close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2 - lokalmatador.de

EinbettenHerunterladen
10. Jahrgang
www.lokalmatador.de
www.facebook.de/lokalmatador.de
Ausgabe 42
http://twitter.com/lokalmatador_de
Mittwoch, 15. Oktober 2014
K RAICHTAL
»BOTE «
„Nussbaum – die kleine Zeitung“ – Die Wochen-Zeitung für Kraichtal mit aktuellen Veranstaltungen für die Region
Vorankündigung
Spielzeug-Flohmarkt
Diese Woche
Jubilare/Notfalldienste ................. 2
Am Samstag, 15. November, findet am Nachmittag in der Grundschule Landshausen ein Spielzeugflohmarkt statt. Es können
Spielsachen,
Lernmaterialien,
Bücher, CDs und DVDs für Kinder angeboten und erworben werden. Der Elternbeirat bewirtet mit
Kaffee und Kuchen.
Nähere Einzelheiten zur Anmeldung folgen nächste Woche.
Gemeinderat ................................ 3
5 Jahre Flash ................................ 4
Fraking ................................................5
Musikalische Weinprobe ................ 7
Wanderweltmeisterschaft .................9
CVJM Lebenshaus ....................... 12
Richtigstellung
Öffnungszeiten HolzApfel
Der „HolzApfel“ in Oberöwisheim ist nur dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet, nicht jedoch samstags. Wir
bitten, diesen Irrtum zu entschuldigen!
Eindrucksvoll, der Sägekopf eines Harvesters (Vollernters), den die
Stadträte bei ihrer Waldbegehung vorgeführt bekamen
Foto: art
Am Mittwoch, den 22.10.2014
treffen wir uns um 19 Uhr in der
Sporthalle Landshausen zu unserer nächsten Sporteinheit. Mit
sportlichem Spiel und Spaß wollen wir einige Stunden zusammen
verbringen. Dieses ist auch die
vorerst letzte Übungseinheit, da
in den Ferien die Halle geschlossen ist.
Neujahrskonzert
Waldwirtschaft als
geschlossenes System
Kraichtaler Gemeinderat informierte sich
über den Zustand des Stadtwaldes
Kraichtal (art). „Hier herrschen gute Verhältnisse für Eichen“,
sagte Bernd Schneble vom staatlichen Forstamt am Eichenhang
in der Nähe des Pfannwaldsees bei Oberöwisheim anlässlich
der Waldbegehung des Gemeinderates am Samstagvormittag.
„Unter den Eichen und zwischen den Hainbuchen bildet sich
eine braune Humusschicht durch das Eichenlaub als idealer
Nährboden für die Naturverjüngung durch Eicheln.“
Feuerwehr Abt. Landshausen: Sporteinheit
2015
Nussbaum Stiftung
Allerdings müsse in fünf bis
sechs Jahren durch Fällen des
alten Eichenbestandes für ausreichend Licht gesorgt werden für die nachwachsenden Generationen. Der jetzige Bestand an hohen Eichen
hat ein Alter von 150 bis 200
Jahren. Im Gegensatz zu den
lichthungrigen Eichen konnten Bernd Schneble und Konrad Klatt als die Forstverantwortlichen für den Kraichtaler Stadtwald einen Buchenstandort präsentieren zwischen Münzesheim und Oberacker, der mit wesentlich weniger Licht auskommt. „Aus
diesem Grund ist die Buche
auch mit mehr als 40 Prozent
der dominierende Baum im
Kraichtaler Wald“, sagte er.
Die Eiche folgt mit fast 20 Prozent und die restlichen 40 Prozent teilen sich dann viele weitere Laubbaumarten und einige wenige Nadelhölzer. Als
Problem zeigten die beiden
Forstmänner das Eschentriebsterben im Feuchtgebiet am
Pfannwaldsee. Ein Pilz befalle die Eschen und sorge für
ein großflächiges Absterben
der Bäume, was einen großen
ökologischen Verlust bedeute.
Alternativen zur Esche gebe
es an diesen Standorten nur
wenige.
Besonders eindrücklich war
die vollmaschinelle Holzernte,
-FortsetzungaufSeite3-
Samstag, 3. Januar 2015
Einlass 17.30 Uhr | Beginn 18.00 Uhr | Harres St. Leon-Rot
Nähere Informationen finden
Sie unter dem WebCode:
neujahrskonzert1050
Vorverkauf: Telefon 06227 873-286
Kontakt
Redaktion: Nussbaum Medien
Christine Schwab
06227 873-255
@
kraichtal@nussbaum-medien.de
Anzeigen: K. Nussbaum Vertriebs GmbH
gewerblich:
06227 5449-0
@
info@knvertrieb.de
www.nussbaum-mediadaten.de
privat:
06227 5449-0
50 % sparen bei Online-Aufgabe:
www.nussbaumkleinanzeigen.de
Zustellung: G.S. Vertriebs GmbH
06227 35828-30
@
info@gsvertrieb.de
www.nussbaum-lesen.de
2
Kraichtal Bote
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Caritas Bruchsal
Beratung und Hilfe
Donnerstag, 16. Oktober
Herbert F. Manz
80 Jahre
Mönchsweg 3, Münzesheim
Walter Bauer
92 Jahre
Neuenwegstr. 38, Oberöwisheim
Freitag, 17. Oktober
Elisabeth Müller
81 Jahre
Birkenweg 5, Menzingen
Rosemarie Aue
80 Jahre
Christian-Sauer-Str. 7
Unteröwisheim
Samstag, 18. Oktober
Heinz Kooß
81 Jahre
Brunnenstr. 3, Unteröwisheim
Sonntag, 19. Oktober
Mato Lucic
72 Jahre
Untere Bergstr. 11, Gochsheim
Johanna Fehrer
86 Jahre
Neuenwegstr. 38, Oberöwisheim
Andreas Rolzhauser 82 Jahre
Staarenbergstr. 5
Unteröwisheim
Montag, 20. Oktober
Heiderose Fesenbeck 72 Jahre
Siedlungsstr. 3, Münzesheim
Mechthilde Max
71 Jahre
Klosterweg 5, Oberacker
„Senioren“ bzw. „Demenz“
Offene Gesprächsgruppe für
Angehörige und Betreuer
von an Demenz erkrankten
Menschen.
Treffen finden jeden zweiten
Mittwoch im Monat 18.30 Uhr
bis 20.00 Uhr in der CaritasTagespflege, Stadtgrabenstr.
25, 76646 Bruchsal statt.
Offene Gesprächsgruppe für
Angehörige und Betreuer von
an Demenz erkrankten Menschen. Treffen finden jeden
ersten Mittwoch im Monat
18.30 Uhr bis 20.00 Uhr in der
Caritas-Tagespflege im Seniorenhaus St. Franziskus, Udenheimer Str. 4, 76661 Philippsburg statt.
Mittwoch, 22. Oktober
Helmut Seith
74 Jahre
Friedrichstr. 81, Unteröwisheim
Trude E. Bornhäuser 73 Jahre
Schulstr. 17, Unteröwisheim
Herzlichen
Glückwunsch!
IMPRESSUM
Der Kraichtal Bote erscheint wöchentlich und wird kostenlos an die Haushalte
der Stadt Kraichtal verteilt.
Apotheken-Notdienste
Donnerstag, 16. Oktober
Stadt-Apotheke Gochsheim
Hauptstr. 99
Tel. 07258 265
Kraichtal (Gochsheim)
Freitag, 17. Oktober
Leintal-Apotheke
Eppinger Str. 20, Leingarten
Tel. 07131 902090
Herausgeber, Druck und Verlag:
Vertrieb/Zustellung:
NUSSBAUM MEDIEN
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG
Opelstraße 29
68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 873-0
Telefax: 06227 873-190
E-Mail: rot@nussbaum-medien.de
Internet: www.nussbaum-slr.de
G. S. Vertriebs GmbH
Opelstraße 1
68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 3582830
E-Mail: info@gsvertrieb.de
Internet: www.gsvertrieb.de
Verantwortlich im Sinne
des Presserechts:
Markgrafen-Apotheke
Untere Hofstadt 1, Kraichtal
Tel. 07250 88 11
Montag, 20. Oktober
Schloss-Apotheke am Rathaus
Schloßstr. 2
Tel. 07138 5316
Schwaigern
Samstag, 18. Oktober
Hubertus-Apotheke Kürnbach
Kronenstr. 7
Tel. 07258 92376
Dienstag, 21. Oktober
Rosen-Apotheke Eppingen
Brettener Str. 36
Tel. 07262 1858
Sonntag, 19. Oktober
Stadt-Apotheke Eppingen
Bahnhofstr. 12
Tel. 07262 91310
Mittwoch, 22. Oktober
Schloss-Apotheke am Marktplatz
Marktplatz 7, Schwaigern
Tel. 07138 810620
Klaus Nussbaum
Opelstraße 29
68789 St. Leon-Rot
Multimedia:
Redaktion:
Christine Schwab
Telefon: 06227 873-255
kraichtal@nussbaum-medien.de
Anzeigenvertrieb:
Der Kraichtal Bote erscheint zusätzlich zur gedruckten Auflage als ePaper
unter www.lokalmatador.de/lokalzeitungen.
K. Nussbaum Vertriebs GmbH
Opelstraße 29
68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 5449-0
Telefax: 06227 5449-1190
E-Mail: info@knvertrieb.de
Internet: www.knvertrieb.de
Die in dieser Ausgabe aufgeführten
WebCodes können unter
www.lokalmatador.de
auf der Startseite eingegeben werden
und führen zu ergänzenden Informationen.
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014 Kraichtal Bote - Fortsetzung der Titelseite -
die die Stadträte im Betrieb zu
sehen bekamen mit Harvester (Vollernter), ferngesteuertem Rückegerät und einem
Forwarder zum Abtransport
der Stämme. Trotz ihrer Größe und Schwere hinterließen
die Maschinen wenig Spuren
im Wald, sagte Schneble, weil
sie durch die Größe der Räder
nur vergleichsweise wenig
Druck auf den Boden brächten.
Außerdem könne man bei weichem Boden noch Raupenbänder über die Räder ziehen, was
den Druck weiter vermindere.
Schneble beschrieb die Waldwirtschaft als „geschlossenes
System“, das dem Naturschutz
diene, der Holzproduktion,
der Jagd und der Erholung.
„Alle Funktionen müssen gleichermaßen Beachtung finden“,
sagte er. Bürgermeister Ulrich
Hintermayer wies auf eine der
kommenden Gemeinderatssitzungen hin und dankte für den
Anschauungsunterricht im
Wald, „der uns eine gute Ent-
scheidungsgrundlage gibt für
die Beschlüsse zum Umgang
3
mit unserem Stadtwald“, sagte er.
Bernd Schneble, Forstamtsleiter (Bildmitte) und Konrad Klatt (links davon) als verantwortlicher Förster für den Stadtwald Kraichtals erläuterten den Zustand des Waldes und die erforderlichen forstwirtschaftlichen Maßnahmen. Foto: art
Intensivkurs Mappenvorbereitung
Gemeinderat Kraichtal
Öffentliche Sitzung des Gemeinderates
Kraichtal (sn). Am Mittwoch, 15. Oktober, findet bereits um 18
Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses Kraichtal in Münzesheim die zweite öffentliche Gemeinderatssitzung nach der
Sommerpause statt.
Zu Beginn der Sitzung entscheidet der Rat über die Auftragsvergabe für den Neubau einer Brücke in der Eisenbahn-/Brunnenstraße über den
Kraichbach in Unteröwisheim
einschließlich der Umgestaltung des Kontenpunktes.
Es folgen mit dem Straßenbau
in der Görnstraße im Stadtteil
Gochsheim und der Feldwegeunterhaltung in Kraichtal weitere Auftragsvergaben.
Wertstoff- und
Grünabfallsammelplätze
Des Weiteren berät und entscheidet das Gremium über
eine mögliche Rückübertragung der Teilleistungen
„Betrieb des Wertstoffhofes“,
„Betrieb der Grünabfallsammelstellen“ und „Verwertung
der Grünabfälle“ an den Landkreis Karlsruhe. Dies hätte zur
Folge, dass der Wertstoffhof
und die Grünabfallsammelplätze in Kraichtal nicht mehr
von der Stadt, durch die Beauf-
tragung von Dritten, sondern
vom Landkreis selbst betrieben werden würden.
Feuerwehr
Im zweiten Teil der öffentlichen
Sitzung stehen diverse Feuerwehrangelegenheiten wie die
Fortschreibung des Feuerwehrbedarfsplans der Stadt Kraichtal sowie die Beschlussfassung
über das weitere Vorgehen
hinsichtlich des Feuerwehrund (Vereins)hauses im Stadtteil Neuenbürg auf der Tagesordnung. Zum Abschluss folgen die Neufassung der Satzung über die Entschädigung
für ehrenamtlich tätige Feuerwehrangehörige und die Entscheidung über die Aufgaben
und Anforderungen hinsichtlich der Ausbildung und Qualifikation sowie des Umfangs der
Stelle des Feuerwehrsachbearbeiters. Diese Diskussion wird
im Zusammenhang mit der
anstehenden Neubesetzung der
Kommandantenstelle geführt.
Für kreative Studiengänge
Für alle Interessierten ab 16
Jahren, die mit dem Gedanken
spielen einen kreativen oder
künstlerischen
Studiengang
(Design, Freie Kunst, Lehramt
Kunst oder Architektur) oder
einen Beruf zu ergreifen, bietet
die Kunstschule professionelle und individuelle Beratung
und Unterstützung durch den
MuKs-Dozenten Oliver Jung an.
Eigenständige Arbeiten
Im Vordergrund steht die
eigenständige Entwicklung
der Mappe und nicht das
Nachproduzieren angeblich
verlangter Inhalte.
Termin
Der Intensivkurs findet an 10
Terminen immer freitags, vom
24. Oktober bis 16. Januar 2015
(außer in den Ferien), jeweils
von 17.00 bis 19.30 Uhr im Atelier im dritten Stock der MuKs,
Durlacher Straße 3-7 in Bruchsal statt.
Allen Interessenten werden
darüber hinaus gezielt Möglichkeiten angeboten neue
Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten zu erlernen und
ihren künstlerischen Horizont
zu erweitern.
Bitte Skizzen, Bilder, Kritzeleien und Ideen mitbringen.
Kursgebühr und
Anmeldung
Die
Kursgebühr
beträgt
4 x 39,- €. Anmeldung oder
zusätzliche
Informationen
unter 07251 / 30 00 70.
Foto: Getty Images/iStockphoto
4
Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Erfolg auf der ganzen Linie
„Weltenbummler“ in Gochsheim
Kraichtal (alx). Nach vielen Monaten der Vorbereitung und der
Proben fand am vergangenen Samstag das Konzert zum 5-jährigen Bestehen des Flash Chores der Konkordia Gochsheim statt.
Der Abend übertraf die Erwartungen sowohl in den Besucherzahlen, als auch in der bunten Vielfalt der einzelnen Auftritte
und Programmpunkte. Mit ca. 400 Besuchern fast bis zum Bersten voll war die Sporthalle in Gochsheim, die solch eine Veranstaltung bisher noch nicht gesehen hatte. Bedauernd stellte
Stewardess Kathi bei der Sicherheitseinweisung fest: „Sollten
Sie in der Holzklasse nur noch einen Stehplatz ergattert haben,
dann haben Sie zu spät eingecheckt ...“Flash hatte sich mit diesem Abend zum 5. Geburtstag das schönste Geschenk gemacht.
Am Freitag hatten viele fleißige Helfer extra Urlaub genommen, um die Halle ganzen Tag
bis spät in die Nacht vorzubereiten. Die zahlreichen kreativen Köpfe konnten sich hierbei so richtig austoben. Bühnenteile mussten geholt und
aufgestellt werden, Stühle wurden gestellt und dann
die Deko angebracht. So wurde die zweckmäßige Sporthalle in eine große Weltbühne verwandelt. Rundum mit
schwarz-rot-gelbem Stoff, Blumen und Wimpeln dekoriert,
machte die Halle dem Motto
"Made in Germany" schließlich alle Ehre. Mit Fahnen
und Lichterketten abgehängt,
prangten überdimensionale
Bilder von We will rock you,
ABBA und den Beatles und
die Bühne wurde von einer
Skyline mit Motiven aus weltbekannten Städten wie dem
Pariser Eiffelturm und der
Notre Dame sowie dem Triumphbogen, der New Yorker
Freiheitsstatue, dem Moskauer
Kremel oder auch dem Londoner Big Ben geziert. Das sachkundig und liebevoll drapierte
Bühnenbild ließ den Flair einer
der großen Musicalbühne entstehen. Riesige Uhren zeigten
die Welt-Zeiten New York Gochsheim - Moskau.
Besuchermagnet war während
Dank an Chorleiterin Ute Antoni, die wieder einmal einen perfekten Abend organisiert hatte
te, sondern der Musik werden, und so beschränkten sich
die Überleitungen und Vor-
Die Mitglieder von Flash ließen es sich aber nicht nehmen,
ihrer Chorleiterin am Ende des
Best of Flash - auch im Outfit eine Mischung aus ABBA und Queen
der kleinen und großen Pausen der charmant hergerichtete Wein- und Sektpavillon.
Hier wurde der erste Gochsheimer Wein der Saison des
Jungwinzergutes Hockenberg
kredenzt. Bis in die Morgenstunden hinein hatte der Bordservice viel zu tun.
Das straff organisierte Programm sollte keines der Wor-
Niceguys & the Beast haben die Halle gerockt
Fotos: alx
stellung der einzelnen Chöre auf die spritzigen Dialoge
des prudligen Weltenbummlers Kurt, der unbedingt nach
"Malle" einchecken wollte. An
das passende Outfit hatte er
jedenfalls gedacht, denn seine Sandalen in Socken gelten
ja (leider) als typisch deutsch.
Die charmante, sehr geduldig und sachliche Stewardess
Kathi musste zu seinem Leidwesen immer wieder andere
Reisegruppen vor ihm abfertigen – eben die Chöre, die mit
ihren wohlklingenden Stimmen und dem vielseitigen Programm das Publikum beeindruckten. Dieses, das genauso bunt gemischt war wie die
Chöre, ließ sich vom ersten
Ton der Konkordia Gochsheim bis zum letzten Ton von
Flash mitreißen, klatschte und
sang mit, und spendete eifrigst
langanhaltenden, ehrlichen
Applaus. Es zeigte sich, dass
die Idee, mit einer Liveband
aufzutreten, absolut perfekt
gewesen war, denn die Stimmung wär phänomenal.
Programms mit Fotobüchern
der letzten Flash Medleys
zu danken mit den Worten:
„Flash gäbe es ohne Ute und
ihre immer wieder motivierende Energie nicht. Sie pusht uns
von einem Projekt zum nächsten und es macht unheimlich
viel Spaß!“ Die älteste Sängerin der Konkordia Mina Petri, welche die 80 bereits überschritten hat, nahm sie in den
Arm sagte ihr begeistert, wie
toll das Programm gewesen
sei. Nach Ende des Chorprogramms, fast pünktlich 22.45
Uhr (geplant war 22.30) spielten dann die Band, die Niceguys & The Beast. Schätzungsweise die Hälfte der Gäste rockte noch so richtig ab
in den neuen Tag hinein. Wie
bereits am Aufbautag standen
dann sonntags viele fleißige
Hände zum Aufräumen zur
Verfügung. Für Flash heißt es
jetzt erst einmal 14 Tage Erholungspause, bis dann die Proben für den nächsten Auftritt
Mitte November in Oberhausen beginnen.
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014 Kraichtal Bote 5
Professionelle Bildbearbeitung
Grundlagen rund um Photoshop
Adobe Photoshop ist DAS Programm für die professionelle
Bildbearbeitung. Von der einfachen Fotoretusche bis hin zur
komplexen Fotomontage und
dem freien Gestalten bietet es
nahezu unbegrenzte Möglichkeiten eigene Bildwelten zu
erschaffen!
Der MuKs-Dozent Christian Ertel beantwortet am 25.
und 26. Oktober, jeweils von
10.00 bis 14.00 Uhr, alle Fragen rund um die digitale Bildbearbeitung. Geübt werden
Grundlagen wie zum Beispiel
Kunstkreis Herbstprogramm
Programm
Auch in diesem Herbst bietet
der Kunstkreis Kraichgau seinen Mitgliedern und Freunden wieder ein umfangreiches
Programm. Auf der Baumesse vom 17.10 bis 20.10 hat der
Kunstkreis wieder einen Stand
und präsentiert Arbeiten seiner Mitglieder. Besucher sind
wie immer herzlich willkommen.
Ausstellungsfahrt zur Ausstellung „Moderne Zeiten“
in der Kunsthalle Würth in
Schwäbisch Hall.
Bis zum 1. Mai 2015 schickt
die Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin rund
200 ihrer berühmtesten Werke jener dramatischen Epoche der Jahre 1900 bis 1945
auf die Reise in die Kunsthalle Würth. Schwäbisch Hall
bekommt damit eine Ausstellung der Superlative, denn die
Sammlung der Nationalgalerie gilt international als eines
der bedeutendsten Schatzhäu-
die Umwandlung von Scans
und Digitalfotos in druckbare
Daten, die Montage von Collagen bzw. Composings, Farbkorrekturen, Maskierungen
sowie das Freistellen von Bildelementen.
Die Kosten betragen einmalig
59,- Euro. Treffpunkt ist die
MedienWerkstatt im Kunsthof
der MuKs, Moltkestraße 17a in
Bruchsal.
Bitte Bilddaten als Arbeitsbeispiele mitbringen!
Anmeldung und weitere Informationen unter 07251-30 00 70.
ser der Klassischen Moderne.
Bereits 1919, sofort nach Ende
des Hohenzollernreiches, war
eine Dependance der Nationalgalerie für die Moderne, als
ein Museum der Gegenwartskunst, eingerichtet worden, es
entstand hier die weltweit erste öffentliche Sammlung zur
zeitgenössischen modernen
Kunst des 20. Jahrhunderts.
Der Kunstkreis Bus fährt am
Samstag, 8. November um
09.30 ab Eppingen (Busbahnhof) und um 10.00 ab Sinsheim (Busbahnhof). Nach der
Führung, die um 12.00 beginnt
und etwa eine Stunde dauert
haben die Teilnehmer Gelegenheit die außergewöhnliche
Sammlung alter Meister in der
Johanniterkirche zu besuchen
(Eintritt frei). Rückfahrt ist um
16.00 Uhr. Die Kosten für die
Veranstaltung einschließlich
Fahrt, Eintritt und Führung
betragen € 33 für Mitglieder
und € 39 für Nichtmitglieder.
Anmeldungen bitte bis spätestens 29.10. bei Franz Blaser,
Tel.: 07262-5308 oder per Mail
an franz@blaser.info.
STELLENANZEIGE
Nussbaum Medien St. Leon-Rot
ist ein medienübergreifender Anbieter lokaler und regionaler Informationen für das Gebiet Nordbaden. Das
Medienhaus verlegt 50 Amts- und private Mitteilungsblätter (wöchentliche Auflage von 220.000 Exemplaren), elf
Branchen-/Telefonbücher DAS LOKALE (jährliche Auflage
von 460.000 Exemplaren) und entwickelt seit Ende 2009
das Online-Portal www.lokalmatador.de.
Nussbaum Medien St. Leon-Rot sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
freie/n Mitarbeiter/in für die
Lokalredaktion Kraichtal
Sie unterstützen die Redaktion bei der wöchentlichen
Berichterstattung in Print- und Online-Medien über die
örtlichen Geschehnisse.
Erfahrungen in der Lokalberichterstattung sind
erwünscht. Die Bereitschaft zur Berichterstattung über
die monatlich stattfindenden Gemeinderatssitzungen
bringen Sie mit.
Sie sollten in der Lage sein, sich schnell in die örtlichen
Gegebenheiten einzudenken sowie ein Gespür dafür zu
entwickeln, was die Leser interessiert. Gerne arbeiten
wir hierfür auch mit studentischen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern, die Freude am Schreiben und im Umgang mit
Menschen haben.
Kenntnisse im Fotografieren sind von Vorteil. Einen eigenen Pkw und den Besitz eines Führerscheins der Klasse 3
setzen wir voraus.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an die
E-Mail-Adresse andreas.herrmann@nussbaum-medien.de.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
B.U.N.D. Pfullendorf
Bedroht Fracking unser Trinkwasser?
Kraichtal (art). Der Initiativkreis Energie Kraichgau informiert über Fracking in der
Bodenseeregion. Dazu hält
die Fachfrau Annamaria Waibel vom B.U.N.D. Pfullendorf
einen Vortrag am 16. Oktober
im Kraichtaler Hof, Unteröwisheim. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Fracking ist der Aufschluss tiefer
Gesteinsschichten durch Bohrungen und mit großen Men-
gen Wassers und Chemikalien, um Erdgas frei zu bekommen. Für den Bodenseeraum sind nach Auskunft des
B.U.N.D. Pfullendorf bereits
drei Konzessionen vergeben.
"Fracking im Bodenseeraum
betrifft auch den Kraichgau,
da unsere Region zu großen
Teilen ihr Trinkwasser von
dort erhält", sagt Tina Ellis
vom Initiativkreis Energie
Kraichgau.
6
Freie Wähler Kraichtal
Wandertag
Am Sonntag, den 02. November 2014 veranstalten die
Freien Wähler Kraichtal e.V.
ihren schon traditionellen
Familienwandertag. Es sind
alle Mitglieder sowie Gastwanderer, mit oder ohne
Kinderwagen, recht herzlich eingeladen. Treffpunkt
ist um 10:00 Uhr der Bahn-
Fzg Münzesheim
Oktoberfest
Am 18./19. Oktober veranstaltet der Förderverein Fzg Münzesheim 2005 e.V. im Festanbau beim Sportgelände nahe
der
Stadtbahnhaltestelle
Münzesheim Ost das Oktoberfest.
Am Samstag sorgt wie im letzten Jahr ab 20 Uhr die Showund Partyband „Lifestyle“ für
Festtagsstimmung. Sie werden mit ihrer Erfahrung und
ihrem Programm von der Oma
bis zum Teenie, jedes Alter in
Partystimmung versetzen. Mit
einem Mix aus vier Jahrzehnten, vom Schlager, Pop, Rock,
über die moderne Volksmusik,
bis hin zu den aktuellen Charts,
verzaubern sie das Publikum.
An beiden Festtagen bietet
hof in Kraichtal-Unteröwisheim.
Die Wanderstrecke beträgt
ca. 11 km und führt zunächst
in westliche Richtung nach
Ubstadt und weiter auf der
alten
Verbindungsstraße
Richtung Zeutern, verbunden mit einem Besuch an
der Paulus-Kapelle. Von hier
führt uns der Wanderweg
über den Bergrücken wieder
zurück in Richtung Kraichtal, dem Himmelreich entge-
gen, was wir aber an diesem
Tag nicht ganz erreichen werden da wir kurz vorher nach
Unteröwisheim
abbiegen.
Gegen 15:00 Uhr wollen wir
die „Klopferhütte“ erreichen.
Hier erwartet uns die Familie
Gärtner (Kannenbesen) zum
Abschluss der Wanderung
und vergnüglichen Zusammensein mit einem deftigen
Essen und Getränken.
Personen die an der Wanderung nicht teilnehmen können
die Festagsküche der Fzg die
leckeren Schweinshaxen vom
Holzkohlengrill. Zum Mittagessen am Sonntag gibt es den
klassischen Schweinsbraten
mit selbstgemachten Semmelknödeln. Alternativ können
auch Putensteaks, Weißwürste
oder Fleischkäse geordert werden. Am Nachmittag bittet die
Jugendabteilung zum Kaffeekränzchen.
Das Rahmenprogramm bietet
am Samstag und Sonntag ab
10 Uhr Fußballspiele der FZGJugendmannschaften.
Am Samstag um 16 Uhr
spielt dann die 2. Seniorenmannschaft gegen den FC
Neibsheim II. Am Sonntag um
15 Uhr empfängt die 1. Seniorenmannschaft den Tabellenführer der Kreisliga A den
FC Neibsheim. Der Festanbau
wird beheizt.
AWO Kraichtal
sind ebenso zu diesem geselligen Beisammensein ab 15:00
Uhr herzlich willkommen.
Um Anmeldung bis 24.10.2014
wird gebeten und bei Christiane Buchart, Tel. 07251-369429,
E-Mail
christiane.buchart@
googlemail.com oder Jürgen
Burkhardt, Tel. 07250-12530,
E-Mail j.burkhardt@web.de
eingereicht werden.
Es freuen sich auf eine rege
Teilnahme; die Freien Wähler
Kraichtal e.V.
Mundartabend im Graf Eberstein Schloss
Der historische, schöne Innenhof des Gochsheimer Schlosses, vor dem Allianzwappen und der hölzernen Empore, inspirierten den Vorstand des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt
zu einem herbstlich, gemütlichen Abend mit Zwiebelkuchen
und neuem Wein.
Die hölzerne Aussichtsplattform bietet sich als Bühne
an, einen solchen gemütlichen Abend in einen Rahmen
der Unterhaltung zu fassen.
Dazu konnte die Mundartvirtuosin Adelheid Kimmich
gewonnen werden, denn was
passte besser zu badischem
neuen Wein und Zwiebelkuchen, wie Kraichtaler Mundart. Um den schönen Rahmen weiter abzurunden,
wird es eine große Tombola,
mit vielen attraktiven Preisen geben, was die Spannung
heben wird, denn jedes Los
gewinnt.
Die Organisatoren und Mitwirkenden freuen sich schon
jetzt auf einen gut besuchten, gemütlichen Abend am
Freitag, 17. Oktober, 17 Uhr,
im Herzen des Gochsheimer
Schlosses. Der Eintritt ist
selbstverständlich frei.
Naturkundemuseum Karlsruhe
Volkstümliche Hitparade
Pilzberatung im Nymphengarten
Musikalische Zeitreise
Wie jedes Jahr in der Pilzsaison
bietet das Naturkundemuseum
Karlsruhe in Zusammenarbeit
mit der AG Pilze des Naturwissenschaftlichen Vereins Karlsruhe e.V. (PiNK) eine wöchentliche Pilzberatung an. Die Pilzberater bestimmen gesammelte
Pilze, informieren über deren
Speisewert und ihre Giftigkeit, ihre Bestimmungsmerkmale, Häufigkeit und vieles
mehr. Die Pilzberatung findet
von August bis Oktober jeweils
montags von 17 - 19 Uhr am
Seiteneingang des Pavillons
Zu volkstümlichen Hitparade möchte der Verein Sie, liebes
Publikum, am Samstag, 18.10. um 18.30 Uhr in die Sporthalle
nach Münzesheim einladen.
Angesichts einer schier unerschöpflichen Auswahl an musikalischen Evergreens und Ohrwürmer, hatten Sie im Vorfeld
die Qual der Wahl, Ihre Lieblingstitel zu benennen. Ihre
Aufgabe war es, bekannte und
beliebte volkstümliche Hits
und Schlager der musikalischen Epochen in die Münzes-
Fischerverein Kraichtal
heimer top zwanzig zu wählen. In Gedanken durchlebten
Sie eine teilweise in den 50er
Jahren beginnende Zeitreise.
17.10., 14 Uhr Aufbau/Dekoration - Sporthalle
17.10., 19.30 Uhr Generalprobe
- Sporthalle
18.10., 18.30 Uhr Wunschkonzert, Ehrungsabend - Sporthalle
im Nymphengarten hinter dem
Naturkundemuseum statt.
Letzter Termin ist voraussichtlich am 27. Oktober (bei günstigem Wetter ist eine Verlängerung möglich). Als Berater
wirken fachkundige Mitglieder der Arbeitsgruppe Pilze
des Naturwissenschaftlichen
Vereins Karlsruhe. Das Angebot ist kostenlos.
Für weitere Informationen
steht das Naturkundemuseum Ihnen natürlich gerne zur Verfügung unter
www.pilze-karlsruhe.de
Feuerwehr Abt. Landshausen
Stammtisch
Dienstabend
Am Freitag, 17.10., findet
der nächste Stammtisch des
Fischervereins Kraichtal statt.
Am Abend trifft man sich im
„Hasenheim“ in Gochsheim wo
es ab 19 Uhr losgeht.
Am Freitag, den 17.10.2014
findet unser nächster Dienstabend statt. Treffpunkt: 19:30
Uhr
Gerätehaus
Thema:
Motorbetriebene Geräte und
Beleuchtung
Foto: Getty Images/Thinkstock
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014 Kraichtal Bote SG Odenheim / Unteröwisheim - Handball
Ein Unentschieden musste reichen
1. Männer:
SG Oberderdingen/Sulzfeld SG Odenheim/Unteröwisheim
28:28
Am vergangenen Sonntag
musste die 1. Männermannschaft bei dem Drittplatzierten der vergangenen Saison,
der SG Oberderdingen/Sulzfeld, antreten. Sowohl die SG
als auch die Gastgeber haben
sich zu Saisonbeginn eine Verbesserung der Platzierung vorgenommen, daher hatte dieses
Spiel am 2. Spieltag für beide
Mannschaften eine richtungsweisende Wirkung. Die Gastgeber fanden zu Beginn etwas
besser in die umkämpfte und
von etlichen technischen Fehlern (auf beiden Seiten) geprägte Partie. Obwohl die SG-Spieler sich nicht abschütteln lassen
wollten, ging die SG Oberderdingen/Sulzfeld beim 7:4 erstmals mit 3 Treffern in Führung.
In dieser Phase waren es die 3
aufeinanderfolgenden Treffer von Jens Kessler die die SG
Odenheim/Unteröwisheim im
Spiel hielten. Mit einer gehörigen Portion Kampf konnte man
den Rückstand zügig aufholen
und beim 10:10 erstmals wieder ausgleichen, sowie durch 2
Kontertore zum 10:12 in Führung gehen. Zum Leidwesen
der Zuschauer und Trainer
gelang es aber nicht den Vorsprung weiter auszubauen, so
dass die Gastgeber dank überhasteter Abschlüsse wieder zu
12:12 ausgleichen konnten. Die
SG legte dann zwar nochmals 2
Tore vor, bis zum Halbzeitpfiff
blieb es aber bei einer knappen
Führung (14:15). In Hälfte 2 bot
sich den Zuschauern zunächst
das gleiche Bild wie schon in
Durchgang 1: Die SG Oberderdingen/Sulzfeld fand erneut
besser ins Spiel und legte ihrerseits eine 3-Tore-Führung vor.
Die SG-Spieler liefen diesem
knappen Rückstand für ca.
20 Minuten hinterher. In der
Schlussphase wurden sie von
ihrem Trainergespann taktisch
geschickt eingestellt – mit dem
zwischenzeitlich bekannten
Mittel des siebten Feldspielers
und 2 Kreisläufern - gelangten
ein ums andere Mal zum Torerfolg und erkämpften uns mit
einer offensiven Abwehrvariante und einer erneut starken
Torhüterleistung mehrmals
den Ball. Von den anwesenden Zuschauern jeweils lautstark unterstützt, boten beide Mannschaften einige überaus spannende Spielminuten,
wobei die SG dank eines besseren Schlussspurts beim 27:27
erstmals wieder ausgleichen
konnten. Am Ende können sich
die SG Odenheim/Unteröwisheim dank der gezeigten hervorragenden Moral über einen
gewonnenen Auswärtspunkt
bei einem der Aufstiegsaspiranten freuen.
Es spielten:
Dominik Weigele (TW, n.E.),
Sascha Beckmann (TW), Marvin Laub, Simon Hess, Steffen
Ent (1), Sebastian Weber (3),
Jens Kessler (3), Dominik Kessler (n.E.), Dominik Mülbaier
(5), Dominik Senn (3), Tobias
Hotz (5/3), Peter Schroth (3),
Alexander Hotz (4), Mathias
Pfeifer, Egor Kimmel
Männl. B-Jugend: JSG Niefern/Mühlacker - SG Odenheim/Unteröwisheim 15:16
Frauen: TSV Graben 2 - SG
Odenheim/Unteröwisheim
12:17
Weibl. A-Jugend:
HSG
Bruchsal/Untergrombach - SG Odenheim/Unteröwisheim 17:14
Vorschau
1. Männer:
So, 19.10., 18 Uhr, SG Odenheim/Unteröwisheim - TSV
Neudorf
2. Männer:
So, 19.10., 19.45 Uhr, SG Odenheim/Unteröwisheim 2 - TSV
Neudorf 2
Frauen:
So, 19.10., 16.15 Uhr, SG Odenheim/Unteröwisheim - SG Kronau/Östringen 2
D-Jugend: So, 19.10., 13.20 Uhr
SG Odenheim/Unteröwisheim
- SG Heidelsheim/Helmsheim/
Gondelsheim 2
E-Jugend:
So, 19.10., 12 Uhr, SG Odenheim/Unteröwisheim - TSV
Graben
Weibl. A-Jugend:
So, 19.10., 14.45 Uhr, SG Odenheim/Unteröwisheim - TSV
Graben
Alle Spiele werden in der
Schulsporthalle Odenheim
ausgetragen.
GV Sängerbund Münzesheim
proVocalino
Wein, Männer und Gesang
Projektchor zu Weihnachten
Guten Wein und guten
Gesang, einen schönen Abend
in geselliger Runde in einer
aufgelockerten Atmosphäre
und das alles nur für Männer!
Dies alles bietet der Männerchor am Freitag, 24. Oktober
in der OWK-Hütte in Münzesheim bei seiner musikalischen
Weinprobe.
Benedikt Zorn vom Weingut
Zorn in Neuenbürg präsentiert
Weine aus der Region. Unter
der musikalischen Leitung von
Andreas Burghardt begleitet
der Männerchor Münzesheim
die Weinprobe mit Liedern
zum und über den Wein, denn
Foto: iStock/Thinkstock
wie man ja weiß „Guter Wein
und guter Gesang gehören einfach zusammen“.
Der Unkostenbeitrag beträgt
15 €/Person. Eine reichlich garnierte Vesperplatte ist selbstverständlich inklusive. Aus
Platzgründen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden erbeten unter
Telefon 0176-47284386 oder
per Mail unter wein@maennerchor-muenzesheim.de Die
Weinprobe beginnt nicht wie
irrtümlich bereits veröffentlicht um 19 Uhr, sondern erst
um 20 Uhr. Also Männer: Jetzt
anmelden!
7
Ab Mittwoch, 15. Oktober
wird wieder ein Projektkinderchor proVocalino ins Leben
gerufen. Er findet jeden Mittwoch um 18 bis 18.45 Uhr im
Gasthaus "Zum Lamm" in
Münzesheim statt. Kinder im
Alter zwischen 8 und 12 Jahren
sind dazu herzlich eingeladen.
Der Dirigent des Meisterchors
proVocal Matthias Böhringer
wird die jungen Sängerinnen
und Sänger auf einen Auftritt
am Samstag, 13. Dezember auf
dem Kirchplatz anlässlich des
Weihnachtsdorfes 2014 vorbereiten. Dieser Auftritt sorgt
sicherlich wie in den vergangenen Jahren für eine vorweihnachtliche Stimmung.
Natürlich erhofft proVocal
damit einen Grundstein dafür
zu legen, dass neue, junge Sänger/innen den Chor in einigen Jahren unterstützen. Die
Anmeldung kann per E-Mail
(provocalino@provocal.eu),
telefonisch
(07250/929210)
oder direkt bei der Chorprobe
mittwochs erfolgen.
Foto: Getty Images/Thinkstock
8
Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Hier profitieren Sie mit der
NUSSBAUMCARD
Rhein-Neckar Löwen
Nur 10 € für das zweite Oberrang-Ticket
Ticket-Verkauf Beatrix Weiß, Rhein-Neckar Löwen GmbH
Im Sportzentrum 2, 76709 Kronau
Thermen & Badewelt Sinsheim
Karte vorzeigen und profitieren
Woche für Woche neue Partner
Kostenlos für Abonnenten
1 Stunde Badezeitverlängerung gratis*
Mo. – Do., außerhalb Ferien u. Feiertage, gültig bis 31.12.2014
Badewelt 1, 74889 Sinsheim
Und so funktioniert’s:
Durch das Vorzeigen der NUSSBAUMCARD bei den teilnehmenden Partnern
kann bei Anlässen aller Art gespart
werden: von Freizeit- und Wellness-Einrichtungen über die lokale Gastronomie
bis hin zu Optikern, Blumengeschäften
und vielem mehr!
Fotostudio Rosita und Foto Rosita
15 % Rabatt auf Ihre individuellen Karten
bei Onlinebestellung
Brucknerstr. 1, 68753 Waghäusel & Rote-Tor-Str. 18, 76661 Philippsburg
Technik Museum Speyer
1-3 € Nachlass auf den Gruppenpreis*
Am Technik Museum 1, 67346 Speyer
*Der Vorteil gilt für Kombikarte, das Museum oder das
Dome
Golf Club St. Leon-Rot
Exklusiver Schnupperkurs „Nussbaum“
Opelstraße 30, 68789 St. Leon-Rot
Cineplex Bruchsal
3 € Nachlass auf Tickets zum Preis von 10,90 €
Bahnhofstr.13, 76646 Bruchsal
Augen Optik Monika Nagel
Eine Flasche Brillenbadkonzentrat
beim Kauf einer Brille gratis
Hochstetterstr. 37, 76706 Dettenheim
Wipper die tanzschule GmbH
10 % Rabatt auf alle Kurse für max. 4 Monate
Murgstr. 15, 76646 Bruchsal
Museum Trifels
20 % Eintrittsermäßigung für den Museumsbesuch
Am Schipkapass 4, 76885 Anweiler
Der Hockenheimring
2 TOUR-Tickets Insider-Führung zum Preis von einem
Am Motodrom, 68766 Hockenheim
Reptilium Terrarien und Wüstenzoo
„2 für 1“ bei Eintrittskarten
Werner-Heisenberg-Str. 1, 76829 Landau/ Pfalz
Hallenbad Dettenheim
1 Euro auf 10er-Karte (16 statt 17 Euro)
4 Euro auf 25er-Karte (36 statt 40 Euro)
Kirchfeldstr. 30, 76706 Dettenheim
Florino by Herrmann
10 % Rabatt auf ein mobiles Gartenhaus
Eichtersheimer Str. 7, 74889 Sinsheim-Eschelbach
Fäcks Optik & Akustik
5 % Nachlass auf jeden Brillenauftrag (außer Aktionen)
Bahnhofstr. 33, 76356 Weingarten
Fotostudio Rosita und Foto Rosita
10 % Nachlass auf biom. Passfoto oder Druck von 10
Fotos gratis oder 50 % Rabatt auf Auftragspauschale
für Digitalisierung von Schmalfilmen*
Brucknerstr. 1, 68753 Waghäusel & Rote-Tor-Str. 18,
76661 Philippsburg
R-Roth die Friseure
5 % Rabatt auf Färben und Redken-Produkte
Burgstr. 35, 76356 Weingarten
Sportfabrik Bruchsal
5 % Rabatt auf Ihren Einkauf
Zollhallenstr. 1, 76646 Bruchsal
Jack Wolfskin Store Bruchsal
5 % Rabatt auf Ihren Einkauf
Hoheneggerstr. 10, 76646 Bruchsal
SISGO IT-Solutions
Gratis Security Scan Ihres PCs für 2. System
Rheinstr. 5, 68753 Waghäusel
INSTATIK GmbH
Als Abonnent eines Amts- oder privaten
Mitteilungsblattes von Nussbaum Medien
St. Leon-Rot erhalten Sie die NUSSBAUMCARD kostenlos. Aber auch wenn
Sie kein Abonnent sind können Sie die
Karte bestellen!
195 Euro Nachlass auf ein Rhetorik-Seminar
Barlachstr. 4, 69168 Wiesloch
Termine müssen im Vorfeld vereinbart werden
Burg Lichtenberg
10 % Rabatt auf den Eintrittspreis
Trierer Str. 49-51, 66869 Kusel
Urweltmuseum GEOSKOP
10 % Rabatt auf den Eintrittspreis
Burgstr. 19, 66871 Thallichtenberg
Römermuseum Osterburken
1 € Nachlass auf den Erwachsenen-Eintrittspreis
Römerstr. 4, 74706 Osterburken
Mehr dazu erfahren Sie auf
www.VorteilePlus.de
WiWa Döner Pizza
Sie erhalten 1 Euro Nachlass beim Kauf einer Pizza
Mannheimer Straße 134, 68753 Waghäusel-Wiesental
Brandt’s EssBar
Ein Softgetränk (0,3 l) zu Ihrer Bestellung gratis
Waghäuseler Str. 72, 68753 Waghäusel
Armstark Handels GmbH
20 % Rabatt auf Infrarot-Kabinen
25 % Rabatt auf Whirlpools oder Swim Spas
Werner-von-Siemens-Str. 3, 76694 Forst
Verlosungen
Sportschuh-Outlet
5 % Rabatt auf Ihren Einkauf
Hauptstraße 105, 76707 Hambrücken
2x2 Karten
SG Leutershausen vs.
TSV Rödelsee
Miele Meck Contrade GmbH
Ein Pflegeprodukt gratis zu Ihrem Einkauf
Im Sand 12, 76669 Bad Schönborn
Mode-Boutique Pia Häfner
Bei einem Einkauf im Wert von 50 Euro erhalten Sie
5 Euro Nachlass
Franz-Peter-Sigel-Str.38, 76669 Bad Schönborn
Liebhauser & Simon Metallbau GmbH
10 % Rabatt auf Überdachungen und Wintergärten
Hoeber- und Mandelbaumstr. 8, 68794 OberhausenRheinhausen
06.12.2014 | 20.30 Uhr
Heinrick-Beck-Halle, Hirschberg
Teilnahmeschluss: Sonntag, 23.11.2014
Jetzt teilnehmen unter
www.VorteilePlus.de/Verlosungen
InternetShop – Faschingsmichel.de
11 % Rabatt auf das gesamte Sortiment
www.faschingsmichel.de
Schuh & Sport Hartmann
5 % Nachlas auf das gesamte Sortiment*
Bahnhofstr. 5, 76676 Graben-Neudorf
*ausgenommen Sonderpreise, Bestellungen, Reparaturen, Seniorenservice zu Hause
Porzellanklinik
10 % Nachlass auf alle Restaurierungen
oder Reparaturen
Blumenstraße 22, 69226 Nussloch
Dies ist ein Angebot der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG.
Fragen beantwortet Ihnen gerne die G.S. Vertriebs GmbH unter
Tel. 06227 35828-30 · info@gsvertrieb.de
Sie sind Unternehmer und haben Interesse an einer Partnerschaft?
Schreiben Sie uns doch eine E-Mail an card@nussbaum-medien.de
Bitte beachten Sie eventuelle weitere Einschränkungen
für die aufgeführten Vorteile auf www.VorteilePlus.de.
Sofern nicht anders angegeben gilt der Vorteil nur für
den Karteninhaber und nicht für Begleitpersonen.
Viele weitere Vorteile und
Partner finden Sie auf
www.VorteilePlus.de
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014 Kraichtal Bote 9
BESEN-HEX Wanderer wieder erfolgreich
3. Platz bei der Wanderweltmeisterschaft
Naturpark Grebenzen-Zirbitzkogel (Österreich-Steiermark)
war 2014 Ausrichter der 12. IVV Wanderweltmeisterschaft.
Zahlreiche Wandergruppen aus 16 Nationen nahmen an diesem Mega-Event teil. Täglich wurden 3 – 4 verschiedene lange
Wanderstrecken in dieser eindrucksvollen „Via-Natura“ Bergregion angeboten.
Mit den meisten erwanderten km in 3 Tagen wurden die
Alsace Wanderer „Department
Bas-Rhin“ vom ÖVV Präsident
Franz Kirchweger und dem
Tourismusobmann gekürt.
Auf Platz 2 kam die Wandergruppe Traunstein aus dem
Salzkammergut/Österreich.
Mit 3676 erwanderten km
kam die BESEN-HEX Wander-
Stärkste Wanderer waren bei
den Damen Dorette Wagner
mit 118 km und bei den Herren Robert Grabe mit 122 km.
Mit Monika Iwe, Isabell Wagner und Ida Posselt reihten
sich drei weitere der Damen
bei den Top 25 ein.
15 Wanderer nahmen am
WM-Bergmarathon mit 1.200
Höhenmetern teil.
Die Wandergruppe aus Tiefenbach
gruppe Tiefenbach & Umgebung auf den hervorragenden
3. Platz, damit erfolgreichste Gruppe aus Deutschland.
Fotos: privat
Im Durchschnitt erwandertendie 53 Teilnehmer 72 km in drei
Tagen! Bei dieser achttägigen
Wanderreise wurden zur Vor-
Die Sieger mit Pokalen und Urkunden
bereitung noch drei geführte
Wanderungen in dieser schönen Bergregion gemacht. Ein
buntes Kulturprogramm rundete diese tolle Jubiläumsreise (25 Jahre Wanderbusreisen)
voll ab.
Der 1. Vorsitzende Klaus
Oberst bedankte sich bei allen
Teilnehmern für ihre sportliche, einzigarte Leistung. Im
Komforthotel Brauhaus in
Murau wurde dann nach der
Pokalübergabe noch kräftig
gefeiert und bereits an neuen Plänen für 2015 gestrickt.
In Zukunft wird die Wandergruppe Besen-Hex an weiteren
internationalen Wander-Wettbewerben teilnehmen.
Mehr über die Wander-WM
und über uns im Internet
www.wg-besen-hex-tiefenbach-oestringen.de oder unter
wandergruppe-besenhex@
gmx.de.
Der IVV-Wandertag 2014 findet am Samstag, 22. November
Peter Grabe, bester Wanderer
in Östringen-Tiefenbach statt.
Start & Ziel Vereinslokal
Besen-Hex.
Deutscher Amateur Radio Club e.V., OV Kraichgau (A22)
Freiwillige Feuerwehr Abt. Oberöwisheim
Neuer Amateurfunk-Lizenzkurs
Terminvorschau
Möchten Sie per Funk mit Menschen in aller Welt sprechen? Das
können Sie, wenn Sie Funkamateur werden. Sie brauchen dazu
weder technische Vorkenntnisse noch eine „dicke Brieftasche“.
Freitag, 17.10.2014, 19.00 Uhr
Übung Zug-West
Kein teures Hobby
Amateurfunkstationen gibt es
schon für wenig Geld, über die
Funklizenz informieren wir
Sie. Wir zeigen Ihnen, wie Sie
selbst Ihre Funkstation bauen oder wo Sie Funkgeräte
betriebsfertig kaufen können.
Amateurfunk ist ein spannendes Hobby, das den Reiz des
Abenteuers mit dem der Technik verbindet.
Ein seltenes Hobby
Ein Hobby, das nicht jeder hat.
Sprechfunk oder Telegrafie
(morsen), von zu Haus, vom
Fahrzeug (Auto, Boot, Moped
oder Fahrrad!), über Satelliten
oder Erde-Mond-Erde. Persönliche Funkverbindungen nach
Tokio, New York, Sydney, Berlin oder Moskau sind auch für
Sie möglich.
Vorbereitungskurs
Gemeinsam lernt es sich einfach leichter! Ab 21. Oktober starten die Ortsverbände
Walzbachtal-Bretten (A36) und
Kraichgau (A22) in Bretten
erneut einen Vorbereitungskurs zur Amateurfunklizenz
mit einem Informationsabend.
Die Ausbildung umfasst die
Themenbereiche
Technik,
Betriebstechnik und Gesetzeskunde. Weitere Informationen
und Anmeldung zum Kurs:
info@a22-kraichgau.de
Montag, 27.10.14, 17.30 Uhr
Übung der Jugendwehr Oberöwisheim, Thema: Unfallverhütungsvorschriften
Montag, 27.10.2014, 19.30 Uhr
Übung der aktiven Wehr
OWK Kraichtal
Hüttenöffnung
Am 26.10 ist die Hütte ganztägig
geschlossen.
Seniorenboule:
Am 21.10 findet ab 14.30 Uhr
das Seniorenboule statt. Ist das
Wetter uns freundlich gesinnt
werden wir ca. eine Stunde Boulen. Nach dem Boulen treffen
Thema: Gruppe im Löscheinsatz, Übungsleiter: Mathias
Bauer
Freitag, 31.10.14
bis Sonntag, 02.11.2014
Hüttenwochenende der aktiven Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung
Oberöwisheim
wir uns in der Hütte zum Zwiebelkuchenessen.
Vorstandsitzung:
Am 21.10 findet um 20 Uhr in
der OWK-Hütte eine Vorstandsitzung statt. Der Vorstand bittet die Vorstandsmitglieder um
vollzähliges Erscheinen.
Vorankündigung:
Am 8.11 findet ab 10 Uhr auf der
Platzanlage ein Arbeitseinsatz
statt. Auch hierzu werden zahlreiche helfende Hände benötigt.
10
Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Hundesportverein Kraichtal
Ausflug ins Salzbergwerk
Am Sonntag, den 28. September, trafen sich die „Hundler“ um
acht Uhr morgens beim Vereinsheim, um bei schönstem Herbstwetter zum Ausflug ins Salzbergwerk nach Bad Friedrichshall
aufzubrechen.
Mit der Stadtbahn ging es
von Flehingen aus Richtung
Heilbronn. Nach einer Stunde
Fahrt und einem kleinen Fußmarsch war das erste Etappenziel, ein romantisch gelegenes Weingut bei Neckarsulm, erreicht. Bei herrlichem
Sonnenschein konnten sich
die Teilnehmer mit einem
stuhl rund 200 m in die Tiefe. Gewaltige Salzkammern,
viel Wissenswertes rund um
das Salz, spektakuläre Medien- und Lichtshows, Urzeitmonster und die 40 m lange
Rutschbahn brachten Jung
und Alt zum Staunen. Noch
ganz beeindruckt vom Erlebten unter Tage erblickten alle
Für Groß und Klein war es ein interessanter Ausflug
len. Ein gelungener Tag! Darin waren sich alle einig!
Übungsstunden
Licht- und Mediashow unter Tage
zünftigen Mittagessen auf
der Terrasse stärken, bevor
es dann weiter zum Salzbergwerk ging. Dort angekommen ging es mit dem Fahr-
wohlbehalten nach ca. 2 Stunden wieder das Tageslicht.
Auf dem Heimweg durfte
natürlich eine Stärkung mit
Kaffee und Kuchen nicht feh-
SV Gochsheim
Geschlossene Mannschaftsleistung
SV Zeutern II –
SV Gochsheim I 2:5
Am vergangenen Samstag war
der SV Gochsheim zu Gast
bei der Reserve des SV Zeutern. Die SVG-Elf zeigte in den
Anfangsminuten der Begegnung eine zunächst durchwachsene Leistung, fand dann
aber besser ins Spiel. Ali Kilic
schoss die Grün-Weißen in
der 20. Spielminute in Front.
In den Folgeminuten hätten
die Gochsheimer die Führung
ausbauen müssen, verpassten
jedoch gut erspielte Einschussmöglichkeiten zu nutzen und
die Gastgeber konnten in der
34. Spielminute den glücklichen Ausgleichstreffer erzielen. Ali Ihsan Dayan erzielte
die erneute Führung in der 40.
Spielminute, die die Gastgeber
in der Schlussminute der ersten Hälfte wieder ausgleichen
konnten. Anders gestaltete
sich die zweite Halbzeit, in der
allerdings auch gute Tormöglichkeiten der SVG-Elf ungenutzt blieben. Ali Kilic brachte
mit seinem zweiten Treffer die
dritte Führung in der 49. Spielminute und konnte diese zwei
Minuten später ausbauen, ehe
Ali Ihsan Dayan das Leder zu
seinem zweiten Treffer ins Tor
der Gastgeber bugsierte. Ein
Dank gilt den zahlreich mitgereisten SVG-Anhängern für die
Unterstützung.
FC Odenheim II –
SV Gochsheim II 3:4
Am vergangenen Sonntag
zeigte sich die SVG-Reserve im
Spiel beim FC Odenheim mit
einer guten Leistung, brauchte allerdings zu Beginn etwas
um die Zweikämpfe richtig anzunehmen. Afrim Fetaji
erzielte mit einem strammen
Schuss aus 25 Metern die Füh-
Mittwochs ab 18 Uhr: Allgemeines Training (Gehorsam,
Übungen zur Begleithundeprüfung und Wettkampfvorbereitung)
Samstags ab 15 Uhr: Gruppenarbeit mit den Schwerpunkten Teambindung, Sozialisierung, Alltagstauglichkeit und
Gehorsam unter erhöhten Reizen (Hundeschule)
Samstags ab 16 Uhr: Turnierhundesport, Gerätetraining
Samstags ab 17 Uhr: Welpengruppe. Unser Vereinsgelände befindet sich in Menzingen
rung für die SVG-Elf in der 11.
Spielminute. Der Ausgleichtreffer der Gastgeber fiel aber
nur vier Minuten später. Nach
dem Seitenwechsel waren es
erneut die Grün-Weißen die
den nächsten Treffer erzielten, als ein Freistoß von Jonas
Palatin von kurz nach der
Mittellinie in der 55. Minute direkt den Weg ins Tor des
FC-Schlussmannes fand und
Afrim Fetaji fünf Minuten später die Führung ausbaute. Zwei
Treffer der Gastgeber in der 68.
und 78. Spielminute egalisierten den Spielstand erneut, ehe
Afrim Fetaji in der 87. Spielminute die Kugel erneut über die
Torlinie der Gastgeber bugsierte und den dreifachen Punktgewinn sicherte.
Vorschau
Sonntag, 19.10., SV Gochsheim
I – FV Bauerbach I um 15 Uhr
Sonntag, 19.10., SV Gochsheim
II spielfrei
hinterm Sportplatz. Auch Neueinsteiger und Besucher sind
herzlich willkommen.
Urzeitmonster
Feierdeifel Oberacker
11. Deifelparty
Die 1. Kraichtaler Guggemusich Feierdeifel Oberacker
e.V. veranstaltet wieder zur
Fasnacht-Eröffnung die „Deifelparty“. Am Samstag, 8.
November, in der Sporthalle
des Ortsteiles Oberacker findet daher ein bunt gemischtes Event mit Guggenmusiken, Tanz- und Partymusik
statt. Unter anderem werden die Newwlfezza RheinNeckar, die Bärämadd’l Kronau, die Kräheneck-Hexen
Dillweisenstein, die Buschbachbugga Oberweier, Scholwäklopfa Oberacker und die
Kieselbronner Gugge Gaiße um nur einige zu nennen,
ihre schräge Musik zum Besten geben.
Für das leibliche Wohl ist
gesorgt.
Informationen:
Beginn des Programms ist ab
19.30 Uhr, Einlass bereits ab
18.00 Uhr. Eintritt frei.
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014 Kraichtal Bote TTC Oberacker
Kerweessen
Am Sonntag, 26. Oktober ab
11.00 Uhr findet im Clubraum der Sporthalle Oberacker wieder eine Kerwe statt.
Hierzu lädt der TTC Oberacker die Bevölkerung, Freunde
und Gönner des Vereins recht
herzlich ein. Auf der Speisekarte stehen Grillschinken mit
Kraut und Pommes, Schnitzel
mit Pommes und Bratwürste mit Kraut. Am Nachmittag
gibt es auch noch Kaffee und
Kuchen. Da die Sporthalle auf
dem Burgberg liegt, bietet der
TTC einen Abholservice an.
Für Tischreservierungen und
den Abholservice wenden Sie
sich bitte an Günter Kopf unter
der Nummer 017699286131.
Verbandsspiele
Herren I - SV Adelsheim I:
Die erste Herrenmannschaft
musste sich in einem spannenden Spiel der Mannschaft des
SV Adelsheim knapp mit 9:6
geschlagen geben. Siegreich
waren Jirasek/Rieger, M. Mara
(1 Spiel), F. Frank (1 Spiel), J.
Jirasek (2 Spiele) und J. Rieger
(1 Spiel).
Herren II - TTC Kronau II: Die
zweite Herrenmannschaft setzte sich knapp mit 9:6 gegen die
zweite Mannschaft des TTC
Kronau durch. Die Punkte
erspielten Schwärzl/Diener,
Misch/Kopf, T. Schwärzl (2
Spiele), J. Diener (1 Spiel), M.
Kikillus (1 Spiel), G. Kopf (1
Spiel) und H. Herzel (2 Spiele).
TSV Diedelsheim I - Herren
III: Die dritte Herrenmannschaft unterlag bei der ersten
Mannschaft des TSV Diedelsheim knapp mit 9:6. Siegreich
waren G. Kopf (1 Spiel), L.
FC Unteröwisheim
Klarer Sieg für die Jugend
TSV Stettfeld : FC Unteröwisheim 0:4
Spielertrainer Engin Akgun
schoss in der 16. Minute
die 0:1-Führung für den FC
Unteröwisheim, der dieses
Ergebnis mit in die Halbzeitpause nahm. Glück für den
FCU, dass in der 44. Minute eine Riesenchance des TSV
Stettfeld nicht genutzt wurde und der Vorsprung hielt.
In der 50. Minute setzte sich
Stephan Wohlfahrt durch und
erhöhte auf 0:2 für den FC.
In der 53. Minute bekam der
FCU einen Freistoß zugesprochen und Engin Akgün flankte gekonnt zu Ramon Wlk und
dieser köpfte den Ball zum
vorentscheidenden 0:3 ins gegnerische Tor. In der 76. Minute fiel die endgültige Entscheidung, als Ramon Wlk, Serkan
Dereli mustergültig bediente
und dieser dem Tormann keine Abwehrchance ließ und das
0:4 erzielte. Ein wichtiger Sieg,
um wieder näher an die Spitzengruppe heranzukommen.
Vorschau
Am kommenden Sonntag,
19.10., kommt der FV Wiesental 2 als Gast nach Unteröwisheim. Die Mannschaft will
natürlich den Aufwärtstrend
fortsetzen und die nächsten
3 Punkte auf ihr Habenkonto
buchen. Alle Fans des FC sind
zu diesem Heimspiel recht
herzlich eingeladen. Spielbeginn: 15 Uhr. E-Jugend-Zusatz-
information zu den Spielberichten. Die Trainer möchten den Spielern der E-Jugend
mehr
Eigenverantwortung
übertragen, und so haben sie
vereinbart, dass wir z.B. keinen festen Spielführer haben.
Dieser wechselt in jedem Spiel,
so dass in der Spielrunde jeder
einmal dieses Amt inne hat.
Der Spielführer führt bei uns
nicht nur die Mannschaft auf
das Feld, sondern übernimmt
an diesem Tag auch das Aufwärmprogramm vor dem
Spiel. Ebenso gibt er in seinem
Empfinden das Spielgeschehen im Spielbericht wieder.
Der Spielführer war am vergangenen Spieltag Felix Wenzel. Dessen Spielbericht seht
ihr nun folgend. Es ist ausdrücklich gewünscht, dass der
Name des Spielberichtschreibers auch unter dem Text
erwähnt wird.
E-Jugend
FC Unteröwisheim –
SV Philippsburg 3:13 (1:8)
Am vergangenen Samstag
hatten sie drittes Saisonspiel
gegen den Tabellenführer aus
Philippsburg. Es wurde für
sie das erwartet schwere Spiel,
und so mussten sie die zweite Saisonniederlage einstecken. Die Niederlage war aber
zu hoch, da wir dem Gegner doch das ein oder andere Tor geschenkt haben. Wir
waren am Anfang des Spieles nicht konzentriert genug,
11
Schwärzl (1 Spiel), N. Otremba (2 Spiele) und H. Herzel (2
Spiele).
Herren IV - TSV Wiesental
IV: Wiederum ein klares 10:0
erspielte sich die vierte Herrenmannschaft gegen die vierte Mannschaft des TSV Wiesental.
Damen I - SG Sinsheim/
Zuzenhausen I: Die erste
Damenmannschaft erspielte
sich gegen die Mannschaft der
Spielgemeinschaft ein gerechtes Unentschieden. Die Punkte wurden von Böß/Bachmann,
A. Dreher (2 Spiele), U. Böß (2
Spiele), R. Bachmann (1 Spie)
und M. Rojc (1 Spiel) erspielt.
TTV Rohrbach - Damen II:
Die zweite Damenmannschaft konnte sich bei der ersten Mannschaft des TTV Rohrbach mit 6:4 durchsetzen. Siegreich waren Götz/Grimme, K.
Pfersching (2 Spiele), M. Götz
(2 Spiele) und A. Grimme (1
Spiel).
Jugend I - SG Durlach/Forchheim I: Die erste Jugendmannschaft musste sich der Mannschaft der Spielgemeinschaft
mit 8:3 geschlagen geben. Die
Punkte erspielten L. Schwärzl,
L. Hillmer und N. Mühleisen.
Vorschau Herren I
Am kommenden Wochenende
ist für die erste Herrenmannschaft ein Doppelspieltag. Am
Samstag, den 18. Oktober ist
die Mannschaft der DJK Mannheim zu Gast. Spielbeginn ist
um 17 Uhr. Am Sonntag, den
19. Oktober muss die erste
Mannschaft in Weinheim-West
ihr Können unter Beweis stellen. Spielbeginn ist um 14 Uhr.
Besuchen Sie den TTC Oberacker doch auch mal im Internet
unter www.ttc-oberacker.de
und haben so die Philippsburger zum Tore schießen eingeladen, auch weil wir nicht konsequent verteidigt haben, und
zu weit von den Gegenspielern weggestanden sind. Das
gemeinsame Verteidigen müssen wir noch verbessern, und
die Zuteilung der Gegenspieler besser organisieren. Freigelaufen haben wir uns auch zu
wenig und so landete der Ball
wegen zu wenig Anspielstationen oft schnell wieder beim
Gegner. Der hat diese Chancen dann gnadenlos ausgenutzt. In der zweiten Halbzeit hat das besser geklappt,
und wir haben da auch besser
die Bälle zum nächsten freien
Mann gespielt ohne nur selbst
mit dem Ball zu dribbeln. So
haben wir uns dann auch gute
Chancen erspielt und noch
zwei Tore erzielt. Auch waren
wir da im Zweikampf besser
und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten.
Spielbericht von Felix Wenzel
Es spielten: Tor: Gromer, Maurice Feld: Brecht, Fabian – Buhr,
Dorothee- Litjes, Finn – Miftari, Dren - Raab, Felix – Schleicher, Oliver – Stojnic, Sandro –
Wenzel, Felix - Zeman-Zachar,
Nils
Schützenverein Menzingen
Außerordentliche Generalversammlung
Bei der außerordentlichen
Generalversammlung
am
3.10.2014 wurde Manuel
Krippl als neuer Schießleiter
gewählt, weil Markus Klein
diese Aufgabe aus beruflichen
Gründen nicht mehr ausfüllen konnte. Weiter ging es
um Anpassungen der Beiträge, Maßnahmen zur Belebung
des Vereinslebens und um
notwendig gewordene Satzungsänderungen. Es wurde
heftig diskutiert, aber letztendlich wurden alle von der
Vorstandschaft vorgeschlagenen Änderungen mehrheitlich
angenommen. Die Ergebnisse
hängen im Schützenhaus zur
Ansicht aus.
TC GW Kraichtal
Arbeiten rund ums Clubhaus
können dann am Samstag 18.
Oktober ab 9:30 Uhr erledigt
werden. Ein Muss für jeden
aktiven Spieler. Hiermit ergeht
die Bitte an alle Mannschaftsführer eine entsprechende Teilnahme der Mannschaftsspieler
zu organisieren.
Arbeitseinsatz
Die Tennisanlage wird dieses Jahr am Freitag, 17. Oktober geschlossen. Hierzu findet ab 14 Uhr ein Arbeitseinsatz statt. Noch anfallende
12
Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
CVJM-Lebenshaus
Infos
Event-Café – mittwochs,
14.30 – 17.30 Uhr
Den Alltag unterbrechen – frische Inspirationen – selbstgebackener Kuchen – abwechslungsreiches Programm –
Tipps und Tricks
22.10., „Irische Mönche, irischer Segen“ mit Matthias
Büchle (Generalsekretär CVJM
Baden)
Café Lebenshaus: Sonntag,
19. Okt., 14 – 17 Uhr
Herzliche Einladung an Jung
und Alt, Familien, Bekannte und Freunde der Lebenshausarbeit und des CVJM
Baden sich bei Kaffee und
Kuchen, zu begegnen und
Zeit miteinander zu verbringen. Bei Schlossführungen
gibt es Interessantes über
den ehemaligen Pfleghof des
Klosters Maulbronn zu erfahren und Infos aus der Lebenshausarbeit. Für Kinder gibt es
tolle Spielmöglichkeiten und
bei schönem Wetter darf man
sich an der Kletterwand ausprobieren.
„Dienen – mehr als eine
Pflicht“
Unter diesem Thema steht
der
Lebenshaus-Gottesdienst im Anschluss an das
Café-Lebenshaus, der um
17.30 Uhr im Schlosskeller
beginnt.
Lebenshaus-Truhe mit
Bücherflohmarkt
Die „Truhe“ ist eine Fundgrube für ausgefallene und
ansprechende Geschenke.
Hier findet man die bewährten Klassiker, wie Lebenshausmüsli, Koch- und Dekobuch, Massageöl, außerdem
verschiedene Postkarten, Originelles aus „Großmutter’s
Wäscheschrank“, Jahreszeiten-Türkränze, dies und das
aus der Holzwerkstatt, dem
Kreativbereich und vieles
mehr.
Deshalb einfach mal zum
Stöbern Zeit nehmen – denn
ein Besuch in der „Truhe“
lohnt sich immer.
Großes Djamwali in Östringen
Trommeln dröhnen für Klinik in Burkina Faso
Östringen (art). Am Samstag,
18. Oktober ab 18.00 Uhr dröhnen in der Hermann Kimling
Halle in Östringen zum dritten Mal die Trommeln zum
großen Djamwali, ein afrikani-
sches Benefiz-Fest für die Frauenklinik in Ouagadougu, Burkina Faso des Vereins „Menschen für Frauen“. Ingerose
Werner hat erneut ein ansprechendes Programm zusam-
Bistroabend für Frauen
Donnerstag, 23. Oktober 2014
„Aufstehen ist göttlich“ –
Manchmal verläuft unser
Leben anders, als wir es uns
gewünscht haben. Trotzdem
liebt uns Gott, auch wenn wir
es nicht immer glauben können. Wir haben zu diesem
Abend
Frauenpersönlichkeiten eingeladen, die trotz
schwieriger Situationen wie-
der aufgestanden sind. Ein
Abend mit Tiefgang erwartet uns!
Zeit: 19 bis 21.30 Uhr
Kosten: 20 € pro Person incl.
Bistroessen, 1 Cocktail und
Programm
Anmeldung
an:
CVJMLebenshaus, Mühlweg 10,
76703 Kraichtal, per E-Mail
an: lebenshaus@cvjmbaden.
de, Tel. 07251-9824620 oder
per Fax an 07251-9824619
TTIG-Gochsheim
Willkommen zu zahlreichen Spielen!
Schülerbegegnung
SG-Neuenbürg / Unteröwisheim – Schüler 6:4
Vorschau:
Mi., 15.10., 18.15 Uhr,
SG-Hambrücken / Weiher –
Schüler
Do., 16.10., 20 Uhr,
TSV Jöhlingen – Herren II
Fr., 17.10., 20:15 Uhr,
Herren I – FSV Bahnbrücken
Fr., 17.10., 20:15 Uhr,
Herren II – TTC Zaisenhausen IV
Mi., 22.10., 20:15 Uhr,
SG-Hambrücken / Weiher III –
Herren I (Es ist ein Pokalspiel)
Fr., 17.10., 18 Uhr,
Schüler – TTC Kronau II (Es
handelt sich hierbei um ein
Pokalspiel)
Das nächste Sondertraining
für Schüler- und Jugendmannschaft findet am Samstag, 18.
Oktober, von 14:30 bis 16:30
Uhr statt. Treffpunkt bereits
um 14:00 Uhr vor der Halle.
menstellen können mit Musik,
Tanz und afrikanischem Essen.
Prof. Dr. Jürgen Wacker, Leiter
der Frauenklinik in Bruchsal,
hat das Projekt in Ouagadougu vor mehr als fünf Jahren initiiert. Ende 2015 soll die Klinik
fertig sein.
Das Ministerium für Gesundheit in Burkina Faso unter-
stützt den Bau der Frauenklinik und wird den zukünftigen Betrieb übernehmen und
finanzieren. Die Kosten und
die Organisation in der Bauphase trägt der Verein „Menschen für Frauen „.
Weitere Informationen zum
Verein gibt es im Internet unter
www.menschenfuerfrauen.de.
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014 Kraichtal Bote Neuer Service der Netze BW
Informationen zu aktuellen Stromstörungen online abfragen
(pm). Das Licht geht aus,
Fernseher werden schwarz,
der Kühlschrank brummt
nicht mehr – Stromausfall.
Das ist kein Grund zur Panik.
Der Verteilnetzbetreiber Netze BW GmbH, vormals EnBW
Regional AG, bietet den Netzkunden in diesen Fällen jetzt
einen neuen Online-Service
an. Ab sofort können aktuelle Stromstörungen im Netzgebiet über die Internetseite www.netze-bw.de/stoerungen online abgefragt werden
- auch mit Smartphone und
Tablet über das Mobilfunknetz.
Über die Eingabe der Postleitzahl auf der neu eingerichteten
Informationsseite zu Stromstörungen der Netze BW, erfährt
der User, ob in seiner Kommune oder Region eine Versorgungsunterbrechung besteht.
Im Nachgang einer Störung
liefert der neue Service zusätzlich eine Kurzinformation zur
Ursache. Zudem wird das
Onlineangebot mit wichtigen
Foto: Alexander Klaus/pixelio.de
Hinweisen zum Verhalten bei
einem Stromausfall ergänzt.
Die Netze BW wird dieses
Angebot kontinuierlich ausbauen und weitere Informationen ergänzen.
„Die Versorgungssicherheit im
Netz hat für uns höchste Priorität. Dennoch können Störungen nie vollständig ausgeschlossen werden“, sagt
Dr. Martin Konermann, tech-
Am 27. Oktober ist freundinnentag
offerta sucht erstmals fashion queen
Ob mit Freundin, Kollegin oder Schwester – der offerta freundinnentag macht zu zweit oder in der Gruppe besonders viel
Spaß. Denn am Montag, 27. Oktober 2014, hat die offerta für die
weiblichen Besucher ein vielseitiges Programm zu bieten, das
es nur an diesem Tag gibt.
Darf’s ein Gläschen Prosecco sein oder doch lieber ein
Latte Macchiato? Danach
eine Make-up-Beratung und
ein Fotoshooting? Und wer
shoppt nicht am liebsten,
wenn es Rabatt- und Gutscheinaktionen gibt? Viele
Aussteller planen kleine Überraschungen und Aktionen an
ihren Ständen. Informationen
dazu gibt es am freundinnentag an den Infocountern. Hier
erhalten die Besucherinnen
eine schicke „Kaufrausch“Tasche mit Infos. Wer sich nach
dem Bummel über die Messe
noch amüsieren möchte, sollte sich das Bühnenprogramm
nicht entgehen lassen: Am
Nachmittag starten Konzerte,
eine Modenschau und Comedy. Finale des freundinnentags ist schließlich die Prämierung der ersten offerta-fashion
queen am Montagabend während der After-Show-Party.
Shoppen kann jeder – aber
nischer Geschäftsführer der
Netze BW. „Der neue OnlineService bietet unseren Kunden
die Möglichkeit, sich schnell
und einfach über eine aktuelle
Versorgungsunterbrechung zu
informieren und ergänzt unser
bestehendes Angebot der telefonischen Störungsrufannahme.“
Die kostenlose Strom-Störungshotline 0800 3629-477 ist
wer hat das Zeug zur offerta fashion queen? Die offerta
sucht am freundinnentag erstmals ihre „fashion queen“.
Ausgewählte Teilnehmerinnen stellen ein schickes Outfit
zusammen. Die Herausforderung: Die Jury gibt das Motto des Stylings erst beim Startschuss bekannt. Dann heißt es
an den Messeständen der teilnehmenden Aussteller innerhalb von wenigen Stunden ein
passendes Outfit zu finden –
von Kopf bis Fuß!
Wer die Jury mit seinem Look
überzeugen kann, wird offerta fashion queen. Die Juroren
sind Imageberaterin Patricia
Trigos, der Karlsruher Jungdesigner Riaz Dan sowie die
Fashion-Bloggerin Purely Sandy. Die Bewertung der Teilnehmerinnen und die Preis-
13
natürlich weiterhin rund um
die Uhr erreichbar.
Wenn Geräte im Haushalt
ausfallen, dann muss nicht
zwangsläufig eine Netzstörung vorliegen. Ein Stromausfall kann auch andere Ursachen haben. Diese Checkliste hilft, die mögliche Ursache
einzugrenzen.
- Ist zunächst nur ein Gerät
betroffen oder das Licht in
nur einem Raum ausgefallen?
Oft hat man es nur mit einem
defekten Gerät oder einer
kaputten Glühbirne zu tun.
- Ist der Strom in der ganzen Wohnung oder im ganzen
Haus
ausgefallen?
Dann sollte man den Stromverteilerkasten, die automatischen Sicherungen und, falls
vorhanden, den Fehlerstromschutzschalter (FI-Schutzschalter) überprüfen.
- Hat auch der Nachbar im Haus
nebenan keinen Strom? Sind
weitere Häuser oder sogar
Straßenzüge ohne Strom?
Dann handelt es sich wahrscheinlich um einen Stromausfall im Niederspannungsnetz. Das wäre ein Fall für
den lokalen Verteilnetzbetreiber.
verleihung finden dann auf
der Hauptbühne statt. Danach
sind alle Besucher zur AfterShow-Party bis 21 Uhr eingeladen.
Bewerbung ab sofort
möglich
Interessierte können sich ab
sofort zur Teilnahme an der
offerta fashion queen bewerben. Informationen zum
Bewerbungsverfahren
zur
offerta fashion queen sind auf
www.offerta.info zu finden.
Kreative Ideen, Tipps und
Anregungen rund um Mode,
Styling und Freizeit finden die
Besucher(innen) an allen neun
Messetagen im beauty case.
Diese Aktionsfläche ist in der
dm-arena im Themenbereich
frau! zu finden.
14
Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
KULTUR REGIONAL
Das Russische Nationalballett aus Moskau präsentiert:
„Märchenball“ am 3. Advent im Bürgerzentrum Bruchsal
Bruchsal. (su). Im Dezember
kommt das Russische Nationalballett wieder nach Bruchsal
Leser-Aktion
Ticket-Verlosung
Gewinnen Sie 3x2 Tickets für
die Aufführung des Russischen
Nationalballetts im Bürgerzentrum Bruchsal am 14. Dezember
2014. Rufen Sie einfach die Verlosungshotline an und nennen
Sie uns das Losungswort „Märchenball“.
Teilnahmeschluss:
23. Oktober 2014
Gewinnspiel-Hotline:
0137-8370017
(50 Cent pro Anruf aus dem dt.
Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen).
Teilnahmeberechtigt ist jedermann, ausgenommen die Mitarbeiter von Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co.
KG und deren Angehörige. Der
Rechtsweg ist ausgeschlossen.
und gibt am 3. Advent,
14. Dezember 2014, um 16 Uhr
im Bürgerzentrum Bruchsal,
Rechbergsaal, die BenefizAufführung „Märchenball“
zu Gunsten des Kinderhauses
St. Raphael in Bruchsal.
Von jedem verkauften Ticket
gehen 2 € an das Kinderhaus,
und auch wie letztes Jahr dürfen die Kinder aus dem Kinderhaus St. Raphael die Ballettvorstellung live erleben. Das
Russische Nationalballett aus
Moskau präsentiert mit dem
„Märchenball“ ein überragendes Meisterwerk voller Poesie, Anmut und Eleganz zur
Musik von P.I. Tschaikowsky. Die Ballettproduktion für
Groß und Klein wird begleitet von der Märchenerzählerin Jeannie.
Ermäßigung für
Nussbaum-Medien-Leser
Nussbaum-Medien-Leser/innen kommen in den Genuss
einer Ermäßigung von 5 € auf
alle Preiskategorien (Normal-
preis). Der Rabatt wird unter
dem Stichwort „Nussbaum“
bei allen bekannten Vorverkaufsstellen gewährt.
Ermäßigung 2: Leser der
Nussbaum Medien, Stichwort
„Nussbaum“
Ticketpreise
Touristinformation Bruchsal,
Tel. 07251 50594-61
Buchhandlung Braunbarth,
Kaiserstr. 30, Bruchsal, Tel.
07251 384800
World of Tickets im Globus Einkaufcenter Wiesental,
Hambrücker Landstr. 4, Waghäusel-Wiesental, Tel. 07254
7766861
Ticket-Hotline 01805 700733
(0,14 €/Min); www.reservix.de
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Normalpreis: Kat. 1: 39,90 €,
Kat. 2: 36,90 €, Kat. 3: 33,90 €
Ermäßigung 1: Kat. 1: 29,90 €,
Kat. 2: 26,90 €, Kat. 3: 23,90 €
Ermäßigung 2: Kat. 1: 34,90 €,
Kat. 2: 31,90 €, Kat. 3: 28,90 €
Ermäßigung 1: Kinder ab 6
Jahren,
Schüler/Studenten/
Behinderte ab 70%, Azubis mit
gültigem Ausweis; Kinder bis
4 Jahren brauchen kein Ticket,
aber ohne Sitzplatzanspruch
Badenweiler im Schwarzwald
Von der Antike über das Mittelalter bis zur Gegenwart
(ssg). Ruinen haben ihren ganz eigenen Charme – und ihre
Geschichte sowieso. Das lässt sich bei einem herbstlichen Ausflug zum Kurort Badenweiler anschaulich feststellen.
Eine mittelalterliche Burgruine beherrscht den romantischen Kurpark des berühmten Traditionsbades. Ihr Baumaterial stammt zum Teil aus
der Antike – vor allem von der
berühmten Römischen Badruine, die sich in Sichtweite der
Burg befindet. Alles zusammen liegt inmitten des wunderbaren Kurparks aus dem
19. Jahrhundert. Und das milde Herbstlicht sorgt für die
richtige Stimmung bei einem
Besuch in diesen Wochen.
Das Interesse an früheren Epochen und Kulturen ist groß,
aber gar nicht so neu, wie
man vielleicht denken könnte. Gerade an mittelalterlichen
Burgen lässt sich die Aufmerksamkeit früherer Generationen
regelrecht ablesen.
So auch an der Burgruine
Badenweiler, deren romanische Fensterbögen belegen,
dass die Anlage schon im 12.
Jahrhundert über einen Palas
– also einen prachtvollen
Wohntrakt – verfügt haben
muss. Im geschichtsinteressierten 19. Jahrhundert erhielten die Burgreste aus dem 12.
Jahrhundert einen neuen Aus-
sichtsturm, berühmt für sein
Panorama in die Rheinebene. Damals war Badenweiler
längst ein viel besuchter Kurort für Gäste aus aller Welt –
darunter auch solche Berühmtheiten wie der Schriftsteller
Anton Tschechow.
Direkt unter der Badenweiler Burgruine des Mittelalters
geht es noch viel tiefer in die
Geschichte: Hier liegt unter
einem spektakulären Glasdach die Römische Badruine,
die größte nördlich der Alpen,
und ein steinernes Zeugnis
der heilsamen Quellen, die für
den Ruhm des Ortes seit der
Antike sorgen. Markgraf Karl
Friedrich von Baden ließ die
Fundamente bereits 1784 frei-
Vorverkaufsstellen
legen und durch einen Schutzbau sichern. Die weitläufige
Anlage aus dem 2. Jahrhundert nach Christus gilt als die
am besten erhaltene Therme
nördlich der Alpen.
Heute spannt sich ein filigranes Glasgewölbe über die Ausgrabungen. In den geschützten Innenraum gelangt so das
Licht der „kosende Sonne“
Badenweilers. Anton Tschechow, der wohl berühmteste Kurgast des Schwarzwaldortes, schreibt diese Worte in
einem Brief an seine Schwester. Dem Schriftsteller sind
sogar ein als Museum eingerichteter Salon im Kurhaus
und ein Denkmal gewidmet.
Weitere Informationen
www.burg-badenweiler.de
www.badruine-badenweiler.de
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014 Kraichtal Bote 15
SPORT REGIONAL
Fußball: Harder13 Cup am 4. Januar 2015
Hochklassiger Budenzauber in Mannheim
Mannheim. (pm). Budenzauber der Extraklasse: Am Sonntag,
4. Januar 2015, steigt in der Mannheimer SAP Arena die neunte
Auflage des Harder13 Cups und alle Fußballbegeisterten dürfen
sich wieder auf ein attraktives Teilnehmerfeld freuen. Denn neben
dem Lokalmatador SV Waldhof Mannheim, dem Karlsruher SC
und dem SV Sandhausen werden auch der 1. FC Kaiserslautern
und Bundesligist Eintracht Frankfurt am Hallenfußball-Spektakel
teilnehmen. Der Ticketvorverkauf hat begonnen.
Der Harder13 Cup 2015 wird
wie auch in den vergangenen Jahren im Modus „Round
Robin“ ausgetragen, bei dem
alle Teams mindestens einmal
aufeinandertreffen. Die beiden
besten Mannschaften nach der
Vorrunde kämpfen im großen Finale des prestigeträchtigen Turniers um den begehrten Pokal.
Euro erhältlich. Nähere Informationen zu den VIP-Angeboten erhalten Sie unter der
E-Mail: vip@saparena.de.
Tickets gibt es unter www.
saparena.de, unter der Tickethotline 0621/18190333, im
Ticketshop in der SAP Arena,
im Adler City Store und bei
allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Ticket-Infos
Auch 2015 - in der neunten Auflage des Harder13 Cups - tritt wieder
ein renommiertes Teilnehmerfeld an
Grafik: SAP Arena
Die Preise bewegen sich in
einer Spanne von 12 bis 39
Euro. VIP-Karten sind ab 130
SV Sinsheim
SportAward Rhein-Neckar
Volleyball-Camp
Nominierte stehen fest - Gala im Schloss
Sinsheim. (pm). Der Nordbadische Volleyball-Verband veranstaltet in Zusammenarbeit mit
dem SV Sinsheim von Montag,
27. Oktober, bis Freitag, 31. Oktober, in Sinsheim ein VolleyballCamp für maximal 36 Kinder
und Jugendliche im Alter von
8 bis 16 Jahren. Das Volleyballtraining findet bei qualifizierten
Verbandstrainern täglich von
9 bis 16 Uhr statt. In der Campgebühr inbegriffen sind tägliches
warmes Mittagessen, Getränke für alle Tage, ein Camp-TShirt und Versicherungsschutz.
Eine durchgehende Übernachtung mit attraktivem Rahmenprogramm in der Halle ist möglich. Für Neulinge kann unser
zweitägiges Schnupperangebot
gebucht werden. Weitere Infos
und Anmeldung unter www.
volleyball-nordbaden.de.
Heidelberg. (pm). Am 27. November verleiht die Metropolregion Rhein-Neckar zum dritten Mal den SportAward für
herausragende Leistungen von Einzelsportlern, Teams und
Nachwuchstalenten. Nach dem Online-Voting stehen jetzt die
Nominierten fest.
In der Rubrik „Talent“ sind
Vanessa Born (Kanurennsport, WSV Mannheim Sandhofen), Lara Hümke (Leichtathletik, LTV Bad Dürkheim)
und Nico Perner (Schwimmen, Schwimm- und Sportclub Landau) nominiert. In
der Rubrik „Sportlerinnen“
handelt es sich um Chiara Congia (Voltigieren, VFZ
Mainz-Ebersheim), Shanice
Craft (Leichtathletik, MTG
Mannheim) und Tonja Fabig
(Hockey, TSV Mannheim
Hockey). Die Nominierten der
Rubrik „Sportler“ heißen Ralf
Arnold (Triathlon/Radsport,
MTG Mannheim und RRC-
Endspurt Mannheim), Kevin
Klier (Handball, TSG 1881 Friesenheim e.V.) und Daniel Morres (Kunstturnen, KTG Heidelberg). Die drei Besten in der
Rubrik „Teams“ sind „Coco“ TG Bobstadt 1925 e.V. (Dance
and Modern Dance), „Die
Eulen“ - TSG 1881 Friesenheim
e.V. (Handball) und Gemischte Garde - TSV Landau 2002
e.V. (Karnevalistischer Tanzsport). Darüber hinaus wählt
eine Fachjury die besten Profis
und das beste Profiteam.
Den Gala-Abend mit Überreichung der Preise im Heidelberger Schloss wird Franziska van
Almsick moderieren.
Ergebnisse
Fußball (Regionalliga)
SV Waldhof Mannheim
Hessen Kassel
3
1
Eishockey (DEL)
Adler Mannheim
EHC Red Bull München
4
0
Vorschau
Fußball (2. Bundesliga)
19.10., 13.30 Uhr: Karlsruher SC
- VfR Aalen
Fußball (Regionalliga)
18.10., 14 Uhr: FC-Astoria Walldorf - SV Elversberg
Frauenfußball (Bundesliga)
19.10., 11 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim - Herforder FV
Handball (Champions League)
19.10., 19.30 Uhr: Rhein-Neckar
Löwen - Chekhovskie Medvedi
Eishockey (DEL)
17.10., 19.30 Uhr: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Sport Regional“ finden Sie unter
www.lokalmatador.de | Rubrik Nachrichten/Sport
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Kraichtal Bote Kloster Alpirsbach
„Der Palast um 3 Uhr morgens“
Mit der Arbeit „Der Palast um 3 Uhr morgens (Ordo Inversus)“
wird im Kreuzgang des Klosters Alpirsbach eine sehr aufwendige ortspezifische Installation des in Essen lebenden Künstlers
Christoph M. Loos gezeigt. Christoph M. Loos vertritt eine der
radikalsten Positionen im zeitgenössischen Holzschnitt. Wesentliches Kennzeichen seiner Bild-Serien ist eine konzeptionelle
Verschränkung von Druck und Druckstock, wobei hauchdünne
Blatthölzer als Träger des Druckes eingesetzt werden, die stets
zuvor von dem als Druckstock verwendeten Baumstamm abgeschält wurden.
Foto: iStock/Thinkstock
Trauer
Sudoku Nr. 42 | 2014 | mittel
2
2
5
4
9
1
6
5
4
8
1
8
6
9
4
8
3
2
1
6
8
2
4
3
1
7
1
5
2
8
8
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte
und jedem der kleinen 3x3-Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Die Auflösung
des Rätsels finden Sie in den ePaper-Ausgaben der Amts- und privaten Mitteilungsblätter von NUSSBAUM
MEDIEN St. Leon-Rot unter www.lokalmatador.de/lokalzeitungen.
Die Fachgeschäfte
bürgen
für Qualität & Service.
„Voca People“ in der Stadthalle Karlsruhe
Musik und Comedy von einem anderen Stern
Am Samstag, 6. Dezember, 20 Uhr, gastieren „Voca People“ mit
neuer Show in der Stadthalle Karlsruhe. Unter dem Motto „Musik
ist Leben und Leben ist Musik!“ präsentieren Voca People mit
feinster a capella - Stimmakrobatik einen grenzenlosen Spaß aus
Musik, Beatbox und Comedy. Sie nehmen ihr Publikum mit auf
eine unterhaltsame Zeitreise durch die internationale Musikgeschichte von Mozart, Beethoven und Rossini über ABBA, Queen
u. John Lennon zu Michael Jackson, Madonna u. George Michael.
Informationen und Karten: www.foerderkreis-kultur.de
An der Kraich 7
76703 Kraichtal
Tel. 07250 92311
Fax 07250 92313
Mobil 0172 7220999
www.bestattungsdienst-kraichtal.de
kontakt@bestattungsdienst-kraichtal.de
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Foto: iStock/Thinkstock
Kraichtal Bote Foto: Alexander Raths/iStock/Thinkstock
Stellenmarkt Regional
Wir, der Apothekenverbund der Central-, Burg- und Viktoria-Apotheken in Bruchsal,
suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n
Apotheker/-in (30- bis 40-Std./Woche)
Ihr Profil: - Flexibilität
- Freundliches und kundenorientiertes Auftreten
- Teamfähigkeit
Immobilienguide
Jetzt extra günstiges
Baugeld sichern!
Ihre Bewerbung, gerne auch telefonisch oder per E-Mail, richten Sie an:
Viktoria-Apotheke
z. Hd. Herr Apotheker Kai Kemm, Tel. 07251 82077
Prinz-Wilhelm-Straße 1 • 76646 Bruchsal • E-Mail: viktoria-apotheke-bruchsal@web.de
www.viktoria-apotheke-bruchsal.de
Fahrer gesucht
ab sofort, mit Führerschein Klasse B (bis 3,5 t) auf 450-€-Basis,
gerne auch Rentner, Arbeitszeit nach Vereinbarung.
Bewerbung bitte per E-Mail an: info@kempf-blechtechnik.com
oder vorab telefonisch unter 07258 930930
Kempf GmbH, Schwalbenrain 7, 76703 Kraichtal-Gochsheim
Gut deutsch sprechende
Reinigungskräfte
nach Bruchsal, Menzingen und Weingarten auf
geringfügiger Basis gesucht.
Bewerbungen Mo. bis Fr. von 8:30 bis 12:30 Uhr
unter Telefon 07251 369222
Telefonieren Sie gerne?
Ihre Aufgaben:
- Outbound
- Terminvereinbarung
- Datenpflege
Ihr Profil:
- Freude am Telefonieren
- Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
- sehr gute Deutschkenntnisse
(in Wort und Schrift)
Unser Angebot:
- Attraktives Arbeitsumfeld
- Überdurchschnittliche Entlohnung
- Flexible Arbeitszeiten (25 - 30 Std./Woche)
Zeiloch 5, 76646 Bruchsal, Tel. 07251 3660910, info@enersave.org
1,80 %* Baugeld
Gebundener Sollzins 10 Jahre fest, Auszahlung 100 %,
1,84 % effektiver Jahreszins. Beispiel: Nettodarlehensbetrag . €, Abschlussgebühr  €, Ansparung monatlich  €, Stand ...
* Vorfinanzierungskredit in Verbindung mit dem Abschluss eines neuen
LBS-Bausparvertrags Classic FG5; Selbstnutzung Kauf/Bau, erstrangige
Grundschuld, Beleihungsauslauf max. 80 % des Beleihungswertes
Bezirksleiterin Carola Ruppert
LBS-Beratungsstelle
Am Alten Schloss 3, 76646 Bruchsal
Tel. 07251 391578 -16, Mobil 0175 2211742
S Finanzgruppe . www.LBS-BW.de
Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.
ÜBERSICHT IN ALLEN LAGEN
Dachgeschosswohnung in
ortsranDlage
Heidelsheim: ETW, Wfl. 56 m2, 3-ZKB,
ÖZ, Bj.´93, EBK, Stellpl., Gartenanteil.
EVB: 117,3 kWh (m2a)
75.000
Belvedere 1 · Bruchsal · 07251. 981 651-0 · www.pfisterer-gerber.de
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Kraichtal Bote Klöster & Kirchen
in der Region
Wir schließen!
Am 30.11.2014 beenden wir den Betrieb im
Gasthaus „Engel“ in Ubstadt.
Falls Sie noch Verzehrgutscheine haben,
können diese bis 30.11.2014 eingelöst werden.
Wir bedanken uns bei allen unseren Gästen für
die jahrelange Treue.
In unserer Region gibt es viele beeindruckende
Bauten von Kirchen & Klöstern – gehen Sie auf
Entdeckungstour und staunen Sie!
Irma Reinelt
und das Team vom Gasthaus Engel in Ubstadt
Diese und weitere Ausflugsziele finden
Sie im Freizeitführer auf www.lokalmatador.de
WebCode: Freizeit1000
Kosmetikstudio Hautnah
Carmen Keins
Friedrichstraße 14
Unteröwisheim
Tel. 07251 6184982
www.wellnesshautnah.de
Behandlungen nach Vereinbarung
Platzierungswünsche
werden nach Möglichkeit erfüllt, können jedoch
leider nicht immer berücksichtigt werden!
Der Verlag
ANWALTSKANZLEI PANZALOVIC
• Nageldesign
Gutscheine
• Medizinische Fußpflege
für jede
• Wellnessmassagen
Gelegenheit!
• Mikrodermabrasion
• Kosmetische Gesichtspflege
Arbeitsrecht • Miet- und Wohnungseigentumsrecht • Sozialrecht
Srdjan Panzalovic · Rechtsanwalt
Schloßstraße 14 · 76646 Bruchsal
Telefon 07251 9349 950 E-Mail: info@anwaltskanzlei-panzalovic.de
Telefax 07251 9349 951 Webseite: www.anwaltskanzlei-panzalovic.de
Versorgungsausgleich und Mütterrente –
lassen Sie sich informieren!
Rechtsanwälte Schwerter &Kollegen
B. Schwerter · C. C. Schwerter ·
Fachanwältin
für Familienrecht
Ehe- u.
Familienrecht
Vertragsrecht
Fachanwalt für
Strafrecht
Arbeitsrecht u.
Gesellschafts-/
Handelsrecht
M. Brandes
·
N. F. Mack
Erbrecht
Fachanwalt
Familienrecht
für Familienrecht
UnternehmensArbeitsrecht
nachfolge
Zivilrecht
Vorsorgevollmachten privates Baurecht
Schönbornstraße 33 • 76646 Bruchsal • Telefon 07251 17015
Fax 07251 87170 • E-Mail: rechtsanwaelte-schwerter@t-online.de
www.rechtsanwaelte-schwerter.de
Alle
Fächer
Alle
Klassen
LRSTraining
Mathematik Realschule
Prüfungsvorbereitung
vom 27.10 bis 31.10.2014
in Kraichtal
Info und Anmeldung 0176 97 89 21 29
oder 0800 006 22 44
www.minilernkreis.de/benz
Betreuungskraft für
Demenzkranke
Das Kolping Bildungswerk bietet
vom 10.11.2014 bis 22.12.2014 einen
Qualifizierungslehrgang Alltagsbegleiter/in nach
§ 87b SGB XI an. Der Kurs wird durch das
Arbeitsamt sowie das Jobcenter gefördert.
Informationen erhalten Sie bei: Frank Koppelin
(07251 505 8859) und abh-bruchsal@kolping.de
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Schulsorgen müssen nicht sein
Kompetente und
individuelle
Paul Renz
gig
Unabhän ich
re
lg
o
rf
e
d
un
seit 2001
Lehrer
Sibylle Renz
Dipl. Legasthenietrainer®
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Systemische Beratung und Coaching
Nachhilfe
Lerntherapien
und Beratung
Kraichtal Bote 2015
Nussbaum Stiftung
Neujahrskonzert
Ab 2015 erstmals
mit der Philharmonie Baden-Baden
unter der Leitung von Pavel Baleff
Rufen Sie uns an!
Telefon 07251 367381
in Ubstadt, Münzweg 7
SA
A | 3. Ja
Januar 2015
Einlass
E
inlasss 17.30 Uhr | Beginn 18.00 Uhr
H
Harres
St. Leon-Rot
Als Entsorgungs-Fachbetrieb
kümmern wir uns um Ihren Dreck ...
Vorverkauf
V
Vo
rv
verk
kauf
Telefon 06227 873-286
... und fahr‘n ihn sauber, preiswert weg!
Kategorie A:
Kategorie B:
Kategorie C:
Sperr-, Gewerbe-, Sondermüll, Bauschutt u. Holz
Angebot: gesiebter Mutterboden
5,- €/tonne ohne Fracht
Entrümpelungen, Haushalts-, Büro- und
Gewerbe-Auflösungen schnell und preiswert
ontainer
Weis
Tel.
Ihr NUSSBAUMCARD-Vorteil:
2,50 € Ermäßigung pro Karte
iMinainer
t
n
Co
Nähere Informationen
Nä
finden Sie unter
www
www.lokalmatador.de
W
neu
WebCode:
neujahrskonzert1050
06224 71030
Recycling GmbH
Nussbaum Stiftung gGmbH • Opelstraße 29 • 68789 St. Leon-Rot
Planen Sie Ihre Kommunikation für November
Themenkollektive und Vollverteilungstermine
Mit folgender Übersicht der Themenkollektive und Vollverteilungstermine, die im November 2014 in den Amts- und privaten Mitteilungsblättern erscheinen, möchten wir Ihnen Ihre
Werbeplanung erleichtern!
Nov. Mo
2014 3.
Di
4.
Mi
5.
Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
2014
Unser Vertriebspartner, die K. Nussbaum Vertriebs GmbH,
berät Sie gerne in allen Fragen rund um Ihre Werbemaßnahmen
und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme:
Tel. 06227 5449-0 · E-Mail info@knvertrieb.de
So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So
9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.
Kalenderwoche 45
Kalenderwoche 46
Kalenderwoche 47
Kalenderwoche 48
3. - 9. November 2014
10. - 16. November 2014
17. - 23. November 2014
24. - 30. November 2014
Bauen-RenovierenEinrichten
Fit, schön und gesund
Energieratgeber
Ihr gutes Recht
Entertainment zu
Hause und unterwegs
Adventsschmuck
Motorwelt
Aktiv in die Zukunft /
Senioren heute
Wir heiraten
Weihnachtseinkaufsbummel
Adventsschmuck
Weihnachtseinkaufsbummel
Vollverteilung in
Ketsch, Neckargemünd,
Waibstadt, Ubstadt-Weiher
34,- €
30,- €
24,- €
Vollverteilung in
Dettenheim, KarlsdorfNeuthard
Weihnachtseinkaufsbummel
Vollverteilung in
Dossenheim, Hirschberg
Vollverteilung in
Angelbachtal, Bruchsal,
Leimen, Bad Schönborn,
Philippsburg, Neckargerach
(Teil)
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG · Opelstraße 29 · 68789 St. Leon-Rot · Tel. 06227 873-0 · Fax -190 · rot@nussbaum-medien.de · www.nussbaum-slr.de
Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Foto: iStock/Thinkstock
Energieberater
Foto: Stockbyte/Thinkstock
Mehr Sonnenheizungen im Neubau
(BSW-Solar/red). Sonnenheizungen werden in Deutschland
immer mehr zum Standard im
Neubau: Mehr als jede Fünfte
(36.671) der 176.617 im Jahr
2012 neu errichteten Wohnungen wird mit Wärmeenergie
aus Solaranlagen zur Heizungsunterstützung oder zur Warmwasserbereitung versorgt. Der
Zuwachs beträgt 33,6 Prozent
gegenüber 2011, als Solarwärme bei jeder sechsten Wohnung dazu gehörte (27.448 von
161.186). Das berichtet der
Bundesverband Solarwirtschaft
auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamts. „Weil
Heizkosten die Haushaltskasse übermäßig belasten, ist hier
der Spareffekt besonders groß.
Deswegen setzen immer mehr
Bauherren auf Solarwärmeanlagen“, erläutert Carsten Körnig,
Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft.
In Deutschland geht rund ein
Drittel der Energiekosten der
Bürger auf das Konto der Wärmeerzeugung.
Der Nachfrage-Zuwachs bei
Solarwärmeanlagen im Neubau ist nach Einschätzung des
BSW-Solar auch das Resultat
gesetzlicher Vorgaben. Deckt
Solarenergie bislang meist
nur einen Teil des Energieverbrauchs von Wohngebäuden, so
erwartet der Branchenverband
in den nächsten Jahren eine
zunehmende Nachfrage nach
energieautarken Häusern, die
den überwiegenden Teil ihres
Wärme- und Strombedarfs inzwischen ganzjährig aus Solarenergie selbst decken können.
Der BSW-Solar informiert im
Internet unter www.solartechnikberater.de kostenlos rund
um Solartechnik und Förderangebote und vermittelt Kontakt
zu Experten.
Energieberater
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Kraichtal Bote Foto: Kermi GmbH/spp-o
Heizkörperaustausch – einfach und effizient
(spp-o/red) Alte Heizkörper
oder die noch millionenfach im
Einsatz befindlichen DIN-Radiatoren sind nicht nur optisch
unattraktiv, ihr hoher Wasser­
inhalt treibt die Energiekosten unnötig in die Höhe und
macht das Heizungssystem
träge. Moderne, energiesparende Niedertemperatursysteme wie z. B. Wärmepumpen
oder Brennwertkessel können
ihre Stärken aber nur dann voll
ausspielen, wenn die Wassermenge und Systemtemperatur
darauf abgestimmt sind. Doch
selbst ohne Erneuerung der
Heizungsanlage lässt sich alleine durch den Austausch alter
Heizkörper enorm Energie
einsparen und der CO2-Ausstoß verringern.
Foto: epr/DiHa
Den Geldbeutel durch Sanierung der
Rollladenkästen schonen
(epr/red). Beim Einsparen von
Energie helfen meist schon kleine Veränderungen. Ein Ansatzpunkt kann ein undichter Rollladenkasten sein, über den viel
Wärme verloren geht. Geeignet
für alle Fenster und Balkontüren,
gibt es Sanierungssysteme, die
sich an alle baulichen Gegebenheiten anpassen. Ob runde oder
eckige Maße und Formen – die
Dämmung des Kastens ist jeder-
zeit möglich, unabhängig von
Fenstersanierung oder -wechsel.
Bewährte Produkte der regionalen Handwerker minimieren
Wärmebrücken nachhaltig und
sorgen für ein besseres Raumklima. Auch die Gurtführung treibt
Warmluft hinaus. Hier verbessern an die Wand geschraubte
Gurtführungen den Schall- und
Wärmeschutz insgesamt um bis
zu 70 Prozent.
Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Foto: CandyBox Images/iStock/ Thinkstock
Haus & Garten
 Bildereinrahmung  Kunsthandel
Tee
 Geschenke

Riesenauswahl, gute Beratung, eigene Werkstatt seit 1978
Oberöwisheim, Neuenwegstr. 63, Tel. 07251 62521
NEU: www.kleinegalerie-kraichtal.de
Öffnungszeiten: Mo. - Sa., 9 - 13 Uhr, Mo. u. Di., 15 - 19 Uhr
Baggerbetrieb Thome
Magdeburger Str. 9, 74889 Sinsheim
Tel. 0177 7480172
Mail: bertram.thome@googlemail.com
Planung und Ausführung von:
- Garten & Landschaftsbau
- Pflasterarbeiten
- Hangbefestigung
- Baggerarbeiten
Infos & Bilder unter www.baggerbetriebthome.de
Hochwiesenweg 18 • 76698 Ubstadt-Weiher
Telefon 07251 3223590 • Handy 0176 6494381
dollmeinmaler@mail.de • www.facebook.com/DollMeinMaler
Kamin- und Ofenholz
Anlieferung und Selbstabholung –
Solange der Vorrat reicht
... Rückschnitt, Baumfällung,
Solange der Vorrat reicht.
Wurzelstockentfernung.
Waldstraße 17
76689 Karlsdorf-Neuthard
Tel. 07251 9443-0 info@gredler-soehne.de
Foto: epr/Storch
Fax 07251 9443-22 www.gredler-soehne.de
Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Kraichtal Bote Kraichtal Bote Nr. 42 / Mittwoch, 15. Oktober 2014
Contrade GmbH
• GRÖSSTE MIELE-AUSSTELLUNG
IN DER REGION
• ExpRESS KUNDENDIENST
Langenbrücken, Im Sand 12, Tel. 07253 8804656
Büro: Bruchsal, Tel. 07251 7242058
Klemmt Ihr Rollladen?
Nichts geht mehr?
Kein Problem.
Nutzen Sie unseren
Rollladenreparatur Dienst.
Umrüstung Ihrer Rollladen
auf Elektroantrieb.
ab Oktober 2014
Mannheim Europaplatz
01805 - 60 90 30
*
www.palazzovariete.de
* Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen
Fe ns te r
Tü ren
PREITSCHO
PF
76703 Kraichtal · Mozartstraße 4
ట 0 72 51 / 6 16 01 · Fax 0 72 51 / 35 88 90
Mobil: 01 71 / 9 51 18 40
L LOKAL.
MEHR ERFOLG
FÜR VEREINE
Ab sofort können Vereine von LOKALMATADOR.DE profitieren.
Über das neue Regionalportal ist eine aufmerksamkeitsstarke
Vereinskommunikation über die Ortsgrenzen hinaus möglich.
Mehr Mitglieder, auch aus dem Umland
Intensivere Ansprache jüngerer Zielgruppen
Mehr Besucher auf Ihren Veranstaltungen
Multimediale Vereinspräsentation
Über das Redaktionssystem „NUSSBAUM-ARTIKELSTAR“ sind alle Vereine für
LOKALMATADOR.DE freigeschaltet. In einem ersten Schritt können Vereine
selbst Nachrichten (Artikel), Bildergalerien und Veranstaltungen
in das Portal einstellen.
In einem zweiten Schritt werden eine Video-Upload-Funktion und
Vereinsprofile hinzu kommen.
Sudoku Nr. 42 | 2014 | mittel
2
2
5
4
9
1
6
5
4
8
1
8
6
9
4
8
3
2
1
6
8
2
3
4
2
8
4
2
5
6
8
1
9
5
6
7
1
3
6
5
3
9
7
4
8
2
7
3
1
4
9
6
2
8
1
4
7
8
6
3
9
5
8
9
5
3
2
7
1
4
5
7
9
2
4
1
3
6
2
1
6
7
3
8
5
9
3
9
6
8
1
5
2
Benötigte Zeit zum Lösen dieses Sudokus: ________________
4
Tipp: wenn die Versuchung mit der Lösung rechts zu groß wird,
geben Sie nicht nach – falten Sie das Blatt doch einfach um ...
Lösung:
8
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu
füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem der kleinen 3 x
3 - Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt.
8
6
2
2
5
8
5
1
1
1
7
7
3
9
4
4
7
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG • Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot • Tel. 06227 873-0 • Fax 06227 873 190
Internet: www.nussbaum-slr.de • Geschäftszeiten: Mo.-Do. 8.00-17.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
173
Dateigröße
5 033 KB
Tags
1/--Seiten
melden