close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Broschüre - Axon Active AG

EinbettenHerunterladen
Jahreskongress für
Organisation und Management
Organisation verbindet: Mitarbeiter, Prozesse und IT vernetzen
tt
– a
0, rab 14
10 er 20
€ uch uli
b .J
üh 5
Fr is 1
b
Diskutieren Sie die Trends in der Organisationsentwicklung:
› Von der Stabsstelle zum internen Berater der Fachbereiche
Das neue Selbstverständnis der Organisation
the change
› Leading
Von „Blockierern” und „Abwartern” zu motivierten „Mitmachern”
Process Management
› Business
Ihr Weg zur leistungsstarken Prozessorganisation
Special:
us der
pulse a vation,
Im
e
u
Ne
zu Inno ät
schung
ativit
Hirnfor
nd Kre
u
g
n
u
r
Füh
› Enterprise Collaboration
Mitarbeitervernetzung durch Communities und Social Networks
Internet der Dinge
› Das
Auswirkungen der Industrie 4.0 auf Führung, Arbeit und Organisation
› Innovative und disruptive Organisationsmodelle im digitalen Zeitalter
Der New Economy auf der Spur: schneller, kreativer und agiler werden
Vertiefungsseminar
„Agile Organisationsmodelle in der Praxis“
16. Oktober 2014
14. und 15. Oktober 2014 in Düsseldorf
Mit zahlreichen Keynotes und Diskussionsbeiträgen u. a. von:
Lothar Becker
Siemens AG
Haupt-Sponsor:
Wulf Schönberg
Deutsche Telekom AG
Sponsor:
Johann Simmel
BMW Werk
Regensburg
Alexander Seybold
DFS Deutsche
Flugsicherung GmbH
Co-Sponsoren:
Prof. Wolfram Winter
Sky Deutschland AG
Medienpartner:
Paul Seren
Schaeffler Technologies
AG & Co. KG
Zum Inhalt des gfo-Jahreskongresses 2014
Persönliche Einladung
Grußwort des gfo-Vorstandsvorsitzenden
Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrte Damen und Herren,
Management Circle veranstaltet in Kooperation mit
der Gesellschaft für Organisation (gfo) e.V. den
Jahreskongress für Organisation und Management.
seit 1922 beschäftigt sich die gfo mit der Weiterentwicklung des Themenfeldes „Organisation”. Über 750
Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung
teilen ihre Erfahrungen, lernen voneinander, diskutieren
in Expertenkreisen und machen gemeinsame Ergebnisse
im Organisationsportal und der zfo (Zeitschrift Führung +
Organisation) für andere zugänglich.
Mit diesem branchenübergreifenden Kongress schaffen
wir die ideale Plattform für Fach- und Führungskräfte,
um Trends, Strategien und Konzepte rund um die
Bereiche Organisation und Management zu diskutieren.
Beleuchten Sie zusammen mit Experten aus namhaften
Unternehmen die aktuellen Herausforderungen an die
Organisationsarbeit.
Die Organisationsabteilung als Sparringspartner
der Fachbereiche
Back to the roots – dies ist die Devise des gfo-Jahreskongresses 2014. Nachdem in den letzten Jahren der
Fokus auf den Schnittstellenthemen einer Organisationsabteilung lag, beleuchten wir in diesem Jahr wieder die
originären Organisationsaufgaben.
Denn durch den Aufbau agiler Organisationsstrukturen
stellen Sie die Weichen für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Nur wenn Ihre Unternehmensprozesse
optimal ablaufen, Sie Synergien und Know-how unternehmensweit vernetzen und bereichsübergreifend nutzen,
kann Ihr Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig
bleiben. Hierzu müssen Sie aktuelle Trends erkennen,
Veränderungsprozesse initiieren und Mitarbeiter der
anderen Fachbereiche mit „ins Boot holen”.
Die Organisation der Zukunft: Wettbewerbsfähig
durch innovative Geschäftsmodelle
Wie müssen Organisationen im heutigen digitalen
Zeitalter gedacht, strukturiert und letztendlich auch
gemanagt werden? Hören Sie, wie traditionelle Unternehmen es geschafft haben, die digitale Transformation
durch neuartige Geschäftsmodelle zu meistern.
Ich freue mich gemeinsam mit den Referenten darauf,
Sie in Düsseldorf persönlich zu treffen.
Natascha Blank
Senior Projektmanagerin
Tel.: +49 (0) 61 96 / 47 22 - 677
E-Mail: natascha.blank@managementcircle.de
In diesem Jahr hat sich die gfo in einer von ihr in Auftrag
gegebenen Studie mit der Durchdringung der prozessorientierten Organisation in Deutschland beschäftigt.
Hierbei sollte die Frage geklärt werden, wie weit die
wissenschaftliche Aufarbeitung und Umsetzung der Prozessorientierung als zweites Paradigma der Organisationsgestaltung in den Unternehmen tatsächlich stattgefunden
hat und welche Unterstützung dabei die Organisationslehrstühle und wissenschaftlichen Institute bieten.
Die Ergebnisse der Studie werden exklusiv auf dem diesjährigen gfo-Jahreskongress vorgestellt. Weitere aktuelle
Organisationsentwicklungsthemen beziehen sich auf die
Themen Collaboration und Change Management. Hören
Sie zudem spannende Vorträge über die Auswirkungen
der Industrie 4.0 auf die Organisation und informieren
Sie sich, wie traditionelle Unternehmen es geschafft
haben, die digitale Transformation zu meistern.
Sie erhalten interessante Anregungen für die Anwendung
der aktuellen Organisationskonzepte in Ihrem Unternehmen,
können Erfahrungen austauschen und interessante
Menschen kennenlernen.
Ich freue mich darauf, Sie auf dem 7. gfo-Jahreskongress
in Düsseldorf persönlich zu treffen.
Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner
Vorstandsvorsitzender der gfo e.V.
Die gfo – Das Kompetenznetzwerk
für Organisation und Management
Die Gesellschaft für Organisation e.V. bündelt seit ihrer
Gründung 1922 Wissen und Erfahrung im Bereich
Organisation und Führung. Als lebendiges Expertennetzwerk bietet es die optimale Plattform für über
750 Vereinsmitglieder und Interessenten aus Wirtschaft,
Verwaltung und Wissenschaft, aktuelle Fragestellungen der
Organisationsarbeit zu diskutieren und konkrete Lösungen
auszuarbeiten – sei es auf deutschlandweit stattfindenden
Regionalmeetings, Tagungen oder in Expertenkreisen.
Das renommierte Organisationsportal und die zfo/Zeitschrift Führung + Organisation sichern die Verbreitung
dieser Erkenntnisse an ein weiter fachlich interessiertes
Publikum.
www.managementcircle.de/gfo
1. Kongresstag Dienstag, 14. Oktober 2014
Plenums-Moderation:
Dr. Kai Krings
Senior Management Consultant, BPM&O GmbH, Köln
8.45Teilnehmer Check-In, Ausgabe der Kongressunterlagen und Eröffnung der Fachausstellung
9.30Begrüßung und Eröffnung des gfo-Jahreskongresses
durch Management Circle
9.45
Agile Prozesse, leistungsfähige IT und engagierte
Mitarbeiter: Synergien unternehmensweit nutzen
• Ganzheitlicher BPM-Ansatz: Durch dynamische
Prozessmodelle wichtige Optimierungspotenziale
nutzen
• IT-relevante Megatrends: Auswirkungen auf
die Organisation
• Führungs- und Leitungsbalance: Auf was müssen
Organisationsverantwortliche angesichts der
anhaltenden Beschleunigung achten?
• Veränderungskultur: Handlungsempfehlungen
für einen erfolgreichen Change
Prof. Dr.-Ing. Hartmut F. Binner
Vorstandsvorsitzender,
Gesellschaft für Organisation (gfo) e.V.
 
10.15 Die Organisationsabteilung als interner Berater –
mehr als in Strukturen denken
• Auftrag der Organisationsabteilung:
Warum ein Konzern diese unbedingt braucht
• Mehrwert für den Konzern oder den „internen”
Kunden
• Ein Praxisbeispiel für einen ganzheitlichen Ansatz
• Neue Organisationsformen: Erste Erfahrungen
12.30  intelligent BPM: The next Generation of
Business Process Management
• Geschäftsprozessmanagement im Wandel:
Von BPM zu iBPM
• Agilität im Fokus: Zusammenspiel zwischen IT
und Business
• Erfolgreich mit iBPM: Auswirkungen, Nutzen, Chancen
Rolf
Gebhard Stephan, Geschäftsführer,
AXON ACTIVE AG Schweiz, München
13.15
Business Lunch und Besuch der Fachausstellung
14.45  D
er gfo-Marktplatz – Interaktive Diskussionsrunden
Nutzen Sie unseren gfo-Marktplatz zum intensiven
Austausch mit Experten in kleiner Runde. Ergreifen Sie
die Gelegenheit, um Fragen zu stellen, die Sie schon
immer stellen wollten und erarbeiten Sie Lösungen in
der interaktiven Runde. Es werden Themen rund um
die Bereiche IT, Organisations-, Wissens- und Prozessmanagement diskutiert.
Wulf Schönberg
Vice President Executive HR Business Partner,
Deutsche Telekom AG, Bonn
11.00  Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
elle
Top-aktu isse!
 
rgebn
e
n
ie
d
tu
11.45  Studie im Auftrag der gfo: Prozessorientierte S
Organisationsformen in deutschen Unternehmen
• Wie weit ist die Prozessorganisation umgesetzt?
• Welche Erfolgsfaktoren und Hindernisse sind
relevant?
• Wie hat die Prozessorganisation wichtige
Zielgrößen beeinflusst?
Prof. Dr. Uwe Dombrowski
Geschäftsführender Leiter,
Institut für Fabrikbetriebslehre und Unternehmensforschung Technische Universität Braunschweig
Prof. Dr. Jens Grundei
Professor für Corporate Governance
und Organisation,
Quadriga Hochschule Berlin
16.00  Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung,
Wechsel ins Plenum
16.45  Null Fehler Qualität: Durch Prozessexzellenz
und Flexibilität den Kunden begeistern
• Wertschöpfende Qualitätsprozesse gestalten
und exzellent umsetzen
• Herausforderung Flexibilität
• Null Fehler Qualität im Alltag
Johann Simmel
Leiter Qualitätsmanagement,
BMW Werk Regensburg
–
ensburg
erk Reg
BMW W ig Erhard
Ludw
3
ger 201
Preisträ
Prof. Dr.-Ing. Paul R. Melcher
Qualitätsbeauftragter des Fachbereichs Elektrotechnik,
Maschinenbau und Technikjournalismus (EMT),
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin
www.managementcircle.de/gfo
 
1. Kongresstag
2. Kongresstag
Dienstag, 14. Oktober 2014
17.30  Vom Verständnis des Gehirns zum Unternehmensalltag:
Neue Impulse der Neurowissenschaften zu Innovativität,
Kreativität und Führung
Special!
• Routine, Gewohnheiten und Intuition:
Gewinnbringend oder störend für unser Handeln?
• Die richtige Entscheidung treffen: Wie Mustererkennungsprozesse im Gehirn helfen können
• Mut für Neues: Wie man Gewohnheiten
überwindet, um innovativ denken zu können
• Einflussfaktoren: Warum Belohnung und
Überraschungseffekte so wichtig sind
• Die Emotionen im Griff: Verhaltensweisen bewusst
steuern und Stimmungen positiv beeinflussen
Prof. Dr. Martin Korte
Lernexperte und Hirnforscher,
TU Braunschweig
18.30 Ende des ersten Kongresstages,
ca.
anschließendes Abend-Event
 
Mittwoch, 15. Oktober 2014
9.00 P arallele Lernwerkstätten – Tools und Methoden für den
Erfolg im Organisationsalltag
In den Lernwerkstätten erarbeiten Sie mit unseren
Partnern Ihr persönliches Handwerkszeug für das
Organisationsmanagement. Erfahren Sie, wie
Sie Ihre tägliche Arbeit noch effizienter gestalten.
Lernwerkstatt I
BPMN 2.0
Prozessmodellierung leicht gemacht
Lernwerkstatt II
Prozessdesign war gestern
Organisationsentwicklung als Erlebnis
10.30  Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung
11.15Beginn der parallelen Fachforen
➤➤➤➤➤
12.00 Kurze Pause für den Wechsel der Fachforen
2. Vortrag in den Fachforen
Abend-Event
12.10
Im Anschluss an den ersten Kongresstag lädt Sie Management
Circle zu einem exklusiven Dinner mit musikalischer Untermalung
ein. Nutzen Sie die ungezwungene Atmosphäre zum Erfahrungsaustausch mit Referenten und Teilnehmern und erweitern Sie Ihr
Experten-Netzwerk!
3.00 Business Lunch und Besuch der Fachausstellung,
1
Wechsel ins Plenum 
14.30  Die Zukunft beginnt schon heute: Wie die
Informatisierung des Alltags Strategien, Strukturen
und Prozesse verändert
• Connected Products und deren Auswirkung auf
Organisationsmodelle
• Möglichkeiten und Mehrwert für Unternehmen
• Erschließung neuer Geschäftsmodelle
• Chancen und Konsequenzen für Organisationen
und deren Strukturen
Dr. Moritz Köhler
Director Software Engineering,
Sensirion AG, Zürich 
Begeisterte Stimmen ehemaliger Teilnehmer:
 
15.15  Die vierte industrielle Revolution: Auswirkungen der
Industrie 4.0 auf Organisation, Arbeit und Führung
• Verknüpfung der realen und virtuellen Welt:
Die Vision der Industrie 4.0
• Fundamentale Veränderungen in den Prozessen:
Implikationen
für die Arbeit und Organisation
ˇ
• Neue Führungsrollen erforderlich?! Mensch-TechnikInteraktion als Schlüsselfaktor in der Fabrik der
Zukunft
• „Vielfältige Vorträge bezüglich Themen und
Backgrounds der Vortragenden und Branchen!”
M. Wögerer, EDUSCHO (Austria) GmbH
• „ Gutes Networking und interessante Vorträge im
perfekten Rahmen!” M. Berens, Alulux GmbH
• „ Ein grundlegender Rundflug um die aktuellen
Trends und Herausforderungen!” E. Kowalski,
Sparkasse Oberhessen
Die ausführlichen Referentenlebensläufe finden Sie im Internet
unter: www.managementcircle.de/gfo
Prof. Dr. Sascha Stowasser
Direktor, Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V.,
Düsseldorf
16.00Zusammenfassung der Kongressinhalte durch
den Vorsitzenden
ca.16.15
Ende des gfo-Jahreskongresses 2014
2. Kongresstag
Fachforum I
Mittwoch, 15. Oktober 2014
Leading the change: Aus „Blockierern” und „Abwartern” motivierte „Mitmacher” machen
Leiter Fachforum I: Prof. Dr. Joachim Zülch, Geschäftsführer, mib Management Institut Bochum GmbH, Bochum
11.15
Anatomie eines Turnaround: Die erfolgreiche Positionierung
von Sky Deutschland
•
T V-Landschaft Deutschland: Eine einzigartige Struktur
• Imagewandel Pay-TV: Die dritte Säule des Fernsehens
• Die Turnaround-Strategie: Wichtige Milestones der Restrukturierung
• Herausforderungen der Zu(ku)nft
Prof. Wolfram Winter
Executive Vice President Communications,
Sky Deutschland AG,
Unterföhring
Fachforum II
12.10
Change Leadership: Erfolgreich führen in Veränderungsprozessen
•
Erfolgsrezept: Effektive Führung und engagierte Mitarbeiter
•
Standort und Ziel: Wo stehen wir und wo geht die Reise hin?
•
Transformation: Den Change effektiv umsetzen und Mitarbeiter
„mit ins Boot holen“
•
Mit zielsicheren Entscheidungen den Wandel vorantreiben
Annette Weissing
Managing Director,
Change Consulting Partner,
Ober-Ramstadt
Enterprise Collaboration: Kommunikation, Wissenstransfer und Zusammenarbeit im Wandel
Leiter Fachforum II: Prof. Dr. Michael Klotz, Wissenschaftlicher Leiter SIMAT, Fachhochschule Stralsund
11.15
Communities und Web 2.0 als Basis einer globalen
Wissensmanagementinitiative
12.10
Information, Kommunikation und Collaboration:
Informationswege zum Unternehmenswissen
•
Herausforderung eines globalen Unternehmens
• Konzept und Aufsetzen der Initiative
• Experten-Communities und Enterprise 2.0 Plattform
• Status und Lessons Learned
•
Der kommunikationsorientierte Wissensmanagement-Ansatz
• Vernetzte Wissensarbeit von morgen – was ist sinnvoll und wofür?
• Informationskanäle versus Selbstorganisation
• Auswirkungen auf die Organisation
Lothar Becker
Leiter Wissensmanagement,
Siemens AG,
Erlangen
Fachforum III
Paul Seren
Leiter Wissensmanagement,
Schaeffler Technologies AG & Co. KG,
Herzogenaurach
Agile Prozessgestaltung: Unternehmensweite Vernetzung durch leistungsstarke Prozesse
Leiter Fachforum III: Heinz-Josef Botthof, Leiter Management Training, Plaut Business Consulting GmbH, Ismaning
11.15
Process Intelligence: Transparenz und effiziente Wertschöpfung
•
Innovation durch Process Intelligence: Mensch, IT und Prozesse
•
Ganzheitliche Prozessmodellierung als Einstieg: Wie ein erweiterter
Business Modeling-Ansatz Innovation erzielen kann
•
Transformation vs. Innovation: Unternehmenssteuerung mit
Strategien, Zielen und Messgrößen
Stefan Hessenbruch
Leiter Professional Services EMEA,
iGrafx GmbH,
Karlsfeld b. München
12.10
Effiziente Prozessmodellierung: Migration einer bestehenden
Prozesswelt in ein neues Tool
•
Anforderungen und deren Realisierung in einem neuen System
• Bedeutung eines prozessorientierten Managementsystems
• Integrierte Compliance- und Prozesslösungen
• Umsetzungsschritte, Widerstände und Lösungsmöglichkeiten
Alexander Seybold
Leiter Quality & Prozessmanagement,
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH,
Langen
www.managementcircle.de/gfo
Vertiefungsseminar
Donnerstag , 16. Oktober 2014
 Agile Organisationsmodelle in der Praxis
Ihr Seminarleiter:
Dr.-Ing. Jan Erik Burghardt
Leiter Kompetenzcenter,
Liebich & Partner Management- und Personalberatung AG, Baden-Baden
Die flexible Organisation: Kennzeichen und Herausforderungen
• Kontext,
Bestandteile und Erfolgsfaktoren erfolgreicher
Organisationsentwicklung
• Treiber des organisatorischen Wandels
• Herausforderungen und Erfolgsfaktoren bei Reorganisationen
• Unternehmenskultur: Beeinflussender Faktor der
Organisationsform
 
Traditionelle Organisationsmodelle: Chancen und Risiken
unter der Lupe
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Welche traditionellen Organisationsmodelle gibt es?
– Funktionale und divisionale Organisation
– Zentrale und dezentrale Organisation
– Prozess- und Projektorganisation
Praxisbeispiele und Anwendungsmöglichkeiten
Organisationsformen:
Kontinuierlicher Wandel durch
sich ändernde Anforderungen
Matrixorganisation: Kürzere Kommunikationswege
Die
und erhöhte Flexibilität?
Herausforderungen bei Matrixorganisationen
– Überschneidungen bei Zuständigkeiten: Ressourcen-,
Fach- und Disziplinarverantwortung bei verteilten
Funktionen
Konfliktmanagement
– Informations- und Kommunikationsmanagement
– Personalentwicklung und Mitarbeitermotivation
Besonderheiten in internationalen Konzernen
Vorund Nachteile der Matrixorganisationsform sowie
charakteristische Problemfelder und Lösungsansätze
Anwendungsbeispiele
Die Gitterorganisation: Flexibilität und flache Hierarchie
am Beispiel der Firma GORE
• G
rundbegriffe der GORE-Unternehmenskultur:
Commitment, Freedom, Waterline and Fairness
– Führung über Sinn und Werte
– Merkmale der Gitterorganisation: Von der pyramidialen
Hierarchie zur Verantwortungshierarchie
– Führung und Teamarbeit: Die Führungsrollen des Leaders
und des Sponsors
– Kompensation
Ulrich Loth
ehem. Leiter Recht und Patente Europa,
W.L. Gore & Associates GmbH,
Putzbrunn
Agile Organisationsmodelle: Ansprüche an Personal
und Management
• Zusammenarbeit
ohne Hierarchie: Möglichkeiten
und Grenzen
• Personalführung
• Personalentwicklung,
Karrieremodelle und
Mitarbeitermotivation
• Von
der theoretischen Reinform zur Organisation in
der Praxis: Welche organisatorischen Ansätze sind
kombinierbar?
Konzeption der Organisationsstruktur als notwendiger,
• Die
aber nicht hinreichender Schritt zur erfolgreichen
Organisation
Spezifizierung: Klärung von Rollen, Verantwortlichkeiten
• Die
und Zuständigkeiten
Implementierung: Der Humanfaktor, der Kulturfaktor und
• Die
Change Management
Best Practice: Wie erfolgt die Umsetzung?
• E
rarbeiten Sie im Team die wichtigsten Faktoren einer
erfolgreichen Konzeptionierung und Implementierung
von Organisationsmodellen
Reorganisationen erfolgreich managen: Schritt für Schritt
zur agilen Organisation
• W
ie verbinde ich gewachsene Strukturen mit neuen
Organisationsansätzen?
• Konzeption der Organisationsstruktur
• Spezifizierung: Klärung von Rollen, Verantwortlichkeiten
und Zuständigkeiten
• Implementierung: Betroffene zu Beteiligten machen,
Kulturwandel gestalten und Change managen – eine
Führungsaufgabe
Seminarzeiten
Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen ab 8.45 Uhr
Beginn
des Seminars
Business Lunch
Ende
des Seminars
9.30 Uhr
12.30-13.30 Uhr
ca. 18.00 Uhr
Am Vor- und Nachmittag ist jeweils eine Kaffee- und Teepause in Absprache
mit dem Seminarleiter und den Teilnehmern vorgesehen.
Sponsoren + Aussteller + Medienpartner
Haupt-Sponsor
Aussteller
Bei AXON IVY dreht sich alles um intelligentes
Business Process Management. Wir entwickeln
und implementieren Business Software für die
schnelle und einfache Modellierung, Optimierung und Automatisierung
von Geschäftsprozessen. Basis hierfür bildet die führende BPM Suite
Axon.ivy (ehemals Xpert.ivy), welche bei internationalen Großkonzernen
und KMUs erfolgreich im Einsatz ist. iBPM erweitert das klassische
Prozessmanagement, indem neue Datenquellen wie Social Media,
Geschäftsregeln oder Analysefunktionen genutzt und in Prozessabläufe
integriert werden. Damit können Unternehmen Entscheidungen schneller
und qualitativ besser treffen. Neben dem Hauptsitz in Luzern ist die
AXON Gruppe mit Niederlassungen in München, Wien und Singapur
vertreten und hat eine eigene Entwicklungsabteilung in Vietnam.
Die Projektron GmbH entwickelt und vertreibt
die webbasierte Projektmanagement-Software
Projektron BCS. Ergänzend zur Software bietet das Unternehmen
umfangreiche Beratungsleistungen zur Einführung, Integration und
Erweiterung von Projektron BCS an. Das Softwarehaus zählt europaweit
über 450 Kunden, darunter Konzerne wie Nintendo, E.ON, Airbus
Group oder Volkswagen.
Internet: www.axonivy.com
Sponsor
Mit den Business Process Management Lösungen
von iGrafx lassen sich Prozesse für das gesamte
Unternehmen entwerfen, realisieren und optimieren.
In mehr als 20 Ländern und mit über 10.000 Kunden aus unterschiedlichsten Branchen fügt iGrafx die drei wichtigsten Prozesskomponenten
– IT, Geschäftsanalyse und Prozessinitiativen – wirkungsvoll zusammen
und unterstützt so eine messbare Steigerung der Produktivität. Mit den
benutzerfreundlichen Werkzeugen sind sowohl internationale Konzerne
als auch mittelständische Unternehmen in der Lage, im weltweiten Wettbewerb ihre Spitzenposition zu verteidigen oder auszubauen.
Internet: www.igrafx.com/de
Co-Sponsoren
CPC ist eine führende Change-Management-Beratung
in Deutschland. Wir sind der verlässliche Partner der
Konzerne und des gehobenen Mittelstands für die
Gestaltung von nachhaltigen Veränderungen. Diese
Veränderungen erzielen wir durch eine ganzheitliche,
kundenbezogene Vorgehensweise mit den drei Kernkompetenzen People
(Personalentwicklung), Projects (Projektmanagement) und Processes
(Prozessmanagement).
Internet: www.cpc-ag.de
Signavio – collaborative process design
Die Signavio GmbH mit Hauptsitz in Berlin
bietet eine vollständig webbasierte Lösung
zur Modellierung von Prozessen mit dem BPMN 2.0-Standard. Neben
der professionellen und intuitiven Prozessaufnahme unterstützt der
Signavio Process Editor insbesondere die Einbindung aller Prozessbeteiligten in das Prozessmanagement.
Internet: www.signavio.com/de
Werden Sie Aussteller mit inhaltlicher Einbindung
Nutzen Sie als Anbieter oder Dienstleister den exklusiven
Rahmen des gfo-Jahreskongresses zur Demonstration Ihrer Stärken
und knüpfen Sie Branchenkontakte durch attraktive Ausstellungsflächen und eine inhaltliche Einbindung in den Kongress.
Sprechen Sie mich an!
Torsten Krüger
Sales Manager
Tel.: +49 (0) 61 96 / 47 22 - 681
E-Mail: torsten.krueger@managementcircle.de
Internet: www.projektron.de
Das RKW Kompetenzzentrum stärkt die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen.
Mit Fokus auf die drei Schwerpunktthemen Fachkräftesicherung, Innovation und Gründung werden Empfehlungen und
Handlungshilfen entwickelt und bundesweit verbreitet. Als Schnittstelle
zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik arbeitet das RKW
Kompetenzzentrum bedarfsorientiert und praxisnah. Dafür wird es
vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.
Internet: www.rkw-kompetenzzentrum.de
Medienpartner
BIT, das Fachmagazin für Geschäftsprozess- und Outputmanagement bietet wertvolle Informationen für die
Planung, Auswahl und Einführung von Systemen und
Lösungen rund um Dokumenten- und Informationsprozesse.
BIT-Leser sind IT-Leiter, Verantwortliche für Prozess-Management, Leiter
von Fachabteilungen mit hohem Dokumentendurchsatz, Einkäufer
von Hard- und Software sowie Leiter im Output-Management.
Internet: www.bit-news.de
IT-MITTELSTAND ist das große Magazin
für moderne und erfolgsorientierte mittelständische Unternehmen. Im Mittelpunkt der
Berichterstattung stehen sämtliche für den Aufbau und die Nutzung von
ITK-Infrastrukturen und -Ressourcen relevanten Aspekte – von der Planung
über die Einführung bis zum Betrieb. IT-MITTELSTAND informiert die ITInvestitionsentscheider: Geschäftsführer, IT-Chefs und Bereichsleiter. Das
Fachmagazin spricht die Sprache seiner Kernzielgruppe und bildet so die
praxisnahe Schnittstelle zwischen IT und mittelständischer Wirtschaft.
Internet: www.itmittelstand.de
Projekt Magazin ist das Online-Fachportal
zum Thema Projektmanagement für Projektleiter,
Projektmitarbeiter und Berater. Unter
www.projektmagazin.de finden Sie praxisnahe Artikel und konkrete
Unterstützung für Ihre Projekt-Aufgaben. Im Projekt Magazin schreiben
Experten für Experten: In über 1.600 Fachartikeln, Praxisberichten und
Software-Besprechungen können Sie sich über aktuelle Trends und Entwicklungen im Projektmanagement informieren. Das Projekt Magazin erscheint
mittwochs alle zwei Wochen. Alle Teilnehmer der Veranstaltung erhalten
ein kostenloses 1-Monats-Schnupperabo des Projekt Magazins.
Internet: www.projektmagazin.de
zfo Zeitschrift Führung + Organisation ist offizielles
Organ der Gesellschaften für Organisation in
Deutschland, Österreich und in der Schweiz.
zfo-Leser sind Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft und dem
Non-Profit-Sektor, Unternehmensberater, Hochschullehrer.
· 6-mal jährlich das Neueste aus Führung und Organisation
· Renommierte Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft
· Aktuelle Lösungsansätze für die Unternehmenspraxis
· Wechselnde Schwerpunktthemen, Ausblicke in andere Fachbereiche
Internet: www.zfo.de 
Lernen Sie die Fachausstellung durch die thematische Führung am 1. Kongresstag kennen!
Fax: +49 (0) 61 96/ 47 22-999
Telefon: +49 (0) 61 96/ 47 22-700
Ich/Wir nehme(n) teil:
€ 100,– Frühbucherrabatt bis 15. Juli 2014
55
gfo-Jahreskongress für Organisation und Management
❏ 14. und 15. Oktober 2014 in Düsseldorf
10-8042
Vertiefungsseminar:
Agile Organisationsmodelle in der Praxis
❏ 16. Oktober 2014 in Düsseldorf
10-78443
❏ Ich bin gfo-Mitglied
1
Name/Vorname
Position/Abteilung
2
Name/Vorname
Position/Abteilung
3
%
– 10
Name/Vorname
Position/Abteilung
Seien Sie dabei und treffen Sie ...
Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Organisation,
Organisations- und Unternehmensentwicklung, Prozessmanagement,
Change Management, Projektmanagement, Wissensmanagement,
Personal, Strategische Planung, Business Development Management,
Controlling, Qualität, IT/EDV und Zentrale Dienste. Weiterhin angesprochen
sind Stabsstellenleiter, interne Berater, Mitglieder des Vorstandes, insbesondere Chief Operation Officer, Geschäftsführer sowie interessierte Vertreter
von Unternehmensberatungen.
Termine und Veranstaltungsort
Jahreskongress für Organisation und Management
14. bis 15. Oktober 2014 in Düsseldorf
Van der Valk Airporthotel Düsseldorf, Am Hülserhof 57, 40472 Düsseldorf
Tel.: 0211/20063-0, Fax: 0211/20063-200,
E-Mail: reservierung@duesseldorf.valk.com
Vertiefungsseminar: Agile Organisationsmodelle in der Praxis
16. Oktober 2014 in Düsseldorf
Van der Valk Airporthotel Düsseldorf, Am Hülserhof 57, 40472 Düsseldorf
Tel.: 0211/20063-0, Fax: 0211/20063-200,
E-Mail: reservierung@duesseldorf.valk.com
Firma
Straße/Postfach
PLZ/Ort
Telefon/Fax
E-Mail
Datum
Unterschrift
Ansprechpartner/in im Sekretariat:
Anmeldebestätigung bitte an:
Abteilung
Rechnung bitte an:
Abteilung
Mitarbeiter:
❍ BIS 100 ❍ 100 – 200 ❍ 200 – 500 ❍ 500 –1000 ❍ ÜBER 1000
Bitte schicken Sie mir/uns
❏ Informationen über Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten
Für unsere Teilnehmer des gfo-Jahreskongresses steht im Kongresshotel
ein begrenztes Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung.
Nehmen Sie die Reservierung bitte rechtzeitig selbst direkt im Hotel
unter Berufung auf Management Circle vor.
So melden Sie sich an
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine
Rechnung. Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Jahreskongress
beträgt inkl. Business Lunch, Erfrischungsgetränken, Abend-Event und der
Dokumentation € 1.195,–. Sonderkonditionen erhalten gfo-Mitglieder.
Bei Einzelbuchung des Vertiefungsseminars beträgt die Teilnahmegebühr
ebenfalls € 1.195,–. Bei Buchung von drei Tagen (Jahreskongress und
Vertiefungsseminar) beträgt die Teilnahmegebühr € 1.890,–. Sie sparen
somit € 500,– gegenüber der Einzelbuchung! Sollten mehr als zwei
Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten
wir ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Bis zu zwei Wochen
vor der Veranstaltung können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierung der
Anmeldung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen des
Teilnehmers berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Die Stornierung
bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der
gesetzlichen MwSt.
Datenschutzhinweis
Die Management Circle AG und ihre Dienstleister (z.B. Lettershops) verwenden die bei Ihrer Anmeldung erhobenen Angaben für die Durchführung
unserer Leistungen und um Ihnen Angebote zur Weiterbildung auch von
unseren Partnerunternehmen aus der Management Circle Gruppe per Post
zukommen zu lassen. Unsere Kunden informieren wir außerdem telefonisch
und per E-Mail über unsere interessanten Weiterbildungsangebote, die
den vorher von Ihnen genutzten ähnlich sind. Sie können der Verwendung
Ihrer Daten für Werbezwecke selbstverständlich jederzeit gegenüber
Management Circle AG, Postfach 56 29, 65731 Eschborn, unter
datenschutz@managementcircle.de oder telefonisch unter 06196/4722-500
widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen.
Anmeldung/Kundenservice
Telefon:
Fax: E-Mail: Internet: Postanschrift: ✆
+ 49 (0) 61 96/47 22-700
+ 49 (0) 61 96/47 22-999
anmeldung@managementcircle.de
www.managementcircle.de/gfo
Management Circle AG
Postfach 56 29, 65731 Eschborn/Ts.
Telefonzentrale: + 49 (0) 61 96/47 22-0
Hier online anmelden! www.managementcircle.de/gfo
M/AAN+BZU
Zimmerreservierung
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
51
Dateigröße
2 204 KB
Tags
1/--Seiten
melden