close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Kommune vor dem Verwaltungsgericht - VHW

EinbettenHerunterladen
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
TERMIN, ORT, DAUER
BB149281
Montag, 10. November 2014
Hotel Sylter Hof
Kurfürstenstraße 114–116
10787 Berlin
Telefon: 030 21200
SN149428
Mittwoch, 26. November 2014
Victor's Residenz Hotel
Georgiring 13
04103 Leipzig
Telefon: 0341 68660
Beginn: 09:30 Uhr
Ende:
16:00 Uhr
TEILNAHMEGEBÜHREN
295,00 € für Mitglieder des vhw
355,00 € für Nichtmitglieder
Die Teilnahmegebühren zahlen Sie
nach Erhalt der Rechnung auf das
Konto bei der Sparkasse KölnBonn,
Ktn.120 9816, BLZ: 370 50198 oder
IBAN: DE59370501980001209816,
BIC: COLSDE33XXX unter Angabe
der Rechnungs- und Kundennummer ein.
In der Gebühr sind das Mittagessen,
Kaffee/Tee in den Pausen sowie die
Seminarunterlagen enthalten.
Seminar
Ihre An- oder Abmeldungen erbitten wir schriftlich per Post, Fax oder E-Mail
an den vhw e. V., Zentrale Seminarverwaltung, Fritschestr. 27/28, 10585 Berlin, Fax: 030 390473-690, seminare@vhw.de oder buchen Sie im Internet
unter www.vhw.de.
Senden Sie uns Ihre Anmeldung möglichst unter Benutzung des anhängenden
Anmeldeformulars oder formlos auf einem Briefbogen zu. Die Anmeldung ist
verbindlich. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung und eine Rechnung. Die Bestätigung hat lediglich informatorischen
Charakter. Bei fehlender Abmeldung, Stornierung weniger als 1 Werktag vor
Veranstaltungsbeginn oder auch nur zeitweiser Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Bei einer Abmeldung, die nicht wenigstens 10 Tage
vor Veranstaltungsbeginn schriftlich erfolgt, sind 50 % der Teilnahmegebühr
zu entrichten. Ein kostenfreier Teilnehmertausch ist bis Veranstaltungsbeginn
möglich.
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns Programmänderungen, Referentenoder auch Ortswechsel sowie die Absage von Seminaren vorbehalten müssen.
In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen
so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Müssen wir ein Seminar absagen,
erstatten wir die bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind
ausgeschlossen. Gerichtsstand ist Bonn.
vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Fritschestraße 27/28 · 10585 Berlin · Telefon: 030 390473-320
Fax: 030 390473-390 · E-Mail: gst-bb@vhw.de
Geschäftsstelle Sachsen
Grassistraße 12 · 04107 Leipzig · Telefon: 0341 984890
Fax: 0341 9848911 · E-Mail: gst-sn@vhw.de
www.vhw.de
Die Kommune vor dem
Verwaltungsgericht
Montag
10. November 2014
Berlin
– Wie arbeiten
Gericht und Richter
Titelmotiv: © Harald07 - Fotolia.com
PLZ/Ort
Straße
Name
Institution
vhw – Bundesverband für
Wohnen und Stadtentwicklung e. V.
Zentrale Seminarverwaltung
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin
Fax: 030 390473-690
Absender:
ANMELDUNG / ABMELDUNG
Mittwoch
26. November 2014
Leipzig
www.vhw.de
GUTE GRÜNDE FÜR IHRE SEMINARTEILNAHME
• Wie läuft eigentlich so ein verwaltungsgerichtliches Verfahren?
• Muss ich bei der Klageerwiderung kurz sein oder „Romane“ verfassen?
• Wieweit gilt der Untersuchungsgrundsatz, sucht das Verwaltungsgericht
ungefragt nach Fehlern im Bescheid?
• Sind Beweisanträge sinnvoll und was ist bei einem gerichtlichen Ortstermins
zu beachten?
• Wie gehe ich mit gerichtlichen Anfragen um?
• Wie sieht eine saubere Aktenführung aus und welche Akten braucht das
Gericht überhaupt?
• Was kostet ein Gerichtsverfahren, was ein Rechtsanwalt in den verschiedenen
Bereichen?
• Wie gehe ich mit neuen Tatsachen im Prozess um?
• Welche Heilungsmöglichkeiten gibt es für einen fehlerhaften Bescheid
insbesondere im Abgabenprozess?
• Was mache ich, wenn ich den Prozess gewinne, aber der Gegner zahlt mir
meinen Anwalt nicht?
Diskutieren Sie mit einem erfahrenen Praktiker über alle Fragen eines
Gerichtsverfahrens, zu denen Sie schon immer eine Antwort haben wollten!
IHR REFERENT
Wolfgang Siebert
Präsident des Verwaltungsgerichts Lüneburg
Vorsitzender der für das Beitragsrecht zuständigen Kammer
10. NOVEMBER 2014 / 26. NOVEMBER 2014
Die Kommune vor dem Verwaltungsgericht
Die Kommune vor dem Verwaltungsgericht
09:30 Uhr
Beginn des Seminars
Unter anderem werden die folgenden Themenbereiche behandelt,
Schwerpunkte werden aber nach den Interessen der Teilnehmer gesetzt
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Staatsanwaltliche Ermittlungen in der Dienststelle: Rechte und
Pflichten von Beschuldigten, Zeugen und Geschädigten
BB149246, 10. September 2014, Berlin
SN149347, 11. September 2014, Leipzig
Referent: OStA Axel Stahl
Akteneinsichtsrecht: Der korrekte behördliche Umgang mit Informationsansprüchen
BB149236, 24. September 2014, Berlin
SB149350, 25. September 2014, Leipzig
Referent: RA Dr. Martin Arnold
Ǣ BB149281, Montag, 10. November 2014, Berlin
Ǣ SN149428, Mittwoch, 26. November 2014, Leipzig
1. Die Verwaltungsgerichtsbarkeit
2. Das verwaltungsgerichtliche Klageverfahren, die mündliche
Verhandlung und vorläufiger Rechtsschutz
3. Untersuchungsgrundsatz, Beweis und Ortstermin
• Chancen und Risiken
4. „Sanfte“ Hinweise des Gerichts
• welche Botschaft steckt hinter gerichtlichen Nachfragen?
5. Vergleiche vor und während des Verfahrens
• wann sind sie sinnvoll und wann nicht?
6. Aktenführung, Akteneinsicht
• ob ein Kläger wirklich „alles“ wissen muss?
7. Kosten bei Gericht
• Streitwert, Gerichtskosten, Anwaltskosten
8. Änderungsbescheide im laufenden Prozess und Folgen,
insbes. der fehlerhafte Abgabenbescheid und seine
„Rettung“ im Prozess
AUF DEM SEMINAR TREFFEN SIE
Teamleiter, Fachbereichsleiter und Prozesssachbearbeiter sowie Mitarbeiter(innen)
in kommunalen Ämtern der Landkreise, Städte und Gemeinden sowie Rechtsanwälte.
HIERMIT MELDE ICH VERBINDLICH AN
9. Vollstreckung meiner Anwaltskosten, wenn ich
den Prozess gewinne
16:00 Uhr
Ende des Seminars
11:00 bis 11:15 Uhr
12:30 bis 13:15 Uhr
14:30 bis 14:45 Uhr
Kaffeepause
Gemeinsames Mittagessen
Kaffeepause
FERNLEHRGANG STÄDTEBAURECHT
Einstieg jederzeit · Basiswissen für Nichtjuristen
Dauer: 13 Monate/13 Lektionen
Zulassung bei der Zentralstelle für Fernunterricht: 7222310
Kosten: 1.500,– € für vhw-Mitglieder, 1.900,– € für Nichtmitglieder
Kontakt: Für organisatorische Fragen bzw. Informationsmaterial wenden Sie
sich bitte an Daniela Srot, Telefon: 030 390473-630, dsrot@vhw.de
www.vhw.de/fernlehrgaenge
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Name, Vorname
Dienstbezeichnung
Amt / Abteilung
Telefon
E-Mail
Rechnungsadresse
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
E-Mail
Datum
Unterschrift
Oder melden Sie sich per E-Mail an: seminare@vhw.de
Weitere Informationen unter www.vhw.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
16
Dateigröße
158 KB
Tags
1/--Seiten
melden