close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Gemeindemitteilungsblatt.. - Gemeinde Deizisau

EinbettenHerunterladen
Freitag, 7. November 2014
Nummer 45
2
Mitteilungsblatt
NOTDIENSTE
AUF EINEN BLICK
Notrufnummern in Deizisau
Kinderärztlicher Notdienst
110
Polizei - Notruf
Polizeiposten Plochingen
307-0
112
Feuer - Notruf
DLRG Wasserrettungsdienst
112
Stromausfall
EnBW Regional AG
0800/3629477
Wasserrohrbruch
Bauhof
701380
Wasserversorgung
701381
Wassermeister
0170 200 6803
Unfall-Transport
Notarztwagen/Krankentransport
112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Kinder und Jugendliche
für den Landkreis Esslingen
Zentrale Rufnummer: 0180 6071100
Notfallpraxis im Klinikum Esslingen:
Werktags von 19 - 22 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 - 21 Uhr betreiben die niedergelassenen Kinder- und
Jugendärzte die Notfallpraxis.
Während der übrigen Zeiten sind die Ärzte
und Ärztinnen der Kinderklinik für die Patienten da.
Ärztlicher Notfalldienst
Für Plochingen, Altbach, Deizisau und Esslingen-Zell von Samstag, 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr und in der Woche von 18.00
bis 8.00 Uhr. Tel. 0711 1363400.
Augenärztlicher Notfalldienst
Die Adresse und Telefonnummer des diensthabenden Augenarztes sind zu erfragen
über Zentrale Esslingen, Tel. 0711 355993.
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11
- 12 Uhr und 17-18 Uhr.
Die diensthabenden Zahnärzte erfahren Sie
unter Ruf-Nr. 0711 7877755.
HNO-ärztlicher Notfalldienst
Universitätsklinikum Tübingen – HNO-Klinik,
Elfriede-Aulhorn-Straße 5, Gebäude 600,
Tübingen.
Samstag, Sonntag und Feiertag von 8–20
Uhr. Patienten können ohne Voranmeldung
in die Notfallpraxis kommen.
Notdienst der Apotheken
Der Notdienst der jeweiligen Apotheken beginnt morgens um 8.30 Uhr und endet um
8.30 Uhr des nächsten Tages.
Notdienstfinder: Kostenfreie Rufnummer:
0800 0022833 oder www.aponet.de
Samstag 08. Nov
Kirch-Apotheke Hochdorf 07153 - 95 82 76
73269 Hochdorf Kauzbühlstr. 1
Sonntag 09. Nov
Apotheke am Markt Plochingen 07153 - 83
17 10 73207 Plochingen Marktstr. 21
Montag 10. Nov
Eichen-Apotheke Deizisau 07153 - 2 20 59
73779 Deizisau Olgastr. 14
Dienstag 11. Nov
Berg´sche Apotheke 07153 - 3 28 98 73249
Wernau Kirchheimer Str. 97
Mittwoch 12. Nov
Apotheke beim Hundertwasserbau 07153 8 33 60 73207 Plochingen Zehntgasse 1
Donnerstag 13. Nov
Rathaus-Apotheke Wendlingen 07024 - 22
30 73240 Wendlingen Uracher Str. 4
Freitag 14. Nov
Grüne Apotheke Wendlingen 07024 - 5 13
11 73240 Wendlingen Unterboihinger Str. 23
Termine - Veranstaltungen - Termine
Samstag 8. Nov. Handharmonikaclub - Konzert Samstag 8. Nov. Trauertag - Hospizgruppe Sonntag, 9. Nov. CVJM Posaunenchor – Konzert Montag 10. Nov. Landfrauen - Freitag 14. Nov. Liedpoesie Harald Immig Samstag 15. Nov. Kleintierzüchterverein - Lokalschau Sonntag 16. Nov. Kleintierzüchterverein - Lokalschau Dienstag 18. Nov. Landfrauen - Starke Frauen
hinter Klostermauern Mittwoch 19. Nov. Obst- u. Gartenbauverein - Vereinsabend Samstag 22. Nov. Ev.- meth. Kirchengemeinde - Bazar Samstag 22. Nov. Concordia - Konzert Sonntag 23. Nov. Hospizgruppe - Veranstaltung Dienstag 25. Nov. Landfrauen - Weihnachten auf friesischer Insel
Dienstag 25. Nov. Sportlerehrung Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Deizisau
Abfuhrtermine aus dem
Müll-Kalender 2014
Gelber Sack/Tonne: 17.11.
Biotonne: 13.11.
Papiertonne: 02.12.
Hausmüll 2-wöchentlich: 20.11.
Hausmüll 4-wöchtenlich: 20.11.
Problemmüllsammlung
Kirchstraße/Hermannstraße
Grünabfallsammelplatz
Am Ende des Daiberweges
1. Oktober bis 30. April
Mittwochs 14.00 - 17.00 Uhr
Samstags 10.00 - 14.00 Uhr
Biomüllsäcke und Laubsäcke erhältlich.
Containerstandorte
werktags
8.00 - 20.00 Uhr
Glas / Altkleider
Plochinger Straße/Bauhof
Gemeindehalle/Uhlandstraße
Friedrich-List-Str./Wilhelm-Busch-Weg
Parkplatz Sportanlage/Hintere Halde
Haldenweg/Ecke Kirchhalde
Warentauschtag
Gemeindehalle, Altbacher Straße
Samstag, 21. März 2015
Samstag, 19. September 2015
Recyclinghof
Kirchstraße
Mittwoch
Samstag
16.00 - 18.00 Uhr
10.00 - 13.00 Uhr
Impressum:
Gemeindehalle
Ev. Gemeindehaus
Kath. Kirche
Kreislandfrauentag
Zehntscheuer
Gemeindehalle
Gemeindehalle
Zehntscheuer
Ochsen
Ev. meth. Kiche
Gemeindehalle
Zehntscheuer
Zehntscheuer
Gemeindehalle
Amtsblatt der Gemeinde Deizisau
Herausgeber: Gemeinde Deizisau
Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der
Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, 71263
Weil der Stadt, Tel. 07033 525-0, Telefax-Nr.
07033 2048, www.nussbaummedien.de. Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeister
Thomas Matrohs, Am Marktplatz 1, 73777 Deizisau - für „Was sonst noch interessiert“ und den
Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str.
20, 71263 Weil der Stadt.
Anzeigenannahme: Tel. 07161 93020-28,
E-Mail: anzeigen.73066@nussbaummedien.de
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Vertrieb
(Abonnement und Zustellung): WDS Pressevertrieb
GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, 71263 Weil der
Stadt, Tel. 07033 6924-0 oder 6924-13.
E-Mail: abonnenten@wdspressevertrieb.de,
Internet: www.wdspressevertrieb.de
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Mitteilungsblatt
3
Deizisau
Baumpflanzaktion des Obst- und Gartenbauvereins zusammen mit dem Waldkindergarten
Im Beisein von BM Thomas Matrohs pflanzten Mitglieder des Obstund Gartenbauvereins zusammen mit Kindern des Waldkindergartens in der vergangenen Woche Apfel- und Birnbäume.
Der Vorsitzende des OGV, Marc Lenz, erklärte den Kindern sehr anschaulich, auf was beim Baumpflanzen alles geachtet werden muss.
Selbstverständlich durften die Kinder beim Pflanzen der Bäume selber Hand anlegen.
Insgesamt pflanzten die Mitglieder des OGV 5 Apfelbäume, darunter
2 "Kardinal Bea", 2 "Linsenhofener Renetten" und eine "Champagner Renette" sowie 4 Birnbäume, darunter 2 "Gelmöstler" und 2
"Champagner Bratbirne".
Vielen Dank für diese schöne Pflanzaktion!
Vorlesestunde
mit Frau Tschorn
Montag,
10.Nov.
um 15 Uhr
Frau Tschorn liest
kunterbunte, spannende,
lustige und unheimliche Geschichten
von Schulgespenstern, Fußballfreunden
und anderen Helden
Schulkinder ab 6 Jahren
sind herzlich in die Bücherei eingeladen!
Danach basteln wir
ein süßes Eichhörnchen aus Tonkarton.
Fotos: Assmann
4
Mitteilungsblatt
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Deizisau
Der bunte Samstag
Ein Kreativangebot der Zehntscheuer
Dieses Jahr unter dem Thema:
„Auf den Spuren des Christoph Kolumbus“
- Südamerika unter der Lupe Basteln eines südamerikanischen Instrumentes
Jugend trifft Gemeinderat...
Dialog und Diskussion über Jugendthemen und Politik
Dienstag,
11. November,
19 Uhr
Die Zehntscheuer und der
Gemeinderat laden alle Deizisauer
Jugendlichen ab 15 Jahren zu
Begegnung und Austausch mit dem
neugewählten Deizisauer Gemeinderat ein.
Ziel ist es dem Gemeinderat die Chance zu
geben, auf direktem Weg von brisanten
und interessanten Jugendthemen zu
erfahren!
15.November 2014
13 Uhr bis ca. 16 Uhr
Für Kinder der 1. – 5. Klasse
In der Zehntscheuer Deizisau (Kelterhof 7)
3€ pro Nase
Voranmeldung bis Do. 13. November 2014 unter:
Liebe Jugendlichen,
kommt in Scharen!
Eine Aktion zum Thema „Wahlalter ab 16“ von Zehntscheuer Deizisau,
Gemeinde Deizisau und Kreisjugendring Esslingen e.V.
1
für
Alle
Du bist mit oder Ohne? Wie? Was?
Handy? Taschentuch? Bahncard? Haustier? Gartenzwerg? Allergie?
Tel.: 07153 701370
Wir sind eine Einrichtung des KJR Esslingen e.V. und der Gemeinde Deizisau
Freitag
ung!
b
e
i
h
ersc en!
v
n
i
m
Ter
acht
e
b
e
t
Bit
Mit oder ohne Behinderung?
Dann bist du richtig bei uns!
Wir freuen uns auf euch! Das Team von „1 für Alle“
eine Initiative der Inklusions-Offensive Deizisau
Die Zehntscheuer Deizisau ist eine Einrichtung
des Kreisjugendrings Esslingen e.V. und der Gemeinde Deizisau
Zehntscheuer Deizisau, Im Kelterhof 7, 73779 Deizisau, 07153-701370
Er lebt auf dem Hohenstaufen zwischen Göppingen und
Schwäbisch Gmünd. Dort betreibt er eine Galerie.
Als echtes Urgewächs vom Hohenstaufen ist der
Schwäbische Liedpoet Harald Immig bekannt aus
zahlreichen Fernseh- und Rundfunkproduktionen über
ihn und sein Schaffen.
Mit Heiterkeit und herzhaftem Lachen lässt Harald
Immig seine Zuhörer auf kurzweilige Art das Einerlei
des Alltags vergessen, wenn er seinen mit Mutterwitz
gespickten schwäbisch-knitzen Humor aufblitzen lässt
und beispielsweise über „Erkenbrechtsweiler“ oder den
„Obst- und Gartenbauverein“ singt.
Wo immer Harald Immig auftritt findet er sein Publikum,
und das Publikum findet ihn. In der starken Verbindung
von Musik, Gesang und persönlicher Ausstrahlung
fasziniert er seine Mitmenschen immer wieder aufs
Neue. Wer in unserer schnelllebigen und hektischen
Zeit eines seiner Konzerte besucht, der wird auf
wundersame Weise entschleunigt und berührt.
Ja, genau! Mit oder ohne Behinderung!
Und mit Lust auf Begegnung!
Und mit Neugierde auf andere Menschen!
Samstag, 15. November 2014,
von 18.30 Uhr bis 22 Uhr
„Überraschungsfilm“ und Fotoschau
5. Dezember 20 Uhr (Ausweichtermin für 14.11.)
Harald Immig Schwäbischer Liedpoet
Eintritt: 13,- € / 11,- €
Im Kelterhof 7 . 73779 Deizisau
Telefon 07153 70 13 70
www.zehntscheuer-deizisau.de
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Mitteilungsblatt
Amtliche
Bekanntmachungen
Gemeindeverwaltung
Bürgermeisteramt Deizisau
Am Marktplatz 1, 73779 Deizisau
Telefon
Telefax
E-Mail:
Internet:
07153 / 7013-0
07153 / 7013-40
post@deizisau.de
www.deizisau.de
Öffnungszeiten
Mo., Di., Do., Fr. von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
Di. von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Dienstjubiläum bei der
Gemeinde Deizisau
Am 1. November 2014 konnte
Frau Ute Guilliard
auf 25 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurückblicken. Frau
Guilliard war zunächst im Gemeindlichen Vollzugsdienst der
Stadt Esslingen am Neckar tätig bevor sie zur Gemeinde Deizisau
gewechselt ist und diese Aufgabe nunmehr seit 22 Jahren hier
ausübt.
Foto: Werchan
Bürgermeister Thomas Matrohs überreichte Frau Guilliard aus
Anlass des Jubiläums eine Dankurkunde sowie ein Geschenk der
Gemeinde. Er sprach ihr, auch im Namen des Gemeinderates,
den Dank für ihre treu geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit aus.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch Frau Guilliard zu diesem Jubiläum und alles Gute für die Zukunft.
Lastschriftmandat
Angaben zum Zahlungsempfänger
Bürgermeisteramt Deizisau
Gemeindekasse
Am Marktplatz 1
73779 Deizisau
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE94ZZZ00000207409
Umfang der Ermächtigung/Mandatsreferenz
Folgende bis zum Widerruf dieser Einzugsermächtigung anfallenden
Steuern und Abgaben
❑ Grundsteuer 5.0100._________________________________
❑ Gewerbesteuer 5.0101._______________________________
❑ Hundesteuer 5.0102._________________________________
❑ Miete 5.0211.______________________________________
❑ Pacht 5.0213._______________________________________
❑ Wasserzins u. Entwässerungsgebühren 5.8888._____________
für das Gebäude _____________________________________
❑ Gebühren Nachbarschaftshilfe/Krankenpflegestation
SEPA-Lastschriftmandat
Ich ermächtige die oben genannte Behörde, Zahlungen von meinem
Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der oben genannten Behörde auf mein Konto
gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis für Unternehmer: Die Firma ist nicht berechtigt, nach der
erfolgten Einlösung eine Erstattung des belastenden Betrags zu verlangen. Die Firma ist berechtigt, ihr Kreditinstitut bis zum Fälligkeitstag anzuweisen, Lastschriften nicht einzulösen.
Hinweis für Sonstige: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastdatum, die Erstattung des belastenden Betrages
verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Angaben zum Zahlungspflichtigen (Kontoinhaber)
Name, Vorname/Firma ________________________________
Straße, Hausnummer ________________________________
PLZ, Ort ________________________________
Kreditinstitut (Name) ________________________________
Kontonummer ________________________________
Bankleitzahl ________________________________
BIC ________________________________
IBAN
DE ________________________________
_____________________________________________________
Ort, Datum
Unterschrift
......................................... ✁.....................................................
jjjjjjjjjjjjjj
Deizisauer Weihnachtsmarkt
Samstag, 7. Dezember 2014
jjj
Die Gemeinde Deizisau möchte Sie daran erinnern, dass am
15.11.2014 die vierte Grundsteuerrate für das Jahr 2014 sowie die
vierte Vorauszahlungsrate der Gewerbesteuer fällig ist. Bitte überweisen Sie den Betrag rechtzeitig an unsere Gemeindekasse.
Die Höhe des fälligen Betrages entnehmen Sie bitte den aktuellen
Bescheiden.
Allen Zahlungspflichtigen, die uns bereits eine Einzugsermächtigung
erteilt haben, wird der Betrag pünktlich zum Fälligkeitstermin eingezogen.
Bei Zahlungspflichtigen, die uns noch keine Einzugsermächtigung
erteilt haben, empfehlen wir, um unnötige Mahngebühren und
Säumniszuschläge zu vermeiden, dies mit beiliegendem Vordruck
nachzuholen.
......................................................✁..........................................
jjj
Fälligkeit am 15.11.2014 für Grundund Gewerbesteuer
5
Deizisau
jjjjjjjjjjjjjj
6
Mitteilungsblatt
Vorankündigung
Kundenselbstablesung der Wasserzähler
für den Verbrauch 2014
Die Gemeinde Deizisau geht bei der jährlichen Ablesung der Wasserzähler in Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrum der Region
Stuttgart (RZRS) und der Deutschen Post neue Wege.
Um Ihnen Terminabsprachen und Wartezeiten im Zusammenhang
mit der Ablesung zu ersparen, bitten wir Sie, uns Ihren Zählerstand
des Wasserzählers selbst mitzuteilen.
Es ist für Sie kostenlos, erfordert nur wenig Zeitaufwand und Sie
tragen damit einen Anteil dazu bei, die Kosten für Wasser und Abwasser stabil zu halten.
Sie füllen einfach die Ihnen Ende November 2014 zugesandte
Selbstablesekarte auf der Rückseite entsprechend den Angaben aus
und werfen diese bis zum 19.12.2014 in den nächsten Postbriefkasten.
Das Porto und alles Weitere übernehmen wir. Oder, Sie melden uns
Ihren Zählerstand elektronisch per Internet.
Unter www.deizisau.de können Sie uns den Zählerstand elektronisch mitteilen.
Für das Einloggen in das Portal benötigen Sie Ihre Ablese- und individuelle Strichcodenummer, die Sie auf der Ablesekarte finden.
Sie vermeiden durch die Ablesung, dass Ihr Wasserverbrauch von
uns geschätzt werden muss. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass
eventuelle Leitungsschäden bis zur nächsten echten Ablesung bei
Austausch des Zählers, unentdeckt bleiben.
Ein Muster, wie die Karte auszufüllen ist, finden Sie anbei.
Wichtig!
Die Ablesekarten werden in einem automatisierten Verfahren bei der Deutschen Post verarbeitet.
Deshalb kann eine telefonische Zählerstandsmeldung oder
Abgabe im Rathaus nicht berücksichtigt werden.
Bitte beachten Sie, dass die Ablesebriefe ausschließlich an
die Rechnungsempfänger der Wasserabrechnungen versandt
werden, d.h. an die Eigentümer oder Hausverwaltungen.
Ausnahmen sind nicht möglich, da die Ablesebriefe im Direktversandt zugestellt werden.
Bei Fragen rund um die Ablesung Ihres Wasserzählers steht Ihnen,
Herr Alexander Baur unter der Telefonnummer (07153) 7013-33
gerne zur Verfügung.
Deizisau
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Sonstige öffentliche
Mitteilungen
Landratsamt
Fortbildung in der Sachkunde Pflanzenschutz für Landwirte
in Denkendorf
Das Landwirtschaftsamt des Landkreises Esslingen lädt alle Landwirte zur Fortbildungsveranstaltung „Sachkunde Pflanzenschutz“ am
26. November von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr nach Denkendorf in die
Festhalle, Mühlhaldenstr. 111 ein. Teilnehmerinnen und Teilnehmer
sollten sich rechtzeitig vor Ort einfinden, damit vor Beginn der Veranstaltung ausreichend Zeit bleibt für Registrierung und Bezahlung.
Seit 2013 sind alle sachkundigen Personen verpflichtet innerhalb von
drei Jahren ab der erstmaligen Ausstellung eines Sachkundeausweises eine 4-stündige Fortbildung zum Pflanzenschutz zu besuchen,
die von der zuständigen Behörde anerkannt ist. Die Fortbildung ist
der zuständigen Behörde auf Verlangen nachzuweisen. Kann dieser
Nachweis nicht erbracht werden, kann der Sachkundenachweis widerrufen werden. Daher ergeht an alle sachkundigen Personen die
dringende Bitte dieser Fortbildungsverpflichtung nachzukommen.
Für die Veranstaltung konnten kompetente Referenten gewonnen
werden. Bernhard Bundschuh vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg erläutert, welche Maßnahmen im Pflanzenschutz sinnvoll sind. Er informiert auch über Krankheits- und
Schädlingsbekämpfung im Ackerbau mit Hilfe von Prognosemodellen. Die Auswirkungen von Greening- und FAKT-Maßnahmen auf
den Ackerbau legt Dr. Andreas Butz dar, ebenfalls vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg. Über Applikationstechnik wird Herr Rasim Zamanov von der Firma Syngenta referieren. Hansjörg Güthle, Landratsamt Esslingen spricht über rechtliche
Grundlagen im Pflanzenschutz.
Um Anmeldung wird gebeten bis 21.11.2014 unter Landwirtschaftsamt@LRA-ES.DE oder Telefon 0711 3902 1470 unter Angabe der
Anschrift und des Geburtsdatums. Für die Bescheinigung wird eine
Gebühr in Höhe von 10 € erhoben, die vor Ort zu bezahlen ist.
Jubiläen
Am Donnerstag, 13. November 2014,
feiert das Ehepaar
Anita und Heinz Bosler
das Fest der
Goldenen Hochzeit.
Bürgermeister Matrohs, Gemeinderat und Verwaltung gratulieren ganz herzlich zu diesem Ehrentag und wünschen für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und Wohlergehen.
Altersjubilare
Fundsachen
1 grüne Jacke
1 schwarzer Schal
1 Strickjacke
2 Schlüssel
Gemeindehalle Halloween-Party
Gemeindehalle Halloween-Party
Gemeindehalle Halloween-Party
Marktstraße Bäckerei Zoller
8. Nov. Helga Taxis, Gerokweg 2 8. Nov. Ingrid Lindele, Herderweg 6 8. Nov. Rudolf Track, August-Lämmle-Weg 8 10. Nov. Siegfried Huttenlocher, Hauffstraße 7 11. Nov. Manfred Schumacher, Rechbergstraße 14 13. Nov. Heinz Bader, Silcherstraße 44 87 Jahre
72 Jahre
72 Jahre
75 Jahre
77 Jahre
72 Jahre
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Mitteilungsblatt
14. Nov. Maria Bastek, Im Kelterhof 1 88 Jahre
14. Nov. Walter Kielmann, Jahnstraße 69 74 Jahre
14. Nov. Doris Gaysert, Ob der Steige 21 70 Jahre
Wir wünschen unseren Jubilaren einen schönen Festtag, Gesundheit
und für die Zukunft alles erdenklich Gute.
Standesamtliche
Nachrichten
Geburten
18.10.2014 Jakob Auer
Eltern: Kathleen Ernst und Heiko Auer, Zehntstraße 15, Deizisau
27.10.2014 Levin Marbach
Eltern: Tanja Beate Marbach geb. Schlabschi und Marco Andre Marbach, Hofstraße 8, Deizisau
Sterbefälle
17.10.2014 Rudolf Klingohr, Uhlandstraße 22, Deizisau,
91 Jahre
Beratungsstelle für Senioren
Sie können uns barrierefrei in der Marktstraße 11 (Seiteneingang
Rathaus) wie folgt erreichen:
Frau Silvia Müller, Tel. 22044
Persönlich: dienstags von 11 bis 12.30 Uhr
Frau Sabine Hagenmüller, Tel. 22049
Persönlich: donnerstags von 10 bis 11 Uhr
Bitte beachten Sie auch unsere Abendsprechstunde:
dienstags von 18 bis 19 Uhr
Im Übrigen nimmt ein Anrufbeantworter Ihr Anliegen entgegen.
Sie werden umgehend zurückgerufen.
Information und Beratung zu:
Betreutem Wohnen, Besuchsdienst, Essen auf Rädern, Hausnotrufdienst,
Wohnungsberatung, Gesprächs- und Selbsthilfegruppen, Hauswirtschaftliche Dienste, Nachbarschaftshilfen, Pflegedienst und vieles andere mehr.
Bewegen-Unterhalten-Spaß B.U.S.
B.U.S.
Bewegen – Unterhalten – Spaß
Bewegungstreff in Deizisau immer dienstags um 10.00 Uhr
Treffpunkt ist an der Zehntscheuer im Kelterhof
Bewegung ist das Beste, was ältere Menschen für sich tun können.
Bewegung hält Körper und Geist in Schwung und gibt ein gutes
Lebensgefühl.
Im Mittelpunkt des Bewegungstreffs stehen die „5 Esslinger“. Dieses
Übungsprogramm hat zum Ziel, das Sturzrisiko zu verringern, das
Gleichgewicht zu verbessern und eine Stärkung der Muskulatur und
dadurch eine bessere Beweglichkeit zu erreichen. Dabei kommen
die Unterhaltung und der Spaß nicht zu kurz.
Die Übungen sind einfach, überfordern nicht und werden durch regelmäßige Wiederholung wirksam. Sportliche Voraussetzungen oder eine
spezielle Sportkleidung sind nicht erforderlich. Bequeme Schuhe und
dem Wetter angepasste Kleidung reichen aus. Dauer ca. 45 Minuten.
Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Sie dürfen einfach jederzeit dazukommen.
Bei Fragen wenden Sie sich an die Beratungsstelle für Senioren, Frau
Hagenmüller Tel. 22049
7
Deizisau
Deizisauer Mobilo
„Deizisauer Mobilo“ Seniorenfahrdienst für Einkäufe
Einkaufen ist oft für ältere Menschen keine Freude. Sehr beschwerlich ist der Weg und dann auch noch schwere Tüten schleppen.
Das „Deizisauer Mobilo“ ist die Lösung. Ehrenamtliche Mitarbeiter der Zehntscheuer und die Seniorenberatungsstelle bieten seit 1.
März 2012 eine wöchentliche Einkaufstour am Donnerstagvormittag an.
Interessierte werden zuhause abgeholt, zum gewünschten
Einkaufsort gefahren und wieder abgeholt. Wir fahren zu den
örtlichen Geschäften, wie Bäcker und Metzger und zum Berghof. Wir bringen Sie zum Einkaufscenter in Deizisau und zu
Aldi und Lidl nach Altbach. Fahrten zum Arzt und zur Therapie können wir leider nicht anbieten. Dieser Service ist für
Sie kostenlos, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.
Selbst einkaufen zu können ist ein Teil der Unabhängigkeit im Alltag. Gerade älteren und körperlich eingeschränkten Menschen, die
nicht mehr so mobil sind, fehlen die Begegnungen auf der Straße mit
alten Bekannten. Mit dem „Deizisauer Mobilo“ kommt man wieder
raus. Einfach anrufen und ausprobieren.
Auch die Mitnahme von einem Rollator stellt kein Problem dar.
Telefonische Anmeldung immer bis mittwochs 12.00 Uhr bei
der Seniorenberatung (Frau Hagenmüller) Telefonnummer 2
20 49. Bei Abwesenheit nimmt ein Anrufbeantworter Ihre
Anmeldung entgegen.
Neu! Bitte beachten!
Seit 3. März 2014 fahren wir auch montags um 17.00 Uhr
zum Einkaufen.
Telefonische Anmeldung für diesen Tag bis montags 12.00
Uhr ebenfalls unter der Telefonnummer 22049.
Krankenpflegestation
Altbach - Deizisau
Pflegedienstleitung:
Telefonisch erreichbar:
Persönlich erreichbar:
Frau Silvia Müller,
2 20 44
jeden Dienstag von 11.00 bis 12.30 Uhr,
Marktstraße 11 (Seiteneingang Rathaus)
Gerne besuchen und beraten wir Sie auch zu Hause.
Sollten wir persönlich nicht erreichbar sein, nimmt ein Anrufbeantworter Ihr Anliegen entgegen.
Wir werden Sie dann umgehend zurückrufen.
Wochenenddienst
08./09. November 2014
Iris Breymayer
Elke Heinrich
8
Mitteilungsblatt
Nachbarschaftshilfe
Altbach - Deizisau
Pflegedienstleitung:
Einsatzleiterin:
Sprechzeiten:
Persönlich erreichbar:
Frau Silvia Müller - Tel. 2 20 44
Frau Sabine Hagenmüller
Telefonisch erreichbar: 2 20 49 vormittags
jeden Donnerstag von 10.00 bis 11.00 Uhr
Marktstr. 11 (Seiteneingang Rathaus)
Außerhalb der Sprechzeiten unter Telefon - Nr. 27092 erreichbar.
Hospizgruppe
Deizisau und Altbach
Menschliche Zuwendung und persönliche Begleitung Schwerkranker und Sterbender.
Hospizbüro:
Im Kelterhof 3 (Seiteneingang zur Zehntstraße)
Tel.: 9250992 (zu den Bürozeiten), Fax: 9250994,
E-Mail: Hospizgruppe-Deizisau-Altbach@t-online.de
Bürozeiten: jeden Donnerstag von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Einsatzleitung:
erreichbar unter Hospizhandy-Nr.: 0174 3000397
Beratung in Patientenverfügungen:
insbesondere Gesundheitsvollmacht und Generalvollmacht in Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative e.V., Kontaktaufnahme
über unsere Einsatzleitung oder direkt während unserer Bürosprechzeiten.
Trauertag am Samstag, 8. November 2014
Kurzfristige Anmeldung ist heute noch möglich.
Mit dem Thema: „Hoffnung und Zuversicht führt zur Gewissheit,
dass etwas Sinn hat, egal, wie es ausgeht“
Impulsreferat und Musik mit Waltraud Felder, Diplom-Psychologin,
Dozentin und Supervisorin im Pflegebereich, Esslingen
Von 9.30 bis 16.30 Uhr wollen wir uns im Evang. Gemeindehaus,
Kirchstr. 4, 73779 Deizisau treffen.
Eingeladen sind trauernde Angehörige, die um einen Menschen
trauern, egal wie lange diese Trauer schon anhält.
Nähere Informationen und Anmeldung unter Tel. 0174 – 3000 397
(Hospizhandy)
Inklusions-Initiative Deizisau
Inklusiv aktiv in der Zehntscheuer und in der Gemeinde
Deizisau
Ansprechpartnerin bei Fragen:
Heike Banzhaf-Frasch, Zehntscheuer, Tel. 07153-701370
Ansprechpartnerin für „1 für alle“: Silke Schade, Tel. 07153 71313
Dienstag, 11. November, 9.30 Uhr
„Der Rollmops“ – Lesung mit Simon Maier
Simon Maier sitzt im Rollstuhl. Darüber hat er eine Buch für Kinder
geschrieben. Das liest er an diesem Vormittag im Foyer der Zehntscheuer.
Eine Aktion der Inklusions-Initiativ Gruppe
Samstag, 15. November, 18.30 Uhr
"1 für alle"-Treff in der Zehntscheuer
Für Menschen mit und ohne Behinderung
Videoabend und Fotoschau
Silke Schade und ihr Team freuen sich auf eine gemütlichen Abend.
Deizisau
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Bücherei: In der Bücherei Deizisau gibt es Bücher und Filme von
und über Menschen mit Behinderung. Die Bücherauswahl versucht,
alle Altersgruppen – von Klein bis Groß – zu erreichen! Einfach vorbeigehen lohnt sich! Und wir freuen uns auf Hinweise bezüglich
weiterer Literatur oder alternativer Filme: Bitte in der Zehntscheuer
melden!
Kultur in Deizisau
Zehntscheuer
Treffpunkt für Jung und Alt
Öffnungszeiten:
dienstags
15 bis 22 Uhr
mittwochs
15 bis 20 Uhr
donnerstags
15 bis 22 Uhr
freitags
15 bis 18 Uhr
samstags
Projektöffnung
sonntags
geschlossen
Wir sind erreichbar unter
Tel. 07153 / 70 13 70, Fax 07153 / 70 13 73 und unter
E-Mail: info@zehntscheuer-deizisau.de.
Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage:
www.zehntscheuer-deizisau.de oder
www.kultur-in-deizisau.de
(b) = Besuch auch mit Mobilitätseinschränkung möglich
Das Bücherteam
Während unserer Öffnungszeiten laden wir ein zur Nutzung unseres
offenen Bücherregals.
Zur Bücherannahme:
Das Team vom Offenen Bücherregal bittet um gut erhaltene und
aktuelle Taschenbücher, da die Nutzer des Bücherregals solche
Bücher gerne lesen. Besonders gefragt sind Bestseller, Familienromane, Liebesgeschichten und Krimis. Bitte vorsortiert spenden, da wir
keine Entsorgungsmöglichkeit haben. Vielen Dank
Samstag, 8. und Sonntag, 9. November
Aquarellkurs mit Anita Ulrich
Herbstblumen – an Details üben können und dann einen ganzen
Strauß wirkungsvoll ins Bild setzen.
Kursgebühr: 45 €
Kontakt: Anita Ulrich, Tel. 08 21 / 850 43
Sonntag, 9. November, 18.30 Uhr
TERRA CANTAT-Chorprojekt: Ethno-, Folk- und Worldmusic (b)
Lust auf Singen? Neugierig auf andere Menschen, Sprachen und Kulturen? TERRA CANTAT singen Lieder und Songs aus verschiedenen
Kulturen der Welt in schönen und spannenden Chorarrangements.
Und zwar mit viel Begeisterung, Freude und Spaß! Musik macht
Freu(n)de!
Leitung: Sylvia Krejci und Pierrolo Korn-Krejci
Der Chor trifft sich regelmäßig in der Zehntscheuer und freut sich
über neugierige neue Menschen!
Dienstag, 11. März, 15 Uhr
Die Albvereinsfrauen
Offener Treffpunkt bei Kaffee, Hefekranz und Butterbrezeln.
Dienstag, 11. November, 9 bis 11 und 18 bis 19 Uhr
Interessen- und Tauschbörse
Eine Vermittlungsstelle für Kontakte, Interessen, Hobbys, Wissen
und Hilfeleistungen sowie für Möbel oder Ähnliches.
Wir weisen darauf hin, dass eine Vermittlung nur während der Kontaktzeiten möglich ist. (b)
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Mitteilungsblatt
Dienstag, 11. November, 10 Uhr
B U S – Bewegen, Unterhalten, Spaß
Jeden Dienstag um 10 Uhr laden die Veranstalter TSV, Beratungsstelle für Senioren und Zehntscheuer zu einer Bewegungsgruppe in
den Kelterhof ein. Im Mittelpunkt stehen „Die Fünf Esslinger“, die
unter Anleitung von Fachpersonal im Freien durchgeführt werden.
Die Teilnahme ist kostenlos, Fragen zur Veranstaltung richten Sie
bitte an die Beratungsstelle für Senioren. (b)
Dienstag, 11. November, 9.30 Uhr
„Der Rollmops“ – Lesung mit Simon Maier
Simon Maier sitzt im Rollstuhl. Darüber hat er ein Buch für Kinder
geschrieben. Das liest er an diesem Vormittag im Foyer der Zehntscheuer für die Schüler der Gemeinschaftsschule Deizisau.
Eine Aktion der Inklusions-Initiativ-Gruppe
Dienstag, 11. November, ab 17 Uhr
HipHop-Kurs mit Leonie
Seit dem 23. September könnt ihr euch wieder in der Zehntscheuer
dafür anmelden unter 07153 – 701370
Kids (8-11 Jahre, um 17 bis 18 Uhr)
Teens (12-16 Jahre, um 18 bis 19 Uhr)
Dienstag, 11. November, 19 Uhr
Gemeinderat trifft Jugend
Die Zehntscheuer lädt alle Deizisauer Jugendlichen ab 15 Jahren zu
einer Begegnung und Austausch mit dem neugewählten Deizisauer
Gemeinderat ein. Ziel ist es dem Gemeinderat die Chance zu geben,
auf direktem Weg von brisanten und interessanten Jugendthemen
zu erfahren! Liebe Jugendliche, kommt in Scharen!
Dienstag, 11. November, 19 Uhr
Boulestammtisch
Die Boulegruppe trifft sich in der Zehntscheuer zum Stammtisch. (b)
Dienstag, 11. November, 19.30 Uhr
Offene Gitarrengruppe
In der Gruppe bekannte Lieder mit der Gitarre begleiten und von
Gleichgesinnten Neues lernen.
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
Mittwoch, 12. November, 9 Uhr
Französische Konversation
Fortlaufender Konversationskurs unter der Leitung von Martina Graser.
Interessenten sind herzlich eingeladen teilzunehmen. (b)
Mittwoch, 12. November, 9.30 Uhr
Mandala Malen
Das Malen von Kreisbildern bei meditativer Musik steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.
Leitung: Elisabeth Schreck, Kursgebühr: 4 €.
Bitte mitbringen: bunte Farbstifte und gute Laune
Ein Angebot der Interessenbörse
Mittwoch, 12. November, 15 Uhr
Senioren singen in der Gruppe
Alle, die gerne singen und sich geistig, seelisch und mit intensivem
Atmen fit halten wollen, sind herzlich eingeladen, unter der Anleitung von Gerhard Werz bekannte Volkslieder oder einfache Opernmelodien zu singen. Probieren Sie es aus. Singen erhält gesund und
bringt sehr viel Freude.
Kostenbeitrag: 2 €
Eine Aktion der Akademie X-WimS - Wissen mit Spaß (b)
Donnerstag, 13. November, 15 Uhr
VdK Frauentreff
Die VdK-Frauen laden alle Frauen am Ort zum gemeinsamen Kaffeetrinken, Kartenspielen und Reden am gemütlichen Donnerstagnachmittag in die Zehntscheuer ein. (b)
Vorschau:
Samstag, 15. November, 14 Uhr
Der Bunte Samstag
Unter dem Jahresmotto „Auf den Spuren von Columbus“ laden wir
Kinder von Klasse 1 bis 5 zum gemeinsamen Basteln, Spielen und
Spaß haben ein. Thema: „Musikinstrumente bauen“.
Deizisau
9
Das Angebot dauert 2 Stunden und kostet 3,- Euro.
Anmeldung bis Mittwoch, 12.11. in der Zehntscheuer möglich. (b)
Samstag, 15. und Sonntag, 16. November
Aquarellkurs mit Anita Ulrich
Lichteffekte – wir entdecken Laternen, Kerzen und beleuchtete
Gegenstände als Motive. Wieder einmal muss man im Aquarell ein
bisschen anders denken, um diesen schönen Schein darzustellen.
Kursgebühr: 45 €
Kontakt: Anita Ulrich, Tel. 08 21 / 850 43
Montag, 17. November, 15.30 Uhr
Offenes Tanzen
Brigitte und Toni Lukatsch vom Schwäbischen Albverein zeigen einfache Folklore- und Kreistänze, die leicht zu erlenen sind und viel
Freude machen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Dienstag, 18. November, 9.30 Uhr
Internationales Frauencafé
DER Treff für ALLE Frauen ALLER Nationen. Gemeinsam reden,
basteln, lachen!
Dieses Mal machen wir einen gemeinsamen Herbstspaziergang.
Veranstalter: VHS, Sprachhilfe und Zehntscheuer Deizisau
Freitag, 28. November, 20 Uhr
„Teufelszeug zur Weihnachtszeit“ – Eine Weihnachtsrevue
Was passiert, wenn der Engel, der den Weihnachts-Liederabend geplant
hat, eine Grippe bekommt und ausfällt? Da bleibt nur eins. Der einzige
Engel, der Zeit hat in dieser heiligen Zeit, ist der gefallene Engel.
Mephista erzählt die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Insiderin,
klärt über Zusammenhänge zwischen Teufel und Weihnachtswetter
auf und tratscht nebenher über Interna der Himmelsbevölkerung.
Und sie singt. Und zwar traditionelle Weihnachtslieder neben Rocksongs von Queen oder Frankie goes to Hollywood. Marlene Dietrich
neben den Pogues. George Michael neben Schubert. Und ob mans
glaubt oder nicht, das passt hervorragend! Ina Z ist Schauspielerin
und Sängerin. Mit Wurzeln in der Berliner Kleinkunstszene, einer
Vergangenheit als fahrende Gauklerin und einer klassischen Clownausbildung hat sie das Handwerkszeug, ihr Publikum in den Bann
zu ziehen. Alias Mephista ringt sie mit dem himmlischen Pianisten
Christopher Hahn einen Abend lang um Himmel und Hölle, Heiligkeit und Abgründe, Kitsch, Rockn`Roll und richtig schöne Lieder.
Eintritt: 13,- Euro, ermäßigt 11,- Euro
Sonntag, 30. November, 11 Uhr
Musikalisches Frühstück im Advent
Zum ersten Advent wird es feierlich in der Zehntscheuer. Wenn der
riesige Weihnachtsbaum seinen heimeligen Duft erzeugt und bunte
Lichtlein das ehrwürdige Gemäuer schmücken.
Zum feierlichsten Frühstück im Zehntscheuer-Jahr hat das Musicalensemble der Musikschule Nürtingen unter der Leitung von Karin
Maier und Joachim Schmid ein besonderes Programm zusammengestellt. Es nennt sich „Rock around the Christmas Tree“. Auf dem
Programm stehen bekannte Weihnachtshits, gesungen und gespielt
von Solisten, kleinen Ensembles und dem Chor. Mit dabei ist auch
der Frauenchor der Musikschule „Vocal Adventure“. Für die kulinarischen Freuden an diesem Morgen sorgt ein leckeres FrühstücksBuffet, das das Zehntscheuer-Team für seine Gäste zubereitet.
Eintritt: 15,- € / 12,- €, Kinder bis 14 Jahre: Eintritt frei, Jugendliche
von 14 bis 18 Jahre: 8,- €
ACHTUNG TERMINVERSCHIEBUNG
Freitag, 5. Dezember, 20 Uhr
Harald Immig – Schwäbische Liedpoesie
Er lebt auf dem Hohenstaufen zwischen Göppingen und Schwäbisch
Gmünd. Dort betreibt er eine Galerie. Mit Heiterkeit und herzhaftem Lachen lässt Harald Immig seine Zuhörer auf kurzweilige Art
das Einerlei des Alltags vergessen, wenn er seinen mit Mutterwitz
gespickten schwäbisch-knitzen Humor aufblitzen lässt und beispielsweise über „Erkenbrechtsweiler“ oder den „Obst- und Gartenbauverein“ singt. In der starken Verbindung von Musik, Gesang und
persönlicher Ausstrahlung fasziniert er seine Mitmenschen immer
wieder aufs Neue. Eintritt: 13,- € / erm. 11,- €
10
Mitteilungsblatt
Interessenbörse
- Ein Angebot für Jung und Alt Kontaktzeiten:
dienstags
9 bis 11 Uhr
am zweiten und letzten
Dienstag im Monat
18 bis 19 Uhr
Interessenbörse in der Zehntscheuer Deizisau,
Im Kelterhof 7, 73779 Deizisau,
Tel.: 0 71 53 / 76 2 16
Im Folgenden haben wir für Sie eine Auswahl bestehender Angebote
und Wünsche zusammengestellt:
INTERESSENBÖRSE
Wenn Sie einen Wunsch oder ein Angebot haben, wollen wir Sie
ermutigen, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Und falls Sie eines
unserer Angebote bzw. einer unserer Wünsche anspricht, können
Sie uns dies mitteilen und erhalten von uns dann die Telefonnummer des Interessenten.
(362) Asylanwärter wünscht Kontakte zu Personen, die ihn im Erlernen bzw. Vertiefen der deutschen Sprache unterstützen (im Gespräch bzw. in Konversation)
(363) Personen für eine Strick- und Häkelgruppe, die Mützen,
Schals, Socken, etc. für das Hilfsprojekt „Weihnachten im Schuhkarton“ produziert. Treffpunkt, ab 23.9.2014 jeden 1. und 3. Dienstag
im Monat, 18 Uhr in der Zehntscheuer
TAUSCHBÖRSE
Manche Gegenstände fristen irgendwo auf dem Speicher
oder im Keller ein Schattendasein – und doch würden sie
vielleicht von jemandem anderen sehr dringend benötigt.
Unter dem Motto „geben und nehmen auf kostenloser Basis“
leistet die Tauschbörse einen Beitrag dazu, dass Gegenstände
eine neue Bestimmung finden können oder man sich aktiv
auf die Suche nach etwas machen kann.
zu verschenken:
(T115) Blumenübertöpfe, meist weiß
(T128) Lattenrost, 200x100 cm
(T140) Zeichentisch 120x87 cm mit Beleuchtung
(T150) Couchtisch, Durchmesser 110 cm, Marmorplatte mit Palisanderfüßen
(T151) Polstergarnitur, braun-beige, 3- und 2-Sitzer und Sessel
(T152) Couchtisch, Eiche rustikal, 150x75 cm
(T153) Sideboard, Eiche, hell 285x55 cm
(T155) 2 höhenverstellbare Schreibtischstühle
(T156) 4 weiße Gartenstühle, Metallgitter, kurze Lehne
(T159) 3 Kisten mit Flohmarktartikeln
(T161) Staubsauger, 2000W, beutellos
(T162) rustikaler runder Tisch, ausziehbar, mit 4 Stühlen
(T163) gut erhaltener Röhren-Fernseher von Metz
(T165) 2er-Gäste-Schlafsofa
(T166) Elektr. Schreibmaschine Olympia, Modell Monica
(T167) Spielzeugtruhe mit Rädern, 150x50 cm
gesucht werden:
(T746) Nähmaschine
(T998) Koffernähmaschine
(T071) alte Gitarren-/ Instrumentenverstärker, 50- bis 80er Jahre
(T088) Stoffe und Nähzubehör für Quilt- und Patchworkgruppe
(T093) Bettlaken, keine Spannbezüge
(T103) Kinderhochstuhl
(T110) Bett, 100 cm x 200 cm
(T114) Schrank mit Fächern, 1 m breit
(T141) Inklusionsinitiative sucht funktionsfähige Rollstühle für
Aktionen
(T149) weiße Bettwäsche, Laken oder große weiße Stoffe
(T158) Kinderfahrrad bis 18 Zoll
(T154) ca. 20 Handtücher 50x100cm, für Ganztagesbetreuung
(T164) Fleischwolf mit Gebäckaufsatz
Deizisau
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Bitte belohnen Sie uns mit Ihrer Mitteilung, wenn Ihre Vermittlung geglückt ist!
Nicht für kommerzielle Interessen (z.B. Nachhilfe, Babysitting) oder Partnervermittlung!
Vermittlungen finden nur zu den oben genannten Kontaktzeiten statt.
Bücherei
Am Marktplatz 1, 73779 Deizisau
Telefon: 07153 7013-45, E-Mail: buecherei@deizisau.de
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag und Donnerstag
Mittwoch und Freitag
1. Samstag im Monat
geschlossen
14.00 - 19.00 Uhr
10.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr
AUTORENLESUNG MIT FABIAN LENK
Am letzten Schultag vor den Herbstferien hatten die
Schülerinnen und
Schüler der vierten
Klassen ein besonderes Highlight. Sie
durften auf Einladung der Bücherei
den viel schreibenden und bekannten
Kinderbuchautor
Fabian Lenk persönlich kennen lernen.
Bekannt ist der Schriftsteller vor allem durch seine Serien-Abenteuer-Bücher wie"Die Zeitdetektive", "Die Schatzjäger" oder die "1000
Gefahren" Reihen. Er vermittelt gerne Hintergrundwissen und das
gelingt ihm am besten, so erzählt er den Kindern, wenn dieses in
spannende Geschichten und Abenteuer verknüpft ist. Genauso ist
er bei seiner Lesung vorgegangen. Erst einmal erzählte Lenk den
Viertklässlern viel Wissenswertes über Brasilien und Rio de Janeiro,
den Menschen, die dort leben, ging dann speziell auf deren FußballNationhelden Pelé ein und schuf damit die Grundlage für den Krimi
"Die magischen Schuhe von Pelé" aus der Samba-Kicker-Reihe, den
er anschließend vorlas. Und das richtig lebhaft und spannend, so
dass die Kinder wirklich 45 Minuten am Ball blieben. Nur hörte Fabian Lenk natürlich an der spannendsten Stelle auf. Aber zum Glück
kann man das Buch in der Bücherei bei uns ausleihen!
Im Anschluss durften die Kinder noch nach Herzenslust Fragen stellen, wobei sie super vorbereitet waren. Sie hatten sogar extra ein
Plakat über den Autor zusammengestellt.
Herr Lenk war über die Lesung genauso begeistert wie die Kinder
und hat sogar gemeint, dass die Lesung hier in Deizisau mit die Beste
auf seiner hiesigen zehntägigen Lesereise war. Für die Kinder war
es sicher eine tolle Erfahrung und ganz sicher eine Lesemotivation.
AM SAMSTAG, 8. NOVEMBER HAT DIE BÜCHEREI VON
9-12 UHR GEÖFFNET.
VORLESESTUNDE MIT FRAU TSCHORN
Am Montag, 10. November findet unsere Vorlesestunde mit Frau
Tschorn statt. Sie liest wieder unterschiedliche spannende und lustige Geschichten für Schulkinder ab 6 Jahren vor.
Beginn ist um 15 Uhr
Im Anschluss basteln die Kinder ein süßes Eichhörnchen aus Tonkarton.
BASTEL-NACHMITTAG
Wir basteln für Weihnachten am Freitag, 28. November um 14
Uhr für Kinder ab 6 Jahren
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Mitteilungsblatt
NEUE ROMANE
Smolinski: Die Wunschliste
Küsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen – drei von zwanzig Dingen, die Marissa
bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erleben wollte. Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des
Wagens, voller Schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu
der ihren macht, sieht sie Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum
Küssen ist schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag
auf – doch wie verändert man das Leben eines anderen?
Jary: Das Haus am Alsterufer
Hamburg 1911: Nur widerstrebend stimmt der verwitwete Reeder
Victor Dornhain der Heirat seiner Tochter Lavinia mit dem Architekten Konrad Michaelis zu. Niemand in der Familie ahnt, dass Lavinias
Schwester, die Malerin Nele, ihren Schwager liebt. Etwa zeitgleich
wird die 16-jährige Klara Tießen als Hausmädchen bei Dornhains
eingestellt. Nur Victor Dornhain und seine Mutter Charlotte wissen,
dass Klara sein illegitimes Kind ist. Drei Jahre später bricht der Große
Krieg aus und verändert alles: In der Tragödie erkennt Lavinia ihre
wahre Bestimmung, Klara findet auf der Suche nach ihrer unbekannten Mutter den Mann ihres Lebens, und das Schicksal seiner Familie wird für den Reeder zu einer Frage der Ehre ... Farbenprächtige
Familiensaga
Olsson: Der Code
Drei Opfer, drei scheinbar unabhängige Fälle – doch sie alle sind
Puzzleteile eines Geheimnisses, das viel zu lange bewahrt worden
ist. In Amsterdam fällt die junge Sumerologin Janine Haynes einem
Verbrechen zum Opfer. Zur gleichen Zeit ermorden drei als Sanitäter
getarnte Unbekannte in Berlin einen Obdachlosen. Und in Stockholm verschwindet der Kryptologe und Software-Experte William
Sandberg spurlos aus seinem Klinikbett. Seine Ex-Frau Christiane
will nicht an eine eigenmächtige Flucht glauben. Denn in seinem
leer geräumten Appartement, entdeckt sie einen Gegenstand, den er
nie zurücklassen würde. Sehr schnell gibt es keinen Zweifel mehr,
dass William entführt wurde. Und dass es um die Entschlüsselung
einer Botschaft geht, die in der DNA des Menschen verborgen liegt
... Dramatischer Thriller
Drews: Phönix-Kinder
Der Geruch nach Asche liegt noch in der Luft, als Charlotte Schneidmann und Peter Käfer im Seniorenstift Sonnenschein ankommen.
Einer der Bewohner, der demente Ludger Steinkamp, ist bis zur Unkenntlichkeit verkohlt. Alle Indizien deuten auf Brandstiftung, aber
nicht nur das - das Opfer wurde regelrecht zu Tode gefoltert. Grausame Rache? Oder ein letzter Versuch, Informationen von Steinkamp zu
erpressen? Die brandgefährlichen Spuren führen Charlotte und Käfer
tief in die Vergangenheit des Münsterlandes. Krimi aus Münster
Modiano: Der Horizont
Während einer Demonstration stoßen sie in einem Metroeingang
zufällig zusammen, Margaret Le Coz und Jean Bosmans. Sie, geboren in Berlin als Tochter einer französischen Mutter, hält sich mit
Gelegenheitsjobs über Wasser, er schreibt an seinem ersten Roman.
Die beiden werden für kurze Zeit ein Liebespaar. Bis Margaret Hals
über Kopf aus Paris flieht. Vierzig Jahre später spürt Bosmans dieser
verlorenen Liebe nach. Was ihm bleibt sind seine Erinnerungen und
eine konkrete Spur, die in eine Berliner Buchhandlung führt. Buch
des Nobelpreisträgers
Dyer: Als gestern noch morgen war
Paddington Station, 9:00 Uhr morgens. Im Gedränge der Reisenden
steht die Zeit für zwei Menschen plötzlich still: Fern und Elliott,
einst Liebende, doch seit fünfundzwanzig Jahren getrennt. Nie hätten sie erwartet, sich wiederzusehen, nie hätten sie erwartet, dass
es sie so berühren würde. Obwohl ihr Leben weiterging, sie heirateten und Kinder bekamen, hörte keiner der beiden auf, den Tag zu
bereuen, der sie auseinanderbrachte. Sie verabreden sich für den
Abend, wenn der Rückweg sie wieder zum Bahnhof führt. Es wird
der Moment sein, in dem sie ihr Morgen wieder in der Hand haben.
Berührender Liebesroman
11
Deizisau
NEUE LITERATUR-CDs
Lennox: Ein letzter Tanz
Neuhaus: Die Lebenden und die Toten
Klüpfel/Kobr: Grimmbart
Volkshochschule Esslingen
Außenstelle Deizisau
Tel. 07153 617801, Fax: 07153 617804
Bürozeiten:
dienstags und donnerstags 9-11 Uhr
(außer in den Schulferien)
E-Mail: deizisau@vhs-esslingen.de
H662302 Weihnachtskarten selbst gemacht - S. Esslinger
Stilvoll aber schlicht
Am Montag, 8.12, 19.00-21.30 Uhr, in der Schule Deizisau,
2. OG, Euro 14,80, Materialkosten extra
Ob mit Zellulose oder mit gepressten Doldenblütlern, aus so manchem Fundus und Naturmaterial lassen sich wunderschöne Weihnachtskarten gestalten. Benötigt werden alte Springerle-Model oder
gepresste Pflanzen, alte Kalenderblätter mit Wintermotiven oder
bunte Papierstreifen. Mit einfachen Materialien und Tricks verschönern Sie Ihre Weihnachtspost und verschenken Unikate.
H510007 Jin Shin Jyutsu - Sonja Beißwanger
Zum Kennenlernen
Am Samstag, dem 15.11., 10.00-18.00 Uhr, in der Schule Deizisau,
EG, Musiksaal, Euro 69,80
Der menschliche Körper ist von Energiebahnen durchzogen (von der
Meridianlehre her bekannt), die ihre Anwendung u. a. in der Akupunktur erfährt. Aus dem japanischen Kulturraum stammt das alte
Wissen des Jin Shin Jyutu, dass durch sanfte Berührung bestimmter
Körperfelder, Energieschlösser genannt, die Selbstheilkräfte unterstützt werden können.
H755402 Plätzchenwerkstatt für Kinder - Sabine Berner
Für Kinder ab 8 Jahren
Am Samstag, 29.11.14, 10.00-12.30 Uhr, Euro 12,-, in der Schule
Deizisau, Schulküche, Lebensmittelkosten extra
Unter Anleitung einer Konditorin backen wir für unsere Eltern,
Freunde und Geschwister einige leckere Gutsle zum ersten Advent.
Bitte mitbringen: Schürze, Getränk, einen großen und einen kleinen
Behälter
H663306 Neue Lust am Stricken
Stickvariationen - Elisabeth Wahl
Donnerstag, 13.11., 17.00-19.00 Uhr, 3-mal, im Kelterhof 13, 2.
OG, Euro 35,60
Sie lernen in diesem Kurs von einer leidenschaftlichen Strickerin Socken, Loops, Schals, Mützen, Stulpen, Pulswärmer u.v.m. selbst zu
stricken. In gemütlicher Runde, bei einem Glas Sekt oder Saft, werden Sie über Ihre Kreativität staunen. Lassen Sie sich zum Stricken
verführen und es entstehen tolle Geschenke für kalte Tage. Bitte
mitbringen: Wolle je nach Wunsch
H661314 Modeschmuck einzigARTig - Tina Quaas
Am Freitag, dem 5.12., 18.00-22.00 Uhr, in der Schule Deizisau,
2. OG, Zeichensaal, Euro 17,80, Material je nach Verbrauch extra
Modeschmuck kann so kreativ sein, man muss ihn nur selber machen! Sie lernen verschiedene Design-Techniken kennen und setzen
diese individuell mit Perlen aus Glas und Acryl, Swarovski-Kristallen,
Silberteilen und Naturelementen sowie weiteren Materialien um.
Durch persönliche Beratung und inspiriert von einer einzigartigen
Musterkollektion entdecken Sie Ihre eigene Kreativität. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
12
Mitteilungsblatt
Schulen und Fortbildung
Förderverein Realschule Plochingen e.V.
Förderverein der Realschule Plochingen e.V.
präsentiert:
Fabian Schläper
„Achtung, fertig, maßlos!“
- Die Sahnestücke aus 10 Rampenlichtjahren -Iris Kuhn am Piano
Pressetext:
Es ist doch so: gerade eben feiert man noch seinen 10. Geburtstag
und einen Wimpernschlag später befindet man sich schon in dem
Alter, wo das „Happy“ und das „Birthday“ getrennte Wege gehen.
Und weil im Alter alles leichter wird, nur man selber nicht, serviert
Fabian Schläper anlässlich seines 10. Rampenlichtjahres die Sahnestücke aus sämtlichen Bühnenprogrammen. Der homme fatal des
musikalischen Kabaretts präsentiert bissige Raffinessen vom Wahnsinn des Alltags, mit herausragend brillanter Stimme und einer atemberaubenden Sprachakrobatik. Traumwandlerisch sicher balanciert
er auf dem Hochseil verbaler Kunstgriffe, amüsant und romantisch,
aber auch frech und frivol, ohne je ins Bodenlose abzugleiten. Iris
Kuhn, die Tastenmieze mit den Samtpfötchen, beflügelt ihn am Piano auf höchstem musikalischem Niveau und steht ihm in Ton und
Tat zur Schokoladenseite.
Lust auf mehr:
Freitag, 05. Dezember 2014
Realschule Plochingen, Musiksaal
Einlass: 19 Uhr Beginn: 19.30 Uhr
Preis: 13,- EUR Kartenvorverkauf: Tel. 07153/23894
Wir freuen uns auf Sie: Anja Micke, Beate Abele, Susanne Werner,
Claudia Schmuda
Deizisau
Nummer 45
Freitag, 7. November 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
72
Dateigröße
3 366 KB
Tags
1/--Seiten
melden