close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frühstücks - SIMEG International

EinbettenHerunterladen
n
o
i
s
s
u
k
s
i
D
g
n
u
h
c
Aufklärung - Fors
Referenten
�
Dr. Volker Fuchs, Halberstadt
�
Dr. Ulrike Laupichler, Kümmersbruck
�
Programm*
07:30 h
Begrüßung, Vorstellung und Aufgaben
der SIMEG e.V. (Seeber)
Prof. Dr. Engelbert Seeber, Dessau
07:40 h
Anatomische Herausforderungen (Stark)
�
John Stark, M.D., Minneapolis, USA
07:55 h
�
Michael Dierks, Wermelskirchen
Neue SIG-Entwicklungen der Industrie eine Übersicht (Dierks)
weitere Referenten sind angefragt
08:00 h
Erfahrung mit aktiven Verfahren und
Studienlage (verschiedene Referenten)
08:20 h
SIMEG Projektvorschläge und Diskussion
(Laupichler/Fuchs)
08:30 h
Ende
Was ist SIMEG?
SIMEG ist mit Bescheid des FA Leverkusen nach § 60a Abs. 1 AO
eine gemeinnützige „Medizinische Vereinigung zur Erforschung von
Erkrankungen der Sakroiliakalgelenke und deren Behandlung“ für
Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Neurologen sowie
Naturwissenschaftlern, Physiotherapeuten und weiteren Personen,
die auf dem Gebiet der Sakroiliakal-Therapie und des Beckengürtels in
Klinik, Praxis und Forschung operativ und konservativ tätig sind. Der
Verein ist nicht an Industrieinteressen gebunden.
Frühstücksm
u
i
s
o
p
m
y
S
*Die Referatsthemen können sich in Abhängigkeit
der Referentenzusagen noch ändern. Bitte informieren Sie sich über die Aktualisierungen auf der
Internetseite.
Medical Association for
Research into Diseases of
the Sacroiliac Joints and
their Treatment
.
M.E.G
Sacroiliac Medical Expert Group e.V.
Deutscher Wirbelsäulenkongress Leipzig
Dieses erste Symposium soll eine kontroverse und offene
Diskussion anstoßen. Teilnehmer aller Fachrichtungen
sowie Verfechter oder Kritiker der unterschiedlichen
Verfahren sind ausdrücklich eingeladen.
Mitgliederversammlung
10:15 h - 11:00 h
Votragsraum 11
12. Dezember 2014
07:30 h - 08:30 h
Vortragsraum 11
Operationstechniken sowie Implantatsysteme wird der Wirbelsäulenchirurg vor neue Herausforderungen gestellt.
¼¼ Klinische Ergebnisse, Komplikationsraten sind
kaum, überwiegend aus Fallstudien bekannt?
Sakroiliakalgelenk Was wissen wir wirklich?
¼¼ Bis zu 25% der lumbalen Rückenschmerzen werden
durch die Iliosakralgelenke verursacht?
¼¼ Nicht jede Pathologie am SIG lässt sich konservativ
behandeln?
¼¼ Bis zum heutigen Zeitpunkt gibt es kein Standardverfahren zur operativen Versorgung des degenerativ
veränderten SIG?
¼¼ Seit 2009 wurden 12 neue Implantatsysteme zur
SIG-Versteifung vorgestellt, davon allein 8 seit 2013!
¼¼ Nach Firmenangaben wurden seit 2009 weltweit
- überwiegend in den USA und Deutschland - ca.
30.000 Patienten am Kreuzdarmbeingelenk operiert!
¼¼ Es gibt keine validierten Behandlungsverfahren,
die sich in einer randomisierten Studie miteinander vergleichen lassen?
Warum SIMEG?
Die transpedikuläre Instrumentierung wurde Ende der 1980er
Jahre von Pionieren wie Magerl, Dick und Kluger ursprünglich
entwickelt, um die operative Behandlungslücke für Paraplegiker zu schließen und die Patienten schnellstmöglich zu
rehabilitieren. Fachvereinigungen wie die Deutsche Wirbelsäulengesellschaft machten es sich seinerzeit zur Aufgabe,
Behandlungsstandards zu entwickeln und in die ärztliche
Ausbildung zu integrieren.
Eine ähnliche Entwicklung sehen wir heute bei den Operationsverfahren des Sakroiliakalgelenks: dass die schmerzhafte
Degeneration des Kreuzdarmbeingelenkes bei Versagen
der konservativen Therapie einer operativen Versorgung
bedarf, ist unbestritten. Durch die Einführung vieler neuer
Zur Diagnose der SIG Schmerzen gibt es noch keine Standards,
ebensowenig für die Indikationsstellung zur operativen oder
konservativen Therapie.
Obwohl die Erwartungen der Patienten an die neuen Verfahren
und die Versprechungen der Industrie zu diesem Themenkreis
bereits hohe Wellen in der Öffentlichkeit schlagen, wird das Thema
innerhalb der Fachgesellschaften so gut wie nicht behandelt.
Die Vereinigung der Sacroiliac Medical Expert Group e.V. hat sich
gegründet, um sich mit dem Thema Beckenschmerz und SIG-Syndrom industrie- und verfahrensunabhängig interdisziplinär
auseinanderzusetzen und Diagnose- und Behandlungsstandards
zu entwickeln. Wir freuen uns auf die Diskussion!
Dr. Volker Fuchs
Weitere Informationen
Sacroiliac Medical Expert Group e.V.
42929 Wermelskirchen
www.simeg-international.com
Vorstandsmitglieder:
Dr. V. Fuchs (1. Vorsitz); Dr. U. Laupichler (2. Vorsitz);
Dr. M. Kammal; K. Hochmuth; Dr. U. Dott
Medical Association for
Research into Diseases of
the Sacroiliac Joints and
their Treatment
.
M.E.G
Sacroiliac Medical Expert Group e.V.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
3
Dateigröße
514 KB
Tags
1/--Seiten
melden