close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

C :\Dokumente und Einstellungen\PB-November-2014

EinbettenHerunterladen
GemeindeKatholische Pfarrgemeinde
St. Antonius, Kevelaer
November 2014
Allerheiligen - Christkönig - 1. Advent
DAS AMEN
UNSERES GLAUBENS
IST NICHT DER TOD,
SONDERN DAS LEBEN.
Michael Kardinal von Faulhaber
Themen
dieser
Ausgabe
Kolping unterstützt TENAS . Das war ein schönes Pfarrfest . . . . Besinnungstag
von TENAS . Sind Sie neu in unserer Gemeinde? . Mit uns auf dem Weg . kurz
& bündig . FOS-Praktikanten gesucht . Marienlob . Bücheroase . Familiengottesdienste . Tag der offenen Tür . . . . kfd . Erstkommunionkleidungs-Basar
. Neues Musical der Anthonies . Kolping . Erstkommunionkinder, 3. Klasse .
KKV . Pfarrbrief-Zulieferer
Gemeindebrief
brief
.
November 2014
.
Seite 2
Kolping unterstützt TENAS
Als Ergebnis der Altkleidersammlung konnte die Kolpingfamilie einen nicht unbeträchtlichen Betrag an die Initia-tive
TENAS überweisen. Das Geld hilft Sr. Rita und dem Hospital in Attat
beim Auf- und Ausbau der geburtshilflichen Abteilung. Im Jahr 2013
waren dort 1.909 Geburten zu verzeichnen, davon mehr als 1.000 mit
Komplikationen. Was das unter den bisherigen Bedingungen bedeutet,
können wir uns kaum vorstellen. Mit Hilfe von Kolping und mancher
anderen großen oder kleinen Spende wird es möglich für Sr. Rita, die
Situation der Hilfe suchenden äthiopischen Mütter spürbar zu verbessern.
Initiative TENAS: IBAN DE 46 3225 0050 0000 6049 67 VerbandsM.H.
sparkasse Goch-Kevelaer
Das war ein schönes
PFARRFEST
dieses Jahr,
. . . obwohl es am Samstagabend ein „größeres Loch“ in den Reihen der
Besucher gegeben hatte. Beim sowohl vom Familienliturgiekreis
mit Frau Kunz als auch von den Chören mit Herrn Franken wunderschön vorbereitet Familiengottesdienst zur Eröffnung war davon noch nicht so viel zu sehen und es verbreitete sich gute
Stimmung.
Aber als die Gottesdienstbesucher aus der Samstagabend-Messe kamen
und eigentlich auf den Festplatz sollten, gingen viele dann trotz des guten
Wetters lieber nach Hause zu Wärme und Fernsehen. Auch im Laufe
der nächsten Stunden kamen nicht viele zum Fest und das „Loch“
war deutlich sichtbar. Die aber da waren, hatten ein schönes
Fest mit toller Stimmung. Elli hatte wieder lecker Feldbrote. Man
konnte an mehreren Ständen gut essen und trinken, bei der
Peterei Pommes und Würste und „Bremsklötze“, ganz Mutige
Gemeindebrief
brief
. November 2014
. Seite 3
bei den nicht mehr so ganz jungen jungen Erwachsenen der Kolpingsfamilie Pilze sogar mit Knoblauchsoße (Meine Frau: „Nächstens schläfst du im anderen Zimmer!“). Die Messdiener hatten ein Lagerfeuer für Kinder und Jugendliche, die Antonius-Schützen
hielten das Bier und nicht alkoholische Getränke am Laufen, die Landfrauen den Wein im Weinzelt. Ich habe mit vielen verschiedenen Menschen interessant erzählt. Das hat Spaß
gemacht!
Am Sonntag hatten wir Gott sei Dank gutes Wetter mit Sonnenschein und
am Nachmittag wurde es sogar warm. Ich konnte gar nicht zählen wie viele
Kinder, Jugendliche und Erwachsene aktiv waren, um die Pfarrfestmaschinerie
in Gang zu halten, alle waren mit Feuereifer dabei. Gegen eins und ab drei
war es dann richtig voll, ein schönes Kirmesgewühl, und viele Leute
hatten viel Spaß. Ich konnte nicht an allen Essständen probieren, weil
das Angebot für meinen Magen einfach zu groß war, aber am Kolping-Spanferkel und bei den KAB-Reibekuchen konnte
ich einfach nicht vorbeigehen. Mein Enkelchen (3 Jahre alt) hat das Pfarrfest sehr genossen, besonders die
Pommes (mit (!) Ketchup und Majo) und die vielen
Spielstände, am meisten allerdings das Karussell, aber
erst nachdem er Papa und Mama und Opa und Oma
finanziell erheblich erleichtert hatte, um über hundert
Lose kaufen zu können. Wer schon lange gelaufen
und gestanden hatte, konnte sich im Café St. Antonius
niederlassen und sich von der kfd mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.
Um 18.00 Uhr wurde das Pfarrfest geschlossen. Die Aktiven räumten eine
halbe Stunde auf und machten klar Schiff auf dem Platz. Anschließend gab
es für sie noch ein Würstchen und ein Bier als Dankeschön.
Neben dem Spaß auf dem Pfarrfest gab es auch noch einen
Erlös, der, wie bekannt, guten Zwecken zu Gute kommt. Reinerlös des Pfarrfestes 2014 war 8.969,59 Euro, 600 Euro mehr
als im letzten Jahr. In diesem Jahr kommt, wie im Pfarrbrief
berichtet, die 1. Hälfte des Erlöses unserem Patenkrankenhaus
in Attat in Süd-Äthiopien zu Gute. Mit der 2. Hälfte unterstützen
wie die Kevelaerer TAFEL.
Für jetzt aber erst einmal ein herzliches Dankeschön an alle Kevelaerer
Geschäfts- und Privatleute, die das Pfarrfest mit Sach-, Kuchen- und
Geldspenden unterstützt haben. Danke an alle Spendensammler, danke
an das Organisationsteam, das gute Arbeit geleistet und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hat, danke an unseren „Betriebselektriker und
-installateur“, danke auch an unseren Hausmeister, danke an die Vertreter
aller Vereine und Gruppen, die die Stände betrieben haben. Das war ein
schönes Pfarrfest.
ph
Gemeindebrief
brief
.
November 2014
Besinnungstag von
TENAS
Die Aktion TENAS, die Vereinigung,
die Schwester Rita und ihr Krankenhaus in Attat in Süd-Äthiopien unterstützt, bot erstmals einen Einkehrtag
für ihre Mitglieder an.
Am Samstag, den 20.9., fuhren 25
Mitglieder in Fahrgemeinschaften mit
Privatautos nachmittags nach Hanselaer, einer kleinen Bauernschaft nahe
Kalkar. Dort trafen sie sich in der
wunderschönen kleinen mittelalterlichen St.-Antonius-Kirche, wo es eine
Andacht gab. Diakon Leurs stellte
unsere Mitverantwortung für unsere
Welt in den Mittelpunkt und predigte
über eine äthiopische Ikone, die zeigt,
wie Veronika Jesus auf seinem Kreuzweg das Schweißtuch reicht und Jesus ihr darauf sein Abbild hinterlässt.
Jedes Mal, wenn wir anderen Menschen in ihren Nöten, Sorgen Lasten
und Schmerzen beistehen, hinterlässt
?
.
Seite 4
uns Jesus sein Abbild in unserem
Herzen.
Anschließend führte uns TENASMitglied Alois van Doornick, der uns
auch mit meditativer Flötenmusik
empfangen hatte, mit Ruhe und viel
Sachverstand durch die Kirche mit
ihren außergewöhnlichen Kunstschätzen aus dem Mittelalter, die zu seinem Pfarrbezirk gehört.
Danach trafen wir uns zum gemeinsamen Kaffeetrinken im Pfarrheim in
Kalkar. Pastor van Doornick hatte
schön gedeckt, Teilnehmer hatten gebacken und Kuchen und Torten mitgebracht.
Zum Schluss hatten wir die Gelegenheit mit Pastor van Doornick und
der Gemeinde Niedermörmter die
Sonntagsmesse am Samstagabend
zu feiern.
Kosten auf Kosten von Sr. Rita und
„unserem“ Krankenhaus in Attat entstanden natürlich nicht.
Das war ein schöner Einkehrtag,
der uns neu auf unser gemeinsames
Ziel ausrichtete und Gelegenheit zu
frohem Miteinander gab. Ich freue
mich, wenn es nächstes Jahr wieder
ph
einen TENAS-Einkehrtag gibt.
Sie sind neu in unserer Gemeinde
Herzlic
h willk
ommen! Wir haben schon auf Sie gewartet!
Herzlich
willkommen!
?
Unserer Pfarrgemeinde St. Antonius steht Ihnen offen und freut sich über Ihre
Anwesenheit. Die wichtigsten Termine finden Sie in diesem Pfarrbrief unter der
Rubrik „kurz & bündig“ S. 6, 7 und 8. Wenn Sie gerne von einem unserer
Seelsorger besucht werden wollen, rufen Sie unter der Telefonnummer 13 61
nachmittags oder abends bei mir an. Wir machen dann einen Termin aus. Ich
bringe Ihnen dann auch gerne unser Neuzugezogenen-Heft mit, in dem Sie
eine Übersicht über alle wichtigen Vereine und Gruppierungen in unserer Pfarrgemeinde finden.
Internetauftritt? Haben wir auch. www.antonius-kevelaer.de und stöbern Sie ein
bisschen.
Ihr Diakon Helmut Leurs
Gemeindebrief
.
November 2014
.
Seite 5
Mit uns auf dem Weg
e in unseament der Tauf
Im Berichtszeitraum wurden durch das Sakr
aufe
Sakrament
re Gemeinde und damit in die Kirche aufgenommen:
am 23.8.: Mia Sarah Fehse, Kurt-Schumacher-Straße 24; am 13.9.: Ole
Johannes Erichlandwehr, Büldersweg 10; am 21.9.: Lia Behring, Am
Tüschenwald 14, Sonsbeck; Lena Ditner, Lortzingstraße 60; Jona Samuel
Ferrari, Waiblinger Straße 2, Heilbronn; Jayden Joel Janssen, Weezer
Straße 226; am 5.10.: Olivia Bucki, Humboldtstraße 2; Elias Pascal Kallus,
Stettiner Straße 3, Weeze; Ben van Mil, Koxheidestraße 20; Henry Quittek,
Fritz-Reuter-Straße 35.
Vor Gott und seiner Kirche trauten sich
sich: am 6.9.: Przemyslwaw Lukasz
und Michalina Maria Kils, geb. Kopata, Venloer Straße 24; am 13.9.:
Christian und Sabrina Breßer, geb. Cleven, Berta-von-Suttner-Straße 12;
Jonas und Judith Maria Erichlandwehr, geb. Boßmann, Büldersweg 10; am
.
19.9.:
Dominik und Sonja Maria Sibille Besser, geb. Drießen, Margarethenweg
4; am 11.10.: Timo und Ute Schwoch, geb. van Ballegooy, Eugenstraße 22,
Freiberg am Neckar.
Heimgegangen zum V
a t e r sind aus unserer Gemeinde: am 19.9.:
Va
Hein Gerd Martens, Humboldtstraße 38, 69 Jahre; am 24.9.: Elisabeth
Wilmsen, Klostergarten 12, 78 Jahre; am 27.9.: Mechtilde Hälker,
Rosenbroecksweg 4, 67 Jahre.
Unser himmlischer Vater lasse unsere Verstorbenen in seinem Frieden
A.B.
leben und schenke uns ein frohes Wiedersehen in seinem Reich.
Gesucht !
Tannen
Kiefern
Tuja’s
}
werden
abgeholt
. . . . . für die KrippenDekoration
in unserer
St.-Antonius-Pfarrkirche
Bitte wenden Sie sich an das
Pfarrbüro, Kevelaer,
Telefon 0 28 32 / 9 75 26 10
Gemeindebrief . November 2014 . Seite 6
kurz & bündig _ kurz & bündig
Do., 30.10.
Fr., 31.10.
18:00 Uhr Anbetung vor dem Allerheiligsten
19:00 Uhr Heilige Messe
19:00 Uhr Vorabendmesse zum
Sa., 1.11.
So.
Mi.,
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
8:30
11:30
14:00
16:00
18:00
10:00
19:00
8:10
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
19:00
9:00
19:30
18:00
19:00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
19:00
18:00
8:30
11:30
15:00
17:00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
2.11.
Mo., 3.11.
Di.,
8:30
11:30
15:30
18:00
4.11.
5.11.
Do., 6.11.
Fr., 7.11.
Sa., 8.11.
So., 9.11.
18:00 Uhr
Mo., 10.11.
Di., 11.11
HOCHFEST ALLERHEILIGEN
Heilige Messe
Heilige Messe
Allerseelenandacht
Vorabendmesse fällt aus!
Lies:
Allerseelen
Evangelium
Heilige Messe
Johannes
Heilige Messe
11,17-27
Taufe
Heilige Messe der polnischen Mission
Vesper
Heilige Messe in der Clemenskapelle
Vesper
Schulgottesdienst der Klassen 1
der St.-Antonius-Grundschule
Heilige Messe
Heilige Messe
ökumenisches Singen und Beten
Anbetung vor dem Allerheiligsten
Heilige Messe mit Gebet um geistliche Berufe,
Vorabendmesse zum Herz-Jesu-Freitag
Vesper
Vorabendmesse zum Sonntag
Heilige Messe
Familiengottesdienst zu St. Martin
Heilige Messe der polnischen Mission
Wortgottesdienst des St.-AntoniusKindergartens zu St. Martin
Lies:
Vesper
10:00 Uhr Heilige Messe in der Clemenskapelle
19:00 Uhr Vesper
8:10 Uhr Schulgottesdienst der Klassen 2
der St.-Antonius-Grundschule
9:00 Uhr Bibelteilen im Antoniusheim
19:00 Uhr Heilige Messe, mitgestaltet von der kfd
Evangelium
Johannes
2,13-22
Gemeindebrief
brief
Mi., 12.11.
Do., 13.11.
Fr., 14.11.
Sa., 15.11.
So., 16.11.
Mo., 17.11.
Di., 18.11.
Mi., 19.11.
Do., 20.11.
Fr., 21.11.
Sa., 22.11.
So., 23.11.
Mo., 24.11.
Di., 25.11.
.
November 2014
.
Seite 7
9:00 Uhr Heilige Messe
15:00 Uhr gemeinsamer Besinnungstag der kfd-Gruppen
der neuen Seelsorgeeinheit mit Pastor Michael
Terhoeven im Pfarrheim Twisteden, siehe dazu
den besonderen kfd-Artikel S. 11
19:00 Uhr ökumenisches Singen und Beten
18:00 Uhr Anbetung vor dem Allerheiligsten
19:00 Uhr Heilige Messe
19:00 Uhr Vesper
18:00 Uhr Vorabendmesse zum Sonntag
8:30 Uhr Heilige Messe
11:30 Uhr Heilige Messe
14:00 Uhr Taufe
16:00 Uhr Heilige Messe der polnischen Mission
Lies:
18:00 Uhr Vesper
Evangelium
Matthäus
10:00 Uhr Heilige Messe in der Clemenskapelle
25,14-30
11:30 Uhr ökumenisches Mittagsgebet
19:00 Uhr Vesper
8:10 Uhr Schulgottesdienst der Klassen 3
der St.-Antonius-Grundschule
11:30 Uhr ökumenisches Mittagsgebet
19:00 Uhr Heilige Messe
9:00 Uhr Heilige Messe
11:30 Uhr ökumenisches Mittagsgebet
19:30 Uhr ökumenischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag
11:00 Uhr Heilige Messe der Seniorengruppe Kolping
11:30 Uhr ökumenisches Mittagsgebet
18:00 Uhr Anbetung vor dem Allerheiligsten
19:00 Uhr Heilige Messe
11:30 Uhr ökumenisches Mittagsgebet
19:00 Uhr Vesper
18:00 Uhr Vorabendmesse zum
Lies:
Evangelium
Hochfest CHRISTKÖNIGSSONNT
AG
CHRISTKÖNIGSSONNTA
Matthäus
8:30 Uhr Heilige Messe
25,31-46
11:30 Uhr Heilige Messe
15:00 Uhr ökumenischer Gedenkgottesdienst der IGSL
16:00 Uhr Heilige Messe der polnischen Mission
18:00 Uhr Vesper
10:00 Uhr Heilige Messe in der Clemenskapelle
19:00 Uhr Vesper
8:10 Uhr Schulgottesdienst der Klassen 4
der St.-Antonius-Grundschule
19:00 Uhr Heilige Messe
Portal NOCH alt
Ägypten
Gemeindebrief
brief
Mi., 26.11.
Do., 27.11.
Fr., 28.11.
Sa., 29.11.
So., 30.11.
. November 2014 .
Seite 8
9:00 Uhr Heilige Messe
15:00 Uhr Helferinnenrunde der kfd im Antoniusheim mit
Ausgabe der Pfarrbriefe und der Zeitschriften
„Frau und Mutter“
19:00 Uhr Vesper
18:00 Uhr Anbetung vor dem Allerheiligsten
19:00 Uhr Heilige Messe
19:00 Uhr Vesper
18:00 Uhr Vorabendmesse zum
1. Adventssonntag
8:30 Uhr Heilige Messe
Lies:
11:30 Uhr Familiengottesdienst
Evangelium
16:00 Uhr Heilige Messe der polnischen Mission
Johannes
11,17-27
18:00 Uhr Vesper
.
Gemeindebrief
brief . November 2014 . Seite 9
FOS-Praktikanten
für das nächste
Kindergartenjahr
gesucht
Im St.-Antonius-Kindergarten Kevelaer werden
noch Praktikanten der Fachoberschule für Sozialpädagogik gesucht.
Wer Spaß an der Arbeit mit Kindern hat und für
Sommer 2015 noch einen Praktikumsplatz benötigt, melde sich bei der Leiterin Hildegard Holtmann (Telefon: 97 52 61 20).
Das TEAM freut sich auf die Zusammenarbeit.
H.H.
Einladung
zum
Marienlob
Nachstehend aufgeführte Nachbarschaften der Pfarre
St. Antonius sind zum Marienlob in der Kerzenkapelle
um 18:00 Uhr herzlich eingeladen:
v.:
vom 1. bis 7 . N o v
.: Biegstraße/Eikenboom, Biegstraße Mitte und Ende, Antoniusstraße, Rosenbroecksweg, Op de Höls
v.:
vom 8. bis 1 4 . Nov
.: Biegstraße Ende, Heinestraße, Hoogeweg, Koxheidestraße Mitte, Sonnenstraße, Venloer Straße 53-75, Verdistraße
v.:
vom 15. bis 2 1 . Nov
.: Beethovenring Mitte,
Gelderner Straße 143-189, Gelderner Straße ab 191
v.:
vom 22. bis 3 0 . Nov
.: Beethovenring Anfang,
Dondertstraße, Feldstraße, Koxheidestraße Ende,
Gelderner Straße Ende.
E.R.
Bücheroase in St. Antonius
Das ist einer der vielen, guten Gründe in der Bücheroase Bücher zu
erwerben und zu lesen: Laut einer norwegischen Studie prägt sich
Gedrucktes beim Durchblättern im Zusammenhang mit dem Tastsinn
besser ein, als Texte, die auf einem digitalen Reader gelesen
werden.
Der Erlös des Wochenendes ist für die Heilpädagogische
Intensivgruppe, Grotendonker Straße, bestimmt – noch ein
toller Grund zu kommen.
Öffnungszeiten:
Samstag, 8. November, 15:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 9. November, 9:30 – 17:00 Uhr
im Pfarrheim von St. Antonius in der 2.Etage, Bahnstraße 2
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bis dahin, lesen Sie wohl!
Das Team der Bücheroase
Gemeindebrief
brief .
November 2014
.
Seite 10
Familiengottesdienste:
zu St. Martin
9 . Nov
v.. 2 0 1 4 – 1 1 : 3 0 Uhr:
Am 9.11. feiern wir zu
St. Martin einen Familiengottesdienst um 11:30 Uhr in
unserer Kirche. Ein Familienliturgiekreis gestaltet den Gottesdienst inhaltlich.
Herzliche Einladung dazu
an alle Familien!
Z u m 1 . Advent,
30. Nov
v.. 2 0 1 4 – 1 1 : 3 0 Uhr:
Mit dem 1. Advent beginnt ein
neues Kirchenjahr, bei dem wir
viel vom Evangelisten Markus
hören.
Am 1. Advent geht es um
Wachsamkeit. Einer unserer fünf
Familienliturgiekreise hat sich
dazu Gedanken gemacht.
Diaspora-Sonntag
16. November 2014
S.K.
Tag der offenen Tür
in der Petrus-Canisius-Bücherei
Am 9. November öffnet die Bücherei in Kevelaer am Luxemburger Platz 1
ihre Türen durchgehend von 10 bis 17 Uhr zum jährlichen Buchsonntag.
Viele neue Romane und Geschichten zum Lesen, Vorlesen, Hören und Betrachten, Informatives von A-Z und unterhaltsame Spiele warten auf die Ausleihe durch kleine und große Besucher.
Also die Gelegenheit, mal wieder gemütlich durch die Regalreihen zu schlendern und nach Lesenswertem Ausschau zu halten, sich über die neuen
Gebühren und Nutzungsmöglichkeiten zu informieren, oder sich vielleicht
erstmals in der Bücherei umzusehen, bei Gefallen
gleich eine Lesekarte ausstellen zu lassen
Andrea Arrets
(Ausweis nicht vergessen!) und damit auszuleihen.
vom Team der Bücherei
Gemeindebrief
brief .
November 2014
.
Seite 11
.
Hilfe für Copceac: Wieder mal eine sehr erfolgreiche Aktion war die Kleidersammlung im September für bedürftige Menschen in Moldawien. Ab 8:00 Uhr
herrschte geschäftiges Treiben im Pfarrheim. Berge gut erhaltener Textilien
türmten sich vor den Frauen auf den Tischen. Doch mit munteren Sprüchen
ging die Arbeit gut von der Hand. Viel Unterstützung ist nötig um eine solche
Hilfsaktion durchzuführen. Daher nahmen die eifrigen kfd-Frauen auch gerne
die Hilfe des starken Geschlechts in Anspruch, um die riesigen Packstücke
auf Paletten zu befördern. Mit vereinten Kräften waren um 17:30 Uhr 147
Kartons befüllt, um per LKW zur Sammelstelle nach Kamp-Lintfort befördert
zu werden. Auch die Geldspenden von insgesamt 415 Euro werden dringend
zur Unterstützung der Transportkosten und von Hilfsprojekten vor Ort benötigt, beteuerte Herr Johannes Bröcheler, der unsere Aktion in Kevelaer mitorganisiert und getragen hat. Ein herzliches Danke allen, die zum guten
Gelingen beigetragen haben.
Bibellesen in Gemeinschaft: Am
Dienstag, den 11. November, ist im
Antoniusheim um 9:00 Uhr Gelegenheit zum Lesen und Teilen des
Sonntagsevangeliums. Es ist eine offene Runde und jede herzlich eingeladen.
Die Freude des Evangeliums –
Wir lassen uns von Papst Franziskus anregen: Unter diesem Thema steht der gemeinsame Besinnungstag der kfd-Gruppen der neuen
Seelsorgeeinheit am 12. November mit
Pastor Michael Terhoeven. Beginn ist
um 15:00 Uhr im Pfarrheim St. Quirinus
Twisteden und der gemeinsame Gottesdienst um 19:15 Uhr bildet den
Abschluss. Abfahrt mit PKW für St.
Antonius Kevelaer: 14:30 Uhr an der
Antoniuskirche. Anmeldungen nehmen
Frau Karin Knechten, Telefon 28 79,
und Frau Ursula Verhülsdonk, Telefon
7 85 95 bis zum 10. November entgeK.K.
gen.
Gemeindebrief
brief .
November 2014
.
Seite 12
Erstkommunionkleidungs-Basar
im Antoniusheim
Kommunionkleidung kann wieder im November
im Pfarrheim von St. Antonius verkauft und gekauft werden.
Für Verkäufer: Am Freitag, den 14.11., ist von 16-18 Uhr die Annahme der
gereinigten Kommunionkleidung. Am Samstag, 15.11., findet von 16:30-17:30 Uhr die
Auszahlung des Verkaufserlöses bzw. die Ausgabe der nicht verkauften Kleidung
statt.
Für Käufer: Der Verkauf findet am Samstag, den 15.11., von 13-16 Uhr statt. Hier
können Sie Kommunionkleidung, Kränzchen, Schuhe usw. kaufen. Zur Verkürzung
der Wartezeit werden Nummern verteilt und im großen Saal gibt es Kaffee, Wasser
und Saft gegen eine kleine Spende.
10% des Erlöses gehen an die Missionsärztin Schwester Rita Schiffer in Äthiopien.
Pastoralreferentin Stefanie Kunz
Für das
Telefon 97 52 61-30
ErstkommunionkleidungsMail: kunz-s@bistum-muenster.de
Basar-Team:
Neues Musical
der Anthonies –
„Lottas Traum“
im Konzert- und
Bühnenhaus
○○○○○○○○○○○○○○
Von Albträumen, Liebeskummer und bösen
Jungs geplagt – die kleine Lotta (gespielt
von Freja Mock) hat es nicht immer leicht.
Der Geselle Felix und seine Lehrlinge, die in
der Träumeküche Nacht für Nacht die Träume für Lotta und ihre Mitmenschen kochen,
haben sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, wobei der Traumelf (gespielt von Jule
Bousart) eine bedeutende Rolle spielt.
Schon seit mehr als acht Monaten proben
die Kinder und Jugendlichen der Anthonies für ihre große Aufführung. Zusammen mit den Betreuerinnen hatten sich die Kids in kleinen Improvisationsübungen erprobt, bevor sie sich in ihre Rolle eingefunden haben. Jetzt hat die
Welt der Träume das Ensemble schon in den Bann gezogen und die Anthonies
laden Sie herzlich ein, sich am Sonntag, den 16. November, von ihrem Musical
unter der Leitung von Christian Franken verzaubern zu lassen.
Einlass ist um 14:30 Uhr, Beginn um 15:00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf im
Pfarrbüro St. Antonius sowie in der Bücherstube
Aengenheyster (Erwachsene 5 Euro, Kinder 3 Euro)
erhältlich.
Kommen Sie mit auf eine spannende, musikalische
und unterhaltsame Reise durch Lottas Traumwelt! Wir
freuen uns über Ihren Besuch!
Die Kinder und Jugendlichen der Anthonies
Gemeindebrief
brief
.
November 2014
Programm
der Kolpingsfamilie
im November 2014
Sonntag, 16. Nov., der Besinnungsa b e n d fällt in diesem Monat aus.
enDonnerstag, 20. Nov., S e n i o rre
nachmittag: 11:00 Uhr Messe in der
Antoniuskapelle, anschließend gemeinsames Essen.
Montag, 24. Nov., Bildungsabend:
Der Kreuzbund stellt sich und seine
Arbeit vor. Beginn ist um 19:30 Uhr
im Petrus-Canisius-Haus.
.
Seite 13
Erstkommunionkinder
3. Klasse
Im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung feiern wir im Schulgottesdienst am Dienstag, den 18. Nov.,
um 8:10 Uhr das Elisabethfest.
Dazu hat eine der dritten Klassen
mit mir ein Rollenspiel eingeübt. Wer
von Ihnen als Eltern den Gottesdienst mitfeiern möchte, ist herzlich dazu eingeladen.
Am Samstag, den 29. Nov., von 10
bis 12 Uhr treffen sich die Kinder
mit ihren Katechetinnen im
Pfarrheim. Beim 2. Treffen dreht
sich alles um die Bibel: Aus welchen Teilen besteht sie? Welches
Zeichen machen wir vor dem Evangelium und was bedeutet es? Was
sagen wir vor und nach dem Evangelium? Wieso stehen Messdiener
mit Kerzen beim Ambo, wenn der
Priester das Evangelium vorliest?
Zu den Familiengottesdiensten am
Sonntag, den 9. Nov. und Sonntag
30. Nov., sind die vorderen Reihen
für die Erstkommunionkinder reserviert. Zum Vaterunser können sich
die Kinder in einem Kreis um den
S.K.
Altar versammeln.
Gemeindebrief
brief .
November 2014
KKV
.
Seite 14
Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
Der KKV (Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung) lädt zu einem Filmnachmittag ein. Unser Mitglied Hubert Moeselagen zeigt seinen Film mit Eindrükken zu 150 Jahre Basilika St. Marien Kevelaer. Treffpunkt hierzu ist im Priesterhaus 16:00 Uhr am Donnerstag, den 20.11. Anmeldungen bitte bis zum 17.
November unter den Telefonnummern 35 52 oder 30 32.
G.P.
Vorsicht bei allen Pfarrbrief-Zulieferern!
In den Händen halten sie unseren Gemeindebrief für St. Antonius nur
in Kevelaer. Im Dezember gibt es wieder einen Pfarrbrief für alle Gemeinden von St. Antonius. Da er außerhalb gedruckt werden muss, ist
der Redaktionsschluss, wie im September-Pfarrbrief bereits erwähnt,
am Montag, den 3. November! Nicht vergessen, bitte, sonst kommt
die Redaktion ins Schleudern!
ph
Warum wir Sankt Martin brauchen . . .
Wenn man den Kindern nichts mehr von Martin von Tours
erzählen darf - darf man es dann noch von Jesus? Martin
von Tours ist ein Symbol für eine christliche Welt, von
der Heinrich Böll gesagt hat, dass sie „Raum
gibt für die, denen keine heidnische Welt
je Raum gab: für Krüppel und Kranke, Alte
und Schwache, und mehr noch als Raum
gab es für sie: Liebe für die, die der heidnischen wie der gottlosen Welt nutzlos erschienen und erscheinen“. Solche Symbole braucht unsere heutige Zeit dringender denn je, eine Zeit, in der soziale Kälte und Egoismus so viel Unheil anrichten.
Ein Sonne-Mond-und-Sterne-Fest kann das
Martinsfest nicht ersetzen.
Der GEMEINDEBRIEFBRIEF ist das Mitteilungsorgan der Gemeinde St. Antonius, Kevelaer, in der
Pfarre St. Antonius in Kevelaer. Er wird nur für Sie mit Sorgfalt und Liebe von uns neunmal jährlich
her- und Ihnen kostenlos zugestellt, weil wir Sie mögen und gern mit Ihnen in Kontakt bleiben möchten.
Mitarbeit:: A. Arrets, A. Binn, M. Hagemeier, H. Holtmann, K. Knechten, S. Kunz, A. u. H. Leurs,
G. Probst, H. Riemen, E. Rotthoff, M. Terlinden, P. Wältermann; Grafiken: team image; Layout,
Umbruch, Druck: H. Rotthoff; Transporteur: H. Kuhlke; Einlegearbeiten: E. Boers, Fam.
Bosser, M. Gottschalk, M. Groothusen, Fam. Heckens, A. Hecker, N. Muellemann, M. Ophey,
B. Pauls, Fam. Pichmann, Fam. Schmidt, H. Schwabe, A. Verhülsdonk, Fam. Verhülsdonk, Fam.
Werthmanns; Auslegearbeiten: M. Bach, C. Schlootz, H. Schwabe, B. Sürgers; Ve rtrieb: die
stets fleißige und einsatzbereite Frauengemeinschaft St. Antonius; Lesearbeiten: Sie/Du; Kontakta d resse: H. Leurs, Telefon 13 61, Email familieleurs@gmx.de; Redaktionsschluss für die Dezember-Ausgabe: Montag, der 3. 11. 2014.
*
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
87
Dateigröße
3 802 KB
Tags
1/--Seiten
melden