close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktivreisen 2014 - Neander Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf

EinbettenHerunterladen
Aktivgruppenreisen + Tagesausflüge 50+
Aktivreisen 50+
Aktivgruppenreisen + Tagesausflüge
2014
Vorwort
Liebe Reiseinteressierte,
die NeanderDiakonie bewährt sich seit vielen Jahren als
Reiseveranstalter für Gruppenreisen mit persönlicher Note.
Das wollen wir auch in Zukunft. Mit großer Sorgfalt werden
die Ziele und Hotels ausgewählt. Dabei achten wir stets auf
Qualität und Preis.
Wir freuen uns sehr, Ihnen zum ersten Mal unseren druck­
frischen Aktivreisen-Katalog als separaten Katalog zu präsen­
tieren. Die speziellen Seniorenreisen gibt es natürlich weiter­
hin, jetzt als gesonderten Katalog.
Jetzt wünscht Ihnen unser Reisedienst viel Spass beim
„Stöbern“ in unseren Urlaubsreisen und Tagesausflügen.
Bei Fragen beraten wir Sie natürlich gerne, ob telefonisch
oder persönlich.
Ihre
Bettina Raut
Unser besonderes Angebot für Sie:
Taxi-Service mit Kofferabholung an der Wohnungstüre.
Damit sich niemand einsam fühlt, reisen wir in gut über­
schaubaren Gruppen. So hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit,
schnell Anschluss in der Gruppe zu finden. Alle Reisen erfolgen
in modernen, gut ausgestatteten Reisebussen. Unsere erfahre­
nen Reisebegleiter/innen stehen Ihnen sowohl während der
Reise, als auch vor Ort mit Rat und Tat zur Verfügung. Es ist uns
ein besonderes Anliegen, Ihnen während Ihres Urlaubs eine
angenehme Atmosphäre zu bieten.
Sie erreichen uns:
Mo – Fr 10.00 – 12.00 Uhr · Mo + Do 14.00 – 16.00 Uhr und nach Vereinbarung
Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann NeanderDiakonie GmbH
Region Mettmann · Freizeit und Erholung · Bismarckstraße 39 · 40822 Mettmann
Tel. 02104 – 233 53 41 · Fax 02104 – 233 53 17
b.raut@diakonie-kreis-mettmann.de · www.NeanderDiakonie.de
Inhalt
Aktivreisen 50+
Motorrad-Freizeit..............................4
Städtereise Hamburg.......................6
Grachtenfestival Amsterdam..........8
Bodensee Langenargen...................9
Moseltour.........................................10
Wandererlebnis Spessartbogen....11
Studienreise Rom...........................12
Kreuzfahrt........................................13
Reisebedingungen.........................14
Anmeldung Aktivreisen.................17
Anmeldung Tagesausflüge............19
Wandertag.......................................20
Tagesausflüge 50+
Ahrtal/Bad Münstereifel...............21
Überraschungsfahrt........................22
Weihnachtsmarkt Essen.................23
10. – 15. Juni 2014
Motorrad-Freizeit
Baden Württemberg und die Schwäbische Alb
Landgasthof Wiesental
Pauschalpreis p.P.
EZ/DU/WC
mit Frühstück
499,00 h
Für eine(n) Sozia/Sozius im
DZ/DU/WC
mit Frühstück
455,00 h
Weitere Verpflegung, Eintrittsgelder
und Benzinkosten sind nicht im Preis
enthalten!
Die vierte Motorradfreizeit der Neander­
Diakonie, wird die Gruppe mit bis zu 12
Motor­rädern in den unbekannten Süden
Deutschlands führen. Die Schwäbische
Alb und das junge Donautal bieten sich
für entspannte Touren mit Erlebnisfaktor
an.
Kurven und touristische Highlights
werden unter Führung zweier Tourguides
erkundet. In den Pausen lassen wir uns
das gute Essen und abends auch ein
heimisches Bier schmecken.
Natürlich kommen auch die ausführli­
chen „Benzingespräche“ nicht zu kurz.
Die An- und Abreise wird bis Frankfurt
über die Autobahn, dann aber über
schöne Landstraßen am Neckar entlang
zu unserem Zielpunkt führen.
Tourguides
Ulrich Mester, seit kurzem Pensionär
Gerhard Pulla, Pfarrer
Landgasthof Wiesental, Gauzolfstr. 23,
72393 Burladingen, Tel. 07475-953600
www.hotel-fink-wiesental.de
4
Das Gepäck verbleibt über die gesamte
Zeit im Hotel, so dass sich ein unbe­
schwertes Fahrvergnügen einstellen
wird.
Ausgehend von der Basisstation Burladingen-Gundelfingen, werden die Tagesetappen
die Gruppe über die Schwäbische Alb führen. Zur Besichtigung stehen die Höhlen der
Alb an: mit dem Boot zu befahren, in die Tiefe zu steigen, die Weite der Tropfsteinhöh­
len zu messen, wird einen Tag füllen verbunden mit Fahrten durch schöne Flusstäler;
die junge Donau zu erkunden, vom Blautopf in Blaubeuren bis zur Donauversickerung
werden unvergessliche Kurven und landschaftliche Eindrücke hinterlassen, evtl. wird ein
Abstecher an den Bodensee das Bild abrunden. Tagestouren werden geplant mit 220 bis
270 km, so dass auch die Seele Zeit zum Baumeln hat.
Sie wohnen in Burladingen-Gundelfingen im Landgasthof Wiesental. Das familiär
geführte Hotel, wo der Chef noch selbst kocht, liegt im schönen Fehlatal, umgeben
von Bergen und Wald, direkt an der Hohenzollernstraße, mitten auf der Schwäbischen
Alb. Das komfortabel und modern eingerichtete Landgasthof-Hotel mit 18 Betten ist
seit über 30 Jahren in Familienbesitz. Alle Zimmer sind mit Dusche, WC und Sat-TV ge­
schmackvoll eingerichtet. Außerdem ist eine abschließbare Garage für die Motorräder
vorhanden.
Voraussetzung für die Teilnahme an der Motorradfreizeit ist eine mehrjährige Praxiser­
fahrung und ein eigenes Motorrad. Motorradfahrerinnen werden Gleichgesinnte treffen,
da in letzten Jahren mehrere Selbstfahrerinnen an der Tour teilgenommen haben.
5
22. – 25. Juni 2014
Städtereise Hamburg
Hotel Böttcherhof ****
Unsere Leistungen
•Hin- und Rückreise im
modernen Reisebus
•Reisebegleitung
•3 x Übernachtung mit HP im
4-Sterne Hotel „Böttcherhof“
Inklusive aller aufgeführten
Leistungen im Programm­
ablauf
Die Hansestadt Hamburg heißt Sie herzlich willkommen!
Wie keine andere Stadt in Deutschland ist Hamburg vom
Wasser, Handel und Hafen geprägt.
Schnuppern Sie die frische Nordseeluft, während Sie bei einer
Hafenrundfahrt durch die vielen Kanäle die Speicherstadt
erkunden.
Pauschalpreis p.P.
EZ/DU/WC
489,00 h
DZ/DU/WC
468,00 h
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
6
Reisebegleitung
Gudrun und Gerhard
Filgers
Hotel Böttcherhof, Wöhlerstraße 2, 22113 Hamburg
Tel. 040-731870, www.boettcherhof.com
Hamburg ist bekannt für zahlreiche Museen, Musicals und
Ausstellungen, die sie sich auf keinen Fall entgehen lassen
sollten.
Reiseablauf
1. Tag Anreise. Hinfahrt über Lüne­
burg, geführter Stadtrundgang.
Weiterfahrt nach Hamburg, Über­
nahme der Hotelzimmer. Abend
zur freien Verfügung.
2. Tag Stadtrundfahrt (ca. 2 Std.).
Flanieren am berühmten Jung­
fernsteg. Rathausführung. Nach­
mittag zur freien Verfügung.
3. Tag Fahrt zu den Landungs­
brücken. Barkassenrundfahrt
durch den Hamburger Hafen.
Besichtigung der Michaeliskirche
(Michel) und der Kramerstuben.
Fahrt über Blankenese nach
„Willkomm Höft“, der Schiffsbe­
grüßungsanlage Wedel. Besuch
der Wasserlichtkonzerte in “Plan­
ten und Blomen“ am Abend.
4. Tag Heimreise mit Zwischenstopp
beim Schiffshebewerk Scharne­
beck.
Die Hansestadt hat den zweitgrößten Hafen Europas- kein Wunder, dass
hier die schönsten Kreuzfahrtschiffe zu bestaunen sind. Bei dieser Reise
werden Sie Hamburg von seiner schönsten Seite kennen lernen.
Sie wohnen im Hotel Böttcherhof ****, 7 km vom Hauptbahnhof ent­
fernt. Alle Zimmer verfügen über eine Badewanne, Dusche, WC, Telefon,
TV, Minibar und Klimaanlage. Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet
starten wir jeden Tag unser Ausflugsprogramm. Das Abendessen findet
ebenfalls im Hotel statt.
Eine Reise, die Sie nicht verpassen dürfen. Unsere erfahrenen Reisebe­
gleiter werden Sie begleiten. Pausen werden individuell eingerichtet.
7
18. – 21. August 2014
Grachtenfestival
Amsterdam Gutes Hotel****
Lassen Sie sich während des Grachtenfestivals Mitte August in
Amsterdam treiben – entlang der Grachten von Café zu Café,
in tollen Museen und von Konzert zu Konzert.
Unsere Leistungen
•Hin- und Rückreise im
modernen Reisebus
•Reisebegleitung
•2 x Übernachtung/Frühstücks­
buffet in einem guten
4-Sterne Hotel im Raum
Amsterdam
•Stadtführung in Amsterdam
(ca. 3 Stunden)
•Grachtenrundfahrt
•1 x Abendessen in einem
typischen Restaurant
•1 x Konzertkarte für ein klassi­
sches Konzert in einer Kirche
oder Bürgerhaus
Pauschalpreis p.P.
EZ/DU/WC
430,00 h
DZ/DU/WC
390,00 h
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
8
Es finden während des Grachtenfestivals über 50 klassische
Konzerte statt- viele davon gratis. Entdecken Sie mit uns die
Highlights der Stadt und genießen Sie immer wieder klas­
sische Musik am und auf dem Wasser. Ein unvergessliches
Erlebnis!
Reisebegleitung
Hans-Joachim Voortman
Das Hotel Krone, befindet
sich seit vier Generationen
in Familienbesitz und macht
Ihren Aufenthalt in Langen­
argen zu einem unvergessli­
chen Erlebnis.
07. – 14. September 2014
Urlaub am Bodensee
Langenargen Hotel Krone
Die Zimmer mit gemütlichem
Ambiente sind liebevoll aus­
gestattet und verfügen über
DU/WC, Direktwahltelefon
und Kabelanschluss.
Nach entspannter Nachtruhe
erwartet Sie ein üppiges
Frühstücksbuffet. Zu dem
Hotel gehört eine gemütliche
Gaststube, wo man sich in
geselliger Runde zu Speis
und Trank trifft.
Fangfrische Fische von hie­
sigen Fischern, Wild, erlegt
vom Seniorchef und Jäger,
frisches Gemüse von umlie­
genden Bauern und das alles
selbstverständlich hausge­
macht in der weitbekannten
Küche des Hotels.
Ein Biergarten mit schattigen
Kastanien lädt zur erfrischen­
den Einkehr nach einem
Ausflug ein.
Unsere Leistungen
•Hin- und Rückreise im
modernen Reisebus
•Reisebegleitung
•Übernachtung mit reich­
haltigem Frühstückbuffet
•Ausflug zur Insel Mainau
Genießen Sie das Flair eines gewachsenen Fischerdorfes. Der
herrlichen Südlage am württembergischen Bodenseeufer mit
weiter Aussicht auf den See, das Schweizer Ufer und das Alpen­
panorama verdankt Langenargen seinen Slogan: „Sonnenstube
am Bodensee“.
Das im maurischen Stil erbaute Schloss Montfort ist das Wahr­
zeichen Langenargens. Der Schlossturm bietet eine herrliche
Aussicht auf See, Alpen und Hinterland.
Reisebegleitung
Gudrun und Gerhard
Filgers
Hotel Krone, Marktplatz 10, 88085 Langenargen
Tel. 07543-93430, www.hotel-krone-langenargen.de
Pauschalpreis p.P.
EZ/DU/WC
940,00 h
DZ/DU/WC
880,00 h
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
9
23. – 25. September 2014
Jahresabschlussfahrt
Moseltour Hotel Rebstock
Unsere Leistungen
•Hin- und Rückreise im moder­
nen Reisebus ab Mettmann
•2 Übernachtungen im Hotel
Rebstock mit Halbpension
•Reiseleitung
•Begrüßungstrunk
•Führung Ehrenbreitstein
mit kleinem Imbiss
•Moselschifffahrt
Cochem-Beilsheim
•Weinprobe im Hotel
•Bummel durch
Bernkastel-Kues
•Rückfahrt über Bonn mit
Bummel durch die Rheinauen
Pauschalpreis p.P.
EZ/DU/WC
299,00 h
DZ/DU/WC
279,00 h
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
10
Zwischen Cochem und Beilstein,
im wohl romantischsten Teil der
Mosel, finden Sie den beliebten
Weinort Bruttig-Frankel.
Dort liegt wunderschön unmittelbar
am Moselstausee das Hotel Reb­
stock. Die bekannte gute, mosel­
typische Küche wird sehr geschätzt.
Die Juniorchefin zaubert frische Ideen
der regionalen Küche auf den Tisch.
Lassen Sie sich von echter mosellän­
discher Gastfreundschaft verwöhnen.
Eine informative Weinprobe im haus­
eigenen Weinkeller am ersten Abend,
ist die richtige Einstimmung für unsere
diesjährige Jahres­abschlussfahrt.
Reisebegleitung
Bettina Raut
Hotel Rebstock, Christiani Ostermann,
56814 Bruttig-Frankel (der Ort ist so klein, dass
keine Straße angegeben ist), Tel. 02671-4451
www.christiani-ostermann.de
Das Hotel Rebstock verfügt über moderne Zimmer mit Dusche/WC,
Fön, TV und Safe.
Von hier aus starten wir täglich mit unserem Reisebus das vielseitige
Ausflugsproramm und bieten Ihnen drei unvergessliche Tage an der
Mosel.
02. – 09. Oktober 2014
Wandererlebnis
„Spessartbogen“ Hotel Birkenhof
Die Badestadt Bad Soden-Salmünster
liegt am Spessart und ist eine ab-­
wechslungsreiche und lebendige
Stadt. Das große Erholungsgebiet
im Stadtteil Bad Soden, Einkaufs­
möglichkeiten und vielseitige
Freizeitangebote laden Sie zum
Entdecken der Stadt ein.
Das Hotel Birkenhof finden Sie im Kurviertel des Stadtteils Bad Soden, nahe
am Kurpark und der Spessart-Therme. Alle Zimmer verfügen über Dusche,
WC, Fön, Bademantel, Radio, TV, Telefon und sind mit dem Lift erreichbar. Die
meisten verfügen über einen Balkon. Kulinarisch werden Sie mit regionalen
und vollwertigen Gerichten verwöhnt. Eine Gartenterrasse, eine Dachterrasse
mit einmaligem Blick über das Salz- und Kinzigtal sowie helle und freundlich
gestaltete Aufenthaltsräume laden zum Plaudern, Kaffeetrinken und Relaxen
ein. Bei Bedarf steht ein kostenfreier Shuttle-Service zur Verfügung und er­
möglicht einen bequemen Transfer ins Kurgebiet und wieder zurück.
Reisebegleitung
Heidi Müller
Hotel Birkenhof, König-Heinrich-Weg 1
63628 Bad Soden-Salmünster, Tel. 06056-91690
www.hotel-birkenhof-am-park.de
Unsere Leistungen
•Hin- und Rückreise im
modernen Reisebus ab
Mettmann
•7 Übernachtungen mit
Halbpension
•1 Fitnesscocktail
•2 x Picknick
•1 x geselliger Grillabend
•5 geführte Wanderungen
(auf dem Spessartbogen
und Eselsweg sowie durch
das Salz- und Kinzigtal)
Pauschalpreis p.P.
EZ/DU/WC
680,00 h
DZ/DU/WC
680,00 h
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
11
06. – 11. Oktober 2014
Studienreise
der Ev. Kirchengemeinde Mettmann
Leistungen
•Flug ab/bis Düsseldorf,
Flug­hafen- und Sicherheits­
gebühren
•Unterbringung im Doppelzim­
mer mit Bad oder Dusche/WC,
Einzelzimmer gegen Aufpreis
•Halbpension (Frühstück und
Abendessen)
•örtliche deutschsprachige,
fachkundige Stadtführungen
„Auf den Spuren der Wallfahrt
mit Audiosets
•Transfers, Rundfahrt und Aus­ Martin Luthers durch Rom“
flüge im modernen Reisebus
lt. Programm
Unterkunft
•Karten- und Informationsma­
Casa Valdese, das Gästehaus
terial, Eintritt Vatikanische
Museen inkl. Reservierungsge­ der Waldenserkirche
bühren, Eintritt Katakomben,
City Tax
Ausführliches Infomaterial und An­
meldeunterlagen ab Januar 2014 bei:
Studienreise Rom
Die Studienreise ist
ökumenisch offen.
12
Pfarrer Klaus Schilling
Tel. 02104 – 5 25 25 oder per Mail
schilling-mettmann@web.de
23. Oktober – 01. November 2014
Kreuzfahrt – westliches
Mittelmeer Schiff: MSC Poesia
Stationen
Unsere Leistungen
Spanien, Frankreich, Italien,
Marokko, Portugal
•Flug bis/ab Malaga
•Transfer zum Schiff
•Vollpension
•Reisebegleitung
9 Nächte auf dem Schiff
Reiseroute
Tag Datum
1
23.10.2014
Hafen
Ankunft
Málaga
2
24.10.2014
Casablanca
3
25.10.2014
auf See
4
26.10.2014
Lissabon
5
27.10.2014
auf See
Abfahrt
18:00
09:00
23:00
08:00
16:00
6
28.10.2014
Barcelona
12:00
19:00
7
29.10.2014
Marseille
08:00
18:00
8
30.10.2014
Genua
09:00
17:00
9
31.10.2014
auf See
10
01.11.2014
Málaga
Reisebegleitung
Die Preise standen bei Druck­
legung noch nicht fest!
Bettina Raut
12:00
Pauschalpreis
Bitte erfragen Sie diese
ab Februar 2014!
13
Reisebedingungen
Sehr geehrte Teilnehmerinnen und
Teilnehmer, mit der Buchung einer Rei­
se gehen Sie und wir Rechte und Pflich­
ten ein. Um spätere Unklarheiten zu
vermeiden, händigen wir Ihnen die Rei­
se- und Geschäftsbedingungen aus. Ein
zweites Exemplar verbleibt unterschrie­
ben und zur Kenntnis genommen in den
Diakonien Ratingen oder Mettmann. Sie
werden ergänzt durch die Bestimmun­
gen des Reisevertragsgesetzes (§§651
a ff BGB).
Allgemeine Reisebedingungen für
­Freizeiten der Diakonie i­m Kirchenkreis­Düsseldorf-Mettmann
NeanderDiakonie GmbH, ­
Bismarckstr. 39, 40822 Mettmann
1. Anmeldung und Vertragsabschluss
Den Freizeiten des Trägers kann sich
grundsätzlich jedermann anschließen,
sofern für das jeweilige Programm keine
Teilnahmebeschränkung nach Alter oder
Geschlecht angegeben ist. Die Anmel­
dung muss auf dem Vordruck des Trägers
erfolgen. Mit der Anmeldung bieten Sie
uns, dem Träger, den Abschluss eines
Reisevertrages aufgrund der Ihnen in
diesem Prospekt genannten bindenden
Leistungsbeschreibungen und Preise
unter Einbeziehung dieser allgemeinen
Reisebedingungen verbindlich an. Der
Vertrag kommt mit unserer Reisebestä­
tigung zustande.
2. Zahlungsbedingungen
Mit der persönlichen Anmeldung werden
14
Ihnen die Reservierungsbestätigung,
Reisebedingungen sowie der Reisesi­
cherungsschein (nach § 651 k III BGB, §
9 BGB Info V) ausgehändigt. Des Weite­
ren erhalten Sie den Überweisungsträ­
ger für die Anzahlung. Bei Empfang der
Reservierungsbestätigung ist sofort eine
Anzahlung zu leisten. Diese beträgt bei
Senio­renfreizeiten 105,– €. Der aus der
Rechnung ersichtliche Restbetrag muss
21 Tage vor Beginn der Freizeit auf fol­
gendes Konto des Trägers eingegangen
sein.
Konto:
KD-Bank/Bank für Kirche und Diakonie
IBAN DE04350601901013728018
BIC GENODED1DKD
3. Leistungs- und Preisänderungen
Die Leistungen ergeben sich aus der
Leistungsbeschreibung und den allge­
meinen Hinweisen in unserem Prospekt
sowie aus den hierauf Bezug nehmen­
den Angaben der Reisebestätigung.
Nebenabreden (Wünsche, Vereinba­
rungen), die den Umfang der vertrag­
lichen Leistungen verändern, bedürfen
der schriftlichen Bestätigung durch den
Träger. Einzelheiten für die Anreise und
den Aufenthalt werden rechtzeitig vor
Beginn der Freizeit bekannt gegeben.
Änderungen oder Abweichungen einzel­
ner Reiseleistungen von dem vereinbar­
ten Inhalt des Reisevertrages, die nach
Vertragsabschluss notwendig werden
und die von uns nicht wider Treu und
Glauben herbeigeführt werden, sind nur
zulässig, soweit diese Änderungen oder
Abweichungen nicht erheblich sind und
den Gesamtzuschnitt der gebuchten
Reise nicht beeinträchtigen. Wir behal­
ten uns vor, die ausgeschriebenen und
mit der Buchung bestätigten Preise im
Fall der Erhöhung der Beförderungskos­
ten oder der Abgaben für bestimmte
Leistungen, wie Hafen-­ oder Flughafen­
gebühren, oder einer Änderung der für
die Reise betreffenden Wechselkurse in
dem Umfang zu ändern, wie sich deren
Erhöhung pro Person bzw. pro Sitzplatz
auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwi­
schen Vertragsschluss und dem verein­
barten Reisetermin mehr als vier Mona­
te liegen. Eine Preisänderung ist nur bis
zum 21. Tag vor Reiseantritt möglich. Im
Fall einer nachträglichen Änderung oder
einer Änderung einer wesentlichen Rei­
seleistung werden wir Sie unverzüglich
davon in Kenntnis setzen. Bei Preiser­
höhungen um mehr als 5% oder im Fall
einer erheblichen Änderung einer we­
sentlichen Reise­leistung sind Sie berech­
tigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag
zurückzutreten oder die Teilnahme an
einer mindestens gleichwertigen Freizeit
zu verlangen, wenn wir in der Lage sind,
eine solche Freizeit ohne Mehrpreis für
Sie anzubieten. Dieses Recht müssen
Sie unverzüglich uns gegenüber geltend
machen. Dieses hat in Schriftform zu
erfolgen. Bei Rücktritt des Trägers vom
Reisevertrag wegen Nichterreichens
einer im Prospekt genannten Mindest­
teilnehmerzahl erhalten die Teilnehmer
den gezahlten Reisepreis in voller Höhe
unverzüglich zurück. Weitere Ansprüche
entstehen nicht.
4. Rücktritt des Teilnehmers,
­Umbuchung ­Ersatzpersonen
Bei einem Reiserücktritt von Seiten des
Teilnehmers / der Teilnehmerin ist fol­
gendes zu beachten: Der Rücktritt muss
schriftlich erfolgen. Maßgebend für den
Rücktrittszeitraum ist der Eingang der
Rücktrittserklärung beim Träger. Tritt
der Teilnehmer vom Reisevertrag zurück
oder tritt er, ohne vom Reisevertrag zu­
rückgetreten zu sein, die Freizeit nicht
an, kann der Träger als Entschädigung
den Reisepreis unter Abzug des Wertes
der ersparten Aufwendungen und an­
derweitiger Verwendung der Reiseleis­
tungen verlangen. Der Träger kann auch
einen pauschalierten Ersatzanspruch
geltend machen. Es bleibt Ihnen der
Nachweis unbenommen, dass kein oder
ein wesentlich geringerer Schaden ent­
standen ist als die von uns geforderte
Pauschale. Die Ausfallkosten richten sich
nach dem jeweiligen Zielgebiet und Un­
terbringungshaus. Genauere Angaben
finden Sie in den Reisebedingungen
die Ihnen bei Anmeldung ausgehändigt
wird. Sie haben bei uns die Möglichkeit,
für den Fall des Reiserücktritts eine Ver­
sicherung abzuschließen. Die dafür ent­
stehenden Kosten sind nicht im Reise­
preis enthalten und müssen im Fall der
Inanspruchnahme und des Abschlusses
entrichtet werden. Lässt sich der Teil­
nehmer nach Zustimmung des Trägers
durch eine geeignete Person vertreten,
so kann auf die Rücktrittspauschalen
verzichtet werden. Dieses ist aber nur bis
zum Reisebeginn möglich (§ 651 b BGB).
Wir können jedoch dem Wechsel in der
Person des Reisenden widersprechen,
wenn dieser den besonderen Reiseer­
fordernissen nicht genügt oder seiner
Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder
behördliche Anordnungen entgegenste­
hen. Tritt eine Ersatzperson in den Ver­
trag ein, so haften Sie mit dieser Person
zusammen als Gesamtschuldner für den
Reisepreis und die durch den Eintritt
des Dritten entstandenen Mehrkosten.
Reist der Teilnehmer vorzeitig aus ei­
ner Freizeit ab, gleichgültig aus welchen
Gründen, so hat er keinen Anspruch auf
eine Rückerstattung. Im Falle der Abrei­
se sind Sie verpflichtet, Zuschüsse und
Beihilfen entsprechend der Richtlinien
der Zuschussgeber ganz oder anteilig
zurückzuzahlen. Der Abschluss einer Rei­
serücktrittskostenversicherung und einer
Versicherung zur Deckung der Rückfüh­
rungskosten bei Unfall oder Krankheit
wird empfohlen, sofern diese nicht im
Reisepreis enthalten ist.
5. Höhere Gewalt
Wird die Reise infolge bei Vertragsab­
schluss nicht voraussehbarer höherer
Gewalt erheblich erschwert, gefährdet
oder beeinträchtigt, so können sowohl
der Träger als auch der Teilnehmer den
Vertrag nur nach Maßgabe der Vorschrift
zur Kündigung wegen höherer Gewalt (§
651 j BGB) kündigen.
6. Rücktritt oder Kündigung durch
den Veranstalter
Wenn eine im Prospekt genannte Min­
destteilnehmerzahl nicht erreicht wird,
können wir als Reiseveranstalter bis zu
14 Tage vor Reiseantritt vom Vertrag
zurücktreten. Der vom Teilnehmer bis
zu diesem Zeitpunkt gezahlte Reise­
preis wird durch den Veranstalter zu­
rückerstattet. Wir sind berechtigt, den
vereinbarten Inhalt des Reisevertrages
aus rechtlich zulässigen Gründen und
wegen unvorhergesehener Ereignisse
(z. B. Streik, Ausfall von Verkehrsmitteln,
behördliche Anordnungen, Verspätung,
Quarantänemaßnahmen,
Epidemien
usw.) zu ändern. Die Geltendmachung
von Aufwendungen und Schadenser­
satz wird ausgeschlossen. Wenn ein
Teilnehmer die Durchführung der Reise
ungeachtet einer Abmahnung des Ver­
anstalters, bzw. der von ihm eingesetz­
ten Reiseleitung nachhaltig stört oder
andere Teilnehmer gefährdet oder wenn
er sich in solchem Maße vertragswidrig
verhält, dass die sofortige Aufhebung
des Vertrages gerechtfertigt ist, kann der
Veranstalter auch nach Antritt der Rei­
se den Reisevertrag kündigen. Erhöhte
Kosten für die Rückreise gehen zu Las­
ten des Teilnehmers. Abmahnung und
Kündigung bedürfen der Schriftform. Im
Falle der Abreise sind Sie verpflichtet Zu­
schüsse und Beihilfen entsprechend der
Richtlinien der Zuschussgeber ganz oder
anteilig zurück zu zahlen. Bei Kündigung
wegen Störung des Teilnehmers behält
der Veranstalter den Anspruch auf den
Reisepreis, jedoch werden der Wert der
ersparten Aufwendungen und der nicht
in Anspruch genommenen Leistun­gen
angerechnet, einschließlich eventueller
Erstattungen durch die Leistungsträger.
7. Haftung
Der Träger haftet als Veranstalter von
Freizeiten für:
1. gewissenhafte Freizeit­vorbe­reitung,
2. sorgfältige Auswahl und Über­
wachung der Leistungsträger,
3. Richtigkeit der Leistungsbeschrei­
bungen,
4. ordnungsgemäße Erbringung der ver­
traglich vereinbarten Freizeitleistungen
entsprechend den Ortsüblichkeiten des
jeweiligen Ziellandes und Ortes; so­
weit die Ortsüblichkeit maßgebend ist,
ist dies in der Reisebeschreibung oder
durch besondere Hinweise ausdrücklich
hervorgehoben. Vermittelt der Träger
im Rahmen der Reise Fremdleistungen,
haftet er nicht selbst für die Durchfüh­
rung dieser Fremdleistungen, soweit in
der Reiseausschreibung auf die Vermitt­
lung ausdrücklich hingewiesen wird. Die
Haftung des Trägers – für Schäden, die
nicht Körperschäden sind – ist der Höhe
nach beschränkt auf den dreifachen
Reisepreis, soweit ein Schaden des Frei­
zeitteilnehmers weder vorsätzlich noch
grob fahrlässig herbeigeführt wird oder
soweit der Träger für einem dem Frei­
zeitteilnehmer entstehenden Schaden
allein wegen des Verschuldens eines
Leistungsträgers verantwortlich ist. Die
Haftung des Trägers ist beschränkt, so­
weit aufgrund gesetzlicher Vorschriften,
die auf die von einem Leistungsträger
zu erbringenden Leistungen anzuwen­
den sind, dessen Haftung ebenfalls be­
schränkt ist.
8. Insolvenzschutz
Die Diakonie im Kirchenkreis Düssel­
dorf-Mettmann NeanderDiakonie GmbH
hat im Falle der Zahlungsunfähigkeit
oder des Konkurses sicher gestellt, dass
dem Teilnehmer erstattet werden: der
gezahlte Reisepreis, soweit Reiseleis­
tungen wegen der Zahlungsunfähigkeit
oder des Konkurses ausfallen, und not­
wendige Aufwendungen für die vertrag­
lich vereinbarte Rückreise. Der Teilneh­
mer hat in diesen Fällen bei Vorlage des
Sicherungsscheines einen unmittelbaren
Anspruch und muss diesen bei der R + V
Allgemeine Versicherungs AG, Taunusstr. 1,
65195 Wiesbaden geltend machen.
9. Versicherung
Die Teilnehmer sind durch den Träger un­
fall- und haftpflichtversichert (Sekundär
Versicherung). Der Versicherungsschutz
besteht nur für die vom Veranstalter
organisierten und vorgehaltenen Leis­
tungen.
10. Mitwirkungspflicht
Der Reisende ist verpflichtet, bei aufge­
tretenen Leistungsstörungen im Rahmen
der gesetzlichen Bestimmungen mitzu­
wirken, eventuelle Schäden zu vermei­
den oder gering zu halten. Der Reisende
ist insbesondere verpflichtet, seine Be­
anstandungen unverzüglich der örtlichen
Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Die­
se ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen,
sofern dies möglich ist. Unterlässt es
der Reisende schuldhaft, einen Mangel
anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf
Minderung nicht ein. Ansprüche wegen
nicht vertragsgemäßer Erbringung der
Reise hat der Reisende innerhalb eines
Monats nach vertraglich vorgesehener
Beendigung der Reise gegenüber dem
Veranstalter geltend zu machen. Nach
Ablauf der Frist kann der Reisende An­
sprüche geltend machen, wenn er ohne
Verschulden an der Einhaltung der Frist
verhindert worden ist. Vertragliche An­
sprüche des Reisenden verjähren in zwei
Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem
Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach
enden sollte. Ansprüche aus unerlaubter
Handlung verjähren in drei Jahren.
15
Taxi Abhol- und Bringservice
Auf Wunsch bieten wir Ihnen einen Taxitransfer von
zu Hause zum Bus und zurück.
Wir berechnen hierfür:
• innerhalb von Mettmann 10,00 i pro Person/Fahrt
• Reiseteilnehmer aus Erkrath, Hochdahl, Hilden, Ratingen
und Wülfrath zahlen jeweils 20,00 i pro Person/Fahrt
• Reiseteilnehmer aus Haan, Velbert und Heiligenhaus
zahlen jeweils 30,00 i pro Person/Fahrt
Anmeldung für die Aktivreisen
ab 16. Dezember 2013
Nachfolgend können Sie sich verbindlich für die Aktivreisen anmelden!
Für die persönliche Anmeldung
komme ich nach:
Schriftliche Reservierung
Für die Aktivreise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ratingen (Angerstr. 11)
vom. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . bis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Velbert (Bahnhofstr. 36)
melde ich mich verbindlich an.
Mettmann (Bismarckstr. 39)
Name / Vorname des Teilnehmers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Erkrath (Bahnstr. 64)
Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Erkrath
(Haus der Kirchen Hochdahler Markt)
Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Diakonie im Kirchenkreis DüsseldorfMettmann NeanderDiakonie GmbH
Bettina Raut
Bismarckstr. 39 · 40822 Mettmann
Tel. 02104 - 2335341
b.raut@diakonie-kreis-mettmann.de
Geburtsdatum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Datum . . . . . . . . . . . Unterschrift des Teilnehmers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
17
Mietomnibusse bis 70 Plätze
Vereins-, Studien- und Ferienfahrten
Fahrradanhänger
Velberter Straße 138
42579 Heiligenhaus
Telefon 02056 – 600 01
Telefax 02056 – 62 45
Mobil 0172 – 41 90 807
Impressum
V.i.S.d.R.: Bettina Raut
Layout und Druck
www.agentur-martinez.de
Bildnachweis
www.shutterstock.com
Radeln macht fit, wir nehmen Sie mit!
18
Stand: Oktober 2013
Irrtümer sowie Druck und Satzfehler
vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr!
Anmeldung für die Tagesausflüge
ab 16. Dezember 2013
Nachfolgend können Sie sich verbindlich für die Tagesausflüge anmelden!
Schriftliche Reservierung
Schriftliche Reservierung
Für den Tagesausflug. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Für den Tagesausflug. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
am. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . melde ich mich verbindlich an.
am. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . melde ich mich verbindlich an.
Name / Vorname des Teilnehmers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Name / Vorname des Teilnehmers. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
..................................................
..................................................
Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Geburtsdatum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Geburtsdatum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Datum . . . . . . . . . . .
Unterschrift des Teilnehmers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Datum . . . . . . . . . . .
Unterschrift des Teilnehmers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann NeanderDiakonie GmbH
Bettina Raut · Bismarckstr. 39 · 40822 Mettmann
Tel. 02104 – 2 33 53 41 · b.raut@diakonie-kreis-mettmann.de
Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann NeanderDiakonie GmbH
Bettina Raut · Bismarckstr. 39 · 40822 Mettmann
Tel. 02104 – 2 33 53 41 · b.raut@diakonie-kreis-mettmann.de
19
10. Mai 2014
Wandertag
in der kleinen Schweiz
Wandern Sie mit uns auf dem
Eignerbach Rundweg – ca. 7 km
Wir starten um 11:00 Uhr am
Restaurant „Kleine Schweiz“
Wimmersberger Straße 125 in
42553 Velbert, wo Parkmöglich­
keiten vorhanden sind.
Wir bitten um rechtzeitige
Anmeldung bezüglich der
Planung und Tischreservierung!
20
Wir wandern erst über den Dammweg, ganz eben, mit Ruhebänken.
Vorübergehend ist eine Steigung zu absolvieren, dann geht es aber wie­
der abwärts auf dem Dammweg. Wieder mit Bänken und Blick in Europas
größten Kalksteinbruch. Wir verlassen den Dammweg und gehen ein Stück
am Wasser entlang. Auf der Tönisheider Seite des „Schlammteiches“ (so wird
er im Volksmund genannt) gehen wir über ein neu gestaltetes Teilstück.
Am Ende überqueren wir über eine Brücke den Eignerbach. Nach wenigen
hundert Metern kommen wir in ein Gebiet, das uns wunderschön wieder bis
zur „Kleinen Schweiz“ führt. Alles auf traumhaft schönen Wanderwegen mit
viel Natur.
Nachdem wir gegen 13:00 Uhr das Restaurant „Kleine Schweiz“ wieder
erreicht haben, können wir dort gemeinsam einkehren und im Biergarten
bei kühlen Getränken und leckerem Essen vielleicht die nächste Wanderung
planen.
12. Juni 2014
Tagesausflug Durch´s Ahrtal
nach Bad Münstereifel
Tagesprogramm
09:30 Uhr
Abfahrt in Ratingen
10:00 Uhr
Abfahrt in Mettmann
Reisen Sie mit unserer Begleitung
im Komfort-Reisebus für einen Tag
in die schöne Eifel. In dem netten
Städtchen Ahrweiler nehmen wir
gemeinsam unser Mittagessen ein,
bevor es nach Bad Münstereifel wei­
tergeht. Hier können Sie Verweilen,
Spazieren gehen oder Kaffee trinken.
Bitte melden Sie sich mit dem An­
meldeformular für die Tagesreisen an.
r Busfahrt
Komplettpreis fü
und Mittagessen
40,– o
12:00 Uhr
Mittagessen im Hotel Lang
in Altenahr
14:00 Uhr
Weiterfahrt nach
Bad Münstereifel
14:30 Uhr
Freizeit in Bad Münstereifel
17:00 Uhr
Rückfahrt
18:30 Uhr
Ankunft in Mettmann
19:00 Uhr
Ankunft in Ratingen
21
09. Oktober 2014
Saisonfinale – Überraschungsfahrt
zu den Westerwälder Kartoffelwochen
Tagesprogramm
09:30 Uhr
Abfahrt in Ratingen
10:00 Uhr
Abfahrt in Mettmann
12:00 Uhr
Mittagessen als Buffet
„Alles rund um die Kartoffel“
16:30 Uhr
Rückfahrt
18:30 Uhr
Ankunft in Mettmann
19:00 Uhr
Ankunft in Ratingen
r Busfahrt
Komplettpreis fü
n
se
und Mittages
33,– o
22
Zum Saisonende der Tagesausflüge
haben wir uns etwas Besonderes
ausgedacht.
Reisen Sie mit unserer Begleitung für
einen Tag im Komfort-Reisebus in
den schönen Westerwald und lassen
sich vom Tagesablauf überraschen.
Bitte melden Sie sich mit dem An­
meldeformular für die Tagesreisen an.
02. Dezember 2014
Tagesausflug
Weihnachtsmarkt Essen
r Busfahrt
Komplettpreis fü
und Mittagessen
35,– o
Bitte melden Sie sich mit dem An­
meldeformular für die Tagesreisen an.
Lichterglanz, Budenzauber und ein Hauch von Zimt in der Luft – wie jedes
Jahr verschönt der Weihnachtsmarkt Essen die Zeit bis zum Gabenfest.
Der Weihnachtsmarkt Essen ist mit seinen rund 250 Ständen einer der größ­
ten und schönsten in Deutschland. Mit 1000+1 Geschenkidee sowie kulina­
rischen Spezialitäten aus aller Herren Länder macht der Weihnachtsmarkt
Essen seinem Namen alle Ehre.
Seine deutschlandweite Einzigartigkeit erhält der Weihnachtsmarkt durch die
leuchtenden Motive der Essener Lichtwochen. Darüber hinaus zaubern auch
Alleen aus Lichtkegeln sowie das Lichternetz über dem gesamten Kennedy­
platz eine ganz beson­dere Atmosphäre.
Lebkuchen, Glühwein und Paradiesäpfel, handgeschnitzte Krippen, kunstvolle
Adventspyramiden und Räuchermännchen, Bienenwachskerzen und hand­
geschöpftes Papier – ein Bummel über den Essener Weihnachtsmarkt stimmt
mit Gerüchen, weihnachtlichem Gaumenkitzel und schönen Gaben auf das
Christfest ein.
Tagesprogramm
11:00 Uhr
Abfahrt in Ratingen
11:30 Uhr
Abfahrt in Mettmann
12:30 Uhr
Mittagessen in der „Dampfe“
in Essen-Borbeck
14:00 Uhr
Weiterfahrt zum
Essener Weihnachtsmarkt
14:30 Uhr
Freizeit auf dem
Essener Weihnachtsmarkt
18:00 Uhr
Rückfahrt
19:00 Uhr
Ankunft in Mettmann
19:30 Uhr
Ankunft in Ratingen
23
Aktivgruppenreisen + Tagesausflüge 50+
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
43
Dateigröße
1 918 KB
Tags
1/--Seiten
melden