close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mediadaten 2015 - Die Wirtschaft

EinbettenHerunterladen
Mediadaten 2015
10e0rte%Leser
deklar
i
Verlagsbereich Wirtschaft
Das Magazin des Österreichischen Wirtschaftsverlags
www.die-wirtschaft.at
www.facebook.com/diewirtschaft
www.wirtschaftsverlag.at
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Inhalt
Das Medium
Blattlinie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Supplement
Blattlinie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Leserkreis
Leserkreis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Umfragewerte laut LAE 2013 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Anzeigen-Preisliste
Auflage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Zeitschriftenformat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Druck- und Bindeverfahren, Druckunterlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Termine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Zahlungsbedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Anzeigenformate und Preise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Zuschläge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
Sonderwerbeformen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Termin- und Themenplan
2015 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 9
Verlagsbereich Wirtschaft
Alle Medien des Verlagsbereiches . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Online Medien
Internet-Werbeportfolio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Kontakt
Redaktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 13
Vertrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Herausgeber, Medieninhaber und Verleger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Technische Daten
Allgemeine Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Angaben für die digitale Übermittlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Produktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Anzeigenbedingungen
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
2
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Das Medium
Blattlinie
„die wirtschaft“ ist das Magazin für
Geschäftsführer und Inhaber kleiner und
mittelständischer Betriebe. Sie informiert
über Hintergründe und Zusammenhänge
in Wirtschaft und Gesellschaft. Einen
besonderen Schwerpunkt legt das Medium
dabei auf den Bereich des nachhaltigen
Unternehmertums.
Egal, ob es um Fragen der Energie,
Produktion, Mobilität oder der
Mitarbeiterführung geht – „die
wirtschaft“ präsentiert Mittelständler,
die verantwortungsvoll handeln und damit
erfolgreich sind. Auf diese Weise liefert
sie neue Perspektiven auf Themen und
Trends. „die wirtschaft“ macht Mut,
fördert Produktivität und zeitgemäße
Unternehmenskultur. Neue Ideen und
Konzepte für unternehmerischen
Erfolg stehen im Mittelpunkt der
Berichterstattung.
„die wirtschaft“ positioniert sich
als „Das Magazin für nachhaltige
Unternehmenskultur“. Sie erreicht alle
relevanten heimischen KMU sowie die
österreichischen Top-Unternehmer mit
einer Druckauflage von 23.500 Stück. „die
wirtschaft“ hat übrigens ausschließlich
echte Leser anstatt Empfänger.
Da auch wir verantwortungsvoll handeln und
keine wertvollen Ressourcen verschwenden
wollen, fragen wir regelmäßig das Interesse
der Unternehmer an unserem Medium
ab. So erhalten nur deklarierte Leser „die
wirtschaft“ in Print. Ressourcenschonend,
und vielfachem Leserwunsch entsprechend,
wird das Medium darüber hinaus auch noch
als E-Paper an über 40.000 interessierte
Kleinunternehmer versandt.
Bei der Gestaltung folgen wir dem Motto:
Inhalt braucht Funktion und erhält Form.
Vereinfacht gesagt: Mit immer wieder
neuen, kreativen Lösungen wollen wir
ein effizientes, kompaktes Leseerlebnis
ermöglichen.
Im Mittelpunkt stehen Menschen,
Unternehmerinnen und Unternehmer mit
ihren Geschichten und Erfolgsmodellen.
Praxis und Anwendung wird zum Prinzip
erhoben. Und: „die wirtschaft“ recherchiert,
redigiert, interviewt und schreibt selbst,
anstatt PR-Meldungen und werbliche
Produktnews abzudrucken. Schließlich sollen
sich unsere Leser niemals langweilen.
3
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Supplement
Blattlinie
„die wirtschaft“ widmet sich erstmals
ausführlich und tiefgreifend ausgewählten
Sonderthemen. Diese bringen in Form von
dem Heft beiliegenden Supplements den
größtmöglichen Nutzen für Leser und
Anzeigenkunden.
März 2015:
Supplement Informations- &
Kommunikationstechnologie für KMU
„die wirtschaft“ bringt das Thema IKT für KMU
auf den Punkt. Trends und Neuerungen im IKTBusiness, die mittelständischen Unternehmen
Wettbewerbsvorteile und Innovationen ermöglichen,
stehen im Mittelpunkt der Berichterstattung.
Von „Big Data“, über die Cloud, zu digitalem
Dokumentenmanagement bis hin zu E-Commerce
beleuchten wir, was die IKT Branche dem B2B
Sektor zu bieten hat.
Beispiele aus der Praxis dominieren, Tipps und
News aus der Welt der Nachhaltigkeit werden den
Schwerpunkt abrunden.
September 2015:
Supplement Anlage & Privatbanking
„die wirtschaft“ kommuniziert monatlich mit
23.500 Unternehmern, die aufgrund ihrer
finanziellen Möglichkeiten zur Zielgruppe der
Anlage-affinen Klientel gehören. In einem eigens
für sie konzipierten Supplement geben wir ein
Update, worauf es bei der Zusammenarbeit mit
Privatbanken ankommt und auf welche AnlageTrends man jetzt fokussieren sollten.
November 2015:
Supplement Wirtschaftsstandort Österreich
„die wirtschaft“ holt die Topbetriebe und
Hidden Champions in einer Sonderedition zum
Wirtschaftsstandort Österreich vor den Vorhang.
Redaktionelle Portraits spannender Unternehmer
der Nation zeigen, was das Wirtschaften in
Österreich ausmacht, welche Besonderheiten
sie prägen, mit welchen innovativen Ideen sie
punkten können. Namhafte Stakeholder beziehen
zu den großen Themen Politik, Energie, Bildung,
Infrastruktur und Finanzierung Stellung und
erklären aus Ihrer Perspektive Vorteile, Chancen
und Aufholbedarf des Wirtschaftsstandort
Österreichs.
Supple
Juni 2015:
Supplement Nachhaltigkeit & CSR für KMU
Was das strategische Managementtool
CSR umfasst und wie man es perfekt in den
Unternehmensalltag integriert, zeigen Österreichs
KMU-Magazin „die wirtschaft“ und die führende
heimische Unternehmensplattform für CSR,
respACT in einer gemeinsamen Themenstrecke.
Auf diese Weise wird den 23.500 Lesern von „die
wirtschaft“ – Geschäftsführer und Inhaber von
KMU – gezeigt, welche Chancen in dem Thema CSR
für Ihren Betrieb stecken.
In den Schwerpunkten werden vor allem positive
4
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Leserkreis
Leserkreis
„die wirtschaft“ ist das Wirtschaftsmagazin für den Mittelstand: innovativ, bereichernd, visionär.
Hochwertige, unabhängige und glaubwürdige Redaktionsarbeit statt PR-Einheitsbrei. Durchrecherchierte,
handverlesene und auf die KMU-Zielgruppe zugeschnittene Beiträge. Erfolgsgeschichten von Unternehmern
aus dem KMU-Bereich. „die wirtschaft“ erreicht die Entscheider der österreichischen Wirtschaft.
Industriemagazin
Top Gewinn
a3 Magazine (Kombi)*
Wirtschaftsnachrichten
(Kombi)
erte
w
e
g
ra
Umf laut
2013
LAE
Die Wirtschaft
„die wirtschaft“ ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft LAE und lässt im 2-Jahres-Rhythmus
die Reichweite in der Zielgruppe der Führungspersönlichkeiten in Österreich erheben.
„die wirtschaft“ weist in der LAE 2013 eine Reichweite von 11,7 % auf, das bedeutet 39.000 Leser,
die „die wirtschaft“ regelmäßig lesen.
14,6
7,6
11,1
13,7
9,4
15,6
13,8
12,6
15,4
12,3
Wer sind die LeserInnen von diewirtschaft?
Funktion im Unternehmen
Inhaber / Teilhaber / Pächter / Geschäftsführende Gesellschafter
In welcher Hierachie
sind die LeserInnen von diewirtschaft zu finden?
1. Management Ebene
Fazit: Die LeserInnen von diewirtschaft sind Top-Entscheider.
Leser
Welche Entscheidungskompetenz
haben die LeserInnen von diewirtschaft?
Entscheidungen 10.000 Euro bis unter 25.000 Euro
Alleinige Kompetenz
Entscheidungen ab 25.000 Euro
Alleinige Kompetenz
15,1
11,5
12,8
12,8
10,7
15,2
10,5
12,2
12,2
10,0
5
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
Anzeigen-Preisliste
Basis
Info
Nr. 18
Auflage
Druckauflage: 23.000 Exemplare
Zeitschriftenformat
200 mm breit x 280 mm
Satzspiegel: 180 mm x 240 mm
Druck- und Bindeverfahren,
Druckunterlagen
Offset, Klammerheftung, für Tonwertabweichungen
im Toleranzbereich übernimmt der Verlag keine
Haftung.
Druckunterlagen
Übermittlung digitaler Daten mittels CD-ROM,
E-Mail oder FTP ist möglich.
Die genauen Angaben dazu entnehmen Sie bitte
von Seite 14 (Technische Daten).
Offsetfilme können wir aus techni­schen Gründen
(Computer to Plate) nicht mehr verwenden.
business-to-business communications
gültig ab 1. 1. 2015
Zahlungsbedingungen
Es gelten die allgemeinen Bedingungen für das
Anzeigen­geschäft, herausgegeben vom „Österreichischen Fach- und Zeitschriften­verband“ und verlautbart im Amtsblatt der „Wiener Zeitung“ vom 26.
Jänner 1980. Gerichtsstand Wien.
Bankverbindung
Inserate
Bank Austria, Kto. 04240571200,
BLZ 11000, IBAN AT511100004240571200,
BIC BKAUATWW
Abos
Bank Austria, Kto. 09523298900,
BLZ 11000, IBAN AT171100009523298900,
BIC BKAUATWW
Termine
Erscheinungsweise
monatlich (Doppelnummern im Jänner/Februar,
Juli/August)
Erscheinungstermine
siehe Terminplan (Seite 9)
Anzeigenschluss
siehe Terminplan (Seite 9)
Anzeigen
6
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Anzeigen-Preisliste
Anzeigenformate und Preise
Auf alle Preise werden 5% Werbeabgabe und 20% Mehrwertsteuer aufgeschlagen.
①
②
③
④
⑤
⑪
⑧
⑥
⑩
⑨
⑦
⑫
Darstellung entspricht dem Satzspiegel
Größe
2 x /1 Seite
①
400 x 280
②
200 x 280
180 x 240
¤ 6.170,–
2 x 1/2 Seite
über Bund
③
400 x 140
380 x 125
¤ 7.200,–
hoch
④
95 x 280
85 x 240
⑤
200 x 140
1
über Bund
AbfallendSatzspiegel4c
/1 Seite
1
/2 Seite
quer
1
–
180 x 125
¤ 11.320,–
¤ 3.700,–
Juniorpage
⑥
130 x 180
–
¤ 3.700,–
/3 Seite ⑦
200 x 100
180 x 85
¤ 2.510,–
hoch
⑧
95 x 140
/4 Seite
1
quer
quer
85 x 125
⑨
200 x 80
180 x 65
XL
⑩
128 x 135
118 x 115
hoch
/8 Seite
quer
⑪
95 x 80
85 x 65
⑫
200 x 50
180 x 35
1
1
¤ 1.890,–
¤ 1.040,–
Alle Angaben in Millimeter.
* plus 3 mm Überfüller, je nach Platzierung.
Anzeigen
Zuschläge
TOP-Platzierungen
2. Umschlagseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25% auf 1/1
Umschlagseite 2 / Seite 3 . . . . . . . . . . . . . 25% auf 2/1
Seite 4/5, Mittelaufschlag
und letzte Seite/U3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15% auf 2/1
Patronanzseiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15% auf 1/1
3. Umschlagseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15% auf 1/1
4. Umschlagseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25% auf 1/1
Sonder-/Wunschplatzierungen . . . . . . . . 15% auf 1/1
Nachlässe
bei Abnahme innerhalb eines Jahres
von   2 Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5%
von   4 Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10%
von   6 Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15%
von 10 Anzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20%
ausgenommen Beilagen, Beihefter und Beikleber
7
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Anzeigen-Preisliste
Sonderwerbeformen
①
②
Banderole ①
Responsefähige Werbeformen
eDetailings sind animierte Kurzclips, die sich
besonders gut dazu eignen, Kunden über komplexe
Produkte und Dienstleistungen zu informieren.
Der Österreichische Wirtschaftsverlag übernimmt
dabei sämtliche Leistungen von der Konzeption,
über die Textierung, bis zur Programmierung und
den Versand des Clips via Email-Verteiler.
Zudem eignen sich eDetailings auch ideal, um sie
auf Ihrer Homepage einzubetten.
Gerne senden wir Ihnen unseren detaillierten Folder
zu und informieren Sie persönlich.
4c, abfallend . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ¤ 5.000,–
Banderole wird vom Kunden bereit gestellt.
Tip-on-Card ②
DIN A6, Platzierung auf 1/1 Anzeige
pro 1.000 Stück . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . € 290,–
Nur in Verbindung mit einem Inserat buchbar.
Werbemittel beigestellt. Sonderformate und Druck
auf Anfrage.
Erhöhen Sie Ihre
Werbewirksamkeit
Unsere Mitarbeiter beraten Sie
gerne, um mit Ihnen gemeinsam
die für Sie richtige Werbeform
zu finden.
Beilagen
Lose eingelegt, max. Format 200 mm x 280 mm
Per 1.000 Stück bis zu einem Gewicht von
10 g . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ¤ 170,–
20 g . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ¤ 200,–
Preise für Beilagen werden nicht rabattiert!
Die Adresse für die Anlieferung der Beilagen erfahren Sie beim Anzeigenservice. Zustellkosten und
Zollspesen gehen zu Lasten des Auftraggebers.
Beilagenpreise mit Vorbehalt. Eine Aktualisierung
erfolgt nach den jeweiligen Posttarifen.
Sonstige Werbeformen
• Umschlagflappe
• Beikleber
• Post-it
Auf Anfrage
Nina Grünauer
T (+43 1) 546 64-282
F (+43 1) 546 64-50282
E n.gruenauer@wirtschaftsverlag.at
Advertorial
Bei dieser Werbeform erscheint Ihre Botschaft
in einer redaktionellen Aufmachung*. Sie erzielen
dadurch eine besonders hohe Aufmerksamkeit und
können viel Information transportieren.
Sie gestalten den Text, wir erledigen Layout und
Korrekturen. Auf Wunsch und zu sehr fairen Preisen, kann Sie unsere Fachredaktion bei der Erstellung unterstützen. Fragen Sie einfach bei unseren
Medienberatern nach dieser Dienstleistung.
Anzeigen
* Advertorials erscheinen in einem gesonderten Layout, das sich
geringfügig vom Layout des jeweiligen Mediums unterscheidet und
sie werden nach §26 Mediengesetz als „Entgeltliche Einschaltung“,
„Werbung“ oder „Anzeige“ gekennzeichnet.
Erfolgreich kommunizieren mit Advertorials
8
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
Termin- und Themenplan
business-to-business communications
2015
Ausgabe Nr. Anzeigenschluss Erscheinungstermin Themen
1/2
13. 01. 2015
09. 02. 2015
Qualitätsmanagement
Aus- & Weiterbildung | Personal
Logistik
Nachhaltigkeit
3
10. 02. 2015
09. 03. 2015
Umwelt
Geld & Finanzen | Versicherungen
Supplement Informations- & Kommunikations
Technologie für KMU*
4
12. 03. 2015
10. 04. 2015
Immobilien
Energie
Anlage & Private Banking
Nachhaltigkeit
5
13. 04. 2015
11. 05. 2015
Import & Export
Mobilität | Fuhrparkmanagement
Aus- & Weiterbildung | Personal
6
08. 05. 2015
09. 06. 2015
Übergabe & Übernahme
Mobilität & Logistik
Supplement Nachhaltigkeit (Verlagsweiter Schwerpunkt über alle Medien des ÖWV)*
7/8
11. 06. 2015
08. 07. 2015
Qualitätsmanagement
Forschung & Entwicklung
Sicherheit
9
12. 08. 2015
08. 09. 2015
Office: Immobilien & Büroausstattung
Aus- & Weiterbildung | Personal
Geld & Finanzen | Versicherungen
Supplement Anlage & Private Banking für
Geschäftskunden*
10
11. 09. 2015
08. 10. 2015
IT & Software | Mobilfunk
Mobilität & Logistik
Nachhaltigkeit
11
12. 10. 2015
09. 11. 2015
Energie
Mobilität | Fuhrparkmanagement
Supplement Wirtschaftsstandort Österreich*
12
11. 11. 2015
09. 12. 2015
Geld & Finanzen | Versicherungen
Import & Export
Nachhaltigkeit
* siehe Seite 4 - Supplement
Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
Termin
9
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Verlagsbereich Wirtschaft
Österreichs
größter
B2B-Verlag.
Alle Medien
im Überblick.
Alle Medien des Verlagsbereiches
Die Medien des Verlagsbereiches Wirtschaft decken als horizontale B2B-Wirtschaftsmedien
alle Unternehmen mit Schwerpunkt auf dem KMU-Sektor und den gesamten öffentlichen
Bereich ab.
DIE WIRTSCHAFT
REPUBLIK
Das Servicemagazin für
Unternehmer und Manager. Erreicht die kleineren
und mittleren Betriebe
(KMU) mit ihren Entscheidungsträgern lückenlos
und ohne Streuverlust.
Das erste Business-toGovernment-Magazin
wendet sich an alle
Führungskräfte im
öffentlichen Bereich und
ermöglicht eine punktgenaue Kommunikation
zum Bund, zu Ländern und
Gemeinden.
Erscheinungsw.: monatlich
Druckauflage: 23.000
Erscheinungsw.: 6x im Jahr
Druckauflage: 6.450
KÄRNTNER
WIRTSCHAFT
SALZBURGER
WIRTSCHAFT
ÖAK
Auflagenkontrolle
Die Wochenzeitung mit
hohem Servicecharakter
und den aktuellen Informationen der Wirtschaftskammer Wien.
Diese Wochenzeitung
liefert aktuelle Informationen der Wirtschaftskammer Kärnten für alle
Kärntner Unternehmen.
Diese Wochenzeitung
liefert aktuelle Informationen der Wirtschaftskammer Salzburg für alle
Salzburger Unternehmen.
Erscheinungsw.: wöchentlich
Druckauflage: 99.742 (RO 13/14)
Erscheinungsw.: wöchentlich
Druckauflage: 35.394 (RO 13/14)
Erscheinungsw.: wöchentlich
Druckauflage: 37.721 (RO 13/14)
#AUSBILDEN
OIZ
GOLFRANGE NEWS
Das Fachmagazin
für alle Menschen die
ausbilden.
Österreichische
Immobilien Zeitung.
Seit 75 Jahren das Fachmedium für die heimische
Immobilienbranche.
Die Mitglieder-Zeitung
der Golfrange-Kunden.
Erscheinungsw.: 4x im Jahr
Druckauflage: 3.550
Erscheinungsw.: monatlich
Druckauflage: 10.000
10
ÖAK
Auflagenkontrolle
Österreichische
ÖAK
Auflagenkontrolle
Österreichische
Österreichische
WIENER
WIRTSCHAFT
Erscheinungsw.: 3x im Jahr
Druckauflage: 16.050
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Online Medien
CHANNEL WIRTSCHAFT
www.wirtschaftsverlag.at/wirtschaft
Die Informationsplattform für Wirtschaft
Die Plattform Wirtschaft vereint ihre Medien in einem
Channel. Das Spektrum der Information reicht von tagesaktuellen Meldungen bis zu Marketing und Kostenrechnung
für Unternehmer und erfolgreiche Newcomer.
Page Impressions: 7.400 *
* durchschnittlicher Monatswert für 2013 (Basis 1–12/2013)
DIE WIRTSCHAFT
www.die-wirtschaft.at
Die Website für Klein- und Mittelbetriebe
die-wirtschaft.at bietet ein umfangreiches B2B-Angebot
mit aktuellen Nachrichten, Marktübersichten, Veranstaltungen und zielgruppenspezifischer Werbung.
Page Impressions: 4.450 *
* durchschnittlicher Monatswert für 2013 (Basis 1–12/2013)
Online-Werbung
Nina Grünauer
T (+43 1) 546 64-282
F (+43 1) 546 64-50282
E n.gruenauer@wirtschaftsverlag.at
Online- >
Werbung
leicht
gemacht!
Internet-Werbeportfolio
Auf die-wirtschaft.at können Sie folgende Werbeformate buchen.
Egal ob es sich um einen klassischen Banner oder um ein Advertorial handelt –
Sie haben die Wahl. Die Bannerformate werden grundsätzlich in Gesamtrotation
mit maximal drei weiteren Werbekunden auf dieser Platzierung eingeblendet.
Bei einigen Werbeformaten ist eine exklusive Buchung der Startseite möglich.
Die Abrechnung Ihrer Kampagne erfolgt zum monatlichen Fixpreis.
Full Banner
Online
klassische Werbeform im Internet. (468 x 60 Pixel)
Gesamtrotation:
Preis/Monat ¤ 400,–
Super Banner
etwas größer als der Full Banner. (728 x 90 Pixel)
Gesamtrotation:
Preis/Monat ¤ 500,–
Skyscraper
Banner im Hochformat (160 x 600 Pixel).
Gesamtrotation:
Preis/Monat ¤ 500,–
11
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Online Medien
InternetWerbeportfolio
Content Ad quadratische Werbeform, die auch unter der Bezeichnung
„Medium Rectangle“ geführt wird. (300 x 250 Pixel)
Gesamtrotation:
Preis/Monat ¤ 500,–
Content Banner neue Werbeform, die auch als „3:1 Rectangle“ geführt wird.
(300 x 100 Pixel)
Gesamtrotation:
Preis/Monat ¤ 400,–
Button
fix installierte Werbung, die langfristig eingesetzt werden kann.
Gesamtrotation:
Preis/Monat ¤ 300,–
Advertorial
dient dazu, Ihre Firma, Produkte oder Dienstleistungen zu beschreiben
und auszuloben, wird mit Text und Bild dargestellt und ist mit einem
oder mehreren Artikeln verlinkt.
Fixplatzierung:
Preis/Monat ¤ 700,–
Sitelink
stellt Ihr Unternehmen ins richtige Licht. Er wird mit Text und Bild
dargestellt und mit Ihrer Website oder einem Artikel verlinkt.
Fixplatzierung: Preis/Monat ¤ 600,–
Newsletter
Platzierung eines Fullbanners (468 x 60 Pixel) oder
eines Sitelinks (1 Bild, 350 Zeichen Text und Link) möglich.
Versand an 6400 Abonnenten: Preis/Newsletter ¤ 500,–
Web-TV
Aktuelle B2B-Berichterstattung von Messen, Kongressen und Events sowie
Produktvorstellungen und vieles mehr. Preis auf Anfrage.
E-Detailing
innovatives Präsentationstool mit Animationen, Filmsequenzen und Grafiken,
die eine Zusammenfassung umfangreicher Themen ergeben. Preis auf Anfrage.
Werbeformate
Online
Unsere Werbeformate halten sich an die IAB Standards für Online-Werbung und sollten eine
Dateigröße von 40 kb nicht überschreiten. Dateiformat: jpg, gif, swf
Vorlaufzeiten
Sofern nicht anders vereinbart, gilt eine Vorlaufzeit von drei Werktagen. Bei Advertorials,
Flash-Bannern oder Videos gilt eine Vorlaufzeit von fünf Werktagen um angelieferte Werbemittel zu überprüfen bzw. um Advertorials zu produzieren und freigeben zu lassen. Die Werbemittelanlieferung erfolgt ausschließlich per E-Mail an onlinewerbung@wirtschaftsverlag.at.
Konditionen
Wenn nicht anders angeführt, ist die Bindung monatlich. Abrechnungen erfolgen ­monatlich im
Voraus. Alle Preise sind netto exkl. 20 % MwSt.
12
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Kontakt
Redaktion
Anzeigen
Chefredakteur
Anzeigen- & Medienberatung
Mag. Stephan Strzyzowski
T (+43 1) 546 64-381
F (+43 1) 546 64-50381
E s.strzyzowski@wirtschaftsverlag.at
Stellvertretender Chefredakteur
Mag. Daniel Nutz
T (+43 1) 546 64-388
F (+43 1) 546 64-50388
E d.nutz@wirtschaftsverlag.at
Nina Grünauer
T (+43 1) 546 64-282
F (+43 1) 546 64-50282
E n.gruenauer@wirtschaftsverlag.at
Erhard Witty
T (+43 1) 546 64-283
F (+43 1) 546 64-50283
E e.witty@wirtschaftsverlag.at
Mag. Christina Fürst
T (+43 1) 546 64-286
F (+43 1) 546 64-50286
E c.fuerst@wirtschaftsverlag.at
Anzeigenservice
Renate Weber
T (+43 1) 546 64-482
F (+43 1) 546 64-50482
E r.weber@wirtschaftsverlag.at
Vertrieb
Karin Wsseticzka
T (+43 1) 546 64-132
F (+43 1) 546 64-50132
E k.wsseticzka@wirtschaftsverlag.at
Ansprech
Impressum
Herausgeber, Medieninhaber und
Verleger
Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH
Grünbergstraße 15, 1120 Wien
T (+43 1) 546 64-482
F (+43 1) 546 64-50482
E wirtschaft@wirtschaftsverlag.at
I www.die-wirtschaft.at
13
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
business-to-business communications
Technische Daten
Allgemeine Hinweise
Datentechnische Kriterien
1. Schicken Sie uns bitte per Fax (+43 1) 546 6450482 die Kopie des Motivs mit den not­wen­di­gen
Ver­wal­tungsdaten sowie An­ga­ben über Farbig­keit
und verwende­te Programme inkl. Versionsangabe.
2. Bitte informieren Sie uns, mit welchem Medium
Sie Ihre Anzeige übermitteln wollen (FTP, CD-ROM,
E-Mail).
3. Bitte geben Sie auf Ihrem Anzei­genauftrag
unbedingt den von Ihnen vergebenen Dateinamen an. Der Dateiname muss Rückschlüsse auf
den Auftraggeber zulassen (z. B. Kun­den­­name—­
erstes Erscheinungs­­datum.
Nicht: Anz­-fuer-oewv. o. Ä. !!!)
Bitte senden Sie bei der digitalen Übermittlung
auch ein Simple-Text-Doku­ment mit Absender/Tel./
Er­scheinungstag.
4. Vireninfizierte Dateien werden vom Verlag gelöscht.
Datenformate
1. PDF-Datei: printoptimiert (Bilder mit 300 dpi),
alle Schriften eingebettet.
Verwenden Sie bitte unsere Einstellungen für Ihren
Distiller, Download unter:
www.wirtschaftsverlag.at/oewv. joboptions
2. Offene Datei, falls kein Distiller vorhanden:
Bitte Bilddaten (inkl. Logos usw.) und Open TypeSchriften mitsenden, oder Schriften in Zeichen­
wege/Kurven um­wan­deln!
Verarbeitungsbezogene Kriterien
1. Schmuckfarben (z. B. HKS, Pantone) sowie RGB
und indizierte Farben bitte in Prozessfarben CMYK
(Euroscala) anlegen.
2. Bilder im Dokument sollten möglichst 1:1 platziert
werden und mit 300 dpi/Strichbilder mit 1200 dpi
aufgelöst sein.
3. Bildformate: eps, tif, jpg (bitte keine jpg in Post­
scripts einbinden). Grau­stufen, CMYK oder bei
Strich­bildern Bitmap. Strichstärken bitte nicht
unter 0,5 pt.
4. Wenn Sie Ihre Dateien komprimiert übermitteln
wollen, verwenden Sie bitte selbst ent­packende
Programme.
Angaben für die digitale
Übermittlung
von Anzeigendruckvorlagen
Der Verlag haftet nicht bei fehlerhafter Veröffent­
lichung von Anzeigen, die mit offenen Dateien übermittelt wurden.
Bei digital übermittelten Farb­anzeigen ist gleichzeitig ein Farb-Proof vom Kunden mitzuliefern.
Ansonsten bestehen keine Ersatz­an­sprüche des
Kunden wegen etwaiger Farbabweichungen beim
Anzeigendruck.
Sollten die angelieferten Daten den obigen Kriterien
nicht entsprechen, wird bei erforderlichem Eingriff
der anfallende Zeitaufwand berechnet, ebenfalls bei
Neusatz oder Anzeigengestaltung im Auf­trag des
Kunden durch den Verlag.
Produktion
Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH
Grünbergstraße 15, 1120 Wien
T (+43 1) 546 64-482
F (+43 1) 546 64-50482
FTP ftp://ftp.oewv.at
User-ID: ftpoewv
Passwort: wv2003
E wirtschaft@wirtschaftsverlag.at (bis max. 10 MB)
Bei technischen Fragen
wenden Sie sich bitte an
Johannes Pufler
T (+43 1) 546 64-153 oder
Robert Kreisinger
T (+43 1) 546 64-152
Technisc
14
die wirtschaft
Mediadaten 2015
Der Wirtschaftsverlag
Anzeigenbedingungen
business-to-business communications
.
Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Die vollständigen AGB‘s finden Sie unter: www.wirtschaftsverlag.at/agb
1. Vertragsabschluss
Der Anzeigenvertrag kommt zustande, wenn ÖWV/MMA den Auftrag
schriftlich bestätigt oder verbreitet haben. Die Schriftform wird
durch Zusendung eines Faxes oder eines E-Mails gewahrt.
2. Ablehnungsbefugnis
Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge – auch einzelne Anzeigen
im Rahmen eines Abschlusses – nach freiem Ermessen abzulehnen,
insbesondere wegen ihres Inhaltes, ihrer Herkunft oder technischen
Form. Dies gilt insbesondere, wenn der Inhalt gegen gesetzliche oder
behördliche Verbote sowie gegen die guten Sitten verstößt oder die
Veröffentlichung aus berechtigtem Grund unzumutbar ist. Für den
Fall einer Ablehnung stehen dem Vertragspartner keine Ansprüche
zu. Der Vertragspartner wird hiervon raschestmöglich unterrichtet.
3. Auftragserteilung
Die AGB gelten für alle Aufträge zur Einschaltung von Anzeigen oder
Texten sowie zur Durchführung von Beilagenaufträgen.
Der Verlag ist nicht verpflichtet, Einschaltungen auf ihren Inhalt hin
zu überprüfen, für den Inhalt trägt der Vertragspartner die volle
Haftung und verpflichtet sich, den Verlag hinsichtlich jedweder wie
immer gearteten Schäden, die aus der Veröffentlichung entstehen,
völlig schad- und klaglos zu halten.
Anzeigenaufträge sind innerhalb eines Jahres abzuwickeln. Für die
Durchführung von Einschaltungen in bestimmten Nummern oder
Ausgaben oder an bestimmten Plätzen wird keine Gewähr geleistet.
Ausgenommen sind Aufträge, deren Gültigkeit ausdrücklich von der
Einhaltung bestimmter Termine oder von einer bestimmten Platzierung schriftlich abhängig gemacht wird. Wenn eine Vorauszahlung
vereinbart wurde, kann die Durchführung des Auftrages bis zum
Eingang der Vorauszahlung zurückgestellt werden.
Der Vertragspartner haftet für die vollständige Anlieferung einwandfreier und geeigneter Anzeigenmittel. Der Verlag haftet nicht
für Verzögerungen, seien sie inhaltlich oder technisch bedingt. Der
Verlag hat das Recht, die Veröffentlichung der Anzeige jederzeit
rückgängig zu machen, wenn hierfür ein berechtigter Grund vorliegt.
Der Verlag ist nicht verpflichtet, die Anzeige aufzubewahren. Der
Vertragspartner kann aus unberechtigtem Linking und/oder Framing
keine Ansprüche gegen den Verlag herleiten.
Der Verlag ist nur verpflichtet über Aufforderung des Vertragspartners Änderungen an der Anzeige während des Veröffentlichungszeitraumes vorzunehmen, sofern dies dem Verlag technisch und inhaltlich
zumutbar ist. Mehrkosten gehen zu Lasten des Vertragspartners.
Ausgeschlossen sind jedenfalls Veränderungen, die die Identität der
Anzeige betreffen. Änderungen werden gegen ein aufwandabhängiges Entgelt durchgeführt.
Dem Vertragspartner obliegt die rechtzeitige Beistellung der Druckunterlagen. Im Falle des Verzuges gilt der Auftrag als erfüllt, wenn
die Einschaltung unter Verwendung einer anderen, vom Auftraggeber
beigestellten Druckunterlage erfolgt oder auch nur Name und Adresse des Auftraggebers eingeschalten wird.
Bei fernmündlich aufgegebenen Anzeigen bzw. fernmündlich veranlassten Änderungen und Abbestellungen übernimmt der Verlag keine
Haftung.
Probeabzüge werden nur über ausdrücklichen Wunsch geliefert. Versendet der Vertragspartner den übermittelten Probeabzug nicht bis
zum Anzeigenschluss zurück, so gilt die Genehmigung zum Druck als
erteilt. Beanstandungen sind bei sonstiger Präklusion von Ansprüchen unverzüglich zu rügen.
4. Verrechnungen / Zahlungsbedingungen
Die Preise bestimmen sich – vorbehaltlich einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung – nach den jeweils gültigen Preislisten. Maßgebend ist die Preisliste, die zum Zeitpunkt des Zuganges des Auftrages
des Vertragspartners an den Verlag veröffentlich ist. Sämtliche dort
genannten Preise verstehen sich netto exklusive sämtlicher Steuern,
insbesondere der jeweils geltenden Umsatzsteuer.
Bei Änderung der Anzeigenpreise treten die neuen Bedingungen auch
bei laufenden Aufträgen sofort in Kraft, sofern nicht ausdrücklich eine
andere Vereinbarung getroffen ist. Kosten für Druckstöcke, Matern,
Zeichnungen und etwaige Reprokosten gehen zu Lasten des Auftraggebers. Die Rechnung wird unverzüglich nach Erhalt fällig.
Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich auf
das in der Rechnung des Verlages genannte Konto erfolgen. Für die
Rechtzeitigkeit einer Zahlung ist die Gutschrift auf dem Konto des
Verlages maßgebend. Sämtliche Zahlungen des Vertragspartners
sind völlig spesen- und abzugsfrei zu leisten. Die Umsatzsteuer ist
nach Rechnungslegung in voller Höhe zu leisten, wenn auch für die
Bezahlung des Kaufpreises andere Zahlungskonditionen ausdrücklich
vereinbart wurden. Im Falle des Verzuges schuldet der Vertragspartner den gesetzlichen Verzugsschaden, jedenfalls Verzugszinsen und
Zinseszinsen in Höhe von 12 % p. a. Im Falle der Säumnis ist der Vertragspartner verpflichtet, neben den Verzugszinsen auch alle sonstigen prozessualen und außerprozessualen Kosten der Einbringlichmachung auch eines Rechtsanwaltes zu ersetzen. Bei Zahlungsverzug
entfallen sämtliche dem Vertragspartner allenfalls eingeräumten
Nachlässe. Den Vertragspartner trifft ein Aufrechnungsverbot, d. h.,
die Aufrechnung mit Gegenforderungen oder die Zurückbezahlung
von Zahlungen durch den Vertragspartner ist aus welchen Gründen
auch immer unzulässig. Für den Fall des Zahlungsverzuges und/oder
der Zahlungsunfähigkeit des Vertragspartners ist der Verlag berechtigt, seine Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung fälliger Rechnungsbeträge sofort einzustellen. Bei Betriebsstörungen oder Eingriffen höherer Gewalt hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung,
wenn zumindest 75 % der zugesicherten Auflage ausgeliefert sind.
Anspruch auf Kundenrabatt besteht nur bei schriftlichem Abschluss.
Ein Rabatt kann auf Wunsch und mit Einwilligung des Verlages sofort
bei Rechnungslegung berücksichtigt oder nach Schluss der Laufzeit
des Auftrages bzw. nach Ablauf der einjährigen Frist gutgeschrieben
werden.
5. Gewährleistung, Haftung
Den Verlag trifft keine wie immer geartete Gewähr für die Richtigkeit
der veröffentlichten Daten. Lediglich bei schuldhaft zu vertretender
mangelhafter Wiedergabe hat der Vertragspartner Anspruch auf
eine Ersatzanzeige, jedoch nur in dem Umfang, in dem der Zweck der
Anzeige beeinträchtigt wurde, jedoch keine darüber hinaus gehenden
Ansprüche welcher Art auch immer. Jegliche Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen. Gewährleistungsansprüche erlöschen
endgültig nach 6 Monaten. Die Einschaltung ist vom Vertragspartner
unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 3 Tagen nach der Veröffentlichung unter Bekanntgabe von Art und Umfang eines angeblichen
Mangels zu prüfen. Wenn die Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig
erhoben wird, gilt die Einschaltung als genehmigt. Der Verlag hat
das Recht, einen berechtigten Gewährleistungsanspruch nach seiner
Wahl durch Verbesserung (Ersatzanzeige) oder Preisminderung zu
erfüllen.
Jeglicher Schadenersatz wird ausgeschlossen, soweit nicht nach
zwingenden gesetzlichen Bestimmungen eine Haftung besteht. Eine
Haftung ist auf Fälle besonders groben Verschuldens jedenfalls beschränkt. Die Haftung ist weiters auf den vertragstypischen Schaden
(= Preis der Anzeige) beschränkt. Für sonstige wie immer geartete
Schäden und Folgeschäden, insbesondere für Kreditentgang und
für Schäden aufgrund von Ansprüchen Dritter besteht keinerlei
Schadenersatzpflicht des Verlages. Der Verlag haftet nicht für Verschulden von Vertragspartnern. Schadenersatzansprüche sind längstens binnen 6 Monaten bei sonstiger Präklusion gerichtlich geltend
zu machen. Der Verlag haftet nicht für unrichtige Angaben seiner
Vertragspartner oder Dritter. Der Vertragspartner hält den Verlag
betreffend der von ihm übermittelten Daten hinsichtlich Ansprüche
Dritter völlig schad- und klaglos.
Stornobedingungen
Stornierungen werden nur angenommen, wenn sie schriftlich beim
Verlag einlangen. Für Stornierungen bis zum Anzeigenschluss werden
keine Gebühren verrechnet. Für Stornierungen bis spätestens zwei
Tage nach Anzeigenschluss werden 30% Stornogebühr verrechnet.
Bei späteren Stornos gelangt die volle Auftragssumme zur Verrechnung. Es gilt in jedem Fall das Eingangsdatum beim Verlag.
15
Geschäftsführung
TelefonE-Mail
01/546 64-100
t.zembacher@wirtschaftsverlag.at
Thomas Zembacher
Gesamtverkauf
Franz-Michael Seidl
Leitung
01/546 64-240
f.seidl@wirtschaftsverlag.at
Chefredakteur
01/546 64-380
s.boeck@wirtschaftsverlag.at
Marketing | Vertrieb | Fachveranstaltungen
01/546 64-130
p.kampusch@wirtschaftsverlag.at
Produktion | Digitale Medien
01/546 64-150
o.berndt@wirtschaftsverlag.at
Stefan Böck
Gesamtleitung Redaktionen
Paul Kampusch
Leitung
Oliver Berndt
Leitung
Verlagsbereich Wirtschaft
Stefan Böck
Plattformleitung
01/546 64-380
s.boeck@wirtschaftsverlag.at
Franz-Michael Seidl
Verkaufsleitung
01/546 64-240
f.seidl@wirtschaftsverlag.at
01/546 64-380
s.boeck@wirtschaftsverlag.at
01/546 64-265
k.heinz@wirtschaftsverlag.at
01/546 64-320
k.viehmann@wirtschaftsverlag.at
01/546 64-240
f.seidl@wirtschaftsverlag.at
01/546 64-320
k.viehmann@wirtschaftsverlag.at
01/546 64-240
f.seidl@wirtschaftsverlag.at
Verlagsbereich Gastronomie und Handel
Stefan Böck
Plattformleitung
Kurt Heinz
Anzeigenleitung
Verlagsbereich Automotive
Ing. Kersten Viehmann
Plattformleitung
Franz-Michael Seidl
Verkaufsleitung
Verlagsbereich Bau
Ing. Kersten Viehmann
Plattformleitung
Franz-Michael Seidl
Verkaufsleitung
Österreichischer
Wirtschaftsverlag GmbH
Grünbergstraße 15
1120 Wien
T (+43 1) 546 64-0
F (+43 1) 546 64-711
E office@wirtschaftsverlag.at
www.wirtschaftsverlag.at
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
23
Dateigröße
1 777 KB
Tags
1/--Seiten
melden