close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

14 VOB 102 Otto-Dix-Schulkomplex Los 10 Heizung-Lüftung-Sanitär

EinbettenHerunterladen
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
a)
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Stadt Gera - ZVS
Name
Kornmarkt
12
Straße
Gera
07545
PLZ, Ort
Telefon
E-Mail
b)
0365-8381631
ausschreibung.submission@gera.de
Vergabeverfahren
Vergabenummer
Fax
Internet
0365-8381625
www.vergabe.rib.de
Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
14 VOB 102
c)
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
Abrufen von Ausschreibungsunterlagen auf elektronischen Weg: www.vergabe.rib.de
Für das Herunterladen der Vergabeunterlagen von der elektronischen Vergabeplattform wird kein
Entgelt erhoben (nur einmalige Anmeldegebühr). Elektronische Angebotsabgabe
mit qualifizierter Signatur im Sinne des Signaturgesetzes ist zugelassen.
d)
Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen
Planung und Ausführung von Bauleistungen
Bauleistungen durch Dritte
e)
Ort der Ausführung
Gera, Otto-Dix-Schulkomplex, Gutenbergstraße 1
f)
Art und Umfang der Leistung
Los 10 Heizung-Lüftung-Sanitärinstallation
Beseitigung von hochwasserbedingten Schäden und Wiederherstellung der
Infrastruktureinrichtung
Heizungsinstallation:
- 3 St Heizungs-Vor- und Rücklaufverteiler
- 1 St Druckhaltung bis 400 kW
- 390 m C-Stahl-Rohr gepresst DN 15 - DN 40
- 580 m Metallverbundrohr gepresst, vorgedämmt d16 - d20
- 19 St Flach-Heizkörper
- 670 m2 Schwingbodenheizung
- 45 St Einzelraumregelungen
Sanitärinstalation:
- 1 St Speicherwassererwärmer 500 L mit Elektro-Heizpatrone
- 250 m Trinkwasserleitung in Edelstahl DN 15 - DN 40
- 450 m Trinkwasserleitung vorgedämmt in Metallverbundrohr d16 - d25
- 80 m HT-Rohr
- 3 St WC-Anlagen
- 18 St Waschtisch-Anlagen
- 4 St Duschanlagen
- 5 St Fußbodenabläufe
Lüftungsinstallation:
- 1 St Rohrventilator DN 125
- 25 m Wickelfalzrohr DN 125 mit Deckenschotts
- 8 St ELS-Abluftventilatoren
weitere Angaben zu Klimatechnik auf Seite 4
g)
Erbringen von Planungsleistungen
nein
ja
Zweck der baulichen Anlage
Zweck der Bauleistung
©
VHB - Bund - Ausgabe 2008 – Stand August 2012
Seite 2 von 4
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
h)
i)
Aufteilung in Lose
nein
ja, Angebote sind möglich
nur für ein Los
für ein oder mehrere Lose
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)
Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung:
Fertigstellung der Leistungen:
weitere Fristen
j)
k)
10.11.2014
17.04.2015
Nebenangebote
zugelassen
nicht zugelassen
Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabestelle, siehe a) oder über Online-Plattform
l)
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
27
Höhe der Kosten
Zahlungsweise
Empfänger
Kontonummer
BLZ, Geldinstitut
Verwendungszweck
€
Banküberweisung
Stadt Gera
Cod.-Nr.: 632000
, Verg.-Nr.: 14 VOB 102
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.
DE62830500000000003336
HELADEF1GER
IBAN
BIC-Code
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
o)
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
q)
Angebotseröffnung
Ort
am
21.10.2014
Vergabestelle, siehe a) oder über Online-Plattform
um
10:00
Uhr
Vergabestelle, siehe a)
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten
r)
t)
©
s. Vergabeunterlagen
geforderte Sicherheiten
Rechtsform der Bietergemeinschaften selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
VHB - Bund - Ausgabe 2008 – Stand August 2012
Seite 3 von 4
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
u)
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die
Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen
zu bestätigen.
Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich
Liegt den Ausschreibungsunterlagen bei. Vorab als Download verfügbar unter:
http://www.gera.de/sixcms/detail.php?id=97850&_nav_id1=146704&_nav_id2=146715&_lang=de
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3
Nr. 3 VOB/A zu machen:
v)
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist 12.12.2014
w)
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 250 - Vergabeangelegenheiten
Weimarplatz 4
99423
Weimar
Weitere Angaben zu f) Art und Umfang der Leistung:
Klimatechnik:
- 1 St Mulisplit-Außeneinheit 7,9 kW Kälteleistung
- 3 St Mulisplit-Inneneinheit 2,6 kW Kälteleistung
- 120 m Kälte-Kupferrohr
Hinweis zum Bieterrechtsschutz:
Die Vergabestelle wird die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, gemäß § 19 Abs. 1
ThürVgG innerhalb einer Frist von sieben Kalendertagen vor dem Vertragsschluss informieren. Gegen die
beabsichtigte Vergabeentscheidung besteht die Möglichkeit der Beanstandung, welche an die
Vergabestelle zu richten ist. Hilft die Vergabestelle der Beanstandung nicht ab, so wird sie die
Nachprüfbehörde (hier die Vergabekammer beim Thür. Landesverwaltungsamt) durch Übersendung des
Vorgangs unterrichten. Für Amtshandlungen der Nachprüfbehörde werden Kosten gemäß § 19 Abs. 5
ThürVgG erhoben.
©
VHB - Bund - Ausgabe 2008 – Stand August 2012
Seite 4 von 4
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
51 KB
Tags
1/--Seiten
melden