close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Geislingen KW42 - Stadt Geislingen

EinbettenHerunterladen
Stadt Geislingen
Sonnen-
l
l
e
u
t
k
a
Jahrgang 2014
Freitag, 17. Oktober 2014
Nummer 42
Kindertheater
„Kasperle und der Löwenkönig“
Geislingen
Binsdorf
Erlaheim
Vorstadtstraße 9
Telefon 07433/9684-0
Telefax 07433/9684-90
eMail:
info@stadt-geislingen.de
Internet:
www.stadt-geislingen.de
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von
8–12 Uhr
Mo. und Di. von 14–17 Uhr
sowie Do. von 14–18 Uhr
Herausgeber:
Stadt Geislingen,
Zollernalbkreis
Verantwortlich für den
redaktionellen Inhalt:
Stadtverwaltung,
Vorstadtstraße 9,
72351 Geislingen
Telefon 07433/9684-0
Fax 07433/9684-90
Für den Anzeigenteil:
Fink GmbH,
Druck und Verlag,
Sandwiesenstraße 17,
72793 Pfullingen,
Telefon 07121/9793-0,
Fax 07121/9793-993.
Verantwortlich für den
Anzeigenteil ist die
Druckerei
Am Samstag, den 25. Oktober 2014
ab 15:00 Uhr (Einlass ab 14:45 Uhr)
Bürger- und Vereinshaus „Harmonie“, Bürgersaal
Bachstraße 29, 72351 Geislingen
Eintritt: 4 € (Vorverkauf); 5 € (Tageskasse)
Vorverkaufsstellen: Kinder- und Jugendbüro - Rathaus Geislingen - Kindergarten St. Michael - Kindergarten
Pusteblume - Kindergarten Regenbogen Binsdorf und Erlaheim - Bäckerei Koch - Textil Hauser
2
Amtsblatt der Stadt Geislingen Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Einladung zum Jugendkonzert
Büchereivesper
Zum diesjährigen Jugendkonzert lädt der Musikverein am
26.10.2014 ab 14.00 Uhr in die TSV-Halle ein. Hier können
am Freitag, 21. November 2014
um 19 Uhr
verschiedenen
Gruppierungen
informieren.
Neben
Einzelvorträgen hören Sie die Flötengruppe, die Kinder- und im Bürgerhaus Harmonie
sich alle Eltern und Interessierte über den Leistungsstand der
Jugendkapelle
des
Musikvereins
Geislingen
sowie
Einlass: 18.30 Uhr
das
Projektorchester der Jugendkapellen aus Roßwangen und
Geislingen.
Einladung
zum Jugendkonzert
Zum diesjährigen Jugendkonzert lädt der
Musikverein am 26.10.2014 ab 14.00 Uhr
in die TSV-Halle ein.
Und dass es koim langweilig wird,
kommt da Bisinger Autor Jo Schmieg
Hier können sich alle Eltern und Interessierte über den Leistungsstand der verschiedenen Gruppierungen informieren.
Neben Einzelvorträgen hören Sie die Flötengruppe, die Kinder- und Jugendkapelle des Musikvereins Geislingen sowie das
Projektorchester der Jugendkapellen aus
Roßwangen und Geislingen.
und liest aus seim Buch:
“Liabr a Kälble wia an Herzinfarkt”
Und weil älles ebbes koscht, koscht au des.
Karten zu 5 €
erhältlich im Rathaus Geislingen und in der
Stadtbücherei zu den gewohnten Öffnungszeiten: Di. und Do. 16.30-18.30 Uhr.
Hobby – Ausstellung
Einladung
Gottesdienst, gestaltet von den Kindergartenkindern
mit Segnung der Kinder
Zu unserer Ausstellung vom 26.10. bis
02.11.2014 im Bürger- und Vereinshaus
Harmonie in Geislingen, möchten wir Sie
herzlich einladen.
Am Sonntag, den 26. Oktober 2014 um 11:00 Uhr ist musikalische
Eröffnung.
Ab 14:30 Uhr unterhält Sie das Virus-Sextett.
Am Samstag, den 01. November 2014 unterhält Sie ab 15:00 Uhr
Lisa Gulde.
Öffnungszeiten
Sonntag,
Samstag,
Sonntag,
Wochentags,
26.10.2014
01.11.2014
02.11.2014
Allerheiligen
11:00 bis 18:00 Uhr
10:00 bis 18:00 Uhr
10:00 bis 18:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr
Der Eintritt ist frei
Am Wochenende und an Allerheiligen besteht die Möglichkeit zu einer
kleinen Einkehr mit Kaffee, Kuchen und verschiedenen Getränken.
Hobby-Club Geislingen
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Amtsblatt der Stadt Geislingen
3
Machen Sie den Stromsparcheck!
Bis zu 25% der Stromkosten können Sie bei sich zu Hause einsparen. Wie, das zeigt Ihnen der Stromsparcheck. Das Bundesumweltministerium empfiehlt für private Haushalte, Mieter und
Vermieter eine spezielle Internetseite zum Stromsparen. Dort besteht kostenlos die Möglichkeit, den eigenen Stromverbrauch
für das ganze Jahr detailliert zu berechnen und persönliche Einsparpotenziale herauszufinden. Danach ist das Kostensenken ein Kinderspiel!
Geeignet für alle Verbraucher. Was benötigen Sie: Wohnfläche, Jahresstromverbrauch und Angaben zu Ihren Geräten und deren Nutzung. Was erhalten
Sie: Eine detailierte Energiebilanz und konkrete Energiespartipps.
Gehen Sie im Netz auf: http://stromsparcheck.stromeffizienz.de/
Strom sparen beim Waschen
Die Zahl der jährlichen Waschgänge lässt sich deutlich verringern, wenn man
die Waschmaschine bis zu ihrer maximalen Zuladung mit Wäsche füllt. Moderne Waschmaschinen haben zwar eine Mengenautomatik, aber auch die
verbrauchen bei halber Beladung zum Teil deutlich mehr als die Hälfte an
Waschmittel, Wasser und Strom. Bei alten Waschmaschinen ist die Stromkostenersparnis durch optimale Beladung und damit weniger Waschgänge
noch größer. Zudem hat man somit geringere Ausgaben für Wasser, Abwasser und Waschmittel. Moderne Waschmittel erlauben deutlich geringere Waschtemperaturen als früher.
Kochwaschprogramme bei 90 Grad sind praktisch gar nicht mehr nötig. Selbst bei stark verschmutzter Wäsche reichen 60 Grad, um die Wäsche hygienisch sauber zu bekommen. Im Normalfall sind sogar 30 oder 40 Grad Waschtemperatur ausreichend. Das schont nicht nur die Textilien,
sondern auch die Haushaltskasse: Waschen bei 60 Grad verbraucht 50 Prozent mehr Strom als
bei 40 Grad. Auch auf die Vorwäsche kann man meist verzichten. Bei modernen Waschmaschinen
reichen mit entsprechenden Niedrigtemperatur-Waschmitteln oft sogar 20 Grad. (BMUB)
Zu dieser Sitzung ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.
Im Anschluss an die öffentliche Sitzung findet eine nicht öffentliche Sitzung statt.
Einladung zur Sitzung des Gemeinderates
gez. Oliver Schmid
Bürgermeister
Am Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 19:00 Uhr findet im Sitzungssaal des Schlossplatzzentrums Geislingen, Brühlstraße 6
eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.
Kurzbericht aus der Sitzung des Gemeinderates vom 10.10.2014
Tagesordnung:
1. Bürger fragen
2. Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse
3. Vergaben Kindergarten Regenbogen in Binsdorf
- Putzarbeiten Innen- und Außenputz
- Estrich
- Rollladen / Sonnenschutz
- Heizung
- Sanitär
4. 4. Änderung des Bebauungsplans Beinlen, Gemarkung Geislingen – Erneute Billigung des Entwurfs
Beschluss über die öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2
BauGB und Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher
Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB Vereinfachtes Verfahren nach
§ 13 BauGB
5. Gründung einer Böllergruppe des Schützenverein Geislingen
e.V. - Antrag auf Erteilung eines Nachweises des Bedürfnisses
gem. § 27 SprengG
6. Baugesuche
7. Verschiedenes
Top 1 – Erwerb eines Vorführfahrzeuges „HilfeleistungsLöschgruppenfahrzeug HLF 20“ inklusive Beladung für die
Freiwillige Feuerwehr Geislingen im Wege einer Notbeschaffung
Bürgermeister Oliver Schmid informierte, dass überraschend
das Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS der Freiwilligen Feuerwehr,
Abt. Geislingen, Baujahr 1982 bei der jüngsten TÜV-Prüfung keine
Plakette mehr erhalten hatte. Die Reparatur des 32 Jahre alten
Löschfahrzeuges würde über 13.000 EUR kosten – mit offenem
Ausgang, da die Ersatzteile nicht mehr ohne weiteres erhältlich
seien. Diese Reparatur sei aus Sicht der Freiwilligen Feuerwehr
sowie der Stadtverwaltung wirtschaftlich nicht darstellbar. Kommandant Hans Schenk hatte Bürgermeister Oliver Schmid darüber in Kenntnis gesetzt, dass der Brandschutz in Geislingen
Zu Beginn der Sitzung informierte Bürgermeister Oliver Schmid
die Anwesenden darüber, dass die Sitzung des Gemeinderates
gemäß § 32 Abs. 4 GemO einberufen wurde. Dieser sieht eine
Einberufung ohne Wahrung von Form und Frist in dringenden Fällen vor, dazu gehört auch ein sehr kurz befristetes Kaufangebote.
4
Amtsblatt der Stadt Geislingen im bisherigen Standard derzeit nicht mehr gewährleistet werden
kann. Kompensiert wird dies in den nächsten Wochen durch ein
Aufstufen der Alarmierungspläne der Abteilungen Erlaheim und
Binsdorf. Um den Brandschutz im bisherigen Standard rasch
wieder herzustellen bemühten sich die Stadtverwaltung und die
Freiwillige Feuerwehr um eine alternative und rasche Lösung im
Interesse der Sicherheit der Bürgerschaft.
Im Rahmen der Recherchearbeit war man auf ein Vorführfahrzeug "Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20" der Firma
Rosenbauer aufmerksam geworden. Angehörige der Freiwilligen
Feuerwehr besichtigten das Fahrzeug im Beisein des stv. Bürgermeisters Herrn Robert Schmid in Karlsruhe und prüften das Fahrzeug eingehend. Die Delegation kam einstimmig zum Ergebnis,
den Noterwerb zur raschen Wiederherstellung des Brandschutzes
in bisherigem Standard dem Gemeinderat vorzuschlagen. Angesichts der starken Nachfrage und einer bereits weiteren nachrangigen Kaufoption zugunsten einer weiteren Gemeinde konnte die
Firma Rosenbauer der Stadt Geislingen nur ein sehr kurzes Zeitfenster bis zum Ablauf des 10.10.2014 zur Entscheidungsfindung
einräumen. Der Kaufpreis für ein etwa baugleiches Nutzfahrzeug
liegt bei bis zu 430.000 € brutto, inkl. der Beladung. Dem entgegen steht das Angebot des Vorführfahrzeuges (rd. 10.000 km
bisheriger Fahrleistung,) inkl. Beladung für rd. 359.000 € brutto.
Kommandant Hans Schenk informierte die Mitglieder des Gemeinderates umfassend bezüglich der technischen Details des
Fahrzeuges und kündigte an, aus wirtschaftlichen Gründen noch
brauchbare Ausrüstung aus dem bisherigen in das neue Fahrzeug
zu übernehmen. Diesbezüglich regte der Gemeinderat an nur
Ausrüstung zu übernehmen wo es Sinn mache und im Interesse
der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger und der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen nicht am falschen Ende zu sparen,
schließlich seien viele Gegenstände ebenfalls über 30 Jahre alt.
Der Gemeinderat schloss sich der Empfehlung der Freiwilligen
Feuerwehr, Abt. Geislingen zum Erwerb des Vorführfahrzeuges
HLF 20 im Interesse der Sicherstellung des Brandschutzes an
und beschloss den Notkauf des Feuerwehrfahrzeuges HLF 20
der Fa. Rosenbauer. Gleichzeitig stimmte er der überplanmäßigen
Ausgabe zu. Die Ausschreibung und Beschaffung der Beladung
delegierte der Gemeinderat an die Verwaltung.
Top 2 – Freiwillige Feuerwehr Geislingen – Anpassung des
Feuerwehr-Bedarfsplanes für die Stadt Geislingen
Bürgermeister Oliver Schmid berichtete, dass die Beschaffung
des HLF 20 in Abstimmung mit der Kreisbrandmeisterstelle eine
Änderung des Feuerwehrbedarfsplans erfordert. Durch den jetzigen Erwerb des Fahrzeuges kann ein Ersatz des Fahrzeuges LF 16
aus dem Jahr 1994, das noch bis ca. 2020 im Einsatz sein wird,
sodann durch ein Fahrzeug Löschfgruppenfahrzeug LF 10 ersetzt
werden. Das Tanklöschfahrzeug TLF 8/18 mit dem Baujahr 1982
wird voraussichtlich im Jahr 2017 ersetzt werden müssen. Hierbei
kommt durch die veränderte Situation sodann ein GerätewagenLogistik GW-L1 in Betracht. Dies wurde von Seiten der Feuerwehr
mitgetragen.
Der Gemeinderat stimmte der Anpassung der Feuerwehrbedarfsplanung in diesem Punkt bereits im Vorgriff auf den Feuerwehrbedarfsplan für die Jahre 2014 und Folgejahre zu.
Schlossparkschule Geislingen
Beginn der Sanierungsarbeiten am Schulgebäude
In den kommenden Tagen beginnen die Sanierungsarbeiten an
der Schlossparkschule Geislingen. Aufgrund der Baumaßnahme
wird der Bereich unterhalb des Sport- und Musikbaus (Weg zwischen Musikbau und Schlossparkbad) auf einer Länge von ca.
30 m gesperrt. Die Fußgänger werden über das Schulgelände
umgeleitet.
Um Beachtung wird gebeten.
beste Draht
Werbung – der
zum Kunden
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Neuer Leiter des Stadtbauamtes
- Markus Buck hat seinen Dienst angetreten Am 1. Oktober 2014 konnte Bürgermeister Oliver Schmid den
neuen Leiter des Stadtbauamtes, Dipl.-Bauingenieur (FH) und
Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) Markus Buck, im Team der Stadtverwaltung begrüßen.
Der zweifache Familienvater aus Geislingen verfügt über eine
langjährige Berufserfahrung und ist für den Schwerpunktbereich
Hochbau zuständig.
Momentan arbeitet sich Herr Buck in die aktuellen Bauvorhaben
im Stadtgebiet ein, was mit Begehungen der Baustellen und zahlreichen sonstigen Vorortterminen verbunden ist.
Schadensmeldung
Schadensmeldung
Mit dem nachstehenden Formular bieten wir den Bürgern eine
Mit dem nachstehenden
Formular bieten
den Bürgern
erleichtert Kontaktaufnahme
erleichterte
Kontaktaufnahme
an.wir
Hinweise
voneine
Bürgerinnen
und
an. Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern auf Mängel im Stadtgebiet können so durch die
Bürgern auf Mängel im Stadtgebiet können so durch die StadtStadtverwaltung schnell aufgenommen und bearbeitet werden. Eine rasche und zielgerichtete
verwaltung
aufgenommen
und bearbeitet werden. Eine
Beseitigung derschnell
Mängel streben
wir an.
rasche und zielgerichtete Beseitigung der Mängel streben wir an.
Bitte
helfen
die folgende
Meldung
aus,bereits
um in einem
Bitte helfen
SieSie
mitmit
und und
füllenfüllen
Sie dieSie
folgende
Meldung aus,
um Mängel
frühen Stadium
zu beheben.
Melden
Sie Stadium
es uns, wenn
Mängel
bereits
in einem
frühen
zuz.B.
beheben. Melden Sie
es uns, wenn z.B.
nicht nicht
brennt,brennt,
• eeine
ine Straßenlampe
Straßenlampe
wenn ein
schadhaft
ist,
• wenn
einGehweg
Gehweg
schadhaft
ist,
Wasserrohrbruch
vermutenvermuten
(diese Meldung
wird
mit 10,00 wird
€ vergütet),
• wwenn
ennSie
Sieeinen
einen
Wasserrohrbruch
(diese
Meldung
wenn eine Wasserleitung nicht in Ordnung ist,
mit 10,00 € vergütet),
wenn irgendwo ein Gefahrenpunkt für die Allgemeinheit besteht.
• wenn eine Wasserleitung nicht in Ordnung ist, wenn irgendwo
eingesagt,
Gefahrenpunkt
fürdieser
die Allgemeinheit
Kurz
machen Sie von
Schadensmeldungbesteht.
Gebrauch, wenn Sie es für richtig halKurz
ten. gesagt, machen Sie von dieser Schadensmeldung Gebrauch, wenn Sie es für richtig halten.
Sie können
können diese
diese in
indie
dieBriefkästen
Briefkästenbei
beiderder
Stadtverwaltung Geislingen
Geislingen oder den
Sie
Stadtverwaltung
Ortschaftsverwaltungen
Binsdorf und Erlaheim
einwerfen.
Es besteht einwerfen.
zusätzlich die Möglichoder
den Ortschaftsverwaltungen
Binsdorf
und Erlaheim
keit,besteht
diese über
unsere Internetseite
www.stadt-geislingen.de
abzugeben.
Sie finden die MelEs
zusätzlich
die Möglichkeit,
diese über unsere
Internetseite
dung unter der Hauptkategorie Bürgerservice\Virtuelles Rathaus
www.stadt-geislingen.de
abzugeben. Sie finden die Meldung unter
der
Hauptkategorie Bürgerservice\Virtuelles Rathaus
Für Ihre Aufmerksamkeit und Mithilfe sind wir ihnen dankbar.
Für Ihre Aufmerksamkeit und Mithilfe sind wir ihnen dankbar.
Bitte
geben
Nachricht
nach Möglichkeit
anonymRückfragen
Bitte geben
Sie Sie
diesediese
Nachricht
nach Möglichkeit
nicht anonym nicht
ab, da ansonsten
ab,
da ansonsten
Rückfragen
des Stadtbauamtes,
dienicht
fürmöglich
die sind.
des Stadtbauamtes,
die für
die Mängelbeseitigung
relevant sein könnten
Mängelbeseitigung relevant sein könnten, nicht möglich sind.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schadensmeldung
Absender mit Tel.-Nr.: ..................................................................................................
Wo? ...............................................................................................................................
Art des Mangels: ...........................................................................................................
........................................................................................................................................
Verbesserungsvorschlag: ...............................................................................................
........................................................................................................................................
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Amtsblatt der Stadt Geislingen
5
Deponie "Kellerle"
Der Grüngutplatz der Deponie "Kellerle" ist noch bis Ende Oktober
geöffnet.
Ab November wird der Grüngutplatz an Sonderöffnungsterminen geöffnet. Diese Sonderöffnungstermine werden im Amtsblatt
rechtzeitig bekannt gegeben.
Stadtbauamt
Deponie "Grabenholz" Binsdorf
Der Grüngutplatz der Deponie "Grabenholz" in Binsdorf ist
zum letzten Mal in diesem Jahr am 18.10.2014 geöffnet!
Ab November wird der Grüngutplatz "Kellerle" in Geislingen an
Sonderöffnungsterminen geöffnet. Diese Sonderöffnungstermine
werden im Amtsblatt rechtzeitig bekannt gegeben.
Stadtbauamt
Soziale Tat zur Aufbesserung der Vereinskasse
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist ein gemeinnütziger Verein mit humanitärem Auftrag. Er kümmert sich um
die deutschen Kriegsgräber in 45 Ländern der Welt und betreut
die Ruhestätten von über 2,6 Millionen deutschen Kriegstoten.
Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt zurzeit in Osteuropa, diese
Aufgaben reichen bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100
Jahren zurück, vor 75 Jahren begann der 2. Weltkrieg.
Der Volksbund finanziert seine Arbeit zum allergrößten Teil aus
freiwilligen Mitgliedsbeiträgen und Spenden der Bürger. Jährlich
wird im November zur bundesweiten Haus- und Straßensammlung für diesen wichtigen Zweck aufgerufen.
Wir suchen für den Stadtteil Geislingen wieder eine/n oder mehrere Gruppe/n und Vereine, die damit noch zusätzlich ihre Kasse
aufbessern können: 10 % des Sammelergebnisses verbleiben bei
den freiwilligen Sammlerinnen und Sammlern!
Wer sich dieser wertvollen Aufgabe im Zeitraum zwischen dem 1.
und 16. November 2014 widmen möchte, melde sich bitte beim
Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Rathaus Geislingen, Zimmer 01,
oder unter Tel.-Durchwahl 07433/96 84-19. Vielen Dank!
Frau Ziegler im Cafe Klatsch
Es war interessant, diese verschiedenen Friedhöfe einmal zu
sehen und natürlich wurden viele Erinnerungen wach an die gemeinsame Zeit. Das ergab sich von selbst. Ein Besuch im Café
„Klatsch“ in Roßwangen rundete alles ab. Hier bei Kaffee und
Kuchen konnten wir uns ausgiebig unterhalten.
Monika Dorner
Cafeteria mit Musik am Sonntag, dem 19. Oktober
Besuchen Sie uns am Sonntag ab 14.30 Uhr in der Begegnungsstätte des Altenzentrums St. Martin in Geislingen und genießen
Sie in freundlicher Gesellschaft leckeren Kuchen und Kaffee. Musikalisch umrahmt wird der Nachmittag von Günther Juriatti und
seiner Gitarre.
Gäste sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!
Alb-Guide-Herbstwanderung - Einladung!
Zu einer 2-Stunden-Wanderung auf dem Kleinen Heuberg lädt
Alb-Guide Anni Neher auf kommenden Sonntag, 19. Oktober
2014, ein.
Treffpunkt ist um 14.00 Uhr beim "Galgenkreuz" gegenüber dem
Wanderparkplatz "Hörnle", oberhalb von Geislingen an der L 415
Richtung Rosenfeld.
Interessenten aus nah und fern sind herzlich willkommen!
Fundamt
Gefunden wurden
1 Schlüsselring mit mehreren (Auto-)Schlüsseln;
1 gefütterte Woll-Strickjacke.
Eigentumsansprüche können zu den üblichen Sprechzeiten auf
dem Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Rathaus Geislingen, Zimmer 01, geltend gemacht werden.
Bleib wer du bist, im Altenzentrum St. Martin
Aktion Herzenswunsch im September
Unsere Bewohnerin Frau Ziegler war angenehm überrascht, als
ich ihr mitteilte, dass ich ihr gerne einen Herzenswunsch erfüllen
würde. Sie sollte sich etwas überlegen. Bereits kurze Zeit später
stand fest: Unsere Bewohnerin möchte die Gräber von früheren Mit-BewohnerInnen besuchen. Und so machten wir also an
einem Donnerstag eine Fahrt zu verschiedenen Friedhöfen. Wir
begannen in Binsdorf, von dort nach Engstlatt und zuletzt nach
Frommern.
Bücher in unserem Bestand
Wir haben über 6000 Medien im Bestand und versuchen auch
immer aktuell auf dem Laufenden zu sein. Neue Bestseller finden
Sie bei uns und auch viele weitere Romane, Krimi, Thriller, Sachbücher, Hörbücher, Comics, Kochbücher, Nachschlagewerke,
Kinder- und Jugendbücher...
Die gläserne Frau v. Monica Ali
Nach einem fremdbestimmten Leben im Licht
der Öffentlichkeit hat Lydia in Kensington, USA,
endlich einen Ort der Ruhe gefunden. Ihre neuen
Freundinnen ahnen nichts von ihrer Vergangenheit.
Einzig ihr Liebhaber spürt, dass Lydia vieles vor
ihm verbirgt, und wirbt umso mehr um sie. Doch
Lydia will ihre neu gewonnene Freiheit – ein Leben
jenseits des Rampenlichts – nicht aufs Spiel setzen. Wie soll sie
ihm erklären, wie grausam es ist, der Spielball anderer zu sein und
nicht für sich selbst bestimmen zu können? Wer sagt ihr, dass er
begreift, wie groß ihre Einsamkeit war, so groß, dass sie sogar
ihre Kinder verlassen hat? Und vor allem: Würde er schweigen?
Sonntags bei Tiffany v. James Patterson
Die achtjährige Jane ist ein einsames kleines Mädchen. Denn ihre Mutter Vivienne, eine erfolgreiche
Broadway-Produzentin, hat nichts anderes im Kopf
als ihre Karriere und ihre Liebschaften. Glücklicherweise gibt es aber jemanden, der Jane zur Seite
steht - ihr treuer Freund Michael. Zwar ist Michael
für alle anderen Menschen unsichtbar, aber deshalb ist er Jane nicht weniger nahe. Ihm vertraut
sie ihre Nöte und Sorgen an, mit ihm teilt sie alle Geheimnisse. An
ihrem neunten Geburtstag muss Michael sie jedoch verlassen, so
6
Amtsblatt der Stadt Geislingen will es ein ehernes Gesetz, und die beiden dürfen sich nie mehr
wiedersehen. Dreiundzwanzig Jahre später: Jane führt ein stressiges Leben als Mitarbeiterin in der Firma ihrer Mutter. Auch die
Beziehung zu ihrem Freund Hugh ist nicht glücklich. Doch dann
trifft Jane eines Tages auf einen Mann, von dem sie sich sofort
angezogen fühlt. Und dieser Mann trägt den Namen Michael ...
Teatime mit Tante Alwine v. Ellen Jacobi
Alwine kann nicht länger mitansehen, wie ihr Patensohn Nils sein Leben als Vollzeit-Papa und
freiberuflicher Reiseleiter verplempert. Er soll ihr
Kölner Kaffeehaus erben, um es vor der Pleite zu
retten. Und eine vernünftige Frau benötigt er auch.
Schließlich braucht Patenenkel Jurek eine Mutter.
Kurzerhand beschließt Alwine, ihren 85. Geburtstag auf einer Reise mit Nils und einer illustren Reisegesellschaft zu feiern, um ihn
währenddessen auf den rechten Weg und unter die Haube zu
bringen. Das ist aber gar nicht so einfach ...
Wie Sonne und Mond v. Nicole Walter
Birgit lebt glücklich und zufrieden mit ihrem Mann
Tom und den beiden Kindern in einem Haus am
Starnberger See. Dort taucht plötzlich ihre Schwester Kira wieder auf – Kira, die Rebellin, die Weltenbummlerin, die auf Ibiza lebt und die sie seit zwanzig
Jahren nicht mehr gesehen hat. Auf einmal beginnt
Birgit ihr bisheriges Leben in Frage zu stellen: Hat
sie wirklich die richtige Entscheidung getroffen, als sie eine bürgerliche Existenz mit Familie und Wohlstand wählte? Gibt es da
nicht auch noch etwas anderes? Kira dagegen kann nicht vergessen, was in jener Nacht vor zwanzig Jahren geschah, als sie
den Geliebten verlor und ihr Leben zerstört wurde – von ihrer
Schwester ...
Dornentöchter v. Josephine Pennicott
Als Sadie in das alte Cottage ihrer Familie in Tasmanien zieht, hofft sie auf einen Neubeginn. Doch das
schöne Haus hat ein Geheimnis. Vor Jahrzehnten
starb dort Sadies Großmutter auf mysteriöse Weise.
Ist die Zeit reif, das Rätsel zu lösen? Über Generationen hinweg hat die Familie geschwiegen, nun will
Sadie endlich die Wahrheit ans Licht bringen. Sie
dringt tief in die Vergangenheit ein und kommt dabei auch ihrem
Traum von einem Leben voller Liebe und Vertrauen näher.
Ein letzter Sommer v. Catrin Collier
OSTPREUSSEN, 1939: Frisch verheiratet blickt
die junge Charlotte von Datski in eine strahlende
Zukunft. Doch ihr Glück ist nicht von Dauer: Hitler
marschiert in Polen ein, ihr Mann zieht in den Krieg.
Ganz allein muss Charlotte nun das Gut Grünwaldsee und die Familie durch die Kriegswirren führen.
Doch eines Tages erkennt sie in einem russischen Kriegsgefangenen einen alten Freund ...
Vorbestellen:
Sie interessieren sich für ein Buch aus unserem Sortiment – das
aber entliehen ist? Sie können das Buch vorbestellen, sobald es
für sie bereit liegt, werden wir Sie benachrichtigen.
Leserwunsch:
Sie interessieren sich für ein Buch, das wir (noch) nicht im Bestand
haben? Teilen Sie uns den Titel mit und wir prüfen, ob wir das
Buch kaufen.
Ihr Team der Stadtbücherei
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Gemeinschaftsschule Schulverband
Kleiner Heuberg
Waldtage der neuen 5er an der GMS Kleiner Heuberg
Die neuen 5er der GMS Kleiner Heuberg verbrachten ihre ersten
Tage an der neuen Schulart hauptsächlich im Wald. Durch viele
verschiedene Aktivitäten sollten von Anfang an Zusammengehörigkeitsgefühl und Teamwork aufgebaut werden.
Der erste Tag begann mit einer kurzen Wanderung in den Geislinger Wald. Kaum angekommen, startete sofort die erste Aufgabe
– Blindführen: Den Schülern wurden die Augen verbunden, sie
hielten sich an einem Seil fest und wurden so durch das Unterholz geführt. Dabei musste man sich natürlich darauf verlassen,
dass der Vordermann Informationen, wie tiefhängende Äste und
Bodenunebenheiten weitergibt.
Die Schüler waren begeistert und freuten sich schon auf die folgenden Aufgaben.
Nach dem Sammeln von ganz unterschiedlichen Materialien, zur
Weiterverwendung am nächsten Tag, stand die Hauptaufgabe des
Tages an. Die Schüler sollten in Kleingruppen, mit den vorhandenen Gegenständen, eine Waldhütte bauen, in der die gesamte
Gruppe Platz findet.
Mit Feuereifer machten sich die Kinder an
die Arbeit. Der optimale „Bauplatz“ wurde
ausgesucht und Äste herangeschleppt,
die dann als Grundgerüst benutzt wurden.
Dabei musste sich die Gruppe immer wieder absprechen und evtl. neu planen. Zum
Schluss wurden die Bauwerke noch mit
Moos und Reisig verziert und eingerichtet.
Es entstanden meisterliche Hütten und die
Schüler berichteten zu Recht sehr stolz,
wie sie zu ihrem Ergebnis gekommen waren.
Am zweiten Tag entstanden auf dem Schulhof kreative Naturmandalas aus den mitgebrachten Waldmaterialen, bevor sich der
Geislinger Förster Wolfgang Heitz zwei Stunden Zeit nahm, um die
Schüler noch vertrauter mit dem Lebensraum Wald zu machen.
Neben vielen interessanten Informationen zu den heimischen
Bäumen und Tieren, zauberte er auch immer wieder Gegenstände
aus seinem Rucksack, die manch einer wohl noch nie gesehen
oder gar angefasst hat, wie z.B. das Gehörn eines Rehbocks.
Nach diesen kurzweiligen und informativen zwei Stunden, ging
es zum Grillen an den Kaiserstein. Fröhlich tobten die Kinder über
das Gelände, spielten Verstecken und aßen genüsslich ihre mitgebrachten Würste.
Öffnungszeiten
Dienstag und Donnerstag von 16.30 - 18.30 Uhr
Inserieren
das
Zauberwort zum Erfolg
Auf dem Rückweg waren sich alle einig, dass die Einführungswoche an der GMS Kleiner Heuberg toll war und vor allem die
Waldtage bald wiederholt werden sollten!
Amtsblatt der Stadt Geislingen
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
7
Offenes Haus - Rückblick
Vergangenen Sonntag verwandelte sich unser Haus in eine lebendige, kreative Begegnungsstätte für Jung und Alt. Allen Besuchern ein herzliches Dankeschön für diesen schönen Nachmittag!
Gut gewickelt - sanft geheilt
Auf ein breites Publikum stieß der thematische Abend "Gut gewickelt - sanft geheilt". Ca 30 Interessierte aus allen Generationen
fanden den Weg ins Gemeindehaus, um sich über alternative Heilmethoden zu informieren.
Frau Gabriele Seifert von der Bahnhofsapotheke in Balingen und
ihre Tochter brachten ihr Wissen mit spürbarer Freude, großer
Kompetenz und Enthusiasmus an.
Von der theoretischen Einführung über die praktische Durchführung war alles mit dabei.
sionen
Impres
Bei uns ist immer was los!
Die nächsten Termine und Aktionen im Überblick:
• Wald und Wiesentag: 17.10.2014
• Schutzengelgottesdienst: 19:10.2014 9:30 Uhr
Unsere Bärenkinder beteiligen sich im Gottesdienst bei
der Begrüßung und beim Schlusssegenlied.
Anschließend laden wir die gesamte Bevölkerung ins Kirchencafe zu Kaffee und Kuchen ein. Außerdem bieten die Kinder
selbst gemachte Engellichter an mit Segenssprüchen. Der
Verkauf ist zu Gunsten des Kindergartenumbaus.
• Laternenbasteln: 27.10. + 28.10 jeweils um 14:00 Uhr
• Forscher in Windeln: 15:30 Uhr
Basteln mit Herbstblätter - unsere Kleinkindpädagogen laden
herzlich ein
• Qualitätsmanagement - Mittwochnachmittag 05.11. bleibt
unser Kindergarten wegen Fortbildung geschlossen
www.kirche-geislingen.de
Sternschnuppen on tour
Die ´"Kleinsten" aus dem Kindergarten St. Michael erobern die
TSV- Halle.
Große Matten, tolle Hügellandschaften, eine Wackelbrücke, die
weite der halle und eine lustige Fahrt auf der großen Matte, all das
begeisterten die Kinder und ihre ErzieherInnen.
"Heute ist nicht aller Tage, wir kommen wieder keine Frage".
Der Turntag in der TSV Halle ist ein fester Baustein in der Pädagogik in St. Michael.
Zum Abschluss gab es für jede Zuhörerin und Zuhörer eine Zusammenfassung, damit das Wissen auch Zuhause jederzeit wieder in Erinnerung gerufen werden kann. Bei der Verabschiedung
wurde der Wunsch nach einem Folgeabend zur Vertiefung deutlich spürbar.
Vielen Dank Frau Seifert für den tollen Abend.
Gemeinsam Hand in Hand
Unsere Elternarbeit basiert auf Elternaktionen, die in regelmäßigen Abständen
angeboten werden. In Themenworkshops haben die Eltern und Großeltern
die Möglichkeit sich pädagogisch weiterzubilden und persönliche Ressourcen
zu stärken und auszubauen. Elternaktionen bieten vor allem Vernetzung und
Kommunikation untereinander.
Homepage: Elternaktionen
8
Amtsblatt der Stadt Geislingen Öffnungszeiten
Bei uns können Sie als Eltern mit oder ohne Ihre
Kinder in lockerer und ungezwungener Atmosphäre zusammenkommen.
Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir haben
mittwochs zwischen 15.00 und 17.00 Uhr für Sie geöffnet. Der
Elterntreff findet im Dachgeschoss des Bürger- und Vereinshaus
Harmonie statt. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.
In unserer Spielecke gibt es eine Kinderbetreuung.
Auf Ihr Kommen freuen sich
Bettina Beneke und Gabriele Holike
Programm Oktober 2014
22.10. Wir machen einen Ausflug in die Bücherei Geislingen und
schauen uns neue Bücher für Kinder ab 1 Jahr an. Aber auch
Bücher für Eltern, die in ihrer Freizeit gerne lesen.
29.10. Herbstferien . Der Elterntreff fällt wegen den Schulferien aus.
Dienstleistungsangebot für alle!
Suchen Sie Hilfe und Unterstützung oder können Sie solche anderen Menschen anbieten? Dann kontaktieren Sie uns, wir vermitteln
Sie gerne!
Geschäftsstelle Geislingen:
Bürger- und Vereinshaus Harmonie, Bachstraße 29:
Dienstag, 8.30 - 11.30 Uhr, Donnerstag, 14.00 - 17.00 Uhr.
Tel. 07433 / 95 55 165, Fax 95 55 168.
E-Mail: info@sozialesnetzwerk-gebs.de
Geschäftsstelle Erlaheim:
Dienstzimmer Rathaus, Schulstraße 5:
Mittwoch, 14.00 - 15.00 Uhr.
Tel. 0152 / 04 87 47 28.
Geschäftsstelle Binsdorf:
Dienstzimmer Rathaus, Turmstraße 75:
Donnerstag, 14.00 - 15.00 Uhr.
Tel. 0152 / 04 87 47 28.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
In den Fächern Gitarre, Blockflöte und Veeh-Harfe wird zusätzlich
ein Grundkurs angeboten (siehe unten). Am besten gleich anmelden, damit der entsprechende Kurs direkt zum Wintersemester
starten kann!
Auskünfte erhält man telefonisch (07427 - 8654) über das das
Musikschulsekretariat zu den gewohnten Sprechzeiten: Montag,
Mittwoch, Donnerstag 8:30 - 11:30 Uhr, Dienstag 8:30 - 12:30 Uhr.
Anfragen können natürlich auch per E-Mail (info@jms-zollernalb.
de) und Fax (07427 – 6141) erfolgen. Auf der Website der JMS
(www.jms-zollernalb.de) stehen zudem umfassende Informationen bereit.
2. Schnupperkurs Veeh-Harfe
Ein Instrument, auf dem man schon nach kurzer Zeit schöne Musik machen kann? Mit der Veeh-Harfe ist das möglich! Die VeehHarfe mit ihrem sanften Klang ist ein Zupfinstrument, das ohne
Notenkenntnisse, bzw. ohne musikalische Vorerfahrung gespielt
werden kann. Lernen Sie das Instrument am Samstag, 25. Oktober 2014, 10 - 17 Uhr, in der Schlossbergschule Dotternhausen
im Rahmen unseres Schnuppertages kennen. Neben allgemeinen Informationen gibt es dabei genügend Möglichkeiten zum
gemeinsamen Musizieren.
Der Schnupperkurs richtet sich vor allem an Erwachsene jeglichen
Alters und Jugendliche. Am besten gleich online das Anmeldeformular des Info-Flyers auf der Website ausfüllen, ausdrucken
und zusenden.
Grundkurse
Unter dem Motto „Musik ist einfach Klasse und macht Spaß!“
bietet die Jugendmusikschule Zollernalb e. V. gezielt einen besonders kostengünstigen Grundkurs Musik z. B. in den Fächern
Gitarre und Blockflöte an. Dieser Kurs wird in Kooperation mit
Schulen und Vereinen angeboten und soll Kindern/Jugendlichen
in einer größeren Gruppe (i. d. R. ab 6 Teilnehmern) einen Einstieg
in das Instrumentalspiel und das eigene Musikerlebnis zu ermöglichen. Qualifizierte Fachlehrer führen diese Kurse durch, die auch
gerne bei der Instrumentenbeschaffung beratend zur Verfügung
stehen. Weitere Hinweise enthält ein Flyer, der von der Website
der Jugendmusikschule heruntergeladen werden kann (www.jmszollernalb.de), bzw. telefonisch.
Fördermodell 10plus10
Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (= Bildungspaket) können auch für den Unterricht an unserer Jugendmusikschule in Anspruch genommen werden. Zusätzlich bezuschusst unser Förderverein jeden an unserer Jugendmusikschule
eingelösten Bildungsgutschein um weitere 10 €, sodass sich das
Schulgeld monatlich um insgesamt 20 €, maximal jedoch bis zur
Kostenfreiheit, reduziert.
Saitenpfade
Die Jugendmusikschule Zollernalb e. V. veranstaltet diesen
für Eltern, für Mütter und Väter
Samstag (18. Oktober) ein Schülerpodium unterDasdem
Motto
Landesprogramm
– Unterstützung für Eltern!
„Saitenpfade“. Gitarre, Violine, Klavier — sie sind miteinander Auf Anfrage können Sie als Mutter und Vater in besonderen
Vorhandene STÄRKE-Gutscheine einsetzen! Ausgabe eingestellt!
„Saiten-Verwandte und werden von Schülerinnen und Schülern Lebenssituationen einmalig kostenfrei Kurse besuchen, an
unterschiedlicher Altersstufen präsentiert. Das gemischte
En- Familienbildungsferien
Den Bildungsgutschein
im Wert von 40 Euro haben
Eltern von bis
zumsich für unterstütteilnehmen
oder
30.06.2014 neugeborener Kinder mit der Kursbroschüre durch die Rathäuser
semble „Happy Musici“ (Saitenfreunde Binsdorf) ist zusätzlich
entscheiden.
erhalten. Zum 1.zende
Juli 2014Hausbesuche
hat das Land Baden-Württemberg
die Verteilung
Die
mit einer abwechslungsreichen Zusammenstellung dabei.
von Gutscheinen
eingestellt.
Besondere
Veranstaltung ist frei; alle „Saiten-Freunde“ sind herzlich
dazu ist
Der Gutschein
1 Jahr gültig! Situationen für Mütter und/oder Väter können
Eltern wählen einen
Allgemeinen Bildungs-Kurs aus der STÄRKE-Broschüre
sein:
eingeladen. Weitere Termine der Jugendmusikschule Zollernalb
aus und melden sich zum Kurs beim Veranstalter an.
•
Alleinerziehend
sowie vielfältige Informationen über die Musikschule stehen
auf
Beim Besuch des Kurses geben die Eltern den Gutschein ab.
Frühe
Elternschaft
(mindestens
1 Elternteil
deren Website (www.jms-zollernalb.de) zur Verfügung. Der Veranstalter•gewährt
einen
entsprechenden
Gebührenerlass,
d. h. bei ist unter 18 Jahren)
Kursen mit einer•Gebühr
von 40 Euro
keine
weiteren Gebühren
an,Krankheit
bei
Familien
mit fallen
einem
kranken
oder von
bedrohtem
Kursen mit höheren Gebühren wird der Gutscheinwert angerechnet.
Familienmitglied,
z.
B.
Sucht
Familien
mit
Neue Musikschulkurse der JMS Zollernalb
e.dieV.sich in einer prekären finanziellen Situation befinden, kann die einem behinderten
Eltern,
von
Behinderung
bedrohtem
Familienmitglied
gesamte
Kursgebührbzw.
erstattet
werden.
Als Nachweis
sind verschiedene
Mit Beginn des neuen Wintersemesters starten im Oktober
neue
Bescheide zulässig. Die Veranstalter helfen gerne weiter.
Unterrichtskurse: z. B. Gitarre, Blockflöte, Veeh-Harfe, Keyboard, • Familien mit Migrationshintergrund
• beiFamilien
in Trennung,
Scheidung
Musikalische Früherziehung, Gesang, Baglama/Saz, Informationen
Blechblas-gibt es
der STÄRKE-Stelle
im Landratsamt,
Tel. 07433/92-1403
oder im Internet www.zollernalbkreis.de
Partnerseite STÄRKE aufrufen oder auch
• Patchwork-Familien
instrumente ...
bei den Hebammen, Kinderärzten und allen STÄRKE-Veranstaltern.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
•
•
•
•
•
Familien mit Gewalterfahrung
Familien mit Mehrlingsgeburten
Pflege- oder Adoptivfamilie
Familien in prekären finanziellen Verhältnissen
und andere Situationen
Durchgeführt werden die Kurse von mit den Situationen erfahrenen Bildungsträgern. Die Kursinhalte werden bei einem ersten
Treffen vorgestellt. Sie entscheiden sich in diesem Treffen zur
Teilnahme und unterschreiben den Antrag auf Übernahme der
Kurskosten durch STÄRKE. Die Teilnahme ist unabhängig vom
Alter der Kinder und auch Schwangere in besonderen Lebenssituationen können teilnehmen.
Bitte informieren Sie sich bei den Veranstaltern, im Elterntreff,
der Hebamme, in der Kindertageseinrichtung, usw. oder auch im
Internet www.zollernalbkreis.de Partnerseite STÄRKE aufrufen.
Energieagentur Zollernalb vor
Ort in Geislingen
Wer sein Haus umweltfreundlich sanieren will,
braucht dafür kompetente, neutrale Unterstützung. Diese bekommen Sie regelmäßig an den
Infotagen der Energieagentur Zollernalb. Die
Erstberatung ist kostenlos. Fachleute geben
maßgeschneiderte Tipps zur Wärmedämmung
und zum Austausch der Heizungsanlage. Sie informieren über
erneuerbare Energien und nennen Möglichkeiten, den Stromverbrauch im Haushalt zu senken. Ergänzend schätzen die ausgebildeten Energieberater Investitionskosten ab und stellen Fördermöglichkeiten vor.
Der nächste Termin zur kostenlosen Erstberatung im Rathaus
Geislingen ist:
Donnerstag, 23. Oktober 2014 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte melden Sie sich an unter Tel.: 07433 921385 oder per E-Mail:
energieagentur@zollernalbkreis.de
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.energieagentur-zollernalb.de
Landratsamt Zollernalbkreis
Abfallwirtschaftsamt
Wertstoffzentrum Balingen zieht ins Gewerbegebiet Ban-graben um
Am Donnerstag, 23.10.2014 beginnt eine neue Ära. An diesem
Tag öffnet erstmals das neu erbaute Wertstoffzentrum im Gewerbegebiet Bangraben seine Pforten. Seit Anfang Juli laufen die
Bauarbeiten für eine neue, moderne Entsorgungseinrichtung in
Balingen. In den letzten Tagen wurden die Asphaltarbeiten abgeschlossen und die Umzäunung in der Straße Am Bangraben‘ fertiggestellt. Jetzt ist es soweit: ab Donnerstag, 23.10.2014 können
alle Bürger Balingens und Geislingens ihre Wertstoffe am neuen
Standort abgeben.
Genau 25 Jahre diente das bisherige Gelände in der Rosenfelder
Straße den Bürgern als Treffpunkt Wertstoffzentrum. Zuletzt ist es
doch deutlich an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. Auf Grund
der stetig steigenden Anlieferungen und des zunehmenden Angebotes reichte der Platz nicht mehr aus. Trotz erweiterten Öffnungszeiten war die verkehrliche Situation insbesondere hinsichtlich der
Zu- und Abfahrt und ganz besonders die Parksituation unbefriedigend und risikobehaftet. Jetzt hat das alte Gelände ausgedient.
Im Gewerbegebiet Bangraben gleich hinter der Grünewaldstraße warten nun auf einem großzügigen, fast doppelt so großen
Gelände die Container auf ihre Befüllung mit Wertstoffen. Nach
den guten Erfahrungen in anderen Wertstoffzentren ist das neue
Wertstoffzentrum so konzipiert, dass die Anlieferer in einer Ringstraße in das Gelände fahren können. Die Zeiten, dass die Abfälle also mühsam zu den Containern geschleppt werden müssen,
sind nun vorbei und die Wege zu den Abgabestellen sind auf ein
Minimum verkürzt.
Amtsblatt der Stadt Geislingen
9
Eine große Tafel im Eingangsbereich weist den Anlieferern den
richtigen Weg innerhalb des Wertstoffzentrums. Das Angebot ist
dasselbe wie in der Rosenfelder Straße auch. Die Container sind
gut beschriftet und alles glänzt in neuem Schein. Geöffnet ist
das Wertstoffzentrum weiterhin donnerstags von 16 bis 18 Uhr,
freitags von 13 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr. Über
eine zusätzliche Öffnungszeit wird derzeit nachgedacht.
Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates
Am Montag, 20.10.2014, findet um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des
Rathauses Binsdorf eine öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates
statt.
Tagesordnung:
1. Bürger fragen
2. Baugesuche
3. Anmeldungen zum Haushalt 2015
4. Stellungnahme zu Fragen der letzten Sitzung
5. Information und Sonstiges
Zu der öffentlichen Sitzung ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.
Hans-Jürgen Weger
- Ortsvorsteher -
Öffnungszeiten
Dienstag 11:00 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag 16:00 Uhr – 17:00 Uhr
18:30 Uhr – 19:30 Uhr
Freitag Sonntag 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Führungen auf Anfrage.
H15 Kulturscheune Erlaheim lädt herzlich ein
am Samstag, 18. Oktober zum „Moschdfescht“ ab 16 Uhr
Die alte Moste kommt zum Einsatz! Aus Äpfeln und Birnen entsteht leckerer Süßmost.
Kulinarisch verwöhnen wir unsere Gäste mit Apfel-, Zwetschgen- und Zwiebelkuchen. Zum Dämmerschoppen spielen die
Polkafreunde aus Binsdorf auf, die Gruppe D.E.P.P. („Die Echte
Polka-Power“), auf die wir uns sehr freuen! Für gute Stimmung
ist also gesorgt.
Und am Donnerstag, 23. Oktober zum „Kaffee anno dazumal“
ab 14.30 Uhr
Gemütlich bei Kaffee und Kuchen – ganz so wie früher – pflegen
wir altes Liedgut unter der „Regie“ von Elemer Fuchs. Ein Nachmittag zum Genießen. Eintritt: 3,- €
Wo: Kulturscheune Erlaheim, Hühlestraße 15, 72354 GeislingenErlaheim
Vorverkaufsstellen: Punkt-Markt Erlaheim, Punkt-Markt Binsdorf
+ Stadtverwaltung Geislingen
Infos unter www.kulturscheune-erlaheim.de oder Telefon 074283282
10
Amtsblatt der Stadt Geislingen Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Jeweils von 8 bis 8 Uhr des darauf folgenden Tages:
Samstag, 18.10.2014 - Sonntag, 19.10.2014
Einheitliche Rufnummer: 01 80/192 92 49
- telefonische Voranmeldung erforderlich -
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
Der zahnärztliche Notdienst ist an Wochenenden und Feiertagen telefonisch zu erreichen unter: 0 18 05/91 16 90
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Der Kinderärztliche Bereitschaftsdienst ist außerhalb der
Sprechzeiten zu erreichen unter 0180/1929342
Samstag 18.10.2014
Dr. med. Fernandez, Bahnhofstr. 21, Balingen, (07433) 2 11 03
Sonntag, 19.10.2014
Dr. med. Czempiel, Goethestr. 33, Albstadt-Tailfingen,
(07432) 38 73
Apothekendienst
Unter www.stadt-geislingen.de finden Sie täglich die
Apotheke mit aktuellem Notdienst.
Freitag, 17.10.2014
Mozart-Apotheke Balingen, Mozartstr. 31, Balingen,
(07433) 1 55 53
Löwen-Apotheke Hechingen, Bahnhofstr. 7, Hechingen,
(07471) 9 87 60
Samstag, 18.10.2014
Friedrich-Apotheke Balingen, Friedrichstr. 17, Balingen,
(07433) 90 44 60
Apotheke Rangendingen, Haigerlocher Str. 14,
Rangendingen, (07471) 80 90
Sonntag, 19.10.2014
Stadt-Apotheke Schömberg, Schweizer Str. 23, Schömberg,
(07427) 9 47 50
Hohenzollern-Apotheke Bisingen, Steinhofener Str. 14,
Bisingen, (07476) 70 14
Montag, 20.10.2014
Bären-Apotheke Frommern, Jahnstr. 14, Balingen, (07433) 32 70
Apotheke Spranger Hechingen, Obertorplatz 1, Hechingen,
(07471) 23 87
Dienstag, 21.10.2014
Stadt-Apotheke Geislingen, Wangenstr. 4, Geislingen,
(07433) 86 76
Rammert-Apotheke Bodelshausen, Bahnhofstr. 13,
Bodelshausen, (07471) 96 00 21
Mittwoch, 22.10.2014
Hirschberg-Apotheke Balingen, Lisztstr. 97, Balingen,
(07433) 53 44
Sonnen-Apotheke Bisingen, Hauptstr. 2, Bisingen, (07476) 14 11
Donnerstag, 23.10.2014
Stadt-Apotheke Rosenfeld, Balinger Str. 15, Rosenfeld,
(07428) 12 45
Eugenien-Apotheke Stockoch, Carl-Baur-Weg 2/1,
Hechingen, (07471) 29 79
Freitag, 24.10.2014
Bahnhof-Apotheke Balingen, Bahnhofstr. 21, Balingen,
(07433) 2 14 18
Eichenberg-Apotheke Hirrlingen, Marktstr. 5, Hirrlingen,
(07478) 9 11 70
Sonnen-Apotheke Hechingen, Weilheimer Str. 31, Hechingen,
(07471) 9 75 75 62
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Rettungsdienst
Erste Hilfe
Feuerwehr
Polizei
112
110
Gift-Notruf Freiburg0761/19240
www.giftberatung.de
im Internet:
Polizeiposten Rosenfeld
nach Dienstschluss Balingen
07428/945130
07433/2640
Telefonseelsorge0800/1110111
0800/1110222
Betreuungsverein SKM Zollern07471/93 32 40
Sprechzeiten der Stadtverwaltung Geislingen
Telefon:
Montag-Freitag
Montag-Dienstag
Donnerstag
07433/96840
08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
sowie nach persönlicher Absprache.
Eine Terminvereinbarung wird empfohlen
Die nächsten Mülltermine
GeislingenErlaheim / Binsdorf
Rest-/Biomüll21.10.2014 21.10.2014
Blaue Tonne
24.10.2014
23.10.2014
Gelber Sack
16.10.2014
17.10.2014
Wir gratulieren unseren Jubilaren
und wünschen alles Gute
Im Stadtteil Geislingen:
19.10.: Frau Marianne Anlauf, Froschstraße 6,
90 Jahre
Spruch der Woche
Kannst du mir sagen, was Liebe ist?
Es ist Übereinstimmung, die Vereinigung zweier Gemüter,
zweier Seelen, zweier Herzen, in allem, das sie denken, hoffen und fühlen.
Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller
Witz der Woche
"Klaus, kannst du mir sagen, wie lange Krokodile leben?" "Ich nehme an, genauso wie kurze...!"
Wetter nach dem 100-jährigen Kalender
Oktober
16. - 26. ebenfalls wolkig, aber ohne Frost
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Pater Augusty Kollamkunnel O. Praem
Tel: 07433-21236 Sprechstunde in Geislingen am, Freitag, 17.
Oktober von 9 bis 10 Uhr und nach Absprache
Krankenkommunion und Krankenhausbesuche
Melden Sie sich bitte im Pfarramt, wenn Sie für sich oder Ihren Angehörigen einen einmaligen oder monatlichen Besuch zur Feier der
Krankenkommunion oder einen Besuch im Krankenhaus wünschen!
Pfarramt Geislingen:
E-Mail: kathpfarramtgeisl@t-online.de
Telefon: 07433-21236, Fax: 07433-20462
Öffnungszeiten: Montag, Donnerstag von 9 bis 11 Uhr,
Donnerstagnachmittag von 14-17.30 Uhr
Am Montag, 20. Oktober ist das Pfarrbüro ganztägig geschlossen
Pfarramt Binsdorf:
Tel. 07428-1337, Fax 07428-8092
E-Mail: St.Markus-Binsdorf@t-online.de
Dienstag 14:00 bis 17:00 Uhr und Freitag 08:30 bis 11:00 Uhr.
Montag, 20. Oktober ist das Pfarramt geschlossen!
Pfarramt Erlaheim
Tel.: 07428-91 88 10
Donnerstags 09:30 bis 11:30 Uhr
Homepage
Infos über Gottesdienste, Kirchen, Kapellen und Gruppen gibt es
unter se-kleiner-heuberg.drs.de
In Geislingen, St. Ulrichkirche und Binsdorf, St.Markuskirche
können Sie die Gottesdienste über Induktionsleitung hören. Bitte
stellen Sie Ihr Hörgerät dazu auf T.
Lesungen am Jahrestag der Weihe der Bischofskirche in Rottenburg
1 Kön 8,22-23.27-30; Eph 2,19-22; Lk 19,1-10
"Herr, segne dieses Haus und alle
die da gehen ein und aus."
Wenn Sie wünschen segnet Pater
Augusty jedes Zimmer einzeln. Es ist
aber auch möglich, die Segnungsfeier für Ihr Haus oder Ihre Wohnung allein in Ihrem Wohnraum zu machen.
Bitte einen passenden Termin aussuchen und sich im Pfarrbüro Geislingen anmelden. Tel. 07433 – 21236.
Weitere Termine im Oktober 2014
28.10.2014: 17:00/ 17:30 Uhr
29.10.2014: 17:00/ 17:30 Uhr
30.10.2014: 17:00/ 17:30 Uhr
SCHUTZENGELFEST
Gottesdienst, Kindersegnung und Kirchencafé
Am kommenden Sonntag, den 19.10.2014
um 10.00 Uhr feiern wir in St. Ulrichskirche
das Schutzengelfest mit anschließender
Kinderseg­nung. Dazu und zum KirchenCafé danach sind alle Kirchengemeindemitglieder eingeladen, ganz besonders
Familien mit Kindern, die Schulkinder und die Kinder der Kindergärten der Gesamtstadt Geislingen. Die Großen des Kindergartens St. Michael haben für das Kirchencafe zum Thema:
„Engel unter uns“ Engellichter mit Segenssprüchen gebastelt.
Amtsblatt der Stadt Geislingen
11
Freitag, 17. Oktober
20.00 Uhr Probe Kirchenchor
Samstag, 18. Oktober
17.00 Uhr Probe Laudato-Si
Sonntag, 19. Oktober
10.00 Uhr Schutzengelfest mit Einzelsegen
mitgestaltet von allen Kindergärten der Gesamtstadt Geislingen
und dem Chor Melody.
Anschließend Kirchencafe im Gemeindehaus.
11.00 Uhr Taufe von Jana und Sophie Welte
Dienstag, 21. Oktober
19.00 Uhr Heilige Messe
2. Opfer für Anna Brobeil, Ewald Joos
Mit besonderem Gedenken an: Gisela Heusler Jg.39, Inge Müller
Jg.39 und Horst Hauf Jg.39, Maria Lohr und Fritz Stehle, Josef
Schmid, Bernhard Gulde, Otto Müller Oberer Ellenberg, Intention
nach Meinung.
17.00 Uhr Firmung Anmeldetermin
Mittwoch, 22. Oktober
20.00 Uhr kath. Frauen- und Müttergruppe
Donnerstag, 23. Oktober
10.30 Uhr kath. Gottesdienst im Altenzentrum St.Martin
Vorausschau:
30. Sonntag im Jahreskreis - Weltmissionssonntag
Sonntag, 26. Oktober
08.00 Uhr Festgottesdienst
- mit dem Kirchenchor zur Kirchweihe
- Kollekte Missio
Dienstag, 28. Oktober (Hl. Simon und Judas)
19.00 Uhr Heilige Messe
Allerheiligen
Samstag, 01. November
09.15 Uhr Eucharistiefeier begleitet vom Kirchenchor.
Für alle seit dem Allerseelentag 2012 Verstorbenen brennen wir
im Altarraum eine Kerze an.
14.00 Uhr Totengedenken auf dem Friedhof
mit Begleitung durch den Kirchenchor
Allerseelen
Sonntag, 02. November
09.15 Uhr Wort-Gottes-Feier
Hinweise für St. Ulrich
Kath.Pfarramt
Wegen einer wichtigen Fortbildung in Rottenburg ist das Pfarramt
am Montag, 20.10. geschlossen. In wichtigen Fällen erreichen
Sie unseren Mesmer, Herrn Teichmann, unter der Tel.Nr. 074339032722.
FIRMUNG- Wichtiges
1. Der 2. Anmeldetermin ist am Dienstag, 21.10.2014 zwischen
19.45 Uhr und 21.00 Uhr im Pfarrhaus in Geislingen.
2. Die Geislinger Firmlinge treffen sich zur Einteilung der Projekte
am Samstag, 25. Oktober um 13.30 Uhr im kath. Gemeindehaus.
MINI-NEWS
Der neuen Miniplan wurde ausgeteilt. Ministrieren nach neuem
Plan.
Rosenkranz
In unserer Kirche ist täglich Rosenkranz um 18.30 Uhr. Herzliche
Einladung!
Die Kath. Frauen und Müttergruppe
trifft sich bei neuem Wein und Zwiebelkuchen zum Kirbefest am
Mittwoch 22. Oktober um 20:00 Uhr im Gemeindehaus.
12
Amtsblatt der Stadt Geislingen Seniorentanz
Am Montag, 20. Oktober entfällt der Seniorentanz. Wir tanzen
wieder am Montag, 27. Oktober von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr
in im kath. Gemeindehaus in Geislingen.
Christine Wiget und Elke Lang
Melody
Probe nach Absprache.
Laudato-Si
Am Samstag, 18.10.14 treffen wir uns wie gewohnt um 17 Uhr,
ausnahmsweise jedoch in der Kirche. Da unser Taizé-Abend immer näher rückt, wäre es schön, wenn wir vollzählig wären.
29. Sonntag im Jahreskreis - Kirchweihfest
Sonntag, 19. Oktober 2014
08:00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Singen neuer Gotteslob-Lieder
10:00 Uhr Schutzengelfest in Geislingen
Montag, 20. Oktober 2014
20:00 Uhr Probe Cantamus im Markusheim in Binsdorf
Mittwoch, 22. Oktober 2014
18:30 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe
Vorschau:
Weltmissionssonntag - Kollekte für Missio Samstag, 25. Oktober 2014
18:00 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr Vorabendmesse
Mittwoch, 29. Oktober 2014
18:30 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe
Allerheiligen
Samstag, 01.11.2014
14:00 Uhr Totengedenken auf dem Friedhof
Allerseelen
Sonntag, 02.11.2014
09:15 Uhr Eucharistiefeier. Es wird für jeden seit dem Allerseelentag 2013 Verstorbenen eine Kerze angezündet
Hinweise für St. Silvester
Singen neuer Gotteslob-Lieder
Zum Kennenlernen neuer Lieder lade ich wieder recht herzlich
dazu ein, nach der Sonntagsmesse am 19.10.2014 noch etwa
eine halbe Stunde in der Kirche zu bleiben.
Ich freue mich auf viele Interessierte aus der Gemeinde!
Hildegard Gulde
Schutzengelfest in Geislingen
Alle Familien mit Kindern sind herzlich zum Schutzengelfest am
Sonntag, 19. Oktober 2014 um 10:00 Uhr nach Geislingen eingeladen, das vom Kindergarten Regenbogen Binsdorf/Erlaheim und
den Kindergärten in Geislingen mitgestaltet wird.
Erntedank
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Cantamus
Zur Hauptprobe treffen wir uns am Montag, 20.10.2014, um 20.00
Uhr in der Kirche in Binsdorf (Empore).
Am Sonntag, 26.10.2014, beginnen wir um 8.30 Uhr mit dem
Einsingen in der Kirche.
Erstkommunion 2015
Der erste Elternabend findet für alle Eltern der Erstkommunikanten aus der Seelsorgeeinheit am Donnerstag, 13. November 2014
um 20:00 Uhr im kath. Gemeindehaus in Geislingen statt.
Die Eltern der Erstkommunikanten erhielten zwischenzeitlich eine
schriftliche Einladung zum Elternabend. Wer kein Einladungsschreiben erhalten hat, aber dessen Kind an der Erstkommunion
2015 teilnehmen soll, bitten wir sich bei Pfarramtssekretärin C.
Wiget ( Tel. 444) zu melden.
Haussegnung
Pater Augusty lädt dazu ein, das Haus oder die Wohnung segnen
zu lassen. Nähere Informationen finden Sie unter Seelsorgeeinheit.
Freitag, 17. Oktober 2014
18:00 Uhr Ministrantenstunde
Jahrestag der Weihe der Bischofskirche in Rottenburg
Samstag, 18. Oktober 2014
18:00 Uhr Rosenfeld: Rosenkranz
18:00 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr Vorabendmesse
Mit besonderem Gedenken an: Maria und Anton Zeiser;
Katharina Weser
anschließend Singen neuer Gotteslob-Lieder
Sonntag, 19. Oktober 2014
10:00 Uhr Geislingen: Schutzengelfest für Geislingen, Binsdorf
und Erlaheim, mit Einzelsegen
Montag, 21. Oktober 2014
20:00 Uhr Probe cantamus
Mittwoch, 22. Oktober 2014
20:00 Uhr Rosenfeld: Wahlausschuss
Donnerstag, 23. Oktober 2014
18:30 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe
Mit besonderem Gedenken an:
die verstorbenen Mitglieder der Rosenkranz-Bruderschaft
Voranzeige:
Weltmissionssonntag
Sonntag, 26. Oktober 2014
09:15 Uhr Eucharistiefeier mit dem Chor Cantamus
Donnerstag, 30. Oktober 2014
18:30 Uhr Rosenkranz
19:00 Uhr Heilige Messe
Allerheiligen
Samstag, 01. November 2014
15:00 Uhr Totengedenken auf dem Friedhof
Allerseelen
Sonntag, 02. November 2014
10:30 Uhr Eucharistiefeier
11:30 Uhr Taufe
Hinweise für St. Markus
Pfarramt Binsdorf:
Tel. 07428-1337, Fax 07428-8092
E-Mail: St.Markus-Binsdorf@t-online.de
Dienstag 14:00 bis 17:00 Uhr und Freitag 08:30 bis 11:00 Uhr.
Montag 20. Oktober ist das Pfarramt geschlossen.
Alle guten Gaben, alles was wir haben,
kommt, oh Gott, von dir, wir danken dir dafür.
Amen
Homepage
Infos über Gottesdienste, Kirchen, Kapellen und Gruppen gibt es
bei se-kleiner-heuberg.drs.de
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Singen neuer Gotteslob-Lieder
Zum Kennenlernen neuer Lieder lade ich wieder recht herzlich ein,
nach der Abendmesse am Samstag, 18.10.2014, noch etwa eine
halbe Stunde in der Kirche zu bleiben.
Ich freue mich auf viele Interessierte aus der Gemeinde!
Hildegard Gulde
Cantamus
Zur Hauptprobe treffen wir uns am Montag, 20.10.2014, um 20.00
Uhr in der Kirche in Binsdorf (Empore).
Am Sonntag, 26.10.2014, beginnen wir um 8.30 Uhr mit dem
Einsingen in der Kirche.
Bericht von der Pfarrgemeinderatsitzung am 25.09.2014
Baumaßnahmen:
Der Aufgang zum Glockenturm in der Rosenfelder Kirche St. Maria
muss erneuert werden. Wir entscheiden uns für eine Leiter mit Rückenlehne, welche an der nördlichen Außenwand befestigt wird.
Um die Meinung der Bevölkerung in Binsdorf über diverse Entscheidungen bei der Sanierung in und um das Klostergebäude
einbinden zu können, veranstalten wir im November einen „Tag
der offenen Klostertür“, bei dem Herr Dr. Blum das erstellte Gutachten über das ehemalige Dominikanerkloster präsentieren wird.
Architekt Hölle und Dr. Giese vom bischöflichen Bauamt in Rottenburg werden ebenfalls anwesend sein.
Sonstiges:
Der Erlös des Silbernen Sonntags in Rosenfeld wird für einen Kerzenständer verwendet, der für die Rosenfelder Kirche beschafft
wird.
In der Lorettokapelle finden Taufen, Hochzeiten... weiterhin ohne
Gebühren statt.
Herr Block regt an, die Kinder der Flüchtlingsfamilien in Isingen/
Rosenfeld in der Weihnachtszeit mit Geschenken zu bedenken.
Tag der offenen Klostertür
Am Sonntag, 09. November 2014 veranstaltet die Kirchengemeinde St. Markus einen „Tag der offenen Klostertür“. Beginn ist um
14:00 Uhr. Herr Dr. Blum wird das von ihm erstellte Gutachten über
das ehemalige Dominikanerkloster präsentieren.
Architekt Hölle und Dr. Giese vom bischöflichen Bauamt in Rottenburg werden ebenfalls anwesend sein und die neue Gestaltung
des Kirchhofs vorstellen. Dabei ist auch die Meinung der Bevölkerung gefragt.
Damit auch das Kulinarische nicht zu kurz kommt, werden Getränke, Kaffee und Kuchen angeboten. Dazu laden wir schon heute
alle Kirchengemeindemitglieder herzlich ein.
Kirchengemeinderatswahlen 2015 – Wahlausschuss
Am Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 20:00 Uhr trifft sich der
Wahlausschuss im Gemeinderaum St. Maria zu seiner nächsten
Sitzung. Da diese Sitzungen öffentlich sind, laden wir alle Interessierten Kirchengemeindemitglieder herzlich ein.
Erstkommunion 2015
Der erste Elternabend findet für alle Eltern der Erstkommunikanten aus der Seelsorgeeinheit am Donnerstag, 13. November 2014
um 20:00 Uhr im kath. Gemeindehaus in Geislingen statt.
Die Eltern der Erstkommunikanten erhielten zwischenzeitlich eine
schriftliche Einladung zum Elternabend. Wer kein Einladungsschreiben erhalten hat, aber dessen Kind an der Erstkommunion
2015 teilnehmen soll, bitten wir sich im Pfarramt Telefon: 1337
zu melden.
Samstag, 18. Oktober 2014
18:00 Uhr Rosenkranz
Sonntag, 19. Oktober 2014
10:30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Freitag, 24. Oktober 2014
17:00 Uhr Heilige Messe
Mit besonderem Gedenken an: Marcus Schwägler
17:30 bis 18:30 Uhr Firm-Anmeldung
Amtsblatt der Stadt Geislingen
13
Voranzeige:
Samstag, 25. Oktober 2014
18:00 Uhr Marienandacht
Sonntag, 26. Oktober 2014
10:30 Uhr Eucharistiefeier
18:00 Uhr Rosenkranz in polnischer Sprache
Freitag, 31. Oktober 2014
17:00 Uhr Heilige Messe
18:00 Uhr Abschluss des Rosenkranz-Monats
Samstag, 01. November 2014
10:30 Uhr Eucharistiefeier mit dem ökum. Kirchenchor
Pfarrer Johannes Hruby, Ostdorf, Dorfstr. 8, Tel. (0 74 33) 2 12 72
Internet: www.Kirchengemeinde-Ostdorf-Geislingen.de
Mail: Pfarramt.Ostdorf-Geislingen@elkw.de
Öffnungszeiten: Sekretariat/Kirchenpflege: montags und dienstags 9.00 – 14.00 Uhr, donnerstags und freitags 9.00 – 12.00 Uhr
Das Sekretariat und die Kirchenpflege sind vom 13.10.-31.10.14
wegen Krankheit nicht besetzt.
Wochenspruch:
Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch
seinen Bruder liebe. (1. Joh. 4, 21)
Freitag, 17. Oktober
20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Ostdorf
Sonntag, 19. Oktober
10.00 Uhr Gottesdienst mit Einsetzung der neuen Mesnerinnen
Martina Balzer und Delia Laux (das Opfer ist für Aufgaben in der
Gemeinde bestimmt). Anschließend Mittagessen im Gemeindezentrum.
10.00 Uhr Kinderkirche
Montag, 20. Oktober
18.00 Uhr Jungbläserprobe im Gemeindehaus Ostdorf
20.00 Uhr Meditatives Tanzen im Gemeindehaus Ostdorf
Dienstag, 21. Oktober
07.15 Uhr Gebetstreff
Mittwoch, 22. Oktober
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Ostdorf
20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Ostdorf
Donnerstag, 23. Oktober
14.00 Uhr Seniorennachmittag im Gemeindehaus Ostdorf mit
Gabriele Seifert
20.00 Uhr Mitarbeiterabend im Gemeindehaus Ostdorf mit Referent Wolfgang Fuchs zu dem Thema „Besuchsdienst“ im Gemeindehaus Ostdorf
Freitag, 24. Oktober
keine Posaunenchorprobe
Tanz-Meditation im Gemeindehaus
In der Zusammenarbeit mit der katholischen Erwachsenenbildung Zollernalbkreis werden ab dem 20. Oktober vier Abende
mit Tanz-Meditationen im Gemeindehaus angeboten. Das Motto
lautet „Wege zur Mitte – Wege zu Gott“. Meditativer Tanz will ein
Weg sein, um zur eigenen Mitte zu kommen. Wir schöpfen neue
Kraft für unseren Alltag. Wir tanzen einfache Kreistänze, erfahren
Gemeinschaft, suchen unsere Mitte und finden IHN, Urgrund und
Mitte unseres Lebens. Bitte bequeme Kleidung und bequeme
Schuhe zum Tanzen mitbringen. Geleitet werden die Abende von
Sr. Gabriele Maria Sorg, Barmherzige Schwestern vom Hl. Vinzenz
von Paul, Rottweil. Termine: Montag, 20. und 27. Oktober, 3. und
10. November, jeweils von 19.30 – 21.00 Uhr im Gemeindehaus
Ostdorf. Der Kurs kostet 28 €. Anmeldung: Tel.: (0 74 33) 9 01 10
30 oder E-Mail: info@keb-zak.de.
Seniorennachmittag
Am Donnerstag um 14.00 Uhr sind Sie herzlich eingeladen zum
Seniorennachmittag im Gemeindehaus Ostdorf. Die Apothekerin Gabriele Seifert spricht zum Thema: Pflanzen für Körper und
Seele“.
14
Amtsblatt der Stadt Geislingen Frauenfrühstück in Ostdorf
Beim Frauenfrühstück am Samstag, 8. November, um 9 Uhr im
Gemeindehaus Ostdorf spricht Bärbel Schmid aus Albstadt über
das Thema „Nein sagen ohne Schuldgefühle“. Nein und ja - zwei
Worte mit weitreichender Bedeutung. Warum kommt für viele ein
Ja so viel leichter über die Lippen als ein Nein? Bärbel Schmid
gibt konkrete Tipps zum Nein sagen: Wie sage ich nein, zu wem
oder zu was sage ich nein? Bärbel Schmid (51) wurde geboren
in Bad Marienberg/Westerwald. Seit 1986 ist sie verheiratet mit
Dr. Thomas Schmid. Beide haben drei erwachsene Kinder. Sie
arbeitet als Arzthelferin in der Praxis ihres Ehemannes. In jungen
Jahren besuchte sie eine Kurzbibelschule bei den Fackelträgern
in Capernwray Hall, England. Ehrenamtlich engagiert sie sich als
Laienpredigerin und Mitarbeiterin im Süddeutschen Gemeinschaftsverband und der Süddeutschen Gemeinschaft AlbstadtEbingen und bei der Liebenzeller Mission. Außerdem besucht sie
als Referentin viele Frauenfrühstückstreffen. Anmeldungen zum
Frauenfrühstück nehmen entgegen: Heidrun Fuchs (0 74 33/77
60) oder Margret Fritz (0 74 33/1 64 33).
Freitag, 17. Oktober
18.30 Uhr Jungbläser im Gemeindehaus in Isingen (Martin Benzing)
20.15 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus in Isingen (Rolf
Benzing)
Sonntag, 19. Oktober
10.00 Uhr Abendmahlgottesdienst in der Martinskirche in Isingen
(Pfr. Dr. Kiefner)
Opfer: Jugendarbeit
10.00 Uhr Kinderkirche – wir beginnen in der Martinskirche
Montag, 20. Oktober
16.00 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindehaus in Isingen (Ina Madegwa)
18.25 Uhr Bubenjungschar – Thema: „Italienisch für Anfänger“.
Dienstag, 21. Oktober
14.00 Uhr Altenkreis im Gemeindehaus in Isingen (Pfr. Dr. Kiefner)
Thema:“Kathedralen in Frankreich“.
Bildvortrag mit Manfred Benkendorf, Rosenfeld.
Mittwoch, 22. Oktober
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus in Isingen
(Pfr. Dr. Kiefner)
Freitag, 24. Oktober
17.00 Uhr Altpapiersammlung. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und bedanken uns bereits im Voraus recht herzlich.
Sonntag, 26. Oktober
10.00 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche in Isingen (Pfr. Dr.
Kiefner) Opfer: Weltmission
10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus in Isingen – wir beginnen in der Martinskirche
Altpapiersammlung
Am Freitag, den 24. Oktober, führen wir ab 17.00 Uhr wieder unsere Altpapiersammlung durch. Bei der letzten Sammlung im Juli
erzielten wir einen Betrag von 186,40 Euro bei 4,66 t. Wir haben
uns sehr darüber gefreut und danken Ihnen recht herzlich dafür.
Abwesenheit von Pfr. Dr. Kiefner
Herr Pfr. Dr. Kiefner leitet vom 20. bis 21. Oktober 2014 eine landeskirchliche Fortbildung.
Die Vertretung in dringenden Fällen hat freundlicherweise Pfr. Zizelmann aus Leidringen, Tel.: 07428/12 38 übernommen.
Für Gemeindemitglieder aus Binsdorf ist zukünftig ein Fahrdienst
zu den Gottesdiensten in unserer Martinskirche eingerichtet (zu
erfragen bei Tel.: Frau Birgit Staudinger, Tel.: (0174)9 06 76 22,
Herrn Jürgen Beckmann, Tel.: 91 82 77/-278.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Das Pfarramtssekretariat ist i.d.R. mittwochs von 09.00 bis 12.00
Uhr geöffnet (Tel. 12 98). In dieser Zeit ist der geschäftsführende
Vertreter Herr Pfr. Dr. Kiefner dort erreichbar (sonst unter Mobilfunk 01739503783). Bei Unerreichbarkeit wenden Sie sich bitte
an Herrn Jürgen Beckmann, Tel.: 07428/918277 und 278 bzw.
01727476330.
Öffnungszeiten der Sozialpädagogin Melanie SchneiderBrutschin
Die Sozialpädagogin Frau Melanie Schneider-Brutschin unterhält
seit dem 01. September im Pfarrhaus ein Büro und ist für die
Beratung der Asylanten in der Isinger Gemeinschaftsunterkunft
zuständig. Sie koordiniert Angebote von Mitbürgern und sorgt für
deren Abholung.
Ihre Bürozeiten:
dienstags von 10.00 bis 11.30 Uhr
mittwochs von 11.30 bis 13.00 Uhr
donnerstags von 14.30 bis 16.00 Uhr
oder nach Vereinbarung unter der Telefonnummer 07428/ 918 328.
Einsatzabteilung
Am Freitag,17.10.2014 findet um 19:00 Uhr unsere nächste
Übung im Gerätehaus statt.
Thema: Brandbekämpfung
Nach der Übung so gegen 21:00 Uhr sind die Kameraden der
Altersabteilung mit Frauen und die Frauen/Freundinnen der Kameraden der Einsatzabteilung recht herzlich ins Gerätehaus eingeladen.
Am Dienstag, 21.10.2014 findet um 19:00 Uhr unsere nächste
Gruppen- und Zugführerweiterbildung im Gerätehaus statt.
S. Brobeil, Abt.-Kdt.
Einsatzabteilung
Am Freitag, den 17.10.14 findet die nächste Übung statt.
Beginn 19.30 Uhr
A. Zirkel, Abt.-Kdt.
Jahrgang 1948/1949
Liebe Jahrgängerinnen und Jahrgänger,
wir wollen am Mittwoch, den 29.10.2014 in die Besensaison starten. Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Bahnhof in Balingen. Die
Plätze im Besen in Bietigheim werden für uns reserviert. Meldet
euch deshalb bitte unter der Telefonnummer 07433/10831 bis
zum 24.10.2014 an.
Selbstverständlich sind alle Jahrgängerinnen und Jahrgänger
herzlich eingeladen.
Jahrgang 1962/63
Wir treffen uns am 25.10.2014 um 16:00 Uhr am Schlossplatz
zu einer kleinen Wanderung mit anschließender Einkehr im Tennisheim.
Alle, die nicht so gerne einen Spaziergang machen, können auch
ab 19:00 Uhr zu uns ins Tennisheim stoßen.
Der Ausschuss
Gemeindeblätter – gezielt werben
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Jahrgang 1966/67
Wie ihr sicherlich im Amtsblatt vom 02.10.14 gelesen habt, haben
unsere Erlaheimer Jahrgänger zu einer Wanderung am 18.10.14
eingeladen. Unsere "Erlamer" kommen ja auch immer fleißig nach
Geislingen. Es ist also Ehrensache, dass wir auch nach Erlaheim
gehen und der Einladung folgen. Abmarsch ist um 15.30 Uhr an
der Kirche in Erlaheim. Einkehr ist im Gasthaus Löwen in Binsdorf
(der Engel in Erlaheim hat Urlaub). Wir Geislinger treffen uns um
15.15 Uhr an der Kirche in Geislingen und fahren in Fahrgemeinschaften nach Erlaheim. 3 - 4 Autos werden benötigt.
Jahrgang 1967/68
Vorankündigung
Am Samstag, den 08.11.2014 findet unsere diesjährige Herbstwanderung statt. Näheres dazu wird im nächsten Amtsblatt bekannt gegeben.
Der Beauftragte
Jahrgang 1983/84
30er Ausflug
Liebe Jahrgänger/-innen,
um mal wieder nach 10 Jahren etwas zusammen zu unternehmen,
haben wir einen Ausflug am Samstag, den 15. November 2014 geplant. Wir fahren mit dem Bus zur Schnapsbrennerei Wössner nach
Fluorn-Winzeln, davor werden wir noch ein wenig unsere Füße in
Fluorn-Winzeln vertreten. die Abfahrt wird ca. um 14:00 Uhr sein,
wird aber noch bekannt gegeben. Der Preis beträgt 20 € pro Person.
Um genauer planen zu können, benötigen wir die Teilnehmerzahl, bitte meldet euch bei Simone Bosnjak (Berger) spätestens
bis zum 05. November 2014 persönlich an, unter der Telefon-Nr.
07428/5099651.
Wir freuen uns, wenn auch viele Neu-Geislinger sowie alle Jahrgänger aus den Stadtteilen Binsdorf und Erlaheim mitkommen.
Weiter Information erhalten Sie auf unserer Homepage:
www.drkgeislingen.de
Altkleidersammlung am 11.10.2014
Durch ihre Altkleiderspende konnte der DRK Ortsverein Geislingen am vergangenen Samstag ca. 7.000 Kg Altkleider in Geislingen, Binsdorf und Erlaheim sammeln.
Die gesammelten Altkleidersäcke werden von unserem Textilrecyclingunternehmen sortiert, sodass noch gut erhaltene Altkleider
durch karitative Verbände in Krisen- und Katastrophengebiete der
ganzen Welt versandt bzw. in eigenen Lagern für Katastrophenfälle und als Spende für Bedürftige aufbewahrt werden.
Herzlichen Dank für Ihre Spende.
Altkleidersäcke können jederzeit am DRK-Funktionsgebäude am
Schlossplatz abgestellt werden.
- Vielen Dank für Ihre vielen Kleiderspenden Abteilung Bereitschaft Oktober 2014
Fr., 17.10. 19.00 Uhr HvO Training
Fr., 24.10. 20.00 Uhr DA : Injektionskrankheiten
Fr., 07.11. 20.00 Uhr DA : Arztvortrag Pathologie
Fr., 14.11. 19.00 Uhr HvO Training
Do., 20.10. 19.00 Uhr Führungsgruppenbesprechung
Fr., 21.11. 20.00 Uhr DA: Früh Defi Fresh up
Amtsblatt der Stadt Geislingen
15
DA = Dienstabend
SWD = Sanitätswachdienst
HVO = Helfer vor Ort Training
Abteilung Ausbildung:
Lebensrettende Sofortmaßnahmen ( für den PKW – Führerschein)
LSM = Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Samstag, 25.10.2014 *
Samstag, 08.11. 13.12.2014 **
jeweils von 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Neuer Ausbildungsort, bitte um Beachtung:
Ausbildungsort: DRK Funktionsgebäude,
Schlossplatz 8, 72351 Geislingen -> ( * )
Ausbildungsort: DRK Forum Balingen, Henry-Dunant-Str. 1-5,
72336 Balingen -> ( ** )
Erste Hilfe Kurs für den LKW-Führerschein und Betriebe ( BG )
EH= Erste Hilfe Kurs
Ausbildungsort: DRK Funktionsgebäude,
Schlossplatz 8, 72351 Geislingen
Sa. 14.11.2014 + 22.11.2014 (08.30 Uhr -15.30 Uhr)
Anmeldung für LSM Kurse, EH Kurse und EH Kind unter Servicehotline:
Telefon: 07433/ 909999 ( kostenfrei )
Mo.- Fr. 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr oder auch
https://www.kurs-anmeldung.de/go.dll?Lic=2286
Aktuelle Termine auch jederzeit im Internet unter www.drkgeislingen.de/ Termine JRK
Alle Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche, die Interesse haben,
können jederzeit zu den Dienstabenden hinzukommen.
Gruppe Mini ( 17.30 Uhr - 18.30 Uhr )
17.10.2014 Gruppenstunde
Gruppe Maxi ( 18.30 Uhr - 19.30 Uhr )
17.10.2014 Gruppenstunde
Bitte zu allen Dienstabenden vollzählig erscheinen.
Die Bereitschafts- und Jugendleitung
Arbeitsdienst
Am Samstag, den 25.10.14 machen wir einen Arbeitsdienst rund
um den Weidensee. Wir treffen uns um 9:00 Uhr bei der Fischerhütte. Um die angefallenen Arbeiten möglichst schnell zu erledigen, erwarte ich viele Helfer.
"Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden"
Die Teilnehmer waren begeistert von den Ausführungen des renommierten Gesundheitsexperten
16
Amtsblatt der Stadt Geislingen Herzlichen Dank an unsere zahlreichen Besucher!
Unser "Jubiläumsvortrag" am 8. Oktober war für alle sehr interessant und lehrreich. Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Munsonius
von der Forschungsgruppe Dr. Feil einen exzellenten Fachmann
bei uns haben konnten, der auf lebendige Art und Weise aus seiner
täglichen Praxis berichtete.
Unser Dank gilt an dieser Stelle den zahlreichen Besucherinnen
und Besuchern aus allen Stadtteilen und darüber hinaus. Damit
sind unsere offenen Veranstaltungen zum 10-jährigen Vereinsbestehen des Fördervereins abgeschlossen. Wenn wir Sie anregen
konnten, freuen wir uns auf Ihr weiteres Interesse an unserem
gemeinnützigen Verein. Sie sind uns allzeit gerne willkommen!
Ingrid Schmid, Vorsitzende
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Hallo liebe Kinder,
diesen Donnerstag ist wieder Liedergartenprobe von 16.30-17.15 Uhr.
Carola und ich freuen uns auch immer über neue Gesichter.
Liebe Singing Birds Kinder,
diesen Donnerstag und auch nächsten Donnerstag, 23.10.14,
proben wir wieder von 17.30 - 18.30 Uhr bitte beachten !!!
Kommt bitte recht zahlreich, damit unser Auftritt beim Konzert
ein schöner Erfolg wird.
Also los-- Gemeinsam sind wir stark !!!
Liebe Grüße Jutta
Hegering Geislingen
Herzliche Einladung zum Konzert
Am Samstag, 25.10.14, findet in der Schlossparkhalle, das diesjährige Konzert des Gesangvereins Eintracht statt, zu dem wir
die gesamte Einwohnerschaft recht herzlich einladen möchten!
Eröffnet wird unser Konzert von unserem Kinderchor, den „Singing
Birds“ unter der Leitung von Fr. Carola Rösch. Die Kinder entführen Sie auf eine Reise in die Welt der Piraten.
Unser Projektchor unterhält Sie mit einem „Best of Abba“ mit bekannten Hits wie „Money, Money“ oder „Thank you for the Music“
und nimmt Sie anschließend auf einen musikalischen Streifzug
durch den schwarzen Kontinent Afrika mit
Tauchen Sie daraufhin in die Welt der Operette ein. „Eine Nacht
in Venedig“ von Johann Strauss, wird von den Sängerinnen und
Sängern in einer Eigenbearbeitung von unserer Dirigentin Frau
Bieber auf die Bühne gebracht. Die Operette spielt in Venedig, Mitte des 18. Jahrhunderts, und ist eine unterhaltsame Verkleidungsund Verwechslungskomödie mit Liebeswirrungen zwischen zwei
Ständen. Die Operette wird mit aufwändigem Bühnenbild und
Kulissen, Kostümen, szenisch und musikalisch dargestellt. Unterstützt werden die Chorsänger von dem Tenor-Solisten Gunnar
Schierreich und Angela Seiwerth am Klavier.
Lassen Sie sich überraschen!
Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr.
Karten sind ab sofort bei allen aktiven Sängerinnen und Sängern,
sowie an der Abendkasse zu erhalten.
Probe
Die nächsten Probetermine sind wie folgt:
Gemischter Chor:
Donnerstag, 16.10.14.: Probebeginn: 21.00 Uhr
Montag, 20.10.14: Probebeginn: ab 19.00 Uhr (siehe Probeplan!)
Donnerstag, 23.10.14: Probebeginn: 21.00 Uhr
Freitag, 24.10.14: Generalprobe: (siehe Probeplan!)
Projektchor Ruoms:
Donnerstag, 16.10.14: Probebeginn: 19.00 Uhr
Donnerstag, 23.10.14: Probebeginn: 19.00 Uhr
Die Schriftführerin
Hallo Kids,
diesen Donnerstag und nächsten Donnerstag, 23.10.14,
findet die Projektchorprobe von 19.00 - 21.00 Uhr statt - bitte
beachten - also, so langsam geht‘s in die heiße Phase!!!
Bis dahin-- Ich freue mich auf Euch!!!
Liebe Grüße Jutta
Jägerinfo:
Sonntag, 2. Nov. 2014 Konzert für Paforcehörner
Jean - Joseph
(1682
-1738)
MOURET
« Symphonie
de Chasse »
Konzert für französische
Parforcehörner
& Orgel
Trompes de Chasse:
(französisches Parforce-Jagdhorn in D-Dur)
« Les Echos symphoniques
du Lac de Constance »
Leitung: Norbert K.J. Geißler, KN
Orgel:
Bezirkskantor des ev. Kirchenbezirks Balingen
Wolfgang Ehni
Eintritt frei!
Spende erbeten.
So. 2. Nov. 2014 1900 Uhr
Ev.Stadtkirche Balingen


Freitag, 7. Nov. 2014,
Jägerstammtisch im Gasthaus zur Brücke
Beginn 20.00 Uhr
Samstag, 22. Nov. 2014
Revierübergreifende Drückjagd - Weitere Info folgt.
Samstag, den 13. Dez. 2014
Weihnachtsfeier im Gasthaus zur Brücke
Beginn 18.30 Uhr
W. Schreiber
Sag’s mit einer Anzeige
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Die Aussteller der diesjährigen Hobbyausstellung treffen sich
zwecks Einteilung und Aufbau am 16.10.2014 um 19:30 Uhr im
Hilare.
S. Schlaich, Tel.: 20631
IV. und letzter Arbeitseinsatz für 2014 am kommenden
Samstag
Am Samstag, den 18.10.2014 um 09.00 Uhr findet auf dem
Übungsplatz/Vereinshütte der IV. und letzte Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt. Wir bitten alle Mitglieder um eine rege Teilnahme
und eine tatkräftige Unterstützung.
125 Jahre KF Hechingen
Diesen schönen Anlass feiern unsere Hechinger Freunde über das
kommende Wochenende mit folgenden Veranstaltungen:
Sa, 18.10.2014 - 19.00 Uhr: Benefizabend im Bildungshaus St.
Luzen unter dem Thema "Schwäbisch gschwätzt und zaubert"
mit Mundartliterat Werner Gaus und René Magique & Jacqueline
alias Reiner u. Gabi Dehner.
So, 19.10.2014 - 9.00 Uhr: Festgottesdienst in St. Luzen mit Bannern, 10.30 Uhr Festversammlung im Bildungshaus mit Vortrag
von Thomas Dörflinger MdB, Bundesvorsitzender des Kolpingwerkes Deutschland, zum Thema "Die Familie als Grundstein für
das Gemeinwesen - Anspruch oder Sonntagsrede?"
Interessierte treffen sich zur gemeinsamen Abfahrt um 8.30 Uhr
vor der Kirche.
Voranzeige Weltgebetstag
Die gemeinsame Feier des Weltgebetstages im Bezirksverband
findet am Sonntag, 26.10.2014, um 17.00 Uhr in Gruol statt. Näheres folgt noch.
Volker Amann, Vorsitzender
JE III
Am kommenden Dienstag, 21.10.2014 wollen wir uns sportlich
betätigen. Um 20.00 Uhr geht’s mit Dart spielen los.
Gruppe Uschi & Ute
Am Mittwoch, 22.10.2014, wollen wir gemeinsam „Riabagoaschter“ schnitzen. Bitte bringt dazu eine Rübe oder einen Kürbis und
geeignetes Schnitzwerkzeug mit. Treffpunkt ist wie gewohnt um
17.30 Uhr, diesmal im KF-Raum (Gemeindehaus, oberster Stock).
Am 29.10. fällt die Gruppenstunde wegen der Herbstferien aus.
Die GL
Kinder- und Jugendkapelle
Die diesjährige Orchesterprüfung 1 findet am Samstag, den 18.10.
2014 um 9.00 Uhr im Probelokal statt.
Zum Auftritt in Roßwangen beim Herbstfest des Musikvereins,
trifft sich die JuKa am 19.10.2014 um 13.45 Uhr am Schloss.
Kleidung: schwarze Hose und Schuhe, weißes Hemd/Bluse.
Nächste Probe am Dienstag, 21.10. um 16.30 Uhr (KiKa) und
17.30 Uhr (JuKa).
Am Sonntag, den 26.10.2014 findet ab 14.00 Uhr das diesjährige
Jugendkonzert in der TSV-Halle statt.
Während den Herbstferien 27. – 30.10. finden keine Proben statt.
Amtsblatt der Stadt Geislingen
17
Großes Orchester
Nächste Probe am Freitag, 17.10 um 20.00 Uhr.
Am Sonntag, den 19.10.2014 spielen wir das Frühschoppenkonzert beim Herbstfest des MV Ostdorf, Abfahrt mit Privat PKW um
11.00 Uhr am Schloss, Spielzeit 11.30-13.30 Uhr.
Am Dienstag, den 21.10.2014 findet um 19.00 Uhr die nächste
Ausschusssitzung im Probelokal statt. Bitte vormerken.
Vorschau
Samstag, 25.10.2014 Bewirtung beim Konzert des Gesangvereins
in der Schlossparkhalle
Sa/So. 08.-09.11.2014 Herbstfest MVG in der TSV Halle
Der Schriftführer
Schach AG in Geislingen
Jeden Samstag findet von 14 Uhr bis 15 Uhr in der Schlossparkschule (Hauptbau) eine Schach AG für Anfänger und Neueinsteiger statt.
Der Aufbaukurs findet ebenfalls samstags von 15 Uhr bis 16 Uhr
im Stauffenbergraum des Bürger- und Vereinshaus statt.
Die Leitung der beiden Kurse liegt in den bewährten Händen unseres Jugendleiter Robert Sutina. Ihm zur Seite stehen Felix Müller,
Eric Juriatti und Christoph Schlaich.
Nähere Infos gibt es beim Vorstand Martin Renner, Tel. 07433/16920
oder unter martinrenner1@gmx.de
Jugendtraining
Das Jugendtraining findet am Samstag, 18.10.2014 von 15.00 Uhr bis
16 Uhr 30 und am Montag, 20.10.2014 von 19 Uhr bis 20Uhr 30 im
Vereinsraum des Bürger- u. Vereinshaus Harmonie Geislingen statt.
Das Erwachsenentraining ist parallel zum Jugendtraining! Bitte
beachten. Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen.
Spieleabend
am Montag, 20.10.2014 findet der Spiele- u. Trainingsabend
im Stauffenbergraum des Bürger- u. Vereinshaus Harmonie
ab 19 Uhr statt.
Verbandsrunde
am Samstag, 18.10.2014 spielt unsere 1. Mannschaft Zuhause
gegen Winterlingen 1 und die 3. Mannschaft muss nach Rangendingen reisen. Treffpunkt aller Spieler um 16 Uhr im Vereinsraum.
Die Schriftführerin
50 Jahre Kellerschützen Tegernbach
Am 18.-19.10.2014 feiern unsere Kameraden in Tegernbach ihr 50
Jubiläum. Wir verbinden dies mit unserem Ausflug und feiern mit
Programm
Am Samstag 18. Oktober
7.00 Uhr Abfahrt beim Schloss
ca. 9.00 Uhr Picknick je nach Wetterlage im freien geplante Ankunft in Tegernbach ca. 13.00 Uhr wir beziehen Quartier.
14.30 Uhr Treffen beim Hauslwirt in Tegernbach
15.30 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug
15.40 Uhr gemeinsamer Kirchenzug
16.00 Uhr Festgottesdienst
Anschließend Grußworte mit Sektempfang im Pfarrheim
18.00 Uhr Festzug zu den Vereinslokalen und Fest
Sonntag, 19. Oktober
Frühschoppen
Anschließend Abfahrt Richtung Augsburg und je nach Wetterlage
und Zustand Stadtaufenthalt in Augsburg. Am Abend Ausklang
im Schützenhaus.
Info
Eckard Schmid Tel 0171 4645465 oder Ottmar Hörter Tel 01727664001
oder Lothar Müller Tel 07433 23654
Ergebnisse Luftgewehrrunde
Bezirksliga A: Geislingen 1 - Tumlingen 1 3 : 2
Bester Schütze war Lucas Lehner mit 377 Ringen.
18
Amtsblatt der Stadt Geislingen Mähaktion an der Sommerhalde
Die Schonzeit an unserer Sommerhalde ist zu Ende und bevor
der Winter uns überrascht. muss der Hang komplett abgemäht
werden. Dazu treffen wir uns am Freitag, den 17.10. um 17 Uhr
und am Samstag, den 18.10. ab 10 Uhr an der Sommerhalde.
Wir benötigen Helfer, die sich mit Sense, Motorsense und verschiedenen Motormäher auskennen. An beiden Tagen wird für
das leibliche Wohl gesorgt sein.
Voranzeige
Nun muss noch das Gras zusammengerecht werden. Dazu benötigen wir möglichst viele Helfer, die sich mit Rechen bewaffnet,
am Fr. 24.10.14 um 17.00 Uhr am Herrgottshäusle eintreffen. Für
das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Sportheimbewirtung
Bayrischer Abend am Freitag, 17. Oktober 2014,
Wirteteam: Markus, Dirk, Fauli, Jimmy u. Gunnar
Geboten werden u. a. Hax’n, Hähnchen, Weißwurst, Radi usw.
und natürlich „a Moß“
Zünftige Kleidung isch jo klar.
Samstag, 18.10. und Sonntag, 19.10.2014
Bewirtung: Aktive Herrenmannschaft
Wir wünschen unseren Gästen viel Spaß.
Gisela Amann, Schriftführerin
Blumen an der Sommerhalde
Es sind wieder neue Blumen auf unserer Homepage
http://geislingenzollern.albverein.eu
Naturschutzwart, Reiner Klaiber
Aktive
Ergebnisse:
TSV Geislingen : SV Dotternhausen 0:2
SGM TSV Geislingen II/SV Erlaheim II :
SGM SV Ratshausen / SV Dotternhausen II 3:1
Am Sonntag, den 19.10.2014 haben beide Mannschaften ein
Auswärtsspiel.
Die 1. Mannschaft spielt gegen den TSV Trillfingen.
Spielbeginn: 15 Uhr
Die 2. Mannschaft (SGM) spielt gegen die TSG Margrethausen.
Spielbeginn: 15 Uhr
K-J Koch, Schriftführer
Sommerhalde im Herbst
Jahreshauptversammlung
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Samstag,
den 08.11.2014 um 20:00 Uhr im Gasthaus "Zur Brücke" (Hilare)
in Geislingen statt.
Agenda: Berichte der Vorstandschaft
Vorstellung Programm 2014/2015
Entlastungen/Neuwahlen
Sonstiges
Anträge für weitere Punkte, bzw. Änderungen können schriftlich
bis spätestens zum 30.10.2014 beim Vorstand eingereicht werden (vorstand@skikameradschaft.de)
Bitte erscheint recht zahlreich !!!!
Arbeitsdienst - Plätze
Am Freitag, den 17.10.2010 ab 14.00 Uhr und am Samstag, den
18.10.2014 ab 9.00 Uhr treffen wir uns auf unserer Tennisanlage,
um unsere Plätze winterfest zu machen. Es wäre schön, wenn sich
möglichst viele Helfer an der Aktion beteiligen.
Claudia Renz
Abteilung Jugendfußball
Bambinis
Beim 2. Spieltag in Schömberg zeigten unsere Kicker eine hervorragende Leistung. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus
Leidringen waren wir deutlich überlegen und ließen dem Gegner keine Chance. Das Ergebnis war mit 10:0 eindeutig. Bester
Torschütze war Fabian Huber mit 6 Treffern. Besonders freute
sich Tilo Maier über sein erstes Pflichtspieltor überhaupt. Das
zweite Spiel bestritten wir gegen den FC Grosselfingen. Beide
Mannschaften waren ebenbürtig, doch unsere Jungs hatten den
stärkeren Willen und siegten am Ende verdient mit 3:2. Den Siegtreffer erzielte Jona Freiberg. Die Jungs waren zu Recht mächtig
stolz auf ihren Erfolg.
Für den TSV spielten:
Noel Dickmann (Tor), Oskar Haak (1), Jona Freiberg (3), Jan Huber,
Fabian Huber (6), Claudio Juriatti (1), Tilo Maier (2).
HAFNER-EDVtechnik stattet TSV Geislingen Abt. Handball
mit Tablets aus
Seit der aktuellen Handballsaison müssen auch die Handballvereine aus dem Bezirk Neckar Zollern ihre Aktivspiele elektronisch
abwickeln. Hierfür ist jeder Verein verpflichtet, die notwendige
Technik bereitzustellen. Die Abteilung Handball ließ sich dabei von
der Firma HAFNER-EDVtechnik aus Geislingen beraten.
Gemeinsam entschied man sich für zwei Tablets der Firma Terra
mit je einer externen Tastatur.
Bereits beim ersten Heimspiel der Frauen kam die neue Technik
zum Einsatz. Zur Freude aller führte die Umstellung vom Schriftlichen zum Onlinespielbericht zu keinen Komplikationen.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Freuen kann sich die Handballabteilung zudem über die Großzügigkeit der Firma HAFNER-EDVtechnik, die dem Verein die Tablets
sponserte.
Auf dem Bild von links nach rechts: Sigrun Hafner, Manuel Hauff,
Alfred Hafner, Gerhard Koch
Ergebnisse und Vorschau
Aktuellere und ausführlichere Informationen auf unserer Homepage: www.handball.tsv-geislingen.de
Alle Spiele vom letzten Spieltag
Sa, 11.10.14
Männer (M-KLA)
TSV Geislingen - TV Onstmett. 26:31
Frauen (F-BL)
TSV Geislingen - HSG Rottweil 29:18
Frauen 2 (F-BK)
TSV Geislingen 2 - TV Onstmett. 20:14
Männer 2 (M-KLD)
TV Streichen 2 - VfL Ostdorf 2 17:25
männl. B-Jugend (mJB-BL)
TSV Geislingen - JSG Rottweil 22:27
männl. C-Jugend (mJC-BL)
TSV Geislingen - JSG Rottweil 42:9
männl. C-Jugend 2 (mJC-BK)
TSV Geislingen 2 - SG Schur/Tal 18:30
männl. D-Jugend (mJD-BL)
TSV Geislingen - TG Trossingen 14:18
männl. D-Jugend 2 (mJD-KLA)
TSV Geislingen 2 - TG Trossingen 2 28:8
So, 12.10.14
männl. A-Jugend (mJA-BK)
SG Geisl/Ostd - TV Onstmett. 30:21
gemischte E-Jugend (AB) (gJE-BLA-2)
HWB Wint-Bitz - TSV Geislingen 4:2
Berichte
gemischte E-Jugend (AB) (gJE-BLA-2)
HWB Wint-Bitz - TSV Geislingen 10:5
In Fridingen fand der erste Spieltag unserer jüngsten Handballtruppe statt. Die Mannschaft musste beim Aufsetzerhandballspiel
zeigen, was sie schon im Training erlernt hatte. Leider fanden
sie erst nach der Halbzeit zu dem eigentlichen Spielgedanken
und mussten mit 5:10 die erste Niederlage einstecken. Beim anschließenden Koordinationsdurchgang lief es schon viel besser
und man konnte mit 63:72 Punkten die ersten 2 Pluspunkte erkämpfen. Das letzte Spiel beim Turmball verlief sehr ausgeglichen,
aber man musste sich den HWB`lern trotzdem beugen und verlor
mit 12:9 Toren. Obwohl man eine Niederlage einstecken musste,
waren die Trainer mit der Leistung der Mädels und Jungs sehr
zufrieden.
Es spielten: Elias Ott, Leonie Ott, Linus Hirschberger, Leonard
Müller, Benedikt Walter, Jolina Faul, Maxi Schick, Leonie Hafner
Das nächste Spiel findet am So., 26.10.14 in Rottweil gegen die
JSG Balingen/Weilstetten statt.
männliche D-Jugend - Bezirksliga (mJD-BL)
TSV Geislingen - TG Trossingen 14:18
Gegen einen gleichwertigen Gegner aus Trossingen konnten sich
unsere Jungs am zweiten Heimspieltag leider nicht durchsetzen.
Amtsblatt der Stadt Geislingen
19
Von Anfang an lief unsere Mannschaft einem Rückstand hinterher,
über die Spielstände 1:3 und 4:7 ging es in den Halbzeitstand von
6:9. In der zweiten Halbzeit wollte man durch kämpferische Spielweise die Aufholjagd starten, doch über ein 8:10 und 12:14 kam
unsere Mannschaft nicht wirklich näher. Ursache für die erneute Schlappe waren zu viele technische Fehler, Konzentrationsschwierigkeiten in der Abwehr und mangelnde Kampfbereitschaft.
Der Sieg für Trossingen ging somit in Ordnung. Nichts desto trotz,
neues Spiel neues Glück!
Es spielten: Nils Hess, Finn Geiger, Marcel Müller, Lucas Schnake,
Lukas Kohle, Noah Netzer, Fynn Eberhart, Marian Hilsenbeck,
Dominic Feurer
männliche C-Jugend 2 - Bezirksklasse (mJC-BK)
TSV Geislingen 2 - SG Schur/Tal 18:30
Im 2. Heimspiel fand unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit
nicht ins Spiel. Bedingt durch Unkonzentriertheit und leichte Ballverluste zogen die Gäste bereits bis zur Mitte der ersten Halbzeit
spielentscheidend auf 10:2 davon. Nach der Pause fanden die
Jungs besser ins Spiel und konnten die 2. Halbzeit offener gestalten. Das Spiel hat gezeigt, dass die Jungs im Training noch
disziplinierter mitmachen müssen um in den kommenden Spielen
bestehen zu können. Erfreulich war, dass die 3 eingesetzten DJugendspieler eine engagierte Leistung zeigten und in der höheren Altersklasse spielerisch mithalten können.
Es spielten: Moritz Hafner (TW), Nils Hess, Finn Geiger, Marcel
Müller, Philipp Goldfuß, Daniel Ritschew, Joel Rudischhauser, Eric
Weiß, David Scherle
männliche C-Jugend - Bezirksliga (mJC-BL)
TSV Geislingen - JSG Rottweil 42:9
Eine klare Überlegenheit zeigte unsere männliche Jugend C beim
Spiel gegen HSG Rottweil im Heimspieltag. Durch eine konzentrierte und disziplinierte Mannschaftsleistung konnten die Rottweiler nie zu ihrem Spiel finden. Durch gute Torhüteraktionen und
eine starke gemeinsame Abwehrleistung erbrachten die Spieler
immer wieder gut durchgeführte Tempogegenstöße mit entsprechenden Toren. Über die Spielstände von 12:3 bis zur Pause von
17:5, sowie im zweiten Abschnitt von 27:6 und 34:8 kam unsere
Mannschaft beim 42:9 zu einem deutlichen Sieg.
Es spielten: Andreas Uttke, Jannick Frank, Jan Riccobono, Chris
Gericke, Philipp Kocot, Adrian Schick, Marian Hilsenbeck, Christian Müller, Marcel Fett
Das nächste Spiel findet auswärts am Sa., 01.11.14 gegen die
TG Trossingen statt.
männliche A-Jugend - Bezirksklasse (mJA-BK)
SG Geisl/Ostd - TV Onstmett. 30:21
Am vergangenen Wochenende startete auch die A-Jugend in die
Saison. Da man die komplette Vorbereitung mit maximal 6-7 Spielern nur absolvieren konnte und bis kurz vor der Saison noch nicht
sicher war ob es überhaupt eine A-Jugend geben wird, ging man
recht ungewiss in das Spiel.
Aber die A Jugend, gespickt mit 3 B-Jugend Spielern zeigte sofort, was für ein Potenzial in ihnen steckt. Durch eine sehr stabile
Abwehr und gut vorgetragene Konter konnte man sich gleich auf
6:2 absetzen. Beim Stand 15:9 ging es in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit ging es genauso weiter, die Abwehr stand
sicher und im Angriff kam man zu einfachen Toren. So ging das
Spiel verdient mit 30:21 an die SG‘ler.
Es spielten: Felix Scherer (3), Aaron Gulde (10/5), Eric Juriatti, Leo
Maucher (2), Jannik Walter (8), Michael Geiger, Maximilian Harich,
Lukas Eberhart (2), Tom Bolanz (2), Richard Ries (3), Marcel Lacher, Paul Arndt
Frauen 2 - Bezirksklasse (F-BK)
TSV Geislingen 2 - TV Onstmett. 20:14
Die Mädels des TSV Geislingen 2 waren nach dem Sieg des letzten Spiels sehr motiviert, erneut einen Sieg zu erkämpfen. Die
Gelegenheit bot sich gleich eine Woche später am ersten Heimspieltag der Saison, letzten Samstag gegen die Mannschaft des
TV Onstmettingen.
20
Amtsblatt der Stadt Geislingen Nach einer Minute gingen die Geislinger Frauen mit 1:0 in Führung, welche sich aber nicht sehr lange halten ließ, da auch die
Onstmettinger gewillt waren, dieses Spiel erfolgreich für sich zu
entscheiden. Nach 10 Minuten erst konnte das Publikum wieder den Kampfgeist der Geislinger Frauen sehen, da sie endlich
versuchten den Vorsprung der Gegner zu verringern. In der 15.
Minute konnte durch Claudia Schmidtke die Führung wieder zurückerlangt werden, die bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr
hergegeben wurde.
Nach einem spannenden Spiel der Mädels des TSV Geislingen 2
konnte die Runde mit dem ersten Heimspielsieg von 20:14 Toren
vielversprechend fortgesetzt werden.
Es spielten: Samira Poetsch (TW), Angelika Essig (2), Julia Schick
(1), Rebecca Fritz, Anne Leykam (8/2), Claudia Schmidtke (8),
Teresa Zimmermann, Elisabeth Mortha, Vanessa Fritz (1), Jasmin
Straub
Männer - Kreisliga A (M-KLA)
TSV Geislingen - TV Onstmett. 26:31
Am Samstag bestritt der TSV sein erstes Heimspiel in dieser Runde, Gegner war dabei kein geringerer als der Absteiger aus der
Bezirksklasse, der TV Onstmettingen. Von Anfang an entwickelte
sich ein hastiges Spiel, bei dem die Onstmettinger jedoch den
kühleren Kopf bewahrten und Geislingen reihenweise Chancen
ausließ. Da auch die Abwehr der Blau-Weißen nicht wirklich Zugriff zum Spiel bekam, sah man sich zur Halbzeit mit einem 11:17
Rückstand schon unter Druck. Die zweite Halbzeit entwickelte
sich ähnlich wie die erste, wieder wurden etliche „Freie“ verworfen
und schlussendlich schlichen sich in der Defensive allmählich
Unkonzentriertheiten ein. Die TSV’ler verpassten es mehrmals
auf zwei Tore heranzukommen und so endete das Spiel mit 26:31
Es spielten:
Florian Strücker (TW), Manuel Volz (TW), Dominik Kläger (1), Michael Winterholer (1), Ferdinand Nikola (1), Felix Kohle (1), Philipp
Straub (2), Luis Herre (3), Thorsten Schlaich (4), Tobias Bisinger
(4), Phillip Koch (10)
Alle Spiele vom nächsten Spieltag (chronologisch)
Sa, 18.10.14
männl. C-Jugend 2 (mJC-BK)
11:45 Uhr HSG Hoss-Meß - TSV Geislingen 2
männl. A-Jugend (mJA-BK)
13:15 Uhr HSG Hoss-Meß - SG Geisl/Ostd
männl. D-Jugend 2 (mJD-KLA)
14:45 Uhr HSG Hoss-Meß - TSV Geislingen 2
weibl. D-Jugend (wJD-BL)
16:45 Uhr TSV Geislingen - JSG Bal-Weilst
männl. D-Jugend (mJD-BL)
16:50 Uhr HSG Frid/Mühl - TSV Geislingen
Frauen (F-BL)
17:45 Uhr HSG Hoss-Meß - TSV Geislingen
weibl. C-Jugend (wJC-BL)
18:00 Uhr TSV Geislingen - HSG Riet-Weil
So, 19.10.14
gemischte E-Jugend (gJE-BL-4)
13:00 Uhr TSV Geislingen - JSG Bal-Weilst 2
13:30 Uhr TSV Geislingen - JSG Bal-Weilst 2
14:20 Uhr TSV Geislingen - JSG Bal-Weilst 2
In den vergangenen Tagen fanden folgende erste Rundenspiele
statt:
Aktive
SVR – TTC Rottweil 5:9
Von einem katastrophalen Start zu reden, nachdem man gleich
alle drei Eingangsdoppel verlor und innerhalb von 60 Minuten mit
0:5 zurücklag, ist sicherlich nicht übertrieben. Auch die darauf
gewonnenen Einzelspiele, durch ein stark aufspielendes mittleres
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Paarkreuz mit Bussmann und Eberhart mit je zwei Punkten und
einem Punkt durch Frommer im vorderen Paarkreuz, konnten die
Rottweiler nicht weiter in Bedrängnis bringen. Nächste Woche
steht die ebenfalls in der Bezirksklasse aufschlagende zweite
Mannschaft aus Rottweil an den Rosenfelder Platten, gefolgt von
einem vorgezogenen Spiel am Sonntagmorgen in Dormetttingen.
Bleibt zu hoffen, dass wenigstens an diesem Wochenende etwas
Zählbares für den SVR herausspringt.
SVR – TTC Rottweil II 9:0
Keine allzu große Überraschung war der mehr als deutliche 9:0
Erfolg unserer Ersten gegen eine mit vier Ersatzspielern angetretene zweite Rottweiler Mannschaft. Vier Sätze konnten die Gäste
doch immerhin unseren Akteuren abknöpfen.
TSV Dormettingen – SVR 9:4
Gleich am darauf folgenden Sonntagmorgen durfte unsere Erste
zu einem vorgezogenen Spiel nach Dormettingen reisen. Im Lokalderby konnte man bis zum 4:4 noch einigermaßen mithalten,
ehe die Youngster aus der Schiefergemeinde unsere Seniorentruppe schlecht aussehen ließ. Sicher waren noch einige knappe
Spiele dabei, aber alles in allem war jeweils ein Punkt von Frommern im vorderen und ein Punkt von Stoll im hinteren Paarkreuz,
sowie zwei gewonnene Doppel von Jakob/Völkle und Frommer/
Eberhart, doch deutlich zu wenig.
TG Weigheim – SVR II 5:9
Im Duell der zwei Spitzenreiter schaffte die Zweite einen perfekten
Start gegen ersatzgeschwächte Gastgeber. Nach den Doppeln
führten die Rosenfelder zum zweiten Mal in dieser Saison mit
3:0. Nach einer zwischenzeitlichen 7:2 Führung wurde es aber
noch einmal knapp nachdem dann die Weigheimer drei Spiele
hintereinander für sich entscheiden konnten. Doch diese deutliche
Führung reichte schließlich doch noch nachdem Claus Gulde wieder einmal mit zwei Siegen in der Partie den Schlusspunkt setzte
und somit weiter ungeschlagen ist.
SVR III – TTC Vöhringen e.V. V 9:3
Wie zu erwarten konnte die Dritte gegen die Vöhringermannschaft
deutlich gewinnen. Dieter Merz und Berthold Huonker gewannen
beide ihre zwei Einzel und konnten zusammen auch ihr Doppel für
sich entscheiden. Diese fünf Punkte waren die Grundlage für den
Sieg für eine überforderte Mannschaft der Vöhringer.
SVR IV – SG Deißlingen IV1:6
Gegen stark aufspielende Deißlinger hatte die vierte Mannschaft
ein schweres Spiel. Nach den Doppeln stand es noch 1:1 doch
in den Einzeln fehlte den vier Spielern des SVRs leider das nötige
Glück und mussten sich den Gästen am Ende geschlagen geben.
SVR – TSV Kiebingen (Damen) 0:8
Am vorletzten Wochenende empfingen die Rosenfelder Damen
den Tabellenführer aus Kiebingen. Wie erwartet unterlagen die Rosenfelderinnen den Gästen und verloren klar mit 0:8, doch hatten
sie auch ihre Chancen den einen oder anderen Punkt zu holen.
Deshalb gehen die Rosenfelder Damen, trotz ihrer eindeutigen
Niederlage, positiv gestimmt in ihr nächstes Spiel gegen Reutlingen in einer Woche.
In den nächsten Tagen stehen folgende Begegnungen an:
Do., 16.10.
20:00 TSV Böhringen – SVR IV
Fr., 17.10.
20:00 VFB Sigmarswangen III – SVR IV
Sa., 18.10.
17:00 SV Liptingen III – SVR II
18:30 TTC rollcom Reutlingen II – SVR (Damen)
Da das Training und die Runde wieder begonnen haben wäre
es schön, wenn sich wieder ein paar neue Spieler in allen Altersklassen dem SVR anschließen würden, die für die Rückrunde
oder nächste Saison für den SVR Tischtennis spielen wollen. Das
Training für Jugendspieler ist am Montag von 18:45 bis 20:00
mit Trainer Paul Bussmann (C-Lizenz) und anschließend fängt
das Training für alle Aktive und interessierte Erwachsene an. Für
Erwachsene findet auch noch am Donnerstag ab 20:00 Uhr das
Training statt.
Wir würden uns über neue Spieler freuen.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Amtsblatt der Stadt Geislingen
21
Weitere Termine:
Herbstringversammlung des Narrenfreundschaftsrings Zollernalb am Freitag, 14. November 2014 in Dotternhausen.
Waldweihnacht am Samstag, 13. Dezember 2014.
Brigitte Wolpert, Schriftführerin
Happy birthday
Unserem Hüttenwart Thorsten wünsch ich natürlich auch von dieser Stelle aus, die besten Glückwünsche und nur das Beste zum
Geburtstag. Viele Fische und nicht zu groß, wir wollen es ja nicht
übertreiben, das macht er ja meist selber.
Schon heute Dir unseren National-Song: Thorsten wir danken
dir........
Wichtige Termine vorab
Weihnachtsfeier 2014
13. Dezember 14 ab 17:00 Uhr am Süßensee
Neujahrbeginn-Wanderung 2015
3. Januar 2015. Ihr könnt Euch schon über eine gute Wanderstrecke Gedanken machen
Einladung Fischerfreunde Pfalz 2015
Die Fischerfreunde aus der Pfalz haben uns auf den 29.08.2015
eingeladen. Bitte plant die Termine entsprechend jetzt schon ein,
denn es kommen bestimmt noch einige dazu.
Die Arbeitsdienste werden natürlich rechtzeitig bekannt gegeben.
Ihr seht, es ist immer was los beim Fischerverein Binsdorf.
Die aktuellen Termine / Aktivitäten gibt’s natürlich auch unter
www.fischerverein-binsdorf.de
Es ist für alle interessant, einfach reinschauen
Einladung Verkaufsveranstaltung
Am Freitag, 17.10.2014 findet um 19.00 Uhr im "St. Markusheim"
unsere Verkaufs-/Werbeveranstaltung zur Aufbesserung unserer
Vereinskasse statt. Alle aktiven und passiven Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie Freunde und Gönner unseres Vereins sind mit ihren
Partnern recht herzlich eingeladen. Bitte kommt recht vollzählig,
denn nur bei vielen Paaren erhalten wir den maximalen Zuschuss
für unsere Vereinskasse. Für eure Unterstützung schon jetzt ein
herzliches Dankeschön!
Terminvorschau Oktober
Samstag, 25.10.2014 - Auftritt beim "Fröhlichen Feierabend" des
MGV Sunthausen (mit Bus)
Darüber hinaus findet außerhalb der Ferien jeden Mittwoch um
20.00 Uhr unsere Singstunde im Proberaum im Rathaus statt. Die
Registerproben beginnen jeweils bereits um 19.30 Uhr.
Danke für pünktliches und vollzähliges Erscheinen bei Proben
und Auftritten!
Registerprobe
Am kommenden Mittwoch beginnt um 19.30 Uhr die Registerprobe für den 2. Bass. Für alle anderen Sänger beginnt die Hauptprobe um 20.00 Uhr. Um jeweils pünktliche und vollzählige Teilnahme
wird gebeten.
Kultur- und Spaßwanderung - Samstag, 18. Oktober 2014
Dieses Jahr steht unsere Kultur- und Spaßwanderung unter dem
Motto „Mühlenwanderung“.
Wir treffen uns am Samstag, 18. Oktober 2014 um 15:15 Uhr vor
dem Rathaus zum gemeinsamen Abmarsch. Die Wanderzeit beträgt zwei bis zweieinhalb Stunden und zwar bei jeder Witterung
- bitte festes Schuhwerk anziehen.
Wer nicht so gut zu Fuß ist darf sich uns natürlich ebenfalls anschließen – der Abschluss findet im „Löwen“ statt und da könnt
ihr gerne dazu stoßen. Unser Vorbereitungsteam der NarrenWanderfreunde freut sich auf viele Narrenfreunde.
Wanderungen und Termin:
Bei der Halbtageswanderung am vergangenen Sonntag konnten
wir mit 26 Wanderfreunden einen herrlichen Herbsttag erleben.
Von Oberdigisheim gings steil nach oben auf den Scheibenbühl
und dann über Obernheim zurück. Zum Abschluss besuchten wir
noch das Weinfest der Stadtkapelle Binsdorf. Für die Organisation
gilt unserem Wanderfreund Erwin Hirt ein herzliches Dankeschön.
Ausschusssitzung:
Die Ausschussmitglieder und Fachwarte treffen sich am Dienstag,
21.Oktober zur Sitzung um 19:30 Uhr im oberen Probelokal in
der Schule.
Halbtageswanderung:
Am Sonntag, den 09. November führen wir für dieses Jahr unsere
letzte Wanderung durch. Abfahrt ist um 13:00 Uhr am Rathaus in
Binsdorf. Die Wanderung führt Waldemar Bitzer von Laufen nach
Dürrwangen.
Jahresplanerstellung 2015:
Am Dienstag, 18. November treffen sich die Wanderführer zur
Jahresplanerstellung. Wer noch einen Wandervorschlag hat kann
sich gerne beim Wanderwart Siegfried Willi melden.
VM Waldemar Bitzer
Margrethausen – Binsdorf 3:0
Trotz einer soliden ersten Halbzeit verloren unsere Jungs am
Sonntag beim Tabellenzweiten TSG Margrethausen am Ende klar.
Von Beginn an trat unsere SpVgg alles andere als ängstlich gegen
die Gastgeber auf und konnte auch immer wieder Akzente nach
vorne setzen. In der Defensive wurde „fast“ dauernd konsequent
und konzentriert gearbeitet, sodass der Gastgeber trotz seiner
Offensivmacht nur zu wenigen Torchancen kam. Ganz im Gegenteil. Binsdorf hätte in der ersten Halbzeit klar in Führung gehen
müssen. Fünfte Minute, Daniel Moser alleine vorm Torwart, der
Abschluss leider nicht konzentriert genug. Sieben Minuten später,
toller Nachschuss von Kevin Bassard aus ca. 20 Metern, Torwart
parierte gut (13. Min.). In der 15. Minute dann die größte Chance
der Binsdorfer durch Alexander Pfeffer. Sein Freistoß aus genau 24 Metern knallte direkt ans Lattenkreuz. In der 30. Minute
rächte sich natürlich die mangelnde Chancenverwertung. Durch
eine kurze Unachtsamkeit der Defensive konnte der gegnerische
Stürmer alleine auf Keeper Patrice Jäger zugehen und zum 1-0
einnetzen.
Neuzugang Jonathan Pauli mit solider Leistung
22
Amtsblatt der Stadt Geislingen In der zweiten Halbzeit schaffte man es dann nicht mehr ganz so
konsequent zu spielen und auch nach vorne verstrickte man sich
immer mehr in Einzelaktionen. Abermals Alexander Pfeffer hätte
durch einen erneuten Freistoß den Ausgleich erzielen können (47.
Minute). Leider ging aber auch dieser Kunstschuss knapp drüber.
Der Gegentreffer in der 55. Minute zum 2-0 war dann auch schon
so was wie eine Vorentscheidung. Als dann auf dem ungewohnten
Untergrund, ein schlecht bespielbarer Hartplatz, die Kräfte nachließen, erzielte der Gastgeber noch den dritten Treffer (68. Min).
Somit stand man am Ende trotz ansehnlicher Leistung einmal
mehr ohne Punkte da.
Solche Spiele kann man sicher verlieren, doch am kommenden
Sonntag sollte man beim Heimspiel gegen den SV Gruol/Heiligenzimmern II wieder einen „Dreier“ einfahren, wenn man nicht
im Niemandsland der Tabelle versinken möchte!
Für die zahlreiche Unterstützung in Margrethausen bedanken wir
uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen den
SV Gruol/Heiligenzimmern II auf zahlreiche Unterstützung.
Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Sportgelände Binsdorf.
Altmaterialsammlung
Wie jedes Jahr im Oktober, hat die SpVgg auch diesmal wieder
ihre Altmaterialsammlung durchgeführt. Gesammelt wurde Papier und Alteisen. Herzlichen Dank an die Bevölkerung für ihre
Spenden und alle Helfer für ihr Engagement.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Proben und Auftritte
Sa. 18.10 18.00 Soloklarinetten
So. 19.10 10.00 Trp./Flgh.
Mi. 22.10 19.30 Gesamtprobe
Mo. 27.10 20.00 Saxophone
Mi. 29.10 19.30 Gesamtprobe
Fr. 31.10 Auftritt in Hossingen
So. 02.11. 10.00 Schlagzeug
Mo. 03.11 20.00 Tiefes Blech
Mi. 05.11 19.30 Gesamtprobe
07.-09.11. Probewochenende
Mi. 12.11. 19.30 Gesamtprobe
Fr. 14.11. eventuell Zusatzprobe
Sa. 15.11. 18.00 Soloklarinetten
Mo. 17.11. 20.00 Zusatzprobe
Mi. 19.11. 19.30 Gesamtprobe
Fr. 21.11. 19.00 Generalprobe
Sa. 22.11. KONZERT
Weitere Infos unter www.mv-erlaheim.de
Der Schriftführer
Probenbeginn Kleines & Mittleres Ballett
Ab Samstag, 18.10.14 proben wir wieder um 14:00 Uhr in der
Halle. Auch neue Mädels und Jungs sind herzlich willkommen!
Bestellung Fleecepullis
Wir lassen wieder neue Fleecepullis für die Ballettmädels bedrucken. Bitte gebt daher unserem Vorstand Michael (Tel: 01726788588) oder Euren Trainerinnen Bescheid, wenn Ihr einen bestellen möchtet.
Die Schriftführerin
AH
Die neuformierte AH trifft sich jeden Freitag um 19:30 Uhr auf dem
Binsdorfer Sportgelände um zu trainieren. Willkommen sind alle
ehemaligen Freizeit- und Hobbykicker und solche die es gerne
werden wollen. Das Alter ist zweitrangig. Auf Euer Kommen freuen
sich Martin Zirkel und Michael Schneider.
Vorschau
02.11.2014 Schlachtfest
Sportheim
Das Sportheim kann auch für Feste, Partys etc. gemietet werden.
Verantwortlicher: Ludwig Englert 0160 / 74 39 588
Weitere Infos zum Verein auf unserer Homepage:
www.spvgg-binsdorf.de
Besuchen Sie uns jetzt auch auf Facebook: SpVgg Binsdorf
Stefan Lenhart, Schriftführer
Altmaterialsammlung
Wir bedanken uns recht herzlich bei der Bevölkerung für die Bereitstellung der Altmaterialien. Bitte bündeln Sie das Papier und
die Kartons in Zukunft extra. Da wir an der Sammlung sonst alles
extra sortieren müssen. Im Voraus besten Dank.
Fußball
Ergebnis:
SV Erlaheim - FC Pfeffingen 2:2 (2:2)
Spielbericht:
SVE seit vier Spielen ungeschlagen
Einen perfekten Start erwischte der SVE beim Heimspiel gegen
den FC Pfeffingen. Bereits in der 1. Minute köpfte Tobias Joos
einen Röhm-Freistoß ins gegnerische Tor. Nur 15. Minuten später
erhöhte Johann Ott mit einem satten Schuss ins lange Eck auf
2:0 für die Hausherren. Der Gegner kam in dieser Phase nur nach
Standardsituationen gefährlich vors Tor der Erlaheimer. In der 40.
Minute landete eine vermeintliche Flanke zum 2:1 Anschlusstreffer
unglücklich im Erlaheimer Tor. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte der
Gegner mit einem direkten Freistoß den
Ausgleich zum 2:2.
In der zweiten Halbzeit dominierte der
SVE das Spielgeschehen. Trotz
zahlreicher guter
Chancen und einiger Aluminiumtreffer
wollte der Siegtreffer
nicht gelingen und es
blieb bei der Punkteteilung.
Ergebnis:
SG TSV Geislingen II/SV Erlaheim II - SG SV Dotternhausen II/ SV
Ratshausen 3:1 (1:1)
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Vorschau:
Sonntag, 19.10. um 15:00 Uhr:
TSV Benzingen - SV Erlaheim
Sonntag, 19.10. um 15:00 Uhr:
TSG Margrethausen - SG TSV Geislingen II/SV Erlaheim II
E-Junioren:
Ergebnisse:
SGM Erlaheim - SV Rangendingen 1:3
SGM Erlaheim II - SGM Boll 3:2
Vorschau:
Freitag, 17.10. um 17:00 Uhr:
SGM Dotternhausen - SGM Erlaheim II
Montag, 20.10 um 17:00 Uhr:
SGM Owingen II - SGM Erlaheim
Sportheim:
Freitag: ab 18:30 Uhr
Samstag: ab 15:30 Uhr (Ron Hölle)
Sonntag: geschlossen
Kath. Erwachsenenbildung Zollernalbkreis e.V.
„Ich lobe den Tanz...“ – Meditativer Tanztag
Der Tanztag mit meditativen Tänzen aus aller Welt findet am Sonntag, 19. Oktober 2014 von 9.30 – 17.00 Uhr im Bildungshaus St.
Luzen, Klostersteige 6, in Hechingen statt. Die Leitung hat Frau
Brunhilde Knep, Ausbildung in sacred dance bei M. G. Wosie,
aus Rottenburg.
„Mit jedem Nein sag" ich Ja zu mir!"
Das Abendseminar im Rahmen des „Frauen- f l u g s“ findet am
Montag, 20. Oktober 2014 von 18.30 – 21.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus, Heilig Geist-Kirchplatz 4, in Balingen statt. Die Leitung hat Frau Friedgard Blob, Dipl.-Psychologin, Dipl.-Pädagogin,
int. zert. Focusing Koordinatorin & Ausbilderin, Lehrberaterin &
Gesprächspsychotherapeutin, Tübingen.
Tanz-Meditation: „Wege zur Mitte – Wege zu Gott“
Der 4-teilige Kurs findet ab Montag, 20. Oktober 2014 jeweils von
19.30 – 21.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Schäberlesgässle 10, in
Balingen-Ostdorf statt. Die Leitung hat Sr. Gabriele Sorg, Dozentin
für Meditation des Tanzes / Sacred Dance, aus Rottweil.
Apitherapie – Heilung mit Bienenprodukten
Der Vortrag findet am Montag, 20. Oktober 2014 um 20.00 Uhr
im Bildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6, in Hechingen statt.
Der Referent ist Herr Jörg Reichert, Heilpraktiker und Imker, aus
Burladingen.
Gymnastik fürs Gehirn – Fortbildung für LeiterInnen von Seniorenkreisen
Das Seminar findet am Freitag, 24. Oktober 2014 von 14.00 –
17.00 Uhr im Kath. Gemeindezentrum Edith Stein, Hirschbergstr.
112, in Balingen statt. Die Leitung hat Frau Petra Schmid, Gedächtnistrainerin und Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V., aus Balingen.
„We are family“ – Patchwork und jetzt?
Das Seminar findet am Samstag, 25. Oktober 2014 von 10.00 –
17.00 Uhr im Kath. Gemeindehaus, Heilig Geist-Kirchplatz 4, in
Balingen statt. Die Leitung haben Frau Maria Waltner, NLP Coach,
Ergotherapeutin und Herr Holger Tewes, NLP Coach, Ergotherapeut, mit langjährige Erfahrung in der Männerarbeit und mit Paaren, zusammen seit 14 Jahren aktive Patchworker, aus Tübingen.
Anmeldung und weitere Informationen unter:
Tel.: 07433/90110-30 oder über E-Mail info@keb-zak.de
Amtsblatt der Stadt Geislingen
23
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband
Zollernalb e.V.
Menüservice Essen auf Rädern: Tiefgekühlte Wunschmenüs
direkt ins Haus
Das DRK bietet ein umfangreiches Menüangebot, mit über 200
Gerichten, aus denen die Senioren ihre Menüs selbst wählen
können. Sie können sich auf seniorengerechte Menüs freuen, die
speziell auf den Geschmack und den Bedarf älterer Menschen
abgestimmt sind. Unser Menüservice bringt Ihren Wochenkarton
mit 7 tiefkühlfrischen Menüs einmal wöchentlich ins Haus. Dadurch sind Sie zeitlich völlig unabhängig. Sie können Ihre Menüs
genießen, wann immer Sie wollen. Im Backofen, oder in der Mikrowelle erhitzen Sie Ihr Menü problemlos und schnell. Das Menü
schmeckt so wie es ist: täglich frisch zubereitet. Für besondere
Ernährungssituationen hält der Menüservice verschiedene Kostformen bereit. Weitere Informationen erteilt der DRK-Kreisverband
Zollernalb e.V., Henry-Dunant-Str. 1-5 in Balingen unter der Tel.
07433/9099-29. (Frau Schneider/Frau Rose)
Sicherheit zu Hause: der DRK-Hausnotruf Der Hausnotruf hat
sich seit über 25 Jahren im Alltag und bei Notfällen bewährt und
ist seit 2005 zertifiziert durch den TÜV Süd. Besonders für alleinstehende ältere Menschen bietet der Notruf Sicherheit. Er kann
Angehörige entlasten und dazu beitragen, dass ältere Menschen
länger in ihren eigenen vier Wänden leben können. Durch einen
kleinen Sender, der am Körper getragen wird, kann der Alarm
ausgelöst und damit eine direkt Sprechverbindung zur DRKHausnotrufzentrale hergestellt werden. Diese leitet umgehend
weitere Hilfsmaßnahmen ein, wie zum Beispiel Anruf bei einem
Angehörigen oder Entsendung des Rettungsdienstes. Weitere Informationen unter Tel. 07433 / 90 99 55 (Frau Kiefer/Frau Basso)
oder www.drk-zollernalb.de
NABU Gruppe Albstadt
Tour 22
Orchideen im Sommer – bunte Wälder im Herbst
Wanderung zwischen Nusplingen und Obernheim
Hinweis: Die Strecke kann verlängert bzw. verkürzt werden und
weist nur leichte Steigungen auf. Wanderschuhe sind erforderlich.
Dauer: 3 bis 4 Stunden
Termin: Sonntag, 19. Oktober 2014, 13.00 Uhr
Treffpunkt: Nusplingen beim Rathaus
Alb-Guide: Ruth Braun, Tel.: 07429/1323; mobil 0172/7348307
Gebühr: 4 Euro
Skiclub Weilstetten-Lochen e.V.
Skibörse
in der Balinger Turn- und Festhalle (Eberthalle).
Warenannahme:
Freitag, 17.10.2014 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag, 18.10.2014 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Verkauf:
Samstag, 18.10.2014 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Angeboten werden Alpin-Ski, Snowboards, Schlittschuhe und
Wintersportbekleidung für Kinder und Erwachsene.
Zur Beratung steht Ihnen unser fachkundiges Personal zur Verfügung.
Landfrauenvervand
Nein sagen und Grenzen setzen
KreislandFrauentag
"Nein sagen und Grenzen ziehen"
Zu unserem KreislandFrauentag am 22.10.2014 um 13.30 Uhr im
Gemeindehaus in Balingen-Roßwangen laden wir herzlich ein.
Neben Grußworten, einem Rückblick und gemeinsamen Kaffeetrinken möchte unsere Referentin Dipl. Psychologin und Dipl.
Theologin Brigitte Schäfer mit ihrem Vortrag: "Nein sagen und
Grenzen ziehen" Tipps geben, die eigenen Grenzen zu achten.
Für das eigene Wohlbefinden, ist manches Mal ein "NEIN" notwendig.
24
Amtsblatt der Stadt Geislingen Dieses so zu formulieren, dass es den anderen nicht vor den Kopf
stößt ist eine Kunst.
Die wichtigsten Kommunikationsgrundsätze sowie Übungen zum
gelassenen Nein sagen und die Wirkung einer klaren Körpersprache werden wir an diesem Nachmittag kennenlernen.
Wer einen Kuchen mitbringen kann, bitte bei Adelheid Kalbacher
Tel. 0173 6032615 melden.
Zu der Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Bildungsund Sozialwerk der Landfrauen stattfindet, sind alle Landfrauen
und andere interessierte Frauen herzlich eingeladen.
Freitag, 17. Oktober 2014, Nummer 42
Freitag, 24. Oktober
Mit Jamie unterwegs mit Dagmar Dari, 18.00 bis 22.00 Uhr
Samstag, 25. Oktober
Workshop Radierung mit Patricia Birkhold, 10.00 bis 17.00 Uhr
Digitale Fotografie mit der Bridge- und Spiegelreflexkamera
mit Karl-Heinz Unterberger, 10.00 bis 17.00 Uhr
Mit PowerPoint richtig präsentieren mit Bernd Epple, 09.00
bis 16.00 Uhr
Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon (07433)
90800 oder im Internet unter www.vhs-balingen.de.
Folgende Angebote Ihrer Volkshochschule Balingen beginnen in Kürze:
Montag, 20. Oktober
Qualifizierungskurs für Kinderbetreuung in Tagespflege –
Kurs II mit Angela Göttges, 11-mal montags und donnerstags,
19.00 bis 21.15 Uhr
Grüne Smoothies – die Ernährungsinnovation mit Bettina Köster, 19.00 bis 22.00 Uhr
Dienstag, 21. Oktober
vhs-Kolleg – Faszination Sozialpsychologie II mit Prof. Dr. Ahmed Karim, 3-mal dienstags, 18.00 bis 20.30 Uhr
„Drum prüfe, wer sich ewig bindet ...“ – der Ehevertrag, Vortrag
von Rechtsanwältin Susanne Alex, Stadthalle Balingen, 20.00 bis
21.30 Uhr
Donnerstag, 23. Oktober
Excel 2010 – Aufbaukurs mit Bernd Epple, 5-mal donnerstags,
18.00 bis 21.15 Uhr
ƒ”‘„‡‹Ž
ȗͲͻǤͲ͹Ǥͳͻ͵ͳ<Ͳ͵ǤͳͲǤʹͲͳͶ
Themenabend bei Solera!
21.10.2014 „Power to Gas“
Ökostrom wird zu Methan.
Wie kann Strom noch gespeichert werden wir schauen in die Zukunft.
Beginn 19 Uhr, Eintritt frei. www.solera.de
SOLERA GmbH l 72351 Binsdorf l Fuhrmannstraße 7 | 07428 - 9418 700
ȗ†‡‹–ƒ”„‡‹–‡”‡†‡”
‡‹•Ž‹‰‡”ˆŽ‡‰‡ƒ„—Žƒœ
ƒ„‹‡‡…ˆò”†‹‡Ž‹‡„‡˜‘ŽŽ‡ˆŽ‡‰‡
ȗ”ƒš‹•”Ǥ¡…—†”Ǥ”Ǥƒƒ•
ȗ‹ƒ‘Žƒ—•‡Š‡”
ȗ‡•–ƒ––—‰•—–‡”‡Š‡‹‡–‡””‘„‡‹Ž
ȗƒŽŽ‡ǡ†‹‡—•‹Š”‡–‡‹ŽƒŠ‡ƒ—•‰‡†”ò…–Šƒ„‡
ThomasmitFamilie
Ihre Anzeige?
Wir beraten und gestalten . . .
Rufen Sie doch mal an:
0 71 21/9 79 30
6FK|PEHUJ 2NWREHU
8QG LPPHU VLQG GD 6SXUHQ HXUHV /HEHQV %LOGHU $XJHQEOLFNH XQG *HIKOH
GLH XQV DQ HXFK HULQQHUQ XQG XQV ZLVVHQ ODVVHQ GDVV LKU EHL XQV VHLG
'DYLG 5RWWOHU
$ORLV 6WDSI
$OOHQ besonders der SpVgg Binsdorf, GLH VLFK LQ VWLOOHU 7UDXHU PLW XQV
verbunden fühlten und ihre liebevolle $QWHLOQDKPH DXI VR YLHOIlOWLJH :HLVH
zum Ausdruck brachten, danken wir von +HU]HQ
%ULJLWWH 0RKVHQ
XQG -RQDV
(XJHQ XQG $QJHOLND
0DUOHQH 2OLYHU
XQG %HQMDPLQ
Schildkröte entlaufen!
Finderlohn 30 €!
Telefon 07433 276253
Aus unserem Advents-, Weihnachts- und Silvesterprogramm…
Altötting – Einer der schönsten Weihnachtsmärkte in
Deutschland – Möglichkeit Besuch Adventssingen – 14.12. - 15.12.
· 1 x Ü/Frühstücksbuffet im ****-Hotel in Altötting
· 5-Gang-Abendmenü mit Leibspeisen von Papst Benedikt
159,-
Bad Hindelang – Erlebnisweihnachtsmarkt & Stille Nacht – 6.12. - 7.12.
· 1 x Ü/Frühstücksbuffet im Hotel Allgäu-Stern in Sonthofen
· Abendbuffet im Hotel mit vorweihnachtlichem Programm
· Eintritt Erlebnisweihnachtsmarkt Bad Hindelang und „Stille Nacht“
· Besuch Weihnachtsmarkt Kempten
Geflügelverkauf
WERBUNG
Gesucht/Gefunden
199,-
Silvester an der Mosel – 30.12.14 - 1.1.15
· 2 x Ü/Fr. im guten Hotel an der Mosel, 1 x Abendessen
· Silvesterfeier mit Abendessen und Tanz
· Stadtführung Koblenz, Ausflug Mosel mit Weinprobe
ltung
ingesta ter
e
t
s
r
u
t
e Na
meis
Modern rem Steinmetz
Ih
n
vo
299,-
Silvester – In’s Blaue – 31.12.14 - 1.1.15
· 1 x Ü/Fr. im ****-Hotel in ???
· Silvesterfeier mit Abendessen und Tanz
Di., 21.10.2014 letztmalig i. d. Jahr
Geislingen, Schloßpl.
8.00
Erlaheim,
Kirchpl.
8.15
Binsdorf,
Brunnen
8.30
Geflügelhof J. Schulte
Tel. 05244 8914
Fax 05244 77247
nur 199,-
Tarzan – Das spektakulärste Musical aller Zeiten – 8.1.15 oder Chicago
SI-Centrum – Stuttgart – 23.11., 14.12. schon ab 85,Weltweihnachtszirkus 2014 – Cannstatter Wasen, Stuttgart
14.12.14 und 4.1.15 schon ab 63,Fordern Sie den Flyer Advent – Weihnachten – Silvester an.
INHABERIN TANJA BAIER
Grabmale + Grabschmuck
Natursteinarbeiten
Treppen + Simsen
Springbrunnen
Gartendekorationen
Richthofenstr.
2 · 72336
Balingen
· Tel. 20· 74
87
Balingen · Tübinger
Str./Ecke
Richthofenstr.
Tel.33/2
0743313
21387
Albstadt-Ebingen · Riedstr. 25 · Tel. 07431 763760
Schönes Einfamilienhaus
in ruhiger Wohnlage mit Einliegerwohnung.
Bj. 1959/82 insges. guter u. gepfl. Bauzustand.
ÖZH u. Kachelofen H/K. Gesamtwohnfläche ca. 145 m²,
Grdst. 7 a 40 m², Doppelgarage, gepfl. Wiese nahe
Wohnhaus mit 6 a 04 m² zu verkaufen.
Wohnhaus VB 185.000 €/Wiese VB 3.000 €
I. A. der Erbengemeinschaft: Otto Walter, Geisl.,
Telefon 07433 8555 m. AB
Spielzeug und mehr im Onlineshop
www.lakinder.de
Sonde
rseiten
:
W
ohnen
Leben &
KW
43/20
14
in alle
n Mitt
eilung
sblätte
Lasse
rn
n Sie
sich d
iese A
nicht
ktion
entge
hen!
g
u
e
n
z
e
r
g
h
Fa hriftun
c
s
e
B
...sc
i
erläss
v
u
z
,
l
hnel
g und
ngü
koste
nstig
!
Print
www.p-plus-m.com
72401 Haigerloch Tel. 07474/9515-50
Der Schornsteinfeger kommt
nach Erlaheim und Geislingen!
Ab dem 22. Oktober werden die Schornsteinreinigungen in Erlaheim und
ab dem 3. November bis Ende Dezember werden
die Schornsteinreinigungen in Geislingen im 4. Quartal
in bewährter Qualität zuverlässig durchgeführt.
Ihr Schornsteinfegermeisterbetrieb für Balingen,
Geislingen und Umgebung
Alwin Lotzer
Ebinger Str. 26
72336 Balingen
Tel. 07433 9990942
Gute Pflege
hat einen Namen
0 7 4 2 8 9 4 1 7-1 2
P f l e gewo h n h a u s Ro s e n f e l d
Hagweg 8 · 72348 Rosenfeld · Tel. 07428 9417-0
pflegewohnheim-rosenfeld@ev-heimstiftung.de
Praxis für Physiotherapie
Ingrun Erbe
PBO-T
TANO
GE
Hindenburgstr. 28
72336 Balingen
Info und
Anmeldung
unter
Tel. (0 74 33) 9 98 57 90
• Krankengymnastik
• Manuelle Lymphdrainage
• Manuelle Therapie
• Osteopathie
• KG-Bobath
Erwachsene und Kinder
• KG bei Skoliose/n. Schroth
• KG bei Mukoviszidose
• Massage, Fango
• Dorn-Therapie
• Elektrotherapie
• Kiefergelenkbehandlung
• Kinesiotape
• Hot-Stone-Massage
• Fußreflexzonen-Therapie
• Präventionskurse:
Wirbelsäulengymnastik
PMR nach Jacobson
Autogenes Training
• auch Hausbesuche
23
Der
CORSA CLEVER
Abb. zeigt Sonderausstattungen.
Der
NURneue
BEI Opel
UNS.
Astra
Sports Tourer.
FÜR KURZE
ZEIT.
Erfahren Sie bei uns, wie
günstig ein Opel Corsa
sein kann: nur bei uns
bekommen Sie das Sondermodell
Corsa „CLEVER“ mit sattem Preisvorteil.
Das Sondermodell Corsa „CLEVER“ bekommen Sie zum
sensationell günstigen Einstiegspreis und schon mit umfangreicher Serienausstattung: adaptives Bremslicht, Front- und
Seitenairbags, Tagfahrlicht, Klimaanlage, mp3-CD-Radio,
Zentralverriegelung, elektrische Außenspiegel, u.v.m.
Unser Barpreisangebot
für den Corsa „CLEVER”, 1.2 ecoFLEX, 70 PS (51 kW)
Testwagen ohne Kilometer.
schon ab (incl. Überführung)
Farbe Royalblau. Weitere Farben verfügbar.
9.880,– €
UPE * 13.810,– €/Sie sparen 3.930,– € gegenüber der UPE.*
*
Unverb. Preisempfehlung der Adam Opel AG am Tag der Zulassung, incl. Überführung.
Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 7,2, außerorts:
4,5, kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen, kombiniert: 129 g/km
(gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). (Iù]LHQ]NODVVH D
Auto-Team GmbH
www.auto-team.de
Balingen
Wasserwiesen 31
Telefon 07433/90970-0
Rosenfeld
Balinger Straße 92
Telefon 07428/9386-0
Ist Ihre
Hausnummer
gut
erkennbar???
Im Notfall kann das für rasche Hilfe lebenswichtig sein!
Darüber hinaus erleichtert Sie die Arbeit der Postboten
und Ihres Zeitungszustellers!
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
228
Dateigröße
2 003 KB
Tags
1/--Seiten
melden