close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Detailkursprogramm - Download PDF - agridea

EinbettenHerunterladen
14.009
Info-Tagung
Viehwirtschaft 2014
und Update Agrarpolitik
Datum und Ort
Inhalt
Der Kurs wird zweimal durchgeführt:
1. Kurstag
Referenten des Bundesamtes für Landwirtschaft informieren über Agrarpolitik allgemein, die Umsetzung der Agrarpolitik 20142017 im Speziellen und über Milchmarktöffnung. Kantonsvertreter und der Schweizer
Bauernverband berichten über ihre Erfahrungen bei der Umsetzung der AP 14-17.
Umfassende Informationen zum Milchmarkt,
zu einer allfälligen Marktöffnung sowie Auswirkungen der Umsetzung der AP 14-17 auf
die CH-Milchproduktion sind Gegenstand der
Ausführungen der Schweizer Milchproduzenten.
Neues von Braunvieh Schweiz (Kurs B) oder
Resultate aus Forschungsprojekten im Bereich Milchproduktion (Kurs A) runden diesen
Tag ab.
A: Mittwoch, 15. Oktober
Inforama Emmental, CH-3552 Bärau/BE
+41 (0)34 409 37 11
B: Mittwoch/Donnerstag, 22./23. Oktober,
LBBZ Plantahof, CH-7302 Landquart/GR
+41 (0)81 257 60 00
Adressaten
Haupt- und nebenamtliche Beratungs- und
Lehrkräfte allgemein und speziell im Bereich
Viehwirtschaft, Mitarbeitende und Vertreter
landwirtschaftlicher Organisationen, Buchstellen und Landwirtschaftsämtern, weitere
Interessierte.
Ziele
Die Teilnehmenden
 sind informiert über den aktuellen Stand
der Agrarpolitik sowie zum Milchmarkt;
 haben aktuelle Informationen im Bereich
Viehwirtschaft erhalten;
 haben Neues aus der Forschung erfahren;
 sind angeregt worden für die Lehr- und
Beratungstätigkeit auf dem Gebiet der
Viehwirtschaft;
 haben wertvolle Erfahrungen und Meinungen unter Berufskollegen ausgetauscht.
2. Kurstag
Der Fokus richtet sich auf Themen der Viehwirtschaft und neue Forschungsresultate.
Mitwirkende sind die Mutterkuh Schweiz,
FiBL, die Hochschule für Landwirtschaft,
HAFL und Agroscope. Im Zentrum stehen
neue Methoden und Dienstleistungen in dieser Branche. Kurzinformationen von AGRIDEA zu aktuellen Themen und Produkten
aus dem Bereich Tierhaltung ergänzen den
Kurs. Folgende neue Forschungsresultate
werden vorgestellt: „Erhebung der tatsächlichen Fütterungssituation auf Schweizer
Milchproduktionsbetrieben“
und
„Effizienzanalyse zwischen Milchproduktionsbetrieben in der Bergregion“. Erkenntnisse von
Milchproduktionsbetrieben, die vor 10 Jahren
im Rahmen des Optimilch-Projektes die
Vollweide- oder Hochleistungsstrategie umgesetzt haben, werden präsentiert.
Bemerkung
Als Ersatz für den 2. Kurstag in Bärau
empfehlen wir die Tagung 14.003 „Aktuelles
aus Rindvieh- und Schweinehaltung“ am
25. September 2014 in Zollikofen/BE
Methoden
Kurzreferate jeweils mit Gelegenheit für Fragen und Diskussion. Möglichkeit für Erfahrungsaustausch untereinander.
Kursleitung
Franz Sutter, Dr.
AGRIDEA, Tierhaltung und Lebensmittelqualität
Eschikon 28, CH-8315 Lindau
+41 (0)52 354 97 47
franz.sutter@agridea.ch
Referenten/Referentinnen
Lukas Barth
Bundesamt für Landwirtschaft, BLW
CH-3003 Bern
Thomas Blättler
Hochschule für Agrar-, Forst- und
Lebensmittelwissenschaften, HAFL
CH-3052 Zollikofen
Bruno Durgiai
Hochschule für Agrar-, Forst- und
Lebensmittelwissenschaften, HAFL
CH-3052 Zollikofen
Daniel Flückiger
Mutterkuh Schweiz
CH-5201 Brugg
Oskar Grüter
Braunvieh Schweiz
CH-6300 Zug
Stefan Hagenbuch
Schweizer Milchproduzenten, SMP
CH-3000 Bern 6
Simon Hasler
Bundesamt für Landwirtschaft, BLW
CH-3003 Bern
Christian Hofer
Bundesamt für Landwirtschaft, BLW
CH-3003 Bern
Daniel Hoop
Agroscope Reckenholz-Tänikon
CH-8356 Ettenhausen
Simon Ineichen
Hochschule für Agrar-, Forst- und
Lebensmittelwissenschaften, HAFL
CH-3052 Zollikofen
Dominique Kohli
Bundesamt für Landwirtschaft, BLW
CH-3003 Bern
Gabriela Küng
Schweizer Bauernverband, SBV
CH-3007 Bern
Bettina Marbot
AGRIDEA, Umwelt und Landschaft
CH-8315 Lindau
Thomas Meier
Bundesamt für Landwirtschaft, BLW
CH-3003 Bern
Eric Meili
Forschungsinst. für biolog. Landbau, FiBL
CH-5070 Frick
Kurt Nüesch
Schweizer Milchproduzenten, SMP
CH-3000 Bern 6
Riet Pedotti
Amt für Landwirtschaft und Geoinformation
CH-7000 Chur
Deborah Stotz
Bundesamt für Landwirtschaft, BLW
CH-3003 Bern
Kurs A (Bärau): Programm Mittwoch, 15. Oktober 2014
08.30
Eröffnung Tagungsbüro, Begrüssungskaffee
Agrarpolitik, Märkte
09.00
Begrüssung, Programm und Einführung
F. Sutter
09.10
Allgemeine Informationen zur Agrarpolitik
D. Kohli
 Internationales
 Prozess für AP nach 2017 und Initiativen
 SAK-Bericht, Budget, Verordnungspaket Herbst 14
09.45
Umsetzung der Agrarpolitik 2014-2017
aus Sicht des Bundes
 Weiterentwicklung Direktzahlungen
 QuNaV, Fleischimport
S. Hasler
D. Kohli
10.30
Kaffeepause
11.00
Umsetzung der Agrarpolitik 2014-2017
aus Sicht der Kantone
Referent angefragt
11.30
Umsetzung der Agrarpolitik 2014-2017
aus Sicht des Schweizer Bauernverbandes (SBV)
G. Küng
 Risiken für die Schweizer Landwirtschaft
12.00
Mittagessen
13.30
Bericht zur Milchmarktöffnung
T. Meier
14.00
Aktuelles zur CH-Milchproduktion
S. Hagenbuch




Marktentwicklung
Branche, Segementierung, Marktstabilisierung
Milchproduktion mit AP 2014-17
„Marktöffnung Weisse Linie“
14.45
Pause
15.00
Umsetzung der Hochleistungs- und Vollweidestrategie in der Schweiz:
T. Blättler
 Erkenntnisse 10 Jahre nach Optimilch
15.30
Milchproduktion in der Bergregion
D. Hoop
 Analyse der Effizienzunterschiede zwischen Betrieben
16.00
Schlussdiskussion
16.15
Ende 1. Kurstag
F. Sutter
Kurs B (Landquart): Programm Mittwoch, 22. Oktober 2014
08.30
Eröffnung Tagungsbüro, Begrüssungskaffee
Agrarpolitik, Märkte
09.00
Begrüssung, Programm und Einführung
F. Sutter
09.10
Allgemeine Informationen zur Agrarpolitik
C. Hofer
 Internationales
 Prozess für AP nach 2017 und Initiativen
 SAK-Bericht, Budget, Verordnungspaket Herbst 14
09.45
Umsetzung der Agrarpolitik 2014-2017
aus Sicht des Bundes
 Weiterentwicklung Direktzahlungen
 QuNaV, Fleischimport
C. Hofer
L. Barth
10.30
Kaffeepause
11.00
Umsetzung der Agrarpolitik 2014-2017
aus Sicht der Kantone
R. Pedotti
11.30
Umsetzung der Agrarpolitik 2014-2017
aus Sicht des Schweizer Bauernverbandes (SBV)
G. Küng
 Risiken für die Schweizer Landwirtschaft
12.00
Mittagessen
13.30
Bericht zur Milchmarktöffnung
D. Stotz
14.00
Aktuelles zur CH-Milchproduktion
K. Nüesch




Marktentwicklung
Branche, Segementierung, Marktstabilisierung
Milchproduktion mit AP 2014-17
„Marktöffnung Weisse Linie“
14.45
Pause
15.00
Aktuelles von Braunvieh Schweiz
 Update Zahlen
 Gesundheitsdaten:
Stand Erfassung und erster Datenüberblick
 Anpassungen Gesamtzuchtwerte
 Dienstleistung GMF
 Braunviehakademie
O. Grüter
15.45
Schlussdiskussion
F. Sutter
16.00
Ende 1. Kurstag
Kurs B (Landquart): Programm Donnerstag, 23. Oktober 2014
08.45
Eröffnung Tagungsbüro, Begrüssungskaffee
Aktuelles aus der Tierhaltung
09.00
Begrüssung, Programm und Einführung
F. Sutter
09.10
Neues von Mutterkuh Schweiz
D. Flückiger
 Stand Mutterkuhhaltung Schweiz
 Produkteangebot und -nachfrage
 Entwicklungen
09.50
Bio Weide-Beef (BWB):
 Aktuelle Daten zum BWB
 Tierwohl im Vergleich verschiedener Rindviehmastsysteme mit BWB
 Ökonomische Auswirkungen der AP 14-17 auf
verschiedene Rindviehmastsysteme inklusiv BWB
10.30
Kaffeepause
10.50
Aktuelle AGRIDEA-Informationen
E. Meili
 Allgemein
 Tierhaltung
F. Sutter
11.20
 Naturgefahren und Tierhaltung im Berggebiet:
Welches sind die Zusammenhänge?
B. Marbot
11.45
Erfolgreiche Milchproduktion (EMP)
F. Sutter
 Projektidee, geplante Massnahmen, Zeitplan
12.00
Mittagessen
Aktuelle Forschungsresultate
13.30
 Erhebung der aktuellen Fütterung in der
Schweizer Milchproduktion
S. Ineichen
14.00
Umsetzung der Hochleistungs- und Vollweidestrategie in der Schweiz:
B. Durgiai
 Erkenntnisse 10 Jahre nach Optimilch
14.45
Milchproduktion in der Bergregion
D. Hoop
 Analyse der Effizienzunterschiede zwischen Betrieben
15.15
Schlussdiskussion, Evaluation
15.30
Ende 2. Kurstag
F. Sutter
Kurspauschale
Tarifcode
Kategorie
1
Kantonale Beratungs- und Lehrkräfte, Mitarbeitende
von AGRIDEA-Mitgliederorganisationen (inkl.
SATV/SLTV-Firmen und SVU/ASEP-Einzelmitglieder)
und BLW inkl. Agroscope, Betriebsleiterinnen, Bäuerinnen, Landwirte
225.– Fr./Tag
2
Übrige Teilnehmende
345.– Fr./Tag
Inbegriffen in dieser Kurspauschale sind die Tagesspesen von Fr. 45.(wie Essen, Kaffee, Kursraum, Mineral).
Die Rechnung für die Kurspauschale erhalten Sie nach dem Kurs.
Abmeldung vor einem Kurs: Abmeldung ohne Kostenfolge ist möglich bis und mit Mittwoch der
Vorwoche. Nachher verrechnen wir Ihnen eine Gebühr von Fr. 50.– für entstandene Unkosten.
Anmeldung: bis spätestens:
Kurs A: 03. Okt. 2014, Kurs B: 10. Okt. 2014
per Post:
per Fax:
Internet:
Mit nachfolgendem Anmeldetalon an die AGRIDEA, Kurse, CH-8315 Lindau
Anmeldetalon an die AGRIDEA (Fax: +41 (0)52 354 97 97)
www.agridea.ch.
Anmeldung für den Kurs 14.009
Info-Tagung Viehwirtschaft
Kurs A vom 15. Oktober 2014 und
Kurs B vom 22./23. Oktober 2014
Name:
Vorname:
Adresse:
PLZ/Ort:
Dienststelle:
Tel:
Mein Tarifcode gemäss obenstehender Definition
E-Mail:
Kurs A:
Inforama Emmental, Bärau
Teilnahme inkl. Mittagessen
15.10.14
Kurs B:
Kanton:

LBBZ Plantahof, Landquart
Teilnahme inkl. Mittagessen
22.10.14

23.10.14

Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
113 KB
Tags
1/--Seiten
melden