close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Bayern Innovativ

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Veranstaltungshinweise
Einladung
ONLINE www.bayern-innovativ-shop.de/biopolymere2014
www.bayern-innovativ.de/biopolymere2014
Produkte für verschiedenste Anwendungen werden heute zunehmend
auf Basis nachwachsender Rohstoffe
hergestellt. So kommen technische
Biopolymere im Verpackungsbereich
Dr. Matthias Konrad
und verstärkt im Automobilbau, bei
Leiter Life Science
Textilien oder im Konsumgüter- und
Bayern Innovativ GmbH
Nürnberg
Lebensmittelsektor zum Einsatz.
Darüber hinaus werden biobasierte
Polymere für eine Verwendung als
Additive, in Klebstoffen oder Reinigungsmitteln entwickelt. Neue Technologien von der Pflanzenzucht und
Anbau über innovative chemische
Prof. Dr. Volker Sieber
und biotechnologische Verfahren bis
Chemie Biogener Rohstoffe,
hin zu neuen Konzepten für die BioTU München; Leitung Wissenschaftszentrum Straubing
raffinerie ermöglichen verschiedenste
Arten von Biomasse hierfür industriell nutzbar zu machen.
911 20671-733
Ich bestelle zusätzlich ein gedrucktes E-Paper für 15,- EUR.
Titel, Vorname, Name
›› Teilnahmebeitrag
Inkl. E-Paper, Imbiss und Erfrischungsgetränke
Wirtschaft | Forschungsorganisation
€290,Hochschule | Behörde
€140,Student
€ 30,-
Firma | Institution
Abteilung | Abt.-Kürzel | Position
Ust.-ID Nr. (bei Teilnehmern aus EU-Ländern außer Deutschland)
Mitglieder des Forum MedTech Pharma e.V. erhalten 20 % Rabatt.
Alle Preise zzgl. 19 % MwSt. Die Besichtigung und das Get-together
sind für Teilnehmer des Kooperationsforums kostenfrei.
›› Vortragssprache
Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung
bei Bedarf.
Straße, Hausnummer
›› Anmeldebedingungen
PLZ, Ort
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung an Ihre
E-Mail-Adresse. Die Rechnung wird separat an Ihre Postadresse versendet. Die Stornierung ist bis 14. Oktober 2014 kostenfrei. Danach
bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist der gesamte Beitrag
zu entrichten. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist
nach Absprache möglich. Bayern Innovativ behält sich unvermeidliche
Programmänderungen vor.
Telefon, Fax
E-Mail
Anmeldung bitte bis 14. Oktober 2014, pro Person jeweils ein Formular. Teilnahme­
beitrag siehe Veranstaltungshinweise. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bayern Innovativ GmbH sowie die Datenschutzerklärung:
www.bayern-innovativ.de/agb; www.bayern-innovativ.de/datenschutz
Die Bayern Innovativ erhebt Ihre Adressdaten ausschließlich zum internen Gebrauch.
Möchten Sie zukünftig keine weiteren Informationen erhalten, teilen Sie dies bitte
mit unter: datenbank@bayern-innovativ.de oder telefonisch +49 911 20671-173
Bei der Veranstaltung wird Foto- und Filmmaterial angefertigt. Wir informieren die
Teilnehmer(innen), dass evtl. auch ihre Person aufgenommen und dass das Bildmaterial
zur redaktionellen Berichterstattung verwendet werden kann.
Bitte senden Sie mir eine Anmeldebestätigung und Rechnung.
Datum, Unterschrift
Wirtschaft | Forschungsorganisation
Student*
Hochschule | Behörde
Presse*
* Bitte Ausweiskopie beilegen und Medienstelle angeben.
›› Anmeldeschluss
14. Oktober 2014
›› Konzeption und Organisation
Bayern Innovativ GmbH
Netzwerk Life Science
Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
T +49 911 20671-178
F +49 911 20671-733
Konzeption: Dr. Tobias Schwarzmüller
schwarzmueller@bayern-innovativ.de
Organisation: Ramona Weber
weber@bayern-innovativ.de
www.bayern-innovativ.de
BILDNACHWEIS
Ich nehme teil am Get-together im BioCubator am 20. Oktober 2014.
psbrands.de |
Begrenzte Teilnehmerzahl. Eine Anmeldung ist erforderlich
und wird separat bestätigt.
›› Tagungszeit
Dienstag, 21. Oktober 2014
08:00 – 18:00 Uhr Fachausstellung
09:00 – 17:15 Uhr Vorträge
SATZ
Ich melde mich an zur Besichtigung am 20. Oktober 2014.
ercasdieagentur.de |
biopolymere
am 21. Oktober 2014 in Straubing.
Bischof + Klein GmbH & Co. KG, Clariant GmbH/Roetzer, fotolia/Alterfalter, fotolia/sp4764
›› Tagungsort
Joseph-von-Fraunhofer-Halle
Am Hagen 75
94315 Straubing
Ich melde mich an zu dem 4. Kooperationsforum
DESIGN-KONZEPT
PER FAX+49
biopolymere.
ROHSTOFFE – TECHNOLOGIEN – PRODUKTE
4. Kooperationsforum mit Fachausstellung
Die Zusammenarbeit zahlreicher Disziplinen ist hier gefragt.
Par tnerschaf ten zwischen Großunternehmen, KMUs und
Start-Ups sowie Forschungseinrichtungen und Universitäten
sind wichtig, um beispielsweise das Knowhow aus der Landwirtschaft, der Biotechnologie und der chemischen Industrie
zusammenzuführen.
Joseph-von-Fraunhofer-Halle
Straubing, 21. Oktober 2014
KOMPETENZFELD
material.
Netzwerk LifeScience
Das Kooperationsforum „Biopolymere“ bietet hier erneut eine
Plattform für den Informations- und Wissensaustauch zwischen
Industrie und Wissenschaft und für neue Kontakte zwischen
potenziellen Partnern zur Umsetzung gemeinsamer Projektideen. Die Bayern Innovativ GmbH konzipiert und organisiert
dieses Forum bereits zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit
dem Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe, dem
BioCampus Straubing und der IBB Netzwerk GmbH und findet
die Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.
Experten aus Industrie und Wissenschaft informieren über neue
Technologien und Anwendungen im Bereich der Biopolymere.
Nutzen Sie das Forum, um sich über aktuelle Trends zu informieren und neue Kooperationsmöglichkeiten zu erschließen.
Wir würden uns freuen, Sie in Straubing begrüßen zu können.
Dr. Matthias Konrad
Prof. Dr. Volker Sieber
Fachausstellung
Für die Fachausstellung haben sich bereits angemeldet:
Programm
ab 8:00 Registrierung und Besuch der Ausstellung
09:00
11:25
Begrüßung und Einführung
Dr. Matthias Konrad
Grußworte
Markus Pannermayr
11:50
Oberbürgermeister der Stadt Straubing
Landrat Straubing-Bogen
Sprecher, Kompetenzzentrum für
Nachwachsende Rohstoffe, Straubing
Trends Nachwachsende Rohstoffe
Moderation: Dr. Matthias Konrad
Bayern Innovativ GmbH
09:30
Aufkommen und Verwendung von Biomasse –
Bilanzierung und Marktanalyse
Dr. Dietmar Peters
Stellv. Abteilungsleiter Projektmanagement, FNR
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V., Gülzow
09:55
10:20
12:15
Kaffeepause in der Ausstellung
VP R&D High Performance Polymers,
Evonik Industries AG, Marl
15:15
Kaffeepause in der Ausstellung
Geschäftsführer, Bionatic GmbH & Co. KG, Bremen
Industrielle Anwendungen in den Bereichen
Konsumgüter, Medizin und Lebensmittel
Moderation: Dr. Tobias Schwarzmüller
Projektmanager Life Science, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg
Geschäftsführer, Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH,
Martinsried
13:45
Leitung Entwicklung Trockenschreibsysteme,
Staedtler Mars GmbH & Co. KG, Nürnberg
Neue faserverstärkte Komposite für den
Spritzguß auf Basis von Wiesengras
Dr. Michael Gass
15:45
16:10
Geschäftsführer, Biowert Industrie GmbH, Brensbach
14:10
Aus Meer und Wald – Monomere für
Polyamide aus Reststoffen der Fischereiund Zellstoffindustrie
Dr. Lars Wiemann
Projektgruppe BioCat, Fraunhofer-Institut für Grenz­
flächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Straubing
Dr. Jörg Zacharias
R&D Process Engineering, Krones AG, Neutraubling
16:35
14:35
Einsatz pflanzlicher Proteine als Rohstoff
für biobasierte Produkte mit technischen
Anwendungen
Dr. Axel Höhling
Geschäftsführer, ANIMOX GmbH, Berlin
Kooperationsnetzwerk Bioplastik:
Nährboden für Innovationen in der
Entwicklung biobasierter Produkte
Birgit Lewandowski
Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Grosshelfendorf
Eine aktuelle Liste der Aussteller finden Sie unter:
www.bayern-innovativ.de/biopolymere2014/ausstellung
Bewerbungsschluss: 22. September 2014
Besichtigungen am 20.10.2014
14:00
Wissenschaftszentrum Straubing
Vorstellung aktueller Forschungsprojekte
Bischof + Klein GmbH & Co. KG, Konzell
Unternehmenspräsentation und
Werks­besichtigung: Herstellungsprozess
flexibler Folien
18:30
BioCampus Straubing –
Standort für die Bioökonomie in Bayern
Andreas Löffert, BioCubator, Unternehmerzentrum für Nachwachsende Rohstoffe
Funktionalisierte Viskosespezialfasern
für die Filtration in der Bierproduktion
Walter Roggenstein
Leiter Forschung & Entwicklung, Kelheim Fibres GmbH,
Kelheim
Kurzvorträge
LS für Chemie Biogener Rohstoffe, TU München und Leiter
Fraunhofer-Projektgruppe BioCat, Wissenschaftszentrum Straubing
Zwei-Phasen Fermentation zur Herstellung
von biobasiertem Polyamid 12
Dr. Jürgen Herwig
Von der Idee zur Verpackung:
Ein Entwicklungsbeispiel für
Naturfaser-Biokunststoff-Compounds
Robert Czichos
WOPEX – Ein nachhaltiger Naturfaser­
verbundwerkstoff als treibende Kraft
eines Technologiewechsels
Andreas Thies
Produktion und Recycling
Moderation: Prof. Dr. Volker Sieber
11:00
Mittagspause in der Ausstellung
Alternative Rohstoffstrategien
Moderation: Prof. Dr. Haralabos Zorbas
sunliquid® Lignozellulose-Konversionsplattform – Anwendungen im Kraftstoffund Chemiesektor
Dr. Markus Rarbach
Head of Start-up Business Project Biofuels & Derivatives,
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, München
Recycling und Verwertung biobasierter
Kunststoffprodukte
Dr. Gunnar Hädrich
Projektmanager, Knoten Weimar Inter­nationale
Transferstelle Umwelttechnologien GmbH, Weimar
Josef Laumer
Edmund Langer
Chief Marketing Officer, AVA Biochem,
Muttenz, Schweiz
Leiter Life Science,
Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg
Polyethylenfuranoat (PEF) und andere Bio­
polymere basierend auf erneuerbarem 5-HMF
Thomas M. Kläusli
›› Bayerische Forschungsallianz GmbH,
München und Nürnberg
›› BioCampus Straubing GmbH, Straubing
›› C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing
›› Fraunhofer-Institut für Grenzflächenund Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart
›› Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheitsund Energietechnik UMSICHT, Oberhausen
›› H. Hiendl GmbH & Co. KG, Bogen
›› Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI),
Chemnitz
›› Thüringisches Institut für Textil- und KunststoffForschung e.V. TITK, Rudolstadt
›› Wissenschaftszentrum Straubing
Entwicklung von Alginat-Fasern für
medi­zinische Anwendungen mit Hilfe
der Biotechnologie
Dr. Timo Hammer
Fachbereich Hygiene, Umwelt & Medizin, Hohenstein
Institut für Textilinnovation gGmbH, Bönnigheim
19:00Get-together
Details und Anfahrt finden Sie unter:
www.bayern-innovativ.de/biopolymere2014/
rahmenprogramm
Dr. Guido Meurer
Unit Head Microbial Production Technologies,
B.R.A.I.N. AG, Zwingenberg
17:00 Plastik in der Umwelt – Ausmaß,
Beispiele und Handlungsmöglichkeiten
Dr. Miriam Weber
HYDRA Institut für Meereswissenschaften AG, München
ab 17:15 Get-together in der Ausstellung
Partner | Mediapartner
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 453 KB
Tags
1/--Seiten
melden