close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

5. Frühjahrsschule Industrielle Analytische Chemie

EinbettenHerunterladen
5. Frühjahrsschule Industrielle Analytische Chemie
9. – 20. Februar 2015 an der Universität Regensburg
 Aktuelle Methoden der
industriellen Analytischen Chemie
 Moderne Applikationsfelder
 Soziale Kompetenzen, Bewerbungen,
unternehmerisches Handeln
 Exkursionen





Prozessanalytik
Oberflächenanalytik
Spektroskopie
Bioanalytik
Qualitätssicherung
www.gdch.de/analytischechemie
Frühjahrsschule
Industrielle Analytische Chemie
2015 in Regensburg
Sehr geehrte Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der Analytischen Chemie,
nach den erfolgreichen Veranstaltungen der vergangenen Jahre haben wir uns entschlossen, die
„Frühjahrsschule Industrielle Analytische Chemie“ auch im Jahr 2015 fortzuführen. Sie wird dann von
Prof. Frank-Michael Matysik, Prof. Antje J. Bäumner und Prof. Joachim Wegener zusammen mit der
Fachgruppe Analytische Chemie der GDCh und dem Industrieforum Analytik unter der Leitung von Dr.
Michael Arlt vom 9. bis 20. Februar 2015 an der Universität Regensburg veranstaltet. Das Ziel
dieser zehntägigen Blockveranstaltung ist es, Studierende in Masterstudiengängen der Chemie mit
analytischen Methoden und Fragestellungen vertraut zu machen, die in der industriellen Analytik von
herausragender Bedeutung sind. Referenten aus der chemisch-pharmazeutischen wie auch der
Geräteindustrie werden über industrierelevante analytische Themen aus den Gebieten Methodik,
Prozessanalytik und Qualitätssicherung und –management sowie über unternehmerisches Handeln,
soziale Kompetenzen und erfolgreiches Bewerben bei Industriefirmen eingehend informieren. Das
Programm wird abgerundet durch Exkursionen zu analytischen Abteilungen von Unternehmen im
Gebiet um Regensburg. Im Rahmen einer benoteten Klausur müssen die Studierenden am letzten
Tag der Frühjahrsschule ihr neu erworbenes Wissen unter Beweis stellen. Den besten Absolventinnen
und Absolventen der Frühjahrsschule bietet das Industrieforum Analytik die Vermittlung eines
Praktikumsplatzes in der Industrie an. Diese Plätze werden von den Mitgliedern dieses Arbeitskreises
bereitgestellt. Der erfolgreiche Abschluss der Frühjahrsschule ist Voraussetzung für die Empfehlung
der Veranstalter, den Teilnehmern fünf (für den theoretischen Teil „Frühjahrsschule“) bzw. zwölf ECTS
(für den praktischen Teil, „Industriepraktikum“) im Rahmen ihres Studiengangs an der jeweiligen
Heimatuniversität gutzuschreiben. Die Möglichkeiten der Anerkennung und der Vergabe von ECTSPunkten obliegen dabei natürlich den Regelungen der Hochschulen.
Für die Teilnahme an der Frühjahrsschule wird eine Teilnahmegebühr von € 50,- erhoben. Die Kosten
für Anreise und Übernachtung werden von der Fachgruppe Analytische Chemie der GDCh im
Rahmen von Stipendien übernommen. Die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Teilnehmen können
Studierende eines chemischen Masterstudienganges, die aufgrund ihrer sehr guten Leistungen und
ihres Engagements, insbesondere im Fach Analytische Chemie, vom betreuenden Hochschullehrer
für Analytische Chemie vorgeschlagen werden. Eine Grundausbildung der Studierenden in der
modernen Analytischen Chemie wird vorausgesetzt.
Dem Vorschlag sollten folgende Unterlagen beiliegen:
•
Ausgefüllte Excel Liste mit Kontaktdaten der Studierenden
•
Empfehlungs-/Vorschlagsschreiben des betreuenden Hochschullehrers (bevorzugt als PDF)
•
Kopie des Bachelorzeugnisses (bevorzugt als PDF)
Bitte richten Sie Ihren Vorschlag bis zum 30. November 2014 an:
Dr. Michael Arlt
Sprecher des Industrieforums Analytik
Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt
michael.arlt@merckgroup.com
Bitte unterstützen Sie auch in diesem Jahr wieder diese Initiative der Fachgruppe und des
„Industrieforums Analytik“ und nutzen Sie die Chance, Ihre leistungsstarken Studierenden für diesen
Kurs vorzuschlagen. Wir würden uns freuen, junge Analytikerinnen und Analytiker schon während
ihres Studiums für die Fachgruppe Analytische Chemie gewinnen zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Arlt
Martin Vogel
Frank Michael Matysik
Industrieforum Analytik
Fachgruppe
Analytische Chemie
Universität
Regensburg
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
562 KB
Tags
1/--Seiten
melden