close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download PDF - Gemeinde Friedewald

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
für die
ald
Gemeinde Friedew
Jahrgang 46
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Nummer 42
Aus dem Inhalt
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
online lesen: www.wittich.de
Die Trachten- und Volkstanzgruppe Lautenhausen e. V. bietet allen
Personen, Gruppen und Vereinen die Möglichkeit, Darbietungen
im Rahmen des
65. Dorfabends
am Samstag, dem 11.04.2015 ab 20.00 Uhr
in der Bürgerbegegnungsstätte in Lautenhausen dem Publikum zu
präsentieren.
Anmeldungen erbeten bis zum 20. Dezember 2014 bei Gerhard
Wittich, Tel.: 06674/919537 oder e-mail: gerhard.cornelia@web.de
Besuchen Sie die neue Homepage der Trachten- und VolkstanzGruppe Lautenhausen e. V. im Internet:
http://tvglautenhausen.jimdo.com
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Ihre
Trachten- und Volkstanzgruppe Lautenhausen e. V.
www.gemeinde-friedewald.de
Friedewald
-2- Anzeige -
Strom für Friedewald.
Anfragen unter Telefon 0 66 21 / 16 66
Sitzung des Ortsbeirates Motzfeld
Nr. 42/2014
Herzlichen Glückwunsch
zum 95. Geburtstag
Seinen 95. Geburtstag feierte am vergangenen Donnerstag, den 09.10.2014,
Herr Friedrich Ehling, Irrlichterweg 12,
Friedewald.
Bürgermeister Dirk Noll überbrachte dem
Jubilar die herzlichsten Glückwünsche
der Gemeinde Friedewald und überreichte ein Präsent.
Für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und die hessische
Landesregierung übermittelte die Kreisbeigeordnete Christel Stumpf dem Jubilar die herzlichsten Glückwünsche und
überreichte ebenfalls ein Präsent.
Einladung
Sehr geehrte Herren,
gemäß § 82 HGO lade ich Sie zur Sitzung des Ortsbeirates am
Datum:
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Sitzungsort: DGH Motzfeld, Schulstraße 9, Friedewald
ein.
Die Sitzung ist öffentlich!
Tagesordnung:
1. Hochwasserschutz
2. Maßnahmenliste / Berichte
3. Verschiedenes
Paul Schaub
Ortsvorsteher
Gratulation zur Geschäftseröffnung
Am vergangenen Samstag, den 4. Oktober 2014, eröffnete
Frau Susan Herwig in Friedewald, Motzfelder Straße 5, ihren
„kleinen Laden“, in dem man Geschenkartikel/Accessoires
für Heim & Garten, insbesondere Genussartikel aus der
Rhön, erwerben kann. Marmeladen, Liköre, Obstbrände,
Gewürze, selbst Backmischungen werden zum Kauf angeboten.
Bürgermeister Dirk Noll gratulierte der neuen Ladenbesitzerin im Namen der Gemeinde Friedewald zur Geschäftseröffnung und wünschte viel Erfolg.
Dirk Noll unterstrich seine Freude, dass hierdurch Friedewalder Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen aus Nah und
Fern die Möglichkeit geboten wird, tolle Geschenkideen bei
Frau Herwig käuflich zu erwerben.
Wir wünschen Herrn Ehling auf diesem Wege nochmals
alles Gute und weiterhin viel Gesundheit
Herzlichen Glückwunsch
zur Diamantenen Hochzeit
Zum seltenen Fest der Diamantenen Hochzeit überbrachte
Bürgermeister Dirk Noll den 60 Jahre verheirateten Eheleuten Helene und Johann Mrugalla seine
persönlichen Glückwünsche und die
Grüße der gemeindlichen Gremien.
Bürgermeister Noll überreichte dem
Jubelpaar ein Präsent.
Für den Hessischen Ministerpräsidenten, und für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg übermittelte
die Kreisbeigeordnete Christel Stumpf den Eheleuten Mrugalla die herzlichsten Glückwünsche und überreichte ebenfalls ein Präsent.
(Frau Herwig und Bürgermeister Noll bei der Geschäftseröffnung)
Familienanzeigen
werden von allen Lesern beachtet!
Auf diesem Wege nochmals herzlichen Glückwunsch!
Friedewald
-3-
Trauerhalle Motzfeld
wird weiter saniert
Die Arbeiten für den 2. Bauabschnitt der notwendigen Sanierung
der Trauerhalle auf dem Friedhof Motzfeld haben kürzlich begonnen.
Nachdem im vergangenen Jahr insbesondere das Dach erneuert
wurde, steht im 2. Bauabschnitt die Abdichtung des Sockels, der
Austausch der Glasbausteine durch Fenster im Dachbereich und
die Erneuerung der Pflasterflächen auf dem Programm. Entsprechende Aufträge hierzu hat der Gemeindevorstand zwischenzeitlich vergeben.
Derzeit ist die Firma Brehm GbR aus Haunetal damit beschäftigt, den Sockel des Gebäudes freizulegen und die Abdichtung
aufzubringen.
Nr. 42/2014
- Anzeige -
Ihr EAM-Service
Bei Fragen zum Vertrieb von Strom
und Erdgas: 0561/9330-9330
Windenergie Friedewald GbR
unterstützt Arbeit
in der Kindertagesstätte
Bau, Unterhaltung und Weiterentwicklung einer zukunftsfähigen Kindertagesstätte kosten viel Geld. In Zeiten „knapper
Kassen“ sind Spenden sehr willkommen. So freute man sich,
als die Windenergie Friedewald GbR entschied, die Arbeit
der Kindertagesstätte Friedewald mit einem Betrag von
2.000 Euro zu unterstützen. Die GbR betreibt die Windräder
nördlich des Autobahnzubringers.
Bei einem Besuch an den Windrädern bedankten sich Bürgermeister Dirk Noll und die Leiterin der Kindertagesstätte
Silke Hüchel-Steinbach bei Herrn Rudewig und Herrn Joppich für das soziale Engagement. Doch nicht nur finanziell
unterstützt die Windenergie Friedewald GbR die Arbeit der
Kindertagesstätte, sondern auch ganz praktisch. So durften
die Kinder sich schon vor Ort ein Bild von den Anlagen machen und einen Blick in die Türme hineinwerfen.
(Bürgermeister Dirk Noll informiert sich vor Ort über den Baufortschritt)
Nach Abschluss der Arbeiten hat die Gemeinde für beide Bauabschnitte insgesamt 100.000,00 Euro zur Verfügung gestellt.
Informationsveranstaltung
zur Windkraft in Friedewald
Bürgerforum Energieland
Hessen in Friedewald
Die Energiewende in Hessen findet auch in Friedewald
statt. Hier sind aktuell zahlreiche neue Windenergieanlagen geplant. Die Gemeinde Friedewald möchte ihre
Bürgerinnen und Bürger bei der Diskussion darüber beteiligen. Hierzu findet im Rahmen des Landesprogramms
„Bürgerforum Energieland Hessen“ am
Donnerstag, 23. Oktober 2014 um 19.30 Uhr
eine Informationsveranstaltung in der Festhalle Friedewald statt. Die Bürgerinnen und Bürger können sich hier
ausgewogen informieren und ihre Anregungen aktiv einbringen.
Windenergie im Fokus
Wer plant die Windräder, wie hoch werden sie, wer verdient daran und werden sie überhaupt genehmigt? Und
vor allem: Wie kann sich die Gemeinde und wie kann
man sich als Bürgerin oder Bürger einmischen?
In der Veranstaltung am 23. Oktober 2014 stehen Experten und Behördenvertreter sowie Vertreter von Bürgerinitiative und Unternehmen bereit: Gemeinsam mit
Bürgermeister Dirk Noll beantworten sie Fragen, tragen
ihre Positionen vor und stehen zur Diskussion bereit: Von
19.30 bis 21.30 Uhr im großen Saal, danach besteht die
Möglichkeit, auf Augenhöhe im Einzelgespräch Fragen
zu vertiefen.
Die Friedewalder Bürgerinnen und Bürger haben im Vorfeld die Gelegenheit, ihre Fragen über die Internet-Plattform des „Bürgerforums Energieland Hessen“ unter www.
energieland.hessen.de einzubringen. Die Fragen werden
im Rahmen der Informationsveranstaltung am 23. Oktober beantwortet.
(v. l. n. r.: GF Michael Rudewig, Kita-Leitern Silke HüchelSteinbach, Michael Joppich und Bgm. Dirk Noll)
AUFRUF
Wir sind die Jugendlichen des Jugendraums in Friedewald und wir suchen eine gut erhaltene Küche, um
Kochprojekte etc. anzubieten. Des Weiteren könnten wir
eine gut erhaltene Sitzgarnitur gebrauchen sowie Geschirr, Gläser, Kochtöpfe, Pfannen, Kochzubehör, eine
Garderobe und einen Fernseher.
Wenn Sie etwas für uns haben, wenden Sie sich bitte an
die Ev. Ortsjugendpflege Kuppenrhön unter folgender
Telefonnummer: 0176-62760991, danke.
Friedewald
-4-
Nr. 42/2014
Freundlicher Service
Preisgarantie mit
Heimvorteil
Sicherer Wechsel
Farbanzeigen
fallen auf!
Passt zu mir!
Lassen Sie sich von uns beraten:
info@wittich-hoehr.de
info@wittich-herbstein.de
la
JET
us
Sc
hu
be
rt ,
Dip
lom
-Ge
ol
oge
aus
Hofg
eismar
mit seiner Familie
WIR FREUEN UNS AUF SIE!
CHSEL
Jetzt anrufen und beraten lassen:
Tel. 0561 9330-9330
T
WE
Z
N
!
Dr
.C
Mo. – Fr. 08:00 – 20:00 Uhr
www.EAM.de
ST RO M
GAS
H
EIZ
ST RO M
Anstoß
zum
Frieden
Unterstützen Sie
unsere weltweite
Friedensarbeit mit
Ihrer Spende!
www.anstosszum-frieden.de
Spendenkonto
Commerzbank Kassel:
IBAN DE23 5204 0021 0322 2999 00
BIC COBADEFFXXX
Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge e.V.
Friedewald
-5-
Nr. 42/2014
Veranstaltungen 2014
Oktober 2014
23.10.
17:00 Uhr
23.10.
19:30 Uhr
Rote Schule, Seniorenbeirat –
Vortrag Kreisverkehrswacht
Festhalle, Bürgerinformation Windkraft
November 2014
01.11.
19:00 Uhr
Saal Bock, DIA-Abend, Heimatverein Motzfeld
02.11.
14:00 Uhr
DRK-Seniorenheim, 5-jähriges Bestehen
05.11.
19:00 Uhr
DGH Hillartshausen, Gemeindevertretersitzung
08.11.
15:00 Uhr
Kaffeenachmittag Seniorenbeirat
14.11.
18:00 Uhr
Laternenfest SKFV
22.11.
15:00 Uhr
Hotel am Dreienberg, 37. Skatturnier IGBCE
Dezember 2014
06.12.
19:00 Uhr
10.12.
18:30 Uhr
12.12.
19:00 Uhr
13.12.
19:30 Uhr
13.12.
Feuerwehrgerätehaus, Weihnachtsfeier,
Freiwillige Feuerwehr Friedewald
DGH Motzfeld, Gemeindevertretersitzung
Bürgersaal Motzfeld, Weihnachtsfeier,
SV Sparta Motzfeld
Gaststätte Bock, JHV FFW Motzfeld
Weihnachtsfeier, FFW Friedewald
14.12.
ab 10:00 Uhr Gottesdienst,
anschließend Weihnachtsmarkt im Schloß,
Gewerbeverein Friedewald e.V.
Wir gratulieren zum
71. Geburtstag
74. Geburtstag
87. Geburtstag
73. Geburtstag
93. Geburtstag
83. Geburtstag
am 17.10.2014,
Herrn Hans-Werner Badel, Weststraße 8,
OT Motzfeld
am 18.10.2014,
Herrn Siegfried Geißler, Auweg 4 b,
Friedewald
am 21.10.2014,
Frau Elise Pfromm, Motzfelder Str. 4,
Friedewald
am 22.10.2014,
Herrn Dietger Lohr, Hersfelder Str. 1,
Friedewald
am 23.10.2014,
Frau Anna Wenzel, Rhönstraße 9,
OT Motzfeld
am 23.10.2014,
Frau Freda Meixner, Amtsgarten 26,
Friedewald
Ärztlicher Notdienst
Den täglichen ärztlichen Bereitschaftsdienst für die Gemeinden
Friedewald, Hohenroda, Philippsthal und Schenklengsfeld erreichen Sie unter der Telefonnummer
116 117
Diese Nummer ist erreichbar außerhalb der Sprechzeiten der
Praxen: Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 bis 7:00 Uhr
Mittwoch u. Freitag 14:00 bis 7:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertags 7:00 bis 7:00 Uhr
Anschrift und Öffnungszeiten der Ärztlichen
Bereitschaftsdienst-Zentrale in Bad Hersfeld
Ärztlicher Wochenend- u. Feiertagsnotdienst, Am Markt 18,
36251 Bad Hersfeld
Öffnungszeiten der ÄBD-Zentrale
Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 bis 23:00 Uhr
Mittwoch u. Freitag 14:00 bis 23:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertags 9:00 bis 23:00 Uhr
Informationen zu weiteren Anschriften von Ärztlichen Bereitschafts-Dienst-Zentralen gibt es online unter www.kvhessen.de
<http://www.kvhessen.de> über den Quicklink „Bereitschaftsdienst“.
Rettungsdienst
Tel: 112:
Bei starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit, schweren Verbrennungen oder anderen akuten lebensbedrohlichen Symtomen
muss sofort der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden. Hier finden Patienten jederzeit innerhalb kürzester
Zeit Hilfe.
Apotheken-Notdienst
(täglich von 8.00 bis 8.00 Uhr)
( Dauer jeweils Freitag ab 16.00 Uhr bis Montag 07.30 Uhr )
Freitag, 17.10.2014
Storchen-Apotheke, Wilhelmstr. 78, 99834 Gerstungen,
Tel.: 036922 2670
Samstag/Sonntag, 18./19.10.2014
Schwan-Apotheke, Werrastr. 4, 99837 Berka/Werra,
Tel.: 036922 2410
Montag, 20.10.2014
Brücken-Apotheke, Friedrich-Ebert-Platz 2, 36266 Heringen
(Werra), Tel.: 06624 9222-0
Dienstag, 21.10.2014
Dreienberg-Apotheke, Hauptstr. 12, 362389 Friedewald,
Tel.: 06674 9190 00 und
Apotheke „Im Riete“, Im Einkaufszentrum, 99819 Marksuhl
Mittwoch, 22.10.2014
Hessen-Apotheke, Eisenacher Str. 88, 36208 Wildeck-Obersuhl,
Tel.: 06626 8011
Donnerstag, 23.10.2014
Storchen-Apotheke, Wilhelmstr. 78, 99834 Gerstungen,
Tel.: 036922 2670
-Anzeige-
Freizeitbad AquaFit Bad Hersfeld
Öffnungszeiten: 13.09.2014 bis 30.04.2015
Mo 14:00 -21:00 Uhr, Di-Fr 07:30-21:00 Uhr
Sa+So 09:00-22:00
Sauna: Mo-Fr 14:00-22:00Uhr, Mittwochs Damensauna,
Sa+So 10:00-22:00 Uhr
Kommt einfach riesig!
Familienanzeigen selbst gestalten
Sie finden uns unter
www.anzeigen.wittich.de
Friedewald
-6-
Ev. Kirchspiel Friedewald
(Friedewald mit Lautenhausen,
Hillartshausen und Motzfeld)
Pfarramt:
Pfarrerin Julia Niedling
Tel.: 06674-266 (mit AB)
e-mail: pfarramt.friedewald@ekkw.de
Internet: http://www.kirchengemeinde-friedewald.de
Pfarrbüro: Tanja Klimesch
Donnerstag: 14:30 bis 18:00 Uhr
Stellvertretende Vorsitzende der Ev. Kirchengemeinde am Dreienberg Ansprechpartner in den Ortsteilen:
Lautenhausen: Reinhold Deiseroth 06674-769
Hillartshausen: Marga Weitz 06674-481
Motzfeld: Wolfgang Kiefer 06629-446
GOTTESDIENSTE:
Sonntag, 19.10
10:00 Uhr
Friedewald
11:10 Uhr
Lautenhausen
18. So. n. Trinitatis
Wochenspruch: 1.Samuel 3,19
Der HERR war mit Samuel und ließ keines von allen seinen Worten zur Erde fallen.
Kath. Kirchengemeinde St.
Johannes Friedewald
Pfarrer Dr. Samuel Rapu
Pfarramt Heringen
Untere Goethestraße 16
36266 Heringen/Werra
Katholisches-pfarramt-heringen@t-online.de
FON 06624-385 FAX 06624-5103
Sprechzeiten: dienstags 9.00-16.00 und mittwochs 10.00-14.00
Sonntag, 19. Oktober 2014 - 29. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Jes 45,1.4-6
2. Lesung: 1 Thess 1,1-5b
Evangelium: Mt 25,15-21
Mittwoch, 15. Oktober
09.00 Uhr
Rosenkranzgebet in Heringen im Anschluss Werktagsmesse
18.30 Uhr
„BIBEL-TEILEN“ in Heringen
Freitag, 17. Oktober - Aus dem Pastoralverbund
Firmtag auf Point Alpha - der Abschluss findet um 15.00 in der
Kirche in Rasdorf statt.
Samstag, 18. Oktober
18.00 Uhr
Vorabendmesse in Heringen
Kollekte: für die eigene Kirche
Sonntag, 19. Oktober
08.45 Uhr
Eucharistiefeier in Friedewald
10.15 Uhr
Eucharistiefeier in Philippsthal
Kollekte: für die eigene Kirche
Dienstag, 21. Oktober
17.00 Uhr
Rosenkranzgebet in Philippsthal im Anschluss
Werktagsmesse
Dekanatstag der Frauen im Kolpinghaus in Hünfeld.
Prof. Dr. Stanke spricht zum Thema:“Was habe ich
davon, wenn ich glaube?“
Mittwoch, 22. Oktober
09.00 Uhr
Rosenkranzgebet in Heringen im Anschluss Werktagsmesse
Nr. 42/2014
TSV Friedewald 1911 e.V.
A-Jugend 08.10.2014
JSG Hohenroda/Schenklengsfeld – TSV Künzell
2:3 (0:1)
Nach drei Siegen in Folge wollte die JSG auch das Nachholspiel
gegen Künzell
gewinnen. Ein von Manuel Schmidt geschlagener Freistoß in der
10. Minute wurde zunächst abgewehrt und beim 2. Angriff bekam
Philipp Kirst nicht genug Druck hinter den Ball. Julian Schäfer
und Justin Meier klärten in der 20. Minute einen Künzeller Freistoß gemeinsam. Robin Rudolph versuchte es in der 26. Minute
mit einem Weitschuss und holte damit einen Eckball heraus. Dieser landete vor den Füßen von Justin Meier, wieder gab es einen
Eckball der jedoch nicht zum Torerfolg führte. Ein Angriff von
Robin Rudolph, Flanke auf Philipp Kirst doch der Pfosten stand
im Weg. Künzells Führung in der 32. Minute fiel nach einem Konter. Flanke auf den langen Pfosten und plötzlich lag der Ball im
Netz. Ein Eckball von Robin Rudolph in der 45. Minute traf leider
nur den Pfosten. Zwiemal verhinderte Sebastian Röhricht kurz
vor der Halbzeit eine höhere Künzeller Führung.
Torwartwechsel zur Pause. In der 50. und 54. Minute vereitelte
er zwei Künzeller Chancen. Hohenroda/Schenklengsfeld drückte
immer weiter. Einen Schuss von Patrick Stoerl, nach langem
Pass von Manuel Schmidt, klatschte der Torwart nur ab, doch
der Nachschuss von Philipp Kirst ging am Tor vorbei. Manuel
Schmidt versuchte sein Glück in der 58. Minute per Kopf. Doch
Künzells Torwart war damit nicht zu überwinden. Jubel in der
59. Minute. Durch einen direkt verwandelten Freistoß von Robin
Rudolph glich die JSG aus. Obwohl Thorsten Weiß noch mit den
Fingerspitzen den Ball berührte, konnte der das 1:2 in der 62.
Minute nicht verhindern. In der 83. Minute musste die JSG noch
das 1:3 hinnehmen. Hohenroda/Schenklengsfeld gab nicht auf.
Philip Kirst setzte sich in Künzells Strafraum durch, legte ab auf
Patrick Stoerl und in der 88. Minute traf dieser zum 2:3. Leider
gelang der Ausgleich nicht mehr.
Tore: 1:1 Robin Rudolph 59. Minute
2:3 Patrick Stoerl 88. Minute
Eingesetze Spieler: Manuel Schmidt, Sebastian Röhricht, Luca
Langhans, Robin Rudolph, Sebastian Oehling, Patrick Stoerl, Julian Schäfer, Justin Meier, Silas Reinmöller, Philip Kirst, Fabian
Peter, Thorsten Weiß, Florian Schellhas, Jannik Rudolph, Niels
Krüger, Kilian Krüger
A-Jugend 11.10.2014
JSG Hohenroda/Schenklengsfeld - JSG Florenberg
4:2 (2:2)
Ein Sieg, er durchaus 2 Tore höher hätte ausfallen können. Patick Stoerl brachte die JSG in der 10. Minute durch einen Abstauber in Führung. Den Schuss von Philipp Kirst, nach Ecke Robin
Rudolph, konnte Florenbergs Torwart noch abklatschen, doch
gegen Patrick Stoerl war er machtlos. Hohenroda/Scheklengsfeld
setzte nach und hatte ein ums andere Mal die Möglichkeit zu
erhöhen. Der erste gefährliche Angriff der Gäste führte in der 20.
Minute zum Ausgleich. Konter über die linke Abwehrseite, Querpass in den Strafraum – Tor. Ein Freistoß von Robin Rudolph
aus 30 m krachte in der 24. Minute an die Latte und er Nachschuss von Florian Schellhas wurde geklärt. Ein verunglücktes
Zuspiel von Thorsten Weiß auf Luca Langhans, nach Rückgabe
Florian Peter in der 25. Minute, brachte Florenberg in Führung.
Manuel Schmidts Befreiungsschlag in der 35. Minute leitete den
Ausgleich durch Patrick Stoerl ein. Die JSG drückte doch leider
stellte sich bis zur Pause kein weiterer Torerfolg ein.
Auch in der zweiten Halbzeit war Hohenroda/Schenklengsfeld
überlegen, ohne dass zunächst zählbares dabei heraus kam.
Ein Kopfball, nach Ecke Florenberg, streifte in der 53. Minute die
Latte des JSG-Tores. Auch beim Schuss von Philipp Kirst in der
55. Minute war die Latte im Weg. Sehenswert war die erneute
Führung der JSG. Nach Eckball Robin Rudolph in der 60. Minute stieg Manuel Schmidt am höchsten und wuchtete den Ball
mit dem Kopf ins Tor. Gleich drei Spieler der JSG hatten in der
62. Minute die Chance zum Treffer. Nach einer Ecke in der 65.
Minute gelang es Hohenroda/Schenklengsfeld nicht, den Ball im
Tor unterzubringen.
Friedewald
-7-
Robin Rudolph schlug einen Feistoß in der 69. Minute auf Patrick
Stoerl, dieser bewies Übersicht, legte ab auf Philipp Kirst, der
keine Mühe hatte auf 4:2 zu erhöhen.
Tore: 1:0 Patrick Stoerl 10. Minute
2:2 Patrick Stoerl 35. Minute
3:2 Manuel Schmidt 60. Minute
4:2 Philipp Kirst 69. Minute
Eingesetze Spieler: Manuel Schmidt, Thorsten Weiß, Luca Langhans, Silas Reinmöller, Jonas Pietsch, Justin Meier, Patrick Stoerl, Philipp Kirst, Florian Schellhas, Robin Rudolph, Fabian Peter,
Sebastian Oehling, Nermin Kanuric, Jörn Rosenthal
Nächste Spiele:
A-Jugend:
Donnerstag 16.10.14 um 19.00 Uhr
in Bosserode (Pokalhalbfinale)
Samstag 18.10.14 um 16.30 Uhr in Hünfeld
Großer Arbeitseinsatz
am 27.09.14 beim TSV Friedewald
Ein großer Sandstein mit dem Vereinswappen begrüßt jetzt die
Besucher des Sportgeländes des TSV Friedewald. Der Gesteinsquader wurde während des diesjährigen Herbstputzes auf dem
Sportgelände aufgestellt. Gestiftet wurde der Stein von Carsten
Roppel, das Vereinswappen aus Edelstahl stellte die Firma Vock
Maschinen- und Stahlbau GmbH Friedewald her. Mit vereinten
Kräften rückten Thomas Schütrumpf, Edeltraut Iwan, Rainer Lissek, Thorsten Bock und Pascal Pook (Foto von links) den fast
eine Tonne schweren Stein in die richtige Position. Auch Thomas Krause war beim „Klar-Schiff-machen“ mit von der Partie.
Ein Container und ein Wagen mit Grünschnitt, Laub und Rasenabfälllen kamen dabei zusammen. Die Gemeinde Friedewald
unterstützte die Aktion in Person von Detlef Roppel und durch
die Bereitstellung mit Rasenmäher, Fadenmäher usw. Einziger
Wermutstropfen des gelungen aber auch anstrengenden Arbeitseinsatzes: Dem Aufruf der Jugendleiter Matthias Hartmann und
Thomas Schütrumpf waren leider nicht mehr Vereinsmitglieder
gefolgt, um die Grünanlagen rund um die beiden Spielfelder in
Schuss zu bringen. Beide hoffen auf mehr Resonanz im Frühjahr.
Nr. 42/2014
Appel, Krause und Oechel hatten sogar die Möglichkeit auf das
4:2, doch das Lattenkreuz und das Pech im Abschluss standen dem gegenüber. Appel vergab sogar aus spitzen Winkel
die größte Chance, als er am leeren Tor vorbei schob. Leider
zeigte der Schiedsrichter in der 87’, nach langem Zögern, auf
den Punkt. Kraus verwandelte für die Gäste zum 3:3 Ausgleich.
Kader: Uzun - Güth - Viehmann (65´Stephan), Hoffmann - Schmidt,J., Steinhauer - Oechel, Appel, Agirmann
(25´Schütrumpf), Schade - Krause
Nä. Spiel:
Sonntag, 19.10.2014, 15:00 Uhr, SG I in RASDORF
Samstag, 18.10.2014, 14:15 Uhr, SG II in NIEDERGUDE
Heimatverein Friedewald e.V.
Förster und Genksteine
im Seulingswald - Finissage
Hobbyautoren halten die Erinnerung an das ehemalige
Forstamt Friedewald wach.
Der Fernsehfilm „Die Försterin vom Seulingswald“ brachte die
Mitglieder des Heimatvereins Friedewald e.V. Hans Pietsch(73)
und Arnulf von der Stein(75) zu der Ansicht, man sollte auch mal
die Erinnerung an das ehemalige Forstamt Friedewald im Seulingswald und seine Förster wach halten.
Passend zu der Geschichte konnte Frau Heidi Körber, geb. Bebendorf, eine Försterstochter aus Friedewald, noch zahlreiche
Fotos aus dieser Zeit beisteuern.
Die Broschüre berichtet vom Forstamt Friedewald, seinen Revieren, den Förstern und Holzhauern. Auch der Wilddieb wurde
nicht vergessen.
Es werden auch noch 18 Gedenksteine vorgestellt, die überall
verstreut im Seulingswald stehen.
Das Heft, gedruckt auf 40 Seiten, ist zum Preis von 4,00 Euro
erhältlich
- in der Dreienberg-Apotheke, Hauptstr. 12
- im Heimatmuseum
- oder bei den Autoren.
Ein ideales Geschenk für kleinere Anlässe.
Finissage
Erstmals veranstaltet der Vorstand des Heimatvereins eine Finissage (Veranstaltung zum Ende einer Kunstausstellung) am
Freitag, dem 24. Oktober 2014 ab 19 Uhr der Ausstellung:
“Flora und Fauna“ von Renate Wandel aus Bad Hersfeld.
Letztmalig ist bis zu diesem Termin die Gelegenheit für Interessenten gegeben diese mit viel Liebe hergestellte Exponate und
Bilder im Themenraum des Heimatmuseums zu besichtigen. Das
Heimatmuseum ist jeweils von Mittwoch bis Sonntag in der Zeit
von 14 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Die Ausstellungsbesichtigung von Renate Wandel ist im Eintrittspreis von 3 Euro pro
Person enthalten.
Die Kunstobjekte können unmittelbar nach der Finissage erworben werden.
Der Heimatverein ist an den festgesetzten Preisen finanziell nicht
beteiligt.
Tennisclub “Grün-Weiß”, Friedewald e.V
Wanderung des Tennisvereins
SG Ausbach/Friedewald/Motzfeld
mit Punktgewinn im Derby
Zum diesjährigen Kirmesspiel in Friedewald war der TSV Herfa
zu Gast. Das Spiel hatte alles, was ein Derby bieten muss: hitzige Zweikämpfe, emotionale Fans, zwei gelb-rote Karten und
schließlich sechs Tore. Es dauerte nur 13 Minuten als Krause
das viel umjubelte 1:0 erzielte. Nur zwei Minuten später glich
der Gast aus. Unsere Elf steckte den Ausgleich gut weg, zeigte
Moral und nach einem Traumpass von Appel konnte sich Oechel
auf dem linken Flügel durchsetzen und netzte im Nachschuss
zum 2:1 ein (26’). Schmidt hatte nur wenige Zeit später die Möglichkeit die Führung auszubauen, schoss jedoch am Tor vorbei.
Zehn Minuten später glichen die Gäste erneut aus. Die Gäste aus
Herfa erspielten sich zu Beginn des zweiten Abschnitts zahlreiche Torchancen. Unsere Kicker erholten sich gut, setzten immer
wieder „Nadelstiche“ und waren durch Konter brandgefährlich.
So war es erneut Oechel, der sich über die linke Seite durchsetzte und zum 3:2 abschloss (71’). Im 10 gegen 10 versuchte
nun unsere Mannschaft den nie geglaubten Derby-Sieg über die
Zeit zu retten.
Zum Saisonabschluss lädt der Vorstand des Tennisvereins alle
Mitglieder mit Partnern sowie Interessierte zu einer gemeinsamen Herbstwanderung ein.
Am Samstag, dem 25.10.2014, ist um 13.30 Uhr Treffpunkt am
Vereinsheim.
Es ist eine Überraschungswanderung geplant, die circa 2 Stunden dauern wird.
Abschließend sind alle Wanderer zu einem gemütlichen Beisammensein im Tennishaus herzlich eingeladen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!
Der Vorstand
TTC 02 Dreienberg/Friedewald
Endlich wieder Siege:
Friedewald startet Aufholjagd
Friedewalds Mannschaft holte in der Bezirksliga endlich den ersten Erfolg. Nach den Ausfällen wegen Krankheit, Fußball usw.
fand sich der TTC Dreienberg mit 0:6 Punkten am Tabellenende
wieder.
Friedewald
-8-
Unfreiwillig wurden mindesten vier Zähler verschenkt.
Nun galt es in Oberhone wenigstens ein Pünktchen zu ergattern.
Endlich standen Marvin Roppel, Markus Schaub und Jörg Emmerich wieder an den Tischen und konnten den „Senioren“ drei Einzelpunkte beisteuern. Für Urlauber Jürgen Wetterau spielte Sohn
Stefan, der mit Jörg unerwartet das Doppel gewann. Auch Markus
mit Armin Brauner siegten zum Auftakt. Oberhone holte wieder auf,
aber Uli Schaub mit zwei Siegen und Armin mit 1 Erfolg brachten die
Friedewalder auf eine 8:7 Führung. Nun musste das Schlussdoppel
entscheiden ob es „nur“ zu einem Remis reicht, oder den ersten
Sieg gibt. Markus und Armin waren gottlob auch für das Spitzendoppel Oberhones zu stark und so konnte der TTC Dreienberg einen
tollen 9:7 Erfolg feiern. Am Freitagabend kommt Ermschwerd nach
Friedewald. Da soll der nächste Erfolg gelingen.
Markus
Schaub und
Armin Brauner
im Schlussdoppel zum
Sieg. Dahinter
Jörg Emmerich
und Marvin
Roppel, die 4
Punkte zum
9:7 beisteuerten.
Erster Sieg im zweiten Spiel für Dreienberg 2 in der 2. Kreisklasse.
Nach der knappen Niederlage gegen Favorit Weiterode 4, zuletzt
noch Bezirksklasse, mussten die Friedewalder diesmal in Kleinensee antreten. Ohne S.Wetterau, Möller und A.Sieling machten
die Männer um Ralf Hofmann bei Kleinensee 2 kurzen Prozess!
Nur Ralf und Philipp Faulstich wurden von deren Spitzenspielern
bis in die Verlängerung geschickt. Nach dem Gewinn aller Doppel machten dann Florian Brauner, Andreas Brehm, Thilo Roppel
und Friedhelm Römer den sensationellen 9:0 Sieg perfekt!
Schützenverein Motzfeld
Zweiter Wettkampftag
– Newcomerin überzeugt alle!
Auch im zweiten Wettkampf gelang es LG IV nicht, die Siegpunkte in Motzfeld zu behalten. Marco Orth (326), Karin Gimbel
(307), Jan Thielbeer (359) und Jens Piper (348) erzielten insgesamt 1340 Ringe, denen am Ende 1405 Ringe der Gäste aus
Gethsemane entgegenstanden. Dennoch zeigten sich die Motzfelder als gute Verlierer und man saß noch in gemütlicher Runde
zusammen.
Ähnlich, wenn auch mit denkbar knappen Rückstand erging es
LG II. Unsere Zweite empfing die Erste Mannschaft aus Kleba
in Motzfeld. Anja Ringler zeigte sich wie schon im vorigen Wettkampf mit 384 Ringen in Topform, gefolgt von Martin Jäger mit
372 Ringen und Uwe Eidam mit 370 Ringen. Eckhard Pfannkuch
schoss als Vierter im Bunde 368 Ringe. Das machte insgesamt
1494 Ringe – an sich ein beachtliches Ergebnis. Dennoch fehlte
das Quäntchen Glück und Kleba gewann mit drei Ringen Vorsprung und 1497 Ringen.
LG V trat gegen die sechste Mannschaft aus Meckbach an.
Als große Überraschung des Abends entpuppte sich Vanessa
Schwab. Sie schoss ihren ersten Wettkampf und war mit
sehr guten 324 Ringen sogar Mannschaftsbeste!
Nr. 42/2014
Nach so einem Auftakt sind wir gespannt auf mehr. Helmut Strack
schoss 288 Ringe, Jens Strack erreichte 316 Ringe und wurde
von Wolfgang Hilmes um genau einen Ring übertroffen. Allerdings reichten die 1245 erreichten Ringe nicht gegen 1334 Ringe
der Meckbacher und man fuhr sieglos wieder nach Hause. MJ
LG III und LG IStarke Wettkämpfe
– Knappe Ergebnisse - Sieg und Niederlage
Motzfelds erste und dritte Luftgewehr Mannschaft lieferten starke
und tolle Wettkämpfe gegen Eitra I und Mengshausen II aber das
Quäntchen Glück war nur mit der Dritten.
LG III startete mit Daniel Wittich (372), Katja Sippel (375) die
an diesem Abend die Besten der Mannschaft waren. Larissa
Lotz sorgte diesmal für 349 Ringe und Mannschaftsführerin
Jana Reinmüller traf gute 368 Ringe. 1464 Ringe sind schon ein
beachtenswertes Mannschaftsergebnis und die Dritte gewann
knapp aber verdient gegen Eitra I (1462).
MoFeLG I lieferte ein absolutes Oberhammer Ergebnis ab.1539
Ringe!!! Eva Schneider unterlag der Weltmeisterin Manuela
Schmermund mit 378:392 und auch Lars Piper musste mit
389:390 gegen Kirsti Rieckhoff hinter sich greifen. Dann sorgte
aber Dirk Ringler für den Anschlusstreffer der sich mit 388:388
und im Stechen mit 99,97:92,97 gegen Nadine Weiffenbach
durchsetzte. Eine weitere Überraschung gelang Carina Höfer, die
Tim Becker mit 384:377 bezwang. Das bessere Mannschaftsergebnis der Mengshäuser (1557) sorgte aber letztendlich für
deren knappen 3:2 Sieg. Immerhin konnte unsere LG I ein Achtungszeichen setzen.LBPW
NABU Gruppe Dreienberg
NABU-Dreienberg gegen Windkraftstandorte
Roteberg und Waltersberg
Der Vorstand der NABU-Gruppe Dreienberg möchte seine Position bezüglich des geplanten Windkraftstandort Roteberg sowie
weiterer Windkraftprojekte öffentlich mitteilen:
Bereits im Februar 2013 hat sich der Verein zum Flächennutzungsplan-Entwurf der Gemeinde schriftlich geäußert und sich
gegen die geplanten Windkraft-Standorte Roteberg, Birkig und
Hammundeseiche ausgesprochen und dies mit zahlreichen naturschutzfachlichen Argumenten begründet.
Da sich der Verein aber nicht grundsätzlich gegen weitere Windkraftanlagen stellt, haben wir seinerzeit vorgeschlagen, den
bereits vorhandenen Standort Friedewälder Hute, unter Einbeziehung von Staatsforstflächen zwischen der Landstraße nach
Hönebach parallel zur Autobahen, zu erweitern.
Dies hält der NABU für weniger problematisch und könnte dem
auch zustimmen.
Desweiteren hat der NABU eine ausführliche Stellungnahme zum
Entwurf des Regionalen Raumordnungsplan - Windkraft abgegeben.
Hierin wird die unverhältnismäßig große Flächenausdehnung
der Windvorrangflächen, insbesondere in den Waldgebieten des
Seulingswaldes, kritisiert und zu allen geplanten Windvorrangflächen im östlichen Kreis begründet Stellung bezogen.
Weiterhin haben wir uns gegen die völlig unzureichenden Gutachten zum Windkraft-Standort Waltersberg schriftlich geäußert
mit dem Erfolg, dass weitere Begutachtungen vom Regierungspräsidium Kassel gefordert werden.
Wir begrüßen das Engagement der örtlichen Bevölkerung und
der Bürgerinitiative gegen die Windkraft-Standorte Roteberg und
Waltersberg und hoffen, dass diese Projekte nicht genehmigt
werden.
Impressum: BÜRGERZEITUNG
Wochenblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen
der Kommunalverwaltung
Die Heimat- und Bürgerzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen erscheint wöchentlich.
Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 36358 Herbstein, Industriestraße 9-11, Telefon 06643/9627-0, Telefax Redaktion 06643/9627-77, Telefax Anzeigen 06643/9627-78. E-MailAdresse Anzeigen: anzeigen@wittich-herbstein.de, Internet-Adresse: www.wittich.de, E-Mail-Adresse: info@wittich-herbstein.de, Geschäftsführung: Hans-Peter Steil, Produktionsleitung: Frank Vogel. Verantwortlich für den amtlichen Teil: Der Bürgermeister. Verantwortlich für den übrigen redaktionellen Teil: Raimund Böttinger, Tel. 06643/9627-0. Verantwortlich für den Anzeigenteil: David Galandt, Tel. 06643/9627-0.
Alle erreichbar unter der Anschrift des Verlages. Innerhalb des Verbreitungsgebietes wird das Anzeigenblatt kostenlos an jeden normal erreichbaren Haushalt zugestellt. Im Bedarfsfall Einzelstücke durch den
Verlag zum Preis von 2,50 E (inkl. Porto und 7% MwSt.). Für unaufgefordert eingereichte Manuskripte, Fotos und/oder Datenträger übernimmt der Verlag keinerlei Gewähr oder Haftung und sendet diese nicht
zurück. Artikel müssen mit Namen und Anschrift des Verfassers gekennzeichnet sein. Gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Schadenersatzansprüche
sind ausgeschlossen. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und
Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder andere durch den Verlag
nicht zu verschuldender Ereignisse besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Ansprüche auf Schadenersatz sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4c-Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb
können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.
Friedewald
-9-
Nr. 42/2014
Raten Sie mit!!!
FBG Knüll-Seulingswald
Einladung zur Vollversammlung
der Forstbetriebsgemeinschaft
Knüll-Seulingswald 2014
Im Namen des Vorstandes der FBG Knüll-Seulingswald lade ich
alle Mitglieder zur nächsten Vollversammlung ein.
Die Versammlung findet am
Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 19.00 Uhr
im BGH Petersberg (HEF) in der Gaststätte Klosterbrunnen statt.
Schwierigkeitsgrad: 0
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Jahresgeschäftsbericht 2013/2014
3. Kassenbericht
4. Kassenprüfung, Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Vorstellung und Abstimmung über die Aufnahme von Vertragsstrafen in die Satzung
7. Wahl eines 2. Kassenprüfers
8. Bericht des Forstamtes, Herr Brückner, forstpolitische Lage
und Holzverkauf
9. Neue gesetzliche Vorschriften in der Förderung und Naturschutz, Herr Eidam
10. FBG – Exkursion 2015
11. Verschiedenes (Diskussion und Abstimmung über den Aufwandsersatz)
Es wird darauf hingewiesen, dass in Vertretungsfällen schriftliche
Vollmachten am Versammlungstag vorgelegt werden müssen.
Carsten Mawick, Vorsitzender
Inh. Oliver Kaupp
Redaktionelle Beiträge –
Einfach auf www.cms.wittich.de anmelden und direkt über das
Internet an den Verlag senden! Einfach, bequem, zuverlässig!
Und so geht’s –> CMSweb
1.
Gehen Sie ins Internet und rufen Sie folgende Seite auf:
http://www.cms.wittich.de/
Hier können Sie Artikel
direkt im Internet verfassen.
5.
Wählen Sie die
Rubrik(en) aus und
klicken Sie anschließend
auf “Fertig”.
2.
Klicken Sie auf
den Button
“Registrieren”
auf der
rechten Seite.
3.
Bitte geben Sie den Ort
ein, entweder als Name
oder Postleitzahl.
4.
Klicken Sie bitte auf den
Titel für den Sie schreiben
wollen.
6.
S
u
d
o
k
u
Inh. Oliver Kaupp
Breitenbachstraße 18
72178 Lützenhardt
Nördlicher Schwarzwald
Telefon 0 74 43 / 96 62-0
Fax 0 74 43 / 96 62 60
Erleben Sie die Farbenpracht vom
Herbst im Schwarzwald
Wochenpauschale
7 Übernachtungen mit HP
1x festliches 6-Gang-Menü
p. P.
ab
355,– €
Verwöhnwochenende
2 oder 3 Übernachtungen mit HP
1x festliches 6-Gang Menü
1x Kaffee und Kuchen
p. P.
1x kleine Flasche Wein
und 1x Obstteller
ab
2 Nächte
154,– €
Schwarzwaldversucherle
Überprüfen Sie Ihre Eingaben und klicken Sie auf
“mit der Registrierung fortfahren”.
4 oder 5 Übernachtungen
mit HP
4 Nächte
7.
Registrieren Sie sich
mit Ihren persönlichen
Angaben (wir geben
Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte
weiter).
Es müssen alle Felder
ausgefüllt werden. Anschließend klicken Sie
bitte auf den Button
“Daten übertragen”.
Die Registrierung ist
nur beim ersten Mal
erforderlich und bis auf
Weiteres gültig.
p. P.
ab
205,– €
Un se re Pl us pu nk te !
Unser gemütliches, familiengeführtes Hotel in absolut
ruhiger Lage, zwischen 2 kleinen Seen in Waldnähe
gelegen, bietet Ihnen täglich neben einem großen
kalt-warmen Frühstücksbüfett abwechslungsreiche
Speisen-Menüwahl aus 3 Gerichten sowie ein Salatbüfett mit frischen, knackigen Salaten aus der Region.
Weitere Angebote finden Sie auf unserer Homepage
www.hotel-breitenbacher-hof.de oder
fordern Sie unseren ausführlichen Hausprospekt an.
36358 Herbstein | Industriestraße 9 – 11 | Postfach 128 | 36356 Herbstein
Telefon Redaktion: 0 66 43. 96 27 - 20 | 0 66 43. 96 27 - 21 | 0 66 43. 96 27 - 22
Wir freuen uns auf Sie!!
- 10 -
Private
Kleinanzeigen
Verkäufe
Festkochende Einkellerungskartoffeln verkauft Tel.: 0661/
33321
1 Eggen-Kombination m. Walze;
1 Holzofen, 6 kW, Pr. VS.
Tel.: 0175/7567689
Haushaltsauflösung am Sa.,
18.10., 9 - 17 Uhr in der
Bahnhofsweg 10 in Herbstein.
Bad-Möbel, Fabr. Sanipa,
weiß alpin, 1,58
m breit,
sehr gut
erhalten,
VB 80 €.
T e l .
06641/
3467
Holzbearbeitungsmaschinen, v.
priv., aus Betriebsauflösung,
komb. Dicke u. Abrichte (60
Sämaschine Amazone D4, u. kl.
cm) u. jede Menge Fräsen u.
Ladewagen Strautmann,
Fräswerkzeuge. Tel.: 06630/
alles in gutem Zust. Tel.:
1221
06648/1554
Buche - Brennholz, ofenfertig, Tielbürger Kehrmaschine TK
38, 3 Vorw.-, 1 Rückw.abgelagert, kann geliefert
gang, Arbeitsbr. 80 cm,
werden, zu verkaufen. Tel.:
Kehrbehälter, Schnee0157/86257147
schild, Bj. 2012, NP 2.600
o, VB 1.600 o. Tel.: 06477/
Geigenverkauf
nach
1265
Wahl:
350
4.600 €, Geigenrestaurierung,
Geigenspiel technik.
O.
Bellinger,Tel.:
06643/8502
Dreipunktseilwinde Farmi JL
601T, Zugkraft 6,0 t, Bj.
1995, in sehr gu. Zust., mit
90 m Seil, Durchm. 12 mm
hochverdichtet, 1 J. alt. Tel.:
06644/820768
Speisekartoffeln zu verk., Granola u. Jelly, handverlesen,
keine chemische Unkrautbekämpfung u. keine chemiFleischwolf, Mengmasch.,
sche Krautabtötung zur
Säge, Vakuummasch., MengErnte, 25 kg 10 o. Gremm,
mulde, Kutter, AufschnittLangenschwarz, Tel.: 06653/
masch. Tel.: 0175/5143296
525
Haus-, Hof- u. Reiter-Flohmarkt
am 19.10.2014, 11 - 17 Uhr,
in Haunetal-Oberstoppel,
Am Kirchenpfad 1
Dachbox m. Universalträger,
90 x 130, 50 o; Wandkamin
f. Bioethanol, 60 x 45, 50 o.
Tel.: 06406/74117
Caminos Kaminofen, gebr.,
8 kW, a. d. Seiten grauer
Speckstein, f. 200 o günstig
abzug. Tel.: 06628/772699
KinderskiK2JuviFreestyle,
139 cm, 2 Jahr alt, wenig
gefahren, top gepflegt,
Preis VS. Kinderrennslalomski, 130 cm, 2 Winter
gefahren, top gewachst,
Kanten geschliffen, Preis
VS. Tel.: 0170/5807091
1 St. Kunststoff-Jauchefass, auf
Einachswagen, gebremst; 1
St. Jauchepumpe, m. Motor
400 V. Tel.: 0157/86257147
Große Haushaltsauflösung:
Möbel u. mehr... Alles muss
raus! 19.10.2014 von 11 bis
17 Uhr, Battensteinstr. 13 in
Hilders
Für Kunstliebhaber: Etruskischer
Kyathos, 7. bis 5. Jh. v. Chr..,
VB 500 o . Zusendungen
unter Chiffre-Nr. 16753405
an den Verlag.
Werbung
bringt Erfolg
Nr. 42/2014
- Einfach online buchen
unter www.wittich.de
Gesucht
Su. alte Apothekerschränke
u. Schubladenschränke
aus Druckerei. Tel.: 06647/
9199158
Bereich 2
Friedewald
Achtung, zahle Höchstpreise, seriös u. bar. Ankauf v. jedem Pelz,
Teppiche,
Porzellan,
Schmuck
u. Bilder,
alles anbieten.Tel.:0176/54296745
Suche älteren Jagdnachlass, Bücher, Optik, Messer, alte
Fotos, Abzeichen usw. Tel.:
06624/6877
Privat su. Gebrauchtwagen,
auch m. Motorschaden u. Zahle Höchstpreise für
Schrott, Kupfer, Messing,
Unfall. Tel.: 06433/944604
Alu, VA, Abfälle, Elekod. 0171/4144773
trokabel, ZinkblechdachSu. Tischkutter u. alte
rinnen, Auto - Batterien,
Sandsteintröge sow. alte EinTraktor-Batterien, Staplerrichtung aus Tante-EmmaBatterien, Heizungsabfälle
Laden. Tel.: 0170/6223705
usw. Tel.: 06621/42530
Kaufe Silbermünzen, Goldschmuck, Briefmarken, Post- Su. alte Nähmaschine,
karten u. Notgeld, sowie
Bekleidung, Militaria,
DM, Orden, Comic‘s. Tel.:
Modeschmuck, Pelze, Kro06636/477
kohandtaschen, Bestecke,
Mobilar, Fotoapparate u.
Su. Strohpresse, Schlepper/
Perücken, alte BrillengeTraktor, Radlader, Bagger.
stelle, Küchenutensilien,
Alles anbieten, auch deSpielzeug, Zinn. Tel.:
fekt. Tel.: 06401/229492 od.
05645/6759020
0160/8422569
Zahle bis 150 o f. Schirmmütze, Aufgepasst liebe Leser! Se2. Weltkrieg, kaufe Uniriöser Ankauf von Pelzformen, Dolche, Helme u.
Moden jeglicher Art zu
Orden., 1. und 2. Weltkrieg.
Höchstmarktpreisen!
Tel.: 06636/8114
Sowie Gold/Schmuck, Perlen - Bernsteinschmuck,
Suche hochw. Damen- u. HerTaschenuhren, Münzen,
ren - Mäntel/ - Jacken sowie
Markenuhren (Omega,
Abendgarderobe aller Art u.
Breiling, Rolex) usw.,
kompl. Nachlässe aller Art.
Gemälde, OrientteppiTel.: 0177/5066621
che, korrekte seriöse AbKaufe schöne u. sammelwürwicklung vor Ort. Tel.:
dige Dinge aus alter Zeit u.
0176/32740256 od. 06659/
alles v. dtsch. Soldaten b.
5416971 H. Schmitt
1945. Zahle faire Preise. Tel.:
06441/63794
Schreinermeister zahlt 300
Engagierter Musiker su. ältere In- 500 o u. mehr, f. Uromas
strumente, Cello/Kontrabass
alte Kleiderschränke,
od. Geige, auch rep.-bed.,
Schreibsekretäre, Kombitte alles anbieten. Tel.
moden, Glasvitrinen,
0176/50652321
Eckschränke, Gemälde,
Goldschmuck, TaschenuhSammler su. Uniformen, Mütren, Armbanduhren, Silzen, Orden usw., aus der
bergengstände, Münzen,
Zeit des 1. u. 2. Weltkr., bitte
Orden 1. u. 2. WK, Reseralles anbieten. Tel.: 06691/
vistenkrüge, Uniformen,
2639723 od. 0162/2351847
Mützen, Dolche/Säbel,
Su. Haushalts - u. ZinngegenAnsichtskarten, Fotoalstände, Puppen, Radios aus
ben, Blechspielzeuge, Eid. 40er/50er Jahren, Abendsenbahnen, Autos, (auch
kleider, Modeschmuck, TaVikingautos), Puppen,
schenuhren, Instrumente,
sowie antike Nachlässe
Saxophon, Trompete, Akusw., alles anbieten. Tel.:
kordeon usw. Tel.: 01575/
06621/42530
4297229
Privatmann kauft gut erhaltene Pelze, sowie Altporzellan, Silberbestecke, Uhren,
Schmuck aller Art, Bilder,
Zinn, Münzen, Nähmaschi- Wi. - Räder, Alu - Flg., 195/60
Volvo (V50), Kofferraumnen, zahle Höchstpreise.
schale, hoch. Tel.: 0172/
Tel.: 06053/7068736 od.
2183919
01573/7070678
Tel. 0 66 43 / 96 27-0 • Fax 0 66 43 / 96 27-78 • E-mail: privatanzeigen@wittich-herbstein.de • Internet:
KFZ-Markt
www.wittich.de
- 11 -
Nr. 42/2014
Private
Kleinanzeigen
Geländewagen Kia Diesel,
EZ 12/09, 110 kW, 70 tkm,
schwarz, Alu, Klima,
Scheckheft, VB 10.500 €.
Tel.: 0152/33865476
SUV Hyundai Tucson Diesel, EZ 07, schwarz, 100
kW, Leder, 78.000 km,
ZV, Alu, Klima, SD, 7.400
€. Tel.: 0152/53839475
Herbstein: Neubau - Whg.
in guter Lage, m. bester
Ausst., 3 ZKB, 2 Blk, EVKW
(Öl, Verbrauchsb., m.
WW, 131 kWh/qm/a). Tel.:
06643/799273
Kalbach: 2- u. 3-Zi.-Whg. in 4-FH,
Bj. 99, ruh. Lage, herrl. Fernblick, am Fuße d. Rhön, Nähe
A66, Geschosswhg., können
miteinander verbunden werden. Tel.: 0162/2518060
Mietgesuche
Immobilienmarkt
Renault Kangoo Diesel (LKWZulassung) od. ähnl. Fzg.
gesucht, bis ca. 1.000 o. Tel.: Hofbieber/Obernüst: Bauplatz/
Wochenendgrundstück, 1.400
0157/85033384
qm, voll erschl. Tel.: 0176/
Bastler-FZ. Mofa Hercules Prima
64077299
5, VB 99 o. 36275 Kirchheim,
Gershäuser Str. 18, Tel.: Wer su. ein preisgünstiges, mass., kl. Bau0178/2067691
ernhaus, m.
Scheune,
Heinkel Tourist 102A-1, Bj. 1957,
sanierungsbedürftig, OT EiMotor überholt (b. 54 Tkm),
terfeld? Tel.: 06652/3160
Fahrzeug abgem., 2.300 o
VB. Tel.: 06659/186315
2 erschl. Grundstücke in TannWendershausen, inkl. altem
Suche 1 Gebrauchtwagen u. GeHaus u. Scheune, in sonniländewagen, priv., Marke
ger, ruh., zentr. Lage, Geegal, auch Unfallwg., hösamtfl. 1.557 qm, v. privat.
here km-Leistung, m. od. o.
TÜV, Diesel od. Benziner,
Tel.: 06682/272 od. 520
bitte alles anbieten, auch
Geländewagen. Tel.: 06406/ Zinsen billig, sofort bauen:
Grundstück, ca. 450 qm, in
8323984 od. 0151/26020201,
Bad Endbach, direkt am
auch abends u. am WoWald, nahe am Kurpark,
chenende
sehr ruh. Lage, voll erschlossen, sofort bebaubar, direkt
Motorrad-Oldtimer
aus
v. Eigentümer, 55 o/qm. Tel.:
Auflösung: Yamaha XS
069/888940 od. 8001620
750, Bj. 1978, 1.200 € |
(Wochenende)
Yamaha XS 750, f. Bastler, 700 € | Yamaha XS
400, beschädigt, 600 € |
Honda CM 400 T, 1. Hd.,
1200 € | Honda CM 185 T,
Neuhof-Dorfborn: 3 - 4 ZKB, WC,
f. Bastler, 690 € | Honda
100 qm, Blk., ab 1.11.14. Tel.:
CBX 550 F, 23 tkm, 1.400
0160/7418121
€ | Honda CB 250/400 N
Vermietung
Teile. Tel.: 0157/31386829
leermo@gmx.de
unter www.wittich.de
BMW 520i, 110 kW, EZ 8/98, Hilders: Dachwhg., 68 qm, 3 Übernehme Landschaftspflege
Zi., Wohnk., Bad, 285 o + 15
(privat), Gartenpflege von A
TÜV 7/16, Klima, LMF, So. u.
o Stellpl., ca. 120 o NK + 2
- Z, Zaunbau, Fräsen, LaubWi.-Reifen, gepfl., v. priv. zu
MM KT, sofort zu verm. Tel.:
saugen, Bäume fällen u. Sonverk., 2.899,- o. Tel.: 0151/
0171/4723664
stiges. Tel.: 0176/81624718
25957818
4 Wi.-Reifen, 175/60 R14, f.
i-AO Hyundai, auf 4 LochFlg., gesucht. Tel.: 06656/
503367
Traktor Deutz 4006, Verdeck
neu, Balkenmäher, hydr.
Kippanschluss, VB 4.250 o.
Tel.: 06630/919523
- Einfach online buchen
Bereich 2
Friedewald
4 ZKB, ca. 100 qm, in Schlitz,
EBK, Blk., Keller, Doppelgarage, EnVi 73,2, Öl, 95. Tel.:
06642/8963
Großenlüder: Helle DG-Whg.,
2 ZKB, 67 qm + Loggia u. a.
(350 o) + Carport (10 o) + NK.
Tel.: 06421/43256
Eiterfeld-OT: DG-Whg., 3 ZKB,
ab sofort zu verm., m. Blk. u.
Glasfront, 2 Stpl. vorhanden.
Tel.: 06672/1647
Wohnung in Bimbach, 4 ZKB, 2
Erw. Tel.: 0160/94170861
Su. Unterstellmöglichkeit, abschliessbar, evtl. längliche Garage. Tel.: 01520/8410816
Ferienwohnungen
Gemütl. FeWo in Reit im Winkl
(Oberbayern), im Skigebiet
Winklmoos/Steinplatte, 50
qm, Hausprospekt, günst.
Preise, Tel.: 06681/1355, EMail: fewo-anneliese.mueller@web.de
Unterricht
Lehrkräfte gesucht,
alle Fächer, alle Klassen!
etc...
Tel. 0 66 1 - 250 55 451
Mehr als nur
Nachhilfe!
Deu tsch
En gli sch
in Fulda, Burghaun,
Mathe Großenlüder,
...
Flieden
Großenlüder,
etc... Hilders +Flieden
Tel. 06
61-250
451
0171
/ 536555366
24 Std.
Info
www.lernfuechse.de
Partnerschaften
Schwälmer Bauer, alleinerz.,
sucht Frau, m. Interesse an
Landwirtschaft (30 - 42),
Kinder u. Tiere kein Hindernis. Zusendungen u.
Chiffre-Nr. 16752020 an d.
Verlag
Tiermarkt
Nordseebad Carolinensiel: FeHs,
65 qm, f. 4 Pers., m. Garten,
Wohn-/Esszi. m. Sat TV, Kü. Friesenstutfohlen, Absetzer,
m. Spülmasch., G-WC, Dusch1. Prämie u. Schausieger in
bad, 2 Schlafzi., Nähe KurMünster (7.9.14), sehr gut
mittelhaus m. Solebad. Tel.:
erzogen, verladefromm, gibt
06443/1571
Hufe, lässt sich anbinden u.
führen, V: Thorben, M: v.
Haitse, Pr. VS. Tel.: 06661/
2181
Stellenmarkt
Hilfe f. Haush. u. Sen.-Betreuung in Kalbach ges. v. Mo. Fr. je 2 Std. Tel.: 06655/5409,
ab 18 Uhr
Boskop-Winteräpfel kostenlos
selbstpflücken - auf eigene
Reinigungskraft in Petersberg
Gefahr. Philippsthal, Tel.:
ges. (4 Std./Wo.), 9 o zzgl.
0172/5944397
aller anfallenden Steuern u.
Versicherungen. Tel.: 0661/
Kinderferien a. d. Bauernhof,
9621460
f. Ki. ab 7 J., mal ohne Eltern, Traktor fahren, reiIch bin eine alleinst. Frau,
ten... Tel.: 06625/8383
über 80 J., fast blind u.
benötige Hilfe. Suche dafür
eine Frau zwischen 45 und Reinige Ihre Teppiche/Polster u.
Böden, auch versiegeln, Fen65 J., habe in meinem
ster u. Wi.-gärten, nur priv.
Haus dafür eine WohTel.: 0151/61415621
nung, Pkw ist vorhanden.
Tel.: 06650/1491
Tel. 0 66 43 / 96 27-0 • Fax 0 66 43 / 96 27-78 • E-mail: privatanzeigen@wittich-herbstein.de • Internet:
Sonstiges
ALTE KÜCHE noch gut?
Neue Front, Arbeitspl. u. v. m.
Schreinerei Bormann
www.wittich.de
Tel. 0661/64493
Friedewald
- 12 -
Hausgerätekundendienst
Tel. 06674/535
Elektro Gregor GmbH
36289 Friedewald
Nr. 42/2014
Gesunde Wärme –
preiswert heizen
Lecker · Gesund · Bekömmlich
Günter Scheer
Im Gewerbegebiet 16a
36289 Friedewald
Telefon (0 66 74) 90 03 58
mit Kamin- und
Kachelöfen von
Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
Arbeitsvertrag · Lohn · Kündigung
Daniela Morbach
Rechtsanwältin
Telefon 06621 70558
www.kreissl-morbach.de
Speiseplan vom 20.10. bis 24.10.2014
Kohlrübensuppe mit Kasselereinlage und Brot
Spießbraten mit Salat, Soße und Kartoffelklößen
Schweineschnitzel
mit Bologneser Soße, Salat und Pommes frites
Donnerstag: Bratwurst mit Rosenkohl und Kartoffelpüree
Freitag:
Seelachs Crispy Fisch
mit Zitronenbuttersoße, Salat und Reis
4,00 €
6,60 €
6,50 €
5,60 €
7,20 €
Öffnungszeiten: Montag 9.30 - 14.30 Uhr, abends geschlossen,
Dienstag u. Mittwoch 7.45 - 14.30 Uhr, abends geschlossen
Donnerstag u. Freitag 7.45 - 14.30 Uhr u. 17.00 - 19.45 Uhr
Weltweit
hilfsbereit.
Soforthilfe, Wiederaufbau und Prävention.
Jeden Tag. Weltweit.
Ausstellung mit
neuen Modellen!
In den Giesen 5
36251 Bad Hersfeld
Tel.: 06621 / 5040-0
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: h.pacyna@web.de · www.himmelchen.de
Beilagenhinweis
Mit den besten Grüßen!
wittich.de/familienanzeigen
info
für unsere leser
anzeigen-annahmeschluss beim verlag
dienstags, 10.00 Uhr
Dieser Ausgabe liegt ein Prospekt der
Gemeindeverwaltung Friedewald bei.
Wir bitten um Beachtung!
An alle Schüler/innen,
Rentner/innen, Hausfrauen
und alle, die sich etwas
dazu verdienen wollen
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
bei feiertagsvorverlegung einen werktag früher
Zeitungszusteller/in
ihre persönliche ansprechpartnerin für:
als Urlaubsvertretung für das Mitteilungsblatt
der Gemeinde Friedewald für ein Teilgebiet in Friedewald
vom 20.10. bis 26.10.2014.
geschäftsanzeigen
infobroschüren
Name:_______________________________________________________
beilagen-werbung
Straße/Nr.:___________________________________________________
flyer
PLZ/Ort/Ortsteil:______________________________________________
Kontakt
Nicole Gitter
mobil:
tel.:
fax:
01 75. 5 95 10 82
0 66 43. 96 27 - 0
0 66 43. 96 27 - 78
mail: anzeigen@wittich-herbstein.de
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
Industriestraße 9-11 · 36358 Herbstein
Telefon:_____________________________________________________
Geb.-Dat.:_____________________ Beruf:_______________________
Rufen Sie uns einfach an (Tel. 0 66 43 / 96 27 - 0)
oder senden diesen Coupon an folgende Adresse:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG
Stichwort »Zusteller«
Industriestr. 9 - 11 · 36358 Herbstein
E-Mail: L.Wolf@wittich-herbstein.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
72
Dateigröße
1 654 KB
Tags
1/--Seiten
melden