close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erscheinungsdaten 2014 - Mitteilungsblatt Zollikofen

EinbettenHerunterladen
GZa 3052 Zollikofen
mitteilungsblatt
nr. 43 • 23. Oktober 2014
57. Jahrgang • erscheint jeden donnerstag
Herausgabe, Druck, Versand: Druckerei Gerteis AG, 3052 Zollikofen
Annahmeschluss: Textbeiträge: Montag 14.00 Uhr / Inserate: Dienstag 9.00 Uhr
Tel. 031 382 31 26 • Fax 031 382 26 68 • Mail: info@gerteisdruckerei.ch • www.gerteisdruckerei.ch
Logo im Kopf: Copyright der Gemeinde Zollikofen
schwestergemeinde neudörfl
● Gemeinde-mitteilunGen
(www.zollikofen.ch)
● PersOnelles
● VeranstaltunGen
Pensionierung
23. Oktober
Das Ehepaar Jürg und Hanna Streit geht per
Ende November 2014 in Pension. Während
24 Jahren waren die beiden als Schulhauswart-Ehepaar zuerst in der Schulanlage Oberdorf und später im Steinibach tätig.
Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden danken Jürg und Hanna Streit für die langjährige
Treue zum Betrieb und die geleistete Arbeit
bestens und wünschen den beiden an dieser
Stelle im neuen Lebensabschnitt viel Freude,
Abwechslung und gute Gesundheit.
● seniOrama
infostelle alter 031 359 03 59
Über diese Nummer erhalten Sie Informationen zu allen Belangen welche das Alter und
das Älterwerden betreffen.
● POliZei
einweihung urnenhain auf dem
Friedhof Zollikofen
Ein Urnengrab in einem Rasenfeld: Diese
Möglichkeit zur individuellen Beisetzung besteht ab sofort auf dem Friedhof Zollikofen.
Die Anlage Urnennischen Böschung wurde in
den letzten Wochen um rund 30 Plätze erweitert. Damit ist der Platz für diese Beisetzungsart ausgeschöpft. Um dennoch dem Wunsch
nach Urnenbeisetzungen Rechnung zu tragen,
wurde im Bestattungs- und Friedhofreglement
die Möglichkeit der Beisetzung im Urnenhain
geschaffen.
Im Urnenhain sind 40 Grabstellen zufällig auf
der Rasenfläche verteilt angeordnet. Die Asche
der Verstorbenen wird in einer Bio-Urne
oder in einem zersetzbaren Beutel der Erde
übergeben. Das Grab wird mit einer Platte
geschlossen, welche in den Rasen eingelegt
wird. Auf sechs Plätzen besteht die Möglichkeit, Blumenschmuck zu hinterlegen.
Der Urnenhain wird am 6. November 2014
um 17.00 Uhr durch Vertreter der reformierten und katholischen Kirche eingeweiht. Die
Bevölkerung ist herzlich eingeladen, an der
Feier teilzunehmen.
Wo:
Zeit:
Offene GFL- (Vorstands-)
Sitzung Grüne Freie Liste
Rest. Kreuz, Bernstrasse 157
20.00 Uhr
Gratulation
Die Gemeindebehörden gratulieren und
wünschen alles Gute.
Am 21. Oktober, Rosa Balli-Kläy
zum 93. Geburtstag
Am 21. Oktober, Ella Ogg-Finschin
zum 90. Geburtstag
Am 23. Oktober, Emma Lack Roth
zum 96. Geburtstag
Am 23. Oktober, Vreni Fehlbaum-Gasser
zum 90. Geburtstag
Gemeinderat Zollikofen
PRIVATE SPITEX
Reklame
für Pflege, Betreuung und Haushalt
– Tag und Nacht – auch Sa /So
– von allen Krankenkassen anerkannt
– offizielle Pflegetarife
– zuverlässig, individuell und flexibel
Hausbetreuungsdienst
für Stadt und Land AG
Tel. 031 326 61 61
www.homecare.ch
Hotel · Restaurant · Vereinssaal · Sommergarten
Alte Tiefenaustrasse 4 · 3048 Worblaufen
Tel. 031 921 47 00 · www.gasthof-tiefenau.ch
Jahresabonnement Fr. 125.– (exkl. mwst)
insertionspreis: pro 1 sp. millimeterzeile Fr. –.72 (exkl. mwst)
HOTEL-RESTAURANT-PIZZERIA
inseratannahme: druckerei Gerteis aG, bernstrasse 223,
3052 Zollikofen, telefon 031 382 31 26, Fax 031 382 26 68,
365 Tage offen
e-mail info@gerteisdruckerei.ch oder für auswärtige inseraTel. 031 911 16 58
Bernstrasse 215
te: Publicitas aG, seilerstrasse 8, 3001 bern, tel. 031 384 15 27,
info@hotel-bahnhof-zollikofen.ch
Fax 031 384 12 13, e-mail bern@publicitas.ch
Bernstrasse 215,www.hotel-bahnhof-zollikofen.ch
Telefon 031 911 16 58
Bahnhof
Zollikofen
Die irgendwie geartete Verwertung von in diesem Titel abgedruckten Inseraten oder
Teilen davon, insbesondere durch Einspeisung in einen Online-Dienst, durch dazu nicht
autorisierte Dritte ist untersagt. Jeder Verstoss wird von der Werbegesellschaft nach
Rücksprache mit dem Verlag gerichtlich verfolgt. Insertionsbestimmungen: Siehe allg.
Geschäftsbedingungen VSW, erhältlich bei der Publicitas AG, Bern. Inserate buchbar im
Berner Vororts Pool (Bantiger Post und Lokal Nachrichten)
notfalldienste
detaillierte angaben über die notfalldienste sind der Publikation im «anzeiger
region bern» auf seite 2 zu entnehmen.
telefon
Polizei
117
Feuerwehr
118
Feuerwehr Grossereignis 031 911 36 41
sanitäts-notruf
144
Vergiftungsnotfälle
145
die dargebotene hand
143
Ärzte, Zahnärzte
0900 57 67 47
apotheken
0900 98 99 00
bKw störungen
0844 121 175
wasserversorgung
während der bürozeit
031 910 91 15
ausserhalb der bürozeit
031 321 31 11
Gasversorgung ewb
031 321 31 11
Kabelfernsehen / ebl
061 926 16 16
info@hotel-bahnhof-zollikofen.ch
www.hotel-bahnhof-zollikofen.ch
Krankenkassen anerkannt
Traditionelle Chinesische Medizin
gratis Untersuchung
Qualität Hygiene Einwegnadeln Vertrauen Wirkung
Akupunktur Massage Kräuter Schröpfen Moxibustion
\ Heuschnupfen \ Kopfschmerz \ Rückenleiden
\ Hautproblem\ Migräne
\ Arthritis/Rheuma
\ Müdigkeit
\ Frauenleiden \ Tennis-/Golfarm
\ Schlafstörung\ Tinnitus\ Übergewicht
Bernstrasse 162, Zollikofen BE - Tel. 031 9114357
Langenthal 062 9224417 - Burgdorf 034 4228290
Seite 2
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
● Gemeinde-Mitteilungen
● Grosser Gemeinderat
SITZUNG DES GROSSEN GEMEINDERATES VOM 15. OKTOBER 2014
BESCHLÜSSE
1.Neubau Kindergärten Oberdorf;
Verpflichtungskredit
A)In eigener Kompetenz
Die Botschaft an die Stimmberechtigen
wird genehmigt.
B)Zuhanden der Volksabstimmung
Für den Neubau von fünf Kindergärten auf
der Häberlimatte wird ein Verpflichtungskredit von Fr. 4’050’000.00 zu Lasten der
Investitionsrechnung (Kto.-Nr. 217.503.64)
bewilligt.
2. Politikplan 2015 bis 2019
Der Politikplan 2015 bis 2019 wird zur
Kenntnis genommen.
3.Voranschlag 2015
A)In eigener Kompetenz:
Der Botschaftsentwurf wird genehmigt.
B)Unter Vorbehalt des fakultativen Referendums:
Die Produktedefinitionen für den NPM-Bereich Sekundarstufe 1 (HRM-Kontogruppe
212) für das Jahr 2015 einschliesslich des
damit verbundenen Nettoaufwandes für
das Jahr 2015 von Fr. 330’550.00 werden, unter Vorbehalt der Zustimmung der
Stimmberechtigten zum Voranschlag 2015,
genehmigt.
C)Zu Handen der Stimmberechtigten:
1.Der Voranschlag für das Jahr 2015 wird
genehmigt.
2.Für das Jahr 2015 werden die Steueranlagen wie folgt festgesetzt:
a Ordentliche Steueranlage: das 1,40fache
der gesetzlichen Einheitsansätze;
b Liegenschaftssteuern: 1,0 ‰ des amtlichen Wertes.
4.Finanzkommission; Ersatzwahl
Als Mitglied der Finanzkommission für
die Amtsdauer vom 1. Oktober 2014 bis
31. Januar 2017 wird Marcel Remund,
Bernstrasse 92, FDP, gewählt.
5.Interpellation Heinz Buser und Mitunterzeichnende betreffend «laufende
Mehrbelastungen für die Gemeinde
wegen Zusatzaufgaben/Entscheidkompetenz Gemeinderat»; Antwort
Die Interpellation wird vom Gemeinderat
schriftlich beantwortet.
6.Einfache Anfrage Anne-Lise GreberBorel betreffend «Haltung der Gemeinde Zollikofen zu den Opfern von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und
Fremdplatzierungen»; Antwort
Die Einfache Anfrage wird vom Gemeinderat schriftlich beantwortet.
7.Parlamentarische Eingänge
7.1Überparteiliche Motion betreffend
«Beitrag der Gemeinde Zollikofen an
den Soforthilfefonds für Verdingkinder und andere Opfer fürsorgerischer
Zwangsmassnahmen»
7.2.Einfache Anfrage Markus Burren
betreffend «Auszahlung von Vernetzungsbeiträgen»
Ausführliche Informationen zu den einzelnen
Geschäften finden Sie unter folgendem Link:
www.zollikofen.ch/de/politik/ggrmain/
politbusiness
Rechtsmittelbelehrung
➯G
egen Wahlen kann innert 10 Tagen seit
der Publikation Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen, geführt
werden.
➯ Gegen Beschlüsse und Verfügungen
kann innert 30 Tagen seit der vorliegenden Veröffentlichung Beschwerde beim
Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland,
Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen, geführt werden.
Fakultatives Referendum
➯G
estützt auf Art. 55, Buchstabe g, der
Gemeindeverfassung, unterliegt der unter
Ziffer 3 B aufgeführte Beschluss dem
fakultativen Referendum.
➯G
emäss Art. 34 der Gemeindeverfassung
sind solche Beschlüsse der Gemeindeabstimmung zu unterbreiten, wenn dies von
mindestens 300 Stimmberechtigten schriftlich verlangt wird.
Das Begehren muss innerhalb von 40 Tagen
seit der Veröffentlichung des Beschlusses
im Anzeiger Region Bern bei der Gemeindeschreiberei eingereicht werden. Der Bericht
und Antrag des Gemeinderates an den Grossen Gemeinderat sowie der Beschluss des
Grossen Gemeinderates zu diesem Geschäft
liegen während der Referendumsfrist, das
heisst bis und mit 1. Dezember 2014 bei der
Gemeindeschreiberei, Wahlackerstrasse 25,
3052 Zollikofen, öffentlich auf (Büro 205, 2.
Stock).
Für Fragen oder Unklarheiten zum fakultativen Referendum (Unterschriftenbogen) wenden Sie sich bitte an die Gemeindeschreiberei
oder benutzen Sie folgenden Link:
www.zollikofen.ch/de/politik/politischrecht/
Donnerstag, 16. Oktober 2014
GROSSER GEMEINDERAT ZOLLIKOFEN
● erwachsenenbildung / Kurse
Titel des KursesAqua-Gym für Schwangere
KursinhaltFit – für – 2 ist ein sicheres
und schonendes Bewegungsangebot für Schwangere und
wird in brusttiefem Wasser
durchgeführt.
Kursleitung
Edith Locher Brunner
Datum, Zeit
Bitte Stundenplan anfordern
OrtMünchenbuchsee, Ittigen,
Bern
Anmeldung anAquateam Bern,
Tel. 031 990 10 00,
info@aquateam.ch
AnmeldeschlussEinstieg jederzeit möglich
Titel des KursesAqua-Gym
KursinhaltAqua-Gym ist sportliche
Wassergymnastik mit toller
Musik und wird in brusttiefem Wasser durchgeführt.
Unser Motto:
Gesundheit-Fitness-Spass.
Kursleitung
Edith Locher Brunner
Datum, Zeit
Bitte Stundenplan anfordern
OrtMünchenbuchsee, Ittigen,
Bern
Anmeldung anAquateam Bern,
Tel. 031 990 10 00,
info@aquateam.ch
AnmeldeschlussEinstieg jederzeit möglich
Titel des KursesFitness in der Frauenriege
KursinhaltAbwechslungsreiches und
den jeweiligen Altersgruppen angepasstes FitnessProgramm. Bestehend aus
Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit.
Kursleitung
Ausgebildetes Leiterteam
Datum, ZeitJeweils montags: 18.00 –
19.00 Uhr, Seniorinnen 70,
19.05 – 20.05 Uhr Frauen
55+, 20.15 – 21.30 Uhr
GymMix 35
OrtObere Turnhalle, Sekundarstufe I, Schulhausstrasse,
Zollikofen
Anmeldung anNicht erforderlich. Auskünfte
Tel. 031 911 51 59
AnmeldeschlussEinstieg jederzeit möglich
Titel des KursesAIKIDO Selbstverteidigung
KursinhaltEine Form der Selbstverteidigung, die keine Gewalt
kennt. Sie fördert Beweglichkeit, Koordination und
Körpergefühl. Aikido kann
in jedem Alter ausgeübt
werden.
Kursleitung
Thomas Moser
Datum, ZeitJeweils montags, 18.15 –
19.45 Uhr
OrtDojo Budo Sport,
Bernstrasse 99, Zollikofen
Anmeldung anTel. 079 904 88 85,
aikido@sikido-bern.ch
AnmeldeschlussEinstieg jederzeit möglich
Titel des KursesFitGym 60 mach mit,
blib fit!
KursinhaltMobilisieren, kräftigen,
Gleichgewicht, spielen.
KursleitungAnnette Boinay, Christina
Inniger
Datum, ZeitJeweils mittwochs, 13.50 –
14.50 Uhr, kein Kurs während der Schulferien
OrtTurnhalle Schulhaus
Steinibach, Aarestrasse 47,
Zollikofen
Anmeldung anTel. 079 691 74 08,
www.pro-senectuteregionbern.ch
AnmeldeschlussEinstieg jederzeit möglich.
Schnupperlektion gratis
Titel des KursesFitGym 60 mach mit,
blib fit!
KursinhaltMobilisieren, kräftigen,
Gleichgewicht, dehnen.
Intensität: leicht bis mittel.
Abwechslung zwischen
Übungen im Stehen und
Sitzen.
Kursleitung
Annette Boinay, Rita Stucki
Datum, ZeitJeweils dienstags, 14.00 –
15.00 Uhr oder 15.00 –
16.00 Uhr
OrtRef. Kirchgemeindehaus,
grosse Saal, Lindenweg 3,
Zollikofen
Anmeldung anTel. 079 691 74 08,
www.pro-senectuteregionbern.ch
AnmeldeschlussEinstieg jederzeit möglich.
Schnupperlektion gratis
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
Titel des Kurses Karate
Kursinhalt
Kein Kontaktkarate
Kursleitung
Zarko Markovic,
6. Dan Karate
Datum, Zeit
Jeweils montags und mittwochs, 19.00 – 20.30 Uhr
(Jugendliche), weitere Kurse
auf Anfrage
Ort
Karateschule Weisser Adler
Grauholz, Industriestrasse
31, Zollikofen
Anmeldung
Tel. 079 333 59 59,
www. karatewa.ch
Anmeldeschluss Einstieg jederzeit möglich
Titel des Kurses MuKi-Deutsch: Ich lerne
Deutsch – mein Kind auch
Kursinhalt
Deutschkurse für anderssprachige Mütter und ihre
Vorschulkinder ab drei
Jahren.
Kursleitung
Diane Reis, Trudy Studer,
Teresa Haldemann
Datum, Zeit
Einsteigerinnen: jeweils
montags, 08.30 – 10.30 Uhr,
Fortgeschrittene: jeweils
donnerstags, 08.30 – 10.30 Uhr
Ort
Schulhaus Allmend,
Waldstrasse 6, Zollikofen
Anmeldung an Tel. 031 868 81 82,
haldimann.d@muenchenbuchsee.ch
Anmeldeschluss Einstieg jederzeit möglich
Titel des Kurses Ich kann nicht Theater
spielen!
Kursinhalt
Und trotzdem würde ich
gerne einmal… das kannst
du in diesem Kurs! Mit
Improvisation und spielerischen Übungen lernst du das
Theaterhandwerk kennen.
Kursleitung
Nicole Berger
Datum, Zeit
8./15. November und 6./13.
Dezember 2014, 4, jeweils
samstags, 09.30 – 11.30 Uhr
Ort
Dachstock, Jufo, Wahlackerstrasse 58, Zollikofen
Anmeldung an Tel. 031 842 05 78,
nicole_beutler@hotmail.com
Anmeldeschluss Freitag, 31. Oktober 2014
Seite 3
● allGemeine mitteilunGen
Pilzkontrolle 2014
➯ Seit Juli 2012 können im Kanton Bern Pilze ohne Einschränkung durch Schontage gesammelt
werden. Dies hat der Regierungsrat gesetzlich beschlossen.
➯ Erlaubt sind 2 Kilogramm pro Tag und Person.
➯ Das organisierte Sammeln von Pilzen in Gruppen ist verboten, ausgenommen sind Familien.
Die Pilzkontrolle wird in Zollikofen ab 2. August bis 26. Oktober 2014, Samstag- und Sonntagabend von 18.00 bis 19.00 Uhr durchgeführt!
Wochenende
25. und 26. Oktober 2014
Zeit
18.00 – 19.00 Uhr
Pilzkontrolleure:
Alfred Balmer
 031 859 18 09
Gabriele Bobbià  031 536 49 93
Christian Gruber  031 869 28 67
Ort
Garage, UG Gemeindeverwaltung
Erich Herzig  079 222 77 73
René Merki  031 911 56 91
Alle Daten können auch über unsere Website www.zollikofen.ch unter Verwaltung / Dienstleistungen / Pilzkontrolle abgerufen werden.
Familienclub Zollikofen
wintersport-börse
In Zusammenarbeit mit der Sekundarstufe 1
Zollikofen
Ort:
Aula Sekundarstufe Zollikofen
Annahme: Fr, 31. Okt. 17.00 – 18.30 Uhr
Verkauf:
Sa, 1. Nov. 10.00 – 11.30 Uhr
Rückgabe / Sa, 1. Nov. 13.30 – 13.45 Uhr
Auszahlung (80 % des angeschriebenen Preises)
Angenommen werden Schneesportgeräte aller
Art, Schuhe und Winterkleider ab Grösse 86 – S.
KEINE SPIELSACHEN!
Jeden Artikel mit Grösse und Preis anschreiben. Dazu stabile Etikette verwenden (keine
Klebeetiketten).
Die Börse ist auch für Nichtmitglieder offen.
Ab 9.30 Uhr können sie sich im Börsencafé
stärken.
Unter
franziska.lanz@familienclub-zollikofen.ch
können Sie eine Annahmeliste anfordern,
um diese zu Hause auszufüllen.
Feldschützen Zollikofen
Ausschiesset
Samstag, 25. Oktober, 13.00 – 17.00 Uhr
brockenstube
altersheimverein
Einfahrt Einstellhalle Betagtenheim
Wahlackerstrasse 5
Samstagverkauf: 25. Oktober
von 9.30 – 12.00 Uhr
Die Leiterin: D. Cathrein, Tel. 031 911 28 93
Möbelabholdienst: Frau U. Rhyn,
Tel. 031 911 47 03.
Fussballclub
Zollikofen
www.fczollikofen.ch
meisterschaftsspiele
Fc Zollikofen
Samstag, 25. Oktober
10:00 Junioren Ea – Kinderfussball-Turnier
12:30 Junioren Ec – Kinderfussball-Trunier
15:00 Junioren Db – FC Muri-Gümligen b
17:00 Junioren Ca – FC Wyler
19:30 Frauen 3. Liga – FC Bethlehem BE
Sonntag, 26. Oktober
14:15 Frauen 1. Liga – FC Sion
Weil es eben passieren könnte –
jetzt Gönnerin werden.
www.rega.ch
Seite 4
SVP
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
Schweizerische
Volkspartei Zollikofen
www.svp-zollikofen.ch
Neue Kindergärten im
Oberdorf
Der GGR folgte am letzten Mittwoch
dem Antrag des Gemeinderates und genehmigte den Kredit von 4,05 Mio. Franken
für den Neubau von 5 Kindergärten auf der
Häberlimatte. Der Neubau ersetzt die heutigen Anlagen am Lindenweg. Die SVP unterstützt die Konzentration der Schulbauten im
Zentrum und einen Neubau an dieser zentralen Lage. Bei den bestehenden Kindergärten
sind Totalsanierungen nötig. Für die SVP ist
ein Neubau auf längere Sicht besser und wirtschaflticher. Klar wären andere Varianten mit
Teilsanierungen/Erweiterung und ein Neubau
von nur 2 Kindergäten kurzfristig günstiger.
Aber die tragende alte Bausubstanz bleibt alt,
was höhere Unterhaltskosten generieren würde. Die Fraktion stimmte daher dem zukunftsgerichteten Antrag des Gemeinderates zu.
Die GFL stellte unter dem Motto «Ideologie
vor Kindswohl» einen Antrag für einen höheren Standard in der Wärmedämmung. Über
350’000 Franken wollte die Partei mehr investieren um ca. 28 kg CO 2 im Jahr einzusparen.
Würde bei der Minenergieberechnungen der
CO 2 Mehrverbrauch der Bauarbeiten und der
Baumaterialien mitberechnet, wäre die Bilanz
womöglich sogar negativ ausgefallen. Zudem
müsste bei dem von der GFL angestreben
Minenergie-P Standard die Fenster dauernd
geschlossen bleiben. Für die SVP stimmte
bei diesem Antrag Nutzen und Kosten nicht.
In den neuen Kindergärten sollen die Fenster
geöffnet werden, damit die jungen Menschen
Frischluft einatmen können. Mit Minenergie-P
wäre nur künstliche Belüftungen vorgegeben.
Budget mit grossem Defizit
Der GGR verabschiedete ebenso den Voranschlag für das Jahr 2015 zuhanden der Stimmberechtigten. Bei gleichbleibender Steueranlage resultiert ein Ausgabenüberschuss von ca.
1,2 Mio. Franken. Trotz grossen Bedenken bei
diesem tiefroten Voranschlag stimmt die SVP
dem Budget 2015 zu. In der Beratung wurde
kein einziger Änderungsantrag eingebracht,
was für eine gute Vorbereitung der Vorlage von Gemeinderat und Finanzkommission
spricht. Auch im laufenden Jahr wird, gemäss
Abschlussprognose der Finanzverwaltung,
mit einem Defizit in Milionenhöhe gerechnet. Dank den guten Vorjahren kann sich die
Gemeinde diese Aufwandüberschüsse mit
dem vorhandenen Eigenkapital finanzieren.
Das kann aber nicht mehr so weitergehen und
es sind Gegenmassnahmen einzuleiten. Der
Finanzplan zeigt düstere Aussichten. Die Ausgaben steigen stärker, als die Einnahmen. Für
die SVP ist klar, dass das Ausgabenwachstum
rasch zu reduzieren ist. Es macht wenig Sinn
im Voranschlag ein paar Franken für ein Jahr
zu streichen. Es sind aber Strukturen und Aufgaben der Gemeinde zu überprüfen. Aufgaben
mit keiner oder nur geringer Wirkung sind
aufzugeben. Dieser Prozess ist nun einzuleiten, damit wir in einem Jahr nicht wieder vor
einem tiefroten Voranschlag stehen.
Für die GGR Fraktion
Peter Bähler
Nächste Veranstaltungen:
Samstag, 25. Oktober 2014, 08.00 – ca. 13.30
Uhr, SVP Gemüsemarkt vor dem Coop. Füllen
Sie einen grossen Sack mit frischem Gemüse nach ihrer Wahl. Aktionspreis pro Sack:
Fr. 15.00.
Donnerstag 30. Oktober 2014, 20.00 Uhr
Parteiversammlung im Rest. Reichenbach.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Faktion und Vorstand
Verpasste Chance beim Neubau
von fünf Kindergärten
Dass als Ersatz für die alten Kindergärten am
Lindenweg ein Neubau auf der Häberlimatte
eine gute Lösung wäre, war an der letzten Sitzung des Grossen Gemeinderats (GGR) unbestritten. Für die GFL ist aber entscheidend, w i e dieser Neubau ausgestaltet wird.
Zum einen sollen die Kindergärtnerinnen nun
bei der Planung und Realisierung der Kindergärten ein gewichtiges Wort mitreden können,
damit die fünf neuen Kindergärten dann auch
in pädagogischer Hinsicht optimal ausgestaltet sind. Dazu gehört für jeden neuen Kindergarten ein direkter Zugang zu einem eigenen
Aussenraum.
Zum andern sollte der Neubau energetisch auf
die Zukunft ausgerichtet sein und möglichst
wenig Energie verschlingen. Die GFL-Fraktion
hat deshalb im GGR beantragt, den Neubau
nach den strengen Anforderungen des Minergie-P-Standards zu errichten und die Projektierung von Anfang an konsequent darauf
auszurichten. Damit hätten die behaupteten
Mehrkosten auf ein Minimum reduziert, ein
Kantonsbeitrag von 100’000 Franken ausgelöst und ein Mehrwert punkto Bauqualität und
Behaglichkeit erreicht werden können.
Doch der Gemeinderat und die Mehrheit
des GGR wollten davon wegen finanzieller
Befürchtungen nichts wissen. Sie haben damit
die Chance verpasst, einen wirklich vorbildlichen Neubau zu realisieren. Leider beruhte
der Kreditantrag nicht auf einem konkreten
Projekt, sondern auf blossen Kostenschätzungen mit einer Ungenauigkeit von /– 25
Prozent. Der Neubau könnte also auch bis zu
5 Millionen Franken kosten, und dies ohne
Minergie-P…
Den Stimmberechtigten wird nun am 30.
November ein Baukredit von 4,05 Millionen
Franken abverlangt, der nur den mittlerweile bei Neubauten ziemlich üblichen
gewöhnlichen Minergie-Standard bringt. Die
GFL-Fraktion mochte dem Kredit so nicht
zustimmen; über die Abstimmungsempfehlung wird die GFL an ihrer nächsten offenen
(Vorstands-)Sitzung entscheiden.
Peter Kofel und Anne-Lise Greber-Borel,
GGR-Mitglieder
Weitere Infos: www.gfl-zollikofen.ch /
www.facebook.com/GFLZollikofen
GGR vom 15.10.2014 – Keine
Variantenwahl für den Ersatz der
KG am Lindenweg
Die Kindergärten am Lindenweg müssen
saniert werden. Wir sind nicht dagegen. Eine
Mehrheit stimmte dem Bericht und Antrag des
Gemeinderates zu, Variante C2. Die sieht vor:
Die zwei Doppel-KG am Lindenweg aufgeben. Fünf neue, aneinandergebaute Einheiten,
parallel angrenzend zum Schulareal Zentral auf der Häberlimatte neu bauen. Kosten
4’050’000.00 Franken (810’000 Fr je KG).
Ausser der BDP/EVP/FDU und einem Liberalen hat niemand für die Variante B3 votiert,
obschon diese notabene fast 800’000 Franken günstiger ist, von den KG-Lehrkräften
als pädagogisch besser taxiert wurde, punkto
Zugang/Weggang-Ballung klar besser ist, alle
räumlichen/energetischen Vorgaben ebenso
gut erfüllt. Die Variante B3 sieht vor, den älteren Doppel-KG (als erhaltenswert eingestuft)
zu sanieren, den jüngeren (näher am Lindenweg) rückzubauen und dafür den Aussenplatz
zu vergrössern. Dazu drei neue KG auf die
Häberlimatte zu bauen.
Hier der Versuch das Mehrheitsverhalten der
Befürworter zu deuten. Gruppe A dürfte sich
vorab an den «Richtlinien für den Bau von
Kindergärten und Räumen der Basisstufe»
orientiert haben. Aus ihrer Mitte stammen
die glühendsten VertreterInnen dieser neu
zu pushenden Schuleingangsphase, die zwar
mehr kostet, aber wissenschaftlich erwiesen
pädagogisch nicht mehr bringt. Anzunehmen
ist, dass für Gruppe A der direkte Anbau an
das Wahlacker- oder Zentralschulhaus somit
noch optimaler wäre. Kosten, nicht so wichtig.
Gruppe B, so scheint es, schluckt alle Nachteile der Kröte «Vollprogramm Häberlimatte», auch die finanziellen, weil sie das Klimpern in der Kasse schon in der Ferne zu hören
glaubt, dann nämlich, wenn das Areal am Lindenweg dereinst an potente Dritte veräussert
wird (könnte noch etwas dauern bei einer als
erhaltenswert taxierten Liegenschaft). Gruppe
C schliesslich setzt wie beim Casino alles auf
eine Karte, stimmt zwar mit Gruppe A überein, aber wenn das Ganze nicht mit Minergie-P gelabelt wird, geht es gar nicht, darum
nein.
Falls sich Zollikofen vor dem Hintergrund
sich verdüsternder Finanzkennzahlen (1,2
Mio Defizit 2015, 4.2 Mio Neuinvestitionen,
Schuldenanstieg) nicht die teuerste Variante
leisten will, sondern die preiswerteste, können
die Stimmbürger und Stimmbürgerinnen an
der Urne noch klar Gegensteuer geben, schon
bald.
Roland Stucki
www.gerteisdruckerei.ch
info@gerteisdruckerei.ch
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
Seite 5
im Nachhinein zu diesem Schluss. Bereits die
vorberatenden Gremien wie die Kommission
Bau- und Umwelt sowie die Bildungs-, die
Finanz- und die Planungskomission kamen zu
den gleichen Erkenntnissen.
www.fdp-zollikofen.ch
Voranschlag 2015: rasches handeln
notwendig
Die finanziellen Aussichten der Gemeinde
Zollikofen sind getrübt. Der Finanzplan 201519 rechnet mit jährlichen Verlusten und einer
Zunahme der Verschuldung um rund 10 Mio.
Franken. Unter diesem Eindruck hatte der
Grosse Gemeinderat an seiner letzten Sitzung
über den Voranschlag 2015 zu entscheiden.
Dieser geht von einem Defizit von 1,2 Mio.
Franken und Nettoinvestitionen von 6,9 Mio.
Franken aus.
Die FDP-Fraktion stimmte wie die grosse
Mehrheit des Rates dem Budget 2015 zu. Dies
geschah allerdings ohne Begeisterung. Wir
erwarten vom Gemeinderat, dass er Wege aufzeigt, wie die Gemeinderechnung wieder ins
Lot gebracht werden kann. Steuererhöhungen
lehnen wir dabei ab! Die Kosten steigen von
Jahr zu Jahr übermässig an. Daher gilt es, diese
Kostenerhöhungen zu stoppen und bestehende Ausgabenposten auf deren Notwendigkeit
zu prüfen. Das Parlament hat es dabei in der
Hand, Begehren nach neuen wiederkehrenden
Ausgaben auch mal abzulehnen. Ebenso ist bei
Investitionsvorhaben jeweils die Variante mit
dem grössten Gesamtnutzen zu bevorzugen.
Die FDP wird mithelfen, die Gemeinderechnung
nachhaltig zu verbessern. Packen wir es an!
Marcel Remund,
Mitglied Fraktion FDP.Die Liberalen
www.fdp-zollikofen.ch
Ja zum neubau der Kindergärten
Oberdorf
Der Grosse Gemeinderat gibt grünes Licht für
den Neubau von fünf Kindergärten auf der
Häberlimatte, indem er den Kredit von 4,05
Millionen Franken bewilligte. Somit gehören
die beiden Doppelkindergärten am Lindenweg
schon bald der Vergangenheit an.
Aus FDP-Sicht ist es ein vernünftiger und
vorausschauender Entscheid. Hier kurzfristig
Geld zu sparen, zum Beispiel mit dem Aufrechterhalten und Sanieren der bestehenden
und dem Bau von nur drei neuen Kindergärten, ist nicht zielführend. Absehbare und
nötige Investitionen würden nur auf spätere
Budgetperioden verschoben. Auch, wie von
anderer Seite im Parlament gefordert, den Kredit für unnötige Ausgaben wie beispielsweise
Minergie-P zu erhöhen, konnten und wollten
wir nicht unterstützen. Der Neubau von fünf
Kindergärten am Standort Häberlimatte im
Minergie-Standard und ihr Anschluss ans
Fernwärmenetz ist ein ausgewogenes und
durchdachtes Projekt. Nicht nur wir kamen
Mit dem Neubau der Kindergärten bleibt die
Frage offen, wie es mit den Liegenschaften
am Lindenweg weitergeht. Hier wird sich die
FDP dafür einsetzen, die künftige Verwendung und Nutzung dem für die Gemeinde
wirtschaftlichsten Projekt zuzuführen – dies
als Beitrag, um die Kosten des Kindergartenneubaus abzufedern.
Die FDP bedankt sich bei den Kommissionen
und der Verwaltung für das bisherige grosse
Engagement in diesem Geschäft. Sie zählt
auf ein JA in der Gemeindeabstimmung vom
30. November.
Markus Bacher, FDP-Fraktion des GGR
www.fdu-zollikofen.ch
ratstelegramm GGr vom 15.10.2014
Überzogener neubau von Kindergärten und tiefrotes Gemeindebudget 2015
Taktisch geschickt aus seiner Sicht unterbreitet der Gemeinderat vorerst das Geschäft
Kindergärten. Es werden sechs Varianten
vorgestellt. Der Gemeinderat will die beiden
Kindergärten am Lindenweg abreissen und
auf der Häberlimatte einen Neubau für 5
Klassen für Fr. 4’040’000 erstellen lassen
(plus/minus 25 % Ungenauigkeit oder 1 Mio.
Franken). Die Kindergärtnerinnen bevorzugen
die Variante, die zwei Klassen für die Jüngsten (4-Jährige) am alten Standort am Lindenweg und drei Klassen in einem Neubau auf
der Häberlimatte vorsehen für Fr. 3’270’000.
Begründung keine Ballung auf der Häberlimatte, also eindeutig zugunsten der Kinder.
Der Vorschlag im Rat, den Stimmberechtigten eine Variantenabstimmung vorzulegen
wird mehrheitlich abgelehnt. Für uns steht das
Argument der Lehrpersonen im Vordergrund.
Die Ratsmehrheit entscheidet sich für die vom
Gemeinderat vorgeschlagene Variante. Die
Baulobby hat ihre Vorarbeit geleistet.
Anschliessend werden der Finanz- und Investitionsplan sowie der Voranschlag 2015
diskutiert. Vorausgesagt werden für die nächsten fünf Jahre eine jährliche Neuverschuldung von 1,9 Mio.Franken. Der Voranschlag
2015 weist einen Aufwandüberschuss von
Fr. 1’241’000 aus. Der Finanzvorsteher und
Akteur der Baulobby Jörg spricht schon von
Steuererhöhungen. Trotz Jammern im Rat
«man sollte» wird alles wie gewohnt zur
Kenntnis genommen und akzeptiert (siehe
oben, allein eine Kostendifferenz von rund
Fr. 800’000 oder mehr). Das Defizit wird an
das vorhandene Eigenkapital angerechnet, das
bis 2019, also bald, auf die Hälfte reduziert
wird. Wir stimmen dieser Schuldenwirtschaft
nicht zu.
Auf beide Vorlagen werden wir zurückkommen; sie gelangen am 30. November zur
Volksabstimmung
T. Oesch, Mitglied GGR
Markus Dietiker
www.sp-zollikofen.ch
Ja zum neubau der Kindergärten
im Oberdorf
Die beiden Doppelkindergärten am Lindenweg aus den Jahren 1957 und 1970 sind baulich stark sanierungsbedürftig und dringend zu
ersetzen.
Die SP-Fraktion hat an der Sitzung des Grossen Gemeinderates (GGR) vom 15. Oktober
dem Antrag des Gemeinderates klar zugestimmt, wo-nach die vier Kindergärten durch
einen Neubau für 5 Klassen auf der Häberlimatte – südlich des Zentralschulhauses –
ersetzt werden sollen.
Alle vorberatenden Kommissionen (Bildung,
Bau und Umwelt, Planung, Finanzen) sprachen sich grossmehrheitlich oder gar einstimmig für diese Lösung aus. Der Kredit für das
Projekt kommt am 30. November 2014 in die
Volksabstimmung.
Zusammen mit der grossen Mehrheit des GGR
will die SP die Verantwortung gegenüber den
Kindern und den Lehrpersonen wahrnehmen
und empfiehlt der Bevölkerung wärmstens,
dem Kredit von CHF 4’050’000 zuzustimmen.
Die Stimmberechtigten dürfen das Projekt mit
gutem Gewissen unterstützen, weil
• damit eine nachhaltige Investition in die
Zukunft (ohne Notlösungen) möglich wird,
• der Standort Häberlimatte – direkt beim
Schulhaus – sehr zentral liegt und von allen
Seiten gut und sicher erreichbar ist,
• durch steigende Kinderzahlen der Bedarf für
fünf Klassen im Oberdorf ausgewiesen ist,
• die bewährten Doppelkindergärten im Kläyhof und Steinibach nicht in Frage gestellt
sind,
• die Gebäude im Minergie-Standard erstellt
werden (Energie-Einsparung, Raumklima),
• für alle Klassen optimale Raumanordnungen
und flexible Nutzungen möglich sind,
• die architektonische Gestaltung (inkl. Aussenbereiche) den fünf Klassen eine gewisse
Individualität gewährleisten wird.
Die späteren Nutzer und Betroffenen (Schulleitung Primarstufe, Stufenleitung Kindergärten) werden bei der Realisierung in der Projektorganisation vertreten sein.
Markus Dietiker, Fraktionspräsident SP
Wir vermissen seid 13.10.14. Rot getiegertes Büsi, Name Roger, 1 Jahr alt.
Letztes mal gesehen am Sägebachweg.
Bitte melden Tel. 031 911 20 85 an der
Huberstrasse in Zollikofen
Seite 6
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
Zollikofen
Zollikofen
www.bdp-zollikofen.info
Finanzen Zollikofen – heute solid
aber mit negativen Planergebnissen
Das Budget 2015 wurde in der
letzten Woche vom Grossen
Gemeinderat (GGR) einstimmig mit einer
Enthaltung genehmigt. Die BDP erachtet den
Aufwandüberschuss mit 1.241 Mio., was 0.83
Steuerzehnteln entspricht, als vertretbar, da
das Defizit mit dem vorhandenen Eigenkapital
mehr als nur gedeckt ist. Somit empfiehlt die
BDP den Stimmberechtigten das Budget am
30. November an der Urne anzunehmen.
www.bdp-zollikofen.info
Steuererhöhung
in Sichtweite!
Wie schon in diesem
Jahr rechnet die Gemeinde
Zollikofen im Jahr 2015 mit
einem Defizit in Millionenhöhe. Eine Steuererhöhung auf eine Steueranlage von 1,45 Einheiten und/oder auch die Erhöhung der Liegenschaftssteuer auf 1,5 Promille
ist also in Sichtweite.
Die BDP versucht seit ihrer Wahl in den grossen Gemeinderat vor 2 Jahren vergeblich,
Geschäfte mit optimalen Kosten/Nutzen im
Rat durchzusetzen (wie vor einigen Wochen
die Verhinderung der unnötigen Mehrausgabe
von ca. Fr. 500’000.– für einen Kunstrasen bei
der Totalsanierung des Fussballplatzes Geisshubel). Fast an jeder GGR-Sitzung wird von
der Mehrheit der Parteien zum Sparen aufgerufen, jedoch danach praktisch alle Geschäfte
mit der teuersten Lösung ohne Probleme abgesegnet. Sparen ja, aber gerade nicht jetzt …
teuerste Variante), obwohl es eine um ca. Fr.
800’000.– günstigere Alternative gebe würde,
die auch von den betroffenen Kindergärtnerinnen als optimal angesehen wird. Ein Antrag
der BDP, EVP, FdU und Teilen der FDP auf
eine Variantenabstimmung (beide Varianten
zur Abstimmung an die Stimmbürger) wurde
von der grossen Mehrheit der anderen Parteien leider abgelehnt. Auch erscheint die Aussage des zuständigen Gemeinderates, dass eine
Variantenwahl für die Stimmbürger zu verwirrend sei, ein bisschen ‹befremdlich›. Wir
denken, dass sich unsere Bürger sehr wohl ein
Bild über eine Abstimmungsvorlage machen
können.
Aus Gründen einer ehrlichen Sparpolitik wird
die BDP für die Abstimmung der neuen Kindergärten die NEIN-Parole beschliessen. Wird
das Geschäft an der Urne abgelehnt, könnte
so danach die günstigere Variante als neue
Abstimmung vorgelegt werden.
Weit weniger positiv sind die Planzahlen
Nebenbei sei noch bemerkt, dass die anderen
2015 – 2019 der Finanzen von Zollikofen. Die
Parteien danach bei der Budgetdebatte 2015
Gemeinde kann die anstehenden Investitionen
zum Sparen aufgefordert haben. Sparen ja,
nicht aus den laufenden Rechnungen finanaber gerade nicht jetzt …
zieren. Ohne Massnahmen zeichnet sich eine
Für die BDP-Fraktion.
Neuverschuldung ab. Die einfachste Lösung
Hans-Jörg Rothenbühler
wäre eine Steuererhöhung. Dies akzeptiert die
Mitglied GGR & GPK
BDP jedoch nicht, ist doch auch die Ausgabenseite genauer unter die Lupe zu nehmen.
So geschehen auch wieder an der GGR-SitZusammen mit 1.
denQuartal
anderen bürgerlichen
zung vom 15. Oktober 2014 beim Geschäft
Für Texte und Inserate im
Kräften innerhalb des GGR wird die BDP
rund um den Neubau der Kindergärten OberMitteilungsblatt Zollikofen
aktiv nach mehrheitsfähigen Sparmöglichkeider Häberlimatte. Der BotschaftMärz
Februar
Januar
März dorf auf Februar
ten suchen
und mit
entsprechenden BeschlüsGemeinderates
für die
031 382 31 26
= 09.01.
Nr. 6 Sparaufträge
= Nr. 1/2 erteilen.
06.03. des
= Nr.
1006.02. = Nr.
6 Abstimmung vom06.03. = Nr. Telefon
10
sen den06.02.
Gemeinderäten
30. November 2014 enthält nur eine WahlTelefax 031 382 26 68
13.02. = 16.01.
Nr. 7 = Nr. 3
13.03. möglichkeit
= Nr. 1113.02.
= Nr.
7
für den
Stimmbürger
im Betrag13.03. = Nr. 11
Für die BDP Fraktion
info@gerteisdruckerei.ch
23.01.
Nr. 8 GGR
= Nr. 4
20.03. von
= Nr.Fr.1220.02.
= Nr.(natürlich
8
4’050’000.–
wieder die20.03. = Nr. 12
Martin20.02.
Köchli, =Mitglied
sdaten 2014 Erscheinungsdaten 2014
27.02. = 30.01.
Nr. 9 = Nr. 5
27.03. = Nr. 1327.02. = Nr. 9
27.03. = Nr. 13
Juni
Mai
05.06. = Nr. 2302.05. = Nr. 18**
12.06. = Nr. 2408.05. = Nr. 19
19.06. = Nr. 2515.05. = Nr. 20
26.06. = Nr. 2622.05. = Nr. 21
30.05. = Nr. 22**
Juni
05.06. = Nr. 23
12.06. = Nr. 24
19.06. = Nr. 25
26.06. = Nr. 26
2. Quartal
Mai
April
02.05. = 03.04.
Nr. 18**
= Nr. 14
08.05. = 10.04.
Nr. 19 = Nr. 15
15.05. = 17.04.
Nr. 20 = Nr. 16
22.05. = 24.04.
Nr. 21 = Nr. 17
30.05. = Nr. 22**
3. Quartal
August Juli
September August
07.08. = 03.07.
Nr. 32 = Nr. 27
04.09. = Nr. 3607.08. = Nr. 32
14.08. = 10.07.
Nr. 33 = Nr. 28/29 11.09. = Nr. 3714.08. = Nr. 33
21.08. = 17.07.
Nr. 34 = keine Ausgabe
18.09. = Nr. 3821.08. = Nr. 34
28.08. = 24.07.
Nr. 35 = Nr. 30/31 25.09. = Nr. 3928.08. = Nr. 35
31.07. = keine Ausgabe
September
04.09. = Nr. 36
11.09. = Nr. 37
18.09. = Nr. 38
25.09. = Nr. 39
Erscheinungsdaten 2014
1. Quartal
4.
November
Oktober
Januar
06.11. = 09.01.
02.10.
Nr. 45 = Nr. 1/2
40
13.11. = 16.01.
09.10.
Nr. 46 = Nr. 3
41
20.11. = 23.01.
16.10.
Nr. 47 = Nr. 4
42
27.11. = 30.01.
23.10.
Nr. 48 = Nr. 5
43
30.10. = Nr. 44
Dezember
November
Februar
04.12. = Nr. 4906.02.
06.11. = Nr. 6
45
11.12. = Nr. 5013.02.
13.11. = Nr. 7
46
18.12. = Nr. 5120.02.
20.11. = Nr. 8
47
29.12. = Nr. 52***
27.11. = Nr. 9
48
27.02.
Dezember
März
04.12.
06.03. = Nr. 49
10
11.12. = Nr. 11
50
13.03.
18.12. = Nr. 12
51
20.03.
29.12. = Nr. 52***
27.03.
13
2.
Quartal
02. + 30. Mai 2014, **
***Erscheinung:
Erscheinung:Freitag
Montag02.
29.+ Dezember
2014
30. Mai 2014,
*** Erscheinung: Montag 29. Dezember 2014
Erste
2015, Nr. 1/2
: 8. Januar 2015, Nr.April
1/2 Erscheinung 2015: 8. Januar Mai
03.04. = Nr. 14
02.05. = Nr. 18**
Juni
05.06. = Nr. 23
Pietät und Würde
Bernstrasse
Seite 735
3052 Zollikofen
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
Bitte das entsprechende Inserat nach ORT
Pietät und Würde
verwenden!!!
031 911 30 70
www.bestattungsd
RACLETTEPLOUSCH
Ausgabe Zollikofen
MIT ZWIRBELE
3074 Muri bei Bern
INSTITUT 031 951 99 91
für Funktionsanalytik und Prothetik Doz. Peter Lerch, Prothetiker SZPV Häberlimatteweg 10 3052 Zollikofen Pietät und Würde
www.bestattungsdienst-mueller.ch
Bernstrasse 35
3052 Zollikofen
Ausgabe LONA
ZAHNPROTHESEN ‐ Pietät und Würde
sind nicht gleich ‐ ZAHNPROTHESEN Vincenzo Nuzzo hat seit September 2014 die
Einzelfirma
Maler- und Gipsergeschäft, eröffnet.
3074 Muri beiNuzzo,
Bern
031Vincenzo
951 99 91bringt wieder Farbe in Ihr Leben!
www.bestattungsdienst-mueller.ch
031 911 30 70
Aula
Wahlackerschulhaus, Zollikofen
www.bestattungsdienst-mueller.ch
Freitag, 24. Oktober 2014, ab 18:00 Raclettestübli
ab 19:00
Musik mit Zwirbele
Ausgabe
Zollikofen
Samstag, 25. Oktober 2014, ab 18:00 Raclettestübli
ab 18:30 Musik mit Zwirbele
Reparaturen, Anpassungen. Neuplanungen Ausgabe
LONA
Bernstrasse 27A – 3052 Zollikofen
Bitte das entsprechende
T 031 911Inserat
60 74 nach ORT
verwenden!!!nuzzo.maler.gipser@gmx.ch
Bitte
das entsprechende Inserat nach ORT
Kurs in Gümligen:
verwenden!!!
Samstag, 15. November 2014
Anmeldung für eine unverbindliche Beratung unter 031‐829 38 59 / 079‐300 44 48 für Funktionsanalytik und Prothetik Doz. Peter Lerch, Prothetiker SZPV Häberlimatteweg 10 3052 Zollikofen Pietät und Würde
ZAHNPROTHESEN ‐ sind nicht gleich ‐ ZAHNPROTHESEN Pietät und Würde
031 951 99 91
Gümligen:
3074Kurs
Muriinbei
Bern
Samstag, 15. November 2014
www.bestattungsdienst-mueller.ch
3074 Muri bei Bern
Reparaturen, Anpassungen. Neuplanungen Ausgabe
LONA
www.perlenkurse.ch
www.bestattungsdienst-mueller.ch
perlen@sunrise.ch
Anmeldung für eine unverbindliche Beratung unter 031‐829 38 59 / 079‐300 44 48 Ausgabe
LONA
Zahn-Prothesen
sP REISWERT sS CHNELL sKOMPETENT
031 951 99 91
Zahn-Prothesen
Inserat_2013_5
Pietät und Würde
Tai Ji und Qi Gong Anfängerkurs
ab 12.11. 2014
jeweils
Mi 19.00 – 20.15 Uhr
www.perlenkurse.ch
Zollikofen
perlen@sunrise.ch
www.bewegungskuenste.ch
Christina Suter 076 384 62 85
INSTITUT UÊ 7ˆÀʓ>V…i˜Ê>ÕÃʅÀi˜Ê6
031 911 30 70
Bernstrasse 35
www.bestattungsdienst-mueller.ch UÊ œ…iÊÀvœ}õ՜ÌiÊLiˆ“
3052 Zollikofen
UÊ 7ˆÀÊLˆiÌi˜Ê,iV…ÌÃLiÀ>ÌÕ
031 Zollikofen
911 30 70
Ausgabe
www.bestattungsdienst-mueller.ch
Ausgabe Zollikofen
Ê
Haben Sie Verlustscheine?
Ê Ê
Säumige Zahler?
Stephan Müller
dipl. Zahntechniker
No
Tel. w
ird um
UÊ 7ˆÀʓ>V…i˜Ê>ÕÃʅÀi˜Ê6iÀÕÃÌÃV…iˆ˜i˜Ê>À}i`
UÊ œ…iÊÀvœ}õ՜ÌiÊLiˆ“ʈ˜ÌÀiˆLi˜Ê…ÀiÀʜÀ`iÀ՘}i˜
UÊ 7ˆÀÊLˆiÌi˜Ê,iV…ÌÃLiÀ>Ì՘}
Jahren
Seit 15 lose
kosten
Beratung
ns t
tfalldie et
geleit
Kreuzstrasse 4
031 911 10 12
Freiwillig
Ê
sP REISWERT sS CHNELL sKOMPETENT
Jahren
Seit 15 lose
kosten
Beratung
Tel. w
in Gümligen:
AllesSamstag,
rundKurs
um 15.
Ihre
dritten Zähne
November 2014
Zollikofen
Kreuzstrasse 4
031 911 10 12
Kurs in Gümligen:
Samstag, 15. November 2014
www.perlenkurse.ch
perlen@sunrise.ch
www.perlenkurse.ch
perlen@sunrise.ch
faces
Zahn-Prothesen
all in1
Zahn-Prothesen
Fachschule für Kosmetik
academy of make-up
sP REISWERT sS CHNELL sKOMPETENT
Stephan Müller
dipl. Zahntechniker
Ausbildung / Weiterbildung
sP REISWERT sS CHNELL sKOMPETENT
en
Kosmetikerin
15 Jahr
SeitMüller
se
s t Stephan
kostenlo
lldielendipl.
Visagist/in
ng
tu
et
it
ra
Zahntechniker
Be
N otfiradMake-up
umge
Tel. w Make-up
Permanent
Jahren
Hairstyling
Seit 15 lose
Alles rund um Ihre ddritten
Zähne
kosten
iens t
Masseur/in
Beratung
N otfirad llumgeleitet
Zollikofen
Kreuzstrasse
4
031 911 10 12
Tel. w design
Nail
Alles rund
um Ihre dritten
Zähnezur
Professionelle
Vorbereitung
selbständigen
Ausübung
des
Berufes
Zollikofen
Kreuzstrasse
4
031
911
10 12
mit Diplomabschluss
Start Januar 2015
Bern, Marktgasse 25, Tel 031 312 18 00
info@kosmetikschule-bern.ch
faces
www.kosmetikschule-bern.ch
Fachschule für Kosmetik
academy of make-up
faces
ÊÜÜÜ°ˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
arbeiten
im
Ê
Ã>iJˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Bergwaldprojekt.
Bern, 23
Ê
Stephan Müller
dipl. Zahntechniker
diens t
N otfirad llumgeleitet
Dab
a
Alles rund um Ihre dritten Zähne
Zollikofen
Haben Sie
Säum
Bernstrasse 35
Pietät
Würde
3052 und
Zollikofen
www.bergwaldprojekt.org
Dabei ist
Haben Sie
Verlustscheine?
alles!
Säumige Zahler?
faces
Fachschule für Kosmetik
academy of make-up
all in1
Ausbildung / Weiterbildung
Kosmetikerin
Visagist/in Make-up
Permanent Make-up
Hairstyling
Masseur/in
Nail design
Professionelle Vorbereitung zur
selbständigen Ausübung des Berufes
mit Diplomabschluss
Start Januar 2015
Bern,
Haben
Sie 23.–27.10.2014
Verlustscheine?
Säumige Zahler?
UÊ 7ˆÀʓ>V…i˜Ê>ÕÃʅÀi˜Ê6iÀÕÃÌÃV…iˆ˜i˜Ê>À}i`
UÊ œ…iÊÀvœ}õ՜ÌiÊLiˆ“ʈ˜ÌÀiˆLi˜Ê…ÀiÀʜÀ`iÀ՘}i˜
Ermässigtes SBB RailAway-Kombi.
UÊ 7ˆÀÊLˆiÌi˜Ê,iV…ÌÃLiÀ>Ì՘}
UÊ 7ˆÀʓ>V…i˜Ê>ÕÃʅÀi˜Ê6iÀÕÃÌÃV…iˆ˜i˜Ê>À}i`
UÊ œ…iÊÀvœ}õ՜ÌiÊLiˆ“ʈ˜ÌÀiˆLi˜Ê…ÀiÀʜÀ`iÀ՘}i˜
UÊ 7ˆÀÊLˆiÌi˜Ê,iV…ÌÃLiÀ>Ì՘}
Ê
ÊÜÜÜ°ˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ê
Ê
Ã>iJˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ê
Ê
ÊÜÜÜ°ˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ã>iJˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ê
eigentlich will niemand
Dabei ist
Dabei
ist
alles!
von Almosen leben.
Bern, Marktgasse 25, Tel 031 312 18 00
info@kosmetikschule-bern.ch
www.kosmetikschule-bern.ch
Veranstalter
Patronatspartner
alles!
Bern, 23.–27.10.2014
Familienbudgets entlasten.
Teil unserer Arbeit gegen Armut.
Postkonto 30-24794-2
Ermässigt
Spenden für den Bergwald
Konto PC 70-2656-6
SMS GO BERGWALD an 488 senden (CHF 10.-/SMS)
Veranstalter
SBB RailAway-Kombi.
Bern,Ermässigtes
23.–27.10.2014
Patronatspartner
Medienpartner
Partner
www.gegen-armut.ch
Ermässigtes SBB RailAway-Kombi.
Franz von Assisi
Seite 8
Charles A. Sarasin
Charles
Charles A.
A. Sarasin
Sarasin
Charles
A.
Charles A. Sarasin
Sarasin
Charles
A.
Charles
A.
Sarasin
Charles
CharlesA.A.Sarasin
Sarasin
Sarasin
Pietät und Würde
Bernstrasse 35
3052 Zollikofen
031 911 30 70
www.bestattungsdienst-mueller.ch
Ausgabe Zollikofen
CHÖRLI
ZOLLIKOFEN
www.choerli-zollikofen.ch
Leitung: Stefan Nauer / Rolf Kummer
Kirchenkonzert
ref. Kirche Zollikofen
Sonntag,
2. November 2014
15 und 19 Uhr
Haben Sieum
Verlustscheine?
Säumige Zahler?
Chörli und Kleinformationen
Mitwirkende:
UÊ 7ˆÀʓ>V…i˜Ê>ÕÃʅÀi˜Ê6iÀÕÃÌÃV…iˆ˜i˜Ê>À}i`
Bläserquartett Fam. Amacher
UÊ œ…iÊÀvœ}õ՜ÌiÊLiˆ“ʈ˜ÌÀiˆLi˜Ê…ÀiÀʜÀ`iÀ՘}i˜
Rolf Zaugg, Pfarrer
UÊ 7ˆÀÊLˆiÌi˜Ê,iV…ÌÃLiÀ>Ì՘}
Ê
Ê
Franz
Franz
von von
Assisi
Assisi
Traurig
nehmen wir Abschied
von unserem lieben Ehemann, Vater,
Schwiegervater
und Grossvater
Traurig nehmen und
wir Abschied
von unserem lieben Ehemann, Vater,
Schwiegervater
Grossvater
Traurig nehmen und
wir Abschied
von unserem lieben Ehemann,
Vater,
Schwiegervater
Grossvater
MZ Nr. 43
vom
23. Oktober 2014
Tod Ehemann,
ist das Tor zum
Licht
Traurig nehmen und
wir Abschied
von unseremDer
lieben
Vater,
Schwiegervater
Grossvater
Der
Tod
ist
das
Tor
zum
Licht
am
Ende
eines
mühsam
gewordenen
Weges
Traurig nehmen und
wir Abschied
von unserem lieben Ehemann, Vater,
Schwiegervater
Grossvater
Traurig nehmen wir Abschied von unserem
lieben
Ehemann,
am Ende
eines
mühsamVater,
gewordenen Weges
Der
Tod
ist das
Tor zum
Licht
Traurig
Traurig
nehmen
nehmen
wir wir
Abschied
Abschied
vonvon
unserem
unserem
lieben
lieben
Ehemann,
Ehemann,
Vater,
Vater,
Schwiegervater
und
Grossvater
Franz von Assisi
Der
ist das
zum Licht
Schwiegervater und Grossvater
amTod
Ende
einesTor
mühsam
gewordenen Weges
Schwiegervater
Schwiegervater
undund
Grossvater
Grossvater
15. Mai 1919 –am
13.Oktober
Franz vonWeges
Assisi
Ende eines2014
mühsam gewordenen
15. Mai 1919 – 13.Oktober 2014
Franz von Assisi
15. Mai 1919 – 13.Oktober 2014
Franz von Assisi
15. Mai 1919 – 13.Oktober 2014
Er wurde von seinen Altersbeschwerden
erlöst2014
und durfte friedlich einschlafen.
Mai 1919
13.Oktober
Traurig nehmen wir15.
Abschied
von– unserem
lieben Ehemann, Vater,
Er wurde
von
seinenwir
Altersbeschwerden
erlöst lieben
und2014
durfte
friedlich
einschlafen.
15.
Mai
1919
–
13.Oktober
Traurig
nehmen
Abschied
von
unserem
Ehemann,
Vater,
Schwiegervater und Grossvater
15. Mai 1919 – erlöst
13.Oktober
2014friedlich
Er wurde
von seinenund
Altersbeschwerden
und2014
durfte
einschlafen.
15.
15.
MaiMai
1919
1919
– 13.Oktober
– 13.Oktober
2014
Schwiegervater
Grossvater
Traurigvon
nehmen
wir Abschied von unserem
lieben
Ehemann,
Vater,
ErTraurig
wurde
seinen
erlöstlieben
und
durfte
friedlich
einschlafen.
nehmen
wirAltersbeschwerden
Abschied von unserem
Ehemann,
Vater,
Schwiegervater
und
Grossvater
ErSchwiegervater
wurde
von seinen
Altersbeschwerden
erlöst
und
durfte
friedlich
einschlafen.
und Grossvater
Er wurde von seinen Altersbeschwerden erlöst und durfte friedlich einschlafen.
Er wurde von seinen Altersbeschwerden erlöst und durfte friedlich einschlafen.
Er wurde
Er wurde
vonvon
seinen
seinen
Altersbeschwerden
Altersbeschwerden
erlöst
erlöst
undund
durfte
durfte
friedlich
friedlich
einschlafen.
einschlafen.
Eintritt frei (Kollekte)
ÊÜÜÜ°ˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ã>iJˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ê
Dabei ist
alles!
Bern, 23.–27.10.2014
Ermässigtes
Ermässigtes SBB
SBB RailAway-Kombi.
RailAway-Kombi.
Charles
A.
Sarasin
Charles
A.
Sarasin
15.
Mai
1919
–
13.Oktober
2014
Charles
A.mitgegeben
Sarasin
Wir sind dankbarCharles
für
alles,
was
Du A.
uns
hast. Wir werden dich in
15. Mai
1919
– 13.Oktober
2014
Sarasin
Wir sind
dankbar
für alles,behalten.
was Du uns mitgegeben hast. Wir werden dich in
liebender
Erinnerung
15. Mai 1919 – 13.Oktober 2014
15.was
MaiDu
1919
13.Oktober hast.
2014Wir werden dich in
Wir sind dankbar
für alles,
uns–mitgegeben
liebender
Erinnerung
behalten.
WirEr
sind
dankbar
für alles,
was Du uns mitgegeben
hast.
Wir werden
in
liebender
Erinnerung
behalten.
wurde
von seinen
Altersbeschwerden
erlöst und
durfte
friedlich dich
einschlafen.
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
wurde
von seinen
Altersbeschwerden
erlöst und
durfte
friedlich dich
einschlafen.
WirEr
sind
dankbar
für alles,
was Du uns mitgegeben
hast.
Wir werden
in
liebender
Erinnerung
behalten.
Traueradresse:
Sarasin
Marlies
Sarasin,
Wir Er
sind
dankbar
für
alles,
was Du uns Marlies
mitgegeben
hast.
Wir werden
dich
in
liebender
Erinnerung
behalten.
wurde
von
seinen
Altersbeschwerden
erlöst
und
durfte
friedlich
einschlafen.
Wir
sind
dankbar
für
alles,
was
Du
uns
mitgegeben
hast.
Wir
werden
dich
in
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Charles
E.
Sarasin
Marlies
Sarasin,
Buchrainweg
18 alles,
ErWir
wurde
von
seinen
Altersbeschwerden
erlöst
und
durfte
einschlafen.
Wir
sind
sind
dankbar
dankbar
für
für
alles,
waswas
Du Du
unsuns
mitgegeben
mitgegeben
hast.
hast.
Wirfriedlich
Wir
werden
werden
dichdich
in in
liebender
Erinnerung
behalten.
liebender
Erinnerung
behalten.
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Marlies
Sarasin,
Charles
E.
Sarasin
Buchrainweg
18
3052 Erinnerung
Zollikofen
liebender
liebender
Erinnerung
behalten.
behalten.
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Charles
E. Sarasin
Marlies
Sarasin,
Buchrainweg
18
Samuel
Rutishauser
3052
Zollikofen
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Marlies
Sarasin,
Charles
E. Sarasin
Buchrainweg
18
Samuel
Rutishauser
3052
Zollikofen
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Traueradresse:
Traueradresse:
Marlies
Marlies
Sarasin
Charles
E. Sarasin
Marlies
Sarasin,
Samuel
Rutishauser
Buchrainweg
18
Rosemarie
und Urs Hess-Sarasin
3052
Zollikofen
Marlies
Sarasin,
Marlies
Sarasin,
Marlies
Sarasin,
Charles
E. Sarasin
Buchrainweg
18
Samuel
Rutishauser
3052
Zollikofen
Rosemarie
und
Urs Hess-Sarasin
Charles
E.
Sarasin
Buchrainweg
18
WirZollikofen
sind dankbar
mitgegeben
hast.Hess-Sarasin
Wir werden dich in
Charles
Charles
E. Sarasin
E. Sarasin
Sarasin
Buchrainweg
Buchrainweg
18 18 für alles, was Du uns
Samuel
Rutishauser
Rosemarie
und
Urs
3052
Susanna
Wir
sind
dankbar
für
alles,
was
Du
uns
mitgegeben
hast. Wir werden dich in
3052
Zollikofen
liebender
Erinnerung behalten.
Samuel
Rutishauser
3052
3052
Zollikofen
Zollikofen
Rosemarie
und
Urs
Hess-Sarasin
Susanna
Sarasin
Samuel
Rutishauser
liebender
Erinnerung
Wir sind dankbar
für behalten.
alles, was Du uns
mitgegeben
hast.
Wir werden
dich in
Samuel
Samuel
Rutishauser
Rosemarie
und
Urs
Hess-Sarasin
Susanna
Sarasin
Fritz,Rutishauser
Karin
und
Andreas
Sarasin
Wir sind dankbar für alles, was Du uns
mitgegeben
hast.
Wir werden
dich Baumann
in
liebender
Erinnerung
behalten.
Rosemarie
und
Urs
Hess-Sarasin
Susanna
Sarasin
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Fritz,
Karin
und
Andreas
Sarasin
Baumann
liebender Erinnerung behalten.
Rosemarie und Urs Hess-Sarasin
Rosemarie
Rosemarie
UrsUrs
Hess-Sarasin
Hess-Sarasin
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Susanna
Sarasin
Fritz,
Karin
undund
Andreas
Sarasin Baumann
Marlies Sarasin,
Susanna
Sarasin
Marlies
Sarasin,
Fritz,
Karin
und
Andreas
Sarasin Baumann
Charles
E.
Sarasin
Buchrainweg
18
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Susanna
Sarasin
Traueradresse:
Marlies
Sarasin
Susanna
Susanna
Sarasin
Charles
E.Sarasin
Sarasin
Fritz,
Karin
und
Andreas
Sarasin Baumann
Buchrainweg
18
3052
Zollikofen
Die Urnenbeisetzung
hat im engsten
Familienkreis
statt gefunden
Marlies
Sarasin,
Marlies
Sarasin,
Fritz,
Karin
und
Andreas
Sarasin Baumann
3052
Zollikofen
Samuel
Rutishauser
Charles
E. und
Sarasin
Die Buchrainweg
Urnenbeisetzung
statt
gefunden
18 hat im engsten Familienkreis
Fritz,
Karin
Andreas Sarasin Baumann
Charles
E.und
Sarasin
Buchrainweg
18 14.10.2014
Fritz,
Fritz,
Karin
Karin
und
Andreas
Andreas
Sarasin
Sarasin
Baumann
Baumann
Samuel
Rutishauser
Die
Urnenbeisetzung
hat
im
engsten
Familienkreis
statt
gefunden
Zollikofen,
den
3052 Zollikofen
3052
Zollikofen
Rosemarie
und
Urs
Hess-Sarasin
Die Urnenbeisetzung
hat im engsten Familienkreis
gefunden
Samuel statt
Rutishauser
Zollikofen,
den 14.10.2014
Samuel
Rutishauser
Rosemarie
und
Urs Hess-Sarasin
Die Urnenbeisetzung
hat im engsten Familienkreis
statt
gefunden
Zollikofen,
den 14.10.2014
Die
Urnenbeisetzung
hat im engsten Familienkreis
statt
gefunden
Susanna
Sarasin
Zollikofen,
den
14.10.2014
Rosemarie
und
Urs
Hess-Sarasin
Die Urnenbeisetzung hat im engsten Familienkreis
statt
gefunden
Rosemarie
und
Urs
Hess-Sarasin
Susannastatt
Sarasin
Urnenbeisetzung
im engsten
Familienkreis
statt
gefunden
Die Die
Urnenbeisetzung
hat hat
im engsten
Familienkreis
gefunden
Zollikofen,
den 14.10.2014
Zollikofen, den 14.10.2014
Fritz,
und
Andreas Sarasin Baumann
Susanna
Sarasin
inKarin
Wald
und Feld
Zollikofen, den 14.10.2014 Ich wanderte
Sarasin
Fritz,
Karin
und Andreas
Sarasin Baumann
Zollikofen,
14.10.2014 und sahSusanna
Zollikofen,
denden
14.10.2014
mir
Gottes
schöne
Welt.
Nun lasst Fritz,
mich ruhn,
Zeit
ist da, Sarasin Baumann
Karindie
und
Andreas
ihr alle bleibt
liebund
undAndreas
nah!
Fritz, mir
Karin
Sarasin Baumann
Die Urnenbeisetzung hat im engsten Familienkreis statt gefunden
Traurig,
doch mit vielen
Erinnerungen,
wir Abschied von
Die Urnenbeisetzung
hat schönen
im engsten
Familienkreisnehmen
statt gefunden
meinem
lieben
Ehemann,
unserem
Schwiegervater,
Grossvater
Zollikofen,
den 14.10.2014
Die Urnenbeisetzung
hat im
engstenVater,
Familienkreis
statt gefunden
und
Bruderden 14.10.2014
Die
Urnenbeisetzung
hat im engsten Familienkreis statt gefunden
Zollikofen,
Zollikofen, den 14.10.2014
Zollikofen, den 14.10.2014
Willy Geiser
9. April 1925 - 14. Oktober 2014
Nach einem erfüllten Leben ist er in seinem 90. Lebensjahr verstorben.
Gerne denken wir an seine Grossherzigkeit, sein kreatives Schaffen und
seine Liebe zur Natur zurück.
Kreuzstrasse 9
3052 Zollikofen
Marie-Theres Geiser-Winistörfer
Marie-Theres und Thomas Studer-Geiser
Rahel, Deborah, Salome
Luzia und Christian Hedinger-Geiser
Mischa, Nils
Franziska und Max Keller-Geiser
Carla, Leonie
Geschwister
Paula, Anton, Paul, Hugo Geiser mit Familien
Verwandte, Freunde und Bekannte
Die Trauerfeier, zu der wir Sie herzlich einladen, findet am 24. Oktober
2014 um 14.30 Uhr, in der katholischen Kirche Sankt Franziskus,
in Zollikofen statt.
Die Urnenbeisetzung findet vorher im engsten Familienkreis statt.
Anstelle von Blumen bitten wir Sie an Caritas PC 60-7000-4 oder an die
Solargenossenschaft, 3052 Zollikofen, PC 30-18527-7, zu denken.
Traueradresse:
Marie-Theres Studer-Geiser, Käsereiweg 8, 4573 Lohn-Ammannsegg
Veranstalter
Veranstalter
Patronatspartner
Patronatspartner
Medienpartner
Medienpartner
Partner
Partner
www.gerteisdruckerei.ch
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
Seite 9
R EF O RMIERTE
K I RC H GEMEIN DE
Z O L L I KOFEN
Gottesdienste /anlässe
www.refzollikofen.ch
GEMEINDE- UND GRUPPENANLÄSSE
KINDER UND JUGENDLICHE
Meditatives Tanzen
Freitag, 24. Oktober, 20 – 21.30 Uhr im Kirchgemeindehaus.
Auskunft und Leitung:
Ruth Businger, 031 911 19 72.
MuKi-Träff Zollikofen
Freitag, 24. Oktober, 9.30 – 11 Uhr im Kirchgemeindehaus. Für Mütter und Väter mit ihren
Kindern von 0 bis 5 Jahren. Auskunft:
Marianne Hundius-Schmid, 031 911 81 21.
Chorprobe
Montag, 27. Oktober, 20 Uhr im Kirchgemeindehaus.
Auskunft: Martha Muri, 031 911 49 02.
VORSCHAU
ÖKUMENISCHE ANLÄSSE
In der Mitte des Tages – Mittagsmeditation
Donnerstag, 23. Oktober, 12.15 – 13 Uhr im
Kirchgemeindehaus. Während der Mittagszeit sich Zeit schenken, zur Ruhe zu kommen,
die Stille geniessen. Das Angebot ist interreligiös offen. Auskunft: Marianne HundiusSchmid, Pfarrerin, 031 911 81 21,
marianne.hundius@refzollikofen.ch
SENIORINNEN UND SENIOREN
Café Kastanienbaum
Donnerstag, 23. Oktober, 14.30 – 16.30 Uhr
im Kirchgemeindehaus. Elisabeth Oberholzer
und Team laden ein zu Mundartgeschichten
und Gesprächen.
Frühstück für Alleinstehende
Dienstag, 28. September, 9 – 11 Uhr im Kirchgemeindehaus. Literarische Beiträge bringen
uns in Verbindung mit dem eigenen Erleben.
Leitung: Elisabeth Oberholzer.
Reformiert in Madagaskar
Mittwoch, 29. Oktober, 19 Uhr im Kirchgemeindehaus, Lindenweg 3.
«Ganz anders und doch verbunden». Pfarrer
Daniel Rakotoarivola und Saotra Rabarijanoa
erzählen im Dialog mit Pfarrer Jan Tschannen
von den täglichen Herausforderungen und
Höhepunkten der reformierten Kirche in Madagaskar. Wir freuen uns, Gäste aus Madagaskar begrüssen zu dürfen und laden herzlich ein
zum gemeinsamen Gespräch!
Leitung: Pfarrerin Simone Fopp.
Wiehnachtszyt zäme gniesse – Kunterbunte Weihnachtsnachmittage
12. und 26. November / 10. Dezember,
jeweils von 14 bis 16 Uhr, im Kirchgemeindehaus.
An drei Mittwochnachmittagen stimmen
wir uns auf die Weihnachtszeit ein. Wir
hören eine spannende Geschichte vom
kleinen Esel, basteln, spielen und singen
zusammen. Kosten Fr. 10.–
Anmeldung bis am 30. Oktober bei: Eva
Blaser-Schenk, Kinder- und Jugendarbeiterin
Reformierte Kirchgemeinde, 031 911 71 78,
eva.blaser@refzollikofen.ch
REFO RMIERTE
K IRC H GEMEIN DE
ZOLLIKOFEN
Sonntag, 26. Oktober, 10 Uhr
(Achtung Winterzeit!)
Familiengottesdienst zum Erntedank mit Taufe
von Lea Junker mit Pfarrer Hans-Jürgen Hundius, den Kindern des KUW I mit Barbara
Aeschlimann und Renate Heiri, Katechetinnen.
Lieder: Kolibri 215 12, Kolibri 31 1 – 4,
540 1 – 4, Andrew Bond «Tag für Tag», 93
Orgel: Marianne Beyeler
Kollekte: HEKS.
Dienstag, 28. Oktober, 16 Uhr
Gottesdienst im Betagtenheim mit Pfarrerin
Simone Fopp.
Musikalische Begleitung: Gisela Schranz.
Stämpflistrasse 28
www.kathbern.ch/zollikofen
Samstag, 25. Oktober, 17.30
Rosario, 18.00 Messa in lingua italiana
Sonntag, 26. Oktober, 9.30
Eucharistiefeier
Dienstag, 28. Oktober, 8.30
Kommunionfeier
Donnerstag, 30. Oktober, 12.15 – 13.00
Mittagsmeditation im ref. Kirchgemeindehaus
Donnerstag, 30. Oktober, 17.00
Rosenkranzgebet
Im Todesfall beraten und unterstützen
wir Sie mit einem umfassenden und
würdevollen Bestattungsdienst.
Urs Gyger, Geschäftsleiter Bern
Bern und Region
seit 1975
Breitenrainplatz 42, 3014 Bern
www.egli-ag.ch office@egli-ag.ch
24-h-Tel. 031 333 88 00
sammlung und sendung
Freikirchliche Gemeinde, Kreuzstrasse 7
Sonntag, 26. Oktober, 9.30 Uhr
Gottesdienst nach 1. Kor. 14,26: Alle dürfen
etwas beitragen. Abendmahl.
trauernachricht
Jeder
n
Franke
hilft
Weltweit erblindet
jede Minute ein Kind.
Schenken Sie Augenlicht!
Marti «Viktor» Walter
Geb. 1945
Fellenbergstrasse 11
Gestorben: 13. Oktober 2014
Senden Sie eine SMS an 339 mit CBM10
und spenden Sie 10 Franken an eine
Graue-Star-Operation.
Geiser Willy
Geb. 1925
Wahlackerstrasse 5
Gestorben: 14. Oktober 2014
Online-Spende auf
Den trauernden Angehörigen sprechen wir
unser herzliches Beileid aus.
www.cbmswiss.ch
Ausgabe LONA
Seite 10
Sinovital_65_2013_swa.ai 04.03.2013 17:22:51
MZ Nr. 43 vom 23. Oktober 2014
Spanischunterricht
Wand- und Bodenbeläge
Kirchlindachstrasse 121
3052 Zollikofen
Telefon 031 911 11 60
Fax
031 911 47 26
Zeit für Neues
C
Gezielt Ihren Bedürfnissen angepasst
Kleingruppen oder Einzelunterricht
Standard- und Ferienkurs
Bei mir oder bei Ihnen
GRATIS Probelektion
Ernesto
Schulthess
M
Y
CM
MY
CY
Linckweg Kurs
7
in Gümligen:
3052Samstag,
Zollikofen
15. November 2014
031 911 30 64
www.spanischlernen.be
eeschulthess@hotmail.com
CMY
K
Chinesische Fachkompetenz
in Schweizer Qualität
Ganzheitlich, Natürlich
Krankenkassen anerkannt
Sinovital Zentrum für TCM
Zollikofen, Bernstrasse 92
T 031 911 80 00, www.sinovital.ch
www.perlenkurse.ch
perlen@sunrise.ch
EXKLUSIV
AM
Zahn-Prothesen
24./25. OKTOBER
20%
sP REISWERT sS CHNELL sKOMPETENT
Stephan Müller
dipl. Zahntechniker
Jahren
Seit 15 lose
kosten
Beratung
diens t
N otfall geleitet
Tel. w
ird um
Alles rund um Ihre dritten Zähne
Zollikofen
Kreuzstrasse 4
Eigene Wand- und Bodenplatten-Ausstellung
031 911 10 12
AUF ALLES
faces
Haben Sie Verlustscheine?
Säumige Zahler?
UÊ 7ˆÀʓ>V…i˜Ê>ÕÃʅÀi˜Ê6iÀÕÃÌÃV…iˆ˜i˜Ê>À}i`
UÊ œ…iÊÀvœ}õ՜ÌiÊLiˆ“ʈ˜ÌÀiˆLi˜Ê…ÀiÀʜÀ`iÀ՘}i˜
UÊ 7ˆÀÊLˆiÌi˜Ê,iV…ÌÃLiÀ>Ì՘}
Ê
Ê
ÊÜÜÜ°ˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ã>iJˆ˜Ž>Ã܎Õi˜}°V…
Ê
Am 25. Otober feiert unsere liebe
Dabei ist
alles!
\\spxbs01\Jobcontainer2\Diverses\Stephanie_Chiapp
Hanni Hunziker
ihren 75. Geburtstag.
Wir wünschen Dir alles Gute,
Glück und Gesundheit.
Bern, 23.–27.10.2014
Hansruedi, Marlis,
Daniel und Marianne
Ermässigtes SBB RailAway-Kombi.
Fachschule für Kosmetik
academy of make-up
all in1
Nicht kumulierbar mit an
deren Rabatten und Gutsc
heinen.
Ausbildung / Weiterbildung
Kosmetikerin
Visagist/in Make-up
Permanent Make-up
Hairstyling
Masseur/in
Nail design
Wohnen und Leben im Alter
Professionelle Vorbereitung zur
selbständigen Ausübung des Berufes
Zollikofen: Bernstrasse
mit Diplomabschluss
162, bei Aldi
und in allen anderen RENO-Filialen
Start Januar 2015
Bern, Marktgasse 25, Tel 031 312 18 00
info@kosmetikschule-bern.ch
www.kosmetikschule-bern.ch
Was ist «gute» Demenzpflege?
Vortrag von Dr. med. Christoph Held, mit anschliessender Fragerunde
Mittwoch, 29. Oktober 2014, 18.00 Uhr, SRK Bildungszentrum, 2. Stock
Der Zürcher Gerontopsychiater und Buchautor Dr. med. Christoph Held stellt seinen
Ansatz vor, wie Menschen mit einer Demenz bei alltäglichen Aktivitäten verstanden und
wirkungsvoll unterstützt werden können.
Kostenlos, ohne Voranmeldung,
für alle interessierten Personen
Hilfe und Pflege zu Hause
REGION BERN NORD
SRK Bildungszentrum
Bernstrasse 162 - 3052 Zollikofen
031 919 09 19 - www.srk-bern.ch
1-Zimmer-Alterswohnung ab
1. Dezember 2014
zu vermieten
Patronatspartner
Medienpartner
Partner
Selbständig
und unabhängig
Wohnen
im
Betagtenheim Zollikofen.
Veranstalter
Wir bieten Ihnen dazu eine 1-ZimmerAlterswohnung mit allen dazugehörigen
Dienstleistungen wie Pflege, Mahlzeiten,
Reinigung usw. an.
Fr. 868.00 inkl. HK/NK
(exkl. Dienstleistungen)
Überzeugen Sie sich selber und vereinbaren
Sie mit uns einen Termin für eine
unverbindliche Besichtigung.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
BETAGTENHEIM ZOLLIKOFEN
Wahlackerstrasse 5 – 3052 Zollikofen
Tel.-Nr.: 031 910 26 26
E-Mail: info@bhz-zollikofen.ch
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 955 KB
Tags
1/--Seiten
melden