close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ettingen - BiBo

EinbettenHerunterladen
Ettingen
Donnerstag, 30. Oktober 2014
Veranstaltungskalender 2014
Gemeindeinformationen
Guggermärt vom
Samstag, 25. Oktober 2014
Am Morgen wurden wir von einem kurzen
Regenguss überrascht. Zum Glück hatte
Petrus aber ein Einsehen und wir konnten
den Herbstmärt zusammen mit der Feuerwehrhauptübung bei angenehmem Wetter verbringen.
Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr
war ein grosser Erfolg und die Besucher
genossen einen abwechslungsreichen Tag.
Ohne fleissige Helfer im Hintergrund ist die
Durchführung eines solchen Anlasses wie
überall einfach nicht möglich. Das OK bedankt sich bei der Feuerwehr und dem
Feuerwehr-Club für die gelungenen Darbietungen und den Einsatz am Grill, den
Mitarbeitern des Werkhofs für das Aufbauen und Abräumen der Stände, den Standbetreibern und ganz besonders bei den
Besuchern.
Der nächste Guggermärt findet am Samstag,9.Mai2015, statt. Die Anmeldungen für die Standbetreiber werden Anfang
2015 auf der Homepage der Gemeinde
unter www.ettingen.ch aufgeschaltet
sein. Wir würden uns freuen, Sie wieder
beim Guggermärt anzutreffen.
OK Guggermärt
Rückblick Hauptübung
der Feuerwehr Ettingen
amGuggermärt
vom25.Oktober2014
Die diesjährige Hauptübung der Feuerwehr Ettingen fand einmal in einem ganz
anderen Rahmen statt, nämlich im Rahmen des Guggermärts. Neben der Führung der Märtbeiz zeigten wir unser
Können anlässlich von zwei Einsatzdemonstrationen. Das Nachtessen der
geladenen Gäste, der Feuerwehrleute und
der Marktbesucher fand in der Märtbeiz
statt, welche ausnahmsweise bis um 2.00
Uhr geöffnet haben durfte. Wir möchten
allen involvierten Stellen danken die dies
ermöglicht haben – ein ganz besonderer
Dank geht an die Anwohner für ihr Verständnis und die mit der längeren Öffnungszeit auch längeren Geräuschemissionen.
Jahre), Wm Georg Brodmann und Kpl Daniel Heller (20 Jahre) und für 25 Jahre aktiven Dienst: Wm Armin Mitterer.
Mitglied für die
Verkehrskommission
Ettingen gesucht
Weiter durften folgende Damen und
Herren zu Feuerwehrleuten befördert
werden: Rekr Benjamin Brodmann, Rekr
Matthew May, Rekr Veronika Odermatt,
Rekr Roger Schneider, Rekr Sarah Stöcklin,
Rekr Lukas Strobel und Rekr Anina Wieland.
Infolge einer absehbaren Vakanz sucht
der Gemeinderat zur Vervollständigung
der Verkehrskommission Ettingen per
1. Januar 2015 für den Rest der bis zum
30. Juni 2016 dauernden Amtsperiode ein
neues Mitglied.
Die Verkehrskommission Ettingen ist eine
dem Gemeinderat unterstellte ständige
Kommission mit beratender Funktion. Ihre
Aufgaben umfassen insbesondere die Bearbeitung und Antragstellung zu den vom
Gemeinderat zugewiesenen Geschäften,
die Beratung und Antragstellung zu eigenen aufgeworfenen Verkehrsproblemen
sowie die Förderung der Information der
Bevölkerung.
Weitere inhaltliche Auskünfte sowie auch
Informationen über die Arbeitsweise der
Kommission erteilt Ihnen gerne der Präsident der Verkehrskommission Ettingen,
Herr Martin Schütz, unter Telefon 061 721
51 14 oder per E-Mail: leymestroessler@
bluewin.ch.
Interessierte Personen werden gebeten,
sich bis zum12.November2014 schriftlich beim Gemeinderat (gerne auch
per E-Mail an: gemeindeverwaltung@
ettingen.ch) zu melden.
Der Gemeinderat
Durch den Gemeinderat vom Wachtmeister zum Offizier befördert wurden Wm
Georg Brodmann und Wm Roman Brodmann.
Im Weiteren konnten wir Kpl Andreas
Mehlin zum Four Stv ernennen.
An dieser Stelle allen geehrten, beförderten oder ernannten Feuerwehrleuten,
aber auch allen anderen und vor allem
auch den Familien unserer Feuerwehrleute ein ganz grosses DANGGE! Ohne euch
wäre es nicht möglich, unsere Aufgabe zu
erfüllen.
Für die Feuerwehr Ettingen
Michael Berger
Das Kommando durfte folgende Herren
für langjährige Dienste ehren: Kpl Rafael
Juanes (10 Jahre), Oblt Djamel Herrous (15
www.ettingen.ch
Grüngutabfuhr
• DiesenMittwoch,5.November2014
• danach wieder Mittwoch, 19. November 2014
• Rasenschnitt wird auch mitgenommen
• Grüngutmarken sind bei der Gemeindeverwaltung und
der Post erhältlich
• 1 Grüngutmarke kostet Fr. 3.–
Bitte in Grüngutcontainern, Gartenbags, Körben oder
Bündeln bis 7 Uhr bereitstellen.
Details entnehmen Sie bitte dem Abfallkalender.
Der Gemeinderat
Gemeindeverwaltung:
Kirchgasse 13,
Telefon 061 726 89 89, Fax 061 726 89 88
Homepage: www.ettingen.ch
Öffnungszeiten:
Montag 9–11 Uhr und 14–18.30 Uhr
Dienstag 9–11 Uhr und 14–16 Uhr
Mittwoch 7.30–11 Uhr
Donnerstag 9–11 Uhr und 14–16 Uhr
Freitag 9–13.30 Uhr
Gemeindepräsident:
Kurt Züllig
Telefon 061 721 58 11
Sprechstunden: Donnerstag 15–18 Uhr nach
Vereinbarung unter Telefon 061 726 89 89
Gemeindeverwalter:
Hans Rudolf Aeberhard
Telefon 061 726 89 80
In dringenden Fällen ausserhalb der Bürozeiten:
Telefon 079 269 66 78
Gemeindepolizei:
Jörg Linder, Tel. 061 726 89 74 und 079 796 29 34
Schalterstunden: Montag–Freitag 9–11 Uhr
bei Abwesenheit in dringenden Fällen:
PolizeiBasel-Landschaft, Telefon 117
Nr. 44
Seite 30
SozialeDienste:
c / o Gemeindeverwaltung
Telefon 061 726 89 66
Werkhof:
Hauptstrasse 42a
Telefon 061 721 50 73 und 079 241 90 64
Brunnenmeister:
Peter Stöcklin, Tel. 079 645 95 10 (tagsüber)
und 061 726 89 60 (Pikettdienst)
Förster:
Christoph Sütterlin
Telefon 061 731 11 16 und 079 426 11 23
GGA-Störungsdienst:
Telefon 061 926 77 99
Bürgergemeinde:
Verwaltung: Im Nebengraben 21
Telefon 061 723 19 90
Verwalterin: Claudia Thüring
Telefon Privat 061 721 91 40
Weitere Adressen finden Sie im Telefonbuch
unter «Gemeinde» oder in den verschiedenen
Rubriken unserer Homepage www.ettingen.ch.
Unterhalts-/Servicearbeiten am GGA-Netz
der Gemeinde Ettingen
Datum
Anlass/Wer
Ort
30. Oktober
20 Uhr
Lesung mit Pedro Lenz
Gemeinde- und Schulbibliothek Ettingen
Bibliothek Ettingen
31. Oktober
14.30 Uhr
Kino im Rekizet: «Jakob der Lügner»
Reformierte Kirchgemeinde
Rekizet
31. Oktober
ab 19.30 Uhr
Kulturanlass mit Heiri Müller & Band
Bürgergemeinde Ettingen
Aula Schulanlage
Hintere Matten
1. November
18 Uhr
Allerheiligen, Gottesdienst mit
Beteiligung Chor, Kirchenchor Ettingen
Kath. Kirche
Ettingen
6. November
12 Uhr
Mittagstisch
Ettige mitenand
Blumenrain
6. November
14–17 Uhr
9. November
11 Uhr
Seniorennachmittag
Kath. Pfarreiheim
Frauenverein Ettingen
Sag mir wo die Blumen sind – der Gottes- Rekizet
dienst mit anderer Musik mit der Kirchenband rock in church, Ref. Kirchgemeinde
9. November
14 Uhr
Ökumenisches Totengedenken
Reformierte Kirchgemeinde
Kath. Kirche
Ettingen
11. November
18.15 Uhr
Räbeliechtliumzug
Kulturhistorischer Verein
Parkplatz Kirche
12. November
14–17 Uhr
Kinderflohmi
Tagesfamilie Ettingen
Schulhaus
Hintere Matten
12. November Kasperlitheater
14.30+15.30 Uhr Gemeinde- und Schulbibliothek Ettingen
Bibliothek Ettingen
16. November
9.30 Uhr
Kirchgemeindeversammlung der
Reformierten Kirchgemeinde
Rekizet
20. November
12 Uhr
Mittagstisch
Ettige mitenand
Blumenrain
20. November
14–17 Uhr
Seniorennachmittag
Frauenverein Ettingen
Kath. Pfarreiheim
21. November Märchennachmittag
13.45–15.15 Uhr Frauenverein Ettingen
Kath. Pfarreiheim
21. November
19–22 Uhr
Origami-Weihnachtsdeko
Frauenverein Ettingen
Kath. Pfarreiheim
22. November
18 Uhr
Gottesdienst für Klein und Gross mit
Rekizet
gemeinsamem Nachtessen
Reformierte KirchgemeindeBürgergemeinde
22. November
20.15 Uhr
Liederabend des Männerchors
Männerchor Ettingen
Aula (Trakt 4) Schulhaus Hintere Matten
23. November
19 Uhr
Taizé-Gottesdienst
Reformierte Kirchgemeinde
Ref. Kirche Therwil
27. November
11–17 Uhr
Seniorennachmittag BAZAR
Frauenverein Ettingen
Kath. Pfarreiheim
27. November
14–17 Uhr
Seniorennachmittag
Frauenverein Ettingen
Kath. Pfarreiheim
29. November
10–18 Uhr
Weihnachtsmarkt
Kulturhistorischer Verein
Guggerhuus
30. November
17 Uhr
Konzert
Bläserensemble des Orchesters I Medici
Rekizet Ettingen
30. November
17 Uhr
Musikalische Adventsfeier
Ref. Kirche Oberwil
Chorgemeinschaft Oberwil-Therwil-Ettingen
Die Verantwortung für die Richtigkeit der publizierten Daten liegt bei den
Vereinen bzw. Veranstaltern.
Feldhasenzählung 2014
Mittwoch,10.Dezember
Mannschaftsübung
Die diesjährige Feldhasenzählung findet
19.30–22.15 Uhr
in der Reinacherebene (Gemeinden Aesch,
Von Montag,27.Oktober,bisFreitag, Ettingen, Reinach, Therwil, Witterswil,
7. November 2014, werden durch die Biel-Benken) wie folgt statt:
Abfallkalender
Firma Saphir Group Networks AG diverse
Hauskehrichtundbrennbares
• 10.November2014
Antennenverstärker im GGA-Ortsnetz erKlein-Sperrgut
• Ersatzdatum (witterungsbedingt):
setzt und gleichzeitig Servicearbeiten
in der Regel jeden Dienstag
1. Dezember 2014
ausgeführt. Dies wird tagsüber zeitweise
(siehe Abfallkalender)
jeweilszwischen20und23Uhr
zu Unterbrüchen im Empfang (TV/Radio,
Papier/Karton
Internet, GGA-Telefonie) führen.
Verantwortlich: Hopp Hase, Herr Ruedi
Mittwoch, 5. November 2014
Dietiker, Ahornweg 6 B, 4434 Hölstein,
Pro Abonnent ist in der Regel mit 2–3 Un(in der Regel jeden 1. Mittwoch
Tel. 061 302 71 77 / r.dietiker@magnet.ch
terbrüchen von maximal je einer halben
des Monats)
Stunde zu rechnen.
Grüngut-Abfuhr
Die Arbeiten am Netz dienen der QualiMittwoch, 5. November 2014
Feuerwehr
tätserhaltung des Empfangs und werden
Ettingen
Häckseldienst
periodisch durchgeführt. Wir bitten um
Mittwoch, 12. November 2014
Ihr Verständnis.
Mittwoch,5.November
Mannschaftsübung
BrennbaresGrob-Sperrgut
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
19.30–22.15 Uhr
Mittwoch, 17. Dezember 2014
Saphir Group Networks AG,
Mittwoch,12.November
Metall-Abfuhr
Tel. 061 926 77 98 (Bürozeiten)
Pikettübung
Voraussichtlich Februar 2015
19.30–22.00 Uhr
(genaues Datum steht noch nicht fest)
Mittwoch,19.November
Zivilstandsnachricht
Fahrübung Gruppen 1 + 2
Todesfall
19.30–22.00 Uhr
22. Oktober 2014: Pescio Erica, geb. 1922,
von Poschiavo GR, wohnhaft gewesen in Mittwoch,26.November
redaktion@bibo.ch
Ettingen mit Aufenthalt im APH Blumen- Of & Wm-Übung
19.30–22.00
Uhr
rain in Therwil. Abdankung Freitag, 31.
Telefon 061 264 64 34
Oktober 2014, 14 Uhr in der katholischen Mittwoch,3.Dezember
Kirche Ettingen, anschliessend Beisetzung Absperrung Dorfweihnachten
www.bibo.ch
17.00–22.00 Uhr
auf dem Friedhof Ettingen.
BiBo-Kontakt
Nr. 44
Seite 31
Ettingen
Donnerstag, 30. Oktober 2014
Heinrich Müller – ein Promi musiziert in Ettingen
Durch seine Tätigkeit als Moderator und
Redaktor bei der «Tagesschau» auf SRF
(damals nannte sich das Schweizer Fernsehen noch SF) wurde Heinrich Müller
zwischen 1981 und 2007 schweizweit einem Millionenpublikum zum Begriff. Seit
einigen Jahren wissen wir, dass dieser zuverlässige, kompetente und auch höchst
prominente News-Mann noch andere
Qualitäten hat. Er singt und spielt Gitarre,
und beides macht er sehr gut. Nach sieben Jahren als Musiker und drei CDs mit
vorwiegend Eigenkompositionen wagt
der in Reiden/LU und Rheinfelden /AG
aufgewachsene und heute in Greifensee/
ZH wohnende Mann einen weiteren Karriereschritt. Er gibt ein neues Album heraus, welches durchwegs mit Coverversionen des amerikanischen Rockmusikers
Bruce Springsteen alias «The Boss» gespickt ist. «On Fire» heisst dieses Epos,
die Aufnahmen und Studioarbeiten gingen in den bandeigenen Studios Funkstreet in Wettingen und CaruSounds in
Brugg vonstatten. «Springsteens überwältigende Musik und Texte, seine raue
Stimme, seine Energie sind seit vielen Jahren Quellen der Inspiration für mich und
meine Musiker.
etwas auf die Beine stellen und dazu beitragen, dass in unserem Dorf etwas
läuft.»
Letztes Jahr schon avancierte der von der
Bürgergemeinde Ettingen organisierte
dritte Kulturanlass zu einem Grosserfolg.
Die Bergführerin und Helikopterpilotin
Evelyne Binsack aus Stans/NW hielt damals einen ebenso interessanten Vortrag
über ihre abenteuerlichen Erlebnisse.
Es war ein eindrücklicher Auftritt, der
Jung und Alt in seinen Bann zog. Der vierte Kulturanlass von Ettingen mit «Heinrich
Müller & Band» geht am Freitag, 31. Oktober 2014 über die Bühne. Ort des Geschehens ist die Aula Schulhaus Hintere
Matten.
Show-Time ist pünktlich um 20.15 Uhr,
die Türöffnung erfolgt um 19.30 Uhr.
Dieses Konzert ist für alle gratis.
Lukas Müller
Wandelt auf Bruce Springsteens Spuren: Heinrich Müller.
Fotos: zVg
«The Last Carnival» und «Queen of The
Supermarket» sowie mit ausgesuchten Eigenkompositionen. «Es war eine intensive
Auseinandersetzung mit Bruce Springsteens Musik, welche die Band zusammenschweisste und uns viel Freude bereitet
hat», betonen Heinrich Müller und seine
Musiker. «Wir wollten uns viel Zeit nehmen und ein ehrliches, echtes und überraschendes Album abliefern.»
Live-Gastspiel nach Ettingen. Seine Begleitmusiker sind Robbie Caruso (Gitarre,
Gesang), Plamen Blagoev (Bass, Gesang)
sowie Reto Spoerli (Schlagzeug, Perkussion). Eingeladen wurde diese Band von
der Bürgergemeinde Ettingen, welche
sich zum Ziel gesetzt hat, sich kulturell im
Gugger-Dorf zu engagieren. «Es ist dies
bereits der vierte Kulturanlass der Bürgergemeinde», berichtet Claudia Thüring,
Verwalterin der Bürgergemeinde EttinJetzt kommt Heinrich Müller, den man bis gen, gegenüber dem Birsigtal-Boten.
anhin nur als «Mister Tagesschau» und
damit als Gast auf der Mattscheibe bei «Der Anlass richtet sich wiederum an die
sich zu Hause willkommen heissen konn- ganze Dorfbevölkerung und an alle Interte, mit seiner Band für ein einmaliges essierten aus der Umgebung. Wir wollen
Ein grosser Name, ein grosser Künstler,
der schon jetzt ein riesiges musikalisches
Werk geschaffen hat. Aus dieser fast unendlichen Fülle konnten wir schöpfen»,
erklärt Heinrich Müller. Das Repertoire
der Band umfasst denn auch einige weltbekannte Stücke des grossen Meisters,
allen voran «The River», «I’m On Fire» und
«Streets Of Philadelphia». Abgerundet
wird das Ganze mit weniger bekannten
Springsteen-Songs wie beispielsweise
Gemeindeinformationen
Parteien
SP Ettingen
Wann kommt der Aufbruch?
Therwiler SP-Landrat Christoph Häng21.
Dorfweihnacht
21.
DorfweihnachtDer
gi, Mitglied der Bildungs-, Kultur- und
21.
Dorfweihnacht
Mittwoch, 3. Dezember 2014
Mittwoch,
3. Dezember
Mittwoch,
3. Dezember
20142014
Dorfweihnacht
Dorfweihnacht
Dorfweihnacht
Grundgebühr:
 Grundgebühr:
Fr. 50.– (inkl. Marktstand)
Grundgebühr:

Fr. Fr.
40.–50.–
(ohne
Marktstand)
(inkl.
Marktstand)
KMU-Ettingen führt wie jedes Jahr Fr.
50.–
(inkl.
Marktstand)

Fr.
40.–
(ohne
Marktstand)
am
ersten
Mittwoch
im
Advent
die
 Fr.
40.–von
(ohne
Marktstand)
KMU-Ettingen
führtjedes
wie jedes
Abgabe
Essen
und Getränken
KMU-Ettingen
führt wie
Jahr Jahr
Dorfweihnacht
durch.im Advent
am
ersten
Mittwoch
die
(inkl.
Grundgebühr):
am ersten Mittwoch im Advent die
AbgabeEssen
von EssenGetränken
und Getränken
Abgabe
 Fr.von
80.– (inkl. und
Marktstand)
Dorfweihnacht
durch.
Dorfweihnacht
durch.
Mittwoch,
3. Dezember 2014
(inkl.
Grundgebühr):
(inkl.
Grundgebühr):
Fr. 60.– (ohne Marktstand)
Mit folgendem Formular können

80.– Marktstand)
(inkl.
Marktstand)
 Fr.
Abgabe
von
Alkohol
80.–
(inkl.
Mittwoch,
Sie3. Dezember
sich3. Dezember
für 2014
die 2014
Teilnahme Fr.
Mittwoch,
Fr.
60.–
(ohne
Marktstand)
 Fr. 60.– (ohne Marktstand)
Mitanmelden:
folgendem
Formular
können
Mit folgendem
Formular
können
Geschlossene
Beiz (Bar):
 Abgabe
von Alkohol
Die sich
Marktordnung,
sowie
die  Abgabe von Alkohol
Sie
für
die
Teilnahme
Sie sich für die Teilnahme
 Fr. 120.– Geschlossene Beiz mit
Anmeldung
können
unter
anmelden:
oder ohne Sitzgelegenheit
anmelden:
Geschlossene
Beiz (Bar):
www.kmu-ettingen.ch
als
PDF
Geschlossene
Die Marktordnung,
sowie
die
(Stehbar)Beiz (Bar):
Die Marktordnung,
sowie
die

Fr. 120.–
Geschlossene
Beiz mit
herunter geladen werden.

Fr.
120.–
Geschlossene
Beiz mit
 Abgabe von Alkohol
Anmeldungkönnen
könnenunter unter
Anmeldung
oder Sitzgelegenheit
ohne Sitzgelegenheit
oder ohne
www.kmu-ettingen.ch
als
PDF
www.kmu-ettingen.ch als PDF
(Stehbar)
zusätzlicher
Marktstand:
(Stehbar)
herunter
geladen
werden.
Anmeldetalon
herunter
geladen
werden.

Abgabe
voneinen
Alkohol

Fr.
20.– Ich
benötige
 Abgabe
von
Alkohol
Ich melde mich verbindlich für die
Ettinger Dorfweihnacht 2014 an:
zusätzlichen Stand
zusätzlicher
Marktstand:
zusätzlicher
Marktstand:
Anmeldetalon
Anmeldeschluss:
Anmeldetalon

Fr.Ich
20.–
Ich benötige
Name:
 Fr.
20.–
benötige
einen einen
Ich
melde
mich
verbindlich
für
die
7. November 2014
Ich melde mich verbindlich für die
zusätzlichen
Stand
zusätzlichen
Stand
Ettinger
Dorfweihnacht
2014 an:
Ettinger
Dorfweihnacht
2014 an:
Vorname:
Ort/Datum:
Anmeldeschluss:
Anmeldeschluss:
Name:
Name: Zusatz:
7. November
Unterschrift:
7. November
2014 2014
Vorname:
Strasse/Nr.:
Vorname:
PLZ/Ort:
Zusatz:Zusatz:
Tel./Natel:
Strasse/Nr.:
Strasse/Nr.:
E-Mail:
PLZ/Ort:
PLZ/Ort:
ich verkaufe folgende Artikel:
Tel./Natel:
Tel./Natel:
E-Mail:E-Mail:
ich verkaufe
folgende
ich verkaufe
folgende
Artikel:Artikel:
Ort/Datum:
Anmeldung
senden an, oder vorbei
Ort/Datum:
bringen bei:
Stöcklin
Media GmbH
Unterschrift:
Unterschrift:
Aeschstrasse 1
4107 Ettingen
Anmeldung
an,vorbei
oder vorbei
buchhandlung@stoecklinmedia.ch
Anmeldung
sendensenden
an, oder
bringen
bringen
bei: bei:
mitStöcklin
freundlichen
Grüssen
GmbH
Stöcklin
MediaMedia
GmbH
dasAeschstrasse
Dorfweihnachts-Team
1
Aeschstrasse
1
des4107
KMU-Ettingen
Ettingen
4107Ambros
Ettingen
Thüring
buchhandlung@stoecklinmedia.ch
buchhandlung@stoecklinmedia.ch
Brigitte+Werner Stöcklin-Hofstetter
mit freundlichen
Grüssen
mit freundlichen
Grüssen
das
Dorfweihnachts-Team
das Dorfweihnachts-Team
des KMU-Ettingen
des KMU-Ettingen
Ambros
Thüring
Ambros
Thüring
Brigitte+Werner
Stöcklin-Hofstetter
Brigitte+Werner
Stöcklin-Hofstetter
Anzeigen: bibo@wochenblatt.ch
Sportkommission stellt im Landrat seit
den Wahlen 2011 eine Verhärtung der
Fronten und ein Verharren auf Positionen
fest. Im Februar 2015 gibt es aber die
Chance, dies zu verändern und Leute zu
wählen, die bereit sind, mehrheitsfähige
Kompromisse zu erarbeiten. Mit den starken Landratslisten der SP Baselland ist
diese Erneuerung möglich.
Mehr zum Landrat nach den Turbulenzen
um Daniela Gaugler erfahren Sie auf den
Therwiler Parteiseiten.
den. Wir danken der Migros ganz herzlich
für ihr Entgegenkommen.
Der Umzug wird angeführt von den KindergartenschülerInnen und SchülerInnen
der Primarklassen. Dann folgen die übrigen Kinder. Die Eltern und Angehörigen
werden gebeten, ihre Kinder beim Besammlungsort abzugeben und in Begleitung weniger HelferInnen zu lassen, an
der Route Spalier zu stehen und nicht am
Umzug teilzunehmen. Hierfür besten
Dank im Voraus.
Gerne erwarten wir ein reges Interesse an
diesem schönen Brauch und wünschen
den Kindern und Eltern viel Spass bei den
Vorbereitungsarbeiten und am Umzug, an
welchem – wie jedes Jahr – auch heisse
Kürbissuppe gratis abgegeben wird.
Kulturhistorischer Verein Ettingen
SP Ettingen – für alle statt für wenige!
www.sp-ettingen.ch
Vereine
Räbeliechtli-Umzug/
Fotoausstellung
Kasperli-Theater
S’ verlorene Zauberbuech
Mittwoch, 12. November,
14.30 Uhr und 15.30 Uhr
Am Dienstag, 11. NoBibliothek Ettingen
vember, führen wir erFür Kinder ab 3 Jahren
neut den Räbeliechtli-UmMit Karin Boss und Irène Letze
zug durch. Wir starten
beim Parkplatz der katholischen Kirche Ettingen, die Kindergärten
und Schulklassen wählen sich den geeigneten Weg zum Ausgangsort selbst, wo
sie um 18.15 Uhr eintreffen.
Der Umzug startet Punkt 18.30 Uhr von
der Kirchgasse Richtung Westen, 2. Feldweg links (Richtung Waldrand) und zurück über die Pfaffenholzstrasse zum
Parkplatz der Gemeindeverwaltung. Dort
singen alle TeilnehmerInnen gemeinsam Kasperli erlebt ein neues Abenteuer und
Lieder, danach erhalten alle Kinder zum begeistert die Kinder mit seinen Spässen
Abschluss das wohlverdiente Weggli, und Zaubereien. Wir wünschen den kleigestiftet vom Kulturhistorischen Verein nen Zuschauern viel Vergnügen! Die beiEttingen.
den Vorstellungen dauern je zirka 30 MiDie Rüben werden auch dieses Jahr von nuten. Der Eintritt ist frei. Kollekte zur
der Migros gratis abgegeben, sie können Deckung der Unkosten.
ab sofort beim Kundendienst bestellt werIhr Bibliotheksteam
KULTURHISTORISCHER VEREIN
ETTINGEN
Sinnvolle Mediennutzung
aktive Medienerziehung
Liebe Eltern
Studien haben gezeigt, dass Eltern sich
mehr Information und Unterstützung bei
der Medienerziehung wünschen. Dieses
Bedürfnis greifen wir von Schule & Elternhaus auf und laden Sie herzlich ein zur
Informationsveranstaltung Sinnvolle Mediennutzung.
Unter professioneller Leitung von Frau
D. Jost der Fachstelle Pro Juventute erfahren Sie, was es zum sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit den Neuen
Medien braucht. Sie werden in ihrer Erziehungsaufgabe bestärkt, erkennen problematische Inhalte, können die richtigen
Konsequenzen ziehen und sind informiert
über die neusten Entwicklungen bei der
Nutzung Neuer Medien.
Thematisch richtet sich das Angebot an
Eltern von Kindern der 3. bis 6. Klasse.
Wann: 19. November, 20 Uhr
Wo: Bibliothek Ettingen, Gempenweg 17
Dauer: 2 Stunden, anschliessend Apéro
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme
Vorstand, Schule & Elternhaus
in Zusammenarbeit mit der
Bibliothek Ettingen
www.schule-elternhaus.ch
www.bibliothek-ettingen.ch
Aktuelle Bücher aus
dem Reinhardt Verlag
www.reinhardt.ch
Seniorennachmittag
Vereine
Familienabend 2014
In diesem Jahr organisiert die JUSPO zusammen mit der Aktivriege
des TVE einen Familienabend. Neben vielen
Auftritten zu unserem Motto: «Zirkus»,
wird euch ein gutes Nachtessen serviert.
Also reserviert euch den Samstag, 29.
November!
Hier die ersten Infos:
Ab 16.30 Uhr: Hallenöffnung,
Spielprogramm für die ganze Familie
Ab 18.45 Uhr: Nachtessen
Ab 19.45 Uhr: Programm/Showblock
Weitere aktuelle Informationen werden
zu gegebener Zeit unter www.tvettingen.
ch oder auch im BiBo publiziert.
Wir freuen uns, möglichst viele EttigerInnen am Familienabend 2014 begrüssen
zu dürfen.
OK Familienabend 2014
Der Seniorennachmittag
findet am Donnerstag,
6. November, ab 14
Uhr im Pfarreiheim an
der Kirchgasse statt. Herzlich willkommen.
Das SN-Team
Senioren-Wandergruppe
GUGGER
Meditationskurs
3.75
statt 5.–
Schweizer
Eier aus
Bodenhaltung
2.95
10.80
statt 3.40
statt 13.80
Die Butter
Hilcona Tortelloni
Ricotta/Spinat
250 g
53 g+, 9 Stück
2 x 500 g
Ab Mittwoch
Frische-Aktionen
Wanderung: Von Bretzwil zum
Steineggli und nach Roderis
Donnerstag, 13. November 2014
In Abänderung des Jahresprogramms fahren
wir mit dem ÖV von Ettingen via Aesch ins
Dorf Bretzwil im Schwarzbubenland. Von
dort aus wandern wir zirka 2 Stunden über
den Hof Dietel und um den Homberg herum zum Steineggli zum Mittagessen. Gestärkt geht es weiter am Balmchopf vorbei
bis nach Roderis, von wo aus uns Bus und
Bahn wieder nach Hause bringen.
Wanderzeit 2¾ Std. (10 km; 330 m
auf- und 380 m abwärts)
Ausrüstung Wanderschuhe und
-stöcke sowie dem Wetter
entsprechende Kleidung.
Besammlung 7.20 Uhr Station Ettingen
Abfahrt
in Ettingen 8.56 Uhr Bus
in Aesch SBB 9.17 Uhr S3
Rückkehr
ca. 16.30 Uhr in Ettingen
Kosten
Beitrag 6 Fr./ Essen 20 Fr.
Alles im U-Abo-Bereich
SeniorInnen
-25%
Möchten Sie sich entspannen, etwas für
ihr Herz-Kreislaufsystem tun, oder ganz
einfach die Konzentration und das Gedächtnis stärken? Meditation hilft Ihnen
dabei. Gerne geben wir Ihnen weitere
Auskünfte unter Telefon 061 721 80 43, Versicherung ist Sache der Teilnehmer.
H. Zürcher.
Anmeldung bis Samstag, 8. November,
bei Meurys. Telefon 061 721 40 97 oder
ETTIGE MITENAND
E-Mail: toni.meury@gmx.ch
info@ettigemitenand.ch
www.ettigemitenand.ch
Postfach 128, 4107 Ettingen
-30%
–.50
2.55
2.20
1.60
statt 3.70
statt 2.30
Agri Natura
Hinterschinken
Agri Natura
Rindshackfleisch
n
i
o
t
k
A
Vo l g
Kiwi
Italien, Stück
Tomaten
Spanien/Marokko, kg
geschnitten, 100 g
100 g
.11.14
1
,
g
ta
s
m
a
S
is
b
.
0
Montag, 27.1
-30%
Dies und Das
Reklameteil
in Ettingen am Freitag
Die Schweiz schafft ihre
positiven Standortfaktoren
ab – einen nach dem ande­
ren. Warum eigentlich? Die
Antwort ist einfach: Hinter­
grund ist oftmals ein über­
steigerter Gerechtigkeits­
sinn. Das gilt insbesondere
für die selbsternannten Kapitalismusüber­
winder der SP. Der Gedanke, dass Menschen
unterschiedlich sind, unterschiedliche Be­
dürfnisse haben und – ja auch das – über
unterschiedliche Talente verfügen, ist ihnen
unerträglich. Doch Fakt ist: Es sind nicht alle
gleich schlau, gleich schön, gleich sportlich.
Nicht jeder ist ein Roger Federer.
Trotzdem bringen linke Kreise immer wieder
Vorstösse, die darauf abzielen, die Men­
schen gleich zu machen. So beglücken sie
uns mit einer Erbschaftssteuerinitiative: Wer
hart arbeitet, soll sein Vermögen möglichst
nicht seinen Kindern vererben, sondern der
Allgemeinheit, sprich dem Staat. Gerechtig­
keit nach dem Gusto der Linken.
Nein zur Pauschalbesteuerungsinitiative
Auch die Pauschalbesteuerungsinitiative soll
das Gerechtigkeitsempfinden der Linken be­
friedigen. Steuerprivilegien in der Schweiz
sollen generell illegal werden. Insbesondere
sollen Ausländer, die zwar ihren Wohnsitz
hier haben, aber nicht in unserem Land ar­
beiten, nicht mehr pauschal nach Aufwand
besteuert werden dürfen. Das sei nicht fair,
finden die Initianten.
Sie irren. Denn die Pauschalbesteuerten
sind global ausgerichtet. Sie sind mobil und
verbringen in der Regel nur wenig Zeit in der
Schweiz. Die meisten nehmen darum kaum
Infrastruktur oder Dienstleistungen hier
in Anspruch. Im Gegenteil: Viele spenden
grosse Summen an soziale Einrichtungen.
Der Kanton Baselland hat die Pauschalbe­
steuerung 2012 abgeschafft. Von 16 nach
Aufwand Besteuerten haben 13 den Kanton
verlassen. Die Steuerausfälle gehen gegen
eine Million Franken jährlich. Das Loch müs­
sen jene stopfen, die hierbleiben. Machen
wir nicht den gleichen Fehler auf Bundes­
ebene. Der Gerechtigkeitssinn der Linken
kommt uns teuer zu stehen. Sagen wir
am 30. November darum Nein zur Pauschal­
besteuerungsinitiative.
Christoph Buser
Direktor der Wirtschaftskammer Baselland
16 Uhr, Kinder ab 5 Jahren:
Tanz, Artistik, Turnen, Rollenspiel, altersgerechter Unterricht. Es werden Rhythmusgefühl, Körperwahrnehmung, Konzentration, Gruppenspiel gefördert.
5.50
statt 6.90
Cailler Schokolade
div. Sorten, z.B.
Crémant, 3 x 100 g
1.–
statt 1.80
statt 1.30
Weissmehl
Feinkristallzucker
1 kg
1 kg
17 Uhr, Kinder ab 7 Jahren:
Improvisation, Tanz, Rollenspiel, Choreografien, Einstudieren von Theaterstücken.
18 Uhr, Jugendliche und Erwachsene:
Tanz, Theaterimprovisation, Rollenspiel,
Maskenspiel, Theaterstücke.
Information: Tel. 061 721 03 34 oder
theaterwerkstatt.wiggli@gmail.com
Sandra Wiggli
2.95
statt 3.80
Volg Backartikel
div. Sorten, z.B.
Mandeln gemahlen, 200 g
1.80
In der Mehrzweckhalle Trakt 2 der Schule
Ettingen ist von 14 bis 17 Uhr fröhliches
Kaufen, Tauschen und Handeln angesagt.
Ideale Verkaufsartikel sind gebrauchte
Kinderkleider, Kinderartikel und Spielsachen, Es werden keine Standgebühren erhoben, die Halle ist ab 13.30 Uhr offen.
Bitte alles wieder mitnehmen und den
Platz sauber zurücklassen.
Natürlich braucht es auch viel Kundschaft,
um den Anlass zu beleben. Bei einem
Rundgang finden Sie bestimmt etwas
Passendes und anschliessend bietet der
Verpflegungsstand die Gelegenheit, sich
bei netter Gesellschaft und interessanten
Gesprächen zu stärken.
Tagesfamilien Ettingen
statt 3.30
statt 2.75
Barilla Teigwaren
Chirat Kressi
Kräuteressig
ültje Apéro
div. Sorten, z.B.
Spaghetti Nr. 5, 500 g
Kinderflohmi
Die Weihnachtszeit kündigt sich schon
langsam an, jetzt ist es Zeit, im Kinderzimmer Platz für Neues zu schaffen.
Da ist doch der Kinderflohmi am Mittwoch, 12. November, die ideale Gelegenheit.
2.60
2.20
statt 2.25
div. Sorten, z.B.
Erdnüsse, 250 g
1l
(Jahrgangsänderung vorbehalten)
K31_1005683
Ein zu teurer
Gerechtigkeitssinn
1.25
Theater und Bewegung
der kmu-standpunkt
917668
Ettingen
7.60
statt 9.60
Ramseier
Fruchtsäfte
div. Sorten, z.B.
Multivitamin, 4 x 1 l
WERNLI BISCUITS
div. Sorten, z.B.
Jura Waffel Original,
2 x 250 g
VOLG BACKSCHOKOLADE-WÜRFEL
160 g
BARILLA SAUCEN
div. Sorten, z.B.
Basilico, 400 g
10.90
statt 13.90
Primitivo Salento
IGT
Piana del Sole, 75 cl, 2013
6.40
statt 7.60
RED BULL
6 x 250 ml
5.20
statt 6.80
Toppits Folien
und Beutel
div. Sorten, z.B.
Backpapier, 42 x 38 cm,
2 x 20 Bögen
9.65
statt 11.95
25% gratis, 12,5 l
AXE DUSCH & DEO
2.45
statt 2.90
2.75
CATSAN
KATZENSTREU
In kleineren Volg-Verkaufsstellen
evtl. nicht erhältlich
statt 3.25
Alle Ladenstandorte und Öffnungszeiten finden Sie unter www.volg.ch.
Dort können Sie auch unseren wöchentlichen Aktions-Newsletter
abonnieren. Versand jeden Sonntag per E-Mail.
Druck- und Satzfehler vorbehalten.
div. Sorten, z.B.
Dusch Africa,
3 x 250 ml
PERSIL
Duo Caps Color,
40 WG
nur
9.50
9.50
statt 14.25
18.50
statt 32.–
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
28
Dateigröße
842 KB
Tags
1/--Seiten
melden