close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

198/2014 – Wiss. Mitarbeiter/Mitarbeiterin - TU Bergakademie

EinbettenHerunterladen
An der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik, Institut für Mechanische Verfahrenstechnik
und Aufbereitungstechnik, ist zum 01.03.2015 oder später die Stelle eines/einer
wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin
befristet zu besetzen.
Vergütung:
Befristung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
24 Monate (Verlängerung um bis zu 24 Monate und Möglichkeit zur Promotion werden
angestrebt)
Der Arbeitsplatz kann auch als Teilzeitarbeitsplatz besetzt werden.
Es ist ein drittmittelgefördertes Forschungsthema im Bereich der Mechanischen Verfahrenstechnik, Mechanischen Trenntechnik (Filtration / Flotation) mit besonderem Schwerpunkt in Suspensions- und Grenzflächeneigenschaften zu bearbeiten. Es werden sowohl gute experimentelle Fähigkeiten zur Durchführung der Laborversuche als auch theoretische Kompetenz für die begleitendende Prozessmodellierung benötigt.
Für weitere Fragen steht Herr Prof. Peuker (urs.peuker@mvtat.tu-freiberg.de / 03731 39-2916) zur Verfügung.
Die Ausschreibung richtet sich an engagierte und teamfähige Bewerberinnen und Bewerber mit einem überdurchschnittlichen universitären Diplom- oder Masterabschluss des Chemieingenieurwesens /Technische Chemie, der Verfahrenstechnik, des Bioingenieurwesens und der Umwelt(-verfahrens)technik oder verwandter Studiengänge. Ferner ist eine vertiefte Qualifikation in einem der Themenbereiche: Mechanische Verfahrenstechnik
oder Grenzflächenverfahrenstechnik wünschenswert. Gute bis sehr gute Sprachkenntnisse der englischen Sprache werden vorausgesetzt.
Es wird die Bereitschaft zur Promotion erwartet.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die TU Bergakademie Freiberg strebt die
Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben.
Der Bewerber/Die Bewerberin muss die Einstellungsvoraussetzungen für den Abschluss von Arbeitsverträgen für
eine bestimmte Zeit gemäß WissZeitVG erfüllen.
Die TU Bergakademie Freiberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und ist
daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie unter Angabe der Ausschreibungskennziffer
(198/2014) sind bis zum 12.12.2014 zu richten an:
TU Bergakademie Freiberg
Dezernat für Personalangelegenheiten
09596 Freiberg
Bitte legen Sie für die Rücksendung Ihrer Bewerbung einen adressierten und frankierten DIN A 4 Umschlag bei. Die TU Bergakademie Freiberg sucht darüber hinaus wiss. Personal unterschiedlicher Fachrichtungen. Informationen unter: http://tufreiberg.de/ze/jobportal/index.html
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
126 KB
Tags
1/--Seiten
melden