close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

B 299 Greißelbach - Staatliches Bauamt Regensburg - Bayern

EinbettenHerunterladen
Seite 1 von 2
Staatliches Bauamt Regensburg
Bereich Straßenbau
Pressemitteilung
Regensburg, den 22.10.2014
Umbau der Kreuzung B 299/St 2220 bei Greißelbach:
Einheben der 33 m langen Fertigteile für die Brücke über
der B 299
Am Samstag, den 25.10.2014 erlaubt der Baufortschritt beim o.g. Projekt
dem Staatlichen Bauamt Regensburg einen weiteren bedeutenden Meilenstein zu verwirklichen:
Für die Brücke über die B 299 erfolgt ab 15 Uhr das Einheben der beiden Fertigteilträger, die wichtige Bestandteile des Überbaues für die Brücke darstellen. Hierzu wird der Verkehr auf der B 299 aus Sicherheitsgründen jeweils
für ca. 20 Minuten von der Polizei komplett angehalten.
Da es sich um nur kurze Sperren handelt, sind hierfür keine offiziellen Umleitungsstrecken ausgeschildert.
Die Arbeiten sind bekanntlich Teil der Gesamtmaßnahme „Umbau der Kreuzung
B 299/St 2220 bei Greißelbach“ in einen höhenfreien Knotenpunkt. Die Bauarbeiten hierfür begannen heuer im Juli.
Im Kreuzungspunkt der Bundesstraße mit der Staatstraße entsteht ein Bauwerk in
einer neuartigen Bauweise. Diese Bauweise zeichnet sich dadurch aus, dass einzelne vorgefertigte Platten aus hochfestem Beton, aufgelegt auf zwei Stahlträgern,
den Überbau des Bauwerkes bilden. Der hochfeste Beton ermöglicht, dass die
Betonplatten ohne weitere Maßnahmen direkt vom Kraftfahrzeugverkehr befahren
werden können. Das Konzept zu dieser Bauweise wurde von der Firma Max Bögl
entwickelt.
Staatliches Bauamt Regensburg
Bereich Straßenbau
Bajuwarenstraße 2d
93053 Regensburg
Telefon Vermittlung
0941/69856-01
Telefax
0941/69856-599
E-Mail
poststelle@stbar.bayern.de
Internet
www.stbar.bayern.de
Seite 2 von 2
Der Baufortschritt erlaubt am Samstag das Einheben der beiden Stahlträger mittels Autokränen. Jeder Träger wiegt 80 Tonnen und schwebt dabei frei über der
Bundestraße. Um Verkehrsgefährdungen zu vermeiden, muss für diesen Einschwenkvorgang der Verkehr auf der Bundesstraße für 20 Minuten von der Polizei
angehalten werden. Es ist der direkte Bereich vor und nach der Baustelle betroffen, das Werksgelände der Fa. Bögl kann aber noch angefahren werden.
Der erste Träger soll ab 15 Uhr eingehoben werden, der zweite Träger folgt um
ca. 16 Uhr.
Das Staatliche Bauamt Regensburg bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger im
betreffenden Bereich um Verständnis für die baubedingten Behinderungen.
Hinweis für die Presse:
Für Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung:
Michael Breu
Abteilungsleiter Brückenbau
Martin Lehneis Projektleiter Brückenbau
Josef Gilch
0941/69856-540
0941/69856-542
Abteilungsleiter für den Landkreis Neumarkt 0941/69856-520
Jürgen Dollhopf Projektleiter Straßenbau 0941/69856-520
Staatliches Bauamt Regensburg
Bereich Straßenbau
Bajuwarenstraße 2d
93053 Regensburg
Telefon Vermittlung
0941/69856-01
Telefax
0941/69856-599
E-Mail
poststelle@stbar.bayern.de
Internet
www.stbar.bayern.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
19 KB
Tags
1/--Seiten
melden