close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EMEINDE EUKIRCHEN - Gemeinde Neukirchen

EinbettenHerunterladen
GEMEINDE NEUKIRCHEN
MIT ORTSTEIL ADORF
wohnen . wirken . wohlfühlen
Aus der Sitzung des Ortschaftsrates
vom 15.09.2014
1. Das Ehrenmal am Hutholz ist sanierungsbedürftig. Nach ausführlicher Beratung
entschied sich der Gemeinderat gegen
eine Sanierung und befürwortet eine Neuerrichtung. Eine Beschlussfassung zur Auftragsvergabe erfolgte noch nicht.
1. Der Ortschaftsrat erzielte Einvernehmen
zu den Bauanträgen:
- Errichtung eines Gartenhauses
- Adorfer Hauptstraße 124,
- Flurstück Nr. 41/3, Gem. Adorf
- Neuerrichtung eines Dachstuhls,
- Hauptstraße 194, Flurstück Nr. 275
- Umbau eines vorhandenen Mehr- familienhauses, Hauptstraße 199,
- Flurstück Nr. 228/4
3. Zugestimmt wurde dem Fällantrag
für eine Eiche, Am Wasserwerk 2.
4. Abgelehnt wurde der Fällantrag für eine
Esche, Friedhofstraße 13. Der Baum ist erhaltungswürdig.
Eine Sondersitzung des Gemeinderates
findet am Mittwoch, d. 15.10.2014,
19:00 Uhr
und die reguläre Sitzung am Mittwoch, d.
29.10.2014, 19:00 Uhr, im Zimmer 10
des Rathauses statt.
Stefan Lori
Bürgermeister
- Antrag auf Befreiung von den Fest- setzungen des B-Planes „Klaffenbacher
- Straße“ Errichtung eines Carports teil- weise außerhalb der Baugrenzen
- Rosenweg 28, Flurstück Nr. 702/24,
- Gem. Adorf
Die nächste Sitzung des Ortschaftsrates
findet am Montag, d. 13.10.2014, 19:00
Uhr, in der Gaststätte „Zur Schmiede“
statt.
Bernd Bochmann
Stellv. Ortsvorsteher
Haus der Vereine,
Chemnitzer Straße 28
In unserem Haus der Vereine, Chemnitzer
Straße 28 in Neukirchen, kann ein Saal für
bis zu 60 Personen für private Veranstaltungen gemietet werden.
Die Räume sind mit Tischen und Stühlen,
einer Küche mit E-Herd, Kühlschrank,
Kaffeemaschine, Geschirrspüler und
Geschirr für bis zu 60 Personen eingerichtet. Die Miete pro Veranstaltung beträgt
80,00 Euro.
Termine zur Vermietung sind im Rathaus,
Zimmer 13 bei Frau Lieberwirth
(Tel. 0371 / 27 10 224) zu erfragen.
Schiedsstelle Neukirchen
Die Schiedsstelle Neukirchen ist im Haus der Vereine,
Chemnitzer Straße 28 in 09221 Neukirchen eingerichtet.
Friedensrichter der Gemeinde Neukirchen ist Herr Bodo
von Wenckstern und telefonisch unter 0371 / 47 52 134
erreichbar. Die Postadresse lautet:
Schiedsstelle der Gemeinde Neukirchen
Friedensrichter - persönlich Hauptstraße 77 09221 Neukirchen
Internet: www.neukirchen-erzgebirge.de
Telefonseelsorge:
08001110111
oder
1110222
anonym
gebührenfrei
und rund um die Uhr
Jahrgang 24
10/2014
8. Oktober
AMTSBLATT
Aus der Sitzung des Gemeinderates
vom 24.09.2014
2. Einvernehmen wurde zu folgenden Bauanträgen erzielt:
- Errichtung eines Einfamilienhauses,
- Feldstraße 2, Flurstück Nr. 70
NEUKIRCHEN
Amtlicher Teil
AMTSBLATT
Oktober
Pressemitteilung des
Öffentliche Bekanntmachung
Widerspruchsrecht gegen die Datenübermittlung an das
Bundesamt für Wehrverwaltung. Die Meldebehörden sind verpflichtet, dem Bundesamt für Wehrverwaltung jährlich Daten
von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit zu übermitteln,
die im nächsten Jahr volljährig werden (Geburtsjahrgang
1997). Die Datenerhebung dient dazu, Adressen zu erhalten,
um potentiellen Rekruten Informationsmaterial über die
Streitkräfte zukommen zu lassen.
Den Betroffenen wird Widerspruchsrecht gegen die Datenübermittlung zu diesem Zweck eingeräumt. Die Meldebehörde
weist hiermit auf das Widerspruchsrecht hin.
Information der Bibliothek
Das Heft „Wandernd Entdecken“ - Unterwegs im Erzgebirgskreis mit 34 Wandertouren im Zwönitz- und Würschnitztal, liegt
kostenlos für Wanderfreunde in der Bibliothek bereit.
Die zwei Chronik-Bücher über Neukirchen können zu jederzeit
für je 15,00 € in der Bibliothek gekauft werden.
Öffnungszeiten Bibliothek
Montag:
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag:
09:00 - 12:00 + 13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 + 13:00 - 18:00 Uhr
Tel.: 0371 / 27 10 236
Wer ein Führungszeugnis benötigt, kann sich künftig den Behördengang
sparen. Mit dem elektronischen Personalausweis können Führungszeugnisse ab sofort online im Internet beantragt und bezahlt werden. Der
Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für
Verbraucherschutz (BMJV) Ulrich Kelber hat zusammen mit Heinz-Josef
Friehe, Präsident des Bundesamts für Justiz, den ersten Online-Antrag
gestellt.
Premiere im Bundesamt für Justiz (BfJ): Das neue Internetportal für OnlineAnträge ist gerade freigeschaltet worden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
des Amtes in Bonn blicken erwartungsvoll auf den Bildschirm eines
Laptops. Ulrich Kelber legt seinen Personalausweis auf ein kleines,
schwarzes Kästchen, macht ein paar Mausklicks, zückt seine Kreditkarte und dann ist es auch schon geschehen. Als erster Nutzer hat Kelber ein
Führungszeugnis online im Internet beantragt. Schon bald wird er das
amtliche Dokument in seinem Briefkasten finden.
Dieses einfache Verfahren steht ab sofort allen Bürgerinnen und Bürgern
offen. Und die müssen in verschiedensten Lebenslagen ein Führungszeugnis vorlegen, sei es bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz, für die
ehrenamtliche Jugendarbeit oder vor der Aufnahme eines Gewerbes.
Heinz-Josef Friehe, Präsident des BfJ, betont die Vorteile des OnlineAntrags: „Keine Warteschlange, keine Beschränkungen durch Öffnungszeiten, das Internetportal ist an allen Wochentagen rund um die Uhr
verfügbar. Damit haben wir ein System geschaffen, das für alle flexibel zu
nutzen ist, ob am heimischen PC, mobil unterwegs oder sogar aus dem
Ausland.“
Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue elektronische
Personalausweis, der für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein
muss, und ein passendes Kartenlesegerät. Auf diese Weise kann eindeutig
identifiziert werden, wer den Antrag stellt. Ausländische Mitbürger, die
keinen deutschen Personalausweis besitzen, können in gleicher Weise die
entsprechende Funktion ihres elektronischen Aufenthaltstitels nutzen.
Neben Führungszeugnissen können auch Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister über das neue Online-Portal des BfJ beantragt werden.
Solche Auskünfte benötigen Unternehmen, die sich in Ausschreibungsverfahren um öffentliche Aufträge bewerben, recht häufig. Auch hier kann
das Online-Verfahren den Aufwand erheblich senken. Aus dem Führungszeugnis sind etwaige strafrechtliche Verurteilungen zu ersehen, soweit sie
nach dem Bundeszentralregistergesetz in ein Führungszeugnis aufzunehmen sind. Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister ist ein
wichtiges Hilfsmittel, um die Zuverlässigkeit von Gewerbetreibenden einschätzen zu können.
Staatssekretär Ulrich Kelber, für Verbraucherinteressen besonders
engagiert, sieht in der Online-Antragstellung einen weiteren Schritt in
Richtung auf eine verbraucherfreundliche, effiziente Verwaltung: „An
jedem Arbeitstag erstellt das BfJ 17.000 Führungszeugnisse und 1.400
Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister. Schon wenn nur ein Teil der
Anträge unmittelbar beim BfJ gestellt wird, ist das eine große Entlastung für
die Bürgerinnen und Bürger. Aber auch für die Kommunen, da diese
weniger Personal für die Beantragung vorhalten müssen. Allerdings soll das
Online-Portal die klassische Antragstellung nicht gänzlich ersetzen: Die
Anträge können auch weiterhin persönlich vor Ort im Rathaus gestellt
werden.“
Wie bei der Antragstellung auf dem Amt wird auch beim Online-Antrag
eine Gebühr von 13 Euro pro Führungszeugnis erhoben. Im Online-Portal
kann sie mit einer gängigen Kreditkarte oder durch Überweisung per
„giropay“ beglichen werden. Die Führungszeugnisse werden auf grünem
Spezialpapier gedruckt und mit der Post zugeschickt.
Wohnungsangebote der
Gemeinde Neukirchen
Adorfer Hauptstraße 77 im Ortsteil Adorf
Single-Wohnung im Erdgeschoss
2 Zimmer, Küche, Bad mit Dusche und WC, Keller
Fußboden mit Laminat, separate Gasbrennwerttherme
für die Wohnung im Keller
Wohnfläche insgesamt: 42,3 m²
Kaltmiete: 4,00 €/m² zzgl. Betriebskosten
Alle Wohnungen können nach vorheriger Terminvereinbarung
unter der Telefonnummer der Gemeinde 0371 / 27 10 224
besichtigt werden. Die Wohnungen befinden sich in teilsanierten Mehrfamilienhäusern. Ein Nachweis der Mietschuldenfreiheit vom bisherigen Vermieter sollte vorgelegt werden können.
2
Führungszeugnis jetzt Online im Internet beantragen
Das Online-Portal zur Beantragung von Führungszeugnissen und Auskünften aus dem Gewerbezentralregister ist über die Webseite des BfJ zu
erreichen: www.bundesjustizamt.de
Ansprechpartner im Bundesamt für Justiz:
Thomas W. Ottersbach (Pressesprecher)
TEL +49 228 99 410-4444 | FAX +49 228 99 410-5050
E-MAIL pressestelle@bfj.bund.de
Amtlicher Teil
2014
Neukirchen mit Ortsteil Adorf
wohnen . wirken . wohlfühlen
WIR GRATULIEREN
allen Jubilaren, die ihren Geburtstag feiern
und wünschen alles Gute und Geborgenheit
in unserem Gemeindewesen.
am 13.10.
am 16.10.
am 23.10.
ZUM
Frau
Herrn
Frau
am 03.11.
am 06.11.
am 06.11.
am 07.11.
Frau
Herrn
Frau
Herrn
am 15.10.
ZUM
Herrn
am 05.11.
Frau
85. GEBURTSTAG
Alice Schmieder
Horst Reichler
Marianne Hennig
Ruth Lenz
Johannes Claus
Edith Weynand
Günter Bonitz
90. GEBURTSTAG
Walter Grabner
Marga Langer
ZUM 91. GEBURTSTAG
am 28.10.
Frau
Elfriede Bardick
JUBILARE IM ORTSTEIL ADORF
20
Glück ist das Maß für die kleinste Zeiteinheit
im Leben eines Menschen.
Zum 75. GEBURTSTAG
am 29.10.
am 30.10.
Herrn
Frau
am 20.10.
Herrn
am 20.10.
am 24.10.
Herrn
Frau
Eckhard Meier
Annerose Weiß
Gerd Uhlenbruck
Zum 80. GEBURTSTAG
JUBILARE IN NEUKIRCHEN
Roland Schönherr
Zum 95. GEBURTSTAG
ZUM 70. GEBURTSTAG
am 10.10.
am 17.10.
am 22.10.
am 26.10.
Herrn
Herrn
Herrn
Herrn
am 17.10.
am 30.10.
ZUM
Herrn
Herrn
am 03.11.
Frau
Reiner Selbmann
Erhard Haubold
Dietmar Hoyer
Harald Schmidt
Erich Schendel
Elfriede Scheibner
Ihr Bürgermeister
Stefan Lori
75. GEBURTSTAG
Siegfried Nestler
Wolfgang Fröde
Ingrid Herrmann
Impressum:
Herausgeber:
Gemeinde Neukirchen und Marketinggesellschaft
Würschnitztal
Druck und Verlag:
Marketinggesellschaft Würschnitztal, c/o itp
Hauptstraße 88, 09221 Neukirchen
ZUM 80. GEBURTSTAG
am 08.10.
am 10.10.
am 11.10.
am 12.10.
am 14.10.
am 14.10.
Herrn
Frau
Frau
Herrn
Frau
Frau
Günter Flach
Gudrun Töpfer
Edith Leibner
Lothar Richter
Lisa Arnold
Helga Huster
am 01.11.
Herrn
Lothar Aurich
Verantwortlich für
den amtlichen Teil:
Herr Bürgermeister Stefan Lori
E-Mail: gemeinde@neukirchen-erzgebirge.de
Für den Anzeigenteil: itp design & werbeagentur,
Tel.: 0371 / 28 10 90
E-Mail: webmaster@itpdesign.de
Design-Agentur Otto,
Tel.: 0371 / 21 88 70
E-Mail: info@otto-design.de
Amtlicher Teil
3
AMTSBLATT
Oktober
Nichtamtlicher Teil
Heimat- und Geschichtsverein
Neukirchen Erzgebirge e.V.
Verein für Orts- und HeimatGeschichte Adorf/E. e.V. (VOH)
lädt ein
Interessante ortsgeschichtliche Wanderung 2014
Auch in diesem Jahr führt der HGN wieder ein Geschichtspotpourri durch. Es findet am 20.10.2014 um 19:00 Uhr in der
Aula der Oberschule Neukirchen statt. Das Themenspektrum ist
breit gefächert. Dietmar Sommerfeld spricht über Quellen der
Neukirchner und sächsischer Geschichte sowie über Kulturdenkmäler in der Gemeinde. Das Thema von Jürgen Beyer
lautet: „Vom Schloss Neukirchen zum Wasserschloss Klaffenbach“. Auch Werner Drechsler hat ein Gebäude zum Gegenstand seines Beitrags gemacht. Er erinnert aus persönlicher
Sicht an das ehemalige Volkshaus, an dessen Stelle heute das
Restaurant „Alter Grieche“ steht. Steffi Weibrecht schließlich
widmet sich der traurigen Geschichte einer Neukirchnerin, die
1941 Opfer der Euthanasie-Politik des Nazi-Regimes wurde.
An der gelungenen Veranstaltung des VOH am 20.09.2014
unter dem Thema „Handwerk und Gewerbe im alten Adorf“
nahmen über 30 Bürger teil. An ausgewählten Standorten erfuhren die Teilnehmer bemerkenswerte Begebenheiten aus
Handwerk, Landwirtschaft und Gemeinwesen.
Besonderer Dank geht an Hanni Sieber für das Konzept und
ihre Ausführungen, sowie an Christian Walther, an Tierarzt
Schauer und Andreas Dost, die mit ihren Beiträgen ebenfalls
zum Gelingen beitrugen.
Alle ortsgeschichtlich interessierten Bürger sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.
Schließlich informiert der HGN über eine Neuansetzung der am
13.09. leider witterungsbedingt ausgefallenen Wanderung von
Adorf nach Stollberg (vgl. Amtsblatt 09/2014). Der Neustart
erfolgt am Samstag, dem 18.10.2014, 9:00 Uhr vom Parkplatz vor dem Adorfer Pennymarkt. Wir hoffen auf angenehmes
Wanderwetter und eine erfreuliche Beteiligung.
Besuch des Walther-Gutes.
Christian Walther berichtet über die traditionelle landwirtschaftliche Tätigkeit
und die Mitwirkung seiner Vorfahren im Gemeinwesen des Ortes.
Dr. Roland Winkler
Vorstandsmitglied.
Kreisrassegeflügeljungtierschau in Neukirchen
Am Wochenende 01. und 02. November 2014 findet in der
Mehrzweckhalle Jahnstraße in Neukirchen wieder die Kreisrassegeflügeljungtierschau des Altkreises Stollberg statt.
Veranstalter dieser Ausstellung, die gleichzeitig auch die 22.
Würschnitztalschau ist, sind die RGZV Neukirchen 1875 e. V.
und Leukersdorf 1902 e. V., die nun schon zum 19. Mal eine
gemeinsame Ausstellung durchführen. Beide Vereine stellen
auch den Großteil der ausgestellten Tiere. Die genaue Anzahl
der gemeldeten Tiere ist noch nicht bekannt, da der Meldeschluss für die Aussteller erst Anfang Oktober ist.
Junggeflügelschau heißt, dass nur Tiere des Jahrganges 2014
zugelassen sind. Nur bei den Tauben gibt es Ausnahmen, hier
ist auch noch der Jahrgang 2013 möglich. Erwartet werden ca.
500 Puten, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner und Tauben
von 70 Ausstellern aus den Vereinen des Altkreises Stollberg
und befreundeter Vereine der Nachbarkreise.
Bevor die Ausstellung für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ha-
4
ben die Preisrichter am Freitag die Aufgabe, die Tiere zu bewerten. Jeder Preisrichter muss für ca. 70 bis 80 Tiere ein möglichst
gerechtes Urteil fällen. Die vergebene Note entscheidet über
die Zukunft der Tiere. Grundlage dazu sind die sogenannten
Rassestandards. Dieser beschreibt für jede Rasse das Idealbild
(Vorzüge), aber auch kleine und große Fehler sowie die
Mängel. Die Preisrichter haben nun die schwere Aufgabe, die
Tiere entsprechend den Vorgaben zuchtstandsbezogen zu
bewerten. Beurteilt werden z. B. die Zeichnung und die Farbe
des Gefieders, der Augen und der Beine, der Kamm, die Anzahl
der Schwung- und Schwanzfedern, die Präsentation im Käfig
usw. Die Tiere, die diesem Standard am nächsten kommen
erhalten die Qualitätsnote „vorzüglich“. Diese Note darf ein
Preisrichter aber nicht allein vergeben, sie muss vom so genannten Preisrichterobmann noch bestätigt werden. Damit wird
gewährleistet, dass auch nicht der geringste Fehler oder
Wunsch übersehen wird. Weitere Noten sind entsprechend der
von den Preisrichtern verfassten Kritik „hervorragend“, „sehr
gut“, „gut“ und „befriedigend“. Die Tiere mit den besten Noten
Nichtamtlicher Teil
2014
Neukirchen mit Ortsteil Adorf
wohnen . wirken . wohlfühlen
erhalten wertvolle Preise, so z. B. Preise des Landesverbandes,
des Bezirksverbandes und des Kreisverbandes. Für jugendliche
Züchter sind gesonderte Preise ausgeschrieben.
Die Ausstellung in der Mehrzweckhalle Jahnstraße in 09221
Neukirchen hat am
Samstag, den 01.11.2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr
und am
Sonntag, den 02.11.2014 von 09:00 bis 14:00 Uhr
geöffnet.
26.11. 18:30 Uhr
Einblicke in die Homöopathie,
STL, Gymn., Parkstr. 8, Erdg., Zi. 12
27.11. 18:30 Uhr
Mineralstoffe für ein gesundes Leben Biochemie nach Dr. Schüssler, STL
29.11. 08:30 Uhr
Crash-Kurs PowerPoint für Anfänger
- Tageskurs -, STL, MPZ
MPZ … Medienpädagogisches Zentrum (ehemalige Einfeldhalle auf dem Gelände des Gymnasiums)
Beide Vereine laden herzlich zum Besuch der Ausstellung ein.
Für gastronomische Versorgung ist natürlich auch gesorgt. Für
Kinder ist der Eintritt frei. Zahlreiche Züchter werden sich zu
Fachgesprächen treffen und geben gern Auskunft zu ihrem
Hobby, der Rassegeflügelzucht.
Bitte beachten Sie, dass aus Platzgründen nur der Beginn der
Kurse ausgewiesen ist. Detaillierte Informationen erhalten Sie
telefonisch unter 037296 / 591 1663 und im Internet unter
www.vhs-erzgebirgskreis.de
Karl-Heinz Lange
RGZV Leukersdorf 1902 e.V.
Die neuen Programmhefte liegen in den Rathäusern und
Filialen der Sparkasse aus.
Volkshochschule Erzgebirgskreis
Kirchliches Leben - Gottesdienste
Geplante Kurse der Volkshochschule in Stollberg
09.10. 10:00 Uhr
Rhythmus für Kids - STOMP, STL, MPZ
10.10. 10:00 Uhr
Rhythmus für Kids - Teil 2 -,STL, MPZ
14.10. 10:00 Uhr
Gesund bleiben in der Kita, ,STL, MPZ
03.11. 18:00 Uhr
04.11. 17:00 Uhr
04.11. 18:00 Uhr
®
AROHA - sanftes Training für Körper
und Geist, STL, Gymnasium
Pflanzenheilkunde - Grundkurs,
16 heimische Heilkräuter, STL, Gymn.
Videoschnitt mit Windows Movie Maker
leicht gemacht, STL, MPZ
04.11. 18:30 Uhr
Stabilisierung und Mobilisierung der
Wirbelsäule - Aufbaukurs, STL, MPZ
10.11. 08:30 Uhr
Computer - Grundkurs mit Einführung
ins Internet, STL, MPZ
10.11. 18:00 Uhr
Computer - Grundkurs mit Einführung
ins Internet, STL, MPZ
21.11. 17:00 Uhr
Workshop: Raus aus dem Stress mit
Lach-Yoga, STL, MPZ
25.11. 17:00 Uhr
Pflanzenheilkunde - Grundkurs, Sträucher und Bäume, STL, Gymnasium
26.11. 16:15 Uhr
Computerschreiben in 4 Stunden,
STL, MPZ, Parkstraße 8, PC-Kabinett
12.10. 10:00 Uhr Sakramentsgottesdienst in Neukirchen
08:30 Uhr Predigtgottesdienst in Adorf
19.10. 08:30 Uhr Predigtgottesdienst in Neukirchen
10:00 Uhr Sakramentsgottesdienst in Adorf
26.10. 10:00 Uhr Sakramentsgottesdienst in Neukirchen
08:30 Uhr Predigtgottesdienst in Adorf
31.10. 17:00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst
in Neukirchen
02.11. 08:30 Uhr Predigtgottesdienst in Neukirchen
10:00 Uhr Sakramentsgottesdienst in Adorf
09.11. 10:00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst mit Thomas
Steinlein und Vorstellung der Konfirmanden in Klaffenbach
16.11. 10:00 Uhr Sakramentsgottesdienst in Neukirchen
08:30 Uhr Predigtgottesdienst in Adorf
Weihnachten im Schuhkarton 2014
Wie in den vergangenen Jahren können Sie Ihre Päckchen für
die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ bis 14.11.2014
in den Pfarrämtern oder bei Evelyn Bemmann, Klaffenbacher
Hauptstraße 109 in Klaffenbach abgeben.
Flyer mit Informationen zu dieser Aktion liegen in den Kirchen
und Pfarrämtern aus.
Nichtamtlicher Teil
5
AMTSBLATT
Oktober
Martinsumzug in Neukirchen und Klaffenbach
Dienstag 11.11. 2014
Zum Martinsfest laden wir ganz herzlich alle Gemeindeglieder
sowie alle Familien mit großen und kleinen Kindern ein.
Ablauf Neukirchen:
Dienstag 11.11.2014 17:00 Uhr Treff in der Kirche, Teilen
der Martinshörnchen, danach Lampionumzug
Ablauf Klaffenbach:
Dienstag 11.11.2014 17:15 Uhr Treff vor der Kirche,
Spielen der Martinsgeschichte, danach Lampionumzug bis
zur Feuerwache, dort gibt es einen Imbiss.
Glaubenskurs
In Kürze wird ein Glaubenskurs beginnen. In Gesprächsform
werden die Grundlagen der Bibel und des christlichen Glaubens vermittelt. Vorgesehen sind 8 Themeneinheiten. Die
Zeiten werden zu Beginn des Kurses vereinbart. Nach Abschluss
besteht die Möglichkeit sich taufen oder konfirmieren zu lassen.
Interessenten melden sich bitte telefonisch bei Pfr. Daniel Bilz
unter 0371 / 23 62 98 04.
Immer mehr Gäste strömten im Verlauf des Nachmittags zum
Fest und ließen sich auf den Bänken im Zelt nieder. Die Kinder
fanden eine Menge Spielangebote, die überall im Gelände
vorbereitet waren. Neben dem Feuerwehrspritzen, gab es unter
anderem eine Kletterwand am alten Glockenturm, Alpakas
konnten über den Kirchhof geführt werden, der Hundeverein
stellte sich mit einer Darbietung vor und sogar eine tolle
Schatzsuche im Pfarrwald war organisiert worden.
Im Kunsthof bestand die Möglichkeit Bilder zu drucken und
auch die „Alte Apotheke“ war mit Jazzmusik dabei. Essen und
Trinken gab es reichlich. Für das tolle Küchenbuffet hatten
wieder viele fleißige Hände zu Hause gebacken. Für Genießer
gab es einen kleinen Weinstand im Vorgarten.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Sponsoren, dem Bauhof
der Gemeinde, dem Gewerbeverein, den Mitarbeitern der
Kirchgemeinde und allen Helfern die zum Gelingen des Festes
beigetragen haben. Die nächste Kirmes wird am 6.September
2015 stattfinden.
Daniel Bilz
Kirchweihfest am 7.September 2014
Wunderschönes Wetter umrahmte unsere diesjährige Kirmes
am 7.September auf dem Gelände der Kirchgemeinde.
Zum Auftakt war am Sonnabend ein Kindermusical in der
Kirche zu sehen. Kinder aus Neukirchen und Adorf hatten
monatelang geprobt, um die Geschichte von Petrus eindrucksvoll auf die Bühne zu bringen. Der Sonntag begann mit dem
Festgottesdienst in der Kirche. Im Anschluss eröffneten Bürgermeister Stefan Lori und Pfarrer Daniel Bilz das Fest mit dem
traditionellen Bierfassanstich.
Danach folgte ein abwechslungsreiches Programm auf der
großzügig überdachten Bühne. Eine Kinder- und eine Erwachsenentanzgruppe zeigten ihr Können, eine Jugendband
aus Hohndorf spielte und der Feuerwehrmusikzug Neukirchen
Adorf hatte zünftige Marschmusik zu bieten. So war für jeden
etwas dabei. Zum Abschluss führte die Evangelische Jugend
wie jedes Jahr ein Märchenstück auf. In einer modernisierten
Fassung war der „gestiefelte Kater“ zu erkennen.
Kontakt: Pfarramt und Friedhofsverwaltung Adorf:
Adorfer Hauptstraße 98,
09221 Neukirchen (OT Adorf)
Tel.: (03721) 27 10 84
Pfarramt u. Friedhofsverwaltung Neukirchen:
Kirchsteig 3, 09221 Neukirchen
Tel.: (0371) 21 71 143 Pfarramt
Tel.: (0371) 21 71 113 Friedhof
WINTERZEITUMSTELLUNG
26.10.2014
3:00 Uhr zurück auf 2:00 Uhr
6
Nichtamtlicher Teil
2014
Neukirchen mit Ortsteil Adorf
wohnen . wirken . wohlfühlen
09221 Neukirchen, Pfarrweg 5
Tel.:
0371 / 26 78 932
mobil: 0170 / 32 10 268
www.kunsthof-neukirchen.de
KUNST in der
SCHEUNE
Am zweiten Adventswochende 6. / 7. 12. 2014
findet wieder der
Adventkunstmarkt statt.
(Bitte Termin vormerken!!!)
Kreativangebote im
Oktober & November
Dienstag
Dienstag
Donnerstag
Donnerstag
Aquarellmalen für Neueinsteiger
Dienstag:
07. / 21.10
19:00 - 21:00 Uhr
Dienstag:
04. / 18.11.
19:00 - 21:00 Uhr
Workshop Grafik
Bis zu den Festtagen ist es nicht mehr lange hin.
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht,
ihre Glückwunschkarten selbst zu gestalten,
Hoch- sowie Tiefdruck; wir helfen Ihnen dabei.
Bitte telefonisch melden, zwecks Terminabsprache!
Geplant wäre ein Wochenende, Samstag und Sonntag
im Oktober oder November.
Keramik
Wir bieten Ihnen Anleitung für Platten- und Aufbaukeramik an, damit können Sie die vielfältigsten
Keramiken selber gestalten. Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Vom Klumpen Ton bis zum
gebrannten Scherben!
Kann hier bei uns gemacht werden.
Telefonische Anmeldung erwünscht.
Aquarellmalen
14. / 28.10.
19:00 - 21:00 Uhr
11. / 17.11.
19:00 - 21:00 Uhr
16. / 30.10.
18:30 - 20:30 Uhr
13. / 27.11.
18:30 - 20:30 Uhr
Nichtamtlicher Teil
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Petra Tränkner, Frank-Ulrich Schulz
7
AMTSBLATT
Oktober
Regionaler Zweckverband
Wasserversorgung
Bereich Lugau-Glauchau
Bereitschaftsdienst Trinkwasser
Tel.: 03763 / 405 405
www.rzv-glauchau.de
Adventgemeinde
09221 Neukirchen
Chemnitzer Straße 23
Kontakttelefon
0371 / 222 944
0371 / 280 65 05
Sternplatz in den 60-er Jahren Quelle:HGV Neukirchen
8
Nichtamtlicher Teil / Anzeigen
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
11
Dateigröße
2 004 KB
Tags
1/--Seiten
melden