close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildungsmodule - Goethe-Universität

EinbettenHerunterladen
Fortbildungsmodule
zum Unterrichten in heterogenen Lerngruppen und
zur inklusiven Beschulung
- Abrufangebote für Kollegien -
Didaktische Werkstatt
Goethe - Universität Frankfurt
Schuljahr 2014/2015
Ein Kooperationsprojekt des Hessischen
Kultusministeriums und der Arbeitsstelle für
Diversität und Unterrichtsentwicklung
www.didaktischewerkstatt.uni-frankfurt.de
Anmeldung
Fortbildungskosten
Je nach Fortbildungsdauer betragen die Kosten zwischen 10,00 € und
20,00 € pro Person
Anfragen und Terminvereinbarungen
E-Mail: a.abraham@em.uni-frankfurt.de
Telefon: 069-798-36352 Aloysia Abraham
Besucheradresse
Didaktische Werkstatt
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Campus Westend – PEG-Gebäude
Raum 1G.116
Postadresse
Didaktische WerkstattArbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
FB Erziehungswissenschaften
Grüneburgplatz 1
Postfach 47 – PEG
60323 Frankfurt am Main
Geschäftsführung:
Sekretariat:
Stefanie Rinck-Muhler
s.rinck@em.uni-frankfurt.de
Silke Adam
s.adam@em.uni-frankfurt.de
Tel.: 069-798-36367
Weitere Informationen:
www.didaktischewerkstatt.uni-frankfurt.de
1
Fortbildungsmodule für die Primarund Sekundarstufe
Fortbildungsmodule
Lehrerkollegien und Fachgruppen können nach
Vereinbarung Fortbildungsangebote in Form von Halb-und
Ganztagsveranstaltungen abrufen.
Für Anfragen und Terminvereinbarungen können Sie sich an
Aloysia Abraham wenden:
E-Mail: a.abraham@em.uni-frankfurt.de
Telefon: 069-798-36352
In einem zeitlichen Abstand werden Reflexionsschleifen
angeboten, in denen die praktischen Erfahrungen zu den
Impulsen aus der Fortbildung evaluiert und Fragen und
Probleme bearbeitet werden können.
2
Unterrichten in
heterogenen/inklusiven Lerngruppen
Fortbildungsaspekte
angelehnt an Wischer 2011
4
Fortbildungsmodule
Modul 1 - Diagnose- und Fachkompetenz
•
•
•
•
Deutsch
Mathematik
Sachunterricht/Naturwissenschaften
Englisch
Modul 2 - Unterrichtsgestaltung
• Differenzierung
• Kooperative Lern- und Arbeitsformenformen
Modul 3 - Leistungsdokumentation
• Leistungserfassung, Rückmeldung und Bewertung
• Förderplanung
Modul 4 - Kooperation und Teamentwicklung
• Kooperation der Lehrkräfte untereinander
Modul 5 - Wahrnehmungen und Einstellungen
• Lehrerprofil
Modul 6 - Sonderpädagogische Aspekte im inklusiven Unterricht
• Geistige Entwicklung
• Sprache
• Sozial-emotionale Entwicklung
• Autismus
Modul 7 - Aspekte der Schulentwicklung
• Förderkonzept
Modul 8 - Reflexionsschleife
4
Modul 1:
Diagnose- und Fachkompetenz:
Deutsch
Deutsch
Unterschiedliche Lernausgangslagen erkennen und
berücksichtigen
Anfangsunterricht Deutsch (1 Tag)
Diagnose und Förderung im Lesen (½ Tag)
Diagnose und Förderung im Rechtschreiben
(½ Tag)
Umgang mit LRS (½ Tag)
Alphabetisierung von Jugendlichen in
Förderschulen, Hauptschulen, Berufsschulen
(1Tag)
Die Teilbereiche können von der Grundschule, der Förderschule, der
Sekundarstufe I und II abgerufen werden.
5
Modul 1:
Diagnose- und Fachkompetenz:
Mathematik
Mathematik
Unterschiedliche Lernausgangslagen erkennen und
berücksichtigen
Anfangsunterricht Mathematik (1 Tag)
Diagnose und Förderung im
Mathematikunterricht (1 Tag)
Umgang mit Schwierigkeiten im Rechnen
(½ Tag)
Sprache im Mathematikunterricht (½ Tag)
Teilbereiche können von der Grundschule, der Förderschule, der
Sekundarstufe I und II abgerufen werden.
6
Modul 1:
Diagnose- und Fachkompetenz:
Sachunterricht / NaWi
Sachunterricht / NaWi
Unterschiedliche Lernausgangslagen erkennen und
berücksichtigen
Sachunterricht vielperspektivisch konzipieren
(½ Tag)
Kompetenzorientierung und Differenzierung
im Sachunterricht (½ Tag)
Experimentieren im naturwissenschaftlichen
Unterricht (1 Tag)
Technisches Lernen für heterogene
Lerngruppen am Beispiel von
Holzbearbeitung (1 Tag)
Sprache und Begriffsbildung im
naturwissenschaftlichen Unterricht (½ Tag)
Die Teilbereiche können von der Grundschule, der Förderschule, der
Sekundarstufe I abgerufen werden.
7
Modul 1:
Diagnose- und Fachkompetenz:
Englisch
Englisch
Unterschiedliche Lernausgangslagen erkennen und
berücksichtigen
Differenzierung im Englischunterricht (½ Tag)
LRS und Englisch (½ Tag)
Die Teilbereiche können von der Sekundarstufe I und II abgerufen
werden.
8
Modul 2:
Unterrichtsgestaltung
Differenzierung
Differenzierung im Frontalunterricht und im offenen
Unterricht
Kategorien der Differenzierung
Differenzierungsformen im offenen Unterricht
Wochenplan
Stationenarbeit
Werkstattarbeit
Projektarbeit
Differenzierung durch unterschiedliche
Aufgabenformate
Geschlossene Aufgaben
Offene Aufgaben
Unterrichtsbeispiele zu den verschiedenen
Differenzierungsformen (1Tag)
Das Fortbildungsangebot kann von der Grundschule, der
Förderschule und der Sekundarstufe I abgerufen werden.
9
Modul 2:
Unterrichtsgestaltung
Kooperative Lern- und
Arbeitsformen
Formen kooperativer Lernmethoden
Einsatz im Unterricht
(½ Tag)
Das Fortbildungsangebot kann von der Grundschule, der
Förderschule, der Sekundarstufe I und II abgerufen werden.
10
Modul 3:
Leistungsdokumentation
Leistungserfassung,
Rückmeldung und Bewertung
Rechtliche Grundlagen / Nachteilsausgleich /
Notenschutz
Formen und Möglichkeiten formativer
Bewertung
Formen und Möglichkeiten summativer
Bewertung
Alternative Formen zu Klassenarbeiten
(½ - 1Tag)
Das Fortbildungsangebot kann von der Grundschule und der
Sekundarstufe I abgerufen werden.
11
Modul 3:
Leistungsdokumentation
Förderplanung
Dialogische Förderplanung
Kooperative Förderplanung im Team
Inhaltliche Gestaltung des Förderplans
Der Förderkreislauf
(½ Tag)
Das Fortbildungsangebot kann von der Grundschule, der
Förderschule, der Sekundarstufe I und II abgerufen werden.
12
Modul 4:
Kooperation und Teamentwicklung
Kooperation der Lehrkräfte
untereinander
Ebenen der Kooperation
- Persönlichkeits- und Beziehungsebene
- Sachebene
- Organisatorische Ebene
Rollenklärung in der inklusiven Beschulung
Phasen der Teamentwicklung
(1Tag)
Das Fortbildungsangebot kann von der Grundschule, der
Förderschule, der Sekundarstufe I und II abgerufen werden.
13
Modul 5:
Wahrnehmungen und Einstellungen
Auseinandersetzung mit
Einstellungen, Haltungen und
Wahrnehmungen im Umgang mit
Heterogenität anhand des Profils
für inklusive Lehrerinnen und
Lehrer
(entwickelt im Projekt Teacher Education for Inclusion der European
Agency for Special Needs and Inclusive Education)
Wertschätzung der Diversität der Lernenden
Unterstützung aller Lernenden
Zusammenarbeit
Weiterbildung
(½ Tag)
Das Fortbildungsangebot kann von der Grundschule, der
Förderschule, der Sekundarstufe I und II abgerufen werden.
14
Modul 6:
Sonderpädagogische Aspekte im
inklusiven Unterricht
Sonderpädagogische
Fragestellungen
Je nach Bedarf, der sich durch eine konkrete inklusive
Beschulung ergibt, können z.Z. in diesem Modul
unterschiedliche sonderpädagogische
Fragestellungen in Bezug auf die Förderschwerpunkte
Sprache
Lernen
bearbeitet werden.
(je ½ Tag)
Die Teilbereiche können von der Grundschule, der Sekundarstufe I
und II abgerufen werden.
15
Modul 7:
Aspekte der Schulentwicklung
Förderkonzept
Elemente eines schulischen Förderkonzepts
Erste Schritte zur Konzeptentwicklung
(1 Tag)
Das Fortbildungsangebot kann von der Grundschule, der
Förderschule, der Sekundarstufe I und II abgerufen werden.
16
Modul 8:
Reflexionsschleife – nach 3 Monaten
Reflexion von Themengebieten
aus den Modulen
Vorstellung gelungener Beispiele
Schwierigkeiten bei der Umsetzung
Planung weiterer Schritte
(½ Tag)
Themen zur Konzeptentwicklung erfordern nach
einem bestimmten Zeitraum eine kritische Reflexion
der Implementierung. Hierfür bieten wir eine
Reflexionsschleife an.
17
Modalitäten für Fortbildungsmodule
• Je nach Bedarf können aus verschiedenen
Modulen Fortbildungsangebote ausgewählt
werden.
• Nach ca. 3 Monaten bieten wir einen
Reflexionsnachmittag an zur Bearbeitung
der gemachten Erfahrungen und zur
Diskussion von Fragen und Problemen, die
während der Umsetzung der
Themenschwerpunkte entstanden sind.
• Die Veranstaltungen finden in der
Didaktischen Werkstatt der GoetheUniversität statt.
• Die Kosten betragen 10,00 € pro Halbtag
und Person.
• Anfragen können Sie an Frau Abraham
a.abraham@em.uni-frankfurt.de stellen.
18
Veranstaltungsort
Die Didaktische Werkstatt befindet sich im PEG Gebäude (Psychologie, Erziehungswissenschaften und
Gesellschaftswissenschaften) - Nr. 9 im Plan – auf dem Campus Westend der Goethe-Universität
Frankfurt. Das Gebäude liegt direkt an der Hansa Allee, Ecke Lübecker Straße (Umbenennung in
Max-Horkheimer-Straße). Der Eingang ist auf dem Campus. Öffentliche Parkplätze sind kaum
vorhanden! Die Tiefgarage ist nicht öffentlich!
Sie erreichen uns mit den U- Bahnen 1, 2, 3, 8 ab Südbahnhof/ Hauptwache bis Holzhausenstraße,
danach ein kurzer Fußweg zum Campus.
Besucheradresse der Didaktischen Werkstatt
Goethe–Universität Frankfurt a.M.
Campus Westend - PEG-Gebäude
(Hansaallee - Ecke Lübecker Straße)
Raum 1G.116
60323 Frankfurt am Main
Die Lübecker Straße wird in
Max-Horkheimer-Straße
umbenannt.
Ein Kooperationsprojekt des Hessischen
Kultusministeriums und der Arbeitsstelle für
Diversität und Unterrichtsentwicklung
www.didaktischewerkstatt.uni-frankfurt.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
2 217 KB
Tags
1/--Seiten
melden