close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aller- heiligen Fusion Rosen - kranz Ernte- dank - St. Cäcilia

EinbettenHerunterladen
Wegweiser
Nr. 17 / 3. Jahrgang
Herbst 2014
Pfarrbrief für St. Matthäus / St. Cäcilia / St. Catharina
St.
Cäcilia
Erntedank
Rosenkranz
St.
Catharina
Fusion
St.
Matthäus
Allerheiligen
Kirchenwahlen
2
Inhalt / Impressum
Inhalt
Grußwort
Editorial
Informationen
Heiliger des Monats
Gebetsmeinung / Kollektenplan
Gottesdienstordnung
Termine und Veranstaltungen
Freud und Leid
Informationen der Pfarrgemeinden
Glosse
Kontakte und Adressen
Herausgeber:
Verantwortlich:
Redaktion:
Anschriften:
Auflage:
Druck:
3
4
5-14
26-27
28-29
30-48
49
50-51
52-60
61
62-63
Kath. Pfarrgemeinde St. Cäcilia, Harsum,
Kath. Pfarrgemeinde St. Catharina, Asel
Kath. Pfarrgemeinde St. Matthäus, Algermissen
Pfarrer Stefan Bringer
eMail: Stefan.Bringer@t-online.de
Michaela Linkogel, Anneliese und Klaus Ludwig,
Wilhelm Niemeyer, Kristof Schmalstieg, Michael Seidel,
Elisabeth Thoben-Heidland,
eMail: Kristof.Schmalstieg@t-online.de (Algermissen)
m.linkogel@web.de (Harsum /Asel)
A.K.Ludwig@t-online.de (Harsum/Asel)
Letzte Seiten
4300 Stück
Druckhaus Köhler, Harsum
Namentlich gezeichnete Beiträge geben nicht in jedem Fall die Meinung des Herausgebers oder der Redaktion
wieder.
Dieser Wegweiser (Nr. 17) wird in den Dörfern verteilt
Redaktionsschluss für den nächsten Wegweiser: 30. Oktober 2014
Nächste Ausgabe: Wegweiser Nr. 18 erscheint am 30. November 2014 und umfasst den Zeitraum bis zum 1. Februar 2015.
Für die Messintentionen im Wegweiser bitte vorher ins Pfarrbüro kommen!
Also rechtzeitig überlegen und sich auf den Weg machen.
Titelbild: St. Matthäus, St. Cäcilia und St. Catharina mit dem Logo unserer neuen Pfarrgemeinde
Rückseite: Plakat zu den Wahlen des Kirchenvorstandes und Pfarrgemeinderates
3
Grußwort des Pfarrers
Willkommen!
Liebe Christen!
Dieser Wegweiser umfasst einen Zeitraum, in den ein Ereignis fällt, dass in
der Kirchengeschichte unserer Gemeinden bisher einmalig ist: Nach fast 1200jährigem Bestehen unserer Pfarrgemeinden (wir gehen davon aus, dass
nach der Gründung des Bistums Hildesheim 815 auch sehr bald bei uns missioniert wurde) werden diese nun als
Pfarreien nach dem Kirchenrecht und
als Körperschaften des öffentlichen
Rechts im Land Niedersachsen am 31.
Oktober 2014 aufgehoben. Zum 1. November 2014 wird eine neue Pfarrgemeinde gegründet, die die Mitglieder
und das Gebiet der bisherigen Gemeinden umfasst und den Namen tragen
wird „Kath. Pfarrgemeinde St. Cäcilia in
Harsum, mit St. Matthäus-Algermissen
und St. Catharina-Asel“.
In diesem Zusammenhang werden die
Pfarrgrenzen geändert. Wir verabschieden die Hottelner Katholiken nach Sarstedt, Heilig Geist. Gutes Ankommen
dort! Von Bolzum, St. Joseph, kommen
die Katholiken in Bledeln und Ummeln
neu in unsere Gemeinschaft. Herzlich
willkommen! Lühnde, Wätzum und
Groß Lobke bleiben uns unverändert
erhalten. In Klein Lobke wurden die katholischen Einwohner befragt, ob sie
lieber zu Lehrte oder zu Harsum gehören wollen. Die Entscheidung fiel zugunsten von Harsum und Algermissen
aus. Auch Klein Lobke bleibt bei uns.
schließenden Empfang in der Aula der
Grundschule Harsum.
Am 15. und 16. November wird der
neue Kirchenvorstand und der neue
Pfarrgemeinderat gewählt. Alle Gemeindemitglieder, die dann 16 Jahre
und älter sind, möchte ich als Wahlberechtigte herzlich zu den Gremienwahlen einladen. Heißen wir auch auf diese
Weise das Neue willkommen. Es will
gestaltet werden, und zwar von uns!
Herzliche Grüße und Gottes Segen,
K
at
h.
P
St fa r
. C rg
äc em
ili ei
nd
a
e
Klein
Lobke
Ummeln
Lühnde
Bledeln
Groß
Lobke
Wätzum
Algermissen
Harsum
Asel
Am 9. November wollen wir unsere
neue Gemeinschaft in der hl. Messe
begrüßen: um 10.30 Uhr in der St. Cäcilia-Kirche in Harsum und beim an-
4
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser des Wegweisers,
die Ferien sind vorbei und die letzten
Sommertage sind gezählt. Vielleicht bekommen wir ja noch einen „Golden Oktober“ und können für die nächsten Monate noch mal ein wenig Sonne tanken.
Wie gewohnt, möchten wir Sie wieder
auf einige Termine und Veranstaltungen im Herbst hinweisen. Anfang Oktober feiern wir unser Erntedankfest. Dieses findet am 5.10. in Algermissen mit
anschl. Stehkaffe statt. Am 12.10. findet
das Erntedankfest in Harsum statt.
Besonders vormerken sollten Sie sich
unsere Pfarrversammlungen am 12.10.
in Harsum und am 19.10. in Algermissen. Hier können Sie Ihre besonderen
Wünsche und Anregungen mit einbringen.
Wenn Sie Lust auf eine Domführung
haben, können Sie diese am 8. November wahrnehmen. Der Verein St. Catharina Asel e.V. lädt dazu ein.
Am 12.11. lädt die Stiftung „St. Matthäus Kirche Algermissen“ zum traditio-
nelen Grünkohlessen im Gasthaus Weiterer ein.
Einer der wichtigsten Höhepunkte in
diesem Jahr findet im November statt.
Die Fusion unserer 3 Kirchengemeinden zu einer gemeinsamen Pfarrgemeinde. Zu diesem Anlass gibt es am
9. November einen feierlichen Fusionsgottesdienst in Harsum mit allen Gruppen und Gremien sowie allen Gemeindemitgliedern aus allen drei Kirchengemeinden.
Der letzte Schritt zur Fusion findet am
15./16.November statt, dann sind die
Gremienwahlen zur Bildung des neuen
Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes. Bitte unterstützen Sie die
Kandidatinnen und Kandidaten mit Ihrer
Stimme.
Details zu den genannten Veranstaltungen und weitere Informationen finden
Sie in dieser Ausgabe. Viel Spaß beim
Lesen.
DER EIGENTLICHE SINN DES REICHTUMS IST,
FREIGIEBIG DAVON ZU SPENDEN. Blaise Pascal
5
Informationen
Taufvorbereitung in unseren Gemeinden
Kinder bis zu vier Jahren können in unserer Seelsorgeeinheit gerne an den
festgelegten Taufsonntagen zur hl.
Taufe gebracht werden:
1. Sonntag im Monat:
St. Matthäus - Algermissen
2. Sonntag im Monat:
St. Cäcilia - Harsum
3. Sonntag im Monat:
St. Mauritius - Algermissen
4. Sonntag im Monat:
St. Catharina - Asel
Die Eltern, die sich als erste für einen
Tauftermin melden (am besten zwei
Monate vor der Taufe!), legen mit dem
Pfarrer die Zeit fest (Samstag oder
Sonntag), weitere Eltern schließen sich
an. Die Taufkatechese ist eine günstige
Gelegenheit, die Uhrzeit abzusprechen.
Zur Vorbereitung auf den Empfang der
Taufe gehört in unseren Gemeinden
der Besuch der Taufkatechese. Es sollten möglichst beide Eltern teilnehmen.
Der nächste Termin der Taufkatechese
ist am Freitag, 31. Okt. 2014 im Pfarrheim Algermissen, von 16.00 bis
18.00 Uhr. Die Taufkatechese für Januar und Februar ist nach den Weihnachtsferien voraussichtlich Anfang Januar in Harsum. Der Ort wird endgültig
nach der Anmeldung der Eltern festgelegt (wenn alle aus dem selben Ort
sind, wird entsprechend disponiert).
Wir bitten alle Eltern, die in den Monaten November, Dezember und in der
ersten Januar-Hälfte ein Kind taufen
lassen wollen, um unverzügliche Anmeldung der Taufe in den Pfarrbüros.
Da Taufe nicht eine reine Familienfeier
ist, sondern wesentlich auch Aufnahme
in die Kirche und damit in eine konkrete
Gemeinde bedeutet, ist die Taufe von
auswärtigen Kindern (z.B. aus Hannover oder Hildesheim) bei uns wenig
sinnvoll. Taufe sollte dort gefeiert werden, wo die Kinder dann auch aufwachsen.
Stefan Bringer, Pfarrer
Pfarrversammlungen
Wie schon 2012 und 2013 wird es auch in diesem Jahr Pfarrversammlungen in
unseren Orten geben. In diesem Jahr stehen die Fusion der Pfarreien und die
Wahlen des gemeinsamen Pfarrgemeinderates und des gemeinsamen Kirchenvorstandes an. Es ist geplant, dass sich die Kandidaten für die Gremien bei den
Pfarrversammlungen den Gemeinden vorstellen.
Pfarrversammlung Harsum - Sonntag, 12. Okt., ca. 16.00 Uhr nach der Erntedankprozession und dem Kaffeetrinken
Pfarrversammlung Algermissen - Sonntag, 19. Okt., die Familienmesse ist
bereits um 9.30 Uhr, die Pfarrversammlung schließt um 10.30 Uhr im Pfarrheim Bischof-Josef-Ernst-Haus an.
Die Pfarrgemeinderäte und Pfarrer Bringer
6
Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahl
Kirchenwahlen am 15. und 16. Nov. 2014
Am 15. und 16. November werden in
den Bistümern Hildesheim und Osnabrück, im Erzbistum Hamburg und im
oldenburgischen Teil des Bistums
Münster die kirchlichen Gremien für die
nächsten vier Jahre neu gewählt. In
unserer neuen Gemeinde sind das der
Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat (bzgl. der Aufgaben dieser Gremien siehe nächste Seiten).
Allen die bereit waren und bereit sind,
auf diese Weise Verantwortung für das
kirchliche Leben in den Pfarrgemeinden zu übernehmen und es mitzugestalten, möchte ich ganz herzlich danken: Den Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen im November, die
sich zur Wahl stellen (siehe nächste
Seiten) und jenen Gremienmitgliedern,
die sich eingesetzt haben, nun aber
nicht mehr kandidieren und somit aus
den Gremien ausscheiden.
Hier
möchte ich danken
für den Kirchenvorstand Harsum: Monika Bertram, Dr. Bernhard Bruns,
Theodor Bormann, Bernhard Blecker;
für den Kirchenvorstand Algermissen:
Gerhard Algermissen, Dirk Bernhards,
Markus Blomberg, Philipp Ernst, Bernhard Hildebrandt, Sven Kieslich, Elmar
Schillon;
für den Pastoralrat Asel: Rita Friedrich,
Kerstin Knöchelmann, Reinhold Köhler, Michael Seidel;
für den Pfarrgemeinderat Harsum: Annemarie Blecker, Birgit Friderici, Jens
Hegemann, Alexander Krage;
für den Pfarrgemeinderat Algermissen:
Andrea Ahrens, Andrea Jäger, Wilhelm
Niemeyer, Ursula Paasche, Kristof
Schmalstieg. Danke!
Für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl sehen die Wahlordnungen für den Kirchenvorstand und den
Pfarrgemeinderat die Bestellung eines
Wahlvorstandes vor. Dieser hat sich
am 12. Sept. 2014 konstituiert. Mitglieder sind aus Harsum: Monika Bertram,
Dr. Bernhard Bruns, Birgit Friderici und
Klaus Ludwig; aus Algermissen: Andrea Ahrens, Bernhard Hildebrandt,
Andrea Jäger, Karl-Heinz Kaune und
Elmar Schillon; aus Asel: Rita Friedrich
und Reinhold Köhler; Pfarrer Bringer
ist geborenes Mitglied. Zum Vorsitzenden des Wahlvorstands und damit zum
Wahlleiter wurde Dr. Bernhard Bruns
gewählt.
Weitere Schritte auf dem Wege zur
Wahl entnehme man bitte den Aushängen in den Schaukästen (wie z.B. die
Möglichkeit zur Einsichtnahme in die
Wählerliste u.ä.).
In unserer fusionierten Pfarrgemeinde
wird der Kirchenvorstand 13 gewählte
Mitglieder umfassen. Jeweils fünf Mitglieder werden als Vertreter/innen für
Harsum und Algermissen gewählt, drei
für Asel. In den Pfarrgemeinderat werden 15 Mitglieder gewählt: Jeweils
sechs für Harsum und Algermissen,
drei für Asel. Die Wahl ist kontingentiert: d.h. die Rangfolge durch die Stimmenzahl wird für jeden Ort extra entscheidend sein (jew. die 5, bzw. 6,
bzw. 3 Kandidaten mit der höchsten
Stimmenzahl sind dann gewählt.
Nach der Wahl werden sich die Gremien im Dezember konstituieren.
Stefan Bringer, Pfarrer
Aufgaben der Gremien
7
Aufgaben - Kirchenvorstand + Pfarrgemeinderat
Kirchenvorstand
Pfarrgemeinderat
*
Der Kirchenvorstand verwaltet die
Liegenschaften, samt Immobilien, und
das Vermögen der Pfarrgemeinde.
*
Der Pfarrgemeinderat dient dem
Aufbau einer lebendigen Gemeinde
und hat die Aufgabe, in allen pastoralen und gesellschaftlichen Anliegen der
Gemeinden beratend oder beschließend mitzuwirken.
*
Er erstellt einen Haushaltsplan für
das jeweils kommende Geschäftsjahr.
*
Er führt die Prüfung und Feststellung der Jahresrechnung durch.
*
Er führt das Vermögensverzeichnis und die Inventarliste.
*
Er beschließt über die Einstellung und Entlassung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
*
Er ist Verwaltungsorgan für die
Kindergärten und den kirchlichen
Friedhof und nimmt diesbezüglich
übertragene hoheitliche Aufgaben
wahr.
*
Er ist Vertragspartner der politischen Gemeinden hinsichtlich der Trägerschaft der Kindergärten.
*
Er betreut Baumaßnahmen und
ist Bauherr.
*
Er nimmt die Aufgaben der Pfarrgemeinde als Verpächterin landwirtschaftlicher Flächen und von Erbbaugrundstücken wahr.
*
Er verwaltet den Kirchenwald in
Zusammenarbeit mit dem Forstamt
Liebenburg.
*
Er soll insbesondere den Pfarrer
beraten und in der Ausübung seines
Amtes unterstützen.
*
Er stellt pastorale Richtlinien für
die Gemeindearbeit auf.
*
Er plant und koordiniert die anfallenden Termine im Kirchenjahr.
*
Er plant und bereitet pfarrliche
Feste vor und verantwortet deren
Durchführung.
*
Er fördert die Arbeit der Teilgemeinden, Verbände und Gruppen und
stimmt diese aufeinander ab.
*
Er fördert die institutionelle Zusammenarbeit der Pfarrgemeinde mit
den Kindergärten, den Schulen, den
politischen Gemeinden, den evang.
Kirchengemeinden, den Vereinen und
den Senioreneinrichtungen vor Ort.
*
Er beschließt die Durchführung
von gemeinsamen Aufgaben.
*
Er fördert die Ökumene.
*
Er nimmt zum Haushalt Stellung.
8
Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand
Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den
Kirchenvorstand stellen sich vor:
Olaf Bank
geb. 1969, Landwirt, Harsum,
verheiratet, vier Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, um mich aktiv
für die Interessen der Kirchengemeinde einzusetzen.“
Hubert Becker
geb. 1966, Rechtsanwalt und Notar, Harsum,
verheiratet, drei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mitgestalten möchte.“
Rolf Bettels
geb. 1949, Dipl.-Verwaltungswirt, Algermissen
verheiratet, drei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich die Zukunft unserer Pfarrei und seiner Kirchorte mit gestalten
möchte.“
Jens-Uwe Deppe
geb. 1972, Polizeibeamter, Lühnde,
verheiratet, eine Tochter,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil die Arbeit
im Kirchenvorstand wichtig und notwendig ist, um die Kirchengemeinde in die kommenden Jahre zu begleiten.“
Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand
9
Franz Glomm
geb. 1957, Kommunalbeamter, Asel,
verheiratet, eine Tochter,
kandidiert für den Gemeindebezirk Asel.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich die
neue Gemeinde auf ihrem Weg in die Zukunft begleiten
möchte sowie das kirchliche Leben an meinem Kirchort
Asel auch in Zukunft erhalten will.“
Theodor Heckeroth
geb. 1951, Bankkaufmann i. R., Harsum,
verheiratet, zwei Söhne,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich die Aufgabe reizvoll finde, sie mir bisher Spaß gemacht hat und
ich gerne mitgestalte.“
Christina Heidkamp-Heineke
geb. 1980, Dipl.-Agaringenieurin, Asel,
verheiratet, eine Tochter.
kandidiert für den Gemeindebezirk Asel.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mich
gerne für die neue Pfarrgemeinde engagieren, frischen
Wind ins Gremium einbringen und natürlich besonders
zu Hause die Aseler Kirche unterstützen möchte.“
Felix Henke
geb. 1950, Landwirt, Algermissen,
verheiratet, zwei Töchter,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich die Mitarbeit und das Mitgestalten der Laien in der Kirche für
notwendig halte.“
Hans-Bernd Hormann
geb. 1960, Bankaufmann, Harsum,
verheiratet, eine Tochter,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich einen
Großteil meiner Kinder- und Jugendzeit im "Schatten des
Kirchturmes" verbringen durfte, und ich ein wenig meiner
Freizeit dafür zurückgeben möchte.“
10
Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand
Martin Knöchelmann
geb. 1958, Dipl.-Rechtspfleger, Asel,
verheiratet, drei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Asel.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mithelfen will, dass Kirche und religiöses Leben in unseren drei
Dörfern stark bleiben.”
Claudia Köhler
geb. 1979, Dipl.-Agaringenieurin, Algermissen,
ledig,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil mir die letzten vier Jahre im Kirchenvorstand gefallen haben und ich
gerne weiterhin die Zukunft unserer Gemeinde mitgestalten möchte."
Michael Kohne
geb. 1973, Tischlermeister, Algermissen
ledig,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich bereit
bin, Verantwortung zu übernehmen und das Leben in der
Pfarrgemeinde mitgestalten will.“
Heinrich Kreipe
geb. 1946, Gärtnermeister, Algermissen,
verheiratet, fünf Kinder, elf Enkel,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich mich
gerne in die Pfarrgemeinde einbringen möchte.“
Ulrich Linkogel
geb. 1968, kaufmännischer Angestellter, Harsum,
verheiratet, zwei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, da viele bisherige Amtsinhaber ausscheiden und ich mich mehr engagieren möchte.“
Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand
11
Christina Meyer
geb. 1976, Ergotherapeutin, Harsum,
ledig,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich dieses
Amt, neben der Kinder- und Jugendarbeit bei den Pfadfindern, sehr wichtig finde."
Ronald Schmitz
geb. 1966, Informatiker, Algermissen,
verheiratet, drei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil mir als Familienvater die Gemeinschaft im Allgemeinen sehr wichtig ist. Zusätzlich will ich mich für die Belange des Kindergartens, dessen reibungsloser Betrieb gerade für uns
berufstätige Eltern sehr wichtig ist, nachhaltig und proaktiv einsetzen."
Roland Weber
geb. 1970, Tischler, Lühnde,
verheiratet, eine Tochter,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich meine,
dass die „kleinen“ Orte*, in der neuen Pfarrgemeinde gut
vertreten sein sollten.“
* das sind: Lühnde, Bledeln, Ummeln, Wätzum, Groß u. Klein Lobke.
Karl-Heinz Wille
geb. 1969, Landwirt, Harsum
verheiratet, zwei Töchter,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, um die Zukunft
unserer Pfarrgemeinde weiterhin mitzugestalten.“
12
Kandidatinnen und Kandidaten für den Pfarrgemeinderat
Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den
Pfarrgemeinderat stellen sich vor:
Hubert Adolphs
geb. 1953, Techn. Holzkaufmann, Harsum,
verheiratet, ein Sohn,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil sich vieles
besser erklärt, wenn man „dabei“ ist.“
Katharina Ehlers
geb. 1941, Küsterin, Asel,
verheiratet,
kandidiert für den Gemeindebezirk Asel.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich schon
im Pfarrgemeinderat war, die Arbeit mir gefallen hat und
ich sowieso gerne mit anderen Menschen zusammenarbeite.“
Gabriele Hartmann
geb. 1954, Drogistin, Asel,
verheiratet, zwei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Asel.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil wir eine
Pfarrgemeinde sind und hierfür Verantwortung übernehmen müssen und weil ich schon viele Jahre dabei bin.“
Ute-Maria Hartmann
geb. 1966, Postbeamtin, Algermissen,
verwitwet, zwei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, damit wir weiterhin eine "lebendige" und aktive Gemeinde bleiben,
besonders wichtig ist für mich die Kinder - und Jugendarbeit.“
Kandidatinnen und Kandidaten für den Pfarrgemeinderat
13
David Kappermann
geb. 1982, Lehrer, Harsum,
verheiratet,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, damit ich mitreden und das Gemeindeleben mitgestalten kann.“
Christina Köhler
geb. 1984, Elementarpädagogin, Algermissen,
ledig,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich schon
seit über 20 Jahren in der St. Matthäus Gemeinde aktiv
bin und mich weiterhin einbringen möchte.“
Alexander Krage
geb. 1972, Gesundheits- und Krankenpfleger, Harsum,
Verheiratet, zwei Töchter,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich mich
für die Messdiener und die alten Menschen engagieren
möchte.“
Christina Kreipe
geb. 1980, Lehrerin, Algermissen
verheiratet, zwei Söhne,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich es
spannend finde, „Kirche vor Ort“ aktiv mitzugestalten.“
Michaela Linkogel
geb. 1974, Versicherungsangestellte, Harsum,
verheiratet, zwei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere erneut für den Pfarrgemeinderat, da ich
das, was wir mit den ersten Fusionsgesprächen begonnen haben, weiterführen möchte.“
14
Kandidatinnen und Kandidaten für den Pfarrgemeinderat
Ruth Möller
geb. 1967, Lehrerin, Algermissen,
verheiratet, zwei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich das
Leben in unserer Pfarrgemeinde aktiv mitgestalten
möchte.“
Godefroid Ndikumana
geb. 1982, Automechaniker, Algermissen,
ledig, stammt aus Burundi.
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich vor
Gott Verantwortung fühle, mich für die katholische Gemeinde in Algermissen einzusetzen.“
Petra Niemann
geb. 1976, Krankenschwester, Harsum,
ledig,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich das
kirchliche Leben in der neuen Pfarrgemeinde mitgestalten möchte und Wert darauf lege, dass Gott unsere Mitte
ist.“
Hans-Joachim Reisig
geb. 1943, Dipl.-Ing. i.R., Algermissen
verheiratet, vier Kinder, fünf Enkel,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil mir St.
Matthäus am Herzen liegt und ich an der Zukunftsgestaltung der neuen Pfarrei mitwirken möchte.“
Helen Schmiedel
geb. 1944, Kauffrau i.R., Harsum,
verheiratet, drei Kinder, drei Enkel,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich mich
für das Wohl der Pfarrgemeinde St. Cäcilia einbringen
möchte.“
Kandidatinnen und Kandidaten für den Pfarrgemeinderat
15
Willi Schneider
geb. 1947, Industrie-Fachwirt i.R., Laatzen,
verheiratet, zwei Kinder, fünf Enkel,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich daran
mitwirken möchte, dass auch zukünftig "unsere Kirche im
Dorf" lebendig ist.“
Dr. Uta Sosada
geb. 1961, Kinderärztin, Algermissen,
verheiratet, ein Sohn,
kandidiert für den Gemeindebezirk Algermissen.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich die Mitwirkung von Laien an der Gestaltung des Gemeindelebens für notwendig halte und die Interessen und Erfahrungen von St. Matthäus in den neuen Pfarrgemeinderat
einbringen möchte.“
Hans-Jochen Teich
geb. 1945, Sozialpädagoge i.R., Asel,
verheiratet, zwei Kinder,
kandidiert für den Gemeindebezirk Asel.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, damit Asel in
der neuen Pfarrgemeinde vertreten ist, dort mit Verantwortung übernimmt und in Asel das Gemeindeleben lebendig bleibt.“
Martin Wirries
geb. 1955, Qualitätssachbearbeiter, Harsum,
geschieden,
kandidiert für den Gemeindebezirk Harsum.
„Ich kandidiere für den Pfarrgemeinderat, weil ich mich
für ein gutes Miteinander einsetzen möchte.“
16
Informationen zu den Kirchenwahlen
Geborene Mitglieder in den Gremien
Der Pfarrer ist aufgrund seiner Ernennung
zum Pfarrer und Leiter der Pfarrgemeinde
geborenes Mitglied des Kirchenvorstandes
und dessen Vorsitzender. Er ist daher Kraft
Amtes Mitglied und nicht wählbar.
Alle hauptberuflichen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind geborene Mitglieder des Pfarrgemeinderates. Daher sind
Pfarrer Bringer und Frau Thoben-Heidland
„automatisch“ Mitglieder des Pfarrgemeinderates.
Berufene Mitglieder im Pfarrgemeinderat
Nach der Konstituierung des Kirchenvorstands wird dieser ein Mitglied bestimmen
(durch eine Wahl), das in den Pfarrgemeinderat entsandt wird und dadurch Mitglied beider Gremien wird.
Pfarrer Bringer kann nach Rücksprache mit den gewählten Mitgliedern des Pfarrgemeinderates weitere Mitglieder in dieses Gremium berufen.
Abordnung in den Kirchenvorstand
Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates entsenden ein Mitglied aus ihren Reihen in
den Kirchenvorstand. Das entsandte Mitglied ist ebenfalls stimmberechtigtes Mitglied des Kirchenvorstands.
Ausschüsse und Dekanatspastoralrat
Zur besseren Erfüllung ihrer Aufgaben bilden der Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat Ausschüsse, wie z.B. Kindergartenausschuss und Friedhofsausschuss (KV) und Liturgieausschuss und Kinder- und Jugendausschuss (PGR).
Der Pfarrgemeinderat wird für jede Teilgemeinde Ortsausschüsse bilden. Vermutlich wird der Kirchenvorstand auf Ortsebene ähnliche Strukturen schaffen.
Der Pfarrgemeindrat entsendet eines seiner Mitglieder in den Dekanatspastoralrat
des Dekanates Borsum-Sarstedt.
17
Durchführung der Kirchenwahlen
Briefwahl
Wer an den Wahltagen, 15. und 16. Nov. 2014, aus gesundheitlichen Gründen
nicht in das Wahllokal kommen kann oder aus anderen Gründen abwesend ist,
kann seine Stimmen auch per Briefwahl abgeben.
Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich der Antrag auf Ausstellung eines Briefwahlscheins. Wer von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen möchte, möge den Antrag bitte umgehend dem zuständigen Pfarramt zusenden, allerspätestens bis zum 9. Nov. 2014. Die ausgefüllten Unterlagen müssen
spätestens am Freitag, 14. Nov. 2014 beim Wahlvorstand in Harsum eingegangen
sein. Dass der Postweg mindestens zwei Tage in Anspruch nimmt, sollte berücksichtigt werden.
Der Wahlvorstand
Wahllokale und Wahlzeiten
Als Wahllokale werden die Pfarrheime dienen. Für die Wahlberechtigten aus
Lühnde, Bledeln, Ummeln, Wätzum, Groß und Klein Lobke ist zusätzlich zur Wahlmöglichkeit in Algermissen ein Wahllokal im evangelischen Gemeindehaus Lühnde eingerichtet. Auch die Algermissener können dort wählen, wenn die Zeit besser
passt. Vielen Dank der Zwölf-Apostel-Gemeinde für die großzügige Unterstützung!
Pfarrheim Harsum
Pfarrheim Algermissen
Pfarrheim St. Altfrid
Kirchplatz 3
31177 Harsum
So. 16. Nov.: 08.30 bis 09.25 Uhr
10.30 bis 11.30 Uhr
16.30 bis 18.00 Uhr
Bischof-Josef-Ernst-Haus
Marktstr. 9
31191 Algermissen
So. 16. Nov.: 10.00 bis 10.55 Uhr
12.00 bis 13.00 Uhr
15.00 bis 16.00 Uhr
Pfarrheim Asel
Gemeindehaus Lühnde
Pfarrheim Petrus Canisius
Bischof-Johann-Str. 1
31177 Harsum-Asel
Sa. 15. Nov.: 16.00 bis 16.55 Uhr
18.00 bis 18.30 Uhr
So. 16. Nov.: 10.30 bis 11.30 Uhr
15.00 bis 16.00 Uhr
Ev.-luth. Gemeindehaus St. Martin
Martinstraße 9
31191 Algermissen-Lühnde
So. 16. Nov.: 16.30 bis 17.30 Uhr
18
Veranstaltungen
Einladung zum Skatturnier
Der Kapellenvorstand der Kapellengemeinde St. Mauritius veranstaltet am Freitag,
31. Oktober um 18.30 Uhr in der Gaststätte Domschänke ein Skatturnier.
Das Startgeld beträgt 10,- €.
Anmeldungen nehmen bis zum 24.Oktober Heinrich
Kreipe (05126-802210) und Victor Rohde (05126-8945)
entgegen.
Victor Rohde
Domführung am 8. November 2014
Der Verein « St. Catharina Asel e.V. » hat für zwei Gruppen eine Domführung am
Sonnabend, 8. Nov. 2014 angemeldet, Es sind noch Plätze frei. Die Führung findet statt im Anschluss an das Mittagsgebet mit Orgelkonzert.
Ablauf:
11.30 Uhr
12.00 Uhr
12.15 Uhr
13.00 Uhr
Geistliches Willkommen im Dom zu Hildesheim
durch ein Mitglied des Domkapitels
Mittagsgebet
Orgelmusik (ca. 30 Minuten; Eintritt frei, Kollekte erbeten)
Führung durch den Dom (ca. 1 Stunde)
(angemeldet vom Verein « St. Catharina Asel e.V. »)
Treffpunkt zur Führung: nach dem
Orgelspiel um ca. 12.45 Uhr im
Domfoyer
Kosten für die Führung: € 4,- pro
Person (wird zu Beginn der Führung eingesammelt)
Anmeldung zur Teilnahme an der
Führung bei: Martin Knöchelmann
Tel. 05127/5527 pr. oder
05121/968-262 dienstl. oder
Franz Glomm, Tel. 05127/5345
Martin Knöchelmann
19
Veranstaltungen
Die kleine Bühne Algermissen
Cäcilien-Konzert zum Patronatsfest in Harsum
am Sonntag, dem 16. November 2014 um 18.00 Uhr in St. Cäcilia
Venedig - New York -Wien
- Höhepunkte klassischer Musik aus drei Jahrhunderten
Am 16.11. gastiert das Hildesheimer Orchester Collegium Musicum um 18.00 Uhr
in der Pfarrkirche St. Cäcilia Harsum. Das Programm entführt die Zuhörer in drei
Epochen klassischer Musik, die zugleich mit drei Weltmetropolen verbunden sind.
Antonio Vivaldis Konzert in a-Moll für 2 Violinen und Orchester lässt Venedigs San
Marco aufscheinen, Franz Schuberts (1797-1828) frühe fünfte Sinfonie in B-Dur
führt uns nach Wien, in die damalige musikalische Hauptstadt Europas. Schuberts
frühlingshafte Sinfonie steht am Wendepunkt von Klassik und Romantik. Und Samuel Barbers (1910-1981) Adagio - sein berühmtestes Werk, das vielfach zur
Filmmusik wurde (z.B. Der große Diktator; Platoon u.a.) - atmet den Weltschmerz
New Yorks am Ende der Dreißigerjahre, passend zum Volkstrauertag.
Als Solisten wirken mit: Annette Knobel und Almut Markert (Violinen), die Leitung
hat Jochen Arnold.
Eintritts-Karten gibt es wieder ab Mitte Oktober bei der Harsumer Sparkasse und
der Volksbank( 10,00 €, bzw, 7,00 €).
Bernhard Blecker
20
Veranstaltung
Stiftungsfest der St. Matthäus-Stiftung
Stiftung St. Matthäus
21
Stiftung St. Matthäus Kirche Algermissen
Eine kleine Erfolgsgeschichte
Mit einem festlichen Gottesdienst und
einem Empfang hat unsere SanktMatthäus-Gemeinde die Gründung ihrer
Kirchenstiftung im November 2009 gefeiert. Offiziell und formal war die Stiftung bereits einige Wochen vorher gegründet. Die kirchliche und die staatliche Anerkennung lagen vor, die Gründung im Bistumsanzeiger und im niedersächsischen Ministerialblatt veröffentlicht, Stiftungsrat und Vorstand waren gewählt, das vorgeschriebene Mindestkapital nicht nur erreicht, sondern
sogar schon deutlich überschritten.
Wie bereits im Jahr 2009, soll auch aus
Anlass des fünften Jahrestages der Stiftungsgründung ein festlicher Gottesdienst noch einmal deutlich machen,
dass es um viel mehr geht als um Geld
und Zinserträge, es geht um den Erhalt
eines gesicherten Gemeindelebens, der
Pfarrstelle und der Kirchengebäude.
„Der Glauben braucht einen geschützten Raum“, sagte Pfarrer Konrad Sindermann, der den erkrankten Pfarrer
Thorsten Janz beim Gründungsgottesdienst vertrat, in seiner Festansprache.
Und Glaube sei heute nicht mehr so
selbstverständlich wie in früheren Zeiten, Engagement sei nötig, um ihn weiterzugeben und zu erhalten. „Da ist jeder Einzelne verantwortlich.“ Entsprechendes Verantwortungsgefühl und Engagement seien in der St. MatthäusGemeinde vielfältig vorhanden, hat
Pfarrer Sindermann festgestellt. Die
neu gegründete Stiftung sei ein weiterer
Beleg dafür. Sie könne helfen, die Rah-
menbedingungen für künftige kirchliche
Arbeit zu erhalten - oder, wie es in der
Präambel der Stiftung heißt, die Pfarrei
langfristig auf eine solide Basis stellen.
In Zeiten, in denen den Kirchen das
Geld zur Erfüllung ihrer Aufgaben fehle.
Pfarrer Sindermanns Fazit vor fünf Jahren: „Daher ist heute ein guter Tag für
die Kirche und die Gemeinde.“
Als Dank für diesen „guten Tag für die
Kirche“ und für nunmehr bereits fünf
Jahre Stiftung St. Matthäus Kirche
Algermissen wollen wir am Sonntag,
16. November ein feierliches Hochamt
mit einer besonderen musikalischen
Gestaltung feiern. Auch in diesem Jahr
konnte dafür die Opernsängerin Christine Köhler gewonnen werden. Die in Algermissen aufgewachsene Sopranistin
- Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe -, an der Orgel begleitet
von Dr. Markus Sosada, wird dem Anlass sicherlich eine festliche Note verleihen.
Zur Stiftungsgründung passte auch das
Evangelium, welches vielleicht auch
zum Stiftungsjubiläum von Pfarrer Stefan Bringer interpretiert wird. Es erzählte von der armen Witwe, die ihren ganzen Lebensunterhalt für andere spendete. Die Summe war zwar, verglichen
mit dem Beitrag reicher Mitbürger, verschwindend klein - und doch zählte ihre
Spende vor Gott mehr als der Obolus
der Reichen, die nur ein wenig von ihrem Überfluss abgaben.
Das Vermögen unserer Stiftung St.
Matthäus Kirche Algermissen ist indessen binnen dieser kurzen Zeit auf
22
Stiftung St. Matthäus
den stolzen Betrag von mehr als
105.000,00 Euro gewachsen. Mehr als
150 Gründungsstifter hatten mit ihrer
Spende die Gründung ermöglicht, bis
heute sind mehrere hundert Stifter und
Spender hinzugekommen. Aber auch
für die Zukunft sind Spenden gefragt,
damit das Vermögen weiter wächst –
schließlich werden bei einer Stiftung nur
die Zinserträge für die Förderzwecke
ausgegeben. Es konnten aus den Erträgen und zweckgebundenen Spenden
bereits mehrere Projekte gefördert werden.
Die Sanierung unserer historischen Kirchenorgel wurde finanziell unterstützt,
die Messdiener- und Seniorenarbeit gefördert und auch die Anpflanzung neuer
Bäume rund um die Pfarrkirche St. Mat-
thäus mitfinanziert. Aktuell wurden Mittel zur Verfügung gestellt, um eine
Grundreinigung der Kirche, insbesondere der Altäre und der Decke durch eine
Fachfirma zu ermöglichen.
Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten, unsere Stiftung St. Matthäus Kirche Algermissen zu unterstützen und
für die Aufgaben der Zukunft zu stärken. Spendenkonten finden Sie auf der
letzten Seite dieses Wegweisers. Oder
lassen Sie sich zu Ihrem Geburtstag
oder sonstigen Anlässen Spenden
schenken, oder helfen Sie regelmäßig
mit einem Dauerauftrag, oder ….
Für den Stiftungsvorstand:
Reinhold Ludewig
Information
Dankesschreiben aus Vechta
23
24
Veranstaltung
Kinderkleiderbasar im Pfarrheim Algermissen
Nach den guten Erfahrungen aus dem
Frühjahrsbasar haben die Helferinnen
des Kinderkleiderbasares in Algermissen unter der Leitung von Elisabeth
Käsehage beschlossen, auch den
diesjährigen Herbstbasar wieder am
Freitagabend auszurichten, jedoch um
eine Stunde verkürzt. Der nächste Kinderkleiderbasar findet also am Freitag,
dem 17. Oktober 2014 von 18.30 –
20.00 Uhr im katholischen Pfarrheim in
Algermissen statt. Gut erhaltene Babyund Kinderkleidung (max. 40 Teile von
Gr. 50 - 188) für Herbst und Winter
können mit Preisen und Verkaufsnummer versehen am Donnerstag, dem
16.10. von 17.30 - 20.00 Uhr im Pfarrheim abgeben werden. Die Verkaufsnummern (begrenzt auf 100 Nummern!) können ab Ende September bis
Mittwoch, dem 15. Oktober bei Elisabeth Käsehage unter der Telefonnummer (0 51 26) 9 62 52 ab 16.00 Uhr
abgerufen werden. Die Endabrechnung findet am Samstagvormittag,
dem 18.10.14 im Pfarrheim statt. Alle
Teile müssen abgeholt werden. Für
verlorene Sachen wird keine Haftung
übernommen! Von den Verkaufspreisen wird ein Betrag von 20% einbehalten. Der Erlös ist wie immer für Anschaffungen in der Pfarrgemeinde bestimmt.
Elisabeth Käsehage
25
Jubiläum
100 Jahre Kindergarten St. Matthäus
Wir feiern Geburtstag
… der katholische Kindergarten in Algermissen wird 100 Jahre!
Darum laden wir Sie herzlich zu unserer Dankandacht
am Freitag, 24. Oktober 2014 um 14.30 Uhr
in die St. Matthäus Kirche ein.
Im Anschluss heißen wir Sie herzlich willkommen
zum „Tag der offenen Tür“ in unserer Kindertagesstätte.
Bei Kaffee und Kuchen möchten wir gemeinsam
in Erinnerungen schwelgen und freuen uns, besonders ehemalige
„Kinder“ und Kolleginnen in unserem Haus begrüßen zu dürfen.
Für die Kinder gibt es Spiel- und Bastelaktionen.
Marion Dillmann, KiTa-Leiterin
26
St. Martin / Heilige des Monats
St. Martinsfeiern in Harsum und Algermissen
Harsum:
Dienstag, 11. November 2014
17.00 Uhr Ökumen. St. Martinsandacht in der St. Cäcilia-Kirche
Anschließend Martinsumzug durch Harsum.
Abschluss auf dem Schulhof der Grundschule Harsum.
Grundschule Harsum / Kirchengemeinden St. Cäcilia und St. Andreas
Algermissen: Mittwoch, 12.November 2014
17.00 Uhr St. Martins - Andacht in der kath. Kirche St. Matthäus
ca. 17.20 Uhr Laternenumzug
Anschließend laden wir alle Kinder und Familien
herzlich zu unserem Fest im Garten der Kita ein.
Bei Lagerfeuer möchten wir gemeinsam Lieder
singen und uns mit Bratwurst, Glühwein und Kakao verköstigen. Ausklang ca. 19.00!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ein schönes
Fest bei hoffentlich trockenem Wetter.
Ihr Team der kath. Kita St. Matthäus
Hl. Hedwig
Herzogin von Schlesien, Ordensfrau
* 1174 (?) auf Schloss Andechs am
Ammersee in Bayern
† 15. (?) Oktober 1243 in Trebnitz,
heute Trzebnica in Polen
Hedwig, Tochter des Grafen Berthold
IV. von Andechs-Meranien, und dessen zweiter Frau Agnes von Groitzsch,
wurde von ihrer Tante, der Äbtissin des
Benediktinerinnenklosters Kitzingen,
dort erzogen. Hedwigs Schwester Agnes wurde die Frau des französischen
Königs Philipp II. August, ihre Schwester Gertrud die des ungarischen Königs
und damit die Mutter von Elisabeth von
Thüringen. Auch Hedwig musste um
1188 heiraten: den Herzog Heinrich I.
von Schlesien; sie gebar ihm sieben
Kinder. Während sich ihr Mann dem
Aufbau und der Sicherung des Landes
widmete und dazu viele deutsche Sied-
27
Heilige des Monats
ler in das slawische Gebiet zog, arbeitete Hedwig an der Einwurzelung
christlichen Gedankengutes, diente
hingebungsvoll Armen und Kranken,
gründete Frauenklöster, unterstützte
verschiedene Orden bei der Gründung
von Niederlassungen.
Nach 22-jähriger Ehe gelobten Heinrich und Hedwig Enthaltsamkeit.
1201/02 gründete Heinrich auf Hedwigs Bitte das Zis terziens erinnenkloster Trebnitz, das schnell für
1000 Nonnen, Zöglinge und Dienstpersonal ausgebaut wurde. Ihr privates
Leben war von persönlichem Leid
überschattet: ihr Heimatschloss wurde
völlig zerstört, ihre Schwester Gertrud
fiel einem Mordanschlag zum Opfer,
sechs ihrer Kinder starben, dazu 1238
auch ihr Mann. Dem Angriff der Mongolen 1241 mit der Schlacht bei Liegnitz und dem Tod ihres letzten Sohnes,
Heinrich II., entgingen Hedwig und ihr
Konvent durch die Flucht nach Krossen an der Oder. Danach lebte sie
ganz in ihrem Kloster. Sie habe sich
selbst im Winter durch Barfußgehen
kasteit; der Bischof verordnete ihr
Schuhe, aber sie habe ihn überlistet,
indem sie die Schuhe wohl gehorsam
trug, aber in der Hand.
Hedwigs Grab ist in Trebnitz erhalten.
Die Erhebung ihrer Gebeine und deren
Überführung in die von ihrem Enkel
Wladyslaw, dem Erzbischof von Salzburg, errichtete Kapelle erfolgte 1267.
Im 14. Jahrhundert verbreitete sich die
Verehrung rasch, befördert durch die
Zisterzienserinnen und die polnische
Piastendynastie. Ihr Grab in Trebnitz
ist noch heute neben dem Annaberg
der größte Wallfahrtsort Schlesiens.
Kanonisation: Hedwig wurde
schon am 26. März 1267 von Papst
Clemens IV. in Viterbo heiliggesprochen, woran seit 1967 eine Inschrift in
der dortigen Kathedrale erinnert.
Attribute: Krone, als Nonne, barfuß
ih r e
Sc hu h e
tr ag en d
Patronin von Schlesien und Polen,
von Berlin, Breslau, Trebnitz und Krakau; der Heimatvertriebenen und
Brautleute; des Erzbistums Breslau,
des Bistums Görlitz.
www.heiligenlexikon.de
28
Gebetsanliegen / Kollektenplan
Gebetsanliegen des Papstes
Oktober 2014
Gott schenke Frieden, wo Gewalt und Krieg herrschen.
Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu
verkünden.
November 2014
Die Einsamen mögen die Nähe Gottes spüren.
Um weise Begleitung der Seminaristen und der jungen Ordensleute.
Kollektenplan für Oktober und November
Sonntagskollekte für die eigene Gemeinde:
Diese Kollekte ist neben der Kirchensteuerzuweisung des Bistums die wichtigste
Einnahmequelle des Finanzhaushalts einer Pfarrgemeinde (diese Kollekte bleibt in
der Pfarrei, in der sie gesammelt wurde). Aus diesem Haushalt werden die laufenden Kosten bezahlt, wie Strom, Gas, Wasser, Abwasser und öffentliche Abgaben,
Minijob-Gehälter und Ausgaben für seelsorgliche Belange.
Sonntag, 5. Oktober 2014 - Caritaskollekte
Die Caritaskollekte ist für die Dienste der Caritas in der Gemeinde und in der Diözese Hildesheim. Mit 23 Ortsverbänden engagiert sich die Caritas im Bistum Hildesheim. Sie bieten vielfältige Soziale Dienste und Einrichtungen der Gesundheitshilfe, Jugend- und Familienhilfe, Hilfen für Behinderte und Senioren an.
Sonntag, 26. Oktober 2014 - Weltmissionskollekte
Weltweit sorgen Angehörige der Kirche für das ganzheitliche Wohl der Menschen.
Denn sie wissen am besten, wo die Not am größten ist und sie helfen dabei, die
Ursachen für Armut zu überwinden. Dabei hilft ihnen Missio und unterstützt beispielsweise Projekte für benachteiligte Frauen, für Waisen und Straßenkinder,
Projekte zur seelsorgerlichen Betreuung von Flüchtlingen, für Frieden und Versöhnung in Bürgerkriegsregionen und Programme zur Betreuung Aidskranker und ihrer Familien. Zu den christlichen Kernaufgaben von Missio zählen zudem der Einsatz für die Menschenrechte sowie der Kampf gegen Sextourismus und Kinderprostitution.
Sonntag, 2. November 2014 - Allerseelenkollekte für Renovabis
Renovabis sorgt sich um die Priesterausbildung in den Diasporaländern Mittel-,
Ost- und Südosteuropas. Der Wunsch in diesen Ländern Priester zu werden, ist
bis heute eher schwierig zu verwirklichen. Es gibt zu wenige Möglichkeiten für die
Ausbildung. Die Sehnsucht der Menschen im Osten Europas nach seelsorglicher
Kollektenplan
29
Betreuung betrifft auch uns. Denn in der katholischen Weltkirche stehen wir füreinander ein.
Sonntag, 16. November 2014 - Diasporakollekte für das Bonifatiuswerk
Seit über hundert Jahren ist die Diaspora - Kinder- und Jugendhilfe ein fester Bestandteil des Bonifatiuswerks. Jungen Menschen in der Diaspora Deutschlands
und Nordeuropas wird auf vielfältige Weise eine Begegnung im Glauben ermöglicht und die christliche Botschaft vermittelt. Die Arbeit der Diaspora-Kinderhilfe
basiert ausschließlich auf der Einnahme von Spenden und Kollekten.
Kollekte am 1. Freitag im Monat / Herz-Jesu-Freitag:
Mit dieser Kollekte unterstützen wir die Arbeit der katholischen Kirche in Estland.
Dort ist die katholische Kirche eine arme Diaspora-Kirche. Nur 0,5% der Bevölkerung ist katholisch. Die Kirche unterhält ein Mutter-Kind-Heim, eine Suppenküche,
einen kirchlichen Verlag und ein Bildungshaus. Diese Einrichtungen sind auch für
lutherische und orthodoxe Christen sowie für Nichtgläubige offen. Wegen der geringen Eigenmittel ist eine Unterstützung der Arbeit von außen wesentlich. Vermittelt wird diese durch den Förderverein „Johannes-Esto-Zentrum“. Der Vereinsvorsitzende ist Pater Christoph Wrembek SJ, ein Jesuitenpater aus Hannover, der als
Priesterseelsorger in unserem Bistum und seit 1991 auch in Estland wirkt.
allen Spenderinnen
und Spendern,
allen Wohltätern
unserer Gemeinden!
Danke allen,
die uns durch das
Zahlen der Kirchensteuer unterstützen!
30
Gottesdienstordnung
5.
Okt.
27. SONNTAG IM JAHRESKREIS
ERNTEDANKFEST IN ALGERMISSEN
Kollekte für die Caritas
(die Hälfte verbleibt in der Caritaskasse der eigenen Gemeinde)
SA 04.10.
17.00 h
Asel
Vorabendmesse - Gemeinschaftsmesse der
neuen Kommunionkinder/†Johannes Algermissen
musikalisch gestaltet vom St. Catharina Verein
und dem Alcantara!-Ensemble aus Hüddessum
SO 05.10.
09.30 h
Harsum
Hl. Messe - Gemeinschaftsmesse der neuen
Kommunionkinder/Leb. u. ††der Pfarrgemeinden
/Vierwochenmesse für †Theo Coers jun.
09.30 h
11.00 h
Harsum
Algermissen
Kinderkirche im Pfarrheim
Hl. Messe zum Erntedankfest - Gemeinschaftsmesse der neuen Kommunionkinder/††Elisabeth, Wilhelm u. Heidi Kruse, Johannes Lüke jun./
††Konrad u. Magdalene Krone/†Josef Reeke
11.00 h
Algermissen
Kinderkirche im Pfarrheim
nach der hl. Messe: Stehkaffee vor der Kirche
Taufe von Sophia Marheineke
Hl. Messe in slowenischer Sprache
Rosenkranzandacht
15.30 h
16.30 h
17.00 h
Algermissen
Asel
Alg.-Maur.
MO 06.10.
09.00 h
MONTAG DER 27. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum-Elis. Konventmesse/†Pfarrer Franz Tenge/††Herbert
15.00 h
Algermissen
Jahns u. Angehörige/††Franz Nöhren u. Angehörige
Frauenbund: Erntedankfeier und Vortrag
„Wunderwelt der Biene“, Ref. Imker Felix Opitz
Gottesdienstordnung
DI 07.10.
10.30 h
14.30 h
15.00 h
18.00 h
18.30 h
GEDENKTAG
Harsum
Harsum
Algermissen
Alg.-Maur.
Alg.-Maur.
31
UNSERER LIEBEN FRAU VOM ROSENKRANZ
Hl. Messe im Cäcilienhof
Seniorenkreis
Treffen der Kolping-Senioren
Rosenkranzgebet
Hl. Messe/††Fam. Becker, Brunke u. Marohn/
††Heinrich Voges u. Elisabeth Fleige/†Schwester
Esther/Vierwochenmesse †Clemens Henning
MI 08.10.
09.00 h
MITTWOCH DER 27. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum
Hl. Messe
DO 09.10.
09.30 h
18.30 h
DONNERSTAG DER 27. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum
Junge Alte: Oktoberfest im Pfarrheim
Asel
Hl. Messe/††Cäcilie Merfert u. Angehörige/
††Helgard Rumpf u. Angehörige/††Fam. Schmidt
u. Reimann
FR 10.10.
08.30 h
09.00 h
FREITAG DER 27. WOCHE IM JAHRESKREIS
Algermissen
Rosenkranzgebet
Algermissen
Hl. Messe/††Reinhard Taubeler u. Angehörige,
Thomas Janzik/††Therese u. Josef Bals/†Manfred
Kruse
Matthäusdetektive: Thema Herbst
Rosenkranzgebet
Hl. Messe/†Gertrud Tafel/††Fam. Eggers/
16.45 h
18.00 h
18.30 h
Algermissen
Harsum
Harsum
18.30 h
Asel
SA 11.10.
11.00 h
HL. PAPST JOHANNES XXIII.
Harsum
Taufe von Dean Bode
JG††Helmut u. Mathilde Busche
Rosenkranzandacht, anschl. Erntedankfeier
u. gemeinsames Abendbrot des Frauenbundes
Pachtzinsen für kirchliche Ländereien
Wir bitten alle Pächter kirchlicher Ländereien, die vereinbarten Pachtzinsen im
Monat Oktober an die Kirchenkasse zu überweisen.
Vielen Dank.
Volksbank Hildesheim eG
IBAN: DE93 2599 0011 3005 3242 08
BIC: GENODEF1HIH
Patricia Voges, Pfarrsekretärin
32
Sonntag
Sonntagsmesse
Asel
5. Oktober
VAM - 17.00 Uhr
12. Oktober
VAM - 17.00 Uhr
19. Oktober
VAM - 17.00 Uhr
26. Oktober
FaM - 11.00 Uhr
2. November
11.00 Uhr
9. November
Keine hl. Messe
16. November
VAM - 17.00 Uhr
23. November
FaM - 11.00 Uhr
30. November
VAM - 17.00 Uhr
7. Dezember
VAM - 17.00 Uhr
14. Dezember
VAM - 17.00 Uhr
21. Dezember
VAM - 17.00 Uhr
28. Dezember
FaM - 11.00 Uhr
Auf vielfachen Wunsch ist die Mittelseite des Wegweisers ein
Abkürzungen: VAM = Vorabendmesse am Samstagabend;
heim; abweichende Zeiten sind unterstrichen.
33
Sonntagsmesse
Harsum
Algermissen
9.30 Uhr m. KiKi
11.00 Uhr m. KiKi
FaM - 9.30 Uhr
11.00 Uhr
9.30 Uhr
FaM - 9.30 Uhr
9.30 Uhr
VAM - 17.00 Uhr
9.30 Uhr m. KiKi
11.00 Uhr m. KiKi
10.30 Uhr
Keine hl. Messe
9.30 Uhr
FaM - 11.00 Uhr
9.30 Uhr
VAM - 17.00 Uhr
11.00 Uhr
9.30 Uhr
11.00 Uhr m. Kiki
9.30 Uhr m. KiKi
FaM - 11.00 Uhr
9.30 Uhr
11.00 Uhr
FaM - 9.30 Uhr
VAM - 17.00 Uhr
9.30 Uhr
Übersichtsplan für die Sonntagsmessen zum Heraustrennen.
FaM = Familienmesse; m. KiKi = mit Kinderkirche im Pfarr-
34
Gottesdienstordnung
12.
Okt.
28. SONNTAG IM JAHRESKREIS
ERNTEDANKFEST IN HARSUM
SONDERKOLLEKTE für die Flüchtlinge im Mittleren Osten (Caritas International)
SA 11.10.
17.00 h
20.00 h
Asel
Algermissen
Vorabendmesse
Weinabend der Kolpingsfamilie, Anmeld. bis 4.10.
bei A. Jäger, Tel. 8119
SO 12.10.
09.30 h
Harsum
Familienmesse zum Erntedankfest/für Leb. u. ††
11.00 h
Algermissen
der Pfarrgemeinden
Hl. Messe/Leb. u. ††Fam. Schwemin u. Kellner/
†Gabriela Meyer/†Martin Heidekrüger
14.30 h
Harsum
16.00 h
Harsum
MO 13.10.
09.00 h
19.30 h
MONTAG DER 28. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum-Elis. Konventmesse/††Fam. Bertram u. Büsse
Harsum
Infoabend Teil I der Kolpingsfamilie zum Thema
Erbrecht, Patientenverfügung, Testament etc.,
Referent: RA Hubert Becker
Erntedankprozession und Rosenkranzandacht
an der Marienkapelle,
anschl. Kaffeetrinken im Pfarrheim
Pfarrversammlung
Gottesdienstordnung
DI 14.10.
15.00 h
18.00 h
18.00 h
18.30 h
35
DIENSTAG DER 28. WOCHE IM JAHRESKREIS
Algermissen
Seniorennachmittag
Harsum
Rosenkranzandacht
anschl. Erntedankfest des Frauenbundes
Alg.-Maur.
Rosenkranzgebet
Alg.-Maur.
Hl. Messe/††Joseph u. Elisabeth Busche/††Thea u.
Johannes Lüke/††Ruth Pahl u. Fam. Witt
MI 15.10.
09.00 h
HL. THERESIA VON AVILA
Harsum
Hl. Messe/††Fam. Ludwig/†Heinrich Bettels (III. Sei
tenweg)
DO 16.10.
15.00 h
18.30 h
HL. HEDWIG
Harsum
Asel
19.30 h
Harsum
FR 17.10.
08.30 h
09.00 h
HL. IGNATIUS VON ANTIOCHIEN
Algermissen
Rosenkranzgebet
Algermissen
Hl. Messe/††Bernd, Anneliese u. Egon Wichmann,
Handarbeitskreis
Hl. Messe/††Wilhelm u. Bernhard Hadam u. Angehörige
Bibelgespräch bei Pfarrer Voß
Heinrich u. Anna Wiechens/†Josef Hagemann/
†Gertrud Klink u. †Marie Borsutzky
18.00 h
18.30 h
Harsum
Harsum
Rosenkranzgebet
Hl. Messe/††Magdalene u. Anton Pagel/††Thea
u. Heinrich Wirries, Willi Wirries/†Ludwig Baule
18.30 h
Asel
18.30-20.00 h Algermissen
SA 18.10.
11.00 h
Rosenkranzandacht, anschl. Beisammensein
u. Imbiss der Kolpingsfamilie
Kinderkleider- und Spielzeugbasar im Pfarrheim
FEST DES HL. LUKAS
Alg.-Maur.
Taufe von Paul Meyer
36
Gottesdienstordnung
19.
Okt.
29. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Kollekte für unsere Gemeinden
SA 18.10.
17.00 h
Asel
Vorabendmesse/†Gertrud Bormann/†Elfriede
Machens
SO 19.10.
09.30 h
Harsum
Hl. Messe/Leb. u.††Fam. Schetschok u. Kulle/
†Alfons Krage/††Katharina u. Josef Blecker
Familienmesse/für Leb. u. †† der Pfarrgemeinden
09.30 h
10.30 h
17.00 h
Algermissen
Algermissen
Asel
MO 20.10.
09.00 h
MONTAG DER 29. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum-Elis. Konventmesse/††Therese u. Johannes Busche/
Pfarrversammlung im Pfarrheim
Rosenkranzandacht
†Hedwig Ratajczyk
Kolpingfrauen: „Kosmetik für reife Haut“
Treffpunkt: Zur Zuckerfabrik 2, Ref. M. Magerkurth
19.00 h
Harsum
DI 21.10.
18.00 h
18.30 h
HL. URSULA UND GEFÄHRTINNEN
Alg.-Maur.
Rosenkranzgebet
Alg.-Maur.
Hl. Messe/†Jutta Wichmann/†Charlotte Kothe/
††Fam. Arand u. Bettels
Urlaub im Pfarrbüro!
Die Pfarrbüros sind von Montag, 20. Okt. bis
einschließlich Mittwoch, 22. Okt. geschlossen.
37
Gottesdienstordnung
MI 22.10.
09.00 h
18.15 h
19.30 h
DO 23.10.
18.30 h
HL. PAPST JOHANNES PAUL II.
Harsum
Hl. Messe/†Maria Niemann/†Maria Krone/†Maria Mock
Harsum/Asel/ Lichterprozession des Frauenbundes in
Algermissen
Marienrode
Kolpingsfamilie Bezirk Nord, Filmabend in
Bettmar
DONNERSTAG DER 29. WOCHE IM JAHRESKREIS
Asel
Hl. Messe/††Franz Krone u. Angehörige/††Bernward
Algermissen/††Adelheid u. Heinrich Algermissen u.
Ella Schikora
19.45 h
Algermissen
gemeinsame Pfarrgemeinderatssitzung
FR 24.10.
08.30 h
09.00 h
FREITAG DER 29. WOCHE IM JAHRESKREIS
Algermissen
Rosenkranzgebet
Algermissen
Hl. Messe/††Agnes Ingelmann, Fam. Heinz Heinemann/†Martha Putze/††Agatha Hagemann u. Magaret
Even
14.30 h
18.00 h
18.00 h
18.30 h
Algermissen
Andacht zum 100. Geburtstag des Kindergartens St. Matthäus Algermissen, anschl. „Tag der
offenen Tür“, s. Seite ….
Algermissen
Frauenabend der Kolpingsfamilie: Kochen im Kulturbrunnen, Anmeld. bis 10.10. bei P. Rusak, Tel.
8000360
Harsum
Rosenkranzgebet
Harsum
Hl. Messe/JG††Fam. Bormann u. Stahl/JG††Wilhelm
Kruse u. Angehörige/††Georg Marx u. Johannes Beier
Pfarrheimbelegung 2015
Für die Belegung der Pfarrheime Harsum, Algermissen und Asel im Jahr
2015 bitten wir alle Gruppen, Vereine und Verbände um schriftliche Mitteilung
der Planungsabsichten bis zum 3. November 2014 an Frau Voges im Pfarrbüro.
Die Koordination der Belegungen wird in Harsum und Asel im Pfarrbüro vorgenommen, in Algermissen übernimmt das der Heimvorstand des Pfarrheimes.
Wir bitten auch um rechtzeitige Mitteilung der Terminänderungen im Laufe des
Jahres an die Pfarrbüros, damit falsche Informationen vermieden werden können.
Stefan Bringer, Pfarrer
38
Gottesdienstordnung
26.
Okt.
30. SONNTAG IM JAHRESKREIS
WELTMISSIONSSONNTAG
KIRCHWEIHFEST IN HARSUM UND ASEL
Kollekte für das Weltmissionswerk Missio
SA 25.10.
17.00 h
Algermissen
Vorabendmesse/†Josef Schuck/†Heinrich-Wilhelm
Böker/†Josef Linkogel
Ende der Sommerzeit 
SO 26.10.
09.30 h
Harsum
Hl. Messe mit Feier der Diamantenen Hochzeit
von Bernhard u. Christine Stanusch/Leb. u. ††
Fam. Stanusch u. Lehne/†Gerda Busche/†Adolf Ola/
JG††Josef u. Ottilie Streibel u. Gerhard Kothe/
Vierwochenmesse für †Klara Streibel
Familienmesse/für Leb. u. †† der Pfarrgemeinden
11.00 h
17.00 h
Asel
Algermissen
MO 27.10.
09.00 h
18.00 h
MONTAG DER 30. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum-Elis. Konventmesse/††Theodor u. Katharina Gue
Weltgebetstag der Kolpingsfamilien in Hasede
DI 28.10.
18.00 h
18.30 h
FEST DER HLL. APOSTEL SIMON UND JUDAS
Alg.-Maur.
Rosenkranzgebet
Alg.-Maur.
Hl. Messe/††Fam. Bettels u. Lingnau/†Ortrud Henke/
19.00 h
Harsum
Rosenkranzandacht
††Julia und Heinz Köhler
Missionskreis
Gottesdienstordnung
MI 29.10.
09.00 h
MITTWOCH DER 30. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum
Hl. Messe/††Heinz u. Anneliese Donn/
††Friedrich u. Maria Machens
DO 30.10.
18.30 h
19.30 h
DONNERSTAG DER 30. WOCHE IM JAHRESKREIS
Asel
Hl. Messe
Hasede
Taizé-Andacht (ab 19.15 h Einsingen)
FR 31.10.
16.00 h
FREITAG DER 30. WOCHE IM JAHRESKREIS
Algermissen
Taufelterntreffen
2014
ALLERHEILIGEN
1.
Nov.
Kollekte für unsere Gemeinden
Fr 31.10.
18.00 h
18.30 h
Algermissen
Algermissen
18.00 h
18.30 h
Harsum
Harsum
Rosenkranzgebet
Vorabendmesse/††Heinz u. Sophie Seegers/
††Magda u. Herbert Budde/††Fam. Karl Busche
Rosenkranzgebet
Vorabendmesse/††Josef u. Magdalene Hartje/
††Joachim u. Maria Algermissen, †Theo Coers/
††Maria Elisabeth u. Käthe Lohmann
SA 01.11.
15.00 h
17.00 h
ALLERHEILIGEN
Algermissen
Taufe von Jan Matti Hartmann
Asel
Hl. Messe/für Leb. u. ††der Pfarrgemeinde
39
40
Gottesdienstordnung
2.
Nov.
ALLERSEELEN
Kollekte für die Priesterausbildung in Mittel- und Osteuropa (Renovabis)
SO 02.11.
09.30 h
09.30 h
11.00 h
Harsum
Harsum
Algermissen
Hl. Messe/für Leb. u. †† der Pfarrgemeinde
Kinderkirche im Pfarrheim
Hl. Messe/††Heinrich Wirries, Heinrich u. Magdalena
Kaevel/Leb. u. ††Fam. Mollenhauer/††Elisabeth u.
Wilhelm Kruse, Heidi Kruse
11.00 h
11.00 h
Algermissen
Asel
Kinderkirche im Pfarrheim
Hl. Messe/††Gertrud Pagel u. Angehörige/
15.00 h
Algermissen
16.00 h
16.20 h
Bledeln
Lühnde
16.30 h
Asel
MO 03.11.
09.00 h
MONTAG DER 31. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum-Elis. Konventmesse/††Herbert Jahns u. Angehörige/
†Rosa Witte
Allerseelenandacht in der Friedhofskapelle,
anschließend Gräbersegnung
Gräbersegnung
Allerseelenandacht in der Friedhofskapelle
anschließend Gräbersegnung
Hl. Messe in slowenischer Sprache
††Franz Nöhren u. Angehörige
KAB: Vortrag „Hospiz - Leben bis zuletzt“
Ref. Erika Reith
18.00 h
Harsum
DI 04.11.
10.30 h
14.30 h
15.00 h
18.30 h
HL. KARL BORROMÄUS
Harsum
Wort-Gottes-Feier im Cäcilienhof
Harsum
Seniorenkreis
Algermissen
Treffen der Kolpingsenioren
Alg.-Maur.
Hl. Messe/††Thea u. Johannes Lüke/†Heinz Wolpers/
†Gisela Willers
Gottesdienstordnung
41
MI 05.11.
09.00 h
MITTWOCH DER 31. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum
Hl. Messe/††Käthe u. Herbert Buchta/†Pfarrer Karl
15.00 h
Asel
19.30 h
Algermissen
Kollmann/†Heinrich Bettels (III. Seitenweg)
Seniorenkreis - Vortrag: „Wohin gehen wir, wenn
wir sterben?“ - Ref. Elis. Thoben-Heidland
Ök. Glaubensgespräch im ev. Gemeinderaum
DO 06.11.
DONNERSTAG DER 31. WOCHE IM JAHRESKREIS
Monatlicher Gebetstag um geistliche Berufe
10.30 h
Algermissen
Hl. Messe in der Landresidenz
17.00 h
Algermissen
Kolpingsfamilie: Gruseliger Spaziergang mit
Sagen und Legenden durch Hildesheim,
Führung mit Petra Rusak, Treffpunkt Marktplatz
Hildesheim
18.30 h
Asel
Hl. Messe/††Fam. Vollmer u. Grove/†Elisabeth
Weber/in besonderer Meinung
FR 07.11.
18.00 h
18.30 h
HERZ-JESU-FREITAG
Algermissen
Rosenkranzgebet und Beichtgelegenheit
Algermissen
Hl. Messe/††Franz u. Irmgard Meyer/††Fam. Bernhards, Hartmann u. Reeke/††Marie u. Paul Oehlke,
Frank Paasche
für alle im Monat November ††Gläubigen der
Jahre 2009-2013
2009: †Heinrich Voges; †Magdalene Gautsch; †Martha
Witt; †Anneliese Wichmann; 2010: †Frank Wolpers;
†Agnes Ingelmann; 2011:†Helmi Reinecke;
†Magdalene Krone; †Werner Kreye; †Werner Ziebold;
†Magdalena Even; 2012:†Marie Krone; †Ernst Weber;
†Freddy Kawulak; †Adelheid Froß; 2013: Elisabeth
Westphal; †Gisela Rother; †Mechthild Gerhardy
18.00 h
18.30 h
Asel
Harsum
Harsum
Spielzeugbasar
Rosenkranzgebet und Beichtgelegenheit
Hl. Messe/††Magdalene u. Josef Hartje/††Mathilde u.
Friedrich Lohmann/†Gertrud Bormann
18.30 h
Asel
Andacht mit Anbetung
SA 08.11.
16.30 h
SONNABEND DER 31. WOCHE IM JAHRESKREIS
Algermissen
Theater „Kleine Bühne“ spielt: Die „Zauberlehrlinge“ im Pfarrheim. Vorverkauf siehe Seite 19.
42
Gottesdienstordnung
9.
Nov.
WEIHETAG DER LATERANBASILIKA
Kollekte für unsere Gemeinden
Keine hl. Messen in Asel und Algermissen
SO 09.11.
10.04 h
10.30 h
Algerm.-Bhf.
Harsum
Abfahrt der S-Bahn Richtung Harsum
Gemeinschaftsmesse der neuen Pfarrgemeinde/Leb. u. †† der Pfarrgemeinde
mit der Gruppe Zeitgeist
Empfang in der Aula der Grundschule Harsum
14.30 h u.
17.00 h
Algermissen
Theater „Kleine Bühne“ spielt: Die „Zauberlehrlinge“ im Pfarrheim. Vorverkauf siehe Seite 19.
MO 10.11.
09.00 h
HL. LEO DER GROSSE
Harsum-Elis. Konventmesse/††Therese u. Johannes Busche/
19.00 h
Algermissen
19.30 h
Harsum
anschl.
††Josef u. Marie Graen
Frauenbund: Vortrag „Chronisch krank und hilfsbedürftig?“ Beraten und begleiten bei der Pflege
zu Hause. Ref. Fr. Seeger und Fr. Erdmann
Infoabend Teil II der Kolpingsfamilie zum Thema
Erbrecht, Patientenverfügung, Testament etc.,
Ref. Norbert Schneider
Gottesdienstordnung
DI 11.11.
15.00 h
17.00 h
18.00 h
18.30 h
MI 12.11.
09.00 h
17.00 h
19.00 h
43
HL. MARTIN
Algermissen
Seniorennachmittag
Harsum
Martinsfeier, Beginn in der Kirche - Martinsumzug durch das Dorf - Abschluss auf dem Schulhof
der Grundschule
Harsum
Friedensgebet des Frauenbundes, anschl. Vor
trag „Sicheres Haus - Schutz vor Einbrüchen“
Ref. Herr Rumpf, Polizist
Alg.-Maur.
Hl. Messe/†Walter Bulke/†† der Fam. Kirsch u. Helbig
HL. JOSAPHAT
Harsum
Hl. Messe/††Martin u. Stefan Klinge
Algermissen
Martinsfeier mit der KiTa St. Matthäus - Martinsumzug durch das Dorf - Abschluss in der KiTa
St. Matthäus
Algermissen
Stiftungsfest St. Matthäus Kirche
im Gasthaus Weiterer
DO 13.11.
11.00 h
14.00 h
18.30 h
DONNERSTAG DER 32. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum
Junge Alte: Braunkohlwanderung
Asel
Blutspende im Pfarrheim m. d. DRK u. Frauenb.
Asel
Hl. Messe
FR 14.11.
08.30 h
09.00 h
FREITAG DER 32. WOCHE IM JAHRESKREIS
Algermissen
Rosenkranzgebet
Algermissen
Hl. Messe/†Ernst Weber/†Richard Kreuzkam/
††Hildegard u. Konrad Bettels
16.45 h
18.00 h
18.30 h
Algermissen
Harsum
Harsum
Matthäus-Detektive: Thema Licht
Rosenkranzgebet
Hl. Messe/†Heinrich Leffler/††Fam.Baule u.
Woitennek/†Agnes Schmidt
SA 15.11.
10.00 h
HL. ALBERTUS MAGNUS
Harsum
Einkehrtag der Kolpingfrauen und des FrauenBundes: Oasentag für Frauen - Biblische Begegnungen am Brunnen, Ref. E. Thoben-Heidland
44
Gottesdienstordnung
16.
Nov.
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS
VOLKSTRAUERTAG
Kollekte für die Diaspora-Kinder- und Jugendhilfe
KIRCHENVORSTANDS- UND PFARRGEMEINDERATSWAHLEN!
SA 15.11.
17.00 h
Asel
Vorabendmesse/†Elisabeth Sydow/†Therese Mock/
†Dorothea Heisig
19.00 h
anschl.
SO 16.11.
09.30 h
Harsum
Ökumenische Andacht
Totengedenken am Thie
Harsum
Hl. Messe/†Maria Fleige/JG†Christel Kreye/
††Maria u. Alfred Scholtyssek
10.00 h
11.00 h
Asel
Algermissen
Totengedenken zum Volkstrauertag am Mahnmal
Familienmesse/für Leb. u. †† der Pfarrgemeinde/
†Pfarrer Thorsten Janz
12.30 h
Algermissen
15.00 h
Harsum
18.00 h
Harsum
mit Feier des 5. Jahrestages der Gründung der
Stiftung St. Matthäus Kirche. Mitgestaltung
durch die Sopranistin Christine Köhler und Dr.
Markus Sosada an der Orgel
Totengedenken zum Volkstrauertag
am Kriegerdenkmal Neue Straße
Allerseelenandacht in der Friedhofskapelle,
anschließend Gräbersegnung
Konzert mit dem Hildesheimer Orchester Collegium Musicum - siehe Seite 19
Gottesdienstordnung
DI 18.11.
18.30 h
WEIHETAG DER BASILIKEN ST. PETER U. ST. PAUL IN ROM
Alg.-Maur.
Hl. Messe/††Joseph u. Elisabeth Busche/††Ellen u.
Georg Wegener/†Viktor Friedrischak
MI 19.11.
09.00 h
20.00 h
HL. ELISABETH - PATRONIN DES ELISABETHSTIFTES
Harsum
Hl. Messe/JG†Magdalene Niesel
Harsum
gemeinsamer Elternabend der Erstkommunionkinder
DO 20.11.
15.00 h
18.30 h
FEST DES HL. BERNWARD
Harsum
Handarbeitskreis
Asel
Hl. Messe/JG†Edmund Plötze/††Heinrich Engelke
19.30 h
Harsum
FR 21.11.
08.30 h
09.00 h
GEDENKTAG UNSERER LIEBEN FRAU IN JERUSALEM
Algermissen
Rosenkranzgebet
Algermissen
Hl. Messe/††Bernd, Anneliese u. Egon Wichmann,
u. Angehörige
Bibelgespräch bei Pfarrer Voß
Heinrich u. Anna Wiechens/†Schwester Esther
18.00 h
18.30 h
Harsum
Harsum
Rosenkranzgebet
Vorabendmesse zum Patronatsfest/†Heinrich
Hollemann/JG†Walter Bertram u. †Johannes Meyer/
††Fam. Marx u. Beier
19.30 h
45
Algermissen
Kolpingsfamilie: Außerordentliche Mitgliederversammlung
SA 22.11.
HL. CÄCILIA - PATRONIN VON HARSUM
11.00-18.00 h Asel
Catharinenmarkt
46
Gottesdienstordnung
23.
Nov.
CHRISTKÖNIGSSONNTAG
Kollekte für unsere Gemeinden
SA 22.11.
17.00 h
Algermissen
Vorabendmesse/†Otto Teltemann/†Mechthild
Gerhardy/†Henry Algermissen
SO 23.11.
09.30 h
Harsum
Hl. Messe/††Johannes u. Auguste Kemnah, Cäcilia
Bartels u. Elisabeth Fiene/††Gertrud Lobes u. Josef
Linkogel/†Konrad Kemnah
Familienmesse/für Leb. u. ††der Pfarrgemeinde
11.00 h
15.00 h
Asel
Asel
MO 24.11.
09.00 h
HL. ANDREAS DUNG-LAC UND GEFÄHRTEN
Harsum-Elis. Konventmesse/††Franz Nöhren u. Angehörige
DI 25.11.
18.30 h
HL. CATHARINA - PATRONATSFEST IN ASEL
Asel
Festmesse zum Patronatsfest
anschließend Empfang im Pfarrheim
Alg.-Maur.
Hl. Messe/†Johannes Lüke jun./†Werner Kreye/
18.30 h
Allerseelenandacht in der Friedhofskapelle
anschließend Gräbersegnung
††Elisabeth Engelke , Fam. Engelke u. Kirchhoff
19.00 h
Harsum
Missionskreis
MI 26.11.
09.00 h
19.00 h
MITTWOCH DER 34. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum
Hl. Messe/†Kurt-Heinz Schmid
Asel
Dekanatspastoralrat
Gottesdienstordnung
DO 27.11.
18.30 h
19.30 h
DONNERSTAG DER 34. WOCHE IM JAHRESKREIS
Asel
Hl. Messe/††Fam. Köhler u. Jobs
Algermissen
Taizé-Andacht (ab 19.15 h Einsingen)
FR 28.11.
08.30 h
09.00 h
FREITAG DER 34. WOCHE IM JAHRESKREIS
Algermissen
Rosenkranzgebet
Algermissen
Hl. Messe/†Josef Hagemann/†Charlotte Kothe/
††Heinz Diete u. Angehörige
18.00 h
18.30 h
Harsum
Harsum
Rosenkranzgebet
Hl. Messe/†Magdalene Piechowski/††Anna u.
Agnes Dettmer/†Aloys Oyen
SA 29.11.
14.30 h
SONNABEND DER 34. WOCHE IM JAHRESKREIS
Harsum
Trauung von Holger Scheidt u. Julia Stönner
47
48
Gottesdienstordnung
1. ADVENTSSONNTAG
Beginn des Lesejahres B
30.
Nov.
Kollekte für unsere Gemeinden
SA 29.11.
17.00 h
Asel
Vorabendmesse - Kolpinggedenktag/
††Cäcilia Kreye, Max u. Agnes Matzner
anschl. Feier der Kolpingsfamilie im Pfarrheim
Änderung der Gottesdienstzeiten!
SO 30.11.
09.30 h
11.00 h
Algermissen
Hl. Messe/†Freddy Kawulak/†Ernst Weber/
Harsum
††Fam. Lüke u. Even
Hl. Messe/für Leb. u. †† der Pfarrgemeinde
Gottesdienstordnung
Regelmäßige Veranstaltungen und Termine
in der Seelsorgeeinheit
jeden Montag
08.45-10.15 h
15.00 h
15.00 h
15.30 h
17.00-18.00 h
Algermissen
Algermissen
Asel
Harsum
Harsum
Spielkreis
Handarbeitskreis
Handarbeitskreis – Frauenbund
Kommunionkurs - Gruppe 1
Bücherei (Pause in den Herbstferien)
jeden Dienstag
15.30 h
Algermissen
17.00-18.30 h Asel
16.00 h
Algermissen
Kommunionkurs - Gruppe 1
Bücherei (Pause in den Herbstferien)
Messdienerstunde
jeden Mittwoch
09.30-11.00 h Harsum
15.00 h
15.45 h
16.00 h
17.30-18.30 h
20.00 h
Algermissen
Harsum
Harsum
Harsum
Asel
Eltern-Kind-Kurs im Jugendheim
in Trägerschaft der Kath. Familienbildungsstätte
Hildesheim (außer in den Ferien)
Seniorengymnastik
Kommunionkurs - Gruppe 2
Neue Messdiener
Pfadfindertreffen - Wölflinge
Gebetskreis
jeden Donnerstag
09.30-11.00 h Asel
10.00-11.30 h Algermissen
15.30 h
Harsum
17.00-18.00 h Harsum
17.00-18.00 h Harsum
18.00-19.00 h Harsum
19.00-20.00 h Algermissen
19.00-20.00 h Harsum
18.00-19.00 h Algermissen
20.00 h
Harsum
Spielkreis
Spielkreis
Kommunionkurs - Gruppe 3
Bücherei (Pause in den Herbstferien)
Pfadfindertreffen
Pfadfinder - Jungpfadfinder
Singkreis (14-tägig)
Pfadfinder - Rover
Bücherei
Kirchenchorprobe
jeden Freitag
15.30 h
Kommunionkurs - Gruppe 2
Algermissen
jeden Sonntag
10.00-11.00 h Algermissen
Bücherei
In den Herbstferien finden Kommunionkurs
und Messdienerstunde nicht statt!
49
50
Freud und Leid
Wir gedenken unserer Verstorbenen
Walter Lüer
Hella Algermissen
Thomas Hartmann
Torsten Riegel
Peter Anlauf
Maria Mock
Ingrit Lüke
Gertrud Deister
Clemens Henning
Theodor Coers
Gertrud Hartmann
Anneliese Leczkowski
Klara Streibel
90 Jahre
87 Jahre
51 Jahre
38 Jahre
74 Jahre
84 Jahre
73 Jahre
79 Jahre
74 Jahre
50 Jahre
85 Jahre
89 Jahre
92 Jahre
Algermissen
Algermissen
Algermissen
Harsum
Harsum
Harsum
Algermissen
Algermissen
Algermissen
Harsum
Algermissen
Algermissen
Harsum
verst. am 05.07.2014
06.07.2014
20.07.2014
23.07.2014
01.08.2014
06.08.2014
06.08.2014
23.08.2014
03.09.2014
07.09.2014
16.09.2014
19.09.2014
24.09.2014
Lass sie leben in deinem Frieden!
Gott du bist der Schöpfer allen Lebens. Du willst nicht den Tod, du willst das Leben.
Wir bitten dich für unsere Verstorbenen: Befreie sie vom Tod und lass sie auferstehen zu neuem ewigem Leben in deinem Reich, das du uns allen versprochen hast.
So bitten wir im Vertrauen, durch Christus unseren Herrn. Amen.
TRAUUNGEN
Matthias Heinrich und Tanja Heinrich
Dennis und Vanessa Kalupa geb. Pagel
Gerwin Ohmes und Nadine Schaer
Martin und Jessica Bormann geb. Braun
Melina Strusch und Philipp Wolff
Gr. Lobke
Harsum
Harsum
Harsum
Harsum
05.07.2014 in Lühnde
30.08.2014
30.08.2014 in St. Andreas
20.09.2014
27.09.2014 in St. Andreas
Taufen
Hannah Schmitz
Annika Busche
Tim Kalupa
Algermissen
Asel
Harsum
05.07.2014
26.07.2014
30.08.2014
Herzlich willkommen
in unseren Gemeinden!
Freud und Leid
51
Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag
06.10.1924 Willi Zajonz, Schwarzer Kamp 23, Harsum (90 J.)
07.10.1929 Hildegard Hadam, Am Kuckucksb.33, Asel (85 J.)
07.10.1921 Therese Schütte, Jahnstr. 1A, Algerm. (93 J.)
10.10.1929 Maria Mumme, St.-Barbara-Str. 11, Harsum (85 J.)
11.10.1929 Katharine Schröter, Milchberg 21, Harsum (85 J.)
12.10.1924 Joseph Hölscher, Sandkampw.13, Harsum (90 J.)
14.10.1929 Magdalene Pahlen, Adolf-Kolping-Str. 3, Harsum (85 J.)
19.10.1924 Else Mokros, Elisabethstift, Harsum (90 J.)
20.10.1929 Waltraud Luer, Hindenburgstr. 4, Algermissen (85 J.)
20.10.1934 Wilfried Mahler, Cäcilienhof, Harsum (80 J.)
20.10.1923 Johannes Poschmann, Tiefenbeck 3, Wätzum-Tiefenbeck (91 J.)
22.10.1921 Magdalene Machtens, Weststr. 5, Harsum (93 J.)
01.11.1922 Elisabeth Stowski, Hottelner Str. 1A, Algermissen (92 J.)
09.11.1929 Waltraud Pietsch, Winkelstr. 1, Algermissen (85 J.)
17.11.1924 Therese Ludewig, Jahnstr. 1A, Algermissen (90 J.)
18.11.1921 Elisabeth Wolff, Eschenweg 6, Asel (93 J.)
22.11.1924 Cäcilie Friedrich, Winkelstr. 8, Asel (90 J.)
23.11.1924 Therese Tenge, Kaiserstr. 27, Harsum (90 J.)
23.11.1923 Hedwig Weiterer, Heerstr. 1, Algermissen (91 J.)
01.12.1919 Elfriede Baule, Cäcilienhof, Harsum (95 J.)
Allen, die in dieser Zeit Geburtstag feiern,
herzliche Glückwünsche.
Alles Gute und Gottes Segen im neuen Lebensjahr!
Anmerkung: Namentlich werden hier alle erwähnt (die das möchten), die 80, 85, 90 und
einen Geburtstag über 90 Jahren feiern. Allen anderen gratulieren wir ebenso herzlich!
Wer die Veröffentlichung seines Namens nicht wünscht, melde sich bitte rechtzeitig in den
Pfarrbüros.
52
Kolpingfamilie Asel
Kolpingfamilie Asel feiert 60-jähriges Jubiläum
Sein 60-jähriges Jubiläum konnte die
Kolpingfamilie Asel feiern. Dazu waren
Vertreter aller Vereine des Ortes und
mehrerer befreundeter Kolpingfamilien
aus den Nachbarorten eingeladen worden. Der ehemalige Diözesanpräses
Klaus Funke feierte auf der Pfarrwiese
die Hl. Messe. Er machte in seiner Predigt Mut, sich den veränderten Rahmenbedingungen von Kirche und Gemeinde zu stellen.
Kolping-Bezirk Hildesheim–Nord. Auf
die Kolpingfamilie Asel sei auch dort
stets Verlass.
Martin Knöchelmann
dankte im Namen des Pastoralrates vor
allem für die Impulse der Kolpingfamilie
für das geistliche Leben im Ort. Er wies
auch auf die vielfältigen Bildungsangebote hin, mit denen Interessierte weit
über den Kreis der Mitglieder der Kolpingfamilie hinaus erreicht werden.
Vier anwesende Gründungsmitglieder
konnte Glomm ehren: für 60-jährige Mitgliedschaft im Kolpingwerk Theo Algermissen, Christian Klinge und Johannes
Seidel sowie für 65-jährige Mitgliedschaft Bernward Köhler. Dieser war bereits vor Gründung der Kolpingfamilie
Asel Mitglied der Kolpingfamilie Harsum
gewesen. Außerdem wurde Bannerträger Klaus Kothe für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Beim anschließenden Empfang gab der
Vorsitzende Franz Glomm einen kurzen
Abriss der letzten 60 Jahre. Danach
dankte Ortsbürgermeisterin Ellen Krone
der Kolpingfamilie für ihr Engagement
im Ort.
Auch Wulf Kaeser dankte im Namen
der Aseler Vereine der Kolpingfamilie,
dass sie sich als feste Größe des dörflichen Lebens stets in alle gemeinschaftsfördernden Aktivitäten einbringt.
Kaeser überreichte auch kleine Geschenke der Aseler Vereine. Claudia
Linkogel aus Harsum lobte die Zusammenarbeit der Kolpingfamilie mit dem
Der Tag endete mit einem Rückblick
auf die Aktivitäten der Kolpingfamilie.
Reinhold Köhler präsentierte zur Freude der Anwesenden viele Fotos aus
mehreren Jahrzenten, die er mit passender Musik unterlegt hatte.
Franz Glomm
53
Bücherei Asel
Pfarrbücherei Asel
Bücher auf Reisen
Die Ferien- und Urlaubszeit ist vorüber.
Nicht nur wir waren auf Reisen, mit uns
auch unsere Bücher.
So war ein Buch an der Nordsee, eins
auf Kreta, ein weiteres in Österreich in
Göriach und viele andere in unzähligen
Urlaubsorten.
Sie haben für unsere Entspannung und
Unterhaltung gesorgt. Und unsere Bücher haben neue Freunde mitgebracht,
die in der Bücherei auf interessierte Leser und Leserinnen warten. Hier eine
kleine Auswahl:
● Gavalda, Anna: Nur wer fällt, lernt
Fliegen
● Glatthauer, Daniel: Geschenkt
James, Peter: Mörderische
Obsession
● Lark, Sarah: Der Klang des
Muschelhorns
● Schlink, Bernhard: Die Frau auf der
Treppe
● und viele mehr
Auch neue Bilderbücher, Erstlesebücher
Drei ??? – Bücher haben den Weg in die
Bücherei gefunden.
Die neuen Bücher möchten die Aseler
Umgebung, Kinder-, Wohn- und Schlafzimmer erkunden und auch viel reisen.
Kommt und leiht sie aus!!!
Einladung zum Leseabend
am 24. Oktober 2014
im Pfarrheim Asel
für Kinder ab der 2. Klasse bis zur 5.
Klasse von 19.00 - 23.00 Uhr
2 € für Verköstigung und Material
In diesem Jahr wollen wir uns mit Geistern, Monstern und Vampiren beschäftigen.
Zum Schluss bringen wir euch sicher
mit Laternen nach Hause.
Anmeldungen ab sofort bei:
Christiane Struck, Tel.: 6236
(Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Kinder
begrenzt)
Wir freuen uns auf Euch
Euer Bücherei-Team
54
Informationen
Homepage zur neuen Pfarrgemeinde
www.caecilia-harsum.de
Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, wurde unsere Homepage „stmatthaeus-algermissen.de“ auf eine
neue Domäne umgestellt. Der Grund
für diese Umstellung ist die Zusammenführung zu einem einheitlichen Informationsportal für alle 3 Gemeinden. So
werden Sie zukünftig Informationen der
neuen Pfarrgemeinde St. Cäcilia auf
der neuen Homepage
www.caecilia-harsum.de
finden.
Der Name der neuen Domäne wurde
im großen Gremium der Pfarrgemeinderäte ausgewählt. Auf unserer neuen
Homepage finden Sie Informationen zur
Erstkommunion, zur Firmung, über das
Pfarrbüro, über die Gremien der neuen
Pfarrgemeinde, und vieles mehr. Informationen zu den Gremienwahlen finden
Sie ebenfalls auf diesem neuen Portal.
Die alte Homepage „st-matthaeusalgermissen.de“ wird weiterhin als Unterträger bestehen bleiben. Auch für
Asel und Harsum gibt es jeweils einen
Unterträger. Unter diesen Unterträgern
finden Sie nur Informationen bezüglich
der jeweiligen Kirchengemeinde wie
z.B. Kolping, Stiftungen, Kindergärten,
Büchereien usw.
Ein Dankeschön geht an Michaela Linkogel, Manfred Kölsch, Martin Knöchelmann, Elmar Schillon und alle die hierbei mitgewirkt haben.
Besuchen Sie uns einfach mal virtuell
auf diesen neuen Seiten. Wir wünschen
Ihnen viel Spaß beim Surfen.
Im Namen der Arbeitsgruppe Homepage
Kristof Schmalstieg
Informationen
55
Kapellenverein St. Mauritius
Am 22. September feierte die Gottesdienstgemeinschaft der St. MauritiusKapelle das Patronatsfest. Nach der
Festmesse fanden sich etwa 50 Personen zum Empfang und Abendessen in
der Domschänke ein.
Bedingt durch die Fusion der bisherigen Pfarrgemeinden wird auch der Kapellenvorstand St. Mauritius zum 31.
Oktober 2014 aufgehoben. Die am 1.
Nov. neugegründete Pfarrgemeinde St.
Cäcilia in Harsum ist Rechtsnachfolgerin der bisherigen Kirchenvorstände
und auch des Kapellenvorstands.
Der Kapellenvorstand besteht nun seit
166 Jahren. Das Gesetz über die Kirchen- und Schulvorstände im Königreich Hannover vom 14. Oktober 1848
legte fest, dass in allen christlichen Gemeinden des Königreichs ein Kirchenvorstand zu wählen sei.
Der Historiker Prof. Aschoff führt diesbezüglich aus: Im Zuge des demokratischen Zeitgeistes und einer Aktivierung der Gläubigen zur Teilnahme am
kirchlichen leben sahen die Gesetzesbestimmungen die Bildung von Kirchenvorständen in jeder evangelischen
und katholischen Kirchengemeinde
vor, die aus dem Pfarrgeistlichen und
wenigstens vier von der Kirchengemeinde gewählten Vorstehern bestanden; der Kirchenvorstand vertrat die
Gemeinde in vermögensrechtlicher Beziehung und verwaltete das kirchliche
Vermögen unter der oberen Leitung
der bischöflichen Behörde oder des
Konsistoriums. In der Tatsache, dass
der Staat eine Regelung der kirchli-
chen Vermögensverwaltung durch die
Gesetzgebung einführte, wurde ein
Übergriff der weltlichen Gewalt gesehen. Die Mitwirkung der gewählten Gemeindevertreter bei der Vermögensverwaltung widersprach dem Grundsatz des kanonischen Rechts, nach
dem der Bischof das kirchliche Vermögen nur durch die von ihm dazu bestimmten Organe zu verwalten hat. Da
auch das ortskirchliche Vermögen als
Eigentum der Gesamtkirche galt, hatten die Gemeinden von sich aus kein
Recht, an der Verwaltung dieses Vermögens teilzunehmen, wie es die Gesetzgebung ihnen einräumte. (HansGeorg Aschoff: Das Verhältnis von
Staat und katholischer Kirche im Königreich Hannover (1813-1866), Hildesheim 1976, Seite 252).
So wurden im Bistum Hildesheim 1849
Kirchenvorstände gewählt, allerdings
nur in 19 Kirchengemeinden. 34 Pfarreien hatten die Wahl abgelehnt. Algermissen gehörte nicht zu den Verweigerern. Seit den 1850er Jahren sind umfangreiche Aktenbestände des „Kirchenvorstands zu Groß Algermissen“
und des „Capellenvorstands zu Klein
Algermissen“ erhalten. Oft wurde der
Kapellenvorstand auch als „Kirchenvorstand“ bezeichnet, so im bislang
ältesten auffindbaren Dokument, das
vom Kapellenvorstand berichtet:
„Inventarium über sämmtliches Vemögen der Capelle zu Klein Algermissen,
aufgenommen vom Kirchenvorstande
daselbst am 10. Juli 1852.“ Für den
Kapellenvorstand unterschrieben haben: Pfarrer Engelbert Wegesin und
die Kapellenvorsteher Göbbels, Chr.
56
Informationen
Ernst und Gentemann.
Im Nachhinein betrachtet, ist es kurios,
dass viele Pfarreien des Bistums Hildesheim keinen Kirchenvorstand einrichteten, in der Pfarrei St. Matthäus
aber gleich zwei Kirchenvorstände gewählt wurden. Die Akten des Pfarrarchives lassen deutlich erkennen, dass
die Zugehörigkeit der St. MauritiusKapelle zur Pfarrgemeinde St. Matthäus nie in Frage gestellt wurde. Die
S t . M at t h ä u s - K i r c h e wi r d a l s
„Mutterkirche“ bezeichnet, der Pfarrer
von Groß Algermissen ist stets Vorsitzender des Kapellenvorstandes zu
Klein Algermissen. Beide Algermissen
bildeten bis in unsere Zeit immer eine
einzige Pfarrei.
Die Einrichtung des Kapellenvorstands
ist nur durch den Umstand erklärbar,
dass in der Mitte des 19. Jahrhunderts
die bürgerliche Gemeinde und die Kir-
chengemeinde hinsichtlich der Personen und des Territoriums in unseren
Dörfern fast gänzlich deckungsgleich
war. Fast alle Einwohner der beiden
Algermissen waren katholisch. Da es
aber zwei bürgerliche Gemeinden gab,
lag es nahe, die Zuständigkeit für die
Betreuung des kirchlichen Vermögens,
samt Liegenschaften und Gebäuden,
im jeweils eigenen Ort zu belassen. So
wurde in Groß Algermissen der Kirchenvorstand der St. Matthäus-Kirche
begründet, in Klein Algermissen der
Kapellenvorstand gewählt. Es sind
noch Wählerlisten aus dem 19. Jahrhundert erhalten. Der Kapellenvorstand war zu finanziellen Abgaben an
die St. Matthäus-Kirche verpflichtet.
1936 wurden die beiden Algermissen
zu einer Kommune vereinigt. Kirchlicherseits spielte diese Fusion keine
Rolle, beide Orte waren seit jeher eine
Pfarrei. So beließ man es einfach bei
dem nunmehr anachronistischen Zustand, zwei Kirchenvorstände in einer
Pfarrgemeinde zu haben. Auch das
Bistum Hildesheim hat diesen Zustand
bisher nicht bemängelt, ihn als geschichtlich bedingt betrachtet und bis
heute so hingenommen.
Das Verständnis bezüglich der Vermögensverwaltung hat seit dem 19. Jahrhundert eine große Wandlung erfahren. Das Kirchenvermögensverwaltungsgesetz, das nach wie vor sowohl
kirchliches Gesetz des Bistums Hildesheim als auch staatliches Gesetz des
Landes Niedersachsen ist, sieht vor,
dass die Pfarrgemeinde als Körperschaft des öffentlichen Rechts für ihr
Vermögen die Eigentumsrechte wahrnimmt und so selbstständig wie mög-
Informationen
lich verwaltet. Das Bischöfliche Generalvikariat führt die Aufsicht und bestätigt die Rechtmäßigkeit der Vorgänge,
erteilt aber in der Regel keine Anweisungen.
Durch die Fusion der Pfarreien bedingt, wird im November nun kein Kapellenvorstand mehr gewählt. Für die
Mauritiuskapelle und die Domschänke
muss nun eine andere Lösung gefunden werden.
Neben der Vermögensverwaltung hat
der Kapellenvorstand vor allem praktische Arbeit zur Unterhaltung des Geländes der Kapelle und der Domschänke geleistet. Für die Grundstückspflege
haben die Kapellenvorsteher und weitere Helferinnen und Helfer viele ehrenamtliche Stunden investiert. Dafür
ein herzliches Dankeschön!
Dem bisherigen Kapellenvorstand
gehören an:
Josef Ernst,
Heinrich
Kreipe jun.,
Henryk Potyka, Victor
R o h d e ,
Heinrich Voges und Pfarrer Bringer als
Vorsitzender. Im September mussten
wir Kapellenvorsteher Clemens Henning zu Grabe tragen. Er wohnte am
dichtesten an der Kapelle, hat den Kapellenschlüssel treu verwahrt und sehr
oft auch zwischendurch Fegedienste
geleistet: „Alles muss ordentlich sein!“.
Für seine Treue und Einsatzbereitschaft sei Clemens Henning herzlich
gedankt.
57
Vergelt‘s Gott!
Als Nachrücker ist nun Joachim Willers
jun. Mitglied des Kapellenvorstands.
Die vielfältigen praktischen Aufgaben,
die der Kapellenvorstand bisher erfüllt
hat, lassen eine einfache Übertragung
derselben an den neuen Kirchenvorstand der gemeinsamen Pfarrgemeinde St. Cäcilia nicht zu. Die Betreuung
der Kapelle und der Domschänke sollte weiterhin vor Ort angesiedelt bleiben. Daher haben wir uns im Kapellenvorstand überlegt, dass zur Erfüllung
dieser Aufgaben ein Kapellenverein
gegründet werden soll. Der Vorstand
dies es Ver eins heißt weit erhin
„Kapellenvorstand“ und führt dessen
bisherige Aufgaben weiter. Der neue
Kirchenvorstand wird die Verwaltung
und Betreuung der Kapelle und der
Domschänke diesem Verein übertragen.
Beim Empfang am Patronatsfest haben 40 Personen ihre Bereitschaft bekundet, einen Kapellenverein ins Leben zu rufen und als Gründungsmitglieder mitzuwirken. Jetzt werden Absprachen mit der Rechtsabteilung des
Bischöflichen Generalvikariates folgen,
um eine Vereinssatzung zu erstellen.
Dann gibt es eine Gründungsversammlung mit Vorstandswahlen. Zuletzt erfolgt die Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Hildesheim.
Wer ebenfalls Interesse hat, an der
Vereinsgründung mitzuwirken, melde
sich bitte bei Pfarrer Bringer. Jede/r
Interessierte kann Mitglied werden, eine Einschränkung hinsichtlich der Konfession oder des Wohnortes gibt es
nicht.
58
Informationen
Lied des Monats
Lied der Monate Sept. und Okt.
Das Lied ist im Gotteslob im Themenbereich „Sendung und Nachfolge“ eingeordnet. Es ist ein Vertrauenslied, das
sich betend an Jesus richtet. Die vierte
Strophe ist ein Lobpreis der Heiligsten
Dreifaltigkeit (Doxologie).
Der Dichter und Komponist Pierangelo
Sequeri ist Priester, Musiker und Theologieprofessor in Italien (Jg. 1944).
Lied des Monats November
Das Lied gehört thematisch zum Ende
des Kirchenjahres, es steht im Gotteslob im Abschnitt „Die himmlische Stadt“.
Gedichtet wurde es von der Journalistin
Anna Martina Gottschick aus Kassel
(1914-1995). Die Melodie komponierte
der englische Komponist Ralph Vaughan Williams (1872-1952) für das anglikanische Kirchenlied „For all the
Saints“.
Das Lied „Herr mach uns stark im Mut,
der dich bekennt“ ist ein an Gott gerichtetes Gebet, das die Vollendung der
Welt in Gott erwartet und für die darauf
vertrauenden Gläubigen um Stärkung in
der Zuversicht bittet.
Die Melodie wird im Gotteslob unter
548 ebenfalls für das Allerheiligenlied
„Für alle Heiligen in der Herrlichkeit“
verwendet. Der baptistische Pastor
Günter Balders (geb. 1942) übersetzte
das bereits oben genannte englische
Lied „For all the Saints“ ins Deutsche.
Organistenkreis
Informationen aus den Kirchenvorständen
59
Fassadenrenovierung der St. Cäcilia-Kirche
Seit Anfang August dieses Jahres wird
die Fassade der St. Cäcilia-Kirche umfassend durch
die Steinmetzfirma Bachmann
und Wille aus
Göttingen
saniert. Beschädigte
Steine
werden ausgetauscht, schadhafte
Fugen
werden ausgebessert, Quader, die ihren Platz verlassen haben,
werden zurechtgerückt.
Die Giebel der
Querschiffe wurden
mit
einer
Kernbohrung versehen, in die dann
wi ed eru m
ein
Stahlanker eingebracht wurde, der
dafür sorgt, dass
die besonders die
tragenden Steine am Rand an ihrem
Platz bleiben, sich nicht im Laufe der
Jahre verschieben und dauerhaft für
Stabilität sorgen.
Leider wurde bei der Erbauung der Kirche 1884 bis 1886 kein sehr hochwertiges Steinmaterial verwendet. Deswegen ist nun eine aufwendige Sanierung
erforderlich. Von den erforderlichen und
vorgesehenen Mitteln (€ 145.000) sind
nun etwa € 100.000 in den Erhalt der
St. Cäcilia-Kirche investiert.
Stefan Bringer, Pfarrer
Friedhof St. Matthäus in Algermissen
Es ist sehr erfreulich, dass sich auf unserem Friedhof gemeinsam mit unserem Friedhofswärter Bernhard Witte etliche Gemeindemitglieder ehrenamtlich
engagieren. So wurden einige Bereiche
des Friedhofs
bereits gründlicher
gärtnerischer
Pflege
unterzogen und
ordentlich hergerichtet (ein im
Umfang gleichartiger Auftrag an einen Gärtner hätte
die Friedhofskasse gesprengt und wohl
deren Pleite zur Folge gehabt). Im August konnten große Wegflächen mit
neuem Kies versehen werden. Auch
dabei waren viele Helferinnen und Helfer zur Stelle. Vielen Dank!
In diesem Zusammenhang möchte ich
darauf hinweisen, dass die Wege um
die Gräber nicht zum Grabnutzungsrecht gehören. Wenn hier jemand Kies
ausbringt, muss das „Leinekies“ mit der
Körnung 2-8 mm sein. Gefärbter Kies
muss entfernt werden.
Pfarrer Bringer
60
Veranstaltung
Vorankündigung: Adventskonzert in Asel
Glosse
61
‚Aufgespießt‘ ist eine Glosse,
die ein hiesiger Zeitgenosse,
welchen die Poetik treibt,
seit langem schon im Pfarrbrief schreibt.
Darin nun wird kritisiert,
was in den Pfarreien passiert,
wenn das auch nicht unbedingt
den Gemeinden Nutzen bringt.
Da diese Verse ja nicht allen,
die sie lesen, gut gefallen,
findet seine Ehefrau
diese manchmal ganz schön mau
und sie mosert Tag und Nacht:
Mann, was hast du nur gemacht?
(worüber sich dann ganz verschämt
natürlich auch der Alte grämt).
Andere finden’s nicht so schaurig
und so mancher wäre traurig,
wenn im Pfarrbrief er vermisste
das gewohnte ‚Aufgespießte‘
Unser ‚Dichter‘ kommt in Nöte,
denn er ist nun mal nicht Goethe,
trotzdem will er’s Verseschreiben
eine Zeitlang noch betreiben.
Der geneigte Leser liest
also weiter ‚Aufgespießt‘
es sei denn, dem ‚alten Haus‘
gehen die Ideen aus.
-i-
62
Kontakte und Adressen
Pfarrer
Pfarrer Stefan Bringer
Kirchplatz 1
31177 Harsum
Tel.: 05127-4349
Fax: 05127-4372
eMail: stefan.bringer@t-online.de
St. Cäcilia
St. Matthäus
Diakone
Hubert Böker
Hermann Thoben
Gemeindereferentin
Elisabeth Thoben-Heidland
Pfarrbüro Harsum
Tel.: 05127-4345
Tel. Algermissen: 05126-314165
Terminvereinbarungen bitte per Tel.
eMail:
thoben-heidland.gemref@gmx.de
Pfarramt Harsum / Asel
Sekretärin Patricia Voges
Kirchplatz 1
31177 Harsum
Tel.: 05127-4349
Fax.: 05127-4372
eMail: st.caecilia.harsum@gmx.de
Bürozeiten:
Di:
15.00 – 17.00 Uhr
Mi:
9.30 – 11.30 Uhr
Mo, Do und Fr ist geschlossen.
Pfarramt Algermissen
Sekretärin Patricia Voges
Marktstraße 10
31191 Algermissen
Tel.: 05126-8220
Fax: 05126-8000080
eMail: st.matthaeus-algermissen@
t-online.de
Bürozeiten:
Mo: 9.30 – 11.30 Uhr
Do: 15.00 – 17.00 Uhr
Di, Mi und Fr ist geschlossen.
St. Mauritius
St. Catharina
Küsterinnen
Harsum
Harsum Elis.-Stift
Algermissen
Algermissen Kapelle
Asel
Annemarie Blecker
Schwester Maria-Luise
Magdalene Busche
Ursula Potyka
Katharina Ehlers
Friedhofswärter Algermissen
Bernhard Witte
Internet :
www.caecilia-harsum.de
Kontakte und Adressen
63
Kapellenvorstand St. Mauritius
Kindergärten
Vors. Algermissen: Pfarrer Stefan Bringer Kindergarten St. Matthäus, Alg.,
John-F.-Kennedy-Str. 2a
Kirchenvorstände
Leitung: Marion Dillmann
Vors. Harsum:
Theodor Heckeroth
Telefon: 05126-2297
Vors. Algermissen: Philipp Ernst
Fax & AB: 05126-800345
E-Mail: kath.kita_algerm@t-online.de
Pfarrgemeinderäte
Internet: www.st-matthäus-algermissen.de
Vors. Harsum:
Martin Wirries
Vors. Algermissen: Dr. Uta Sosada
Kindergarten St. Vincenz, Harsum,
Pastoralrat
Vors. Asel: Franz Glomm
Öffnungszeiten der Pfarrbüchereien:
Algermissen:
So. 10:30 - 11:30 Uhr
Do. 18:00 - 19:00 Uhr
Leitung: Maria Lüke
Harsum:
Mo. 17:00 - 18:00 Uhr
Do. 17:00 - 18:00 Uhr
Leitung: Magda Evers
Kirchplatz 6
Leitung: Reinhard Fischer
Tel.: 05127-4307
E-Mail: kita-sanktvincenz-harsum@gmx.de
Internet: www.kita-harsum.de
Kindergarten St. Catharina, Asel,
Am Bache 18
Leitung: Mechthild Kaul
Tel.: 05127-69070
E-Mail: kigacatharina@t-online.de
Asel:
Di. 17:00 - 18:30 Uhr
Leitung: Christiane Struck
Bankverbindungen
Kath. Kirchengemeinde
Harsum:
IBAN DE61259900110001693400
Volksbank Hildesheim
Kath. Kirchengemeinde
Asel:
IBAN DE98259900110002806100
Stiftung St. Matthäus Kirche Algermissen
Volksbank Hildesheim
Sparkasse: DE18 2595 0130 0099 0244 66
SWIFT-BIC: NOLADE21HIK
Kapellengemeinde St. Mauritius
Volksbank: DE10 2599 0011 3009 4127 00
Algermissen:
SWIFT-BIC: GENODEF1HIH
IBAN DE61259900113005324202
Ansprechpartner: Reinhold Ludewig Tel.-Nr. 05126-314120
Volksbank Hildesheim
Kath. Kirchengemeinde
Algermissen:
IBAN DE88259900113005324201
Volksbank Hildesheim
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
58
Dateigröße
4 667 KB
Tags
1/--Seiten
melden