close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Demenz - SBK Sektion St.Gallen Thurgau Appenzell

EinbettenHerunterladen
Demenz
… ist so individuell
… wie der Mensch selbst
Informationsveranstaltung
der SBK Regionalkommission Thurgau
Mittwoch, 22. Oktober 2014
19.00 Uhr bis 21.30 Uhr
OdA GS Thurgau, Marktplatz 1, 8570 Weinfelden
Referate & Diskussion mit anschliessendem Apéro
Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen
St.Gallen
Thurgau
Appenzell
Demenz ist so individuell wie der Mensch selbst
Die nationale Demenzstrategie sieht
vor, dass Fachpersonen in allen
relevanten Gesundheitsberufen über
qualifizierte Handlungskompetenzen
verfügen. Menschen mit Demenz
stellen die Pflegenden in allen Berufsfeldern trotz vertieftem Wissen täglich
vor grosse Herausforderungen.
Wir beleuchten verschiedene Themen
rund um die Pflege von Demenzkranken.
Begrüssung
Edith Wohlfender
Geschäftsleiterin, SBK Sektion SG TG AR AI
Grussworte
Anna Kern
Geschäftsleiterin, OdA GS Thurgau
Demenzstrategie/Moderation
Mathias Trempa
dipl. Pflegefachmann HF, Haus Städeli Sattelboden, Bischofszell, Mitglied RK TG
Differentialdiagnose
Claudia Brüllhardt
dipl. Pflegefachfrau HF, Tagesklinik PDT STGAG
Begleitung & Betreuung
Möglichkeiten und Kosten
Heidi Schänzle-Geiger
dipl. Psychologin und therapeutische Leiterin
der Memory Klinik U1, Vorstandsmitglied der
Alzheimerstiftung Thurgau
Demenz und Autonomie
Susann Danubio
dipl. Pflegefachfrau FH, Masterstudierende
FHSG, Mitglied RK TG
Schlussworte
Barbara Dätwyler Weber
dipl. Pflegefachfrau HF STGAG, SBK-Sektionsvizepräsidentin, Leiterin RK TG
In der Akut- wie auch in der Langzeitpflege
begegnen die Pflegefach- und Betreuungspersonen täglich verwirrten Menschen. Nicht
immer liegt eine Demenz vor. Schon Flüssigkeitsmangel kann zu verändertem Verhalten
führen, zudem reagieren demente Patienten
auf gesundheitliche Beeinträchtigungen sehr
individuell, so dass Abklärungen als notwendig
erscheinen. Wichtig ist für Pflegende, eindeutige Anzeichen zu erkennen und allfällige weitere Schritte zu einer diagnostischen Abklärung
über eine Demenz zu veranlassen.
Wohin geht die Demenzstrategie?
Warum ist es für Pflegende wichtig, Demenz als
solche zu erkennen?
Wann sind spezifische Abklärungen angezeigt?
Welche Kompetenzzentren für Demenz
bestehen?
Welche Betreuungsangebote gibt es im Kanton
Thurgau?
Was kostet eine individuelle Betreuung?
Wie viel Autonomie ist in der Betreuung
möglich?
Die Informationsveranstaltung beleuchtet verschiedene Aspekte und greift das Thema Abklärung, Angebote und Betreuung auf. Mit dem
Fachreferat «Demenz und Autonomie» stellen
wir uns einem zukunftsorientierten Thema.
In der Diskussionsrunde ist es möglich, spezifische Fragen an die Fachpersonen zu stellen.
Die Informationsveranstaltung wird durch die
SBK Regionalkommission Thurgau organisiert.
Der Berufsverband Pflege, SBK Sektion SG TG
AR AI, offeriert den Apéro. Für SBK Mitglieder
ist der Anlass unentgeltlich. Von Nichtmitgliedern wird ein Unkostenbeitrag von Fr. 10.– erhoben. Anmeldungen sind nicht erforderlich.
www.sbk-sg.ch
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 063 KB
Tags
1/--Seiten
melden