close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download künstlerischer Ausdruck - Kunstwerk

EinbettenHerunterladen
künstlerischer Ausdruck
künstlerischer Ausdruck
Kunst kann für den Menschen ein Medium sein, um mit sich selbst in Fühlung zu kommen.
Ob man sich durch die Kraft der Farben, durch Klänge und Töne ausdrückt oder fremde Charaktere spielt.
Der Mensch darf sich also immer wieder neu entdecken, seine Seele stärken und sein Leben leben.
82
CHOR
Vita (Musik)
LEITUNG: HARTMUT MEYER
Termin: 02.01.–24.07.2014 Zeit: 19:00–20:30 Uhr
• Jahrgang 1956
• komponierte im Alter von 20 Jahren seine erste Sinfonietta
(Auff. 1979)
• spielte in den siebziger Jahren in den Bands Omega,
Lovelace und Springfield
• Musik- und Kunststudium in den achtziger Jahren, seither
tätig als Lehrer am Burg-Gymnasium in Bad Bentheim
• Leitung der Big Band, der Musicalband, des Orchesters, des
Chores und der Musik-Klassen
• 2004 - 2006 Komposition eines siebensätzigen Werkes für
Chor, Orchester und Solisten (Meretim-Suite)
• Partner in einem Songwriter-Duo seit über dreißig Jahren
• Seit 2012 Chorleitung "Voices and more...."
(Kunstwerk Schüttorf)
"Wir sind ein offener Chor bei dem jeder, der Freude am Singen hat mitmachen kann! (Notenkenntnisse wären vorteilhaft
aber nicht zwingend erforderlich) Die Lieder reichen von alten
Madrigalen bis hin zu aktueller Popmusik - musikalische Grenzen kennen wir nicht. Unser Name "Voices and more ...." verweist auch darauf, dass wir zu den Stimmen noch weitere
Instrumente einsetzen...
Die regelmäßigen Proben finden jeweils am Donnerstag von
19:00-20:30 Uhr im Hauptsaal des Schüttorfer Kunstwerks
statt."
künstlerischer Ausdruck
HARTMUT MEYER
Der Eintritt ist frei.
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
11.09.–18.12.2014
83
künstlerischer Ausdruck
84
DIETHELM SCHÄFER
KALLIGRAPHIE -KUNSTSCHRIFTROMANTIK
Geboren 1953 in
Steinheim/Höxter (Westfalen),
aufgewachsen und Schulbesuch
in Hannover.
LEITUNG: DIETHELM SCHÄFER
Termin: 11.01.2014 Zeit: 09:00–13:00 Uhr
Weiterbildungen: East Sydney
Technical College, School of
Philosophy Sydney, Victorian
Artists Society Melbourne, Newcastle Technical College, Harringey Evenig School London, School of Economic Science London,
Privatunterricht Ignacio Rived (Freund Picassos), Kfm. Mittlere
Reife, Techn. Zeichner, Universität Hannover (1. Staatsex.), Universität Osnabrück (2. Staatsex.), zusätzl. Magister-Studium
Kunstwissenschaft (M.A.).
Trotz Computer-Zeitalters gibt es auch heute noch unzählige
Anlässe, handgeschriebene, verzierte Texte einzusetzen, um
andere Menschen oder sich selbst damit eine Freude zu bereiten. Besonders für Einladungskarten, kleinere Texte und Urkunden geeignet. Der Vorteil und Wert dieser selbstangefertigten Lesezeichen besteht darin, auf besonders starkem
Karton schreiben zu können und diesen zusätzlich mit farbigen Papieren oder Bändern auszugestalten. In diesem Kurs
lernen Sie die Regeln des Kunstschriftschreibens und die
Handhabung der eingesetzten Materialien kennen. Zwei
Kunstschriftalphabete stehen zur Auswahl.
Lehrtätigkeiten: Dozent für Keramik-Design (Uni. Hann.), Dozent f. Portrait- u. Aktzeichnen, Kalligraphie, Drucktechniken,
Fotografie (VHS Burgdorf, Hannover, Misburg, Osnabrück, Ibbenbüren, Lengerich, Bramsche etc.), Mitarbeiter der Zeitungen
in Melbourne, Sydney und Osnabrück.
Bitte bringen Sie mit: Schreibzeug, Bandzugfedern 2,5 mm
und 3 mm breit (Breitfedern), Scriptol-Tusche (schwarze Zeichentusche), farbige Pappen, Klebstoff, Schere, eigene Sprüche, Pausenverpflegung. Breitfedern sind auch im Seminar
erhältlich.
Aktivitäten: Er zeichnete ca. 1000 Portraits (u.a. Mercer Ellington, Joseph Beuys, Peter Frankenfeld, Udo Jürgens, The Beach
Boys, Herm. V. Veen etc.). Fertigte Zeichnungen von sämtl. Innenstadtbrücken Londons und weiteren Brücken in Zürich, Prag
und New York. Er ist Mitbegründer der Literaturszene in Hannover. Er wurde vorgestellt: NDR 2, Radio Bremen, RIAS Berlin,
Westdeutscher u. Süddt. Rundfunk, ZDF und ARD.
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
15.11.2014
Preis: € 35,00
FOTOGRAFIEREN: BEWEGUNG
LEITUNG: DIETHELM SCHÄFER
Termin: 08.02.2014 Zeit: 09:00–13:00 Uhr
LEITUNG: DIETHELM SCHÄFER
Termin: 15.03.2014 Zeit: 09:00–13:00 Uhr
In diesem Seminar geht es darum, den Menschen als Motiv zu
entdecken. Dieses Thema hat viele Künstler zeitlebens beschäftigt und fasziniert. Wir lernen, dass der Mensch ein kompliziertes „Bauwerk“ ist und zeichnerisch allein mit Verstand
und Wissen nicht zu bewältigen ist. Sie bekommen Tipps, wie
man anfängliche Schwierigkeiten überwindet und Anleitungshilfen, die zum Erfolg führen. Ebenso wird das Arbeiten mit
verschiedenen Materialien vorgestellt: Graphitstifte, Zeichenkohle, Rötel- und Pastellkreiden. Ein Seminar, das auch auf
Sehschulung, Perspektive und Proportionen eingeht. Der
Mensch wird sitzend, stehend und liegend gezeichnet, als
Ganzes und im Detail. Lassen Sie sich anstecken!
Für jeden noch so geübten Fotografen ist es eine große Herausforderung, bewegte Motive zu fotografieren. Selbst bei
schönsten Sonnenschein können bewegte Gräser, Baumblätter, vorbeifahrende Autos, Radfahrer oder bewegte Menschen
und Tiere einem den Spaß am Fotografieren rauben, oder?
Ebenso gibt es Hobbys, bei denen Bewegung schon vorprogrammiert ist (z.B. Sportaufnahmen).
Bitte bringen Sie mit: Großes Zeichenpapier (mind. DIN A3)
mit harter Unterlage, Graphit-Zeichenstifte, Zeichenkohle,
Rötel- und Pastellkreide, Radierknetgummi, Fixativ-Spray, kl.
Staffelei (sofern vorhanden), Schreibmaterialien, Pausenverpflegung.
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
12.07.2014
Bitte bringen Sie mit: Kameraausrüstung, Bedienungsanleitung, Stativ (falls vorhanden), Schreibmaterialien, Pausenverpflegung, Teile und Gegenstände, die sich bewegen
können.
künstlerischer Ausdruck
DER MENSCH ALS MOTIV
Preis: € 35,00
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
18.10.2014
Preis: € 35,00
85
künstlerischer Ausdruck
FOTO-FITNESS-SCHNELLKURS
FOTO-ERLEBNISAUSFLUG: BAD BENTHEIM
LEITUNG: DIETHELM SCHÄFER
Termin: 10.05.2014 Zeit: 09:00–13:00 Uhr
LEITUNG: DIETHELM SCHÄFER
Termin: 11.10.2014 Zeit: 09:00–13:30 Uhr
Immer wieder kommt es zu Situationen, wo man sich fragt,
stelle ich meine Kamera selbst ein oder benutze ich mal wieder, wie immer, den „Automatik-Knopf?“ Sicherlich wäre eine
persönliche Einstellung besser und genauer, damit die Kamera
auch auf eigene, individuelle Wünsche eingehen kann. Dann
könnten Sie nämlich selbst entscheiden, ob zum Beispiel eine
Aufnahme heller oder dunkler, der Blitz zu- oder ausgeschaltet, oder eine Bewegung scharf oder verschwommen dargestellt werden soll. Wäre das nicht wunderbar?
Außerdem erhalten Sie hier:
Schnelleinstellungen für Urlaub, Geburtstagsfeiern, Sport-,
Kinder-, Porträt- und Gruppenaufnahmen!
Trainingsseminar für Urlaubs-/Hobbyfotografie.
Hier geht es darum, neue Sichtweisen für zukünftige Motive
zu erwerben und das schnelle und sichere Bedienen der Kamera einzuüben. Nach einer kurzgefassten Erklärung zur Kamerabedienung geht es mit Fahrgemeinschaften nach Bad
Bentheim. Dort erwarten die Motive von uns, dass man sie
aus bisher nie dargestellten Blickwinkeln in Szene setzt. Angebotene Themen: Aufnahmen aus der Froschperspektive, Gegenlicht-, Blitz- und Nahaufnahmen. Weiterhin: Der Umgang
mit Perspektive und Raumtiefe, Tipps für Bildkompositionen
und Bildgestaltungen. Nach so vielen Eindrücken und „harter
Arbeit“ darf natürlich eine gemeinsame Abschlussbesprechung
in einem romantischen Café nicht fehlen.
Bitte bringen Sie mit: Kameraausrüstung, Bedienungsanleitung, Stativ (falls vorhanden), Schreibmaterialien, Pausenverpflegung.
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
23.08.2014
Preis: € 35,00
86
Bitte bringen Sie mit: Kameraausrüstung, Bedienungsanleitung, ausreichende Speicherkarten, kleine Knieschutz-Unterlage (Gartenbau-Bedarf), Stativ (falls vorhanden),
Schreibmaterialien, Pausenverpflegung.
Begleitendes Unterrichtsmaterial kann bei allen Kursen für
4,00 € erworben werden.
Wünschen Sie weitere Auskünfte erreichen Sie den Dozenten
unter der Telefonnummer: 01577 17 282 44.
Diplom Objektdesigner
Lichtkünstler und Experimenteller Fotograf
Geboren 1968, lebt und arbeitet in Düren
1994 bis 2000 Studium an der
Fachhochschule Aachen, Fachbereich Design. Künstlerische
Auseinandersetzung u. a. mit
Bildhauerei, Malerei, Fotografie, Objekt und Installation,
Lichtkunst und Leuchtobjekten, Vermischung und Zusammenführung der Medien
Februar 2000 Abschluss mit Diplom/ Fachbereich Objektdesign Seitdem selbständig als Künstler und Designer im Bereich
Lichtkunst und Fotografie.
Zahlreiche Ausstellungen und Objektpräsenz im Öffentlichen
Raum.
Seit Januar 2011 Dozent an der Internationalen Kunstakademie Heimbach
Seit April 2011 Mitglied der Werkloge Leopold Hoesch
Museum Düren
Seit 2012 Dozent an der Sommerakademie Hattingen
sowie div. Einzelprojekte mit Schulen
"WENN KLEINE PAPIERFIGUREN GROSSE
SCHATTEN WERFEN - VON DER FLÄCHE IN
DEN RAUM..."
LEITUNG: ELMAR VALTER
Termin: 17.–19.01.2014 Zeit: 11:00–17:00 Uhr
Unsere Hauptdarsteller, die uns als Fotomodelle dienen, sind
kleine Papierfiguren, die wir zuvor von Fotos oder aus Illustrierten mit Schere und Cutter sorgfältig ausgeschnitten
haben. Die so entstandenen Figuren sind also zunächst
kleine „flache“ Personen, die wir nun in selbstgestaltete
Kleinräume platzieren, mit geschickter Beleuchtung in Szene
setzen, um sie dann mit der Kamera aus nächster Nähe erneut
zu fotografieren. Die Papierfiguren erwachen zum Leben, sie
werfen plötzlich Schatten im realen dreidimensionalen Raum
und sehen verblüffend echt aus. Entwickeln Sie Ihre eigene
Traumwelt fernab des Alltäglichen, tauchen Sie ein in Orte, an
denen Sie schon immer mal sein wollten, auf dem Mond, in
der Wüste, unter Wasser und alles was Ihnen sonst noch in
den Sinn kommt.
künstlerischer Ausdruck
ELMAR VALTER
Dieser Workshop findet an allen drei Tagen,
jeweils von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt.
Preis: € 300,00
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
29.–31.08.2014
87
künstlerischer Ausdruck
BOTANISCHES ZEICHNEN
LEITUNG: LOES DE HAAN
Termin: 18.–19.01.2014 Zeit: 10:00-16:00 Uhr
LOES DE HAAN
Stammt gebürtig aus den Niederlanden und lebt seit einigen
Jahren in Deutschland (Brandlecht). Sie ist eine international
anerkannte und mit Preisen ausgezeichnete Künstlerin. Loes
de Haan arbeitet als Lehrerin für das Zeichnen und Malen,
Grafik, Kunstgeschichte und der niederländischen Sprache. Sie
hat ihre Werke in ca. 750 Ausstellungen in aller Welt ausgestellt. Des Weiteren ist sie Buchautorin und leitet ein Projekt
mit Schülern und Schülerinnen zum Thema „Menschenrechte“.
Botanisches Zeichnen ist das Zeichnen und Malen kleiner Blumen und Pflanzen, wie es beispielsweise in schönen Naturbüchern zu sehen ist, oder wie sie auch auf Schreibpapier,
Keramik und Kleidung vorkommt.
Da diese Form der Arbeit von „Können und nicht von Kunst“
ausgeht, ist sie anspruchslos. Das Arbeiten auf diese Art und
Weise ist oft sehr entspannend, vor allem dann, wenn man
einmal weiß, wie es funktioniert.
Obendrein ist diese Arbeitsweise von jedem erlernbar, so wie
das Schreiben lernen. Am Anfang ist eine Konzentration notwendig und später nicht viel mehr, um verblüffende Ergebnisse zu erzielen. Diese Arbeit kann verglichen werden, mit
dem Erlernen von Noten in der Musik.
Viele Menschen haben sich von dieser Basis des Botanischen
Zeichnens weiterentwickelt, z.B. in den Bereichen Modezeichnungen, technisches Zeichnen oder sind mit einer besseren
Form und Farbkenntnissen in die Welt der Kunst eingestiegen.
Dieser Kurs umfasst 5 Lektionen von je 2 Stunden.
1: Theorie und Materialwissenschaft
2-4: Übungsstunden, je nach Wetterlage außerhalb des Ateliers
5: Vorbereitung für künftige Arbeit und Diplomzeugnis
Preis: € 180,00 (GN-Card € 175,00)
Die Materialkosten sind im Preis mit inbegriffen.
88
BLÜTEN
1956 geboren in Enger/Westf.
1980 Beginn des Studiums an der HDK Berlin, Freie Malerei
1986 Meisterschülerin bei Prof. Marwan lebt und arbeitet in
Berlin
1986 Gründung der Projektgruppe Pandem
1989 Stipendium der Notgemeinschaft der Deutschen Kunst
1992–2003 Werkverträge mit der Künstlerförderung des
Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin
1993 Preisträgerin im Wettbewerb „Kunst statt Werbung am
Alexanderplatz“ der NGBK, Berlin
2000-2012 Atelierförderung des Berliner Senats
2010 Preisträgerin beim Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis
LEITUNG: USCHI NIEHAUS
Termin: 28.–31.08.2014
Zeit: 10:00–17:00 Uhr
DIE FARBE BLAU
LEITUNG: USCHI NIEHAUS
Termin: 25.–26.01.2014 Zeit: 10:00–17:00 Uhr
Indigo – Cyan – Kobaltblau – Pariser Blau – Azurit – Ultramarin
Wann haben Sie zum zuletzt ein paar Tage blaugemacht?
In diesem Kurs können Sie dem Geheimnis einer Farbe auf die
Spur kommen, die für Sehnsucht steht und für Ferne, für Romantik. Sie gewinnen neue Erkenntnisse im Umgang mit
Acrylfarben und Pigmenten, Stiften und Papieren. Sie erfahren
außerdem viel Wissenswertes aus der Geschichte der Farbherstellung. Vielleicht werden Sie am Ende die Begegnung von
Blau und Blau am Horizont ganz neu betrachten.
Die Malerei wird von Blumenmotiven
begleitet: auf den Stuckwänden Pompejis,
auf mittelalterlichen Pergamenten, in
flämischen Stillleben, in impressionistischen Landschaften, als Ornament bei
Matisse, expressiv in Noldes Bildern oder
als zentrales Motiv bei Georgia O`Keeffe. Blumen sind Symbole des Lebens. Ihren Zauber einzufangen, sich von Formen
und Farben inspirieren zu lassen steht im Mittelpunkt dieses
Workshops. Sie arbeiten nach der Natur, aber auch angeregt
durch Gedichte und Geschichten rund um die Blume, durch
Beispiele aus der Kunstgeschichte.
künstlerischer Ausdruck
USCHI NIEHAUS
Techniken der Acrylmalerei werden vermittelt oder vertieft.
Auch die Aquarellmalerei bietet sich an.
Einsteiger und Menschen mit Vorkenntnissen sind hier angesprochen. Der Kurs eignet sich auch gut zur Vorbereitung auf
künstlerische Studiengänge.
Preis: € 260,00
Preis: € 150,00
89
künstlerischer Ausdruck
SENSIBILITÄTSMALEN
LEITUNG: JENS FALLEY
Termin: 30.01.2014 Zeit: 17:00–18:45 Uhr
JENS FALLEY
geb. 1958, Dipl. Kaufmann, 14 Jahre selbständiger Steuerberater, seit 10 Jahren Geschäftsführer eines mittelständigen
Textilherstellers, seit über 12 Jahren regelmäßige Aufenthalte
in Rütte und Benediktshof, Kunst-und Musiktherapeut (IEK)
Es werden weder Vorkenntnisse noch Begabung erwartet.
Nicht das Ergebnis, sondern das Malen steht im Vordergrund.
Die Bilder werden weder bewertet noch gedeutet oder interpretiert. Dieses Gestalten jenseits von Leistung und Druck
schafft viel Freude und tut einfach gut.
Beim unbewussten Malen wird ohne Vorgaben und ohne bewusstes Ziel gemalt. Der Malende überlässt sich seinen spontanen Einfällen und "lässt sich malen". Oft entstehen so
symbolische Bilder. Man kann auch von Seelenbildern sprechen.
Weitere Termine zur selben Uhrzeit:
27.02.2014 | 27.03.2014 | 24.04.2014 | 26.06.2014
31.07.2014 | 28.08.2014 | 25.09.2014 | 30.10.2014
27.11.2014
Preis: € 5,00
90
geb. 1967 in Nordhorn, Graveur, Grafikdesigner (FH Münster),
freischaffender Grafiker und seit 3 Jahren Dozent an der
Kunstschule der Städtischen Galerie Nordhorn.
LICHTMALER FOTOGRAFIEWORKSHOP
LEITUNG: MARTIN KOERNIG
Termin: 01.02.2014
Zeit: 17:00–21:00 Uhr
Wir lassen in der Dunkelheit Lichtgestalten wachsen und fangen
diese mit der Kamera ein. Mit viel Phantasie, Spaß und auch
dem Zufall entstehen einzigartige Lichtbilder. Mitzubringen
ist: Alles was hell leuchtet und bewegbar ist (Taschenlampen,
Leuchtstäbe, Lichterkette) und ein Speichermedium (z.B. ein
USB-Stick), um die entstandenen Bilder mitzunehmen. Wer
eine eigene digitale Spiegelreflexkamera besitzt kann diese
auch einsetzen.
Vorkenntnisse sind für den Workshop nicht erforderlich;
jedoch Ideen, Geduld und Lust etwas Neues zu erschaffen.
Preis: € 49,00 (GN-Card € 44,00)
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
25.10.2014
TRICKFILM - WORKSHOP
LEITUNG: MARTIN KOERNIG
Termin: 01.03.2014 Zeit: 10:00–14:00 Uhr
künstlerischer Ausdruck
MARTIN KOERNIG
Mach Deinen eigenen Film. Wir erfinden Geschichten, gestalten Figuren und erwecken diese zum Leben. Aus einzelnen
Bildern wird mit Hilfe des Computers ein Film. Unterlegt mit
Musik oder Geräuschen entstehen beeindruckende Kurzfilme.
Je nach Wetterlage fotografieren wir drinnen oder draußen.
Vorkenntnisse sind für den Workshop nicht erforderlich;
jedoch Ideen, Geduld und Lust etwas Neues zu erschaffen.
Preis: € 49,00 (GN-Card € 44,00)
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
01.11.2014
91
künstlerischer Ausdruck
GERHARD WÖRNER
ALIAS GECKO KECK
Man sollte die Momente genießen, in denen einem die
Sonne scheint. Dieser Satz
passt wie kaum ein anderer
zum Leben und Arbeiten des
Künstlers Gerhard Wörner,
alias Gecko Keck. Schon früh
erkannte er, dass Malen,
Zeichnen und Gestalten ihm
am meisten Freude bereiteten. Gerhard Wörner fasste
den Entschluss, es auf eigene Faust zu versuchen und machte
sich schon mit 21 Jahren selbstständig.
Eine Verletzung des rechten Ringfingers brachte Gerhard Wörner den Spitznamen Gecko ein, der sich schon bald als Markenzeichen für die kreative Arbeit etablierte. Gecko schaffte
sich in der Redaktion Nischen, fertigte heimlich Modelle und
Zeichnungen an und nahm Kontakt mit anderen Firmen auf.
Das Glück wollte es, dass er dabei im italienischen Schokoladenhersteller FERRERO einen Partner fand, der die Kreativität
förderte. Die Kündigung der Festanstellung mit 26 Jahren war
die logische Konsequenz, und die Erfolge in der wiedergewonnenen Selbstständigkeit ließen nicht lange auf sich warten:
Bücher, Malerei, Seminare, Ü-Eier und Design bestimmten von
diesem Zeitpunkt an die kreative Arbeit Gecko Kecks.
MANGA ZEICHENKURS
LEITUNG: GERHARD WÖRNER ALIAS GECKO KECK
Termin: 07.–09.02.2014 Zeit: ab 17:00 Uhr
In dem Manga Zeichnen Kurs werden auf spielerische Art und
Weise die Grundbegriffe des Zeichnens im allgemeinen und
speziell die besonderen Anforderungen des Manga Zeichnens
vermittelt. Anfangs geht es noch um einfache Zeichentechniken wie Konturen, Schraffuren und Skizzen. Dann wird erklärt,
wie man aus anatomischen Grundkenntnissen heraus eigenen
Manga Charaktere in verschiedenen Stilrichtungen entwickelt
kann und wie man einen Figur animiert.
Ziel ist es am Ende zu vermitteln, was man wissen und können muss, um eine eigene Manga Geschichte zu gestalten,
welche Rolle der Text und die Geschichte dabei spielt und wie
man ein eigenes Storyboard entwickelt.
An erster Stelle steht in den Tagen der Spaß am Zeichnen.
Gleichzeitig wird aber auch fundiertes Basiswissen und Insidertipps für Fortgeschrittene vermittelt.
Kurszeiten:
freitags von 17:00 Uhr - 18:30 Uhr,
samstags von 10:00 Uhr - 15:30 Uhr,
sonntags von 10:00 - 13:30 Uhr,
es werden nach ca. 90 minütiger Arbeit Pausen eingelegt.
Preis: € 80,00 (€ 75,00 GN-Cardbesitzer)
92
AUSDRUCKSTANZ - MEIN TANZAUSDRUCK
Jorina ter Horst ist Erzieherin,
Heilpraktikerin (Psychotherapie) und Tanz- und Ausdruckstherapeutin. Aus einer
musikalischen Familie stammend, entdeckte sie den Tanz
(Ausdruck und Oriental) als
ihre Kunstform, den sie nun
seit 15 Jahren professionell
betreibt. Als Bühnentänzerin
ist sie regional wegen ihres
ausdrucksstarken Stils gefragt.
Als Dozentin war und ist sie
im Bereich Tanz und Pädagogik gleichermaßen tätig. Anfang 2013 schloss sie ihre
Ausbildung zur Tanz- und Ausdruckstherapeutin beim DITAT
Bonn mit „besonderem Erfolg“ ab. Seit August arbeitet sie in
eigener Praxis für Körper-Psychotherapie in Nordhorn. Hier
liegt ihr Schwerpunkt in der Arbeit mit Frauen und MutterKind-Paaren. Jorina ter Horst lebt mit ihrem Partner und zwei
Kindern in Nordhorn.
LEITUNG: JORINA TER HORST
Termin: 07.02.2014 Zeit: 19:00–21:00 Uhr
Dieses Abendseminar richtet sich an Alle, die sich gern körperlich ausdrücken. Sei es nun als darstellende Kunst in Tanz
und Theater oder für die reine Selbsterfahrung. Ob Sie gern im
Zimmer tanzen, oder auf der Bühne stehen- dieses Seminar
wird ihr Repertoire an gefühlsbetonten Bewegungen erweitern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, können aber hervorragend eingeknüpft werden. Gemeinsam tasten wir uns an
das authentische Bewegen heran und finden dabei unseren
persönlichen Stil. Wie fühlt es sich an, seine Emotionen in
Bewegung umzusetzen? Was ist dabei typisch „Ich“?
künstlerischer Ausdruck
JORINA TER HORST
...Sie werden staunen, was in Ihnen steckt.
Preis: € 25,00 (€ 20,00 GN-Cardbesitzer)
93
künstlerischer Ausdruck
DIETMAR KRÜGER
Ich wurde 1959 in Plettenberg (Sauerland) geboren. Nach
einer Lehre als Druckformenhersteller stand mein Entschluss
fest, Graphik-Design zu studieren. Nach Bestehen der künstlerischen Begabtenprüfung bekam ich einen
Studienplatz in Münster, wo ich ab 1985 studierte und mein Diplom 1990 bei Professor
Herrmann ablegte.
ULRIKE (ESTHER)
LÖWEN-BELLINGHAUSEN
Gemalt habe ich schon von Kindesbeinen an; seit 1990 male
ich mit Aquarellfarben. Aquarellieren, vor allem draußen in
der Natur, ist für mich pure Lebensfreude! Das Wechselspiel
von Licht und Schatten, von Leichtigkeit und Kraft, von Zufall
und Zielgerichtetheit,- all das macht die Faszination dieser
Malweise aus.
DAS REDUZIERTE AQUARELL
LEITUNG: ULRIKE (ESTHER) LÖWEN-BELLINGHAUSEN
Termin: 15.–16.02.2014 Zeit: 10:00–15:00 Uhr
Wir befassen uns mit den Schwerpunkten Blumen und Menschen. Es werden verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten erarbeitet.
Preis: € 80,00
94
Seitdem bin ich als freiberuflicher Illustrator
tätig. Ich habe für verschiedene Buchverlage
wie Ravensburger, Bastei, Schneider, Breitschopfverlag/Wien oder G&G/Wien Illustrationen für
Kinder/Jugend/Erwachsenenbücher erstellt. Zeitschriften wie
FOCUS, MAX, Men´s Health, GQ, FHM, Cinema oder Bild gehören genauso zu meinem Kundenkreis wie Werbeagenturen oder
Privatkunden.
Für Verlage wie Fan Pro oder Pabel Moewig illustriere ich feststehende Figuren wie Perry Rhodan oder Atlan. Werbefilme,
für die ich das Layout, Storyboarding und Zeichnungen gemacht habe, gehören ebenso dazu wie Spiele für diverse Spieleverlage. Mein Zeichenstil reicht von Funny bis Fantasy, von
realistisch bis schräg. Von 2007-2009 kam noch ein monatlicher, zweiseitiger Comicstrip im MOVER-Magazin dazu und im
März 2012 erschien mein Comic „ KIM LUNA- Der Fluch des
Wiedertäufers“ Soweit es meine Zeit zuläßt, arbeite ich an
dem nächsten Kim Luna Band und an weiteren eigenen Projekten, wie einem illustrierten Kinder/Jugendbuch und weiteren Comicideen.
COMIC AKADEMIE
LEITUNG: DIETMAR KRÜGER
Termin: 08.–09.03.2014 Zeit: 10:00–18:00 Uhr
LEITUNG: DIETMAR KRÜGER
Termin: 23.08–07.09.2014
Zeit: 10:00–18:00 Uhr
In diesem Kurs möchte ich die Grundlagen des Comiczeichnens vermitteln. Womit fange ich an? Wie erfinde ich meine eigene Comicfigur?
Wie entwickle ich eine Geschichte und wie setzte ich sie in Bilder um?
Oft ist ein Comic für den Leser zugänglicher als andere Medien. Um
eine Geschichte zu erzählen, egal ob lustig, traurig, kurzweilig oder
spannend, bietet der Comic vielfache Möglichkeiten der Umsetzung.
Unter Berücksichtigung der verschiedenen Comicstile werden die Kursteilnehmer einen eigenen kleinen Comic entwickeln und zeichnen.
An diesen drei Wochenenden möchte ich die Grundlagen des Comiczeichnens von der Entwicklung bis zum fertigen eigenen
Comic vermitteln. Womit fange ich an? Wie erfinde ich meine eigene Comicfigur? Wie entwickle ich eine Geschichte und wie
setzte ich sie in Bilder um? Oft ist ein Comic für den Leser zugänglicher als andere Medien. Um eine Geschichte zu erzählen,
egal ob lustig, traurig, kurzweilig oder spannend, bietet der
Comic vielfache Möglichkeiten der Umsetzung.
Preis: € 120,00 (€ 108,00 GN-Cardbesitzer)
ILLUSTRATION
LEITUNG: DIETMAR KRÜGER
Termin: 28.–29.06.2014 Zeit: 10:00–18:00 Uhr
In diesem Kurs möchte ich die Grundlagen der Illustration vermitteln:
Wie komme ich vom Text zum Bild, egal ob fremder oder eigener Text.
Egal ob Gedicht, Roman, Kurzgeschichte, Essay, Limerik oder Werbetext.
Bitte bringen Sie mit:
Für den Entwurf: 1-2 Bleistifte (HB), 1 Radiergummi (Läufer, transparent), Knetradiergummi, 2 Bögen Zeichenkarton A3 (150-210g Bristolkarton), Skizzenpapier (Drucker oder Kopierpapier), Transparentpapier
Preis: € 120,00 (€ 108,00 GN-Cardbesitzer)
künstlerischer Ausdruck
GRUNDLAGEN DES COMICZEICHNEN
1.WE - Kurze Einführung: Geschichte der Comics - Kreation einer
eigenen Comicfigur - Entwicklung einer eigenen Comicstory Wie erzähle ich in Bildern - Storyaufbau und Layout
2.WE - Von der Skizze zum Comicpanel - Lettering: Text, wo und
wie viel? - Bleistiftvorzeichnung - Die Kunst des Tuschens
3.WE - Colorieren und Fertigstellung des Comics und Abschlussbesprechung - Zertifikatsübergabe
Die Comicschule findet an 3 Wochenenden statt. 23./24.08.
30./31.08. 06./07.09
Preis: € 360,00 (€ 324,00 GN-Cardbesitzer)
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
08.–30.11.2014 | Dieser Kurs geht über 3 Wochenenden:
08./09.11, 22./23.11, 29./30.11
95
künstlerischer Ausdruck
DIETER BLASE
96
Dieter Blase studierte künstlerische Photographie bei
Prof. Heinrich Riebesehl. Er ist "Berufenes Mitglied" der
Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) und der
Friedrich Hundt Gesellschaft (FHG, Münster), Gründer der
Werkstatt für Photographie. Seit 1991 hat er eine photographische Lehrtätigkeit, und arbeitet als selbstständiger
Photograph in künstlerischen und angewandten Projekten.
Photographien in öffentlichen Sammlungen - Bayerische
Staatsgemäldesammlungen, München; Archiv der Emschergenossenschaft, Essen; Stadt Münster, Stadt Potsdam, Kunstsammlung des Kreises Steinfurt, private Sammlungen
zeitgenössischer Photographie. Mitarbeit an Kulturprojekten
in Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, 2005 Konzeption
und Realisation des Potsdamer Kulturhauptstadtprojekts
"Europa im Alltag...."; seit 2007 als Künstler für das NRW
Landesprojekt "Kultur und Schule." Die Werkserien "Janus"
(Orte/places), "Luoghi e´spazi " (Hafenquartiere/dock yards),
"Menschen - Orte" zum Emscher Umbau setzen sich inhaltlich
und räumlich auch mit dem Ruhrgebiet auseinander.
Zur Zeit werden seine Werkserien in Bocholt "Die Landschaften Griechenlands"
in Gelsenkirchen "Menschen - Orte" in
Dörenthe Kulturspeicher "HafenLandschaften" und in Rheine im Rathaus "20
Kilometer Rheine" (ab 30. Juni) präsentiert.
GRUNDLAGEN
DER BILDGESTALTUNG UND MOTIVSUCHE
LEITUNG: DIETER BLASE
Termin: 22.–23.03.2014 Zeit: 11:00–17:00 Uhr
Die Grundlagen des Fotografierens werden an digitalen und
analogen Kameras gezeigt. Der Kompaktkurs für Anfänger und
Wiedereinsteiger erklärt die Programme und Einstellmöglichkeiten an der Kamera der Teilnehmer. Die Bildgestaltung wird
an Beispielen aus Ausstellungen und den Arbeiten des Dozenten erläutert. Die technischen Begriffen (z.B. Licht und
Schatten, Kontrast, Weißabgleich, Histogramm) werden ergänzend erklärt. Im Praxisteil werden Motive nach Wünschen
und Ideen der Teilnehmer in Bezug auf Motivgestaltung, Perspektive, Schnappschüsse beim gemeinsamen Fotografieren
umgesetzt, und praktische Tipps vermittelt. Die gemeinsame
anschließende Diskussion und Beurteilung der Fotografien der
Teilnehmer vertieft die Fotografiepraxis jedes Teilnehmers.
Hinweis - Bildbearbeitungsprogramme sind nicht Bestandteil
des Kurses, eine sichere Bedienung der eigenen Kamera (Betriebsanleitung) wird vorausgesetzt.
Uhrzeiten: Samstag 11-17 Uhr, Sonntag 12-16 Uhr
Ort: Theorie im KunstWerk, 2 Exkursionen zur Fotografiepraxis
Preis: € 80,00
LEITUNG: DIETER BLASE
Termin: 28.06.2014 Zeit: 11:00–17:00 Uhr
Die Struktur eines Fotografieprojektes wird an Beispielen aus
Ausstellungen und den Werkgruppen des Dozenten erläutert.
Gemeinsam mit den Teilnehmern wird ein Thema für das Fotografieprojekt formuliert und die Kriterien für Umsetzung in individuelle Bildserien erarbeitet. Der Dozent erklärt an
Beispielen aus der klassischen Fotografie und eigenen Werkgruppen, wie man ein Thema formuliert, sich gezielt dazu
Bildmotive erarbeitet und eine Bildserie strukturiert.Im Praxisteil werden zu verschiedenen Themen Motive gesucht und
diese dann mit fotografischen Mitteln gestaltet. Beim gemeinsamen Fotografieren mit dem Dozenten, der vor Ort praktische Tipps vermittelt entsteht so eine thematische Bildserie
zum Projekt. Die gemeinsame anschließende Diskussion und
Beurteilung der Fotografien der Teilnehmer vertieft die Fotografiepraxis jedes Teilnehmers. Ergebnis – Jeder Teilnehmer
hat am Ende des Projektes eine eigene Bildserie. Es ist geplant alle Bildserien in einer Ausstellung zu zeigen und in
einem Fotobuch zu veröffentlichen.
künstlerischer Ausdruck
FOTOGRAFIEPROJEKT
IM KUNSTWERK SCHÜTTORF
Uhrzeiten: Samstag 11-17 Uhr, 2 weitere Termine in Abstimmung mit den Teilnehmern.
Ort: Theorie im KunstWerk, 2 Exkursionen zur Fotografiepraxis
Preis: € 80,00
97
künstlerischer Ausdruck
SABINE WILLERMANN
BUCHBINDEKURS
Die Schneidermeisterin Sabine Willermann war 12 Jahre im
Theater kreativ tätig, bis sie 2005 in Steinfurt-Borghorst
ihre eigene Maßschneiderei eröffnete. Dort entstehen die
Kostüme, die Ausstattung und die Bühnenbilder für zahlreiche Theaterstücke, sowie auch Brautkleider, Anzüge und
was „der Mensch“ so braucht- Hosen, Röcke, Hüte, Taschen.
Ein besonderes Faible hat sie für handgefertigte Bücher in
jeglicher Form, hergestellt in alter Handwerkerkunst von den
losen Seiten bis zum stoffbezogenen Einband.
LEITUNG: SABINE WILLERMANN
Termin: 24.03.2014 Zeit: 10:00–17:00 Uhr
Ein Buch in den Händen halten, welches von losen Seiten bis
zum selbstgestalteten Einband in Eigenarbeit hergestellt
wurde, ist ein Erfolgserlebnis. Der Einband kann aus Stoff,
Papier oder aus Landkarten gearbeitet werden. Der Phantasie
sind keine Grenzen gesetzt. Nach dem ersten handgefertigten
Buch sieht man die „Papeterie“ mit anderen Augen. In diesem
Seminar geht jeder Teilnehmer mit dem eigenen, individuellen
Buch nach Hause.
Preis: € 110,00 (€ 105,00 GN-Cardbesitzer)
Weitere Termine zur selben Uhrzeit:
07.04.2014 | 11.05.2014 | 07.09.2014 | 28.09.2014
98
ABENTEUER AQUARELL
1951: geboren in Bad Bentheim
1968-71: Ausbildung zur Uhrmacherin
1971-75: Studium an der Fachhochschule Münster, Fachbereich Design, Schwerpunkt:
Schmuck- und Metalldesign
Weiterbildung durch Kurse und
Workshops u.a. :
2003-09: offene Atelierarbeit
bei der Kunstdozentin Poulin
Gorter
2009: Workshop Galerie W. Nass, Poel/Ostsee
2012: Workshop H.W. Schüler, Kunstwerk Schüttorf
Seit 2009: freischaffend im eigenen Atelier, div. Ausstellungen
LEITUNG: MARGA ORTHEN
Termin: 26.03.–09.07.2014
Zeit: 18:30–21:00 Uhr
Seit meinem Studium begleitet mich die Aquarellmalerei, die
ich im Laufe der Zeit durch verschiedene Techniken perfektioniert habe. Diese erworbenen Kenntnisse werde ich in entsprechenden Kursen weitervermitteln. Dabei möchte ich von
der Idee über den Entwurf zur Anlage und Ausführung eines
Bildes, unter besonderer Berücksichtigung von Licht und
Schatten und Perspektiven, hinarbeiten.
Dieser Kursus wendet sich an Teilnehmer,
die sich mit viel Experimentierfreude und
Vergnügen auf das „Abenteuer Aquarell“
einlassen wollen.
Nach einer kurz gefassten Einführung in
die Farbenlehre und die verschiedenen Maltechniken (z.B. Nass in Nass, Lasieren oder
Monochrom-Malen) wollen wir uns an das Thema heranwagen.
So entstehen auch ohne Vorkenntnisse spannende und stimmige Kompositionen, die nach jedem Kursabend besprochen
und analysiert werden.
Dieser Kurs findet 14 tägig mittwochs von 18:30 -21:00 Uhr
statt, insgesamt 8 Termine.
künstlerischer Ausdruck
MARGA ORTHEN
Materialien: Aquarellfarben, möglichst von der Fa. Schmincke
2 Pinsel rund, 1 Pinsel flach, 1 Schwamm, weiches Tuch,
Haushaltsrolle, 1 Aquarellblock 30x40, 300 Gramm, allseitig
geleimt, rau
Preis: € 100,00
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
17.09.–17.12.2014
99
künstlerischer Ausdruck
ULRIKE OOSTERMANN
MUSIKTHEORIE UND GEHÖRBILDUNG
Ulrike Oostermann ist erfahrene
Dozentin und preisgekrönte
Sängerin. Sie arbeitet und unterrichtet seit über 20 Jahren
im Bereich Gesang, Stimmbildung und Bühnenpräsentation.
LEITUNG: ULRIKE OOSTERMANN
Termin: 14.–15.06.2014 Zeit: 10:00–14:00
Die in Emden geborene Künstlerin ist als Stimmen-Imitatorin
auf internationalen Bühnen unterwegs und hat 1999 mit einer
Whitney Houston-Imitaion den ersten Preis vom ZDF erhalten.
MACH KEIN THEATER! ... ODER DOCH?
LEITUNG: ULRIKE OOSTERMANN
Termin: 29.–30.03.2014 Zeit: 10:00–14:00 Uhr
Ein Coaching für Theater- und Bühnenarbeit. Es wird Gesang,
Ausdruck und Darstellung geübt. Teilnehmen können Einzelpersonen und Gruppen.
Ulrike Oostermann vermittelt zunächst die Grundlagen der
Stimmbildung, anschließend wird mit den Teilnehmern einzeln oder in Gruppen an Ausdruck und Darstellung gearbeitet.
Preis: € 90,00 (€ 75,00 GN-Cardbesitzer)
In diesem Kurs werden die Grundlagen der Musiktheorie vermittelt und
anschließend durch Hörbeispiele am Klavier geübt. Ulrike Oostermann
übt mit den Teilnehmern, gehörte Melodien und Rhythmen zu notieren.
Jeder kann sich mit seinem Lieblingslied einbringen; es wird gemeinsam
daran gearbeitet, die entsprechenden Lieder zu analysieren und mit Akkorden zu versehen.
Preis: € 60,00 (€ 50,00 GN-Cardbesitzer)
WER KANN ES SCHON, WER TRAUT SICH NICHT?
SINGEN LERNEN UND ÜBEN
LEITUNG: ULRIKE OOSTERMANN
Termin: 04.–05.10.2014 Zeit: 10:00–14:00
Jeder lernt hier seine Lieblingslieder optimal zu singen. Für alle, die
Freude an ihrer Stimme und Spaß am Singen haben. Keine Vorkenntnisse notwendig. Ulrike Oostermann unterrichtet nach der neuen, einfach zu erlernenden Fluente-Technik. Mit ihr erfahren die Teilnehmer
schon nach kurzer Zeit einen stimmlichen Erfolg. Da jeder Mensch andere Hilfen und Unterstützung beim Singen benötigt, wird der Unterricht individuell auf die Teilnehmer ausgerichtet.
Preis: € 90,00 (€ 75,00 GN-Cardbesitzer)
100
Als Westfale geboren, mit 9 die erste Kamera bekommen und
Truthähne fotografiert, mit 17 von der Schule geflogen, dann
zum Trotz studiert und immer woanders gewesen als er wollte.
Buchhaltung gelernt und wieder vergessen. Viele Reisen gemacht und gemerkt, Künstler zu sein, seitdem glücklicher Philantrop.
1955 geboren in Balve (Sauerland) Studium der Wirtschaftswissenschaften Universität Mannheim Studium Foto-Design an
der University of Applied Science in Dortmund Parsons School
of Design in New York; Fotograf, Autor und Dozent an Kunsthochschulen und Akademien;
Seine Bilder lassen Inhalte sichtbar werden mit erzählerischer Qualität an der Grenze zwischen Malerei und Fotografie. „Jedes Motiv hat seinen Charakter! Ich kann den Ort
wechseln, meine Stimmung, die fotografische Technik, aber
ich kann mich den Einflüssen des Raumes nicht entziehen,
dessen Echo ich bin“.
Zwei Pole bestimmen die Arbeit JWs: Beobachtete SchwarzWeiss-Portraits und vielschichtige farbige Foto-Gemälde aus
den Strukturen einer Landschaft oder Stadt, deren Bilder
sich wie eine poetische Geste formulieren.
Internationale Ausstellungen in Deutschland, Frankreich und
den USA; Kooperationen mit anderen Künstlern und Kunstformen; Erster Preis der Kategorie FOTO ART des 12. INTERNATIONALEN SYRLIN KUNSTPREISES 2013; Mitglied der
Deutschen Gesellschaft für Photographie; lebt und arbeitet in
Dortmund.
LANDSCHAFT
IMPRESSIONISTISCH FOTOGRAFIERT
LEITUNG: JÜRGEN WASSMUTH
Termin: 05.–06.04.2014 Zeit: 11:00–16:00 Uhr
Atmosphärische Landschaft mit Licht gemalt!
Die Übersetzung von Licht und Landschaft in Bilder, die unter
die Haut gehen ist das Ziel unserer Arbeit. Die Kamera als Pinsel, die Fotografie als Werkzeug der Kunst: Wagen Sie einen
neuen, frischen Blick auf das Vertraute und staunen Sie über
die ungewöhnlichen Bilder!
Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene.
künstlerischer Ausdruck
JÜRGEN WASSMUTH
Erforderliche Ausrüstung:
• Digital-Kamera (Spiegelreflex) mit verschiedenen Brennweiten,
• Polfilter
• Graufilter ND 1,8 (6 Blendenstufen)
und/oder einen Fader (stufenlos einstellbarer Graufilter)
• Laptop mit Bildbearbeitungsprogramm, wenn vorhanden
• Vergessen Sie nicht genügend Speicherkarten und eine externe Festplatte
als Speichermedium!
Preis: € 200,00
101
künstlerischer Ausdruck
BERND OBERNÜFEMANN
HOLZBILDHAUERWORKSHOP
Geb. 1977 in Melle
1994 – 1997 Ausbildung zum Tischler
1999 – 2002 Ausbildung zum Holzbildhauer an der staatl.
Fachschule für Holzbildhauer in Bischofsheim
a.d. Rhön.
2002 Ateliergründung auf dem elterlichen Bauernhof.
Seit 2003 freischaffend tätig.
LEITUNG: BERND OBERNÜFEMANN
Termin: 07.–10.04.2014 Zeit: 10:00–17:00 Uhr
Verschiedene Einzel und Gruppenausstellungen,
Zentrales Thema, der Mensch
Arbeit als Dozent
Seit 2003 Dozent für Holzbildhauerei an der Sommerakademie
Borgholzhausen.
Seit 2007 Durchführung von Bildhauerseminaren in Frankreich.
Seit 2010 Angebote für Holzbildhauerseminare und Mitglied
im Fachwerk 1775 Verein zur Förderung von Kunst
und Kultur.
Seit 2011 Kursangebote im Motorsägenschnitzen
Holz ist ein sehr eigenwilliger Werkstoff, durch seine Eigenschaften wie Faserverläufe, Wuchsform oder Wuchsbildungen
zwingt es den Kreativen bewusst in den Dialog zu treten.
Kursinhalt:
Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Holzbildhauerei. Die
Teilnehmer/innen werden in den wichtigsten Grundtechniken
des Holzbildhauens unterrichtet und lernen das Werkzeug und
seine Handhabung kennen. Ebenfalls im Vordergrund steht
die Vermittlung von wichtigem Grundwissen des bildhauerischen Gestaltens. Jede/r Teilnehmer/in wird bei der Umsetzung seiner/ihrer eigenen Idee individuell begleitet und lernt
so die Kunst des Holzbildhauens kennen.
Ich empfehle nicht unbedingt den besten Pulli und die beste
Jeans anzuziehen. Außerdem ist es sinnvoll ein dünnes Paar
Arbeitshandschuhe, in denen man eine gute Fingerfertigkeit
hat mitzubringen.
Wir legen gemeinschaftliche Mittagspausen ein, für die die
Teilnehmer eine Essensbestellung aufgeben können.
Die Kosten für das Material liegen zwischen 5 € u. 20 € je
nach Größe und Holzart.
Preis: € 200,00 (€ 180,00 GN-Cardbesitzer)
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
28.-29.06.2014 , Preis: €110,00 (100,00 € GN- Cardbesitzer)
102
KOPF - FIGUR - TIERSKULPTUR
1956
1976-84
LEITUNG: ALMUT HEER
Termin: 11.–13.04.2014 Zeit: 11:00–18:00 Uhr
geboren in Eutin
Studium der Malerei und Bildhauerei in Hamburg
und Berlin; Meisterschülerin bei Lothar Fischer
1978/87 Mitarbeit am Deutschen Archäologischen In Pergamon,Türkei als Zeichnerin und Bildhauerin
seit 1985 Atelier in Hamburg
1991-93 Stipendium des Hamburger Förderkreises ‚Die
Zwölf‘
1997/98 Peace Sculpture Project Duluth, Minnesota
1999
Teilnahme am Internationalen Roadside-Symposion
in Ansong, Korea
2003
Stipendium Kunstfond
2007- 10 Bildhauerseminare im Künstlerhaus Spiekeroog
2002 -12 Lehrauftrag für plastisches Gestalten am Institut
für künstlerische Keramik und Glas, Fachhochschule Koblenz
Regelmäßige Workshops im Atelier und
an der Hamburger Volkshochschule.
Wer das erste Mal Bildhauerwerkzeug in den Händen hält,
wird fachkundig in deren Gebrauch eingeführt sowie in den
Gestaltungsfragen begleitet. Weicher Kalkstein oder Kalksandstein ist ideal geeignet für die erste Begegnung mit der Bildhauerkunst. Auf Wunsch sind auch kleinere Arbeiten in
Speckstein möglich. Wir werden uns Darstellungen aus der
Kunstgeschichte und dem Alltag ansehen und besprechen, um
darauf aufbauend zur eigenen Idee zu gelangen. Im Stein verborgene Formen können entdeckt und heraus gearbeitet werden. Vielleicht erinnert die entstandene Form oder Figur an
nichts bekanntes und überzeugt rein durch ihre konkrete, ungegenständliche Gestalt. Alles ist möglich. Ton zum modellieren ist natürlich ebenso vorhanden.
Für Einsteiger und Fortgeschrittene
künstlerischer Ausdruck
ALMUT HEER
Preis: € 230,00
103
künstlerischer Ausdruck
TIERSKULPTUREN
BILDHAUERWORKSHOP
KOPF - FIGUR
BILDHAUERWORKSHOP
LEITUNG: ALMUT HEER
Termin: 08.–10.08.2014 Zeit: 11:00–18:00 Uhr
LEITUNG: ALMUT HEER
Termin: 10.–12.10.2014 Zeit: 11:00–18:00 Uhr
Inspirationsquelle sind hier Tierdarstellungen aus der Kunstgeschichte. Sie werden gemeinsam besprochen und sollen anregen, eigene Ideen und Formen zu entwickeln. Kurze Skizzen
mit dem Zeichenstift oder Modelle aus Ton helfen den Teilnehmern, ihre Vorstellung von einer Tierskulptur zu verdeutlichen
und abstrakte, reduzierte Formen zu finden. Vielleicht entdecken Sie auch, im Dialog mit dem Stein, eine interessante,
verborgene Form und legen diese Schritt für Schritt frei.
Almut Heer steht den Teilnehmern bei dieser spannenden Entdeckungsreise fachkundig zur Seite.
Arbeit mit Kalk und Sandstein
Im Mittelpunkt des Interesses steht der Kopf, sei es ein Tierkopf oder ein menschlicher Kopf, vielleicht auch eine ganzen
Figur.
Für Einsteiger und Fortgeschrittene
Nur vordergründig geht es um die Abbildung der Realität –
vielmehr geht es uns um das Wiederfinden schlafender innerer
Bilder, um das Entdecken und Zulassen unerwarteter Lösungen
und immer wieder um das Wunder der Form.
Vorarbeiten auf Papier und mit Ton helfen uns bei der Formklärung. Beim gesamten Prozess steht Almut Heer den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.
Preis: € 230,00
Für Einsteiger und Fortgeschrittene
Preis: € 230,00
104
AKT- UND PORTRAITZEICHNEN
1953
geboren in Hanau
1969-1972 Ausbildung zur Fotografin
seit 1972 freiberufliche Tätigkeit als Portraitzeichnerin
seit 1996 Unterrichtstätigkeit in Deutschland und anderen
Ländern Europas
seit 2002 Veranstaltung von Wochenendworkshops und Kreativreisen Schwerpunkt Akt- und Porträtzeichnen
seit 2004 Kursleiterin beim Rheingau-Kreativsommer und
Dozentin bei farbensatt, Wiesbaden
seit 2005 Akkreditierung der Kurse vom Hessischen Kultusministerium als Fortbildung für Lehrer und Anerkennung der Kurse als Berufsvorbereitung.
seit 2012 Dozentin an der Städelschule Frankfurt Erwachsenenbildung
LEITUNG: BRIGITTE GUHLE
Termin: 25.–27.04.2014 Zeit: 10:00–17:00 Uhr
Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland,
Italien und Österreich.
Ich lebe und arbeite in
Wiesbaden.
In diesem Kurs erlernt man das intuitive Erfassen des menschlichen Körpers durch aufmerksames Schauen und Nachempfinden. Nach einer Einführung in die wichtigsten anatomischen
Grundlagen und Übermittlung von hilfreichen Techniken zur
Abmessung der Proportionen, wird zunächst das grobe Volumen erfasst, um danach Einzelheiten herauszuarbeiten. Nachdem man sich in die Haltung des Modells hineinversetzt hat,
erkennt man, wo der Schwerpunkt des Körpers liegt, wo Gliedmaßen gerade oder gedreht sind, wo Spannung, wo Entspannung herrschen.
Auch für das Portraitzeichnen werden die wichtigsten anatomischen Fakten erklärt, aber die Theorie soll nur begleiten,
im Vordergrund steht das instinktive Erfassen von Formen,
Proportionen und Eigenheiten der verschiedenen Gesichter.
Weiterhin werden bei diesem Kurs verschiedene Zeichentechniken demonstriert. Die klassische Bleistiftschraffur wird kurz
umrissen, vorgestellt wird das Zeichnen mit Kohle, Pastellund Ölkreide sowie die Verwendung von wasservermalbaren
Buntstiften. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene
geeignet.
künstlerischer Ausdruck
BRIGITTE GUHLE
Die Kurszeiten sind Freitag von 15 bis 17 Uhr. Samstag und
Sonntag 10 bis 17 Uhr.
Preis: € 225,00
105
künstlerischer Ausdruck
SCHULUNG FÜR FARBENLEHRE
LEITUNG: VERONIKA WILLICH
Termin: 16.–18.05.2014 Zeit: ab 17:00 Uhr
VERONIKA WILLICH
Veronika Willich erlernte unterschiedliche Maltechniken
bei verschiedenen Malern. Goethes Farbenlehre eignete
sie sich im Selbststudium an. Sie hat eine umfassende
Ausbildung in Sprachgestaltung und Dramatische Kunst.
In grundlegenden Übungen tauchen wir ein in das Erfühlen
der einzelnen Farben. Jede Farbe ist wie eine Individualität.
Erst wenn ich sie durch meine Empfindung in meiner lebendig
mache, kann ich sie malend auf das Papier oder die Leinwand
bringen.Bei diesen Prozessen schulen wir auch ein intensives
Sehen.
Goethes Farbenlehre kann uns dabei wichtige Hinweise
geben. Willkommen ist jeder der Freude an der Farbe
hat.
Dieser Kurs umfasst folgende Zeiten:
Freitag
17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Sonntag
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
Preis: € 120,00
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
12.09.–14.09.2014
106
Heinrich Jansen aus Meppen geb. 07.06.1958 fotografiert seit
1986 in Farbe und Schwarzweiß in unterschiedlichen Themenbereichen. Als Konzertfotograf ist er in einem der renommiertesten Bluesclubs in Deutschland, dem "Heimathaus Twist"
tätig, wo er sich seit einigen Jahren als "Hausfotograf" seine
Erfahrungen erarbeitet hat. In seiner künstlerischen Fotografie kommen mehr die gestalterisch motivierten Motive zur
Geltung. Hier geht es um Schwarz-Weiß- und Farbfotos zum
Beispiel aus dem Bereich Industriekultur, Landschaft etc. Thematisch sind diese Bilder am ehesten der "Subjektiven Fotografie" zuzuordnen. Mitglied der Fotogruppe "Objektiv" des
Meppener Kunstkreises.
MOTIVE ERKENNEN UND GESTALTEN WORKSHOP FOTOGRAFIE
LEITUNG: HEINRICH JANSEN
Termin: 24.05.2014 Zeit: 10:00–17:00 Uhr
Sie fotografieren gerne, aber die Ergebnisse sind nicht so, wie
Sie sich das vorgestellt hatten? Was macht ein gutes Foto aus
und wie wurde es gestaltet?
Durch Bildbeispiele in der Einführung und eigenes Fotografieren im Praxisteil, lernen Sie Ihr Auge zu schulen und Bildideen umzusetzen. Die anschließende Bildbesprechung festigt
die vermittelten Kursinhalte. Der Dozent bringt seine Erfahrungen aus Veröffentlichungen in Foto- und Musikfachzeitschriften sowie eigenen Ausstellungen mit in den Workshop
ein.
künstlerischer Ausdruck
HEINRICH JANSEN
Preis: € 45,00
107
künstlerischer Ausdruck
AFRO-SOLEIL
(HIF ANGA BELOWI)
WORKSHOP: AFRICAN DANCE AFRIKANISCHE TÄNZE AUS DEM KONGO
geboren in Kinshasa, Kongo
1975 – 1980 Musikstudium am Konservatoriom "Institut National des
Art" in Kinshasa / Kongo
Über 7 Jahre Leiter von "Minzoto",
einer Gruppe, bestehend aus 40
Künstlern (Musiker, Tänzer und
Schauspieler): eigene Kompositionen, neue Tänze kreiert wie "Caneton", "Ndengi Nana", mehrere
Europatourneen, bei jedem privaten
und öffentlichen Fest im Palast des
Präsidenten der Republik Kongo gespielt.
1992 Übersiedlung nach Deutschland
Aufnahme einer Live CD im Stuttgarter Landtag, zahlreiche
Auftritte bei Festivals und in Kulturcafès, Mitwirkung beim
Staatstheater Stuttgart in der Produktion "Was ihr wollt"
unter der Regie von Krysztof Warlikowski
2000 Studioaufnahme der CD "MATUMBA" mit Hif&Afro-Soleil
Leitung von Workshops in afrikanischem Tanz für Kinder und
Erwachsene
2013 Für "Hif & Afro Electro" 20 neue Songs komponiert, arrangiert, aufgenommen.
LEITUNG: AFRO-SOLEIL (HIF ANGA BELOWI)
Termin: 01.06.2014 Zeit: 11:00–12:00 Uhr
Afrikanischer Tanz aus dem Kongo zeichnet sich besonders
durch die Betonung und Isolation der Hüft- und Beckenregion
aus. Aber auch der ganze übrige Körper ist in Aktion.
Basierend auf traditionellen Rhythmen und Bewegungsabläufen hat Hif neue Choreographien zu moderner Afro-Pop-Musik
entwickelt, die er Schritt für Schritt mit den Teilnehmer/Innen aufbaut. Wir beginnen mit einem fetzigen "Warm-up" und
erlernen in diesem Workshop eine kleine Choreographie, die
uns Anregungen gibt zum spielerischen Umgang mir den verschiedenen Tanz-Elementen.
Wer das Becken oder die Hüfte im Rhythmus der Musik bewegen kann, dem dürften einige neidische Blicke sicher sein. Hif
Anga Belowi, Tanzlehrer und Musiker aus dem Kongo, hat das
einfach drauf. Wenn er sich zur Musik bewegt, dann fließen
die Bewegungen ineinander, und das Ganze sieht beneidenswert harmonisch und locker aus.
Bitte mitbringen (sofern vorhanden): Möglichst helle, eng anliegende Gymnastikkleidung (Leggins, Top), buntes Tuch für
die Hüfte, leichte Gymnastikschuhe oder Stoppersocken (wer
mag, kann auch barfuß tanzen).
Preis: € 10,00
108
LEITUNG: BERNWARD M. ERLENKÖTTER
Termin: 13.–15.06.2014 Zeit: ab 16:00 Uhr
BERNWARD M.
ERLENKÖTTER
Geboren 1954 und
lebt und arbeitet als
Freischaffender Künstler in Coesfeld.
Bevorzugte Arbeitsmaterialien sind Holz, Stein,
Bronze und Keramik.
Arbeitet in der intensiven
Seminararbeit.
Einfluß: Das Enneagramm
Arbeit am Tonfeld
Länd - Art
Mit den Spuren ersten menschlichen Lebens wurde das Medium Stein Ausdrucksmittel seiner Empfindung. Der Mensch
bringt innere Bilder ins greifbare Gegenüber. Der kreative
Abenteurer schlägt seine Skulptur aus Baumberger Sandstein.
Auch Ungeübte finden in den ansprechenden Bruchsteinen Zugang zur Form. Die Arbeit am Stein verhilft zum Abbau von
Spannungen aus Beruf und Alltag.
Unter fachkundiger Leitung nehmen Gedanken Formen an. Es eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten.
Der Workshop beginnt am Freitag
ab 16:00 Uhr. Ankommen bei Kaffee, Kennenlernen, Platzeinrichtung, Steinauswahl und erste
Kontakte.
künstlerischer Ausdruck
SANDSTEIN - DIE SKULPTUR
Preis: € 200,00
109
künstlerischer Ausdruck
JÜRGEN REINERS
1944
1967-1970
1970 -1973
1973 -1978
1979
geboren in Viersen
Architekturstudium in Aachen
Arbeit als Architekt
Kunst, Politik- und Pädagogikstudium in Aachen
Lehrtätikeit in den Fächern Modellieren und
Freies Zeichnen, Dozent an verschiedenen Sommerakademien
Studienreisen nach Italien, Frankreich, Irland, Spanien,
Tunesien, Cuba, Dominikanische Republik und Syrien
Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In und Ausland
Lebt und arbeitet in Köln
AQUARELL
ZWISCHEN ABBILDUNG UND AUFLÖSUNG
LEITUNG: JÜRGEN REINERS
Termin: 13.–15.06.2014 Zeit: ab 17:00 Uhr
Skizzieren mit Stift oder gleich mit dem Pinsel, Farben
auftragen und nass in nass verlaufen lassen, Farbmischungen
betrachten und Konturen setzen durch schichtenweisen
Farbauftrag.
Im Aquarell gibt es die Wahl zwischen Abbildung und weitgehender Formenauflösung. Bei gutem Wetter kann man in
freien Landschaften, bei schlechtem Wetter Arrangements,
z.B. Stillleben im Aquarell darstellen.
Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Ohne Druck und unbefangen sollten Sie dem
Wunsch nach Aquarellmalen folgen, wobei immer interessante
Ergebnisse entstehen. Der Kurs zeichnet sich besonders dadurch aus, dass wenig Vorgaben gemacht werden; jeder Teilnehmer wird in seinem individuellen Prozess begleitet.
Kurszeiten:
Freitags 17:00 - 20:00 Uhr
Samstags 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntags 10:00 – 14:00 Uhr
Preis: € 120,00
110
geboren 1958 in Heerlen, Niederlande
Kunsthochschule: Academie voor beeldende kunsten in Maastricht 1977-1981
Viele Ausstellungen folgten.
In und um ihr Heimatland ist sie ist mit mehreren ihrer Statuen im öffentlichen Raum vertreten.
Ihre Lehrtätigkeit übte Sie an verschiedenen Kunstinstituten
aus, zuletzt an der Vrije Akademie Kerkrade. Dort unterrichtete sie alle Altersklassen, Anfänger und Fortgeschrittene,
aber auch professionelle Kunstschaffende im sog: Vorbereitungsjahr für die Hochschule: Academie voor Beeldende Kunsten Maastricht
Sie lebt seit kurzem, der Liebe wegen, in Schüttorf. Sie
möchte ihre langjährigen Erfahrungen als Lehrerin und Kunstschaffende hier einbringen.
Ideal ist es für Ivon Drummen,
ihre Liebe zum Beruf und ihre
ansteckende Begeisterung anderen zu vermitteln. Sie möchte
die Kursteilnehmer/innen zu
schöpferischem Spaß motivieren, sie individuell in ihren Talenten fördern, ausbilden und
weiter entwickeln.
Die dritte Dimension ist dabei
immer sehr wichtig. Sie zu
sehen und zu fühlen ist ein großer Bestandteil Ihres Schaffens.
SCHATZSUCHE IN BUNTEN FARBEN
KINDERWORKSHOP
LEITUNG: IVON DRUMMEN
Termin: 06.08.2014 Zeit: 10:00–11:30 Uhr
Die Welt ist voller bunter Farben. Rot, Grün, Blau, Gelb,
Orange. In diesem Kinderworkshop dürfen die kleinen Künstler
ihre Abenteuerlust in der Welt der bunten Farben ausleben.
Sie erstellen ein Kunstwerk mit bunten Farben und schauen
dann nach vielen kleinen Kunstwerken in dem großen Kunstwerk. Sie dürfen nach kleinen Schätzen suchen, die sich in
Ihrem Werk, das sie zuvor erstellt haben befinden. Dieser
Workshop ist kreativ und spannend zugleich und wird den
kleinen Künstlern sicher viel Spaß bereiten.
künstlerischer Ausdruck
IVON DRUMMEN
Dieser Kurs ist für Kinder ab 6 Jahren.
Preis: € 11,00
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit:
27.08.2014
111
künstlerischer Ausdruck
FARBENSPASS - KINDERWORKSHOP
LEITUNG: IVON DRUMMEN
Termin: 13.08.2014 Zeit: 10:00–11:30 Uhr
In diesem Workshop wird frei mit Acrylfarben gemalt. Mit
Acrylfarben zu arbeiten ist einfach und hält auf vielen Gegenständen. In diesem Workshop dürfen die Kinder ihrer Fantasie
freien Lauf lassen. Anschließend werden die Kunstwerke mit
Schuhcreme bestrichen. Das verleiht dem Werk einen ganz besonderen Glanz.
MASKEN UND MEHR
KINDERWORKSHOP
LEITUNG: IVON DRUMMEN
Termin: 20.08.2014 Zeit: 10:00–12:00 Uhr
Dieser Kurs ist für Kinder ab 6. Jahre.
Preis: € 11,00
Mit einfachen Mitteln, nämlich Tetrapack, Schere und Nietzangen etwas Dreidimensionales schaffen. Ausgangspunkt ist
die Maske. Kinder lieben es sich zu verkleiden, um in andere
Rollen zu schlüpfen und zu spielen. Tetrapack ist einseitig mt
Aluminium beschichtet und es entstehen wunderbare Objekte
in einer Metalloptik. Fantasie kennt keine Grenzen und vielleicht entstehen auch ganz andere Werke. Wir lassen uns
überraschen!
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit: 03.09.2014
Preis: € 11,00
Weiterer Termin zur selben Uhrzeit: 10.09.2014
112
MALEN MIT GLAS
1955 in Bad Laer geboren,
lebt und arbeitet in Belm
LEITUNG: UTE KAUL
Termin: 09.–30.10.2014 Zeit: 18:00–19:00 Uhr
Dozentin bei Bikult in
Belm und der VHS Belm
Zugeschnittene Glasscheiben bemalen Sie mit kaltem/flüssigem Glas und können dabei Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Sie gestalten Schalen, Teller, Windlichter, Gartenobjekte
und vieles mehr. Sie erlernen verschiedene Techniken und Anwendungsmöglichkeiten dieser speziellen Form der Glasmalerei. Nach dem Trocknen wird Ihr Kunstwerk bei 850 Grad in
einem Fusingofen gebrannt. Die Glasmalerei verschmilzt mit
dem Spezialglas. Gleichzeitig erhält das Objekt seine Form,
die Sie vorab aussuchen können.
Zu besonderen Anlässen (Hochzeiten, Jubiläen, Taufen, etc.)
können Gruppen/Familien eine Erinnerungsschale gestalten.
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer ohne Vorkenntnisse. Kinder in Begleitung Erwachsener sind willkommen.
Informelle und experimentelle Malerei
Malerei, Radierung, Skulptur, Objekte, Glaskunst
Dokumentationen:
Neue Wege – Wege aus der Gewalt.
Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern.
Texte hinterlegt mit Malerei.
Schirmherr Christian Wulff.
künstlerischer Ausdruck
UTE KAUL
Dieser Kurs findet wöchentlich im angegebenen Zeitraum, donnerstags abends statt. Anfallende Kosten
für Material sind nicht in der Kursgebühr enthalten.
Mitzubringen: 1 Rolle Küchenkrepp
Preis: € 35,00
113
Impressum
INFORMATIONEN
Sollten für einen Kurs nicht genügend Anmeldungen bei uns eingehen, müssen wir diesen leider absagen.
Stehen mehrere Termine zur Auswahl, werden wir bei zu wenigen Teilnehmern für die einzelnen Kurstermine
versuchen, aus allen Anmeldungen einen Kurstermin festzulegen. In jedem Fall erhalten Sie rechtzeitig
Nachricht von uns.
WIE MELDE ICH MICH AN?
Die Anmeldung kann mündlich oder schriftlich (Internet/E-Mail: info@kunstwerk-schuettorf.de)
etc. erfolgen.
Die Bürozeiten sind von Dienstags bis Freitag von 9-12 Uhr (Telefonr. 05923/9023554).
Bitte überweisen Sie den Teilnehmerbeitrag bis 7 Tage vor Kursbeginn auf folgendes Konto:
Kunstwerk SF gem. GmbH
Kreissparkasse Nordhorn (BLZ 26750001) Kto.nr. 151064391
Vielen Dank.
Absagen sind wie folgt geregelt:
bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir keine Kosten,
bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir pauschal 20,– €,
danach ist keine Erstattung der Gebühren mehr möglich.
Jeder Teilnehmer trägt die volle eigene Verantwortung für seine Handlungen und Erfahrungen während der
Veranstaltungen. Eine Haftung des Kunstwerk SF gem. GmbH wird abgelehnt.
114
Auf unserer Website finden Sie laufend aktualisierte und erweiterte Informationen zu unseren Angeboten
und Dozenten. Es erwarten Sie dort auch neue Kurse die es terminbedingt nicht mehr in unser gedrucktes
Jahresprogramm geschafft haben!
FÖRDERER
Impressum
WWW.KUNSTWERK-SCHUETTORF.DE
VERANTWORTLICH
Wir danken den Förderern des KunstWerk SF gem. GmbH
Grafschafter
Sparkassenstiftung
für den Inhalt:
Geschäftsführer: Jens Falley
Kunstwerk Schüttorf SF gem. GmbH
Ohner Straße 12
48465 Schüttorf
Telefon: 05923-9023554
E-Mail: info@kunstwerk-schuettorf.de
Umschlagmotiv: Peter-Andreas Mothes
Gestaltung: Dipl. Designer Martin Koernig, Nordhorn
Änderungen und Irrtümer vorbehalten
115
WWW.KUNSTWERK-SCHUETTORF.DE
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
36
Dateigröße
2 755 KB
Tags
1/--Seiten
melden