close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt 44-2014 - Mietingen

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
der Gemeinde
Mietingen
Baltringen
ietingen
Walpertshofen
Freitag, 07. November 2014
Nr. 44
Der Bürgermeister informiert
Behindertengerechtes WC in der
Turnhalle Baltringen
Unser Bauhof hat in Eigenregie ein Behinderten- und
Rollator gerechtes WC in der Turnhalle Baltringen fertig
gestellt. Es kann ab sofort genutzt werden.
Ich finde, das war eine wichtige Maßnahme, die Rollstuhlfahrern oder älteren Menschen mit Rollatoren die
Teilnahme an Veranstaltungen in unserer Halle in Baltringen leichter macht. Die inzwischen abgesenkten
Gehwege in der Schulstraße in Baltringen sollen die
aktive Teilnahme unserer Senioren am Gemeindeleben
ebenfalls fördern. Und bei Straßensanierungen prüfen
wir künftig immer, ob eine Absenkung des Gehwegs
gemacht werden kann.
Ihr Robert Hochdorfer
Bürgermeister
Amtliche Mitteilungen
Einladung zur öffentlichen Sitzung des
Gemeinderats am Montag, den 10. November 2014 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal der
Mehrzweckhalle in Mietingen
Tagesordnung – Öffentlich -:
TOP 1: Bericht des Bürgermeisters
TOP 2: Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung
Zahnärzte
Notrufe, Bereitschaftsdienste
Notarzt - Rettungsdienst, Feuerwehr
Polizei
112
110
Bereitschaftsdienste
Arbeiter-Samariter-Bund Orsenhausen
07353 9844-0
Dienststelle Biberach
07351 1509-0
Internet: www.asbbc.de
(Fahrdienste, Essen auf Rädern, Ambulante Pflege und Haushaltshilfe, Tagespflege, Pflegeheim, Haus-Not-Ruf)
DRK – Krankentransporte im Landkreis Biberach
19222
(vom Handy mit Vorwahl 07351)
MR Soziale Dienste, Haushaltshilfe u. Familienpflege 07351 1882620
Weitere Telefon-Nrn. können Sie dem „Wegweiser“ für Senioren
entnehmen, oder besuchen Sie uns im Internet unter
www.mietingen.de. Unter der Rubrik „Wer hilft mir bei …“ erhalten
Sie ebenfalls wichtige Informationen.
Kassenärztlicher Notdienst
Am Wochenende und an Feiertagen in bestimmten
Gebieten des Landkreises. Bitte beachten Sie die
Hinweise in der örtlichen Presse.
07351 19292
Kinderärztlicher Notdienst
gefassten Beschlüsse
Fragen der Mitglieder des Gemeinderats
Bürgerfragen
Einvernehmen zu Bauvorhaben
a) Bauvoranfrage: Neubau Mehrfamilienwohnhaus, Mietingen, Bachstr. 17
b) Anbau Gartengeräteraum, Walpertshofen,
Beim Käppele 16
c) Bauvoranfrage: Neubau 2 Doppelhäuser
mit Garagen/Carports, Mietingen, Wiesengrund 2 und 4
d) Errichtung Abstellraum, Mietingen, Krautgartenweg 7
e) Nachgenehmigung: Satteldach auf Garage,
Miet., Baltringer Weg 16
f) Nutzungsänderung mit Büroanbau, Mietingen, Baltringer Weg 16
g) Neubau Garage mit Abstellraum, Mietingen,
Gartenstraße 29
h) Bekanntgaben nach der Hauptsatzung,
bzw. nach dem Kenntnisgabeverfahren
TOP 6: Kanalsanierung in Walpertshofen aufgrund
der Eigenkontrollverordnung, Vergabe des
1. Abschnitts
TOP 7: Bündelausschreibung Stromliefervertrag, weiteres Vorgehen
TOP 8: Planungsauftrag Feuerwehrgebäude Baltringen
TOP 9: Auftragserteilung zur Erneuerung der Lüftungsanlage MZH Mietingen
TOP 10: Antrag des Kegelvereins auf Vereinsförderung
TOP 11: Verschiedenes und Bürgerfragen
TOP 3:
TOP 4:
TOP 5:
0180 1929343
Zahnärztlicher Notfalldienst an den Wochenenden
und Feiertagen zu erfragen
für den Landkreis Biberach unter
01805 911610
für den Alb-Donau-Kreis
01805 911601
(Festnetzpreis 14 ct/Min.; Mobilfunkpreise max. 42 ct/Min.;
Bandansage)
Bereitschaftsdienst der Apotheken
Umland Laupheim
Samstag, 08.11.14 7-Schwaben-Apotheke, Mittelstraße 16
Laupheim
07392 168070
Sonntag, 09.11.14 Apotheke Dr. Mack, Konrad-Sam-Str. 24
Rottenacker
07393 4111
Umland Biberach
Samstag, 08.11.14 Kron-Apotheke, Hindenburgstr. 5
Biberach
07351 6528
Sonntag, 09.11.14 Markt-Apotheke, Marktplatz 10
Biberach
07351 15900
Seite 2 Nr. 44/2014
Gemeindekontakte
Tel. 07392 9720 – 00
Fax. 07392 9720 – 30
Rathaus Mietingen
Hauptstraße 8
88487 Mietingen
www.mietingen.de
info@mietingen.de
Öffnungszeiten
Durchwahl
Robert Hochdorfer, Bürgermeister
Sina Amann, Vorzimmer / Amtsblatt
Rathaus Mietingen
Mo. – Do.
Mi.
Ortsverwaltung Baltringen
Mo.,Di. 08.30 – 12.00
Mi. 16.30 – 18.00
Do.,Fr. 08.30 – 12.00
07356 2321
07356 928488
-0
-0
Martin Stooß, Kämmerer, Finanzwesen
Manfred Nieß, Gemeindekasse
Carolin Reuter, Steuern / Abgaben
-21
-22
-22
Melanie Mäschle, Hauptamtsleiterin
Edith Keller, Renten, Standesamt, Gewerbeamt
Corinna Urbansky, Passamt, Einwohnermeldeamt
-23
-24
-28
Email: Jeden Mitarbeiter erreichen Sie unter der persönlichen
E-Mail Adresse: z.B. Robert.Hochdorfer@mietingen.de
info@mietingen.de
E-Mail Adresse für Amtsblatt:
08.00 – 12.00
14.00 – 18.00
Freitag geschlossen
und Erinnerungsstätte Baltringer Haufen
(Museumsleiter: Franz Liesch)
Frau Einzmann
Tel.
Fax.
Ortsverwaltung Walpertshofen
Frau Einzmann
Tel.
Fax.
Mail:
Mi.
14.00 – 16.00
Do.
16.00 – 18.00
07353 3446
07392 9720–30
ovwalpertshofen@web.de
Sprechzeit des Ortsvorstehers
Walpertshofen OV Grabowski
Do.
17.00 – 18.00
Impressum
Herausgeber des Amtlichen Teils: Bürgermeister Hochdorfer. Verantwortlich für den Inhalt der katholischen Kirchengemeinden Pfarrer Kalathinkal.
Nach der öffentlichen Sitzung findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.
gez. Robert Hochdorfer
Bürgermeister
Am 20. Oktober ist unser Mitbürger
Walter Seiz
in Ulm verstorben. Um die Bestattung in der Heimatgemeinde zu
ermöglichen übernimmt die Gemeinde Mietingen die Urnenbeisetzung, da keine bestattungspflichtigen Angehörigen vorhanden
sind.
Die Gemeinde Mietingen trauert
mit den weiteren Angehörigen,
Freunden und Bekannten von
Herrn Seiz.
Die Urnenbeisetzung findet auf
dem Friedhof Walpertshofen, am
11. November 2014 um 13.00 Uhr
statt.
Absetzung der Abwassergebühren für
landwirtschaftliche Betriebe
Gem. § 40 (3) der Abwassersatzung der Gemeinde
Mietingen erhalten landwirtschaftliche Betriebe auf Antrag eine Absetzung nach Vieheinheiten, wenn sie
keinen Stallzähler installiert haben. Der Antrag auf
Absetzung kann bis Montag, 24.11.2014 auf dem
Rathaus Mietingen oder den Ortverwaltungen gestellt werden. Telefonische Auskünfte erhalten Sie
unter, Tel. 07392 9720-22.
Das Landratsamt informiert
IHK Ulm berät Existenzgründer
Am Mittwoch, 12. November 2014, findet von 8.30 bis
17 Uhr für künftige Unternehmensgründer ein Beratungstag der IHK Ulm im Biberacher Landratsamt am
Wielandpark, 2. Obergeschoss, Zimmer W 2.01, statt.
In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Biberach und
der Stadt Biberach bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ulm allen Gründungswilligen aus dem
Landkreis die Möglichkeit, sich vor Ort beraten zu lassen.
Diplomkaufmann Artur Nägele, Existenzgründungsberater der IHK, und sein Team stehen für Gespräche im
Landratsamt Biberach zur Verfügung. Im Stundentakt
können Projekte aus dem gewerblichen Sektor sowie
dem Handel- und Dienstleistungsbereich besprochen
werden.
Unerlässliche Vorbereitungsmaßnahmen, Erfolgsbestimmende Faktoren sowie Chancen und Risiken der
Existenzgründung werden individuell erläutert.
Die Beratungstermine werden in Absprache mit Jutta
Peschel, Starter Center, Starthilfe und Unternehmensförderung, IHK Ulm, vereinbart (Telefon: 0731 173-250).
Weitere Informationen zur Existenzgründung können
unter www.ulm.ihk24.de abgerufen werden.
Landrat lädt ein
Landrat Dr. Heiko Schmid lädt alle Landfrauen aus dem
Kreisgebiet Biberach am Donnerstag, 20. November
2014, zum traditionellen Landfrauentreffen ein. In diesem Jahr erhalten die Teilnehmerinnen einen Einblick in
die Arbeit der Bundeswehr beim Hubschraubergeschwader 64. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr in der KurtGeorg-Kiesinger-Kaserne, Walpertshofer Straße 13 in
Laupheim. Im Anschluss an die Führung berichtet Landrat Dr. Heiko Schmid gegen 16 Uhr bei Kaffee und Kuchen über das aktuelle kreispolitische Geschehen.
Interessierte Frauen werden gebeten, sich beim Bildungs- und Sozialwerk des Landfrauenverbandes bis
Mittwoch, 12. November 2014, verbindlich anzumelden.
Seite 3 Nr. 44/2014
Die Anmeldungen nehmen Elfriede Elser, Telefon
07374 91200, Marina Maier, Telefon 07354 9371802,
Angelika Weber, Telefon 07351 9436 oder die Geschäftsstelle der Landfrauen, Telefon 07351 3476 10,
entgegen.
Lehrfahrt für „Urlaub auf dem Bauernhof“Anbieter ins Allgäu
Das Landwirtschaftsamt Biberach und die Oberschwaben-Tourismus GmbH (OTG) laden Anbieter von
„Urlaub auf dem Bauernhof“ aus den Landkreisen
Biberach,
Ravensburg
und
Sigmaringen
am
Donnerstag, 20. November, zu einer Lehrfahrt ins
bayrische Allgäu ein.
Die Kosten der Lehrfahrt belaufen sich auf rund 13 Euro. Diese können je nach Zahl der Teilnehmer aber
noch variieren. Das Mittagessen ist darin nicht
enthalten. Abfahrt ist am 20. November um 7 Uhr am
Jordanbad Biberach. Zustiegsmöglichkeiten gibt es um
7.30 Uhr in Bad Wurzach und um 8 Uhr in Isny. Die
Rückkehr am Jordanbad ist gegen 18.30 Uhr geplant.
Information und Anmeldung
Anmeldungen sind möglich bis spätestens Freitag, 14.
November 2014, beim Landwirtschaftsamt Biberach
unter Telefon 07351 52-6702. Dort gibt es auch weitergehende Informationen.
KOMM fördert zum dritten Mal alkoholfreie Partys für Jugendliche
Mit dem Präventionsprogramm „KOMM mach Party“
fördert der Kommunale Präventionspakt des Landkreises Biberach (KOMM) bereits zum dritten Mal alkoholfreie Partys für Jugendliche. Möglich ist dies durch die
finanzielle Unterstützung der Kultur- und Sozialstiftung
„Gemeinsam für eine bessere Zukunft“ der Kreissparkasse Biberach
„Wir möchten eine Festkultur bei Jugendlichen und
jungen Erwachsenen etablieren und vermitteln, dass
Partys auch ohne Alkohol viel Spaß machen können“,
so Landrat Dr. Heiko Schmid. „Mit dem Programm
„KOMM mach Party“ werden Veranstaltungen von Jugendlichen zum Beispiel in Vereinen und in der offenen
Jugendarbeit gefördert.“
Gefördert werden zehn Veranstaltungen für Kinder und
Jugendliche bei denen keinerlei alkoholische Getränke
angeboten und verkauft werden, mit jeweils 250 Euro.
Weitere Informationen und Anträge
Anträge werden bis zum 30. November 2014 beim
Kreisjugendreferat entgegen genommen. Informationen
und Antragsunterlagen gibt es bei der Kommunalen
Suchtbeauftragten, Heike Küfer, unter der Telefonnummer 07351 52-6326 oder im Internet unter www.jubib.de.
Müllabfuhr / Papiertonne /
Gelber Sack / Grüngutannahme
Nächste Abfuhr der Papiertonne
Mittwoch, 12.11.2014
Nächste Abfuhr Gelber Sack
Donnerstag, 13.11.2014
Grüngut- und Altholzannahme in Mietingen
Wöchentlich vom 08.03.2014 - 22.11.2014
bei Rolser Thomas, Aufhofer Str. 30 in Mietingen
Tel. 07392 962804
Fr. 16.00 - 18.00 Uhr und Sa. 10.00 - 13.00 Uhr
Bitte halten Sie sich an die Öffnungszeiten!
Bitte achten Sie auf die Schilder am Altholzcontainer und halten Sie sich daran!
Mitteilungen Gesamtgemeinde
Proberuf der funkgesteuerten Sirenen im
Landkreis Biberach
Die Leitstelle in Biberach wird am Samstag, 08.11.2014
um 12.00 Uhr in Mietingen, Baltringen und Walpertshofen die funkgesteuerten Sirenen auslösen.
Jahrgang 1942/43 Mietingen/Walpertshofen
Wir treffen uns wieder nach der Sommerpause, mit
Partnern, am Mittwoch, 12. November 2014 um 19.00
Uhr im Gasthaus zum Grünen Baum.
Nächster Termin, bitte vormerken, ist am Mittwoch, 10.
Dezember 2014 ebenfalls zur gleichen Zeit im Grünen
Baum.
Auf eine zahlreiche Teilnahme freut sich das Team vom
Ausschuss.
Sammelzentrale Aktion Hoffnung
Großer Kleider – und Nostalgie Markt
In der Sammelzentrale Aktion Hoffnung, Fockestr. 23/1,
88471 Laupheim, Gewerbegebiet Süd
Freitag, 14. November 2014 von 9.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 15. November 2014 von9.00 bis 14.00 Uhr
In der großen Halle der Sammelzentrale gibt es
- Nostalgiebekleidung für Damen und Herren, z. B.
Samtbekleidung, Kleider, Blusen, Abendgarderobe..
- nostalgische Wäsche, z. B. Bett- und Tischwäsche,
Weißwäsche, Unterwäsche, reines Leinen, Spitzen
und andere Raritäten
- modische Bekleidung für Damen, Herren und Kinder
- Trendkleidung, Leder und Pelze
- Schuhe, Hüte, Taschen, u. v. m. …
Die Verkaufsware wird ständig ergänzt. Interessenten werden also jederzeit ein reichhaltiges Angebot
vorfinden.
Die angebotene Bekleidung stammt aus Kleidersammlungen diverser kath. Organisationen. In der Sammelzentrale „Aktion Hoffnung“ werden die Kleiderspenden
von ehrenamtlichen Helferinnen sortiert und geeignete
Ware für den Versand in Missionsprojekte verpackt.
Zum Verkauf kommen Stücke die für den Versand nicht
geeignet sind oder vereinzelt gute Stücke, die zum wirtschaftlichen Erhalt der Sammelzentrale beitragen. Mit
dem Erlös werden Selbsthilfeprojekte der Missions- und
Seite 4 Nr. 44/2014
Entwicklungshilfe sowie Versandkosten für Hilfssendungen bezuschusst.
Ministerium für Arbeit und Sozialordnung,
Familie, Frauen und Senioren
Baden-Württemberg
Ehrenamt und Bürgerschaftliches Engagement
vor Ort stärken
Große Regionalveranstaltung des Sozialministeriums Baden-Württemberg zur Vorstellung
des neuen Förderprogramms
Das neue Förderprogramm „Gemeinsam sind wir bunt“
zur Umsetzung der „Engagementstrategie BadenWürttemberg“ wird am Montag, 10. November 2014,
von 16.30 bis 19.30 Uhr im Sparkassen-Forum Hofgarten in Sigmaringen vorgestellt. Es bietet die Möglichkeit,
das Ehrenamt vor Ort zu stärken. Ehrenamtliche Initiativen, Verbände und Vereine können je bis zu 30.000 €
erhalten, um das Ehrenamt vor Ort weiterzuentwickeln.
Die „Engagementstrategie Baden-Württemberg“ ist ein
groß angelegter Prozess der Bürgerbeteiligung. Ziel ist
es, Ehrenamt und Bürgerschaftliches Engagement zu
stärken, neue Engagierte zu gewinnen und gemeinsam
ein solidarisches und vielfältiges Miteinander zu gestalten, an dem jede und jeder teilhaben kann.
Die „Engagementstrategie Baden-Württemberg“ enthält
zahlreiche Empfehlungen, die geeignet sind, das Ehrenamt im Land weiterzuentwickeln. Jetzt sind die
Kommunen, Verbände, Vereine und Initiativen gefragt –
doch wie können sie von diesem Förderprogramm profitieren? Darüber informiert das Sozialministerium Baden-Württemberg in einer breit angelegten Informationsveranstaltung.
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter mona.zwanziger@sm.bwl.de wird gebeten.
Weitere Informationen zur Landesengagementstrategie
sind auf der Internetseite www.sozialministerium-bw.de
unter „Bürgerengagement in Baden-Württemberg“ und
beim Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie,
Frauen
und
Senioren
Baden-Württemberg
(angela.postel@sm.bwl.de; Tel. 0711 123 3657) erhältlich.
„Weihnachten im Schuhkarton®“ geht in
die heiße Phase
Noch bis 15. November Geschenke für notleidende Kinder packen
Nur noch wenige Tage bleiben, um einem notleidenden
Kind eine unvergessliche Freude zu bereiten: Im Rahmen der weltweit größten Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des Vereins Geschenke der Hoffnung werden noch bis zum 15. November Päckchen
entgegen genommen. Danach werden die Geschenkpakete in die Empfängerländer transportiert. Dort werden sie von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen verteilt. Oft haben die Kinder noch nie in ihrem Leben ein richtiges Geschenk erhalten.
Jeder kann mitmachen!
Mitmachen ist ganz einfach: Deckel und Boden eines
Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben.
Das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder
ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis
neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich
eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Eingepackt
werden dürfen nur neue Geschenke, die zollrechtlich in
allen Empfängerländern erlaubt sind.
Aktionsflyer liegen in ortsansässigen Geschäften aus
und können auf der Internetseite heruntergeladen werden. Ist der Karton gepackt, kann er zusammen mit
einer empfohlenen Spende von sechs Euro für Abwicklung und Transport zur Musikschule Hayd, Rottumstraße 9, Mietingen, Tel. 911930 gebracht werden. Weitere
Abgabestellen und auf was man beim Packen achten
sollte, ist unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org
veröffentlicht. Wer die Aktion finanziell unterstützen
möchte, findet auf der Website des Vereins ein sicheres
Online-Spendenformular oder kann klassisch per Überweisung spenden (Geschenke der Hoffnung, IBAN:
DE12 3706 0193 5544 3322 11 (Pax Bank), Verwendungszweck: 300501/Weihnachten im Schuhkarton).
Schulnachrichten
Speiseplan vom 10.11. – 14.11.2014
Montag, 10.11.14
Kaiserschmarren mit Zimt-Apfelmus
Dienstag, 11.11.14
Schnitzel Wiener Art, Spätzle, Blumenkohlsalat
S
Mittwoch, 12.11.14
Makkaroni mit Tomatensoße und Salat
Donnerstag, 13.11.14
Gemüseragout mit Käsesoße, Schupfnudeln und Salat
Freitag, 14.11.14
Kohlroulade an Bratensoße, Butterreis und Mischgemüse R+S
S=Schweinefleisch; R=Rindfleisch; K=Kalbfleisch; P=Putenfleisch
1=mit Süßungsmittel; 2=mit Phosphat; 3=mit Farbstoff
Unkostenbeitrag 4,00 € (Schüler bezahlen 3,20 €)
Zu beachten ist, dass am Tag zuvor bis spätestens 13.00 h im
Sekretariat das Essen angemeldet wird. Nähere Auskünfte
hierzu erhalten Sie im Schulsekretariat unter Tel. 07392 2288.
Seite 5 Nr. 44/2014
Ortsteil Mietingen
Vereinsnachrichten
Männergesangverein „Eintracht“
Mietingen e.V.
Angeboten werden Kesselfleisch, Blut- und Leberwürstle, Schlachtplatte, Bratwürste mit Kartoffelsalat, paniertes Schnitzel mit Pommes Frites, Pommes Frites und
auch Hausmacherwurst zum Mitnehmen.
Am Ausgang wird außerdem noch Kuchen zum Mitnehmen angeboten.
Mit dem Erlös aus diesem Kuchenverkauf unterstützen
Sie die Kolpingjugend.
Die Einwohner der Gesamtgemeinde sind herzlich eingeladen.
Auf Ihren Besuch freut sich die Kolpingsfamilie Mietingen.
Sportverein Mietingen 1947 e.V.
Fußball
Die nächsten Spiele unserer Mannschaften:
14. Spieltag
Sonntag, 09.11.2014
12:45 Uhr SV Mietingen 2 – TSV Warthausen 2
14:30 Uhr SV Mietingen – TSV Warthausen
gez. Steffen Steinle
Frauen-Regionenliga:
SV Mietingen - SG Aulendorf
2:2 (0:1)
In der verbissenen, aber fairen Partie waren Chancen
Mangelware. Kurz vor der Pause fiel die Gästeführung
nach einer Ecke. Nach der Pause drängte der SVM auf
den Ausgleich. A. Grözinger und N. Jans vergaben
hochkarätige Chancen, dann konnte Laura Schuhmacher ausgleichen. Eine weitere Großchance ließ N.
Jans (.59) aus. Nach einem Foul an Jans verwandelte
Anna Grözinger den Strafstoß (.63) zum 2:1 für Mietingen. Nach einem Ballverlust konnten die Gäste (.71)
noch ausgleichen.
So, 09.11.14 | 11:00
SV Mietingen - SGM Eglofs/Heimenkirch
Kegelverein Mietingen e.V.
Nächste Spiele:
08.11.2014
16:00 Uhr
KV Mietingen I – KSV Baienfurt II
08.11.2014
15:00 Uhr
TG Biberach III – KV Mietingen II
08.11.2014
13:00 Uhr
KV Mietingen gem – ESV Aulendorf gem
Jugend U18:
09.11.2014
10:00 Uhr
KV Mietingen – SG Hattenburg/Biberach
gez. T. Saiger
Kolpingsfamilie Mietingen
Metzelsuppe
Am So. 09.11.2014 veranstaltet die Kolpingsfamilie
Mietingen, wie bereits angekündigt, die traditionelle
Metzelsuppe im Don Bosco-Haus.
Durchgehend warme Küche von 10.30 Uhr bis 13.30
Uhr.
Jugendfußball
A-Junioren:
Sa, 08.11.14 | 15:00 in Schönebürg
SGM Mietingen - SGM Rot a. d. Rot
B-Junioren:
Sa, 08.11.14 SGM Mietingen I spielfrei
So, 09.11.14 | 10:30 in Baustetten
SGM Mietingen II - SGM Muttensweiler
C-Junioren:
Sa, 08.11.14 | 13:30 in Mietingen
SGM Baustetten - SGM Kirchberg
D-Junioren:
Sa, 08.11.14 | 14:00 in Baustetten
SGM Baustetten I - FV Biberach II
E-Junioren:
SV Mietingen - SGM Dettingen II
9:2
Von Anfang an spielten die Jungs konzentriert und
schnell nach vorne. In der neunten Minute konnte die
verdiente Führung durch einen beherzten Sololauf be-
Seite 6 Nr. 44/2014
jubelt werden. Das zweite Tor fiel auf die gleiche Weise.
Völlig überraschend fiel das Anschlusstor durch einen
Freistoß aus der Ferne. Zwei Riesenchancen wurden
danach leichtsinnig vergeben, bevor es dann doch noch
vor der Pause zum 3:1 klappte. In der zweiten Hälfte lief
es dann besser. Es wurden viele schöne schnelle Kombinationen zum Abschluss gebracht und auch wir zeigten aus dem Spiel heraus, dass auch wir genau, aus
Rückraum, schießen können. So ging das 9:2 am Ende
sicher auch in dieser Höhe in Ordnung. Damit schließen
wir mit 18 Punkten als Gruppenzweiter hinter Schönebürg die Qualifikation ab.
Jungs, macht auch in der Hallenzeit weiter mit, damit
wir in der Rückrunde auch stärkeren Gegnern die Stirn
bitten können.
Vorrunde Hallenmeisterschaft am 02.11.
Ohne ein einziges Hallentraining ging es am Sonntag
zur Vorrunde der Hallenmeisterschaften nach Ummendorf. Im ersten Spiel gegen Mettenberg (2:2) überraschten uns die Jungs mit einer guten Spielanlage und vielen Torchancen. Im zweiten Spiel gegen Äpfingen hatte
man den Gegner bis zur achten Minute unter Kontrolle
und führte völlig verdient mit 2:1. Die robustere Spielweise der Äpfinger setzte sich jedoch durch, und Äpfingen gewann am Schluss mit 4:2. Gegen Eberhardzell
gab es ein torloses Spiel, weil beide Seiten sich im Angriff nicht durchsetzen konnten. Im letzten Spiel gegen
Schwendi (4:1) musste somit ein Sieg her, was uns
auch gelang. Damit sind wir spielerisch völlig verdient,
für diesen Tag aber mit etwas Glück, in die Vorrunde
eingezogen.
B-Juniorinnen:
Sa, 08.11.14 | 14:30
TSV Laichingen - SV Mietingen
D- Juniorinnen:
Nächstes Spiel: Samstag, 15.11.2014 Bezirkspokal
Wacker Biberach - SGM Burgrieden, Anpfiff: 15:00 Uhr
Gez. Theo Staible
Sozialverband VdK Ortsverband Mietingen
Steuertipps für Auszubildende und deren Eltern
Mit dem neuen Ausbildungsjahr begann für viele Schüler die nächste Etappe in Richtung Job. Zugleich stellen
sich den Auszubildenden viele Fragen. Antworten darauf liefert der Bund der Steuerzahler in einer Broschüre, die kostenlos erhältlich ist. Welche Unterlagen
braucht mein Ausbildungsbetrieb? Ab wann muss ich
Steuern zahlen? Muss ich eine Steuererklärung abgeben? Und lohnt sich eine Steuererklärung überhaupt für
mich? Das sind nur einige Fragen, mit denen sich Berufsstarter konfrontiert sehen. Kompetente und leicht
verständliche Antworten darauf bietet der Kurzratgeber
„Steuertipps für Auszubildende“ des Bundes der Steuerzahler. Aber auch Eltern, die ihren Nachwuchs finanziell unterstützen, finden im Gratis-Ratgeber wichtige
Informationen, beispielsweise im Hinblick auf das Kindergeld. Die Broschüre kann beim Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 0767778 angefordert werden.
Ortsteil Baltringen
Sprechstunde in der OV Baltringen
Am Mittwoch, 12. November, findet von 17.00 bis 18.00
Uhr die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters in
der Ortsverwaltung Baltringen statt. Sie können diese
ohne Voranmeldung nutzen. Falls Sie zu anderen Zeiten etwas mit dem Bürgermeister zu besprechen haben,
beachten Sie bitte die Öffnungszeiten des Rathauses
Mietingen – nach Terminvereinbarungen sind auch
andere Zeiten möglich.
Fundamt
Am 03.11. wurde ein Schlüsselbund beim Regina Pacis/Grundschule gefunden.
Die Fundsache kann zu den Öffnungszeiten abgeholt
werden.
Vereinsnachrichten
Baltringer Haufen
-Freunde der HeimatgeschichteBesuch in Burgrieden
Der Historische Verein Gesamtgemeinde Burgrieden
hat im Alten Rathaus in
Burgrieden ein heimatgeschichtliches Museum eingerichtet. Zu sehen sind u.a.
Zeugen der einstigen Entwicklung und Produktion
von Automobilen in Burgrieden, denn hier wurden einst
die Steiger-Rennwagen hergestellt. Diese Sammlung
des historischen Vereins soll bei einem Besuch mit
Führung besichtigt werden am Freitag, 14. November,
17 Uhr.
Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften: 16.30
Uhr bei der Mehrzweckhalle.
Im Anschluss an den Besuch findet Einkehr im Gasthaus zum Löwen in Burgrieden statt.
Katholische öffentliche
Bücherei Baltringen
Buchausstellung 2014
Die katholische öffentliche Bücherei
Baltringen präsentiert am Sonntag,
den 09.11.2014, von 14 Uhr bis 17
Uhr neue Bücher, aktuelle CDs,
Kalender und Spiele im Gemeindehaus Regina Pacis in
Baltringen. Jeder Besucher kann dort die Medien in
Ruhe ansehen und nach Wunsch bestellen.
Der Reinerlös kommt dabei dem Etat der Bücherei Baltringen zugute, die davon im nächsten Jahr neue Bücher
für die Bücherei kaufen kann. Jeder Leser, der seine
Bücher über die Bücherei erwirbt, unterstützt somit direkt die Büchereiarbeit in der Gemeinde. Die bestellten
Medien liegen noch vor Weihnachten in der Bücherei
Seite 7 Nr. 44/2014
zur Abholung bereit. Der Termin wird wieder bekannt
gegeben.
Die Ausstellung soll auch Gelegenheit für Gespräche
bieten, es wird Kaffee und Kuchen angeboten.
Auf Ihren Besuch freut sich
Ihr Bücherei-Team
Musikverein Baltringen e.V.
- VORANZEIGE Liebe Eltern, liebe Oma´s und Opa´s,
am Sonntag, 23.11.2014 findet um ca. 13:45 Uhr unser
alljährlicher Vorspielnachmittag in der Turnhalle Baltringen statt. Die genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.
Unsere Jungmusiker und Jungmusikerinnen werden
Euch bei Kaffee und Kuchen eindrucksvoll ihren musikalischen Fortschritt darbieten.
Wir möchten Euch hierzu ganz herzlich einladen und
freuen uns auf Euer Kommen.
gez. Michael Seeler, Jugendleiter
Sportverein Baltringen e.V.
Übungsleiteressen:
Die Veranstaltung findet in der Turnhalle in Baltringen
statt.
Thomas Traub
2.Vorsitzender
Bereit für die etwas andere Sensation?
In Mitten einer fancy und zugleich surrealen Location
lassen wir "The White Sensation" steigen.
Schließt die Augen, seht, hört, fühlt und lasst euch zu
den aktuellsten Tracks fallen.
Die Resident DJs aus dem Disco Park B30 Felix&Dean
werden mit den feinsten Beats echtes Clubfeeling in die
weiße Area bringen.
Zusammen mit Michael Mind und den Global Deejays
haben sie bereits ganze Clubs beben lassen und über
die Region hinaus bekannte Events wie die Ibiza World
Club Tour und den Schwörmontag in Ulm gerockt.
Na Mädels, auch ihr wollt dabei sein? Bringt eure 4
Freundinnen mit und ihr erhaltet eine Flasche Sekt for
free.
Bleibt dem Motto treu und kommt in weiß und ihr bekommt verbilligten Eintritt.
Dank im Voraus an die Nachbarn für ihr Verständnis!!!
Dass derartige Großveranstaltungen mit einem höheren
Lärmaufkommen verbunden sind, ist allen klar. Unser
Bestreben war und ist es, diesen Lärm so weit wie möglich zu reduzieren. Wir versuchen auch dieses Mal wieder alle Möglichkeiten der Lärmreduzierung auszunutzen.
Bei etwaigen, unerwarteten Lärmproblemen bitten wir
um ihre offene, direkte Meinung und bedanken uns
schon im Voraus für Ihr Verständnis.
Die Vorstandschaft
des SV Baltringen
Fußball
VFB Friedrichshafen - SV Baltringen I
6:0
Samstag 08.11.2014
SV Baltringen I - SV Oberzell 14.30 Uhr
SV Baltringen II & III
Ergebnisse der vergangenen Woche:
SV Schemmerhofen II : SV Baltringen III
4:2
Eigene Fehler in der 1. Halbzeit führten zur Niederlage
gegen Schemmerhofen.
Tore: David Sulz, Mario Schanz
SV Schemmerhofen : SV Baltringen II
1:0
Durch einen unglücklich abgefälschten Freistoß verlor
man leider dieses Spiel.
Spiele in der kommenden Woche:
Sonntag, 09.11.2014 12:45 Uhr SV Sulmetingen II :
SV Baltringen II
gez. M. Beck
Damen:
SGM SV Schemmerhofen/SV Baltringen – SV
Reinstetten II
5:2
(Tore: Franziska Romer (2x), Bianca Härle, Alexandra
Betz und Sandra Rupf)
Nächstes Spiel:
Sonntag, 09.11.14 um 10:30 Uhr
TSV Warthausen – SGM SV Schemmerhofen/SV Baltringen
Seite 8 Nr. 44/2014
Jugendfußball
E – Junioren
SV Äpfingen - SV Baltringen
6:2
An diesem Spieltag war bei regnerischen und nasskalten Wetter die Niederlage mehr als verdient. Von Anfang an ließ man Konzentration und Einsatz vermissen.
Letztendlich geht der Sieg für die Äpfinger auch in dieser Höhe in Ordnung.
SV Baltringen – SV Sulmetingen
12 : 1
Im letzten Vorrundenspiel wurde nach zuletzt 2 Niederlagen wieder toller Angriffsfußball gezeigt. Mit einer
starken Leistung bei schönen Kombinationen und großem Einsatz von Beginn an wurde der Gegner aus
Sulmetingen klar bezwungen.
Am vergangenen Wochenende nahmen unsere E –
Jugend Kicker an der Vorrunde der Bezirkshallenmeisterschaft in Ummendorf teil und belegten einen tollen 2.
Platz womit sich die Mannschaft für die Zwischenrunde
qualifizierte. Obwohl unsere Mannschaft erst ein Hallentraining absolvierte präsentierte sich das Team in bestechender Form.
Die Ergebnisse :
SV Baltringen – TSV Ummendorf
5:0
SV Baltringen - TSG Achstetten I
3:0
SV Baltringen – FV Biberach II
1:2
SV Baltringen – SGM Rot an der Rot 3 : 1
SV Baltringen – FC Bellamont
2:0
E – Juniorinnen
VR Cup in Maselheim am Sonntag 26.10.14 in der Halle:
Wir traten mit zwei Mannschaften zur Hallenbezirksrunde an.
Es war für uns eine Herausforderung der besonderen
Art-- wir nahmen eben mal so am Turnier der D- Juniorinnen teil.
Aber das machte nichts, schon zu Beginn waren wir voll
dabei, wir kämpften und konnten mit den Großen gut
mithalten!!! Das eine oder andere Spiel wurde nur
knapp verloren. Aber dies war kein Grund zur "Aufgabe"!! Wir hatten unseren Spaß.
Eines möchte ich noch hinzufügen- ZITAT der Staffelleiterin der D-Juniorinnen: "unsere Jüngste Mannschaft"
hier auf diesem Turnier. Wir sahen, dass auch so
Mannschaften in der Lage sind, es mit den "Großen"
aufzunehmen. Die SGM kämpfte bis zum Schlusspfiff
und gab nicht auf. Ich wünsche mir, dass ihr so weiter
spielt, und dass wir die eine oder andere in höheren
Jugenden noch sehen werden. Ihr habt das Zeug dazuSuper Mannschaft!!!"
Nun die Spiele im Überblick:
FC Blau-Weiß Bellamont - SGM Schemmerberg I
0:0
SV Laupertshausen - SGM Schemmerberg II 1:0
SGM Schemmerberg I - SGM Schemmerberg II 0:0
SGM Schemmerberg I - TSV Warthausen
0:4
FC Blau-Weiß Bellamont - SGM Schemmerberg II
1:0
SGM Schemmerberg I - SV Laupertshausen
0:0
TSV Warthausen - SGM Schemmerberg II
3:1, Tor
- Milena Autrum
SGM Schemmerberg I - SV Reinstetten
1:3, Tor
- Chiara Amzovski
FC Wacker Biberach - SGM Schemmerberg II 2:1, Tor
- Milena Autrum
SV Reinststten - SGM Schemmerberg II
2:2, Tor
- beide Mia Schultheis
SGM Schemmerberg I - FC Wacker Biberach 1:4, Tor
- Nina Drzisga
Mädels wir Trainer sind sehr stolz auf euch!!!! Tolle
Leistung auch wenn nicht unbedingt ein Sieg dabei
war!!!!
Gez. Jugendabteilung
Steppaerobic
Da in dieser Woche die Sportstunde ausgefallen ist,
holen wir die Drums-Alive-Stunde am kommenden
Dienstag nach.
Mitmachen kann jeder ohne Vorkenntnisse. Ball bitte
nicht vergessen!!!
Gruß Petra
Skiabteilung
Ski- und Snowboard Gymnastik
Der Winter steht bald vor der Tür – mit unserer Skigymnastik geht es Fit in die Saison 2014/2015.
Unter der Leitung von Rainer Jäger treffen wir uns
dienstags von 19.45 - 20.45 Uhr in der Turnhalle Baltringen.
Seniorenkreis Baltringen
Einladung zum Seniorennachmittag am 12.11.2014
Beginn 14 Uhr im Gemeindezentrum
Der Kindergarten St. Nikolaus wird den Nachmittag
mitgestalten.
Thema: St. Martin
Die Kindergartenkinder möchten uns damit eine kleine
Freude bereiten.
Mit freundlichem Gruß
das Seniorenteam
Ortsteil Walpertshofen
Sprechstunde des Ortsvorstehers
Jeden Donnerstag von 17.00 – 18.00 Uhr.
Vereinsnachrichten
Feuerwehr Förderverein Walpertshofen e.V.
Schrottsammlung
Am Samstag den 08.11.2014 in Walpertshofen
Bis 9:00 Uhr an der Hofeinfahrt zur Abholung bereitstellen.
Altbatterien werden auch angenommen.
TSV Walpertshofen 1987 e.V.
TSV Skiausfahrt 2015
Liebe Skifahrer und Skischuhwanderer,
Seite 9 Nr. 44/2014
wir planen für den Samstag, 17. Januar 2015 wieder
eine Skiausfahrt mit Schneeschuhwanderung. Bitte
merkt Euch den Termin schon einmal vor.
Weitere Informationen folgen in Kürze.
Gez. Daniela und Rainer
Krippenspiel
Alle Jahre wieder…
Wer hat Lust dieses Jahr am Krippenspiel mitzumachen? Um planen zu können treffen wir uns am Montag,
10.11.2014 um 17.00 Uhr im Gemeindesaal unter dem
Kindergarten.
Falls ihr keine Zeit habt könnt ihr uns gerne anrufen.
Auf euer Kommen freut sich Anita (Tel. 3700) und Karin
(Tel. 981393).
Kirchliche Nachrichten
Erwerbsarbeit zu bekommen. Mit Hilfe Ihrer Spenden,
liebe Schwestern und Brüder, fördern wir Projekte in
unserer Diözese, um die Betroffenen zu stärken und zu
qualifizieren und ihren Eintritt oder ihre Rückkehr in das
Erwerbsleben zu unterstützen.
Mit dieser Aktion setzt unsere Kirche bewusst ein Zeichen gegen die von Papst Franziskus beklagte „Globalisierung der Gleichgültigkeit“. Die anhaltende Hochkonjunktur in unserem Land führt dazu, die Langzeitarbeitslosigkeit zu übersehen oder tot zu schweigen. Wir fordern mit unserer Aktion Staat und Wirtschaft dazu auf,
Langzeitarbeitslose verstärkt zu fördern und an neue
Arbeit heranzuführen. Mit Papst Franziskus sagen wir
„Nein zu einer Wirtschaft der Ausschließung“ und der
Ungleichverteilung von Arbeit und Einkommen. Arbeitslosigkeit ist Unrecht, und Erwerbslose gehören in die
Mitte einer Gesellschaft und nicht an deren Rand!
Von ganzem Herzen bitte ich Sie, meine lieben Mitchristen, der „Aktion Martinusmantel“ Ihre Aufmerksamkeit
zu schenken und sie mit einer Spende zu unterstützen.
Was immer Sie geben – es kommt ungeteilt und ungeschmälert denen zugute, die unter den Folgen der Arbeitslosigkeit leiden.
Das Fest des heiligen Martinus ruft uns das Wort Jesu
in Erinnerung: „Was ihr dem geringsten meiner Brüder
getan habt, das habt ihr mir getan...“ (Mt 25, 40)
Ich danke Ihnen für Ihren Großmut und grüße Sie herzlich
Ihr Dr. Gebhard Fürst
Bischof
Allgemeiner Teil
Allen in der Gemeinde einen herzlichen Gruß
Arbeit Suchende ermutigen und befähigen
Aufruf des Bischofs für die Aktion Martinusmantel
2014
Liebe Mitchristen,
in diesen Tagen wird in vielen
Gemeinden an Martinus, den
großen Heiligen aus Tours erinnert, der seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte. Im
nächtlichen Traum erkannte er
im Gesicht dieses notleidenden
Menschen das Antlitz Jesu.
In unserem Land ist vor allem
die Langzeitarbeitslosigkeit eine
Falltür in die Armut. Neben der
materiellen Not der Betroffenen wiegt die seelische
nicht weniger schwer – das Gefühl, zu nichts mehr nütze zu sein und der Gesellschaft nur noch zur Last zu
fallen.
Unsere Aktion Martinusmantel engagiert sich für Jugendliche, Frauen und Männer, die es schwer haben,
auf dem Arbeitsmarkt einen Ausbildungsplatz oder eine
Liebe Firmlinge,
zum Prayerfestival möchte sich bitte jeder selber
anmelden unter www.jugend2000.org. Zusätzlich
bitte die Einverständniserklärung ausdrucken, ausfüllen und von den Eltern unterschrieben zum Prayerfestival mitbringen (Aufsichtsperson muss nicht
ausgefüllt werden).
Der Beginn des Prayerfestivals am Samstag, 08.
November ist um 09.00 Uhr in der GWRS Mietingen.
Seite 10 Nr. 44/2014
Adventsfenster
Mit Riesenschritten nähert sich die Advents- und Vorweihnachtszeit....und wir planen auch für dieses Jahr
unsere Aktion: Unser Dorf – ein Adventskalender. Das
kann uns in diesen oft hektischen Tagen die Möglichkeit
zu einer kurzen Besinnung, zum Innehalten geben –
eine Geschichte hören, ein paar Lieder singen oder ein
nettes Gespräch! Darum möchten wir sie einladen, darüber nachzudenken, ob auch Sie in diesem Jahr wieder
oder zum ersten Mal ein Fenster gestalten möchten. Es
wäre schön, wenn sich in allen 3 Gemeinden unserer
SE das eine oder andere Fenster öffnen würde. Jetzt
schon vielen Dank dafür!
Alles Weitere finden sie im nächsten Mitteilungsblatt.
Ihr Pfr. Dr. Johnson Kalathinkal
Samstag, 08.11.2014
08.00 h
Rosenkranz
Keine Vorabendmesse
(Intensionen verlegt auf Sonntag
09.11.2014)
Sonntag, 09.11.2014 Weihetag der Lateranbasilika in Rom
09.00 h
Eucharistiefeier
(Gertrud Staible, Alfred Schoch, Ute
Glaser, Barbara Retzbach, Albert Bailer, Franz Ackermann u. verst. Angeh.,
Roman Schaich u. Edith Marx, Josef
Denzel, Kreszentia Karl)
Ministranten:
Vera Arnold – Laura Welte, Clarissa
Heinemann – Maria Denzel, Jule Denzel – David Laubheimer
10.15 h
Abschlussgottesdienst des Prayerfestivals
13.30 h
Rosenkranz
14.00 h
Taufe Sebastian Anton u. Konstantin
Johannes Wächter
19.00 h
Gebetskreis
Montag, 10.11.2014 Leo der Große - Papst
08.00 h
Rosenkranz
Dienstag, 11.11.2014 Martinus – Bischof von
Tours
08.30 h
Rosenkranz
09.00 h
Hl. Messe
(gestifteter Jahrtag Josef Berg, Lorenz
Glaser, Maria Schuhmacher, Theresia
u. Gerhard Schäffler u. Josef Kempter)
17.00 h
St. Martin Feier mit den Kindergartenkindern
Mittwoch, 12.11.2014 Josaphat - Bischof
08.00 h
Rosenkranz
Donnerstag, 13.11.2014
07.40 h
Schülergottesdienst/Wort-Gottes-Feier
Ministranten:
Luisa Ruf – Niklas Nieß
Freitag, 14.11.2014
08.00 h
Rosenkranz
Samstag, 15.11.2014
08.00 h
Rosenkranz
Sonntag, 16.11.2014
13.30 h
16.00 h
33. Sonntag im Jahreskreis
Rosenkranz
Firmgottesdienst mit
Bischof Gebhard Fürst
anschl. Stehempfang im Don Bosco
Haus
Ministrantenprobe
(für die Minis, die beim Firmgottesdienst eingeteilt sind):
Freitag, 14.11.2014 um 17.30 Uhr. Bitte alle da sein.
Kirchengemeinderat
Sitzung am Donnerstag, 13.11.2014 um 19.30 Uhr im
Alten Pfarrhaus.
Verabschiedung von Karl Schaich als Kommunionhelfer
Für das jahrelange ehrenamtliche Engagement als
Kommunionhelfer in unserer Kirchengemeinde möchten
wir Herrn Karl Schaich für seinen geleisteten Einsatz
recht herzlich Vergelts Gott sagen. Wir wünschen Herrn
Schaich weiterhin alles Gute und Gottes Segen.
Anton Rolser neuer Kommunionhelfer
Herr Anton Rolser hat den Kurs zum Kommunionhelfer
abgeschlossen und wurde vom Bischof beauftragt als
Kommunionhelfer in unserer Gemeinde tätig zu sein.
Wir bedanken uns ganz herzlich für seine Bereitschaft
und wünschen ihm alles Gute für sein Tun und Gottes
Segen.
Kindergarten, St. Josef, Mietingen
"Mit Laternen in der Hand ziehen wir durch unser Land. Lieder klingen durch die Nacht. Jedes Jahr wird´s so gemacht."
Am Dienstag, 11.11.2014 ziehen
wir wieder mit unseren Laternen
durch Mietingen´s Straßen.
Dazu laden wir die gesamte Gemeinde recht herzlich ein.
Wir beginnen um 17.00 Uhr mit
einem Wortgottesdienst in der
Kirche.
Anschließend findet auf dem Kirchplatz die Mantelteilung statt.
Dazu bitten wir alle Zuschauer sich auf dem Schulhof
der alten Grundschule aufzustellen. Die Treppe und
Fläche vor der Kirche ist für die Kindergartenkinder
freigehalten. Wir bitten Sie, zu beachten, dass niemand unten auf dem Platz stehen darf. Auch die
Straße muss in beide Richtungen freigehalten werden, um dem Reiter und seinem Pferd einen
Fluchtweg zu lassen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Nach der Mantelteilung begleiten wir „St. Martin“ mit
unseren Laternen entlang der Kirchstraße – Hauptstraße - Wirtsgässle – Mühlweiden – Kirche.
Den Abend werden wir am Kirchplatz mit Glühwein,
Punsch und Wienerle gemütlich ausklingen lassen.
Bitte bringen Sie Ihre Tasse selbst mit.
Wir freuen uns auf viele Gäste und einen schönen Laternenumzug!
Die Kinder, der Elternbeirat und das Kiga-Team
Seite 11 Nr. 44/2014
Samstag, 08.11.2014
08.30 h
Rosenkranz
Wallfahrt nach Maria Steinbach
Sonntag, 09.11.2014 Weihetag der Lateranbasilika in Rom
10.15 h
Eucharistiefeier
(Marianne Bitterle, Josef Blersch, Anton
Romer, Julie u. Benedikt Seeler u. Andrea u. Hilde Wieland, Blasius Glaser u.
verst. Angeh., verst. Angeh. d. Fam.
Glaser u. Lerner, Anton Huchler u.
verst. Angeh. d. Fam. Huchler u. Kommer, Centa Schmid, Frida u. Franziska
Aich u. verst. Angeh.)
anschl.
Taufe Lilly Marleen Lerner
18.00 h
Rosenkranz
Montag, 10.11.2014 Leo der Große - Papst
08.30 h
Rosenkranz
Dienstag, 11.11.2014 Martinus – Bischof von
Tours
08.30 h
Rosenkranz
19.00 h
Gebetskreis
Mittwoch, 12.11.2014 Josaphat - Bischof
08.30 h
Rosenkranz
Donnerstag, 13.11.2014
08.30 h
Rosenkranz
Freitag, 14.11.2014
08.30 h
Rosenkranz
09.00 h
Hl. Messe
(Hans u. Sofie Bochtler)
Samstag, 15.11.2014
08.30 h
Rosenkranz
Sonntag, 16.11.2014
10.00 h
Firmgottesdienst mit
Bischof Gebhard Fürst
anschl. Stehempfang im Gemeindehaus Regina Pacis
18.00 h
Rosenkranz
Ministrantenprobe
(für die Minis, die beim Firmgottesdienst eingeteilt sind):
Samstag, 15.11.2014 um 10.30 Uhr. Bitte alle da sein.
Einladung zum Martinsfest
Wir wollen ein Licht sein wie St. Martin
Am Freitag, 7. November 2014, um
17.00 Uhr laden wir alle Kindergartenkinder, Eltern, Geschwister, Omas
und Opas, Freunde, Nachbarn und
die ganze Gemeinde zu unserem Martinsfest ganz herzlich ein.
Treffpunkt: am Parkplatz vor der Schule zu einer
besinnlichen Feier
Laternenumzug:
Talstraße – Gerwik-Blarer-Straße – Schulstraße zum
Parkplatz vor der Schule.
St. Martin auf dem Pferd und eine kleine Besetzung
der Musikkapelle Baltringen begleiten uns.
Die Mantelteilung findet im Anschluss an den Umzug auf dem Parkplatz vor der Schule statt.
Aufstellung des Umzugs:
- St. Martin mit Pferd
- die „Großen“ des Kindergartens mit den Erzieherinnen
- die Schulkinder
- die Musikkapelle
- die „Mittleren“ und die „Kleinen“ der Kindergartenkinder mit ihren Eltern und Geschwistern
- alle anderen Gäste
Die Schulkinder sind herzlich eingeladen und werden gebeten, sich friedlich am Umzug zu beteiligen.
Bitte beachten Sie:
Wir weisen Sie darauf hin, zur Sicherheit für Sie und
Ihre Kinder, dem Pferd beim Eingang zum Parkplatz
einen Fluchtweg frei zu lassen und den Anweisungen der Feuerwehr Folge zu leisten!
Die Aufsichtspflicht für die Kinder liegt bei den Eltern!
Anschließend sind alle Gäste eingeladen, bei Glühwein,
Kinderpunsch, Lebkuchen und Saitenwürstchen, Leberkäswecken und anderen Leckereien vor der Turnhalle
zu verweilen.
Bitte bringen Sie für Glühwein und Kinderpunsch
Ihre eigenen Tassen mit.
Der Erlös des Festes kommt dem Förderverein Kindergarten Baltringen zugute.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen
Die Kinder des Kindergartens, der Elternbeirat und das
Kindergartenteam
Sonntag, 09.11.2014
Weihetag der Lateranbasilika in Rom
09.45 h
Rosenkranz
10.15 h
Wort-Gottes-Feier
10.15 h
Kleinkindergottesdienst
Montag, 10.11.2014 Leo der Große - Papst
08.30 h
Rosenkranz
Dienstag, 11.11.2014 Martinus – Bischof von
Tours
17.30 h
St. Martin Feier mit den Kindergartenkindern
Mittwoch, 12.11.2014 Josaphat - Bischof
08.30 h
Rosenkranz
09.00 h
Hl. Messe
(verst. Angeh. d. Fam. Göppel u. Neuer)
Donnerstag, 13.11.2014
08.30 h
Rosenkranz
Freitag, 14.11.2014
08.30 h
Rosenkranz
Samstag, 15.11.2014
17.30 h
Rosenkranz
18.00 h
Vorabendmesse
(verst. Angeh. d. Fam. Diel u. Schäfer,
Frieda Schober, Gottfried Führle, Theresia Bock)
Seite 12 Nr. 44/2014
Sonntag, 16.11.2014
33. Sonntag im Jahreskreis
Keine Hl. Messe
Kleinkindergottesdienst
Herzliche Einladung an alle Kinder zu unserem Gottesdienst am kommenden Sonntag, 09. November um
10.15 Uhr im Gemeindesaal unter dem Kindergarten.
Wir wollen gemeinsam feiern, beten und singen.
Auf Euer Kommen freuen wir uns.
Das Vorbereitungsteam
Kath. Kindergarten St. Pantaleon, Walpertshofen
St. Martinsfest
Zu unserer diesjährigen St. Martinsfeier am 11.11.2014 lädt der Kath. Kindergarten St. Pantaleon
alle Kindergartenkinder, deren Familien und alle Gemeindemitglieder ganz
herzlich ein.
Wir beginnen um 17:30 Uhr vor dem Kindergarten mit
einer kleinen Andacht. Anschließend ziehen wir mit
unseren Laternen durch die Straßen. Dabei werden wir
von den Musikanten aus Walpertshofen begleitet.
Der Umzug endet am Kindergarten, wo dann das Martinsspiel stattfindet.
Unser Martinsfest möchten wir mit einem Umtrunk und
Leckereien ausklingen lassen. Bitte bringen Sie hierzu
Ihre eigenen Tassen mit, danke!
An unserem ersten Elternabend wurde ein neuer Elternbeirat gewählt.
Wir gratulieren den neuen Elternvertretern: Frau Rolser,
Frau Berning & Frau Hock
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und
wünschen dem Elternbeirat viel Spaß in ihrem neuen
Arbeitsbereich.
Das Kindergarten-Team
Evangelische Kirchenwoche
Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr: „Siehe, jetzt ist
die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des
Heils.“ (2. Korinther 6,2)
Samstag, 08.11.2014
18.30 h Krankenhaus-Andacht, mit Taufen, Servatius
Sonntag, 09.11.2014
10.00 h Gottesdienst mit Taufen, Servatius, Kinderkirche
19.00 h Schalom Tage Gedenkstunde; Ernst-SchällPlatz
Montag, 10.11.2014
20.00 h Posaunenchorprobe
Dienstag, 11.11.2014
14.30 – 16.00 h Gustav-Adolf-Frauenkreis
Mittwoch, 12.11.2014
14.00 h Konfirmandenunterricht
20.00 h Kirchenchorprobe
Donnerstag, 13.11.2014
19.30 h Ökumenisch-offener Frauentreff „Gärten als
Symbol“
Ökumenische Hospizhilfe Laupheim:
0171-91 76 936
Es grüßt Sie ganz herzlichst Ihre Pfr. Martina Servatius,
Pfarramt II, Pfarrer-Aich-Str. 27, Laupheim, Tel. 07392
7000834.
Aktuelles
Verbraucherzentrale Baden-Württemberg
Gesetz gegen unlautere Geschäftsbedingungen
Neue Regeln für Inkassodienstleister
Ab 1. November gelten neue Regelungen für Inkassodienstleister. Damit die verbreitete Verbraucherabzocke
ein Ende hat, wurde bereits 2013 unter anderem eine
Kostendeckelung eingeführt. Ab dem 1. November
kommen umfangreiche Informations- und Darlegungspflichten für Inkassounternehmen dazu. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg informiert über die
wichtigsten Neuerungen.
Mit dem Gesetz gegen unlautere Geschäftsbedingungen wurden bereits 2013 verschiedene Maßnahmen für
einen verbesserten Verbraucherschutz verabschiedet,
die schrittweise in Kraft treten. Darunter fielen beispielsweise eine Stärkung der behördlichen Aufsicht
von Inkassounternehmen und eine Kostendeckelung.
Zum 1. November werden nun die Regelungen weiter
verschärft, indem den Inkassounternehmen umfangreiche Informationspflichten auferlegt werden: Inkassodienstleister müssen künftig unaufgefordert verschiedene Informationen übermitteln. Dazu zählen beispielsweise der Name und die Firma des Auftragsgebers, der
Vertragsgegenstand und das Datum des Vertragsschlusses. Darüber hinaus müssen genaue Angaben
zur Vergütung und Verzinsung gemacht werden. Auf
Nachfrage müssen außerdem unter anderem die ladungsfähige Anschrift des Auftraggebers und die wesentlichen Umstände des Vertragsschlusses mitgeteilt
werden.
„Wir wissen aus vielen Verbraucherbeschwerden, dass
die Forderungen mancher Inkassounternehmen oft
überhöht sind und die Herkunft der Ansprüche für die
Verbraucher unklar und nicht nachzuvollziehen ist“, so
Dunja Richter, Juristin der Verbraucherzentrale BadenWürttemberg. „Mit Inkrafttreten der Informationspflichten
wird der unseriösen Inkassopraxis nun endlich ein weiterer Riegel vorgeschoben“.
Sana Kliniken – Landkreis Biberach
Sana Klinikum Biberach bietet Raum für Menschen mit Schlaganfall
Cornelia Mayer und Gerd Seifried, die Vorsitzenden der
Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Biberach e. V., informieren Schlaganfall-Patienten und ihre Angehörigen. Wie
verändert sich mein Leben? Wo finde ich Hilfe? Was
kann eine Reha erreichen? Ihre Fragen können die
Teilnehmer mit Betroffenen besprechen, die über ihre
Erfahrungen berichten. Am Montag, 17. November, ab
16 Uhr bietet die Selbsthilfegruppe wieder unverbindlich
Beratung im Diabetesschulungsraum des Sana Klinikums
Biberach
an.
Weitere
Termine
unter
www.kliniken-bc.de und Informationen von Cornelia
Mayer unter 07392 2369. Der Chefarzt der Neurologie
am Sana Klinikum Biberach und Leiter der Schlaganfallstation, Dr. Michael Sabolek, begrüßt die enge Ko-
Seite 13 Nr. 44/2014
operation mit der Selbsthilfegruppe, da Betroffene innerhalb der ersten fünf Jahre ein deutlich höheres Risiko haben und ein Schlaganfall für Patienten und Angehörigen immer eine große Veränderung der persönlichen Situation darstellt.
AOK Ulm-Biberach, Caritas Biberach-Saulgau und Diakonie Biberach
Pflege zuhause – was nun?
Meist geht es ganz schnell und trifft die Angehörigen
völlig unvorbereitet. Der Partner, die Partnerin oder die
Eltern benötigen Pflege. Von heute auf morgen steht
man vor einem Berg von Problemen und Entscheidungen: Bin ich in der Lage, die Pflege und Sorgearbeit zu
übernehmen? Auf welche Leistungen haben wir einen
Anspruch? Welche Kosten übernimmt die Pflegekasse?
Wer und was kann uns entlasten? Was bedeutet die
Diagnose Demenz?
Fachleute der Pflegeversicherung, der Sozialstation und
Pflegebegleiter informieren über die Pflege zuhause am
Donnerstag, den 20.11.2014, um 19.00 Uhr, im Gemeindezentrum St. Martin, Kirchplatz 3 in Biberach. In
einer anschließenden, unverbindlichen Gesprächsrunde
können noch einzelne Fragen vertieft werden. Veranstalter sind die AOK Ulm-Biberach, Caritas BiberachSaulgau und Diakonie Biberach. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung/Ansprechpartner: Joachim Schmucker,
Caritas Biberach-Saulgau, 07351 5005-0 oder 5005130. Weitere Infos unter www.basisversorgungbiberach.de (diepflegebrücke).
Inserate
Hofschlächterei Glenzinger
Walpertshofer Str. 34 – 88487 Mietingen
Tel. 07392/163136
Angebot vom 06.11. bis 08.11.2014
Schinkenwurst
Zwiebelmettwurst
Schwartenmagen, auch mit Chili
Schnitzel
Schweinehals
Brätknödel, Maultaschen
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
--,79 €
--,89 €
--,69 €
--,79 €
--,79 €
--,79 €
Öffnungszeiten:
Di.,
Mi.,
Do.,
Fr.
Fr.
Sa.
08.30 – 12.30 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
08.00 – 12.00 Uhr
Postagentur Schwendi
-
Premium-Partner der Postbank bietet:
Kostenlose Kontoführung
Dauerhaft kostenlose Visa Card
Entgeltfreie Bargeldverfügung mit der Visa
Card im Ausland
Angebot zum Erwerb eines Nokia Lumia
630 Handys für nur 49,00 €
Seite 14 Nr. 44/2014
Speisekartoffeln, verschieden Sorten, zu verkaufen
Bogenrieder, Storchenweg, Baltringen 07356 2371
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
95
Dateigröße
4 020 KB
Tags
1/--Seiten
melden