close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Marktbreiter Nachrichten vom 31.10.2014

EinbettenHerunterladen
Kein Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden durch Niederlegen in der Geschäftsstelle der VG und durch Hinweis an den Amtstafeln amtlich bekanntgemacht.
Amtliche Bekanntmachungen für Marktbreit: Stadt Marktbreit. Druck und Anzeigen: Farbendruck Brühl, 97340 Marktbreit, Telefon 09332/5044-0, Fax 09332/5044-40,
E-Mail (für Text und Anzeigen): mn@farbendruck-bruehl.de Kostenlos an alle Haushalte in Marktbreit, Marktsteft, Obernbreit, Seinsheim, Martinsheim und Segnitz.
Auflage: 4.940 Stück
Jahrgang 32
Freitag, 31. Oktober 2014
Marktbreiter Musikanten
BLASMUSIK MACHT GUTE LAUNE
Herbstkonzert mit buntem Musikprogramm
1607. Ausgabe
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Notdienst der Ärzte / Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Seit 1. Juli 2013 gibt es eine Notfallsprechstunde in der Bereitschaftspraxis in
Ochsenfurt, die Sie ohne Anmeldung aufsuchen können. Die Praxis finden Sie in der
Main-Klinik Ochsenfurt, Am Greinberg 25, 97199 Ochsenfurt.
Öffnungszeiten: Mi. u. Fr.
17.00-19.00 Uhr
Sa./So./Feiertag 9.00-12.00 Uhr und 17.00-19.00 Uhr
Weitere Informationen unter: www.main-klinik.de
Bereitschaftspraxis Kitzinger Land
in der Klinik Kitzinger Land, Keltenstraße 67, 97318 Kitzingen
Öffnungszeiten:Mi. u. Fr.
16.00 - 20.00 Uhr
Sa./So./Feiertag 9.00 - 13.00 Uhr und 16.00 - 20.00 Uhr
Unter dem Motto „Blasmusik macht gute Laune“, laden Kilian Mend
und seine Marktbreiter Musikanten am Samstag den 8. November 2014
um 19.30 Uhr ins Lagerhaus nach Marktbreit ein. Mit einem bunten Musikprogramm werden die begeisterten Blasmusikanten auch in diesem
Jahr bei ihrem traditionellen Herbstkonzert wieder zu gefallen wissen.
So vielfältig wie die Farben des Herbstes - so abwechslungsreich werden
die Marktbreiter Musikanten beim 11. Herbstkonzert ihr musikalisches
Programm präsentieren. Blasmusikliebhaber dürfen sich auf einen Abend
mit reiner Blasmusik freuen, denn beliebte und bekannte, aber auch neu ins
Repertoire aufgenommene Blasmusiktitel, werden zu Gehör gebracht. Die
meisten Melodien werden dabei, wie gewohnt, mit dem Gesang von Kilian
und Cilly bereichert. Jugend ist Zukunft – so auch bei den Marktbreitern,
denn neben den leidenschaftlichen und erfahrenen Musikern, werden die
Nachwuchsbläser nicht nur instrumental mitwirken, sondern auch für eine
unterhaltsame Moderation sorgen. Ihrem ersten großen Auftritt fiebern die
Jüngsten des Vereins, Kilian Bilz, sowie Julius und Johann Löther entgegen. Eine viel versprechende Veranstaltung erwartet den Besucher, der
nicht nur mit schöner Blasmusik, sondern auch mit Speisen und Getränken
verwöhnt werden wird. Kartenvorverkauf unter Tel: 09332/593 2016
Der Eintritt für dieses Konzert beträgt: € 6,00
Einlass in die Halle erfolgt um: 18.30 Uhr
Patienten, die krankheitsbedingt die Bereitschaftspraxis nicht aufsuchen
können, sowie für dringende Behandlungen außerhalb der Öffnungszeiten
ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117
zu erreichen.
Bei schweren Unfällen und Notfällen erreichen Sie den Rettungsdienst
unter Telefon 112.
Notdienst der Zahnärzte (10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr)
01.11.-02.11.
Ruben Beyer, Giebelstadt, Tel. 0 93 34 / 85 90
Notdienst der Apotheken (Beginn: Sa. 12 Uhr, Ende: folgender Sa. 8 Uhr)
01.11.-15.11.
Schloss Apotheke, Marktbreit, Tel. 09332 / 30 46
2
Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit
Amtliche Bekanntmachungen und Bekanntmachungen anderer Behörden und Verbände, die Mitgliedsgemeinden betreffen
- Bekanntmachungen für die einzelnen Mitgliedsgemeinden siehe dort VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT MARKTBREIT
www.marktbreit.info
e-mail: vgem@marktbreit.de
Telefon: 09332/405-0, Fax: 09332/ 405-42
Amtsstunden der Verwaltungsgemeinschaft
Montag bis Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr, Donnerstag von
14.00 - 18.00 Uhr
Bekanntmachung
Alarmierung der Feuerwehren – Probetermin –
Der nächste Probebetrieb der Feuerwehrsirenen findet am
Samstag, 08.11.2014
in der Zeit von 12:15 Uhr bis 12:45 Uhr
statt.
Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit
Marktbreit im Oktober 2014
Telefonnummer der Touristinfo Marktbreit Tel. 09332/ 59 15 95
Alten- und Krankenpflege Diakoniestation Kitzingen Tel. 09321/13520
Nach Vereinbarung in der Diakoniestation Marktbreit, Tel. 0 93 32 / 33 36
Ambulanter Sozialpflegerischer Dienst, Arbeiterwohlfahrt.
Sprechstunden: Mo.-Fr., 12 - 13 Uhr und nach Vereinbarung. Tel.: 09332/3004
Öffnungszeiten Deutsche Post AG
in der Schloss-Apotheke Marktbreit (Schlossplatz)
Mo. - Fr. 8.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr, Sa. 8.00 - 12.00 Uhr
Kostenlose Beratung, Betreuung und Zuschussabwicklung in Sachen Wald:
Forstrevier Rödelsee, Revierleiter Achim Volkamer, Mobil: 0151/12142654
Amt für Versorgung und Familienförderung Würzburg
„Familienservicestelle des bayerischen Arbeitsministeriums
Telefonische Auskunft für familienbezogene Leistungen und Hilfen
Tel. 0931 / 4107-01.
Amtliche Bekanntmachungen
Bayerischer Landtag
Öffnungszeiten des Büros von MdL Dr. Otto Hünnerkopf
Das Büro des Landtagsabgeordneten Dr. Otto Hünnerkopf in Untersambach
ist geöffnet am Montag, Dienstag und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr. Telefon 09383 / 1521 - Fax 09383 / 909355 - Mailadresse: mail@ottohuennerkopf.de oder zu erreichen über das CSU-Bürgerbüro in Kitzingen,
Friedrich-Ebert-Straße 15, 97318 Kitzingen. Telefon 09321 / 7799 Fax 09321 / 22744 - Mailadresse: CSU.kv.kitzingen@t-online.de
Bayerischer Landtag
Öffnungszeiten des Bürgerbüros von MdL Günther Felbinger,
zuständiger Freie Wähler-Landtagsabgeordneter für den Stimmkreis Kitzingen,
Montag bis Freitag von 09:00 Uhr-17:00 Uhr.
Für ein persönliches Gespräch mit MdL Felbinger vereinbaren Sie bitte
einen Termin. Kontakt: Bürgerbüro Günther Felbinger,
Kirchplatz 9, 97753 Karlstadt, Telefon: 09353 / 983010, Fax: 09353 / 983012
Email: buergerbuero@guenther-felbinger.de, www.guenther-felbinger.de
Bayerischer Landtag
SPD-Bürgerbüro in Würzburg: Bürgersprechstunde von Volkmar Halbleib,
zuständiger SPD-Landtagsabgeordenter für den Stimmkreis Kitzingen, Montags, 17.00 - 18.00 Uhr, Anmeldung unter Tel. 0931/59384.
Kontakt: Bürgerbüro von MdL Volkmar Halbleib, Semmelstraße 46, 97070
Würzburg, Tel. 0931/59384, Fax 0931/53030, buergerbuero-halbleib@t-online.de, www.volkmar-halbleib.de
Das Bürgerbüro ist geöffnet Montag-Freitag, 10-16 Uhr.
Sprechzeiten des Notariats Ochsenfurt in Marktbreit
Beratungsstelle Frau & Beruf bietet
interessante Workshops im Landratsamt Kitzingen an
Landkreis Kitzingen Seit mehr als
2 Jahren besteht die Kooperation zwischen dem Landratsamt und der Beratungsstelle des Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrums Bad Kissingen. Im Herbst bietet die Beratungsstelle für Frauen aus dem Landkreis
Kitzingen interessante Veranstaltungen an:
Tagesseminar „Königsdisziplin Körperausdruck: Frau kann nicht
nicht kommunizieren!“ am Donnerstag, 13. November von 9:00 bis
16:00 Uhr.
Dozentin Anna-Daniela Pickel gibt Tipps, damit es besser gelingt, eigene
Gedanken, Positionen und Interessen klar und eindeutig zu vertreten oder
durch die Körpersprache die eigene Präsenz zu verstärken.
Die Teilnahme an dem eintägigen Seminar kostet insgesamt 25,- Euro. Bei
Vorlage eines aktuellen Arbeitslosengeldbescheides (ALG I oder ALG II)
entfällt die Gebühr.
Workshop „Meine Ressourcen entdecken“ am Dienstag, 04. November
2014 von 18:00 bis 21:00 Uhr.
Hier geht es vor allem darum, das persönliche Potenzial zu erkennen, bestehende Verhaltensweise und Denkmuster zu hinterfragen, um den beruflichen und privaten Herausforderungen begegnen zu können.
Workshop „ Selbstbewusst Nein sagen“ am Dienstag, 25. November
2014 von 18:00 bis 21:00 Uhr.
Wenn es ums „Nein“ sagen geht, dann tun sich gerade Frauen schwer damit.
Doch egal ob Beruf oder Familie: Sich für eigene Wünsche und Ziele einzusetzen, nicht alles persönlich zu nehmen und die eigenen Grenzen deutlich
zu markieren, sind wichtige Voraussetzungen, um sich mit dem zu identifizieren, was frau gerade tut.
Die Teilnahme an den Abendveranstaltungen ist kostenfrei.
Darüberhinaus steht die Beratungsstelle Frau & Beruf allen Frauen zu Fragen rund um ein bestehendes oder zukünftiges Berufsleben unterstützend
zur Seite. Dazu können Einzelgespräche mit den Beraterinnen vereinbart
werden. Diese Gespräche sind kostenfrei, denn die Beratungsstelle wird aus
dem Europäischen Sozialfond kofinanziert.
Die nächsten Beratungstermine im Landratsamt Kitzingen sind am 11.11.
und 16.12.2014
Alle Angebote finden Sie auch auf www.frauundberuf-rsg.de.
Anmeldungen nimmt die Beratungsstelle Frau & Beruf im Rhön-Saale
Gründer- und Innovationszentrum Bad Kissingen entgegen, Tel. 0971/7236
-160 oder -204 oder per E-Mail: beratung@rsg-bad-kissingen.de.
Ansprechpartnerin vor Ort ist die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Frau Elisabeth Schmitt, Tel. 09321/928-5215.
Die Sprechzeiten finden jeweils 14-tägig am Montag in der Zeit
von 14.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr im Rathaus, 1. Stock, Trausaal statt.
10. November | 24. November
Das Notariat Ochsenfurt ist unter der Telefon-Nr. 09331/87870 sowie der
Fax-Nr. 0 9331/878787 zu erreichen.
Telefonische Terminvereinbarung ist erwünscht!
Führungszeugnis jetzt online im Internet beantragen
Wer ein Führungszeugnis benötigt, kann sich
künftig den Behördengang sparen. Mit dem elektronischen Personalausweis, der für die OnlineAusweisunktion freigeschaltet sein muss und einem
passenden Kartenlesegerät können Führungszeugnisse ab sofort online im Internet beantragt und bezahlt werden. Daneben können auch Auskünfte aus
dem Gewerbezentralregister über das neue OnlinePortal des Bundesamts für Justiz beantragt werden.
Das Online Portal erreichen Sie über den Link https://www.fuehrungszeugnis.bund.de/ oder durch Einscannen des nebenstehenden QR-Codes.
Zur Kräuterfee
Kräuterladen & Café
Gut erholt und mit frischen Tee- & Kaffeespezialitäten
selbstgebackenen Kuchen & Torten
deftigem zu fränkischem Wein & Bier
täglicher Mittagstisch 3,50 E
Ab November: kleiner Hutschenreuther Weihnachtsmarkt!
Bahnhofstraße 2 · 97340 Marktbreit · Tel. 0160-7214573
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Barbara Wallochny & Team
3
Grundschule Maindreieck Marktbreit
Mathematikmeisterschaften der vierten Klassen
Auch in diesem Jahr stand für die vierten Klassen der
Mathematikwettbewerb an. Die teilweise sehr anspruchsvollen Aufgaben sorgten für rauchende Köpfe
unter den Kindern, die tüchtig knobelten, kombinierten
und rechneten.
Bei der Siegerehrung in Marktbreit
überreichten Herr Bühringer und Herr
Machwart von der Volksbank Raiffeisenbank Marktbreit jedem Teilnehmer
ein Geschenk. Die jeweiligen Klassenbesten erhielten zudem noch ein Kopfhörerset. Das war bei den Mädchen
Esther Färber, bei den Jungen waren
gleich drei Kinder gleichauf.
Die Ehrung in der Klasse 4B in Marktsteft wurde vom Vertreter der örtlichen Volksbank Raiffeisenbank Herrn
Arndt durchgeführt. Hier wurden Sina
Stadelmann und David Espert Klassensieger. (Im Bild rechts)
Bei dem Stechen um den Schulsieg setzten sich schließlich Esther Färber
und David Espert durch, die nun die Grundschule Maindreieck beim Kreisentscheid in Wiesentheid vertreten dürfen. (Fotos: Bosch (Schule))
Leo-Weismantel-Realschule Marktbreit
Biologieunterricht einmal anders
Die Schüler der 8. Klassen der Leo-Weismantel-Realschule in
Marktbreit erlebten am Donnerstag, dass Lernen auch spannend und interessant sein kann. Das Verhalten von Mensch und
Tier ist Thema im Unterricht und wie, wenn nicht durch Beobachtung, könnte man das Verhalten besser studieren. Zu diesem Zweck ging
es in den Frankfurter Zoo. Dort erhielten die Schüler verschiedene Beobachtungsaufträge. So hatten die Jugendlichen am Ende des Tages viel darüber
zu berichten, wie Gorillas, Bonobos, Orang-Utans oder auch Erdmännchen
den Tag verbringen.
Marktbreiter Realschüler besichtigen Südzucker in Ochsenfurt
Diese Woche besichtigte die Klasse 10b der Leo-Weismantel-Realschule
Marktbreit mit ihrer Lehrerin Frau Engel im Rahmen des Chemieunterrichts
die Zuckerfabrik in Ochsenfurt. Dort erhielten sie eine Führung durch das
Fabrikgelände und durften hautnah miterleben, wie Zucker entsteht. Zum
Schluss bekam die Klasse noch eine kleine Kostprobe des dort hergestellten
Zuckers geschenkt.
(Fotos: Realschule Marktbreit)
Gymnasium Marktbreit
Das Projektseminar der Q12 des Gymnasiums Marktbreit eröffnet am
18.11.2014 um 18 Uhr in der Rathausdiele Marktbreit eine Ausstellung
über das Wirken der Schriftstellervereinigung „Gruppe 47“. Der Eintritt ist frei und die Ausstellung wird bis zum 10.12.2014 zu sehen sein.
Das Projektseminar der Q12, sowie ihre Lehrerin Fr. Stegmann, freuen sich
auf zahlreiche interessierte Besucher.
Internationaler Schüleraustausch • Gastfamilien gesucht!
Kulturaustausch - ermöglichen Sie einem jungen Menschen den Aufenthalt in
Deutschland und erfreuen Sie sich an der kurzzeitigen Erweiterung Ihrer Familie! Die Jugendlichen verfügen über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche Taschengeld mit.
Chile
Deutsche Schule Karl Anwandter, Valdivia, Familienaufenthalt: 5. Dezember 2014 – 8. Februar 2015, 40 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Deutsche Schule „R.A.Philippi“, La Union, Familienaufenthalt: 6. Dezember 2014 – 11. Februar 2015, 10 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Peru
Alexander-von-Humboldt-Schule, Lima, Familienaufenthalt: 8. Januar. – 28.
Februar 2015, 50 Schüler(innen), 14-16 Jahre
Brasilien
Pastor Dohms Schule, Porto Alegre, Familienaufenthalt: 12. Januar. – 13.
Februar 2015, 20 Schüler(innen), 16-17 Jahre
In alle Länder ist ein Gegenbesuch möglich!
Ausführliche Informationen erhalten Sie bei:
Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart, Tel. 0711 –
23729-13, Fax 0711 – 23729-32,, Email: schueler@schwaben-international.de,
www.schwaben-international.de, www.facebook.com/SchwabenInternational
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 7. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 4. Nov. 2014, 12.00 Uhr
4
Wandertag der 7. Klassen der Leo-Weismantel-Realschule –
Auf in die Vergangenheit!
Im Rahmen des Geschichtsunterrichts unternahmen die beiden 7. Klassen
der Leo-Weismantel-Realschule Marktbreit einen Wandertag nach Mönchsondheim ins Kirchenburgmuseum. Vor Ort wurde Ihnen bei einer Führung
das Leben der Menschen in der Vergangenheit näher gebracht. Besonders
beeindruckt waren die Schüler und Schülerinnen vom Schulunterricht vor
100 Jahren und den Strafen der damaligen Lehrer. Nach einer kurzen Pause
durften dann alle selbst in die Vergangenheit eintauchen. – Eine Gruppe
befasste sich mit der Geschichte des Stoffdrucks, und es entstanden sehr
kreative eigene Taschen. Die andere Gruppe lernte etwas über die Papierherstellung und durfte dann selbst Papier schöpfen. Alle fanden diesen etwas
anderen Geschichtsunterricht auch dank der beiden kompetenten Museumsmitarbeiterinnen sehr spannend.
Aktuelle Mitteilung der Abfallberatung im Kreis Kitzingen
27. Oktober 2014
Die Abfallberater informieren:
Kunststoff-, Folien- und Altreifensammlung im Herbst
Vom 13. bis 15. November 2014 hat das Landratsamt Kitzingen die HerbstSammelaktion für Kunststoffhohlkörper und –Folien organisiert. Die
Kunststoffsammlung richtet sich in erster Linie an landwirtschaftliche Betriebe und Gärtnereien. Bei der Herbst-Sammelaktion werden auch bis zu
zwei Sätze Altreifen angenommen. Die Felgen müssen dabei abmontiert und
die Reifen dürfen nicht zerschnitten sein.
Mengenbegrenzung bei Kunststoffhohlkörpern
Aufgrund der begrenzten Aufnahmekapazität sollten sich Anlieferer, die
mehr als 5 m³ an Kunststoffholkörpern abgeben wollen, vorab mit der
Abfallwirtschaft am Landratsamt abstimmen. Ohne Abstimmung können
größere Mengen nur am Sammelstandort „Sortieranlage Fa. Veolia, Fröhstockheim“ am Samstag, den 15. November 2014, von 9 bis 13 Uhr kostenlos
angeliefert werden.
Die Sammelplätze und Termine:
Freitag, 14. November
Marktbreit, Containerstandort Hafenstraße, 13.00 – 15.00 Uhr
Noch Fragen? Die Kitzinger Abfallberater helfen gerne weiter: Tel. (09321)
928–1234, Fax: (09321) 928–1299, E-Mail abfall@kitzingen.de.
Mitteilung der Abfallberater am Landratsamt Kitzingen
Kaiserstr. 4 | 97318 Kitzingen | Ansprechpartner: Harald Heinritz | Tel.
(09321) 928-1206
Kreis Kitzingen, 21. Oktober 2014
Damit die Mülltonne nicht zum Eisschrank wird
Die kalte Jahreszeit rückt unaufhaltsam näher. Damit steigt wieder das Risiko, dass die Mülltonne einfriert. Besonders gefährdet ist die Biotonne. Beherzigt man nachfolgende Tipps, so lässt sich die Gefahr von eingefrorenen
Mülltonnen minimieren:
Nur feuchte Abfälle frieren fest
Gerade im Winter lieben die Mülltonnen Trockenfutter, denn nur nasses
Material kann zum Festfrieren der Abfälle führen. Küchenabfälle sollte
man zunächst gut abtropfen lassen und dann gut einpacken, bevor sie den
Weg in die braune Tonne finden. Zum Einpacken können Zeitungspapier,
Papiertüten von Metzger und Bäcker oder auch spezielle Bioabfalltüten aus
Recyclingpapier verwendet werden. Plastiktüten, auch so genannte biologisch abbaubare, sind für die Biotonne im Landkreis Kitzingen aber tabu.
Für Abfälle, die in der grauen Restabfalltonne landen, können Plastiktüten
dagegen hilfreich sein.
Problem: nasses Laub
Nasses Laub oder feuchte Gartenabfälle fördern bei Minusgraden das Festfrieren des gesamten Inhalts. Wenn möglich, sollte man deren Entsorgung
auf später verschieben oder zum Grüngutsack des Landkreises greifen. Der
Grüngutsack fasst 120 Liter, kostet 3,00 Euro und kann bei der Abfuhr der
Biotonne dazu gestellt werden. Adressen von Verkaufsstellen finden sich unter www.abfallwelt.de.
Abfälle nicht pressen
Besonders Bioabfälle nicht in der Tonne pressen. Locker eingefüllte Abfälle
frieren weniger leicht fest.
Papier kann helfen
Optimal wäre es, die Biotonne an einem frostgeschützten Platz (z.B. in der
Garage) unterzustellen. Wer diese Möglichkeit hat, sollte sie auch nutzen.
Nach der Leerung sollte der Boden der Biotonne immer mit einigen Lagen
Zeitungspapier oder einem Stück Karton bedeckt werden. Alternativ kann
man auch zu Papiersäcken greifen, die die gesamte Tonne auskleiden. Die
Säcke gibt es im Handel zu kaufen.
Frosttonne! Was tun?
Wenn der Abfall dann doch einmal in der Mülltonne festfriert, hilft nur noch
ein Spaten oder ein vergleichbares Werkzeug weiter. Mit dem lockert man
den Inhalt der Tonne auf, um zu gewährleisten, dass der Abfallbehälter vollständig geleert werden kann. Das Abfuhrpersonal kann diese Arbeit nicht
leisten.
Jeder Schüttvorgang zählt
Pro Abfuhrtag werden im Landkreis Kitzingen rund 3.500 Mülltonnen ins
Müllfahrzeug gekippt. Wenn sich dabei aber die Biotonne – und ebenso die
Restabfalltonne – aufgrund festgefrorener oder eingestampfter Abfälle nicht
oder nicht vollständig leeren lässt, so wird dieser Schüttvorgang dennoch
gezählt. Ein Anspruch auf eine kostenlose Nachleerung besteht in diesem
Fall nicht.
Präparate verwendet, die von der Biologischen Bundesanstalt für Land- und
Forstwirtschaft in Braunschweig geprüft und anerkannt sind. Diese Präparate sind für Menschen und Haustiere relativ ungefährlich. Es wird deshalb
dringend gebeten, die Mitarbeiter des Bekämpfungsdienstes, die mit einem
amtlichen Ausweis versehen sind, nach besten Kräften zu unterstützen und
alles zu unterlassen, was den Erfolg der Bekämpfungsmaßnahmen beeinträchtigen oder gefährden könnte.
Die Eigentümer, Mieter oder Pächter eines von Ratten befallenen oder
bedrohten Grundstückes können sich bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit, Rathaus, Zimmer 5, oder direkt beim Bauhof Marktbreit, Herrn Friedlein, Tel. 0160/99166002 melden, damit der Bekämpfungsdienst mit der Auslegung der Giftmittel beauftragt werden kann.
Die Firma Sehrt, Alzenau, legt durch ihre sachkundigen Kräfte das Rattengift auf Grundstücken mit Wohngebäuden aus. Die Berechnung erfolgt nach
ausgelegter Menge.
Marktbreit im Oktober 2014
STADT MARKTBREIT
I.V. Biebelriether, 2. Bürgermeister
Die Interkommunale Allianz „Südliches Maindreieck“ Würzburg, ein Zusammenschluss von 12 Kommunen, will ihr gemeindeübergreifendes Entwicklungskonzept umsetzen. Für diese interessante Aufgabe in Vollzeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine
Umsetzungsmanager/in
Ihr Aufgaben- und Verantwortungsbereich:
• Koordinierung und Bündelung vorhandener Initiativen und Aktivitäten
• Realisierung des Entwicklungskonzepts an verantwortlicher Stelle
• Interdisziplinäres Arbeiten in enger Kooperation mit den Gemeinden,
Behörden und der Wirtschaft
Ihre Qualifikation:
• Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, Raumplanung
oder vergleichbare Fachrichtungen bzw. mehrjährige Berufserfahrung in
einem vergleichbaren Tätigkeitsbereich
• Fachkenntnisse in den Bereichen öffentliches Marketing und TourismusManagement von Projekten und Raumentwicklungsprozessen, der Regionalpolitik und der Kommunal- und Verwaltungsarbeit (Förderprogrammatik von EU, Bund und Länder) als auch der Öffentlichkeitsarbeit.
• Selbständiges Arbeiten, Kommunikation und Ideenreichtum in der Umsetzung der Konzepte sind erforderlich
• Bereitschaft zu einer dem Tätigkeitsfeld angemessenen flexiblen Arbeitszeit.
• Orts- und Regionskenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadt Ochsenfurt, ILE Südliches Maindreieck, Hauptstraße 42, 97199 Ochsenfurt.
Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD und ist
zunächst bis zum 31.12.2017 befristet. Bei Fragen zum Stelleninhalt und zur
Aufgabenwahrnehmung gibt Ihnen 1. Bgm. Peter Juks gerne weitere Auskünfte (Tel.: 09331/9711, p.juks@stadt-ochsenfurt.de).
KGR_90_wir_4.qxp
07.01.2010
14:22 Uhr
Seite 1
Berufsunfähigkeit
kann jeden treffen.
Statistisch gesehen wird jeder Fünfte berufsunfähig.
Häufige Ursachen dafür sind Rückenleiden und psychische Krankheiten.
Was geschieht, wenn es Sie trifft? Die Folgen können Ihr ganzes Leben
verändern. Sichern Sie sich deshalb rechtzeitig ab. Mit der Allianz
Berufsunfähigkeits-Versicherung. Sprechen Sie mit uns.
Wir beraten Sie gern.
Versicherungsbüro Kobold OHG
Bekanntmachung
Rattenbekämpfung
In der Stadt Marktbreit mit OT Gnodstadt wird ab 18. November 2014 ab
ca. 9 Uhr eine Rattenbekämpfung durchgeführt. Die Aktion dauert ca. 2
Wochen.
Ratten sind gefährliche Krankheitsträger und können nur gemeinschaftlich
bekämpft werden. Die Bekämpfungsmaßnahmen dienen ausschließlich den
gesundheitlichen Interessen der Bevölkerung. Grundsätzlich werden nur
Inh. Hirsch und Spielmann
Schustergasse 16, D-97340 Marktbreit
hirsch.spielmann@allianz.de
www.versicherungsbuero-kobold.de
Tel. 0 93 32.82 24, Fax 0 93 32.37 76
Hoffentlich Allianz.
5
Stadt Marktbreit, Stadt Marktsteft, Markt Obernbreit, Gemeinde Segnitz,
Markt Seinsheim, Gemeinde Martinsheim
Bekanntmachung
Planfeststellung nach § 18 Abs. 1 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i. V.
m. §§ 72 ff. VwVfG sowie gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG); Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des
Bundes; Strecke 5321 Treuchtlingen-Würzburg; Abschnitt Marktbreit. Neubau von Lärmschutzwänden in der Stadt Marktbreit / im Markt Obernbreit
Planfeststellung beantragt von
DB Netz AG, vertreten durch DB ProjektBau GmbH, Richelstraße 3, 80634
München
Für das o. g. Bauvorhaben ist bei der Regierung von Unterfranken die
Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens beantragt.
Für das Vorhaben besteht die Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nach §§ 3a, 3c des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG).
Der Plan (Zeichnungen und Erläuterungen, die das Vorhaben, seinen Anlass
und die von dem Vorhaben betrof-fenen Grundstücke und Anlagen des Vorhabens erkennen lassen sowie Unterlagen nach § 6 Abs. 3 UVPG), liegt zur
allgemeinen Einsicht aus bei
Anschrift der Stadt/Gemeinde/Verwaltungsgemeinschaft, Zimmer-Nr.
Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit, Rathaus, Marktstraße 4, Marktbreit, 2. Stock, Zimmer 16
in der Zeit (von - bis)
Plan Stadt Marktbreit:
Montag, den 03.11.2014 bis einschließlich Mittwoch, den 03.12.2014
Plan Markt Obernbreit:
Montag, den 10.11.2014 bis einschließlich Dienstag, den 09.12.2014
während der Dienststunden (von - bis)
Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag 14.00 bis
18.00 Uhr
Diese Bekanntmachung dient auch der Benachrichtigung der
­
nach § 59 des Bundesnaturschutzgesetzes oder nach landesrechtlichen
Vorschriften im Rahmen des § 60 des Bundesnaturschutzgesetzes anerkannten Vereine sowie
­
­ der sonstigen Vereinigungen, soweit diese sich für den Umweltschutz einsetzen und in nach gesetzlichen Vorschriften zur Einlegung von Rechtsbehelfen in Umweltangelegenheiten vorgesehenen Verfahren aner-kannt
sind (Vereinigungen)
von der Auslegung des Plans.
1.Bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist, das ist bis spätestens
zum
17.12.2014 (Stadt Marktbreit)
23.12.2014 (Markt Obernbreit)
kann jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, gegen den
Plan Einwendungen erheben.
Die nach Naturschutzrecht anerkannten Vereine sowie sonstige Vereinigungen, soweit dies sich für den Umweltschutz einsetzen und in nach gesetzlichen Vorschriften zur Einlegung von Rechtsbehelfen in Um-weltangelegenheiten vorgesehenen Verfahren anerkannt sind (Vereinigungen), können
bis zum Ablauf der vorgenannten Frist zu dem Vorhaben Stellung nehmen.
Die Einwendungen und Äußerungen sind schriftlich oder zur Niederschrift
bei
Anschrift der Stadt/Gemeinde/Verwaltungsgemeinschaft, Zimmer-Nr.
Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit, Rathaus, Marktstraße 4, 97340
Marktbreit, 2. Stock, Zimmer 16
oder bei der Anhörungsbehörde
Regierung von Unterfranken, Peterplatz 9, 97070 Würzburg,
zu erheben.
Einwendungen, die elektronisch übermittelt werden (E-Mail), sind unzulässig.
Die Einwendung muss den geltend gemachten Belang und das Maß seiner
Beeinträchtigung erkennen lassen.
Bei Einwendungen und Äußerungen, die von mehr als 50 Personen auf Unterschriftslisten unterzeichnet oder in Form vervielfältigter gleichlautender
Texte eingereicht werden (gleichförmige Einwendungen), ist ein Unterzeichner mit Namen, Beruf und Anschrift als Vertreter der übrigen Unterzeichner
für das Verfah-ren zu bezeichnen, soweit er nicht von ihnen als Bevollmächtigter bestellt worden ist. Diese Angaben müssen deutlich sichtbar auf jeder
mit einer Unterschrift versehenen Seite enthalten sein. Vertreter kann nur
eine natürliche Person sein. Andernfalls können diese Einwendungen unberücksichtigt bleiben.
6
2.Nach Ablauf der Einwendungsfrist, also mit Ablauf des
17.12.2014 (Plan Stadt Marktbreit)
23.12.2014 (Plan Markt Obernbreit)
sind Einwendungen ausgeschlossen. Einwendungen und Stellungnahmen
von Vereinigungen i.S.v. Ziffer 1 sind nach Ablauf der Stellungnahmefrist
ebenfalls ausgeschlossen.
3.Die Anhörungsbehörde kann auf eine Erörterung der rechtzeitig erhobenen Stellungnahmen und Einwendungen verzichten (§ 18 a Ziffer 5 AEG).
Sofern eine Erörterung der rechtzeitig erhobenen Stellungnahmen und
Einwendungen stattfindet, wird der Erörterungstermin mindestens eine
Woche vorher ortsüblich bekannt gemacht werden.
Diejenigen, die fristgerecht Einwendungen erhoben haben bzw. bei gleichförmigen Einwendungen deren Vertreter oder Bevollmächtigte sowie die
Vereinigungen i.S.v. Ziffer 1, die fristgerecht Stellung genommen haben,
werden von dem Erörterungstermin gesondert benachrichtigt. Falls mehr
als 50 Benachrichtigungen vorzunehmen sind, können diejenigen, die
Einwendungen erhoben haben, bzw. als Vereinigung i.S.v. Ziffer 1 Stellung genommen haben von dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt werden.
4.Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich. Bei Ausbleiben eines Beteiligten im Erörterungstermin kann auch ohne ihn verhandelt werden. Das
Anhörungsverfahren ist mit Abschluss des Erörterungstermins beendet.
5.Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Die Bevollmächtigung ist auf Verlangen der Regierung von Unterfranken durch eine
schriftliche Vollmacht nachzuweisen, die zu den Akten der Regierung
von Unterfranken zu geben ist.
6.Durch Einsichtnahme in die ausgelegten Unterlagen, durch Erhebung von
Einwendungen oder Abgabe von Stellungnahmen, durch Teilnahme am
Erörterungstermin oder Vertreterbestellung entstehende Auf-wendungen
können nicht erstattet werden.
7.Entschädigungsansprüche, soweit über sie nicht in der Planfeststellung
dem Grunde nach zu entscheiden ist, werden nicht in dem Erörterungstermin, sondern in einem gesonderten Entschädigungsverfahren behandelt.
8.Über die Einwendungen und Stellungnahmen wird nach Abschluss des
Anhörungsverfahrens durch die Planfeststellungsbehörde entschieden.
Die Zustellung der Entscheidung (Planfeststellungsbeschluss) kann durch
öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden, wenn mehr als 50 Zustellungen vorzunehmen sind.
9.Vom Beginn der Auslegung des Planes tritt die Veränderungssperre nach
§ 19 des Allgemeinen Eisenbahn-gesetzes (AEG) in Kraft. Darüber hinaus steht ab diesem Zeitpunkt dem Träger des Vorhabens an den vom Plan
betroffenen Flächen ein Vorkaufsrecht zu (§ 19 Abs. 3 AEG).
Marktbreit, 20.10.2014
VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT MARKTBREIT
Anzeigengrößen/-preise
Für fertig gelieferte Anzeigen in den Formaten:
JPG o. PDF berechnen wir folgende Preise:
Bezeichnung
Breite x Höhe
1/16 Seite
1,5 x 1/16 Seite
1/8 Seite
1/8 Seite quer
1/8 + 1/16 Seite
1/4 Seite
1/4 Seite quer
1/3 Seite
1/3 Seite quer
1/2 Seite
1/2 Seite hoch
3/4 Seite
1/1 Seite
92 x 32 mm
92 x 54 mm
92 x 67 mm
190 x 32 mm
92 x 102 mm
92 x 137 mm
190 x 67 mm
92 x 207 mm
190 x 90 mm
190 x 137 mm
92 x 277 mm
190 x 207 mm
190 x 277 mm
Preis
(inkl. MwSt.)
27,00 E
40,50 E
44,00 E
44,00 E
70,50 E
81,00 E
81,00 E
104,00 E
104,00 E
154,00 E
154,00 E
235,00 E
288,00 E
Die Anzeigenpreise verstehen sich inklusive 19 % Mehrwertsteuer.
Rabatt bei Jahresabschluss: wöchentlich 20% - 14-tägig 10%.
Anzeigen-Neusatz:
Bei Anzeigen mit kleinen Änderungen berechnen wir keine Zusatzkosten, z. B.
wenn es sich um Mustervorlagen oder bestehende Anzeigen handelt.
Bei Neugestaltung einer Anzeige berechnen wir bis zu der Größe von:
1/8 Seite = 15,- E, bis 1/4 Seite = 25,- E.
Größere Anzeigen berechnen wir nach Zeitaufwand.
Farbendruck Brühl GmbH · Telefon: 0 9332 / 50 44-0 · mn@farbendruck-bruehl.de
Nachrichten aus Marktbreit
mit Ortsteil Gnodstadt
Gilt nicht als Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden weiterhin durch Niederlegung in der Geschäftsstelle der VG und durch Hinweis an den Amtstafeln amtlich bekannt gemacht. Verantwortlich für die amtlichen Bekanntmachungen im Marktbreiter Teil: Stadt Marktbreit.
Amtliche Bekanntmachungen
Weitere Bekanntmachungen siehe unter VGem Marktbreit
Stadt Marktbreit
www.marktbreit.de
e-mail: vgem@marktbreit.de
Sprechstunden des Bürgermeisters:
Montag,
10.00 - 12.00 Uhr,
Dienstag,
18.30 - 19.30 Uhr,
Donnerstag,
16.00 - 18.00 Uhr,
1. Freitag im Monat 17.00 - 18.00 Uhr,
Rathaus Marktbreit
Rathaus Gnodstadt
Rathaus Marktbreit
Rathaus Marktbreit
Seniorenbeauftragter Herr Werner Hund:
Sprechzeiten: Jeden 2. Montag im Monat von 17.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus Marktbreit, Erdgeschoss Zimmer 5. Telefonisch ist Herr Hund zu erreichen: 09332 / 590103 (mit AB)
Referent für „Wirtschaft, Verkehr und Tourismus“ Herr Harald Damm:
Sprechzeiten: Jeden 1. Samstag im Monat von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr in
der Touristinformation, Mainstraße 6, 97340 Marktbreit.
Öffnungszeiten der Touristinformation Marktbreit
vom 1. April bis 31. Oktober:
Dienstag bis Freitag: 9.30 Uhr – 16.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 14.00 Uhr
Auf Ihren Besuch freut sich das TI Team. Tel. 09332 / 59 15 95 – Fax: 59 15 97
E-mail: touristinfo@marktbreit.de – homepage: www.marktbreit.de
Öffnungszeiten der Stadtbücherei im Schloss (1. Stock), Tel. 4 05 47
http://www.Marktbreit.de
Montag und Freitag von 16.00 - 19.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 10.00 - 12.00 Uhr
Stadtarchiv - Schloss Marktbreit - 3. Stock, Schlossplatz
Seit Januar 2009 ist das Archiv jeden 1. Donnerstag im Monat geschlossen.
Ansonsten geöffnet: Donnerstag von 09.00 bis 12.00 Uhr, Tel. 405-40
Nach Vereinbarung: 09332/3235 (Frau Berneth)
Störungsannahme Gas
Bei Schäden an den Zuleitungen und Hausabsperrhähnen:
Tel. 09321/101112 (ist Tag und Nacht besetzt)
Störungsannahme Strom
0180/2713538 (Tag und Nacht besetzt), Allgemeiner Service: 01802/111444
Störungsannahme Wasser
Städt. Bauhof Tel.: 590133 oder 0160/99166002
Störungsannahme des örtlichen Breitbandnetzes (TV und Rundfunk) in
Marktbreit: TKN Deutschland GmbH, Maxstraße 9, 97346 Iphofen
Störungshotline: 09323-8765050 · info@tkn-deutschland.de
Öffnungszeiten Bauhof Marktbreit (z.B. Abgabe von Grüngut:
unterhalb REWE am Main) (Nur für Bürger aus Marktbreit und Gnodstadt)
Montag bis Mittwoch:
07.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag:
07.00 bis 16.00 Uhr
Freitag:
07.00 bis 12.15 Uhr
Samstag:
10.00 bis 12.00 Uhr
Größere Mengen Grüngut (z.B. ein Hänger voll) können am Häckselplatz (gegenüber Firma Wüffert) abgegeben werden. Hier jedoch erst Herrn Friedlein
(0160 99 16 60 02) informieren wegen des Schlüssels.
Marktbreiter Nachrichten
auch online!
Im Internet unter
farbendruck-bruehl.de
FG Marktbreit-Martinsheim 06 e. V.
Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am
Freitag, 21.11.2014, um 20 Uhr im Sportheim des
TSV Martinsheim statt. Alle Mitglieder der Fußballgemeinschaft Marktbreit-Martinsheim und der
beiden Muttervereine, SC Marktbreit und TSV Martinsheim, sind dazu eingeladen.
Die Agenda:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4. Bericht der Revisoren
5. Berichte der Abteilungen
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Neuwahlen
8. Wünsche und Anträge
Anträge sind bis 15.11.2014 bei der Vorstandschaft einzureichen.
Wir freuen uns auf viele interessierte, aktive und passive Mitglieder und ein
gut besuchtes Vereinsheim!
Die Vorstandschaft
Stadt Marktbreit
Bekanntmachung
3. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Marktbreit
Die Stadt Marktbreit hat am 23.10.2014 eine 3. Satzung zur Änderung der
Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im
eigenen Wirkungskreis der Stadt Marktbreit erlassen. Die Satzung tritt am
01.01.2015 in Kraft.
Sie liegt zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden in
der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit, Marktstr. 4, 2.
Stock, Zimmer Nr. 16, auf.
Die Satzung kann auch während der Amtsstunden des 2. Bürgermeisters im
Rathaus Marktbreit eingesehen werden.
Marktbreit, 23.10.2014
STADT MARKTBREIT
I.V. Biebelriether, 2. Bürgermeister
Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken
Gz. B-A7533-3864, Ansbach, den 09.10.2014
Ländliche Entwicklung, Verfahren Geißlingen-Rodheim, Gemeinde Oberickelsheim, Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim;
Bekanntgabe
Das Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken hat mit Beschluss vom
09.10.2014 Gz. B-A75333864 im Verfahren Geißlingen-Rodheim die Grenze des Verfahrensgebiets
geringfügig geändert.
Die Änderung betrifft die Einbeziehung der Flurstücke 493, 493/1, 494,
499, 502 und 503 der Ge­markung Hopferstadt, die Flurstücke 371/3, 372,
373, 374, 375, 376, 377, 378 und 379 der Gemarkung Gnodstadt, die
Flurstücke 1682, 1683, 1684, 1685, 1686, 1687, 1688, 1689, 1690, 1691, 1692,
1693, 1694, 1695, 1696 und 1700 der Gemarkung Geißlingen, die Flurstücke
1763 und 1764 der Gemarkung Gollhofen, die Flurstücke 1528, 2004, 2005,
2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2017, 2018, 2079 und 2090 der
Gemarkung Gülchsheim sowie die Flurstücke 3223, 3224, 3225, 3229, 3230,
3231, 3232, 3233, 3234, 3235, 3236 und 3237 der Gemarkung Rodheim in
das Verfahrensgebiet
Die Änderung des Verfahrensgebietes ist in der 4. Änderungskarte zur Gebietskarte flurstücksgenau dargestellt.
Der Beschluss wird ab dem 10.11.2014 auf die Dauer von einem Monat mit
Rechtsbehelfsbeleh­rung öffentlich bekannt gemacht. In diesem Zeitraum
liegen der Beschluss und die 4. Änderungs­karte zur Gebietskarte in der
Verwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim, Marktplatz 16,
97215 Uffenheim, während der Dienststunden zur Einsichtnahme aus.
Wolfgang Zilker, Baudirektor
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 7. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 4. Nov. 2014, 12.00 Uhr
7
Bekanntmachung
Beitragserhebung bei Geschossflächenvergrößerung
Die Beitragshöhe für die Entwässerungsanlage und auch für die Wasserversorgungsanlage richtet sich neben der Grundstücksfläche auch nach der
tatsächlichen Geschossfläche. Wenn diese veranlagte Geschossfläche vergrößert wird, entsteht für die zusätzlich geschaffene Geschossfläche eine erneute Beitragspflicht. Der Grundstückseigentümer muss demnach für diese
zusätzlichen Flächen den Beitragssatz nachentrichten.
Wenn die Geschossflächenvergrößerung genehmigungspflichtig ist, erfährt
die Stadt durch die Einreichung des Bauantrags von der Beitragspflicht und
kann die neu geschaffenen Flächen veranlagen. Nach der geänderten Bayer. Bauordnung aber bedarf nun der Einbau einzelner Wohnräume in das
Dachgeschoss keiner baurechtlichen Genehmigung mehr. Die Stadt erhält
deshalb keine Kenntnis mehr von dieser Geschossflächenvergrößerung. Wir
weisen deshalb darauf hin, dass nach den Satzungen der Beitragsschuldner
verpflichtet ist, der Stadt die für die Berechnung der für die Beiträge maßgeblichen Veränderungen unverzüglich zu melden und über den Umfang
dieser Änderungen Auskunft zu geben. Bei Geschossflächenvergrößerungen, und hier insbesondere bei Dachgeschossausbauten, die genehmigungsfrei sind, wird deshalb gebeten, der Stadt den Ausbau anzuzeigen und einen
einfachen Plan über den Umfang des Ausbaus vorzulegen.
Marktbreit, 28.10.14,
STADT MARKTBREIT
I.V. Biebelriether, Zweiter Bürgermeister
5-Sterne Puppentheater Putschenelle
Das 5-Sterne Puppentheater Putschenelle aus Zell/bei Würzburg
spielt am: Freitag, den 31.10.2014, um:15.00 Uhr
Stadtbücherei Marktbreit Im Schloß 1.Stock Schloßplatz 3 97340 Marktbreit
in:
das Programm:
„Ritter Stöpsel“
Große Aufregung im Königreich Mortadella. Die
königliche Wurst ist spurlos
verschwunden und König
„Geruhsam der weiß selbst
nicht mehr der Wievielte“ ist
untröstlich. Sein Koch, der
Hofnarr ist verzweifelt, zur
Strafe für seine Unachtsamkeit soll er Hanswurst im
Puppentheater werden.
Hat das Schloßgespenst Biffieeh die Wurst gestohlen? Oder war es der
Drache Flötsch? Der König verspricht: „Wer die Wurst zurück bringt darf
um die Hand der schönen Prinzessin Zuckererbse anhalten!“ Ritter Stöpsel
ernennt den Hofnarren zu seinem Knappen und stürzt sich in ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang. So einfach ist die Befreiung der königlichen
Wurst nicht. Die Konkurrenz ist groß, auch andere tapfere Ritter wollen die
schöne Prinzessin heiraten und der Drache Flötsch haut so manchen Helden
in die Pfanne. Ein Ritter-Burgen-Drachen-Gespensterspaß für Kenner und
Experten ab 4 Jahre, Dauer ca. 45 Min., Eigenproduktion von Putschenelle
Leonhard Kollert – ein Herz für die FGM und den TSV
Die Fußballer der FG Marktbreit-Martinsheim, die gesamte Fußballgemeinschaft und der TSV Martinsheim sagen „DANKE“. Zum wiederholten Male
spendiert Leohnard Kollert (Landmaschinen und KFZ, Martinsheim) den
Kreisklassen-Kickern ein komplettes Trikotpaket.
Die Stadt Marktbreit informiert
Aus der Stadtratssitzung vom 13.10.2014:
Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Marktbreit
Die Änderung der Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten
für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Marktbreit tritt
ab 01.01.2015 in Kraft und liegt zur Einsichtnahme im Rathaus der Stadt
Marktbreit aus.
Jahresantrag Städtebauförderung
Der Stadtrat genehmigt den Antrag für die Bedarfsmitteilung 2015 für
„Marktbreit-Altstadt“ für das Städtebauförderungsprogramm. Der Antrag
schließt mit förderfähigen Gesamtkosten in 2015 mit 529 Tsd. €, für 2016
mit voraussichtlich 775 Tsd. €, für 2017 mit voraussichtlich 685 Tsd. € und
für 2018 mit voraussichtlich 550 Tsd. € ab.
Kostenzusammenstellung der Hauptgruppen für die Neugestaltung des Mainufers
2. Planungsabschnitt:
1 – Grunderwerb
25.000,00 €
2 – Untergrund, Unterbau, Entwässerung
489.000,00 €
3 – Oberbau
627.000,00 €
8 – Ausstattung
(Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
Beleuchtungsanlangen
Bepflanzung
Sonstige Ausstattung
Baustelleneinrichtung)
Gesamt
451.000,00 €
Drachenbootrennen
Das Drachenbootrennen findet auch im nächsten Jahr am Kirschenmarkt
statt. Der genaue Termin ist das Wochenende 20. / 21.06.2015.
Weitere Bekanntgaben
Der Notar Thomas Zöpfl LL.M. hat zum 01.10.2014 in Augsburg ein Notariat übernommen und ist somit nicht mehr im Notariat in Ochsenfurt tätig.
Zum 31.12.2013 lagen die Einwohnerzahlen der Stadt Marktbreit bei 3.673
Einwohnern
Zur Nachfrage der Baustelle Bachgasse wird bekanntgegeben, dass die Fertigstellung leider nicht mehr im Oktober erfolgen kann. Am Überweg an
der Brücke wird es noch eine Aufpflasterung als Plateau geben und eine
Straßenlampe muss versetzt werden. Außerdem muss die Hochwasserproblematik durch eine schräge Abführung gelöst werden, damit die Rohre unter
der Brücke nicht beschädigt werden. Die Fertigstellung der Bachgasse wird
rechtzeitig bekanntgegeben und eine offizielle Einweihungsfeier der neu gestalteten Bachgasse wird erfolgen.
Die Fertigstellung des Wohnmobilstellplatzes wird voraussichtlich im
Frühsommer 2015 sein. Eine entsprechende Information wird durch die
Presse und im Internet bekanntgegeben.
Biebelriether, 2. Bürgermeister
Museum Malerwinkelhaus Marktbreit
Letzte Gelegenheit:
„Mensch ärgere Dich nicht“.
Das „populärste Spiel der Nation gestern und heute“.
Von Donnerstag, den 30. Oktober bis Sonntag, den 02. November besteht noch einmal die letzte Gelegenheit, die Sonderausstellung zu dem beliebten Brettspiel zu besuchen!
Vom 02.-28. November 2014
ist das Museum wegen Renovierungsarbeiten und Ausstellungsumbau
geschlossen. Sie erreichen uns in
dieser Zeit telefonisch unter
09332/4050 oder per E-Mail.
Hintere Reihe von links: Michael Schmitt (Betreuer), Christoph Spörer
(Trainer), Marco Hofstetter, Stefan Walther, Patrick Wolfram, Stefan Weber, Michael Weisensel, Christoph Ott, Sebastian Scharl, Marius Ambrosch, Leonhard Kollert (Sponsor), Friedrich Rückert (1. Vorsitzender TSV
Martinsheim)
Vordere Reihe von links: Pauli Josephs, Panagiotis Kritsiniotis, Ilhan Diler, Christian Meyer, Michael Hofstetter, Fabian Stör, Maximilian Zink
Es fehlen u. a.: Marco Endres, Nico Holzberger, Frederic Höpfner, Tobias
Jaroschek, Thomas Rützel, Jonas Zink, Benjamin Pappenberger, Marcel
Kikiernicki, Dominik Mathan
8
Ab Samstag, den 29.11.2014
erwartet Sie an allen Adventswochenenden, samstags und
sonntags, von 14:00-18:00
Uhr, wieder unser Musealer
Weihnachtsmarkt sowie die Ausstellung „Das ganz besondere Weihnachtsgeschenk eines Vaters an seinen Sohn. Zum Struwwelpeter-Urmanuskript
von Dr. Heinrich Hoffmann“ mit Aktionen.
Öffnungszeiten bis zum 02.11.2014: Do. 14:00-20:00, Fr., Sa, So. und Feiertage 14:00-17:00 Uhr, Gruppenführung auch nach Vereinbarung. Sprechstunde der Museumsleitung Do. 14:00-15:00.
Museum Malerwinkelhaus Marktbreit, Bachgasse 2, 97340 Marktbreit Tel.: 09332/591596 - info@malerwinkelhaus.de - www.malerwinkelhaus.de
Bekanntmachung
Vollzug des Baugesetzbuchs (BauGB);
2. Änderung des Bebauungsplans „Ohrenberg“;
hier: Bekanntgabe des Änderungsbeschlusses sowie Durchführung der
öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB
Die Stadt Marktbreit möchte
die im Bebauungsplan festgesetzten Wendemöglichkeiten
in der 2. (Susanne-LauberStraße) und 3. (Dr.-Alois-Alzheimer-Straße) Erschließungsstraße im Baugebiet Ohrenberg
in westlicher Richtung entfallen lassen und diese Straßen
direkt an die Ortsstraße Enheimer Steige anbinden. In der Sitzung am 10.02.2014 wurde beschlossen den Bebauungsplan
„Ohrenberg“ entsprechend zu
ändern (2. Änderung).
Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB wird
der Änderungsbeschluss hiermit ortsüblich bekannt gemacht.
In der Sitzung am 08.09.2014 wurde der Vorentwurf des Bebauungsplans
mit Begründung in der Fassung vom 03.07.2014 gebilligt und beschlossen,
dass die Änderung im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) durchgeführt wird.
Es wird deshalb darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB geändert wird.
Weiterhin wurde beschlossen, dass von der frühzeitigen Unterrichtung und
Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen wird. Die
Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit erfolgt durch Auslegung nach § 3
Abs. 2 BauGB und wird gleichzeitig mit der Einholung der Stellungnahmen
der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt.
Die Planunterlagen mit Begründung liegen deshalb in der Geschäftsstelle
der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit im Rathaus, Marktstraße 4, 97340
Marktbreit, 2. Stock, Zimmer 16 während den allgemeinen Öffnungszeiten
von Montag, den 3. November 2014 bis einschließlich Mittwoch, den 3.
Dezember 2014 zur Einsicht öffentlich aus. Zusätzlich stehen die Unterlagen auch im Internet unter www.marktbreit.info/stadt-marktbreit.html unter
der Rubrik „Bekanntmachungen“ zur Verfügung.
Während der Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung unterrichten und sich zur Planung äußern.
Es können Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Für Auskünfte
steht der 1. Bürgermeister oder ein Bediensteter der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit zur Verfügung. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht
fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den
Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach
§ 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der
Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden aber hiermit geltend
gemacht werden können.
Marktbreit, 20.10.2014
STADT MARKTBREIT
i.V. Biebelriether, 2. Bürgermeister
Hinweise auf Schäden und Mängel im
Stadt- oder Gemeindegebiet
Es kommt immer wieder vor, dass an den öffentlichen Anlagen und Einrichtungen Schäden oder Mängel entstehen. Die Verwaltung, die Bürgermeister und der Bauhof sind zwar bemüht, rasch Abhilfe zu schaffen, es
dauert jedoch oft längere Zeit, bis sie Kenntnis davon erhalten. Um Schäden und Mängel schneller beheben zu können, wird die Bevölkerung um
Mitarbeit gebeten.
Im Mitteilungsblatt „Marktbreiter-Nachrichten“ wird jeden Monat der
nachstehende Hinweiszettel veröffentlicht. Wer einen Schaden oder Mangel feststellt, wird gebeten, den Zettel auszuschneiden und ausgefüllt an
die jeweilige Stadt / Gemeinde zu senden oder in den Briefkasten am Rathaus einzuwerfen.
Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Mitarbeit zum Wohle unserer
Stadt / Gemeinde. - Anonyme Hinweise werden nicht bearbeitet!
Antwort
an die Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit
Mir ist folgendes aufgefallen: (zutreffendes ankreuzen)
Straßenbeleuchtung ausgefallen
Verkehrszeichen / Straßenschild beschädigt / fehlt
Fahrbahndecke / Rad- / Fußweg schadhaft
starke Verschmutzung
Gully verstopft
Kanaldeckel locker / klappert
wilde Müllkippe / Autowracks etc.
mangelhafte Baustellenabsicherung
überhängende Äste
Straßeneinsicht versperrt
Container überfüllt
_________________________________________________________
___________________________________________________________
_________________________________________________________
___________________________________________________________
_________________________________________________________
___________________________________________________________
UNI-Bund Wintervortragsreihe in Zusammenarbeit mit der
Stadt Marktbreit
Am Mittwoch, 12. November 2014 um 19.30 Uhr in der Rathausdiele
Marktbreit
Eintritt frei
Thema: „Mythos Spessart“
Wie sieht der „Mythos Spessart“ aus? Was erwarten wir davon? Räuber,
menschenleerer Wald, Armut, Schloss Mespelbrunn und dazwischen das
Wirtshaus mit Liselotte Pulver? Was dahinter steckt, wo der Mythos herkommt und wie die Realität aussieht, erfahren Sie in einem interessanten
Bildvortrag.
Referent: Dr. Gerrit Himmelsbach vom Archäologischen Spessartprojekt/
Institut an der Universität Würzburg.
Bitte genaue Ortsangabe:
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
___________________________________________________________
Datum:______________
Absender:
___________________________________________________________
___________________________________________________________
Planfeststellung nach § 18 Abs. 1 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i.
V. m. §§ 72 ff. VwVfG sowie gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG); Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes; Strecke 5321 Treuchtlingen-Würzburg; Abschnitt
Marktbreit Neubau von Lärmschutzwänden in der Stadt Marktbreit
und dem Markt Obernbreit
Wir verweisen auf die Bekanntmachungen unter der Rubrik „Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit“.
Marktbreit, im Oktober 2014
STADT MARKTBREIT
I.V. Biebelriether, 2. Bürgermeister
___________________________________________________________
Telefon-Nr.:
Fax-Nr.:
E-mail.:
(für den Fall, dass eine Rückfrage erforderlich wird.)
Anonyme Hinweise werden nicht bearbeitet!
9
ge für
ite:
Kirchliche Nachrichten
Evang. Luth. Pfarramt Marktbreit
Katholische Kirchengemeinde St. Ludwig Marktbreit
mit den Gemeinden Obernbreit, Marktsteft mit Michelfeld,
Segnitz, Gnodstadt, Martinsheim und Enheim
Donnerstag 30.10.Donnerstag
der 30. Woche im Jahreskreis
Marktsteft
18:30 Feierliche Rosenkranz-
andacht mitgestaltet
von den Kommunionkindern, der Kolpingsfamilie
und den Ministranten
Samstag
01.11. HOCHFEST ALLERHEILIGEN
Obernbreit
8:45 Messfeier
Marktbreit 10:00Messfeier
Marktsteft
15:00 Allerheiligenfeier am Friedhof
Obernbreit
16:00 ökumenische Allerheiligenfeier am Friedhof
Marktbreit
17:00 Allerheiligenfeier am Friedhof
Sonntag
02.11.ALLERSEELEN
Marktsteft
8:45 Messfeier
Marktbreit
9:30 Fatima-Rosenkranz
Marktbreit 10:00Messfeier
Marktbreit
14:00 Taufe von Linus Rambacher
Dienstag
04.11. Hl. Karl Borromäus
Evang. Frauenkreis
Obernbreit 18:30Messfeier
Der Frauenkreis trifft sich erst am 20.11. wie immer um 19.30 Uhr im GeMittwoch
05.11. Mittwoch der 31. Woche im Jahreskreis
meindehaus. Dann werden wir gemeinsam einen Film über das Leben von
Marktbreit 18:30Messfeier
Albert Schweitzer anschauen. Bereits heute laden wir hierzu herzlich ein.
Donnerstag 06.11. Hl. Leonhard
die Marktbreiter Nachrichten, Erscheinungstermin: 30.10.2014,
Marktsteft 18:30Messfeier
Gospelchor Joyful Noise
Freitag
07.11. Hl. Willibrord
Wer hat Lust unseren Gospelchor Joyful Noise mit Gitarre, Schlagzeug, KeyMarktbreit
15:30 Messfeier - AWO Haus der Senioren
board usw. zu begleiten. Weitere Infos bei Sabine Damm, Tel. 09332/4109.
Freitag, 31.10.2014
19.00 Uhr Festgottesdienst zum Reformationsfest
in der Stadtkirche in Kitzingen
Sonntag, 02.11.2014 20. Sonntag nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Wagner)
Dienstag, 04.11.2014
19.30 Uhr Gospelchor im Gemeindehaus
20.00 Uhr Posaunenchor
Freitag, 07.11.2014
18.30-23.00 Uhr
Filmnacht für Konfirmanden aus
Marktbreit, Segnitz und Ochsenfurt
im Gemeindehaus
Vertretungen: Urlaubsvertretung vom 27.-29.10. hat Pfr. Götschel, Rödelsee, Tel. 09323/8772909, m 30.-31.10. Pfr. Strack, Obernbreit, Tel. 8220 und
vom 1.-2.11. Pfr. Wagner, Segnitz, Tel. 8245.
Das Pfarramtsbüro ist während dieser Zeit nicht besetzt.
Unsere Heimat ist der Himmel. (Phil. 3,20)
Sein Lebenskreis hat sich geschlossen,
was bleibt, sind Dank und Erinnerung an
einen geliebten und lebensfrohen Menschen.
Günther Meier
* 04.04.1936 + 19.10.2014
Marktbreit
In Liebe:
Dora Meier
Tochter Ilona Michalczyk mit Familie
Sohn Roberto mit Familie
im Namen aller Angehörigen
Die Trauerfeier mit anschliessender Urnenbeisetzung ist am
Freitag, den 31. Oktober 2014, um 14 Uhr auf dem Friedhof
in Marktbreit. Für alle Anteilnahme herzlichen Dank.
Wir freuen uns sehr Frau Christian Janotta am Samstag, 1. November und
am Sonntag, 2. November während der Gottesdienste als neue Wort-Gottes-Beauftragte vorstellen zu dürfen.
Herzliche Einladung zu den Allerheiligenfeiern auf den Friedhöfen in
Marktbreit um 17.00 Uhr, in Obernbreit zur ökumenischen Allerheiligenfeier um 16.00 Uhr und in Marktsteft um 15.00 Uhr.
Am Mittwoch, 5. November um 19.00 Uhr findet im Saal der Marienkirche ein Informationsabend für Firmlinge und ihre Eltern statt. Mitte
Mai werden die Jugendlichen unserer Gemeinde aus den 7. Klassen in St.
Vinzenz gefirmt. Weitere Infos bei Gemeindereferentin Erika Gerspitzer,
Tel. 09321/4802
Ein herzliches Dankeschön
An alle die am Kirchweihmarkt an unseren Flohmarktstand einkauften, sowie an alle die am Seniorennachmittag gespendet haben und somit unsere
Spendenaktion zugunsten eines Kinderheimprojekts in Burundi unterstützten. Es konnte insgesamt ein Betrag von 200 Euro an das Kinderheim überwiesen werden.
Foto: Klaus Blaczinski
10
Kirchliche Nachrichten Gnodstadt
Beide Modelle mit Rieker Antis
Evangelische Kirchengemeinde Gnodstadt
Donnerstag, 30. Oktober: Kinderbibeltag am 30. Oktober von 10-15.30 Uhr im Rathaus Gnodstadt, Thema: Gott begleitet dich, auch durch dunkle Zeiten
- Elia erzählt, wie Gott ihn getröstet hat.
Donnerstag, 30. Oktober: „Frauentreffpunkt aktiv“
im Rathaus, 20.00 Uhr
Freitag, 31. Oktober 15.00 Uhr Jungschar im Rathaus:
Wer war MARTIN?
Einladung zu einem Festgottesdienst zum Reformationstag, Stadtkirche
St. Johannis Uffenheim
Freitag, 31.10.2014, 19 Uhr, Begrüßung der Gäste mit kleinem Stehempfang, anschließend 20 Uhr Festgottesdienst zum Reformationstag, der
musikalisch vom Bezirksposaunenchor im DB Uffenheim ausgestaltet wird,
mit dem Thema „Gottesverbrauch - Politik und Religion“ mit Herrn Pfarrer
Dr. Matthias Dreher, Referent am Gottesdienst-Institut der ELKB, Nürnberg,
Sonntag, 2. November: 8.45 Uhr Gottesdienst im Rathaus: Reformation
heute - Ein Altar aus unbehauenen Steinen, mit Pfr. Schwethelm
Dienstag 04.November: Singkreisprobe im Rathaus um 20.00 Uhr Freitag,
31. Oktober:
Sonntag, 09. November: Einführungsgottesdienst der Präparanden in
Gnötzheim
Sonntag, 09. November: 17.30 Martinsfeier: Der Laternenzug beginnt und
endet am Kindergarten.
Ca. um 18.00 Uhr Andacht und Begegnung mit St. Martin auf dem Rathausplatz, anschließend Laternenzug durchs Dorf zum Kindergarten und dort
gemütliches Aufwärmen.
Dienstag, 11. November: 20.00 Uhr Bibelgesprächskreis im Rathaus mit
MitarbeiterIn der LKG
Evang. Kindergarten Gnodstadt
Ochsenfurter Str. 16 ∙ 97340 Marktbreit
Fon 0 93 32-82 85 ∙ Fax 0 93 32-59 03 72
www.raumausstattung-kopp.de
kopp-raumausstattung@gmx.de
Farbe: blau/komb.
Größe: 36-42
Ausstattung
74,95E
64,95E
Farbe: nuss
Größe: 36-41
Hermes Paketannahme
www.schuhladen-zink.de
Für hinreißende
Präsentationen …
Für Sie und Ihre Geschäfts- oder
Imagedrucksachen finden wir
die passende und schönste Form.
Damit Sie immer in bester
Erinnerung bleiben.
Sprechen Sie mit uns.
Laternenumzug des Ev. Kindergartens Gnodstadt
Wann: Sonntag, 9.11.2014, um 17.30 Uhr
Wo: Am Rathaus
St. Martinszug zum Kindergarten.
Es gibt: Glühwein, Punsch, Tee, Lebkuchen, Schmalzbrot und Kuchen.
Ihr Raumausstatter-Meisterbetrieb S. Kopp GmbH
Mit
tress Fußbett
Farbendruck Brühl GmbH
Mainleite 5 97340 Marktbreit
Telefon 0 93 32 / 50 44 0
www.farbendruck-bruehl.de
- Verkauf und Verlegung
- einbau von Fließestrich
- Fliesen, Platten, mosaik - balkonsanierung
- natursteinarbeiten
- Großes Fliesensortiment
- Verkauf und Verlegung
von Fließestrich
- Verkauf und Verlegung - einbau
- Einbau
von Fließestrich
- Fliesen,
Platten,
- balkonsanierung
überzeuGen
SIe mIT
QuAlITäT
AuS
-WIr
Fliesen,
Platten,mosaik
Mosaik
- Balkonsanierung
Besuchen
SiemeISTerHAnd!
unsere
- Großes
Fliesensortiment
-- natursteinarbeiten
Natursteinarbeiten
- 3D-Badplanung
Gewerbegebiet Hafen I An der Staustufe
13 I Telefon: 0 93 21/42 45
Fliesenausstellung
info@mehr-als-fliesen.de
I www.mehr-als-fliesen.de
BESUCHEN SIE UNSERE
FLIESENAUSSTELLUNG
WIr überzeuGen SIe mIT QuAlITäT AuS meISTerHAnd!
Gewerbegebiet Hafen
Würzburger Str. 33 ∙ 97342 Obernbreit
Gewerbegebiet Hafen I An der Staustufe 13 I Telefon: 0 93 21/42 45
An ∙der
Staustufe
13
An der Staustufe 13
97318
Kitzingen
Sommerhäuser Str. 12 ∙ 97199 Erlach
Fon 0 93 32-5 04 60 ∙ Fax 0 93 32-50 46 22
info@mehr-als-fliesen.de I www.mehr-als-fliesen.de
0 93 21/42
4537 22:01:18 Uhr
Telefon 0 93
21-42Telefon
45 ∙ Telefax
-42
1
25.01.2010
Fon 0 93 31-29 54 ∙ Fax 0 93 31-73 92 ANZ_Poslawski_85x45_1c_b.indd
www.elektro-loether.de
www.mehr-als-fliesen.de
www.mehr–als–fliesen.de
www.kochbau-erlach.de
mail@elektro-loether.de
ANZ_Poslawski_85x45_1c_b.indd 1
25.01.2010 22:01:18 Uhr
NETZWERK:
Hand-in-Hand-Arbeiter
sind rar.
Stahlbalkone | Stahltreppen | Vordächer
Geländer | Hoftore | Zäune
Markt Herrnsheim 72 ∙ 97348 Willanzheim
Fon 0 93 26-2 46 ∙ Fax 0 93 26-17 86
www.hiller-herrnsheim.de
DIE
■ Restaurierung im Innen- und Außenbereich ■ Maler- und
Tapezierarbeiten ■ Fachmännische Ausführung sämtlicher
Putzarbeiten ■ Fließ- und Trockenestrich ■ Montage von
Gipskartonplatten ■ Wärme-Dämmverbundsystem
Tannenweg 10 ∙ 97342 Obernbreit
Fon 0 93 32-13 47 ∙ Fax 0 93 32-500498
www.hoffmann-gerd.de
MACHER!
Aus Obernbreit.
DIEse HANDWERKER
sind alle und immer
für Sie da!
HANDWERK
&
KNOW-HOW
Ihre persönlichen Ansprechpartner:
Reinhard Baier
09 3 32/94 42
Gerd Hoffmann
09 3 32/13 47
Karl-Michael Löther 09 3 32/5 04 60
WIR arbeiten Hand in Hand!
Zimmerei | Bedachungen | Sanierungen
Treppenbau | Innenausbau
Gnodstadt ∙ 97340 Marktbreit
Fon 0 93 32-87 21 ∙ Fax 0 93 32-44 98
www.uhl-holzbau-gnodstadt.de
> Bau > Innenausbau > Möbelbau
● Fensterbau
● Haustüren
Enheimer Str. 59 ∙ 97342 Obernbreit
Telefon 0 93 32-50 04 97 ∙ Telefax-50 04 98
www.schreinerei--finger.de
info@schreinerei--finger.de
● Innenausbau
● Wintergärten
Marktbreiter Str. 35 ∙ 97342 Obernbreit
Fon 0 93 32-96 33 ∙ Fax 0 93 32-13 65
www.walther-schreinerei.de
ARCHITEKTURBÜRO BAIER
Entwurf | Planung | Bauleitung
Florian Baier
Reinhard Baier
GmbH & Co. KG
Dipl. Ing. (FH) Architekt
Dipl. Ing. (FH) Architekt VDA
Karl-Ludwig-Weg 5 ∙ 97342 Obernbreit
Fon 0 93 32-94 42 ∙ Fax 0 93 32-44 67
www.arbaier.de ∙ mail@arbaier.de
●
Würzburger Str. 18 ∙ 97342 Obernbreit
Fon 0 93 32-59 18 41 ∙ Fax 0 93 32-59 18 42
www.stellenhovsky.de ∙ olaf@stellenhovsky.de
Breitbachstr. 38 ∙ 97342 Obernbreit
Fon 0 93 32-13 88
www.moebel-lutz.de
Heizung ● Solar ● Sanitär
Obernbreiter Str. 31 ∙ 97340 Marktbreit
Fon 0 93 32-5 05 10 ∙ Fax 0 93 32-50 51 41
www.weigand-marktbreit.de
info@weigand-marktbreit.de
11
Vereinsnachrichten
KRABBELSTUBE MARKTBREIT
in Trägerschaft des kath. Frauenbundes Würzburg
Wann: Mittwoch von 9.30 bis 11.30 Uhr
Wo:
Mittelschule Marktbreit
Alle Kinder von 0 - 3 Jahren sind herzlich eingeladen, mit uns zu spielen und
zu singen. Komm doch einfach mal vorbei! Monatsbeitrag 4,- €
Infos:
Ronja Fusco 5933499 – Michaela Stockmann 502311
OIKOS-AKADEMIE MARKTBREIT
Am Montag, den 03.11.2014 um 19.00 Uhr gestaltet die OIKOS-AKADEMIE im Mehrzweckraum des Schlosses (2.Stock) einen literarischen Abend
unter dem Motto: Armut und Einsamkeit aus der Sicht großer Geister
Die Lesestunde bietet in lockerer Atmosphäre Besinnliches in Form von
Prosa und Lyrik. Wer möchte, kann selbstverständlich mit einem eigenen
Beitrag zum Gelingen des Abends beitragen. Ein reger Gedankenaustausch
wäre der Beweis eines gelungenen Abends und vermittelt einen wirksamen
Trost gegen die sich leider immer mehr verbreitende Vereinsamung aus Armut. Die sich einfindende Gemeinschaft soll der beste Beweis dafür sein,
dass niemand allein sein muss, wenn er sich öffnet.
Wie stets sind uns in dieser Runde alle Interessierten herzlich willkommen.
Kontaktmöglichkeit: Weist - 09332-592170
Anzeigengrößen/-preise
Für fertig gelieferte Anzeigen in den Formaten:
JPG o. PDF berechnen wir folgende Preise:
Bezeichnung
Preis
Breite x Höhe
(inkl. MwSt.)
1/16 Seite
92 x 32 mm
27,00 E
1,5 x 1/16 Seite
92 x 54 mm
40,50 E
1/8 Seite
92 x 67 mm
44,00 E
190 x 32 mm
44,00 E
1/8 + 1/16 Seite
92 x 102 mm
70,50 E
1/4 Seite
92 x 137 mm
81,00 E
190 x 67 mm
81,00 E
92 x 207 mm
104,00 E
1/3 Seite quer
190 x 90 mm
104,00 E
1/2 Seite quer
190 x 137 mm
154,00 E
1/2 Seite hoch
92 x 277 mm
154,00 E
3/4 Seite
190 x 207 mm
235,00 E
1/1 Seite
190 x 277 mm
288,00 E
1/8 Seite quer
1/4 Seite quer
1/3 Seite
Am 01. November starten die WF. in Langenzenn / Zirndorf einen IVV Wandertag. Die Strecken sind 5, 10 + 20
Km. Startzeiten sind am Samstag von 7°° bis 13°° Uhr.
Zielschluss ist am Samstag 15°° Uhr. Nach Langenzenn
sind es
74 Km. Es können das ganze Jahr, die permanenten Wanderwege in Kitzingen, Dettelbach, Heßdorf, Rothenburg, Bad
Windsheim, Markt Erlbach, Zirndorf, Creglingen, und Arnstein erwandert
werden, sowie in Marktbreit.
Weitere im Terminheft.
SPD Ortsverein Marktbreit
Vorinformation
Herzliche Einladung
zum gemütlichen Beisammensein im Winzerkeller
Wann : Donnerstag, den 13. November 2014
Zeit :
um 19.00 Uhr
Ort :
„Winzerkeller“ in Marktbreit
Wir der SPD-Ortsverein Marktbreit laden Sie, SPD-Mitglieder, Freunde der
SPD und Bürger zum gemütlichen Beisammensein, zum Plauder bei gutem
Essen und Wein ein. Es braucht nicht immer einen besonderen Anlass dazu.
Eine kurze Vorinformation über Ihr Kommen wäre sehr hilfreich. Über Ihr
Kommen würden wir uns sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen Werner Hundt SPD-OVV 281014
Turnverein 1861 Marktbreit e.V.
NEU NEU NEU NEU NEU
Tischtennis beim Turnverein Marktbreit
Ab Donnerstag den 16. Oktober von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr
in der Turnhalle Gymnasium Marktbreit.
Wenn Ihr Lust am Spiel habt, dann kommt vorbei und spielt
einfach aus Spaß am Tischtennis.
Elena, eine sehr gute Tischtennisspielerin, ist Euer Ansprechpartner, sie
freut sich schon auf Euch.
Am 18. Oktober fand in Lohr der Bayernpokal der weiblichen Jugend vom
Turngau Würzburg statt. Vier Turnerinnen machten sich auf den Weg um
ihre Leistungen mit den anderen Vereinen zu messen. Die erste Disziplin
war der Schwebebalken, es wurden u.a. Standwaagen, Drehungen und Radwenden gezeigt. Zum ersten Mal wurde die Bodenübung, bestehend aus
Handstand, Spreizsprung, Flickflack und weiteren Elemten von den Mädchen mit Musik vorgeführt. Beim Sprung über den Bock wurde gehockt.
Als letzte Station kam das Reck, an de, die Turnerinnen noch einmal alles
gaben, z.B. einspriezen mit Umschwung oder Kippe. Am Ende reichte es
für den 8. Platz.
Die Anzeigenpreise verstehen sich inklusive 19 % Mehrwertsteuer.
Rabatt bei Jahresabschluss: wöchentlich 20% - 14-tägig 10%.
NEU
ab einer 1/2 Seite bieten wir auch farbige Anzeigen an:
1/2 Seite quer - farbig -
190 x 137 mm
215,00 E
1/2 Seite hoch - farbig -
92 x 277 mm
215,00 E
3/4 Seite - farbig -
190 x 207 mm
329,00 E
1/1 Seite - farbig -
190 x 277 mm
400,00 E
Anzeigen-Neusatz:
Bei Anzeigen mit kleinen Änderungen berechnen wir keine Zusatzkosten, z. B.
wenn es sich um Mustervorlagen oder bestehende Anzeigen handelt.
Bei Neugestaltung einer Anzeige berechnen wir bis zu der Größe von:
1/8 Seite = 15,- E, bis 1/4 Seite = 25,- E.
Größere Anzeigen berechnen wir nach Zeitaufwand.
Farbendruck Brühl GmbH · Telefon: 0 9332 / 50 44-0 · mn@farbendruck-bruehl.de
12
v.l. Lucy Ziegler, Alina Kopitsch, Manuela Kraus (Kampfrichterin), Stefanie Ebert (Übungsleiterin), Alina Hahn, Jule Mader
Martinszug des TVM
Wir treffen uns am Samstag, den 15. November 2014 um 17 Uhr am Rosenau-Parkplatz
zum alljährlichen Martinszug des TVM.
Von dort laufen wir mit Musikbegleitung durch
die Stadt zum Steingraben, wo wir unseren
Martinszug stimmungsvoll beenden wollen.
Warme Getränke und eine süße Kleinigkeit warten dort auf uns.
Kommt doch alle mit!
Kegelclub Germania 1920 e.V. Marktbreit
www.skc-germania-marktbreit.de
Germania I - TSV Lengfeld
7:1 (3207:3170)
Das Endergebnis stellt sich deutlicher dar als das Spiel tatsächlich war. Noch nach dem ersten Satz im Schlusspaar
lagen die Gäste aufgrund des besseren Gesamtergebnisses hauchdünn auf
Siegkurs, ehe man die Partie drehen und sich in kleinen Schritten absetzen
konnte.
M. Lohmüller 0:4 (469:524); A. Schramm 2:2 (523:515); C. Haaf 2:2
(574:554); R. Knieling 3:1 (554:537); A. Hummel 2,5:1,5 (543:525); E. Knöchel 3:1 (544:515)
FV 09 Sulzheim - Germania II
6:2 (3123:2991)
Im Startpaar handelte man sich bereits einen deutlichen Rückstand ein.
Nachdem dieser im Mittelpaar weiter kräftig anwuchs und die Partie verloren war, konnte auch das Schlussduo nicht wirklich Ergebniskosmetik
betreiben.
H. Schneider 1:3 (498:515); C. Redelhammer 1:3 (465:514); A. Heckel 2:2
(523:521); U. Vetter 1:3 (477:535); J. Geringer 1:3 (500:507); W. Sperber
2,5:1,5 (528:531)
TV Zellingen II - Germania III
4:2 (1969:1895)
Schon nach dem ersten Spielabschnitt lag man im Mannschaftsergebnis nahezu aussichtslos zurück. Zwar konnten von den übrigen drei Spielern zwei
ihre Duelle gewinnen, entscheidend heran kam man jedoch nicht mehr.
K. Schuglitsch 0:4 (383:487); M. Gottschling 1,5:2,5 (503:518); U.
Schuglitsch 3:1 (517:481); W. Redelhammer 2:2 (492:483)
Germania Damen - SKK Gerolzhofen
7:1 (2943:2884)
Auch die Erfolgsserie der Damen bleibt bestehen. Nach zwei Erfolgen zum
Auftakt schwankten die übrigen Duelle meist hin und her, jedoch stets mit
dem besseren Ergebnis für die Heimmannschaft.
K. Fuchs 3,5:0,5 (502:487); T. Tiedemann 3:1 (470:445); B. Hummel
2:2 (490:481); U. Endres 0:4 (478:510); Y. Schneider 3:1 (491:464); A.
Obernöder 2:2 (512:497)
Mallorca
Frühlingstraum Mandelblüte
und
im Januar, Februar und März 2015
1 Woche HP und Begrüßungscocktail
Flug und Transfers ab/bis NUE o. FRA
im 4 Sterne Hotel ab
499,- € p.P.
auf Wunsch Ausflugspaket oder Wanderpaket zubuchbar.
Beratung und Buchung bei uns im Reisebüro
Strauß-Reisen
Ochsenfurter Straße 5 · 97340 Marktbreit
Telefon 0 9332 / 1814 · Fax 0 9332 / 42 39
www.straussreisen.de · www.reisebuero-strauss.de
Schloss Marktbreit
RestauRant – Café – Weinstube
i n h . D. s C h m i e D e R
sChlossplatz 3 – 97340 maRktbReit
t e l e f o n 0 9332/41 00 · f a x 0 9332/41 61
Wir machen Urlaub
von Montag, 3.11.2014 bis
Donnerstag, 20.11.2014
ab Freitag, 21.11.2014 sind wir wieder für Sie da.
Ihre FAMILIE SCHMIEDER und Team
VDK Ortsverband Marktbreit
http://www.vdk.de/ov-marktbreit/
„Helft Wunden heilen“
Haussammlung
Vom 17. Oktober bis 16. November
bittet der VdK Bayern im ganzen Freistaat für die Sammlung „Helft Wunden
heilen“ um Spenden. Die ehrenamtlichen Sammler sind gerne für die gute
Sache unterwegs. Dabei ist es gar nicht so einfach, bei Wind und Wetter von
Tür zu Tür zu gehen und nicht aufzugeben, wenn manche Tür verschlossen
bleibt. Bitte unterstützen Sie die VdK-Hilfsaktion.
Vorweihnachtliche Feier 2014
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe VdK-Mitglieder!
Im Namen der Vorstandschaft des VdK Ortsverbandes Marktbreit darf ich
Sie recht herzlich zu unserer vorweihnachtlichen Feier 2014 am Samstag,
den 29.11.2014, 14.00 Uhr nach Seinsheim in das Jugendzentrum einladen.
Für die An- und Rückreise steht Ihnen wieder ein für sie kostenfreier Bus zur
Verfügung. Jedes teilnehmende Mitglied erhält auch dieses Jahr wieder einen
Verzehrbon und hat darüber hinaus die Chance, im Rahmen unserer kostenlosen Tombola einen der vielen Preise zu gewinnen. Unsere anwesenden
Mitglieder über 70 Jahre erhalten die Jahresgabe für 2014. Besonders erfreut
sind wir darüber, dass uns wieder der Kindergarten Seinsheim und der Knauf
Knappen Chor in vorweihnachtliche Stimmung versetzen werden. Selbstverständlich sind uns Ihre Angehörigen und Freunde wie immer sehr willkommen. Vergessen Sie für einige Stunden den Alltag und machen Sie sich mit
uns gemeinsam einen schönen Nachmittag.
Busabfahrtszeiten Weihnachtsfeier:
Bus 1: Segnitz: Gasthaus Bogner 12.30 Uhr; Marktbreit: Tankstelle/Lagerhaus: 12.35 Uhr; Gnodstadt: Gasthof Weinmann 12.40 Uhr; Martinsheim:
An der Linde/Kreuzung 12.45 Uhr; Unterickelsheim: Siedlung 12.50 Uhr;
Gnötzheim: Schwimmbad 12.55 Uhr; Wässerndorf: Linde 13.00 Uhr; Seinsheim Jugendzentrum;
Bus 2: Obernbreit/Marktbreit: Gertholzweg 13.15 Uhr; Obernbreit: Rathaus: 13.20 Uhr; Tiefenstockheim: Rathaus 13.25 Uhr; Iffigheim: An der
Brücke: 13.30 Uhr. Bitte seien Sie pünktlich an den Abfahrtsstellen, der Bus
kann nicht warten!
Nikolausfahrt am 06. Dezember 2014
zum Romantischen Weihnachtsmarkt auf Gut Wolfgangshof.
Für die Prunksitzung des VdK Kreisverbandes
in der Gartenlandhalle Albertshofen am Sonntag den 01.02.2015 stehen uns
12 Karten zur Verfügung. Deshalb werden die Teilnehmer gebeten, schon
jetzt die Karten zu bestellen.
Anmeldungen für beide Veranstaltungen ab sofort bei Helmut Schleyer
09332 / 1206 oder Martha Schmidbauer 09332 / 4939.
Achtung!
Es ist wieder soweit!
Große Rittertafel am 12. u. 13. Dezember 2014
mit Musikern, Gauklern und Feuerspuckern.
Reservieren Sie jetzt unter: 09332/41 00
Ihr Malerbetrieb aus Segnitz und Obernbreit
•Schimmelpilzbefall:
Ursachen:-erkennen-beraten-beseitigen
•KlimafreundlicherInnenausbau-Renovierung
•Innen-undAußenputzbeiAlt-undNeubau
•WärmedämmverbundsystemimInnen-undAußenbereich
•Maler-undTapezierarbeiten
•Dachbodenausbau
•NEU:Visualisierungssoftware!
WirgestaltenIhrObjektfarblichamPC!
13
Arbeiterwohlfahrt Marktbreit
FG Marktbreit-Martinsheim 06 e. V.
Ergebnisse:
FGM I Bezirksliga I - TuS Röllbach - FGM 0:0
FGM II Kreisklasse II - FGM - SV Sickershausen
2:0 Tore: Toni Spörer, Michael Weisensel
U-19 - JFG Spessarttor - FGM 4:0
U-17 - FGM - SSV Kitzingen II 0:1
U-15 - FGM - TSG Estenfeld 4:2 Tore: 2x Kilian Ott, Bastian Schiffler,
Simon Nagler
U-13 I - FGM - Dettelbach und Ortsteile 10:0 Tore: 5x Luca Nüse, 3x Christoph Wendel, Fabian Heerde, Jonas Aust
U-13 II - RW Kitzingen - FGM 3:2 Tore: Theo Rieder, Fabian Schöller
U-11 I - FGM - Fvgg Bayern Kitzingen 0:1
U-11 II - FGM - Fvgg Bayern Kitzingen 6:2 Tore: 4x Luca Werner, Paul
Pfeuffer, Leon Wigand
U-9 I - FGM - SV Kleinochsenfurt 2:1 Tore: Lenny Nüse, Quirin Preuß
U-9 II - FGM - SV Kleinochsenfurt II 0:8
Vorschau:
FGM I Bezirksliga I - 02.11. 14:00 Uhr in Marktbreit, FGM - TSV Rottendorf
FGM II Kreisklasse II - 02.11. 14:00 Uhr in Mainsondheim, Zur Mainfähre
SC Mainsondheim - FGM
AH:
Donnerstag 30.10.14 Stammtisch Winzerkeller
Donnerstag 6.11.14 Stammtisch Goldene Traube (Gurrath)
Training der AH ist bis Ende November am Sportplatz in Marktbreit.
gez. AH-Abt.Leiter
Altpapiersammlung
Die Jugendabteilung der FG Marktbreit-Martinsheim führt am Samstag, den
29.11.14, wieder eine Altpapiersammlung durch. Bitte legen Sie das Altpapier (keine Kartonagen) ab 8.00 Uhr zur Abholung bereit. Für Ihre Unterstützung im vor aus herzlichen Dank.
Jugendleitung FGM
25-jähriges Dienstjubiläum von Herrn Thomas Metz im
Haus der Senioren
Am 01.10.2014 feierte Herr Thomas Metz sein 25jähriges
Dienstjubiläum im Haus der Senioren in Marktbreit. Am
01.10.1989 begann Herr Metz seine AWO-Laufbahn als Koch im Maria-Juchacz-Haus in Würzburg, damals noch eine Einrichtung des AWO Kreisverbandes Würzburg. Mit der Eröffnung des Haus des Senioren wechselte Herr
Metz dann zum 01.01.1996 nach Marktbreit und ist seit dem Küchenleiter.
Einrichtungsleiterin, Katrin Ahne und Hauswirtschaftsleiterin Frau Birgit
Wirsing gratulierten dem Jubilar und übergaben neben einem Blumenstrauß
die Ehrenurkunde des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration für dieses lange
Dienstjubiläum bei der
Arbeiterwohlfahrt. Neben dem großen Dank
für so viele Jahre Treue
und Unterstützung bei
der Versorgung unserer Bewohner sowie bei
Feierlichkeiten in der
Einrichtung wünschen
sich Einrichtungs- und
Hauswirtschaftsleitung
weiterhin eine so gute
Zusammenarbeit wie es
sie auch in den vergangenen Jahren gepflegt wurde.
Foto v.l.n.r. Birgit Wirsing, Thomas Metz, Katrin Ahne
Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Marktbreit
Tagesfahrt: Zum Adler - Modemarkt nach Haibach und
zur Holiday on Ice - Schow nach Frankfurt. (Vorstellung
um 16.30 Uhr)
Am Samstag, den 17. Januar 2015. Verbindliche Anmeldung
mit Anzahlung. Erwachsene 30,00 € Kinder bis einschl. 15
Jahre 23,00 € (Eintrittskarte) in bar bei Fam. Kieweg bis 27. November. Tel.
09332-8268
Abfahrt: 8.30 Uhr Marktbreit, Schlesierstraße
8.35 Uhr Marktbreit, Gertholzweg
8.40 Uhr Obernbreit, Bushaltestelle
8.50 Uhr Marktbreit, Bushaltestelle Stadtseite
9.10 Uhr Kitzingen, Bushaltestelle E-center
Abendeinkehr: Im Waldbrunner Hof in Waldbrunn.
Altenclub: Die nächste gesellige Zusammenkunft, findet am Dienstag, 11. November ab 14.00 Uhr im Clubraum Winterseitenweg 1 statt.
Ute Kieweg
Senioren - Tanzgruppe: Nächstes Treffen am Dienstag, 04. November ab
14.00 Uhr im Clubraum Winterseitenweg 1
AWO - Ortsverein Marktbreit: Nachmittagsfahrt, Dienstag 16. Dezember.
Besuch - Weihnachtsmarkt Rothenburg. Abendeinkehr: In Bullenheim. Anmeldung bei Fam. Kieweg Tel. 09332-8268 Mitgliedschaft ist nicht erforderlich! Abfahrt: ca. 13.30 Uhr.
AWO Kreisverband Kitzingen: Info. und Anmeldung: Tel. 09323-875195
bei Margarete Herold. Mitgliedschaft ist nicht erforderlich !
2. Advent in Halle/Saale Termin: Freitag 05.12.2014 bis Sonntag 07.12.2014.
Preis. ca 200,00 € pro Person im Doppelzimmer.
Wir drucken für Sie:
Familiendrucksachen
Geschäftsdrucksachen
Weinetiketten und -preislisten
Flugzettel · Plakate
Prospekte
Bücher · Kataloge
in ein- und mehrfarbig
und … und … und …
Foto: Klaus Blaczinski
14
Farbendruck Brühl GmbH
Die
Mainleite 5 · 97340 Marktbreit
Telefon 0 93 32 / 50 44 - 0
Telefax 0 93 32 /50 44 - 40
ISDN Leonardo 0 93 32 / 5 92 97 41
info @ farbendruck-bruehl.de
www.farbendruck-bruehl.de
Welt ist farbig –
farbig kommuniziert.
Vereinsnachrichten aus Gnodstadt
Ski - Club 74 Gnodstadt
Es sind noch 8 Plätze frei.
SKITOUR 2015 vom 03.01.-06.01.2015
Liebe Wintersportfreunde aus Gnodstadt, Marktbreit und Umgebung,
in der Wintersportsaison 2015 geht es in die Ski - Ferienregion Hochmontafon. Wir fahren nach Partenen in den Dorfgasthof Partenerhof der Familie
Ingrid und Lothar Dona, Der Partenerhof ist ein kleines Familienfreundliches und besonders Gemütliches Haus mit einer bodenständigen Küche. Das
Haus liegt im Ortszentrum von Partenen. Der Einstieg in den Gratis- Skibus
ist direkt vor der Haustür, welcher uns in drei Minuten zur Talstation des
Skigebietes-Silvretta Nova mit 100 km Abfahrtspiste für jeden Könner und
Nichtkönner bringt. Für Langläufer ist der direkte Einstieg ins Langlaufvergnügen gegeben. Die Unterbringung erfolgt im Dorfgasthof. Alle Zimmer
sind ausgestattet mit Dusche-WC teilweise mit Balkon, SAT-TV.
Der Reisepreis beträgt für Erwachsene und Jugendliche € 235,00, Kinder bis
12 Jahren zahlen € 189,00.
Im Preis enthaltene Leistungen:
•Busfahrt
•TrinkgeldBusfahrer
•3Übernachtungen
•Halbpension-FrühstücksbuffetundAbendessen.
Eine Anzahlung von € 50,00 pro Person gilt als Anmeldung. Die Anmeldung
muss bis spätestens 31.10.2014 erfolgen. Die Restzahlung bis spätestens
01.12.2014. Anmeldungen können per E-mail heinkel2@gmx.de oder telefonisch erfolgen. Anzahlung bitte auf das Konto Club 74 bei der VR-Bank
Würzburg. IBAN: DE66 7909 0000 0043 6263 34, BIC: GENODEF1WU1
Ich empfehle den Abschluss einer Reise-Rücktrittversicherung und Auslandsreisekrankenversicherung. Auf die oben aufgeführten Leistungen bestehen keine rechtlichen Ansprüche gegenüber meiner Person und den Club
74. Eine entsprechende Haftung ist somit ausgeschlossen.
Viele Grüße Winfried Heinkel
Bei Fragen könnt Ihr mich gerne unter der Tel. Nr. 09332/3322 anrufen.
Reit- und Fahrverein Gnodstadt e.V.
Liebe Vereinsmitglieder,
Weihnachten steht vor der Türe und somit auch unsere traditionelle Weihnachtsfeier. Der Termin ist am Samstag,
den 29. November 2014 um 19:00 Uhr im Brauerei – Gasthof Düll in Gnodstadt.
Hierzu möchten wir Euch alle mit Euren Angehörigen recht herzlich einladen. Wir freuen uns auf einen besinnlichen und festlichen Abend passend
zur Vorweihnachtszeit. Bitte meldet Euch, ob Ihr bei unserer Feier dabei
sein könnt.
Euer Reit- und Fahrverein Gnodstadt.
Die Vorstandschaft
Info@Reitverein-Gnodstadt.de, Anna-Lena Roth Tel.: 0171/7470447, Sabine
Hölldampf Tel.: 09331/20962
TSV Gnodstadt 1906 e.V.
34. Gnodstadter Preisschafkopfturnier
Zum 34.mal fand im Sportheim des TSV Gnodstadt ein Preisschafkopfturnier statt. Leider nur 56. Teilnehmer gingen an den
Start, darunter sechs Frauen. Diese erhielten von Herbert Biebelriether für ihren Mut gegen diese Männerdominanz anzutreten ein großes Lob und einen Blumengruß überreicht.
In drei Spielrunden wurden die „Besten“ zum Schluss mit Preisen im Gesamtwert von 800 € belohnt.
Als Sieger gingen hervor:
1. Platz Harald Leis (46 Punkte)
2. Platz Bernhard Eschenbacher (43 Punkte)
3. Platz Gerhard Kister (39 Punkte)
als „Schlusslicht“ beendete Reinhold Conrad mit Minus 59 Punkte das
Schafkopfturnier!
Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren beim
Preisschafkopfturnier.
Singstunden immer Freitags um 19.45 im Gasthaus „Grüner Baum“
Familie Weinmann.
Wirtshaussingen mit den Erlacher Wirtshausmusikanten
Der Männergesangverein Gnodstadt und die Erlacher Wirtshausmusikanten
laden zum 2.Wirtshaussingen am 07.11.2014, Beginn: 20.00 Uhr (Einlass ab
18.00 Uhr) im Gasthaus zu grünen Baum (Fa. Weinmann)ein.
Zwischen den Liedern wird Frau Karin Böhm aus Kitzingen Gschichtli vorlesen. Der Eintritt ist frei – Spenden werden gerne entgegengenommen.
Der Männergesangverein freut sich auf viele sangeslustige Sängerinnen und
Sänger aus Nah und Fern.
1. Vorstand Winfried Heinkel
An alle Fußballer, Alte-Herren-Fußballer, Radfahrgruppe, Gymnastikmänner, Freunde und Gönner & …....
Anprobe der Neuen Trainingsanzüge
am Montag, 3. November 2014 und am Donnerstag, 6. November 2014
zwischen 19:00 und 20:00 Uhr! Wer einen Anzug haben möchte, bitte vorbeikommen! Einen kleinen Eigenanteil werden wir zu gegebener Zeit einsammeln.
die Vorstandschaft
15
Nachrichten aus Obernbreit
Gilt nicht als Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden weiterhin durch Niederlegung in der Geschäftsstelle der VG und durch Hinweis an den Amtstafeln amtlich bekannt gemacht. Verantwortlich für die amtlichen Bekanntmachungen im Obernbreiter Teil: Markt Obernbreit.
Amtliche Bekanntmachungen
Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters
Rathaus Obernbreit, Erdgeschoß
Montag
von 18.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch
von 18.00 - 19.00 Uhr
Freitag
von 08.00 - 09.00 Uhr
Sie können den 1. Bürgermeister unter der
Rufnummer 09332/1403 erreichen.
Fax: 09332/500689 · E-Mail: bgm@obernbreit.de
Internet: www.obernbreit.de
Gemeindebücherei (im Rathaus, II. Stock), Mittwoch von 17.00 – 19.00 Uhr
Bücherei-Jahres-Pass für 5,– Euro. Nutzen Sie ungebremsten Lesespaß für
ein ganzes Jahr.
Bekanntmachung
Straßensperrung wegen des Obernbreiter Kirchweihmarktes am Sonntag, 09.11.2014
Für den Kirchweihmarkt am Sonntag, 09.11.2014 wird die Marktbreiter
Straße ab Einmündung Fa. Elektro-Löther, bis Einmündung Würzburger
Straße/ Enheimer Straße gesperrt. Die Sperrung beginnt um 08.00 Uhr und
endet um 18.00 Uhr.
Umleitung erfolgt über den Winterseitenweg, Neue Anlage, Enheimer Straße und umgekehrt.
Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.
Markt Obernbreit, 23.10.2014
Brückner, Erster Bürgermeister
Bekanntmachung
Recycling und Sammeln von Wertstoffen Sammelstellen in Obernbreit
Altglas und Dosen Container
täglich zugänglich in der Enheimer Straße
Nähe alter Bauhof
in der FichtenstraßeParkplatz
in der GartenstraßeParkplatz
Sonnenhang 4am Heiligen Weg
Altmetall (größere Gegenstände) Schäferwiese
Metallcontainer Lagerplatz
hinter der neuen Unterführung
geöffnet: samstags 11.30 -13.30 Uhr
Altschuhe, Altpapier- Altkleider Container täglich zugänglich
RotkreuzdepotEnheimer Straße
Das Rote Kreuz ist dankbar auch für Wertstoffe (Kleider und sauberes
Papier) aus anderen Gemeinden. Aber bitte nur sauberes Material anliefern. Papier bitte getrennt nach Papier im engeren Sinn (Zeitungen
und Glanzpapier) und Pappe (Verpackungsmaterial). Es wird auch
loses Material angenommen.
Korken und Batterien Container
täglich zugänglich Rotkreuzdepot
Enheimer Straße
Grüngut und BaumschnittmaterialSchäferwiese
Container Lagerplatz Unterführung-Schäferwiese
geöffnet: samstags 11.30 -13.30 Uhr
Rote Tonne Druckerpatronen und Tonerkartuschen
Bauschutt Container Lagerplatz Unterführung - Schäferwiese
geöffnet: samstags 11.30 -13.30 Uhr
Bauschutt wird nur in Kleinmengen bis l m3 und nur von Obernbreiter
Bürger gegen Entgelt angenommen. Asbesthaltiger Bauschutt darf nicht
angeliefert werden.
Bei Bedarf außerhalb der Öffnungszeiten kann der Schlüssel während
der Amtsstunden beim Bürgermeister abgeholt werden.
Bekanntmachung
Beitragserhebung bei Geschossflächenvergrößerung
Die Beitragshöhe für die Entwässerungsanlage und auch für die Wasserversorgungsanlage richtet sich neben der Grundstücksfläche auch nach der
tatsächlichen Geschossfläche. Wenn diese veranlagte Geschossfläche vergrößert wird, entsteht für die zusätzlich geschaffene Geschossfläche eine erneute Beitragspflicht. Der Grundstückseigentümer muss demnach für diese
zusätzlichen Flächen den Beitragssatz nachentrichten.
Wenn die Geschossflächenvergrößerung genehmigungspflichtig ist, erfährt
die Gemeinde durch die Einreichung des Bauantrags von der Beitragspflicht
und kann die neu geschaffenen Flächen veranlagen. Nach der geänderten
Bayer. Bauordnung aber bedarf nun der Einbau einzelner Wohnräume in das
Dachgeschoss keiner baurechtlichen Genehmigung mehr. Die Gemeinde erhält deshalb keine Kenntnis mehr von dieser Geschossflächenvergrößerung.
Wir weisen deshalb darauf hin, dass nach den Satzungen der Beitragsschuldner verpflichtet ist, der Gemeinde die für die Berechnung der für die Beiträge maßgeblichen Veränderungen unverzüglich zu melden und über den
Umfang dieser Änderungen Auskunft zu geben. Bei Geschossflächenvergrößerungen, und hier insbesondere bei Dachgeschossausbauten, die genehmigungsfrei sind, wird deshalb gebeten, der Gemeinde den Ausbau anzuzeigen und einen einfachen Plan über den Umfang des Ausbaus vorzulegen.
Marktbreit, 28.10.14
MARKT OBERNBREIT
I.V. Knof, Zweite Bürgermeisterin
Es wird dringend gebeten, die Sammelstellen sauber zu halten.
Zusätzliche Ausgabestelle für gelbe Säcke: Während der Sprechzeiten des
Bürgermeisters.
Brückner, 1. Bürgermeister
Programm für die Kirchweih 2014
Freitag 07.11.
ab
11:30 Uhr
Samstag 08.11.
ab
17:00 Uhr
zen am Rathausplatz
Hasenpfeffer im Schwarzen Adler
Schützenumzug & Königsproklamation der Schüt-
Sonntag 09.11.
10:00 Uhr
ab
11:30 Uhr
ab 13:00 Uhr
um 14:30 Uhr
anschließend
Festgottesdienst in der Kirche St. Burkard
Mittagessen im Rathaus
Verkaufsoffener Sonntag
Kirchweihpredigt
Einzug von Möbel Lutz zur Pröschelwiese
Tanzvorführung der Dancingstars, -Junoir und -Kids
Kinderflohmarkt
Schmuck und Kreatives
von der AWO - Johanna-Kirchnerhaus
Likör, Marmelade und verschiedene Stricksachen
Bratwurst und Getränke sowie Kaffee und Kuchen
im Gemeindehaus
Spielzeugbasar vom Kindergarten Apfelwiese
Kaffee & Kuchen vom Eine-Welt-Laden
ab
17:00 Uhr
Montag 10.11.
ab
12:00 Uhr
Knöchle mit Kraut in der Altenbergstube
(bitte reservieren)
Kartler-Montag im Rathaus
Anmeldung für den Kinderflohmarkt
beim Markt Obernbreit Tel. (09332) 1403
16
Planfeststellung nach § 18 Abs. 1 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG)
i. V. m. §§ 72 ff. VwVfG sowie gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG); Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes; Strecke 5321 Treuchtlingen-Würzburg; Abschnitt
Marktbreit Neubau von Lärmschutzwänden in der Stadt Marktbreit und
dem Markt Obernbreit
Wir verweisen auf die Bekanntmachungen unter der Rubrik „Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit“.
Obernbreit, im Oktober 2014
MARKT OBERNBREIT
Brückner, 1. Bürgermeister
Bekanntmachung
Terminvorschau - Bürgerversammlung 2014
Die diesjährige Bürgerversammlung der Marktgemeinde Obernbreit findet
am Freitag, 28. November 2014 um 20.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses statt.
Brückner, 1. Bürgermeister
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 7. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 4. Nov. 2014, 12.00 Uhr
Kirchliche Nachrichten
Liebe ist das einzige, was wächst, indem wir es verschwenden.
Evang.-Luth. Pfarramt Obernbreit
www.kirche-obernbreit.de
Freitag, 31.10.14
19.00 Uhr Gottesdienst zum Reformationsfest
in der Stadtkirche in Kitzingen
Samstag, 01.11.14 Allerheiligen
16.00 Uhr Ökumenischer Friedhofsumgang
Sonntag, 02.11.14 Letzter Sonntag n. Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst
Montag, 03.11.14
19.00 Uhr Seniorinnengymnastik im Nikodemushaus
Mittwoch, 05.11.14
16.00 Uhr Präparandenunterricht
17.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 06.11.14
18.00 Uhr Musicalprobe im Nikodemushaus
Sonntag 09.11.14
Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr
10.00 Uhr Gottesdienst
Montag 10.11.14
Kirchweihmontag
10.00 Uhr Gottesdienst
Evangelischer Frauenbund
OV Obernbreit
Bastelabend - Wir filzen
Am Montag, den 10.11.2014 treffen wir uns um 20.15 Uhr
im Nikodemushaus zum Filzen. Unter der Anleitung von Frau
Heike Kraft werden wir für die Herbst-/Winterzeit Dekoartikel
filzen. Je nach Größe kostet das Material zwischen 2,50 Euro und 7,00 Euro.
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis 03.11.2014 bei Gertraud Blank
Tel. 4605. Wie immer freuen wir uns auch über Nichtmitglieder, die den
Abend mit uns verbringen möchten. Tasse für Tee mitbringen.
Euer Frauenbund-Team
Katholische Kirchengemeinde St. Ludwig Marktbreit
mit den Gemeinden Obernbreit, Marktsteft mit Michelfeld,
Segnitz, Gnodstadt, Martinsheim und Enheim
Die Kirchlichen Nachrichten entnehmen sie
bitte dem Marktbreiter Nachrichtenteil.
Kirchweih 2014 im Gemeindehaus (Nikodemushaus)
Schokoladenaktion - Lassen Sie sich Fair-führen!
Wegen des großen Anklangs im letzten Jahr, haben
wir als Besonderheit wieder erlesene Schokoladen
zum Probieren für Sie. Kommen Sie und lassen Sie
sich fair-verführen.
Eine-Welt-Laden, Kaffee & Kuchen
Natürlich können Sie auch in diesem Jahr in Ruhe
Kaffee und Kuchen genießen und Waren aus fairem
Handel in unserem Laden erwerben. Unser Angebot
umfasst vorzügliche Tee- und Kaffeesorten, Honig
und andere hochwertige Lebensmittel. Daneben bieten wir ansprechendes Kunsthandwerk aus den Partnerländern an.
Der Laden und das Cafe (mit selbstgebackenen Kuchen) sind am Kirchweihsonntag von 11-17 Uhr geöffnet.
Der Erlös geht in diesem Jahr an das Lutheran Church College in Banz,
Papua-Neuguinea.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Partnerschaftsgruppe Obernbreit
Wir heiraten
Alexandra Goeß
Obernbreit
(Ricarda Huch)
Sebastian Schmitt
Weingarts
Die standesamtliche Trauung findet
am 31. Oktober 2014 in Obernbreit statt.
Vereinsnachrichten
Waldkörperschaft Gertholz Obernbreit
Die Rechtler der Waldkörperschaft werden aufgefordert ihren Brennholzbedarf, der ihnen laut Anteil zusteht, bei Ulrich Weichert, Tel. 09332/9252
telefonisch oder mündlich bis zum 3.11.2014 mitzuteilen. Später eingehende
Wünsche können nicht mehr berücksichtigt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass heuer wieder vermehrt Kiefern zum Einschlag kommen. Der
Holzerwerb ist nur zum Eigenbedarf möglich.
Ulrich Weichert, 1. Rechtler
Soldaten- und Bürgerkameradschaft Obernbreit
Termin-Informationen für unsere Mitglieder:
Samstag, 1.11.2014, Beginn: 14.30 Uhr
Vereinsinternes KK-Wettkampf- und Preisschießen auf der Anlage der
SGKK Obernbreit; danach gemütliches Beisammensein mit Ergebnis-Bekanntgabe und Preisverteilung bei unseren Kameraden H. und W. Lutz. Jeder Teilnehmer bekommt einen Preis, ein gutes Essen und auch die Getränke
sind gratis.
Montag, 1.12.2014, Beginn: 19.30 Uhr
Stammtisch im Gasthaus Oppelt (auch mit Ehefrau / Partnerin)
Um zahlreiches Erscheinen und Mitwirken wird gebeten.
Der Vorstand / Vergnügungswart
Reinhold Weber / Oskar Goeß
Wohnanlage Ernst-Reuter-Straße Kitzingen
✓barrierefrei ✓schlüsselfertig ✓Festpreisgarantie
age mit
Prima L teilen
or
vielen V
nsch
Auf Wu
Gmit H A A
ung .
lt
a
rw
e
Mietv
Die wertstabile Kapitalanlage .
Rufen Sie uns an:
✓
m
ohnrau
Neuer W gen
in K it z in K a u fe n
zum
HAAG Wohnbau GmbH
97342 Marktsteft
Sie
Fragen n Telefon (09332) 33 20
e
d
uns zu
www.haag-wohnbau.de
Details :
Wohnbau GmbH
17
Nachrichten aus Seinsheim
mit den Ortsteilen Tiefenstockheim,
Iffigheim und Wässerndorf
Gilt nicht als Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden weiterhin durch Niederlegung in der Geschäftsstelle der VG und durch Hinweis an den Amtstafeln amtlich bekannt gemacht. Verantwortlich für die amtlichen Bekanntmachungen im Seinsheimer Teil: Markt Seinsheim.
Amtliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung
Sie können den Bürgermeister
unter der Rufnummer 0 9332/9931 oder
01 70/462 3046 erreichen.
Fax: 093 32/8788 – E-Mail: bgm@seinsheim.de
Internet: www.seinsheim.de
Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters
Dienstag
von 18.00 – 19.00 Uhr Rathaus Seinsheim
von 19.00 – 19.30 Uhr Rathaus Tiefenstockheim
von 19.30 – 20.00 Uhr Feuerwehrgerätehaus Iffigheim
von 20.00 – 20.30 Uhr Rathaus/Schule Wässerndorf
Freitag
von 16.00 – 18.00 Uhr Rathaus Seinsheim
Weitere Sprechzeiten können gerne nach telefonischer Absprache vereinbart
werden.
Spannender Fortbildungsnachmittag in der Grundschule in
Willanzheim
Wie lernen unsere Kinder Schreiben? Welche pädagogischen, entwicklungspsychologischen, neurophysiologischen und psychologischen Hintergründe
sind bei der Entwicklung der Schreibkompetenz zu beachten?
Zu diesen spannenden Themen referierte Frau Stephanie Müller vom
Mediastep-Institut Nürnberg vor 31 Pädagoginnen und Pädagogen in der
Grundschule Willanzheim.
Der Schulleiter Martin Bolkart freute sich, TeilnehmerInnen aus 7 Kindertagesstätten (Iphofen, Markt Einersheim, Hüttenheim, Nenzenheim Mainbernheim, Seinsheim und Willanzheim) und 4 Grundschulen (Iphofen,
Mainbernheim, Hellmitzheimer Bucht und Willanzheim) begrüßen zu können.
Da die Grundlagen für das Schreiben in der frühen Kindheit und im Kindergartenalter gelegt werden, ist es so wichtig, dass sich die Pädagogen aus
Schule und Kita gemeinsam mit diesem Thema befassen. So wurde dieser
Nachmittag zu einem wichtigen Beitrag zur gelebten Kooperation zwischen
Grundschulen und Kindertagesstätten.
Bekanntmachung
Bekanntmachung
Am Montag, 03.11.2014, findet um 19.00 Uhr im Rathaus in Seinsheim
eine Sitzung des Marktgemeinderates statt. Ein nichtöffentlicher Teil
schließt sich an.
B. Öffentlicher Teil
1. Genehmigung der Tagesordnung
2. Genehmigung der Niederschrift (öffentl. Teil) der Sitzung vom 29.09.2014
3. „terroir f“ Vorstellung einer Projektskizze von Dr. Hermann Kolesch,
Landesanstalt für Wein- und Gartenbau; hier Sitzungen vom 09.09. und
11.11.2013
4. Auftragsvergabe Restaurierung Kreuz „Am Römer“ Seinsheim, Fl.Nr.
2096
5. Auftragsvergabe für Befestigung Reliefplatte Kriegerdenkmal Friedhof
Iffigheim
6. Bau Kleinkindgruppe; Nachtragsangebot Pflasterarbeiten
7. ILEK Südöstlicher Landkreis Kitzingen; Information
8. Schulverband Willanzheim: Bestellung eines weiteren Vertreters
9. Verpachtung von zwei Grundstücken
10. Rechnungen
11. Verschiedenes, Wünsche, Anträge
Dorsch, 1. Bürgermeister
Bekanntmachung
Baugrundstücke in Wässerndorf
Der Markt Seinsheim verkauft im OT Wässerndorf Bauplätze im neuen
Baugebiet. Bei dem Baugebiet handelt es sich um ein Dorfgebiet. Auf einigen Grundstücken kann auch ein Bungalow gebaut werden. Die Grundstücke haben eine Größe von 750 bis 900 qm. Der Preis beträgt pro qm ohne
Erschließung 15,-- €. Beispiel: Ein Grundstück mit 768 m² kostet voll erschlossen 30.215,06 €. Interessenten können sich beim 1. Bürgermeister oder
in der Verwaltungsgemeinschaft melden.
Dorsch, 1. Bürgermeister
Bekanntmachung
3. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis des Marktes Seinsheim
Der Markt Seinsheim hat am 17.10.2014 eine 3. Änderungssatzung über die
Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis des Marktes Seinsheim erlassen. Diese Satzung tritt am Tage
nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.
Die Satzung liegt zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit,
Marktstraße 4, 2. Stock, Zimmer 16, auf.
Die Satzung kann auch während der Amtsstunden beim 1. Bürgermeister im
Rathaus Seinsheim eingesehen werden.
Seinsheim, 17.10.2014
MARKT SEINSHEIM
Dorsch, 1. Bürgermeister
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 14. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 11. Nov. 2014, 12.00 Uhr
18
Gefährdung der Straßen-, Feld- und Waldwege
Es wird immer wieder festgestellt, dass bei Waldflächen die Bäume schadhaft und morsch sind und in die öffentliche Verkehrsfläche hineinragen.
Dies kann zu einer Gefährdung des öffentlichen Verkehrs führen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Waldbesitzer für alle Schäden haften
die durch herabfallende morsche Äste oder umfallende Bäume entstehen.
Dies gilt generell für alle Eigentümer eines an einer öffentlichen Straße liegenden Grundstücks. Diese sind verpflichtet auf den Straßenverkehr gebührende Rücksicht zu nehmen und schädliche Einwirkungen, die von ihrem
Grundstück ausgehen und den öffentlichen Verkehr gefährden können, zu
vermeiden. Dazu gehört auch die regelmäßige Überprüfung der Büsche und
Bäume auf Sicherheit. Wir bitten deshalb nochmals die zur Erhaltung der Sicherheit notwendigen Maßnahmen zu ergreifen um bei einem Schadensfall
nicht regresspflichtig zu werden.
Seinsheim, im Oktober 2014
MARKT SEINSHEIM
Dorsch, 1. Bürgermeister
Bekanntmachung
Beitragserhebung bei Geschossflächenvergrößerung
Die Beitragshöhe für die Entwässerungsanlage und auch für die Wasserversorgungsanlage richtet sich neben der Grundstücksfläche auch nach der
tatsächlichen Geschossfläche. Wenn diese veranlagte Geschossfläche vergrößert wird, entsteht für die zusätzlich geschaffene Geschossfläche eine erneute Beitragspflicht. Der Grundstückseigentümer muss demnach für diese
zusätzlichen Flächen den Beitragssatz nachentrichten.
Wenn die Geschossflächenvergrößerung genehmigungspflichtig ist, erfährt
die Gemeinde durch die Einreichung des Bauantrags von der Beitragspflicht
und kann die neu geschaffenen Flächen veranlagen. Nach der geänderten
Bayer. Bauordnung aber bedarf nun der Einbau einzelner Wohnräume in das
Dachgeschoss keiner baurechtlichen Genehmigung mehr. Die Gemeinde erhält deshalb keine Kenntnis mehr von dieser Geschossflächenvergrößerung.
Wir weisen deshalb darauf hin, dass nach den Satzungen der Beitragsschuldner verpflichtet ist, der Gemeinde die für die Berechnung der für die Beiträge maßgeblichen Veränderungen unverzüglich zu melden und über den
Umfang dieser Änderungen Auskunft zu geben. Bei Geschossflächenvergrößerungen, und hier insbesondere bei Dachgeschossausbauten, die genehmigungsfrei sind, wird deshalb gebeten, der Gemeinde den Ausbau anzuzeigen und einen einfachen Plan über den Umfang des Ausbaus vorzulegen.
Marktbreit, 28.10.14
MARKT SEINSHEIM
Dorsch, Erster Bürgermeister
Planfeststellung nach § 18 Abs. 1 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i.
V. m. §§ 72 ff. VwVfG sowie gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG); Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes; Strecke 5321 Treuchtlingen-Würzburg; Abschnitt
Marktbreit Neubau von Lärmschutzwänden in der Stadt Marktbreit
Wir verweisen auf die Bekanntmachungen unter der Rubrik „Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit“.
Seinsheim, im Oktober 2014
MARKT SEINSHEIM
Dorsch, 1. Bürgermeister
Kirchliche Nachrichten
Freitag, 31.10. 19:00 Uhr Eucharistiefeier (VAM) (T)
Samstag, 01.11. HOCHFEST ALLERHEILIGEN
9:00 Uhr Eucharistiefeier (S)
10:15 Uhr Eucharistiefeier (H)
14:00 Uhr Andacht anschl. Friedhofsgang
mit Gedenken d. Gefallenen (S)
14:00 Uhr Rosenkranz auf dem Friedhof (H)
19:00 Uhr Rosenkranz auf den Friedhöfen (S, I, Wä)
18:00 Uhr Allerheiligenfeier auf dem Friedhof (T)
31. SONNTAG IM JAHRESKREIS ALLERSEELEN,
Kollekte f. Priesterausbildung i. Osteuropa
Sonntag, 02.11. 09:00 Uhr Eucharistiefeier (S)
10:15 Uhr Eucharistiefeier anschl. Friedhofsgang (T)
19:00 Uhr Rosenkranz auf dem Friedhof (S) u. (I)
19:00 Uhr Rosenkranz i. d. Kirche (Wä)
Donnerstag, 06.11.19:45 Uhr Ökumenischer Bibel- und Gesprächskreis
im Pfarrhaus Hüttenheim
Gläubige aus dem gesamten Seelsorgebereich sind herzlich willkommen.
Freitag, 07.11. 08:30 Uhr Krankenkommunion in (S),(Wä) u. (T)
32. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Zählung der Gottesdienstbesucher
Samstag, 08.11. 19:00 Uhr Eucharistiefeier (Wä)
Kirchweihfest in Bullenheim
Sonntag, 09.11. 09:00 Uhr Eucharistiefeier, Pfarrgottesdienst (H)
10:15 Uhr Eucharistiefeier (B)
13:00 Uhr Tauffeier in Hüttenheim: Sebastian Hillabrand
Dienstag, 11.11. 14:00 Uhr Möglichkeit der Krankensalbung
in der Pfarrkirche St. Veit, Iphofen
17:00 Uhr Martinsandacht in der Pfarrkirche
u. Zug durchs Dorf (S)
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Kollekte für die Diaspora
Samstag, 15.11. 19:00 Uhr Eucharistiefeier (VAM) (T)
19:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zur Friedensdekade
in St. Cyriakus (Wä)
Kirchweihfest in Markt Herrnsheim
Sonntag, 16.11. 08:45 Uhr Eucharistiefeier in Markt Herrnsheim
10:15 Uhr Eucharistiefeier (S)
Verkauf der Adventskalender für 2,70 / Stück nach den Gottesdiensten!
Messbestellungen für 2015
Ab 04.11.2014, jeweils Dienstag und Donnerstag von 9:30 h - 12:00 h im
Pfarrbüro Seinsheim. In Tiefenstockheim am Donnerstag, 13.11.2014 ab
19:30 Uhr in der Kirchenburg Tiefenstockheim.
Alle Jahre wieder…….
Auch heuer möchten die Ministranten für die Schwerstbehinderten der
Mönchberg-Kinderklinik wieder eine Spendenaktion starten und bitten deshalb um Eure Mithilfe. Wer die Aktion mit einer Geldspende direkt oder einer Sachspende für die Tombola am Weihnachtsmarkt unterstützen möchte,
kann diese bei Elfi Gebhardt, den Ministranten oder im Pfarrbüro abgeben.
Allen Spendern, Loskäufern, Helfern und Helferinnen sagen wir schon jetzt
ein herzliches „Vergelt`s Gott“!
PS: Wäre schön, wenn wieder viele ehemalige Ministranten helfen würden
Erklärung der Abkürzungen: (S) = Seinsheim; (H) = Hüttenheim; (T) = Tiefenstockheim;
(Wä) = Wässerndorf; (I) = Iffigheim; (Will) = Willanzheim; (B) = Bullenheim; (Do) =
Dornheim; (Iph.) – Iphofen; (ME) = Markt Einersheim; (Die Werktagsgottesdienste entnehmen Sie bitte der in den Kirchen ausgelegten Gottesdienstordnung.)
Iffermer Nachgespräch am 01. November
Im Anschluß an den Friedhofsgang treffen sich Interessierte zum Gedankenaustausch und unterhalten bei einem Glühwein in der Gade.
Kindergarten Regenbogen
Liebe Gemeindemitglieder!
Der Kindergarten Regenbogen aus Seinsheim organisiert an Allerheiligen,
Samstag den 1. November einen Tortenverkauf nach dem 9.00 Uhr Gottesdienst. Bitte eigene Teller für Eure gekauften Tortenstücke mitbringen.
Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute.
Für eine großzügige Geldspende sagen wir „Vergelt´sGott“.
Das Kindergartenteam
Liebe Leute groß und klein
wir laden Euch zur Martinsfeier am Di, 11.11. in die Kirche „St. Peter und
Paul“ um 17.00 Uhr in Seinsheim herzlich ein. Danach laufen wir wie jedes
Jahr mit den Laternen durch das Dorf, dass ist doch klar.
Im Kiga gibt es zu Essen für das leibliche Wohl, dass findet Ihr ganz bestimmt wundervoll.
Viele Gäste in unserem Kiga wollen wir haben, es gibt ja auch viele Gaben.
Die Kindergartenkinder vom Kindergarten Regenbogen
Besondere Lösungen fürs Haus – perfekt umgesetzt
Maler- und
Tapezierarbeiten
Besondere
Lösungen
fürs
Haus – perfekt umgesetzt
Besondere Lösungen fürs Haus – perfekt umgesetzt
Vollwärmeschutz und Geschoßdeckendämmung
Innen
- und
Außenputz
• Malerund
Tapezierarbeiten
Malerund
Trockenbauarbeiten
Malerund Tapezierarbeiten
Tapezierarbeiten
• Vollwärmeschutz
und
Geschossdeckendämmung
Dachgeschoßausbau
und Geschoßdeckendämmung
Geschoßdeckendämmung
Vollwärmeschutz
und
•Vollwärmeschutz
Innen- und Außenputz
• Trockenbauarbeiten
Fliesen
Innen--und
-und
undPlattenarbeiten
Außenputz
Innen
Außenputz
• Dachgeschossausbau
•
Fliesenund Plattenarbeiten
Bodenbeläge
und Parkett
Trockenbauarbeiten
Trockenbauarbeiten
• Bodenbeläge
und Parkett
Dachgeschoßausbau
Dachgeschoßausbau
Fliesen
- 20a,
und 97340
Plattenarbeiten
Mainleite
Marktbreit
- und Plattenarbeiten
Bodenbeläge
und09332-59363319
Parkett
Tel:Fliesen
09332-5936330,
Fax:
Bodenbeläge
und Parkett
Mobil: 0172-6642796
E-Mail:
gerold.engist@t-online.de
Mainleite
20a, 97340 Marktbreit
www.gerold-engist.de
Tel: 09332-5936330,
Fax: 09332-59363319
Mainleite
20a, 97340 Marktbreit
Mobil: 0172-6642796
Tel: 09332-5936330,
Fax: 09332-59363319
E-Mail: gerold.engist@t-online.de
Mobil:
0172-6642796
www.gerold-engist.de
E-Mail:Vereinsnachrichten
gerold.engist@t-online.de
www.gerold-engist.de
Fußball-Club Seinsheim e.V.
1. Mannschaft A-Klasse 3
Sonntag, 02.11 14.00 Uhr SV Hüttenheim - SG Seinsheim/Nenzenheim
Sonntag, 09.11 14.00 Uhr SV Hoheim - SG Seinsheim/Nenzenheim –
Mannschaft B-Klasse 3
Sonntag, 09.11 14.00 Uhr FC Großlangheim – SG Seinsheim/Nenzenheim II
Damen
Sonntag, 09.11 10.00 Uhr FC Hopferstadt – SG Seinsheim/Nenzenheim
Öffnungszeiten der Pfarrbücherei Seinsheim
Am 1. und 3. Mittwoch ist von 18.30 – 19.00 Uhr die Pfarrbücherei im
Pfarrheim Seinsheim für Jung und Alt geöffnet.
Krabbelgruppe
Die Krabbelgruppe trifft sich jeden Dienstag von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr
im Pfarrheim Seinsheim zum basteln, singen und spielen. Alle Kinder von
0 - 3 Jahren sind herzlich eingeladen.
Anzeigengrößen/-preise
Für fertig gelieferte Anzeigen in den Formaten:
JPG o. PDF berechnen wir folgende Preise:
Bezeichnung
Breite x Höhe
1/16 Seite
1,5 x 1/16 Seite
1/8 Seite
1/8 Seite quer
1/8 + 1/16 Seite
1/4 Seite
1/4 Seite quer
1/3 Seite
1/3 Seite quer
1/2 Seite
1/2 Seite hoch
3/4 Seite
1/1 Seite
92 x 32 mm
92 x 54 mm
92 x 67 mm
190 x 32 mm
92 x 102 mm
92 x 137 mm
190 x 67 mm
92 x 207 mm
190 x 90 mm
190 x 137 mm
92 x 277 mm
190 x 207 mm
190 x 277 mm
Preis
(inkl. MwSt.)
27,00 E
40,50 E
44,00 E
44,00 E
70,50 E
81,00 E
81,00 E
104,00 E
104,00 E
154,00 E
154,00 E
235,00 E
288,00 E
Die Anzeigenpreise verstehen sich inklusive 19 % Mehrwertsteuer.
Rabatt bei Jahresabschluss: wöchentlich 20% - 14-tägig 10%.
Anzeigen-Neusatz:
Bei Anzeigen mit kleinen Änderungen berechnen wir keine Zusatzkosten, z. B.
wenn es sich um Mustervorlagen oder bestehende Anzeigen handelt.
Bei Neugestaltung einer Anzeige berechnen wir bis zu der Größe von:
1/8 Seite = 15,- E, bis 1/4 Seite = 25,- E.
Größere Anzeigen berechnen wir nach Zeitaufwand.
Farbendruck Brühl GmbH · Telefon: 0 9332 / 50 44-0 · mn@farbendruck-bruehl.de
19
Nachrichten aus Martinsheim
mit den Ortsteilen Enheim,
Gnötzheim und Unterickelsheim
Gilt nicht als Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden weiterhin durch Niederlegung in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit,
Rathaus Marktbreit und durch Hinweis an den Amtstafeln amtlich bekannt gemacht.
Amtliche Bekanntmachungen
Verantwortlich für den Inhalt:
1. Bürgermeister Rainer Ott
Telefon 0 93 39/734 · Mobil 01 51-546644 32
E-Mail: bgm@martinsheim.de
Internet: www.martinsheim.de
Sprechstunden des Bürgermeisters:
Die Sprechstunden des 1. Bürgermeisters finden am Dienstag statt.
Unterickelsheim: Feuerwehrhaus
17.45 - 18.15 Uhr
Gnötzheim:
Alte Schule Gnötzheim
18.20 - 18.50 Uhr
Enheim:
Ehem. Milchsammelstelle
18.55 - 19.25 Uhr
Martinsheim:
Alte Schule Martinsheim
19.30 - 20.00 Uhr
Gasthaus Alte Schule Martinsheim:
Feuerwehrhausgaststätte Unterickelsheim:
Gasthaus Alte Schule Gnötzheim:
015 20-302 7362
0 1520-525 3661
01520-527 13 75
Annahme von Bauschutt (max. 1 cbm gebührenpflichtig),
Elektroschrott und Kartonagen in der Kläranlage Gnötzheim
jeweils samstags von 11 bis 13 Uhr
Achtung bei Notruf: Für Bürger aus Unterickelsheim und Gnötzheim bitte
Vorwahl vor dem Notruf 09332-19222.
Bekanntmachung
Ortsworkshops laden zum Mitmachen ein.
Bürger sollen ILEK Südöstlicher Landkreis Kitzingen mitgestalten
- Auftaktveranstaltung am 19.11.2014 Bürgermeister und Geschäftsstellenleiter der Interkommunalen Allianz
südöstlicher Landkreis Kitzingen, der Wirtschaftsförderer des Landkreises
Kitzingen und das Planungsteam trafen sich am 6. Oktober zur ersten Lenkungsgruppensitzung.
Unter Leitung des 1. Bürgermeisters Burkhard Klein, Rödelsee, legte die
Gruppe vor allem die nächsten Arbeitsschritte und Termine zur Erstellung
des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) für die Allianz
fest.
Einstimmig sprachen sich die Bürgermeister dafür aus, als erstes die Vorschläge und Ideen der Bürgerinnen und Bürger, wie sich ihre Allianzgemeinden entwickeln sollen, abzufragen. Dazu findet als nächstes die öffentliche
Auftaktveranstaltung am 19.11.2014 um 20.00 Uhr in der Karl-Knauf-Halle
in Iphofen statt, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlichst eingeladen
sind. Es werden die Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) und die Vorgehensweise für die Erarbeitung des ILEK vorgestellt.
Anschließend wird Anfang kommenden Jahres in jeder Gemeinde ein Ortsworkshop mit dem Ziel stattfinden, die örtliche Situation möglichst genau
aufzunehmen. Die dort gesammelten Informationen, Meinungen und Vorschläge sind wichtige Grundlagen für die Struktur- und Potenzialanalyse
durch das Planungsteam sowie für den allianzweiten Wirkshop Ende März
2015.
Die Ortsworkshops
statt:
Rödelsee:
Mainbernheim:
Seinsheim:
Martinsheim:
Markt Einersheim:
Willanzheim:
Iphofen:
finden an folgenden Terminen jeweils um 19.00 Uhr
14.01.2015
15.01.2015
22.01.2015
29.01.2015
04.02.2015
09.02.2015
11.02.2015
Eine detaillierte Einladung zu den Ortsworkshops folgt.
Die Mitglieder der Lenkungsgruppe freuen sich über ein reges Interesse
an der Auftaktveranstaltung und über eine aktive Beteiligung an dem ILEProzess.
Martinsheim, 28.10.2014
GEMEINDE MARTINSHEIM
Ott, 1. Bürgermeister
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 14. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 11. Nov. 2014, 12.00 Uhr
20
Bayerisches Rotes Kreuz
Informatives vom Blutspendedienst
Dienstag, 4. November 2014, 17.30 - 20.30 Uhr
MARTINSHEIM - Volksschule - Bäckergasse 11
Bitte unbedingt den Spendeabstand von 56 Tagen einhalten!!!
Der Blutspendedienst weist darauf hin!
Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt Ihren Blutspendepass mit. Zumindest aber einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein).
Haben Sie noch Fragen zum Blutspenden? Nutzen Sie unsere kostenlose TelefonHotline 0800 11 949 11 von Montag bis Freitag 07.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken
Gz. B-A7533-3864, Ansbach, den 09.10.2014
Ländliche Entwicklung, Verfahren Geißlingen-Rodheim, Gemeinde Oberickelsheim, Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim;
Bekanntgabe
Das Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken hat mit Beschluss vom
09.10.2014 Gz. B-A75333864 im Verfahren Geißlingen-Rodheim die Grenze des Verfahrensgebiets
geringfügig geändert.
Die Änderung betrifft die Einbeziehung der Flurstücke 493, 493/1, 494,
499, 502 und 503 der Gemarkung Hopferstadt, die Flurstücke 371/3, 372,
373, 374, 375, 376, 377, 378 und 379 der Gemarkung Gnodstadt, die
Flurstücke 1682, 1683, 1684, 1685, 1686, 1687, 1688, 1689, 1690, 1691, 1692,
1693, 1694, 1695, 1696 und 1700 der Gemarkung Geißlingen, die Flurstücke
1763 und 1764 der Gemarkung Gollhofen, die Flurstücke 1528, 2004, 2005,
2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2017, 2018, 2079 und 2090 der
Gemarkung Gülchsheim sowie die Flurstücke 3223, 3224, 3225, 3229, 3230,
3231, 3232, 3233, 3234, 3235, 3236 und 3237 der Gemarkung Rodheim in
das Verfahrensgebiet
Die Änderung des Verfahrensgebietes ist in der 4. Änderungskarte zur Gebietskarte flurstücksgenau dargestellt.
Der Beschluss wird ab dem 10.11.2014 auf die Dauer von einem Monat mit
Rechtsbehelfsbeleh rung öffentlich bekannt gemacht. In diesem Zeitraum
liegen der Beschluss und die 4. Änderungs karte zur Gebietskarte in der
Verwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim, Marktplatz 16,
97215 Uffenheim, während der Dienststunden zur Einsichtnahme aus.
Wolfgang Zilker, Baudirektor
Bekanntmachung
Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Gemeinde Martinsheim
Die Gemeinde Martinsheim hat am 22.10.2014 eine 1. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Gemeinde Martinsheim erlassen. Die
Satzung tritt am 01.01.2015 in Kraft.
Sie liegt zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden in
der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit, Marktstr. 4,
2.Stock, Zimmer Nr. 16, auf.
Die Satzung kann auch während den Amtsstunden des 1. Bürgermeisters
eingesehen werden.
Martinsheim, 22.10.2014
GEMEINDE MARTINSHEIM
Ott, 1. Bürgermeister
Bekanntmachung
Beitragserhebung bei Geschossflächenvergrößerung
Die Beitragshöhe für die Entwässerungsanlage und auch für die Wasserversorgungsanlage richtet sich neben der Grundstücksfläche auch nach der
tatsächlichen Geschossfläche. Wenn diese veranlagte Geschossfläche vergrößert wird, entsteht für die zusätzlich geschaffene Geschossfläche eine erneute Beitragspflicht. Der Grundstückseigentümer muss demnach für diese
zusätzlichen Flächen den Beitragssatz nachentrichten.
Wenn die Geschossflächenvergrößerung genehmigungspflichtig ist, erfährt
die Gemeinde durch die Einreichung des Bauantrags von der Beitragspflicht
und kann die neu geschaffenen Flächen veranlagen. Nach der geänderten
Bayer. Bauordnung aber bedarf nun der Einbau einzelner Wohnräume in das
Dachgeschoss keiner baurechtlichen Genehmigung mehr. Die Gemeinde erhält deshalb keine Kenntnis mehr von dieser Geschossflächenvergrößerung.
Wir weisen deshalb darauf hin, dass nach den Satzungen der Beitragsschuldner verpflichtet ist, der Gemeinde die für die Berechnung der für die Beiträge maßgeblichen Veränderungen unverzüglich zu melden und über den
Erscheinungs- und Redaktionsschlusstermine der MN
2. Halbjahr 2014
Danke
Umfang dieser Änderungen Auskunft zu geben. Bei Geschossflächenvergrößerungen, und hier insbesondere bei Dachgeschossausbauten, die genehmigungsfrei sind, wird deshalb gebeten, der Gemeinde den Ausbau anzuzeigen und einen einfachen Plan über den Umfang des Ausbaus vorzulegen.
Marktbreit, 28.10.14
GEMEINDE MARTINSHEIM
Kalend. ErscheinungsRedaktionsAuflage
Ott, Erster Erscheinungsorte
Bürgermeister
Woche
termin
schluss
allen Verwandten, Freunden und Nachbarn für die vielen lieben
Glückwünsche und Geschenke zu meinem
60. Geburtstag.
insgesamt
Bekanntmachung
2014/ 2
04.07.2014 01.07.2014
27 der Vereinsvorstände
Segnitz,
Marktsteft
Treffen
am 14.11.2014 3.960 Marktbreit, Obernbreit,
Besonders
gefreut
habe ich mich über die Glückwünsche und
Am Freitag, dem 14.11.2014, um 20.00 Uhr, findet im Sportheim MartinsPräsente von Landrätin Tamara Bischof, des stellv. Landrates
heim eine Zusammenkunft über die Abstimmung der VeranstaltungstermiPaulSegnitz,
Streng, der
Verwaltungsgemeinschaft
11.07.2014
28das Jahr
08.07.2014 4.210 Marktbreit, Obernbreit,
Seinsheim,
Martinsheim Marktbreit und
ne für
2014 statt.
unseres Bürgermeisters Rainer Ott sowie dem Gemeinderat der
An alle Verantwortlichen ergeht herzliche Einladung. Bei Verhinderung
wird um die Anwesenheit eines Vertreters gebeten.
Gemeinde Martinsheim. Herzlichen Dank an alle!
18.07.2014 15.07.2014 3.360
29
Marktbreit,
Martinsheim,
27.10.2014Obernbreit, Segnitz
GEMEINDE MARTINSHEIM
Ott, 1. Bürgermeister
30
25.07.2014
22.07.2014
4.210
August Hopf
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
Martinsheim, im Oktober 2014
Planfeststellung nach § 18 Abs. 1 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i.
– sowie gemäß dem
– Gesetz über– die UmweltverträgSommerpause
V. m.31
§§ 72 ff. VwVfG
lichkeitsprüfung (UVPG); Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes; Strecke 5321 Treuchtlingen-Würzburg; Abschnitt
32
– von Lärmschutzwänden
–
– StadtSommerpause
Marktbreit
Neubau
in der
Marktbreit
und dem Markt Obernbreit
Wir verweisen auf die Bekanntmachungen unter der Rubrik „Verwaltungs33
–
–
–
Sommerpause
gemeinschaft
Marktbreit“.
Martinsheim, im Oktober 2014
MARTINSHEIM
34
–
–
–Ott, 1. Sommerpause
Bürgermeister
Vereinsnachrichten
TSV Martinsheim
Seid Ihr bereit, euch fit zu tanzen? Denn genau
darum geht es beim Zumba. Es ist eine Tanzfitnessparty zu lateinamerikanischer Musik, die
einfach zu erlernen ist und unzählige Kalorien
verbrennt.
neue Winterkurs:
35
– Kirchliche Nachrichten
–
–
Sommerpause Der
Immer Freitags von 19.00 - 20.00 Uhr
Termine 2014:
14.11. / 21.11. / 28.11. / 12.12. / 19.12.
Termine 2015:
02.01. / 09.01 / 16.01. / 23.01. / 30.01.
05.09.2014
36
02.09.2014
4.910
Marktbreit,
Obernbreit,
Segnitz,
Seinsheim,
Martinsheim, Marktsteft
Katholische Kirchengemeinde St. Ludwig Marktbreit
Anmeldung: 09332/1875 oder helen-woerrlein@gmx.de
mit den Gemeinden Obernbreit, Marktsteft mit Michelfeld,
Eure Helen
Segnitz, Gnodstadt, Martinsheim und Enheim
12.09.2014
37
09.09.2014
Die Kirchlichen
Nachrichten entnehmen
sie
bitte dem Marktbreiter Nachrichtenteil.
38
19.09.2014
16.09.2014
3.360
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz
4.910
EnheimerSegnitz,
Kirchweih
vom 07. bis 10.
November 2014:
Marktbreit, Obernbreit,
Seinsheim,
Martinsheim,
Marktsteft
Der Kirchweihumzug beginnt am Kirchweih-Sonntag um
13.30 Uhr. Die anschließende „Kerwa-Predigt“ findet an der
ehemaligen Milchsammelstelle statt.
Der Kirchweihbetrieb findet während den Kirchweih-Tagen
in der Gaststätte Goldener Stern zu folgenden Zeiten statt:
Freitag: ab 18 Uhr
Samstag: ab 18.30 Uhr
Sonntag: Mittagessen (auf Vorbestellung)
Montag: ab 17.30 Uhr
Die Enheimer Dorfgemeinschaft
Vielen
Dank für die vielen lieben Glückwünsche
26.09.2014 23.09.2014 3.360 Marktbreit, Obernbreit, Segnitz
39
und Geschenke zu meinem 90. Geburtstag
02.10.2014 29.09.2014 4.910 Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
40
Georg3.360Dadrich
10.10.2014 07.10.2014
41
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz,
Unterickelsheim, Oktober 2014
17.10.2014 14.10.2014
42
4.910 Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim,
Marktsteft 2014
Erscheinungsund Redaktionsschlusstermine
der MNMartinsheim,
2. Halbjahr
hl.de
uck-brue 2014
Erscheinungsund Redaktionsschlusstermine
MNfarb1.endr
Halbjahr
24.10.2014 21.10.2014
43
3.360 Marktbreit, Obernbreit, Segnitz dermn@
Kalend. Erscheinungs-
31.10.2014
Redaktions28.10.2014
Redaktionsschluss
Auflage
4.910
Auflage
insgesamt
27
45
01
04.07.2014
07.11.2014
–
01.07.2014
04.11.2014
–
3.960
3.360
–
02
10.01.2014
11.07.2014
14.11.2014
07.01.2014
08.07.2014
11.11.2014
4.910 Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
4.210
Martinsheim Marktsteft
4.910
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim,
28
46
03
17.01.2014
schluss (12 Uhr)
14.01.2014
insgesamt
Erscheinungsorte
2014/ 2
2014/1
44
Kalend.
Woche Erscheinungstermin
Woche termin
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
Erscheinungsorte
Marktbreit, Obernbreit,
Winterpause
2013/2014Segnitz, Marktsteft
3.360
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz
4.210
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim
29
47
18.07.2014
21.11.2014
15.07.2014
18.11.2014
3.360
30
48
05
25.07.2014
28.11.2014
31.01.2014
22.07.2014
25.11.2014
28.01.2014
4.210
4.910
Marktbreit, Obernbreit,
Obernbreit, Segnitz
Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
3.360 Marktbreit,
06
31
49
07.02.2014
–
05.12.2014
04.02.2014
–
02.12.2014
4.910
Marktbreit,
Obernbreit,
–
Sommerpause
3.360
Marktbreit,
Obernbreit, Segnitz,
Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
04
07
24.01.2014
14.02.2014
21.01.2014
32
50
–
12.12.2014
–
09.12.2014
–
4.910
3.360
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz
08
21.02.2014
18.02.2014
4.210
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim
33
51
–
19.12.2014
–
15.12.2014
–
4.910
3.360
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz
34
10
52
07.03.2014
–
03.03.2014
–
4.910
–
Sommerpause
Marktbreit,
Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
Winterpause
11
35
14.03.2014
12
21.03.2014
09
28.02.2014
–
11.02.2014
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz
25.02.2014
Sommerpause
Marktbreit,
Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
Sommerpause
Marktbreit,
Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim, Marktsteft
11.03.2014
3.360 Marktbreit, Obernbreit, Segnitz
unterlegt
Redaktions- und Anzeigenschluss
– = geänderter
–
Sommerpause
18.03.2014
4.210
Marktbreit, Obernbreit, Segnitz, Seinsheim, Martinsheim
21
Nachrichten aus Segnitz
Gilt nicht als Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden weiterhin durch Niederlegung in der Geschäftsstelle der VG und durch Hinweis an den
Amtstafeln amtlich bekannt gemacht. Verantwortlich für die amtlichen Bekanntmachungen im Segnitzer Teil: Gemeinde Segnitz.
Kirchliche Nachrichten
Amtliche Bekanntmachungen
www.segnitz-main.de
E-Mail: bgm@segnitz-main.de
Sprechzeiten des 1. Bürgermeisters
im Rathaus Segnitz
Montag:
18.30 Uhr bis 19.30 Uhr
Mittwoch:
17.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Tel. 1522 · Fax 590139
Löhr, 1. Bürgermeister
Gemeindebücherei Segnitz im Schulhaus
geöffnet: dienstags, von 16.00 - 17.30 Uhr
Museum Segeum in der alten Schule
Öffnungszeiten:
Januar bis Ende November sonntags 14 bis 17 Uhr
und ganzjährig nach Vereinbarung mit Tel.: 0 9332/ 94 58.
Eintritt:
Erwachsene ab 18 Jahre 2,-- Euro, Kinder und Jugendliche
freier Eintritt,
Senioren, Studenten, Behinderte 1,-- Euro.
Gruppenführungen: Erwachsene 20,-- Euro, Schulklassen 10,-- Euro.
Begleitheft zum Gräberfeld auf dem Kleinen Anger: 1,50 Euro.
Bekanntmachung
Beitragserhebung bei Geschossflächenvergrößerung
Die Beitragshöhe für die Entwässerungsanlage und auch für die Wasserversorgungsanlage richtet sich neben der Grundstücksfläche auch nach der
tatsächlichen Geschossfläche. Wenn diese veranlagte Geschossfläche vergrößert wird, entsteht für die zusätzlich geschaffene Geschossfläche eine erneute Beitragspflicht. Der Grundstückseigentümer muss demnach für diese
zusätzlichen Flächen den Beitragssatz nachentrichten.
Wenn die Geschossflächenvergrößerung genehmigungspflichtig ist, erfährt
die Gemeinde durch die Einreichung des Bauantrags von der Beitragspflicht
und kann die neu geschaffenen Flächen veranlagen. Nach der geänderten
Bayer. Bauordnung aber bedarf nun der Einbau einzelner Wohnräume in das
Dachgeschoss keiner baurechtlichen Genehmigung mehr. Die Gemeinde erhält deshalb keine Kenntnis mehr von dieser Geschossflächenvergrößerung.
Wir weisen deshalb darauf hin, dass nach den Satzungen der Beitragsschuldner verpflichtet ist, der Gemeinde die für die Berechnung der für die Beiträge maßgeblichen Veränderungen unverzüglich zu melden und über den
Umfang dieser Änderungen Auskunft zu geben. Bei Geschossflächenvergrößerungen, und hier insbesondere bei Dachgeschossausbauten, die genehmigungsfrei sind, wird deshalb gebeten, der Gemeinde den Ausbau anzuzeigen und einen einfachen Plan über den Umfang des Ausbaus vorzulegen.
Marktbreit, 28.10.14
GEMEINDE SEGNITZ
Löhr, Erster Bürgermeister
Planfeststellung nach § 18 Abs. 1 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG)
i. V. m. §§ 72 ff. VwVfG sowie gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG); Lärmsanierung an bestehenden
Schienenwegen des Bundes; Strecke 5321 Treuchtlingen-Würzburg;
Abschnitt Marktbreit. Neubau von Lärmschutzwänden in der Stadt
Marktbreit und dem Markt Obernbreit
Wir verweisen auf die Bekanntmachungen unter der Rubrik „Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit“.
Segnitz, im Oktober 2014
GEMEINDE SEGNITZ
Löhr, 1. Bürgermeister
22
Telefon 0 93 32 / 82 45
pfarramt.segnitz@elkb.de
Freitag, 31.10.
19.00 Uhr
Sonntag, 02.11.
9.00 Uhr
Sonntag, 09.11.
9.00 Uhr
10.30 Uhr
Reformationstag
Gottesdienst zum Reformationsfest in der Stadtkirche Kitzingen mit anschl. Dekanatsempfang
20. Sonntag nach Trinitatis
Gottesdienst zum Reformationsfest/ Pfr. Wagner
Drittletzter Sonntag nach Trinitatis
Gottesdienst mit Hl. Abendmahl/ Pfr. Wagner
Kindergottesdienst/ KiGo-Team
Detektiv Pfeife ermittelt:
Kinderbibeltag in Segnitz für Kinder von 5-12
Jahren am Mittwoch, 19.11. (Buß- und Bettag)
von 8 -14 Uhr im Gemeindehaus/Kindergarten.
Am schulfreien Buß- und Bettag sind alle Kinder ab dem Vorschulalter herzlich eingeladen zu
einem spannenden Kinderbibeltag. Mit Detektiv
Pfeife sind wir Menschen auf der Spur, die auf
einmal verschwunden sind, und finden heraus,
was sie gelockt hat, fortzugehen.
Es gibt ein Anspiel und schwungvolle Lieder,
wir basteln und machen ein Suchspiel durchs Dorf. Es wird verschiedene
Gruppen für ältere und jüngere Kinder geben. Für das Mittagessen und Getränke ist gesorgt.
Bitte mitbringen: Schlampermäppchen mit Stiften, Schere, Kleber, ein Foto
vom Kind; Unkostenbeitrag 3,50 €.
Anmeldung im Pfarramt Segnitz pfarramt.segnitz@elkb.de, Fax: 09332
591745 (Name und Alter des Kindes) Kinder aus den umliegenden Gemeinden sind herzlich eingeladen!
Es freut sich auf euch das Vorbereitungsteam mit Diakon Klaus Raab
Weihnachtsbaum für unsere Kirche
Liebe Garten- oder Grundbesitzer, haben Sie einen Nadelbaum von ca. 4-6
m Höhe (schlank gewachsen), den Sie als Weihnachtsbaum für die St. Martinskirche zur Verfügung stellen würden? Wir wären dankbar, schon jetzt
Bescheid zu wissen. Wir fällen den Baum im Dezember und holen ihn ab.
Bitte melden Sie sich im Pfarramt, Tel. 8245.
Katholische Kirchengemeinde St. Ludwig Marktbreit
mit den Gemeinden Obernbreit, Marktsteft mit Michelfeld,
Segnitz, Gnodstadt, Martinsheim und Enheim
Die Kirchlichen Nachrichten entnehmen sie
bitte dem Marktbreiter Nachrichtenteil.
Marktbreiter Str. 35 · 97342 Obernbreit · 09332/9633
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 7. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 4. Nov. 2014, 12.00 Uhr
Vereinsnachrichten
Schützengesellschaft Segnitz 1950 e.V.
www.sg-segnitz.com
sport.gaukitzingen.de
Öffnungs- und Trainingszeiten
Mittwoch: ab 19.00 Uhr Schüler (ab 8 Lj.)
und Jugend, ab 20.00 Uhr Erwachsene
Freitag: ab 19.00 Uhr Schüler (ab 8. Lj.)
und Jugend, ab 20.00 Uhr Erwachsene
Landfrauen Segnitz
Winterlehrfahrt 2014
8.00 Uhr Abfahrt Bleichwasen Kitzingen
11.00 Uhr Geführter Stadtrundgang in Heidelberg, anschließend Zeit
zur freien Verfügung in Heidelberg.
14.30 Uhr Weiterfahrt nach Bad Wimpfen zum Weihnachtsmarkt
19.00 Uhr Heimfahrt
Die Kosten: 24,- EUR pro Person, darin enthalten sind: Buskosten, geführter
Stadtrundgang, BBV-Versicherung und Gastgeschenke.
Termine: Fr., 5.12. / Sa., 6.12. / Fr., 12.12. und Sa., 13.12.2014.
Anmeldung bitte bis 17. November 2014, die Teilnehmergebühr muss aus
sicherheitstechnischen Gründen im Voraus bezahlt werden. Es wird darauf
hingewiesen, dass diese Fahrt für Personen mit Gehproblemen nicht geeignet ist.
Martha Wunder, Tel. 3165
Gesangverein Segnitz e.V.
Rund um die Welt!
Unter diesem Motto lädt der Gesangverein Segnitz e.V. zu einem Liederabend ein. Unter Mitwirkung des Gesangvereins Eintracht Frischauf Marktbreit, dem Gemischten Chor 1968 Tiefenstockheim e.V. , dem Männergesangverein Fröhstockheim , dem Jugendchor Segnitz und natürlich dem
Gesangverein Segnitz beginnt die Reise. Sie sind dazu herzlich eingeladen.
Der Eintritt ist frei. Bei einer Reise um die Welt, die in der Segnitzer Turnhalle um 20 Uhr startet, brauchen Sie kein Gepäck. Sie sollten nur gute Laune und etwas Hunger und Durst mitbringen.
In froher Erwartung Ihr Gesangverein Segnitz e.V.
TV Segnitz 1899 e.V.
Turnverein Segnitz – Übungsleiter gesucht
Der Turnverein Segnitz sucht für sofort im Bereich „Turnen
– Jugendbereich“ eine(n) Übungsleiter(in). Interessenten wenden sich bitte an Christian Ziermann, Tel. 09332/3808
Foto: Klaus Blaczinski
23
Nachrichten aus Marktsteft
mit Stadtteil Michelfeld
Gilt nicht als Amtsblatt. Satzungen und Verordnungen werden weiterhin durch Niederlegung in der Geschäftsstelle der VG und durch Hinweis an den Amtstafeln amtlich bekannt gemacht. Verantwortlich für die amtlichen Bekanntmachungen im Marktstefter Teil: Stadt Marktsteft.
Amtliche Bekanntmachungen
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Kirche Marktsteft - November 2014 -
Bekanntmachung
Amtsstunden des 1. Bürgermeisters Thomas Reichert
finden wie folgt statt:
Amtsstunden im Rathaus Marktsteft
Montag:
17.00 - 18.00 Uhr
Freitag:
15.00 - 16.00 Uhr
Amtsstunden in der ehem. Schule in Michelfeld
Freitag:
16.30 - 17.30 Uhr
Bekanntmachung
3. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen Wirkungskreis der Stadt
Marktsteft
Die Stadt Marktsteft hat am 21.10.2014 eine 3. Änderungssatzung über
die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen im eigenen
Wirkungskreis des Marktes Seinsheim erlassen. Diese Satzung tritt am
01.01.2015 in Kraft.
Die Satzung liegt zur Einsichtnahme während der allgemeinen Geschäftsstunden in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit,
Marktstraße 4, 2. Stock, Zimmer 16, auf.
Die Satzung kann auch während der Amtsstunden beim 1. Bürgermeister im
Rathaus Marktsteft eingesehen werden.
Marktsteft, 21.10.2014
STADT MARKTSTEFT
Reichert, 1. Bürgermeister
Planfeststellung nach § 18 Abs. 1 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i.
V. m. §§ 72 ff. VwVfG sowie gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG); Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes; Strecke 5321 Treuchtlingen-Würzburg; Abschnitt
Marktbreit. Neubau von Lärmschutzwänden in der Stadt Marktbreit
und dem Markt Obernbreit
Wir verweisen auf die Bekanntmachungen unter der Rubrik „Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit“.
Marktsteft, im Oktober 2014
STADT MARKTSTEFT
Reichert, 1. Bürgermeister
Sonntag, 02. Reformationsfest, 20. Sonntag nach Trinitatis
10.15 Gottesdienst, Pfr. Stier
Mittwoch, 05. 16.00 Präparandenunterricht im Gemeindehaus
17.00 Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Sonntag, 09. Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
10.15 Gottesdienst, Lektor Bode
10.15Kindergottesdienst
Dienstag, 11. 17.00 Kindergarten – St. Martin – Laternenumzug
Mittwoch, 12. 16.00Präparandenunterricht
17.00Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 13.14.30 Feierabendkreis im Gemeindehaus
„Gedichte von berühmten Dichtern“,
Vortrag von Felicitas Dolezol
Sonntag, 16. Volkstrauertag - Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres
9.00 Gottesdienst, Pfr. Stier
anschließend Gedenken am Kriegerdenkmal
10.15Kindergottesdienst
Evangelische Kirche Michelfeld - November 2014 -
Sonntag, 02. Reformationsfest, 20. Sonntag nach Trinitatis
9.00 Gottesdienst, Pfr. Stier
Mittwoch, 05. 16.00 Präparandenunterricht im Gemeindehaus
17.00 Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Sonntag, 09. Kirchweih - Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
10.15 Festgottesdienst mit Posaunenchor, Pfr. Stier
10.15 Einladung zum Kindergottesdienst nach Marktsteft
Montag, 10. Kirchweihmontag
10.15 Gottesdienst, Pfr. Strack
Dienstag, 11. 17.00 Kindergarten – St. Martin – Laternenumzug
Mittwoch, 12. 16.00Präparandenunterricht
17.00Konfirmandenunterricht
Sonntag, 16. Volkstrauertag - Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres
10.15 Gottesdienst, Pfr. i. R. Schneider
anschließend Gedenken am Kriegerdenkmal
10.15Kindergottesdienst
Katholische Kirchengemeinde St. Ludwig
Marktbreit, Filialkirche Auferstehung unseres
Herrn Marktsteft
Donnerstag 30.10.Donnerstag
der 30. Woche im Jahreskreis
Marktsteft 18:30 Feierliche Rosenkranzandacht mitgestaltet von den
Kommunionkindern und der Kolpingfamilie
Samstag
01.11. HOCHFEST ALLERHEILIGEN
Marktsteft 15:00 Allerheiligenfeier am Friedhof
Sonntag
02.11.ALLERSEELEN
Marktsteft 8:45 Messfeier
Freitag
07.11. Hl. Willibrord
Marktbreit 15:30 Messfeier - AWO Haus der Senioren
Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde zur Allerheiligenfeier am
Samstag, 1.11.14 um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Marktsteft.
Wir freuen uns sehr Frau Christian Janotta am Samstag, 1. November und
am Sonntag, 2. November während der Gottesdienste als neue Wort-GottesBeauftragte vorstellen zu dürfen.
Am Mittwoch, 5.November um 19.00 Uhr findet im Saal der Marienkirche ein Informationsabend für Firmlinge und ihre Eltern statt. Mitte Mai
werden die Jugendlichen unserer Gemeinde aus den 7. Klassen in St. Vinzenz gefirmt. Weitere Infos bei Gemeindereferentin Erika Gerspitzer, Tel.
0 9321/48 02
Foto: Petra Hartmann
Die weiteren Kirchlichen Nachrichten entnehmen Sie bitte dem Marktbreiter Nachrichtenteil.
24
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 14. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 11. Nov. 2014, 12.00 Uhr
Vereinsnachrichten
Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein e.V. Marktsteft
Herzliche Einladung ergeht an alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Samstag, 22. November 2014 um 19.00 Uhr im Vereinsheim der
Soldaten- und Reservistenkameradschaft.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Gedenken verstorbener Mitglieder
3. Tätigkeitsvericht des Vorstands
4. Kassenbericht
5. Kassenprüfungsbericht
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Neuwahlen
8. Ehrung langjähriger Mitglieder
9. Wünsche und Anträge
10. Lichtbildervortrag: Königssee und Großglocknerhochalpenstraße
Merk- und Fachblätter liegen wieder kostenlos zur Mitnahme bereit.
Günter Eisenhut, 1. Vorsitzender
12:30 Uhr Zeit zur freien Verfügung in Heidelberg
14:30 Uhr Weiterfahrt nach Bad Wimpfen zum Weihnachtsmarkt
19:00 Uhr Heimfahrt
Kosten: 24 € / Person
Verbindliche Anmeldung bis spätestens Freitag, den 14.11.14 bei Christa
Wolf, Telefonnummer: 09332-1856, E-Mail: wolfspower2007@gmx.de
Einladung zu BBV-Veranstaltungen:
„Häkeln – alte Kunst für moderne Haushalte“ am Freitag, den 28.11.2014
um 20:00 Uhr im Pfarrhaus Enheim, Martinsheim. Wir erlernen unter fachkundiger Anleitung das Häkeln mit verschiedenen Garnen und Techniken
und fertigen Schneeflocken zur Weihnachtsdekoration. Bitte um Anmeldung bei Frau Christa Wolf, Telefon-Nr.: 09332-1856
„Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht“ am Donnerstag, 13.11.2014
um 19:30 Uhr in Hellmitzheim – Gasthaus Zur goldenen Krone
- Sinn der Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung, wer braucht eine solche,
was ist, wenn kiene Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung erteilt wurde
- Inhalt und Form einer Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung
- Kosten bei notarieller Beurkundung
- Teilnahmegebühr: 1,00 €
Bayerischer Bauernverband
Ortsverband Marktsteft
Herzliche Einladung zum Bildungstag 2015
„Was ist vergesslicher als Dankbarkeit“
Im Alltag erleben wir oft, wie verschwenderisch das Wort Danke im Umgang miteinander verwendet wird. Wie oft wird ohne innere Anteilnahme
das Wort Danke dahingesagt. Danken ist mehr. Danken von Herzen bedeutet immer auch Demut vor dem großen Ganzen, bedeutet immer auch Demut
vor dem mir gegenüberstehenden Menschen, der Schöpfung, Gott. Danke
sagt: Ich erweise Dir die Ehre und ich weiß, dass ich angewiesen auf viele
und vieles bin, ich kann nicht alles alleine schaffen und schenke dir mein
Danke aus tiefstem Herzen. Wir wollen an diesem Tag Gott dafür danken,
dass er uns das Leben geschenkt hat und da ist. Wir wollen in uns gehen und
fragen: „Wem will ich noch heute mein vergessenes Danke sagen und auf
welches Danke warte ich heute noch?“
Referent Roswitha Hubert, Dipl. Theol., Psychotherapeutin HpG
Benediktinerabtei, Schweinfurter Str. 40, 97359 Münsterschwarzach
Ort
Termine 20.01.2015 (Dienstag) 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr oder
21.01.2015 (Mittwoch) 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Kosten 25,00 € (Kursgebühr, Mittagessen, Nachmittagskaffee)
Verbindliche Anmeldung bis spätestens Freitag, den 28.11.2014 bei Christa
Wolf, Telefonnummer: 09332-1856, E-Mail: wolfspower2007@gmx.de
Herzliche Einladung zum „27. vlf Frauentag“
Termin: Donnerstag, 06. November 2014 – Beginn: 10:00 Uhr
Veranstaltungsort: Karl-Knauf-Halle, 97346 Iphofen
Programm:
- 10:00 Uhr: Begrüßung und Grußworte
- 10:15 Uhr: Einfacher und glücklicher leben - Werner Tiki Küstenmacher,
Gröbenzell, anschließend: Weniger ist mehr – mit einfachen Dingen dekorieren und verzaubern - Hauswirtschaftlicher Lehrgang, AELF Kitzingen
- 12:15 Uhr: Mittagessen, anschl. Kaffee, Gasthof Goldene Krone, Iphofen
- 14:00 Uhr: Wert-voll leben. Wie zukunftsfähig sind christliche Werte? Dr. Joachim Twisselmann, Bad Alexandersbad
Einladung zur Winterlehrfahrt 2014
Wir fahren jeweils mit dem Bus an folgenden Terminen:
Fr., 05.12.14 / Sa., 06.12.14 / Fr., 12.12.14 / Sa., 13.12.14
Programm:
08:00 Uhr Abfahrt am Bleichwasen in Kitzingen
11:00 Uhr Geführter Stadtrundgang in Heidelberg
Foto: Petra Hartmann
Verbindliche Anmeldung bis spätestens Freitag, den 31.10.2014 bei Christa
Wolf, Telefonnummer: 09332-1856, E-Mail: wolfspower2007@gmx.de
25
E lfrie dMayer-Oppelt,
e M a y e r-O p p elt,
H e ilp rak tik e rin
Elfriede
Heilpraktikerin
- Klassische Naturheilverfahren - Klassische Naturheilverfahren Einladung zum Vortrag
Einladung
zum Vortrag
Referent: H. Matthias Kipple, Fa. Physiotherm Beratungscenter
Würzburg
Würzburg
Referent: H. Matthias Kipple, Fa. Physiotherm Würzburg
lösen
V erspannungen
Verspannungen
lösen
R ückenschmerzen lindern
Rückenschmerzen
lindern
E ntschlacken
und E ntgiften
erhaJ 01
nrebO six arpliehrutaN
- nerhafrevliehrutaN ehcsissalK -
arplieH ,tleppO-reyaM edeirflE
g artr o V m u z g n u d al ni E
W rhem rüf emräW - torarfnI„
Naturheilpraxis
Obernbreit
Naturheilpraxis
Obernbreit
mrehtoisyhP .aF ,elppiK saihttaM .H :tnerefeR
nesöl negnunnapsre V nr e d nil n e zr e m h cs n e k c ü R
n etfigt n E d n u n e k c a l h c s t n E
n er eir e n e g e R d n u n e n n a pst n E
kr äts m ets ys n u m m I
r h U º ³. 9 1 , 4 1 0 2. 1 1. 8 1 , g ats n ei D
: ni mr e T
t i e r b n r e b O , r el d A r e zr a w h c S s u a h ts a G m i
0 : . l e T r e t n u . 1 1 . 7 1 s i b t h c s n ü w r e g n u d l e m n A ! i e rf t t i r t n i E
„Infrarot- Wärme
- W ärm efür
fürmehr
mehr
W ohlb efinden “
„Infrarot
Wohlbefinden“
Jahre
1010Jahre
Entschlacken
und Entgiften
E ntspannen
und R egenerieren
Entspannen undImmunsystem
Regenerierenstärken
Immunsystem
stärken
Termin:
Dienstag, 18.11.2014, 19.
19.³º
30 Uhr
Uhr
Termin:
Dienstag,
18.11.2014,
19.³ºAdler,
Uhr Obernbreit
im Gasthaus
Schwarzer
Gasthaus Schwarzer
Obernbreit
Eintritt frei!imAnmeldung
erwünschtAdler,
bis 17.11.
unter Tel.: 0 93 32/ 98 92
Eintritt frei! Anmeldung erwünscht bis 17.11. unter Tel.: 0 93 32/ 98 92
Ihre MobIle FachpFlege
Ute Bobach & Team
Kompetent · Zuverlässig · Freundlich
Tel. 0 93 32 / 59 49 11 - Fax 0 93 32 / 59 49 12
Neue anlage 18
·
97342 obernbreit
www.mobilefachpflege-utebobach.de
! Redaktionsschluss !
für die nächste Ausgabe am: 7. Nov. 2014
ist am: Dienstag, 4. Nov. 2014, 12.00 Uhr
Foto: Klaus Blaczinski
26
STELLENMARKT - VERSCHIEDENES
Mit tollen Angeboten für Sie da: - Mrass Telecom. Ihr Ansprechpartner für: Festnetz, Mobilfunk, TK-Anlagen! Schustergasse 2, /
Eingang Marktstraße in Marktbreit, vom Antrag bis zur Bereitstellung
– Service, wie er sein soll!
Telefon: 09332-590737
Jetzt an Weihnachten denken! BIO-Angus-Rindfleisch. Das zarte, feinfasrige Gourmet-Rindfleisch m. d. außergewöhnlichen Geschmack. Vorbest. (ab 5 kg) ab sofort. Laufend Biokartoffeln, festk. o. mehligk. im Angebot.
Biolandhof G.+E. Stadelmann, Enheim Haus Nr. 60, Tel. 09332 / 591448.
WOHNHAUS MARKTBREIT – INNENSTADTRANDLAGE (kleiner Innenhof) 146 m2 Wfl., 151 m2 Grund, 6-Zi. im EG/OG, DG als Ausbaureserve,
vollunterkellert, Balkon, kl. Garten, Garage, BJ 1975, Heizung 1983, Bad
2003 – ZU VERKAUFEN! HAUFF WOHNBAU GMBH - Fon. 09332.8761
Verkaufe Brennholzbündel Buche/Eiche, trocken, 1 Ster. 40,- €, Kann
auch gesägt werden - VB. Holzbriketts Hartholz, 30 kg-Säcke 7,50 €, bei
10 Säcken Stck. 6,50 €.
Telefon: 0170-2407223
Wieder frische Stangen u. geriebenen Meerrettich, hausgemachte Preiselbeeren, Holunder u. Hagebutten Spezialitäten. Jeden Freitag u.
Samstag frisches Sauerkraut vom Fass. Tägl. frisches Gemüse aus integriertem Anbau. Gärtnerei Auernheimer, Segnitz Telefon: 09332-5892
Junge Familie sucht dringend ein Haus in Marktsteft mit Garten oder
Hof zu kaufen. Gerne auch noch zu renovieren oder sanieren.
Telefon: 09332-5930544
Wohnung 130 m2 zu vermieten, Seinsheim OT, ZH., Garage, Garten
Telefon: 09339-223
Marktbreit, Stadtmitte, 3 Zi., Küche, Bad, Balkon, Keller, 92 qm, 1. Stock,
große helle Räume. Öl-Öfen Zentralversorgung. Ab 1.11.2014 frei.
Chiffre-Nr. 10/10 an Farbendruck Brühl, Mainleite 5, 97340 Marktbreit
DIE BAUMSCHULE in Erlach (Ochsenfurt) – Schwarzenbergstr, 28,
GRUEN & MEHR – R. SCHRAMM, Donnerstag & Freitag von 8.00
bis 18.00 Uhr, Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr; u.n. Vereinbarung:
09331 985958, www.schramm-baumschule.de
HANDWERKSLEISTUNGEN vom Meisterbetrieb ausgeführt!!!
Fliesen- und Natursteinarbeiten, Badsanierung, Terrassensanierung,
Siliconfugenerneuerung.
Fa. M. Rahner, Telefon 0 93 32 / 51 41 oder 01 51 / 16 66 02 87
KFZ-Handel Stracka Marktbreit – An- und Verkauf. HANDEL mit KFZ aller Art, vor allem neuerer Baujahre. LKW, PKW,
Wohnwagen, Wohnmobile, Roller sowie Unfall- und Motorschäden.
Telefon 0 93 32 / 35 23 oder 01 71 / 451 53 84
Haben Sie Probleme mit Ihrem PC? Schnelle + günstige Hilfe vor Ort.
Datensicherung, Rep. bei defekter Hardware, PC/Laptop auf individ.
Wunsch, NEU: Smartphone-Reparaturen. PC Schmiede & Service,
Björn Lang, Tel.:09332-591059,e-mail: Pc_Antworten_Info@gmx.de
GARTEN- und BAUMPFLEGE! Gärtner erledigt Gartenarbeiten,
Obstbaum- u. Heckenschnitt, Großbaumpflege und Fällungen für Sie.
Fa. A. Mertig.
Telefon 0178/9294540
Weihnachtsgeschenk-Idee: Yankee Candle: Neue saisonale
Duftkerzen eingetroffen. Wunderschöne, neue herbstliche und
weihnachtliche Düfte. Bei: Mrass Telecom, Marktstraße in Marktbreit Tel.: 09332-590737 · yankeecandle@mrass.de
Kleinanzeigen (max. 4 Zeilen) 10,- €
mn@farbendruck-bruehl.de
Nur mit Angabe der Bankverbindung oder Barzahlung!
Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung!
27
AUTHENTICM
PULLOVER
HEMD
JEANS
17€ 24,95€
15€ 29,95€
19€ 39,95€
5€ 12,95€
MÜTZE
34€ 49,95€
JACKE
€ 29,95€
PULLOVER 17
12€ 29,95€
HOSE
EN
WESTE
PULLOVER
JEANS
MÜTZE
JACKE
HEMD
JEANS
29€ 49,95€
19€ 29,95€
19€ 39,95€
25€ 49,95€
WESTE
17€ 29,95€
ER
OV
PULL
19€ 29,95€
NS
JEA
5€ 12,95€
MÜTZE
45€ 89,95€
JACKE
€ 89,95€
PULLOVER 17
19€ 29,95€
JEANS
AccesGERVERKirtAs,UHeFmden, Blusen, Sweats, Jack,enSc,hu
TEXTIL LA
hen,
eidern, Röcken
ahl an: Jeans, Sh
Kl
Riesen Ausw
che, Pullovern,
und Herrenwäs
soires, Damenu.v.m.
7€
49€
17€
27€
er 1.000qm
Auswahl auf üb
VERKAUF.DE
R
E
G
A
L
E
L
Y
T
S
NTICWWW.AUTHE
JACKE
PULLOVER
JEANS
9,95€
89,95€
29,95€
39,95€
B IS T R O
5€ 12,95€
7€ 14,95€
14€ 24,95€
9€ 14,95€
MÜTZE
SHIRT
HEMD
ROCK
€
BRILLE 10,95
19€ 44,95€
WESTE
7€ 12,95€
SHIRT
17€ 24,95€
HOSE
z.B.:
Günstige Preise
€
80
1,
o
- Cappuccin
2,20€
st
ur
w
ck
bo
en
- Ries
34€ 49,95€
19€ 29,95€
22€ 39,95€
AUTHENTICW
ÖFFNUN-G19SZUhEr
Do
Fr
Sa
OMEN
ITEN
15
10 - 19 Uhr
10 - 15 Uhr
. KG
bH & Co
e Vertriebs Gm
Authentic Styl
raße 15
Michelfelder St
eit
br
kt
ar
M
0
34
97
- 50 40 63 RKAUF.DE
2
33
Telefon 09
E-LAGERVE
WWW.AUTHEN
TIC-STYL
nlich.
.
Abbildungen äh
r Vorrat reicht
nur so lange de
Alle Angebote
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
129
Dateigröße
7 748 KB
Tags
1/--Seiten
melden