close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindekurier - Uitikon-Waldegg

EinbettenHerunterladen
Gemeindekurier
Nr. 32/23.10. 2014
e
t
u
e
H
1
Restaurant Dörfli
im Üdiker-Huus
Telefon 044 491 95 10
Fax 044 492 52 43
www.doerfli-uitikon.ch
doerfli@uitikon.ch
Aus Gründen des Datenschutzes
werden diese Informationen nicht
online publiziert.
Öffnigs-Ziite :
Montag bis Samstag, 9.00 bis 24.30 Uhr
Sonntag, 10.00 bis 22.00 Uhr
In dieser Nummer lesen Sie :
1
Einladung in die Bibliothek zur Lesung
mit Barbara Lüthi
2
Wir gratulieren
2
Gemeinderat Uitikon
3
Kinderhilfe Uitikon und Ev.-Ref. Kirchgemeinde
Uitikon
5
Aus der Schule
5
Elternforum Uitikon
7
Wahlanordnung Erneuerungswahl Kirchensynode
10 Mitteilungen aus dem Gemeindehaus
Gemeinderat Uitikon
11Gesundheitssekretariat
13 Gemeinde- und Schulbibliothek
13Baugespann
15Bestattungsamt
17 Gemeindepolizei Uitikon
17 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon
18 Zmittag für alli
19 Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon
19 Partei- und Vereinsmitteilungen
20 Veranstaltung Kulturkreis Birmensdorf
22 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon
24 Üdiker-Tipp, Agenda über die nächsten
Veranstaltungen
Impressum
Herausgegeben im Auftrag
des Gemeinderates Uitikon.
Verantwortlich für die Redaktion :
B. Bauder, dipl. Gemeindeschreiber, Uitikon.
Internet : www.uitikon.ch
E-Mail : bruno.bauder@uitikon.org
Inserate : Stäubli Medien AG
Druck : Fineprint AG, Rainstrasse 5
Postfach 122, 8143 Stallikon
Telefon 044 388 70 90, Fax 044 388 70 98
E-Mail : verlag@staeubli.ch
Erscheint wöchentlich, ausser Schulferien.
2
Landwirtschaft, Pflege und Unterhalt
Hochstammbäume (Kern- und
Steinobst) auf gesamtem
Gemeindegebiet ab 1. Januar 2015
Hochstammbäume gehören in vielen Gegenden der Schweiz zum vertrauten Bild
der traditionellen Kulturlandschaft. Der aktuelle Bestand der Hochstammbäume in
Uitikon (Kernobst und Steinobst ab 1.60 m
Stammhöhe) befindet sich zum Teil in einem ungepflegten Zustand. Der Gemeinderat genehmigte ein flächendeckendes
Unterstützungskonzept für die Pflege und
Erhaltung der vitalen Hochstammbäume
(Apfel, Birne, Kirschen, Zwetschgen, Quitte).
Zum Konzept gehören ein Winterschnitt
alle zwei Jahre durch eine Fachperson sowie Winter- und Sommerspritzungen, um
die Ausbreitung von Pilzkrankheiten zu
verhindern und Schädlinge zu bekämpfen.
Eine Arbeitsgruppe der Gemeinde hat den
Bestand aus den Landwirtschafts-, Freihalte- und Reservezonen ermittelt, die
Bäume kategorisiert und ein Verzeichnis
angelegt.
Auf dem Gemeindegebiet sollen alle Hoch­
stammbäume (öffentlich und privat) berück­
sichtigt werden. Die Eigentümer von solchen Hochstammbäumen können zuhanden
der Landwirtschafts- und Naturkommission, David Bodo, david.bodo@uitikon.org,
Fortsetzung Seite 5
3
Richtig kombiniert:
eine Solaranlage auf dem Dach,
«ThermMix» im Keller!
«ThermMix», der neue
Öl-Wand-Brennwertkessel
ihren Bestand mit einem Übersichtsplan
melden. Diese werden dann ins Verzeichnis aufgenommen und periodisch mit den
erwähnten Massnahmen gepflegt.
Die Pflegemassnahmen (Winterschnitt,
Sommer- und Winterspritzung) werden
von den Landwirten organisiert, aus­
geführt und zu Handen der Gemeinde
rapportiert. Die ausgeführten Arbeiten
werden von der Gemeinde periodisch kontrolliert.
Der Gemeinderat setzt sich mit diesem
Schritt für den Erhalt und die korrekte
Pflege dieser wertvollen Bäume ein. Das
Projekt ist vorläufig auf sechs Jahre befristet (bis Ende 2020). Danach wird Fazit gezogen und die Weiterführung beurteilt.
Durch massvolles Spritzen mit Pflanzenschutzmitteln (vorwiegend Insektizide) sollen die in der Nähe beheimateten Amphibien, Insekten und Vögel geschont werden.
Der Gemeinderat
Aus der Schule
Limmatstafette vom 25. September
Die Limmatstafette des Schulsportes Limmattal führte entlang der Limmat (Raum
Schlieren, Oberengstringen und Dietikon)
und wurde in zehn Teilstrecken à 1,2 bis
1,7 km (total 15 km) unterteilt. Die Mannschaften setzten sich aus fünf Mädchen
und fünf Knaben in den Kategorien vom
vierten bis zum neunten Schuljahr zusammen. Dieses Jahr konnten beinahe 800
Kinder und Jugendliche sowie deren
Begleitpersonen einen unvergesslichen
Sportnachmittag erleben und dies erst
noch mit bestem Spätsommerwetter. Im
Schulkalender der Schule Uitikon ist die
Stafette seit 2008 aufgeführt und traditionell sind die Uitikoner SchülerInnen mit
14 Teams (140 LäuferInnen) wieder in den
vorderen Rängen vertreten. Eindrückliche
Bilder, die diesen Tag festhalten und die
komplette Rangliste findet man unter
www.schulsportlimmattal.ch.
Podestplätze Uitikon
1. Rang: 3. Sekundarklasse
«Üdikä cinque»
von Amanda Bächli
2. Rang: 6. Primarklasse
«Thunderbirds»
von Esther Hüppi
2. Rang: 1. Sekundarklasse
«Üdikä uno» von Scott Tucker
3. Rang: 5. Primarklasse «Superpingus»
von Manuel Eigenmann
3. Rang: 6. Primarklasse
von Mariella Kinsperger
3. Rang: 2. Sekundarklasse
«Üdikä tre» von Nadine Steuble
Die nächste Limmatstafette findet am
Donnerstag, 24. September 2015 statt.
Jasmin Vassalli
OK Präsidentin Limmatstafette
Elternforum Uitikon
Diesen Sonntag: Sportsonntag
für alle Schulkinder
Das Elternforum öffnet die Turnhalle Allmend für unsere Kindergarten- und Schulkinder. Nach einer gemeinsamen EinstimWarten auf die Resultate
Fortsetzung Seite 7
5
6
mung, können sich die Kinder in der
aufgebauten Bewegungslandschaft vergnügen. Mit verschiedenen Spielen wird
der Anlass beendet. Einstimmung und
Spiele können auch im Freien stattfinden,
daher bitte den Kindern entsprechende
Kleider mitgeben.
Die Kinder werden von Jasmin Vasalli und
Oberstufenschülern betreut. Die Haftung
ist Sache der Eltern.
haus Mettlen statt. Dieser Kurs wird durch
den Verein New mobility safety projects
durchgeführt (www.newmobility.ch). Ziel
ist, die technischen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler auf neuen Mobilitätsformen zu fördern wie auch Verständnis
und Bewusstsein für Gefahren und Regeln
auf den neuen Mobilitätsformen inklusive
Grundlagen des Gesetzes für «fahrzeugähnliche Geräte fäG» zu vermitteln.
Sonntag, 26. Oktober 2014
Wann: Treffpunkt: Um 11.00 Uhr bei der Turnhalle Allmend
Mitnehmen: Sportbekleidung für drinnen
und draussen, der Witterung
angepasst, Trinkflasche mit
Wasser
Vorschau nächster Elterntreff im
Januar 2015 zum Thema «Trinken,
Rauchen, Kiffen – eine Heraus­
forderung für Eltern»
mit der Suchtpräventionsstelle der Bezirke
Affoltern und Dietikon, www.supad.ch
Viele Jugendliche experimentieren mit Genuss- und Suchtmitteln. Oft mehr als ihnen
gut tut. Die Eltern sind dabei gefordert,
häufig aber auch verunsichert und ratlos:
Wann und wie sollen sie eingreifen, was
sollen sie verbieten, oder was funktioniert
besser als verbieten?
Dieser Elterntreff soll den Eltern Anregungen für einen Umgang mit Suchtmitteln in
der Erziehung jenseits von Panikmache
und Verharmlosung vermitteln.
Datum wird noch bekannt gegeben.
Wir freuen uns auf einen bewegten Sonntag!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nächste Sportsonntage: 30. November
2014 und 25. Januar 2015
Aufruf kulinarische Spende:
Räbelichtli Umzug
am 4. November 2014
Kulinarische Spenden für den Räbeliechtliumzug am 4. November 2014 sind willkommen. Feine Köstlichkeiten können ab
18 Uhr auf dem Schulhausplatz Schwerz­
grueb abgegeben werden.
Ab 18 Uhr werden zudem auf dem Pausenplatz Schwerzgrueb für die Eltern und
Geschwister feine Hotdogs und Glühwein
zur Verfügung stehen!
Scooterkurs
Das Elternforum führt zusammen mit der
Schule für die 1. bis 4. Klasse einen Scooterkurs durch. Dieser erfolgt im Rahmen
der normalen Unterrichtszeiten und findet
am 17. November 2014 im Schulhaus Rietwies und am 18. November 2014 im Schul-
Wahlanordnung
Erneuerungswahl eines Mitgliedes der
Römisch-katholischen Synode für die
Amtsdauer 2015 bis 2019
Aufforderung zum Einreichen
von Wahlvorschlägen
2015 ist die Erneuerungswahl der Mitglieder der Römisch-katholischen Synode vorzunehmen (Beschluss der Römisch-katholischen Körperschaft vom 17. März 2014).
Auf die Römisch-katholische Kirchgemein­
de Birmensdorf, umfassend das Gebiet
­
Fortsetzung Seite 9
7
Ursula Muntwyler 079 440 22 44
Mittwoch
17:00 – 21:00
Samstag
10:00 – 14:00
Regula Willi 079 714 65 23
Sonntag
10:00 – 14:00
Anna Betschart 076 416 42 84
Montag
09:00 – 13:00
Katerina Keller 078 790 97 78
Montag
17:30 – 21:30
Die
ien
nstag
17:30 – 21:30
Claudia Lardelli 079 374 34 35
Mittwoch
09:00 – 12:00
Donnerstag
17:00 – 22:00
Freitag
10:00 – 18:00
Im Hallenbad Uitikon-Waldegg, Allmendstrasse 30, 8142 Uitikon
Verantwortung für die Zukunft
der Politischen Gemeinden Birmensdorf,
Uitikon und Aesch, entfällt ein Mandat. Die
Wahl wird nach den Vorschriften der Kirchenordnung der Römisch-katholischen
Körperschaft des Kantons Zürich vom 29.
Januar 2009, dem Gesetz über die politischen Rechte (GPR) vom 1. September
2003 und der dazugehörigen Verordnung
vom 27. Oktober 2004 durchgeführt.
Stimmberechtigt und wählbar sind die Mitglieder der Kirchgemeinde, welche das 18.
Altersjahr zurückgelegt haben und im Besitze des Schweizer Bürgerrechtes oder
der Niederlassungs- oder Aufenthaltsbewilligung sind mit politischem Wohnsitz in
der Kirchgemeinde Birmensdorf, umfassend das Gebiet der Politischen Gemeinden Birmensdorf, Uitikon und Aesch. Die
Wahl findet nach dem Majorzverfahren
statt.
Die Wahlvorschläge, welche von mindestens 15 Stimmberechtigten unterzeichnet
sein müssen, sind dem Gemeinderat
Birmensdorf, Stallikonerstrasse 9, 8903
Birmensdorf, bis spätestens Montag, 1. De­
zember 2014, einzureichen. Personen, die
einen Wahlvorschlag unterzeichnen, geben Namen, Vornamen, Geburtsdatum
und Adresse an und fügen ihre Unterschrift hinzu. Jede Person kann nur einen
Wahlvorschlag unterzeichnen. Die Unterzeichnung kann nicht zurückgezogen werden. Wenn die Unterzeichnenden eines
Wahlvorschlages keine zur Vertretung ermächtigte Person bezeichnen, gilt die erstunterzeichnende, und wenn diese verhindert ist, die zweitunterzeichnende Person
als berechtigt, Vorschläge zurückzuziehen
und andere Erklärungen abzugeben.
Auf dem Wahlvorschlag ist für die vor­
geschlagene Person Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, Adresse
und Heimatort anzugeben. Wahlvorschlagsformulare können bei der Ge­
meinderatskanzlei Birmensdorf (Telefon
044 739 12 10) bezogen werden.
Die Wahlvorschläge werden nach Ablauf
der Frist veröffentlicht. Innert einer weiteren Frist von 7 Tagen, von der Publikation
an gerechnet, können Wahlvorschläge geändert, zurückgezogen oder neue eingereicht werden. Sind nach Ablauf der
7-Tage-Frist die in § 53 GPR genannten
Voraussetzungen für eine stille Wahl erfüllt, erklärt die Kreiswahlvorsteherschaft
die vorgeschlagenen Personen als gewählt. Andernfalls wird eine Urnenwahl
angeordnet. Die allenfalls durchzuführen­de
Urnenwahl findet am Sonntag, 8. März
2015 statt.
Gegen diese Wahlanordnung kann wegen
Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert
5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Stimmrechtsrekurs bei
der Rekurskommission der Römisch-ka-
www.hopplerag.ch
Im Dienste des Fortschritts
www.hopplerag.ch
Sparen beim Heizen
www.hopplerag.ch
Oekologie als Philosophie
www.hopplerag.ch
9
tholischen Körperschaft, Hirschengraben
66, 8001 Zürich, erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen
Begründung erhalten.
Uitikon, 23. Oktober 2014
Gemeinderat Birmensdorf
Wahlbehörde für diese Wahl
Haben Sie Probleme
mit grossen
Bäumen im Garten?
Kein Problem!
Wir helfen Ihnen gerne.
Für Spezialfälle haben wir
gut ausgebildetes Personal.
Folgende Arbeiten haben wir
im Angebot:
• Gartenholzerei (Fällen und
Herunterstucken von Spezialfällen)
• Pflanzung von Bäumen und
Sträuchern
• Erstellung von rustikalen
Gartenmöbeln
• Heckenpflege
Wenn Sie eine Beratung oder
eine Offerte wünschen, sind
wir gerne für Sie da.
Roland Helfenberger
Förster
Natel 079 290 11 34
Urs Stierli
Präsident Forstbetrieb
Natel 079 295 46 07
10
Mitteilungen aus dem
Gemeindehaus
Eröffnung nationales
Pflanzenschutzlabor
Samstag, 25. Oktober 2014,
11 bis 16 Uhr
Werfen Sie einen einmaligen Blick in das
Biosicherheitslabor mit Gewächshaus. Erleben Sie, welche technischen Massnahmen nötig sind, um gefährliche Pflanzenschädlinge zu erforschen. Beobachten Sie
die Hunde des Eidg. Pflanzenschutzdienstes, wie sie Larven des Asiatischen Laubholzbockkäfers erschnüffeln.
An 15 Ständen erfahren Sie, welchen Beitrag die WSL bei Diagnose und Erforschung von Schadorganismen leistet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.
Eidg. Forschungsanstalt für Wald,
Schnee und Landschaft WSL
Zürcherstrasse 111, 8903 Birmensdorf
www.wsl.ch/pflanzenschutzlabor
Feier zur Verabschiedung aus der
Militärdienstpflicht in der Kaserne
Reppischtal in Birmensdorf am
25. September 2014
Aus der Gemeinde Uitikon wurden am 25.
September 2014 fünf Wehrmänner aus
der Armee entlassen. Bei einer feierlichen Zeremonie in der Kaserne Reppischtal in Birmensdorf verdankte der Sicherheitsvorstand, Patrik
Im Dienste des Fortschritts
Wolf, in Begleitung von Brigitte Siegenthaler (Leiterin Einwohnerdienste), persönlich
die geleisteten Militärdienste der anwesenden Üdiker Wehrmänner.
Ende Oktober 2014 erhalten Sie von der
Armeeapotheke, vom Säugling bis zum
Rentner, eine Packung Kaliumiodid Tabletten.
www.hopplerag.ch
Sparen beim Heizen
von links nach rechts: Simir Krasniqi, Chris­
toph Mentele, Brigitte Siegenthaler, Patrik
Wolf, Matthias Theurillat
Wenn es in einem der Kernkraftwerke zu
einem schweren Zwischenfall kommt und
radioaktives Jod in die Umwelt gelangt,
sollen die Tabletten verhindern, dass sich
über die Atemluft aufgenommenes Jod in
der Schilddrüse festsetzt, sie verringern
also die Gefahr von Schilddrüsenkrebs.
Falls es zu einem Ernstfall kommt, wird die
Bevölkerung durch einen allgemeinen
Alarm dazu aufgefordert, ins Gebäude zu
gehen und Radio zu hören. Wenn nötig,
ordnen die Behörden in den betroffenen
Gemeinden die Einnahme an.
Die Geschäftsstelle Kaliumiodid-Versorgung rät für Erwachsene zwei Tabletten
pro Tag. Nebenwirkungen sind gemäss
Geschäftsstelle selten oder harmlos.
Aufbewahren sollte man die Tabletten bei
Raumtemperatur und in trockener Umgebung.
www.hopplerag.ch
Gesundheitssekretariat
Verteilung von Jodtabletten:
Eine vorsorgliche Schutzmassnahme
Am 11. Januar 2014 hat der Bundesrat
entschieden, dass der Bevölkerung im
Umkreis von 50 Kilometern um ein Schweizerisches Kernkraftwerk ab Herbst 2014
Jodtabletten verteilt werden.
Es handelt sich um eine vorsorgliche
Schutzmassnahme für den Fall eines
Kernkraft-Störfalls in einem der Schweizer
Kernkraftwerke Beznau, Gösgen, Leibstadt oder Mühleberg.
Oekologie als Philosophie
www.hopplerag.ch
HOPPLER AG
d e r Ta n k - W a r t
Tankrevisionen
Tanksanierungen
Tankanlagen
sicher sauber zuverlässig
Telefon 044 734 48 14
www.hopplerag.ch
Tänk an Tank!
11
Vorhänge
Innendekorationen
Riesige Auswahl an Mustern
Prompter Nähservice • Ausmessen • Montage
Öffnungszeiten: Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 9.00–12.00 Uhr
14.00–18.00 Uhr
Übrige Zeiten gemäss telefonischer Absprache
Silvia Huber, Altstetterstrasse 331, 8047 Zürich
044 433 14 33/078 670 50 02
•
Konzeptstudie
•
•
•
TU/GU-Gesamtlösungen
im Bereich Wohn-/Neu-/Umbau
von Büro-, Gewerbe- und
Industriebauten
Bauherren-Vertretung
Projektleitung
für komplexe Neu-/Umbauten
Unsere Erfahrungen
setzen wir gerne bei
Ihrem Projekt ein.
Wir freuen uns auf
Ihre Kontaktnahme.
Referenzobjekt: MFH Uitikon
Riedstrasse 12 • 8953 Dietikon • Tel. 044 281 21 21
info@siegenthaler-group.ch • www.siegenthaler-group.ch
Sonntag ins
Giardino Verde
AM 26. OKTOBER ÖFFNET WIEDER UNSER
TROPISCHES SONNTAGS-RESTAURANTS
Im Oktober öffnen wir für Sie wieder, wie an jedem letzten Sonntag im Monat, unser tropisches
Restaurant. Geniessen Sie am 26. Oktober ein
4-Gang-Menu mit herbstlicher Kürbiscremesuppe
und einem leckeren Mix-Grill-Spiess.
Die nächsten Termine:
26.10. / 30.11. / zusätzlich: 14.12.
Infos und Tischreservierung unter
giardinoverde.ch/sonntags-restaurant
Gemeinde- und
Schulbibliothek
Cercle littéraire
Notre prochain cercle aura lieu lundi prochain le 27 octobre 2014, à vingt heures
dans la bibliothèque. Nous discuterons «La
singulière tristesse du gâteau au citron»
écrit par Aimée Bender et serions ravis de
vous accueillir pour une soirée intéressante!
Literaturclub
Unser nächstes Treffen findet am Donnerstag, 30. Oktober um 20 Uhr in der Bibliothek statt. Wir werden uns mit Wolfgang Herrndorf und seinem Debutroman
«In Plüschgewittern» befassen:
«Ich kann nicht mit jemandem zusammen
sein, hat Erika gesagt, der sich für rein gar
nichts interessiert. Dann ist ja alles in Ord­
nung, habe ich gesagt. Und darauf Erika:
Genau das meine ich.» Dies ist die Ge­
schichte eines Mannes um die Dreissig, der
auf dem Weg aus der westdeutschen Pro­
vinz in die Szene-Quartiere der Hauptstadt
wenig tut, aber viel mitmacht. Der seine
Umwelt beobachtet, sie mitleidlos kom­
mentiert und im Übrigen an sich und der
Welt leidet. So einer passt nach Berlin,
denn Berlin heisst: Endloses Gerede, viel
Durst, vager Durchblick, kein Plan. Keine
Arbeit sowieso, dafür ab und zu AltbauParties, bei denen auch schon mal jemand
vom Dach fällt. Doch dann widerfährt unse­
rem Helden ein Missgeschick: Er verliebt
sich.
Der Autor, der im August 2013 nach
schwerer Krankheit freiwillig aus dem Leben geschieden ist, wurde insbesondere
durch seinen 2010 erschienen Roman
«Tschick» bekannt.
Wir würden uns freuen, auch Sie zu unserem literarischen Treffen begrüssen zu
dürfen!
Agenda Voranzeige
Präsentation von HerbstNeuerscheinungen
Mittwoch, 12. November, 20 Uhr
Annina Haller und Marino Ferri, zwei junge
Germanisten der Universität Zürich, präsentieren Ihnen die neuesten Bücher dieses Herbstes. Lassen Sie sich zum Lesen
verführen!
Anschliessend lädt Sie das Bibliotheks­
team wie immer herzlich zu einem Apéro
ein.
Eintritt CHF 10
Falls es Ihnen nicht möglich ist, selbstständig zu unserer Veranstaltung zu kommen,
organisieren wir gerne einen Abholdienst.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig in der Bibliothek.
Und zum Schluss noch ein Gedanke
«Ich ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor, weil das Auge im Herbst den Himmel, im Frühjahr aber die Erde sucht.»
(Søren Aabye Kierkegaard, dänischer Philosoph und Schriftsteller, 1813–1855)
Ordentliche Öffnungszeiten
Montag–Freitag 10–19 Uhr durchgehend
Samstag
10–15 Uhr durchgehend
Telefon 044 200 15 36
Schwerzgruebstrasse 3, Uitikon
bibliothek@uitikon.org
www.bibliothek-uitikon.ch
Aus Gründen des Datenschutzes
werden diese Informationen nicht
online publiziert.
13
Der Onlineshop für preiswerte Marken-­‐
Kontaktlinsen und Pflegeprodukte Bei uns kaufen Sie Originalprodukte bis zu 60% güns:ger als im Fachhandel. Profi:eren Sie jetzt von unserer grossen Auswahl, güns:gen Preisen und kurzen Lieferfristen. Bestellen Sie einfach und schnell unter www.lenspro.ch LensPro ist ein Onlineshop der BG Commerce GmbH in Ui:kon Aus Gründen des Datenschutzes
werden diese Informationen nicht
online publiziert.
Bestattungsamt
wohnsinnig
Einladung
Samstag:
1.11.2014 10:00-17:00
Sonntag:
2.11.2014 11:00-17:00
Herbst, Advent und schon
bald Weihnachten.
Wir freuen uns, Sie bei einem
Glas Wein und feiner Suppe
auf die kommenden Wochen
einstimmen zu dürfen.
Birmensdorferstrasse 42
CH - 8142 Uitikon
www.il-senso-wohnen.ch
t +41 43 321 97 42
Ihr Partner für Treuhand,
Immobilien und Consulting
Bestattungsanzeigen
Es ist gestorben am 23. September 2014
Nef Johann, geb. 2. August 1919, von Urnäsch AR, verheiratet mit Paula Nef, geb.
Andereggen, wohnhaft gewesen in Uitikon,
Mangoldwis 8.
Die Urnenbeisetzung hat im engsten Familienkreis am 7. Oktober 2014 in Uitikon
stattgefunden.
Es ist gestorben am 29. September 2014
Lina Etter, geb. 19. Mai 1925, von Bischofszell, verwitwet, wohnhaft gewesen Im Spilhöfler 2, Uitikon.
Die Beisetzung fand am 21. Oktober 2014
um 13.30 Uhr im engsten Familienkreis
auf dem Friedhof Uitikon statt.
Es ist gestorben am 7. Oktober 2014
Taylor, Kevin David, geb. 25. Oktober 1964,
Vereinigtes Königreich, in eingetragener
Partnerschaft mit Klügl, Paul, wohnhaft
gewesen in Uitikon, Eggetürliweg 4.
Die Abdankung hat am 17. Oktober 2014
in Uitikon stattgefunden.
Ihr Partner für Heizöl
www.trimco.ch
www.trimol.ch
TRIMCO GmbH · Zürcherstrasse 2 · CH-8142 Uitikon
Telefon 043 311 20 60 · Fax 043 311 20 61 · info@trimco.ch
TRIMOL Werner Haab · Zürcherstrasse 2 · CH-8142 Uitikon
Telefon 043 311 20 65 · Fax 043 311 20 61 · info@trimol.ch
15
Herzlich willkommen!
Am 29. November
und während
der Adventszeit
auch am
Samstagmittag
geöffnet.
Von Dienstag bis Freitag
und Samstagabend
ist unsere
Genuss-Stube
für Sie da.
En Guete!
Albisriederstrasse 379 • 8047 Zürich • 044 492 23 12
www.zumweissenroessli.ch
Uptown-uitikon.ch
Haldenstr. 17
Jrene Poisel-Williner
Praxis für Atem- & Körpertherapie
Eichstrasse 10, 8142 Uitikon Waldegg
Dienstag bis Samstag
Auf Voranmeldung
Massagen
– Teil- und Ganzkörper
– Kräuter- und Aromatherapie
– «Heissi Stei»
– Fussreflexzonen
Atemtherapie
– Einzelbehandlung
Atemgruppe / 4–9 Personen
– move & schnuuf
Kurslokal:
Wintergarten Horizont
Eichstrasse 10
8142 Uitikon Waldegg
Noch eine 4½-Zi.-Eigentumswohnung
140 m2 Wfl., Terrasse 21 m2
mit verglaster Loggia, Dispo 30 m2,
in kleinerem MFH mit viel Privacy.
Schöne, ruhige SW-Aussichtslage und
gehobene Bauqualität (Neubau 2014/15)
VP CHF 1.79 Mio. + Garagen
www.adam-partner.ch
PC-Support vor Ort
50sfr pro 30 Minuten, keine Wegkosten,
schnell und zuverlässig
Internet / Email einrichten, Virenschutz,
PC-Beschaffung, PC-Installation, PCProbleme lösen, Windows XP, Vista,
Win7 und MAC, individuelle Schulung.
Telefon 043 535 94 35
Email: hoi@pss-international.ch
Dienstag, 20.15 bis 21.15 Uhr
28. Oktober bis 16. Dezember 2014
Mittwoch, 18.00 bis 19.00 Uhr
29. Oktober bis 17. Dezember 2014
Auskunft und Anmeldung:
Jrene Poisel-Williner
dipl. Atem- & Körpertherapeutin sbam/NVS
ASCA, EMR & EMfit anerkannt
Telefon 044 492 97 91
E-Mail relaxhuesli@uitikon.ch
Gemeindepolizei Uitikon
Geschwindigkeitskontrollen
Messort: Zürcherstrasse 55
Fahrtrichtung: Waldegg
Datum: Mittwoch, 24. September 2014
Zeit der Messung: 13.00 bis 15.00 Uhr
Signalisierte Höchstgeschw.: 30 km/h
Gemessene Höchstgeschw.: 43 km/h
Anzahl gemessene Fahrzeuge: 198
Anzahl Übertretungen: 19
Kinderhilfe Uitikon
Kinder
Hilfe Uitikon
Ev.-ref.
Kirchgemeinde Uitikon
Hobbybäcker aufgepasst!
Das Kuchenbuffet vom Chilefäscht/
50 Jahre Kinderhilfe-Jubiläumsessen
vom Sonntag, 2. November im ÜdikerHuus, grosser Saal braucht Eure Hilfe!
Bitte bringt alles, was Eure Backkunst hervorbringt, am Sonntag, 2. November, ab
11.30 Uhr ins Üdiker-Huus.
Der Erlös kommt Projekten der Kinderhilfe
zugute. Wir danken im Namen von allen
Schleckmäulern und Dessertliebhabern
ganz herzlich!
Nicht vergessen: Anmeldung fürs Fest bis
27. Oktober unter www.refkircheuitikon.ch
oder Telefon 044 200 17 00.
Gesucht wird eine kleine
2- bis 2½-Zimmer-Wohnung
per sofort oder nach Vereinbarung
Bitte melden Sie sich unter
Telefon 079 207 97 01
Ev.-ref.
Kirchgemeinde Uitikon
Gospel-Gottesdienst & Jazz-Konzert
Sonntag, 26. Oktober 2014
17 Uhr in der ref. Kirche Uitikon
Rita Share,
Gospelsängerin (Bild) Jackie M. RubiGünthart, Orgel
Wim Dykstra, Drums
Kinesiologie im Alltag
Dienstage, 4. und 11. November 2014
19.30 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
Üdiker-Huus 1. Stock
Referentin
Irene Fischli Luthiger,
dipl. KomplementärTherapeutin
mit Praxis in Uitikon
Kinesis bedeutet Bewegung. Und Leben ist
Bewegung – mal sichtbar, mal ganz ver­
steckt tief im Innern.
In ihrem Vortrag vermittelt Irene Fischli
Luthiger kurzweilige, bisweilen nachdenklich stimmende Einsichten, Aussichten und
eben – Bewegungen. Wussten Sie, dass
Wasser trinken eine ganz grundsätzliche
davon ist? Wie soll unser Hirn bis ins hohe
Alter gut mitarbeiten, wenn wir es nicht bewegen? Und zwar so, dass es erst noch
Freude macht? Wie kann ich ruhig werden,
um wieder klar denken und entscheiden zu
können? Oder kann ich mit dem Erfahrenen auch meine Familie unterstützen?
Ziel des Vortrags ist es, Ihnen Wissenswertes und praktisch Anwendbares über
Kinesiologie zu vermitteln. Aber noch
wichtiger ist: Was passt genau zu Ihnen
und tut Ihnen richtig gut – im Alltag?
Zu diesen zwei spannenden Abenden sind
Alle herzlich eingeladen.
17
Zmittag für alli
Der Treffpunkt
für Jung und Alt
Der Winter steht vor der Tür – ein Grund mehr um in angenehmer
Gesellschaft eine währschafte Suppe zu geniessen.
Datum und Zeit: Dienstag, 4. November 2014, 12.00 Uhr
Ort:
Üdiker-Huus, Grosser Saal
Menu:
Lauch-Kartoffel-Suppe, 1 Stück Fruchtwähe
Kosten:
CHF 5 (Selbstkosten) Getränke und Kaffee separat
Sind Sie dabei, treffen Sie Bekannte und Freunde –
wir freuen uns auf eine grosse Gästeschar!
– Pro Senectute Uitikon
– Reformierte und Katholische Kirchgemeinden
– Frauenverein
mit Unterstützung der Stiftung Uitikon
Anmeldungen bitte bis Freitag, 31. Oktober 2014.
Geben Sie Name, Vorname und Personenzahl an.
Per Telefon:
044 200 17 00
Telefonbeantworter ausserhalb der Bürozeiten.
Per E-Mail:
zmittag@uitikon.ch
Schriftlich an:
Ev.-ref. Kirchgemeinde, Sekretariat, Zürcherstrasse 61, 8142 Uitikon
Anmeldung «Zmittag für alli» am 4. November 2014
Name:
Vorname:
Anzahl Personen:
18
Kath. Pfarramt
Aesch-Birmensdorf-Uitikon
Gottesdienstordnung
30. SONNTAG IM JAHRESKREIS
SONNTAG DER WELTKIRCHE
bekannten Regeln. Wir haben neben den
Jassteppichen, mit allem Zubehör, auch
andere altbekannte und neuere Spiele für
Sie parat. In der «Halbzeitpause» servieren
wir allen einen kleinen Zvieri zur Stärkung
für die nächste Runde.
Samstag, 25. Oktober – Birmensdorf
17.00Vorabendgottesdienst
Frauenverein Uitikon
Sonntag, 26. Oktober – Birmensdorf
11.00Sonntagsgottesdienst
Herbstmarkt vom Samstag,
1. November 2014
Am Samstag, 1. November 2014 findet im
Üdiker-Huus der Herbstmarkt der Gemeinde Uitikon statt. Auch wir vom Frauen­
verein sind mit einem Stand vertreten. Um
ein attraktives Verkaufsangebot zu präsentieren sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung der tüchtigen Bäckerinnen unter
Ihnen. Daneben möchten wir auch Sie als
geübte Näherin oder Bastlerin ansprechen. Ebenfalls z.B. Konfitüren, Eingemachtes, Dörrfrüchte usw. nehmen wir
gerne entgegen. Die Gaben können am
Markttag, ab 8 Uhr am Stand des Frauenverein abgegeben werden. Selbstverständlich holen wir diese auf Ihren Wunsch
auch bei Ihnen ab. Der Reinerlös wird für
gute Zwecke im Inland verwendet. Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und
Ihren Besuch an unserem Stand.
Weitere Informationen im «Forum» oder un­
ter www.kath-uitikon.org
Pro Senectute
Üdiker Senioren-Jassund Spielnachmittag
Vergessen Sie für ein paar
Stunden den Alltagstrott –
und geniessen Sie Spiel und Konzentration,
gepaart mit Spass und Entspannung. Wir
freuen uns auf Sie und heissen Sie herzlichst willkommen!
Wann: Mittwoch, 29. Oktober 2014,
um 13.30 Uhr
Wo: Bistro, Im Spilhöfler
Der Nachmittag bietet nicht nur Zeit für
einen traditionellen Jass nach den alt­
Der Vorstand des Frauenverein Üdike
ANKAUF UHREN
UND SCHMUCK
ALTGOLD & SILBER
K A S S E N S T ALTGOLD
U R Z - T E S T&S ISILBER
EGER IN ZÜRICH
bezahlen mehr als der Testsieger K-Geld!*
Gegen Barzahlung kaufen wirWir
Ihren
Schmuck
sowie Ihre Uhren (auch defekt) der Marken
ANKAUF
bezahlen mehr
als der Testsieger
Rolex, Patek Philippe, IWC,Wir
Omega,
Heuer,
Cartier,K-Geld!*
Audemars Piguet, Longines …
Aktuell: Ausverkauf in der Luxusbörse, vieles herabgesetzt. Kommen Sie vorbei!
Wir kaufen Ihr Altgold, Schmuck, Zahngold, Uhren, Taschenuhren, antiken
, 925)
Seriöser
Barankauf!
Dipl. Zahngold,
Gemmologen!!
Uhrmacher!
Wir kaufen
Ihr Altgold,
Schmuck,
Uhren,Eigener
Taschenuhren,
antiken
,
Schmuck, Silbergegenstände (800,
925) sowie Münzen und Diamanten.
Seriöser Barankauf! Dipl. Gemmologen!! Eigener Uhrmacher!
Wir suchen Patek Philippe, Rolex, Breguet, IWC, Heuer, Hublot usw.
Luxusbörse Zürich, Badenerstrasse 661, 8048 Zürich
BIJOUTERIE LUXUSBÖRSE ZÜRICH
✆ 043 333 22 11, Di–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr, 100 m v. Lindenplatz
Mitglied Schweizerische Stiftung für Edelsteinforschung,
Mitglied Verband Schweizer Uhrmacher und Goldschmiede, Sekt. Zürich
*bis 25 Gramm 18 Karat Gold
Badenerstrasse 661, 8048 Zürich-Altestetten
Telefon 043 333 22 11, 10 bis 18 Uhr (Sa bis 16 Uhr)
19
KrippenWelt
Stein am Rhein
KrippenWelt
www.krippenwelt-ag.ch
Im ältesten, noch original erhaltenen Haus
(1302) und mitten in der Fussgängerzone der
wunderschönen Stadt Stein am Rhein ist die
KrippenWelt zu Hause. Der Name KrippenWelt
weist bereits darauf hin, dass wir in unserem
Museum nicht nur Krippen aus der ganzen Welt
(jeweils immer ca. 400 -- 500 aus knapp 100
Ländern dieser Welt) zeigen, sondern auch auf
die Welt aufmerksam machen wollen, die hinter
den ausgestellten Krippen steht. Diese „Welt“
wird vor allem bei unseren Führungen durch
das Museum sicht-, erleb- und verstehbar.
Die KrippenWelt beherbergt auch ein heimeliges Bistro und einen attraktiven Museumsshop
mit speziellen Weihnachtsartikeln; darunter
auch viele Fair Trade Produkte.
!Sonntag, 26. Oktober 2014
!
Ort:
Stein am Rhein, Oberstadt 5
Zeit:
10.30 -- ca. 13.30 Uhr
Info:
Wir geniessen um 10.30 Uhr
eine ca. 1-stündige Führung.
Anschliessend gibt es ein einfaches Mittagessen im Bistro.
Wer nicht selber Hin- und
Zurückfahren möchte, dem bieten wir eine Fahrgelegenheit an.
Kosten:
Anmeldung: Kulturkreis Birmensdorf
Margrit Ryffel, Tel. 044 737 27 20
Heidi Thüring, Tel. 044 737 34 59
oder kkbido@bluewin.ch oder
!
!Kommen Sie mit -- Sie sind herzlich eingeladen
20
Eintritt und Mittagessen
28 Franken.
www.birmensdorf.ch (Kulturkreis)
Elternverein Uitikon
Kindercoiffeuse im Oktober
Mittwoch, 29. Oktober 2014
Wann: Zeit: nach Vereinbarung
(ca. 14 bis 17 Uhr)
Ort: Bärlihuus, Zopfstrasse
CHF 20 pro Haarschnitt
Kosten: CHF 7 nur Fransen
Anmeldung: Frau Polok, 077 504 71 18
Wichtig: Falls Ihr Kind nicht zum Termin kommen kann, bitten
wir Sie, sich frühzeitig abzumelden (077 504 71 18).
Ansonsten berechnen wir
Ihnen die Hälfte des Haarschnittes.
Nächster Termin: 26. November 2014
«Lerne-Nein-Sagen»-Kurs
Kursinhalt:
– Kinder lernen Nein sagen
– gute und schlechte Geheimnisse
– mein Körper gehört mir
– Nein – ich gehe nicht mit
Die Kinder hören Geschichten, spielen verschiedene Situationen durch, suchen und
finden gemeinsam Lösungen.
Kursleitung:Steffi Wolf (ausg. Spielgruppenleiterin, dipl. Mal­
therapeutin)
Datum: Samstag, 8. November 2014
Ort:
Kindergarten Ringlikon
(Bärlihuus)
Zeit: Kurs 1:
10.00 bis 11.45 Uhr
(Kindergarten 2 und
1. Klasse)
Kurs 2:
13.30 bis 15.15 Uhr
(2. und 3. Klasse)
Kosten: CHF 40 für Mitglied
CHF 50 für Nichtmitglied
Anmeldeschluss:
Mittwoch, 29. Oktober 2014
Anmeldetalon «Lerne-Nein-Sagen»
Kurs 1
Kurs 2
Name
Vorname des Kindes
Adresse
Geburtsdatum
Telefon/Mobil
E-Mail:
Datum
Unterschrift
Mitglied EVU
Nichtmitglied EVU
Einsenden an:
Elternverein Uitikon
«Lerne-Nein-Sagen»
Postfach, 8142 Uitikon
Die Anmeldung ist verbindlich und wird
nach Eingang berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Versicherung ist Sache der Eltern.
Wir behalten uns jederzeit vor den Kurs zu
annullieren, wenn z.B. nicht genügend Anmeldungen vorliegen oder die Kursleitung
kurzfristig ausfällt. Anmeldung ab 23. Oktober 2014 direkt über www.elternverein­
uitikon.ch oder via Talon im «Gemeinde­
kurier».
21
Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon
Donnerstag, 23. Oktober
10.30 Uhr, Im Spilhöfler
Gottesdienst
19.15 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
Konf-Unti
Freitag, 24. Oktober
18.00 Uhr, Sigristenhaus
Domino Club
Samstag, 25. Oktober
9.00 Uhr, Sigristenhaus
Minichile Gruppe B
Sonntag, 26. Oktober
17.00 Uhr, ref. Kirche Uitikon
Gospel-Gottesdienst mit Jazz-Konzert
Predigt: Pfr. Vincent Chaignat
Details lesen Sie auf Seite 17.
Autofahrdienst:
Jeweils sonntags ca. 15 Minuten vor Gottesdienstbeginn bei den Ortsbus-Haltestellen Ringlikon Langwies, Ringlikon Dorf,
Gättern und kath. Kirche.
Montag, 27. Oktober
20.15 Uhr, Bühlstrasse 3
Ringliker Hauskreis
Mittwoch, 29. Oktober
9.45 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
Eltern-Kind-Singen
12.00 Uhr, Sigristenhaus
3. Klass-Unti Gruppe A+B
20.00 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
Let’s Sing Choir – Probe
22
Vorschau:
Donnerstag, 30. Oktober
17.00 Uhr, ref. Kirche
Gschichte-Höck
19.15 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
Konf-Unti
Sonntag, 2. November
10.30 Uhr, grosser Saal im Üdiker-Huus
Chilefäscht im Zeichen von 50 Jahre
Kinderhilfe Uitikon
Details lesen Sie in der Beilage vom
2. Oktober oder auf unserer Webseite.
Anmeldung bis 27. Oktober.
Dienstag, 4. November
12.00 Uhr, grosser Saal im Üdiker-Huus
Zmittag für alli
19.30 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
«Kinesiologie im Alltag»
mit Irene Fischli Luthiger
Details lesen Sie auf Seite 17.
Mittwoch, 5. November
7.00 Uhr, ref. Kirche
Morgen-Input
9.45 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
Eltern-Kind-Singen
20.00 Uhr, ref. Kirchgemeindezentrum
Let’s Sing Choir – Probe
Nächste Taufsonntage:
9. November und 21. Dezember 2014
11. Januar, 22. Februar und 8. März 2015
Pfarramt
Pfarrer Vincent Chaignat
Chapfstrasse 12
Tel. 044 491 99 91
pfr.v.chaignat@uitikon.ch
Sekretariat
Sekretärin Anita Haid Chaignat
DIETIKON / 079 388 99 00
INFO@DANCERS-WORLD.CH
Tel. 044 200 17 00
Fax 044 200 17 01
Zürcherstrasse 61
refkircheuitikon@uitikon.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag 8.30 – 11.00 Uhr,
übrige Zeit Telefonbeantworter.
Mitarbeiterin Diakonie und
Gemeindeaufbau Martina Oetiker
Nachhaltig
zum Ziel.
Tel. 044 200 17 03
Zürcherstrasse 61
m.oetiker@uitikon.ch
Alle Daten, Fotos und Informationen von
www.zkb.ch
aktuellen Anlässen unter
www.refkirche-uitikon.ch
Spitex-Dienste Uitikon
Nehmen Sie Kontakt auf mit uns,
wir beraten Sie gerne
Montag bis Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr.
Spitex Uitikon
Im Spilhöfler 2a
Telefon 044 200 17 55
spitex@uitikon.org
23
AZA
Gemeinde
8142 Uitikon
Üdiker-Tipp
Nachstehende Veranstaltungen finden in nächster Zeit in Uitikon statt. Melden Sie uns
Ihre Veranstaltungen rechtzeitig, damit die Publikation erfolgen kann. Der Online-Veranstaltungskalender auf www.uitikon.ch/Freizeit und Kultur wird laufend aktualisiert. Tragen Sie Ihre Veranstaltung unter «Neue Veranstaltung» dort ein.
Nächste Veranstaltungen
Do 23. Okt. 20.00 Uhr Lesung mit Barbara Lüthi,
Bibliothek
Asienkorrespondentin
(siehe Frontseite)
Sa 25. Okt. 11–16 Uhr Tag der offenen Labortüren
WSL Birmensdorf
So 26. Okt. 17.00 Uhr Gospel- und Jazz-Gottesdienst
Ref. Kirche
mit Soirée und Apéro
siehe Seite 17
Mo 27. Okt. 20.00 Uhr Cercle littéraire
Bibliothek
Mi 29. Okt. 13.30 Uhr Spielnachmittag Pro Senectute
Bistro Im Spilhöfler
Mi 29. Okt. 19.15 Uhr Inspiration – Lesezirkel,
Kath. Kirche Bi
«Stoner» von John Williams
Do 30. Okt. 20.00 Uhr Literaturclub
Bibliothek
Sa 1. Nov. 9–15 Uhr Herbstmarkt mit Metzgete und
Üdiker-Huus
Gschichte-Chischte 11 und 12 Uhr
So 2. Nov. 10.30 Uhr Chilefäscht/50 Jahre Kinderhilfe Uitikon Üdiker-Huus
12.15 Uhr Jubiläumsessen
(siehe Seite 3)
Mo 3. Nov.
9.00 Uhr Frauenverein-Zmorge
Üdiker-Huus
Di 4. Nov. 12.00 Uhr Zmittag für Alli
Üdiker-Huus
Di 4. Nov. 19.30 Uhr Erwachsenenbildung, ref. Kirchgemeinde Üdiker-Huus
«Kinesiologie im Alltag»
(siehe Seite 17)
Di 4. Nov. 18–20 Uhr Mittwoch-Talk, ausnahmsweise am Dienstag,
mit Gemeindepräsident Victor Gähwiler Bibliothek
Di 4. Nov.
Räbeliechtli-Umzug, Elternforum Uitikon Durchs Dorf
Mi 5. Nov.
Räbeliechtli-Umzug, Elternverein Uitikon Durchs Dorf
Fr 7. Nov. 14.30 Uhr Fritigs-Träff
Üdiker-Huus
Fr 7. Nov. 19.00 Uhr Neuzuzügerabend
Üdiker-Huus
Sa 8. Nov. 13–14 Uhr Neu: Flimmer-Chaschte für die Chline
Bibliothek
Di 11. Nov. 18.00 Uhr FDP Parteiversammlung
Üdiker-Huus
Di 11. Nov. 20.00 Uhr Politgespräch Grüne Partei Uitikon
Rest. Dörfli
Mi 12. Nov. 12.00 Uhr Seniorennachmittag, Pro Senectute
Üdiker-Huus
24
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
37
Dateigröße
3 667 KB
Tags
1/--Seiten
melden