close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handelsseminare - IHK Hannover

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Fax:
(05 11) 31 07-4 35
E-Mail: handel-dienstleistungen@hannover.ihk.de
oder per Post bis zum 16.09., 23.09, 08.10. bzw.
15.10.2014
Inventurverluste vermeiden durch
erfolgreiche Diebstahlvorbeugung
am 22. Oktober 2014
von 09.00 - 17.00 Uhr
Inhalte:
Falschgeldprävention
- Rechtliche Aspekte
- Sicherheitsmerkmale
- Praktische Prüfung von Falschgeld
EC-Kartenbetrug
Inventurdifferenzen
Tendenzen und Fakten im Ladendiebstahl
Was und wann wird gestohlen
Wie erkenne ich einen Ladendieb
Aktuelle und "alte" Tricks der Ladendiebe
Richtiges Verhalten bei Ladendiebstahl
Juristische Grundregeln
Der "untreue Mitarbeiter" - Vorbeugung
und Entdeckung
Hauptbetrügereien an der Kasse
Möglichkeiten von technischer
Warensicherung
Schilderung erlebter Fälle aus der Praxis
 Ich melde mich an für das Seminar:
„Kalkulation und Preisgestaltung im Einzelhandel“
Termin: 23.09.2014, 09.00 – 17.00 Uhr
 Ich melde mich an für das Seminar:
„Inszenieren - Verführen - Mehr Verkaufen“
Termin: 30.09.2014, 10.00 – 18.00 Uhr
 Ich melde mich an für das Seminar:
„Mehr Umsatz mit optimaler Warenpräsentation“
Termin: 15.10.2014, 09.00 – 17.00 Uhr
 Ich melde mich an für das Seminar:
„Inventurverluste vermeiden durch erfolgreiche
Diebstahlvorbeugung“
Termin: 22.10.2014, 09.00 – 17.00 Uhr
Name, Vorname
Name, Vorname
Firma
Anschrift
PLZ, Ort
Telefon, Telefax
E-Mail
Referent:
Hans-Günther Lemke,
Training für Führung und Verkauf,
Buchautor,
32457 Porta Westfalica
Handelsseminare
Teilnehmerbetrag je Veranstaltung:
 180 € +19 % USt. (brutto 214,20 €) je Teilnehmer
(Bitte erst nach Erhalt der Rechnung überweisen)
 Preisnachlass: bei 2 Seminaren 10 %,
bei 3 Seminaren 15 %
bei 4 Seminaren 20 %
23. September 2014,
30. September 2014,
15. Oktober 2014 und
22. Oktober 2014 in der IHK
Handel
Kalkulation und Preisgestaltung im
Einzelhandel
Inszenieren - Verführen - Mehr Verkaufen
am 23. September 2014
von 09.00 - 17.00 Uhr
Multisensuales (visuelles) Marketing und
Ladengestaltung
am 30. September 2014
von 10.00 - 18.00 Uhr
Inhalte:
Inhalte:
Teil 1: Controlling im Handel
Was will das Controlling und wen
betrifft es?
Welche Basis hat das Controlling?
Controlling als Instrument der
Unternehmensführung
Branchenübergreifend wird in diesem praxisnahen Seminar, basierend auf handelsrelevanten Marktstrategien und Vorzeigeunternehmen des deutschen Einzelhandels, der
Weg zu einer erfolgreichen Ladenplanung
und Ladengestaltung aufgezeigt. Das
Trendthema „Multisensuales Marketing“
bietet über das Ansprechen aller Sinne
vielfältige Möglichkeiten der Kundenbindung
und Differenzierung vom Wettbewerber.
Teil 2: Kalkulationsmethoden im Handel
Voll- und Teilkostenrechnung im
Einzelhandel
Kostenarten-, Kostenstellen-,
Kostenträgerrechnung
Besonderheiten der Kalkulation im Handel
Vom Einkaufspreis zum Verkaufspreis
Teil 3: Preisgestaltung im Einzelhandel
Wirkung von Schwellenpreisen
Preisspreizungen in der Sortimentspolitik
Marktpreise, Kostenpreise und
gewinnorientierte Preisstellung
Berücksichtigung von Preisnachlässen
Rabattpolitik
Liefer- und Zahlungsbedingungen
Absatzfinanzierung als Erweiterung der
Preispolitik
Referent:
Franz Köllmann,
Geschäftsführer, Köllmann Controlling
Consultants, 30916 Isernhagen
Die zukünftige Entwicklung des
deutschen Einzelhandels
Trends im Verbraucherverhalten und
die Konsequenzen für die optimale
Raum- und Sortimentsinszenierung
Trends im Ladenbau - vom Boden
bis zur Decke
Multisensuale Inszenierung und Wege
zur Inspiration
Grundlagen und Grundsätze in der
Raumplanung
Referent:
Dipl.-Betriebswirt Daniel Schnödt,
Experte für den Einzelhandel, Mitglied
der HDE-Jury innovativer Handelskonzepte,
Buchautor, 32839 Steinheim
Mehr Umsatz mit optimaler
Warenpräsentation
am 15. Oktober 2014
von 09.00 - 17.00 Uhr
Inhalte:
Entwicklungstendenzen im
Einkaufsverhalten
Grunderkenntnisse von Kundenlaufstudien
Der Eingang und Außenbereich –
Grundregeln und Ideen
Das Schaufenster – die Visitenkarte Ihres
Geschäfts
Verschiedene Regalplatzierungsformen
und deren Bedeutung
Die Wertigkeiten im Regal
Bedeutung der Stammplatzierung
Umsatzstarke Aktions- und
Zweitplatzierungen
Erlebnisplatzierungen gezielt planen
Übungen und Praxisbeispiele aus
verschiedenen Branchen
Referent:
Hans-Günther Lemke,
Training für Führung und Verkauf,
Buchautor,
32457 Porta Westfalica
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
386 KB
Tags
1/--Seiten
melden