close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 19 vom 16. Oktober 2014 - lokalkurier

EinbettenHerunterladen
IHRE BÜRGERNAHE REGIONALZEITUNG
NUMMER 19 | JAHRGANG 13 | 16. OKTOBER 2014 | AUFLAGE 46.000 | WWW.LOKALKURIER.INFO
Die Stadtteile auf einenWirBlick
ziehen um!
Ratingen-Lintorf: Super geschnittene
3-Zi.-Dachterrassen-Wohnung, neues Bad und sep. WC,
Parkett, Garage, EUR 159.000,-EnEv: V, Öl, 126 kWh/(m²a), Bj. 1972
Kreuzbergstr. 3
40489 D‘dorf-Kaiserswerth
Rufnummer: 0211-40 22 00-0
www.mahlmann.de
Raumgestaltung
PH
ILDIUS
Tel. 0211 / 40 49 49
Kittelbachstraße 56
D‘dorf-Kaiserswerth
Am 21. Oktober findet die
nächste Bezirksvertretersitzung statt. Die Kulturstiftung hat eine Broschüre
über Theodor Fliedner
herausgegeben. Auf dem
Klemensplatz wurde wieder ein Weihnachtsmarkt
genehmigt. Die TFG Typhoons stehen im "Final
Four". Die Sparda-Bank
dekorieren • polstern • einrichten
spendete 20.000 Euro für
Kaiserswerther Vereine. Die
Jugendfeuerwehr machte
Urlaub am Schliersee. Die ev.
Kirchengemeinde Kaiserswerth lädt zum Mitmachen
bei den Weihnachtsspielen
ein. Die SPD veranstaltet das
3. Kaiserswerther Gespräch.
Die Straße Am Mühlendamm wird wohl nicht in
Gänze saniert. Eltern sollten
für die Schulwegsicherheit
in Angermund sorgen. Die
Bücherei lädt zur Lesung ein.
Die Aktion "Weihnachten
im Schuhkarton" startet.
Im zentrumplus wird wieder
ein Filmklassiker gezeigt und
zum Herbstfest geladen. Es
sollen die "Angermunder
Elf Pille Singer's" gegründet
werden. Anmeldungen zum
Nikolausmarkt sind ab sofort möglich. Die Sanierung
der Angermunder Str. steht
kurz vor der Vollendung. Im
Lambertus-Lädchen Kalkum
ist Stöbern erwünscht. Der
Kinder- und Jugendchor St.
Remigius lädt zum Musical ein. Ist das Aus für den
U81-Tunnel perfekt? Ist die
Erweiterung der Betriebsgenehmigung des Airports bereits beschlossen? Die Stadt
gibt 1.000 m3 Sturmholz ab.
Die Golzeimer Gemeinde hat
ein eigenes Tersteegenplätzchen. Der Flächennutzungsplan Duisburg soll geändert
werden. Der TuS 08 bietet
Tanzkurse an. Im Angerbad
kann bei Mondschein geschwommen werden. M.J.
Kürbisfest
25. Oktober
10-15 Uhr
E-Technik Schulten GmbH
40489 Düsseldorf-Wittlaer
Tel. 0211 / 40 76 48
Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle
elektrischen Aufgaben rund ums Haus!
For English customers: 0173 520 9977
Your competent partner for all
electrical tasks around the house!
www.elektromeisterschulten.de
Beratung • Verkauf • Vermietung
Unsere Erfahrung machen
wir zu Ihrem Erfolg!
Überzeugen Sie sich selbst!
40489 Düsseldorf • Graf-Engelbert-Str. 42
Tel.: 0203 / 935 835 0 • www.invest-immobilien.com
SEITE 2
16. OKTOBER 2014
g a st ha u
d
n
s
La
Wir empfehlen:
Hirschedelgulasch
mit geschmorten Steinpilzen, Rotkraut,
Kroketten und Birne mit Preiselbeeren
Stielkotelett
mit Schwarzwurzelgemüse und
Petersilienkartoffeln
Bitte schon vormerken:
Freitag, 31. November:
In der Bierschwemme: Halloweenparty
Im Restaurant: Essen à la carte
Am Mühlendamm
"Pack die Gummistiefel ein"
ANGERMUND: Wie wir bereits in unserer letzten Ausgabe berichteten, hat der Bergisch-Rheinische-Wasserverband nur die Straße Am Mühlendamm nach
Fertigstellung der Arbeiten an der Mühle Wolff zur
Hälfte wieder instand gesetzt. Nun forderte auch CDUVertreter Ulrich Decker in einem Antrag die Stadt auf,
den fehlenden Abschnitt schnellestens zu sanieren,
denn insbesondere bei Regen ist hier stets eine große
Pfützenbildung vorhanden, die es den Fußgängern
kaum möglich macht, diesen Bereich trockenen Fußes
zu passieren. Zwar erfolgte noch keine offizielle Antwort des Amtes für Verkehrsmanagement, doch auf
dem kleinen Dienstweg hat man Ulrich Decker bereits
mitgeteilt, dass eine Sanierung dieses Teilbereiches
ablehnt werde, weil es der Zustand dort angeblich
nicht erfordere. Text und Foto: M.J.
Am Rahmer Bach 86
47269 Duisburg-Rahm
Tel: 0203 / 7 12 04 28
www.landgasthaus-charge.com
WirinformierenSie:
Fordern Sie unsere kostenlosen Broschüren
an zu den Themen: • Bestattungsvorsorge
• Moderne Bestattungsformen • Traditionelle
Bestattungsarten • Wenn Menschen-Menschen
brauchen • Info‘s zum Trauerfall.
Wir helfen Ihnen:
Egal,wojemandverstirbt.Nichtnurin
Düsseldorf,DuisburgoderRatingen,
sondernauchüberregionalundweltweit.
Bestattungen Familie Klucken GmbH
Rahmer Str. 13 • 40489 Düsseldorf-Angermund
Mündelheimer Str. 53 • 47259 Duisburg-Huckingen
Tel.: 0203│747994 • www.bestattungen-klucken.de
Kompetenz für Dach und Solaranlagen
Der Profi für alle Fragen rund um
Dach und Solar
Unsere Leistungen:
Wartungsarbeiten
Reparaturarbeiten
Dachdecker- / Klempnerarbeiten
Solaranlagen incl. Planung
Fordern Sie uns
Angeraue 88, 40489 Düsseldorf
Reservieren Sie unsere Räume für Ihre privaten
oder geschäftlichen Feiern.
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 17.00 - 24.00 Uhr
So+Feiertags: 11.00 - 23.00 Uhr durchgehend
Dienstags Ruhetag
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
0203 / 74 23 06
info@peters-dachprofi.de
Foto links:
Auch bei nicht so starkem Regen bilden sich große
Pfützen Am Mühlendamm, Richtung Angermunder
Straße.
„Angermunder Elf Pille Singer’s“ KaisersMitsinger/innen gesucht - Einladung zum Boßel-Turnier
werther
Gespräch
ANGERMUND: Mit einem
neuen Projekt will die KG
„De 11 Pille“ aus Angermund
wieder
mehr
Schwung in das Winterbrauchtum bringen. So soll
das Projekt „Angermunder
Elf Pille Singer’s“ in Angriff
genommen werden. Gesungen wir einstimmig, was
für alle, die einen Ton„Laut“ mit ihrem Mund formen können, kein Problem
sein sollte. Der erste ernsthafte Auftritt ist zur KFDSitzung 2015 geplant. Wer
Lust hat, an dem Projekt
mitzuarbeiten – man muss
nicht unbedingt auftreten,
auch Ideengeber bezüglich
Liedgut und Outfit sind willkommen, der kann sich
melden bei Bernd Schürmann, per E-Mail unter
b.schuermann@mts-dues
seldorf.de oder per Telefon
unter 0203 / 742 14 60.
staltet. Das Startgeld beträgt 10 Euro (inkl. Getränke
und Grillen). Anmeldungen
nimmt Gerlind Neukirchen
unter der Tel.-Nr. 0203 / 74
08 08 oder per E-Mail neu
kirchen-gerlind@t-online.
de entgegen. M.J.
Boßel-Turnier
Eingeladen wird auch wieder zum Boßel-Turnier. Es
wird in diesem Jahr von den
Verteidigern des Wanderpokals (gestiftet von der
Firma Peters Dachprofi
GmbH) am Samstag, dem
1. November, um 13.00
Uhr, in Breitscheid veran-
Friedrich-von-Spee-Schule
Mehr Schulwegsicherheit während der Baumaßnahme – Dringender Appell an die Eltern
ANGERMUND: Nicht nur
auf der letzten Schulpflegschaftssitzung war die Sicherheit im Straßenverkehr
im Umfeld der Friedrichvon-Spee-Schule ein Thema, sondern auch unter
den anderen Eltern wird
dieses Thema immer wieder diskutiert. Leider gibt es
noch viele uneinsichtige Eltern, die weiterhin in die
Feuerwehrzufahrt hineinfahren oder in der Feuerwehrzufahrt parken, wodurch insbesondere die
rad- oder rollerfahrenden
Kinder gefährdet werden.
Deshalb wird vorgeschlagen, die Kinder an anderer
Stelle aus dem Auto aussteigen zu lassen. Alle Kinder, die mit dem Fahrrad /
Roller zur Schule kommen,
sollten auf dem Litzgraben
absteigen und schieben. Es
ist in den letzten Wochen
verstärkt zu gefährlichen Situationen gekommen, weil
fahrende Kinder die Fußgänger vom Gehweg gedrängt haben. Zudem
möchte die Schulpflegschaft
Eltern finden, die in der Zeit
von 7.45 Uhr bis 8.05 Uhr
die Straße „Am Litzgraben“
als Lotsen sichern. Diese Personen sollen in Abständen
von etwa 20 m auf die Schulkinder achten. M.J.
„Einhundert Jahre
Erster Weltkrieg
– erinnern wozu?“
KAISERSWERTH: „Einhundert Jahre Erster Weltkrieg
– erinnern wozu?“, so lautet
das Thema des 3. Kaiserswerther Gesprächs, zu dem
der SPD-Ortsverband Düsseldorf-Nord, am Donnerstag, dem 23. Oktober, um
19.30 Uhr, ins Rathaus Kaiserswerth, Kaiserswerther
Markt 23, einlädt. Im Vergleich zu Frankreich oder
Großbritannien spielt der
Erste Weltkrieg in der deutschen Erinnerungskultur
nur eine nachgeordnete
Rolle. Dr. Matthias Kordes,
Leiter des Instituts für Stadtgeschichte Recklinghausen,
berichtet über ein Kooperationsprojekt der Städte
Recklinghausen und Douai
in Nordfrankreich.
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Lesung in
der Bücherei
Traditioneller Gänseabend
5. und 9. November 2014
Reservieren Sie rechtzeitig !
Düsseldorf Landstraße 431
47259 Duisburg
Tel. 0203 - 78 16 58
www.restaurant-angerhof.de
Mittwoch bis Sonntag
12.00 bis 15.00 Uhr und ab 18.00 Uhr
Montag und Dienstag Ruhetag
(außer an Feiertagen)
Türen auf für Maus-Fans
Einblick in edie Hypnosepraxis "flower meadow"
ANGERMUND: Wie sieht
es hinter den Türen einer
Hypnosepraxis aus? Und
wie funktioniert Hypnose
überhaupt? Diese und andere Fragen bekamen 20
junge Maus-Fans und ihre
Eltern Anfang Oktober anlässlich des 4. "TüröffnerTages" der "Sendung mit
der Maus" in Angermund
beantwortet. An diesem
Tag öffnete auch Ramona
Horlitz die Tür zu ihrer Praxis für Hypnosetherapie
und Coaching und gab den
Teilnehmern in zwei Veranstaltungen die Gelegenheit, mehr über dieses
spannende Thema zu erfahren und praktische Erfahrungen zu machen.
"Wir sind mit den Wolken
geflogen, haben mit unseren Gedanken gezaubert, Tricks zum Entspannen gelernt und mit
Klangschalen experimentiert", erzählt die psychotherapeutische Heilpraktikerin und fügt mit einem
Schmunzeln hinzu: "Und
ich habe den Verdacht,
16. OKTOBER 2014
SEITE 3
Teppichreinigung Hamid in Kaiserswerth
Jeder Teppich verdient eine edle Reinigung!
Meister im Teppichhandwerk:
Reparatur, Restauration,
Reinigung & Fleckenentfernung!
Kostenfreier Abhol- & Lieferservice!
An- & Verkauf
ANGERMUND:
Uwe Florin
„Neue Bücher
im
Herbst“
An Sankt Swidbert 12 in
heißt es am
40489 D-Kaiserswerth
Donnerstag,
Tel.: 0211 - 73 10 66 74
dem 23. OktoMobil: 0176 - 70 07 52 43
ber, um 19.30
www.teppichreinigung-hamid.de
Uhr, zum 6. Mal
info@teppichreinigung-hamid.de
in der katholischen öffentHamid Abbasi
lichen BücheVereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer
rei im katholischen Pfarrheim,
Düsseldorf für Teppichreinigung &
Graf-Engelbert-Straße 16a, AngerTeppichreparatur in Kaiserswerth!
mund. Zur Lesung mit Uwe Florin sind
An St. Swidbert 12 in 40489 Düsseldorf-Kaiserswerth
alle Bücherliebhaber herzlich eingelaTel.: 0211 - 73 10 66 74; Mobil:0176 - 70 07 52 43
den. Die Mitarbeiterinnen stellen ihre
sv-hamid.abbasi@outlook.com
Favoriten aus den aktuellen Neuanschaffungen vor.
Totale Geschäftsaufgabe
L
ORENZO
Christin Stocks geht nach 45 Jahren in den Ruhestand.
Der Räumungsverkauf von Mänteln und Jacken aus
hochwertigem Lammpelz für Damen und Herren hat
begonnen.
Die Artikel stammen aus eigener Produktion und
werden zum Herstellungspreis angeboten.
Mäntel von 600 bis 750 Euro
Jacken von 400 bis 650 Euro
Westen und Einzelteile von 100 bis 300 Euro
Felle pro Stück ab 10 Euro
Keine Kartenzahlung
Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 11.00 bis 19.00 Uhr • Samstag: 11.00 bis 16.00 Uhr
Lorenzo • Am Handwerkshof 4 • 47269 Duisburg-Großenbaum
Tel. 0203 / 7 44 07 • Lorenzo_Stocks@web.de
dass auch die Maus hin und anlässlich des 40. Mauswieder in Hypnose war."
Geburtstags 2011. Und
welches Fazit zieht Ramona
Am einmal jährlich stattfin- Horlitz? "Es hat viel Spaß
denden
"Türöffner-Tag" gemacht - ich kann mir gut
können Kinder und Familien vorstellen, eine derartige KAISERSWERTH: Am Diensüberall in Deutschland bei Aktion zu wiederholen."
tag, dem 21.Oktober, um
freiem Eintritt Sachge17.00 Uhr, findet die nächschichten live erleben. Über
ste Bezirksvertretersitzung
600 Einrichtungen haben in
im Kaiserswerther Rathaus
diesem Jahr ihre Türen gestatt. Zahlreiche Tagesordöffnet, die Kindern sonst
nungspunkte stehen auf
verschlossen bleiben und
der Agenda.
hinter denen es etwas
So steht z.B. die BauvoranSpannendes zu entdecken
frage für die Errichtung von
gibt. Die Türöffner führen
fünf freistehenden und
ihre Veranstaltungen komzwei Doppelhaushälften
plett in Eigenregie durch. Ins
Auf der Krone in AngemLeben gerufen wurde die
rund zur Entscheidung an.
Aktion "Türen auf!" vom
Nach dem Klageweg eines
Ramona
Horlitzhat
mitdieinteressierten
Kindern in der Hypnosepraxis.
Westdeutschen Rundfunk
Anwohners
Bezirks-
SEITE 4
16. OKTOBER 2014
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Generation 55plus: Zielgruppe mit Zukunft
Servicewohnen in der
Altenwohnanlage Großenbaum
GEMEINNÜTZIGE
SENIORENBETREUUNG
STIFTUNG FÜR
ANGERMUND E.V.
Die „zentren plus“ beraten individuell und persönlich zu
allen seniorenrelevanten Fragen. Wir bieten für
Menschen ab 55 Jahren eine Vielzahl an Freizeit-,
Gesundheits-, Kultur- und Bildungsangeboten.
Festes Wochenprogramm
Montag 09.30 Uhr Lauftreff
10.00 Uhr (jeden 1. Montag im Monat)
Gesprächskreis mit Pfarrer
11.00 Uhr Yoga-Kurs für Senioren
14.30 Uhr (jeden 2. u. 4. Montag im Monat)
Gedächtnistraining in Wittlaer
15.00 Uhr Gedächtnistraining
17.00 Uhr (jeden 2. u. 4. Montag im Monat)
Sträkeltreffen
Dienstag 10.30 Uhr Literatur am Vormittag
14.00 Uhr Canasta
17.00 Uhr (jeden 2. Dienstag im Monat)
Gesprächskreis für pflegende
Angehörige, Veranstaltungsort:
Kaiserswerther Markt 32,
Kaiserswerth
Mittwoch 09.30 Uhr Jeden 3. Mittwoch im Monat:
Kleine Stärkung für Trauernde Frühstück und mehr
12.00 Uhr Gemeinsamer Mittagstisch
(bitte vorbestellen)
15.00 Uhr Schach-Treff
15.00 Uhr Seniorengymnastik
16.00 Uhr Klönnachmittag
16.00 Uhr (jeden letzten Mittwoch im Monat)
Filmclub
Donnerstag 09.45 Uhr Sturzpräventionsgruppe
14.00 Uhr Café Rosengarten;
Betreuungsgruppe für
Demenzkranke (bitte anmelden)
Freitag
14.00 Uhr Skat-Runde
14.30 Uhr Wandertreff
15.30 Uhr Klönnachmittag
Das Thema „Wohnen im Alter“ rückt für die Generation
55+ immer mehr in den Vordergrund. In den eigenen
vier Wänden zu bleiben, wünschen sich die meisten
Menschen. Dabei stellen sich viele Fragen: Ist die jetzige
Wohnung auch für ein Leben mit körperlichen Einschränkungen geeignet, müssen Stufen überwunden
werden, sind die Türen für Rollator oder Rollstuhl breit
genug und ist im Badezimmer ausreichend Platz? Wie
steht es um die hauswirtschaftliche Versorgung und die
sozialen Kontakte?
Die Altenwohnanlage Großenbaum bietet auf ihrem
großen Parkgelände neben dem Heimbereich auch
Mietwohnungen zwischen 30 und 70 m² mit Servicepaket an. Diese Wohnungen haben einen barrierefreien
Zugang, und in den Badezimmern befinden sich größtenteils bodengleiche Duschen. Auf Wunsch kann ein
Mittagstisch in der Cafeteria gebucht werden ebenso
wie der Wäscheservice durch die hauseigene Wäscherei. Der Hausmeister erledigt kleinere Reparaturen. Die
Freizeitangebote in der Einrichtung können genutzt werden.
Servicewohnen für Senioren
Barrierefreie 2,5 Zimmer, 61 m² Wohnfläche,
Erdgeschoss mit Terrasse, EUR 12,80 KM
EnEV: V, 218 KWh (m²a) Ölheizung
Altenwohnanlage Großenbaum
Zu den Tannen 10–12
47269 Duisburg
Telefon (0203) 97 59 90
info@awg.fliedner.de
www.awg.fliedner.de
Leben im Alter Theodor Fliedner Stiftung
Infomappen, Beratung- bzw. Besichtigungstermine:
Altenwohnanlage Großenbaum, Elke Buchholz,
Zu den Tannen 10 - 12, 47269 Duisburg
Tel. (0203) 975 99 - 505
elke-buchholz@awg.fliedner.de - www.awg.fliedner.de
Mit kleinen Dingen Großes bewirken:
„Weihnachten im Schuhkarton®“ startet
ANGERMUND: Die Aktion mit – es ist ganz einfach: ke, Angermunder Str. 30; Weitere Informationen ersteht in den Startlöchern - Deckel und Boden eines Heede Walk-In-Praxis, Hei- halten Sie unter www.weih
generationsübergreifend Schuhkartons mit Ge- derweg 1; Lindenlaubs nachten-im-schuhkarton.
wollen von Kindergarten- schenkpapier
bekleben Buchhandlung, Angermun- org, der Hotline 030 - 76
kindern bis zu Senioren in oder vorgefertigten Schuh- der Straße 3; Hotzenplotz 883 883 oder in AngerAngermund alle wieder ge- karton online unter www. Spielwaren, Angermunder mund im zentrum plus bei
meinsam Kindern in Not zu jetzt-mitpacken.de bestel- Straße 3; Wussow, Susanne Anna-Lena Scheper unter
Weihnachten eine Freude len, eine bunte Mischung und Tim, Auf der Krone 38a, der Tel.-Nr. 0203 / 74 04 89
Bitte beachten Sie auch unser Monatsprogramm mit vielen
bereiten. Helfen auch Sie fabrikneuer Geschenke für und das zentrum plus/Seni- sowie Susanne und Tim
interessanten Sonderveranstaltungen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
wieder mit!
ein Kind (in den Altersstu- orenstiftung, Graf-Engel- Wussow, Tel.-Nr. 0203 / 74
zentrum plus  0203 / 74 04 89
00 70.
Im Rahmen der Aktion Ge- fen zwei bis vier, fünf bis bert-Str. 47.
Graf-Engelbert-Str. 47 • 40489 Düsseldorf-Angermund
schenke der Hoffnung e.V. neun oder zehn bis vierE-Mail: zentrum.plus.angermund@seniorenstiftungangermund.de
werden zu Weihnachten zehn Jahre) in den Karton
Homepage: www.seniorenstiftungangermund.de
Schuhkartons gepackt, um packen und Päckchen mit
sie Jungen und Mädchen einer empfohlenen Spende
zwischen zwei und 14 Jah- von 6 Euro für Abwicklung
ren aus Osteuropa zu und Transport bis zum 15.
schenken. Viele der Kinder November 2014 in die Anin Osteuropa haben in ih- nahmestellen geben. Diese
rem Leben niemals ein sind in Angermund die AnWeihnachtsgeschenk er- ger Apotheke, In den BlaSeniorenberater Horst Grass betreut, moderiert und prä- halten. Machen Sie einfach müsen 1a; Rosen-Apothesentiert wieder im „Traumkino für Senioren“ zwei KinoHits in Zusammenarbeit mit dem Ufa-Palast am Hauptbahnhof Düsseldorf, Worringerstr. 142, und zwar am
Mittwoch, dem 22. Oktober. Zwei Welterfolge laufen ANGERMUND: Am Mittwoch, dem 29. Oktober, zeigt Helmut Mühle im 'zentrum plus'
zeitgleich in mehreren Kinosälen: „Grand Budapest Ho- der Gemeinnützigen Stiftung für Seniorenbetreuung in Angermund e.V., Graf-Engelberttel“, eine Komödie, und „12 Years A Slave“, ein Historien- Str. 47, um 16.00 Uhr, den Film „Gangster in Key Largo“. Der Film erzählt die Geschichte
drama. Einlass ist um 9.30 Uhr und Filmbeginn um 11.00 eines desillusionierten Veterans (Humprey Bogart) des Zweiten Weltkriegs. Er sucht die
Uhr. Der Gesamtpreis beträgt 5 Euro. Eine Reservierung junge Witwe und den Vater eines Gefallenen aus seiner Einheit auf, die ein Hotel in Key
ist unbedingt erforderlich, und zwar täglich ab 12.30 Uhr Largo, Florida, betreiben. Dort hat sich der einstige Gangsterboss Johnny Rocco eingemieunter der Tel.-Nr. 0211 / 6 30 67 01. Weitere Informatio- tet. Während eines Hurrikans kommt es zur Konfrontation zwischen Rocco und den anderen Bewohnern des Hotels. Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzlich willkommen. M.J.
nen erteilt Horst Grass
Traumkino im UfaPalast Düsseldorf
Filmklassiker im zentrumplus
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
16. OKTOBER 2014
Generation 55plus: Zielgruppe mit Zukunft
Hauskrankenpflege
Gemeinnützige Stiftung
für Seniorenbetreuung
Angermund e.V.
Alles aus einer Hand...
Seit 1971 bieten wir Ihnen häusliche Kranken- und
Altenpflege in Angermund und Umgebung und sind
zugelassen für alle Kassen. Unsere ausschließlich
examinierten Pflegekräfte versorgen Sie individuell mit:
 Grund- und Behandlungspflege
 Palliativpflege mit Fachausbildung
 Wundversorgung (ICW)
Wir wollen, dass es Ihnen zu Hause gut geht und unterstützen
Sie mit unseren Angeboten, damit Sie so lange wie möglich in
den eigenen vier Wänden bleiben können.
 Betreuung
 Hauswirtschaftliche Versorgung
 Vermittlung von Essen-auf-Rädern
 Vermittlung von Demenzcafé
 Pflegefachliche und soziale Beratung
Wir sind gerne für Sie da. Sprechen Sie uns an!
Seniorenkreis
„Die vergessene Generation“
Graf-Engelbert-Str. 47 - 40489 Düsseldorf
Tel. 0203 / 74 62 62 oder 74 11 04
E-Mail: verwaltung@seniorenstiftungangermund.de
LOHAUSEN: Impulse und Gesprächsanstöße frei nach
dem Bestseller „Die vergessene Generation, die Kriegskinder brechen ihr Schweigen“ von Sabine Bode“ sind
Web: www.seniorenstiftungangermund.de
https://www.facebook.com/seniorenstiftung.angermund das Thema beim Seniorenkreis im Café Jona am Mittwoch, dem 29. Oktober, um 15.00 Uhr, im Café Jona in
der Jonakirche, Niederrheinstr. 129. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Tel.-Nr. 0211 / 43 29 20. M.J.
150. Todestag von
Theodor Fliedner
Broschüre mit historischen Texten bei der Kulturstiftung erhältlich
erste Predigt als Gemeindepfarrer in der Stadtkirche
Kaiserswerth am 27. Januar
1822 sowie ein langes
Schreiben an Amalie Sieveking aus Hamburg vom 8.
Februar 1837, in dem der
Gründer der Kaiserswerther Diakonie die Kaiserswerther Mutterhausdiakonie genau beschreibt.
Theodor Fliedner hatte gemeinsam mit seiner Frau
Friederike 1836 das erste
Diakonissenmutterhaus gegründet. Ziel war es, in Kaiserswerth Frauen in der
Krankenpflege und der Erziehungsarbeit auszubilden
und sie so zu befähigen,
Menschen professionell zu
helfen. Die Idee fand schnell
viele Nachahmer. Weit
über Deutschland hinaus
wurden Häuser und Einrichtungen nach dem VorTheodor Fliedner.
Foto: Fliedner-Kulturstiftung bild in Kaiserswerth gegrünKAISERSWERTH: Am 4. Oktober vor 150 Jahren ist
Pfarrer Theodor Fliedner
verstorben. Der Gründer
der heutigen Kaiserswerther Diakonie liegt auf
dem Schwesternfriedhof in
Kaiserswerth an der Schleifergasse begraben. Aus Anlass des 150. Todestages
hat die Fliedner-Kulturstiftung eine kleine Quellenedition zweier wichtiger Dokumente herausgegeben.
Darin finden sich Fliedners
det. Als Theodor Fliedner
1864 nach längerer Krankheit starb, gab es allein in
Kaiserswerth über 500 Diakonissen, die ihren Dienst
verrichteten. Für 5 Euro
kann die Broschüre bei der
Fliedner-Kulturstiftung,
Zeppenheimer Weg 20,
40489 Düsseldorf, Tel. 0211
/ 56 67 37 80, oder unter
der E-Mail-Adresse info@
fliedner-kulturstiftung.de
erworben werden.
Wir machen alles rund ums Haus
nach Ihren individuellen Wünschen.
Herbstfest in der Seniorenstiftung
ANGERMUND: Am Freitag, dem 24. Oktober, lädt
das zentrumplus Angermund, Graf-EngelbertStraße 47, (Veranstaltungsraum im Keller), ab
15.00 Uhr zu einem Herbstfest ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es erwartet Sie ein
buntes Programm und leckere bayrische Spezialitäten. Der Kostenbeitrag beträgt 3 Euro. Gäste sind herzlich willkommen. M.J.
zum zentrumplus
SEITE 5
SEITE 6
NEU
!!!
16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Nachtwächtertour
PIZZA:
Margherita, Salami, Schinken,
Thunfisch, Hawaii, Champignons
jeweils freitags, samstags und
sonntags ab 18.00 Uhr
Angebote vom
16. Oktober bis 30. Oktober:
Wochentags wechselnde Gerichte
Do. 16. Okt. Kartoffelsalat mit Bockwurst
Di. 21. Okt. Erbsensuppe
Mi. 22. Okt. Frische Bratwurst mit Rotkohl
und Salzkartoffeln
Do. 23. Okt. Königsberger Klopse mit
Kartoffeln und Salat
Di. 28. Okt. Spaghetti Bolognese
Mi. 29. Okt. Kartoffelsalat mit Bockwurst
Do. 30. Okt. Leberkäse mit Spiegelei
und Pommes
oder Bratkartoffeln
5,00 €
4,50 €
6,50 €
LOKALKURIER
Mittelalterlicher Rundgang durch Angermund
rst,
u
w
y
r
Cur mes
Pom o.
& C
6,50 €
5,00 €
5,00 €
4,50 €
5,50 €
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 11.00-21.00 Uhr
Sa, So. und Feiertag: 14.00-21.00 Uhr
Angermunder Str. 7 - 40489 Düsseldorf-Angermund
Inh. Chris Otto Becker - Mobil: 0178 / 33 07 388 - E-Mail: becker.dienst@ish.de
ANGERMUND: Am Freitag, dem 17., und Samstag, dem 18. Oktober, jeweils ab 19.15
Uhr, ist es wieder soweit, denn dann finden wieder die Nachtwächtertouren durch
Angermund statt. Treffpunkt ist die Kellnerei am Ende der Graf-Engelbert-Straße. In
mittelalterlich anmutender Ausrüstung als Nachtwächter werden Ferdi Wolff und Dr.
Hans-Georg Hillenbrand durch den
Ort führen und dabei so allerlei
Schreckliches und Interessantes, aber
auch Erheiterndes aus mittelalterlicher Zeit verkünden. Stationen werden diesmal die neue "Mühle Wolff",
ein Auftritt im abgebrannten
"Stenger's-Saal" und beim TVA sein.
Der Abschluss wird im Bürgerhausgarten des Kulturkreises stattfinden.
Dort wird Wilhelm Graf von Spee
Dr. Hans Georg Hillenbrand + Ferdi Wolff
über das Haus Spee berichten. M.J.
Nikolausmarkt in Angermund
Informationsveranstaltung für alle Interessierten
Ihr Fachbetrieb für
Sanitär und Heizung
im Düsseldorfer Norden
Im Luftfeld 33
40489 Düsseldorf
Tel. 0211 / 40 20 20
www.kramp-kg.de
Damit Ihre Heizung im Winter nicht hustet,
schon jetzt eine Wartung vereinbaren.
ANGERMUND: Es ist schon
Tradition, dass jeweils am
Samstag vor dem 1. Advent,
diesmal am 29. November,
der Nikolausmarkt, veranstaltet von Handwerk &
Handel, in Angermund auf
der Graf-Engelbert-Straße
stattfindet. „Wir legen großen Wert darauf, dass die Nikolausstände nicht von sogenannten Profiverkäufern
besetzt sind, sondern dass
der zünftige Charakter erhalten bleibt und jeder Artikel auch zu fairen Preisen
angeboten wird“, betont
die 1. Vorsitzende von
Handwerk & Handel, Andrea Lindenlaub. Damit alles in geordneten Bahnen
verläuft, die Vorbereitungen getroffen werden
können, lädt die Interessengemeinschaft Handwerk &
Handel alle an diesem Nikolausmarkt Interessierten ob Privatperson, Verein,
Geschäft, Schule, Kindergarten und natürlich alle
Mitglieder - zu einer ersten
Vorbesprechung am Mitt-
woch, dem 12. November,
um 19.30 Uhr, ins TVA-Clubheim, Freiheitshagen 31,
ein. Anmeldungen sind auf
der Inernet-Seite von Handwerk & Handel www.hand
werk-und-handel.com möglich. Informationen erteilt
Andrea Lindenlaub unter
der Tel.-Nr. 0203 / 74 03 37.
Text und Foto: M.J.
Musical "Maria" in der Petruskirche
Kinder- und Jugendchor St. Remigius lädt ein
Am Sonntag, dem 26. Oktober führt der Kinder- und
Jugendchor St. Remigius
Düsseldorf um 18.00 Uhr in
der Petruskirche in Unterrath, Am Röttchen 10, das
Musical „Maria“ auf. Das
geistliche Musical von Markus Hottiger schildert das
Leben Jesu aus der Sicht
seiner Mutter Maria.
Das Maria-Musical gehört
seit vielen Jahren zum Repertoire des Chores. Die
neue Inszenierung von
Friederike Betz (Regie und
Choreographie), die wunderbaren räumlichen Möglichkeiten der Petruskirche
und die Begleitung durch
die Musiker Birgit Michalski
(Flöte), Michael Beck (Klarinette), Wilfried Haecker
(Gitarre), Niky Bollmann
(Schlagwerk) und Hildegard
Kaiser (Klavier) versprechen
eine neu- und einzigartige
Aufführung mit ca. 100 Kindern und Jugendlichen unter der Leitung von Petra
Verhoeven. Die Titelrolle
übernimmt Sophie Gabrisch. Das Kulturamt der
Stadt Düsseldorf fördert die
Aufführung des Wittlaerer
Kinder- und Jugendchors,
der sich weit über die Stadtgrenzen hinaus einen guten
Ruf erworben hat und bekannt ist für seine klangschönen, stimmungsvollen
und berührenden Aufführungen. (www.remigiuschor.de)
Die Mitwirkenden würden
sich über viele Zuhörer
freuen. Die Karten kosten
für Erwachsene 10 Euro,
Kinder und Jugendliche
Kinder und Jugendchor St. Remigius: Foto: Erika Ecke
zahlen 5 Euro. Es gibt sie im
Vorverkauf bei Lotto Franken in Wittlaer, der Kaiserswerther Buchhandlung,
der Buchhandlung Lesezeit
in Kaiserswerth und an der
Abendkasse ab 17.00 Uhr.
Karteninformationen er-
teilt auch Petra Verhoeven,
Tel.-Nr. 0211 / 479 02 87, EMail:
pverhoeven@aol.
com
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Zirkus in der
Graf-Recke-Schule
Zauberei, Clownerie, Akrobatik und Feuerspiele
WITTLAER: "Ein voller Erfolg! Obwohl ich sehr aufgeregt war, ging die
Aufführung gut über die Bühne." Nur zwei von vielen positiven Rückmeldungen zur Projektwoche der Schule I der Graf Recke Stiftung. Die
Schüler nutzten bei der großen Abschlusspräsentation die Gelegenheit, ihre im Verlauf der Woche erlernten zirzensischen Fähigkeiten
unter Beweis zu stellen. Schulleiter Klaus Günther dankte allen Schülern, seinen Kollegen sowie den Mitarbeitern des Circus ZappZarap
für eine erfolgreiche Projektwoche. Mit einem besonderen Applaus
wurden die Vertreter der Johanniter Hilfsgemeinschaft Düsseldorf
bedacht, die auch dieses Mal durch ihre großzügige finanzielle Unterstützung einen maßgeblichen Anteil am Gelingen der Projektwoche
hatten. Foto: privat
SEITE 7
Ihr Fachgeschäft für
skandinavisches Design und vieles mehr
...jung, lebendig, exclusiv, traditionell
Das
Nordik-Haus
ESTABLISHED 1904
TFG Typhoons stehen
im "Final Four"
KAISERSWERTH: Als Aufsteiger ist die U17 der TFG Typhoons mit einer
„Perfect Season“, einer Saison ohne Punktverlust, durch die Gruppe
West der Regionalliga des AFCVNRW marschiert und hat sich damit für
das „Final Four“, das Finalturnier der Gewinner der vier RegionalligaGruppen, qualifiziert. Durch ihren Gruppensieg ersparen sich die TFG
Typhoons nun eine Ausrichtung des Finalturniers. ohne selbst daran
beteiligt zu sein. Stattdessen treffen sie am Sonntag, dem 26. Oktober,
um 11.00 Uhr, im ersten Halbfinale auf den Sieger der Gruppe Ruhr,
auf die Duisburg Dockers. Um 13.30 Uhr wird dann im Rather Waldstadion das zweite Halbfinale zwischen den Siegern der Gruppen Ost,
Paderborn Dolphins, und Süd, Cologne Crocodiles, gespielt werden.
Das Finale um die diesjährige Meisterschaft in NRWs höchster U17Spielklasse ist für 16.00 Uhr terminiert.
16. OKTOBER 2014
...das Besondere in Kaiserswerth
Kaiserswerther Markt 5 ● 40489 Düsseldorf
Tel. 0211 / 40 80 411 ● Fax 0211 / 40 80 411
nordik-haus@t-online.de ● http://nordik-haus.de
Bezirksvertretersitzung
im Kaiserswerther Rathaus
21. Oktober:
KAISERSWERTH: Am Dienstag, dem 21. Oktober, um
17.00 Uhr, findet die nächste Bezirksvertretersitzung
im Kaiserswerther Rathaus
statt. Zahlreiche Tagesordnungspunkte stehen auf
der Agenda.
So steht z.B. die Bauvoranfrage für die Errichtung von
fünf freistehenden und
zwei Doppelhaushälften
Auf der Krone in Angermund zur Entscheidung an.
Nach dem Klageweg eines
Anwohners hat die Bezirks-
regierung dieses Vorhaben
bereits positiv beschieden.
(Wir berichteten in der letzten Ausgabe hierüber).
Auch die Bauvoranfrage
Einbrunger Straße für den
Neubau von 4 Einzel-, 20
Doppel- und 12 Reihenhäusern, die auf der letzten Sitzung aufgrund von Beratungsbedarf verschoben
worden ist, liegt wieder auf
den Tischen der kommunalen Politiker. Es gibt einen
Bauantrag für die Straße An
den Kämpen 20, Neubau
eines Einfamilienhauses,
eine Bauvoranfrage für den
Koppelskamp für den Neubau eines Wohnhauses mit
drei Eingängen und einer
Tiefgarage, und einen Bauantrag Wittgatt 85 für die
Umnutzung des Gärtnereibetriebs mit Betriebswohnhaus und drei Wohneinheiten.
Anfragen
beschäftigen sich wieder
mit der U81-Förderfähigkeit der Tunnelvariante, mit
den Schulwegen, mit der
Parksituation auf dem
"Sportparkplatz" An St.
Swidbert, mit der Instandsetzung der Kalkstr. und mit
Super-Wolle,
der Aufwertung des Platzes
Alte Flughafen-/Lilienthalund mehr
str. Die Verkehrsführung in
Lohausen soll optimiert, zu sensationellen Outletpreisen.
und in Kaiserswerth ein jeweils samstags, 25. Oktober und
Bürgerzentrum eingerich8. November,
tet werden. Die Verbindung
Nagelsweg/Lantz'scher
von 10.00-16.00 Uhr
Park soll instand gesetzt
D-Angermund, Heiderpatt 7
und der PFT-Entwicklung
auf dem Bauernhof
anschaulicher dargestellt Zufahrt über den Heiderweg • Tel. 0203 / 74 68 50
werden. M.J.
Woll-Rose - Lagerverkauf
LOKALKURIER
16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
SEITE 9
Rund ums Bauen, Wohnen, Energie - Dekotrends
Angermunder Straße
Sanierung - Es ist fast vollbracht!
ANGERMUND: Auf der Angermunder Str. ist die Wiederherstellung der Fahrbahn fast abgeschlossen.
Zwischen "Am Fischerbreuel" und "Auf der Krone"
wurden seit Juni etwa 3.000
qm Gehwege, Parkstreifen
und Bushaltestellen erneuert. Abschließend wird nun
seit dem 13. Oktober die
Fahrbahn instand gesetzt.
Begonnen wurde im Kreuzungsbereich "Angermunder Str./Auf der Krone/An
den Linden". "Auf der Krone" wird die Fahrbahn halbseitig mit Hilfe einer Baustellenampel
erneuert.
Gegenüber auf der Straße
"An den Linden" ist eine
Vollsperrung notwendig.
Die ausgeschilderte Umleitung in das Wohngebiet
und zum S-Bahnhof-Angermund führt über "An den
Kämpen". Anschließend
wird das letzte 300 Meter
lange Teilstück der Angermunder Straße bis zur Straße "Am Fischerbreuel" saniert. Auch dort wird der
Verkehr mittels einer provisorischen Ampel an der
Baustelle
vorbeigeführt.
Insgesamt werden etwa
5.000 qm Fahrbahn in zwei
Lagen mit lärmoptimiertem
Asphalt versehen. Auf der
gesamten Länge der Angermunder Str. werden für den
Radverkehr Schutzstreifen
markiert. Die Instandsetzung der Fahrbahn wird
nach Mitteilung des Amtes
für Verkehrsmanagement
bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Wegen der
Bauarbeiten muss die Haltestelle "Auf der Krone" auf
der Angermunder Str. der
Buslinien 728 und 751 noch
bis ca. zum 21. Oktober in
beiden Richtungen entfallen. Bitte nutzen Sie die
Haltestelle "An den Kämpen". M.J.
Info-Veranstaltung zum RRX
Termin 20. November bitte schon vormerken
ANGERMUND: In unserer
letzten Ausgabe des LOKALKURIERs haben wir ausführlich über die Planungen
zum
Rhein-Ruhr-Expres
(RRX) und die Probleme,
die im Streckenabschnitt
Angermund auftreten können, berichtet. Nun hat der
Projektleiter RRX der DB
Netze, Michael Kolle, auf
Nachfrage mitgeteilt, dass
man voraussichtlich am
Donnerstag, dem 20. November, alle Bürger/innen
zu einer Infoveranstaltung
in die Walter-Rettinghausen-Halle in Angermund
einladen wird. Dann können auch Fragen zu Lärmschutzmaßnahmen, Bahnhofsbau, Verkehrsführung
etc. gestellt werden. Die
genaue Uhrzeit werden wir
hier noch zeitnah bekannt
geben.
M.J.
■ für individuelle Bäder ■ moderne Heiztechnologie
Meisterbetrieb
Modernisierung von Bad und Heizung • Beratung • Planung
Reparaturen • Rohrbruchbeseitigung • Kundendienst
Öl-und Gasfeuerung • Solar- und Brennwerttechnik
Wärmepumpen • Pelletanlagen • Wartung von Heizungsanlagen
Rahmer Straße 22 a • 40489 Düsseldorf-Angermund
Tel. 0203 / 743 98 • Fax 0203 / 74 18 29
www.schoene-waerme.de
w
BezirkssportDer Meisterpavillon
anlage
PLA-WO-TEX
Unterrath www.pla-wo-tex.deRaumgestaltung GmbH
Umbau und
Erweiterung
Hohe handwerkliche Leistung!
Phantasie in der Raumgestaltung:
UNTERRATH: Mit den Stim- Meisterbetrieb seit 1972 - 4 Jahrzehnte selbständig
men der CDU-Ratsfraktion
beschloss der Sportaus- ● Polsterei:
schuss den Umbau und die Aufarbeitung und Neubezug in eigener
Werkstatt sowie Maßanfertigung
Erweiterung der Bezirkssportanlage Ammerweg in ● Gardinen und Dekostoffe:
Unterrath. Die Bauarbeiten
Neuanfertigungen und Änderungen im
sollen Mitte 2015 beginnen.
eigenen Nähatelier, Reinigung
● Sonnenschutz:
Ratsherr Dirk-Peter SültenDas ganze Angebot für Innen und Außen
fuß, stellv. Ausschussvorsit● Bodenbelag:
zender und zuständig für
Beratung, Aufmaß und Verlegung von
den Wahlkreis, freut sich:
eigener Hand
„985.000 Euro werden in ein
neues Kunstrasenfeld, das ● Showroom:
Kaiserswerther Straße 408a
die Tennendecke ersetzt, in40474 Düsseldorf (Nähe Messe)
vestiert. Hinzu kommen
eine neue Sprintstrecke, ● Werkstatt und Nähatelier:
eine Weit- und HochsprungKlapheckstraße 19a ● 40474 Düsseldorf
anlage sowie Spielflächen
Telefon: 0211 / 34 26 22
8.00 - 16.30 Uhr
für Basketball und BeachTelefax: 0211 / 34 26 23
Volleyball. Außerdem wird
Mobil: 0171 / 211 07 30
7.00 - 19.00 Uhr
die Beleuchtungsanlage erMobil: 0171 / 44 08 319
neuert und die GeräteausE-Mail: info@pla-wo-tex.de
stattung verbessert.“ M.J.
SEITE 10
16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LOKALKURIER
Rund ums Bauen, Wohnen, Energie - Dekotrends
Änderung des Flächennutzungsplans trifft
besonders den Duisburger-Süden
30
/ 93 51 50
Tel. 0203
g.de
berin
www.loeb
Viele Landschaftsschutzgebiete werden für den Wohnungsbau kassiert
‚Teilräumlichen Strategie- der ‚Teilräumlichen Stratekonzepte‘ nun dem Rat der giekonzepte‘ ist damit die 2.
Stadt zur Entscheidung vor- Phase des Projekts Duisgelegt“, teilt nun das Amt burg2027 abgeschlossen.
für Stadtentwicklung und Die strategischen und
Projektmanagement der räumlichen Ziele bilden
Stadt Duisburg mit. Sämt- dann den Orientierungsliche Anlagen zur Beschluss- rahmen für die zukünftige
vorlage sowie die überar- Stadtentwicklung.
beiteten
Karten
und Zugleich bildet die StadtErläuterungen zu den entwicklungsstrategie Duisräumlichen Zielen können burg2027 die Grundlage für
auf der Internetseite unter die Neuaufstellung des FläDies ist das Ergebnis einer www.duisburg2027.de ein- chennutzungsplans. Mit
Broschüre mit Namen gesehen werden.
den ‚Teilräumlichen Strate„Stadtentwicklungsprozess Nach politischem Beschluss giekonzepten‘ wird dargeDuisburg2027“,
an
dem sich viele Bürger
mit Anregungen beteiligt haben. „Aufgrund
der vielen Anregungen,
Ideen und Hinweise
wurde der Entwurf intensiv überarbeitet.
Mit der angehängten
Beschlussvorlage DS
14-0708 wird der überarbeitete Entwurf der
RAHM/GROßENBAUM:
Wer sich die von der Stadt
Duisburg vorgesehene Änderung des Flächennutzungsplans ansieht, wird
mehr als erstaunt feststellen, dass der größte Teil der
Grünflächen, die nun dem
Wohnungsbau zugeschlagen werden sollen, in Rahm
und auch Großenbaum liegen.
Skizze rechts: Die gerasterten Flächen sollen als Landschaftsschutzgebiet
aus dem Flächennutzungsplan herausgenommen und einer Wohnbebauung
zugeführt werden. Doch bis dieses umgesetzt werden kann, wird es noch
viele Jahre dauern, doch bereits jetzt, werden die Weichen dafür gestellt.
Quelle: Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement
Foto oben: Auch dieses Gebiet entlang des Grünen Wegs soll als Grünfläche
entfallen. Foto unten: Für diesen Bereich entlang der Angermunder Straße ist
schon lange der Bau eines Discounters im Gespräch. Sollte nun dieses Landschaftsschutzgebiet - wie die Skizze zeigt - einer
Bebauung zugeführt werden, wäre
der Weg schnell für
einen Sortimenter
frei.
Text und Fotos: M.J.
legt, welche Flächen zukünftig für Wohnen,
Wirtschaft sowie als Grünund Freiraum im neuen Flächennutzungsplan vorgesehen werden sollen. Die
Beschlussvorlage sowie der
überarbeitete Entwurf der
‚Teilräumlichen Strategiekonzepte‘ werden am Mittwoch, dem 5. November,
in einer Informationsveranstaltung öffentlich vorgestellt. (Ort und Zeit der Veranstaltung werden wir
zeitnah bekannt geben.)
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
16. OKTOBER 2014
SEITE 11
Rund ums Bauen, Wohnen, Energie - Dekotrends
Bauanträge und
-voranfragen
Was geht und was wurde beanstandet
Zahlreiche Bauanträge und -voranfragen lagen auf der letzten Bezirksvertretersitzung zur Entscheidung auf den Tischen der kommunalen
Politiker. Wir berichteten bereits in der letzten Ausgabe des LOKALKURIERs hierüber. Auffallend, dass der Vertreter der Linken-Partei, Emmanouel Mastrokoukos, generell gegen jedes Vorhaben votet.
Mit drei Gegenstimmen wurde der Bauantrag für die Errichtung von
zwei eingeschossigen Gebäuden mit jeweils zwei Wohneinheiten auf
dem Rheinweg 14 und 16 in Wittlaer durchgewunken. Das auf diesem
Grundstück befindliche Gebäude wird abgerissen.
Ebenfalls genehmigt wurde der Bauantrag für die Errichtung eines Einfamilienhauses auf der Arnheimer Str. 74 in Kaiserswerth. Für Dieter
Horne (SPD) ist dieses Gebäude im Vergleich zu den Nachbarhäusern
"zu winzig", was Jürgen Gocht (Bü90/Grü) verwundert zur Kenntnis
nahm, "sonst ist immer alles zu groß".
Mit 12 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen wurde die Bauvoranfrage
in Stockum auf der Clemens-Bretano-Straße 29, 29a, 31, 31a – Abbruch und Neubau von Wohnhäusern - abgelehnt. Geplant ist die jetzige Bebauung abzubrechen und eine eingeschossige Neubebauung
mit Staffelgeschoss für vier Wohneinheiten inkl. fünf Garagen zu errichten. Für Bernhard von Kries (CDU) und Jürgen Gocht (Bü90/Gr) würde
durch dieses Vorhaben die Homogenität der dort vorhandenen Baustruktur zerstört, wobei man sich an der Zweigeschossigkeit der Gebäude störte. Wie Iris Bode vom Bauaufsichtsamt jedoch betonte, sei das
geplante Staffelgeschoss nicht als "echtes" zweites Geschoss zu bewerten, weshalb die Gebäude daher als eingeschossig eingestuft würden,
was durchaus dem Bebauungsplan entspräche.
Mit einer Stimmenthaltung wurde der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Tiefgarage für neun Wohneinheiten in Lohausen auf der
Niederrheinstraße 156 angenommen.
In Wittlaer auf dem Bergesweg sollen 10 Campushäuser mit drei Tiefgaragen gebaut werden. Diese Bauvoranfrage wurde genehmigt, wenn
die Ein- und Ausfahrten der Tiefgaragen mit 80 Stellplätzen unter Lärmaspekten die Bewohner der Häuser nicht zu sehr belasten.
Wegen Beratungsbedarf bis zur nächsten Sitzung zurückgestellt wurde
die Bauvoranfrage für den Bau von 4 Einzel-, 20 Doppel- und 12 Reihenhäusern auf der Einbrunger Straße und dem Graf-Recke-Weg. Die kommunalen Politiker wollen hier sichergestellt sehen, dass der Spazierweg
entlang des Schwarzbaches weiterhin für die Öffenltichkeit bestehen
bleibt. Laut Iris Bode (Bauaufsichtsamt) liege der Weg außerhalb des
Geltungsbereichs des Bebauungsplans.
Die Flächenplannutzungsänderung für den Bereich Wacholderstraße in
Angermund wurde bis auf die Stimmenthaltung der Linkenpartei zustimmend zur Kenntnis genommen. Auch die Bauvoranfrage für 49
Wohneinheiten (Doppelhäuser und Hausgruppen) wurde generell als
gut empfunden. Lediglich Dieter Horne (SPD) möchte hier lieber einen
Mehrgeschosswohnungsbau geplant sehen. Wie Birthe Meier-Ewert
(Stadtplanungsamt) jedoch betonte, sei dies nicht möglich, da dann aufgrund der größeren Anzahl an gesetzlich vorgeschriebenen Stellplätzen
zu viele Flächen versiegelt werden müssten. Die Anlegung einer Tiefgarage sei hier nicht möglich. Geprüft werden soll noch, so Birthe MeierEwert, die Verträglichkeit von Wohnen und Gewerbe. Wie Ulrich Decker
(CDU) vorschlug, solle es als sogenannte Baulast in den Kaufverträgen
verankert werden, dass die zukünftigen Bewohner den Anlieferverkehr
hinzunehmen hätten. "Immissionsgründe können aus Rechtsgründen
nicht ins Grundbuch eingetragen werden", betonte jedoch Dr. Florin
Hartmann (CDU). Es werde jedoch ein Lärmschutz vorgesehen. M.J.
OBI Düsseldorf-Rath
Franz-Rennefeld-Weg 8 • 40472 Düsseldorf-Rath • direkt an der A 52/A44
Tel.: 0211 / 437140 • Fax: 0211/43714-123 • E-Mail: duesseldorf-rath@obi.de
Öffnungszeiten: Mo-Sa 8-20 Uhr
OBI Baustoff-Halle - Montag bis Samstag: 7-20 Uhr geöffnet.
Weihnachtsmarkt auf dem Klemensplatz
KAISERSWERTH: Auch in diesem Jahr wird es auf dem Klemensplatz in Kaiserswerth wieder einen
Weihnachtsmarkt geben. Er wird vom 20. November bis 23. Dezember täglich von 11.00 bis 21.00
Uhr geöffnet haben. Lediglich am Totensonntag, dem 23. November, bleibt der Markt geschlossen.
SEITE 12
16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LOKALKURIER
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
16. OKTOBER 2014
SEITE 13
SEITE 14
16. OKTOBER 2014
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Aus für den U81-Tunnel?
FDP im Rat bricht ein - Bürger/innen wollen klagen
Einigkeit und Bürgernähe
will der Kooperationsvertrag signalisieren, den die
frisch aus der Taufe gehobene Ampelkoalition aus
SPD, FDP und Grünen jetzt
öffentlich vorstellte. Unverständnis, Enttäuschung und
persönliche Betroffenheit
waren hingegen der Tenor
zum
Diskussionsthema
U81, das am 1. Oktober im
Mittelpunkt des Lohausener Stammtischtreffens
stand. Im umfangreichen
Vertragswerk wird mit
knappen zwei Zeilen erwähnt: „Wir beschließen,
den Bau der U81 in der
wirtschaftlichsten Form zu
realisieren.“
„Nun bewahrheiten sich
alle Befürchtungen, auch
die FDP ignoriert das Ergebnis des Runden Tisches zur
U81. Vor der Wahl feierte
die FDP noch vollmundig
die Tunnellösung, sammelte nach der Wahl Unterschriften für den Tunnel,
um nun in kurzer Zeit genau
das Gegenteil zu vertreten“,
betont auch der Fraktionsvorsitzende der CDU in der
Bezirksvertretung 05, Bernhard von Kries, die Entwicklung zur U81. Dies bewertet
er als einen Affront gegen
alle Bürger, die der Seriosität des Beschlusses zum
Runden Tisch vertraut hatten.
Noch im Mai hatten sich
auch die Grünen "auf die
Schulter geklopft" und in
Anzeigenkampagnen denMenschen zu ihrem Erfolg
für eine Tunnellösung gratuliert. "Wir gratulieren
dem Heimat- und Bürgerverein Lohausen sowie allen
Menschen, die für den Tun-
Auf durchschnittlich 100.000 Euro beziffern die Anwohner allein den Wertverlust ihrer Immobilien, wenn
das Ungetüm aus 12 Metern Höhe in ihre Schlafzimmer
blicken wird, ganz zu schweigen von der in ihrem
Stadtteil erneut erheblich reduzierten Lebensqualität.
nel der U81 aktiv waren zu
ihrem Erfolg! Für uns stand
die Brücke nie zur Diskussion, wir haben uns von Anfang an für Planugnsalternativen eingesetzt." Jetzt
heißt es anscheinend nur
noch, was interessiert mich
mein Geschwätz von gestern. Lediglich die GrünenBezirksvertreter in der BV 5
unterstützten noch im August einen Antrag, in dem
die politischen Gremien der
Stadt aufgefordert wurden,
die Planungen für die U81
auf der Basis des Konsensergebnisses des „Runden
Tisches“, d.h. einer Tunnellösung, fortzuführen. Der
Fraktionsvorsitzende der
SPD, Dieter Horne, stellte
jedoch schon zu diesem
Zeitpunkt die Förderfähigkeit der Tunnellösung infrage, deshalb könne die
SPD diesem Antrag nicht
zustimmen, und der Vertreter der Linken lehnte
das komplette Projekt als
„unnötig“ ab.
Nord-FDP steht
zur Tunnellösung
„Der Ortsverband 05 der
FDP steht zu der Tunnellösung, dies wurde in einem
Vorstandsbeschluss bestätigt. Wir werden eine nicht
anwohnerverträgliche Lösung nicht akzeptieren –
aus den bekannten sach-
com
bh.
ww
s
lfon
w.a
m
er-g
b
-we
seit 1926
GmbH
Alfons
Innovative Heiztechnik
Öl- und Gasheizsysteme . Wärmepumpen
Pelletanlagen . Solartechnik
Individuelle Bäder
Beratung . Badplanung
Hand in Hand mit unseren Partnerunternehmen
Kundendienst
TV-Kanaluntersuchung . Rohrreinigung
Rohrbruchbeseitigung . Klimageräte für
den häuslichen Gebrauch
Alfons Weber GmbH
Angermunder Straße 9 · 40489 Düsseldorf
Tel.: 0203 | 74 21 00 · Fax: 0203 | 74 21 021
E-Mail: info@alfons-weber-gmbh.com
lichen Gründen, aber
natürlich auch aus Gründen
der politischen Hygiene
(Verlässlichkeit, Glaubwürdigkeit etc.)“, betont Dietmar Hoffbauer, der Vorsitzende des Ortsverbandes
05 der FDP. „Als erste Maßnahme haben wir eine an
Thomas Geisel gerichtete
Online-Petition mit dem Inhalt auf den Weg gebracht,
in der die Stadt Düsseldorf
aufgefordert wird, entsprechend dem Beschluss des
Runden Tisches die Förderung der Tunnel-Lösung
beim Land NRW zu beantragen.“ Die Unterzeichner
der Petition lehnen es ab,
dass aufgrund von angeblichen mündlichen Aussagen der Landesregierung
die Chance auf Förderung
des Tunnels dadurch verwirkt wird, dass kein Antrag
zur Förderung gestellt wird
Eine Straßenbahnverbindung zwischen Ratingen
und Neuss mit der
Anbindung des Düsseldorfer Nordens, dem
Flughafen und der Messe
gilt als eine wichtige
Infrastrukturmaßnahme.
und damit alle rechtsstaatlichen Mittel auf Umsetzung
des Beschlusses des Runden Tisches ad absurdum
sind.“ Man könne erst wissen, ob die Förderung abgelehnt wird, wenn sie vorher
beantragt wird.
Monstertorso
Stellvertretend für viele andere schreibt Dr. med. Hermann Künne, wohnhaft Lilienthalstr. 14, an die
Präsidentin des Landtags
NRW, Corinna Gödecke:
(Zitat auszugsweise) „Zwölf
marode Rheinbrücken allein in NRW, 1.400 reparaturbedürftige Eisenbahnbrücken in Deutschland,
tausende von Kilometern
bröckelnder Straßen, aber
der NRW Verkehrsminister
(einer von 17 !) forciert für
schlappe 154 Millionen
Euro einen nur 1,9 km lan-
gen Monstertorso einer
Hochbahntrasse über den
Nordstern, vermutlich aus
Plastik, darum so billig!
Tunnel oder gar nichts
Die Bürger in Lohausen und
Stockum sind jedenfalls
entschlossen, die Entscheidung zugunsten der Brückenversion nicht hinzunehmen
und
nach
Einleitung des Planfeststellungsverfahrens den Klageweg zu beschreiten. Für
das Statement „Tunnel
oder gar nichts“ wird von
Meerbuscher Seite Solidarität signalisiert. Mitstreiter und fachliche Beratung
sind sehr willkommen.
Hinweis: Der für Mittwoch, den 5. November
geplante Stammtischtermin des HBV ist auf den 28.
Oktober vorverlegt worden. M.J./esf
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
16. OKTOBER 2014
SEITE 15
Sonntag, 26. Oktober:
Großes Hoffest zur Eröffnung des Holtumer Landverkaufs
SERM: Am Sonntag, dem 26. Oktober ist es soweit, Marie-Bernadette und Robert Greilich eröffnen ihren Holfladen mit Landkonditorei auf dem Holtumer Hof in Serm. Von 11 – 17 Uhr eröffnet der
Landverkauf zum ersten Mal seine Tore. Dazu gibt es ein großes
Hoffest, bei dem besonders Kinder auf ihre Kosten kommen, denn
eine große Strohburg, Traktorfahrten, herbstliches Basteln und ein
kleiner Streichelzoo warten auf sie. Für das leibliche Wohl ist
selbstverständlich auch gesorgt.
Vor vier Jahren sind Marie-Bernadette und Robert Greilich in den
elterlichen Betrieb eingestiegen und haben damit begonnen, sich
ein eigenes Standbein aufzubauen. Nun ist es soweit, ihr Traum
vom eigenen Hofladen mit Landkonditorei wird Wirklichkeit.
Begonnen hat das junge Paar mit zunächst vier Mutterkühen. Daraus ist mittlerweile eine kleine Rinderherde geworden. Die Tiere
werden artgerecht im Offenstall gehalten und bekommen ausschließlich selbstproduziertes Futter. Das besonders zarte Fleisch
der langsam wachsenden Hereford-Rinder
wird genauso im Landverkauf angeboten, wie
von Marie-Bernadette selbst hergestellte
Back- und Konditoreiwaren, Konfitüren, Liköre
und Pralinen. Die Konditormeisterin hat ihr
Handwerk bei Café Schuster in Kaiserswerth
gelernt. Obst und Gemüse, Eier, Käse und Molkereiprodukte sowie Kartoffeln runden das
Sortiment ab. „Wir wollen bewusst eine Alternative zum großen Supermarkt darstellen und
legen deshalb Wert auf regionale, bäuerliche
und handwerkliche Produktion.“ erläutert
Greilich das Konzept.
Ab dem 28. Oktober hat der Laden dienstags Foto oben: Die Hereford-Rinder
werden artgerecht gehalten.
bis freitags von 9.00 bis 18:30 Uhr und samstags von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Adresse: Foto rechts: Marie-Bernadette
und Robert Greilich mit ihrer
Holtumer Mühlenweg 1, 47259 Duisburg.
einjährigen Tochter Mathilda
Weitere Informationen finden Sie unter
vor dem Holtumer Hof.
www.holtumerland.de.
Patrozinium des hl. Suitbertus
Schüler/innen des Suitbertus-Gymnasiums spenden 20.000 Euro an LEBENszeichenAfrika
Sie haben bei einem Charity
Walk viel Geld gesammelt,
die Schüler des SuitbertusGymnasiums in Kaiserswerth. Nun wurde es drei
verschiedenen Organisationen überreicht. Je 11.600
Euro erhielten MISEREOR
für ein Projekt in Sri Lanka
und
Herzenswünsche.
Auch LEBENszeichenAfrika
wurde mit 20.000 Euro bedacht. So soll auf dem
Schulgelände in Mbale ein
Campus Center errichtet
werden. Hier können Gemeinschaftsveranstaltungen im Rahmen des Unterrichts,
Gottesdienste
oder
Sonderveranstaltungen wie besondere
Gastvorlesungen durchgeführt werden. Der Vorsit-
Warum mit
weniger
zufrieden sein!
Mit dem
zende Carl-Wilhelm Bienefeld bedankte sich bei der
Schulleiterin,
Claudia
Haupt, allen Lehrerinnen
und Lehrern, allen Schülerinnen und Schülern sowie
i
allen Eltern. Besonderer
Dank galt den Schülervertretern Johanna Mittrop,
Henning Berg und Philip
Hasenklever.
Im Rahmen eines Wettbewerbs sollen im kommenInfos:
den Jahr die Schülerinnen
und Schüler des SuitbertusTel. 0203 / 76 23 64
Gymnasiums einen geeigwww.lokalkurier.
neten Namen für das Centrum finden, der auch die
info
besondere Verbundenheit
lokalkurier@ gmx.
der Suitbertus Schulgemeinde mit der Schulgenet
meinde in Mbale be- Carl-Wilhelm Bienefeld (li.) bedankte sich bei den Schülervertretern Johanna Mittrop, Henning Berg und Philip Hasenklever.
schreibt. Foto: privat
LOKAL KURIER
n
46.000
Haushalten
präsent!
11
LOKALKURIER
16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
SEITE 17
Gesundheit, Wellness, Sport und Wohlbefinden
Blut spenden
Eine Stunde Zeitaufwand
kann Leben retten - Neuspender werden gesucht
Blutspender tragen durch eine Blutspende ganz konkret dazu bei, Menschenleben zu retten. Das Deutsche
Rote Kreuz bietet jetzt eine weitere
Möglichkeit der Blutspende an. In
Kaiserswerth kann am Mittwoch,
dem 22. Oktober, von 15.30 bis
19.00 Uhr, in den Räumen der ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth, Fliednerstr. 6, Blut gespendet werden.
Hier hat jeder Mensch, der gesund
und mindestens 18 Jahre alt ist (als
Neuspender nicht älter als 68 Jahre)
die Gelegenheit zur Spende. Das
DRK bittet seine Stammspender im
Rahmen der Aktion „50.000 Neuspender in 200 Tagen“ bei der Suche
um Mithilfe. Denn wer kann besser
informieren und motivieren als ein
erfahrener Spender. Für alle, die den
ersten Schritt zur Blutspende machen möchten, hat das Deutsche
Rote Kreuz einen Tipp: „Nehmen sie
Freunde und Bekannte mit zur Blutspendeaktion, denn in der Gemeinschaft macht Leben retten noch
mehr Spaß.“ M.J.
Krankenpflege Akwara lädt ein
Tag der offenen Tür in Lohausen auf der Alte Flughafenstr. 7
Schon seit Februar 1999 existiert die Krankenpflege Akwara. Sie gehört somit zu den am
längsten existierenden Pflegediensten in der
Umgebung Düsseldorf-Nord und Ratingen.
Der Hauptsitz befindet sich in Ratingen-Lintorf. "Unsere Kunden in Stockum, Kaiserswerth und Wittlaer können auf ein Team setzen, welches sehr engagiert ist und auf eine
langjährige Erfahrung bauen kann. Die Kran-
Ach i lles
Praxis für Krankengymnastik und Physiotherapie
FRAUKE ACHILLES
staatl. anerkannte Krankengymnastin
Privat und alle Kassen!
Besuchen Sie uns in einer der Praxen!
Für weitere Informationen gehen Sie auf
unsere Webseite oder rufen Sie uns an.
Rahmer Str. 8
40489 Düsseldorf - Angermund
Telefon: 0203 / 74 29 29
Angermunder Str. 21
47269 Duisburg - Großenbaum
Telefon: 0203 / 75 99 10 20
Email: info@physiotherapie-achilles.com
Webseite: www.physiotherapie-achilles.com
kenpflege Akwara ist auch
eines der wenigen Pflegedienste, welche von Anfang
an vom MDK mit der Note
'Sehr gut' zertifiziert wurde.
Das schafft vertrauen", betont der Inhaber des Pflegedienstes, Andreas Akwara.
Gearbeitet wird mit wenig
Aushilfen, sondern es werden überwiegend nur Vollzeitkräfte eingesetzt, so
dass nicht alle drei Tage
eine neue Pflegekraft eingeteilt wird und Kunden
ständig wechselndes Personal sehen. Auch die Preise
der Krankenpflege Akwara
Nie wieder Diät +
Lieber 24 Minuten in der Woche
Rückentraining als 24 Stunden
am Tag Rückenschmerzen
stem
y
S
t
i
men m
h
e
n
b
A
frei
z
r
e
m
nsch
e
k
c
ü
R
stem § 20 Abs. 1 SGB V
mit Sy
nach
usst
ezusch
b
iert und
zertifiz
Die Schritt-für-Schritt
10
WochenProgramme
...da ruf‘ ich jetzt an... 0203 / 76 66 65
fit-in.gesundheit@t-online.de
lassen aufhorchen, wo z.B.
manche Pflegedienste für
eine "Grundpflege" fast 20
Euro und mehr nehmen,
liegt die Krankenpflege Akwara, bei bester Qualität,
unter diesem Preis. Ein Vorteil, der im Monat schnell
mehrere hundert Euro
spart. "Damit Kunden aus
Stockum, Lohausen, Kaiserswerth oder Wittlaer
sich vor Ort informieren
können, haben wir in der
Flughafenstr. 7, Lohausen,
ein Beratungsbüro eingerichtet, wo Interessenten
sich bei einem Café oder
Tee unverbindlich informieren können."
Der Pflegedienst Akwara
bietet am Mittwoch, dem
22. Oktober, von 10.00 bis
13.00 Uhr einen Tag der offenen Tür an. Lernen Sie in
lockerer Atmosphäre Teile
des Teams kennen. Fragen
werden dann gerne beantwortet.
Krankenpflege Akwara
Flughafenstr. 7
40474 DüsseldorfLohausen
Tel.: 0211 / 989 24 322
SEITE 18
16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LOKALKURIER
Kompaniefest Fahnenschwenker-Gruppe Düsseldorf-Lohausen
Erstmalig Vergabe der Christian-Spicker-Gedächtnismedaille an Uwe Herfurtner
Als Botschafter der Lohausener
Schützenbruderschaft haben sie im Laufe
der Jahre eine gewisse Berühmtheit erlangt. Mit Ehrgeiz und Ausdauer errangen sie beeindruckende
Titel als Weltrekordhalter
im Dauer- und SynchronFahnenschwenken, wurden zu begehrten Mitwirkenden bei Festumzügen,
Fernsehsendungen
und
glanzvollen Ereignissen von
Nord bis Süd – die Mitglieder der FahnenschwenkerGruppe Düsseldorf Lohausen 1980 e.V. (FSG).
Ihre fantasievollen Galashows, für die Andreas
Förster als Vorsitzender immer wieder neue Ideen
entwickelte, bilden den Höhepunkt des Krönungsballs
beim jährlichen Schützenfest. Doch trotz der erfolgreichen Entwicklung haben
die Fahnenschwenker die
Erinnerung an ihren väterlichen Freund und Wegbereiter,
Ehrenpagenvater
und Regimentskönig 1977,
Christian Spicker, der die
Gruppe 1980 gemeinsam
mit drei Mitstreitern ins Leben rief, nicht verblassen
lassen. „Ohne seinen langjährigen Einsatz wäre unsere Kompanie nicht das, was
sie heute ist,“ betonten die
Fahnenschwenker in ihrem
Nachruf, als Christian Spicker 2009 unerwartet verstarb.
denskommission wird die
Medaille an Personen vergeben, die sich über Jahre
hinweg für das Wohl der
Fahnenschwenker- Gruppe
eingesetzt haben,“ erklärt
Andreas Rütters, seit der
letzten Neuwahl 1. Vorsitzender der FSG. „Jedes Mitglied kann hierzu einen Vorschlag einbringen.“
Neuer Kompaniekönig
Klaus Hoberg, 1. Oberschießmeister der Sebastianer
und
frisch
zugewandertes FSG-Mitglied auf Führungsebene,
machte seinem Titel alle
Ehre und überzeugte mit Applaus für das neue Kompaniekönigspaar Klaus und Uli Hoberg.
geübter Hand beim Königsschuss. Dem neuen Kompaniekönig und seiner
strahlenden Königin Uli galt
beim Kompaniefest im Tennisclub Blau-Weiß begeisterter Beifall.
Beim diesjährigen Kompaniefest wurde erstmalig die
„Christian-Spicker-Gedächtnismedaille“ vergeben, die Uwe Herfurtner
vom gleichnamigen Autohaus als Dank für seine
langjährige Unterstützung
entgegennehmen konnte.
„Nach Beschluss einer Or- Text esf, Fotos: M. Kirschey
Christian-Spicker-Gedächtnismedaille für Uwe Herfurtner. (V.l.): Joachim Klucke
(Ehrenmitglied), Uwe Herfurtner, Andreas Rütters (1. Vorsitzender) und Andreas
Förster (Ehrenvorsitzender).
1.000 m3 Sturmholz abzugeben
Eine kleine Spende für das Projekt "Neue Bäume" wird erbeten
Der große Teil der 30 000 Bäume, die der Orkan Ela in Düsseldorf zerstört hat, wurden bereits unter anderem als fossiler
Brennstoff oder Material für die Möbelindustrie verwendet.
Doch sind 1.000 Kubikmeter Sturmholz noch vorhanden,
und die sollen nun an die Düsseldorfer im Rahmen eines
"Brennholztages" am Freitag, dem 24., und Samstag, dem
25. Oktober (jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr) auf dem Parkplatz des Aquazoos an der Kaiserswerther Straße verteilt
werden. Es handelt sich um Brennholz aus Eiche, Buche,
Ahorn, Robinie, Platane, Tanne und Fichte. Abgegeben wird
das Holz nur in haushaltsüblichen Mengen (maximal ein
Raummeter) an Privathaushalte und nicht an Wiederverkäufer. Es ist auf Kaminlänge gestutzt (etwa 30 bis 35 Zentimeter
lange Stücke), nicht aber abgetrocknet oder gespalten. Die
Abholer müssen es selbst einladen und sollten ihren Kofferraum entsprechend auslegen. Vor Ort dürfen jedoch keine
privaten Sägen eingesetzt werden. Die Stadt bittet die Abholer um eine Spende für das Projekt "Neue Bäume für Düsseldorf". Der Erlös soll in die Wiederaufforstungsprojekte fließen. M.J.
Bunte Musik zur
Mittagszeit
GOLZHEIM: Am Samstag, dem 18. Oktober, findet um 13.30 Uhr in der Tersteegenkirche ein Konzert mit zwei Chören, verschiedenen
Instrumenten
und
unterschiedlichen Musikrichtungen statt.
Der Eintritt ist frei. Eine Kollekte kommt der
Kirchenmusik in der Tersteegengemeinde
sowie der "Sani-Hilfe Golzheim" zugute.
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
SEITE 19
Milliarden von Würmern
können nicht irren!
Mit Holz lässt es sich
die
erste
Anzeigenau
gut leben!
mit Vier- oder Zweiräder !
ahrschule-Lohausen.de
Tel.: 0211 - 650 49 96
Neueröffnung:
Bitte für
MFG Kukulies Fs-Lohausen
Tischlerei Klaus Krey Niederrheinstr.172-180
Tel 0211/ 43 17 63 www.kkrey.de
Seit dem 01. Oktober 2014
wird wieder angezapft
Vier- oder Zweiräder !
hule-Lohausen.de
Saisonale Gerichte - gutbürgerlicher Mittagstisch - samstags Eintopf
211 - 650 49 96
16. OKTOBER 2014
Flexibel mit Vier- oder Zweiräder !
www.Fahrschule-Lohausen.de
Tel.: 0211
Stubs am Flughafen
- 650 49 96
Inh. René Trippelsdorf
Alte Flughafenstr. 19 • 40474 Düsseldorf-Lohausen • Tel. 0211 / 9848 6707
Öffnungszeiten: Di – Sa 10.00 – 24.00 Uhr • So 10.00 – 23.00 Uhr
von 12.00 – 22.00 Uhr durchgehend warme Küche • Tischreservierung erwünscht
Montag Ruhetag • Parkplätze vorhanden
Seit Mittwoch, dem 1. Oktober 2014, steht im wiedereröffneten „Stubs am Flughafen“
ein neuer Wirt am Zapfhahn, der im Bereich der Gastronomie schon als „alter Hase“
gilt. Als echter Düsseldorf Jong hat sich René Trippelsdorf vorgenommen, die Tradition
des Hauses mit frisch gezapftem Schlösser Alt und einer gutbürgerlichen Küche wieder
aufleben zu lassen. Das dürfte ihm im Zusammenwirken mit Jörg Krings, dem erfahrenen Küchenchef und früheren Eigentümer des bekannten Restaurants Buschhausen
am Aaper Wald, zweifellos gelingen. Mit großen oder kleinen Portionen, leichten Gerichten oder zünftiger Hausmannskost geht das „Stubs am Flughafen“ gern auf die
Wünsche seiner Gäste ein. Vom Apfelpfannkuchen (5,80 €) über Lachsfilet in Weißwein-Dillsoße mit Basmatireis und Blattspinat (12,80 €) oder Senfrostbraten vom
Rumpsteak mit Bratkartoffeln und Salat (19,80 €) dürfte für jeden Geschmack etwas
dabei sein. Alle Gerichte sind auch zum Mitnehmen.
Der Flughafen Düsseldorf-Lohausen – anno 1935.
Foto: Rheinische Bahngesellschaft AG, Düsseldorf
Flughafen Düsseldorf
Erweiterung der Betriebsgenehmigung beschlossen?
Die Initiative Bürger gegen
Fluglärm mit seinem Vorsitzenden Dr. Christoph Lange
ist mehr als verärgert und
stellt fest, „obwohl das Vorhaben des Flughafens Düsseldorf gegen den Angerlandvergleich
verstößt,
obwohl die Zahl der Flugbewegungen rückläufig ist
und obwohl sich die umliegenden Städte massiv dagegen ausgesprochen haben, wurde der Antrag auf
Erweiterung der Betriebsgenehmigung nun von den
Anteilseignern AviAlliance
und Stadt Düsseldorf beschlossen“, so der Vorsit-
zende. „Wenn der Flughafen wachsen will, muss er
einen neuen Standort suchen, hier im dicht besiedelten Umfeld geht das
nicht mehr, das haben die
Städte bereits in ihrem Brief
an
Ministerpräsidentin
Kraft deutlich gemacht. Die
Politiker in NRW sollten die
Interessen des Flughafens
nicht weiter über die Gesundheit der Anwohner
stellen, zumal es im Falle
des 50 %-igen Eigentümers
AviAlliance sogar um wirtschaftliche Interessen eines
kanadischen Pensionsfonds
geht, der hier seine Alters-
vorsorge für die kanadischen Streitkräfte anlegt.
Wir fragen deshalb die Landesregierung, ob diese
wirklich die Gesundheit der
Bürger/innen rund um den
Flughafen Düsseldorf für
die wirtschaftlichen Interessen eines kanadischen
Militär-Pensionsfonds opfern möchte.“
Das waren noch Zeiten
Das alte Foto zeigt einen
Drei-Wagen-Zug der Linie
11 von Kaiserswerth kommend auf dem Weg zum
Hauptbahnhof. Am rechten
Bildrand befindet sich die
alte "Luftschifferkaserne",
die zu dieser Zeit noch bewohnt und erst nach dem
2. Weltkrieg gesprengt wurde. In der Mitte des Bildes
ist das Gebäude der Flughafenverwaltung mit dem Abfertigungsbüro für die wenigen
Fluggäste
der
Lufthansa und Sabena zu
sehen, daran schließen sich
die Werkshallen des Flugzeugkonstrukteurs Espenlaub an. Nur das unmittelbare Vorfeld der Gebäude
war betoniert, Start und
Landung fanden noch auf
der Grasfläche des Rollfeldes statt. Etwa 300 Me-
ter südlich des Flughafengeländes entstanden in
mühsamer Eigenarbeit die
Häuser und Gärten der
Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931) auf
der damals noch vorhandenen, unbebauten Golzheimer Heide.
Wer hätte jemals ahnen
können, dass im Laufe der
Zeit der gerade einmal 6,5
km vom Zentrum entfernte
Stadtflughafen zu einem 3.
Drehkreuz Deutschlands
mit jährlich etwa 250.000
Flugbewegungen ausgebaut und privatwirtschaftlich betrieben würde?
Siedlergemeinschaft
lädt ein
Besucher sind
willkommen
Die nächste Sitzung des erweiterten Vorstands der
Siedlergemeinschaft Düsseldorf-Nord (seit 1931) findet am Mittwoch, dem 29.
Oktober, ab 19.00 Uhr, im
"Heideröschen", Am Hain
44, statt. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen. M.J.
SEITE 20 16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LOKALKURIER
Jugendfeuerwehr auf Tour am Schliersee
50 Jungen und Mädchen erlebten die Ferien in Oberbayern
50 Jungen und Mädchen
der Düsseldorfer Jugendfeuerwehr haben mit ihren
15 Betreuern in Oberbayern am Schliersee die
Herbstferien
verbracht.
Dort erlebten sie bei einer
Ferienfreizeit eine Woche
lang Spiel, Sport und Spaß.
Alle drei Jahre geht die Jugendfeuerwehr auf große
Fahrt – bereits zum fünften
Mal in Folge reisten sie in
die Alpen zum Schliersee
im Kreis Miesbach.
Christof Cremer, stellvertre-
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus dem Düsseldorfer Norden am Schliersee. Foto: Jugendfeuerwehr
Wer will mitmachen?
Weihnachtsspiele der ev. Kirchengemeinde
tender Stadtjugendfeuerwehrwart hatte mit seinem
Betreuerteam eine spannende und erlebnisreiche
Freizeit für den Feuerwehr
nachwuchs auf die Beine
gestellt. Neben Bergwanderungen standen auch
Ausflüge mit einem Schiff,
die Besichtigung des Salzbergwerkes unter Tage in
Bad Reichenhall und Sportturniere auf dem Plan. "Die
Jugendfeuerwehr ist eine
wesentliche Stütze in der
Nachwuchsgewinnung der
Freiwilligen Feuerwehr, und
ich freue mich über das
große Engagement, das
von allen bei der Ferienfreizeit an den Tag gelegt wird.
Wir durften bei ausgelassener Stimmung einige
Stunden innerhalb des Lagerlebens miterleben. Die
Gemeinschaft und Kameradschaft ist überwältigend", erklärten Feuerwehrchef Peter Albers und
Arvid Graeger, Abteilungsleiter und zuständig für
Freiwillige und Jugendfeuerwehr, die die Jugendlichen am Schliersee be-
suchten.
Hintergrund:
Jugendfeuerwehr
Jede der zehn Einheiten der
Freiwilligen Feuerwehr in
Düsseldorf hat eine Abteilung Jugendfeuerwehr. Im
Norden gibt es Gruppen in
Angermund, Wittlaer, Kalkum und Kaiserswerth. Die
Aktivitäten der jungen Feuerwehrangehörigen sind
nicht nur auf Feuerwehrtätigkeiten ausgelegt. Die Aufgaben teilen sich in die allgemeine Jugendarbeit und
die Feuerwehrtechnik auf.
Bei den regelmäßigen Treffen der Jugendlichen legen
die Jugendwarte großen
Wert auf eine ausgewogene Mischung zwischen
Sport, Spiel und Spaß sowie
Feuerwehraktivitäten. Mitmachen können Jungen
und Mädchen zwischen 12
und 17 Jahren. Danach
kann in die aktive Truppe
der Freiwilligen Feuerwehr
gewechselt werden. Bei Interesse können Infos auf
der Internetseite des Stadtfeuerwehrverbandes Düsseldorf eingeholt werden.
Eigenes „Tersteegenplätzchen“
Neubauten erfordern neue Anschrift „Tersteegenplatz 1“
KAISERSWERTH: In den Kirchen der ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth wird es GOLZHEIM: Rund um das Gemeindewesen haben sich in Golzheim viele Änderungen ergewieder am Hl. Abend ein Krippenspiel geben. Wer mitmachen möchte, ist herz- ben. Mit der Schließung des Tersteegenhauses an der Friedrich-Lau-Straße ging im Stadtteil
lich eingeladen, sich bei den unten genannten Ansprechpartnern zu melden.
eine wichtige Einrichtung verloren. Die Bewohner/innen mussten umziehen, das Netzwerk
Golzheim, das diesen Standort mehr als zehn Jahre für verschiedene Gruppenangebote
MutterHauskirche: Für den Familiengottesdienst wird während des Kinder- nutzte, war heimatlos. Bis zu ihrem Abriss soll die diakonische Einrichtung der Unterbringung
gottesdienstes ab 21. November wieder ein Weihnachtsspiel eingeübt. Kinder, von Flüchtlingen dienen.
die mitmachen möchten, auch wenn sie sonst im Jahr den Kindergottesdienst Durch den Umbau des ehemaligen Gemeindesaales der ev. Tersteegenkirche in helle, freundnicht besuchen, sind herzlich willkommen. Alle Mitwirkenden erhalten nach liche Einzelbereiche ließen sich jetzt neue Möglichkeiten schaffen, den älteren Menschen das
Absprache eine Rolle, die sie nicht überfordert. Info und Anmeldung bitte bis gewohnte Betreuungsangebot zu erhalten. Dank vieler ehrenamtlicher Helferinnen wird
zum 25. Oktober an Pfarrerin Ulrike Heimann, Tel.-Nr. 0211 / 200 73 54.
darüberhinaus von montags bis freitags für günstige 5 Euro ein Mittagstisch angeboten, zu
Stadtkirche: Die Krippenspielproben für den Familiengottesdienst am Hl. dem nicht nur ehemalige Heimbewohner, sondern auch hilfsbedürftige oder alleinstehende
Abend in der Stadtkirche finden an folgenden Sonntagen von 9.45 bis 11.00 Menschen aus der Nachbarschaft
Uhr statt: 30. November, 7. und 14. Dezember. Die Generalprobe ist am 21. willkommen sind. Ein Fahrdienst
Dezember von 9.45 bis 12.00 Uhr. Am ersten Probentermin werden die Rollen kann organisiert werden.
verteilt. Treffpunkt ist das Gemeindehaus Fliednerstr. 6. Bitte melden Sie Ihr Bedingt durch die NeubauarbeiKind bis zum 16. November an. Infos und Anmeldung bei Alexandra Canstein, ten im hinteren Kirchenbereich
Jugendbüro, Tel.-Nr. 0211 / 479 06 49.
wurde die bisherige Anschrift
Jonakirche: Für den Familiengottesdienst wird das Stück „Ein Hoch auf uns und „Tersteegenstr. 84“ ungültig. Die
unser Leben“ oder „Störungen haben Vorrang“ eingeübt, welches neben einer jetzige Adresse des kirchlichen GeSpielhandlung Gelegenheit zum Mitsingen (auch Soli) bietet. Probetermine meindezentrums lautet
sind jeweils freitags am 05., 12. und 19. sowie Dienstag, am 23. Dezember Tersteegenplatz 1 , 40474 Düssel(Generalprobe), jeweils um 16.00 Uhr. Infos und Anmeldungen bei Pfarrerin dorf, Tel. 0211 / 43 41 67
"Tersteegenplatz“ ausschließlich für
Daniel Kaufmann, Tel.-Nr. 0211/ 43 29 20.
Text und Foto: esf
Kirche und Gemeindezentrum.
LOKALKURIER
16. OKTOBER 2014
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
SEITE 21
Lintorf hat, was viele auswärts suchen
Kap30 hair & more
Gewinner der "TALENT TROPHY"
Überreichung der Talent Trophy an die Gewinnerinnen. Foto: privat
LINTORF: Mit großem Erfolg haben Pia Beyen und Melissa Michael, beide Auszubildende im 3.
Lehrjahr bei Kap30 hair & more
in Lintorf, an dem HochsteckWettbewerb "TALENT TROPHY
2014" von La Biosthetique teilgenommen. Melissa Michael
wurde für ihre Arbeit mit dem 1.
Platz belohnt. Das ganze Team
freut sich natürlich riesig über
diesen Erfolg. Für Silke Schaffner,
Inhaberin von KAP30, ist eine
qualifizierte und anspruchsvolle
Aus- und Weiterbildung des
ganzen Teams sehr wichtig. Sie
hat die beiden angehenden
Jungstylisten zur Teilnahme an
dem Wettbewerb ermutigt und
mit ihnen trainiert. "Der Sieg von
Melissa Michael ist eine tolle Belohnung für den Einsatz und eine
Bestätigung für das ganze Team",
betont Silke Schaffner.
The Power of Dance AWO-Angerland
Film über Lanzarote
- Boogie Woogie
LINTORF: Die AWO-Angerland, Breitscheider Weg 25,
Unverbindlich und kostenfrei schnuppern Lintorf, lädt am 23. Oktober, um 14.00 Uhr, zu einem
LINTORF: Neben Standard,
Latein und Linedance bietet die Tanz-Abteilung des
TuS 08 Lintorf e.V. auch
2014 wieder den Trendtanz "Boogie-Woogie" an.
„Alle, die Spaß am Tanz und
Freude an fetziger Musik
haben, alle, die Spaß haben
an der "coolen Art zu
Rock'n'Roll Musik" zu tanzen und alle, die noch gute
Vorsätze für das Jahr 2014
umsetzen wollen, können
sich auf dieses Angebot im
vereinseigenen TuS-Zentrum an der Lintorfer
Brandsheide freuen,“ so
Norbert Salmon, der Vorsitzende der Tanzabteilung
des TuS 08 Lintorf.
Am Freitag, dem 24. Oktober, geht es mit einem kostenlosen Schnupperabend
los. Um 19.30 Uhr haben
interessierte Einsteiger die
Möglichkeit, den Tanz kennenzulernen. Gegen 20.15
Uhr kommen dann die fortgeschrittenen Paare hinzu,
um Erlerntes aufzufrischen.
Ende des Trainingsabends
ist gegen 21.45 Uhr. Eine
Woche später startet dann
der 10-teilige Boogie-Woogie-Kurs. Mitglieder zahlen
für den Kurs 50 Euro/ Nichtmitglieder 60 Euro. Die
Tanzsportabteilung des TuS
08 Lintorf würde sich auch
freuen, wenn sie Interessierte auch zu ihren
Übungsabenden für Gesellschaftstanz, jeweils mittwochs (19.15 bis 20.15 Uhr)
und donnerstags (19.30 bis
21.00 Uhr) sowie zur Linedance-Gruppe am Mittwoch (20.15 bis 21.15 Uhr)
begrüßen könnte. Anmeldungen werden in der Geschäftsstelle entgegengenommen.
Weitere
Informationen erhalten Sie
auch unter der Tel.-Nr.
02102 / 74 00 50 oder finden diese im Internet unter
www.tus08lintorf.de
Filmvortrag über Lanzerote - bizarre Schönheit der Kanaren, von Winfried Olbrück, ein. Der Film dauert 105
Minuten. Es ist eine kleine Pause zur Stärkung mit Kaffee und Kuchen vorgesehen, daher wird dringend um
Anmeldung unter der Tel.-Nr. 02102 / 3 36 98 gebeten.
Schwimmen bei
Mondschein
Impressum LOKALKURIER
Nächster Erscheinungstermin: 30. Oktober 2014
Redaktions-Anzeigenschluss: 23. Oktober 2014
LINTORF: Schwimmen bei Kerzenschein
www.lokalkurier.info
heißt es wieder am 6. November beim
Herausgeber:
Dr.
Volker
Jipp
• Graf-Engelbert-Str. 15 • 40489 Düsseldorf-Angermund
traditionellen Vollmondschwimmen im
Anzeigen- und Redaktionsleitung:
Allwetterbad Lintorf. Für die beliebte VerMonika Jipp (M.J.) • Graf-Engelbert-Str. 15 • 40489 Düsseldorf-Angermund
anstaltung hat das Bad seine Pforten bis
Tel. 0203 / 76 23 64 • Fax 0203 / 76 42 09 • E-Mail: info@lokalkurier.info
24.00 Uhr für seine Gäste geöffnet und
Redaktion/Anzeigen Lohausen, Stockum, Golzheim:
gibt ihnen die Möglichkeit, im Schein des
Eike
Schulz-Fuhlendorf
(esf) • Tel. 0211 / 45 23 82 • E-Mail: Eike.schulz-f@gmx.de
Mondes entspannt Bahnen zu ziehen. Mit
Kerzen, Fackeln und passender musikaAuflage: 46.000 Exemplare
lischer Untermalung sorgt das Team der
Druck: Griebsch & Rochol Druck GmbH & Co. KG • Gabelsbergerstr. 1 • 59069 Hamm
Ratinger Bäder im Innen- und AußenbeTel. 02385 / 931-165 • Fax 02385 / 931-230 • www.grd.de
reich wieder für ein stimmungsvolles AmVertrieb:
Mader-Werbung • Bürgermeister-Pütz-Str. 13 • 47137 Duisburg
biente. Der Premium-Sauna-Bereich ist zu
Tel. 0203 / 43 88 84
diesem Anlass bis Mitternacht geöffnet.
In diesem Jahr bleibt das Freibadbecken
Verteilgebiet: Düsseldorf-Angermund, -Kalkum, -Wittlaer, -Einbrungen, -Kaiserswerth,
des Allwetterbades bis einschließlich -Lohausen, -Stockum, Golzheim,-Unterrath, Duisburg-Rahm, -Großenbaum , -Huckingen
Ratingen-Lintorf.
Sonntag, den 9. November und damit
eine Woche länger als gewohnt geöffnet. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Für
Auch Smalli’s Bistro erwartet die Gäste
von uns gestaltete Anzeigen nehmen wir Copyright in Anspruch.
mit einem reichhaltigen Angebot .
SEITE 22 16. OKTOBER 2014
Pinnwand
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Pinnwand
EDV/Telefon/Fernsehen
PC-Hilfe/Schulungen, Rabatt für Senioren.
Tel. 0211 / 405 99 41, Mobil 0171 / 9 31 80 16
Computerservice, Installation, Wartung f. Hard/Software,
Netzwerk u. Internet. Tel. 0203 / 7 29 70 31, 0172 / 6 64 69 68
Dienstleistungen
PICOBELLO-Rundum-Hausmeisterservice, Ausführung sämtlicher
Reinigungsarbeiten (Büro- und Treppenhausreinigung), Gartenarbeiten aller
Art, Winterdienst. Tel. 0211 / 2 29 26 96, Mobil 0173 / 511 74 62
Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen - Reparatur u. Verkauf. 02065 / 6 10 66
Malerfachbetrieb 0163 / 605 80 40
Michael Albruschat
Elektroinstallationen aller Art, Reparaturservice.
Schnell, kompetent u.
zuverlässig. Heinz Markus, Elektrische Anlagen GmbH, Angermund,
Tel. 0203 / 74 03 44 oder 0177 / 2 39 36 27
STEINI HILFT www.steini-hilft.de
Hausmeister- und Montageservice Steingen - Gartenpflege - Winterdienst
Reinigungsarbeiten - Renovierung - Laminat/Parkett - Rolladenreparatur
Rundumservice f. Haus, Hof, Garten u. Gewerbe.
Tel. 0203 / 75 999 210 oder 0173 / 544 88 18
Thomas Wirth Dachdeckermeister
Tel. 02102 / 73 30 71 - mobil 0174 / 9 23 11 40
Brunnen für Ihr Haus und Ihren Garten, Pumpenmontage,
Reparaturen. Brunnenbau Eberhard Böcken, Tel. 02162 / 3 05 01
POLSTEREI DENIZ - Wir polstern und reparieren Ihre Möbel, wie z.B.
Sofas, Sessel, Stühle uvm. Unser Service: unverbindl. Beratung, kostenl.
An- u. Abtransport. Tel. 02332 / 55 71 99, mobil 0176 / 62 09 18 99
Allg. Gartenarbeiten, Bäume fällen, Abtransport, Pflasterarbeiten,
Rollrasen, Hecke schneiden, Zäune - gut und günstig 0211 / 16 35 35 74
Umzüge KONS & PUSNIK - Lagerungen
DU-Großenbaum, Tel. 0203 / 76 70 17 - www.kons-pusnik.de
Fliesen-, Platten-, Mosaik-Verlegebetrieb. Frank Kurka.
Tel. 0208 / 6 25 55 88, Handy 0178 /7 20 03 23
Treppenhausreinigung, Gartenpflege, Winterdienst, 0211 / 650 488 08
Gebäudereinigung für Betriebe, Büros u. Treppenhäuser
Pflege von Anlagen und Gärten
CDI Dienstleistungen GmbH; Tel. 0203 – 456 82 92
Musik
Musikschule Kaiserswerth bietet folgende Kurse an:
Musikalische Früherziehung, Klavier, Blockflöte, Querflöte, Gitarre, Geige,
Cello. Info: A. Skopp, Tel. 0211 / 1 71 15 34
Logopädie
Praxis für Logopädie in Kaiserswerth - Diagnostik u. Therapie von Sprach-,
Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Behandlung von LRS, Beratung,
Prävention u. Therapie in der Praxis und im Hausbesuch. Logopädische Praxis
Susanne Pässler - Zeppenheimer Weg 10 - 40489 Düsseldorf - Fon: 0211 984 359 84
Mobil: 0176 226 297 02 - E-Mail: logopaediepraxis-paessler@gmx.de
Seniorenbetreuung
Pinnwand
Sport/Fitness
PILATES in Düsseldorf-Golzheim, 1:1 und Kleingruppen
www.med-konzept.com, Tel. 0211 / 438 357-0
NEUE KURS- und TRAININGSANGEBOTE für Medical Fitness
in Düsseldorf-Golzheim, www.med-konzept.com, Tel. 0211 / 438 357-0
Mobile Sport- und Wellnessmassage. Tel. 0211 / 38 78 68 57
Nachhilfe
Lehrerin erteilt Nachhilfe in Latein. 0157 / 37 73 20 25
Verkäufe
Designer Büromöbel (Ettore Sottsass, Olivetti): 4 Registerschränke,
2 Rollcontainer, 2 Aktenschränke etc. zu verkaufen. Tel. 0171 / 2 87 10 34
Playmobil zu verkaufen: Ritterburgen, Drachenburgen, Dinosaurier,
Forsthaus, Wald, Containerschiff, Hafenkran, Baufahrzeuge, Kran,
Piratenschiffe, Pirateninseln uvm. Preis VB. Tel. 0172 / 245 95 32
Stellenangebote/-gesuche
Haushälterin (Nichtraucherin) für 3-Pers.-HH in D-Wittlaer für alle Reinigungsarbeiten, Waschen + Bügeln gesucht. Ca. 16 Std., mind. 4 Tage pro Woche.
Anfragen per Chiffre 34: LOKALKURIER, Graf-Engelbert-Str. 15, 40489 Düsseldorf
Suchen Reinigungskraft für Büro- und Lagerräume für 2 Std. wöchentlich,
gerne am Wochenende, Tel.: 0211 / 40 71 21
Rund ums Auto
Autopflegedienst Brellentin / Neu in Düsseldorf-Lohausen
Fahrzeugkomplettaufbereitung von nur 99 € bis 159 € je nach Größe.
Fahrzeugwäsche + Innenreinigung zw. 25 € und 35 €.
Info gerne unter Tel.: 0175 /999 14 10 oder E-Mail: apbbrellentin@unitybox.de
Diverses
Wer verschenkt Bücher, netten Trödel, CDs, DVDs, Fahrräder, Bilder,
Fotoartikel, Kleinmöbel, Garderobe, Schallplatten? Abholung
Die Seniorenbetreuung - Herbert Uhland in Düsseldorf-Angermund
selbstverständlich. Frank Keil 0211 / 4 91 24 10 oder 0177 / 7 52 12 95
Büro: 0203 / 3 92 98 84 - Mobil: 0163 / 3 35 82 11 - Internet: www.huhland.de
Teppichreinigung u. Teppichreparaturen Hamid am Kaiserswerther
Markt. Wir kaufen auch Ihre alten Teppiche.
So. 26 .Okt. GROßER RATINGER TRÖDELMARKT
Tel. 0211 / 73 10 66 74 oder 0176 / 70 07 52 43
BLAUER SEE-RATINGEN (letzte Veranstaltung in diesem Jahr)
Schallplatten- u. HiFi-Ankauf. LINTORF 02102 / 5 88 96 40
Platzbuchung: Tel: 02157 / 81 18 49 + 02463 / 90 75 08 - www.zensen-maerkte.de Haushaltsauflösungen/Entrümpelungen
CDI Dienstleistungen GmbH, Tel. 0203 / 456 82 92
Trödelmarkt
Kunst/Malerei
GOLZHEIM: Am Donnerstag, dem 23. Oktober, wird
um 20.00 Uhr im Haus der
Ärzteschaft, Tersteegenstr.
9, Golzheim, die Konzertsaison mit einem Konzert
der
Robert-SchumannHochschule eröffnet. Auf
dem Kammermusikabend
spielen das preisgekrönte
Klaviertrio mit Seunghun
Sin, Suji Moon und Soojin
Ko Stücke von Haydn, Rachmaninow und Schostakowitsch. Die Eintrittskarten
sind ab sofort am Empfang
im Haus der Ärzteschaft für
jeweils 15 Euro erhältlich.
Kartenservice unter der EMail-Adresse
konzertehdae@aekno.de oder unter der Tel.-Nr. 0211 / 43 02
- 24 99.
Sie sind kommunikationsfreudig und haben ein Ohr für Sorgen?
Sie haben keine Schwellenangst beim Betreten eines Krankenhauses?
Und Sie haben außerdem eine Affinität zu Büchern?
Dann freuen wir uns auf Ihre ehrenamtliche Mitarbeit im Team Patientenbücherei des Florence-Nightingale-Krankenhauses.
Kontakt ab 20. Oktober: Harriet Eichhorn in der Kaiserswerther Buchhandlung, Tel. 0211 / 409 21 01.
Professionelle Senioren- & Demenzbetreuung 01777 / 42 71 94
Lohausener Künstlerin – Malerei u. Grafik auch nach Ihrer Idee/Vorlage,
Tel. 0211 / 43 49 18 oder 0160 / 99 19 97 76, www.dw-malerei.de
Musik im
Haus der
Ärzteschaft
Sammler kauft alles. Alte, z.B. Porzellanfiguren, Bronzen, Ferngläser,
Pfeifen, auch beraucht. Gerne aus Nachlass. Tel. 0203 / 3 95 93 20
Anzeigen in der
Pinnwand:
privat pro Zeile 5,00 €
geschäftlich
pro Zeile 8,00 €,
inkl. MwSt. Tel. 0203 / 76 23 64
Fax 0203 / 76 42 09
info@lokalkurier.info
www.kokalkurier.info
LOKALKURIER
Sprachen
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
16. OKTOBER 2014
SEITE 23
Mann über Bord
CORSO ITALIA SPRACHSCHULE - Bei uns macht das Lernen - Eine musikalische
Spaß! Neue Kurse ab Anfang November. 0211 / 200 733 53
Midlife-Krise
oder www.corso-italia-duesseldorf.de
Rund ums Tier
Vier alte Schulfreunde
gönnen sich mal wieder
Schmusige getigerte Katze sucht dringend ein zu Hause mit
ein gemeinsames WochenFreigang. Tel. 0151 / 27 51 27 33
ende; diesmal eine AnTinis Tierservice! Ausführen, Versorgen, Betreuen
geltour zum Bodensee,
Tel. 0211 / 46 87 33 21 oder 0177 / 236 14 61
echte Männergespräche
und frauenfreie Stunden
Wunderschönes, neu renoviertes Ferienhaus mit eigenem inklusive. Doch schon bald
Pool in Cape Coral/Florida zu vermieten. Infos unter 0173 / wird klar, dass sie nicht
2 84 53 13 oder
nur mit den Unannehmlichkeiten der Natur, also
Büroraum in Angermund, 14 qm, 140 Euro. 0176 / 38 55 66 94 mit Mücken, Gewitter, une
beißfaulen Fischen zu
kämpfen haben, sondern
auch mit einigen handfesten Schwierigkeiten, die das Dasein als Mann so mit sich bringt. Gibt es ein Leben
Angermund, Whg. ca. 40 qm, Parterre, 285 € KM + 160 €
jenseits der 50? Soll das schon alles gewesen sein? Doch Männer wären nicht Männer, wenn ihnen nicht zu
NK. Tel. 0203 / 74 05 45
jedem Problem die passende Lösung einfallen würde… Erleben Sie selbst, wie vier ganze Kerle auf der Bühne
Baugrundstücke und
zu legendären, schmissigen Songs der 1960er bis 90er Jahre mit neuen deutschen Texten für jedes Midlife–
gebrauchte Einfamilienhäuser
Krisen-Syndrom genau den richtigen Ton treffen: mal unverblümt, mal sentimental, mal zornig und mal charim Düsseldorfer Norden gegen bar oder auf
mant, aber stets erfrischend und urkomisch!
Rentenbasis zu kaufen gesucht.
Ferienhaus
Gewerbe
Mietwohnung
Auch Maklerangebote angenehm.
Diskrete und persönliche Abwicklung wird zugesichert.
Lambertus-Lädchen
Bernd Loskamp
Kesseldorfer Rott 29 • 46499 Hamminkeln
Tel. 02852 / 20 30 oder 0177 / 9
7 19
55 18
91 58
91
Stöbern erwünscht - Es weihnachtet schon
Sparda-Bank
20.000 Euro für Kaiserswerther Vereine und Institutionen
KAISERSWERTH: Die Sparda-Bank in Düsseldorf
spendet insgesamt 20.000
Euro an zehn lokale Vereine
und Institutionen in Kaiserswerth. Bedacht wurden dabei der Kaiserswerther Sportverein, der
Förderverein Kaiserpfalz,
die Fliedner Kulturstiftung
Kaiserswerth, der Förderverein Flossen weg, das
Kinderhaus Kaiserswerth,
die KG Düsseldorfer Nordlichter, das Marienkrankenhaus Kaiserswerth, die St.
Sebastianus Bruderschaft
Kaiserswerth, die Graf-Recke-Stiftung sowie die Kaiserswerther Diakonie.
Marion Löffler, Filialleiterin
der Sparda-Bank in Kaiserswerth, überreichte die
Spenden an die Vertreter
der zehn Vereine und Institutionen im Rahmen der
offiziellen Eröffnung der
neuen Filiale in Kaiserswerth. Für die Filialleiterin
ist die Unterstützung eine
Selbstverständlichkeit. „Als
Genossenschaftsbank vor
Ort sind wir den Bürgern
einfach verpflichtet. Diese
Vereine und Institutionen
leisten eine wichtige Arbeit
für das soziale Leben in Kaiserswerth, das honorieren
wir und geben gern finanzielle Hilfe“, so Marion Löffler.
Die Spenden der SpardaBank West stammen aus
den Reinerträgen des Gewinnsparens. Von jedem
Gewinnspielanteil
über
1,25 Euro stehen 31,25
Cent für gemeinnützige
Zwecke in den Bereichen
Soziales, Sport, Kunst und
Kultur im Geschäftsgebiet
der Sparda-Bank West zur
Verfügung. Kunden, die Gewinnsparlose zum Preis von
jeweils 5 Euro erwerben,
sparen 3,75 Euro und setzen 1,25 Euro ein, um attraktive Preise zu gewinnen
und über die Reinerträge
des Gewinnsparens Gutes
zu ermöglichen. Foto: privat
KALKUM: Seit 1987 schon betreut die Frauengemeinschaft St. Lambertus Kalkum e.V. mit viel Elan und Hingabe das Lambertus-Lädchen in Kalkum auf der Edmund-Bertram-Straße 4. Die Erlöse ergeben sich
ausschließlich aus Spenden und kommen in Gänze sozialen Projekten im Ort selbst, aber auch in ganz Düsseldorf sowie Projekten im Ausland zugute. Besonders betont wird, dass man kein "Dritte-Welt"-Laden ist.
Mehrere Tausend Euro werden pro Jahr mit dem Verkauf
der gespendeten Artikel aus dem Lädchen erwirtschaftet. Und das Sortiment ist vielfältig: Gläser, Tassen, Teller, Kannen, Bücher, Kissen, Lampen, Spielzeug, Vasen,
Handarbeitsartikel und jetzt natürlich auch Weihnachtsdekorationen uvm. stapeln sich in den Regalen. Stöbern
ist ausdrücklich erwünscht, und so lässt sich sicherlich
Das Düsseldorfer Team der Sparda-Bank bei der offiziellen Eröffnung der neuen das eine oder andere Schnäppchen finden. Geöffnet hat
Filiale in Kaiserswerth. Auf 240 Quadratmetern präsentiert sich die neue Filiale am das Lädchen jeweils mittwochs von 14.00 bis 16.00
Kaiserswerther Markt 35.
Uhr. Foto: privat
SEITE 24
16. OKTOBER 2014
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Rund um den Immobilienmarkt
Un
t
a
r
r
te
DIE ERSTE ADRESSE FÜR IHRE NEUE ADRESSE
h
Düsseldorf-Kalkum
Helle, freundliche DHH mit großem Garten
Bj. 1984, Wfl. ca. 136 m², Grst. ca. 603 m², 5 Zimmer, Gäste-WC,
Kamin, 2 Balkone, Garage, Gas-Zentralheizung, V, 60,2 kWh, Kl. B,
KP: 535.000,00 EUR, zzgl. 3,57 % Provision
CHRISTIAN BRUNS • Tel. 0211.403444
www.cbruns.de
Townhouse „Lago“ im Wohnquartier „monastere“.
Exklusive Wohninsel für Paare - Loftcharakter inklusive!
Wfl. ca. 117 m2, Nfl. ca. 38 m2, 4 Zi., 2 Designer Bäder,
off., lichtdurchfl. Wohn-Essber. m. exkl. Nolteküche,
hochw. Eicheparkett, hoher Luftraum, Fußb.-Hzg.,
Sonnenterrasse m. Blick zum Wasserspiegel, voll unterkellert,
TG-Stellplatz, E-Ausweis i. Bearb.,
Kaufpreis 525.000,- € zzgl. TG-Stellplatz 19.500,- €
WIR BIETEN
Traumhäuser im Düsseldorfer
Norden
zzgl. 3,57 % Käuferprov. inkl. MwSt.
WIR SUCHEN
Häuser, Wohnungen und Grundstücke
für unsere Kunden
Gerne sind wir für Ihre Fragen, Anregungen und
Wünsche da.
!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 0211 / 95137778
Jörg Loskamp, Arnheimer Str. 24, Düsseldorf
info@kaiserswerther-immobilien.de
KORBION
Rechtsanwälte
Rechtsberatung über das Juristische hinaus!
Unsere Tätigkeitsbereiche:
Büroflächen zu vermieten
Tiefgarage, Aufzug, renoviert, individuell aufteilbar,
interessante Raumgliederung
BuSinesshouse
Wacholderstr. 42
40489 Düsseldorf-Angermund
von 30 - 385 m2
provisionsfrei direkt vom Eigentümer
Ihr Ansprechpartner: Lutz Kroneberg
02102-579 44 50
Mein Team und ich
freuen uns auf
Ihren Anruf.
☎ 0211 / 40 22 00 - 0
IHR FAIRER MAKLER
➔
➔
➔
➔
➔
➔
Privates und öffentliches Baurecht
Architekten- und Ingenieurrecht
Grundstücksrecht
Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht
Öffentliches Dienstrecht und Disziplinarrecht
Forderungsmanagement
KORBION Rechtsanwälte GbR
Duisburger Landstr. 2b
40489 Düsseldorf
Telefon 0211 - 688 728 0
Telefax 0211 - 688 728 28
Internet: www.rakorbion.de
Mail: kanzlei@rakorbion.de
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
69
Dateigröße
5 620 KB
Tags
1/--Seiten
melden