close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

7. Konferenz der Suchtselbsthilfe in Sachsen - auf dem

EinbettenHerunterladen
Anmeldeformular zur Rücksendung an den
Veranstalter
Veranstalter
Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e. V.
FA Selbsthilfe, Glacisstraße 26, 01099 Dresden,
Tel./FAX: 0351-804 5506
E-mail: raschke@slsev.de
Bitte senden Sie den Anmeldevordruck bis
zum 24. Oktober 2014 an uns zurück.
Sächsische Landesstelle
gegen die Suchtgefahren e. V.
Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht.
Anmeldung erfolgt mit der Anmeldekarte bzw. online unter
www.suchthilfe-sachsen.de.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Fachausschuss „Selbsthilfe“
Veranstaltungsort
Seminar– und Tagungszentrum der AOK PLUS
Massaneier Straße 83, 04736 Waldheim
Anfahrt
FAX: 0351-810 555 33
E-Mail: raschke@slsev.de
01099 Dresden
Glacisstraße 26
Sächsische Landesstelle
gegen die Suchtgefahren e. V.
Mit dem Auto von der Autobahn A4 kommend...
- Abfahrt Hainichen, die B 169 in Richtung Döbeln benutzen
- der B 169 über Arnsdorf, Greifendorf bis zum Abzweig Waldheim folgen und Richtung Waldheim links abbiegen
- die Straße nach Waldheim
über Reichenbach und
Massanei benutzen
- in Massanei vor dem Ortsausgangsschild rechts zum
Bildungszentrum abbiegen
(Hinweisschild beachten)
- nach 1 km (nach Sportplatz)
rechts zum Parkplatz oder zur
Tiefgarage abbiegen
Mit dem Auto von der Autobahn A 14 kommend ...
- Abfahrt Döbeln Nord, die
B 169 in Richtung Döbeln benutzen
- der B 169 über Heyda bis zur
nächsten größeren Kreuzung
folgen und in Richtung Waldheim rechts abbiegen
- die Straße nach Waldheim
über Reichenbach und
Massanei benutzen - Weiterfahrt wie von A 4 kommend
7. Konferenz der
Suchtselbsthilfe
in
Sachsen
Samstag,
8. November 2014,
Wa l d h e i m ,
S e m i n a r – u n d Ta g u n g s zentrum der AOK PLUS
von 10:00 - 15:30 Uhr
Eine Veranstaltung in Kooperation mit:
Liebe Vertreter und Unterstützer der sächsischen Suchtselbsthilfe,
Suchterkrankungen sind Rückfallerkrankungen. Dennoch ist der Rückfall für Betroffene und Angehörige häufig eine Katastrophe,
die sie verzweifeln lässt, so dass die Selbsthilfegruppe gerade in diesen Situationen wichtige Hilfestellung leistet. Dabei gilt es,
verschiedene Fragen zu klären: Wie spreche ich das Thema in der Gruppe an? Welche Sichtweisen und Behandlungskonzepte
gibt es? Wer holt Rückfällige zurück in die Gruppe? Wie verhalte ich mich als Gruppenmitglied?
Wichtig in der Bearbeitung von Rückfällen sind Hilfestellungen der beruflichen Suchthilfe. Als prominente Vertreterin dieses
Berufsstandes konnten wir Frau Prof. Funke für den Übersichtsvortrag gewinnen und sind dankbar für ihre Mitwirkung.
Die SLS freut sich auf reges Interesse an der nunmehr 7. Selbsthilfekonferenz in Folge!

Anliegen & Programm
Anmeldung zur Konferenz
der Suchtselbsthilfe in Sachsen
am 08. November 2014
im Seminar– und Tagungszentrum
der AOK PLUS
Hiermit melde ich mich zur Konferenz an.
Name, Vorname:
............................................................................
ab 9:00 Uhr
Anmeldung und Begrüßungskaffee
10:00 Uhr
Überraschungsgast
Begrüßung
Dienstadresse: 
Beate Drowatzky
AOK PLUS
Vorstand SLS e. V., Vorsitzende SLS-FA Selbsthilfe
Vortrag
Umgang mit Rückfällen in der Suchtbehandlung inklusive Selbsthilfearbeit
Frau Prof. Dr. Wilma Funke, Ltd. Psychologin, Kliniken Wied
11:30 - 14:30 Uhr
1.
2.
Arbeitsgruppen / Workshops (inklusive Mittagspause)
Rückfall aus Sicht der Angehörigen (Mod.: Beate Drowatzky, Caritas)
Umgang mit Rückfällen in der Selbsthilfegruppe: Aus Rückfällen lernen !
AG Themen
(Mod.: Rainer Heymann BKD/DW), Kay Markert, BKD)
3.
Diskussionsrunde „Der Rückfall und seine Konsequenzen, was nun?“
4.
5.
6.
Singend einen Rückfall vorbeugen?! - für Angehörige und Suchtkranke (Anleitung: Elke Groh, Dresden)
Bewegung und körperliche Aktivität zur Gesundheitsförderung (Anleitung: Karin Neumann)
Erfahrungsaustausch zur Suchtprävention mit Kindern und Jugendlichen
7.
8.
Suchtselbsthilfe bei Glücksspielsucht (Mod.: Kay Bräutigam, Neue Wege Zwönitz; Jörg Morschhauser, BTZ Zwickau)
Workshop für Eltern suchtgefährdeter und suchtkranker Kinder und Jugendlicher - Angebot speziell für
Eltern (Mod.: Christine Behrens, Supervision und Elterncoaching Dresden)
Privatadresse: 
bei Dienstanschrift Name der Einrichtung
(Einrichtungsstempel):
............................................................................
Straße:
............................................................................
PLZ / Ort:
............................................................................
Telefon:
............................................................................
E-mail
Ich melde mich für folgende Arbeitsgruppe an Bitte nur ein Angebot auswählen:
(Mod.: Bert Schlicht, Wandelhalle Sucht, SBB Regenbogen Leipzig)
(Mod.: Annett Kohlhoff, Fachstelle für Suchtprävention Dresden, Sigrid Wirth, Freundeskreise LV Sachsen)
14:30 - 15:00 Uhr
Zeit zur Begegnung und Kaffeepause
15:00 - 15:30 Uhr
Preisübergabe „SLS-Anerkennungspreis 2014“








AG 1 Angehörige und Rückfälle
AG 2 Rückfälle und Selbsthilfegruppe
AG 3 Diskussionsrunde
AG 4 gemeinsam singen...
AG 5 Bewegung
AG 6 Suchtprävention
AG 7 Glücksspielsucht
AG 8 Eltern
............................................................................
Moderation:
Roland Fritzsch
„kommt…“ Suchtkrankenhilfe Crottendorf e. V.,
Stellv. Vorsitzender SLS-FA Selbsthilfe
Ort, Datum
Unterschrift
Alternativ können Sie sich auch unter
www.suchthilfe-sachsen.de online anmelden!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
646 KB
Tags
1/--Seiten
melden