close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einführungsveranstaltung Auslandsstudium - Universität Mannheim

EinbettenHerunterladen
Herzlich Willkommen zur
„Einführungsveranstaltung Auslandsstudium“
des Akademischen Auslandsamts!
Inhalte:
I.
Ansprechpartner, Informationsquellen und
Grundsätzliches
Exkurs: Praktikum im Ausland
II.
Studieren im Ausland – zwei Grundfragen
1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland?
2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten?
III.
Bewerbungsunterlagen, Auswahlverfahren
und ein Wort zu Ihren Chancen…
I. Ansprechpartner, Informationsquellen und
Grundsätzliches
Exkurs: Praktikum im Ausland
Ihre Ansprechpartner in Sachen „Ausland“
•
Akademisches Auslandsamt: L 1, 1 (1. OG)
www.uni-mannheim.de/aaa
E-Mail:
aaa@verwaltung.uni-mannheim.de
Offene Sprechstunde (für kurze Fragen): Mo:
09.00 – 12.00 Uhr
Mi:
14.00 – 17.00 Uhr
Bitte beachten: geänderte Öffnungszeiten während der Semesterferien!
 Für eine ausführliche Beratung: Bitte telefonisch Termine vereinbaren!
•
Ansprechpartner im AAA:
Übersee-Programme:
Carita Emmerich-Wessels (Nordamerika, Ozeanien)
Lukas Dausend (Asien, Südamerika) (1/2 Stelle)
Europa-Programme:
Kerstin Bach (Frankreich, Spanien, Italien, Portugal)
Kathrin Blitzke (alle anderen europäischen Länder)
(1/2 Stelle, Mi nachmittag nur von 14.00 -15.00 Uhr)
•
Ansprechpartner in den Fachbereichen
…zu finden über die Fakultäts-Internetseiten oder über die
Partneruniversitäts-Datenbank auf den Seiten des AAA.
Rechtzeitig informieren – wie?
1. Schritt: Einführungsveranstaltung Auslandsstudium
2. Schritt: Webseite des AAA: www.uni-mannheim.de/aaa
Erfahrungsberichte, Bewerbungsunterlagen, Datenbank mit
Partneruniversitäten und Bewerbungsterminen
Internetseiten der Fachbereiche
Webseite des DAAD (für Länderinformationen): www.daad.de
3. Schritt: (wenn gewünscht) Einzelberatung im AAA:
Nur mit Terminvereinbarung und nur nach vorheriger Teilnahme an dieser
Einführungsveranstaltung
Beratung bei den Ansprechpartnern im Fachbereich
Studieren im Ausland – warum?
Fremdsprachenkenntnisse
Kommunikationsfähigkeit
Kooperationsfähigkeit
Kenntnisse der
ausländ. Kultur
Interkulturelle
Kompetenz
Selbständiges
Arbeiten
Problemlösungsfähigkeit
Methoden- und
Fachkenntnisse
Studieren im Ausland - Grundsätzliches
• Was sind die Voraussetzungen?
– fortgeschrittene Sprachkenntnisse in der Unterrichtssprache
– Staatsexamens-Studiengänge: Zwischenprüfung
• Wann ist der richtige Zeitpunkt?
– Staatsexamens-Studiengänge: nach der Zwischenprüfung
– Bachelor-Studiengänge: meist während des 4. oder 5. Semesters –
oder einen Master im Ausland machen
– Master-Studiengänge: meist im 3. oder 4. Semester
– Achtung: Bewerbungszeitpunkt für manche Programme / Stipendien
bis zu 14 Monate vor Beginn des Auslandsaufenthalts!
• Wie kann ich mir die ausländischen Studienleistungen
anrechnen lassen?
Studieren im Ausland - Anerkennung
Bewerbungszeitpunkt:
Auswahl der
Zieluniversität
nach
ungefährem
Kursangebot
Platzzusage:
Zieluniversität
steht fest -->
Suche nach
genauem
Kursangebot
Vor Abreise:
Absprache der
Kurswahl mit
Mannheimer
Fachbereich,
Anfertigung
eines
"Learning
Agreements"
In den ersten
Wochen im
Ausland:
mögliche
Änderungen in
der Kurswahl
mit
Fachbereich
besprechen
Nach der
Rückkehr:
Einreichung des
LAs und des
Transcripts
beim Prüfungsausschuss
(Antrag auf
Anerkennung)
Im Anschluss:
Der
Prüfungsausschuss
übersetzt die
Noten und
rechnet die
Leistungen an
Exkurs: Praktika im Ausland
• Praktika im Ausland sind eine hervorragende Alternative zum
Auslandsstudium!
• Hilfestellung bei der Praktikumssuche bieten Praktikums-Börsen z.B. des
Career Service, der Philosophischen und der SoWi-Fakultät (offen für alle
Fachbereiche) sowie weitere Stellen und Organisationen (Links auf AAAWebseite)
• Für Lehramtsstudierende bietet sich z.B. ein 6-9-monatiges AuslandsSchulpraktikum über den Pädagogischen Austauschdienst (PAD) an
• Informieren Sie sich im Akademischen Auslandsamt zu den
Finanzierungsmöglichkeiten von Auslandspraktika, z.B. über die
ERASMUS-Praktikumsförderung
• Alle Informationen zum Thema Auslandspraktikum & Finanzierung
finden Sie unter: www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland /
Praktikum im Ausland
II. Studieren im Ausland – zwei Grundfragen
1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland?
2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten?
II. Studieren im Ausland – zwei Grundfragen
1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland?
2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten?
Möglichkeiten des Auslandsstudiums (1)
• Austauschprogramme der Universität Mannheim
= Partneruniversitäten, mit denen Austauschverträge für ein oder
mehrere Fächer bestehen
– bedeutet: die Studiengebühren im Ausland entfallen
– Bewerbung: an der Universität Mannheim, nicht an der ausländischen
Universität
– pro Austauschprogramm ca. 2-4 Plätze pro Jahr
 www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Partneruniversitäten
Möglichkeiten des Auslandsstudiums (2)
Besonderheiten:
– Europa: hier sind die Austauschverträge gleichzeitig ErasmusVerträge, d.h. zusätzlich zum Studiengebührenerlass wird i.d.R. eine
Erasmus-Förderung aus Mitteln der Europäischen Union gezahlt
(aktuell länderabhängig ca. 150-250 Euro/Monat)
– Übersee: neben bilateralen Austauschverträgen bestehen hier auch
Austauschverträge im Rahmen der so genannten „Landesprogramme
Baden-Württemberg“ (auch hier gibt es einen Studiengebührenerlass)
Möglichkeiten des Auslandsstudiums (3)
• Selbst organisierte Auslandsaufenthalte (Free Mover)
= ein Auslandsaufenthalt außerhalb eines der Austauschprogramme
– bedeutet: die Studiengebühren im Ausland entfallen nicht
– Bewerbung und Information: direkt an der ausländischen Universität
– die Bewerbungstermine liegen meist 4-8 Monate vor dem dortigen
Semesterstart – direkt an der ausländischen Universität erfragen
– Finanzierung rechtzeitig abklären: Lebenshaltungskosten und
Studiengebühren
– Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen?
Übersicht: Bewerbungstermine für die
uni-internen Austauschprogramme
a) Termine für Bachelor- und Staatsexamens-Studierende
Termin
30.9.
31.1.
30.4.
Fachbereich(e)
Zeitpunkt des
Auslandsaufenthalts
Zielregion
BWL
HWS
Weltweit
Alle Fachbereiche außer BWL
HWS und/oder FSS
Übersee Nord + Russland
Phil. Fak. / WIM / Jura
HWS und/oder FSS
SoWi
HWS
SoWi
FSS
Alle Fachbereiche außer BWL
FSS und/oder HWS
Europa
Übersee Süd
Studierende der Fachbereiche VWL und SoWi erkundigen sich im Fachbereich nach weiteren
Bewerbungsterminen (fachbereichsinterne Bewerbungsverfahren)!
Zum Nachlesen: Übersicht der Termine nach Fachbereichen sortiert unter:
www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Bewerbung / Bewerbungstermine
Übersicht: Bewerbungstermine für die
uni-internen Austauschprogramme (2)
b) Termine für Master-Studierende
Termin
31.10.
31.1.
30.4.
Fachbereich(e)
Zeitpunkt des
Auslandsaufenthalts
Zielregion
BWL
HWS oder FSS
Weltweit
Alle Fachbereiche außer BWL
HWS und/oder FSS
Übersee Nord + Russland
Phil. Fak. / WIM / Jura
HWS und/oder FSS
SoWi
HWS
SoWi
FSS
Alle Fachbereiche außer BWL
FSS
Europa
Übersee Süd
Studierende der Fachbereiche BWL, VWL und SoWi erkundigen sich im Fachbereich nach weiteren
Bewerbungsterminen (fachbereichsinterne Bewerbungsverfahren)!
Zum Nachlesen: Übersicht der Termine nach Fachbereichen sortiert unter:
www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Bewerbung / Bewerbungstermine
II. Studieren im Ausland – zwei Grundfragen
1. Wie komme ich an einen Studienplatz im Ausland?
2. Wie kann ich finanzielle Unterstützung erhalten?
Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (1):
Jahresstipendien des DAAD
Offen für Bachelor-, Staatsexamens- und Masterstudierende:
• nur für deutsche (o. dt. gleichgestellte) Studierende
• für alle Länder weltweit (freie Wahl der Gastuniversität), für alle Fächer
 Stipendienmöglichkeit für Free Mover!
 Kombiniermöglichkeit mit zweisemestrigen Uni-Programmen
• z.T. sehr frühe Bewerbungstermine, z.B.
USA oder Kanada: 15. Juli für Auslandsaufenthalt ab HWS des Folgejahres
Europa:
1. Nov. für Auslandsaufenthalt ab HWS des Folgejahres
Stipendienleistung:
Vollstipendienrate (länderabhängig) sowie falls notwendig Übernahme der
ausländischen Studiengebühren (Free Mover), einmalige Reisekostenpauschale
und Auslandsversicherungen
Weitere Infos unter:
www.auslands-stipendien.de
oder www.daad.de
Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (2):
Fulbright-Stipendien für die USA
• Stipendienvergabe durch die deutsch-amerikanische Fulbright-Kommission –
nur für deutsche Studierende für Aufenthalte in den USA
• Information und Bewerbung über das AAA
1) Reisestipendien (Termin im Januar): für Studienaufenthalte im folgenden
Herbstsemester (Bachelor/Master) - auch bei Semesteraufenthalten möglich)
Pauschale von 1.350€ für Reisekosten und 650€ für Nebenkosten (Visum etc.)
2) Teilstipendien für Jahresaufenthalte auf Graduate-Niveau (Termin im Juni des
Vorjahres): Lebenshaltungszuschuss und Studiengebührenübernahme sowie ggf.
Platzierung an einer US-Universität (max. Finanzierungsrahmen zur Zeit 34.500$)
 Bewerber müssen bei Abreise den Bachelor-Abschluss nachweisen (Lehramt: mind. 6
abgeschlossene Fachsemester)
 Master-Studierende bewerben sich vor Beginn des (deutschen) Masterstudiums direkt bei
der Fulbright-Kommission (USA-Aufenthalt im 3./4. Semester – wichtig: kein USStudienabschluss möglich)
Weitere Infos unter: www.fulbright.de
Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (3):
Semesterstipendien für Bachelor-Studierende
Europa
(für ein- oder
zweisemestrige
Aufenthalte)
Förderung durch das ERASMUS+ Programm: für alle uni-internen
Programme der Erasmus-Länder – i.d.R. keine separate Bewerbung nötig.
Monatliche Förderung i.d.R. zwischen 150-250 Euro (länderabhängig).
 nationalitätsunabhängig
Außereurop. PROMOS-Stipendien:
Ausland
Bewerbung zum 31.03.2015 beim AAA für eine Förderung im HWS 2015.
(Übersee,
Bewerbung zum 15.10.2014 für eine Förderung im FSS 2015.
Russland)
 ab sofort nationalitätsunabhängig
 auch für Freemover
Informationen:
www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Finanzierung
Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (4):
Semesterstipendien für Staatsexamens- und Masterstudierende
Europa
(für ein- oder
zweisemestrige
Aufenthalte)
Förderung durch das ERASMUS+ Programm: für alle uni-internen
Programme der Erasmus-Länder – i.d.R. keine separate Bewerbung nötig.
Monatliche Förderung i.d.R. zwischen 150-250 Euro (länderabhängig).
Eine zweite Förderung im Masterstudium ist ab sofort möglich!
 nationalitätsunabhängig
Außereurop. Baden-Württemberg-Stipendien:
Ausland
Bewerbung zum 31.03.2015 beim AAA für eine Förderung im HWS 2015.
(Übersee,
Bewerbung zum 15.10.2014 für eine Förderung im FSS 2015.
Russland)
Aktuelle Förderhöhe: Stipendium für 4 Monate à 600 Euro
 nationalitätsunabhängig
Informationen:
www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Finanzierung
Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (5):
Sonstige Finanzierungsquellen
Auslands-Bafög
www.bafoeg.bmbf.de
Bildungskredit
www.bildungskredit.de
- nur für Deutsche oder dt. gleichgestellte Studierende
- Bewilligungschance höher als beim Inlands-Bafög
- Übernahme der ausländischen Studiengebühren bis zu
einem Betrag von 4.600 Euro (Free Mover!)
- Reisekostenzuschuss, ggf. Zusatzleistungen für die
Krankenkasse und ein nach Land unterschiedlicher
Auslandszuschlag (teilweise eltern-einkommensabhängig)
- max. 12 Monate im Bachelor-Studium und max. 12 Monate
während des Master-Studiums
- Kombination mit Stipendien i.d.R. möglich bis 300 Euro
- für dt. und u.U. ausländische Studierende (Bedingungen beachten)
- zinsgünstiger Kredit unabhängig vom elterlichen Einkommen
- auch für Auslandsstudium oder Auslandspraktikum
- monatl. 300 Euro, insgesamt max. 7.200 Euro
- Einmalzahlung von bis zu 3.600 Euro möglich
- Kombination mit Bafög möglich
Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick (6):
Sonstige Finanzierungsquellen
Details und weitere Förderungsmöglichkeiten finden Sie unter:
www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Finanzierung
z.B. Informationen zu Stiftungen und länderspezifischen Fördermöglichkeiten
III. Bewerbungsunterlagen, Auswahlverfahren
und ein Wort zu Ihren Chancen…
Die Bewerbungsunterlagen – Was ist wann zu tun?
1.
Ab sofort: Recherche der Partneruniversitäten, die Sie interessieren
2.
Sobald Ihre Wunschregion feststeht: spezifische Bewerbungsanleitung lesen
(ggf. Anleitung aus dem Vorjahr lesen)
3.
Dann: umgehend Sprachzeugnis-Termin besorgen – zur Bewerbung muss
ein gültiger Sprachnachweis vorliegen:
- nicht älter als 2 Jahre zum Bewerbungstermin
- Infos des AAA zu den zugelassenen Sprachnachweisen unbedingt
beachten!
Die Informationen zur Bewerbung auf die Austauschprogramme der
Universität Mannheim finden Sie unter:
www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Bewerbung
Besonderheiten für Nicht-Deutsche Studierende
Visumsbestimmungen:
Studierende, deren Nationalität außerhalb des EU-Raumes liegt, informieren
sich bitte frühzeitig über die für sie geltenden Visumsbestimmungen Ihrer
Wunschländer. Ein Visum für Deutschland bedeutet nicht, dass Sie auch
automatisch Aufenthaltsrecht in anderen (EU-)Staaten besitzen.
Bitte kontaktieren Sie dazu die Botschaft Ihres künftigen Gastlandes.
Sprachnachweis:
Ggf. höhere Anforderungen der Gasthochschule an Ihren Sprachnachweis!
Auslandssemester in Ihrem Heimatland:
Wir raten stark davon ab, Universitäten Ihres Heimatlandes zu wählen, da
Studierende mit der Landes-Staatsangehörigkeit oft nicht als
Austauschstudierende akzeptiert werden. Falls Sie dies dennoch tun möchten,
müssen Sie umgehend das Akademische Auslandsamt kontaktieren, um
abzuklären, ob eine Bewerbung möglich ist.
Die Bewerbungsunterlagen
Häufig geforderte Bewerbungskomponenten:
1. Online-Bewerbungsformular
2. Motivationsschreiben
3. Lebenslauf
4. Nachweis über Sprachkenntnisse (Unterrichtssprache)
5. Notenauszug / Auflistung der bisherigen Studienleistungen
Je nach Programm und Fachbereich können die Anforderungen
unterschiedlich sein!
Lesen Sie daher die detaillierten Bewerbungsanleitungen zur Bewerbung
auf die Austauschprogramme der Universität Mannheim unter:
www.uni-mannheim.de/aaa / Studium im Ausland / Bewerbung
Auswahlverfahren und Chancen
Auswahlverfahren:
• Die Auswahl wird von einer Kommission aus Fachvertretern bzw. den mit
den Programmen beauftragten Professoren/Professorinnen getroffen,
zum Teil unter Mitwirkung von Mitarbeitern des Akademischen
Auslandsamts.
• Je nach Bewerberlage kann es für einige Programme Auswahlgespräche
geben, zu denen Sie gesondert eingeladen werden.
Oft angewendete Auswahlkriterien:
(keine feste Gewichtung)
Noten,
Studiendauer,
Gutachten
Lebenslauf
(Praktika, ehrenamtliches
Engagement
etc.)
Sprachkenntnisse
Ein Wort zu Ihren Chancen…
Motivationsschreiben
Evtl.
Formale
persönlicher
Korrektheit der
Bewerbung, Eindruck (bei
termingerechte Auswahlgespräch)
Abgabe
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
und viel Erfolg bei Ihrer Auslandsbewerbung!
Beispiele aus dem Fotowettbewerb der
Auslandsstudierenden 2008/09
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
16
Dateigröße
4 539 KB
Tags
1/--Seiten
melden