close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Layout 2 - Uttenweiler

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
der Gemeinde Uttenweiler
23. Oktober 2014 (KW 43)
Verantwortlich redaktioneller Teil: Bürgermeister Wolfgang Dahler / Verantwortlich Anzeigenteil: Hafner Mediengestaltung, Betzenweiler
Inhaltsverzeichnis
Wochenenddienst für die Gemeinde
Mitteilungen der Woche
Vereinsnachrichten
Kirchliche Nachrichten
Impressum
Besichtung des ehemaligen Sudhauses ...
5
5
8
16
22
im Schlosshof Uttenweiler
Am Sonntag, 9. November 2014, sind alle Interessenten eingeladen, um 14:00 Uhr das ehemalige Sudhaus im Schlosshof
Uttenweiler zu besichtigen und sich über den Stand der Baumaßnahme (Seniorenwohnanlage) zu informieren.
Bürgermeisteramt und Bürgergemeinschaft
Schlosshof Uttenweiler e.V.
Restmüllabfuhr: Mittwoch, 05.11.2014
Papierabfuhr: Freitag, 14.11.2014
Gelber Sack: Montag, 17.11.2014
Grüngutannahme: Freitag, 24. Oktober 2014 von 16-18 Uhr
Gemeinde Uttenweiler, Landkreis Biberach
Müll & Co.
Amtliche Bekanntmachungen
Öffentliche Bekanntmachung der Wahl des
Bürgermeisters/der Bürgermeisterin
Wegen Ablauf der Amtszeit des bisherigen Stelleninhabers
wird die Wahl des/der Bürgermeisters/Bürgermeisterin der
Gemeinde Uttenweiler notwendig.
Die Wahl findet statt am Sonntag, 7. Dezember 2014.
Standesamtliche Nachrichten & Jubilare
Wir gratulieren am
24.10.2014 Frau Elsa Mattmann zum 88. Geburtstag
Bergstraße 9, Aderzhofen
24.10.2014 Frau Erika Geiselhart zum 75. Geburtstag
Dorfstraße 30, Dentingen
28.10.2014 Herrn Anton Bek zum 72. Geburtstag
Falkenhofstraße 16
29.10.2014 Frau Irmgard Mack zum 80. Geburtstag
St.-Uta-Straße 2, Uttenweiler
Fundsache
Gefunden wurden zwei Schlüssel im Etui. Fundsachen können im Rathaus Uttenweiler, Zimmer 11, abgeholt werden.
Wichtige Rufnummern
Feuerwehren
Uttenweiler
Kommandant Mack
07374/1049
Ahlen
Kommandant Stolz
07357/917826
Dieterskirch
Kommandant Pfender
07374/745
Offingen
Kommandant Guth
07374/1279
Sauggart
Kommandant Auchter
07374/709
Sonstige
Polizeirevier Riedlingen
07371/938-0
Krankentransport
19222
Apotheken Notdienst
0800-2282280
Gemeindeverwaltung Telefon 07374/9206-0, Telefax -33
Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mo 16-18.30 + Do 13-16.15 Uhr
Wertsthoffhof/Grüngut
Mittwoch 17.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Ortsverwaltungen
Ahlen
07357/886
OV Krug Privat 07357/680
Dieterskirch
07374/752 OV Schrodi Privat 07374/91177
Offingen
07374/545
Sauggart
07374/501
OV Dentler
Schulen
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
07374/921820
Donau-Bussen-Schule Unlingen
07371/95900
2
Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen
erhalten hat. Entfällt auf keine/n Bewerber/in mehr als die
Hälfte der gültigen Stimmen, so findet Neuwahl statt, bei der
neue Bewerber/innen zugelassen sind. Eine erforderlich werdende Neuwahl findet statt am Sonntag, 21. Dezember
2014. Bei der Neuwahl entscheidet die höchste Stimmenzahl
und bei Stimmengleichheit das Los. Die Amtszeit des/der
gewählten Bürgermeisters/Bürgermeisterin beträgt 8 Jahre.
Wahlberechtigt sind Deutsche im Sinne von Artikel 116 des
Grundgesetzes sowie Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (Unionsbürger), die am
Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens
drei Monaten in der Gemeinde mit Hauptwohnung wohnen
und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Diese werden
von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen und
können wählen. Der Bürgermeister ist berechtigt, vom Uni-
Rettungsdienst/Notarzt/Feuerwehr 112
Polizei 110
Kindergärten
Gem.-kinderg. Uttenweiler, Hauptstr. 31
07374/2160
Kath. Kinderg. St. Uta Uttenweiler, Kirchweg 8 07374/515
Gem.-kinderg. Dieterskirch, Mühlbachstr. 9 07374/914644
Gem.-kinderg. Offingen, Schulstr. 9
07374/794
Gemeindebibliothek
07374/9206-40
Mo 16-18.30 Uhr, Di 10-11 + Do 16-18 Uhr
Bauhof
Telefon 07374/9159-48, Telefax -58
Sozialstationen
Riedlingen
07371/932020
Biberach
07351/1522-0
Nachbarschaftshilfe
07374/438
Hospizgruppe Uttenweiler
07374/358
Tagesbetreuung
07374/1744
Katholische Pfarrämter
Uttenweiler mit Sauggart
Dieterskirch
Offingen
Rupertshofen (Ahlen)
Evangelische Pfarrämter
Attenweiler
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
07374/580
07374/747
07374/765
07357/444
07357/856
23.10.2014
onsbürger zur Feststellung seines Wahlrechts einen gültigen
Identitätsausweis sowie eine Versicherung an Eides statt mit
der Angabe seiner Staatsangehörigkeit zu verlangen.
Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis
Personen, die ihr Wahlrecht für Gemeindewahlen durch Wegzug oder Verlegung der Hauptwohnung aus der Gemeinde
verloren haben und vor Ablauf von drei Jahren seit dieser
Veränderung wieder in die Gemeinde zuziehen oder dort ihre
Hauptwohnung begründen, sind mit der Rückkehr wahlberechtigt. Wahlberechtigte, die nach ihrer Rückkehr am Wahltag noch nicht mindestens drei Monate in der Gemeinde
wohnen oder ihre Hauptwohnung begründet haben, werden
nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen. Wahlberechtigte Unionsbürger, die nach § 22 Meldegesetz nicht
der Meldepflicht unterliegen und nicht in das Melderegister
eingetragen sind, werden ebenfalls nur auf Antrag in das
Wählerverzeichnis eingetragen. Dem schriftlichen Antrag auf
Eintragung in das Wählerverzeichnis hat der Unionsbürger
eine Versicherung an Eides statt mit den Erklärungen nach
§ 3 Abs. 3 und 4 der Kommunalwahlordnung beizufügen.
Vordrucke für diese Erklärung hält das Bürgermeisteramt
Uttenweiler bereit. Die Anträge auf Eintragung müssen
schriftlich gestellt werden und – ggf. samt der genannten eidesstattlichen Versicherung – spätestens bis zum Sonntag,
16.11.2014 beim Bürgermeisteramt Uttenweiler eingehen.
Uttenweiler, 23.10.2014
Dahler, Bürgermeister
Einladung zur öffentlichen Sitzung ...
des Gemeinderats Uttenweiler
Am Montag, dem 27. Oktober, findet um 20 Uhr die nächste
öffentliche Sitzung des Gemeinderats Uttenweiler, im Bürgersaal des Rathauses Uttenweiler, statt. Tagesordnung:
Öffentliche Sitzung:
1. Bericht des Bürgermeisters
2. Neubestellung des Gutachterausschusses
3. Ehrung verdienter Kommunalpolitiker
4. Grundsatzbeschluss für die Erstellung des Bebauungsplans Bucheschle-Erweiterung und Festlegung des Bebauungsplangebiets
5. Kreismusikfest 2015 in Offingen
6. Baugesuche:
a. Bauvoranfrage: Neubau eines Wohnhauses auf Flst.
2318, Steigstraße, Gemarkung Uttenweiler
b. Umnutzung ehemaliges Ökonomiegebäude, Umbau
Wohnbereich auf Flst. 2446, Ortsstr. 45, Gemarkung
Offingen
c. Umnutzung-Einbau von Wohnungen, Aufsetzen eines
neuen Daches, Anbau eines Treppenhauses, Neubau
Carport auf Flst. 2500/10, Drosselstr. 1, Gemarkung
Uttenweiler
d. Wohnhaus Abbruch und Neubau auf Flst. 24, Brunnenweg 2, Gemarkung Dietershausen
e. Bauvoranfrage: Neubau eines Einfamilienhauses mit
Doppelgarage, Aufschüttung und Begrenzungsmauer
auf Flst. 23 u. 24/7, Klosterstraße, Gemarkung Uttenweiler
f. Behindertengerechte Wohnhauserweiterung, Abbruch des best. Schuppens auf Flst. 2309, Ziegeleistr.
2, Gemarkung Uttenweiler
g. Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage
und Abbruch des best. Gebäudes (Schuppen) auf Flst.
1720, Betzenweilerstr. 38, Gemarkung Uttenweiler
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
h. Bauvoranfrage: Erstellen eines Wohngebäudes zu
Wohnzwecken mit Nebengebäude auf Flst. 37/1,
Klosterstraße, Gemarkung Uttenweiler
7. Ersatzbeschaffung von Spielgeräten für den Gemeindekindergarten „Rasselbande“ Uttenweiler
8. Anfragen an Gremiumsmitglieder und Verwaltung
9. Bekanntgaben und Verschiedenes
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
gez. Dahler, Bürgermeister
Feldwegunterhaltung
Mit öffentlichem Geld wurden in den letzten Jahren, insbesondere in der Ortschaft Uttenweiler, neue Feldwege angelegt. Es wird dringend gebeten, alles zu tun, um die neuen
Feldwege zu schonen. Nach den Feldarbeiten, bitten wir evtl.
verschmutzte Feldwege zu reinigen. Dadurch tragen Sie bei,
dass die Feldwege eine längere Lebensdauer haben. Außerdem wird dringend gebeten, „Kiesstreifen“ der im Flurbereinigungsgebiet 1,50 m von der Fahrbahndecke abgemessen
wird und im öffentlichen Eigentum steht, nicht umzuackern.
Helfen Sie mit, dass das neue Feldwegenetz möglichst lange
allen dienen kann.
gez. Dahler, Bürgermeister
Grüngutentsorgung
Grüngutannahme
Am Freitag, 24.10.2014 kann auf dem Grüngutplatz in
Uttenweiler (ehemalige Kiesgrube) von 17:00 bis 19:00 Uhr
holziges Material angeliefert werden. Die Zufahrt ist ausgeschildert. Bitte unbedingt beachten, dass nur noch holziges
Material (Äste, Baumreisig usw.) angenommen werden darf.
Saftendes Material muss im Wertstoffhof abgegeben werden. Die letzte Annahme für 2014 findet am Samstag
25.10.2014 von 9.00 Uhr -10.00 Uhr statt.
Grüngutsammlung
Am Samstag 25.10.2014 wird ab 9.00 Uhr die Grüngutsammlung in Uttenweiler und allen Teilorten durch den Gesangverein durchgeführt. Das Schnittgut sollte bis 9 Uhr an
der Durchgangsstraße gebündelt bereitgelegt werden. Aus
Sicherheitsgründen werden wir in keine Stichstraßen einfahren (Unfallgefahr). Die Bündel dürfen nicht länger als 1,5m
und nicht schwerer als 25kg sein. Zur Bündelung bitte
verrottbare Schnüre verwenden. Abgeholt wird nur holziges
Material (Äste, Baumreisig usw.). Größere Menge bitte unter
Tel. 2813 anmelden.
Herbstferienprogramm
Der Chor „Da Capo“ holt in den Herbstferien am Dienstag,
28. Oktober das ausgefallene Sommerferienprogramm nach
unter dem Motto „Kunterbunte Lieder zum (Mit-) Singen und
Tanzen - Ein Nachmittag mit Musik“. Kinder brauchen Musik,
Spiel und Tanz. Wir singen einfach mal los und sehen dann,
was an Trommeln, Rasseln usw. dazu passt ..... Zwischendurch
gibt´s auch eine kleine Stärkung. Außer guter Laune braucht
nichts mitgebracht werden. Angesprochen sind vor allem
Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahre. Unkostenbeitrag 2 Euro.
Wir treffen uns um 14 Uhr im Proberaum des Chores in der
Alten Schule.
Tel. Anmeldung bitte bei Roswitha und Willi Maurer, Tel. 1233
3
Erinnerung an alle Wasserabnehmer
Pachtgrundstücke der Gemeinde
Die 4. Abschlagszahlung im Jahr 2014 für Wasser und Abwasser wird am 30.10.2014 fällig. Bitte entnehmen Sie den zu
zahlenden Betrag aus der Endabrechnung für das Jahr 2013,
die Sie im Januar/Februar 2014 erhalten haben.
Die Gemeinde überlässt auf ein weiteres Jahr bis 31. Oktober 2015 allen bisherigen Pächtern ihre gemeindeeigenen
Grundstücke. Auf 01.11.2015 werden die Verträge vorsorglich gekündigt um Tauschflächen ab diesem Zeitpunkt zu
haben.
gez. Dahler, Bürgermeister
Bitte aufpassen!
Wie auch bisher gibt es keinen separaten Bescheid!
Um Mahnungen und Säumniszuschläge zu vermeiden, überweisen Sie bitte schnellstmöglich die Abschlagszahlung!
Falls Sie der Gemeinde Uttenweiler für Wasser und Abwasser
eine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, wird der Betrag von Ihrem Konto rechtzeitig abgebucht.
Formulare zur Abbuchungsermächtigung erhalten Sie bei der
Gemeindeverwaltung Uttenweiler, Rathaus, Zimmer 3 oder
Tel. 9206-21 (Frau Ruff) bzw. -15 (Frau Bauer).
Dienstag ist Markttag in Uttenweiler
Zum nächsten Krämermarkt am Dienstag, 28. Oktober 2014
in Uttenweiler ergeht herzliche Einladung. Zahlreiche Händler und Gewerbetreibende haben sich mit folgenden Artikeln
angemeldet: Socken und Wolle, Kurz- und Haushaltswaren,
Hüte und Mützen, Schmuck, Tücher und Kunstgewerbe,
Deko- und Geschenkartikel, Süßwaren, Damenhosen und
Shirts, Unterwäsche, Textilien und Socken. Der Halbtagesmarkt findet wie üblich von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr beim
Feuerwehrhaus in Uttenweiler statt.
Bürgermeisteramt Uttenweiler
Bodenrichtwerte 2010 und 2012
Auf Grund der Kaufpreissammlungen für die Jahre 2009 und
2010 bzw. 2011 und 2012 hat der Gutachterausschuss für
Grundstückswerte der Gemeinde Uttenweiler gemäß § 196
Abs. 1 BauGB durchschnittliche Lagewerte (Bodenrichtwerte)
ermittelt, was hiermit gemäß § 196 Abs. 3 BauGB öffentlich
bekannt gemacht wird. Die Bodenrichtwerte sowie die dazugehörigen Richtwert-Karten können zu den üblichen Öffnungszeiten beim Rathaus Uttenweiler, Hauptstr. 14, 88524
Uttenweiler eingesehen werden.
Hinweis: Die Bodenrichtwerte beinhalten die satzungsmäßigen Anliegerleistungen und beziehen sich auf „Normalgrundstücke“. Abweichungen insbesondere hinsichtlich der
Lage, der Erschließung, der Geländeoberfläche/-beschaffenheit von diesen Beiträgen müssen durchentsprechende
Zu-/Abschläge korrigiert werden. Uttenweiler, 23.10.2014
Klaus Ulmschneider
Vorsitzender Gutachterausschuss
Tätiger Umweltschutz in Ahlen
Am Samstag den 25.10.14 findet in Ahlen der tätige Umweltschutztag statt. Unter anderem wollen wir einen neuen
Christbaum setzen und Blumeninseln schaffen. Zum Mithelfen sind alle Bürger herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um
08:30Uhr im Schulhof in Ahlen. Wir freuen uns über jeden
Helfer. Für Speis und Trank ist natürlich gesorgt.
Ortschaftsrat Ahlen
Conny Krug OVin
4
Gemeinde Attenweiler - Landkreis Biberach
Wir suchen ab sofort oder zum nächst möglichen Termin
eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in
als befristete Vollzeitkraft für den eingruppigen Kindergarten in Rupertshofen als Mutterschaftsvertretung.
- Sie schätzen die Arbeit im Team und möchten engagiert,
kollegial und kreativ Verantwortung übernehmen?
- Sie haben Erfahrung oder Fortbildungen zum Qualitätsmanagement sowie dem Orientierungsplan und möchten
unseren Kindergarten in guter Zusammenarbeit im Team,
mit den Eltern und dem Träger innovativ und zukunftsorientiert weiterentwickeln?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.11.2014
mit den üblichen Unterlagen an die Gemeinde Attenweiler,
Bachstraße 7, 88448 Attenweiler.
Für Fragen stehen Ihnen im Kindergarten Rupertshofen Frau
Rieger, unter der Tel.: 07357/ 558 oder Frau Bürgermeisterin
Brobeil, unter der Tel.: 07357/ 92090 gerne zur Verfügung.
Gemeindebücherei Uttenweiler
Liebe Leser, neue Bücher sind eingetroffen: Wir würden uns
freuen, wenn Sie in der Bücherei vorbeischauen würden.
Romane und Krimis
Mondjahre
Vergiss-mich nicht
Tulpentanz Bast, Eva - Maria
Das goldene Ei Donna Leon
Der Mann, der seine
Frau vergaß O`Farell
Wenn die Liebe hinfällt Buresch, Luisa
Weit weg und doch
ganz nah Moyes
Hexenkind Thiesler
Kinder-und Jugendbücher
Mama Muh räumt auf
Der überaus starke Willibald
Klarer Fall, Elfmeter
Peter Pan
Der verzauberte Drache
Neue Beast Ouest Bücher(5 neue Bände)
Sachbücher
Als der Krieg vor der Haustür stand (1. Weltkrieg)
Da geht noch was(mit 65 in die Kurve)
Topflappen
Wunderwelt Federsee
Omas Gärten
Frische Sommerideen
Neue DVD
Buch und DVD Ritter
Rost voll verbeult
Hanni und Nanni (Teil 3)
Fünf Freunde (Teil 2)
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Ihr Büchereiteam
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
Donau-Bussen-Schule
Einladung zur „Aktion tätiger Umweltschutz 2014“
in Sauggart
Am Samstag, 25. Oktober 2014, findet in Sauggart die „Aktion tätiger Umweltschutz 2014“ statt. Interessierte Bürger
sind herzlich eingeladen sich an diesem Tag zu beteiligen.
Verschiedene Aufräumarbeiten in der gesamten Ortschaft
stehen auf dem Programm.
Treffpunkt: 8:30 Uhr am Reutibachsaal.
Um rege Beteiligung wird gebeten.
gez. Dentler, Ortsvorsteher
Wochenenddienst für die Gemeinde
Ärztlicher Notdienst
Unter der Telefonnummer 07351/19292
Kinderärztlicher Notdienst
für den Landkreis Biberach und Teile Alb-Donau-Kreis.
Bitte beachten Sie die Hinweise in der örtlichen Presse!
0180/1929343
Kath. Sozialstation Biberach (für Ahlen)
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
Kirchplatz 10, 88400 Biberach, Tel. 07351/1522-0
Kath. Sozialstation Riedlingen
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
St.-Gerhard-Str. 16, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/932020
Zahnärztlicher Notfalldienst
Im Landkreis Biberach unter Telefon 01805/911-610
Bezirk Saulgau, Riedlingen und Umgebung
unter Tel. 01805/911-650
Apotheken Notdienst
0800-0022833 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
Wenn die Mutti krank ist ...
Haushaltshilfe und Familienpflege
Durch den Familienpflegepool der Kath. Sozialstation
Biberach Tel. 07351/152221
Einsatzleitung: Fr. Freisinger, Tel. 07352/923033
MR Soziale Dienste GmbH
Haushaltshilfe und Familienpflege Raum Riedlingen
Informationen unter Telefon 07351/18826-20
Mitteilungen der Woche
Das Landratsamt Biberach informiert
Das Landratsamt Biberach informiert - Willkommen am
Familientisch – Essen und Trinken für Kinder ab einem Jahr
Die Biberacher Ernährungsakademie bietet am Freitag, 24.
Oktober 2014, von 9.30 Uhr bis zirka 11 Uhr im Landwirtschaftsamt Biberach, Bergerhauser Straße 36, einen Vortrag
mit dem Motto „Willkommen am Familientisch – Essen und
Trinken für Kinder ab einem Jahr“ an. Hier können junge
Eltern lernen, auf was sie bei der Ernährung von Kindern ab
einem Jahr achten müssen. Der Vortrag findet im Rahmen
der Landesinitiative BeKi – bewusste Kinderernährung statt
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
und ist kostenfrei. Referentin ist BeKi-Fachfrau Tina Krötlinger
Schütte. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldungen
sind bis Mittwoch, 22. Oktober, unter der Telefonnummer
07351 52-6702 oder per E-Mail an post@b-ea.info möglich.
Workshop - Glutenfrei genießen
Der Workshop „Glutenfrei genießen“ findet am Donnerstag,
30. Oktober 2014, von 18 bis zirka 21 Uhr in der Biberacher
Ernährungsakademie, Bergerhauser Straße 36, statt.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt. Die Lebensmittelkosten in Höhe von zehn Euro werden bar im Seminar abgerechnet. Mitzubringen sind Schürze, Geschirrtuch
und Vorratsdose. Anmeldungen sind möglich bis 27. Oktober beim Landwirtschaftsamt Biberach unter der Telefonnummer 07351 52-6702 oder per E-Mail an post@b-ea.info.
Bibliothek im Kreis-Berufschulzentrum
während den Herbstferien nicht geöffnet
In den Herbstferien ist die Bibliothek/Mediothek im Kreis-Berufsschulzentrum in Biberach vom 27. bis 31. Oktober 2014
nicht geöffnet. Die Rückgabe ausgeliehener Medien ist trotzdem möglich. Der dafür eingerichtete Briefkasten befindet
sich im Schulgebäude, links neben der Eingangstür der Bücherei und ist in den Ferien zu folgenden Zeiten zugänglich:
Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr.
Kreisjugendmusikkapelle
Festliches Benefizkonzert in der Klosterkirche in Rot
Mit einem außergewöhnlichen und einzigartigen Konzertprogramm lädt die Kreisjugendmusikkapelle Biberach zu
einem Benefizkonzert am 2.11. nach Rot an der Rot ein.
Unter der Leitung von Musikdirektor Tobias Zinser präsentiert die Kreisjugendmusikkapelle Biberach (KJK) am Sonntag, 2. November 2014 um 17 Uhr in der Klosterkirche St.
Verena in Rot an der Rot ein Programm, das an musikalischen
Besonderheiten kaum zu überbieten ist. Der Eintritt zum
Benefizkonzert der Kreisjugendmusikkapelle Biberach in der
Klosterkirche St. Verena in Rot an der Rot ist frei. Spenden
werden erbeten, die je zur Hälfte der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit von Caritas und Diakonie im Landkreis sowie dem
Verein fib e.V. Biberach, der die Inklusion von Menschen mit
Behinderung unterstützt, zugutekommen.
Das Kreisgesundheitsamt Biberach informiert
Der Herbst ist die beste Zeit für die Grippeschutzimpfung
Mit der nasskalten Jahreszeit beginnt auch die Erkältungsund Hustenzeit. Eine einfache Erkältung ist zwar harmlos, bei
einer echten Virusgrippe - der sogenannten Influenza - ist jedoch Vorsicht geboten. Deshalb rufen die Bundeszentrale für
gesundheitliche Aufklärung (BZgA), das Paul Ehrlich-Institut
(PEI) und das Robert Koch-Institut (RKI) zur Grippeimpfung
auf. „Grippeviren sind sehr wandlungsfähig, deshalb ist eine
jährliche Schutzimpfung erforderlich“, erklärt Dr. Monika
Spannenkrebs, Leiterin des Gesundheitsamtes Biberach. „Es
dauert etwa zwei Wochen bis das Immunsystem einen vollständigen Grippeschutz aufgebaut hat.“ Die Angst vor
schweren Nebenwirkungen sei unbegründet, so die Ärztin.
Die Grippeimpfung sei gut verträglich. Die Impfung werde
von den niedergelassenen Ärzten durchgeführt.
Die Impfung gegen Grippe (Influenza) wird folgenden
Menschen empfohlen:
- Menschen, die über 60 Jahre alt sind
- Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung durch ein Grundleiden (wie
beispielsweise chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder
5
Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten, chronische neurologische Krankheiten wie
Multiple Sklerose)
Menschen mit angeborenen oder erworbenen Immundefekten oder HIV-Infektion
Bewohner von Alten- und Pflegeheimen
Schwangere, die während der Influenzasaison schwanger
sind
Außerdem sollten sich alle Personen schützen, die durch
Kontakt zu vielen Personen ein erhöhtes Ansteckungsrisiko haben oder die gefährdete Personen in ihrem nahen
Umfeld anstecken könnten: medizinisches Personal, Personal in Pflegeeinrichtungen und Personal in Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr.
-
Übertragung und Symptome
Die Grippe wird durch Viren verursacht, die auf zwei Wegen
von Mensch zu Mensch übertragen werden. Zum einen über
Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen oder durch
Schmierinfektion durch kontaminierte Hände. Umgangssprachlich wird häufig der Begriff Grippe auch für so genannte grippale Infekte (Erkältung) verwendet. Obwohl sich
die Symptome ähneln können, unterscheiden sich Verlauf
und Schwere der Erkrankung sehr deutlich. Charakteristisch
für die echte Grippe (Influenza) ist ein plötzlicher Krankheitsbeginn mit hohem Fieber und typischen Symptomen, wie
Halsschmerzen, trockenem Husten und heftigen Kopf-,
Muskel- und Gliederschmerzen. Schwere, teilweise lebensbedrohliche Komplikationen einer Grippeerkrankung, zum
Beispiel eine Lungenentzündung, stellen vor allem für Personen mit Grunderkrankung und ältere Personen ein hohes
Risiko dar.
Familiensonntag im Museumsdorf Kürnbach
Sonderführung durch die große Obstsorten-Ausstellung
im Museumsdorf Kürnbach
Am Sonntag, 26. Oktober 2014, lädt das Museumsdorf Kürnbach um 11 Uhr zu einer offenen Sonderführung durch die
beeindruckende Obstsorten-Ausstellung ein. Die Schau zeigt
über 300 seltene Apfelsorten aus der Region.
Das Straßenamt Biberach informiert - K 7583 - Kurvenverbesserung in der Binzwanger Straße in Ertingen
Der Kurvenbereich in der Binzwanger Straße in Ertingen wird
zur Entschärfung der Verkehrssituation bei Begegnungsverkehr zweier Lastkraftwagen umgebaut. Für die Ausführung
der Arbeiten ist es notwendig die L 278 in diesem Bereich
für den gesamten Verkehr zu sperren. Die Arbeiten beginnen am Montag, 27. Oktober 2014, und dauern voraussichtlich bis Freitag, 14. November 2014. In diesem Zeitraum ist
die L 278 von der Einmündung „Marktplatz“ bis zur Einmündung „Am Bach“ voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt von
Binzwangen kommend über die Eisenbahnstraße (K 7537)
und den Zubringer zur B 311. In Fahrtrichtung Binzwangen
erfolgt auf der B 311 von Herbertingen kommend die Umleitung über die Ausfahrt Ertingen-Nord zur K 7537 und über
die Eisenbahnstraße zur L 278 nach Binzwangen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der ausgewiesenen Umleitung zu folgen, damit die Bauarbeiten nicht unnötig
behindert werden. Das Straßenamt und die durchführende
Firma sind bestrebt, die Behinderung für die Anwohner und
alle Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten.
Informationen über die Baustelle können auch im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg
unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
6
Caritas informiert
Pflegende Angehörige sind eingeladen zum zweitägigen
Kurs „Biberacher Weg – Wissen für zu Hause“ am Donnerstag, den 13.11 und Freitag, den 14.11.2014, jeweils 9.00 bis
16.00 Uhr in Bad Schussenried, Neues Kloster 1. Menschen
mit einer dementiellen Erkrankung zu betreuen, zu pflegen
und zu aktivieren, ist für insbesondere für Angehörige eine
Herausforderung. Deswegen bieten verschiedene Institutionen innerhalb des Netzwerks Demenz diesen Kurs Modul 2
an, auf dessen Programm Austausch über Erfahrungen und
Informationen zum Umgang mit schwierigen Situationen und
Krisen steht. Die Dozenten sind Fachleute mit langjähriger
Erfahrung. Eine Teilnahmebestätigung wird am Ende des Kurses übergeben. Ein Teilnehmerbeitrag entsteht nicht, er wird
von den Pflegekassen übernommen. Das Kursmodul 1 sollte
absolviert worden sein, ist jedoch nicht in jedem Falle
Bedingung. Schriftliche Kursanmeldung bei: Thomas Münsch,
Caritas Biberach-Saulgau, Kolpingstr. 43, 88400 Biberach,
Fax: 07351/5005 -183; Email: muensch@caritas-biberachsaulgau.de; www.netzwerk-demenz-bc.de
Integrationsfachdienst Biberach
Am Mittwoch, 29. Oktober 2014 findet bei der Firma
Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG in Laupheim, Uhlmannstr. 14-18, von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr eine Veranstaltung
für Schwerbehindertenvertretungen statt. Eingeladen dazu
sind alle Vertreter der Schwerbehinderten aus den Betrieben
und Verwaltungen im Landkreis Biberach, ebenso die
Stellvertreter und interessierte Betriebsräte. Es geht um das
Thema: „Rente“ - Schwerpunkt Altersrenten für Schwerbehinderte Menschen und Neuregelungen durch das Rentenpaket. Referentin ist Margit Nagel, Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg, Regionalzentrum Ulm
Rückfragen und Anmeldungen an Integrationsfachdienst,
Sennhofgasse 7, 88400 Biberach, Tel. 07351/188289-0,
Fax: 07351/188289-90 E-Mail: info@ifd-biberach.de.
Kolping Bildungswerk
Prüfungsvorbereitung für die EuroKom-Prüfung
der Realschüler/innen
Im Kolping-Bildungszentrum Riedlingen wird von Montag 27.
Oktober bis Mittwoch 29. Oktober ein Vorbereitungskurs von
9.30 bis 12.30 Uhr angeboten. Die Schüler trainieren sich in
englischer Konversation und erhalten Hilfestellung beim Aufbau der Präsentation.
EXCEL-Kurs 2010 Grundkurs
ab 20.11.2014, 4 x donnerstags, von 17.30 bis 19.45 Uhr,
Praxisorientierte Buchführung
ab 3.11.2014, 4 x 18:30 bis 20:45 Uhr
Mut zum Ich
Themen dieses Seminars sind: Wie achte ich auf mich? Wie
gehe ich mit meiner Zeit um? Was sind meine Bedürfnisse
und meine Wünsche, 3 x montags von 18:30 bis 21:30 Uhr, ab
3. November 2014
Handreflexzonenmassage-Kurs
am Donnerstag, 20.11.2014 von 19:00 bis 21:15 Uhr
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
Konflikte bewältigen – Wertschätzung als Grundlage
im Zwischenmenschlichen
Kursthemen: Persönlichkeitspotentiale erkennen und richtig
einsetzen, Wertschätzende, korrekte und freundliche Kommunikation, Sensibilität für die Bedürfnisse der Mitmenschen,
Ursachen und Entstehung von Konflikten, Persönliche Einstellung zu Konflikten, Selbstbehauptung Angriff , Unnötige
Verletzungen minimieren: weniger einstecken aber auch weniger austeilen, die wohlverstandene Kunst der Diplomatie,
die Bedeutung von Widerstand, wodurch wird er erzeugt /
verschärft, wie wird er vermieden/reduziert, Abwehrmechanismen, Umgang mit Emotionen und Eskalationen, Umgang
mit Killerphrasen und Konstruktive Konfliktlösungs- strategien, am Samstag 8. November von 9:00 bis 16:00 Uhr,
Im Englisch-Refresher Grundkurs, ab 8. Oktober 2014, 10 x
Mi. 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr wird Schulenglisch aufgefrischt.
Auch im Spanisch-und Italienisch-Intensiv-Kurs(donnerstags),
können neue Teilnehmer/innen gerne zur Probe teilnehmen
und auch während eines Kurses „einsteigen“.
Vortrag: Nein –Sagen-Lernen, am Dienstag 18. November
2014 von 19:30 bis 21:45 Uhr. Bei Interesse senden wir gerne
ein Kursprogrammheft zu. Alle weiteren Kurse/Seminare und
Infos zu den Schulen des Kolping-Bildungszentrums erhalten
Sie unter 07371/93500 oder auf unserer Homepage unter:
http://www.kolping-bildungswerk.de/bildungszentren/
riedlingen/bildungsangebote/weiterbildung/ oder
Gabriele.Roth@Kolping-Bildungswerk.de.
Organisierte Nachbarschaftshilfe ...
Gruppe Uttenweiler - Einladung nach Weingarten
Am Freitag, den 21. 11 2014 veranstaltet unser Fachverband
Zukunft Familie e.V. von 10.00 bis 15.30 Uhr eine Tagung für
Engagierte in der organisierten Nachbarschaftshilfe in der
Akademie/Tagungshaus Weingarten. Thema ist „Mitmachen.
Mitreden. Mitgestalten.“ Eingeladen sind Helfer und Helferinnen der organisierten Nachbarschaftshilfen. Wer gerne
teilnehmen oder sich informieren möchte, sollte sich bis
26.10.2014 melden bei Doris Dornfried, Tel. 07374/438.
Polizeipräsidium Ulm
Haltestellen - woran muss ich mich halten?
Täglich sind über zwei Millionen Kinder mit dem Bus unterwegs. Besondere Gefahren drohen an den Haltestellen jeder zweite Unfall im Schulbusverkehr ereignet sich dort.
Woran sie sich im Umfeld der Haltestellen halten müssen, ist
nicht allen Fahrer klar:
- Stehen Schulbusse, Linienbusse oder Straßenbahnen
ohne Warnblinklicht an einer Haltestelle, darf man aus
beiden Richtungen nur vorsichtig vorbeifahren.
- Wo man eine Haltestelle rechts passieren muss, droht besondere Gefahr für Ein- oder Aussteigende. Deshalb darf
man in diesen Fällen nur mit Schritttempo fahren und
Fahrgäste weder behindern noch gefährden.
- Schul- und Linienbussen ist das Abfahren von Haltestellen
zu ermöglichen - der Fahrverkehr muss notfalls warten.
- Linien- und Schulbusse, die sich der Haltestelle mit Warnblinklicht nähern, dürfen nicht überholt werden. Steht ein
solcher Bus mit Warnblinklicht an der Haltestelle, darf aus
beiden Richtungen nur mit Schritttempo vorbeigefahren
werden. Eine Gefährdung oder Behinderung der Fahrgäste muss ausgeschlossen sein. Wenn nötig, muss der
Fahrverkehr warten.
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
-
-
Wenn nötig, muss der Fahrverkehr warten.
Auch Fahrgäste tragen durch diszipliniertes Verhalten
dazu bei, Unfälle zu vermeiden: Sie warten auf Gehwegen, Seitenstreifen, Haltestelleninseln oder sonst am
Rand der Fahrbahn auf Bus oder Straßenbahn. Selbst
wenn diese schon nahen, muss man zum Überqueren
der Fahrbahn auf den Verkehr achten. Es ist allemal
besser, zu spät zu kommen, als unter die Räder!
Sana Klinikum Biberach
Sana Chefarzt Privatdozent Dr. Andreas Schwarz klärt auf
Minimal-invasive Chirurgie - Was ist heute möglich?
Über die modernsten minimal-invasiven Operationstechniken informiert Privatdozent Dr. Andreas Schwarz, Chefarzt
der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Sana Klinikum Biberach, im Rahmen des Gesundheitsforums am Dienstag, 4. November um 19 Uhr im Sana Klinikum Biberach im
Saal 1. Der Eintritt ist kostenfrei.
Schnupperkurs Akkordeon
Schnupperkurs Akkordeon
4x kostenloser Unterricht im November!
… danach entscheiden, ob du weitermachen möchtest!
Leihinstrumente sind vorhanden (Leihgebühr 15 Euro).
Infos und Anmeldung bei Barbara Schwägler, Tel. 07552
9280377. Anmeldeschluss ist der 29.10.2014.
www.akkordeon-orchester-riedlingen.de
Internationaler Schüleraustausch ...
Gastfamilien gesucht!
Kulturaustausch - ermöglichen Sie einem jungen Menschen
den Aufenthalt in Deutschland und erfreuen Sie sich an der
kurzzeitigen Erweiterung Ihrer Familie! Die Jugendlichen
verfügen über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche Taschengeld mit.
Chile
Deutsche Schule Karl Anwandter, Valdivia
Familienaufenthalt: 5. Dezember 2014 – 8. Februar 2015
40 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Deutsche Schule „R.A.Philippi“, La Union
Familienaufenthalt: 6. Dezember 2014 – 11. Februar 2015
10 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Peru
Alexander-von-Humboldt-Schule, Lima
Familienaufenthalt: 8. Januar. – 28. Februar 2015
50 Schüler(innen), 14-16 Jahre
Brasilien
Pastor Dohms Schule, Porto Alegre
Familienaufenthalt: 12. Januar. – 13. Februar 2015
20 Schüler(innen), 16-17 Jahre
In alle Länder ist ein Gegenbesuch möglich!
Ausführliche Informationen erhalten Sie bei:
Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart
Tel. 0711 – 23729-13, Fax 0711 – 23729-32,
Email: schueler@schwaben-international.de
www.schwaben-international.de
www.facebook.com/SchwabenInternational
7
Tanzkurs in Sauggart
Paartanz für Neu- und Wiedereinsteiger
Ab Mittwoch 29.10. - 10.12.14 (6 x 60 Min)
von 20 – 21 Uhr.
In netter Gesellschaft☺!!
Line Dance (ideal auch ohne Tanzpartner) von
19:00 – 20:00 Uhr (Kurs A)
10:00 – 11:00 Uhr vormittags (Kurs V)
Info und Anmeldung bei:
info@tanz-mit-bleib-fit.de Kramer Lucy
07582-9314945
einem der Preisträgerkonzerte des Baden-Württembergischen Tonkünstlerverbandes in Stuttgart zu hören sein.
Unterrichtet werden Ulrike Katharina und Michael von der
Pianistin Doriana Tchakarova aus Stuttgart. Im Januar werden
sie mit dem gleichen Programm an dem Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen, bei dem sie sich beide bereits
dieses Jahr einen Bundespreis erspielt haben.
Vereinsnachrichten Uttenweiler
Kinderchor Uttenweiler
ZENbo Balance Training in Sauggart
Der sanfte Mix aus Meditation, Yoga, Qi Gong (Körperübungen im Stand und am Boden) und klassischen Entspannungstechniken! Keine Vorkenntnisse erforderlich. Für alle
Alters- Stufen geeignet. (Decke und Matte mitbringen).
Mittwochvormittag 8:30 – 9:50 Uhr (6 x 80 Min)
29.10. – 10.12.14. Info und Anmeldung bei:
Kramer Luitgard Tel.: 07582-9314945
Wettbewerb des Tonkünstlerverbandes ...
Wir treffen uns zur nächsten Singstunde am Freitag, 24. Oktober 2014 um 16.30 Uhr im Proberaum in der alten Schule.
Bis dann.
Steffi
Musikverein Uttenweiler
Egerländer in Dieterskirch
Am Sonntag, 26. Oktober 2014 werden unsere Egerländer
Musikanten beim Weinfest und 50-jährigen Jubiläum der
Sportfreunde Bussen ab 17:00 Uhr in der Mühlbachhalle
Dieterskirch zu hören sein. Über zahlreiche Gäste und viele
Fans freuen sich die Musikanten.
Nächste Altkleidersammlung
Die nächste Altkleidersammlung des MV Uttenweiler findet
am 15. November 2014 statt. Sollten Sie in der Zwischenzeit
größere Mengen an Altkleider haben, melden Sie sich bitte
bei Gustav Traub unter der Telefonnummer: 91271.
Sportverein Uttenweiler e.V.
Abteilung Fußball
Foto: Thomas Korneck
Baden-Württemberg
Am vergangenen Wochenende wurde in Stuttgart der
landesweite Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbandes
Baden-Württemberg in den Kategorien „Bläser“ und „Klavier“ ausgetragen. Ulrike Katharina Brendler aus Uttenweiler
und Michael Korneck aus Metzingen (Reutlingen) nahmen als
Klavierduo an dem Wettbewerb teil. Auf dem Programm
standen vierhändige Werke aus drei verschiedenen Stilepochen. Die beiden Pianisten eröffneten das Wertungsvorspiel
mit zwei von den „Sechs Burlesken für Klavier zu vier Händen Op. 58“ von Max Reger, einem Komponisten der klassischen Moderne. Darauf folgte mit dem ersten Satz aus der
„Sonate Op. 6 Nr. 1 in C-Dur für Klavier zu vier Händen“ des
italienischen Meisters Muzio Clementi ein weniger bekanntes Werk der Wiener Klassik. Mit den ersten beiden Sätzen
der vielgespielten „Six Pieces for Piano Duet Op. 11“ von
Sergei Rachmaninow beendeten sie ihren Vortrag.
Das Klavierduo wurde von der Jury mit einem ersten Preis
ausgezeichnet und wird daher in den nächsten Wochen bei
8
Bezirksliga Donau
12. Spieltag, 19.10.14
FV Altheim – SVU I
2:1 (0:1)
Nach dem furiosen Saisonstart befindet sich der SVU momentan in einem kleinen Formtief. Durch eigene Fehler
macht man selbst einen schwachen Gegner, der der FV Altheim an diesem Tag war, stark und verschenkt Punkte.
Dabei lief auch in Altheim zunächst alles für die Blau-Weißen.
Schon in der 1. Minute nutzte Daniel Weber ein Missverständnis in der FVA-Defensive und schob zur Führung ein.
Glück hatte unsere Elf in der Anfangsphase, als der Schiedsrichter ein elfmeterwürdiges Einsteigen im SVU-Strafraum
nicht ahndete. Diese positiven Ereignisse gaben unserer Elf
jedoch keine Sicherheit, das Passspiel war mangelhaft, viele
Bälle versprangen. Weil es die Gastgeber auch nicht besser
machten, war die Partie in der ersten Halbzeit nichts für
Freunde des technisch gepflegten Fußballs. Die zweite Halbzeit auch nicht – um es gleich vorweg zu nehmen. Torchancen
waren somit selten, die Partie spielte sich zumeist zwischen
den beiden Sechzehnern ab. In der 25. Minute trauten sich
die Gastgeber in den SVU-Strafraum, und prompt wurde es
gefährlich. Lukas Maurer, mit seinem fast fehlerfreien und engagierten Auftreten einer der wenigen Lichtblicke an diesem
Tag, berührte den gegnerischen Angreifer leicht, so dass
dieser zu Fall kam. Doch der Unparteiische gab auch den
zweiten möglichen Elfmeter nicht. So wechselten die Mannschaften beim Stand von 0:1 die Seiten, und man konnte als
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
SVU-Fan hoffen, dass trotz spielerischer Schwächen angesichts des Glücks mit den Schiedsrichterentscheidungen und
der Einfallslosigkeit der Gastgeber ein Auswärtssieg möglich
sein sollte. Leider wurde diese Hoffnung in der 63. Minute
auf eine harte Probe gestellt. Bei einem Einwurf des FVA
pennte die ansonsten aufmerksame SVU-Defensive, die Altheimer trafen zum Ausgleich. Das Tor markierte den Starpunkt für eine spannende Schlussphase, in der beide Teams
endlich die Schlagzahl erhöhten. Die klareren Chancen hatte
der SVU, doch zu oft fehlte es dem letzten Pass an Genauigkeit. Bei einem SVU-Angriff in der 75. Minute passte fast
alles, auch das letzte Abspiel im Strafraum, doch Christian
Sameisla verfehlte nach starker Vorarbeit von Steffen Maurer
das Tor. Kurz vor dem Abpfiff wurden die Blau-Weißen wieder für ihre taktischen Fehler bestraft. In der 89. Minute war
fast die gesamte Elf weit in die gegnerische Hälfte aufgerückt
und wurde eiskalt ausgekontert. Die schnellen Altheimer Angreifer spielten die Überzahl locker aus und erzielten den
Siegtreffer.
Es spielten: Daniel Maurer – Christoph Weber, Lukas Maurer,
Stefan Ulmschneider – Steffen Maurer, Mathias Moll (59. Alexander Bux), Viktor Ruff, Christian Sameisla – Florian Dornfried, Daniel Weber, Fabian Maurer (67. Sebastian Traub).
Vorschau
Am kommenden Sonntag, den 26.10.14, ist unsere erste
Mannschaft zu Gast bei der TSG Rottenacker. Anpfiff ist bereits um 14 Uhr.
Kreisliga BII
10. Spieltag, 19.10.14
SVU II – SV Eintracht Seekirch
8:0 (4:0)
Im Federseederby ging unsere zweite Mannschaft als klarer
und verdienter Sieger vom Platz. Vor der Pause trafen Christian Kurray per Strafstoß, Lothar Werkmann und zweimal Andreas Hugger. Im zweiten Durchgang erzielte Andreas
Hugger sein drittes Tor. Tobias Moll, Christoph Fritschle und
Markus Traub schraubten das Ergebnis der einseitigen Partie
in die Höhe.
Es spielten: Dominik Steiner – Christian Kurray, Tobias Moll,
Felix Steiner, Daniel Traub – Dominik Reiter, Markus Traub,
Lothar Werkmann, Yucel Terdek (46. Niklas Weggenmann) –
Felix Kötzle, Christoph Fritschle (30. Andreas Hugger).
Das Spiel der Reservemannschaften wurde wegen Spielermangel auf Seiten der Eintracht abgesagt. Es geht als 3:0Sieg für den SVU in die Wertung ein.
Vorschau
Am kommenden Sonntag, 26.10.14, ist unsere zweite Mannschaft zu Gast beim SV Oggelshausen. Anpfiff ist um 15 Uhr.
Abteilung Fußball Frauen
6. Spielbericht
SV Uttenweiler I – TSV Pfronstetten
6:1 (4:1)
Überlegener Sieg der Damen des SVU
Bereits in der 2. Minute erzielte Aline Vogel nach einem weiten Pass über die Abwehr das 1:0 für den Gastgeber. In der
5. Minute fing Hannah Guth den Abstoß der gegnerischen
Torspielerin ab und spielte einen Pass auf Aline Vogel, die
zum 2:0 erhöhte. Im weiteren Verlauf fehlte dem SVU trotz
klarer Überlegenheit die Ruhe im Spielaufbau und der Gegner konnte immer wieder entscheidend stören. In der 25. Minute gelang dann endlich wieder eine schöne Kombination
über Hannah Guth, die einen Pass zur Außenlinie auf Chiara
Leukhardt spielte, die den Ball ins Zentrum spielte, wo Ann-
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Sophie Leukhardt zum 3:0 erhöhte. Nach einem Fehlpass im
Spielaufbau des SVU lief eine Spielerin des TSV Pfronstetten
alleine aufs Tor des SVU und erzielte das 3:1 (34 Min.). Danach kam der SVU durch schöne Spielzüge zu einigen Chancen die jedoch vergeben wurden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff
spielte Franziska Schrodi einen Gassenpass auf Jana Sonnenmoser, die den Ball quer zu Aline Vogel legte. Aline Vogel
verwandelte zum Halbzeitstand von 4:1 (42. Min.).
Nach dem Anspiel des Gegners zur 2. Halbzeit eroberte sich
Hannah Guth den Ball von der Gegenspielerin und passte
den Ball in die Spitze zu Aline Vogel, die zum 5:1 erhöhte.
Auch in der 2. Halbzeit zeigte der SVU schöne Spielzüge und
erspielte sich weitere Chancen. Nach einem Foul an Aline
Vogel verwandelte Selina Müller den fälligen Strafstoß zum
6:1 (67. Min.). Der SVU beherrschte den Gegner nun auch
läuferisch, was sich in mehreren Spielunterbrechungen durch
auftretende Krämpfe bei den Spielerinnen des TSV Pfronstetten zeigte. Während der gesamten 2. Spielhälfte kam der
Gegner kaum noch in die Hälfte des SVU.
Kommenden Samstag, den 25.10.2014 spielt der SVU auswärts um 17 Uhr gegen TSV Sondelfingen II.
Für den SVU spielten: Corinna Blersch - Selina Müller - Christine Traub - Leonie Locher (45 Min. Susan Fetscher) - Verena
Moll - Franziska Schrodi (84 Min. Laura Marquart) - Chiara
Leukhardt (73. Min. Lisa Tromsdorf) - Jana Sonnenmoser Hannah Guth (73. Min. Eva Augustin)- Aline Vogel - Ann-Sophie Leukhardt
Frauenfußball
SVU II – Vfl Munderkingen II
(4:2)
Am Samstagabend bestritten die Damen des SVU II ihr zweites Heimspiel. Bereits in den ersten Spielminuten zeigten sich
die Damen und hatten einige Torchancen, die sie aber leider
nicht verwerten konnten. Ein kurzes Tief der Gastgeber nutze
dann der Vfl Munderkingen II aus und erzielte das 0:1. Dennoch ließ sich der SVU II nicht unterkriegen und konnte so
bereits 6 Minuten später in der 20. Spielminute durch ein
gutes Zusammenspiel den Ausgleichstreffer durch Eva Augustin erzielen. Weiterhin waren die Damen am Drücker und
spielten sauber, jedoch nutzen sie ihre Chancen nicht. Bis in
der 36. Spielminute Yvonne Herzhauser einen Schuss aus Entfernung verwandelte und die Damen in Führung bringen
konnte. Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich der SVU II
und auch die Verteidigung spielte souverän. Die Offensive
nutze ihre Chancen und so konnten die Damen des SVU II
ihre Führung durch einen Freistoß von Eva Augustin auf 3:1
erhöhen. In der 83. Spielminute nutze Yvonne Herzhauser
einen Fehlpass der Gegnermannschaft aus und marschierte
alleine in Richtung Tor, weiterer Treffer, 4:1. Leider nutze der
Vfl am Ende des Spiels eine Unklarheit im 16er der Heimmannschaft und verkürzte auf 4:2. Der SVU II konnte trotzdem seinen ersten, wohl verdienten Sieg feiern.
Es spielten: Katharina Kneißle, Laura Dahler, Franziska
Schrodi (46. Annika Sonnenmoser (79. Tamara Tromsorf)),
Ines Steiner, Lena Augustin, Kerstin Auer, Carolin Jeggle, Lisa
Tromsdorf, Eva Augustin (84. Sarah Keckeisen), Yvonne Herzhauser, Ann-Sophie Leukhardt (46. Ellena Schultheiß).
Vorschau
Am Samstagabend den 25.10.2014 spielen die Damen des
SVU II gegen den Bergemer SV Ennahofen um 17.00 Uhr in
Allmendingen-Ennahofen.
9
Abteilung Fußball Jugend
Ergebnisse
A-Jugend
SGM SVU - SGM Ablachtal
B-Jugend
SVU - SGM Ebersbach/Blönr.
C-Jugend
SVU - SGM Schelklingen II
D-Jugend
SGM Altshausen/Hoßk. - SVU
E-Jugend
SVU - SF Bussen
Mädchen B
SGM Schelklingen - SVU
Mädchen C
SC Blönried - SVU
Die nächsten Spiele
Samstag, 25. Okt. 2014
E-Jugend
SV Dürmentingen - SVU
D-Jugend
SVU - SGM Bolstern/Fulgenst.
B-Jugend
FV Bad Saulgau II - SVU
Mädchen B
SVU - SV Unlingen
A-Jugend
SGM Hohentengen - SGM SVU
4:3
7:2
5:2
3:2
0:6
0 : 11
7:1
11.45 Uhr
12.45 Uhr
14.30 Uhr
15.00 Uhr
15.00 Uhr
Abteilung Handball
Ergebnisse vom Wochenende
Herren: HCL Vogt 2 - SVU
19:28 (10:12)
Die Herren des SVU bleiben weiterhin ungeschlagen und
holen sich den 5. Sieg im 5. Spiel. Auch die beste Abwehr
konnte die Herren nicht aufhalten. Lediglich in der ersten
Halbzeit hielten die Gastgeber dagegen. Gegen Vogt hatte
man letzte Saison bereits große Probleme. Wie schon auswärts vor zwei Wochen in Buchau konnte man auch in diesem Auswärtsspiel nicht von Beginn an das eigene Spiel
durchziehen. In der Abwehr war man zu verschlafen und im
Angriff wurde nicht konsequent gespielt. Überhastete Angriffe und technische Fehler prägten die erste Halbzeit der
Herren. Bis zum 6:4 führten die Gastgeber, die immer wieder zu einfachen Toren kamen. Doch dann legten die Herren
los und drehten das Spiel innerhalb 10 Minuten und gingen
mit 10:6 in Führung. Bis zur Halbzeit konnten die Gastgeber
aber wieder verkürzen. Mit dem Pausensignal erzielte Steven
Bronner mit einem 7m-Strafwurf den 12:10 Halbzeitstand.
Die Herren um das Trainergespann Griebel/Tschuschke wollten nun von Anfang an Gas geben und das Spiel frühzeitig
entscheiden. Denn sollte das Spiel eng bleiben, würden die
Gastgeber an ihre Chance glauben den bisher ungeschlagenen Tabellenführer zu schlagen. Die ersten 12 Minuten der
zweiten Halbzeit entschieden dann aber das Spiel. In der Abwehr eroberte man einen Ball nach dem anderen und im Angriff konnten vor allem Tobias Haas und Christian Buck
überzeugen und hatten maßgeblichen Anteil dass man auf
11:21 davon zog. Auch Torwart Patrick Maas steigerte sich
mit zunehmender Spieldauer. Diesen Vorsprung verwalteten
die Herren des SVU und feierten so einen völlig verdienten
28:19 Auswärtssieg und stehen nun mehr mit 10:0 Punkten
ungeschlagen an der Tabellenspitze. Besonders bemerkenswert war auch die Leistung von Steven Bronner, der nur
10
3 Minuten benötigte um seine 5 Tore an diesem sonnigen
Samstag zu erzielen. Was diese Mannschaft zurzeit auszeichnet, ist der Wille, die Spiele unbedingt zu gewinnen. Es wird
nicht eigennützig gespielt sondern jeder opfert sich für den
anderen auf. Die breite Bank ist ebenfalls eine Stärke. Dennoch dürfen sich die Herren des SVU nicht auf dieser Leistung ausruhen, denn in zwei Wochen kommt der jahrelange
Ligaprimus TG Biberach 3.
Für den SVU spielten: Pa. Maas, Ph. Maas (1), B. Sporleder
(3), T. Haas (6), Th. Witkowski (2), M. Leser (3), D. Fülle, H.
Fülle (2), Ch. Buck (3), S. Bronner (5), K. Huber (2), Th. Aierstock, M. Fetscher (1).
Damen: SV Bad Buchau - SVU
17:22 (6:10)
Eine Woche nach der Niederlage gegen den Tabellenführer
aus Kressbronn, traten die Damen nun zum Derby beim SV
Bad Buchau an. Die beiden Mannschaften kennen sich natürlich aus vielen Begegnungen aus der Vergangenheit. Der
kurze Weg nach Bad Buchau lockte viele Fans aus Uttenweiler in die Halle. Die taktische Maßnahme von Trainer Alex
Rauch, mit zwei Kreis zu spielen, ging von Anfang an auf.
Schnell gewöhnten sich die Damen an die kleine Halle und
konnten so defensiv sehr wenig zulassen. Bis zum 5:7 war das
Spiel mehr oder weniger ausgeglichen. Dann zogen die
Damen aber das Tempo an und konnten so bis zur Halbzeit
auf 6:10 erhöhen. Die zweite Halbzeit ging da weiter, wo die
erste aufgehört hatte. Mit Toren für den SVU. Durch Tore aus
dem Rückraum in Person von Julia Wucherpfennig und Isabel
Bielefeld und über Außen in Person von Olga Maier konnte
Tor um Tor der Abstand auf 8:15 vergrößert werden. Bis zum
Ende verkürzten die Gastgeberinnen zwar auf 17:22 Endstand, aber der Sieg war nie in Gefahr. Vor allem die gewohnt
starke Abwehrleistung trug ihren Teil zum Sieg bei. Im Angriff muss weiterhin gearbeitet werden, um auch gegen die
kommenden Gegner weiterhin die Torausbeute hochzuhalten. Die Niederlage vom vergangenen Wochenende ist
abgehakt und die Damen des SVU stehen nun mit 6:2 auf
dem 2. Tabellenplatz hinter dem TV Kressbronn.
Für den SVU spielten: E. Sporleder, D. Contin, J. Wucherpfennig (9), I. Bielefeld (4), O. Maier (6), S. Fetscher (3), S.
Leser, G. Aierstock, B. Stöhr, K. Ruess
B-Jugend männlich: SV Schemmerhofen – SG Uttenw./
Bad Buchau
12:36 (7:19)
Am Samstag zu Mittagszeit war die Männliche B-Jugend zu
Gast in Schemmerhofen. Mit dem SV Schemmerhofen pflegt
man seit Jahren ein sehr gutes Verhältnis, was auch die Spielgemeinschaften in anderen Altersklassen zeigt. Aber dieses
Mal steht man sich als Kontrahenten gegenüber. Dieses Mal
konnte die Mannschaft immerhin mit 8 Spielern antreten. Von
Anfang an zeigte man dem Gegner dass man dieses Spiel
unbedingt gewinnen wollte. Der erste Saisonsieg soll eingefahren werden. Nach dem 4:6 zogen die Jungs mit einem
8:0- Lauf auf 4:14 davon und das Spiel war schon nach 18 Minuten entschieden. Bis zur Halbzeit vergrößerte man den
Vorsprung auf 7:19. Vor allem Marcel Sauter konnte Tor um
Tor erzielen und war insgesamt mit 13 Toren an diesem Tag,
der erfolgreichste Spieler in Reihen der SG. In der 2. Halbzeit
ließen die Jungs nicht locker und gaben weiterhin Gas. Am
Ende stand ein 12:36 Auswärtssieg, und somit der ersten Saisonsieg für die Spielgemeinschaft. Insgesamt war es eine
sehr kompakte Leistung, auch weil sich jeder Spieler in die
Torjägerliste eintragen konnte. Allerdings darf die Leistung
nicht überbewertet werden. Es muss im Training weiterhin
hart gearbeitet werden, denn eins ist klar, es kommen noch
stärkere Gegner. Aber die SG ist auf einem richtigen Weg.
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
Für den SVU spielten: M. Vogelsang, M. Sauter (13), P. Wucherpfennig (3), M. Romme (5), P. Haas (7), J. Sporleder (3),
M. Gaibler (2), J. Maas (3)
C-Jugend männlich: HSG Illertal – SG Uttenw./
Schemmerh.
31:11 (15:4)
Am Sonntagmorgen ging es für die SG nach Dietenheim zum
Gastspiel bei der HSG Illertal. Lag es an der Anwurfzeit oder
was war da los? Ehe man sich versah, stand es 9:0 für den
Gastgeber. Die Anfangsviertelstunde wurde komplett verschlafen. In der Abwehr hatte man zu viel Respekt vor dem
Gegner und in Angriff nutzte man nicht die Situationen um
die Tore zu erzielen. Mit 4:15 ging es dann in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit startete wie die erste. Die Gastgeber zogen weiter auf 21:4 davon. Das Spiel war längst
entschieden. Am Ende stand eine 31:11 Auswärtsniederlage.
Einziger Lichtblick war Felix Bächtle, der immerhin 7 Tore erzielen konnte. Die Spieler dürfen den Kopf nicht hängen lassen, aber sie müssen weiterhin im Training hart arbeiten, um
vielleicht im nächsten Spiel den ersten Sieg einzufahren.
Für den SVU spielten: F. Preusch, R. Zache, Ot. Brendler (2),
Os. Brendler, F. Bächtle (7), J. Sporleder (1), Y. Oertani, T.
Schäfer (1)
D-Jugend weiblich: SG Ulm & Wibl. – SG Uttenw./
Schemmerh.
24:7 (12:4)
TSG Leutkirch – SG Uttenw./Schemmerh
21:7 (12:2)
Am Samstag fand der erste Spieltag für unsere Kleinsten in
Schemmerhofen statt. Nachdem man den letzten Spieltag
aufgrund nicht ausreichender Spieleranzahl absagen musste,
waren dieses mal acht Spielerinnen an Bord. Leider verlor
man doch recht deutlich beide Spiele. Aber das Ziel dürfen
noch nicht Siege sein, sondern Spaß am Handball und sich
körperlich weiter zu entwickeln. Irgendwann ist dann sicher
auch ein Sieg im Bereich des Möglichen.
Für die SG spielten: S. Lemmermeyer, L Gantner, I. Keller,
P. Huber, L. Grieser, D. Sporleder, T. Frick, J. Maier
Spiele am kommenden Wochenende
Damen: TV Kressbronn 2 – SVU 24.10.2014, 20.00 Uhr
Bereits am Freitagabend geht es für die Damen des SVU
nach Langenargen zum Gastspiel bei der zweiten Mannschaft
des Kressbronns. Der Gegner ist sicherlich leichter einzuschätzen, aber dennoch sollte er nicht unterschätzt werden.
Ein Erfolg müsste hier auf jeden Fall möglich sein.
A-Jugend männlich: SG Uttenw./Bad Buchau –
TSB Ravensburg
25.10.2014, 16.30 Uhr
Die A-Jugend fährt zum aktuellen Tabellenführer nach
Ravensburg. Man ist dort nicht chancenlos. Sollten die Jungs
ihr Spiel über 60 Minuten durchziehen, ist hier durchaus eine
Überraschung möglich.
HVW-Grundschulaktionstag in der
Abt-Ulrich-Blank-Schule, Grundschüler lernen
mit Schule und Verein Handballsport kennen
Lauf dich frei! Ich spiel’ dich an“, unter diesem Motto fand
eine Aktion der Handballverbände in Baden-Württemberg in
Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und
Sport sowie der AOK und den Sparkassen am 10.10.2014 im
Land statt. Auch die Handballabteilung des SV Uttenweiler
beteiligte sich gemeinsam mit der Abt-Ulrich-Blank-Schule
an diesem Projekt, bei dem Jungen und Mädchen im Grundschulalter einen Vormittag lang das Handballeinmaleins
näher gebracht werden sollte.
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Insgesamt nahmen 22 Grundschüler der 2. Klasse an dem
Grundschulaktionstag teil. Nach einer kurzen Begrüßung
folgte ein kleines Aufwärmprogramm zur Lockerung der
Muskeln, das ihnen sichtlich Spaß machte.
Den Körper gut erwärmt und nach Erklärung der verschiedenen Stationen ging es nun voller Spannung ans Werk. Jede
Station hatte seine eigenen Ansprüche an Koordination, Beweglichkeit und Kraft. Einige zum Teil sehr intensive Übungen verlangten auch hohe Konzentration ab. Die Forderung
und Förderung der Fein- und Grobmotorik stand hierbei
unter anderem im Vordergrund. Selbstverständlich kam auch
der Spaß nicht zu kurz, so durften die motivierten Schülerinnen und Schüler z.B. an einer Station mit dem Ball den Zielwurf üben sowie bei einigen Übungen ihre Kraft unter Beweis
stellen. Nachdem alle Stationen erfolgreich absolviert waren,
wurden alle Kinder mit einer Urkunde, einem Handballregelheftchen sowie einem AOK-Button belohnt. Am Ende des
kurzweiligen Vormittages war die Stimmung sowohl bei den
Kids als auch bei den anwesenden Übungsleitern und der
Lehrerin durchweg positiv. Durch diese gezielte und geförderte Aktion soll der Spaß am Handball vermittelt werden.
Es bleibt zu hoffen, dass weiterhin solche Kooperationen mit
der Grund- und Hauptschule in Uttenweiler stattfinden können und der Schulsport den Handball nicht vernachlässigt.
Die Handballabteilung des SV Uttenweiler möchte sich bei
den Verantwortlichen der Abt-Ulrich-Blank-Schule für die die
gute Zusammenarbeit bedanken.
Vereinsnachrichten Ahlen
KLJB Ahlen
Einladung zur Jahreshauptversammlung der KLJB Ahlen
Die KLJB – Ahlen lädt zu ihrer alljährlichen Jahreshauptversammlung, am Sonntag den 09. November 2014 um 18 Uhr
im Pfarrhaus Ahlen, ein. Tagesordnung:
- Begrüßung
- Jahresbericht des Schriftführers
- Kassenbericht
- Kassenprüfbericht
- Entlastung des Kassiererin
- Entlastung der alten Runde
- Wahlen
- Aufnahme der neuen Mitglieder
- Kinderlandjugend
- Sonstiges
11
Anträge an die Jahreshauptversammlung müssen bis zum
2. November 2014 an die Gruppenleitung gestellt werden.
Wir freuen uns auf Euer kommen. Eure Runde: Christian
Stolz, Wolfgang Paal, Markus Neubrand und Stefanie Stolz.
Eintracht Seekirch
Jugendabteilung Eintracht Seekirch
F-Jugend
Am Samstag den 18.10.14 waren wir in Oggelshausen zu
Gast. An diesem Spieltag lief alles glatt. Alle Spieler an Bord
und wie Tore geschossen werden wusste sie auch wieder ;).
Danke an alle Eltern, die uns wie immer so toll unterstützt
haben! Ergebnisse: Riedlingen - Eintracht Seekirch 1:5 Eintracht Seekirch - Bad Saulgau 3:1 Altheim - Eintracht Seekirch
0:6 Eintracht Seekirch - Kanzach 1:1 Torschützen: Sebastian
Bohlender, Jens Härle, Niklas Dangel, Linus Birk, Maximilian
Hentschel gespielt haben: Niklas Dankel, Sebastian Bohlender, Linus Birk, Jens Härle, Jakob May, Martin Strohm, Leonard Bendel, Sarah u. Maximilian Hentschel
D-Jugend
Leider konnten die Jungs an die gute Vorstellung aus dem
Uttenweiler-Spiel nicht anknüpfen und verloren verdient mit
2:0 bei der SGM Bolstern/Fulgenstadt. In diesem Spiel war
mehr drin, aber schon in den ersten fünf Minuten kassierten
wir, nach einem Torwartfehler (zu viel gelobt !) das 1:0 (durch
einen Kullerball). Der Gegner war immer einen Tick schneller
als wir und nach einem erneuten Fehler im Spielaufbau kassierten wir noch in der ersten Halbzeit das 2:0. Wir hatten
zwar in der ersten und in der zweiten Halbzeit jeweils eine
100 %-ige Chance durch Luca Kaiser, aber der Ball wollte
nicht hinein. Dadurch war die Niederlage besiegelt - es kann
nur noch besser werden. Nächstes Spiel: Unser erstes Heimspiel am Sa. 25.10.2014 gegen die SGM Braunenweiler/
Renhardsweiler um 12:45 Uhr in Seekirch. Hier geht es um
die „rote Laterne“ - ich hoffe nur, dass alle aus der Stammelf
da sind! In den letzten Spielen hat immer einer gefehlt.
Comedyabend mit MUMPS in Seekirch am 15.11.2014
in der Federseehalle
Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Sie können die Karten
in den Geschäftsstelle der Federseebank in Bad Buchau und
in den Filialen in Alleshausen, Tiefenbach und Ahlen zum
Preis von 8.- € kaufen. An der Abendkasse beträt der Preis
10.- €. Weitere Infos: http://www.snorre-und-hoss.de oder
http://www.xaver-scheiffele.de.
Vereinsnachrichten Dieterskirch
Sportfreunde Bussen 1964
Ja – bin i bled oder was? - Allgäuer Mundart-Kabarett
mit Josef Haberstock alias Broadway-Joe
Am Samstag, 25. Okt. um 20.00 Uhr steht der Allgäuer Liedermacher und Kabarettist, Josef Haberstock alias Broadway-Joe in der Mühlbachhalle in Dieterskirch auf der Bühne.
Eingeladen haben ihn die Sportfreunde Bussen im Rahmen
des 50-jährigen Jubiläums ihres Vereins. Von jeder verkauften
Eintrittskarte spenden die Sportfreunde 2,00 € an die Gambiahilfe (River-Doctors). Das Motto des Abends: Vom Lachen
wird ma it schöner! Es ist aber gsund und guat für´s Gemüt.
12
Wer schöner werden will, der muss zum Friseur.
Beim Lachen und den anderen Sachen kann der Joe helfa.
Josef Haberstock hat wieder viel neuen Blödsinn im Gepäck.
Er hat ein Lied über Mütter komponiert mit dem sinnigen
Refrain „Weisch heit, heit dua i nix!“ (ein Wunschtraum aller
Mütter, der wahrscheinlich nie in Erfüllung gehen wird). Sich
selber nimmt er auf´s Korn mit seiner Ballade über den Hexenschuss. Es gibt Lieder für Leute über 30, die plötzlich die
Angewohnheit haben, ihre Hosen immer eine Nummer zu
knapp zu kaufen oder der „Reschte-Esser-Blues“ über Familienväter, die sich meist nur von dem Überbleibsel auf dem
Teller der anderen Familienmitglieder ernähren. Als Telekolleg-Lehrer lernt er dem Publikum Allgäu-Afrikanisch und hat
eine lustige Klavierballade für den Nachbarn oder Arbeitskollegen komponiert. Ein Abend an dem man wieder mal
3 Stunden herzhaft lachen kann. Karten gibt es im Vorverkauf
bei der Bäckerei Binder in Munderkingen und den Filialen
der Volks- und Raiffeisenbank Riedlingen in Dieterskirch, Unlingen und Uttenweiler sowie an der Abendkasse. Saalöffnung in Dieterskirrch ist um 19 Uhr. Nachdem Broadway-Joe
auch die Spendenaktion der Sportfreunde unterstützt, kommen von jeder verkauften Eintrittskarte 2 € dem von den Riverboat-Doctors-International e.V. (RDI e.V.) in Buniadu/
Gambia betriebenen Gesundheitszentrum zu Gute.
50 Jahre SF Bussen mit Weinfest
Mit Kabarett und einer internationalen Weinkarte wollen die
Sportfreunde Bussen ihre Gäste auch in diesem Jahr am
Weinfest in Dieterskirch empfangen. Besonderheit in diesem
Jahr ist jedoch das 50-jährige Vereinsjubiläum, sodass neben
dem traditionellen Weinfest in diesem Jahr auch noch zahlreiche weitere Höhepunkte auf die Besucher warten. So starten die Feierlichkeiten in diesem Jahr am 24. Oktober mit
einem Festabend in der Mühlbachhalle. Im Rahmen des
Festaktes, der um 19:30 Uhr beginnt, werden zahlreiche
Vereinsmitglieder geehrt, sowie ein Rückblick auf 50 Jahre
Vereinsgeschichte gegeben. Die Sportfreunde erwarten hier
neben den regionalen Vertretern der Gemeinden wie Orstvorsteher und Bürgermeister auch den Landrat sowie Vertreter vom WFV. Anschließend übernimmt der MV Dieterskirch
die Unterhaltung. Am Samstag, den 25.10.2014, ist dann der
Broadway-Joe alias Josef Haberstock zu Gast in Dieterskirch.
Die Sportfreunde freuen sich auf einen unterhaltsamen Comedyabend in der Mühlbachhalle bei bestgelauntem Publikum und ausverkauftem Haus. Am Sonntag, den 26. Oktober,
folgt dann abschließend das Weinfest, das wie jedes Jahr ein
bunt gemischtes Programm aufweist. Neben dem musikalisch umrahmten Frühschopp gibt es eine Tombola, die Kinder kommen in der Bastelecke auf ihre Kosten und bei Kaffee
und Kuchen bieten die Kinder- und Jugendgruppen der SF
Bussen ein unterhaltsames Bühnenprogramm. Neben den er-
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
13
lesenen Weinen bietet das Weinfest natürlich wieder einen
reichhaltigen Mittagstisch sowie Wurstsalat und leckere
Käsevesper. Bei der Abendunterhaltung durch zünftige Blasmusik von den Uttenweiler Egerländer kann dann das Weinfest und somit auch der Festakt zum 50-jähringen Jubiläum
der Sportfreunde ausklingen.
Auf Ihr Kommen freuen sich die Sportfreunde Bussen.
Vereinsnachrichten Offingen
Bald ist es soweit ...
Die Offinger Bussenzwerge laden ein
Entfliehen Sie auch in diesem Jahr dem Alltag bei einem
Bummel durch unseren vorweihnachtlichen Wintermarkt am
15. November 2014 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Bussenhalle Offingen.
Schauen Sie bei unseren Anbietern aus der Region: Café und
Tee Spezialtäten, Schmuck, adventliche Floristik, Seifen,
schönes aus Holz, Filz, Stoff und Flechtwaren nach Weihnachtsgeschenken oder genießen Sie Leckereien wie Käse
vom Biolandhof , Pralinen, Liköre und Marmelade.
Und die Selbstverkäufer bieten in Flohmarkt ähnlicher
Atmosphäre „ alles rund um´s Kind“.
Mit Kaffee, Kuchen (auch zum Mitnehmen), Saiten und anderen Getränken ist für das leibliche Wohl gesorgt.
Info und Tischreservierungen unter 07374/921953
Wintermarkt-Offingen@web.de
Vorschau
Vergangenes Wochenende hatten die SF Bussen spielfrei. Die
nächste Partie findet dann am Samstag, den 25.10.2014, um
15 Uhr in Schmiechtal statt. Gegen den Absteiger wird der
Bussenelf auf fremdem Platz sicher wieder vieles abverlangt,
daher hoffen die Akteure auf zahlreiche Fanunterstützung.
Die Reserve bestreitet ihre Partie im Vorfeld ab 13:15 Uhr.
Jugendfußball
Jugendspiele der vergangenen Woche
Jugendspiele der kommenden Woche
Weitere Infos auch unter: www.sf-bussen.de
14
KLJB Offingen
41. Ordentliche Generalversammlung
Am 26.September 2014 fand im Gasthaus Adler in Offingen
die 41. Generalversammlung statt. Gruppenleiter Alexander
Schönle eröffnete die Generalversammlung und begrüßte
hierzu auch Bürgermeister Wolfgang Dahler, Ortsvorsteherin
Frieda Traub, Bussenpfarrer Albert Menrad und Rosmarie
Romer. Nach einer Gedenkminute für die Verstorbenen
stellte Silvia Schefold die Anwesenheit der versammelten
Teilnehmer fest. Im Bericht der Schriftführerin Franziska Deufel blickten wir auf das vergangene Jahr zurück und die einzelnen Gruppenstunden wurden noch einmal ins Gedächtnis
gerufen. Besonders unseren 1. Platz den wir am Landjugend
Cup in Betzenweiler mit viel Erfolg und Spaß ereichten und
unseren WM-Maibaum der unserer Nationalmannschaft zum
vierten Stern gebracht hat. Nach dem Bericht des Schriftführers richtete Bürgermeister Dahler einige Worte an die
Versammelten. Er wies auf die Verbundenheit der Gemeinde
zur Jugend hin und bot an, bei einem Gruppenabend dabei
zu sein. Ebenfalls bot er an, dass er uns das Wasserreservoir
in Ahlen zeigt. Danach berichteten die Gruppenleiter
Rebecca Münz und Alexander Schönle nochmals über das
vergangene Landjugendjahr. Nun fuhr Eva Baur mit dem Bericht des Kassierers fort. Die Kassenprüfer Martin Guth und
Daniel Augustin stellten fest, dass die Kasse ordentlich und
einwandfrei geführt wurde. Für die häufigsten Gruppenbesuche wurde Robin Volz, Steffen Münz und Johannes Geiselhart mit einem kleinen Präsent belohnt. Nach einer kurzen
Pause fuhr Ortsvorsteherin Frieda Traub mit ihren Grußworten fort. Sie bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und
für die Tätigkeiten, welche die Landjugend leistete. Anschließend begrüßte Pfarrer Menrad die Versammlung und
betonte noch einmal die Arbeiten der KLJB in der Kirchengemeinde Offingen. Nun führten Frieda Traub und Rosmarie
Romer die Entlastungen der Runde durch, die von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.
Der Höhepunkt dieses Abends stellten die Neuwahlen dar.
Neue Gruppenleiter sind Rebecca Münz und Jonathan
Stehle, weitere Rundenmitglieder sind Robin Volz, Alexander
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
Schönle, Franziska Deufel und Julia Geiselhart. Mit einem
kleinen Präsent bedankte sich die KLJB bei Familie Knab für
die Bewirtung. Zum Schluss wurde das Essen serviert und der
gemütliche Teil des Abends begann.
Sonstige Vereine
Maschinenring Biberach-Ehingen
Fahrt zur Eurotier
Der Maschinenring Biberach-Ehingen e.V. bietet am
Mittwoch, dem 12. November 2014 eine eintägige Busfahrt
zur Eurotier nach Hannover an. Die Busfahrt kostet für
Maschinenring-Mitglieder 50 € und für Nichtmitglieder 56 €
incl. Frühstücksbuffet. Vergünstigte Eintrittskarten zum Preis
von 17,50 € zzgl. Porto sind an der Geschäftsstelle erhältlich
und nicht im Preis enthalten. Zustiegsmöglichkeiten sind
voraussichtlich in Biberach, Ochsenhausen und Laupheim.
Melden Sie sich bis spätestens Mittwoch, 5. November 2014
an der MR-Geschäftsstelle oder unter www.mr-info.de an.
Weitere Informationen erhalten Sie an der Geschäftsstelle
unter Tel: 07351 18826-10 oder auf unserer Homepage.
Musikkapelle Tiefenbach
Einladung zum Mundartabend ...
am 12. November 2014 in Emerkingen, Römerhalle
Beginn: 19:30 Uhr , Saalöffnung: 18:30 Uhr
mit anschließendem Stehimbiss
- schwäbisch schwätza, isch gar it so schwer Mitwirkende:
Hermann Wax, Ehingen
Hillu´s Herzdropfa, Schelklingen-Justingen
Die Schrillen Fehlaperlen, Neufra
Hugo Breitschmid, Dürnau
Theatergruppe Emerkingen
Eintritt: 7,-- €uro (incl. Stehimbiss)
Vorverkauf: Dorflädele „Alte Molke“, Wachinger Straße 21,
89607 Emerkingen, Tel. 0 73 93 / 91 98 37
Bürgermeisteramt Emerkingen, Schloßstraße 23
89607 Emerkingen, Tel. 0 73 93 / 22 39
Veranstalter
Förderverein „Schwäbischer Dialekt e.V.“
Gemeinde Emerkingen
Kleintierzuchtverein
Metzelsuppe
Die Musikkapelle lädt am Sonntag, den 26. Oktober 2014 zu
einer „Schwäbischen Gaumenfreude“ in den Gemeindesaal
nach Tiefenbach ein. Von 10 Uhr bis 16 Uhr werden oberschwäbische Spezialitäten wie Kesselfleisch und Schlachtplatte mit Kraut sowie Saumagen oder Schnitzel mit Spätzle
und bunt garniertem reichlich bestücktem Salatteller serviert.
Nachmittags gibt es zusätzlich Kaffee sowie leckere selbstgebackene Kuchen und Torten, auch zum Mitnehmen.
Auf ihren Besuch freuen sich die Tiefenbacher Musiker
Freiwillige Feuerwehr Rupertshofen
Einladung zur Metzelsuppe
Am Sonntag, den 26. Oktober 2014 findet im Bürgerhaus
Rupertshofen die alljährliche Metzelsuppe statt. Ab 10.30
Uhr gibt es Schlachtspezialitäten wie Kesselfleisch, Schlachtplatte, Blut- und Leberwurst, alternativ Schnitzel und Schweinebraten, sowie abends frische Tellersulz und Vesperteller.
Nachmittags wird Ihnen außerdem Kaffee und Kuchen angeboten. Auf Ihr Kommen freut sich die
Freiwillige Feuerwehr Rupertshofen
Federsee-Grundschule Alleshausen
Voranzeige - 4. Adveniusmarkt findet am 22.11.14 statt
Der beliebte Vorweihnachtsmarkt findet am Samstag, 22. November 2014 von 13.30-18.30 Uhr in der Federsee-Grundschule Alleshausen statt. Die Besucher erwartet eine große
Auswahl weihnachtlicher Artikel aus verschiedenen handwerklichen Bereichen. Für die Kinder werden wieder interessante Workshops und ein Kinderkino angeboten. Auch
ADVENIA hat wie gewohnt eine kleine Überraschung für alle
anwesenden Kinder dabei.
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
15
Kirchliche Nachrichten
Seelsorgeeinheit Bussen
St. Simon und Judas Uttenweiler
St. Ursula Dieterskirch
St. Nikolaus Sauggart
Freitag 24. Oktober 2014 - Hl. Antonius Maria Claret
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Sauggart
Heilige Messe
18:00 Uttenweiler Rosenkranz
Samstag 25. Oktober 2014 - Krispin u. Krispinian; Chrysanth
u. Daria; Ludwig v. Arnstein
17:30 Uttenweiler Beichtgelegenheit
19:00 Dieterskirch Vorabendmesse (f. Willibald und Maria
Blanz; Gisela Baur und Max Knittel;
Paul und Ida Knab und Nicole u. Anton
Schelkle; verst. Angeh .der Fam. Stöhr
OW)
Sonntag 26. Oktober 2014 - 30. Sonntag im Jahreskreis
allgemeine Kollekte: „Missio“
08:30 Sauggart
Heilige Messe
10:00 Uttenweiler Heilige Messe Kirchenpatrozinium
St. Simon & Judas (mit Kirchenchor)
mit Kollekte „Silberner Sonntag“
zugunsten der neuen Liedanzeige
13:00 Uttenweiler Rosenkranz in der Pfarrkirche
13:30 Dieterskirch Rosenkranz
13:30 Uttenweiler Gemeindefeier zum Kirchenpatrozinium im Gemeindehaus
Montag 27. Oktober 2014 - Wolfhard
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
Dienstag 28. Oktober - Hl. Simon u. hl. Judas, Apostel - Fest
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Uttenweiler Heilige Messe (für verst. der
Fam. Alois Löchle u. Karl Gösele)
20:00 Dietershausen Gebetskreis
Mittwoch 29. Oktober 2014 - Ferrutius; Ermelind
Dieterskirch „Tag der Ewigen Anbetung“
16
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
15:00-16:00 Stille Anbetung
16:00-17:00 Betstunde Dietershausen/Dobel
17:00-18:00 Betstunde Oberwachingen/Schupfenberg
18:00-19:00 Betstunde Dieterskirch mit Schlussandacht
19:00 Abendmesse
17:00 Uttenweiler Rosenkranz
Wichtige Rufnummern
Pfarramt Uttenweiler: 07374/580 ; Fax: 07374/1270
e-Mail: KathPfarramt.Uttenweiler@drs.de
Pater Tomy: 07374/9203651
Pfarramt Dieterskirch: 07374/747
(Pfarramt Unlingen: 07371/8013)
Donnerstag 30. Oktober 2014 - Hl. Johannes v. Capestrano
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
18:00 Uttenweiler Abendmesse
anschl. Eucharistische Anbetung
Öffnungszeiten Pfarrbüro Uttenweiler
Dienstags 9 bis 11:15 Uhr. Donnerstags 17 bis 18 Uhr.
Freitags 9:30 bis 11 Uhr.
Freitag 31. Oktober - Hl. Wolfgang, Bischof v. Regensburg
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Sauggart
Heilige Messe (f. verst. der Fam.
Romer; Jahrt.messe Maria Ruß)
18:00 Uttenweiler Rosenkranz
19:00 Dobel
Abendmesse - Patrozinium hl. Wolfgang
Samstag 1. November 2014 - Allerheiligen
09:30 Uttenweiler Heilige Messe mit Gräberbesuch
(mit Kirchenchor)
09:30 Dieterskirch Heilige Messe mit Gräberbesuch
(mit Kirchenchor)
13:30 Sauggart
Heilige Messe mit Gräberbesuch
(mit Kirchenchor)
Sonntag 2. November 2014 - Allerseelen
Kollekte: „Priesterausbildung in Osteuropa“
08:30 Uttenweiler Heilige Messe
08:30 Sauggart
Heilige Messe
10:00 Dieterskirch Heilige Messe
13:00 Uttenweiler Rosenkranz in der Pfarrkirche
13:30 Dieterskirch Rosenkranz
Silberner-Sonntag, am 26. Oktober 2014
zum Kirchenpatrozinium in Uttenweiler
Der Kirchengemeinderat von Uttenweiler hat sich entschieden, am Kirchenpatrozinium einen „Silbernen-Sonntag“
durchzuführen. Das heißt, die Kollekte (Klingelbeutel), die an
diesem Gottesdienst gespendet wird, verbleibt für einen bestimmten Zweck in der Pfarrei. Nachdem der alte Liedanzeiger veraltet und seinen Dienst nicht mehr zur Zufriedenheit
getan hat, haben wir einen neuen Liedanzeiger angeschafft,
der nun in guter Qualität seinen Dienst tut. Deshalb bitten
wir Sie bei der Feier unseres Patroziniums am 26. Oktober
um 10.00 Uhr um eine großherzige Spende, damit diese notwendige Maßnahme finanziert werden kann. Jetzt schon danken wir Ihnen für Ihre Spende, IHR Kirchengemeinderat von
St. Simon und Judas Uttenweiler mit Pater Tomy und Pfarrer
Klaus Wolfmaier.
Zeitumstellung
Am 26. Oktober werden die Uhren wieder umgestellt. Ab
dieser Woche ist der Abendgottesdienst am Donnerstag in
Uttenweiler wieder um 18:00 Uhr und der Rosenkranz am
Mittwoch und Freitag bereits um 17:00 Uhr.
Öffentliche Sitzung des Wahlausschusses
für die Kirchengemeinderatswahl am 15.März 2015
Am kommenden Montag, 27. Oktober 2014, findet um
19 Uhr im kath. Gemeindehaus eine öffentliche Sitzung des
Wahlausschusses für die Kirchengemeinderatswahl am
15. März 2015 statt. Hierzu ergeht herzliche Einladung.
gez. Lucia Moll, Wahlvorstand
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Kirchengemeinde Offingen mit Bussen
Samstag, 25. Oktober, Krispin und Krispinian
Rosenkranz in der Bussenkirche
9.30
10.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(Bussenverein, für Lebende und Verstorbene
der Fam. Moll, Schenzle und Butz und
Lebende und Verstorbene der Fam. Mayer)
keine Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
Sonntag, 26. Oktober, 30. Sonntag im Jahreskreis –
Weltmissionssonntag - Zeitumstellung
9.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
10.00
Amt in der Bussenkirche
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
Montag, 27. Oktober, Wolfhard
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Dienstag, 28. Oktober, Hl. Simon und hl. Judas, Apostel
18.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
19.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(1. Jahrtagsmesse für †Bruno Fiesel)
Mittwoch, 29. Oktober, Ermelind
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Donnerstag, 30. Oktober
16.00-17.00
Beichtgelegenheit in der Ortskapelle
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
19.00
Eucharistiefeier in der Ortskapelle
(für †Johann Leichtle)
Die Seniorengemeinschaft gedenkt in der Abendmesse ihres
verstorbenen Mitglieds Johann Leichtle.
Beichtgelegenheit auf Allerheiligen
Donnerstag, 30. Oktober 16.00 - 17 Uhr in der Ortskapelle
Freitag, 31. Oktober 16.00 - 17 Uhr in der Bussenkirche
Freitag, 31. Oktober, Hl. Wolfgang, Bischof v. Regensburg
16.00-17.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Samstag, 1. November, Allerheiligen (Hochfest)
13.00
Rosenkranz in der Bussenkirche
13.30
Amt zum Allerheiligenfest in der
Bussenkirche, anschließend Gräberbesuch
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
Sonntag, 2. November, Allerseelen
- Kollekte Priesterausbildung in Osteuropa 9.30
Rosenkranz in der Bussenkirche
17
10.00
18.30
Allerseelenamt in der Bussenkirche
(für alle Verstorbenen unserer Gemeinde und
für alle verstorbenen Wallfahrer)
Rosenkranz in der Ortskapelle
Gottesdienste
Möhringen
Dietelhofen
Göffingen
Uigendorf
Unlingen
Sa. 25.10.
So. 26.10.
So. 26.10.
So. 26.10.
So. 26.10.
19.00
10.00
8.30
8.30
8.30
Vorabendmesse
Heilige Messe
Heilige Messe
Heilige Messe
Heilige Messe
Großputz in der Bussenkirche
Allen Helferinnen und Helfern sagen wir ein ganz herzliches
Vergelt’s Gott.
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch
Unbefleckte Empfängnis Ahlen
St. Blasius Attenweiler
St. Johannes Baptist Oggelsbeuren
St. Vitus Rupertshofen
Pfarrer Alin Kausch, Kirchstr. 9, 88448 Attenweiler-Rupertshofen, Tel. 07357/444, Fax 2366, kausch-seulrikanisch@gmx.de
In dringenden Fällen können Sie Pfarrer Kausch auch unter
der Handynummer 0151-29183365 erreichen.
Pfarrbüro
Dienstags 9.30 - 11.00 Uhr in Rupertshofen, Tel. 07357/444
Donnerstag 8.30 - 9.30 Uhr in Attenweiler, Tel. 07357/917718
10.00 - 11.30 Uhr in Oggelsbeuren, Tel. 07357/2375
Sekretärin: Andrea Moosbrugger-Zinser
Postweg
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch, Kath. Pfarramt, Kirchstr.9,
88448 Attenweiler-Rupertshofen
kath.kirche_gem.attenweiler@gmx.de
http://se-ulrika-nisch.drs.de
Freitag, 24. Oktober 2014, Hl. Antonius Maria Claret
09:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier († Erich Seif)
anschließend Frühstück im
Gemeindehaus St. Vitus
Samstag, 25. Oktober 2014, Mariensamstag
18:30 Attenweiler
Beichtgelegenheit
19:00 Attenweiler
Eucharistiefeier der Gemeinde
Kollekte: Missiokollekte
14:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier der Seelsorgeeinheit
mit Spendung der Krankensalbung
Sonntag, 26. Oktober 2014, 30. Sonntag im Jahreskreis
(Lesung 1: Ex 22,20-26; Lesung 2: 1 Thess, 1,5c-10; Evangelium: Mt 22,34-40) Zeitumstellung! - Kollekte: Missiokollekte
10:30 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde
Treffen der Jahrgänger 1958, 1959,
1960
14:00 Ahlen
Feierliche Rosenkranzandacht
18:00 Attenweiler
Feierliche Rosenkranzandacht
09:00 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde mit
Aufnahme der neuen Ministranten
14:00 Oggelsbeuren Rosenkranz gestaltet
von den Landfrauen
09:00 Rupertshofen
Wortgottesfeier
18:00 Rupertshofen
Rosenkranzandacht
18
Dienstag, 28. Oktober 2014, Hl. Simon u. Judas
09:30 Ahlen
Pfarrbüro in Rupertshofen, Tel. 444
(bis 11.00 Uhr)
Attenweiler
Eucharistiefeier entfällt
wegen Assisiwallfahrt
09:30 Rupertshofen
Pfarrbüro, Tel. 444 (bis 11.00 Uhr)
Mittwoch, 29. Oktober 2014
Ahlen
Eucharistiefeier entfällt
wegen Assisiwallfahrt
16:00 Oggelsbeuren Rosenkranz (um Frieden) im
Gemeindehaus St. Johannes Baptist
18:00 Rupertshofen
Rosenkranz
Donnerstag, 30. Oktober 2014
Pfarrbüro Tel. 917718 (bis 9.30 Uhr)
08:30 Attenweiler
10:00 Oggelsbeuren Pfarrbüro Tel. 2375 (bis 11:30 Uhr)
18:30 Oggelsbeuren Rosenkranz im Gemeindehaus
St. Johannes Baptist
Eucharistiefeier entfällt wegen
Assisiwallfahrt
Freitag, 31. Oktober 2014, Hl. Wolfgang von Pfullingen
Rupertshofen
Eucharistiefeier entfällt
wegen Assisiwallfahrt
Samstag, 01. November 2014, Allerheiligen
(Lesung 1: Offb 7,2-4.9-14; Lesung 2: 1 Joh 3,1-3; Evangelium: Mt 5,1-12a)
13:30 Ahlen
Rosenkranz
14:00 Ahlen
Andacht in der Kirche
mit anschließendem Gräberbesuch
09:00 Attenweiler
Eucharistiefeier der Gemeinde mit
anschließendem Gräberbesuch
10:30 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde
14:30 Oggelsbeuren Rosenkranz
15:00 Oggelsbeuren Andacht in der Kirche mit
anschließendem Gräberbesuch
Sonntag, 02. November 2014, Allerseelen
09:00 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde
Kollekte: Priesterausbildung
in Osteuropa
10:30 Rupertshofen
Eucharistiefeier der Gemeinde
Kollekte: Priesterausbildung in
Osteuropa
anschließend Gräberbesuch
Für den Tag und die Woche
Der Verrat Eine der tragischsten Seiten der modernen Gesellschaft ist der gegenseitige Verrat, die fehlende Bereitschaft zu lieben. Man kann einen Mitmenschen nicht
schlimmer verraten, als wenn man ihm die Liebe verweigert.
In unserer Welt ist einfach zu wenig Liebe.
(Mario von Galli)
Eucharistiefeier der Seelsorgeeinheit mit Spendung
des Sakramentes der Krankensalbung
Am Samstag, 25. Oktober 2014 um 14.00 Uhr wird in unserer Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch im Rahmen der Eucharistiefeier das Sakrament der Krankensalbung in der Kirche
St. Vitus in Rupertshofen gespendet. Anschließend ergeht
herzliche Einladung zu einem gemütlichen Beisammensein
bei Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus St. Vitus.
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
Allerseelen-Ablass
Vom 1. bis 8. November kann täglich einmal ein vollkommener Ablass für die Verstorbenen (Allerseelen - Ablass) gewonnen werden. Außer den üblichen Voraussetzungen
(Empfang der Sakramente der Buße und der Eucharistie, entschlossene Abkehr von jeder Sünde, Gebet auf Meinung des
Heiligen Vaters – diese Bedingungen können auch einige
Tage vor oder nach dem Kirchen- bzw. Friedhofsbesuch erfüllt werden) sind erforderlich:
- Am Nachmittag des Festes Allerheiligen und an Allerseelen: Besuch einer Kirche oder öffentlichen Kapelle,
Gebet des Herrn und Glaubensbekenntnis; in Hauskapellen können nur die zum Haus Gehörenden den Ablass
gewinnen.
oder:
- vom 1. bis 8. November: Friedhofsbesuch, Gebet für die
Verstorbenen.
Fehlt die volle Disposition oder bleibt eine der Bedingungen
unerfüllt, ist es ein Teilablass für die Verstorbenen. Ein solcher
kann in diesen und auch an den übrigen Tagen des Jahres
durch Friedhofbesuch gewonnen werden.
Martinsumzug in Oggelsbeuren - Voranzeige
Am Sonntag, 09. November 2014 findet traditionell der Martinsumzug in Oggelsbeuren statt. Wir beginnen um 17.00
Uhr in der Kirche und ziehen dann mit Martin auf dem Pferd
und seinen Begleitern durch die Ortschaft. Der Umzug wird
an drei Stellen unterbrochen, um gemeinsam Lieder zu singen. Am Ende des Umzuges wird an der Raiba von der KLJB
das Martinsspiel vorgetragen. Zum Ausklang werden heiße
Getränke (Punsch, Glühwein) gegen einen Unkostenbeitrag
gereicht. (Bitte Trinkgefäße mitbringen!)
Firmung – Vorbereitungswoche –
Termin – bitte vormerken!
Wie bereits angekündigt, wird das Sakrament der Firmung
nächstes Jahr am 03.05.2015 in Oggelsbeuren durch Domkapitular Matthäus Karrer gespendet. Für die Vorbereitung
werden wir eine Intensivwoche von Montag, 06.04.2015 –
Freitag, 10.04.2015 belegen. Bitte merkt Euch den Termin
für nächstes Jahr vor. Weitere Termine (Elternabend, Kennenlerntag der Firmlinge, Begrüßungsgottesdienst und
Beichttag) folgen. Die Termine werden dann auch auf unserer Homepage veröffentlicht und sind nachzulesen unter:
http://se-ulrika-nisch.drs.de.
Pfarrer Alin Kausch
Adventsfenster 2014 in Oggelsbeuren
Wie im vergangenen Jahr möchten wir wieder an den Adventssonntagen ein Fenster öffnen. Wer sich bereit erklärt,
ein Fenster zu gestalten, meldet sich bitte bei Frau Marianne
Härle, Tel. 1233.
Film „Flucht und Heimat“ hat Premiere
bei den Biberachern Filmfestspielen
Der Filmproduzent Lukas Hoffmann aus Stuttgart hat mit unserem Pfarrer Pater Alfred Tönnis den Dokumentationsfilm
„Flucht und Heimat“ produziert. Dieser Film zeichnet mit
Bildern und Hintergrundinformationen den Weg von syrischen Flüchtlingen aus dem Libanon und aus Kairo - bis zur
Aufnahme in der Stiftung Heimat geben Oggelsbeuren. Er
lässt Flüchtlinge zu Wort kommen, wie auch Ehrenamtliche
in der Stiftung. Bei den Biberachern Filmfestspielen hat er
Premiere: 30.10. um 22.10 Uhr; 31.10. um 12.45 Uhr; 2.11.
um 11.45 Uhr. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Ein
frühzeitiger Kartenkauf ist sicher sinnvoll.
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Verband Katholisches Landvolk e.V.
Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart
Tel.: 07119 791-117/118/176
Fax: 0711 9791-152
E-Mail: vkl@landvolk.de
Oktober 2014 „Neuerungen im Straßenverkehr“
Der Verband Katholisches Landvolk (VKL) im Kreis Biberach
lädt alle Mitglieder und Interessierte herzlich am Sonntag,
9. November 2014 nach Mühlhausen zum Gottesdienst um
8:45 Uhr in die St. Ottilia Kirche und anschließend um 10 Uhr
zum Vortrag ins Gasthaus Adler mit dem Thema: „Neuerungen im Straßenverkehr“ ein. Vieles ändert sich mit den
Jahren bei den Gesetzen für Autofahrer, Radfahrer und
Fußgänger. Bin ich noch auf dem neuesten Stand?
Referent ist Rupert Weber, Prävention Biberach
Herzliche Einladung an alle Interessierte.
Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.
„Erfolg durch Fördern und Fordern“
Inhaltlich geht es darum, sich darüber klar zu werden, was eigentlich Erfolg ist. Dann wird es leichter, Fördern und Fordern mit Leben zu füllen. Dabei müssen Eltern nicht alles
genau wissen und können, was ihre Kinder für die Schule und
die Ausbildung können müssen, um sie zu fördern. Wichtig
ist, von den Kindern zu fordern und sie dahingehend zu
fördern, dass sie sich eigene Ziele setzen und erkennen was
zu tun ist, um diese Ziele zu erreichen. Dafür brauchen sie
unsere Unterstützung.
Dazu sind alle Interessierten am Donnerstag, 6. November
um 19:30 Uhr herzlich nach Eberhardzell in die Gebhard-Müller-Schule eingeladen.
Referent ist Günther Bayer, Realschullehrer
Kosten: € 5 pro Person, €7 pro Ehepaar
Kath. Erwachsenenbildung Kreis Biberach und Bad Saulgau
e.V. Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen, Tel: 07371 9359-0
Internationale Ministrantenwallfahrt 2015 nach Rom
Vorankündigung
Unsere Seelsorgeeinheit plant für nächstes Jahr eine Ministrantenwallfahrt nach Rom mit einem Besuch in Assisi. Der
Termin wird von Samstag, 01.08.2015 – Samstag 08.08.2015
sein. Bitte haltet Euch diesen Termin frei. Nähere Infos
folgen, sobald diese bekannt sind.
Pfarrer Alin Kausch
Evangelische Kirchengemeinde
Attenweiler
Wochenspruch
Heile du mich, Herr, so werde ich heil;
hilf du mir, so ist mir geholfen.
(Jeremia 17,14)
Freitag, 24. Oktober
18.00
Sitzung des Kirchenbezirksausschusses
in Bad Saulgau
Sonntag, 26. Oktober – 19. Sonntag nach Trinitatis 9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer F. Lechner)
mit Feier des Heiligen Abendmahls
(Einzelkelche/Saft)
Dienstag, 28. Oktober
Das Pfarramt in Attenweiler ist nicht geöffnet.
19
Mittwoch, 29. Oktober
20.00
Kirchenchorprobe in Attenweiler
Sonntag, 2. November – 20. Sonntag nach Trinitatis 10.40
Treffpunkt auf dem Kirchplatz zur Bildung von
Fahrgemeinschaften zum Gottesdienst
nach Uttenweiler
11.00
Gottesdienst in Uttenweiler (Pfarrer H. Seichter).
In Attenweiler findet kein Gottesdienst statt.
Das Opfer im Gottesdienst ist für die
Bibelverbreitung bestimmt.
Urlaubsvertretung
Vom 24. Oktober bis einschließlich 30. Oktober hat Pfarrer
Herbert Seichter Urlaub. Die Vertretung in dringenden Fällen wird wie folgt übernommen:
24.- 26. Oktober Pfarrer Hans-Dieter-Bosch aus Warthausen,
Tel. 07351/13914.
27.- 28. Oktober Dekan Hellger Koepff aus Biberach,
Tel. 07351/9401
29.- 30. Oktober Pfarrer Albrecht Schmieg aus Biberach,
Tel. 07351/3020475
Das Pfarrbüro in Attenweiler ist in den Herbstferien ebenfalls
nicht besetzt.
Weihnachten im Schuhkarton
Bereits zum 12. Mal packen die Frauen des Frauenkreises
Uttenweiler Päckchen für „Geschenke der Hoffnung“. Diese
Päckchen gehen wie in den vergangenen Jahren nach Osteuropa. Wie ein Päckchen richtig gefüllt wird, ist dem Flyer zu
entnehmen, welcher
- in der evangelischen Kirche in Attenweiler
- im evangelischen Pfarramt in Attenweiler
- in den Banken und in der Marktapotheke in Riedlingen
- in den Banken, der Gemeindebücherei und der St. Uta
Apotheke in Uttenweiler
zur Mitnahme ausliegt.
Wer selbst kein Päckchen zusammenstellen möchte, aber
dennoch sich an der Aktion beteiligen will, kann dem Frauenkreis Spenden wie selbstgestrickte Socken, Mützen, Schals
oder Zahncreme und Zahnbürsten zur Verfügung stellen.
Nächste Termine Frauenkreis:
Mittwoch, 5. November um 19.00 Uhr im Gemeindehäusle
zum Packen der Päckchen
Mittwoch, 12. November von 14.00 bis 18.00 Uhr im Gemeindehäusle
zur Entgegennahme der Päckchen.
Für Ihre Mithilfe bedankt sich der Frauenkreis Uttenweiler
Evangelisches Gemeindeblatt in Württemberg
Das Evangelische Gemeindeblatt in Württemberg ist die
Kirchenzeitung für unsere Landeskirche. Es schafft eine Verbindung zwischen Ihnen und Ihrer Kirche und bietet einen
Blick über den eigenen Kirchturm hinaus. Es verbreitet gute
Nachrichten aus und für Gemeinden in Württemberg, nimmt
sachkundig Stellung zu den aktuellen Glaubens- und
Lebensfragen, legt biblische Botschaften gegenwartsnah aus,
bietet Besinnung und gehaltvolle Unterhaltung. Rund
150.000 Menschen in Württemberg lesen das Evangelische
Gemeindeblatt. Es erscheint wöchentlich und kostet im
Monat EUR 6,30 bei Zustellung durch Austräger oder durch
die Post. Nutzen Sie die Gelegenheit auf diesem Weg Teil
einer großen Gemeinschaft zu werden. LUTHERs ist das neue
evangelische Magazin für die Familien in Württemberg. Mit
fesselnden Geschichten, berührenden Reportagen und prak-
20
tischen Tipps für ein fröhliches Familienleben. LUTHERs erscheint sechs Mal pro Jahr und kostet pro Ausgabe EUR 3,20.
Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin des Evangelischen
Gemeindeblattes für Württemberg wird alle evangelischen
Haushalte unserer Kirchengemeinde besuchen und für einen
dauerhaften Bezug werben.
Ihre evangelische Kirchengemeinde
Evangelisches Pfarramt Attenweiler
Tel. 07357/856, Fax /921169, Pfarramt.Attenweiler@elkw.de
Nachbarschaftshilfe: Frau Peiffer, Tel. 0 73 57/6 03
Kontoverbindung der ev. Kirchengemeinde Attenweiler
IBAN: DE49654618780051029006
Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen
Donnerstag, 23. Oktober 2014
Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates
20:00
in Riedlingen im Johannes-Zwick-Haus
20:00
2. Vorührung: Der besondere Film
im Kino Riedlingen
„Das Beste kommt zum Schluss“ in Kooperation:
Kinoverein, Palliativ-Care,
Ök. Erwachsenenbildung
Freitag, 24. Oktober 2014
10:00
Abendmahlsgottesdienst im 6. Stock
Pflegeheim im Krankenhaus Riedlingen
Sonntag, 26. Oktober 2014
9.30
Gottesdienst mit der Sozialstation im
Johannes-Zwick-Haus mit dem Liederkranz
und Vorstellung der Angebote der Sozialstation,
anschließend Begegnung bei Kaffee und Imbiss
10:45
Gottesdienst in Ertingen (Prädikant Keil)
17:30
„fresh“ – Lobpreisabend in Riedlingen,
Johannes-Zwick-Haus
Mittwoch, 29. Oktober 2014
15.00
Bibelstunde auf der Klinge,
Sebastian-Wierer-Str. 7, Riedlingen
Freitag, 31. Oktober 2014 (Reformationstag)
17:00
Gottesdienst in Riedlingen
in der Christuskirche
Regelmäßige Veranstaltungen im Johannes-Zwick-Haus
montags
9.30
Krabbelgruppe
dienstags
14.30
Frauenkreis
20.00
Kantorei
mittwochs Konfirmandenunterricht
14.20
Gruppe I
16.00
Gruppe II
freitags
20.00
Bläserkreis
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
Anzeigenauftrag
Mitteilungsblatt Uttenweiler
Gültig ab 1. Januar 2014
Ich möchte eine Anzeige schalten in KW ______________
Auftraggeber
____________________________________________________________
Firma
Erscheinung wöchentlich (i.d.R. donnerstags) bei einer Auflage
ca. 900 Stück in Uttenweiler mit den Teilorten Aderzhofen, Ahlen,
Dentingen, Dietershausen, Dieterskirch, Dobel, Minderreuti,
Oberwachingen, Offingen, Sauggart
____________________________________________________________
Name, Vorname
____________________________________________________________
Straße
Millimeterpreis
0,40 Euro in sw ab 30 mm Mindestgröße
Satzspiegel
190 mm Breit x 265 mm Hoch
2 Anzeigenspalten á 90 mm
90 (1spaltig) oder 190 mm (2spaltig)
____________________________________________________________
PLZ/Ort
____________________________________________________________
Telefon
Aus satztechnischen Gründen wird Ihre Anzeige
immer auf eine der beiden Spaltenbreiten ausgelegt
und abgerechnet.
____________________________________________________________
Telefax
____________________________________________________________
EMail
Den Betrag buchen Sie per Lastschrift von meinem Konto ab.
Datenlieferung
Mailen Sie uns Ihre Anzeige als jpg, pdf, eps oder tif
mit einer Auflösung von 300 dpi.
Wir übernehmen auch gerne das Layout Ihrer Anzeige
für Sie – Preis auf Anfrage.
Kleinanzeigen
Texte in Druckschrift als Mail an minschtl@web.de,
per Fax 07374/914-237, per Post an
Hafner Mediengestaltung, Riedlinger Str. 51,
88422 Betzenweiler oder im Rathaus
Uttenweiler (z. Hd. Frau Beck) einwerfen.
Geben Sie bitte die gewünschte Größe an.
Ist keine Größe angegeben,
wird die Anzeige entsprechend festgelegt.
Beilagen
Stückpreis 0,20 Euro + MwSt. bis maximal 50 Gramm
(höheres Gewicht auf Anfrage)
Auf Beilagenaufträge wird kein Rabatt gegeben!
____________________________________________________________
Name des Kontoinhabers
____________________________________________________________
Konto
BLZ
____________________________________________________________
IBAN
BIC
____________________________________________________________
Bank
____________________________________________________________
Datum/Unterschrift
Musteranzeige
90x30 mm
12 Euro + MwSt.
Anzeigenschluss Montag 11 Uhr
Abrechnung
Wird zum Monatsende bzw. Quartalsende
von Ihrem Konto abgebucht
Rabatte
5% ab 2 Anzeigen im Monat
10% ab 4 Anzeigen im Monat
Preise jeweils zuzüglich MwSt.
hafner
mediengestaltung
www.minschtl.de
Musteranzeige
90x50 mm
20 Euro + MwSt.
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Melanie Hafner
Riedlinger Straße 51
88422 Betzenweiler
Fon 07374/914-884
Fax 07374/914-237
mail@minschtl.de
21
Stefanuskreis Heiligkreuztal
Einführung in das Bibliodrama
Anhand des Themas „Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder“
wird Albert Herrmann, Religionslehrer i.R. mit kreativen
Zusatzausbildungen-Jeux Dramatiques, Psychodrama und
Gestaltpädagogik das Bibliodrama vorstellen, auch mit praktischen Übungen.
Zu diesem interessanten Vortrag laden wir alle Bürgerinnen
und Bürger recht herzlich ein, am Montag, 27. Oktober 2014
um 20 Uhr im Kloster Heiligkreuztal. Der Eintritt ist frei.
Layout, Satz und Druck Mitteilungsblatt,
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Hafner Mediengestaltung
Riedlingerstraße 51, 88422 Betzenweiler
Fon 07374/914-884, mail@minschtl.de
Anzeigenschluss:
Montag 12 Uhr bei Hafner Mediengestaltung
Redaktionsschluss:
Dienstag 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Das aktuelle Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
finden Sie auch im Internet unter www.uttenweiler.de.
Impressum
Herausgeber Gemeinde Uttenweiler
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Bürgermeister Wolfgang Dahler
22
Nail Point
– das Nagelstudio –
www.nailpoint-unlingen.de
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23.10.2014
Jeden Freitagnachmittag von 15.00 bis 18.30 Uhr
auf dem Rathausplatz in Uttenweiler
Angebot der Woche KW 43/2014
Putensaiten
Putenschinken gekocht
100 g
100 g
0,99 €
1,10 €
Geflügelhof Rettich
Lindenstr. 18, 88524 Uttenweiler, Telefon 07374/1735
BÜFFET- UND
PARTYSERVICE
WOCHENANGEBOTE
Di. 21. bis Mo. 27. Oktober 2014
Rohe panierte Schnitzel
Fleischwurst im Ring
Meersalzsalami
Bratwürste
Hinterschinken
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
0,99 €
0,89 €
1,39 €
0,89 €
1,29 €
MITTAGSMENÜ ab 11 Uhr
Mo. 27. bis Fr. 31. Oktober 2014
Mo. Schaschliktopf mit Nudelreis
Di. Blut- und Leberwürste, Kesselfleisch,
Sauerkraut, panierte Schnitzel
Mi. Currygeschnetzeltes mit Pürree
Do. Mostbraten mit Semmeknödel, Blaukraut
Fr. Ripple, Knöchle, Saure Kutteln,
Bratkartoffeln
- täglich frischer Kartoffelsalat -
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00-18.30 Uhr - Sa. 8.00-14 Uhr
23.10.2014
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
23
88524 Uttenweiler
Küferweg 1
Telefon 07374/1080
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7.30 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Sa 7.00 - 12.00 Uhr
Wochenangebot vom 23. bis 25. Okt. 2014
mageres **Schweinegulasch**
100 g
aus eigener Aufzucht, auch pfannenfertig gewürzt
0,89 €
**Vesperbauch**
mit Pfeffer, Kümmel und Zwiebel
100 g
0,99 €
**Kalter Braten** mild gewürzt
fein aufgeschnitten für Sie
100 g
1,19 €
Aus unserer Käsetheke:
**Burlander leicht** 30% Fett i. Tr.
mild und nussig im Geschmack
100 g
0,99 €
Aus unserer Salattheke:
leichter **Geflügelsalat**
mit leckeren Früchten
100 g
0,99 €
Pizzeria Rössle
Oktoberfest
am Sa. 25. Oktober ab 18.30 Uhr
Freuen Sie sich auf bayerische Spezialitäten
und ein frisch gezapftes Maß Bier!
Wir heißen Sie herzlich willkommen!
Fam. Rabenda mit Team
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
216
Dateigröße
2 428 KB
Tags
1/--Seiten
melden