close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

download - Iphofen

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 2014 | Freitag, den 24. Oktober 2014 | Nr. 43
Possenheim im Herbst
Foto: Else Hofmann
Nr. 43/14
2
Sitzungen
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet am Montag, 03.11.2014
um 19 Uhr statt.
Die nächste Sitzung des Bausschusses findet am Montag,
17.11.2014 um 19 Uhr statt.
Wir bitten Bauanträge, Anfragen etc. zur eventl. Vorprüfung bis spätestens Montag, 10.11.2014 vollständig einzureichen.
Die jeweilige Tagesordnung können Sie ab Donnerstag vor der Sitzung unter www.iphofen.de einsehen.
Iphöfer Nachrichten
In den nächsten Tagen und Wochen werden auch bei uns in Iphofen
20 bis 25 Personen ankommen.
Zu einem Informationsabend mit dem Landratsamt Kitzingen am
Montag, 27. Oktober 2014 um 19.00 Uhr
in der Verkündhalle des Rathauses
laden wir Sie herzlich ein. Hierbei können die Möglichkeiten der Integration in unsere Gesellschaft und Hilfen besprochen werden, um den
Asylbewerbern den Start in der fremden Umgebung zu erleichtern.
Wir sollten die Menschen ohne Vorurteile begrüßen und sie unterstützen.
Iphofen, 21. Oktober 2014
STADT IPHOFEN
Mend, 1. Bürgermeister
Service Ihres Einwohnermeldeamtes
Das Einwohnermeldeamt ist zusätzlich am Samstag,
25.10.2014 von 10.00 - 12.00 Uhr für Sie geöffnet.
Dies ist ein zusätzlicher Service für die Bürgerinnen und Bürger,
denen es während der allgemeinen Öffnungszeiten nicht möglich ist,
ihre Anliegen, die das Einwohnermeldeamt betreffen, zu erledigen.
Ihr Einwohnermeldeamt
Karl-Knauf-Halle Iphofen
In den Herbstferien ist die Karl-Knauf Sporthalle von
Montag, 27. Oktober 2014 bis einschließlich Freitag, 31. Oktober 2014 geöffnet!
Alle betroffenen Vereine werden gebeten, Kurse die nicht stattfinden, abzusagen.
Gene per E-Mail an andreas.kessler@vgem.iphofen.de oder
telefonisch unter der Tel. 09323/871538.
Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen schöne Herbstferien
und den Urlaubern eine gute Zeit.
Mend
Erster Bürgermeister
Notarsprechtag in Iphofen
Die Notare Dr. Münch und Dr. Hofstetter werden am Mittwoch, den
29.10.2014 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr für alle Bürgerinnen
und Bürger der Stadt Iphofen, ihren Ortsteilen und der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen angeschlossenen Gemeinden, einen Notarsprechtag in Iphofen abhalten.
Der Sprechtag findet im Rathaus im 1. Stock (Besprechungszimmer)
am Marktplatz statt.
Um telefonische Terminvereinbarung mit der Notarstelle in Kitzingen,
Friedenstraße 5, Tel. 09321/22000, wird gebeten.
Mend
1. Bürgermeister
Öffentliche Zahlungserinnerung
Entrichtung der Pachtabgaben zum 1. November 2014
Bekanntmachung
Die Pachtgeabgaben werden am 01. November 2014 zur Zahlung
fällig. Um Mahngebühren zu vermeiden, wird gebeten, den Fälligkeitstermin einzuhalten.
Eine Weitere Zahlungsaufforderung ergeht nicht.
Wir bitte alle „Nichtabbucher“, die Zahlung über die Geldinstitute vorzunehmen oder künftig eine Einztugsermächtigung zu erteilen.
Stadt Iphofen
Mend
1. Bürgermeister
Unterbringung von Asylbewerbern
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
wie aus den Medien bekannt, ist die Zahl der Menschen, die als
Flüchtlinge oder Asylbewerber zu uns nach Deutschland kommen,
ungebrochen. Der Freistaat Bayern, der zunächst verpflichtet ist, diese
Menschen unterzubringen, kann nicht genügend Kapazitäten hierfür
zur Verfügung stellen.
Bürgerbus
Der Bürgerbus fährt am Montag und Donnerstag im Stadtteil Iphofen
und Dienstag und Freitag in den übrigen Stadtteilen sowie in Iphofen.
Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem anhängenden Fahrplan.
Die einfache Fahrt kostet innerhalb Iphofens 1 €, die einfache Stadtteilfahrt kostet 2 €.
Mend, 1. Bürgermeister
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
3
Fahrplan Bürgerbus Iphofen
Fahrplan Stadtteile (Dienstag und Freitag)
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
Mönchsondheim, Gh Krone
Nenzenheim, Gh Krone
Dornheim, Schulbushaltestelle
Hellmitzheim, Raiffeisenbank
Possenheim, Schulstraße
Iphofen, Feuerwehrhaus
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
09:00 Uhr
09:04 Uhr
09:14 Uhr
09:21 Uhr
09:27 Uhr
09:31 Uhr
09:36 Uhr
09:46 Uhr
09:49 Uhr
09:51 Uhr
Rückfahrt Fahrplan Stadtteile (Dienstag und Freitag)
Iphofen, Feuerwehrhaus
Iphofen, Marktplatz
Iphofen, Bahnhofstraße
Mönchsondheim, Gh Krone
Nenzenheim, Gh Krone
Dornheim, Schulbushaltestelle
Hellmitzheim, Raiffeisenbank
Possenheim, Schulstraße
Iphofen, Marktplatz
11:45 Uhr
11:48 Uhr
11:51 Uhr
12:02 Uhr
12:09 Uhr
12:15 Uhr
12:19 Uhr
12:24 Uhr
12:37 Uhr
Cosa sono i Comites? Essi rappresentano la comunità residente nei
rapporti con gli Uffici consolari e in linea dí massima, con le autorità
locali, e promuovono tutte quelle iniziative ritenute opportune in materia di vita sociale e culturale, assistenza sociale e scolastica, formazione professionale, settore ricreativo e tempo libero. I membri del
Comites restano in carica cinque anni e non percepiscono remunerazione per la loro attività.
I membri dei COMITES sono eletti sulla base di liste di candidati sottoscritte dai cittadini italiani residenti in ogni circoscrizione consolare. I
connazionali possono organzzarsi per formare liste di candidati composte da persone che godono della loro fiducia, tra le quali veffanno
poi eletti i membri dei Comitati.
Cosa fare per votare? Per poter prendere parte alla votazione entro
il 19 novembre occorre chiedere al Consolato l‘iscrizione nella lista
elettorale. Basta inviare una domanda per lettera Consolato Generale
d‘Italia Servizio Elettorale Moehlstrasse n.3 81675 Monaco di Baviera,
via fax 089.477999 o posta elettronica elettorale.monacobaviera@
esteri.it, possibilmente usando il modulo scaricabile nel sito web del
Consolato Generale: http://www.consmonacodibaviera.esteri.it
Il voto avrà luogo per corrispondenza: ogni elettore iscritto nella lista
elettorale riceverà nella sua residenza un plico con la scheda elettorale
già affrancata che dovrà essere spedita al più presto possibile in modo
da giungere a destinazione non oltre le ore 24 del giorno stabilito per
le votazioni.
Fahrplan Stadtteil Iphofen
Julius-Echter-Platz
Am Stadtgraben West, Kreuz
Neubergstraße, Anwesen von Fitschen
Schwanbergweg, Scheune Ruck
Steinbühlweg, Spielplatz
Feuerwehrhaus
Marktplatz
Bahnhofstraße
09:30 Uhr
09:32 Uhr
09:35 Uhr
09:38 Uhr
09:42 Uhr
09:45 Uhr
09:47 Uhr
09:50 Uhr
Rückfahrt Fahrplan Stadtteil Iphofen
Bahnhofstraße
Marktplatz
Feuerwehrhaus
Steinbühlweg, Spielplatz
Schwanbergweg, Scheune Ruck
Neubergstraße, Anwesen von Fitschen
Am Stadtgraben West, Kreuz
Julius-Echter-Platz
11:00 Uhr
11:03 Uhr
11:05 Uhr
11:08 Uhr
11:12 Uhr
11:15 Uhr
11:18 Uhr
11:20 Uhr
Blutspenden in Iphofen
Am Montag, den 27. Oktober 2014 findet der nächste Termin zum
Blutspenden von 17.00 - 20.30 Uhr in der Karl-Knauf-Halle, Schützenstraße statt. Wir bitten um rege Beteiligung.
Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt ihren Blutspendenpass,
zumindest aber einen Lichtbildausweis mit.
GLI ITALIANI RESIDENTI ALL‘ESTERO
VOTANO PER ELEGGERE I LORO COMITES
(Comitati degli ltaliani all‘Estero)
Il 19 dicembre gli italiani maggiorenni residenti in Germania e iscritti
nelle liste del Consolato da oltre 6 mesi voteranno per eleggere i
membri dei COMITATI DEGLI ITALIANI ALL‘ESTERO (Comites).
Verranno eletti due Comites, quello di Monaco e quello di Norimberga
(per tutta la Franconia, salvo l‘Unterfranken, che voterà nella circoscrizione di Francoforte.
Die im Ausland ansässigen
Italiener wählen die Comites
Komitees der Italiener im Ausland
Am 19. Dezember wählen die volljährigen Italiener, die im Ausland
wohnhaft sind und mehr als sechs Monate im Wählerverzeichnis des
Konsulats eingetragen sind, die Mitglieder der Komitees der Italiener
im Ausland, die Comites. Es handelt sich dabei um die Wahl von zwei
Comites, in München und in Nürnberg: dafür werden die in Franken
wohnhaften Italiener zur Wahl aufgerufen.
Ausgenommen davon sind die in Unterfranken ansässigen Italiener,
die im Konsularbezirk des Generalkonsulats in Frankfurt am Main ihre
Stimme abgeben werden.
Was sind eigentlich die Comites? Sie vertreten die örtliche Gemeinschaft beim Verhältnis zu den konsularischen Vertretungen und, im
Allgemeinen, zu den örtlichen Behörden. Sie fördern viele Initiativen
im Sozial- und Kulturbereich, sie bieten soziale und schulische Unterstützung, berufliche Ausbildung, Freizeit- und Erholungsaktivitäten an.
Die Mitglieder des Comites bleiben im Amt fünf Jahre und arbeiten
unentgeltlich.
Die Wahl der COMITES-Mitglieder erfolgt anhand von Kandidatenlisten, die von den in jedem Konsularbezirk wohnhaften Italienern unterschrieben werden. Die Mitbürger können Listen von Kandidaten ihres
Vertrauens aufstellen, unter denen werden dann die Mitglieder der
Komitees gewählt.
Wie wählt man? Um bis zum 19. November wählen zu können, lassen
Sie sich bitte in die konsularische Wählerlisten eintragen. Der dafür
benötigte Antrag finden Sie auf der Homepage vom Generalkonsulat unter www.consmonacodibaviera.estcrj.it und kann per Post an
„Consolato Generale d‘ltalia - Italienisches Generalkonsulat - Servizio
Elettorale-Wahlabteilung, Möhlstraße 3, 81675 München, per E-Mail
an „elettorale.monacobaviera@esteri.it“ oder per Fax: 089 477 999
versandt werden.
Es wird per Briefwahl gewählt: jeder Wahlberechtigte, der im Wählerverzeichnis eingetragen ist, bekommt die Wahlunterlagen zusammen
mit dem vorfrankierten Wahlschein per Post zugeschickt.
Der Wahlschein muss dann so frühzeitig wie möglich zurückgeschickt
werden, so dass er spätestens um 24 Uhr des Wahltages eingeht.
4
Beratungsstelle Frau & Beruf
bietet interessante Workshops im Landratsamt Kitzingen an
Landkreis Kitzingen Seit mehr als 2 Jahren besteht die Kooperation zwischen dem
Landratsamt und der Beratungsstelle des
Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrums Bad Kissingen. Im Herbst bietet die Beratungsstelle für Frauen
aus dem Landkreis Kitzingen interessante Veranstaltungen an:
Tagesseminar „Königsdisziplin Körperausdruck: Frau kann
nicht nicht kommunizieren!“ am Donnerstag, 13. November
von 9:00 bis 16:00 Uhr.
Dozentin Anna-Daniela Pickel gibt Tipps, damit es besser gelingt,
eigene Gedanken, Positionen und Interessen klar und eindeutig zu
vertreten oder durch die Körpersprache die eigene Präsenz zu verstärken. Die Teilnahme an dem eintägigen Seminar kostet insgesamt 25,Euro. Bei Vorlage eines aktuellen Arbeitslosengeldbescheides (ALG I
oder ALG II) entfällt die Gebühr.
Workshop „Meine Ressourcen entdecken“ am Dienstag, 04.
November 2014 von 18:00 bis 21:00 Uhr.
Hier geht es vor allem darum, das persönliche Potenzial zu erkennen,
bestehende Verhaltensweise und Denkmuster zu hinterfragen, um den
beruflichen und privaten Herausforderungen begegnen zu können.
Workshop „Selbstbewusst ‚Nein‘ sagen“ am Dienstag, 25.
November 2014 von 18:00 bis 21:00 Uhr.
Wenn es ums „Nein“ sagen geht, dann tun sich gerade Frauen schwer
damit. Doch egal ob Beruf oder Familie: Sich für eigene Wünsche und
Ziele einzusetzen, nicht alles persönlich zu nehmen und die eigenen
Grenzen deutlich zu markieren, sind wichtige Voraussetzungen, um
sich mit dem zu identifizieren, was frau gerade tut.
Die Teilnahme an den Abendveranstaltungen ist kostenfrei.
Darüberhinaus steht die Beratungsstelle Frau & Beruf allen Frauen zu
Fragen rund um ein bestehendes oder zukünftiges Berufsleben unterstützend zur Seite. Dazu können Einzelgespräche mit den Beraterinnen vereinbart werden. Diese Gespräche sind kostenfrei, denn die
Beratungsstelle wird aus dem Europäischen Sozialfond kofinanziert.
Die nächsten Beratungstermine im Landratsamt Kitzingen sind am
11.11. und 16.12.2014
Alle Angebote finden Sie auch auf www.frauundberuf-rsg.de.
Anmeldungen nimmt die Beratungsstelle Frau & Beruf im RhönSaale Gründer- und Innovationszentrum Bad Kissingen entgegen, Tel.
0971/7236 -160 oder -204 oder per E-Mail: beratung@rsg-bad-kissingen.de. Ansprechpartnerin vor Ort ist die Gleichstellungsbeauftragte
des Landkreises, Frau Elisabeth Schmitt, Tel. 09321/928-5215.
Häckselaktion im Herbst 2014
Holzzerkleinerung
Am 04.11. findet die Häckselaktion in Iphofen und am 03.11. in
Nenzenheim statt.
Die Bevölkerung wird gebeten, das Häckselgut rechtzeitig anzuliefern.
Afallberatung am Landratsamt Kitzingen
Die Abfallberater informieren
Landkreis sammelt Problemabfälle
Ab dem 3. November werden im Kreis Kitzingen wieder Problemabfälle gesammelt. Dabei wird das Problemmüll-Mobil bis zum 1.
Dezember mehr als 100 Haltestellen anfahren.
Dornheim,
27.11. - 08.00 Uhr bis 08.30 Uhr
Nenzenheim,
27.11. - 08.45 Uhr bis 09.15 Uhr
Mönchsondheim,
27.11. - 09.30 Uhr bis 10.00 Uhr
Hellmitzheim,
01.12. - 08.00 Uhr bis 08.30 Uhr
Possenheim,
01.12. - 08.45 Uhr bis 09.15 Uhr
Iphofen,
01.12. - 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Birklingen,
01.12. - 13.15 Uhr bis 13.45 Uhr
Nr. 43/14
Iphöfer Nachrichten
Bei der Sammlung können Problemabfälle aus Privathaushalten und
landwirtschaftlichen Betrieben abgegeben werden. Problemabfälle
aus anderer Herkunft (z. B. Gewerbe) werden bis zu einer maximalen
Menge von 10 Kilogramm pro Jahr angenommen. Größere Mengen
oder produktionsspezifische Sonderabfälle müssen Gewerbetreibende
auf eigene Kosten sachgerecht entsorgen lassen. Auskünfte hierfür
geben die Abfallberater am Landratsamt.
Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen
Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren besitzen häufig einen
gefährlichen Inhalt. Diese Leuchtmittel werden daher kostenfrei bei
der Problemmüllsammlung angenommen. Auch LED-Lampen werden
bei dieser Sammlung angenommen.
Anlieferungen am Wertstoffhof
Neben dieser Sammelaktion bietet der Landkreis Kitzingen das ganze
Jahr über die Möglichkeit, Problemabfälle am Wertstoffhof in Kitzingen, Richthofenstr. 43, abzugeben. Der Wertstoffhof ist werktags von
Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr sowie am Samstag von 9 - 13 Uhr
geöffnet.
Noch Fragen
Die Abfallberater am Landratsamt Kitzingen helfen gern weiter: Tel.
09321/928-1234, Fax: 09321/928-1299, E-Mail: abfall@kitzingen.
de. Weitere Informationen, insbesondere Fahrplan und Haltestellen,
finden sich auch unter www.abfallwelt.de.
Damit die Mülltonne nicht zum Eisschrank wird
Die kalte Jahreszeit rückt unaufhaltsam näher. Damit steigt wieder
das Risiko, dass die Mülltonne einfriert. Besonders gefährdet ist die
Biotonne.
Beherzigt man nachfolgende Tipps, so lässt sich die Gefahr von eingefrorenen Mülltonnen minimieren:
Nur feuchte Abfälle frieren fest
Gerade im Winter lieben die Mülltonnen Trockenfutter, denn nur nasses Material kann zum Festfrieren der Abfälle führen. Küchenabfälle
sollte man zunächst gut abtropfen lassen und dann gut einpacken,
bevor sie den Weg in die braune Tonne finden. Zum Einpacken können Zeitungspapier, Papiertüten von Metzger und Bäcker oder auch
spezielle Bioabfalltüten aus Recyclingpapier verwendet werden. Plastiktüten, auch so genannte biologisch abbaubare, sind für die Biotonne
im Landkreis Kitzingen aber tabu. Für Abfälle, die in der grauen Restabfalltonne landen, können Plastiktüten dagegen hilfreich sein.
Problem: nasses Laub
Nasses Laub oder feuchte Gartenabfälle fördern bei Minusgraden das
Festfrieren des gesamten Inhalts. Wenn möglich, sollte man deren
Entsorgung auf später verschieben oder zum Grüngutsack des Landkreises greifen. Der Grüngutsack fasst 120 Liter, kostet 3,00 Euro
und kann bei der Abfuhr der Biotonne dazu gestellt werden. Adressen
von Verkaufsstellen finden sich unter www.abfallwelt.de.
Abfälle nicht pressen
Besonders Bioabfälle nicht in der Tonne pressen. Locker eingefüllte
Abfälle frieren weniger leicht fest.
Papier kann helfen
Optimal wäre es, die Biotonne an einem frostgeschützten Platz (z.B. in
der Garage) unterzustellen. Wer diese Möglichkeit hat, sollte sie auch
nutzen.
Nach der Leerung sollte der Boden der Biotonne immer mit einigen
Lagen Zeitungspapier oder einem Stück Karton bedeckt werden.
Alternativ kann man auch zu Papiersäcken greifen, die die gesamte
Tonne auskleiden. Die Säcke gibt es im Handel zu kaufen.
Frosttonne! Was tun?
Wenn der Abfall dann doch einmal in der Mülltonne festfriert, hilft nur
noch ein Spaten oder ein vergleichbares Werkzeug weiter. Mit dem
lockert man den Inhalt der Tonne auf, um zu gewährleisten, dass der
Abfallbehälter vollständig geleert werden kann. Das Abfuhrpersonal
kann diese Arbeit nicht leisten.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
Jeder Schüttvorgang zählt
Pro Abfuhrtag werden im Landkreis Kitzingen rund 3.500 Mülltonnen
ins Müllfahrzeug gekippt. Wenn sich dabei aber die Biotonne - und
ebenso die Restabfalltonne - aufgrund festgefrorener oder eingestampfter Abfälle nicht oder nicht vollständig leeren lässt, so wird dieser Schüttvorgang dennoch gezählt. Ein Anspruch auf eine kostenlose
Nachleerung besteht in diesem Fall nicht.
Beherzigt man einige winterfeste Abfalltipps, dann klappt die Müllabfuhr auch in der kalten Jahreszeit.
5
Stadtarchiv Iphofen
Wertstoffhof und Häckselplatz Iphofen
Es wird darauf hingewiesen, dass
• Elektrokleingeräte (maximale Kantenlänge von bis zu 50 cm und
einem Maximalgewicht von 10 kg)
• Kartonagen
• und holzige Abfälle
zu folgenden Zeiten am Häckselplatz gegenüber der Bauschuttdeponie abgeliefert werden können:
Freitags
16.00 - 18.00 Uhr
Samstags
10.00 - 12.00 Uhr
Im Ausnahmefall kann der Schlüssel im Bauhof nach vorheriger
Absprache während den allgemeinen Arbeitszeiten:
Montag bis Donnerstag
7.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag
7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
abgeholt werden. Bitte melden Sie sich unter Tel. 09323/875671 an.
Iphöfer suchen ihre Vorfahren in einer Reproduktion des „Ehrenbuchs der
Stadt Iphofen“, in dem die Soldaten des Ersten Weltkrieges aufgeführt
sind.
Die Ausstellung „Bin noch gesund, wenn nur bald Schluß wäre… Iphofen und der Erste Weltkrieg“, die vom Kirchweih-Sonntag an in
der Verkündhalle des Rathauses gezeigt worden ist, stieß auf großes
Interesse der Besucher Iphofens und vor allem der Iphöfer. Neben
dem allgemeinen historischen Interesse war es auch die Suche nach
den Vorfahren, die die Bevölkerung zum Teil mehrfach in die Ausstellung kommen ließ. Wir danken allen Besuchern für ihr Interesse und
ihre Erzählungen sowie unseren zahlreichen Leihgebern, die mit ihren
Objekten die Ausstellung bereichert haben.
Susanne Kornacker Maria Scheller
Kurs „Richtig gut essen Herr Knigge isst mit!“
Umgangsformen leicht gemacht für Kinder und Jugendliche im
Gasthof Goldene Krone
Ein sorgfältig gedeckter Tisch fordert Aufmerksamkeit und schafft
Raum für einen entspannten Genuss der Mahlzeiten. Gutes Benehmen und sichere Umgangsformen sind Ausdruck von Achtung, Rücksichtnahme und Taktgefühl gegenüber seinen Mitmenschen und seiner Umwelt. In diesem Kurs decken die Kinder und Jugendlichen den
Tisch für ein kleines Menü, um es anschließend nach allen Regeln der
(Ess-)Kunst zu genießen.
Altersgruppen:
6 – 9 Jährige
am 08. November
10 – 13 Jährige
am 29. November
14 - 16 Jährige
am 13. Dezember
jeweils 10.30 – 13.00 Uhr
Kursgebühr: 35,00 Euro inkl. 3-Gänge-Menü und ein alkoholfreies
Getränk
Kursgröße: 10 - 15 Personen
Veranstalter: Christine Müller-Göhrt, Referentin für Hauswirtschaft
und Ernährung
Anmeldung: bis drei Tage vor Kursbeginn in der Tourist-Information
Iphofen, Tel. 09323 – 870306
6
Nr. 43/14
Iphöfer Nachrichten
Meldungen der Veranstaltungen für den Kulturkalender 1. Halbjahr 2015
Der Druck des Kulturkalenders für das 1. Halbjahr 2015 steht an.
Sie möchten Ihre Veranstaltung im Kulturkalender veröffentlichen?
Dann teilen Sie uns bitte Ihre Veranstaltungen für das 1. Halbjahr 2015 mit
Datum, Uhrzeit, Veranstaltungsort und Veranstalter-Kontaktdaten bis
spätestens Freitag, 21. November 2014 mit.
Bereits bekannte Termine finden Sie auf www.iphofen.de.
Nur vollständige Angaben können im Kulturkalender berücksichtigt werden.
Wenn ein Foto veröffentlicht werden soll, bitte an die Tourist Information
mailen.
Bitte das Meldeformular an Tourist Information Iphofen, Tel. 09323-870306,
Fax 870308, tourist@iphofen.de
Meldeformular
Titel der Veranstaltung:
Genauer Ort:
Datum/Beginn:
Eintritt:
Kurzbeschreibung:
Veranstalter:
(Name, Adresse, Tel.)
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
Kartenvorverkauf Kabarett
mit Helmut Schleich
am Samstag, 22. November 2014 um 19.30 Uhr
in der Karl-Knauf-Halle Iphofen
Ehrlich!
Mal ehrlich: Vertrauen ist doch Vertrauenssache. Das geht an der
Ampel los: Sie gehen bei Grün, weil Sie darauf vertrauen, dass die
anderen bei Rot stehen bleiben. Aber wenn nun jemand Ihr Vertrauen
missbraucht? Oder gar Ihr Misstrauen verbraucht? Wenn sich der Volldepp von nebenan plötzlich als netter Mensch entpuppt und sich damit
Ihr lange gepflegtes Feindbild in Luft auflöst? Vertrauen ist eine vertrackte Sache.
In seinem 6. Soloprogramm „Ehrlich!“ vertraut Ihnen Helmut Schleich
exklusiv seine pointiert-satirischen Einblicke zu wichtigen Vertrauensfragen an und fühlt dabei den mächtigen Vertrauensvampiren zwischen Bayern, Berlin und Brüssel auf die Zähne.
Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Figuren wie
Heinrich von Horchen: Scharf und angriffslustig wie noch nie referiert
der streitbare Polit-Polterer über die Demokratiedefizite in der EU und
die Kulturgeschichte der Spionage. Oder auf den großen Vorsitzenden
Franz Josef Strauß, der schonungslos mit der bayerischen Selbstherrlichkeit abrechnet und unerhörte Einsichten in seine Gefühlswelt preisgibt …
Der Münchner Kabarettist Helmut Schleich ist eine der markantesten
Größen in der deutschsprachigen Kabarett-Landschaft. Dem Fernseh- und Radiopublikum ist er als genialer Strauß-Imitator ans Herz
gewachsen sowie als regelmäßiger Gast bei „Schlachthof“, „Mitternachtsspitzen“, „Grünwald Freitagscomedy“ und vor allem als Gastgeber seiner eigenen Kabarettsendung „SchleichFernsehen“ im Bayerischen Fernsehen.
Kartenvorverkauf ab sofort in der Tourist Information Iphofen,
Kirchplatz 7, Tel. 09 323 87 03 06, tourist@iphofen.de
Preis: Vorverkauf 19,80 €, Abendkasse 22,00 €
Keine Ermäßigung
„Roblees and Friends“ Konzert in Iphofen
am Samstag, 08. November 2014 um 19.00 Uhr, Rathaus
Judyann und Richard Roblee setzen ihre Konzertreihe „Roblees and
Friends“ mit einem Sonderkonzert fort. Die „Very Little Big Band“ feiert ihr 20-jähriges Jubiläum am Samstag, 08. November 2014 um
19.00 Uhr in der Verkündhalle im Iphöfer Rathaus.
Die drei Musiker Richard Roblee (Posaune und Gesang), Jürgen
Hahn (Trompete und Flügelhorn) und Mathias Grabisch (Baßposaune
und Sousafon) spielen seit 1994 zusammen. Anlass war damals eine
Beerdigung, die musikalisch so „erfolgreich“ verlief, dass die drei Männer sich entschlossen, weiter miteinander zu musizieren.
7
Es folgten Auftritte in Jazzclubs, Konzertsälen, Kirchen und sogar in
der russischen Botschaft in Berlin.
Mit Dixieland und Big band standards hat die Band angefangen, bis
es den Musikern klar war, dass man mit dieser Besetzung eigentlich alles spielen könnte. Heutzutage steht auf dem Programm eine
bunte Mischung aus Swing, Latin, Reggae, Balladen, Klassik und eine
Menge Eigenkompositionen.
Neueste Kritik: „Es sind drei Musiker, die sich blind verstehen, absolut
feinsinnig musizieren, mit ihrem musikalischen Zusammenspiel dem
Big-Band-Sound gerecht werden und das Fehlen von Schlagzeug,
Klavier oder Gitarre völlig kaschieren“. (Marbacher Zeitung). Die Very
Little Big Band spielt zur Zeit ihre vierte CD ein.
www.verylittlebigband.de
Kartenvorverkauf für das Konzert ab sofort in der Tourit Information
Iphofen, Kirchplatz 7, Tel. 09 323 – 87 03 06; tourist@iphofen.de
Vorverkauf und Abendkasse 10,00 € (erm. 7,00 € Schüler, Studenten, Behinderte)
Blumenschmuckwettbewerb 2014
Die Gäste sowie unsere Mitbürger und Mitbürgerinnen erfreuen sich
am wunderschönen Blumenschmuck der Häuser und Vorgärten in
unserer historischen Altstadt. Um das Engagement unserer Iphöfer
Bürgerinnen und Bürger für den Blumenschmuck zu würdigen, führte
die Stadt Iphofen auch in diesem Jahr wieder einen Blumenschmuckwettbewerb durch.
Die Stadt Iphofen freut sich, die Gewinner des Blumenschmuckwettbewerbes 2014 in den Kategorien Privat- und Geschäftshaus sowie
Vorgärten mitzuteilen:
Privathäuser:
1. Achim Winkler, Büttnergasse 2
2. Fam. Berthold, Untere Gräbengasse 10
3. Fam. Stark, Lange Gasse 20
4. Monika Mattes, Geräthengasse 6
5. Fam. Guckenberger, Lange Gasse 18
6. Fam. Walter, Pfarrgasse 3
7. Fam. Zeiher, Lange Gasse 15
8. Fam. Melber, Obere Gasse 11
8. Fam. Holzmann, Ludwigstr. 21
8. Fam. Kirchner, Heringsgasse 5
9. Fam. Ryba, Obere Gasse 3
9. Hannelore Winkler, Büttnergasse 5
9. Hilde Albert, Kirchgasse (ABZ)
10. Fam. Lenzer, Kirchgasse 9
Privathäuser Vorgärten:
1. Fam. Melber, Obere Gräbengasse 10
2. Fam. Schüll/Fam. Wirth, Kanalgasse 8
3. Fam. Wintzheimer, Untere Gräbengasse 11
3. Heinz Gallena, Maxstr./Gampfertsgasse
Geschäftshäuser:
1. Blumenhaus Holzheimer, Ludwigstr. 15
1. Gärtnerei Holzheimer, Obere Gasse 10
2. Buchbinderei Grötsch, Marktplatz 12
3. Winzerhof Weigand, Lange Gasse 29
Geschäftshäuser Vorgärten:
1. Maler Kolesch, Lange Gasse 15
2. Kunst & Krempel – Elke Fischer, Lange Gasse 4
3. Altstadthotel Bausewein – Parkplatz, Geräthengasse
Die Stadt Iphofen bedankt sich bei den Gewinnern mit einem BlumenGutschein.
Tourist-Information Iphofen
Nr. 43/14
8
IPHOFEN IM HERBST
25.10.2014 Samstag 10.30 Uhr
Stadtführung durch die historische Altstadt
Treffpunkt: Innenhof der Vinothek, Dauer: 1 1⁄2 Stunden,
Kosten: 2,50 €/Person
25.10.2014 Samstag 11.00 – ca. 12.30 Uhr
Regelmäßige Kellereiführung im Weingut Zehntkeller
Treffpunkt im Romantik Hotel Zehntkeller, Bahnhofstr. 12
Kosten: 7,00 €/Person incl. Glas Secco
26.10.2014 Sonntag 10.30 Uhr
Stadtführung durch die historische Altstadt
Treffpunkt: Innenhof der Vinothek, Dauer: 1 1⁄2 Stunden,
Kosten: 2,50 €/Person
26.10.2014 Sonntag 15.00 – 18.00 Uhr
Offene Weinverkostung
Kosten für 6 Weinkostproben inkl. Wasser: 6,00 €/Person
Altortweingut Emmerich, Obere Gräbengasse 4
ab 21.09.2014 Sonntag 10.30 Uhr
Ausstellung „kleine Leut und große Landschaft“
Keramikfiguren von Angela Eberhard u. Landschaftsbilder von Andreas Scholz, Galerie Max 21
Bei allen Veranstaltungen keine Voranmeldung erforderlich!
Kartenvorverkauf Marcus Marr Bigband
am Samstag, 15. November 2014 um 19.30 Uhr in der Karl-KnaufHalle Iphofen
Kartenvorverkauf ab sofort in der Tourist Information Iphofen, Kirchplatz 7, Tel. 09 323 87 03 06, tourist@iphofen.de
Preis: Vorverkauf 15,00 €, ermäßigt 10,00 € (Schüler, Studenten,
Behinderte)
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Die Bereitschaftspraxis befindet sich in der Klinik Kitzinger Land, Keltenstraße 67, 97318 Kitzingen.
Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag: ........................................ 16.00 - 20.00 Uhr
Sa/So/Feiertage: ................................................ 9.00 - 13.00 Uhr
und .................................................................. 16.00 - 20.00 Uhr
Für Patienten, die krankheitsbedingt die Bereitschaftspraxis nicht
aufsuchen können, sowie für dringende Behandlungen außerhalb der
Öffnungszeiten, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 zu erreichen.
Bei schweren Unfällen und Notfällen erreichen Sie den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112.
Apotheken
Fr, 24.10. Brücken-Apotheke, Hindenburgring Süd 2,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4131
Sa, 25.10. Stadt-Apotheke Mainbernheim ........... Tel. 09323/291
So 26.10. Apotheke im Ärztehaus, Moltkestr. 9,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/6446
Mo, 27.10. Falter-Apotheke, Falterstr. 15,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4894
Di, 28.10. Markt Apotheke, Marktplatz,
Iphofen ........................................... Tel. 09323/3301
Iphöfer Nachrichten
Mi, 29.10. Kranich-Apotheke, Königsberger Str. 8,
Kitzingen ...................................... Tel. 09321/33430
Do, 30.10. Lamm-Apotheke, Marktstr. 25,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4577
Fr, 31.10. Löwen-Apotheke, Marktstr. 12,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4433
Der Notdienst beginnt immer um 8 Uhr und endet am Folgetag
um 8 Uhr.
Zahnärzte
25.-26.10. ZÄ Morys-Hiebl Christina, Birklinger Straße 10,
Iphofen ....................................... Tel. 09323/804666
Notdienstzeiten: 10.00 – 12.00 Uhr und 18.00 – 19.00 Uhr
Anwesenheit in der Praxis. In der übrigen Zeit Rufbereitschaft.
Es können sich immer kurzfristige Notdienständerungen ergeben. In
diesem Fall bitten wir Sie, den aktuellen Notdienst unter www.notdienst-zahn.de abzurufen.
Am Samstag, 01. November 2014 bleibt das Hallenbad
geschlossen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
STADT IPHOFEN
Mend
Erster Bürgermeister
Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Öffnungszeiten
Montag 17.00 - 21.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr Kinderschwimmen
Dienstag 18.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch Vereinstag - kein öffentlicher Badebetrieb *
Donnerstag 17.00 - 21.00 Uhr
Freitag 15.00 - 21.00 Uhr Warmbadetag
Samstag 15.00 - 19.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 18.00 Uhr
* Vereinstag
Wassergymnastik I (Herr Bonfig)
von 15.30 - 16.30 Uhr
Knaufschwimmen
von 17.00 - 18.00 Uhr
Wasserwacht
von 18.30 - 20.00 Uhr
Wassergymnastik II (Frau Trischler)
von 20.00 - 21.00 Uhr
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Außerdem wird folgendes geboten:
• Immer an den ungeraden Kalenderwochen wird am
Wochenende, Freitag 18 - 21 Uhr, Samstag 15 - 19 Uhr und
Sonntag von 14 - 18 Uhr der Eisberg zum Kraxeln aufgestellt.
• Kinderschwimmen, montags von 17.00 - 18.00 Uhr während des
öffentlichen Badebetriebs - mitmachen können alle Kinder, die
Lust und Freude am Wasser haben, keine Anmeldung erforderlich!
• Babykurse - Hebamme Anett Vetter
• Schwimmkurse - Heinrich Bonfig
• Rettung, Erste Hilfe - Wasserwacht Iphofen
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Die Cafeteria im Hallenbad sorgt für Ihr leibliches Wohl!
• Wir richten auch Kindergeburtstage aus! Bitte vorher anmelden!
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
Eintrittspreise
Kinder (unter 6 Jahren) Einzelkarte 0,50 €
Zehnerkarte 4,50 €
Jugendliche (6-18 Jahre) Einzelkarte 1,70 €
Zehnerkarte 14,00 €
Erwachsene Einzelkarte 2,50 €
Zehnerkarte 22,50 €
Schwerbehinderte (ab 50 %) Einzelkarte 1,70 €
Zehnerkarte 14,00 €
Wir würden Sie recht gerne bei uns begrüßen und wünschen Ihnen
einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserem Hallenbad!
Weitere Informationen finden Sie unter www.iphofen.de/hallenbad
9
Dr.-Karlheinz-Spielmann-
Mittelschule Iphofen
und Kindertagesstätte St. Veit
Liebe Bürgerinnen und Bürger!
Wir - die Grundschule Iphofen und die Kindertagesstätte St. Veit - werden auch in
diesem Jahr wieder an der Weihnachtspäckchen-Aktion „Geschenk mit Herz“ teilnehmen. Diese in Bayern fest etablierte Aktion
der Hilfsorganisation humedica e. V. wird
in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V.,
und dem Bayerischen Rundfunk als Medienpartner umgesetzt.
Hallenbad Iphofen - Cafeteria
Zuverlässige Mädels ab sofort für die Cafeteria im Hallenbad gesucht
Wenn Ihr mindestens 16 Jahre alt seid und Lust zum Verkaufen habt,
meldet euch bei mir.
Tel. 0151 15521506
Heike Holthausen
Leiterin Cafeteria
Kindertagesstätte St. Veit Iphofen
Martinsumzug am 07.11.2014
Liebe Eltern aus Iphofen und Umgebung,
am Freitag, den 07.11.2014 findet unser traditioneller Martinsumzug statt, zu dem wir Sie und Ihre Kinder ganz herzlich einladen.
Wir beginnen um 16.30 Uhr mit einer gemeinsamen Feier auf dem
Rathausplatz.
Der Zug nimmt dann von hier aus wie in den vergangenen Jahren seinen gewohnten Verlauf:
Geräthengasse - Breite Gasse - Lange Gasse - Ludwigstraße Stöhrsgasse - zurück zum Marktplatz.
Im Rathauskeller können Sie im Anschluss an den Laternenumzug bei
Kinderpunsch, Glühwein, Knacker mit Brötchen, Kuchen und Brezeln
noch verweilen.
Bringen Sie bitte unbedingt eigene Tassen und Kleingeld mit!
Bitte verzichten Sie aus Sicherheitsgründen auf Fackeln.
Wir freuen uns auf eine gemeinsame Martinsfeier in Iphofen!
Ihr Elternbeirat und Kindergarten-Team
Kindertagesstätte St. Veit, Iphofen
Wir sind überzeugt, dass wir mit einem
großen Herz und geringem Aufwand
tausenden Kindern in vielen Teilen
unserer Erde pünktlich zu Heiligabend
eine riesige Freude breiten können.
Wir machen diese großartige Aktion
zu unserer Herzensangelegenheit:
Bitte packen auch Sie gemeinsam
mit Ihrem Kind ein „Geschenk mit
Herz“.
Alle wichtigen Informationen gibt es im Flyer, der in den Iphöfer Nachrichten eingefügt ist, oder im Internet auf der Aktionsseite www.
geschenk-mit-herz.de. Bitte versuchen Sie sich beim Packen an den
Vorgaben und Tipps im Flyer zu orientieren, das ist in vielerlei Hinsicht
eine große Hilfe.
Bitte geben Sie Ihr Geschenk-Päckchen
bis spätestens Mittwoch, 12. November
in der Schule oder der Kindertagesstätte
ab. Die Lehrer und Erzieher werden das
Päckchen dann an mich weiterleiten. Ab
13. November werden die Pakete von der
Organisation „humedica“ bei uns an der
Schule abgeholt.
Ich bedanke mich im Namen der hilfsbedürftigen Kinder bereits jetzt für Ihr Engagement (gerne dürfen Sie die Aktion auch
im Freundes- und Bekanntenkreis weitersagen) und verbleibe mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen!
Peggy Knauer
P.S. Es gibt auch die Möglichkeit ein Päckchen packen zu lassen: Für
eine Spende in Höhe von 10 Euro unter dem Stichwort „Geschenk
mit Herz“ an das Konto 47 47 bei der Sparkasse Kaufbeuren (BLZ
734 500 00) werden die ehrenamtlichen Päckchenpacker bei humedica in Kaufbeuren ein Päckchen befüllen. In einigen Projektländern
werden die „Geschenk mit Herz“ auch direkt vor Ort gepackt.
Nr. 43/14
10
Leo-Weismantel-Realschule
PK
10.00 Uhr
Wandertag: Kino statt Schulbank
11.00 Uhr
BLK
MiKa
Foto: Realschule Marktbreit
Am Freitag, den 17.10.2014, unternahm die Klasse 5a der Realschule Marktbreit zusammen mit ihrem Klassenleiter und zwei engagierten Eltern einen Wandertag ins Casablanca-Kino nach Ochsenfurt. Bei der Wanderung hatten die 26 neuen Schüler unserer Schule
Gelegenheit, sich außerhalb des normalen Schulalltags näher kennen zu lernen und neue Kontakte und Freundschaften untereinander
zu schließen. Der ausgewählte Kinofilm „Lola auf der Erbse“ hat für
einige Schüler auch einen persönlichen Bezug, da manche von ihnen
in diesem Film, der zu einem großen Teil in Marktsteft gedreht wurde,
zu sehen sind. Begeistert erzählten die Schüler und Schülerinnen
bereits im Vorfeld ihren Mitschülern von Erfahrungen, die sie bei den
Dreharbeiten des Films gemacht haben. Bei der gemeinsamen Filmdarbietung wurden ihre lebhaften Erzählungen bestätigt.
Kath. Bücherei Iphofen
Neue Adresse:
Einersheimer Str. 3, Iphofen (neben dem Feuerwehrhaus)
Ausleihzeiten:
Sonntag ..................................................... von 11.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag ................................................. von 16.30 - 17.30 Uhr
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
15.00 Uhr
18.30 Uhr
Iphöfer Nachrichten
Eucharistiefeier für Andrea Dehner-612-, für
Berta und Konrad Schmidt und Josefa Waldert-705-, für Günter Schilling und Angeh.725KOLLEKTE: für die Weltmission (Missio)
- 12.00 Uhr Pfarrbücherei neben dem Feuerwehrhaus
Informationen zur Innensanierung der Blutskirche
Rosenkranzgebet
Montag, 27.10.
PH
8.00 Uhr
16.00 Uhr
Spital
9.30 Uhr
- 10.00 Uhr Pfarrbüro
- 18.00 Uhr Pfarrbüro
Zappelkrabbelclub “Spiel mit Luftballons“
Mittwoch, 29.10.
PK
18.30 Uhr
PK
19.00 Uhr
Kein Rosenkranzgebet
Keine Eucharistiefeier
Donnerstag, 30.10.
16.30 Uhr
Freitag, 31.10.
PH
8.00 Uhr
ABZ
10.00 Uhr
- 17.30 Uhr Pfarrbücherei neben dem Feuerwehrhaus
- 10.00 Uhr Pfarrbüro
Eucharistiefeier für Friedrich Bedacht und
Angeh, sowie + Freunde-688-, für Margarete
Kokoschinski und + Angeh.-702-
Samstag, 01.11. - Allerheiligen -Hochfest
BIR
8.45 Uhr Wortgottesdienst mit anschl. Friedhofsgang
PK
10.00 Uhr Eucharistiefeier für Dorothea Endres und +
Verw.-499-, für Maria und Otto Schwab-628sowie für Anton Wendler und Angeh, Angeh.
Fam. Meuslein-659BLK
14.00 Uhr Abmarsch zum Friedhofsgang mit Gräbersegnung
ME
16.00 Uhr Friedhofsgang, anschl. Eucharistiefeier
für Hans und Martha Lang, Elt. und
Geschw.-637-, sowie für Ernst Trost, Josef
und Elsa Betschwarschik-640Friedhof 19.00 Uhr Rosenkranzgebet
MiKa
19.00 Uhr Rosenkranzgebet mit den Schwestern
Das Büchereiteam
Sonntag, 02.11. - Allerseelen
PK
10.00 Uhr Eucharistiefeier
KOLLEKTE: f d Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis)
11.00 Uhr - 12.00 Uhr Pfarrbücherei neben dem Feuerwehrhaus
Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht
Erklärung der Abkürzungen:
Haben Sie Freude um Umgang mit Büchern und Interesse daran
in einem engagierten Team mitzuwirken? Dann melden Sie sich als
ehrenamtliche Mitarbeiterin/ehrenamtlicher Mitarbeiter für die Bücherei Iphofen, die im neuen Dienstleistungszentrum am Marktplatz entsteht . Die Bewerber und Bewerberinnen erhalten eine einführende
Schulung, berufliche Vorkenntnisse sind nicht nötig, geeignet für
jedes Alter.
Wir freuen uns auf Sie!
Nähere Auskünfte erteilt:
Ulrike Witt, Am Schafhofgraben 39, 97346 Iphofen
Tel: 09323/804464, Mobil: 0171/5 19 35 94
PK = Pfarrkirche St. Veit; BLK = Kirche Hl. Blut, ME = Markt Einersheim; ASCHU = Alte Schule; PH = Pfarrhaus; KiGa = Kindergarten;
ABZ = Altenbetreuungszentrum; BIR = Birklingen, PFZ = Pfarrzentrum; MiKa=Michaelskapelle; Spitalk = Spitalkirche
Kath. Pfarramt St. Veit Iphofen
Samstag, 25.10.
MiKa
14.00 Uhr
Taufe: Henry Klinger
Sonntag, 26.10. - 30. Sonntag im Jahreskreis
ME
8.45 Uhr Eucharistiefeier für Rudolf Langer
und verst. Eltern-638-, sowie für Theresia
Vogel, Anni und Karl Schels-639-
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt
87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt
87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter
87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail: st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Messbestellungen
Messbestellungen werden zu den üblichen Bürozeiten (s. Gottesdienstübersicht) angenommen. Eine telefonische Annahme ist aus
organisatorischen Gründen nicht möglich. Sie können eine Anfrage
per Email senden. Wir bitten um Beachtung!
Tauftermine
An folgenden Terminen wird das Sakrament der Taufe gespendet:
Samstag 08.11.14
Sonntag 14.12.14
Fortsetzung auf Seite 13
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
11
12
Nr. 43/14
Iphöfer Nachrichten
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
13
Wir bitten die Taufeltern sich rechtzeitig für einen Termin zu entscheiden. Anmeldung erfolgt im Pfarramt persönlich oder telefonisch unter
Tel. 87 66 86-0.
Donnerstag, 30.10.
PK
18.00 Uhr
PK
18.30 Uhr
Kein Rosenkranzgebet
Keine Eucharistiefeier
Rosenkranzmonat Oktober
Samstag, 01.11.
PK
8.45 Uhr
Friedhof 14.00 Uhr
19.00 Uhr
Hl. Amt
Friedhofsgang mit Gräbersegnung
Rosenkranz am Friedhof und in der Pfarrkirche
Im Rosenkranzmonat Oktober beten wir den Rosenkranz am:
Sonntag, 26.10., 18:30 Uhr Michaelskapelle
Herzliche Einladung!
Besprechungstermin Innensanierung der Blutskirche
Die Außensanierung der Blutskirche samt Erneuerung der Außenfassade wird bis Ende Oktober/ Anfang November fertig gestellt sein.
Danach folgt zum Herbst/Winter die Innensanierung (Raumschale,
Ausstattung). Alle Gemeindeglieder, die sich für die Innensanierung
der Blutskirche interessieren, sind zu einer Besprechung mit Architekt
Dr. Matthias Wieser, der Kirchenverwaltung und dem Pfarrgemeinderat am Sonntag, 26. Oktober 2014 um 15.00 Uhr in die Blutskirche
herzlich eingeladen.
Hans Reeg, Pfarrer
Krankenkommunion
Am Freitag, den 07.11.14 wird die Krankenkommunion zur üblichen
Zeit ausgetragen.
Sonntag, 02.11. - ALLERSEELEN
PK
8.45 Uhr Eucharistiefeier
KOLLEKTE: für die Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis)
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt
87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt
87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter
87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail: st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Änderung der Gottesdienstzeiten
Bitte beachten Sie, dass ab 30. Oktober der Abendgottesdienst am
Donnerstag bereits um 18.30 Uhr beginnt. Rosenkranzgebet 18 Uhr.
Info-Treff für Jugendliche (9.-Klässler) zur Firmvorbereitung
Alle katholischen Jugendlichen, geboren zwischen April 1999 und
August 2000 oft 9. Klässler, aus Birklingen, Iphofen, Mkt. Einersheim, Hellmitzheim u. Dornheim sind herzlich eingeladen zu
einem Informationstreffen zur Firmung 2015 am Mittwoch, den
5. November 2014 um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum von Iphofen
(neben dem Kindergarten).
Mit Deinem Kommen zeigst Du Interesse am Firmkurs.
Bis 5. November um 19.00 Uhr
gez. Peter Walter
Kath. Pfarrgemeinde Dornheim
Samstag, 25.10.
19.00 Uhr
Vorabendmesse für + Fam. Gimperlein und Seidenath-639KOLLEKTE: Missio
Sonntag, 26.10. - 30. Sonntag im Jahreskreis
19.00 Uhr
Andacht
Dienstag, 28.10.
19.00 Uhr
Mittwoch, 29.10.
19.00 Uhr
19.30 Uhr
Eucharistiefeier nach Meinung
Rosenkranzgebet
Gemeinsame Sitzung der Kirchenverwaltung und
Pfarrgemeinderat
Samstag, 01.11. - Allerheiligen
8.45 Uhr
Hl. Amt für Georg und Maria Lang und Eltern,
Geschwister und Kinder-660
KOLLEKTE: für die Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis)
14.00 Uhr
Andacht und Friedhofsgang
19.00 Uhr
Rosenkranzgebet am Friedhof
Kath. Pfarramt St. Martin Willanzheim
Sonntag, 26.10. - 30. Sonntag im Jahreskreis
PK
8.45 Uhr Eucharistiefeier
KOLLEKTE: für die Weltmission (Missio)
Montag, 27.10.
PH
10.30 Uhr
- 12.00 Uhr Pfarrbüro
Dienstag, 28.10.
18.00 Uhr
- 19.00 Uhr Kath. Öffentliche Bücherei
Kath. Frauenbund Iphofen
Es geht wieder los - der Frauentreff
am Donnerstag, 06. November 2014 um 14.30 Uhr
bis 18.00 Uhr im Pfarrzentrum.
Herzliche Einladung zum Kaffeetrinken, Handarbeiten, Kartenspielen
oder zur guten Unterhaltung.
Wir freuen uns auf Euch!!
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Iphofen
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Iphofen
Pfarrer v.Wietersheim ist normalerweise im
Gemeindebüro im Bürgerspital:
Dienstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Mittwoch, 14.00 – 17.00 Uhr.
Andere Termine nach Absprache.
Telefonisch ist er zu erreichen
im Spital: 09323-5638 (ggf. Anrufbeantworter)
zu Hause: 09325-979797
Fax: 09325-8765389
E-Mail: kirchengemeinde@iphofen-evangelisch.de
Samstag, 25.10.
Ab 18.00 Uhr
Nacht der Kirchen in Rödelsee
Weitere Informationen im Internet unter www.
roedelsee-oekumenisch.de
Sonntag, 26.10. - 20. Sonntag nach Trinitatis
10.35 Uhr
Gemeindegottesdienst in der Spitalkirche St.
Johannes
Montag, 27.10.
09.30 Uhr
Zappel-Krabbel-Club im Spital
Thema: Spiel mit Luftballons
Dienstag, 28.10.
18.45 Uhr
Chorprobe im Spital
Freitag, 31.10. - Reformationsfest
19.00 Uhr
Festgottesdienst und Dekanatsempfang in der
Stadtkirche Kitzingen
Nr. 43/14
14
Sonntag, 02.11. - 20. Sonntag nach Trinitatis
10.35 Uhr
Gemeindegottesdienst in der Spitalkirche St.
Johannes
Iphöfer Nachrichten
Evang.-Luth. Kirchengemeinden
Hellmitzheim-DornheimStierhöfstetten-Prühl
19. Sonntag nach Trinitatis, 26. Oktober 2014
09.00 Uhr
Hellmitzheim
10.00 Uhr
Dornheim
Lektorin Anneliese Schwab
10.00 Uhr
Stierhöfstetten Kirchweihgottesdienst
Pfarrerin Christine Kern
Reformationstag, 31. Oktober 2014
20.00 Uhr
Prühl
Pfarrerin Christine Kern
Pfarramt Am Tannenberg, Kirchengemeinden
Hüttenheim, Nenzenheim
und Markt Herrnsheim
Sonntag, 26.10. - 19. Sonntag nach Trinitatis
08.45 Uhr
Gottesdienst in Nenzenheim
10.00 Uhr
Gottesdienst in Hüttenheim
11.15 Uhr
Taufe in Hüttenheim
Pfarrer Matthias Subatzus
Montag, 27.10.
Nenzenheim Gemeindehaus
16.00 Uhr
Seniorengymnastik
Donnerstag, 30.10.
Nenzenheim Gemeindehaus
Krabbelgruppe von 09.30 Uhr – 10.00 Uhr
Kindersingen ab 10.00 Uhr Spiel, Spaß und Unterhaltung
Evang.–Luth. Kirchengemeinde
Markt Einersheim,
Possenheim, Mönchsondheim
Gottesdienste
Liebe Kinder!
Am
Sonntag, den 02. November
findet wieder ein Kindergottesdienst zum
Thema:
Lots Rettung und die Erstarrung seiner Frau
in der evangelischen Spitalkirche St. Johannes statt!
Wir treffen uns um 10:30 Uhr im Gemeinderaum, um zusammen mit euch eine Geschichte zu
hören und zu gestalten, zu singen und zu spielen.
Wir freuen uns schon darauf, mit euch diesen Gottesdienst zu feiern und hoffen, dass
möglichst viele von euch Zeit finden zu kommen!
Euer KiGo-Team
Zum Vormerken: Der Termin für die Einteilung des Krippenspiels ist der
23. November 2014
Samstag, 25.10.
MSH 19.30 Uhr Vorabendgottesdienst
Dekan Martin Ost
Sonntag, 26.10.
PO
09.00 Uhr
ME
10.00 Uhr
Gottesdienst zur Kirchweih
Dekan Martin Ost
Gottesdienst
Dekan Martin Ost
Kindergottesdienst
PO
Sonntag, 26.10.
MSH 10.00 Uhr
Termine werden im Schaukasten bekannt
gegeben
Kindergottesdienst im Rathaus
Seniorenkreis
Dienstag, 28.10.
ME
14.00 Uhr
im Kapitelsaal
Iphöfer Nachrichten
Mittwoch, 29.10.
PO
14.00 Uhr
Nr. 43/14
im Gemeindehaus
Stricktreff
Montag, 27.10.
ME
15.00 Uhr im Kapitelsaal
Übungsplan der Feuerwehren
Freiwillige Feuerwehr Dornheim
31.10.
Weißwurstessen aktive Wehr
02.11. 10.00 Uhr Übung Gesamte Wehr
Freiwillige Feuerwehr Iphofen
26.10. 09.00 Uhr Übung, Gesamte Wehr und LG Birklingen
09.11. 09.00 Uhr Übung, Gesamte Wehr und LG Birklingen
20.11. 18.00 Uhr Atemschutzstrecke Würzburg, Atemschutzgeräteträger
21.11. 13.30 Uhr Grubenrevision, Atemschutzgeräteträger
29.11. 18.00 Uhr Jahreshauptversammlung, Feuerwehrverein
Die Jugend trifft sich jeden Dienstag um 19.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Hellmitzheim
16.11. 20.00 Uhr alle Mitglieder, Jahreshauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr Mönchsondheim
26.10. 09.00 Uhr Übung Gesamte Wehr
16.11. 09.45 Uhr Volkstrauertag, Gesamte Wehr
Freiwillige Feuerwehr Nenzenheim
20.11.
Atemschutz-Strecke Würzburg
29.11. 19.30 Uhr Übung Gesamte Wehr
FFW Possenheim
20.11.
21.11. 13.45 Uhr
Atemschutzstrecke Würzburg
Grubenübung in Hüttenheim
TSV Iphofen 07 e.V.
TSV Iphofen fährt (noch) nicht nach Berlin
Leider haben sich für die 3-Tage-Fahrt nach Berlin zur
Bundestagsabgeordneten Frau Dr. Anja Weisgerber
zu den angebotenen Reiseterminen (9.-11.11. / 10.12.11. / 23.-25.11. oder 24.-26.11.2014) nicht genügend Teilnehmer gemeldet (Mindestzahl 44 Personen). Wir haben uns daher
entschlossen die Fahrt auf das Frühjahr 2015 zu verschieben. Aufgeschoben ist ja bekanntlich (noch) nicht aufgehoben. Wir werden uns
daher rechtzeitig wieder hierzu melden und dann Termine für März und
April 2015 anbieten.
Nur zur Klarstellung: Jeder kann mitreisen, nicht nur TSV Mitglieder.
Norbert Roth, 1. Vorsitzender
Abt. Badminton
Die Saison 2014/2015
Bezirksliga Ufr. Ost
Nächster Spieltag: Samstag, 08. November
2014, 16:00 Gartenstadtschule SW
FC 05 Schweinfurt - TSV IPHOFEN
Jugend U19 Bezirksoberliga - Ost
Nächster Spieltag: Samstag, 10. Januar 2015 um 11:00 in Ochsenfurt
SG TSV IPHOFEN/DJK Wiesentheid 1 - BC Bad Königshofen 1
SG TSV IPHOFEN/DJK Wiesentheid 1 - TV Ochsenfurt 1
15
Schüler U15 Bezirksoberliga - Ost
Nächster Spieltag: Samstag 25.10.2014 11:00 in Ochsenfurt
TV Zellingen 1 - TSV IPHOFEN
DJK Wiesentheid -TSV IPHOFEN
Unsere Trainingszeiten
Besuchen Sie uns am Donnerstag und Freitag beim Training in der
Karl-Knauf-Sporthalle! (nur außerhalb der Schulferien)
Donnerstags ist Training in den Hallen 2 und 3
17:30 bis 19:00 Uhr Schüler im Alter von 6-12 Jahren
19:00 bis 20:30 Uhr Jugendliche im Alter von 13-18 Jahren
20:00 bis 22:00 Uhr die „Großen“,
22:22 bis „Hor:st“
Nachtraining für die Konditionsstarken
Freitags ist Training in der Halle 3
19:45 bis 22:00
Mannschaftsspieler, Jugendliche ab 16.J
Ambitionierte Hobbyspieler J
Jochen Kuhlmann
Vorankündigung
Drums Alive™
- Spaß mit Musik, Bewegung & Rhythmus Drums Alive™ kombiniert Bewegungselemente (z. B. aus dem Aerobic) mit dem energiegeladenen Rhythmus der Trommeln. Es ist ein
ganzheitliches Workout für Körper, Geist und Seele. Schwerpunkt ist
das Trommeln mit Drumsticks auf großen Bällen in Verbindung mit
Bewegung. Drums Alive™ bietet zudem auch Aspekte eines traditionellen Ausdauertrainings, welches das Herzkreislaufsystem fördert
und trainiert. Diese ungewöhnliche Kombination ist begeisternd, steigert die physische als auch die mentale Fitness, verbrennt Fett, baut
Stress ab und bringt jede Menge Spaß.
Ab 06. November 2014, 5x,
jeweils donnerstags, 20:00 - 21:30 Uhr, 5mal Kursleitung: Martina Bernhardt
Kursort: Karl-Knauf-Halle, Halle 3, Iphofen
Kursgebühr: TSV-Mitglieder: 15 Euro
Nichtmitglieder: 29 Euro
Anmeldung: Telefon 09323/ 59 53 oder
E-Mail: blickpunkt-praevention@web.de
Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, feste Hallensportschuhe,
Getränk, Handtuch
1. FC Iphofen 1920 e.V.
Fußball
1. Mannschaft
Sickershausen - FC Iphofen 2:1
Nächstes Spiel: 26.10. um 15.00 Uhr in Iphofen gegen SC Mainsondheim
2. Mannschaft
Ochsenfurter FV II - FC Iphofen II
4:0
Nächstes Spiel: 26.10.14 um 13.00 Uhr in Iphofen gegen SV Hüttenheim
Eine Stunde Zeit Iphofen
Zeit wird uns geschenkt. Wenn Sie einen Hilfsdienst
brauchen, wenden Sie sich an folgende Kontaktpersonen:
Irmgard Franz
09323-1560
Josef Gareis
09323-1868
Christa Kern
09323-1479
Adolf Schmidt
09323-3648
Krista von Kiesling
09323-6368
Die Träger-Organisationen dieser Initiative sind:
Die Stadt Iphofen, die Katholische Pfarrgemeinde St. Veit und die
Evangelische-Lutherische Kirchengemeinde Iphofen.
Nr. 43/14
16
Förderkreis Hallenbad Iphofen e.V.
25. Offene Iphöfer Jugendstadtmeisterschaft im
Schwimmen
Sonntag, den 16. November 2014, um 14:00 Uhr
Eingeladen sind alle jugendlichen Wasserratten, um sich in verschiedenen Altersklassen und Stilstrecken unter Wettkampfbedingungen zu
messen.
Den Siegern winken Medaillenpreise und Zehnereintrittskarten fürs
Iphöfer Schwimmbad.
Je nach Anzahl der Meldungen wird in den zwei Schwimmdisziplinen
Kraul und Brust in folgenden Altersklassen gestartet:
JahrgängeDisziplinen
1996/1997
50 m Kraul/Brust
1998/1999
50 m Kraul/Brust
2000/2001
50 m Kraul/Brust
2002/2003
25m Kraul/Brust
2004/2005
25m Kraul/Brust
2006/2007
25m Freistil (Kraul oder Brust)
2008 und jünger
25m Freistil (Kraul oder Brust)
Nach den Vorläufen bestreiten die 5 Zeitschnellsten jeder Altersklasse
die Finalläufe.
„Dabeisein ist alles“ - deshalb erhält jede Teilnehmerin und jeder
Teilnehmer als Anerkennung der Schwimmleistung eine süße Belohnung!
Teilnahmeberechtigt sind alle weiblichen und männlichen Jugendliche
aus den Landkreisen Kitzingen, Würzburg, Neustadt/Aisch u. a.
Anmeldungen (Name, Geburtsjahr, Adresse und Schwimmdisziplin)
nehmen bis 09. November 2014 telefonisch oder schriftlich entgegen:
Hallenbad Iphofen (während der Öffnungszeiten) - Tel.:
09323/870587
und
Kirsten Ebsen, eMail: Foerderkreis_Hallenbad@web.de - Tel.:
09323/6589 (ab 19:00 Uhr)
Fans und Zuschauer, die beim Wettkampf die Schwimmerinnen und
Schwimmer unterstützen, sind herzlich willkommen
Für das leibliche Wohl (Kaffee und Kuchen, Snacks) sorgt während
des Wettbewerbs das Team der Cafeteria des Hallenbades.
Wir freuen uns auf Euch!
Ruth Holfelder
(1. Vorsitzende)
Kirsten Ebsen
(Schriftführerin)
Iphöfer Nachrichten
Faschingskostüme und vieles mehr, zusätzlich werden noch Kinderwägen, Autositze und Fahrradsitze angeboten.
Für Kinderbeschäftigung sowie Kaffee und Kuchen ist gesorgt.
Anmeldung am Samstag, 25. Oktober 2014 von 9 -12 Uhr unter
der Tel.Nr. 0160-6622735 und 0160-92041601. Infos auch unter
www.iphofen.de Neues&Termine/Freizeit.
Seniorenclub St. Veit Iphofen
Krankensalbung
Am Di. 11. Nov. 14 Uhr sind Sie in die Pfarrkirche eingeladen.
Nach einer kurzen Andacht wird die Krankensalbung gespendet.
Sie ist ein Sakrament und dient zur Stärkung für Alte, Kranke und
Gesunde.
Anschließend treffen wir uns zum Kaffee im Pfarrzentrum.
Danach betrachten wir Bilder vom abgelaufenen Jahr 2014.
Josef Gareis
VdK-Ortsverband Iphofen
HWh – Sammlung 2014
in der Zeit vom 17.10.2014 – bis 16.11.2014 ist vom VdK - Landesverband Bayern die Haussammlung angesetzt und genehmigt.
Unsere Sammlerinnen und Sammler sind in diesen 4 Wochen unterwegs.
Eine Bitte an die Bevölkerung und an die Spender, sind Sie den Personen wohl gesonnen, denn sie machen es ehrenamtlich.
Für Ihr Verständnis, schon heute, herzlichen Dank.
Für alle Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen.
Zur Prunksitzung des VdK - Kreisverbandes Kitzingen
in der Gartenlandhalle, Albertshofen am Sonntag, 01.02.2015 werden die Teilnehmer gebeten, schon jetzt die Karten zu bestellen.
Für alle Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen.
VdK – Ortsverband Iphofen
Nordic Walking - Lauftreff
-fit durch den Winter-
Freiwillige Feuerwehr Iphofen e.V.
Übung
Die nächste Übung findet am kommenden Sonntag, 26.10.2014,
um 9.00 Uhr statt. Übungsthema: Technische Hilfe - Holzunfall.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!
Die Kommandanten
Second-Hand-Basar
Wichtige Information!
Spielzeug-Second-Hand-Basar
am Samstag, 08 . November 2014, von 13 - 15 Uhr in der KarlKnauf-Halle Iphofen (Veranstaltungshalle).
Angeboten werden Spielwaren vom Baby bis zum Jugendlichen
auch (Elektro-) Fahrzeuge aller Art, Fahrräder, Roller, Lerncomputer,
Mit Beginn der Zeitumstellung gehen wir auf unsere „Winterzeit“ über
und laufen ab sofort
jeweils samstags von 15:00 – 16:30 Uhr
Treffpunkt: am Parkplatz der Karl-Knauf-Halle
Anmeldung: nicht erforderlich – einfach kommen und mitlaufen
Teilnehmergebühr: 2 € pro Treffen
Infos: Martina Bernhardt, Tel. 09323/ 59 53
E-Mail: blickpunkt-praevention@web.de
Pfarrgemeinde St. Laurentius Dornheim
Erwachsenenbildung
Herzliche Einladung zu einem Vortrag mit Power-Point-Präsentation
und anschließendem Gespräch mit Fr. Dr. Melzer-Keller aus Fürth.
Sie gibt Anregungen und Vorschläge zur Basisarbeit, wie eine gelebte
Ökumene in den Gemeinden gelingen kann.
Erst durch das 2. Vatikanische Konzil wurde dies in der christlichen
Gemeinschaft ermöglicht.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
Nach ihrem Vortrag freut sie sich über einen regen Austausch.
Der Vortrag findet am 05.11. um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in
Dornheim statt.
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über viele Interessierte aus Dornheim und den umliegenden Gemeinden.
Schützengesellschaft Dornheim 1922 e.V.
Einladung zur Preisverteilung 2014
Die Preisverteilung des Kirchweihschießens findet am
Samstag, den 25.10.2014, um 20.00 Uhr im Schützenhaus statt. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Auf Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft.
Bürgerhaus Hellmitzheim e.V.
Herbstausflug
Der Bürgerhausverein Hellmitzheim lädt alle Interessierte zu seinem
Herbstausflug am Feiertag Allerheiligen, Samstag, den 1. November,
ein.
Diesmal besuchen wir die Gemeinde Castell. Mit Gästeführerin Brigitte
Horak begeben wir uns auf einen geschichtlichen Spaziergang durch
das stolze Fürstendorf.
Am Ende der rund 1 1/2-stündigen Führung schließt sich eine kleine
Weinverkostung unter der Leitung von Bürgermeister Jochen Kramer
an.
Beginn und Anmeldung
Abfahrt ist um 13:00 Uhr am Bürgerhaus Hellmitzheim (Fahrt im Privat-PKW, Fahrgemeinschaften) oder direkt um 13.30 Uhr in Castell,
Birklinger Straße, am Gasthaus Schwane.
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl sowie zur Planung der kleinen
Weinverkostung ist eine Anmeldung gewünscht: Tel. (09326) 8814
bei Harald Heinritz. Unkostenbeitrag 2,50 €; Vereinsmitglieder, Kinder
& Jugendliche frei.
Die Vorstandschaft freut sich auf Euer Kommen
Freiwillige Feuerwehr Hellmitzheim e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hellmitzheim werden recht
herzlich zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 16.11.2014, um
20.00 Uhr in das Gasthaus „Girscht“ eingeladen.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Entlastung Kassier und Vorstandschaft
6. Bericht des 1. Kommandanten
7. Bericht des Jugendwartes
8. Neuwahl der Kassenprüfer
9. Wünsche, Anträge und Verschiedenes
gez. Roland Rechter
1. Vorstand
17
Landfrauen Hellmitzheimer Bucht
An alle Landfrauen und Interessierte der Hellmitzheimer Bucht (Iphofen und alle Stadtteile):
Das Bildungswerkes des Bayerischen Bauernverbandes bietet folgende Kochkurse an:
Kochkurs
Unsere Ernährungsfachfrau Monika Hegwein lädt Sie zum Kochkurs
„Auf die Knödel - Fertig - LOS...!“ sehr herzlich ein.
Folgende Termine werden angeboten:
Montag, 03.11.2014
18:00 Uhr - ca. 21:30 Uhr
Mittwoch, 05.11.2014
14:00 Uhr - ca. 17:30 Uhr
18:30 Uhr - ca. 22:00 Uhr
Freitag, 07.11.2014
18:00 Uhr - ca. 21:30 Uhr
Montag, 10.11.2014
14:00 Uhr - ca. 17:30 Uhr
18:30 Uhr - ca. 22:00 Uhr
jeweils im
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen,
Mainbernheimer Str. 103.
Nach einer Knödelkunde werden gemeinsam Knödel für Suppen,
Hauptgerichte, Beilagen und Nachspeisen gekocht. Anschließend
werden die Leckereien natürlich auch wieder gemeinsam genüsslich
verspeist.
Kursgebühr: 12 € / Teilnehmer zuzügl. Lebensmittelkosten - max.
16 Teilnehmer pro Veranstaltung.
Baldige Anmeldung bitte bei der Ortsbäuerin oder direkt beim BBV
Kitzingen, Tel. 09321 1346-20
**********
Kinderkochkurs
Unsere Ernährungsfachfrau Helga Ehemann bietet in den Herbstferien einen Kinderkochkurs für Kinder im Alter von 9 - 11 Jahren an.
Die Kurse finden im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in
Kitzingen, Mainbernheimer Str. 103, statt.
Die Kursgebühr beträgt pro Person 12,00 € zzgl. Lebensmittelkosten.
Der Kinderkochkurs steht unter dem Motto: „Rund um den Kloß Knödelvariationen süß und salzig“
Termine:
Dienstag, 28.10.2014 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mittwoch, 29.10.2014 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mittwoch, 29.10.2014 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag, 31.10.2014 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Freitag, 31.10.2014 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Baldige Anmeldung bitte bei der Ortsbäuerin oder direkt beim BBV
Kitzingen, Tel. 09321 1346-20
SV Nenzenheim
SG Seinsheim/Nenzenheim
1. Mannschaft
TSV Repperndorf - SG Seinsheim/Nenzenheim
1:6
Nächstes Spiel: 26.10.2014 15.00 Uhr in Seinsheim gegen Ochsenfurter FV II
2. Mannschaft
TSV Repperndorf II - SG Seinsheim/Nenzenheim II
2:5
Nächstes Spiel: 26.10.2014 13.00 Uhr in Seinsheim gegen SV
Heidingsfeld II
Damen-Mannschaft
TSV Grombühl - SG Seinsheim/Nenzenheim
7:0
Nächstes Spiel: 26.10.2014 11.00 Uhr in Seinsheim gegen SV
Bütthard
Nr. 43/14
18
JFG Südlicher Steigerwald
U-19 Junioren:
JFG Südlicher Steigerwald - SG Buchbrunn-Mainstockh.
6:2
Nächstes Spiel: 25.10.2014 15.30 Uhr in Hopferstadt gegen FC
Hopferstadt
U-17 Junioren:
JFG Südlicher Steigerwald - JFG Main-Spessart Süd
1:3
Nächstes Spiel: 25.10.2014 14.00 Uhr in Ippesheim gegen FC
Würzburger Kickers 2
U-13 Junioren:
JFG Maindreieck Süd 2 - JFG Südlicher Steigerwald
1:4
Nächstes Spiel: 25.10.2014 11.30 Uhr in Nenzenheim gegen JFG
Schwanberg 2
Jagdgenossenschaft Nenzenheim
Iphöfer Nachrichten
Sonntag den 26.10.2014
9.00 Uhr
Gottesdienst in der Kirche
11.00 Uhr
bis 13.00 Uhr Mittagstisch
13.30 Uhr
Kirchweihbetrieb am Festplatz mit Bremser und Zwiebelplootz und Gaudi- und Geschicklichkeitsspiel
16.30 Uhr
Kirchweihpredigt am Dorfplatz
20.00 Uhr
Party für alle im Jugendkeller
Montag, den 27.10.2014
11.30 Uhr
Mittagstisch - anschließend Kaffee und Kuchen
18.00 Uhr
Kirchweihessen
20.00 Uhr
Wirtshaussingen mit Reinhard „Vitus“ Hüßner
24.00 Uhr
Eingraben der Kerm
Und für die Kleinen steht ein Karussell am Festplatz bereit!
Es freuen sich auf Euer Kommen
Possermer Jugend e.V.
Freiwillige Feuerwehr
Posaunenchor
Bürgerhaus Possenheim e.V.
Jagdessen
Die Jagdgenossenschaft Nenzenheim veranstaltet am Samstag, 15.
November 2014 um 20.00 Uhr ein Jagdessen im Gasthaus Distler.
Alle Jagdgenossen sind hierzu herzlich mit Partner/in eingeladen.
Zur Planung bitten wir um verbindliche Anmeldung bis 08. November 2014 bei Wilfried Distler, Tel. 304 od. 979550.
und
Die Stadt Iphofen beabsichtigt im Herbst/Winter 2014/15 einen
maschinellen Rückschnitt an gemeindeeigenen Hecken durchzuführen. Im Zuge dieser Maßnahme können auch private Hecken von
Jagdgenossen zurück geschnitten werden. Die Kosten hierfür übernimmt die Jagdgenossenschaft.
Bei Bedarf bitte die entsprechenden Hecken an den Ortssprecher
Alexander Hansch melden.
Die Vorstandschaft
Soldatenkameradschaft Nenzenheim
140 Jahre Soldatenkameradschaft Nenzenheim
Einladung
die Soldatenkameradschaft feiert am 01. November 2014 um 19.30
Uhr im Feierwehrsaal Nenzenheim ihr 140-jähriges Gründungsjubiläum.
Programmablauf: 1. Begrüßung
2. Grußworte
3. Chronik
4. Ehrungen
5. Filmvorführung: 100 Jahre Soldatenkameradschaft Nenzenheim von 1974
Wir würden uns freuen die gesamte Bevölkerung, auch aus den umliegenden Ortschaften begrüßen zu können.
Der Vorstand
Soldatenkameradschaft Nenzenheim
Bürgerhaus Possenheim e.V.
Kirchweih Possenheim
Freitag den 24.10.2014
18.00 Uhr
Schlachtschüssel, Bratwürste mit Kraut
19.00 Uhr
Ausgraben der Kirchweih
Samstag den 25.10.2014
14.30 Uhr
Aufstellen der Kirchweihfichte
18.00 Uhr
Kirchweih-Essen
20.00 Uhr
Tanz und Stimmungsmusik mit Enzo Donde
Die „Glamouretten“ präsentieren ihr Showprogramm
„Swing a ring a Ding Ding Dong“„
Freitag, 07. November 2014, Possenheim Bürgerhaus
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 12 €, für Mitglieder 10 €
Kartenverkauf und Reservierung bei Fam. Adler, Tel. 09326/1228
oder freitags ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus
Mit bekannten Evergreens der
wunderbaren „Andrew Sisters“
wie „Chattanooga Choo Choo“,
„Bei mir bist du schön“, „Rum and
CocaCola“ und anderen Ohrwürmern bezaubern die drei Schönen
ihr Publikum und erzählen dabei
von ihrer einzigartigen Erfolgs- und Lebensgeschichte auf der „sunny
side of the street“.
Begleitet wird das Trio von dem Tastenvirtuosen, dem Pianoman JfK
„Jay fun Key“.
Lassen Sie sich durch femininen Witz und Charme in die goldene Zeit
des Swings versetzen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend
mit Candy Diamond, Sugar Valentin und Ginger Ale.
www.glamouretten.com
KKH: Impfen lassen,
bevor die Grippewelle kommt
Grippeimpfung ist grundsätzlich für jeden zu empfehlen / Herbst
richtige Jahreszeit
Es ist wieder so weit: Pünktlich zum Beginn der kalten Jahreszeit hält
auch die Grippewelle Einzug in die Wohnzimmer von Familien, die
Büros von Unternehmen und die Supermärkte der Stadt. Besonders
heimtückisch ist, dass die Erkrankung quasi über Nacht kommt, Patienten aber dann über Wochen hinweg unter körperlicher Schwäche
leiden. „Anders als eine meist harmlose Erkältung ist die Grippe eine
ernst zu nehmende Erkrankung“, erklärt Simone Riß vom KKH-Serviceteam in Würzburg. Betroffene bekommen zumeist starkes Fieber
von bis zu 41 °C, begleitet von Kopf- und Gliederschmerzen.
Das alles muss nicht sein: Denn durch einen kurzen Piks beim Arzt
kann sich jeder vor den lästigen Grippeviren schützen. Für Versicherte
der KKH Kaufmännische Krankenkasse ist diese Impfung sogar kos-
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
tenfrei. „Es ist falsch zu denken, dass die Grippeschutzimpfung nur
für Senioren, Schwangere oder Personen mit geschwächtem Immunsystem gilt“, sagt Riß. Zwar sollten sich vor allem diese Risikogruppen schützen, empfehlenswert ist die Impfung aber grundsätzlich für
jedermann. Deshalb ist es ratsam, sich beim Arzt zu informieren und
noch im Herbst impfen zu lassen. Dann ist das Immunsystem auf die
Abwehr des Erregers vorbereitet, bevor die Grippewelle kommt.
Aber warum bietet eigentlich gerade der Winter ideale Bedingungen
für Grippeviren? Die Antwort dafür liegt sozusagen auf der Hand:
Draußen ist es kalt und drinnen wird geheizt. Durch die Heizungsluft
trocknen die schützenden Schleimhäute aus und bieten Krankheitserregern einen idealen Nährboden. Deshalb sollte das Immunsystem
in dieser Zeit gestärkt und gegen Eindringlinge geschützt werden. Bei
der Impfung wird dem Körper eine gewisse Menge an Erregern verabreicht. Daraufhin bildet er Antikörper – allerdings ohne richtig krank zu
werden. Die Antikörper bleiben im Körper und schützen ihn vor dem
Grippe-Erreger.
Über eine Impfung hinaus lohnt es sich, auch selbst aktiv zu werden.
„Ausgewogene Ernährung, Obst, Gemüse und viel Flüssigkeit stärken
das Immunsystem“, sagt Riß. Auch Wechselduschen, Saunagänge
und Spaziergänge an der frischen Luft beleben die Abwehr. Zusätzlich
rät Riß zu regelmäßigem Händewaschen, am besten mehrmals täglich
und gründlich mit Seife. Die Hände sollte man aber trotzdem aus dem
Gesicht lassen, damit Viren über Nase, Mund oder Augen nicht in den
Körper gelangen können. Wen es dennoch erwischt, der sollte sich
die nötige Ruhe gönnen und die Grippe richtig auskurieren. Nasentropfen, Erkältungsbäder, Kräutertees und viel Schlaf helfen, gesund
zu werden.
19
11:00 Uhr
Geführter Stadtrundgang in Heidelberg
12:30 Uhr
Zeit zur freien Verfügung in Heidelberg
14:30 Uhr
Weiterfahrt nach Bad Wimpfen zum Weihnachtsmarkt
19:00 Uhr
Heimfahrt
Kosten: 24 € / Person
In den Kosten sind enthalten: Buskosten (HZ Reisen, Sommerach),
geführter Stadtrundgang, Weihnachtsmarkt (Besuch ist kostenfrei),
BBV-Versicherung, Gastgeschenke.
Bitte melden Sie sich bis zum 17. November 2014 verbindlich an.
Bei Absagen - für die keine Ersatzperson gefunden werden kann entstehen Stornogebühren in Höhe von 15 €, auch bei Krankheit Erstattung nicht möglich, da die Auslagen gegen Vorkasse gezahlt
werden müssen.
Veranstalter der Tagesfahrt: BBV Touristik
Wer suc het, der find et !
Kleinanzeigen im Mitteilungsblatt .
SVLFG fördert Selbsthilfe
Örtliche Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen auf Bundesund Landesebene sowie Selbsthilfekontaktstellen profitieren von den
Mitteln aus der sogenannten kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung. Hieran beteiligt sich die Sozialversicherung für
Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) in diesem Jahr mit
rund 461.000 Euro.
Die jährlichen Fördermittel der Krankenkassen sind gesetzlich festgelegt und betragen in 2014 insgesamt über 42,5 Millionen Euro. Die
kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung wird auf Landesund Ortsebene durchgeführt. Mehr Informationen hierzu sowie zum
Antragsverfahren finden sich online hier: www.svlfg.de
Deutschlandweit sind rund 3,5 Millionen Menschen in Selbsthilfegruppen organisiert. „Diese Menschen verdienen unsere Hochachtung und
Unterstützung“, so Arnd Spahn, Vorstandsvorsitzender der SVLFG. In
der Gruppe erfahre man, dass man mit seinem Schicksal nicht alleine
ist. Auch dies wirke sich positiv auf die Betroffenen und deren Umfeld
aus, so Spahn weiter.
Die SVLFG ist zuständig für die Durchführung der landwirtschaftlichen Unfallversicherung für über 1,6 Millionen Mitgliedsunternehmen
mit ca. 1 Million versicherten Arbeitnehmern, der Alterssicherung der
Landwirte für fast 250.000 Versicherte und über 600.000 Rentner
sowie der landwirtschaftlichen Kranken- und Pflegeversicherung für
über 700.000 Versicherte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.
Sie führt die Sozialversicherung zweigübergreifend durch und bietet
ihren Versicherten und Mitgliedern umfassende soziale Sicherheit aus
einer Hand. Die SVLFG ist maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der
in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau tätigen Menschen und ihrer Familien.
BBV Bildungswerk
Winterlehrfahrt 2014
Wir fahren jeweils mit dem Bus an folgenden Terminen:
Fr., 05.12.2014 / Sa., 06.12.2014
Fr., 12.12.2014 / Sa., 13.12.2014
Geplantes Programm:
08:00 Uhr
Abfahrt Bleichwasen, Kitzingen
Impressum
Iphöfer Nachrichten
Amtliches Nachrichtenblatt
der Stadt Iphofen
Die Iphöfer Nachrichten erscheinen wöchentlich jeweils freitags und werden kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
–Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
–Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Erste Bürgermeister der Stadt Iphofen Josef Mend, Am Bahnhof 3, 97346 Iphofen
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
–Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von € 0,40 zzgl. Versandkostenanteil.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für
Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und
die z.Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer
Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende
Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
20
KW 43
Die Bundesliga-Fanbox zum
bundesligabarometer.de
bundesligabarometer.de ist Deutschlands größtes
repräsentatives Sport-Umfrageportal. Fussball-Fans
bewerten den aktuellen Spieltag.
Machen auch Sie mit!
Platz
Torverhältnis
Punkte
1
19
20
Verein
Bewertung letztes Spiel
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
08. Spieltag
1,33
1,39
Platz
Torverhältnis
Punkte
2
8
16
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
82,5%
Mehr unter:
www.LW-flyerdruck.de
Das Meinungsbarometer und weitere Ergebnisse
zu aktuellen Themen rund um Fußball und der Bundesliga.
Verein
Bewertung letztes Spiel
Note:
Note:
Lahm
-flyerdruck.de
wird präsentiert von
Note:
Note:
Kruse
Platz
Torverhältnis
Punkte
3
5
14
Verein
Bewertung letztes Spiel
1,43
1,62
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
95,0%
Platz
Torverhältnis
Punkte
4
5
14
Verein
Bewertung letztes Spiel
Note:
Note:
Jairo
2,73
2,24
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
42,9%
Note:
Note:
Baumann
2,87
2,39
56,6%
Prognose nächstes Spiel
Prognose nächstes Spiel
Prognose nächstes Spiel
Prognose nächstes Spiel
Sieg
Remis
Niederlage
Platz Torverhältnis
Punkte
Verein
89,30 %
10,20 %
0,50 %
Sieg
Remis
Niederlage
Platz Torverhältnis
Punkte
Verein
38,10 %
52,40 %
9,50 %
Sieg
Remis
Niederlage
Platz Torverhältnis
Punkte
Verein
60,60 %
30,30 %
9,10 %
Sieg
Remis
Niederlage
Platz Torverhältnis
Punkte
Verein
65,60 %
16,40 %
18,00 %
Bewertung letztes Spiel
Bewertung letztes Spiel
Bewertung letztes Spiel
Bewertung letztes Spiel
5
4
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
14
Note:
Note:
Caligiuri
2,42
2,24
64,90 %
60,8%
13,00 %
1
11
22,10 %
Bewertung letztes Spiel
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
2,29
2,54
13
-5
53,8%
9,70 %
8
Bewertung letztes Spiel
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
Note:
Note:
Beerens
34,8%
Sieg
Remis
Niederlage
Torverhältnis
Punkte
Verein
69,30 %
19,80 %
10,90 %
Platz
-6
6
Bewertung letztes Spiel
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
Note:
Note:
Klein
3,27
1,81
61,1%
Prognose nächstes Spiel
Remis PunkteNiederlage
PlatzSiegTorverhältnis
Verein
71,80 %
17
-4
11,60 %
5
16,60 %
Bewertung letztes Spiel
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
Note:
Note:
Bürki
3,14
2,36
73,90 %
10
-6
7,60 %
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
63,4%
10
Note:
Note:
Briand
2
12
Note:
Note:
Ducksch
89,6%
Prognose nächstes Spiel
Remis PunkteNiederlage
PlatzSiegTorverhältnis
Verein
18,50 %
32,80 %
11
-1
50,80 %
16,40 %
9
Bewertung letztes Spiel
4,68
4,08
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
31,6%
Note:
Note:
Vogt
Prognose nächstes Spiel
Prognose nächstes Spiel
*Leistung
Torwart / Abwehr / Mittelfeld
/Angriff Remis
Sieg= Durchschnittswert
Remis aus Bewertung:
Niederlage
Sieg
Niederlage
**Betragen
=
Durchschnittswert
aus
Bewertung:
Attraktivität
des
Spiels
/Teamgeist
11,80 %
14,70 %
73,50 %
76,70/Kampfgeist
%
23,00 % /Fairplay 0,30 %
Sieg
65,5 %
73,9 %
64,9 %
38,1 %
54,1 %
65,6 %
69,3 %
32,3 %
23,8 %
Note:
Note:
Wiedwald
3,94
3,96
72,5%
23,80 %
12
-2
28,60 %
9
47,60 %
Note:
Note:
Baba
3,58
3,14
52,4%
Prognose nächstes Spiel
Remis
PlatzSiegTorverhältnis
PunkteNiederlage
Verein
54,10 %
14
-4
27,00 %
7
18,90 %
Bewertung letztes Spiel
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
Diese Seite wird wöchentlich von unserer Redaktion in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH Nürnberg und
www.bundesligabarometer.de mit aktuellen Ergebnissen
und Meinungen erstellt.
Note:
Note:
Gündogan
4,14
3,31
33,4%
Prognose nächstes Spiel
Sieg
Remis
Niederlage
Torverhältnis
Punkte
Verein
65,50 %
12,70 %
21,80 %
Platz
16
-6
6
Bewertung letztes Spiel
Alle machen mit und geben ihre Meinung zur Fußball Bundesliga
und zum aktuellen Sportgeschehen ab, seien es Beamte, Angestellte, Arbeiter, Selbständige Unternehmer, Rentner, Schüler und
Studenten, egal ob Mann oder Frau und durch alle Altersschichten.
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
Note:
Note:
Behrami
2,34
2,10
60,9%
Prognose nächstes Spiel
Remis PunkteNiederlage
PlatzSiegTorverhältnis
Verein
62,50 %
18
-12
25,00 %
4
12,50 %
Bewertung letztes Spiel
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
43,3%
Remis
26,80 %
12
Prognose nächstes Spiel
Remis PunkteNiederlage
PlatzSiegTorverhältnis
Verein
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
78,0%
Prognose nächstes Spiel
Sieg
48,80 %
0
Bewertung letztes Spiel
1,91
1,52
Einfach registrieren, mitmachen, dabei sein!
3,43
2,70
8
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
1,86
1,61
Wie es funktioniert:
3,33
2,89
Prognose nächstes Spiel
15
Note:
Note:
Son
Prognose nächstes Spiel
Remis PunkteNiederlage
PlatzSiegTorverhältnis
Verein
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
Remis
PlatzSiegTorverhältnis
PunkteNiederlage
Verein
7,30 %
7
13
Bewertung letztes Spiel
Note:
Note:
Höwedes
Prognose nächstes Spiel
83,00 %
2
Leistung*
Betragen**
Bester Spieler:
Prognose nächstes Spiel
Remis PunkteNiederlage
PlatzSiegTorverhältnis
Verein
9
6
Note:
Note:
Junuzovic
5,19
4,53
7,9%
Prognose nächstes Spiel
Niederlage
Sieg
24,40beurteilen
%
32,30 %
So
die Fans das Ergebnis ihrer Mannschaft am nächsten Spieltag:
Unentschieden
12,7 %
7,6 %
13,0 %
52,4 %
27 %
16,4 %
19,8 %
19,4 %
28,6 %
Niederlage
21,8 %
18,5 %
22,1 %
9,5 %
18,9 %
18,0 %
10,9 %
48,3 %
47,6 %
VORSCHAU NÄCHSTER SPIELTAG
Borussia Dortmund
Bayer 04 Leverkusen
VfL Wolfsburg
Bor. Mönchengladbach
FC Augsburg
1899 Hoffenheim
Herta BSC
Werder Bremen
Eintracht Frankfurt
Diese Seite ist ein Service von
:
:
:
:
:
:
:
:
:
Hannover 96
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
Bayern München
SC Freiburg
SC Paderborn 07
Hamburger SV
1. FC Köln
VfB Stuttgart
Sieg
11,8 %
83,0 %
60,6 %
89,3 %
48,8 %
32,8 %
62,5 %
76,7 %
64,9 %
LINUS WITTICH
Remis
19,40 %
Unentschieden
14,7 %
7,3 %
30,3 %
10,2 %
26,8 %
50,8 %
25,0 %
23,0 %
13,0 %
.
Niederlage
48,30 %
Niederlage
73,5 %
9,7 %
9,1 %
0,5 %
24,4 %
16,4 %
12,5 %
0,3 %
22,1 %
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
21
Tannenzweige zu
verkaufen
Herbstangebot Oktober 2014
Beim Kauf von 4 Winterreifen Räderwechsel gratis!
Alte Reichsstr. 39 • 97346 Iphofen
Tel. 09323 / 3640
www.auto-meier-iphofen.de
Jürgen Meier
Automobil GMBH
Täglich ab 24.10. bei
Fam. Rossel • Enzlar 4 • Tel. (0 91 62) 85 72
Profitieren Sie von einem noch schnelleren und
besseren Service in Iphofen und Umgebung
Treffpunkt
Deutschland.de
Unser neuer Mann für Sie vor Ort mit langjähriger Berufserfahrung
in den Bereichen Bäder, Installation, Heizung und Blechbearbeitung
Reisemagazine
Ullrich Ruck
aus Dornheim
Gästejournal
2014
SCHWEIZ
FRÄNKISCHEwürdigkeiten
t & Sehens
Aktive Freizei
hweiz.com
www.fraenkische-sc
erleben
Geheimnisvolle
Unterwelt
genießen
Kulinarische
Jahreszeiten
bewegen
Neu:
Online und
als ePaper
Dem Himmel
entgegen
FRÄNKISCHE SCHWEIZ
Heimat entdecken. Klettern in Franken.
Die neuen Reisemagazine von LINUS WITTICH.
Weitere Reiseziele unter www.TreffpunktDeutschland.de
Foto: Tourismuszentrale Fränkische Schweiz
Geschäftshaus in Marktbreit
zu vermieten oder zu verkaufen
- Verkaufsfläche Erdgeschoss ca. 450 qm
- weitere Flächen ungenutzt im Obergeschoss
- Innenstadtbereich, neben Bankgebäude
- Parkplätze vorhanden
- Preis VB
Interessenten bitte per E-Mail an: aga-gross@t-online.de
Nr. 43/14
22
Ihre private
Iphöfer Nachrichten
Kleinanzeige
Einfach, schnell & bequem! AZweb
ONLINE BUCHEN...
schon ab
5e
unter www.wittich.de/Objekt2054
Das folgende Feld ausfüllen.
Kein Größenmuster!
Gilt nur für private Kleinanzeigen,
nicht für Familienanzeigen
(z. B. Danksagungen, Grüße usw.)
und nicht für geschäftliche Anzeigen
Wichtiger Hinweis!
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen
dieses Bestellscheins unbedingt, dass
hinter jedem Wort oder hinter jeder
Zahl und hinter jedem Satzzeichen
ein Kästchen als Zwischenraum frei
bleibt!
Berufstätiges Paar sucht 4(+)-Zi.-Whg. in Iphofen, mit Balkon und/oder Garten.
Tel. 0175 9151769 oder 0160 94814811
Für die vielen Glückwünsche, Blumen und
Geschenke anlässlich un­serer
goldenen Hochzeit
sagen wir auf diesem Wege herzlichen
Dank.
Walter und Rosemarie Häufglöckner
Iphofen, im Oktober 2014
Bis hierher kostet’s 5 Euro.
Bis hierher kostet’s 10 Euro.
Chiffre
Achtung!
Belegexemplar
Achtung!
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
Bei Chiffre-Anzeigen
kostet’s 5,- Euro zusätzlich
Bei Belegexemplar
kostet’s 2,- Euro zusätzlich
Bitte geben Sie unten Ihre genaue Anschrift an. Legen Sie Ihrer Bestellung Bargeld bei.
Für Bankeinzug geben Sie bitte Ihre Bankverbindung an.
Bitte senden Sie alles an folgende Adresse:
VERLAG + DRUCK LINUS WITTICH KG
Kleinanzeigen - Postfach 223, 91292 Forchheim
Die Anzeige wird jeweils in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlicht. Mit eventuell geringfügigen Kürzungen des Textes bin ich einverstanden. Terminwünsche sind nicht möglich.
Ihre Gebietsverkaufsleiterin
„Ich berate Sie gerne bei Ihren
gewerblichen Anzeigen.
Rufen Sie mich an.“
Claudia Kern
SEPA-Lastschrift-Mandat Gläubiger-ID: DE1302600000116620
Ich/Wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem
Auftrag resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise
ich mein/weisen wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto
gezogene Lastschrift einzulösen. Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.
Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung
des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstiut vereinbarten Bedingungen.
Mobil 01 77 / 9 15 98 65
E-Mail c.kern@
wittich-forchheim.de
Name / Vorname
Straße / Hausnummer
Im Verkaufsinnendienst für Sie da:
Sabine Kowalsky
PLZ / Ort
Kreditinstitut
BLZ
Kto.-Nr.
oder alternativ:
DE
IBAN
Rechnung auf Wunsch per E-Mail:
(Bankeinzug erforderlich)
DatumUnterschrift
BANKEINZUG
BARGELD LIEGT BEI
Tel.
0 91 91 / 72 32-64
Fax
0 91 91 / 72 32-42
E-Mail s.kowalsky@
wittich-forchheim.de
Iphöfer Nachrichten
Nr. 43/14
23
Wäscheberge schnell abbauen
Dampfbügelstationen können viel Zeit sparen
(rgz-p/rae). Hausarbeit ist laut
einer Umfrage im Auftrag von
Ferrero für 88 Prozent der Deutschen einer der bedeutendsten Stressfaktoren im Alltag.
Waschen, Kochen oder Bügeln
sollte daher weniger Zeit kosten.
Die in einer Dampfbügelstation
enthaltenen Dampfgeneratoren
sind zum Beispiel leistungsfähiger als klassische Dampfbügeleisen. Deswegen ist die gleiche
Bügelmenge schneller zu bewältigen und Falten in der Wäsche
werden besser geglättet. Die Internetseite www.tefal.de erklärt
weitere Details.
Den Herbst auskosten
Auf Rügen gemeinsame Abenteuer erleben
(rgz-p/su). Wenn Familien
noch kurzfristig verreisen möchten, müssen sie alle Details gut
planen. Dazu gehört eine entspannte Anreise und ein schönes Programm am Urlaubsort.
Nach Rügen können Urlauber
zum Beispiel bequem mit der
Bahn reisen. Der Ostseestrand
der Insel ist im Herbst ideal, um
etwa einen Drachen im Wind
tanzen zu lassen. Junge Entdecker können im Ostseebad Sellin
auch in einer Tauchgondel den
Meeresboden erkundschaften.
Die Internetseite www.seeparksellin.de liefert weitere Anregungen.
24
Nr. 43/14
Iphöfer Nachrichten
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
39
Dateigröße
3 886 KB
Tags
1/--Seiten
melden