close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Layout 2 - Haus der Familie in Kiel

EinbettenHerunterladen
Lornsenstraße
INHALT
Anmeldung und Auskunft .................................................
2
Vorwort ...............................................................................
3
Anmeldeverfahren .............................................................
4
Rund um die Geburt ...........................................................
5
Angebote für alleinerziehende Familien .........................
13
Elternbildung / Fortbildung ..............................................
15
Kurse für Eltern mit Kindern .............................................
– im 1. Lebensjahr (ab 5. Woche) ...........................................
– von 1–3 Jahren ..................................................................
– von 3–7 Jahren und älter ....................................................
37
37
47
54
Kurse für Kinder .................................................................
– ab 1,5 Jahren: Krippenähnliche Gruppen .............................
– von 3–7 Jahren ..................................................................
– ab 6 Jahren und älter / Ferienkurse .....................................
61
61
62
71
Ernährung und Verbraucherbildung .................................
89
Gesundheit .........................................................................
119
Feste / Börsen .....................................................................
125
Beratungen .........................................................................
Schwangerenkonfliktberatung nach § 219 StGB ......................
Sozialberatung für Familien / Jugendsprechstunde ...................
Einzelberatung / Coaching ......................................................
Rechtsberatung / Familienmediation .......................................
130
130
131
132
132
Kindertagesbetreuung ......................................................
Krippen ..................................................................................
Wald-Kita ..............................................................................
Hort .......................................................................................
134
135
136
137
Projekte ...............................................................................
Qualifizierung von Tagesmüttern und Tagesvätern ....................
Elternchance ist Kinderchance .................................................
wellcome regional, wellcome landesweit .................................
138
138
139
141
Förderverein im Haus der Familie ....................................
142
Programm Gaarden ............................................................
143
Programm Mettenhof u. Außenstellen ............................
154
Das ist die Familienbildungsstätte ...................................
163
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...................................
164
Stichwortverzeichnis .........................................................
168
So finden Sie uns ................................................................
185
Lornsenstraße 14, Ecke Feldstraße, 24105 Kiel
Jahresprogramm 2014/2015
1
Lornsenstraße
ANMELDUNG UND AUSKUNFT
Öffnungszeiten Büro:
montags bis donnerstags
freitags
In den Ferien
Telefon 2 48 90-3
Telefax
2 48 90-55
E-Mail: info@hdf-kiel.de
9:00–12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
9:00–12:00 Uhr
9:00–12:00 Uhr
Doris Lensch / Nicole Makan
online: www.hdf-kiel.de
Leitung:
Ruth Wernicke, Tel.: 2 48 90-44
E-Mail: r.wernicke@hdf-kiel.de
Familienbildung:
Bereiche: § 219 / Geburt / Gesundheit
Erika Boyens-Piepgras, Tel.: 2 48 90-46
E-Mail: e.boyens-piepgras@hdf-kiel.de
Bereiche: Familie und Erziehung / Kinder
Margarethe von Essen, Tel.: 2 48 90-43
E-Mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
Bereich: Ernährung und Verbraucherbildung
Solweik Christiansen, Tel.: 2 48 90-48
E-Mail: s.christiansen@hdf-kiel.de
Krippe Lornsenstraße
Ruth Wernicke, Tel.: 2 48 90-44
E-Mail: r.wernicke@hdf-kiel.de
Krippe „Bunte Welt“, Mettenhof
Natalia Nowak, Tel.: 90 88 07 61
E-Mail: krippe-mette@hdf-kiel.de
Wald-Kita
Vera Reuter, Oliver Guttzeit, Tel.: 01 60 / 2 16 06 43
E-Mail: waldkita@hdf-kiel.de
Hort Lornsenstraße
Florian Kreuder-Hollerorth, Janine Hansen, Tel.: 0176 / 98 23 67 56
E-Mail: hort@hdf-kiel.de
wellcome, Regional- und Landeskoordinatorin
Antje Bedbur, Tel.: 2 48 90-50
E-Mail: wellcome@hdf-kiel.de
Buchhaltung
Anke Oetken, Tel.: 2 48 90-47
E-Mail: fibu@hdf-kiel.de
Nebenstelle Gaarden, Karlstal 27a, 24143 Kiel
(über Lornsenstraße)
Tel.: 2 48 90-3
Nebenstelle Mettenhof, Bergenring 4–6, 24109 Kiel
(über Lornsenstraße)
Tel.: 2 48 90-3
Bankverbindung: Seite 4
2
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
Vorwort
Was würde ich als Mutter / Vater meinem Kind gerne mitgeben?
Wir im Haus der Familie sind für Familien da! Kennen ihre Freuden und Glücksmomente, ihre Sorgen und Ängste, das, was sie bewegt - durch langjährige Arbeit im
HdF, aber natürlich auch durch unser privates Familienleben. Wir wissen, dass Ideale im
Laufe der Zeiten ihren Glanz verlieren durch den Alltag.
Welche Vorstellungen hatten wir damals von unseren Idealen, was wir uns für unsere
Kinder wünschten? Hält unsere Realität dem noch stand?
Lassen Sie sich inspirieren, ihren eigenen Plänen von früher noch einmal auf die Spur
zu kommen - durch Gedanken von jungen Erwachsenen. Sie sind zwischen 16 und
21 Jahren alt und haben es auf einem FSJ-Seminar beschrieben:
Was würde ich als Mutter/Vater meinem Kind gerne mitgeben?
„Liebe und Geborgenheit, Stärke, Mut und Selbstvertrauen / Halt durch Familie
und Religion / Musik und Kreativität / Umgang mit Natur, Spaziergänge, Strand,
Meer und Wald / Ein Zuhause mit Garten / Geschwister“
„Ich würde meinem Kind gerne ermöglichen, dass es sehr viel Zeit draußen
verbringt wie in einem Waldkindergarten, natürlich soll es da wie auch zu Hause gut
aufgehoben sein.
Es sollte, wenn möglich, eine gute Kindheit haben, mit einer funktionierenden
Familie, also beide Elternteile und mindestens eine/n Schwester/Bruder.
Später sollte es auch einen guten Abschluss haben“.
„Ich möchte meinem Kind später alles ermöglichen, was dem Kind gut tut,
möchte nicht „nein“ sagen müssen, wenn es in den Hansa Park will oder sonstiges,
ganz lieb ausgedrückt möchte ich, dass mein Kind so eine Kindheit hat, wie ich sie
hatte, wenn ich so werde wie meine Mutter und so handele wie sie und so viel Liebe
gebe wie sie, wird mein Kind sehr glücklich aufwachsen. Ich denke,
jeder gibt das weiter, was er bekommt“.
„Liebe, Geborgenheit, Wertschätzung entgegenbringen / Werte und Grenzen
vermitteln / eine friedliche, behütete Kindheit in einer – so weit es möglich ist
„idealen“ Kinderwelt ermöglichen. Möglichst viele Orte/ Dinge zeigen
(Unternehmungen machen), um dem Kind viele Erfahrungen zu geben“.
„Du bist geliebt! Du sollst Deine Freiheit haben und Grenzen austesten,
aber auch gesunde Grenzen gesetzt bekommen. Geh Deinen Weg und lass Dich
von nichts aufhalten.
Du sollst eine gute Bildung bekommen, bei der ich Dir gerne helfe, wenn Du
nicht weiterkommst; aber auch Zeit, um spielen und albern zu sein.
Ich möchte, dass Du gesund bist und draußen in der Natur spielen kannst,
um viel Neues auszuprobieren“.
„Ich würde meinem Kind ganz viel Liebe und Geborgenheit geben.
Immer für mein Kind da sein. Und es auch unterstützen, wenn mal was nicht so
Schönes passiert ist“.
Was mir wichtig ist, dass ich meinem Kind auch ein schönes Zuhause ermögliche
und auch finanziell das bieten kann, was es braucht. Und dass mein Kind auch ein
gutes Familienumfeld hat, guter Papa, Oma und Opa“.
Jahresprogramm 2014/2015
3
Lornsenstraße
ANMELDEVERFAHREN
So melden Sie sich an:
Die TeilnehmerInnenzahl in den Kursen ist begrenzt, melden Sie sich bitte rechtzeitig
an. Die Anmeldung ist verbindlich. Bitte notieren Sie Ihren Kursbeginn.
Sie erhalten keine schriftliche oder mündliche Kursbestätigung.
Wir melden uns bei Ihnen lediglich dann, wenn Sie keinen Kursplatz
bekommen können.
Gebühren:
Überweisen Sie bitte die Gebühr sofort nach Anmeldung unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf unser Konto. Eine Einzugsermächtigung ist für jeden Kurs
neu auszustellen. Der Kursplatz ist erst gesichert, wenn innerhalb von 2 Wochen nach
Anmeldedatum die Gebühr eingegangen ist. In einzelnen Kursen fallen zusätzlich
Kosten für Kopien oder Materialverbrauch an. Das Haus der Familie behält sich vor,
im laufenden Kursjahr Preiserhöhungen vorzunehmen.
Rückerstattung:
Bei zu geringer TeilnehmerInnenzahl behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen.
Sollte eine Veranstaltung wegen mangelnder Beteiligung nicht zustande kommen, werden die Kursgebühren in voller Höhe erstattet.
Rückzahlungen für belegte, aber nicht besuchte Kursstunden sind grundsätzlich
nicht möglich.
Ermäßigung:
Setzen Sie sich bitte vor Anmeldung mit unserem Büro in Verbindung.
Abmeldung:
Wenn Sie sich nicht zwei Wochen vor Kursbeginn abgemeldet haben,
muss die volle Gebühr bezahlt werden.
Haftung:
Bitte achten Sie auf Ihre Garderobe und persönlichen Gegenstände, denn eine Haftung
für Unfall, Diebstahl und Beschädigung ist nicht möglich. Das gilt für den Innen- und
Außenbereich des Hauses.
Geschenkidee:
Gutscheine für einen Kurs im Haus der Familie erhalten Sie im Büro unseres Hauses.
Sie haben an beiden Stirnseiten des Hauses die Möglichkeit, Ihren Kinderwagen
überdacht abzustellen. Bitte bringen Sie zum Anketten ein Schloss mit.
✁
Wollen Sie regelmäßig online über freie Plätze in Kursen informiert werden?
Das ist möglich!
Direkt im Büro abgeben oder per Mail (www.hdf-kiel.de)
Ja, ich möchte Infos haben zu folgendem/n Kursbereich/en
 Kochkurse
 Kurse für Eltern und Kinder
 Kurse für Kinder
(bitte ankreuzen)
Meine Email-Adresse lautet:
Büro: Telefon 2 48 90-3
Bankverbindung: Evangelische Darlehnsgenossenschaft
BLZ: 210 602 37, Konto-Nr.: 157 007
IBAN: DE95210602370000157007
4
Jahresprogramm 2014/2015
RUND UM DIE GEBURT
Geburt
Lornsenstraße
Fortlaufend finden im Haus der Familie viele Angebote für Schwangere statt.
Eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich, damit Sie einen passenden Kurs
zu Ihrem Geburtstermin bekommen.
Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik wird von Hebammen in
kleinen überschaubaren Gruppen angeboten und diese Kurse werden für die
Schwangeren von der Krankenkasse als Leistung übernommen.
Bitte bringen Sie zum ersten Treffen Ihre Versicherungskarte mit.
Die im Haus der Familie tätigen Hebammen bieten auch die Begleitung
während der Schwangerschaft und die Nachsorge in der Wochenbettzeit an.
Fragen Sie im Büro nach einem passenden Termin, Tel.: 2 48 90-3
Geburtsvorbereitung für Paare
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
– Die Geburt – ein gemeinsames Erlebnis –
Die Geburt eines Kindes ist eine der großen Herausforderungen im
Leben. Und doch ist dieses Ereignis ganz normal und natürlich. Durch
gezielte Atem- und Bewegungstechniken, Massagen und Entspannungsübungen wird der Geburtsvorgang positiv beeinflusst. Gespräche
und Informationen über Geburt, Wochenbett, Stillen und Elternsein
runden das Programm ab und bereiten auf diesen spannenden Lebensabschnitt vor. Ein getrennter Frauen-/Männerabend gibt die Möglichkeit
zum Austausch untereinander. Der Termin dafür wird bei Kursbeginn
abgesprochen. Einzelanmeldungen sind auch möglich.
Bitte mitbringen: Versicherungskarte, ein großes Handtuch,
bequeme Kleidung und Wollsocken.
Katy Wengler
Di., 18:00 Uhr, 7 x 2 Std., Raum 2
€ 92,– Partneranteil
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
Geburtsvorbereitung Kompakt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
An diesem Wochenende bekommen Paare und auch Einzelpersonen
eine Vorbereitung und Einstimmung auf die Geburt. Sie lernen gezielte
Atem - und Bewegungstechniken, Massagen und Entspannungsübungen, die den Geburtsvorgang positiv beeinflussen. Informationen über
Geburt, Wochenbett, Stillen und Elternsein runden das Programm ab.
Sa. u. So. jeweils von 10:00–13:00 Uhr u. 14:00–16:00 Uhr.
Bitte mitbringen: Versicherungskarte, ein großes Handtuch, bequeme
Kleidung und Wollsocken.
Iris Knees / Katy Wengler
Sa., 10:00 Uhr, 2 x 5 Std., Raum 2
€ 64,– Partneranteil
Der Kurs umfasst 10 Std. Geburtsvorbereitung. Die Kosten für
Schwangere werden von der Krankenkasse übernommen.
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
Jahresprogramm 2014/2015
5
Lornsenstraße
RUND UM DIE GEBURT
Vorbereitung auf das Leben mit dem Baby
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wochenendkompaktkurs
Sie bekommen wichtige Informationen und Übungen zum Thema Ernährung, Pflege, Stillen, Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen und
die Veränderungen, die ein Leben mit Baby für ein Paar mit sich bringt.
Paare 42,00 €
Gunda Kellner
Fr., 18:00 Uhr, Sa., 10:00 Uhr, 2 x 3 Std., Raum 4
€ 27,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
Yoga für Schwangere
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
6
Hartha Yoga führt mit speziellen Körperübungen, Atemübungen,
Entspannung und Meditation zu innerer Harmonie mit Dir selbst und
dem geborenen Kind.
Körper, Geist und Seele werden durch Yoga für die besondere Zeit der
Schwangerschaft gestärkt.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Wolldecke, Wollsocken und
eine Flasche Wasser.
Iris Schmedes
Do., 18:00 Uhr, 7 x 1,5 Std., Raum 2
€ 52,50
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
Jahresprogramm 2014/2015
RUND UM DIE GEBURT
Geburt
Lornsenstraße
Singen für Schwangere
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ich singe ein Lied für Dich
Das Singen verbindet Sie auf eine wunderschöne Art und Weise mit
Ihrem ungeborenen Kind. Sie kommunizieren mit Ihrem Baby singend
mit Liedern zum Wohlfühlen, mit Mantren, alten und neuen Kinderliedern und dem Tönen.
Nicola Florinski-Grimm
Mo., 19:15 Uhr, 4 x 1 Std., Raum 10
€ 20,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 24890-3.
Mentaltraining für Schwangere
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sie möchten das Vertrauen in Ihren Körper und seine Fähigkeiten
stärken? Sie möchten die Bindung zu Ihrem Kind bereits in der Schwangerschaft fördern? Sie möchten mit der nötigen Zuversicht und Sicherheit dem großen Erlebnis der Geburt entgegengehen? An drei Abenden
erfahren Sie, wie Sie einen Zustand der inneren Ruhe und körperlichen
Entspannung erreichen. Sie lernen, wie Sie mentale Fähigkeiten positiv
und entspannt für die Geburt nutzen können.
Maren Patz
Mo., 18:00 Uhr, 3 x 2 Std., Raum 2
€ 20,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
Bundesstiftung Mutter / Kind
Das Haus der Familie verteilt Mittel aus der Bundesstiftung Mutter / Kind
für Schwangere, die sich in einer besonderen Notlage befinden.
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin, Tel.: 2 48 90 - 3
Schwangerenberatung
Sie sind schwanger und haben Probleme mit sich oder in der Partnerschaft,
am Arbeitsplatz oder in der Familie.
Sie haben Fragen zu: Elternzeit, Mutterschutz, Erziehungsgeld und zu finanziellen und wirtschaftlichen Hilfen? Sie können sich kostenlos beraten lassen.
Beraterin: Erika Boyens-Piepgras
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin, Tel.: 2 48 90 - 3
Abend für alleinstehende Schwangere
An diesem Abend haben Sie die Gelegenheit, sich mit anderen auszutauschen
und Frauen in ähnlicher Lage kennenzulernen, um sich evtl. in dieser Situation
zu unterstützen.
Infos: Erika Boyens-Piepgras, Tel.: 2 48 90 - 3
Termin auf Anfrage
Jahresprogramm 2014/2015
7
Lornsenstraße
A11012
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A11013
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
8
RUND UM DIE GEBURT
Rundum Cafétreff
Rund um Schwangerschaft gibt es viele Fragen und auch den Wunsch
nach gegenseitigem Austausch. Im Cafétreff „Rundum“ haben Sie die
Gelegenheit andere Schwangere kennen zu lernen.
Erika Boyens-Piepgras
Mo., 01.09.2014, 16:00 Uhr, fortlaufend, außerhalb der Schulferien,
Raum 5a
€ 3,– pro Treffen
Zeit für mich
Jin Shin Jyutsu für werdende und junge Mütter
J.S.J. ist eine Japanische Organstrom-Behandlung. Sie harmonisiert unsere Lebensenergie durch 26 „Energieschlösser“.Kurzgriffe davon sind
für den Hausgebrauch leicht zu erlernen, um sich selbst und das Baby
in Balance zu halten: Mit einfachen Handhaltungen können Sie viel bewegen, beruhigen und regulieren. Die Ruhe, die wir dadurch in uns finden, ist die Quelle für Vitalität sowie geistige und körperliche Entspannung.
Dorothee Decker
Sa., 01.11.2014, 17:00 Uhr, 8 x 2 Std., Raum 10
€ 80,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
A11014
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
RUND UM DIE GEBURT
Geburt
Lornsenstraße
Baby-Bauch-Maske - Babys „Erstes Haus“
für Mütter mit Baby-Bauch und Partner (ca. 8. Monat)
Der Gipsabdruck vom Bauch ist eine der schönsten Erinnerungen an
die Schwangerschaft. Halten Sie Ihren wunderbar schwangeren Bauch
in Gips fest. Zeigen Sie Ihrem Kind, wie viel Platz es einmal in Mamas
Bauch eingenommen hat.
Irma Kasic
Sa., 15.11.2014, 14:00 Uhr, 3 x 3 Std., Raum 6
€ 45,–, Umlage: € 10,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
A11015
Vorgeburtliche Diagnostik
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Durch das große Angebot an Untersuchungen sind viele Schwangere
verunsichert. Ein Abend über die Aufklärung und Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen. Welche Untersuchungen sind sinnvoll?
Muss ich alle Untersuchungen durchführen lassen?
Dr. Terese Hanß / Erika Boyens-Piepgras
Di., 04.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 9,–
B11000
Vegan in Schwangerschaft und Stillzeit
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gesund und ausgewogen für Mutter und Kind
Viele Frauen und Paare, die sich bereits überwiegend pflanzlich ernähren wollen, kommen oft in Zweifel, sobald Nachwuchs ins Haus steht:
Bin ich und mein Kind dann auch immer ausreichend und mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt? In diesem Vortrag erfahren Sie,
wie Sie eine gesunde vegane Ernährung gestalten können, bei der
jedes Familienmitglied immer optimal mit allen wichtigen Vitaminen,
Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt ist. Hierbei wird auf aktuellste wissenschaftliche Studien sowie die Ergebnisse persönlicher Erfahrung der Referentin zurückgegriffen.
Sarina Salomonsen
Di., 10.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 11,50
Ayurveda Massage
für Schwangere
Eine wohltuende entspannende ayurvedische
Ölmassage speziell für Schwangere. Diese
Massage lindert viele Schwangerschaftsbeschwerden, wie z.B. Rückenschmerzen,
schwere Beine und Schlafstörungen.
Christiane Maria Makollus - Heilpraktikerin - 0157 860 566 43
Jahresprogramm 2014/2015
9
Lornsenstraße
RUND UM DIE GEBURT
Rückbildung – Fit werden nach der Schwangerschaft
Leitung:
Zeit/Ort:
ab 6–8 Wochen nach der Entbindung
Nach der Schwangerschaft und Entbindung wieder fit werden durch
gezielte Übungen zur Kräftigung des Beckenbodens und der Bauchund Rückenmuskulatur. Wichtig: Die Krankenkasse übernimmt den
Kurs, wenn Sie den Rückbildungskurs neun Monate nach der Geburt
abgeschlossen haben.
Bitte mitbringen: Versicherungskarte. Kosten übernimmt die
Krankenkasse!
Dunja Radbruch-Dietze
Di., 20:15 Uhr, 8 x 1,25 Std., Raum 2
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
Rückbildung mit orientalischem Tanz und Yoga
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
10
ab 6–8 Wochen nach der Entbindung
Mit kreisenden, kippenden, wellenförmigen Bewegungen aus dem
orientalischen Tanz stärkst Du tänzerisch Deinen Beckenboden zu wunderschöner Musik. Zusätzliche Yogaübungen kräftigen die Bauch- und
Rückenmuskulatur und führen zu innerer Harmonie und Entspannung.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Wolldecke, Wollsocken.
Iris Schmedes
Do., 19:45 Uhr, 7 x 1,25 Std., Raum 2
€ 43,75
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
Jahresprogramm 2014/2015
RUND UM DIE GEBURT
A12002
Sanfte Hände
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Massage für Babys im Alter von 5–16 Wochen mit Eltern
Einführung in die Babymassage nach Fréderik Leboyer. Sie erlernen in
diesem Kurs die sanften Massagegriffe, die bei jedem Treffen wiederholt und geübt werden. Ihr Kind genießt diese Berührungen mit seinem
ganzen Körper und erfährt Sicherheit und Geborgenheit. Auf Wunsch
wird auch die Bindetechnik für Babytragetücher demonstriert.
Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Unterlage, Windeln, Babyöl,
eine kleine Decke, leichte Kleidung, Socken, Küchenrolle, Behältnis für
benutzte Windeln.
Gabriele Böhm-Willrodt
Do., 28.08.2014, 16:45 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 8
€ 34,–, Umlage: € 2,–
A12001
Stillcafé
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
offene Gruppe
Stillen kann so simpel sein! Fragen und Probleme rund ums Stillen
können mit einer Stillberaterin besprochen und hilfreiche Tipps untereinander weitergegeben werden. Schwangere und Mütter, die ihre
Kinder noch nicht / nicht mehr stillen, sind herzlich willkommen.
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat.
Silke Müller-Gluthe
Mi., 27.08.2014, 15:00 Uhr, fortlaufend, Raum 7
€ 2,– pro Treffen
Ich hatte es mir viel einfacher vorgestellt …
Der Alltag nach der Geburt wird bestimmt von Traurigkeit und Antriebslosigkeit, die Freude und das Lebensglück sind wenig sichtbar.
In diesem Fall spricht man von einer vorübergehenden postpartalen
Depression, unter der viele Frauen leiden. Sie bekommen kostenlose
Unterstützung und Beratung.
Infos:Erika Boyens-Piepgras
Tel.: 2 48 90 - 3
Aller Anfang ist schwer
Eine angeleitete Gruppe für Frauen nach der Geburt, wenn der BabyBlues den Alltag bestimmt und sich das Lebensglück und die Freude auf
das Baby nur zögerlich einstellen wollen.
Zu erfahren, „es geht nicht nur mir so“ und meine Situation (Gefühl)
wird sich ändern …,“ kann der erste Schritt für einen besseren Anfang
sein.
Infos:Erika Boyens-Piepgras, Tel.: 2 48 90 - 3
Termin auf Anfrage
Jahresprogramm 2014/2015
11
Geburt
Lornsenstraße
Lornsenstraße
RUND UM DIE GEBURT
… wenn die Geburt schwierig war
Während der Schwangerschaft war alles optimal,
doch dann kam alles anders …
Sie haben Anspruch auf kostenlose Beratung und Unterstützung.
Termine Tel.: 2 48 90 - 3
B11001
Wenn der Tod am Anfang steht (nicht für betroffene Eltern)
Fortbildung für Hebammen, Krankenschwestern,, medizinisches Fachg
dun personal in Arztpraxen, Erzieherinnen, Mitarbeiterinnen in Beratungs
l
i
b
t
For
stellen und Familienbildungsstätten
Den Tod eines sehnsüchtig erwarteten Kindes zu erleben, ist für Eltern
mit großen Schmerzen, Ohnmacht und Trauer verbunden. Vielfältige
Berufsgruppen stehen bei einer stillen Geburt betroffenen Eltern zur
Seite. In dieser Fortbildung sollen die medizinischen, juristischen und
seelsorglichen Aspekte von tot - und fehlgeborenen Kindern kurz vorgestellt und miteinander verknüpft werden (Rechtliche Bestimmungen
in Schleswig Holsten zum Bestattungswesen, Bestattungspflicht bzw.
Bestattungsmöglichkeiten von Tot - und Fehlgeburten, Vorstellung von
Trauergruppen in Kiel) Ziel der Veranstaltung ist die Erarbeitung eines
Leitfadens im Umgang mit den betroffenen Eltern: - Welche Rituale
geben Eltern Sicherheit in ihrer Trauer?- Welche professionelle Unterstützung kann betroffenen Müttern und Vätern zur Trauerbewältigung
angeboten werden? Wir möchten uns zusammen mit den Teilnehmenden genügend Zeit nehmen für dieses sensible Thema. Anwesend werden sein eine Trauerbegleiterin, eine Gynäkologin, eine Pathologin und
ein Bestatter.
Leitung:
Rita Becker
Zeit/Ort:
Sa., 07.02.2015, 14:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 3 + 4
Gebühr:
€ 20,– inkl. Tee und Imbiss
12
Jahresprogramm 2014/2015
ANGEBOTE FÜR ALLEINERZIEHENDE FAMILIEN
A12069
Treff für alleinerziehende Familien
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein offenes Gruppenangebot für alleinerziehende Familien, die an
einem Austausch und Kontakt mit anderen alleinerziehenden interessiert sind. Auch Schwangere, die zukünftig allein erziehen, sind willkommen. (Kinder können dabei sein).
Erika Boyens-Piepgras
Mi., 10:00 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 4
kostenlos
A12070
Kinder in Trennungssituationen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Was brauchen Kinder während / nach der Trennung
Trennung und Scheidung der Eltern ist für Kinder meist eine Zeit mit
Leid und Schmerz und hier reagieren die Kinder in unterschiedlichsten
Weisen. Gerade in dieser Zeit, in der Erwachsene oft mit den eigenen
Themen beschäftigt sind, brauchen Kinder eine besondere Aufmerksamkeit und Begleitung. Es geht um Fragen wie: Was braucht mein
Kind in dieser Zeit? Was muss ich bedenken? Wie kann ich dazu beitragen, dass sich mein Kind fröhlich und gesund entwickelt?
Vorstellung des Kurses – Kinder im Blick – (s. S. 14).
Erika Boyens-Piepgras
Mi., 29.10.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
kostenlos
B12024
Familien in Trennung
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wie schaffen wir es, uns fair zu trennen?
Eine Informationsveranstaltung für Paare/Familien in Trennungssituationen, die eine faire Trennung anstreben. Sie bekommen einen Überblick
über Unterhalt während und nach der Trennung, elterliche Sorge,
Umgangsrecht, Meditation, Scheidungsverfahren ...
Jörn Bargob
Mi., 21.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 9,–
Jahresprogramm 2014/2015
13
Elternbildung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ANGEBOTE FÜR ALLEINERZIEHENDE FAMILIEN
Kinder im Blick – KiB
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für
die Kinder. In dieser schwierigen Phase, in der man mit
seinen eigenen Problemen beschäftigt ist, verliert man
seine Kinder leicht aus dem Blick. Gerade in dieser Zeit
brauchen die Kinder besondere Aufmerksamkeit und
Unterstützung. In diesem Kurs werden folgende Fragen angesprochen. Was ist für mein Kind in dieser Zeit wichtig?
Wie kann ich bei einem hohen Stresspegel eine gute
Beziehung zu meinem Kind pflegen? Wie trage ich dazu bei, dass mein
Kind sich fröhlich und gesund entwickelt und wie kann ich auch für
mich sorgen? Falls beide Elternteile den Kurs besuchen möchten,
nehmen sie an unterschiedlichen Kursen teil. Einzelanmeldungen sind
ausdrücklich erwünscht. Die Termine bitte im Büro erfragen.
Erika Boyens-Piepgras / Ruth Wernicke
Mi., 9:00 Uhr, 6 x 3 Std., Raum 4
kostenlos
Erika Boyens-Piepgras / Ruth Wernicke
Mo., 16:30 Uhr, 6 x 3 Std., Raum 4
kostenlos
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3
B12025
Allein geh ich ein ...
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein Sonntag für Alleinerziehende
Ein Sonntag für Alleinerziehende, die ihre Situation überdenken und
verbessern möchten. Es gibt Anregungen zum Thema „Allein leben mit
Kindern“ und es besteht die Möglichkeit einer Vernetzung mit anderen
über das Seminar hinaus. (Kinderbetreuung auf Anfrage)
Erika Boyens-Piepgras
So., 08.02.2015, 11:00 Uhr, 1 x 5 Std., Raum 4
€ 20,–
14
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Sie möchten sich für Ihre tägliche Erziehungsarbeit stärken?
Wenn Sie sich für eines der nachfolgenden Programme interessieren,
rufen Sie uns einfach an. Infos: Margarethe von Essen
Tel. 0431 / 2 48 90 - 43
E-mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
Elternführerschein
Elternbildung
Hier erwirbt man – wie beim Autoführerschein – das Grundwissen –
anwenden und üben muss man selber!
Inhalte: Entwicklungsstadien eines Babys / Verhütung und Stillen / Erstausstattung /
Kinderzimmer / Grundbedürfnisse eines Kindes / Ernährung / Schlafzeiten usw. /
Erziehung auch schon in dem Alter?
Zeitlicher Umfang: 7 x 2 Stunden oder als Wochenendworkshop
Kosten: 63,– € (Ermäßigung möglich)
PALME – Präventives Elterntraining für alleinerziehende Mütter
Das PALME – Training wurde speziell für alleinerziehende Mütter mit Kindern im Vorund Grundschulalter entwickelt. Es setzt an den Erfordernissen und Bedürfnissen von
alleinerziehenden Müttern an und will gezielt unterstützen.
Das Spektrum reicht von Infos über rechtliche Voraussetzungen bis hin zu entwicklungspsychologischen Fragen und Erziehungsthemen. Der Kursverlauf ist gut gegliedert
und wird durch Arbeitsmaterial unterstützt. Bei Bedarf mit Kinderbetreuung.
Zeitlicher Umfang: 20 Kurseinheiten, Dauer ca. 1 Jahr
Kosten: kostenlos, um eine Spende wird gebeten, 10,- € für Arbeitsmaterial.
Triple P Positive Parenting Program
bietet Eltern mit Kindern in verschiedenen Altersstufen praktische Erziehungshilfen mit dem Ziel, eine positive
Eltern-Kind-Beziehung zu entwickeln und zu erhalten, Kinder
in einer gesunden Entwicklung zu unterstützen und zu
fördern und in angemessener Weise mit verschiedenen Verhaltensweisen von Kindern umzugehen. Das Triple P Programm ist sehr praxisorientiert.
In vier Sitzungen werden die Eltern mit den Möglichkeiten der effektiveren Gestaltung
ihres Erziehungsverhaltens vertraut gemacht.
An das Seminar schließen sich vier individuelle Telefonberatungen in den folgenden
4 Wochen an. Teilnehmen können max. 6 Familien (Elternpaare oder Alleinerziehende).
Zeitlicher Umfang: 4 x 2 Stunden + 4 Telefongespräche
Kosten: 130,– € + 20,– € für ein Arbeitsbuch
Jahresprogramm 2014/2015
15
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Eltern-AG
Jedes Kind braucht Liebe, Wärme und Geborgenheit. Es will
neugierig sein, unendlich viel lernen und seine Welt erobern
dürfen. Es will Eltern, die gut dafür sorgen.
Viele Eltern können es – einfach so. Andere Eltern können es
auch, brauchen am Anfang jedoch eine Starthilfe! Tatsächlich
geht es vielen Eltern so. Wenn Sie keine Lust mehr haben, alles allein zu schaffen, kommen Sie in unsere Eltern-AG.
Bei Bedarf mit Kinderbetreuung.
Zeitlicher Umfang: 20 Treffen, jeweils 2 Std. wöchentlich
Kosten: kostenlos
Starke Eltern – starke Kinder,
ein Elternkurs des Deutschen Kinderschutzbundes
vermittelt Eltern, wie sie mehr Offenheit, Klarheit und Humor
in ihren Erziehungsalltag bringen können. Gegenseitiges
Vertrauen und die Kommunikation in der Familie werden verbessert, das Selbstwertgefühl als Erziehende/r wird gefördert.
Im Kurs werden Wege aufgezeigt, wie Eltern z. B. in Stresssituationen nicht die Kontrolle verlieren; Fragestellungen zu
Erziehungswerten und -stilen, Grenzsetzungen und praktikable Lösungen in Konfliktsituationen werden behandelt.
Zeitlicher Umfang: 8 x 2 Stunden
Kosten: 72,– €
Infos: Margarethe von Essen, Tel. 0431 / 2 48 90 - 43, E-mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
A12073
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
16
Was haben Zeit, Rhythmus und Rituale
mit Erziehung zu tun?
Sehr viel, denn ohne diese Lebensqualitäten gerät jeder Mensch aus
seinem gesunden Gleichgewicht. Ganz egal, ob man 7 oder 70 Jahre
alt ist. Wir beleuchten die natürlichen Hintergründe für unser Bedürfnis
nach Zeit, Rhythmus und Ritualen und überlegen, wie wir individuell für
unsere Kinder das traditionelle Wissen in die moderne Erziehung übertragen können. Bitte mitbringen: Sitzunterlage, wetterangepasste
Kleidung.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 13.09.2014, 10:30 Uhr, 1 x 2,5 Std., Treffpunkt wird bei
Anmeldung bekannt gegeben
€ 11,50
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
A12075
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Erste Hilfe bei Kindern – Auffrischungskurs
g für Tageseltern, ErzieherInnen, Eltern ...,
dun die vor einiger Zeit einen Grundkurs absolviert haben. Bisher hatten Sie
in Ihrem Alltag (glücklicherweise) wenig Gelegenheit, Ihr Wissen anzuwenden und sind aus der Übung? Als Einstieg erwartet Sie eine kurze
Einführung und Zusammenfassung des Grundkurses. Fragen werden
beantwortet, gewünschte Themen behandelt und „Lücken“ gefüllt.
Auch die Wiederbelebung wird praktisch geübt. Dieser Kurs findet in
Kooperation mit dem DRK Kiel statt – er umfasst 8 UE und ist als Fortbildung anerkannt.
Leitung:
DRK
Zeit/Ort:
Do., 18.09.2014, 19:00 Uhr, 2 x 3,25 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 30,–
A12076
Kind krank – und jetzt?
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten im Krankheitsfall
Eltern, Großeltern und Betreuer von Kindern aller Altersstufen
Häufig kann Kindern bei akut auftretenden gesundheitlichen Problemen auch mit Mitteln aus der Naturheilkunde geholfen werden. Welche
Vorzüge, welche Grenzen hat die Naturheilkunde? Welche praktischen
Erstmaßnahmen bei typischen Kindererkrankungen gibt es? Erkennen
von und Handeln in Notsituationen gehören auch zum Inhalt des
Kurses.
Annett Dietze-Kuhfs
Do., 18.09.2014, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
€ 9,–, Umlage: € 3,–
Jahresprogramm 2014/2015
17
Elternbildung
tb il
For
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
A12077
Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kindliche Entwicklung „achtsam“ begleiten für Eltern mit Kindern im
Alter von 0–3 Jahren
Als Eltern mit Baby / Kleinkind entspannt und glücklich sein, dem Kind
genügend Zuwendung und gleichzeitig das rechte Maß an Freiheit
schenken und mit Umsicht und ohne Verzicht auf das eigene Leben
gute Eltern sein, … ein Traum? In diesem Elternseminar wird das
Emmi-Pikler-Prinzip vorgestellt. Viele dieser Prinzipien leuchten
unmittelbar ein. Sie erfahren, wie leicht sich gute Lebens- und Entwicklungsbedingungen herstellen lassen.
Sigrid Günther
Mi., 24.09.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
€ 9,–
A12078
Schutz vor Angriffen und Mobbing
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
18
Wir leben in einer Zeit der egoistischen Weltanschauung: Achtlosigkeit,
aggressives Verhalten und üble Beschimpfungen gehören oft zum
alltäglichen Umgangston. Müssen wir Opfer dieses Verhaltens werden
oder können wir uns davor schützen? Wir gehen der Fragestellung
nach, wie negative Verhaltensweisen entstehen, welche Bedeutung sie
haben, was sie zum Ausdruck bringen und wie ich mich vor ihren Auswirkungen schützen kann. Bitte mitbringen: Sitzunterlage, wetterangepasste Kleidung.
Anne Farklas-Scherer
Do., 25.09.2014, 19:00 Uhr, 2 x 2 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 18,–
Jahresprogramm 2014/2015
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Elternbildung
Lornsenstraße
A12079
„Bitte lächeln!“ – Mit einfachen Mitteln
zum tollen Kinderfoto
Gebühr:
Fotografieren Sie Ihre Kinder gern und viel? Dann sind Sie in diesem
Kurs richtig. Sie erhalten Tipps und Anregungen für noch tollere Kinderfotos. Wir besprechen die Grundlagen der Bildgestaltung, reden über
Tiefenschärfe als Gestaltungsmittel und die richtige Wahl der Brennweite. Am Samstag geht’s dann ganz praktisch los: Mit dem neuen
Wissen, den Tipps und Tricks fotografieren Sie Ihr Kind. Gute Bilder sind
kein Zufall mehr! Die Theorie am Samstag ist nur für die Eltern, am
Sonntag kommt das eigene Kind als Model mit.
Myriam Bodtke
Sa., 27.09.2014, 16:00 Uhr, 1 x 3 Std., So., 28.09.2014, 10:00 Uhr,
1 x 4 Std., Raum 3 + 4
€ 28,50, Umlage: € 5,-
A12083
Kinder, die aus dem Rahmen fallen
Leitung:
Zeit/Ort:
ng für ErzieherInnen, Tageseltern, Eltern.
ldu
i
Erkennen, wann ein Kind auffällig, entwicklungsverzögert / behindert
b
t
For
ist. Was folgt aus Beobachtungen, die ErzieherInnen, Tagesmütter und
Eltern in dieser Hinsicht machen? Welche Unterstützung ist möglich?
Leitung:
Heidi Anna Klix
Zeit/Ort:
Mi., 01.10.2014, 19:30 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 11,50
A12074
Neu als Tagesmutter / Tagesvater
ng Tagesmütter / -väter, die nach der Qualifikation die ersten Kinder
ildu
betreuen, haben meistens viele Fragen, Anfangsschwierigkeiten und
b
t
r
Fo
Probleme, die sie während des Kurses noch nicht erahnten und daher
auch nicht besprechen konnten. An diesem Abend (und bei Bedarf an
weiteren) können diese Fragen gestellt und gemeinsam Lösungswege
erarbeitet werden.
Leitung:
Christiane Strunk
Zeit/Ort:
Mi., 08.10.2014, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 9,–
Jahresprogramm 2014/2015
19
Lornsenstraße
A12081
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Mind Mapping
g die geniale Arbeits- und Denktechnik – der autorisierte Lernkurs für
dun ErzieherInnen, LehrerInnen, Tageseltern
In diesem Kurs erfahren Erziehende komplex und intensiv, welche Vorgaben und Umstände „das lernende Gehirn“ unterstützen. Weitere
Kursinhalte
– Wesen und Regeln des originalen Mind Mappings
– Mind Maps, die komplexe Inhalte komprimieren
– Mind Maps für freie Rede wie Referate o. mündliche Prüfungen
– Mind Maps, die komplex neue Projekte oder Zusammenhänge schaffen
– Lerntypen
Wenig Arbeitsmaterial ist nötig, sich gedanklich auf Mind Mapping
einzulassen. Auch für die Arbeit in Teams eine effektive Methode,
Probleme und Projekte zu strukturieren und darzustellen.
Bitte mitbringen: 1 A 3 Zeichenblock weißes Papier, bunte Faserstifte
(fein), Buntstifte.
Leitung:
Maria Beyer
Zeit/Ort:
Di., 28.10.2014, 19:30 Uhr, 3 x 2 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 27,–
tb il
For
A12082
Erste Hilfe bei Kindern
ng vom Neugeborenen bis zum Schulkind
ildu
Bei dem Bewegungsdrang und der Experimentierfreudigkeit von
b
t
r
Fo
Kindern kommt es manchmal zu Situationen, die eine rasche und überlegte Hilfe erfordern. Neben der Akutversorgung in Theorie wird die
Wiederbelebung praktisch geübt. Dieser Kurs findet in Kooperation
mit dem DRK Kiel statt – er umfasst 16 UE und ist als Fortbildung
anerkannt.
Leitung:
DRK
Zeit/Ort:
Do., 30.10.2014, 19:00 Uhr, 4 x 3,25 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 40,–
20
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A12084
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Wenn Eltern sich trennen, verändert sich
vieles, auch für die Kinder. In dieser
schwierigen Phase, in der man mit seinen
eigenen Problemen beschäftigt ist,
verliert man seine Kinder leicht aus dem Blick.
Gerade in dieser Zeit brauchen
die Kinder besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung.
In diesem Kurs werden folgende Fragen angesprochen.
Was ist für mein Kind in dieser Zeit wichtig? Wie kann ich bei einem
hohen Stresspegel eine gute Beziehung zu meinem Kind pflegen? Wie
trage ich dazu bei, dass mein Kind sich fröhlich und gesund entwickelt
und wie kann ich auch für mich sorgen? Falls beide Elternteile den Kurs
besuchen möchten, nehmen sie an unterschiedlichen Kursen teil. Einzelanmeldungen sind ausdrücklich erwünscht. Die Termine bitte im
Büro erfragen.
Erika Boyens-Piepgras / Ruth Wernicke
Mi., 9:00 Uhr, 6 x 3 Std., Raum 4
€ 50,–
Erika Boyens-Piepgras / Ruth Wernicke
Mo., 16:30 Uhr, 6 x 3 Std., Raum 4
€ 50,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Unterstützung der kindlichen Sprache (0–3 Jahren)
ng Wie verläuft die Sprachentwicklung eines Kindes? Woran erkenne ich,
ildu
dass die Sprachentwicklung normal bzw. nicht normal verläuft? Wie
b
t
r
Fo
kann ich die Sprachentwicklung meines Kindes unterstützen? Eltern erhalten einen Überblick über normale und auffällige Sprachentwicklung
sowie Anregungen und Tipps, Sprachstörungen frühzeitig zu erkennen.
Leitung:
Sylvia Basler
Zeit/Ort:
Di., 04.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 13,50
A12085
Unterstützung der kindlichen Sprache (3–6 Jahren)
ng Wie verläuft die Sprachentwicklung eines Kindes? Woran erkenne ich,
ldu
i
dass die Sprachentwicklung normal bzw. nicht normal verläuft? Wie
b
t
For
kann ich die Sprachentwicklung meines Kindes unterstützen? Eltern erhalten einen Überblick über normale und auffällige Sprachentwicklung
sowie Anregungen und Tipps, Sprachstörungen frühzeitig zu erkennen.
Leitung:
Sylvia Basler
Zeit/Ort:
Do., 06.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 13,50
Jahresprogramm 2014/2015
21
Elternbildung
Kinder im Blick – KiB
Lornsenstraße
A12086
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
„Gib Deinem Kind Wurzeln ...“
g Bindung als Entwicklungsgrundlage
dun Die Entwicklung einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Kind ist
eine großartige Grundlage für eine gesunde körperliche, psychische
und soziale Entwicklung eines Kindes. Wir erkunden die Bedingungen
und Folgen sicherer oder unsicherer Bindung in den ersten Lebensjahren. Um unseren Kindern diese lebenswichtige Grundlage geben zu
können, schauen wir sowohl auf persönlicher wie auf neurobiologischer Ebene. Auf Wunsch sind weitere Termine möglich.
Leitung:
Anne Polchau
Zeit/Ort:
Do., 06.11.2014, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 9,tb il
For
A12087
Leichtigkeit im Leben
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die zehn wichtigsten Instrumente für den Weg dorthin
Norbert Zimmer erläutert anhand praktischer Beispiele aus dem ganz
realen Leben und aus seiner Beratungsarbeit, wie Menschen sich
bisweilen in (überflüssigen?) Konflikten verhaken. Im Mittelpunkt des
Workshops stehen die „Gegenmittel“: „Stimmige Kommunikation“
und das Erkennen destruktiver Verhaltensmuster sowie falscher Annahmen über das Leben. Wenn neue Denk- und Verhaltensweisen im Leben
jedes Einzelnen umgesetzt werden, kann mehr innere Freiheit entstehen, können Partnerschaften besser wachsen, können Stress- und
Burnout-Probleme vermindert oder ganz vermieden werden. Das Resultat heißt mehr Leichtigkeit und damit Lebensqualität. Interessierte
können bei Bedarf vor der Veranstaltung mit dem Referenten Kontakt
aufnehmen (Tel. 26099374) und ihm die Probleme schildern. Im
Vortrag wird er dann in anonymisierter Form auf die Fragen eingehen.
Norbert Zimmer
Fr., 07.11.2014, 18:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
€ 13,50
22
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
A12088
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Bewegter Winter
g Fortbildung für Erwachsene, die mit Kindern im Alter von 0–6 Jahren
dun Musik machen möchten
Musische Erziehung ist einer der wichtigsten Erziehungsbereiche für
Kinder. Singen, Tanzen, Musizieren zu Hause, bei der Tagesmutter, in
Krabbelgruppe, Kinderkrippe und Kindergarten wirkt gemeinschaftsbildend, unterstützt die Sprachentwicklung, die Körpermotorik und spricht
die eigenen Gefühle an. Musik, Spiel und Tanz sind für Kinder aber
auch als kultureller Baustein von großer Bedeutung. Lieder und musikalische Spiele erzeugen Gefühle von Zusammengehörigkeit, Geborgenheit und schaffen Erinnerungen. Lieder und Tänze mit viel Bewegung / Fingerspiele / Gesang- und Rhythmusübungen / neues und
klassisches Liedgut / Herstellen eines kleinen Instrumentes werden I
nhalt der Fortbildung sein. Themenschwerpunkt: Herbst / Winter.
Für Fragen und Wünsche im Vorfeld: Tel. Nr. 04 31 / 3 54 64.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken o.
Gymnastikschuhe, Verpflegung für den Tag.
Leitung:
Dr. Marret Claussen
Zeit/Ort:
Sa., 08.11.2014, 10:00 Uhr, 1 x 7 Std., Raum 6 + 6a
Gebühr:
€ 35,-, Umlage: € 3,-
A12006
Neu in Kiel?
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wir laden Sie und Ihre Kinder ein! Kiel präsentiert sich als familienfreundliche Stadt und Sie treffen Familien, die ebenso fremd in Kiel
sind wie Sie.
Neu in Kiel. Beruf, Studium und sonstige Gründe haben Sie hierher
geführt. Die Freunde, die Familie, der Bekanntenkreis sind leider weit
entfernt... In lockerer Café-Atmosphäre bieten wir die Möglichkeit,
andere Menschen in ähnlicher Situation kennenzulernen, sich auszutauschen, zu vernetzen. Mit Infos zur Infrastruktur (Tagesmütter,
Spielplätze, Babysitter, Beratungsangebote usw.) möchten wir Sie
unterstützen, schneller Fuß zu fassen, sich in und um Kiel herum wohl
zu fühlen und Freunde zu finden. Mit Kindern!
Astrid Kroll
Sa., 08.11.2014, 15:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 3 + 4
kostenlos
A12089
„Mama, hat der liebe Gott eigentlich Füße?“
ng für Eltern, Tageseltern, ErzieherInnen
ldu
i
Eltern, in deren eigenem Leben Religion eine geringe Rolle spielt, sehen
b
t
For
sich eher verunsichert, wenn sie auf religiöse Fragen ihrer Kinder eingehen sollen. Doch alle Kinder stellen einmal die großen Fragen nach dem
Grund der Welt. Der Abend soll ermutigen, sich diesen Fragen der Kinder zu stellen, mutig auf sie einzugehen und Antwortmöglichkeiten aufzuzeigen, ohne eine bestimmte Religion zu vermitteln.
Leitung:
Irmelin Heyel
Zeit/Ort:
Mo., 10.11.2014, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 9,–
Jahresprogramm 2014/2015
23
Elternbildung
tb il
For
Lornsenstraße
A12090
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Sprachförderung mit schönen Bilderbüchern
g für Eltern, Großeltern, Tageseltern, ErzieherInnen und LehrerInnen
dun Gute Bilderbücher sind zur Förderung der Sprache (Wortschatz, Satzbau, Reimwörter etc.) gut geeignet. In einer entspannten Atmosphäre
beim Vorlesen erhält das Kind auch die Möglichkeit, über das Gehörte
oder die Bilder zu sprechen und so passiv und aktiv seine Sprachkompetenz zu erweitern. Bücher mit Reimen, Gedichten, schönen Geschichten und anregenden Bildern werden vorgestellt. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie über das Buch hinaus durch Fingerspiele,
Handpuppen oder Nachspielen eine Vertiefung erfolgen kann.
Leitung:
Hilde Bohm
Zeit/Ort:
Mi., 12.11.2014, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 9,–
tb il
For
A12091
Zu Weihnachten eine Waldorfpuppe verschenken!
ng für alle, die Waldorfpuppen mögen
ldu
i
Kinder wachsen bei uns meist mit industriell in Serie gefertigtem Spielb
t
For
zeug auf, das vielleicht mit Liebe gekauft, aber wohl nicht mit Liebe
hergestellt wurde. In gemütlicher Runde fertigen Sie eine Puppe nach
Waldorfart an und geben ihr eine individuelle Gestalt und Kleidung.
So entsteht ein ganz besonderes Geschenk für das Kind. An diese Arbeit können sich auch Menschen mit mäßigem Fingergeschick wagen,
es gibt Hilfestellung! Bei Bedarf sind weitere Termine möglich.
Leitung:
Sigrid Günther
Zeit/Ort:
Fr., 14.11.2014, 19:00 Uhr, 2 x 3,25 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 26,–, Umlage: € 20,–
24
Jahresprogramm 2014/2015
A12095
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Bewegungsbaustelle –
Betreten ausdrücklich erwünscht
g Fortbildung für ErzieherInnen und andere Interessierte
dun Kinder bewegen sich gerne, sie haben Spaß am Klettern und
tbil
r
o
F
Konstruieren.
Bewegungsbaustellen fördern die kindliche Entwicklung im motorischen, kognitiven und sozialen Bereich. Wichtig dabei – der Raum für
Lernerfahrungen. Dieser ist dort am größten, wo die Vorgaben des
Spielgerätes am kleinsten sind. Die Bewegungsbaustelle bietet den
Kindern nahezu unbegrenzte Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten, die ihr kreatives Potential zur vollen Entfaltung bringen.
Die Bedeutung von selbstständigem Spiel findet in unser heutigen
pädagogischen Welt oft zu wenig Berücksichtigung. Wie gut dass es
etwas gibt, dass diese Lücke schließt: die BEWEGUNGSBAUSTELLE!
Eine einfache Art, die dringend notwenige Ausbildung motorischer
Fähigkeiten zu unterstützen.
Einfache Bauelemente, beispielsweise Würfel, Zylinder und Klötze,
üben eine starke Anziehungskraft auf Kinder aus und fördern so kreatives Bauen.
In mancher KiTa gibt es zwar Material, aber es wird nicht so viel eingesetzt oder es ist an unzugänglichen Stellen deponiert …
Was müssen wir eigentlich berücksichtigen, wenn wir eine altersgerechte, entwicklungsfördernde Baustelle/-landschaft aufbauen wollen?
Wir werden verschiedene Baustellen entwerfen und auch praktisch aufbauen. Es werden unterschiedliche Elemente dargestellt, besprochen
und im Einsatz erprobt.
Welche Sicherheitsaspekte müssen unbedingt berücksichtigt werden /
unterschiedliche Baustellen für verschiedene Altersstufen und Themengebiete.
Es handelt sich um eine sehr praktische Fortbildung, daher bitte bequeme Bekleidung anziehen.
Leitung:
Bente Rohla
Zeit/Ort:
Sa./So. 15.11.–16.11.2014, 9:00 Uhr, 2 x 7 Std., DRK-Kita,
Kleine Koppel 1, 24107 Kiel
Gebühr:
€ 70,–
Jahresprogramm 2014/2015
25
Elternbildung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
A12092
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Sachbücher für Kinder – eine Hilfe,
die Welt zu verstehen
g Geistige Nahrung ist die Grundlage literarischer und
dun ästhetischer Kompetenz
tbil
r
o
F
Auch der Bilderbuchmarkt wird überschwemmt von laufenden Neuerscheinungen. Es sind nicht immer die anspruchsvollsten und qualitativ
besten Bücher, die in den Buchhandlungen ausliegen. Hier werden
Bücher vorgestellt, die in Bezug auf Inhalt, Sprache und Illustration
einem hohen Anspruch standhalten. Sie bieten Kindern zwischen
4 und 9 Jahren Inhalte zum Nachdenken und Sprechen, sprachliche
Förderung und Illustrationen, die das Spektrum der ästhetischen
Kompetenz erweitern und bereichern.
Leitung:
Hilde Bohm
Zeit/Ort:
Mi., 19.11.2014, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 9,–
A12093
Konfliktgespräche mit Eltern
g für Tageseltern, ErzieherInnen und andere Interessierte
dun Wir entwickeln gemeinsam Strategien, wie Konfliktgespräche mit Eltern
tbil
r
o
F
vorbereitet, Probleme angesprochen und gelöst werden können.
Wir arbeiten auch mit Beispielen aus der Praxis.
Leitung:
Sonja Kötter
Zeit/Ort:
Fr., 21.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 11,50
A12080
Bildung im Tagespflegealltag
ng Tagespflegepersonen haben per Gesetz einen Bildungsauftrag zu
ildu
erfüllen. Die praktische Umsetzung stellt manchmal eine große Heraus
b
t
r
Fo
forderung dar. Wir befassen uns mit verschiedenen Bildungsthemen
und überlegen, wie eine konkrete Umsetzung im Betreuungs-Alltag
gelingen kann.
Leitung:
Christiane Strunk
Zeit/Ort:
Mi., 26.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 11,50
26
Jahresprogramm 2014/2015
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
B12026
Mind Mapping
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
die grandiose Lern- und Arbeitstechnik für die ganze Familie, Eltern,
Großeltern
Das ganzheitliche Konzept hilft, Gedankenchaos oder Lernblockaden
auf Papier zu strukturieren. Familien, die Mind Mapping unterstützend
einsetzen und nutzen, werden z. B.
– Planungen anschaulich und umfassend auf nur einem großen Blatt
darstellen
– Lernen erleichtern, wie bei Hausaufgaben, Klassenarbeiten oder
komplexen Inhalten
– Übersichten locker und klar für alle Altersgruppen darstellen
– Spaß an Urlaubsaufzeichnungen haben, die jahrelang unvergesslich
bleiben
– Emotionale Regungen wir Ärger, Freude, Trauer oder auch Wünsche
und Erwartungen neu darstellen und gemeinsam offen bearbeiten.
Mit wenig Arbeitsmaterial wird Mind Mapping erklärt und in Übungen
trainiert. Wissenswerte Aspekte wir das lernende Hirn und förderliche
Tricks sollen befähigen, Mind Mapping später in der Familie als universelles Werkzeug zu nutzen, Zeit zu gewinnen, Gedankenchaos zu strukturieren oder unklare Inhalte zu überblicken und zu hilfreichen Ergebnissen zu kommen
Bitte mitbringen: 1 A 3 Zeichenblock weißes Papier, bunte Faserstifte
(fein), Buntstifte.
Maria Beyer
Mo., 19.01.2015, 19:30 Uhr, 3 x 2 Std., Raum 4
€ 27,–
B12027
Erste Hilfe bei Kindern – Auffrischungskurs
ng für Tageseltern, ErzieherInnen, Eltern,
ldu
i
die vor einiger Zeit einen Grundkurs absolviert haben. Bisher hatten
b
t
For
Sie in Ihrem Alltag (glücklicherweise) wenig Gelegenheit, Ihr Wissen
anzuwenden und sind aus der Übung? Als Einstieg erwartet Sie eine
kurze Einführung und Zusammenfassung des Grundkurses. Fragen
werden beantwortet, gewünschte Themen behandelt und „Lücken“
gefüllt. Auch die Wiederbelebung wird praktisch geübt. Dieser Kurs
findet in Kooperation mit dem DRK Kiel statt - er umfasst 8 UE und ist
als Fortbildung anerkannt.
Leitung:
DRK
Zeit/Ort:
Do., 22.01.2015, 19:00 Uhr, 2 x 3,25 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 30,–
Jahresprogramm 2014/2015
27
Elternbildung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
B12028
„Frei von Stress“ – Stressmanagement
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für angespannte Mütter
Im Job erfolgreich sein, den Haushalt wuppen, sich um das Kind
kümmern und auch dem Partner noch Aufmerksamkeit schenken, ist für
viele Frauen eine Selbstverständlichkeit. Oder doch eher eine Herausforderung? Bleibt da etwas auf der Strecke? Wo bleibt die Entspannung? Wir bearbeiten die Grundlagen der Stressbewältigung, lernen
Methoden zur kurz- und langfristigen Stressbewältigung kennen und
erarbeiten ein persönliches Stressbewältigungsprogramm.
Bitte mitbringen: Etwas fürs gemeinsame Mittagsbüfett, Getränke,
bitte auch bequeme Kleidung anziehen (oder mitnehmen).
Myriam Bodtke
So., 25.01.2015, 10:00 Uhr, 1 x 8 Std., Raum 10
€ 40,–, Umlage: € 5,–
B12029
Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kindliche Entwicklung „achtsam“ begleiten für Eltern mit Kindern
im Alter von 0–3 Jahren
Als Eltern mit Baby / Kleinkind entspannt und glücklich sein, dem Kind
genügend Zuwendung und gleichzeitig das rechte Maß an Freiheit
schenken und mit Umsicht und ohne Verzicht auf das eigene Leben
gute Eltern sein, ein Traum? Hierzulande ist es leider nicht selbstverständlich, natürlich und entspannt mit Kindern umzugehen. In diesem
Elternseminar wird das Emmi-Pikler-Prinzip vorgestellt. Viele dieser
Prinzipien leuchten unmittelbar ein! Sie erfahren, wie leicht sich gute
Lebens- und Entwicklungsbedingungen herstellen lassen.
Sigrid Günther
Mi., 28.01.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
€ 9,–
B12052
Bevor der Kragen platzt
ng für Tagesmütter und -väter
ildu
Wer kennt es nicht? Stressiger Alltag, anstrengende Kinder, provozieb
t
r
Fo
rendes Verhalten: Manchmal könnten wir vor Wut aus der Haut fahren.
Wie schaffen wir es, trotzdem gute Beziehungen zu pflegen und den
Kindern gegenüber positiv zu bleiben? An diesem Abend wollen wir
uns damit beschäftigen, Strategien zu entwickeln, Abhilfe zu schaffen
und Hilfestellungen zu bekommen, bevor uns der Kragen platzt.
Leitung:
Christiane Strunk
Zeit/Ort:
Mo., 02.02.2015, 19:30 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 9,–
28
Jahresprogramm 2014/2015
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
B12031
Rush Hour des Lebens
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
wo ist der nächste Rastplatz?
„Rush hour of life“ bezeichnet die Zeitspanne, in der sich im Leben von
Frauen und Männern alles verdichtet: Beruflicher Einstieg / Etablierung,
Familiengründung, Betreuung von kleinen Kindern, bei vielen kommen
noch Hausbau(pläne) oder Betreuung alter Eltern hinzu. Durch längere
Ausbildungszeiten, späterer Familienplanung finden viele dieser Ereignisse nun gleichzeitig statt. Wir werden uns beschäftigen mit den
Strukturen, die wir uns selber auferlegt haben, mit den Erfordernissen,
denen wir im beruflichen Kontext unterliegen und suchen nach Möglichkeiten, den Alltag zu entzerren, Rastplätze und ruhigere Nebenstecken zu finden. Für Frauen und Männer, die Lust haben, eingefahrene
Strukturen und Pläne auf den Prüfstand zu stellen.
Margarethe von Essen
Mi., 04.02.2015, 19:30 Uhr, 2 x 2 Std., Raum 4
€ 18,-
B12032
Kind krank – und jetzt?
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten im akuten
Krankheitsfall
Eltern, Großeltern und Betreuer von Kindern aller Altersstufen
Häufig kann Kindern bei akut auftretenden gesundheitlichen Problemen auch mit Mitteln aus der Naturheilkunde geholfen werden. Welche
Vorzüge, welche Grenzen hat die Naturheilkunde? Welche praktischen
Erstmaßnahmen bei typischen Kindererkrankungen gibt es? Erkennen
von und Handeln in Notsituationen gehören auch zum Inhalt des
Kurses.
Annett Dietze-Kuhfs
Mi., 04.02.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
€ 9,–, Umlage: € 3,–
B12033
„Early literacy“ Bücher für die Jüngsten (0–3 Jahren)
ng für alle, die mit den Kleinsten leben oder Bilderbücher mögen
ildu
Sich die Welt der Sprache und der Buchstaben zu erschließen, ist für
b
t
r
Fo
das Gehirn keine Kleinigkeit. Gerade in den drei ersten Lebensjahren
finden prägende und grundlegende Entwicklungen statt, werden entscheidende Weichen gestellt. Gute Babybilderbücher tragen zu einer
Förderung der „early literacy“ bei. Alte und neue Elementarbilderbücher werden vorgestellt und Hinweise zur Förderung von Wortschatz,
Sprache und Fantasie gegeben.
Leitung:
Hilde Bohm
Zeit/Ort:
Do., 05.02.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 9,–
Jahresprogramm 2014/2015
29
Elternbildung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
B12034
Meditatives Malen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wir bringen Farben, Formen und innere Bilder auf das Papier. Dabei gibt
es kein „Richtig“ oder „Falsch“. Es sind keine künstlerischen Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich, nur die Neugier und Freude an einer
farbigen Entdeckungsreise. Angenehme Musik und die unterstützende
Haltung der Kursleiterin fördern den kreativen Prozess
Bitte mitbringen: Pinsel verschiedener Stärken, Malerrolle, Malerkreppband, Holzleim, verschiedene Papiere in unterschiedl. Größen, gerne
A 3 o. größer, Farben aller Art, gerne Acrylfarben, Ölpastellkreiden,
Bleistifte, Kohle usw.
Bärbel Stolzenburg
Fr., 06.02.2015, 19:00 Uhr, 4 x 2,5 Std., Raum 4
€ 40,–
B12035
PALME – Präventives Elterntraining
für alleinerziehende Mütter
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Infoabend
Das PALME- Training wurde speziell für alleinerziehende Mütter mit
Kindern im Vor- und Grundschulalter entwickelt. Es setzt an den
Erfordernissen und Bedürfnissen von alleinerziehenden Müttern an und
will gezielt unterstützen. Das Spektrum reicht von Infos über rechtliche
Voraussetzungen bis hin zu entwicklungspsychologischen Fragen und
Erziehungsthemen. Der Kursverlauf ist gut gegliedert und wird durch
Arbeitsmaterial unterstützt. Bei Bedarf mit Kinderbetreuung. Bei
Interesse können Sie sich anschließend für den neuen Kurs anmelden.
Martina Voß
Di., 17.02.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5a
kostenlos
B12036
Erste Hilfe bei Kindern
g vom Neugeborenen bis zum Schulkind
dun Bei dem Bewegungsdrang und der Experimentierfreudigkeit von
tbil
r
o
F
Kindern kommt es manchmal zu Situationen, die eine rasche und überlegte Hilfe erfordern. Neben der Akutversorgung in Theorie wird die
Wiederbelebung praktisch geübt. Dieser Kurs findet in Kooperation mit
dem DRK Kiel statt - er umfasst 16 UE und ist als Fortbildung anerkannt.
Leitung:
DRK
Zeit/Ort:
Do., 19.02.2015, 19:00 Uhr, 4 x 3,25 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 40,–
30
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
B12037
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Gesprächsführung
g für Tagesmütter und -väter und Interessierte
dun Für ein gutes Betreuungsverhältnis ist es notwendig, dass zwischen
Tagespflegeeltern und Eltern eine gute, klare Verständigung und ein
von Achtung geprägter Umgang bestehen. Theoretisch und praxisnah
werden Grundregeln der Gesprächsführung vermittelt
– „Zwischen Tür und Angel“
– Günstige Rahmenbedingungen schaffen
– „Wie gehe ich mit Kritik um?“
– „Unangenehmes sagen – was mich stört“ – Schwierige Gespräche
mit den Eltern führen
– „Ich nehme es in die Hand“ - Wie bereite ich Gespräche vor
Leitung:
Sonja Kötter
Zeit/Ort:
Sa., 21.02.2015, 10:00 Uhr, 2 x 4 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 36,–, Umlage: € 2,–
B12038
Kinder sehen, wie sie wirklich sind
g Eltern-Sein macht Spaß, wenn wir üben, die originellen Signale unserer
dun Kinder zu sehen und zu beantworten, ein Bild ihrer Identität zu bekomtbil
r
o
F
men und ihre einzigartigen Besonderheiten zu erkennen und zu fördern. Wir erfahren etwas über Entwicklungsförderung und nutzen
Techniken aus der Kindertherapie, bspw.: Wie ist mein Bild vom Kind
(Imagination der Identität)? Aktives Zuhören mit Kindern. Wie stille ich
im richtigen Alter Grundbedürfnisse?
Leitung:
Anne Polchau
Zeit/Ort:
Mi., 25.02.2015, 19:30 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 11,50
B12054
Turnen mit Alltagsmaterialien und Kleingeräten
ng Fortbildung für ErzieherInnen, Tagesmütter- und väter
ildu
und andere Interessierte
b
t
r
Fo
Jede/r kennt die Situation: Regenwetter, zu wenig Zeit für den Spielplatz, keine toll ausgestattete Turnhalle zur Verfügung … Deswegen
muss die Bewegung trotzdem nicht zu kurz kommen! Es gibt im Alltag
viele Materialien, mit denen sich tolle Spielideen entwickeln lassen. Sie
können vor allem in kleineren Bewegungsräumen gut umgesetzt werden,
da für Großgeräte nicht immer genug Platz vorhanden ist oder das Budget der Einrichtung nicht reicht. Auch ohne tolle Sportgeräte kann man
viel Abwechslung und Spaß in eine Turnstunde bringen. Alltagsmaterialien sind kostengünstig, relativ einfach zu besorgen und vielfältig und
variantenreich einzusetzen. Dabei werden auch unterschiedliche Altersstufen und die Ziele der Aktionen in den Blick genommen.Alles wird
gleich praktisch ausprobiert, sodass die Teilnehmer nach der Fortbildung
mit einem „Bewegungsfundus“ nach Hause gehen! Es handelt sich um
eine sehr praktische Fortbildung, daher bitte
bequeme Bekleidung anziehen.
Leitung:
Bente Rohla
Zeit/Ort:
Sa., 21.02.2015, 9:00 Uhr, 1 x 7 Std., DRK-Kita, Kleine Koppel 1,
24107 Kiel
Gebühr:
€ 35,–
Jahresprogramm 2014/2015
31
Elternbildung
tb il
For
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG/FORTBILDUNG
B12039
Beruflich im Entwicklungsland – mit Kind
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Mütter / Väter, die sich überlegen, eine Zeit lang beruflich
in einem Entwicklungsland tätig zu sein
Mit Kindern eine berufliche Tätigkeit in einem Entwicklungsland auszuüben, wird von vielen Eltern ausgeschlossen. Sie befürchten Risiken
wir Krankheiten, Sicherheitsmängel und unzureichende schulische Ausbildungsmöglichkeiten. Wie jedoch ein solcher Aufenthalt mit Kind
positiv gestaltet und welche Vor- und Nachteile es mit sich bringen
kann, werden wir nachgehen. Ich berichte auch von meinen Erfahrungen aus meinem Aufenthalt in Ghana.
Daniela Suhr
Mo., 02.03.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
kostenlos
B12040
„Verlernen“ unsere Kinder das Spielen?
für Eltern, Tageseltern, ErzieherInnen, die mit Kindern im Alter
ng
ldu
i
von
1–6 Jahren leben / arbeiten
b
t
For
„Das Spiel der Kinder ist eine selbstbestimmte Tätigkeit, in der sie ihre
Lebenswirklichkeit konstruieren und rekonstruieren. … sie handeln und
verhalten sich, als ob das Spiel die Wirklichkeit sei. Kinder verbinden
immer einen Sinn mit dem Spiel und seinen Inhalten. Sie gebrauchen
ihre Fantasie, um die Welt im Spiel ihren eigenen Vorstellungen entsprechend umzugestalten …“ heißt es im ‚Berliner Bildungsplan’. Wie
können wir als Eltern und Erzieher die Spielsituationen der Kinder gestalten und das freie Spielen fördern? Lässt der Alltag eines Kindes in
der heutigen Zeit noch genügend Freiraum für diese wichtige Tätigkeit?
Wie können wir Strukturen ggf. ändern?
Leitung:
Sabine Neve
Zeit/Ort:
Mi., 04.03.2015, 19:30 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 11,50
32
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
B12041
ELTERNBILDUNG/FORTBILDUNG
Wie lernen und wie begreifen Kinder die Welt?
g Fortbildung zur Kleinstkindentwicklung
dun Kinder leben in einer Welt, die für sie voller Wunder ist. Neugierig
wollen sie ihre Umwelt begreifen, ihre Fähigkeiten erproben und sich
immer neuen Herausforderungen stellen. Es ist eine verantwortungsvolle
Aufgabe, die Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern, sie zu erziehen und
zu bilden – und zwar planvoll und bewusst. Die Hirnforschung hat in den
letzten Jahren viele Erkenntnisse über die Struktur, die Abläufe und die
Entwicklung des Gehirns gewonnen. Ein Blick auf die Vorgänge im kindlichen Hirn vertieft unser Verständnis für das Verhalten von Kindern und
kann dazu beitragen, Lern- und Bildungsprozesse effektiver zu gestalten.
Wir bekommen Hinweise darauf, wie bedeutsam Emotionen, Bewegung
und sinnliche Erfahrungen für die Entwicklung der Persönlichkeit sind und
wie wir mit unserem Verhalten die uns anvertrauten Kinder in verschiedenen Entwicklungsphasen optimal unterstützen können.
Leitung:
Hilke Freyer
Zeit/Ort:
Do., 05.03.2015, 19:30 Uhr, 2 x 2,5 Std., Raum 5a
Gebühr:
€ 22,50
B12042
Bewegter Frühling
g Fortbildung für Erwachsene, die mit Kindern im Alter von 0–6 Jahren
dun Musik machen möchten
l
i
b
t
For
Musische Erziehung ist einer der wichtigsten Erziehungsbereiche für
Kinder. Singen, Tanzen, Musizieren zu Hause, bei der Tagesmutter, in
Krabbelgruppe, Kinderkrippe und Kindergarten wirkt gemeinschaftsbildend, unterstützt die Sprachentwicklung, die Körpermotorik und spricht
die eigenen Gefühle an. Musik, Spiel und Tanz sind für Kinder, aber
auch als kultureller Baustein von großer Bedeutung. Lieder und musikalische Spiele erzeugen Gefühle von Zusammengehörigkeit, Geborgenheit und schaffen Erinnerungen. Lieder und Tänze mit viel Bewegung / Fingerspiele / Gesang- und Rhythmusübungen / neues und
klassisches Liedgut / Herstellen eines kleinen Instrumentes werden
Inhalt der Fortbildung sein. Themenschwerpunkt: Frühling / Sommer.
Für Fragen und Wünsche im Vorfeld: Tel. Nr. 04 31 / 3 54 64.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken o.
Gymnastikschuhe, Verpflegung für den Tag.
Leitung:
Dr. Marret Claussen
Zeit/Ort:
Sa., 14.03.2015, 10:00 Uhr, 1 x 7 Std., Raum 6 + 6a
Gebühr:
€ 35,–, Umlage: € 3,–
Jahresprogramm 2014/2015
33
Elternbildung
tb il
For
Lornsenstraße
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
B12009
Neu in Kiel
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wir laden Sie und Ihre Kinder ein! Kiel präsentiert sich als familienfreundliche Stadt und Sie treffen Familien, die ebenso fremd in Kiel sind
wie Sie.
Neu in Kiel. Beruf, Studium und sonstige Gründe haben Sie hierher
geführt. Die Freunde, die Familie, der Bekanntenkreis sind leider weit
entfernt … In lockerer Café-Atmosphäre bieten wir die Möglichkeit,
andere Menschen in ähnlicher Situation kennenzulernen, sich auszutauschen, zu vernetzen. Mit Infos zur Infrastruktur (Tagesmütter, Spielplätze, Babysitter, Beratungsangebote usw.) möchten wir Sie unterstützen, schneller Fuß zu fassen, sich in und um Kiel herum wohl zu fühlen
und Freunde zu finden. Mit Kindern!
Astrid Kroll
Sa., 21.03.2015, 15:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
kostenlos
B12043
Vergiß-mein-nicht
g Sterben und Tod im Bilder- und Kinderbuch
dun Sterben und Tod gehören zum Leben und leider auch zum Leben von
tbil
r
o
F
Kindern. Wir würden sie gerne bewahren vor solchen schwierigen,
traurigen Themen. Aber als Erwachsene, denen Kinder anvertraut sind,
haben wir die Aufgabe, ihnen bei der Begegnung mit diesem Thema zu
helfen. Wenn wir sie allein lassen, können Ängste und Fantasien übermächtig werden. Ich möchte Bücher für Kinder von 3 - 10 Jahren
vorstellen, die (auch) als Gesprächsanlass oder als Hilfestellung bei
Fragen den Umgang mit diesem Thema erleichtern können.
Leitung:
Hilde Bohm
Zeit/Ort:
Di., 31.03.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 9,–
B12044
Bilderbücher, die Kinder fördern und fordern
ng Geistige Nahrung ist die Grundlage literarischer und
ildu
ästhetischer Kompetenz
b
t
r
Fo
Auch der Bilderbuchmarkt wird überschwemmt von laufenden Neuerscheinungen. Es sind nicht immer die anspruchsvollsten und qualitativ
besten Bücher, die in den Buchhandlungen ausliegen. Hier werden Bücher vorgestellt, die in Bezug auf Inhalt, Sprache und Illustration einem
hohen Anspruch standhalten. Sie bieten Kindern zwischen 4 und
9 Jahren Inhalte zum Nachdenken und Sprechen, sprachliche Förderung
und Illustrationen, die das Spektrum der ästhetischen Kompetenz
erweitern und bereichern.
Leitung:
Hilde Bohm
Zeit/Ort:
Di., 21.04.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 9,–
34
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
B12045
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Kinder, die aus dem Rahmen fallen
g für ErzieherInnen, Tageseltern, Eltern
dun Erkennen, wann ein Kind auffällig, entwicklungsverzögert / behindert
ist. Was folgt aus Beobachtungen, die ErzieherInnen, Tagesmütter und
Eltern in dieser Hinsicht machen? Welche Unterstützung ist möglich?
Leitung:
Heidi Anna Klix
Zeit/Ort:
Mo., 04.05.2015, 19:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 11,50
B12046
BWL für Tageseltern – Alles rund um den Vertrag
ng Fortbildung für Tageseltern
ldu
i
1. Musterverträge vorstellen
b
t
For
2. Unterschiede analysieren - Was ist Pflichtteil, was ist optional im
Vertrag zu beschreiben
3. Punkte besprechen: – Warum brauche ich einen Vertrag –
Was regelt dieser inhaltlich – Was benötige ich zur Vorbereitung –
Warum und wie lange muss ich einen Vertrag aufbewahren?
Leitung:
Melanie Kolasinski
Zeit/Ort:
Di., 05.05.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 9,–
B12047
or
tdo
u
O
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Naturpädagogik
im Alltag von Tageseltern
In einem immer stärker von äußeren Zwängen bestimmten Alltag
kommen Begegnungen mit der Natur oft zu kurz. Aber gerade Wald
und Feld bieten den Kindern ganz andere Möglichkeiten der Wahrnehmung, Sinnesentfaltung und Bewegungsfreiheit als geschlossene
Räume. Auch das Werkeln mit Naturmaterial und das Beobachten und
Erleben von Naturphänomen sind besondere Merkmale der Wald/
Naturpädagogik. Kinder erleben die Natur als SpielRaum und Ergänzung. Wir setzen uns mit den Zielen und der Bedeutung von Naturpädagogik auseinander und überlegen, wie Naturerlebnisse regelmäßig in den Alltag integriert werden können. Der Kurs beinhaltet eine
Exkursion in die Natur. Ganz praktisch wird vor Ort erforscht, was man
wie mit Kindern „anstellen“ könnte, es werden Naturmaterialien
gesammelt und gleich an Ort und Stelle verarbeitet, Spiele gespielt und
Zwergenhäuser gebaut.
Hilke Freyer
Do., 07.05.2015, 19:30 Uhr, Sa. 09.05., 10:00 Uhr, 2 x 2,5 Std.,
Raum 5a
€ 22,50
Jahresprogramm 2014/2015
35
Elternbildung
tb il
For
Lornsenstraße
B12048
ELTERNBILDUNG / FORTBILDUNG
Lernen ohne Widerstand
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Es scheint immer wieder das gleiche Drama zu sein. Das Kind hat keine
Lust auf Schule, Hausaufgaben werden mit Mühe unter Druck von
Mama erledigt und am Ende kommt nicht viel dabei herum. Nur Frust?!
Das muss nicht sein, eine pädagogische Maßnahme aus der Steinzeit
sorgt für Abhilfe. Die Eltern schlüpfen zunächst in die Schülerrolle,
erlernen mit viel Spaß und hohem praktischen Anteil die Grundprinzipien dieses uralten Wissens, um später ihre Kinder mit ebenso viel
Lern- und Erlebnisfreude begleiten zu können. Die Methoden sind einfach anwendbar, da in ältester Zeit schon die kleinsten Kinder nach
diesem Konzept unterrichtet wurden, denn die konzentrierte und
achtsame Erfüllung von Aufgaben sicherte allen Menschen des Dorfes
das Überleben. Dieses Seminar möchte Eltern neue Möglichkeiten
aufzeigen und mit Anregungen unterstützen.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage oder Decke, wetterangepasste
Kleidung, Becher, Teller, Schneidbrett und Besteck, Gästehandtuch,
1 Taschenmesser.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 23.05.2015, 10:00 Uhr, 2 x 9 Std., Raum 5a
€ 81,–
B12049
BWL für Tageseltern – Es soll sich doch rechnen
or
tdo
Ou
g Fortbildung für Tageseltern
dun Allgemeine betriebswirtschaftliche Aspekte, die für die Arbeit als
tbil
r
o
F
Tagesmutter / -vater von Bedeutung sind, werden dargestellt und
besprochen.
Leitung:
Melanie Kolasinski
Zeit/Ort:
Di., 02.06.2015, 20:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
Gebühr:
€ 9,–
AG: Kieler Kinder- und Jugendbuch – Kreis
Monatliche Treffen für alle, die privat oder beruflich an Erfahrungsaustausch
und Weiterbildung auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur interessiert
sind und ihre Verbreitung fördern möchten (für Buchhändler, Lehrer, Eltern, Sozialpädagogen, Bibliothekare usw.). Regelmäßige Teilnahme ist wünschenswert.
Termin erfragen Sie bitte bei Ursula Boll, Tel.: 3 26 02
Das Familien – Kochvergnügen
Sie möchten gerne mit Ihren Kindern und anderen Familien zusammen kochen?
Gestalten Sie doch einen Familien – Ausflug oder ein Treffen aller Mitglieder einmal
ganz anders. Wir kochen mit Ihnen in einer netten Atmosphäre ganz nach Ihren
Wünschen.
Sprechen Sie mich gerne an.
Infos: Solweik Christiansen, Tel.: 2 48 90 - 48 (vormittags)
E-Mail: s.christiansen@hdf-kiel.de
36
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Kurse für Eltern mit Kindern im 1. Lebensjahr (ab 5. Woche)
Wahrnehmen – Bewegen – Spielen, das nackte Vergnügen
für Kinder ab einem Alter von 4–6 Wochen mit Eltern
Die Entwicklungsbegleitung leitet Eltern an, ihre Babys entsprechend ihrem Entwicklungsstand im täglichen Umgang bewegungsfördernd und spielerisch zu unterstützen.
Bewegungs- und Spielanregungen helfen dem Baby, selbst aktiv zu werden und die
Welt mit allen Sinnen zu erleben. Die Babys haben Freude am Kontakt miteinander und
regen sich gegenseitig zu Bewegungen an. Sie nehmen ihren Körper positiv wahr,
haben Spaß an der Bewegung und spielen mit Freude. In entspannter Atmosphäre
erfahren die Eltern den liebevollen Kontakt zum Baby und tauschen Erfahrungen aus.
Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Windeln, leichte Kleidung, Socken, Küchenrolle,
Behältnis für benutzte Windeln.
Eltern und Kinder
Kursleiterinnen in diesem Bereich sind: Annett Dietze-Kuhfs
Liv Harm
Solvej Schlitte.
Am Vormittag beginnen die Kurse um 9.00 / 9.15 Uhr oder um 10.45 / 11.00 Uhr.
Nachmittags ist Kursbeginn um 14.30 / 14.45 und um 16.00 / 16.15 Uhr.
Dauer: 90 Minuten
Die Kurse sind auf die Geburtsdaten der Babys ausgerichtet, es gibt für jeden
Geburtsmonat Kursangebote.
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail – wir werden ein passendes Angebot für Sie
und Ihr Baby finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de
Kursgebühren
10 Treffen á 90 Minuten kosten 73,00 € + 2,00 € Umlage.
Bei kürzeren Kursen ist die Gebühr entsprechend niedriger!
Jahresprogramm 2014/2015
37
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
DELFI – „Denken – Entwickeln – Fühlen – Individuell“
für Kinder ab einem Alter von ca. 6 Wochen mit Eltern
Das erste Lebensjahr ihres Kindes ist für Eltern besonders spannend, weil es jeden Tag
etwas Neues lernt, erkennt und begreift. Das Kind entwickelt sich so schnell wie sonst
nie mehr im Leben. In DELFI-Kursen lernen Eltern die wachsenden Fähigkeiten ihres
Kindes auf spielerische Weise zu unterstützen. Die DELFI-LeiterIn bietet dem Entwicklungsstand der Babys entsprechende Bewegungs- und Wahrnehmungsanregungen,
Halte- und Tragegriffe, Finger- und Berührungsspiele und Lieder an. Entwicklungsprozesse können von Kind zu Kind in Art und Tempo sehr unterschiedlich verlaufen.
DELFI-Kurse unterstützen die Eltern, ihre Kinder in ihrer Einzigartigkeit wahrzunehmen
und zu unterstützen.
Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Windeln, leichte Kleidung, Socken, Küchenrolle,
Behältnis für benutzte Windeln.
Kursleiterinnen in diesem Bereich sind: Corinna Bormann – Johanna Gräve –
Ina Gudat – Johanna Haensel –
Charlotte Have-Petersen – Katja Pelny –
Thabea Schübelin – Martina Voß.
Am Vormittag beginnen die Kurse um 9.00 / 9.15 Uhr oder um 10.45 / 11.00 Uhr.
Nachmittags liegt der Kursbeginn um 14.30 / 14.45 und 16.00 / 16.15 Uhr.
Dauer: 90 Minuten.
Die Kurse sind auf die Geburtsdaten der Babys ausgerichtet, es gibt für jeden
Geburtsmonat Kursangebote.
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie
persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail – wir werden ein passendes Angebot
für Sie und Ihr Baby finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de
Kursgebühren
10 Treffen á 90 Minuten kosten
73,00 € + 2,00 € Umlage.
Bei kürzeren Kursen ist die Gebühr
entsprechend niedriger!
38
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
PEKiP, das Prager Eltern-Kind-Programm
für Kinder ab einem Alter von ca. 5 Wochen mit Eltern
Eltern haben die Möglichkeit, ihr Baby über das erste Lebensjahr in jeder Entwicklungsphase bewusster zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Die Kinder
erleben erste soziale Beziehungen zu Gleichaltrigen im Beisein ihrer Eltern. Die Babys
regen sich gegenseitig zu Bewegungen, Lautäußerungen und zur Erforschung ihrer
Umwelt an und haben Freude im Kontakt miteinander. Das PEKiP unterstützt den Aufbau der positiven Beziehung sowohl zwischen Eltern und Kind als auch zwischen allen
Gruppenmitgliedern durch gemeinsames Erleben von Bewegung, Spiel und Freude.
Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Windeln, leichte Kleidung, Socken, Küchenrolle,
Behältnis für benutzte Windeln.
Eltern und Kinder
Kursleiterinnen in diesem Bereich sind: Barbara Ahlborn-Weihe
Hilke Freyer
Elke Lashöfer.
Am Vormittag beginnen die Kurse um 9.00 / 9.15 Uhr und 10.45 / 11.00 Uhr.
Nachmittags liegt der Kursbeginn um 14.30 / 14.45 und um 16.00 / 16.15 Uhr.
Dauer: 90 Minuten.
Die Kurse sind auf die Geburtsdaten der Babys ausgerichtet, es gibt für jeden
Geburtsmonat Kursangebote.
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie
persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail - wir werden ein passendes Angebot für
Sie und Ihr Baby finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de
Kursgebühren
10 Treffen á 90 Minuten kosten 73,00 € + 2,00 € Umlage.
Bei kürzeren Kursen ist die Gebühr entsprechend niedriger!
Jahresprogramm 2014/2015
39
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Spiel und Lern Zeit
für Kinder ab einem Alter von 8 Wochen mit
Eltern
Eltern spielen und lernen gemeinsam mit
ihrem Kind, sind in einem gestalteten
Rahmen mit ihrem Kind aktiv, lernen Signale
ihrer Kinder zu verstehen, Fähigkeiten zu
unterstützen, nehmen Anregungen für den
Alltag auf und ermöglichen sich und ihrem
Kind, Gleichaltrige kennenzulernen.
Bitte mitbringen: Windeln, bequeme Kleidung, Socken.
Kursleiterinnen in diesem Bereich sind: Mareile Frei – Constanze Heilen
Katja Pelny – Kerstin Prinz
Friederike von Lingen.
Am Vormittag beginnen die Kurse entweder um 9.00 / 9.15 Uhr oder
um 10.30 / 10.45 Uhr.
Nachmittags liegt der Kursbeginn um 14.30 / 14.45 oder um 16.00 /. 16.15 Uhr.
Dauer: 90 Minuten
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie
persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail – wir werden ein passendes Angebot
für Sie und Ihr Baby finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de.
Kursgebühren
10 Treffen á 90 Minuten kosten 55,50 € + 2,00 € Umlage.
Bei kürzeren Kursen ist die Gebühr entsprechend niedriger!
40
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Musikgarten
für Kinder im ersten Lebensjahr mit Eltern
In den Musikkursen für Eltern und Kinder steht das gemeinsame Tun im Vordergrund,
einfache Instrumente wie Glöckchen, Klanghölzer, Rasseln etc. aber auch Musikbeispiele führen das Kind in die Welt der Klänge. Neue und traditionelle Lieder, Kniereiter, Fingerspiele und Tänze sind Bestandteil aller Musikkurse und unterstützen die
Kinder bei der Entwicklung eines Bewusstseins für Stimme und Körper.
Kursleiterin in diesem Bereich ist Friederike von Lingen.
Kleiner Musikus(s)
für Kinder im ersten Lebensjahr mit Eltern
Eltern und Kinder
Kursleiterin in diesem Bereich ist Dr. Marret Clausen.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken oder Gymnastikschuhe
Dauer: 60 Minuten
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie
persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail – wir werden ein passendes Angebot
für Sie und Ihr Baby finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de.
Kursgebühren
10 Treffen á 60 Minuten kosten 50,00 € + 2,00 € Umlage.
Bei kürzeren Kursen ist die Gebühr entsprechend niedriger!
Jahresprogramm 2014/2015
41
Lornsenstraße
A12057
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Junge Mütter und Väter in Kiel –
nicht nur bei Facebook, aber auch!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Mütter und Väter U 25 mit Kindern im Alter von 0–3 Jahren
Informationen rund um Kind und Familie, Mutter-/Vatersein: Baby-Handling, Erziehung, Ernährung, gutes Spielzeug. Tipps zur kostengünstigen
oder kostenfreien Freizeitplanung mit Kindern / Termine / Kreativecke.
Andere junge Eltern treffen, Fragen stellen, diskutieren und informiert werden. Das alles findet statt auf der Facebook-Seite und auch am Dienstagnachmittag im Haus der Familie – dort könnt ihr euch persönlich treffen.
Bitte mitbringen: Windeln, bequeme Kleidung, Socken,
Behältnis für benutzte Windeln.
Irina Plenge
Di., 26.08.2014, 14:30 Uhr, 10 x 1 Std., fortlaufend, Raum 8
kostenlos
A12001
Stillcafé
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
offene Gruppe
Stillen kann so simpel sein! Fragen und Probleme rund ums Stillen
können mit einer Stillberaterin besprochen und hilfreiche Tipps untereinander weitergegeben werden. Schwangere und Mütter, die ihre Kinder
noch nicht / nicht mehr stillen, sind herzlich willkommen.
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat.
Silke Müller-Gluthe
Mi., 27.08.2014, 15:00 Uhr, fortlaufend, Raum 7
€ 2,– pro Treffen
Sanfte Hände
Massage für Babys im Alter von 5–16 Wochen mit Mutter oder Vater
Einführung in die Babymassage nach Fréderik Leboyer. Sie erlernen in
diesem Kurs die sanften Massagegriffe, die bei jedem Treffen wiederholt und geübt werden. Ihr Kind genießt diese Berührungen mit seinem
ganzen Körper und erfährt Sicherheit und Geborgenheit. Auf Wunsch
wird auch die Bindetechnik für Babytragetücher demonstriert.
Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Unterlage, Windeln, Babyöl,
eine kleine Decke, leichte Kleidung, Socken, Küchenrolle, Behältnis für
benutzte Windeln.
A12002
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gabriele Böhm-Willrodt
Do., 28.08.2014, 16:45 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 8
€ 34,–, Umlage: € 2,–
A12003
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gabriele Böhm-Willrodt
Do., 30.10.2014, 16:45 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 8
€ 34,–, Umlage: € 2,–
B12000
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
42
Gabriele Böhm-Willrodt
Do., 08.01.2015, 16:45 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 8
€ 34,–, Umlage: € 2,–
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
B12001
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gabriele Böhm-Willrodt
Do., 19.02.2015, 16:45 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 8
€ 34,–, Umlage: € 2,–
B12002
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gabriele Böhm-Willrodt
Do., 23.04.2015, 16:45 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 8
€ 34,–, Umlage: € 2,–
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gabriele Böhm-Willrodt
Do., 11.06.2015, 16:45 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 8
€ 34,–, Umlage: € 2,–
A12005
Emmi Pikler: SpielRaum
für Babys ab 4 Monaten mit Eltern
Geben wir dem Kind von Anfang an Ruhe und Zeit. Diese Kurse wollen
den Kindern Raum geben, die Welt selbstständig mit ihren altersgemäßen Möglichkeiten und im eigenen Entwicklungstempo zu entdecken.
Die Eltern können ihr Kind dabei in aufmerksamer Ruhe wahrnehmen
und ihr Vertrauen in seine Entfaltung stärken. Es wird sich gerichtet
nach dem natürlichen Rhythmus der Bewegungsentwicklung des
Kindes. Jeder Kurs beinhaltet einen Elternabend.
Bitte mitbringen: Windeln, bequeme Kleidung, Socken, Behältnis
für benutzte Windeln.
A12005
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sigrid Günther
Mi., 17.09.2014, 15:30 Uhr, 10 x 1,5 Std., Raum 10
€ 55,50, Umlage: € 2,–
B12005
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sigrid Günther
Mi., 21.01.2015, 15:30 Uhr, 10 x 1,5 Std., Raum 10
€ 55,50, Umlage: € 2,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Fair. Menschlich. Nah.
S Förde
Sparkasse
Jahresprogramm 2014/2015
43
Eltern und Kinder
B12003
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Neu in Kiel?
Wir laden Sie und Ihre Kinder ein! Kiel präsentiert sich als familienfreundliche Stadt und Sie treffen Familien, die ebenso fremd in Kiel sind
wie Sie.
Neu in Kiel. Beruf, Studium und sonstige Gründe haben Sie hierher
geführt. Die Freunde, die Familie, der Bekanntenkreis sind leider weit
entfernt... In lockerer Café-Atmosphäre bieten wir die Möglichkeit,
andere Menschen in ähnlicher Situation kennenzulernen, sich auszutauschen, zu vernetzen. Mit Infos zur Infrastruktur (Tagesmütter,
Spielplätze, Babysitter, Beratungsangebote usw.) möchten wir Sie
unterstützen, schneller Fuß zu fassen, sich in und um Kiel herum wohl
zu fühlen und Freunde zu finden. Mit Kindern!
A12006
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Astrid Kroll
Sa., 08.11.2014, 15:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 3 + 4
kostenlos
B12009
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Astrid Kroll
Sa., 21.03.2015, 15:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
kostenlos
B12053
Mama – Papa – Baby … DELFI!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Für Babys im 1. Lebensjahr mit Eltern
Gemeinsame Zeit mit dem Neugeborenen ist daher ein kostbares Gut.
Wir bieten deshalb einen DELFI-Kurs an, den beide Elternteile gemeinsam besuchen können. Er findet 14-tägig am Samstagnachmittag statt.
Bitte mitbringen: Großes Badetuch, Windeln, leichte Kleidung, Socken,
Küchenrolle, Behälter für benutzte Windeln.
Martina Voß
Sa., 14.03.2015, 14:30 Uhr, 6 x 1,5 Std., Raum 10
€ 65,50, Umlage: € 2,– pro Elternpaar und Baby
44
Jahresprogramm 2014/2015
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Fitte Mami
Mamis bleibt oft wenig Zeit für die eigene Fitness – warum also nicht
das eigene Workout mit Kinderwagen absolvieren? In der Gruppe
macht Sport immer noch am meisten Spaß! Eine „Buggystunde“ wird
immer aus einem 15-minütigen Warm up, einer 30-minütigen Ausdauer-Koordinations- und Kraftphase und einem 10-minütigen Cool
down bestehen. Nach Belieben können auch Hilfsmittel wie Therabänder oder Arm- bzw. Fußbeschwerer eingesetzt werden. Auf dem
Weg werden immer wieder Übungen, z. B. an Mauern, Parkbänken und
Stufen durchgeführt. Achtung, kein Rückbildungskurs! 3–4 Monate
nach Geburt des Kindes kann man mit diesem Angebot starten. Ein
Vortreffen dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Feststellung
der individuellen Erwartungen und Fitnessziele und Austausch über den
persönlichen Fitnessstand.
Bitte mitbringen: Turnschuhe, bequeme Hose, je nach Wetterlage ein
leichtes bzw. warmes Oberteil oder Regenkleidung, eine Isomatte oder
Decke (falls es das Wetter zulässt, kann man einige Übungen auf einer
Wiese machen), Sport-BH, etwas zu trinken.
B12006
Zeit/Ort:
Gebühr:
B12007
Zeit/Ort:
Gebühr:
Davina Knauss
Di., 03.03.2015, 10:00 Uhr, 10 x 1 Std., Parkplatz an der Kirche bei der
Forstbaumschule
€ 50,–
Davina Knauss
Do., 05.03.2015, 16:00 Uhr, 10 x 1 Std., Parkplatz an der Kirche
bei der Forstbaumschule
€ 50,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
45
Eltern und Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
B12008
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
46
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Fitness mit Baby
… im Tragetuch, 3 - 4 Monate nach der Geburt
Da Mamis wenig Zeit bleibt, kommt oft die eigene Fitness viel zu kurz.
Dabei sorgt gerade Sport in einer festen Gruppe für die nötige Energie,
die eine Mama für den Babyalltag benötigt. Das Workout mit einer
Babytragehilfe bringt die Mama wieder in Schwung und das Baby darf
währenddessen ganz nah bei der Mama sein und kann so ihre Atmung,
ihr Herz hören und jede ihrer Bewegungen spüren. Somit bildet dieser
Kurs sowohl für die Mama als auch für ihr Baby ein Wohlfühlerlebnis.
Bitte mitbringen: Rutschfeste Socken, bequeme Hose, leichtes Oberteil,
eine Babytragehilfe für den Bauch.
Davina Knauss
Fr., 06.03.2015, 9:30 Uhr, 10 x 1,5 Std., Raum 2
€ 75,–, Umlage: € 2,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Kurse für Eltern mit Kindern von 1–3 Jahren
Spiel und Lern Zeit
für Kinder ab einem Alter von 1 Jahr mit Eltern
Kursleiterinnen in diesem Bereich sind: Mareile Frei – Constance Heilen – Katja Pelny
Kerstin Prinz – Friederike von Lingen
Am Vormittag beginnen die Kurse entweder um 9.00 / 9.15 Uhr oder um
10.30 / 10.45 Uhr.
Nachmittags liegt der Kursbeginn um 14.30 / 14.45 oder um 16.00 / 16.15 Uhr.
Dauer: 90 Minuten
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie
persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail – wir werden ein passendes Angebot
für Sie und Ihr Baby finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de.
Kursgebühren
10 Treffen á 90 Minuten kosten 55,50 € + 2,00 € Umlage.
Bei kürzeren Kursen ist die Gebühr entsprechend niedriger!
Jahresprogramm 2014/2015
47
Eltern und Kinder
Eltern spielen und lernen gemeinsam mit ihrem Kind, sind in einem gestalteten
Rahmen mit ihrem Kind aktiv, lernen Signale ihrer Kinder zu verstehen, Fähigkeiten zu
unterstützen, nehmen Anregungen für den Alltag auf und ermöglichen sich und ihrem
Kind, Gleichaltrige kennenzulernen. In den Kursen passen die Kinder altersmäßig
zueinander, es werden auf die Entwicklung der Kinder zugeschnittene Aktivitäten
angeboten.
Bitte mitbringen: Windeln, bequeme Kleidung, Socken, Behältnis für benutzte Windeln
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Musikgarten
für Kinder im Alter von 1–3 Jahren mit Eltern
In den Musikkursen für Eltern und Kinder steht das gemeinsame Tun im Vorderung,
einfacheInstrumente wie Glöckchen, Klanghölzer, Rasseln etc. aber auch Musikbeispiele führen das Kind in die Welt der Klänge. Neue und traditionelle Lieder,
Kniereiter, Fingerspiele und Tänze sind Bestandteil aller Musikkurse und unterstützen
die Kinder bei der Entwicklung eines Bewusstseins für Stimme und Körper.
Kursleiterin in diesem Bereich ist Friederike von Lingen
Kleiner Musikus(s)
für Kinder im Alter von 1–3 Jahren mit Eltern
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken oder Gymnastikschuhe
Kursleiterinnen in diesem Bereich sind: Dr. Marret Claussen
Nora Kalkó.
Dauer: 60 Minuten.
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail - wir werden ein passendes Angebot für Sie
und Ihr Baby finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de.
Kursgebühren
10 Treffen á 60 Minuten kosten 50,00 € + 2,00 € Umlage. Bei kürzeren Kursen ist die
Gebühr entsprechend niedriger!
48
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Turndrache Lotti – Kinder in Bewegung
für Kinder, die ihre ersten Laufschritte können bis zum Alter von
3 Jahren mit Eltern
Durch spielerische Bewegungsanlässe werden motorische Vielseitigkeit,
Grundfähigkeiten wie auch erste turnerische Fertigkeiten ausgebildet.
Dieses Eltern-Kind-Turnen ermöglicht durch die Bewegungsaufbauten
und Spiele Bewegungsabläufe, die sich immer wieder neu am Kind
orientieren und auf diese Weise die körperliche und emotionale Entwicklung fördern: Hüpfen, Springen, Laufen, Drehen und Kullern sind Grundbedürfnisse von Kleinkindern - das Kind ist der eigene Akteur seiner Entwicklung. Mit dem Turndrachen Lotti, der uns durch die Stunde egleitet,
erleben wir gemeinsam Abenteuer wie „Märchenwald“ und „Schloss,
Prinzessin und Ritter“, eingebettet in Lied, Aufwärmung, Turnstationen
und Abschlussspiel. Neben Klein- und Alltagsmaterialien werden auch
Turngeräte wie Kasten, Bank, Matte eingesetzt.
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Eltern und Kinder
A12040
Alice Kaatz
Di., 02.09.2014, 9:15 Uhr, 7 x 1,5 Std., Raum 2
€ 39,–, Umlage: € 2,–
B12011
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Alice Kaatz
Di., 13.01.2015, 9:15 Uhr, 10 x 1,5 Std., Raum 2
€ 55,50, Umlage: € 2,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
A12060
Good Morning! English Speaking Playgroup
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für „Englischbegeisterte und solche, die es werden wollen“ mit Kinder
im Alter von 0–3 Jahren
In der englischen Kultur gibt es „nursery rhymes“, die mit viel Sprachgefühl und Interaktivität das Hörverständnis, die Sprachentwicklung
und die Motorik des Kindes fördern. In dieser Gruppe singen wir traditionelle englische Kinderlieder, schauen uns englische Kinder- und Bilderbücher an, spielen und unterhalten uns. Man muss nicht fließend
englisch sprechen können, um Spaß an diesem Kurs zu haben!
Rebecca Brandau
Do., 11.09.2014, 9:15 Uhr, 10 x 1,5 Std., Raum 6 + 6a
€ 52,50, Umlage: € 2,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Berliner Elternbrief
Den Berliner Elternbrief beziehen Sie für 12,- € (Gesamtmappe) über das Haus
der Familie. Er begleitet Eltern mit vielen Informationen und Tipps während der
ersten acht Lebensjahre ihres Kindes.
Jahresprogramm 2014/2015
49
Lornsenstraße
A12068
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
50
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Kleiner Musikus – Little Musician – Pequeño músico
für Kinder im Alter von 2–5 Jahren mit Eltern
Haben Sie Lust, englische und spanische Kinderlieder und -reime
kennenzulernen? In diesem Kurs kommen viele traditionelle spanische
und englische Lieder vor!
Rebecca Brandau (Native Speaker)
Do., 11.09.2014, 15:00 Uhr, 10 x 1 Std., Raum 2
€ 50,–, Umlage: € 2,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
für Kinder im Alter von 11/2–3 Jahren mit Eltern
Experimentieren mit Farben und Formen: Wir wagen uns gemeinsam
an verschiedene Gestaltungstechniken und machen erste spannende
Ausflüge in die Welt der Kunst. Aus Teig, Wachsblöcken oder Fingerfarbe entstehen schon bei den Kleinsten bunte Kunstwerke. Bitte tragt
doch alte Kleidung, die ruhig schmutzig werden darf!
A12042
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Solvej Schlitte
Fr., 19.09.2014, 10:45 Uhr, 10 x 1,5 Std., Raum 6
€ 55,50, Umlage: € 6,–
B12012
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Solvej Schlitte
Do., 22.01.2015, 15:30 Uhr, 10 x 1,5 Std., Raum 6
€ 55,50, Umlage: € 6,–
Jahresprogramm 2014/2015
51
Eltern und Kinder
Kunterbunte Kritzelstrolche
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
„Kunst gibt nicht das Sichtbare wider, sondern macht sichtbar.“ Paul Klee
Kinder haben ein natürliches Bedürfnis sich auszudrücken, ihren vielfältigen
Gefühlen, Gedanken, Fantasien, Träumen Gestalt zu verleihen. Je intensiver
dieser Prozess in den frühen Lebensjahren gefördert wird, desto mehr können
diese Kinder auch als Erwachsene aus der Quelle der Kreativität schöpfen. Und
diese Quelle ist eine wichtige Ressource für unser Alltagsleben und besonders
auch für krisenhafte Zeiten, z. B. bei Krankheit und Verlust.
Malen und kreatives Gestalten –
mit wechselnden Themen
für Kinder im Alter von 2–4 Jahren mit Eltern
Im Vordergrund steht der Spaß, den die Kinder beim Gestalten und kreativen Umgang mit Farben und unterschiedlichen Materialien aben.
A12043
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Irma Kasic
Sa., 27.09.2014, 10:00 Uhr, 3 x 2 Std., Raum 6
€ 22,50, Umlage: € 5,–
A12044
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Irma Kasic
Sa., 15.11.2014, 10:00 Uhr, 3 x 2 Std., Raum 6
€ 22,50, Umlage: € 5,–
B12013
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Irma Kasic
Fr., 06.02.2015, 16:00 Uhr, 4 x 2 Std., Raum 6
€ 30,–, Umlage: € 6,–
B12014
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
52
Irma Kasic
Fr., 24.04.2015, 16:00 Uhr, 4 x 2 Std., Raum 6
€ 30,–, Umlage: € 6,–
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Spiel und Lern Zeit – altersübergreifend
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
mit Kindern im Alter von 0–3 Jahren mit Mutter, Vater, Oma oder Opa …
Sie haben ein oder mehrere Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren und
möchten ein Gruppenangebot besuchen? Ob Mutter, Vater, Oma oder
Opa – in dieser altersübergreifenden Gruppe sind alle herzlich willkommen. Auch ältere Geschwisterkinder können mitgebracht werden.
Bitte mitbringen: Windeln, bequeme Kleidung, Socken, Behältnis für
benutzte Windeln.
Irmelin Heyel
Fr., 07.11.2014, 9:00 Uhr, 7 x 1,5 Std., Raum 3
€ 39,–, Umlage: € 2,– pro 1 Erw. mit einem Kind
B12010
Regenbogenfamilien
Eltern und Kinder
A12041
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 1–3 Jahren mit Eltern
Die Kursleiterin bietet gleichgeschlechtlichen Paaren mit ihren Kindern
Zeit und Gelegenheit für gemeinsame Spiel- und Bastelaktionen und
den Raum, sich über eigene Erfahrungen auszutauschen, die die Besonderheiten von Regenbogenfamilien ausmachen.
Bitte mitbringen: Windeln, bequeme Kleidung, Socken, Behältnis
für benutzte Windeln.
Vera Reuter
Do., 08.01.2015, 15:00 Uhr, 7 x 2 Std., Raum 5
€ 52,–, Umlage: € 2,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Sie haben an beiden Stirnseiten des Hauses die Möglichkeit, Ihren Kinderwagen
überdacht abzustellen. Bitte bringen Sie zum Anketten ein Schloss mit.
Jahresprogramm 2014/2015
53
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Kurse für Eltern mit Kindern von 3-7 Jahren
Kleiner Musikus(s)
für Kinder ab dem 3. Lebensjahr mit Eltern
In den Musikkursen für Eltern und Kinder steht das gemeinsame Tun im Vordergrund,
einfache Instrumente wie Glöckchen, Klanghölzer, Rasseln etc. aber auch Musikbeispiele führen das Kind in die Welt der Klänge. Neue und traditionelle Lieder, Kniereiter,
Fingerspiele und Tänze sind Bestandteil aller Musikkurse und unterstützen die Kinder
bei der Entwicklung eines Bewusstseins für Stimme und Körper.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken oder Gymnastikschuhe
Kursleiterinnen in diesem Bereich sind: Dr. Marret Claussen
Nora Kalkó.
Dauer: 60 Minuten.
Sollten Sie im Internet nicht fündig werden, rufen Sie uns an, kommen Sie persönlich vorbei oder schicken eine E-Mail - wir werden ein passendes Angebot für Sie
und Ihr Kind finden! Tel. 2 48 90 - 3 oder info@hdf-kiel.de.
Kursgebühren
10 Treffen á 60 Minuten kosten 50,00 € + 2,00 € Umlage.
Bei kürzeren Kursen ist die Gebühr entsprechend niedriger!
54
Jahresprogramm 2014/2015
A12058
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A12062
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Ab in den (Spät)Sommerwald
für Kinder im Alter von 3–6 Jahren mit Eltern
Auf der Grundlage der Naturspielpädagogik entdecken wir die Natur
im Rhythmus der Jahreszeiten. Nun stehen Spätsommer und Frühherbst
im Vordergrund, die Natur trägt bereits die „Früchte“ des Jahres, vieles
ist schon reif. Die Flugstunden der Vogeleltern haben gefruchtet, die
Jungvögel sind bereit, in den Süden zu fliegen. Die Kinder werden
durch Erlebnis, Spiel- und Handwerk Naturphänomene ganzheitlich
erfahren und gemeinsam mit dem wunderbaren Freund „Wald“ experimentieren, forschen, kreativ-künstlerisch und handwerklich tätig sein.
Bitte mitbringen: Proviant, Getränk, 1 Sitzunterlage und bitte wetterangepasste Kleidung anziehen.
Hilke Freyer
Sa., 13.09.2014, 10:00 Uhr, 6 x 3 Std., Waldparkplatz „Hornheimer Weg“
€ 67,–, Umlage: € 2,–
Professor Neunmalklug auf der Suche
nach der Wildpower
Gebühr:
für Kinder ab 4 Jahren mit Eltern
Herr Professor führt uns ein in die besonderen Künste der Tiere.
Wir wollen uns anschauen, wie Wildtiere leben, welche Abenteuer sie
bestehen müssen und was wir von den Tieren lernen können.
Ein Ausflug für die ganze Familie!
Bitte mitbringen: Sitzunterlage, Getränk, bitte wetterangepasste
Kleidung anziehen.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 13.09.2014, 14:00 Uhr, 1 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 11,50, Umlage: € 2,–
A12094
Frühstück in BLAU –
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
kreatives Frühstück für Familien mit Kindern
Wenn Sie mögen, kommen Sie / Ihre Kinder auch in BLAU gekleidet! Wir
beginnen mit dem Anrichten eines fantasievoll ästhetischen Tisches – die
erste Aktion! Dann wird gefrühstückt. Während die Eltern noch gemütlich
weiter frühstücken und plaudern, entdecken die Kinder die Farbe BLAU in
Spielen, Geschichten und Bildbeispielen. Im Anschluss geht es an die
Leinwände: Aus verschiedenen Blautönen und einem Sammelsurium
kleiner blauer Materialien entstehen die Kunstwerke. Gemalt wird mit
Acryl- und Fingerfarben, mit Pinseln oder mit den Händen. Eltern sind
eingeladen, dabei mitzumischen – für sich allein oder gemeinsam mit
ihrem Kind. Zum Frühstück stellen wir Brötchen, Butter, Schnittkäse,
Marmelade, Getränke sowie eine blaue (Ess)-Überraschung.
Bitte mitbringen: Was Sie außerdem für ein leckeres Frühstück
brauchen. Auch blaue Accessoires für den Tisch oder blaue Kinkerlitzchen zum Verarbeiten in die Kunstwerke.
Margarethe von Essen
So., 21.09.2014, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 3 + 4
€ 25,– pro Familie
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Jahresprogramm 2014/2015
55
Eltern und Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
B12050
Frühstück in GELB –
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
kreatives Frühstück für Familien mit Kindern
Wenn Sie mögen, kommen Sie / Ihre Kinder auch in GELB gekleidet!
Wir beginnen mit dem Anrichten eines fantasievoll ästhetischen
Tisches – die erste Aktion! Dann wird gefrühstückt. Während die Eltern
noch gemütlich weiter frühstücken und plaudern, entdecken die Kinder
die Farbe GELB in Spielen, Geschichten und Bildbeispielen. Im
Anschluss geht es an die Leinwände: Aus verschiedenen Gelbtönen und
einem Sammelsurium kleiner gelber Materialien entstehen die Kunstwerke. Gemalt wird mit Acryl- und Fingerfarben, mit Pinseln oder mit
den Händen. Eltern sind eingeladen, dabei mitzumischen – für sich
allein oder gemeinsam mit ihrem Kind. Zum Frühstück stellen wir Brötchen, Butter, Schnittkäse, Marmelade, Getränke sowie eine gelbe (Ess)Überraschung.
Bitte mitbringen: Was Sie außerdem für ein leckeres Frühstück
brauchen. Auch gelbe Accessoires für den Tisch oder gelbe Kinkerlitzchen zum Verarbeiten in die Kunstwerke.
Margarethe von Essen
So., 08.03.2015, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 3 + 4
€ 25,– pro Familie
B12051
Frühstück in GRÜN –
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
kreatives Frühstück für Familien mit Kindern
Wenn Sie mögen, kommen Sie / Ihre Kinder auch in GRÜN gekleidet!
Wir beginnen mit dem Anrichten eines fantasievollästhetischen
Tisches – die erste Aktion! Dann wird gefrühstückt. Während die Eltern
noch gemütlich weiter frühstücken und plaudern, entdecken die Kinder
die Farbe GRÜN in Spielen, Geschichten und Bildbeispielen. Im Anschluss geht es an die Leinwände: Aus verschiedenen Grüntönen und
einem Sammelsurium kleiner grüner Materialien entstehen die Kunstwerke. Gemalt wird mit Acryl- und Fingerfarben, mit Pinseln oder mit
den Händen. Eltern sind eingeladen, dabei mitzumischen – für sich
allein oder gemeinsam mit ihrem Kind. Zum Frühstück stellen wir
Brötchen, Butter, Schnittkäse, Marmelade, Getränke sowie eine grüne
(Ess)-Überraschung.
Bitte mitbringen: Was Sie außerdem für ein leckeres Frühstück
brauchen. Auch grüne Accessoires für den Tisch oder grüne Kinkerlitzchen zum Verarbeiten in die Kunstwerke.
Margarethe von Essen
So., 03.05.2015, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 3 + 4
€ 25,– pro Familie
Zum 1. August jeden Jahres suchen wir FSJler/innen.
Infos unter Tel. 2 48 90 - 44
56
Jahresprogramm 2014/2015
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
A12066
Komm wir machen eine Reise
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Fantasiereisen mit und für Kinder im Alter von 3 –6 Jahren mit Eltern
Eltern, deren Kinder nicht so leicht loslassen können und Ein- bzw.
Durchschlafprobleme haben, fühlen sich dadurch häufig gestresst. Ein
hilfreicher Ansatz wäre, gelassener mit dem Schlafverhalten umzugehen! Doch das ist leichter gesagt als getan. In diesem Kurs wollen
wir Kindern mit Hilfe von geeigneten Fantasiereisen das Loslassen
erleichtern und damit ein entspannteres Einschlafen ermöglichen. Nach
dem Ankommen werden wir in entspannter Atmosphäre bei einer Tasse
Tee und Obst verschiedene Fantasiereisen kennenlernen und anschließend auch gleich ausprobieren. Abends können die Einschlafrituale
dann gleich mit einer neuen Fantasiereise besser ablaufen!
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Socken, Obst nach eigenem
Belieben.
Myriam Bodtke
Mo., 22.09.2014, 16:00 Uhr, 3 x 2 Std., Raum 10
€ 22,50, Umlage: € 5,–
A12059
Arbeiten mit Speckstein
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 5 Jahren mit Eltern
Speckstein lässt sich leicht verarbeiten. Mit etwas raspeln, feilen und
schleifen bringen wir die schönsten Amulette, Figuren oder andere
Kunstwerke hervor. Damit wir gut atmen können, findet dieser Kurs
draußen statt.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage, Getränk, bitte wetterangepasste
Kleidung anziehen.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 27.09.2014, 14:00 Uhr, 1 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 11,50, + Umlage (Die Steine werden ausgewogen und direkt bei der
Kursleiterin bezahlt).
A12061
Komm und singe
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 3–6 Jahren mit Eltern
Gemeinsam spielerisch und lauschend die eigene Stimme erkunden,
dazu möchten wir Kinder im Alter von 3–6 Jahren herzlich einladen.
Der Kurs beinhaltet das Singen von traditionellen und neuen Liedern
sowie Lautspiele und Bewegung zur Musik. Singen ist nach heutigem
Erkenntnisstand für eine gesunde Entwicklung von Kindern unverzichtbar. Singen fördert die Entfaltung des Mitgefühls und durch das gemeinsame Singen können Kinder Gemeinschaft positiv erleben.
Es fördert die Zuversicht, Friedfertigkeit und eine optimistische Lebenshaltung, die unsere Kinder gerade in der heutigen Zeit benötigen.
Nicola Florinski-Grimm
Mo., 27.10.2014, 16:15 Uhr, 6 x 1 Std., Raum 10
€ 30,–, Umlage: € 2,–
Jahresprogramm 2014/2015
57
Eltern und Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
A12063
Yoga – Tanz – Gesang für Mütter mit Töchtern
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
im Alter von 4–10 Jahren
Gemeinsam genießen wir einen entspannten Nachmittag mit meditativen, indischen und orientalischen Tanzelementen, Liedern und
einfachen Yogaübungen.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken od.
Gymnastikschuhe, 1 Fl. Wasser.
Iris Schmedes
Sa., 01.11.2014, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 2
€ 12,50
A12064
Adventswerkstatt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 3–6 Jahren mit Eltern
Es ist schön, sich auf Weihnachten zu freuen: Mit Liedern, kleinen
Basteleien, Plätzchenbacken und Geschichten genießen wir die
Adventszeit.
Brigitte Kottek
Fr., 14.11.2014, 15:30 Uhr, 4 x 2 Std., Raum 6 + 6a
€ 30,–, Umlage: € 6,–
B16013
Cooking with the family
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kochen mit der Familie
Gestalten Sie einen Familienausflug der besonderen Art! Groß und
klein kochen in netter Runde wundervolle Gerichte, die der ganzen
Familie schmecken.
Kursgebühr: pro Kind 7,00 €, Lebensmittelumlage: pro Kind 8,00 €.
Petra Semonella
So., 18.01.2015, 10:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 11,– pro Erw.
B12015
Osterwerkstatt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 3–6 Jahren mit Eltern
Zum Frühling gehört auch Ostern! Die Zeit bis dahin genießen wir mit
Liedern, kleinen Geschichten und Basteleien und wir backen auch
etwas Österliches.
Brigitte Kottek
Fr., 06.03.2015, 15:30 Uhr, 4 x 2 Std., Raum 5
€ 30,–, Umlage: € 6,–
B12017
Yoga – Tanz – Gesang für Mütter mit Töchtern
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
mit Töchtern im Alter von 4 –10 Jahren
Gemeinsam genießen wir einen entspannten Nachmittag mit meditativen, indischen und orientalischen Tanzelementen, Liedern und
einfachen Yogaübungen.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken od.
Gymnastikschuhe, 1 Fl. Wasser.
Iris Schmedes
Sa., 25.04.2015, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 2
€ 12,50
58
Jahresprogramm 2014/2015
B12022
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
B12018
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Alles aus Wolle!
für Kinder ab 4 Jahren mit Eltern
Flauschige Wollfasern lassen sich zu den tollsten Dingen verarbeiten.
Wenn sich kleine Hände filzend im Seifenschaum verstecken, entstehen
kleine Kugeln, Seile, Elfen oder Kobolde … Wir laden ein zu einer
Entdeckungsreise mit unseren Händen.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage, Getränk, bitte wetterangepasste
Kleidung anziehen.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 25.04.2015, 14:00 Uhr, 1 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 11,50, + Umlage (Die Wolle wird je nach Verbrauch direkt bei der
Kursleiterin bezahlt)
Ab in den Frühlingswald
Gebühr:
für Kinder im Alter von 3–6 Jahren mit Eltern
Auf der Grundlage der Naturspielpädagogik entdecken wir die Natur
im Rhythmus der Jahreszeiten. Nun steht der späte Frühling im Vordergrund, die Natur wächst und blüht. Wir hören das Vogelgezwitscher der
hungrigen Jungvögel und die Blüten locken mit ihrem Duft Biene und
Schmetterling an. Die Kinder werden durch Erlebnis, Spiel- und Handwerk Naturphänomene ganzheitlich erfahren und gemeinsam mit dem
wunderbaren Freund „Wald“ experimentieren, forschen, kreativ-künstlerisch und handwerklich tätig sein.
Bitte mitbringen: Proviant, Getränk, 1 Sitzunterlage und bitte
wetterangepasste Kleidung anziehen.
Hilke Freyer
Sa., 02.05.2015, 10:00 Uhr, 6 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 67,–, Umlage: € 2,–
B12019
Wie „Schnelle Eule“ zu ihrem Namen kam
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 5 Jahren mit Eltern
Eine Geschichte zum Nachfühlen für kleine und große Kinder, die sich
für Indianer interessieren. Wir verwandeln uns zu Indianern, verschmelzen mit unserer Umgebung und üben uns in der Kunst, in der Wildnis
zu überleben. Wer schon immer wissen wollte, wie die Augen und
Ohren eines Indianerstammes es geschafft haben, nicht entdeckt zu
werden, der ist hier richtig.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage, Getränk, bitte wetterangepasste
Kleidung anziehen.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 09.05.2015, 15:00 Uhr, 1 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 11,50, Umlage: € 2,–
Jahresprogramm 2014/2015
59
Eltern und Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
B12023
KURSE FÜR ELTERN UND KINDER
Windspiele, Musikinstrumente und
einfache Kunstwerke
Gebühr:
für Kinder ab 4 Jahren mit Eltern
Gibt es etwas Schöneres, als gemütlich und ziellos durch die Gegend zu
streifen und kleine Kostbarkeiten aufzusammeln und nach Herzenslust
zu spielen? Später dann, in aller Ruhe bei einer Tasse Tee, vielleicht
sogar am Lagerfeuer wollen wir unsere Fundstücke von Wald, Wiese,
Strand oder Meer weiter veredeln und uns kleine Geschichten erzählen.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage, Getränk, bitte wetterangepasste
Kleidung anziehen.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 30.05.2015, 14:00 Uhr, 1 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 11,50, Umlage: € 2,–
B12020
Zauberhafte Reise durch die Zeit
or
tdo
u
O
Leitung:
Zeit/Ort:
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
B12021
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
60
für Kinder ab 6 Jahren mit Eltern
Hast du dich schon einmal gefragt, ob das Leben in der Wildnis gemütlich war? Lange, lange bevor es Autos gab, lebten die Menschen ganz
anders als heute. Wir wollen zurückreisen in eine Zeit, als Menschen
noch in Hütten lebten, das Feuer angeschlagen haben und ihr Essen im
Wald sammelten. Wir probieren aus, wie es damals war, bauen eine
kleine Hütte, knüpfen Seile und vieles mehr.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage, Getränk, bitte wetterangepasste
Kleidung anziehen.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 13.06.2015, 15:00 Uhr, 1 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 11,50, Umlage: € 2,–
Hexen und Kräuterfrauen
Abenteuer für Mütter und Töchter ab 5 Jahren
Wir wandeln auf traditionellen Pfaden der Volksheilkunde, hören von
den Weisheiten der Hagazussen, tauchen tief in die Magie der wilden
Kräuter ein und begegnen uraltem Handwerk.
Bitte mitbringen: Sitzunterlage, Getränk, bitte wetterangepasste
Kleidung anziehen.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 04.07.2015, 15:00 Uhr, 1 x 3 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 11,50, Umlage: € 2,–
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
ab 1,5 Jahren: Krippenähnliche Gruppen
Krippenähnliche Gruppen
Die krippenähnliche Gruppe im Haus der Familie bereitet die Kinder
auf die Kindertagesstätte vor. Sie ist insbesondere für kleinere Kinder
gedacht, die ihre ersten Schritte in die Selbstständigkeit machen und
natürlich auch für Eltern, die nach Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten für ihr Kind suchen.
In einer Gruppe von 8–10 Kindern erleben sie einen rhythmischen
Tagesablauf. Sie bewegen sich im behüteten Rahmen mit Rückhalt
einer qualifizierten Pädagogin in einer Gruppe von 8–10 Gleichaltrigen
und erwerben Fähigkeiten im sozialen Miteinander. Die Kinder lernen
sich zu äußern, Konflikte auszutragen, Regeln zu akzeptieren. Sie üben
auch beim gemeinsamen Essen, Anziehen, Toilettengängen und beim
Spiel draußen das selbstständige Handeln. Das bewusste Erleben des
Jahreslaufes und die Gestaltung der Feste werden den Kindern nahe
gebracht. Eine sanfte Ablösung von den Eltern ist von großer Wichtigkeit.
Wir haben verschiedene Gruppen zur Auswahl: 2-Tages- und 3-Tagesgruppen sowie Gruppen mit 2 Betreuungskräften (eine pädagogische
Fachkraft und eine Hilfskraft).
Für alle Gruppen liegt eine Betriebsgenehmigung des Landes
Schleswig-Holstein vor.
Bitte mitbringen: Hausschuhe, Malkittel, wetterangepasste Kleidung,
Pausenbrot / Obst, Getränk.
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A13050
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A13051
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A13052
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 15 Monaten
3x wöchentlich 3 Std., Mo., Mi. u. Fr.
Martina Voß / Monica Lehmann
Mo., 04.08.2014, 8:30 Uhr, fortlaufend, Raum 5
€ 156,– monatlich, Umlage: € 3,–
Kinder
A13049
für Kinder ab 15 Monaten
3x wöchentlich 3 Std., Mo., Mi. u. Fr.
Constance Berenice Heilen / Heike Maluche
Mo., 25.08.2014, 8:30 Uhr, fortlaufend, Raum 6 + 6a
€ 156,– monatlich, Umlage: € 3,–
für Kinder ab 18 Monaten
2x wöchentlich 3 Std., Di. u. Do.
Brigitte Kottek
Di., 26.08.2014, 8:30 Uhr, fortlaufend, Raum 3
€ 75,– monatlich, Umlage: € 3,–
für Kinder ab 18 Monaten
2x wöchentlich 3 Std., Di. u. Do.
Iris Schmedes
Di., 26.08.2014, 8:30 Uhr, fortlaufend, Raum 5
€ 75,– monatlich, Umlage: € 3,–
Jahresprogramm 2014/2015
61
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
Kurse für Kinder von 3–6 Jahren
A13054
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
62
Flötenunterricht auf der Sopranflöte (C-Flöte)
für Kinder ab 5 Jahren – Anfänger ohne Vorkenntnisse
Bereits Kinder im Vorschulalter können die Grundbegriffe des Spiels auf
der Blockflöte gut erlernen, sodass die Blockflöte häufig als Einstiegsinstrument eingesetzt wird. Erste Spielerfolge lassen sich rasch erzielen,
da weder ein komplizierter Ansatz noch eine allzu schwierige Grifftechnik erforderlich ist. Doch Finger, Zunge und Atem zu koordinieren, ist
für die ganz jungen Anfänger eine kleine Herausforderung. Umso
schöner, wenn sich dann die Töne einstellen! Da die Kinder noch sehr
jung sind, enthält der Kurs auch ausreichend spielerische Anteile! Falls
noch keine Flöte vorhanden ist, halten Sie gerne vorher Rücksprache
mit der Kursleiterin: Tel.: 0431 /361917. Die Kinder benötigen für den
Unterricht die Flötenschule „DER BLOCKFLÖTENSPATZ“ Band 1,
von Karin Schuh u. Ingrid Behrens.
Bitte mitbringen: Sopranblockflöte mit barocker Griffweise, Bleistift u.
Radiergummi, Notenständer, Buntstifte in den Farben rot, gelb, grün,
braun, lila, rosa, blau, einen 2-Ring-Ordner für Noten, einen Schnellhefter, Getränk und kleinen Imbiss für die Pause.
Jutta Moldenhauer
Mo., 25.08.2014, 15:30 Uhr, 7 x 1,5 Std., Raum 3
€ 52,50, Umlage: € 2,–
Bei weniger als 6 Kindern erhöht sich die Gebühr
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
Kinder-Yoga
für Kinder ab 5 Jahren
Kinder mögen Yoga. Sie können ihren Bewegungsdrang ausleben und
ihre Fantasie spielen lassen. Ganz nebenbei werden durch gezielte Körperübungen – die Asanas – Wirbelsäule, Muskeln und Gelenke
gestärkt. Atemübungen und gesungene, oft auch mit Bewegung
begleitete Meditationen entspannen und bauen Selbstbewusstsein auf.
Yoga spricht Körper, Geist und Seele an.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Socken od. Gymnastikschuhe,
1 Flasche Wasser.
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kinder
A13056
Petra Frös
Di., 16.09.2014, 16:00 Uhr, 10 x 1 Std., Raum 10
€ 40,–
B13000
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Petra Frös
Di., 13.01.2015, 16:00 Uhr, 10 x 1 Std., Raum 10
€ 40,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
A13057
Pequeño músico
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder von 4–6 Jahren
Singen, tanzen, spielen, malen … Mit viel Bewegung, Spaß und
Neugier wollen wir Spanien kennenlernen! Ihr werdet fröhliche Lieder
lernen, erfahren, was die Worte bedeuten, wie man sie ausspricht und
viel Spaß miteinander haben.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Anti-Rutsch-Socken od.
Gymnastikschuhe, 1 Flasche Wasser, etwas Obst für die Pause.
Rebecca Brandau (Native Speaker)
Do., 11.09.2014, 15:00 Uhr, 10 x 1 Std., Raum 2
€ 50,–
Jahresprogramm 2014/2015
63
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
Forscherkurse für Vorschulkinder
Naturwissenschaftliches Denken und Forschen fängt im frühen Kindesalter an.
Jungen und Mädchen sind in dieser Zeit noch gleichermaßen begeisterungs®fähig für Naturwissenschaft und Technik. Sie sind neugierig, wollen immer
wissen „warum ist das so?“ und forschen und experimentieren sehr gern.
Hier werden Tiere und Phänomene, die für Kinder interessant und spannend
sind, genauer „unter die Lupe“ genommen.
A13058
Farben – Rot mit schwarzen Punkten
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für kleine Forscher im Alter von 4–6 Jahren
Farben machen unsere Welt erst richtig schön. Aber woher kommen die
Farben überhaupt? Wir finden dies gemeinsam heraus, wollen experimentieren und Farben selber machen, sie mischen und trennen, uns mit
ihnen tarnen und warnen. In der Natur bedeuten Farben oft etwas: Rot
mit schwarzen Punkten heißt für die Vögel z. B. „gib acht, das
schmeckt bitter“. Darum fressen sie den Marienkäfer lieber nicht!
Wozu haben die Tiere ihre Farben und bleiben diese immer gleich? Ein
Kurs für farbenfrohe Naturforscher!
Bitte mitbringen: Einen kleinen Imbiss für zwischendurch
und gute Laune.
Eske Evers
Mi., 24.09.2014, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 9,–, Umlage: € 2,–
A13059
Das große Krabbeln
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für kleine Forscher im Alter von 4–6 Jahren
Kennt ihr den kleinen Maulwurf und seine Freunde? Wollen wir
gemeinsam einen Blick unter die Erdoberfläche wagen und herausfinden, welche Tiere hier auch noch leben? Ganz schön dunkel hier und
feucht und stickig! Und was hat das alles mit Recycling zu tun? Wir
werden den Boden zu unseren Füßen erforschen. Macht euch gefasst
auf viele faszinierende, wunderlich anzusehende Wesen. Wir wollen
Saftkugler und Pseudoskorpion kennenlernen, Regenwurm und Asseln
begegnen, spielen, kreativ sein und forschen.
Bitte mitbringen: Einen kleinen Imbiss für zwischendurch
und gute Laune.
Eske Evers
Mi., 29.10.2014, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 9,–, Umlage: € 2,–
64
Jahresprogramm 2014/2015
A13060
KURSE FÜR KINDER
Geheimnisse der Natur
Gebühr:
für kleine Forscher im Alter von 4–6 Jahren
Wie geheimnisvoll sich Forscher auf Entdeckungsreisen gefühlt haben,
wollen wir bei einem Streifzug durch das Zoologische Museum nachempfinden. Wir besuchen den Urwald, die Tiefsee und alle Kontinente
der Welt an einem einzigen Tag (wir haben es ein wenig leichter als die
alten Forscher). Entdecken werden wir verblüffende Strategien zum
Überleben, bewundernswerte Tricks und einzigartige Täuschungen der
verschiedensten Tiere. Die giftigsten Tiere der Welt / Väter, die Kinder
bekommen und enorme Kräfte werden uns auf der Reise durch die Tierwelt begegnen.
Bitte mitbringen: Einen kleinen Imbiss für zwischendurch
und gute Laune.
Eske Evers
Mi., 26.11.2014, 15:00 Uhr, 1 x 2 Std., Vor dem Haupteingang
des Zoologischen Museums, Hegewischstr.
€ 7,–, Umlage: € 2,–
B13001
Das schönste Ei der Welt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für kleine Forscher im Alter von 5–6 Jahren
Jeder kennt das Frühstücksei oder das bekannte Schoko-Ei! Wer hat
sich aber schon mal Gedanken rund ums Ei gemacht? Welche Tiere
legen Eier und warum eigentlich? Welches Ei ist das kleinste, welches
das größte / sind eigentlich alle Eier hart? Wir machen eine Reise durch
die Biologie des Eies und wollen anschließend mit Hühnereiern die Welt
der Physik und Chemie entdecken. Warum wird das Ei beim Kochen
hart und gibt es Eischnee auch im Sommer? Mit kleinen Experimenten
kommen wir den Antworten auf die Spur. Kurs für junge Entdecker und
Forscher, die gerne erfahren und selbst probieren.
Bitte mitbringen: Einen kleinen Imbiss für zwischendurch
und gute Laune.
Eske Evers
Mi., 18.03.2015, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 9,–, Umlage: € 2,-
Leitung:
Zeit/Ort:
Jahresprogramm 2014/2015
65
Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
B13002
Schnecken checken
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
„Schleimig, lahm und verfressen“ – so sagt man über Schnecken.
Aber natürlich hält das Wunder der Natur auch noch positive Eigenheiten und Fähigkeiten bereit. Es gibt aber viel mehr über Schnecken zu
erfahren: Leben Schnecken nur im Garten oder auch im Meer? Haben
„nackte“ Schnecken ihr Haus verloren? Wir sammeln Schnecken und
wollen sie vorsichtig beobachten. Durch Versuche finden wir heraus,
was Schnecken essen, wie schnell sie sind, wie sie kriechen und vieles
mehr. Freut euch auf ein spannendes „Schnecken-checken“!
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung und gute Laune,
einen kleinen Imbiss für zwischendurch.
Eske Evers
Mi., 06.05.2015, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 9,–, Umlage: € 2,–
66
Jahresprogramm 2014/2015
KURSE FÜR KINDER
B13003
Die Ameise
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für kleine Forscher im Alter von 4–6 Jahren
Ameisen kann man fast überall beobachten: im Wald, auf der Wiese
oder in der Stadt. Ihre Lebensweise ist faszinierend. Wir betrachten das
Leben der Ameisen: Wie ist die Aufgabenteilung im Ameisenbau / wie
verständigen sie sich untereinander / welche Feinde haben sie? Auch
wenn Ameisen aus unserer Sicht sehr klein sind, vollbringen sie Großes.
Wir erforschen, wie stark Ameisen sind oder welches Verhältnis sie zu
Blattläusen haben.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung und gute Laune,
einen kleinen Imbiss für zwischendurch.
Eske Evers
Mi., 10.06.2015, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 9,–, Umlage: € 2,–
B13004
Luft, Wasser, Me(h)er …
Gebühr:
für kleine Forscher im Alter von 4–6 Jahren
Moment mal, wie macht das eigentlich der Seehund und wie die
Fische? Brauchen die denn keine Luft? Was ist eigentlich Luft und was
ist typisch Wasser? Wir wollen ein bisschen experimentieren und
lernen, was Luft und Meerwasser spannend macht und uns natürlich
live ansehen, wie Meeressäuger und andere Meeresbewohner, wie
Seestern, Hummer oder Anemonenfisch unter Wasser leben. Ein Nachmittag voller erstaunlicher Anpassungen an einen besonderen Lebensraum.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung und gute Laune,
einen kleinen Imbiss für zwischendurch.
Eske Evers
Mi., 01.07.2015, 15:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Vor dem Aquarium neben
dem Seehundbecken an der Kiellinie
€ 9,–, Umlage: € 2,–
A13061
Kunstwerkstatt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
Die Kinder probieren unterschiedliche Materialien aus und schaffen
originelle Kunstwerke. Sie malen, erstellen Collagen, kleine Skulpturen,
arbeiten mit Farben, Kleister, Ton und Naturmaterial. Am Ende des
Kurses machen wir eine Vernissage, zu der Eltern und Geschwister eingeladen werden. Vernissage am 27.11.2014 um 17:00 Uhr.
Bitte mitbringen: Getränk und kleines Pausenbrot / Obst,
bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf.
Sarah Irek
Do., 30.10.2014, 16:00 Uhr, 5 x 2 Std., Raum 5
€ 35,–, Umlage: € 7,–
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Jahresprogramm 2014/2015
67
Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
A13063
Weihnachten verschenk ich etwas Selbstgemachtes!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 5–7 Jahren
Du möchtest deiner Oma oder deinen Eltern etwas schenken?
Wir werden schneiden, falten, kleben, malen, kleistern … die
Beschenkten werden begeistert sein! Zwischendurch spielen wir
und hören eine Geschichte.
Astrid Kroll
Sa., 13.12.2014, 10:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 6
€ 10,50, Umlage: € 3,–
Bald komm ich in die Schule!
Vorschulkurs für Kinder, die im Sommer 2015 eingeschult werden
In der Schule werden Kinder mit den verschiedensten Anforderungen
konfrontiert: Genau hinsehen, genau hinhören, falten, schneiden und
kleben, eine Aufgabe zu Ende bringen (auch wenn sie „blöd“ ist), in
einer neuen Gruppe Fuß fassen, Misserfolge aushalten etc. Dieser Kurs
wendet sich an Kinder, auch an solche, die bei diesen Aufgaben noch
ein wenig Unterstützung benötigen. Mit zahlreichen Übungen und
Spielen sollen Feinmotorik, Wahrnehmung, Sprach- und Sozialverhalten
gefördert werden, darüber hinaus werden Ängste und Unsicherheiten
rund um die Einschulung thematisiert.
Bitte mitbringen: Hausschuhe.
B13005
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Katja Pelny
Do., 08.01.2015, 16:30 Uhr, 12 x 1,5 Std., Raum 5
€ 63,–, Umlage: € 4,–
B13006
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
68
Katja Pelny
Do., 23.04.2015, 16:30 Uhr, 12 x 1,5 Std., Raum 5
€ 63,–, Umlage: € 4,–
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
Kunstwerkstatt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
Die Kinder probieren unterschiedliche Materialien aus und schaffen
originelle Kunstwerke. Sie malen, erstellen Collagen, kleine Skulpturen,
arbeiten mit Farben, Kleister, Ton und Naturmaterial. Am Ende des
Kurses machen wir eine Vernissage, zu der Eltern und Geschwister eingeladen werden. Vernissage am 26.03.2015 um 17:00 Uhr.
Bitte mitbringen: Getränk und kleines Pausenbrot / Obst,
bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf.
Sarah Irek
Do., 26.02.2015, 16:00 Uhr, 5 x 2 Std., Raum 5
€ 35,–, Umlage: € 7,–
B13008
Etwas für Bastelqueens und -kings
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 5–7 Jahren
Wollt ihr euer Zimmer aufpeppen? Aus vielen verschiedenen Materialien bastelt ihr tolle Deko für euer Zimmer: Blumen / Fledermäuse / Girlanden / Piratenflaggen / Mobiles - was euch gefällt.
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder Socken,
einen kleinen Snack für die Pause.
Astrid Kroll
Fr., 24.04.2015, 15:30 Uhr, 2 x 2,5 Std., Raum 6
€ 17,50, Umlage: € 6,-
Kinder
B13007
DRK-Kur- und Reha gGmbH
Beratung und Vermittlung von Mutter-/
Vater-Kind-Kuren im DRK
Die Vermittlungsstelle des Deutschen Roten
Kreuzes in Kiel unterstützt und begleitet interessierte Mütter und Väter auf ihrem Weg zur Kur.
Die Angebote in den DRK-Zentren für Gesundheit
und Familie
in Plön/Holsteinische Schweiz
auf der Insel Pellworm
auf der Insel Amrum
richten sich an kurbedürftige Mütter und Väter mit ihren Kindern. Machen Sie einen
ersten Schritt, um Ihre Gesundheit dauerhaft zu fördern. Wir unterstützen Sie gern.
Kontakt: Frau Susann Döring
Tel.: 0431 5707-530, Fax: 0431 5707-537,
Mail: susann.doering@drk-sh.de,
Internet: www.mutter-vater-kind-kur.org
Jahresprogramm 2014/2015
69
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
Ein toller Geburtstag war das!!!
Geburtstage sind Höhepunkte im Kinderleben und alle Eltern wünschen sich, dass ihr
Kind am Ende des Tages empfindet, dass es „ein toller Tag“ war. Nun gibt es manchmal
Phasen, in denen es Eltern an Zeit, Kraft und Raum fehlt oder andere Gründe den
Wunsch nach einer Feier „außer Haus“ beflügeln und so kommt das Haus der Familie
ins Spiel!
Sie bringen das Geburtstagskind, die Gäste und das Essen, wir veranstalten in unseren
Räumen eine Feier, die vom Thema (z. B. Indianer / Piraten / Feen / Naturkunderallye /
Detektive / Dschungelwelt / Meerjungfrauen / Ritter / venezianischer Karneval /
Prinzessinnen) oder den Spiel- und Bastelideen her auf das Alter Ihres Kindes
abgestimmt ist.
Für die Älteren läuft es cooler ab:
Ihr kommt mit euren Freunden und gestaltet eure Party selber – mit einer Aktion oder
zu einem Thema, das ihr richtig gut findet wie ein komplettes Menü kochen, Cupcakes
oder Muffins backen, Seife o. Badekugeln herstellen, Naturkosmetik, Taschen filzen,
Trommeln, Schmuck gestalten, Papier schöpfen, naturwissenschaftliches Forschen,
Clip-Dance …
Wünsche und Ideen werden mit uns abgesprochen.
Kochen:
Solweik Christiansen, Tel.: 2 48 90 - 48
Alles andere: Margarethe von Essen, Tel.: 2 48 90 - 43
Kosten für 3 Stunden und max. 10 Kinder
Jedes weitere Kind
Materialumlage
70
Jahresprogramm 2014/2015
105,– €
10,– €
2–5,– € pro Person
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
Kurse für Kinder ab 6 Jahren und älter / Ferienkurse
LernOrte für Kinder / Jugendliche
Über Familie, Kita und Schule hinaus gibt es viele Lernorte, an denen die Kinder
sich Wissen erschließen, Erfahrungen machen und ihrer Neugier nachgehen
können. Auch das Haus der Familie ist ein solcher LernOrt. Viele Kurse vermitteln
Wissen und Erfahrungen in den Bereichen Naturwissenschaften, Umwelt, globales Denken und Handeln, Sozialkompetenz, Sprachen, Kochen und Ernährung,
Gesundheit, Musik, Kunst und Kreativität. Weitere Anregungen für das nächste
Jahresprogramm nehmen wir gerne entgegen! Für Fragen und Anregungen:
Margarethe v. Essen, Tel. 0431 / 2 48 90 - 43 oder. m.v.essen@hdf-kiel.de
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Flötenunterricht auf der Sopranflöte (C-Flöte)
für Kinder ab 6 Jahren – Fortgeschrittene
Für Kinder, die bereits sichere Kenntnisse auf der Sopranflöte erworben
haben. Sie können sich vor Anmeldung gerne mit der Kursleitung in
Verbindung setzen: Tel.: 04 31 / 36 19 17.
Bitte mitbringen: Sopranblockflöte mit barocker Griffweise, Bleistift u.
Radiergummi, Notenständer, Buntstifte in den Farben rot, gelb, grün,
braun, lila, rosa, blau, einen 2-Ring-Ordner für Noten, einen Schnellhefter, Getränk und kleinen Imbiss für die Pause.
Jutta Moldenhauer
Mo., 25.08.2014, 17:00 Uhr, 7 x 1 Std., Raum 3
€ 52,50, Umlage: € 2,–
Bei weniger als 4 Kindern erhöht sich die Gebühr
e
t
s
h
c
ä
Fit für die n
n
Open-Air-Saiso
Jetzt schwimmen lernen und im Sommer sicher die Tage am
Strand oder im Freibad verbringen. Kursangebote finden Sie
in den Schwimmhallen Schilksee und Gaarden.
Infos unter: 04 31 - 260 404-0, www.kieler-baeder.de, Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Kiel
Jahresprogramm 2014/2015
71
Kinder
A13064
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
A13065
Kinderchor „KiCho Kids Kiel“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Grundschulalter (6–11 Jahre)
Du liebst Musik? Du hast Spaß am Singen und Ausprobieren?
Du möchtest mit anderen Kids zusammen Songs einstudieren und mal
vor einem Publikum auftreten? Dann solltest du unbedingt weiterlesen! Denn nach den Sommerferien startet der neue Kinderchor
„KiCho-Kids“ mit vielen bunten Liedern, aber auch kleinen Spielen und
natürlich einer Menge Spaß. Gemeinsam werden wir an 10 Freitagnachmittagen die Songs einüben und schließlich auch vor Publikum
auftreten. Ich selbst bin 22 Jahre alt und studiere Medizin, spiele aber
nebenbei Klavier und Gitarre und singe irre gern - vielleicht ja schon
bald mit dir zusammen bei den KiCho-Kids :) Für Fragen und Infos:
sveakristina@web und 0176 / 56883391. Eine Chormappe erhältst
du beim ersten Treffen.
Svea-Kristina Latz
Fr., 05.09.2014, 16:00 Uhr, 10 x 1 Std., Raum 2
kostenlos, Umlage: € 20,– für Chormappe, Noten etc.
A13066
Charme á la française
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Französisch-Sprachkurs für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Französisch ist nicht schwer! Mit Spiel, Kunst, Lied und Reim erleben
die Kinder einen französischen Zauber, bevor sie die Sprache an der
Tafel in der Schule kennenlernen. Im Mittelpunkt steht viel Praxis: Als
„Vokabeldetektiv“ werden Wörter neu erschlossen, durch darstellendes
Spiel wird eine Geschichte lebendig und mit einem gesungenen Lied
verfestigt sich die Sprache. Unkompliziert und in Eigenregie wird eine
Sprache entdeckt. Jede Kurseinheit hat ein Schwerpunktthema, sodass
man einen, aber auch mehrere Kurse buchen kann – es gibt immer
etwas Neues!
Alice Kaatz
Mi., 10.09.2014, 16:15 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 3
€ 26,50, Umlage: € 3,–
A13067
Yoga für Jugendliche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche ab 11 Jahren
Die Gefühle spielen Achterbahn, die Tage wechseln zwischen Lustlosigkeit und Anspannung – echt anstrengend, das Leben! Die Techniken
des Yoga (Übungen/Asanas, Atemführung/Pranayama und Meditation)
sowie liebevolles Annehmen, „New Age Spiele“ und ein wenig Selbsterfahrung sind jetzt hilfreich. Innere und äußere Belastungen werden
besser verstanden und akzeptiert, Freude an der persönlichen Entwicklung gestärkt. In diesem Kurs könnt ihr euch wohlfühlen, spüren,
entspannen.
Petra Frös
Di., 16.09.2014, 17:30 Uhr, 6 x 1 Std., Raum 10
€ 24,–
72
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
NATURFORSCHER
In der Naturforschergruppe können Kinder sich anhand angeleiteter Experimente und Projekte mit den Naturwissenschaften auseinandersetzen. So werden die Fähigkeiten und Kenntnisse der Kinder in den Gebieten der Biologie,
Botanik, Physik und Chemie erweitert oder Grundlagen gesetzt. Die Themen der
„Naturforschertreffen“ werden den Jahreszeiten entsprechend gewählt und
vermitteln so ein Gefühl für den Rhythmus der Natur.
Die in der Forschergruppe gewonnenen Erkenntnisse werden von den Kindern
in einem selbst gestalteten „Forscherbuch“ festgehalten und so reflektiert. Das
Forscherbuch kann außerdem im Rahmen der Pflanzenbestimmung als Herbarium verwendet werden.
In der „Naturforschergruppe“ wird den Kindern zudem eine nachhaltige und
respektvolle Einstellung gegenüber der Umwelt vermittelt.
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
NATURFORSCHER: Bäume
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Mit Bestimmungsbuch, Lupe und unserem Forscherbuch machen wir
uns auf den Weg und lernen verschiedene Bäume kennen: Uralte,
exotische, gewöhnliche … Für welche Lebewesen ist der Baum eine
Heimat? Wie kann man das Alter eines Baumes bestimmen? Wir
erforschen ihre Rinden, Samen, Blätter und legen uns „Steckbriefe“
von den verschiedenen Bäumen an.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung anziehen, Rucksack
mit Getränk und Proviant, 1 Sitzunterlage, Kopfbedeckung, Forscherbuch, Stifte.
Christian Müller
Sa., 20.09.2014, 10:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 3
€ 9,–, Umlage: € 1,–
Jahresprogramm 2014/2015
Kinder
A13068
73
Lornsenstraße
A13069
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A13070
ortdo
u
O eil
ant
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
74
KURSE FÜR KINDER
NATURFORSCHER: Tierspuren
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Welches Tier hat hier seine Spur hinterlassen? Ein Vogel, eine Maus?
Wir erforschen die Zeichen, die kleine und große Tiere in der Natur
hinterlassen und bestimmen ihre Gattung. Vielleicht finden wir auch
Fressspuren? In euer Forscherbuch malt ihr eure Entdeckungen.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung anziehen, Rucksack
mit Getränk und Proviant, 1 Sitzunterlage, Kopfbedeckung, Forscherbuch, Stifte.
Christian Müller
Sa., 11.10.2014, 10:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Treffpunkt wird bei
Anmeldung bekannt gegeben
€ 9,–, Umlage: € 1,–
NATURFORSCHER: Vögel im Winter
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Welche Vögel bleiben hier, welche Vögel ziehen weg? Wir werden
Vögel beobachten und bestimmen, erforschen, welches Futter sie im
Winter finden können und was sie zum Überleben brauchen. Und wir
bauen eine Futterstelle für die kalte Zeit!
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung anziehen,
Rucksack mit Getränk und Proviant, 1 Sitzunterlage, Forscherbuch,
Kopfbedeckung, Stifte.
Christian Müller
Sa., 08.11.2014, 10:00 Uhr, 2 x 2,5 Std., Raum 3
€ 17,50, Umlage: € 6,–
Jahresprogramm 2014/2015
B13010
KURSE FÜR KINDER
NATURFORSCHER: Woraus besteht unser Boden
Gebühr:
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
In der Erde gegraben, im Sand gewühlt, im Matsch gepanscht –
das habt ihr alle schon gemacht!
Dabei habt ihr festgestellt, dass ein Boden ganz schön unterschiedlich
sein kann. Aber warum ist das so? Woraus ist eigentlich unser Boden
und warum wächst etwas hier gut, aber woanders nicht und warum
wächst überhaupt nichts in der Sandkiste? Wir untersuchen verschiedene Böden und schauen uns an, welche Kleinstlebewesen wir im
Boden entdecken können.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung anziehen,
Rucksack mit Getränk und Proviant, 1 Sitzunterlage, Forscherbuch,
Kopfbedeckung, Stifte.
Christian Müller
Sa., 07.02.2015, 10:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Treffpunkt wird bei
Anmeldung bekannt gegeben
€ 9,–, Umlage: € 1,–
B13009
NATURFORSCHER: Vögel im Frühling
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Welche Singvögel kennt ihr und welche leben in unserer Umgebung?
Wir werden Vögel beobachten und bestimmen, erforschen, welche
Nistbedingungen sie brauchen und wann und wie oft sie brüten.
Was können wir tun, um die Lebensumwelt für die Vögel zu
verbessern? Wir bauen auch einen Nistkasten.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung anziehen, Rucksack mit
Getränk und Proviant, 1 Sitzunterlage, Forscherbuch, Stifte.
Christian Müller
Fr., 21.03.2015, 15:00 Uhr, 2 x 2,5 Std., Raum 3
€ 17,50, Umlage: € 6,–
B13011
NATURFORSCHER: Kleiner Pflanzenführerschein
ortdo
u
O eil
ant
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Wir wollen Wildpflanzen in ihrer natürlichen Umgebung bestimmen.
Mit Pflanzenführer, Lupe und eurem Forscherbuch geht’s los! Wer kennt
sich aus? Welche Pflanzen könnte man essen, um in der Wildnis zu
überleben? Welche sind giftig? Natürlich bekommt ihr auch euren
Pflanzenführerschein!
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung anziehen, Rucksack
mit Getränk und Proviant, 1 Sitzunterlage, Kopfbedeckung, Forscherbuch, Stifte.
Christian Müller
Fr., 22.05.2015, 15:30 Uhr, 2 x 2,5 Std., Treffpunkt wird bei
Anmeldung bekannt gegeben
€ 17,50, Umlage: € 1,–
Jahresprogramm 2014/2015
75
Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
B13012
NATURFORSCHER: Insekten
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Insekten können ganz schön nerven, wenn wir an die Mücken
denken … Aber es gibt so viele unterschiedliche Insekten!
Wir werden welche fangen, bestimmen und anschließend wieder
freilassen. Dann beschäftigen wir uns mit den Lebensbedingungen,
die Insekten brauchen und welche Aufgaben sie haben.
Was fressen sie / wer frisst sie? Und: Wir bauen ein Insektenhotel!
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung anziehen, Rucksack mit
Getränk und Proviant, 1 Sitzunterlage, Forscherbuch, Stifte.
Christian Müller
Sa., 06.06.2015, 10:00 Uhr, 2 x 2,5 Std., Raum 3
€ 17,50, Umlage: € 6,–
A13072
Ich mache mir ein Bild!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Fotografieren für Kinder im Alter von 7 –10 Jahren
Erst probieren wir im Spiel aus, wie überhaupt ein Bild entsteht und
welche Mittel der Darstellung es gibt. Wir schauen uns an, wie man
eine Kamera bedient „was kann sie alles und was kann ich damit
machen?“ Wir gehen auf Motivsuche, drinnen und draußen, schauen
uns die Fotos an und wählen die aus, mit denen wir zufrieden sind.
Jedes Kind erstellt eine Präsentationsmappe mit seinen Fotos.
Bitte mitbringen: 1 A4-Heft, unliniert, Buntstifte, Pausensnack und
Getränk, Digitalkamera oder Fotohandy (falls vorhanden)
Sarah Irek
Sa., 27.09.2014, 10:00 Uhr, 3 x 2 Std., Raum 5
€ 21,–, Umlage: € 5,–
76
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
A13071
KURSE FÜR KINDER
Fossilien – geheimnisvolle Überbleibsel
aus der Urzeit
A13073
Crashkurs Gitarre
Kinder
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 5–7 Jahren
Fossilien sind alte Überreste von Tier- und Pflanzenteilen. Man findet
Fossilien häufiger an der Steilküste oder auch in Kiesgruben. In diesem
Kurs erfahrt ihr so einiges über verschiedene Fossilien und ihre Herkunft. Es gibt auch schöne Exemplare zum Anschauen. Und: Ihr könnt
euch selbst Fossilien gießen und anschließend mit nach Hause
nehmen!
Gerald, Dr. Kopp
Do., 09.10.2014, 16:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5
€ 7,-, Umlage: € 3,–
urs
enk
Feri
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 7 Jahren
Du möchtest auch gerne Gitarre spielen können? Du kannst in einer
Woche die Grundbegriffe lernen. Alles Weitere ist Übungssache!
Bei schönem Wetter geht’s auch in den Garten. In Zusammenarbeit
mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: 1 Gitarre (akustische), Notizheft und Stifte,
Getränk und Pausensnack.
Torsten Niebuhr
Mo.–Fr., 13.10.–17.10.2014, 11:00 Uhr, 5 x 5 Std., Raum 4
€ 45,–
Jahresprogramm 2014/2015
77
Lornsenstraße
A13074
KURSE FÜR KINDER
Nähwerkstatt: Körnerkissen-Tier
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 11 Jahren
Wir nähen wärmende Stofftiere mit Körnerfüllung. In Zusammenarbeit
mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: Ideen, Getränk und Pausensnack.
Nina Clausen
Di., 14.10.2014, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 6a
€ 12,50
A13075
American Bakery
e
Feri
e
Feri
r
nku
s
rs
nku
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A13076
e
Feri
nk
Nähwerkstatt: Loopschal
urs
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A13077
s
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A13078
urs
enk
Feri
78
für Kinder ab 11 Jahren
Nähe dir einen kuschligen Loopschal für die kalten Tage.
In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: Je 0,3 m vorgewaschenen Fleece und Baumwollstoff,
mindestens 140cm breit, Nähgarn, Getränk und Pausensnack.
Nina Clausen
Mi., 29.10.2014, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 6a
€ 10,–
La Boulangerie – knusprig, lecker, frisch gebacken!
ur
enk
Feri
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 10 Jahren
Brownie und Cookies sind klein, süß, schnell zu machen und unwider
stehlich lecker. In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt
Kiel.
Dr. Regine Frik
Di., 28.10.2014, 14:30 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 7,50
für Jugendliche ab 12 Jahren
Croissants oder pain au chocolat? Wer gerne backt, hat hier die
Gelegenheit, einmal etwas Besonderes auszuprobieren. Auch Laugenbrezeln und Knäckebrot sind mit den richtigen Kniffen ganz leicht
herzustellen und schmecken frisch aus dem Ofen einfach besonders
gut! In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Dr. Regine Frik
Mi., 15.10.2014, 15:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 7,50
Nähwerkstatt: Taschen und Täschchen
für Jugendliche ab 12 Jahren
Praktische Federtasche, stylischer Turnbeutel oder coole Umhängetasche? Lasst euch inspirieren und kreiert eigene Modelle.
In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: Stoff, Nähgarn, Stecknadeln, Schere, Bleistift,
Geodreieck, Getränk und Pausensnack.
Lea Müller
Do., 16.10.2014, 11:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 6a
€ 10,–
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
Chocolat
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche ab 12 Jahren
Feine Schokolade und Pralinen herstellen - eine Kunst für sich! Allerdings muss man ein bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl aufwenden – dann aber kann man Familie und Freunde mit den Produkten
unbedingt beeindrucken … und hat auch gleich etwas, das man super
verschenken kann! In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der
Stadt Kiel.
Dr. Regine Frik
Do.–Fr., 16.10.–17.10.2014, 14:30 Uhr, 2 x 3,5 Std., Raum 1
€ 15,–
A13080
Nähwerkstatt: Armstulpen
e
Feri
r
nku
s
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 11 Jahren
Immer warme Hände mit selbst genähten Pulswärmern! Nach einem
selbst erstellten Schnittmuster nähst du dir Stulpen so, wie sie dir
gefallen. In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: 0,2 m Walkstrick, Nähgarn und evtl. Borten,
Perlen o. ä., Getränk und Pausensnack.
Nina Clausen
Fr., 17.10.2014, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 6a
€ 10,–
A13081
Babysitter-Ausbildung
Fe
s
kur
rie n
e
Feri
r
nku
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
s
für Jugendliche ab 14 Jahren
Babysitter zu sein ist eine Aufgabe, die viel Spaß macht, aber auch
Verantwortung mit sich bringt. Für viele Eltern, die einen Babysitter
suchen oder bei der Bewerbung um eine Au-pair-Stelle ist dieser Kurs
ein wichtiger Qualifikationsnachweis. Inhalte: Kleine Kinder und ihre
Bedürfnisse verstehen, Wickeln, Füttern, Spiel- und Beschäftigungsideen für 0 - 6-Jährige, Verhalten in Notsituationen, Erwartungen der
Eltern, rechtliche Aspekte. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten
als Abschluss einen „Babysitter-Führerschein“. Zusätzlich erhalten sie
die Möglichkeit, sich in die Babysitterkartei des Hauses der Familie aufnehmen zu lassen. In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der
Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: Schreibutensilien, einen Snack für die Mittagspause.
Astrid Kroll
Sa., 18.10.2014, 10:00 Uhr, 1 x 7,5 Std., Raum 4v
€ 20,–
Sie suchen eine Tagesmutter oder einen Babysitter?
Schauen Sie doch einmal in unsere Tagesmutter-/Babysitterkartei!
Während unserer Bürozeiten können Sie sich unseren Ordner anschauen und eine Tagesmutter oder einen Babysitter auswählen.
Jahresprogramm 2014/2015
79
Kinder
A13079
KURSE FÜR KINDER
Lornsenstraße
A13082
KURSE FÜR KINDER
In den Ferien Diktatkönig oder
Diktatkönigin werden!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 8–10 Jahren
Wir wollen gemeinsam spielerisch Spaß am Lesen und Schreiben
haben. Dabei wird unter anderem aus dem Lieblingsbuch vorgelesen
und ein kleines Diktat geschrieben. Dieses Angebot ist für Grundschulkinder, die in die dritte oder vierte Klasse gehen. In Zusammenarbeit
mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: 1 Schreibheft, Schreib- und Malstifte,
dein Lieblingsbuch und einen Pausensnack.
Sarah Knaack
Mo.–Fr., 20.10.–24.10.2014, 10:00 Uhr, 5 x 3 Std., Raum 6
€ 30,–
A13083
Superlearning English: Lernen in Entspannung
e
Feri
rs
nku
für Jugendliche im Alter von 10 –12 Jahren
Sprachkurse nach dieser Methoden laufen besonders erfolgreich, weil
ihr täglich 4 Stunden Zeit am Stück habt, ohne dass die Vokabeln wie in
der Schule eingepaukt werden müssen. Das Zubehör sind bequeme
Kissen oder Matten und eine Audio-Anlage mit Kopfhörern. Während
der Lernstunden werden die englischen Texte langsam und entspannt
gehört und verinnerlicht. Alles geschieht stressfrei, ganz ohne Druck
und quasi wie nebenbei. Man hört einfach zu, spricht innerlich die
Worte und Sätze nach und nach jeder Lektion gibt es passende
Übungen, die das gehörte Wortfeld intensivieren. Pro Lerntag werden
2 Lektionen zu ca. 300 Vokabeln vermittelt und spielerisch verinner-
Alles für die Schule !
Über 30 Heftlineaturen!
Linkshänder-Produkte!
Markenqualität!
Fachberatung!
80
Jahresprogramm 2014/2015
Holtenauer Str. 10 –12 | Sophienhof
Kiel | t. 0431 51 11-223/-227
info@buerokompetenz.de
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
A13084
Ich war einmal … ein Herrenhemd
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 10 Jahren
Kreiert aus alten Herrenhemden neue stylische Kleider, Röcke und noch
mehr. In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: Altes Herrenhemd, Nähgarn, ggf. Stoff, Stecknadeln,
Schere, Bleistift und Pausensnack.
Lea Müller
Mi., 22.10.2014, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 6a
€ 10,–
A13085
Nähwerkstatt: Patchwork-Kissenhülle
urs
enk
Feri
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kinder
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
licht. Es muss wenig geschrieben werden; das Hörverstehen und das
Sprachgefühl stehen im Vordergrund, denn die Rechtschreibung ist
dabei nicht im Mittelpunkt. Das Handbuch für den Kurs im Wert von
10,— € erhaltet ihr am ersten Tag des Kurses. Die 5 Tage können sehr
gut die Illusion erzeugen, man sei zu einem Sprachkurs in England …
Abgerundet wird das Superlearning Projekt durch tägliches Kochen und
gemeinsames Essen eines typisch englischen Gerichts. Dieses Angebot
ist für Schulkinder, die in die fünfte oder sechste Klasse gehen.
In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: Schreibmaterial und einen Pausensnack.
Maria Beyer
Mo.–Fr., 20.10.–24.10.2014, 13:00 Uhr, 5 x 5,5 Std., Raum 1 + 10
€ 80,–
für Kinder ab 11 Jahren
Ihr lernt eine Patchwork-Technik und arbeitet diese in eine Kissenhülle
ein. In Zusammenarbeit mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: Stoff, (gerne viele bunte Stoffreste) Nähgarn, Stecknadeln, Schere, Bleistift, großes Geodreieck, Getränk und Pausensnack.
Lea Müller
Fr., 24.10.2014, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 6a
€ 10,–
Jahresprogramm 2014/2015
81
Lornsenstraße
A13086
KURSE FÜR KINDER
LerngewinnerIn durch Mind Mapping,
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche ab 13 Jahren
denn diese Gedankenkarten beflügeln das Lernen! Die Arbeitstechnik,
die alle Lernende zu Lerngewinnern machen möchte. Mit Mind Mapping gelingt es auch! Umfangreicher Lernstoff wird anschaulich und
übersichtlich dargestellt – Lerninhalte werden im Überblick erfasst,
bildlich abgespeichert und später vor dem geistigen Auge wieder abgerufen (ein kl. Spickzettel-Projekt) – Prüfungsvorbereitungen/Klassenarbeiten gehen leichter – auch gemeinsames Mind Mapping in der
Gruppenarbeit führt zum gemeinsamen Lernerfolg – der Notenschnitt
kann sich verbessern – Lernerfolg in der Schule spornt an - was für ein
Lerntyp bin ich? Mit wenig Arbeitsmaterial (Papier und Stiften) kann
durch Mind Mapping Unterrichtsstoff schnell gespeichert, sortiert,
verstanden und gedanklich abgerufen werden. Es ist nur wichtig, zu
wissen, wie genau das geht! In den 6 Stunden LernTagAbenteuer
werden viele praktische Übungen zu lernrelevanten Themen gemacht:
ein spannendes und lockeres Lernen in der Gruppe! In Zusammenarbeit
mit dem Ferienpassbüro der Stadt Kiel.
Bitte mitbringen: 1 A 3 Zeichenblock weißes Papier, bunte Faserstifte
(fein), Buntstifte und einen Pausensnack.
Maria Beyer
Sa., 25.10.2014, 11:00 Uhr, 1 x 6 Std., Raum 4
€ 15,–
A13087
Kinderrechte: Ich bestimme über mich selbst
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Workshop für Kinder im Alter von 9–11 Jahren
Frei die Meinung sagen zu können, das Recht auf Bildung oder Freizügigkeit sind nur einige Beispiele des deutschen Grundrechtes, die
uns ein selbst bestimmtes Leben gewährleisten sollen und an der Gesellschaft teilhaben zu lassen. Formal steht dieses Recht den Menschen
in den meisten Ländern der Welt zu. Doch in Wirklichkeit sieht es leider
anders aus. Vielen Menschen, insbesondere Frauen, Kindern und Behinderten bleibt das Recht oft verwehrt. Am Beispiel von Ghana wollen wir
darstellen, wie es ist, wenn Menschen kein selbst bestimmtes Leben
führen können. Dabei möchten wir anhand von Beispielen erkunden,
ob es auch in unserer Gesellschaft Menschen gibt, denen das Recht auf
Selbstbestimmung verweigert wird und die Gründe dafür finden.
Daniela Suhr
Do., 06.11.2014, 15:30 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 3
kostenlos, Umlage: € 3,–
e
Feri
r
nku
s
Wir richten Ihre Feier aus:
Happy Birthday Brunch, Sommer – Sonne – Grillsaison,
Weihnachtskochkurs, Weihnachtsfeier, Betriebsfeier, Vereinsfeier, Private Feier,
Kochen mit Freunden
Kochclub, Tel. 0431/24890-3, E-Mail: info@hdf-kiel.de
82
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
Charme á la française
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Französisch-Sprachkurs für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Französisch ist nicht schwer! Mit Spiel, Kunst, Lied und Reim erleben
die Kinder einen französischen Zauber, bevor sie die Sprache an der
Tafel in der Schule kennenlernen. Im Mittelpunkt steht viel Praxis: Als
„Vokabeldetektiv“ werden Wörter neu erschlossen, durch darstellendes
Spiel wird eine Geschichte lebendig und mit einem gesungenen Lied
verfestigt sich die Sprache. Unkompliziert und in Eigenregie wird eine
Sprache entdeckt. Jede Kurseinheit hat ein Schwerpunktthema, sodass
man einen, aber auch mehrere Kurse buchen kann – es gibt immer
etwas Neues!
Alice Kaatz
Mi., 12.11.2014, 16:15 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 3
€ 26,50, Umlage: € 3,–
A13089
Bernstein bearbeiten
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 5–7 Jahren
Schon vor Jahrtausenden schätzten die Menschen den Bernstein und
handelten damit, er war und ist auch heute noch ein kostbares Gut.
Wer von euch hat am Strand schon einmal Ausschau nach Bernstein
gehalten? Leider sind Bernsteine schwer und auch nicht überall zu
finden! In diesem Kurs erfahrt ihr Interessantes über Bernstein und
dürft auch selbst einen bearbeiten. Vielleicht zu einem Amulett?
Gerald, Dr. Kopp
Do., 13.11.2014, 16:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5
€ 7,–, Umlage: € 5,–
A13090
Kunstwerkstatt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Workshop für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Die Kinder probieren unterschiedliche Materialien aus und schaffen
originelle Kunstwerke. Sie malen, erstellen Collagen oder eine kleine
Skulptur, arbeiten mit Farben, Kleister, Papier und Naturmaterial.
Spaß und Bewegung kommen auch nicht zu kurz!
Bitte mitbringen: Getränk und kleines Pausenbrot / Obst,
bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf.
Sarah Irek
Sa., 22.11.2014, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 5
€ 14,–, Umlage: € 5,–
A13091
Kosmetik selber machen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche ab 11 Jahren mit trockener Haut
Wir werden aus verschiedenen Pflanzen und Ölen Kosmetik speziell für
trockene Haut herstellen. (Lotion, Körperöl, Fußbad). Unsere selbst
gemachte Kosmetik ist natürlich frei von Mineralölen und Zusatzstoffen.
Bitte mitbringen: Kleine Cremetiegel, kleine Lotionsflasche (leer)
Kathleen Baumann
Sa., 22.11.2014, 14:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 6
€ 10,50, Umlage: € 5,–
Jahresprogramm 2014/2015
Kinder
A13088
83
Lornsenstraße
KURSE FÜR KINDER
A13053
„Knusper, knusper, knäuschen...“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Wir backen ein Lebkuchenhaus!
Bitte mitbringen: Eine feste Unterlage (mind. DIN A 4 groß),
altes T-Shirt und Pausensnack.
Gisela Grunwaldt
Sa., 29.11.2014, 14:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 5,–
A13092
Badebomben
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 6–9 Jahren
Wir werden durch Experimentieren herausfinden, wie man ganz tolle
Badebomben herstellt. Ihr könnt Blüten, Düfte, Glitzerpartikel oder
Pflanzenfarben zu euren Badebomben mischen. Das ergibt ein wundervoll bunt-glitzerndes Blüten-Bad … Badebomben mit special effects!
Das sprudelt richtig!
Kathleen Baumann
Sa., 13.12.2014, 10:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
€ 10,50, Umlage: € 3,-
A13093
Weihnachtsseifen selber machen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 6 Jahren
Wir fertigen wunderschöne Weihnachtsseifen mit Blüten, Gewürzen
und Glitzer: Stern- Glocken- oder Weihnachtsbaumform …
Zum Verschenken oder für sich selber!
Bitte mitbringen: Plätzchenausstechförmchen aus Metall.
Kathleen Baumann
Sa., 13.12.2014, 14:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
€ 10,50, Umlage: € 3,–
84
Jahresprogramm 2014/2015
KURSE FÜR KINDER
B13013
Charme á la française
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Französisch-Sprachkurs für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Französisch ist nicht schwer! Mit Spiel, Kunst, Lied und Reim erleben die
Kinder einen französischen Zauber, bevor sie die Sprache an der Tafel in
der Schule kennenlernen. Im Mittelpunkt steht viel Praxis: Als „Vokabeldetektiv“ werden Wörter neu erschlossen, durch darstellendes Spiel wird
eine Geschichte lebendig und mit einem gesungenen Lied verfestigt sich
die Sprache. Unkompliziert und in Eigenregie wird eine Sprache entdeckt.
Jede Kurseinheit hat ein Schwerpunktthema, sodass man einen, aber
auch mehrere Kurse buchen kann – es gibt immer etwas Neues!!!
Alice Kaatz
Mi., 21.01.2015, 16:15 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 3
€ 26,50, Umlage: € 3,–
B13014
Yoga für Jugendliche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche ab 11 Jahren
Die Gefühle spielen Achterbahn, die Tage wechseln zwischen Lustlosigkeit und Anspannung – echt anstrengend, das Leben! Die Techniken
des Yoga (Übungen/Asanas, Atemführung/Pranayama und Meditation)
sowie liebevolles Annehmen, „New Age Spiele“ und ein wenig Selbsterfahrung sind jetzt hilfreich. Innere und äußere Belastungen werden
besser verstanden und akzeptiert, Freude an der persönlichen Entwicklung gestärkt. In diesem Kurs könnt ihr euch wohlfühlen, spüren,
entspannen.
Petra Frös
Di., 13.01.2015, 17:30 Uhr, 8 x 1 Std., Raum 10
€ 32,–
B13015
Ghana: Goldland – Sklavenland
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren
Als „Goldcoast“ war Ghana viele Jahre der Inbegriff für Goldreichtum.
Im 15. Jh. war dies der Grund für Europäer, sich dort niederzulassen.
Bis heute wird in Ghana Gold gewonnen und nach Europa und
Amerika exportiert. Als Siedler nach der Entdeckung Amerikas wurden
zunehmend mehr Arbeiter auf den Farmen benötigt, wurden viele
Menschen als Sklaven vor der Küste Ghanas verkauft und unter unmenschlichen Bedingungen zur Arbeit gezwungen. Der menschenverachtende Begriff „schwarzes Gold“ entstand als Bezeichnung für die
schwarzen Sklaven, weil mit dem Handel viel Geld verdient wurde. Der
Sklavenhandel wird bis heute auf unterschiedliche Weise gerechtfertigt,
u. a. mit der Überlegenheit der Europäer über die Afrikaner. Diese
Haltung beider Seiten ist in Ghana noch heute zu beobachten. Diskriminierung und Rassismus sind die Folge, aber auch die Suche der
Ghanaer nach ihrer eigenen Identität. Wir durchleuchten die Folgen
und Konsequenzen dieser Haltungen auf die Entwicklung des Landes
und ob dies auch auf unser Leben hier Einfluss nimmt.
Daniela Suhr
Do., 12.02.2015, 15:30 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 9,–, Umlage: € 3,–
Jahresprogramm 2014/2015
85
Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
B16033
KURSE FÜR KINDER
Neue Cupcakes & Cakepops aus der
Boutique Baking
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Für Küchenfeen ab 13 Jahren und alle Junggebliebenen
Cupcakes, die verfeinerten Verwandten der bei uns seit Langem beliebten Muffins, stehen für himmlischen Genuss im Kleinformat! Schon mal
Kuchen am Stiel probiert? Cakepops zeigen, wie aus einfachen Kuchenrezepten witzige Kuchenhighlights für jeden Anlass entstehen. Große
und kleine Naschkatzen werden staunen, einfach fantastisch! Wir sind
wieder mit neuen Rezepten in unserer Boutique.
Bitte mitbringen: 2 kleine Schraubgläser.
Petra Semonella
Sa., 14.02.2015, 14:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 10,–
B13016
Steinzeitkünstler
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 8–10 Jahren
Die Steinzeit ist ein faszinierendes Zeitalter. Wie lebten die Steinzeitmenschen? Können wir uns überhaupt vorstellen, wie der Alltag für sie
war? Hier erfahrt ihr einiges über die Steinzeit und ihre Bewohner. –
Bekannt sind die urzeitlichen Höhlenmalereien, die in verschiedenen
Ländern entdeckt wurden. In diesem Kurs dürft ihr euch selbst als
Steinzeitkünstler ausprobieren und euer Kunstwerk mit nach Hause
nehmen.
Gerald, Dr. Kopp
Do., 19.02.2015, 16:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 5
€ 7,–, Umlage: € 3,–
B13017
Jeder Mensch ist anders und doch gleich ...
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Workshop für Kinder von 9–12 Jahren
Wer bin ich und wer bist du? Egal wo wir sind, wir treffen immer wieder auf Menschen aus anderen Ländern. Zuhause oder im Urlaub – wir
begegnen Sprachen, Traditionen und Gebräuchen, die sich von unseren
unterscheiden und uns fremd vorkommen, aber auch neugierig
machen. Jeder Mensch auf der Welt hat seine eigene Persönlichkeit /
Erfahrungen und Fähigkeiten. Durch Begegnungen können wir voneinander lernen und Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdecken.
„Fremdheit“ am jeweils andern kann überwunden werden; wir stellen
fest, dass wir doch nicht so unterschiedlich sind, wie es zunächst
erscheint.
Daniela Suhr
Do., 12.03.2015, 15:30 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 7,–, Umlage: € 3,–
86
Jahresprogramm 2014/2015
KURSE FÜR KINDER
B13018
Kunstwerkstatt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Workshop für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Die Kinder probieren unterschiedliche Materialien aus und schaffen
originelle Kunstwerke. Sie malen, erstellen Collagen oder eine kleine
Skulptur, arbeiten mit Farben, Kleister, Papier und Naturmaterial.
Spaß und Bewegung kommen auch nicht zu kurz!
Bitte mitbringen: Getränk und kleines Pausenbrot / Obst,
bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf.
Sarah Irek
Sa., 14.03.2015, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 5
€ 14,–, Umlage: € 5,–
B13019
Superlearning English: Lernen in Entspannung
Fe
s
kur
rie n
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche im Alter von 10 –12 Jahren
Sprachkurse nach dieser Methoden laufen besonders erfolgreich, weil
ihr täglich 4 Stunden Zeit am Stück habt, ohne dass die Vokabeln wie in
der Schule eingepaukt werden müssen. Das Zubehör sind bequeme
Kissen oder Matten und eine Audio-Anlage mit Kopfhörern. Während
der Lernstunden werden die englischen Texte langsam und entspannt
gehört und verinnerlicht. Alles geschieht stressfrei, ganz ohne Druck
und quasi wie nebenbei. Man hört einfach zu, spricht innerlich die
Worte und Sätze nach und nach jeder Lektion gibt es passende Übungen, die das gehörte Wortfeld intensivieren. Pro Lerntag werden 2 Lektionen zu ca. 300 Vokabeln vermittelt und spielerisch verinnerlicht.
Es muss wenig geschrieben werden; das Hörverstehen und das Sprachgefühl stehen im Vordergrund, denn die Rechtschreibung ist dabei nicht
im Mittelpunkt. Das Handbuch für den Kurs im Wert von 10,– € erhaltet
ihr am ersten Tag des Kurses. Die 5 Tage können sehr gut die Illusion erzeugen, man sei zu einem Sprachkurs in England … Abgerundet wird
das Superlearning Projekt durch tägliches Kochen und gemeinsames
Essen eines typisch englischen Gerichts. Dieses Angebot ist für Schulkinder, die in die fünfte oder sechste Klasse gehen.
Bitte mitbringen: Schreibmaterial und einen Pausensnack.
Maria Beyer
Mo.–Fr., 13.04.–17.04.2015, 13:00 Uhr, 5 x 5,5 Std., Raum 1 + 10
€ 96,50, Umlage: € 26,–
Jahresprogramm 2014/2015
87
Kinder
Lornsenstraße
Lornsenstraße
B13020
KURSE FÜR KINDER
Charme á la française
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Französisch-Sprachkurs für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Französisch ist nicht schwer! Mit Spiel, Kunst, Lied und Reim erleben
die Kinder einen französischen Zauber, bevor sie die Sprache an der Tafel
in der Schule kennenlernen. Im Mittelpunkt steht viel Praxis: Als „Vokabeldetektiv“ werden Wörter neu erschlossen, durch darstellendes Spiel
wird eine Geschichte lebendig und mit einem gesungenen Lied verfestigt
sich die Sprache. Unkompliziert und in Eigenregie wird eine Sprache entdeckt. Jede Kurseinheit hat ein Schwerpunktthema, sodass man einen,
aber auch mehrere Kurse buchen kann – es gibt immer etwas Neues!!!
Alice Kaatz
Mo.–Fr., 13.04.–17.04.2015, 16:15 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 3
€ 26,50, Umlage: € 3,–
B13021
Babysitter-Ausbildung
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche ab 14 Jahren
Babysitter zu sein ist eine Aufgabe, die viel Spaß macht, aber auch Verantwortung mit sich bringt. Für viele Eltern, die einen Babysitter suchen
oder bei der Bewerbung um eine Au-pair-Stelle ist dieser Kurs ein wichtiger Qualifikationsnachweis. Inhalte: Kleine Kinder und ihre Bedürfnisse
verstehen, Wickeln, Füttern, Spiel- und Beschäftigungsideen für
0–6-Jährige, Verhalten in Notsituationen, Erwartungen der Eltern, rechtliche Aspekte. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten als Abschluss
einen „Babysitter-Führerschein“. Zusätzlich erhalten sie die Möglichkeit,
sich in die Babysitterkartei des Hauses der Familie aufnehmen zu lassen.
Bitte mitbringen: Schreibutensilien, einen Snack für die Mittagspause.
Astrid Kroll
Sa., 25.04.2015, 10:00 Uhr, 1 x 7,5 Std., Raum 4
€ 20,50, Umlage: € 2,–
e
Feri
r
nku
s
B13022
Sommerkosmetik selbst gemacht
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Jugendliche ab 11 Jahren
Feuchtigkeitscreme, After Sun Lotion, Badebomben!
Unsere selbst gemachte Kosmetik ist natürlich frei von Mineralölen
und Zusatzstoffen.
Bitte mitbringen: Kleine Cremetiegel, kleine Lotionsflasche (leer)
Kathleen Baumann
Sa., 09.05.2015, 10:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
€ 10,50, Umlage: € 5,–
B13023
Badebomben
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder ab 6 Jahren
Wir werden durch Experimentieren herausfinden, wie man ganz tolle
Badebomben herstellt. Ihr könnt Blüten, Düfte, Glitzerpartikel oder
Pflanzenfarben zu euren Badebomben mischen. Das ergibt ein wundervoll bunt-glitzerndes Blüten-Bad … Badebomben mit special effects!
Das sprudelt richtig!
Kathleen Baumann
Sa., 09.05.2015, 14:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
€ 10,50, Umlage: € 3,–
88
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
Ein toller Geburtstag war das!!!
Geburtstage sind Höhepunkte im Kinderleben und alle Eltern wünschen sich, dass ihr
Kind am Ende des Tages empfindet, dass es „ein toller Tag“ war. Nun gibt es manchmal
Phasen, in denen es Eltern an Zeit, Kraft und Raum fehlt oder andere Gründe den
Wunsch nach einer Feier „außer Haus“ beflügeln und so kommt das Haus der Familie
ins Spiel!
Sie bringen das Geburtstagskind, die Gäste und das Essen, wir veranstalten in unseren
Räumen eine Feier, die vom Thema (z. B. Indianer / Piraten / Feen / Naturkunderallye /
Detektive / Dschungelwelt / Meerjungfrauen / Ritter / venezianischer Karneval /
Prinzessinnen) oder den Spiel- und Bastelideen her auf das Alter Ihres Kindes
abgestimmt ist.
Ihr kommt mit euren Freunden und gestaltet eure Party selber – mit einer Aktion oder
zu einem Thema, das ihr richtig gut findet wie ein komplettes Menü kochen, Cupcakes
oder Muffins backen, Seife o. Badekugeln herstellen, Naturkosmetik, Taschen filzen,
Trommeln, Schmuck gestalten, Papier schöpfen, naturwissenschaftliches Forschen,
Clip-Dance …
Wünsche und Ideen werden mit uns abgesprochen.
Kochen:
Solweik Christiansen, Tel.: 2 48 90 - 48
Alles andere: Margarethe von Essen, Tel.: 2 48 90 - 43
Kosten für 3 Stunden und max. 10 Kinder
Jedes weitere Kind
Materialumlage
105,– €
10,– €
2–5,– € pro Person
Jahresprogramm 2014/2015
89
Ernährung
Für die Älteren läuft es cooler ab:
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
Betriebsfeier – Weihnachtsfeier – Junggesellinnenabschied …
… und es gibt noch viel mehr Anlässe, doch einmal ganz anders und individuell zu
feiern. Kochen Sie in einer entspannten Atmosphäre zusammen und haben Spaß
dabei. Wir stellen für Ihre Gruppe ganz individuell einen Kochkurs zusammen.
So feiern wir z. B. „Christmas Cooking in New York“, entdecken „Weihnachtsspezialitäten aus aller Welt“ oder holen uns „Die Küche des Kalifen“ in unser Haus.
Termine für Ihre Weihnachtsfeier nehmen wir gerne auch früh entgegen.
Happy Birthday Brunch
Kommen Sie am Sonntagmorgen zwischen 11:00 und 15:00 Uhr mit Ihren
Geburtstagsgästen! Gemeinsam bereiten Sie nach Absprache mit der KursleiterIn
Ihr Menü zu. Gegessen wird zusammen in geselliger Runde. 1 x 4 Std.,
Gebühr: € 16,–, Umlage: € 12,–
Sie suchen eine originelle Geschenkidee?
Wir haben das Passende für Sie. Verschenken Sie doch einen von unseren
über 100 Kochkursen. Gutscheine erhalten Sie in unserem Büro.
Kochen mit Freunden
Sind Sie eine Gruppe von Freunden, Arbeitskollegen oder Verwandten und möchten
als geschlossene Gruppe zu einem Wunschthema kochen? Kein Problem! Wir finden eine Kursleitung und einen freien Termin für Sie.
Rufen Sie uns einfach an! Tel.: 2 48 90 – 48 (vormittags)
Kochclub
Sie möchten sich in regelmäßigen Abständen gemeinsam zum Kochen treffen?
Hier können Sie in einer festen Gruppe unter unserer Anleitung Ihre Koch-Ideen
verwirklichen.
Gebühr: € 16,– für 1 x 4 Std., Lebensmittel nach Absprache
Das Familien-Kochvergnügen
Sie möchten gerne mit Ihren Kindern und anderen Familien zusammen kochen?
Gestalten Sie doch einen Familien – Ausflug oder ein Treffen aller Mitglieder einmal
ganz anders. Wir kochen mit Ihnen in einer netten Atmosphäre ganz nach Ihren
Wünschen.
Sprechen Sie mich gerne an.
Infos: Solweik Christiansen, Tel.: 2 48 90 – 48 (vormittags)
E-Mail: s.christiansen@hdf-kiel.de
90
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
Pilze für Fortgeschrittene
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wer schon einige Pilze (z. B. Röhrlinge und Knollenblätterpilz) kennt,
aber sein Wissen noch vertiefen und erweitern will, ist hier richtig.
Wir wollen uns mit den wichtigsten Speise- und Giftpilzen befassen.
An den Kursabenden geht es nicht nur theoretisch zu, die Pilzbestimmung soll auch praktisch geübt werden. Eigene Funde können gerne
mitgebracht werden. Die wichtigsten Grundregeln zum Pilze sammeln
werden vermittelt. Zum Abschluss geht es zu einer gemeinsamen
Exkursion in den Wald. Selbst gesammelte Pilze dürfen mitgebracht
werden. Susanne Bartelt ist Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie. Pro Teilnehmer ist mit einer zusätzlichen Gebühr
zwischen 2,50 und 5,- Euro für die Betretungsgenehmigung des
Waldes zu rechnen, diese wird direkt von der Kursleiterin eingesammelt. Exkursion am 25.10.14, 10:00 - 14:00 Uhr
Susanne Bartelt
Mo., 06.10.2014, 19:00 Uhr, 3 x 2 Std., 1 x 4 Std., Raum 4
€ 40,–
A16016
„Klein mit Hut“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein Kniefall sind sie allemal wert – nicht nur beim Selbersammeln.
Schließlich stecken Pilze bis unter die Hutspitze voller Aromen. Treten
sie dann noch in leckeren Rezepten auf, liegen wir ihnen zu Füßen!
Petra Semonella
Di., 30.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
Ernährung
A16015
Jahresprogramm 2014/2015
91
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
A16017
Auf in die Pilze!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Im Herbst hat die Pilzsaison ihren Höhepunkt. Sie schaffen es nicht
zum Sammeln in den Wald? Kein Problem – Genießen Sie mit uns die
verschiedenen Pilzvariationen in einem aromatischen Menü.
Dieter Lass
Do., 30.10.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
A16018
Das Geheimnis der südindischen Küche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Geschmackvoll, gewürzintensiv und bunt – die indische Küche gehört
zu den Highlights der internationalen Küche. Genießen Sie mit allen
Sinnen einen Streifzug durch die Töpfe der südindischen Küche.
Solweik Christiansen
Mi., 10.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
A16019
Basic Cooking - Vegan
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Weltweit entschließen sich immer mehr Menschen vegan zu leben. Wir
möchten Ihnen an diesem Abend die Grundlagen der veganen Küche
vorstellen und Tipps geben, wie Sie Ihren Speiseplan zu Hause umstellen können. Mit dem richtigen Handwerkszeug und ein wenig Experimentierfreude entstehen köstliche Gerichte.
Thomas Jonatowski-Salomonsen
Fr., 12.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
A16020
Ravioli, Agnolotti, Tortellini & Co
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gefüllte Teigtäschchen aus den verschiedenen Regionen Italiens –
das ist die einfache Formel für typisch italienischen Hochgenuss.
Iris Klee
Di., 16.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 14,–
92
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
A16021
Küchenschätze aus Marokko
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
So bunt wie ein orientalischer Markt ist auch Marokkos Küche:
Frisches Gemüse, aromatische Kräuter und duftende Gewürze mit
und ohne Fleisch und Fisch gehören immer auf den Tisch.
Wir verwöhnen Sie mit traumhaften Rezepten.
Petra Semonella
Do., 18.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
A16025
Kulinarische Kreuzfahrt durch das Mittelmeer
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Nach Sonne und Meer schmecken die kulinarischen Spezialitäten
des Mittelmeerraums. Gemüse, Fleisch, Fisch, Kräuter und reichlich
Olivenöl zeichnet die mediterrane Küche aus. Wir steuern die
verschiedenen Küstenregionen an.
Anja Kristin Besler
Do., 25.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,-, Umlage: € 13,-
A16022
„Morden im Norden“ –
Kriminalgeschichten von Kirsten Warschau,
Hannes Nygaard, Klaus- Peter Wolf u. a.
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü in Zusammenarbeit mit der Wiker Buchhandlung
Hohe Klippen, steife Brise und eine raue See, ideale Bedingungen für
ein Verbrechen aus Eifersucht, Habgier oder Rache. Starke Gefühle sind
starke Motive. Zwischen Nord- und Ostsee tut sich unter der friedlichen
Oberfläche so einiges an emotionalem Aufruhr. Das traut man den
ruhigen und zuweilen wortkargen Einheimischen gar nicht so zu. Aber
bekanntlich sind gerade stille Wasser tief. Mit norddeutschen Spezialitäten tauchen wir ein in einen unterhaltsamen Krimiabend.
Solweik Christiansen / Meike Lalowski
Fr., 26.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
A16023
Let’s Wok!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein Hochgenuss für die Sinne
Sie lieben den Duft von Ingwer, Zitronengras und Koriander und mögen
die anregende Schärfe von Chili? Dann sind diese schnellen und
unkomplizierten Rezepte aus dem Wok genau das Richtige für Sie.
Bringen Sie gerne Ihren eigenen Wok mit.
Nicola Tuschy
Sa., 27.09.2014, 16:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
Jahresprogramm 2014/2015
93
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
A16024
Meeting by Cooking ... Single Kochvergnügen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Häppchen auf Spanisch
Alleine kochen ist oft langweilig und alleine essen macht erst recht
keinen Spaß. Kommen Sie mit in die Tapas Bar und genießen Sie in
geselliger Rund die kleinen Leckerbissen der spanischen Küche.
Petra Semonella
So., 28.09.2014, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 12,–, Umlage: € 13,–
A16026
Frisch wie eine Meeresbrise
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wir haben die Schätze des Mittelmeeres an Land gezogen und laden
ein zu Köstlichkeiten mit Fisch und Meeresfrüchten.
Kai-Michael Breede
Mo., 29.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 16,–
A16016
„Klein mit Hut“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein Kniefall sind sie allemal wert – nicht nur beim Selbersammeln.
Schließlich stecken Pilze bis unter die Hutspitze voller Aromen.
Treten sie dann noch in leckeren Rezepten auf, liegen wir ihnen zu
Füßen!
Petra Semonella
Di., 30.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
A16027
Orientalisches Fingerfood
Leitung:
Zeit/Ort:
Ein Fest für die Sinne
In unseren Rezepten begegnen sich die Küchen des Balkans,
Griechenlands, des Libanons und der Türkei in kurdischen,
persischen, arabischen und jüdischen Kochtraditionen.
Bei diesen Häppchen hilft nur: Ausprobieren und Genießen!
Iris Klee
Mi., 01.10.2014, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
94
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
€ 14,–, Umlage: € 13,–
A16028
Tapas – neue spanische Köstlichkeiten
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die Spanier verstehen zu leben. Egal, ob Sie Ihren Spanienurlaub noch
vor sich oder gerade hinter sich haben, mit unseren neuen Rezeptideen
können Sie das Spanien-Feeling verlängern.
Kai-Michael Breede
Mo., 06.10.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
A16029
Bon Appétit - Schlemmen wie Gott in Frankreich
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Bei diesem kulinarischen Streifzug durch die französischen Provinzen
schauen wir in die Töpfe und Pfannen von Madame und Monsieur und
entdecken folgende Köstlichkeiten: Salade nicoise et Dentelles de
Parmesan - Soupe à l onion - Confit de Saumon au Véloute safran et
épinards en branches - Coq au Vin et Gratin dauphinios –
Soufflé au Fromage – Tarte Tatin / Sauce caramel.
Bernhard Kriechel
Di., 07.10.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,-, Umlage: € 12,-
A16030
Macarons – Wiederholungskurs
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die besten Kekse kommen aus Paris
Die „Macarons“ sind kleine, runde und weiche französische Köstlichkeiten, zart schmelzend und knusprig zugleich, gefüllt mit einer Creme.
Es gibt mehr als zwanzig Geschmacksrichtungen. Wir werden gemeinsam aus ausgewählten Zutaten verschiedene Sorten von dieser Spezialität herstellen. Ein Kurs für Feinschmecker und Feinschmeckerinnen!
Solweik Christiansen
Mo., 27.10.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
A16031
Verwandlungskünstler – nicht nur zu Halloween
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Butternut, Hokkaido, Muskat- oder Spaghettikürbis sind mehr als
schräg grinsende Herbst-Deko. Jeder Kopf schmeckt anders und
die Rezeptvielfalt ist riesig: Vom Eintopf bis zu Ravioli, vom
Flammkuchen bis zum Kuchen.
Iris Klee
Di., 28.10.2014, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
A16017
Auf in die Pilze!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Im Herbst hat die Pilzsaison ihren Höhepunkt. Sie schaffen es nicht
zum Sammeln in den Wald? Kein Problem – Genießen Sie mit uns die
verschiedenen Pilzvariationen in einem aromatischen Menü.
Dieter Lass
Do., 30.10.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,-, Umlage: € 14,-
Jahresprogramm 2014/2015
Ernährung
Gebühr:
95
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
A16032
Bella Italia
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
… die mediterrane Küche des Südens
Während dieser Entdeckungsreise am Herd bereiten und genießen Sie
den kulinarischen Reichtum Italiens: Bruschetta-Variationen –
Carpaccio mit Ruccola – Mangoldsuppe mit Gorgonzol – ,
Saltimbocco – Tiramisu-Variation.
Bernhard Kriechel
Di., 04.11.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
A16033
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
„Der Hummer, der Hai und ich“
von Anita Krüger
Von Küchen und Kombüsen aller Frauen Länder
das literarische Menü
Reisen mit allen Sinnen – das heißt: Sich verführen l
assen vom Zauber ferner Landschaften, von dem
Geheimnis fremder Gesichter, von nie gehörten
Melodien, unbekannten Düften und dem Geschmack
exotischer Speisen. Anita Krüger hat zusammen mit ihrem Mann Hardy
Krüger, die aufregendsten Länder der Welt durchstreift, zumeist abseits
der ausgetretenen Pfade. Dieses Buch erzählt von ihren zahlreichen Reiseerlebnissen – wie etwa ihrer ungemütlichen Begegnungen mit Haien,
Komododrachen und Muränen - aus der Perspektive einer Frau: hellwach,
beherzt, mit zärtlicher Neugier und Humor. Damit tauchen wir ein in die
Küchen ferner Länder und lassen uns von dem Geschmack verzaubern.
Dieter Lass / Rosemarie Jerratsch
Mi., 05.11.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,-, Umlage: € 14,-
A16034
Kartoffeln á la Carte
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sie heißen Afra, Belana, Blauer Heinrich, Desiree, Rosana oder Bamberger Hörnchen. Der alte Fritz liebte sie über alles. Also, auf geht’s in
die Küche. Dort geben sich unsere „Schönen“ international. Verzaubern
gefüllt, gebacken oder gratiniert. Flirten mit Käse oder Kräutern.
Sind geliebte Dauerbrenner, süße Verführer und allein mit einer Prise
Fleur de sel ein Genuss.
Anja Kristin Besler
Do., 06.11.2014, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
96
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
A16035
Literarisch & kulinarisch in die Winterzeit
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü in Zusammenarbeit mit der Wiker Buchhandlung
Die lange Winterzeit steht vor der Tür und dies ist die Zeit des Lesens
und Schlemmens. Unser selbst zubereitetes Büfett wird mit literarischen
Neuheiten dekoriert.
Solweik Christiansen / Meike Lalowski
Di., 11.11.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 12,–
A16036
Expressplätzchen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ganz fix gebacken
Kennen Sie das? Eben war die Keksdose noch voll, nun geht der
Vorrat schon zur Neige. Wie gut, dass unsere Plätzchen in höchstens
30 Minuten im Ofen sind!
Anja Kristin Besler
Do., 13.11.2014, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
A16037
Geschenke aus der Küche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Überraschungen für Genießer
Für besondere Menschen braucht man immer wieder mal ein ausgefallenes Geschenk. Mit unseren süßen Gaben und pikanten Präsenten
liegen Sie genau richtig.
Bitte mitbringen: 3 kleine Schraubgläser, 2 kleine Dosen.
Petra Semonella
Sa., 15.11.2014, 15:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
A16038
Mit dem Jäger in der Küche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Rund um den Rehrücken zaubern Sie ein festliches Menü
für den besonderen Anlass.
Dieter Lass
Mo., 17.11.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 17,–
A16039
Bestes vom Blech
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ob für eine kurze oder längere Genießerauszeit – die ofenfrischen Stars
unseres Verwöhnprogrammes gelingen leicht, schmecken vortrefflich
und bieten pures Wohlbefinden.
Iris Klee
Di., 18.11.2014, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
Jahresprogramm 2014/2015
97
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
A16040
Magic Dinner Show – die Zweite
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Küche trifft Magie
Herzlich willkommen zu einem Abend voller magischer Genüsse für
alle Sinne. Vom Aperitif bis zum Dessert werden Sie verwöhnt mit
faszinierender Zauberkunst. Lachen, Staunen und Genießen!
Dieter Lass / Martin Bauer
Sa., 22.11.2014, 16:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
A16041
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Winterzeit – Schlemmerzeit
Alleine kochen ist oft langweilig und alleine essen macht erst recht
keinen Spaß. Kommen Sie mit in die Tapas Bar und genießen Sie in
geselliger Rund die kleinen Leckerbissen der spanischen Küche.
Petra Semonella
So., 23.11.2014, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 12,–, Umlage: € 13,–
A16042
Weihnachten im Forsthaus
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Rund um den Rehrücken zaubern Sie ein festliches Menü
für den besonderen Anlass.
Dieter Lass
Mo., 24.11.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 17,–
A13053
„Knusper, knusper, knäuschen …“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Kinder im Alter von 7–10 Jahren
Wir backen ein Lebkuchenhaus!
Bitte mitbringen: Eine feste Unterlage (mind. DIN A 4 groß),
altes T-Shirt und Pausensnack.
Gisela Grunwaldt
Sa., 29.11.2014, 14:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 5,–
A16043
Alle Jahre wieder …
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Vegane Köstlichkeiten zum Weihnachtsfest
Die Feiertage stehen vor der Tür und Sie möchten auf eine festliche
Küche zum Weihnachtsfest nicht verzichten? Wir haben die besten
veganen Rezepte für Sie, da wird manche Weihnachtsgans blass vor
Neid.
Thomas Jonatowski-Salomonsen
Fr., 12.12.2014, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
98
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16008
Raffiniert, dieses Gemüse!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Bodenständiges von Kohl bis Schwarzwurzel beweist als Tarte, Strudel,
Salat oder Eintopf überraschend viel Finesse - mal vegetarisch, mal mit
Fisch oder Fleisch.
Petra Semonella
Do., 08.01.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
B16009
La Cocina Canaria
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wer kennt sie nicht, die berühmten Papas Arrugadas con Mojo Rojo?
Aber nicht nur diese werden uns an diesem Abend kulinarisch in den
ewigen Sommer der kanarischen Inseln entführen.
Kai-Michael Breede
Fr., 09.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16010
Afrika lädt ein
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die afrikanische Küche erscheint für den westlichen Gaumen manchmal etwas ungewohnt und es ist spannend, sie zu entdecken. Durch die
unterschiedlichen klimatischen Verhältnisse des großen Kontinents gibt
es verschiedene Grundnahrungsmittel, die den Geschmack und die
Rezepte der jeweiligen Küche bestimmen. Lassen Sie sich überraschen!
Dieter Lass
Mo., 12.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16011
Eine Kelle Wohlgefühl
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Dampfend heiß und einfach lecker: Unsere deftigen Eintöpfe und
Suppen sind das beste Gute-Laune-Mittel an grauen Wintertagen und
sie heizen gut ein
Anja Kristin Besler
Di., 13.01.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
Jahresprogramm 2014/2015
99
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16012
Vegane Blitzrezepte
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Schnelle Gerichte für den Alltag
Vegan klingt kompliziert und aufwendig? Stimmt nicht, hier finden alle,
die nicht gerne lange in der Küche stehen, alltagstaugliche Anregungen
für blitzschnelle und frische vegane Gerichte. Vom Pausensnacks über
vegane Varianten vertrauter Speisen bis zu Desserts und Backwaren.
Dazu gibt es viele Tipps, wie sich Fleisch, Käse, Eier und Co. im Alltag
unkompliziert ersetzen lassen.
Thomas Jonatowski-Salomonsen
Fr., 16.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16013
Cooking with the family
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kochen mit der Familie
Gestalten Sie einen Familienausflug der besonderen Art! Groß und
klein kochen in netter Runde wundervolle Gerichte, die der ganzen
Familie schmecken.
Kursgebühr: pro Kind 7,00 €, Lebensmittelumlage: pro Kind 8,00 €.
Petra Semonella
So., 18.01.2015, 10:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 11,– pro Erw.
B16014
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
100
„Hühnersuppe für die Seele“
v. J. Canfield, M. Hansen u. D.v. Welanetz Wentworth
Das literarische Menü
„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.“
Diese Lebensweisheit geben die drei Autoren weiter. Sie
präsentieren kluge, liebenswerte und kulinarische Geschichten aus Mutters Küche, von Familienessen, Feiertagstraditionen, Kindheitserinnerungen und romantischen Dinnern zu zweit - pikant gewürzt mit köstlichen
und abwechslungsreichen
Rezepten, die wir an diesem Abend zubereiten.
Petra Semonella / Renate Liebers
Mo., 19.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
Jahresprogramm 2014/2015
B16015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
Crossover Asia – Entdecken Sie das Besondere
dieser exotischen Küchen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Innerhalb dieses Menüs gewährt der Abend Einblicke in die Küche
Asiens mit ihrem Reichtum an außergewöhnlichen Gewürzen und
Aromen sowie in die Vielfalt der unterschiedlichen Garmethoden und
Kochtechniken. Eine kleine Auswahl dieses Abends: Wan-Tans mit
Gemüsefüllung, Garnelensuppe, Blumenkohlcurry mit Ingwer, selbst
gemachte Currypaste und noch vieles mehr.
Bernhard Kriechel
Di., 20.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 12,–
B16016
California-Menü
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das gute Laune Menü
Da kann es draußen noch so trist sein - mit den leichten frischen
Spezialitäten der kalifornischen Küstenküche holen Sie sich Sonne und
gute Stimmung ins Haus. Genau das Richtige, um mit Freunden einen
entspannten Abend zu verbringen.
Solweik Christiansen
Mi., 21.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16017
Risotto, Pasta e di più dalla Cucina Italiana
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Heute kombinieren wir herrliches Risotto und Pasta, die 1. Gänge eines
italienischen Menüs, mit dem passenden Hauptgang Fleisch, Fisch und
Gemüse und kommen zusammen zum Dolci Finale. Buon Appetito!
Dieter Lass
Do., 22.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16018
Cozinha do Brasil
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Brasiliens Köstlichkeiten
Neben Samba, Sonne und exzellentem Fußball hat Brasilien noch
viel mehr zu bieten, nämlich eine ausgezeichnete Küche, die von unterschiedlichsten ethnischen und regionalen Einflüssen geprägt ist.
Vania Silva Carmo
Fr., 23.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16019
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Spezialitäten aus 1001 Nacht
Alleine kochen ist oft langweilig und alleine essen macht erst recht
keinen Spaß. Genießen Sie in froher Runde unsere neuen orientalischen
Küchenschätze.
Petra Semonella
So., 25.01.2015, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 12,–, Umlage: € 13,–
Jahresprogramm 2014/2015
101
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16020
Genuss zwischen Nord- und Ostsee
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Moderne Klassiker aus dem Norden erwarten Sie an diesem Abend.
Dieter Lass
Mo., 26.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16021
„Das entschwundene Land“
v. Astrid Lindgren
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü
Als ich ein kleines Mädchen war … Das entschwundene
Land, von dem Astrid Lindgren erzählt, ist das glückliche
Land ihrer Kindheit. Sie erinnert sich an die Kinderspiele
und daran, wie sie mit ihren Eltern und Geschwistern auf
dem Hof nahe der schwedischen Kleinstadt Vimmerby in Småland
aufwuchs. Sie schreibt von Mägden und Knechten, von Armenhäuslern
und Landstreichern – und von der Liebesgeschichte ihrer Eltern,
die irgendwann im Jahr 1888 begann und ein ganzes Leben lang
dauerte … Schwedische Spezialitäten begleiten uns auf dieser Zeitreise.
Solweik Christiansen/Karl-Axel Daude
Di., 27.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16022
„Charakterköpfe“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wirsing & Konsorten
Diese Kohlsorten haben einfach Profil: Sie sehen umwerfend gut aus,
sind unglaublich wandelbar und schmecken dabei noch herrlich!
Genießen Sie unsere charaktervollen Gerichte.
Iris Klee
Do., 29.01.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
102
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
B16087
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
„Kochen mit Fernet Branca“
v. James Hamilton-Paterson-
B16023
Mit dem Jäger in der Küche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wild zuzubereiten, will gelernt sein! Wir bieten Ihnen mit unserem
Jäger das richtige Hintergrundwissen. Ein delikates Menü wird der
Höhepunkt des Abends sein.
Dieter Lass
Mo., 02.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 17,–
B16024
Das Beste aus dem Elsass
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die elsässische Küche (Cuisine d`Alsace) ist mit ihren Zutaten, Rezepten
und Spezialitäten eine geglückte Synthese alemannischer Deftigkeit
und französischer Raffinesse. Kulinarische Spezialitäten wie Flammkuchen, Chourcroute (Sauerkraut), Foie gras (Leberpaste) und Tarte aux
pommes(Apfelkuchen) stehen mit auf dem Programm.
Anja Kristin Besler
Di., 03.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 12,–
B16025
Su coro sardu
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Genussrezepte aus Sardinen
Unsere Familienrezepte von Italiens zweigrößter Insel, mit dem
Geschmack von Meer und Macchia, laden ein zu einer kulinarischen
Reise.
Petra Semonella
Mi., 04.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
Jahresprogramm 2014/2015
Ernährung
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü in Zusammenarbeit
mit der Wiker Buchhandlung
Eine Hassliebe in der Toskana, die durch den Magen
geht. Gerald Samper verdingt sich als Ghostwriter
von Memoiren der B-Prominenz. In seiner Freizeit zieht
er sich in die Toskana zurück und erfindet aberwitzige Speisen:
Otterparfait an karamellisierten Muscheln oder Büffel an Trüffel.
Hauptbestandteil seiner Kreationen ist der italienische
Magenbitter Fernet-Branca. Eines Tages zieht Martha in das Haus
neben seinem – und es zeigt sich, dass die russische Komponistin mit
Verbindungen zur Mafia ihrem Nachbarn an Exzentrik in nichts nachsteht … Wir verwöhnen Sie an diesem Abend mit Genüssen aus der
Toskana, wenn auch nicht ganz so extrem.
Petra Semonella / Meike Lalowski
Fr., 30.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
103
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16026
Von Kopf bis Flosse – der ganze Fisch
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wieso gibt es diese Barriere bei der Fischzubereitung? Wie filetiere ich
einen Fisch richtig? Wobei muss ich beim Fischkauf achten? Haben Sie
noch Fragen zum Thema Fisch? Antworten auf Ihre Fragen und viele
praktische Tipps und schmackhafte Rezepte gibt es an diesem Abend.
Dieter Lass
Do., 05.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 16,–
B16027
Spice Boys
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
In Indien, Vietnam und Thailand gehören Rezepte mit Currypasten
oder Tandoori Masala zum Küchenalltag. Die Würzmixturen lassen sich
einfach selbst herstellen – perfekt zu Rind, Fisch und Huhn.
Kai-Michael Breede
Fr., 06.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16028
Aus dem vollen Korn …
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
von der Kunst der Teige und des Brotbackens
Was gibt es Schöneres als den Duft eines frisch gebackenen Brotes?
Lernen Sie die unterschiedlichen Teigarten mit Hefe, Sauerteig und
Backferment kennen und lieben.
Bitte mitbringen: 2 kleine Schraubgläser.
Regine Danker
Sa., 07.02.2015, 16:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 10,–
B16029
schmackhaft, clever, kleines Geld
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
… preiswerte Gerichte
Hobbyköche und solche, die es werden wollen, kochen mit einfachen
Zutaten. Wir zeigen Ihnen elementare Gerichte für ein schmackhaftes,
aber günstiges Menü: z. B. Champignonsalat – Kartoffelrösti mit Apfelmus – Gurkensamtsuppe – Flammkuchen und einiges mehr.
Bernhard Kriechel
Mo., 09.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 5,–
Sie haben gute Ideen,
sind engagiert, motiviert und fachlich kompetent?
Werden Sie als Dozentin für uns tätig!
Haben wir Interesse geweckt?
Dann rufen Sie an oder schicken eine E-Mail.
Tel. 0431/24890-3, E-Mail: info@hdf-kiel.de
104
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16030
„Liebes Leben“ v. Alice Munro
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
(Literaturnobelpreisträgerin)
Das literarische Menü in Zusammenarbeit
mit der Wiker Buchhandlung
Niemand erzählt eindringlicher davon, wie es wäre,
ein neues Leben zu beginnen als die große kanadische Autorin und Nobelpreisträgerin Alice Munro.“
Dir diesen Brief schreiben ist wie einen Zettel in eine
Flasche stecken und hoffen, er wird Japan erreichen“,
schreibt Greta in der ersten Erzählung und schickt diese Zeilen an
Harris, den Zeitungsreporter, der sie nach einer Party fast geküsst hätte.
Aber eben nur fast. Vierzehn neue brillante Erzählungen, die mit einem
furiosen Finale enden. Entdecken Sie bei ausgewählten Gerichten die
Welt der Alice Munro.
Solweik Christiansen / Meike Lalowski
Di., 10.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16031
„Vive la Provence!“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Vegetarisch genießen auf südfranzösische Art
Die provencialische Küche ist eine Fundgrube für alle, die sich vegetarisch ernähren und neue mediterrane Gerichte ausprobieren möchten.
Iris Klee
Do., 12.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,-, Umlage: € 13,-
B16032
Magic Dinner Show am Büfett
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Küche trifft Magie
Herzlich willkommen zu einem Abend voller magischer Genüsse für
alle Sinne. An unserem Büfett werden Sie verwöhnt mit faszinierender
Zauberkunst. Lachen, Staunen und Genießen!
Martin Bauer / Petra Semonella
Fr., 13.02.2015, 16:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16033
Neue Cupcakes & Cakepops aus der Boutique Baking
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Für Küchenfeen ab 13 Jahre und alle Junggebliebenen
Cupcakes, die verfeinerten Verwandten der bei uns seit Langem beliebten Muffins, stehen für himmlischen Genuss im Kleinformat! Schon mal
Kuchen am Stiel probiert? Cakepops zeigen, wie aus einfachen Kuchenrezepten witzige Kuchenhighlights für jeden Anlass entstehen. Große
und kleine Naschkatzen werden staunen, einfach fantastisch! Wir sind
wieder mit neuen Rezepten in unserer Boutique.
Bitte mitbringen: 2 kleine Schraubgläser.
Petra Semonella
Sa., 14.02.2015, 14:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 10,–
Jahresprogramm 2014/2015
105
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16034
„Mardi gras“ Karneval in New Orleans
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Tauchen Sie mit ein in die Welt des Karnevals in New Orleans und genießen Jazz und landestypische Gerichte aus der Cajun und Creole Küche.
Solweik Christiansen
Mo., 16.02.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
B16035
Gaumenschmaus für Feinschmecker
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ohne den zarten Duft der Speisen wäre Schlemmen nur das halbe
Vergnügen. Wohlriechende Speisen verführen und regen die Fantasie
an. Damit es nicht nur ein Wunschtraum bleibt, zaubern wir ein
köstliches Menü mit dem Galloway-Rind.
Dieter Lass
Mi., 18.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 15,–
B16036
Made in China
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Am 19. Februar wird im chinesischen Jahr des Schafes / der Ziege Neujahr
gefeiert. Freuen Sie sich auf ein Festessen mit chinesischen Spezialitäten.
Petra Semonella
Do., 19.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16037
„Das Feuer hüten“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Einblick in die Töpfe der Klosterküchen
Kommen Sie mit auf eine kulinarische Reise durch evangelische
Frauenklöster und Stifte in Norddeutschland.
Solweik Christiansen
Mo., 23.02.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
B16038
Hummer, Krebse und Meer
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Lassen Sie sich den Umgang mit den krabbelnden Meeresbewohnern
zeigen und kochen Sie ein kreatives Menü.
Dieter Lass
Di., 24.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 20,–, Umlage: € 19,–
B16039
„Mord im Orient-Express“ v. Agathe Christie
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü
Mit dem „alten“ Orient-Express begeben wir uns auf eine kulinarische
Reise. Der Zug fuhr ab 1883 von Paris über Straßburg, München, Wien,
Budapest, Bukarest nach Konstantinopel (Istanbul). Während der Fahrt
gab es Speisen aus den jeweiligen Ländern, durch die man fuhr.
Wir unternehmen die Fahrt zusammen mit Hercule Poirot,
dem Meisterdetektiv und tauchen ein in die Welt des Orient-Expresses. Bon Voyage!
Rosemarie Jerratsch / Anja Kristin Besler
Do., 26.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
106
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16040
Gemüseglück vegan aus Fernost
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Checken Sie ein zur kulinarischen Blitzreise nach Asien – mit tollen
veganen Gerichten, die wunderbar leicht schmecken und zudem ganz
schnell nachgekocht sind. An die Stäbchen, fertig, los!
Thomas Jonatowski-Salomonsen
Fr., 27.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16041
„Huhn in Handschellen“ –
Ein Kochbuch aus dem berühmten
Hamburger Gefängnis Santa Fu
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Santa Fu – Knastrezepte, die auch in Freiheit
schmecken
Menschen aus aller Welt sind in Santa Fu versammelt, tauschen Rezepte aus, entwickeln neue, improvisieren mit den Zutaten, die sie gerade haben. Wir möchten Ihnen
einige Gerichte vorstellen, die Ihnen auch in Freiheit richtig Spaß machen. Guten Appetit! Vom Verkauf dieses Kochbuches geht ein Teil zur
Unterstützung von Verbrechensopfern an den WEISSEN RING e. V..
Iris Klee
Di., 03.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 12,–
B16042
Kulinarisches aus dem Reich Poseidons
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Fisch mal sonntagsfein
Wenn die Schätze aus Fluss und Meer so gut zurechtgemacht sind,
angelt man sich bei Tisch ganz leicht Komplimente. Wir zeigen Ihnen
verschiedene Weisen, wie Sie Fische, Schalen- und Krustentiere zubereiten können. Eine Auswahl unseres Fangs: Krabbensoufflé – feine
Muschelsuppe - Confierte Lachs und andere Köstlichkeiten.
Bernhard Kriechel
Mi., 04.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 15,–
Jahresprogramm 2014/2015
107
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16043
Steaks & More
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
rare? medium? oder well done?
Sie lieben ein gutes Steak, wollen aber nicht immer nur im Steakhouse
essen? Wir zeigen Ihnen nicht nur wie es geht, das perfekte Steak zu
braten, sondern haben auch noch die passenden Beilagen dazu.
Dieter Lass
Do., 05.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 18,–, Umlage: € 16,–
B16044
Basic Cooking
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für junge Erwachsene
Die erste eigene Wohnung und weg von Mutters heimischem Herd.
Nachdem Fast-Food-Restaurants und Dönerbuden getestet wurden,
habt Ihr plötzlich Lust bekommen, selbst zu kochen, aber wie? Wir
geben Tipps und Tricks – und viele leckere Rezepte, die gut variiert und
nachgekocht werden können!
Kai-Michael Breede
Fr., 06.03.2015, 18:30 Uhr, 2 x 3,5 Std., Raum 1
€ 28,–, Umlage: € 24,–
B16045
Man(n) nehme …
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Spitzenköche auf der ganzen Welt beweisen es: Männer können kochen!
Wir zeigen Ihnen wie es geht. Mit den richtigen Rezepten, jeder Menge
Tipps und Kreativität macht „mann“ Kocherfahrungen. In gemütlicher
Atmosphäre werden die Köstlichkeiten verzehrt.
Petra Semonella
Mo., 09.03.2015, 18:00 Uhr, 2 x 4 Std., Raum 1
€ 32,–, Umlage: € 26,–
B16088
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
108
„Bruno Chef de Police“
v. Martin Walker
Eine Krimireise durch das Perigord
Das literarische Menü in Zusammenarbeit mit
der Wiker Buchhandlung Bruno ist ein richtiger
Dorfpolizist, der eine vielversprechende Karriere
zugunsten der ländlichen Beschaulichkeit
geopfert hat. Ihm ist wichtiger, dass er nach
privaten Problemen hier in seinem abgeschiedenen Heim, wo er Wein
keltert und mit regionalen Produkten seine Kochideen auslebt,
eine geruhsames Leben führt, wo der gelegentliche Streit mit dem
Nachbarn und der Diebstahl eines gut gereiften Käses für
beschränkte Aufregung sorgen. Bis ein Mord passiert …
Entdecken Sie mit uns die Küche des Perigord und genießen einen
Abend in spannender Atmosphäre.
Frau Lalowski wird auch die folgenden Romane von
Bruno Chef de Police vorstellen.
Dieter Lass / Meike Lalowski
Do., 10.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16046
Der schnelle Weg zum Gaumenglück
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Warum länger in der Küche stehen als nötig? Unsere Express-Gerichte
begeistern mit vollem Geschmack und lassen Ihnen Zeit für die anderen
schönen Dinge im Leben.
Iris Klee
Mi., 11.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
B16047
Südamerikanische Verführung, die Zweite
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Eine Tour der Sinne: von Brasilien nach Chile, von Venezuela nach
Ecuador. Tropische Genüsse, scharfes Fingerfood, raffinierte Speisen
und erfrischende Drinks. Das macht Lust auf Sonne, Strand und Samba.
Vania Silva Carmo
Do., 12.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16048
Weltküche Asien
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Von China über Japan bis nach Indien führt unsere kulinarische Reise
Asien – dieser riesige Kontinent steckt voller kulinarischer Überraschungen. Lassen Sie sich verwöhnen von abwechslungsreichen
Gerichten, deren jahrhundertealte Traditionen Ausdruck von Lebenskunst sind. Die typische chinesische Begrüßung lautet: „Hast du
schon gegessen?“
Nicola Tuschy
Sa., 14.03.2015, 16:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 12,–
B16049
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Afrika, Afrika!
Alleine kochen ist oft langweilig und alleine essen macht erst recht
keinen Spaß. Kommen Sie mit in die Tapas Bar und genießen Sie in
geselliger Rund die kleinen Leckerbissen der spanischen Küche.
Petra Semonella
So., 15.03.2015, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 12,–, Umlage: € 13,–
B16050
Feines für die Ostertafel
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ob Sie ein Menü oder starke Solisten wollen, ob Sie morgens, mittags,
abends und zwischendurch etwas Besonderes möchten: Mit unseren
Rezepten für alle Fälle können Sie die Festtage ganz nach Ihren
Wünschen genießen.
Petra Semonella
Do., 19.03.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
Jahresprogramm 2014/2015
109
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16051
Vom Himalaya zum Südchinesischen Meer
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Eine kulinarische Reise durch Asien mit vegetarischen OriginalRezepten aus Nepal, Indien, Thailand und Malaysia mit Dal Bhat,
Roti Canai und rotem Curry. Gute Fahrt!
Bianca Jagasich
Mo., 23.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16052
Geflügel-Köstlichkeiten
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Nichts lässt sich so vielfältig und geschmackvoll zubereiten wie
Geflügel! Ob fein umwickelt, kross aus dem Ofen oder exotisch
gewürzt – auf diese neuen Ideen mit Huhn und Co. fliegt jeder.
Dieter Lass
Di., 24.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16053
Pasta, Pasta, Pasta
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Genussrezepte mit Fussilini, Tagliatelle und mehr
Die Chinesen haben sie wahrscheinlich erfunden, die Italiener ihre
Zubereitung zu einer wahren Kunst erhoben - aber geliebt werden sie
auf der ganzen Welt: Nudeln.
Anja Kristin Besler
Do., 26.03.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
110
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16055
Süße Leckereien aus der veganen Küche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Torten, Kuchen und Desserts ohne Ei, Milch, Butter, Sahne und Honig
erfordern einen kreativen, unkonventionellen Umgang mit Lebensmitteln. Lässt man sich darauf ein, hält auch die vegane Küche
paradiesische Köstlichkeiten bereit.
Thomas Jonatowski-Salomonsen
Fr., 27.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16056
Die schnelle Bistroküche
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Allez hopp!
Speisen wie Gott in Frankreich? Avec plaisir! Stundenlang kochen wie
ein Maître de Cuisine? Non, merci! Na dann, vite, vite! Und nichts wie
weiter zu unserer schnellen französischen Bistroküche. Denn die steht
in einer guten halben Stunde auf dem Tisch. C’ est formidable!
Solweik Christiansen
Mo., 30.03.2015, 18:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
B16057
„Die Erde isst eine Scheibe ...“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Fladen, Pizza & Co
So einfach wie gut: frischer Teig, flach ausgerollt, belegt mit knackigen
Zutaten, dann gebacken. Fladen, Pizza & Co in den verschiedensten
Variationen sind auf der ganzen Welt beliebt und schmecken sowohl
warm als auch kalt. Viel Spaß auf unserer kulinarischen Reise!
Iris Klee
Di., 21.04.2015, 18:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
B16058
Tofu küsst Steak
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Duo Rezept für Vegetarier & Fleischfans
Vegetarier und Fleischfans mit Genuss an einem Tisch? Kein Problem –
mit ein paar knackigen Infos und vielen praktischen Hinweisen sind Sie
bestens gerüstet.
Petra Semonella
Do., 23.04.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16059
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Erschmecken Sie den Subkontinent –
indische Köstlichkeiten
Die indische Küche umfasst viele verschiedene regionale Gerichte und
Kochstile – Tauchen Sie ein ins bunte Indien!
Solweik Christiansen
Fr., 24.04.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
Jahresprogramm 2014/2015
111
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
B16060
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
„Frühstück bei Tiffany“
v. Truman Capote
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü
Die 18-jährige Holly Golightly lässt sich in New York
vom Strom des leichten Lebens treiben. Mit charmanter Keckheit und überraschendem Einfallsreichtum
schlägt sie sich zwischen Bohemiens, Playboys, Gin
und Rosen durch und bleibt sich und ihrem Herzen
treu. Und manchmal, wenn sie die unbestimmte Furcht vor dem Leben
packt, dann hilft nur eins: Schleunigst zum Juwelier Tiffany gehen! Dazu
brunchen wir uns glücklich! Erst süß, dann herzhaft und wieder zurück.
Katja Trebes / Petra Semonella
Mo., 27.04.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16061
Die Visitenkarte der Küche - die Sauce
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
„Die Sauce ist der Triumph des guten Geschmacks“ Honoré de Balzac
Der Saucenkoch ist ein Zauberer und Künstler. Fingerspitzengefühl
gehört dazu, ein Schuss Fantasie, ein Spritzer Abenteuerlust, eine Prise
Leichtsinn - und ein ganzes Arsenal handwerklicher Regeln und Tricks.
Entdecken Sie das Geheimniss einer perfekten Sauce.
Bernhard Kriechel
Di., 28.04.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 10,–
B16062
Bärlauch – Meister Petz‘ Kraftfutter
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Jetzt sprießen die Blätter wieder und ein feiner Knoblauchgeruch liegt
in der Luft. Und wir stillen unseren Bärenhunger mit neuen Vorschlägen
aus der Rezeptschatztruhe.
Solweik Christiansen
Mi., 29.04.2015, 19:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 12,–, Umlage: € 12,–
B16063
Von Wasserlilien und Khmer-Currys
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kambodschanische kreative Küche
Das kleine Königreich zwischen Thailand und Vietnam zieht immer
mehr Touristen aus aller Welt an. Die traditionelle, fast noch unentdeckte Küche birgt zahlreiche Köstlichkeiten. Unsere Auswahl an
Spezialitäten lassen sich auch gut zu Hause nachkochen.
Kai-Michael Breede
Mo., 04.05.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16064
Captain s Dinner
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Auf unserer großen Fahrt erwartet uns ein exquisites Seefahrermenü.
Schiff ahoi!
Dieter Lass
Mi., 06.05.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 16,–
112
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16065
Die jungen Wilden – Ganz in Grün
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Draußen grünt es endlich wieder! Und wir holen uns die satten
Frühlingsfarben mit Sauerampfer, Giersch, Spinat & Co auf den Teller.
Freuen Sie sich auf den grünen Genuss!
Anja Kristin Besler
Do., 07.05.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 12,–
B16066
„Die Bienenhüterin“ v. Sue Monk Kidd
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü in Zusammenarbeit
mit der Wiker Buchhandlung
Lilys Mutter ist vor zehn Jahren umgekommen. Ihr
Vater herrscht wie ein grausamer Rachegott über die
inzwischen 14-Jährige. Eines Tages flieht Lily aus der
bedrückenden Atmosphäre ihres Elternhauses, wandert über die staubigen Straßen der Südstaaten, um
ein neues Zuhause zu finden. Sie begegnet wunderbaren Menschen,
rettet mit Mut und Klugheit ein Leben und findet bei drei Frauen Unterschlupf, die, wie im Märchen, in großer Eintracht zusammenwohnen.
Die drei Schwestern geben dem Mädchen alles, was es braucht: Liebe,
Halt und Geborgenheit. Sie nehmen Lily in ihre Familie auf und weihen
sie in die Geheimnisse weiblichen Wissens ein. Lily lernt alles über die
Bienenzucht. Sie erfährt, wer ihre Mutter, die sie so schmerzlich
vermisst, wirklich war, und sie verliebt sich. Doch eines Tages steht ihr
Vater am Gartentor … Die besten Rezepte rund um den Honig werden
uns den Abend
versüßen.
Solweik Christiansen / Meike Lalowski
Mo., 11.05.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16067
Frühlings-Pasta
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Weck den Frühling in Dir!
Mit frischen Kräutern und knackigen Saisonzutaten wird Pasta jetzt
bunt aufgemischt. Eine frühlingsfrische Abwechslung in unserer Küche.
Petra Semonella
Di., 19.05.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
B16068
„Liebe geht durch den Magen“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
ein Menü für Fortgeschrittene am Herd
An diesem Abend bereiten Sie aus leckeren Zutaten mit ganz
verschiedenen Kochtechniken ein genussvolles Frühlingsmenü zu.
Lassen Sie sich überraschen!
Bernhard Kriechel
Mi., 20.05.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 12,–
Jahresprogramm 2014/2015
113
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16069
Shanghais Straßenküchen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
„Für das Volk bedeutet das Essen den Himmel.“ Konfuzius
Seite an Seite stehen sie in den Gassen, Hinterhöfen und Alleen
Shanghais: Kleine, chinesische Garküchen, die frisch, schnell und preiswert gutes Essen in die Hand zaubern. Ein Abend für Liebhaber der
asiatischen Küche!
Solweik Christiansen
Do., 21.05.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
B16070
Die wunderbare Welt der Salate
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Im Sommer sind wir verrückt nach leichter, frischer Kost. Und nichts
macht uns jetzt glücklicher als Salat. Lassen Sie sich von unseren
fantastischen Rezeptideen inspirieren. Aufregend gut!
Iris Klee
Do., 04.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,-, Umlage: € 13,-
B16071
Neues aus der Sushi Bar
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Eine kulinarische Kostbarkeit aus Japan
Die japanische Spezialität Sushi ist eine kunstvolle und gesunde
Ergänzung für ein festliches Essen oder eine Party. Eine Besonderheit
ist das Arrangement der Speisen im japanischen Stil.
Kai-Michael Breede
Fr., 05.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 15,–
114
Jahresprogramm 2014/2015
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16072
Kulinarische Botschaften aus Skandinavien
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die neue skandinavische Küche hat mehr drauf als nur „Smörrebröd“
oder „ Kottbullar“. Entdecken Sie mit uns die junge Küche und freuen
Sie sich auf herrliche Geschmackserlebnisse.
Nicola Tuschy
Sa., 06.06.2015, 16:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16073
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Urlaubsfeeling in der Küche
Alleine kochen ist oft langweilig und alleine essen macht erst recht
keinen Spaß. Das Fernweh treibt uns kulinarisch in die Karibik –
Gemeinsam gegen das Fernweh kochen.
Petra Semonella
So., 07.06.2015, 11:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 12,–, Umlage: € 13,–
B16074
„Ein gutes Herz“ v. Leon de Winter
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Das literarische Menü
Ein junges marokkanisches Fußballteam hält
Amsterdam in Atem. Ein dubioser jüdischer Geschäftsmann entdeckt plötzlich sein gutes Herz.
Väter und Söhne finden schicksalhaft zueinander,
eine alte Liebesgeschichte flackert wieder auf, und
ein namhafter Filmemacher bekommt einen
metaphysischen Auftrag. Lauschen Sie mit
kulinarischen Raffinessen aus der Küche.
Solweik Christiansen / Renate Liebers
Mo., 08.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16075
Mediterrane Verführung mit Stil – Artischocke
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sie ist eine echte Diva: Die Artischocke ist nicht nur wunderschön,
sondern hat sich ihren Ruf als „königliches Gemüse“ auch mit ihren
inneren Werten mehr als verdient. Was für eine Karriere für eine
Riesendistel.
Petra Semonella
Di., 09.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16076
Ein Frühlingsmärchen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Rosenrot locken die Erdbeeren und schneeweiß der Spargel.
Und wir können uns auf ein märchenhaftes Menü freuen.
Dieter Lass
Mi., 10.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 15,–
Jahresprogramm 2014/2015
115
Ernährung
Lornsenstraße
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16077
Küchenschätze aus aller Welt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sie lieben das Reisen – Sie lieben die fremdländischen Küchen dieser
Welt? Wir zeigen Ihnen vegane Küchenschätze aus aller Welt für Ihren
Tisch, da ist das Fernweh gleich mit dabei!
Thomas Jonatowski-Salomonsen
Fr., 12.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16078
5. Bücherbrunch
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
in Zusammenarbeit mit der Wiker Buchhandlung
Genießen Sie einen Morgen mit Brunchleckereien und den neuen
Bucherscheinungen der letzten Monate.
Meike Lalowski / Solweik Christiansen
Sa., 13.06.2015, 9:30 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 12,–
B16079
Cocina Mexicana
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Erleben Sie das Beste aus der mexikanischen Küche – gespickt mit
Bräuchen und Vorlieben.
Anja Kristin Besler
Mo., 15.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16080
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Aromatischegewürze-verführerischesgemüsefremdefrüchte-feinesfleisch-unbekanntezutaten
Unser Überraschungskochabend mit Spezialitäten aus aller Welt.
Solweik Christiansen
Mi., 17.06.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16081
Hot, red & Chili
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Genussrezepte aus aller Welt für Freunde der scharfen Schote:
von süßlich-mild bis fruchtig-scharf!
Petra Semonella
Di., 30.06.2015, 18:30 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
B16082
Gazpachos Geschwister
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die Familien der kühlen Sommersuppen vereint unterschiedliche
Charaktere, die einen robust, die anderen fast ätherisch – und alle sind
herrlich erfrischend an heißen Tagen.
Dazu Focaccia, Fladenbrot oder Brötchen – natürlich selbst gebacken.
Iris Klee
Mi., 01.07.2015, 19:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 1
€ 12,–, Umlage: € 12,–
116
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
B16083
“In the summertime, when the weather ist high …“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
… kochen wir mediterran inspiriert. Mit duftenden Kräutern, frischen
Fischen, Fleisch und köstlich eisigen Desserts eröffnen wir die Sommerküche.
Kristin Besler
Do., 02.07.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 14,–
B16084
Draußen genießen – ab in den Garten
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ach, wie lange haben wir darauf gewartet? Nach endlosen Fröstelmonaten ist es endlich wieder soweit: „Die-wir-essen-draußen-Saison
ist eröffnet!“ Ob mit der Familie oder Freuden, wir haben die perfekten
kulinarischen Begleiter für die warme Jahreszeit.
Kai Breede
Fr., 03.07.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 13,–
B16085
Lieblinge aus Fluss und Meer
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Unsere köstlichen Rezepte lassen jedem Fisch-Fan das Wasser im Mund
zusammenlaufen! Unterschiedliche Zubereitungsarten und Tipps am
Rande laden zum Nachkochen ein.
Dieter Lass
Di., 07.07.2015, 18:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 1
€ 16,–, Umlage: € 15,–
B16086
Willkommen zur Pasta-Party!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein Festmahl für die Sinne. Mit Crostini als Vorspeise und einer schaumigen Zabaione zum Finale. Dazwischen gibt es die besten Spaghetti
der Welt - von zitronig-leicht bis meeresfrisch.
Petra Semonella
Mi., 08.07.2015, 18:00 Uhr, 1 x 3,5 Std., Raum 1
€ 14,–, Umlage: € 13,–
Jahresprogramm 2014/2015
117
Lornsenstraße
ERNÄHRUNG UND VERBRAUCHERBILDUNG
Nähen
Nähwerkstatt für Anfänger und Fortgeschrittene
... und alle Nähsüchtigen!
Für Stoffhorterinnen, Schnittjongleusen, Scherenvirtuosen,Nähmaschinen-Amazonen und Marathonstepperinnen - bei uns sind Sie in der
Nähwerkstatt genau richtig. Mit unserem Know-how, einer angenehmen Atmosphäre und Ihrer Leidenschaft kann Ihr Kleidungsstück nur
gelingen! Anfängerinnen erlernen die ersten Fähigkeiten mit Schnitten
und der Nähmaschine und Fortgeschrittene erfahren neue Tipps und
Tricks für Ihre Kleidungsstücke. Bringen Sie doch Ihre eigene Nähmaschine mit, damit Sie auch fit fürs Nähen zu Hause sind.
Bitte mitbringen: Eigene Nähmaschine, Schere, Maßband, Näh- und
Heftgarn, Steck- und Nähnadeln, Schneiderkreide, Bleistift, Kopier-rädchen und -papier, Stoff und wer hat einen Schnitt.
A14000
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Roswitha Baasch
Di., 02.09.2014, 16:30 Uhr, 6 x 2,5 Std., fortlaufend, Raum 4
€ 57,–
A14001
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Roswitha Baasch
Di., 02.09.2014, 19:15 Uhr, 6 x 2,5 Std., fortlaufend, Raum 4
€ 57,–
A14002
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
118
Andrea Hruby
Mi., 05.11.2014, 9:30 Uhr, 5 x 2,5 Std., fortlaufend, Raum 4
€ 47,50
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
A15000
GESUNDHEIT
Ich bin Stimme – ich bin Klang
Heilsames und lauschendes Singen für Erwachsene – Meridiansingen
„Ich bin Stimme, ich bin Klang. Bin mein Tanzen, bin mein Gang. Bin
dabei, singe mich frei. Ich bin dabei!“ (Karl Adamek) Auf besondere
Weise kann das heilsame Singen die eigenen Lebensressourcen aktivieren, Lebensfreude entfachen und die Selbstheilungskräfte stärken.
Meridiane sind Energiebahnen, die durch unseren Körper verlaufen.
Wenn diese blockiert sind, können Symptome auftreten. Das „Heilsame
Singen „ ist eine Möglichkeit, die Energie wieder ins Fließen zu
bringen. Das Singen stärkt insgesamt die psychische und physische
Gesundheit und optimiert die Gehirnfunktion. Sie gehen völlig entspannt aus der Kursstunde heraus, deswegen ist das Singen eine
besonders willkommene Kompensation für Beruf und/oder Familie.
Voraussetzung ist lediglich die Stimme, keinerlei singtechnische Vorkenntnisse.
Nicola Florinski-Grimm
Mo., 01.09.2014, 17:30 Uhr, 4 x 1,5 Std., Raum 10
€ 30,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wassergymnastik (Fit ab 50)
Wassergymnastik kann helfen, um wirbelsäulenbedingten Kreuz-, Hüftund Kniebeschwerden sowie Bandscheibenschäden entgegenzuwirken.
A15001
Zeit/Ort:
Gebühr:
A15002
Gebühr:
Karin Boden
Di., 02.09.2014, 17:00 Uhr, 6 x 0,5 Std.,
Max-Planck-Schule, Winterbeker Weg 1
€ 36,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Gut gekleidet von Anfang an –
schöne Naturtextilien für Ihr Kind.
Gesundheit
Zeit/Ort:
Karin Boden
Di., 02.09.2014, 16:30 Uhr, 6 x 0,5 Std.,
Max-Planck-Schule, Winterbeker Weg 1
€ 36,–
rea burzlaff e.k. | holtenauer str. 53 | 24105 kiel | tel. 0431. 56 22 13
öffnungszeiten | mo – fr 9 – 19 uhr | sa 9 – 16 uhr
Jahresprogramm 2014/2015
119
Lornsenstraße
GESUNDHEIT
A15003
Fingeryoga / Mudras
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
An unseren Händen befinden sich Nervenfasern, ähnlich wie an den
Füßen, die mit bestimmten inneren Organen verbunden sind. Ein Drücken
auf diese Punkte wirkt beruhigend oder anregend. Es entsteht eine
Wiederherstellung des gesunden BioenergieKreislaufes. Mudras sind
einfache Fingerübungen, die heilende Wirkungen haben können.
Carola-Maria Tappert
Do., 11.09.2014, 18:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 9,–
A15004
Wege der Entspannung
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wie kann ich vom Alltag abschalten? Sie bekommen Einblicke in die
Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Atem- / Yogaübungen, Traumreisen. In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, diese
Entspannungstechniken zu erproben, erlernen und Ihren eigenen Weg
der Entspannung zu finden.
Sylvia Piontke
Di., 16.09.2014, 19:00 Uhr, 3 x 1,5 Std., Raum 6a
€ 22,50
A15005
Zeit für mich! Entspannt ins Wochenende!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wie kann ich vom Alltag abschalten? Sie bekommen Einblicke in die
„Progressive Muskelentspannung“, Atem und Yogaübungen sowie
Traumreisen. Sie haben die Möglichkeit, diese Entspannungstechniken zu
erproben, erlernen und Ihren eigenen Weg der Entspannung zu finden.
Sylvia Piontke
Fr., 31.10.2014, 18:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 2
€ 12,50
A15006
Die Fußreflexzonen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Vortrag über eine wirksame wohltuende Heilmethode
Die Fußreflexzonentherapie gehört zu den ältesten Heilmethoden der
Welt. Sie wird nicht nur bei körperlichen Beschwerden, sondern auch
zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt. Sie erfahren etwas über die
Geschichte und Wirkungsweise der Fußreflexzonenbehandlung,
auch anhand von praktischen Beispielen.
Christiane Makollus
Mo., 10.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 9,–
A15007
Das Spiegelgesetz – Wie Innen so Außen –
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Uns fällt im Alltag gar nicht auf, was uns im Außen und Innenleben
gespiegelt wird. Was haben wir damit zu tun, was um uns herum
passiert? Auf den ersten Blick sind es immer die Anderen. An den
Anderen kann man so eindeutig Schwächen oder Stärken erkennen.
Je mehr wir auf das Verhalten anderer reagieren, desto mehr hat es mit
uns selber zu tun. Erkennen Sie sich im Spiegel der Anderen.
Carola-Maria Tappert
Mi., 26.11.2014, 17:00 Uhr, 1 x 3 Std., Raum 4
€ 13,50
120
Jahresprogramm 2014/2015
GESUNDHEIT
A15008
Yoga für die Augen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Yoga für die Augen ist ein Kurs speziell für Menschen, die z. B. durch die
Arbeit am Bildschirm Probleme mit den Augen und / oder im Schulter /
Nacken-Bereich haben. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Heike Regendörp
Mi., 29.10.2014, 19:00 Uhr, 3 x 1,5 Std., Raum 6a
€ 22,50
B15000
Schlank und rauchfrei durch Hypnose?
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wie funktioniert eigentlich Hypnose und kann sie wirklich beim
Abnehmen und der Rauchentwöhnung helfen? Ist jeder Mensch
hypnosefähig und kann auch mir die Hypnose helfen? Dieser Vortrag
gibt einen kleinen Eindruck, was Hypnose bewirken kann.
Maren Patz
Mo., 19.01.2015, 18:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 9,–
B15001
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Die Teilnehmer erlernen eine Methode zur aktiven körperlichen und
geistigen Entspannung. Die Muskelentspannung ist das bewusste Anspannen und Lösen bestimmter Muskelgruppen. Regelmäßig angewendet wirkt es stressbedingten Spannungszuständen positiv entgegen.
Sylvia Piontke
Di., 27.01.2015, 19:00 Uhr, 5 x 1,5 Std., Raum 6a
€ 37,50
B15009
Mein Selbstwertgefühl
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wir wenden uns den tieferen Gründen zu, die uns daran hindern
loszulassen, was die Seele belastet, um wieder frei zu werden für den
eigenen Lebensentwurf. Vielleicht ist der in Vergessenheit geraten und
sollte wieder neu formuliert werden. Durch einfache und gezielte
Übungen erfahren Sie in diesem Seminar, wie sich die eigenen
Schwächen in Stärken verwandeln können. Sie lernen sich besser zu
akzeptieren und achtsam mit den eigenen Fallen umzugehen.
Carola-Maria Tappert
Sa., 14.02.2015, 12:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 4
€ 20,–
B15002
Vegan- eine gesunde Lebensweise
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Bewusst geplant und verantwortungsvoll durchgeführt,
kann jeder vegan leben.
Kaum ein Gesundheitstrend verbreitet sich zurzeit so rasant wie die
rein pflanzliche Ernährung. Eine Ernährung ohne tierische Produkte
kann bei richtiger Anwendung eine langfristige Vorsorge zur Gesunderhaltung vor chronischen Krankheiten sein. Sie bekommen Informationen, um für sich eventuell eine Ernährung mit optimalen und
ausgewogenen Nährstoffen zu starten.
Sarina Salomonsen
Di., 24.02.2015, 18:00 Uhr, 1 x 2,5 Std., Raum 4
€ 11,50
Jahresprogramm 2014/2015
121
Gesundheit
Lornsenstraße
Lornsenstraße
B15003
GESUNDHEIT
Vitalwandern
Gebühr:
Vitalwandern verbindet Atemübungen, Achtsamkeitstraining und meditatives Gehen miteinander. Auf diese Weise erhalten wir eine entspannte Grundstimmung und eine verbesserte Selbstwahrnehmung.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung, Sitzkissen und einen
Snack für zwischendurch.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 09.05.2015, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 20,–
B15004
Wilde Stille
or
tdo
Ou
Leitung:
Zeit/Ort:
or
tdo
u
O
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wir sind ständig von Geräuschen, flimmernden Bildern und Personen
umgeben, die um unsere Aufmerksamkeit buhlen. Auf diese Weise entsteht eine krankmachende innere Anspannung. Wer sich entspannen
will, braucht Stille. Wir wollen fern der Zivilisation die Seele treiben lassen, an einem versteckten Plätzchen ein Lager errichten. Barfuß durch
eine Wiese laufen, wilde Kräuter sammeln, die zu einer einfachen aber
köstlichen Mahlzeit verarbeitet werden. Uns an einen Baum lehnen,
dem Gesang der Vögel lauschen und auf eine sehr ursprüngliche Art
neue Lebensenergie in uns aufsaugen.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung, Sitzkissen und einen
Snack für zwischendurch.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 30.05.2015, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 20,–
B15005
„Nein“ sagen lernen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Grenzen setzen heißt, „Nein“ sagen lernen und zu formulieren, was man
wirklich will und abzulehnen, was man nicht mehr möchte. In diesem
Seminar lernen Sie Strategien zum „Nein sagen“ und erkennen die Fallen, die Sie dazu bringen sollen, es eher anderen recht zu machen.
Erkennen Sie, warum es Ihnen schwer fällt, „Ja“ zu sich selbst zu sagen.
Carola-Maria Tappert
So., 31.05.2015, 12:00 Uhr, 1 x 4 Std., Raum 4
€ 20,–
B15006
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
122
Natürlich und gesund Atmen
Wir wissen, wie wichtig gesunder Atem für unser Leben ist. Doch Hand
aufs Herz, wie atmet man richtig? Wir wollen gemeinsam unsere täglichen Routinen auf versteckte Hindernisse und Gewohnheiten abklopfen, Atemblockaden aufspüren und beseitigen.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung, Sitzkissen und einen
Snack für zwischendurch.
Anne Farklas-Scherer
Sa., 13.06.2015, 10:00 Uhr, 1 x 4 Std., Treffpunkt wird bei Anmeldung
bekannt gegeben
€ 20,–
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
GESUNDHEIT
Nur für Frauen
„Als Frau leben Sie länger –
Wissen Sie schon wovon?“
Altersvorsorge ist so individuell wie jede Frau. Und doch gibt es
gemeinsame Fragen: Wie viel brauche ich? Was habe ich schon und wo
stehe ich heute? Ist meine Altersvorsorge sicher? Wie viel kann und
sollte ich sparen? Gibt es eine grüne Altersvorsorge? Diese und weitere
Fragen wird der interaktive Vortrag beantworten. Mit einfachen Checklisten wird jede Teilnehmerin nach dem Vortrag einen Überblick und
einen Plan für die Altersvorsorge in den Händen halten. Der Vortrag
vermittelt humorvoll und effektiv Altersvorsorge aus Frauensicht.
A15009
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Birgit Prange
Do., 30.10.2014, 19:00 Uhr, 1 x 1,5 Std., Raum 4
€ 7,–
B15007
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Birgit Prange
Do., 19.02.2015, 19:00 Uhr, 1 x 1,5 Std., Raum 4
€ 7,–
Abend für alleinstehende Schwangere
An diesem Abend haben Sie die Gelegenheit, sich mit anderen auszutauschen
und Frauen in ähnlicher Lage kennenzulernen, um sich evtl. in dieser Situation
zu unterstützen.
Infos: Erika Boyens-Piepgras, Tel.: 2 48 90 - 46
Termin auf Anfrage
A15010
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Bewegung / Entspannung – Fit ab 60
Ausgleichsgymnastik von Kopf bis Fuß
Mit unserem Bewegungsangebot können Sie Ihre einseitige und
körperliche Belastung in Familie und Beruf abbauen und mehr
Schwung und Frische für den Alltag gewinnen.
Karin Boden
Do., 28.08.2014, 8:00 Uhr, 7 x 1 Std., Raum 2
€ 28,–
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Kundalini – Yoga
A15011
Zeit/Ort:
Gebühr:
Gesundheit
Die Yogapraxis beinhaltet Bewegungs-, Atem- und Entspannungsübungen. Innere Aufmerksamkeit und Selbstwahrnehmung werden geschult.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Wolldecke, Wollsocken und eine
Flasche Wasser.
Petra Frös
Do., 28.08.2014, 18:00 Uhr, 7 x 1,5 Std., Raum 6a
€ 52,50
Jahresprogramm 2014/2015
123
Lornsenstraße
A15012
GESUNDHEIT
Zeit/Ort:
Gebühr:
Petra Frös
Do., 28.08.2014, 19:45 Uhr, 7 x 1,5 Std., Raum 6a
€ 52,50
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
A15013
Hormonyoga
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Mit Hormonyoga unterstützen wir Körper, Geist und Seele in der Zeit
der Veränderung. Wir erfahren, was wir für unser Wohlbefinden tun
können. Mit Ernährungstipps, gezielten Yoga - und Atemübungen
sowie Meditationen werden wir lernen, unser emotionales und hormonelles Gleichgewicht zu stabilisieren. Wir stärken unsere Nerven, sorgen
für gesunden Schlaf und eine positive Sicht auf die körperlichen Veränderungsprozesse in den Wechseljahren und kommen mit uns in Einklang.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Wolldecke, Wollsocken und eine
Flasche Wasser.
Petra Frös
Di., 26.08.2014, 17:45 Uhr, 7 x 1,5 Std., Raum 6a
€ 52,50
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
A15014
„Wechselzeit – natürlich“
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ernährung, Lebensgestaltung und Heilpflanzen bei einem stressfreien
Umgang im Wandel
Viele Frauen haben den Wunsch, diese Zeit ohne „Chemie“ zu durchleben und bewusst zu begleiten. Daneben haben unterschiedliche Berichte über Risiken und Nutzen einer Hormontherapie bei Frauen zu Verunsicherungen geführt. Welche Rolle spielen Ernährung, Bewegung
und Entspannungsverfahren für die Vorbeugung und Behandlung von
Beschwerden? Was ist von Phytoöstrogenen, den „Pflanzenhormonen“, zu halten, sind sie immer gefährlich? Was können Frauen tun,
wann ist ärztlicher Rat angebracht?
Dr. Terese Hanß
Di., 04.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 9,–
B15008
Mädchen in der Pubertät
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Ein Abend für Mütter
Meine Tochter kommt in die Pubertät oder steckt gerade in der Pubertät. Was passiert in der körperlichen Entwicklung. Was muss ich bedenken? Wie wichtig ist die HPV Impfung? Wie kann ich meine Tochter
unterstützen, wann muss ich mich zurückziehen?
Dr. Terese Hanß
Di., 20.01.2015, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Raum 4
€ 9,–
124
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
FESTE UND BÖRSEN
Frauenkleiderflohmarkt
am Freitag, 19. September 2014
von 19:00–21:00 Uhr und
am Freitag, 6. März 2015
von 19:00–21:00 Uhr
Dieser Abend bietet Ihnen die Gelegenheit
Frühlings-, Sommer-, Herbst-, oder Winter - Garderobe zu verkaufen bzw.
diese zu erwerben.
Im Haus der Familie in der Lornsenstraße 14
Wollen Sie verkaufen?
Dann melden Sie sich rechtzeitig im Büro der
Familienbildungsstätte Kiel 2 48 90 - 3 an.
Die Standgebühr beträgt € 12,– pro Tisch im Haus und Garten.
Eintritt: € 1,–
Jahresprogramm 2014/2015
125
Lornsenstraße
FESTE UND BÖRSEN
Kinderkleiderflohmarkt
im HERBST
am Samstag, 20. September 2014
von 14:00–17:00 Uhr
im FRÜHJAHR
am Samstag, 7. März 2015
von 14:00–17:00 Uhr
Flohmarkt für Kinderbekleidung und Spielzeug
im Haus der Familie in der Lornsenstraße 14
Wie in jedem Jahr gibt Ihnen das Haus der Familie Gelegenheit,
gut erhaltene Baby- und Kinderbekleidung, Umstandsmode
oder Spielzeug zum Verkauf anzubieten. BesucherInnen werden bestimmt das
Richtige zum günstigen Preis finden.
Wollen Sie verkaufen?
Dann melden Sie sich
rechtzeitig im Büro der
Familienbildungsstätte Kiel
2 48 90 - 3 an.
Die Standgebühr beträgt € 12,–
pro Tisch im Haus und Garten.
Eintritt: € 1,–
126
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
FESTE UND BÖRSEN
Spielzeugflohmarkt
am Samstag, 1. November 2014
von 14:00–17:00 Uhr
Viele Familien möchten sich rechtzeitig vor Weihnachten
von gut erhaltenem Spielzeug trennen oder neu damit eindecken –
deshalb ein Spielzeugflohmarkt
im Haus der Familie in der Lornsenstraße 14
Wollen Sie verkaufen?
Dann melden Sie sich
rechtzeitig im Büro der
Familienbildungsstätte Kiel
2 48 90 - 3 an.
Die Standgebühr beträgt € 12,– pro Tisch im Haus und Garten.
Eintritt: € 1,–
Jahresprogramm 2014/2015
127
Lornsenstraße
FESTE UND BÖRSEN
Laternen leuchten
durch den Wald …
Alle, die sich mit ihren Kindern nach einem ruhigeren Laternenumzug sehnen,
sind herzlich eingeladen
am Donnerstag, 6. November 2014
um 16:30 Uhr
am Haupteingang des Projensdorfer Gehölzes,
neben der „Waldschänke“ in der Projensdorfer Straße.
Die Wanderung durch den abendlichen Wald führt an den Ort
des Waldkindergartens. Dort machen wir eine Rast und können uns mit heißem
Tee und Brezeln stärken, bevor wir dann den Rückweg antreten.
Buslinie 42, Haltestelle Frerich Frerichs Allee
Für diejenigen, die sich gesanglich schon einstimmen möchten:
Die Texte einiger Laternelieder finden Sie ab Oktober
auf unserer Seite im Internet!!
Für diese Veranstaltung wünschen wir uns als Begleitung
noch Flötenspieler, bitte melden Sie sich gerne unter
Tel.: 2 48 90 – 3.
128
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
FESTE UND BÖRSEN
Wir wollen den Sommer feiern!!!
Mit vielen Spielen und Mitmachaktionen
Zur Stärkung gibt es Waffeln und Kuchen!
Wir genießen
Sommerlicht
und
Sommerglanz
im Garten
am Freitag 19. Juni 2015
von 15:30–17:30 Uhr
im Haus der Familie in der Lornsenstraße 14
Jahresprogramm 2014/2015
129
Lornsenstraße
BERATUNGEN
Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB
Wir möchten Sie unterstützen!
Durch
• Beratung und Betreuung für schwangere Frauen und Paare im Schwangerschaftskonflikt
• Hilfe und Betreuung nach einem Schwangerschaftsabbruch
Unsere Beratungsstelle ist staatlich anerkannt. Eine Bescheinigung über die
Beratung gemäß § 219 kann ausgestellt werden.
Sozialberatung für Familien / Jugendsprechstunde
Beratung und Hilfe für Frauen, Paare und junge Familien
in der Schwangerschaft und der Zeit danach.
Wir möchten Sie unterstützen!
Durch
• Beratung bei Krisen in der Schwangerschaft
• Hilfe bei der Klärung von sozialrechtlichen, familienrechtlichen und
arbeitsrechtlichen Fragen im Rahmen des Schwangeren- und Familienhilfegesetzes
• Beratungsgespräche zu Fragen der Sexualität und Familienplanung
• Beratung bei Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen und der
psychosozialen Begleitung
• Gespräche nach Fehl- und Totgeburt
• Verteilung von Mitteln aus der Bundesstiftung Mutter/Kind für Schwangere,
die sich in einer besonderen Notlage befinden.
Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos.
Beraterin: Erika Boyens-Piepgras
Tel.: 2 48 90 – 3
130
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
BERATUNGEN
Beratung für Alleinerziehende und Familien zu folgenden Fragen
und Bereichen:
Umgang mit Behörden, Unterstützung durch öffentliche Einrichtungen,
Sozialhilfe und andere existenzielle Absicherungen.
Sie können sich telefonisch beraten lassen oder einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.
Tel.: 2 48 90 – 3
Elternzeit für Väter
Sie spielen mit dem Gedanken, Elternzeit zu nehmen? Sie können
sich kostenlos über Ihre Rechte und Möglichkeiten informieren.
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin für eine Beratung,
Tel.: 2 48 90 – 3
Jugendsprechstunde
• Fragen zur Partnerschaft und Sexualität
• Fragen zur Verhütung
Zu diesen Themen kommt die Beraterin auch in Schulklassen.
Tel.: 2 48 90 – 3
Grüne Altersvorsorge
Sicher, rentabel und nachhaltig - drei
Pluspunkte für Ihre Altersvorsorge!
Sie wollten Ihre Altersvorsorge
schon immer nachhaltig ausrichten?
z.B. gemeinschaftliche Dorf- und
Wohnprojekte?
Dann engagieren Sie sich am besten
noch heute - für Ihre Altersvorsorge
und für eine zukunftsfähige Umwelt
und Gesellschaft.
incito consult I birgit prange
kleiner kuhberg 22 - 26 I 24103 kiel
T 0431 7297459 I www.incito-consult.de
Jahresprogramm 2014/2015
131
Lornsenstraße
BERATUNGEN
Einzelberatung / Coaching
Manchmal ist alles zu viel …
Offene Einzelberatung für Mütter und / oder Väter
Eltern stehen Tag und Nacht in einer ganz besonderen Verantwortung.
Dazu kommen Familien- und Berufsarbeit, oft auch persönliche,
finanzielle und berufliche Sorgen. – Dieses Beratungsangebot können
Eltern wahrnehmen, die zunächst einmal jemanden brauchen, um ihre
Situation „zu sortieren“, um besser einschätzen zu können, was sie in
ihrem Alltag verändern können und ob sie weitere / darüber hinausgehende Unterstützung benötigen. Kinder können mitgebracht werden.
kostenlos
Auf Anfrage: Tel.: 2 48 90 – 3
Rechtsberatung / Familienmeditation
Rechtsberatung für Familienrecht
Die Beratung soll als Weichenstellung dienen, um Ihnen vor der
Inanspruchnahme eines Anwalts mögliche Rechtswege und Problemlösungen aufzuzeigen. Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung
daher nur als kostenlose Erstberatung gedacht ist.
Beraterinnen: Henrietta von Grünberg, Rechtsanwältin,
Fachanwältin für Familienrecht
Miriam Meyer, Rechtsanwältin,
Fachanwältin für Familienrecht
Sie erreichen uns: Tel.: 2 48 90 - 3
montags bis donnerstags, 9:00–12.00 Uhr
und 14:00–16:00 Uhr
freitags,
9:00–12:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.
Mediation
durch Jörn Bargob, Rechtsanwalt
Bei der familienrechtlichen Mediation handelt es sich um ein freiwilliges Verfahren zur konstruktiven und zukunftsorientierten Beilegung
eines Konflikts. Eine dritte unparteiische Person trifft mit dem Paar
zusammen und bespricht friedliche Lösungen wie z. B. das Umgangsrecht, Unterhalt …
Sie erreichen uns: Tel.: 2 48 90 – 3
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.
132
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
BERATUNGEN
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für
die Kinder. In dieser schwierigen Phase, in der man mit
seinen eigenen Problemen beschäftigt ist, verliert man
seine Kinder leicht aus dem Blick. Gerade in dieser Zeit
brauchen die Kinder eine besondere Aufmerksamkeit
und Unterstützung. In diesem Kurs werden folgende
Fragen angesprochen. Was ist für mein Kind in dieser Zeit wichtig? Wie kann ich bei
einem hohen Stresspegel eine gute Beziehung zu meinem Kind pflegen? Wie trage
ich dazu bei, dass mein Kind sich fröhlich und gesund entwickelt und wie kann ich
auch für mich sorgen? Die beiden Elternteile nehmen an unterschiedlichen Kursen
teil. Einzelanmeldungen sind ebenfalls erwünscht.
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Erika Boyens-Piepgras / Ruth Wernicke
Mo., 9:00 Uhr, 6 x 3 Std., Raum 4
kostenlos
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Erika Boyens-Piepgras / Ruth Wernicke
Mi., 16:30 Uhr, 6 x 3 Std., Raum 4
kostenlos
Die Termine finden regelmäßig im Jahr statt, erfragen Sie sie bitte im Büro.
% $
&
"
!
$ !
$
"
#
(
%
(
'
%!
!
Jahresprogramm 2014/2015
133
Lornsenstraße
KINDERTAGESBETREUUNG
Krippe Lornsenstraße
Für Eltern, die ihre Kleinsten außerhalb der Familie betreuen lassen möchten, bietet die
Krippengruppe im HdF 10 Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren einen Betreuungsplatz.
Zum Spielen, Entdecken, Essen, Schlafen und Wohlfühlen gibt es einen Gruppenraum,
einen Schlafraum und einen Sanitärbereich.
Ein großer Balkon mit direktem Zugang zum Garten bietet eine zusätzliche,
kindgerechte Spielfläche.
Der Tagesablauf orientiert sich stark an den Bedürfnissen der Kinder.
7.45– 9.00
9.00– 9.15
9.15– 9.45
9.45–11.30
Uhr Bringzeit
Uhr Morgenkreis mit Finger- und Singspielen
Uhr gemeinsames Frühstück
Uhr Aufenthalt im Garten, auf Spielplätzen der Umgebung
oder Ausflüge
11.30–12.00 Uhr Mittagessen
12.00–14.30 Uhr Mittagsschlaf (individuell)
14.30–15.45 Uhr Aufenthalt im Garten bzw. im Krippenraum
Neben freier Bewegung an der frischen Luft können sich die Kinder beim Turnen/Yoga
und Basteln ausprobieren. Im wöchentlichen Musikkurs stehen Sing- und Tanzspiele im
Vordergrund, die Spaß machen und das Rhythmusgefühl der Kleinen entwickeln lassen.
Sowohl das Frühstück als auch das Mittagessen werden täglich frisch zubereitet. Dazu
gibt es Wasser und Tee.
Für eine entwicklungsgemäße, liebevolle Betreuung stehen zwei Erzieherinnen, eine
sozialpädagogische Assistentin und vormittags eine FSJ-Kraft zur Verfügung.
Infos unter Tel.: 2 48 9- 3
Das pädagogische Konzept und eine Power Point Präsentation können Sie unter
www.hdf-kiel.de, Arbeitsbereiche, Krippe einsehen.
134
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KINDERTAGESBETREUUNG
Krippe „Bunte Welt“, Bergenring 4–6 in Mettenhof
Die Krippe „Bunte Welt“ in Mettenhof, die im Sommer 2012 im ebenerdigen Gebäude
mit bunt gestrichenen Gruppen-, Schlaf- und Sanitärräumen sowie einer Küche eröffnet
wurde, ist für Kinder aus allen Kulturen und Konfessionen offen.
Bei uns hat jedes Kind Anspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung unabhängig
von seiner Nationalität, Religion, sozialen Herkunft und seines Geschlechts.
Die Einrichtung setzt sich aus drei Gruppen je 10 Kinder zwischen 0–3 Jahren
zusammen, die von ErzieherInnen, sozialpädagogischen AssistentInnen und einer
FSJ-Kraft betreut und begleitet werden. Wir sehen jedes Kind als Individuum und es
ist uns wichtig eine Umgebung zu schaffen, die dem Kind Geborgenheit, Wohlbefinden,
Sicherheit und Anregungen zur persönlichen Entwicklung bietet.
In einer Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung und Achtung arbeiten wir mit den
Eltern partnerschaftlich zum Wohl ihres Kindes. Immer wiederkehrende Rituale und ein
strukturierter Tagesablauf geben dem Kind Halt und Sicherheit in seinem Krippenalltag.
Schwerpunkt unseres Tagesablaufs sind das Freispiel in der Einrichtung und der Aufenthalt in der Natur/ oder den örtlichen Spielplätzen sowie das Teilnehmen an gezielten
Aktivitäten. Das Spielen in der freien Natur ist vor-und nachmittags fester Bestandteil
unseres Tagesablaufes, wo die Kinder ihrem Drang nach Bewegung und motorischem
Ausprobieren nachkommen können.
Das Mittagessen wird vom „hauseigenen“ Koch täglich frisch und ausgewogen mit
Zutaten aus der Region zubereitet. Es ist besonders auf die Bedürfnisse der Krippenkinder abgestimmt.
Im Anschluss an die Krippenzeit haben die Kinder die Möglichkeit in die Kitas in
Mettenhof zu wechseln, mit denen das Haus der Familie kooperiert.
Anmeldungen nimmt die Krippe entgegen unter Tel.: 90 88 07 61
Siehe dazu auch die Power Point Präsentation und das Konzept unter
www.hdf-kiel.de, Arbeitsbereiche, Krippe Mettenhof.
Jahresprogramm 2014/2015
135
Lornsenstraße
KINDERTAGESBETREUUNG
Wald-Kita im Projensdorfer Gehölz
„Waldhörnchen“
Was machen die Waldhörnchen?
Unser Tag beginnt um 8:30 Uhr mit dem Morgenkreis, bei dem wir
ein Lied singen und uns begrüßen. Auf dem Weg in den Wald gibt es viel zu entdecken
und zu beobachten: Unter dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, bestaunen wir die freilaufenden Mufflons, das Rotwild und statten der Wildschwein-Familie Grunz einen Besuch
ab. Nun wird es Zeit, sich mit einem gesunden Frühstück zu stärken. Frisch und ausgeruht
gehen dann die Forscher-Kinder auf Jagd“.
Es wird gesammelt und beobachtet,
geschnitzt, gehämmert, gesprungen und
geklettert. Angeleitete Projekte greifen den
kindlichen Wissensdrang auf und dringen
ihrem Interesse gemäß tiefer in Themen der
Wahl ein. Vor dem Rückweg zum Bauwagen schließen wir den Tag im Wald mit
einem Abschlusskreis ab in dem wir
gemeinsam spielen und singen.
Ein 2. Frühstück stärkt uns für den Nachhauseweg, denn um 14 Uhr werden die Waldhörnchen von ihren Eltern wieder abgeholt.
Wir haben Platz für 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Die Kinder werden
von zwei qualifizierten Fachkräften und einer FSJlerin betreut. Die Kinder sind täglich
von 8 bis 14 Uhr an der frischen Luft.
Siehe dazu auch die Power Point Präsentation / Konzept / Ergebnisse der Elternbefragung unter www.hdf-kiel.de „Arbeitsbereiche“ „Wald-Kita“.
Infos unter: 2 48 90 - 3
Anmeldeunterlagen erhalten Sie im Büro.
Hier befindet sich unsere Waldkita:
Bushaltestelle der Linie 41: Frerich-Frerichs-Allee
136
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
KINDERTAGESBETREUUNG
Hort
Unsere Gruppe in der Lornsenstraße ist ein „bewegter Hort“.
Da der heutige Schulalltag insbesondere geistige Fähigkeiten bei Kindern abruft, legen
wir in der Hortbetreuung unseren Schwerpunkt auf die Entfaltung der sozialen, körperlichen und kreativen Möglichkeiten.
Ein besonderer Schwerpunkt des pädagogischen Konzeptes ist die Bewegung in
freier Natur.
Dies ist angesichts zunehmend fordernder Schultage und Freizeitaktivitäten der Kinder
eine Notwendigkeit, bei der die Kinder Gelegenheit zur freien Entfaltung im Spiel
haben sollen.
Die Kinder sind daher nach dem gemeinsamen Mittagessen und den Schularbeiten ab
14:30 Uhr in der Regel draußen an der frischen Luft. Damit ist sowohl der Garten
gemeint als auch in der Nähe gelegene Ausflugsmöglichkeiten, Wälder, Wiesen und
Spielplätze. So genießen die Kinder Spiel und Sport in der freien Natur. Im Hort arbeitet
ein Erzieher, eine Sozialpädagogische Assistentin und eine FSJ-Kraft.
Die Gruppe bietet auch in den Schulferien eine Hortbetreuung von 8.00 bis 16:00 /
16:30 Uhr an (Schließzeiten ausgenommen).
Siehe dazu auch die Power Point Präsentation / Konzept / Ergebnisse der Elternbefragung unter www.hdf-kiel.de „Arbeitsbereiche“ „Hort“.
Infos unter: 2 48 90 - 3
Anmeldeunterlagen erhalten Sie im Büro.
Jahresprogramm 2014/2015
137
Lornsenstraße
Projekte
Qualifizierung von Tagesmüttern und Tagesvätern
Das Haus der Familie bietet Grundqualifikationen für Tagesmütter
und Tagesväter an.
Sie haben die Auswahl zwischen zwei Kursarten:
• ein Kurs geht über einen Zeitraum von September bis Ostern,
nach einem feste Terminplan
oder
• ein „Crashkurs“ in einem kürzeren Zeitrahmen.
Bei beiden Kursen umfasst die Ausbildung jeweils 160 Zeitstunden Theorie
aus den Unterrichtsbereichen Pädagogik, Psychologie, Recht, Gesundheit,
Ernährung, Versicherungsangelegenheiten und darüber hinaus ein Praktikum
von 40 Stunden.
Ferner ist ein 1. Hilfe Kurs notwendig, er kann im Rahmen des Haus der
Familie-Kursprogrammes belegt werden (nicht im Preis enthalten).
Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Kurs sind:
• ein Mindestalter von 21 Jahren
• Hauptschulabschluss
• abgeschlossene Berufsausbildung oder praktische Erfahrungen in Pflege,
Erziehung und Hauswirtschaft.
Der erfolgreiche Abschluss wird durch ein Zertifikat bestätigt.
Kosten: 500 €. Für Kieler und Kielerinnen besteht die Möglichkeit der
weitgehenden Kostenübernahme durch die Stadt Kiel.
Kursleitung: Christiane Strunk
Infoabend: Mittwoch, 27. August 2014 um 19:30 Uhr
Bitte anmelden unter Tel.: 2 48 90 – 3
Infos: Ruth Wernicke, Tel.: 2 48 90 – 44
138
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
Projekte
Elternchance
ist Kinderchance
„Alle Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Sie wünschen sich, dass ihre Kinder Erfolg
auf ihrem Bildungsweg haben. Manche Mütter und Väter sind jedoch unsicher, wie sie
ihr Kind am besten dabei begleiten können. Wir helfen ihnen, passende Bildungszugänge zu finden“ (so die ehem. Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder).
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt
Einrichtungen der Familienbildung mit dem Programm „Elternchance ist Kinderchance“. In ganz Deutschland werden bis Ende 2014 insgesamt 100 Modellstandorte
„Elternbegleitung Plus“ mit jährlich bis zu 10000,– € gefördert, um Familien bei der
Bildungsbegleitung ihrer Kinder zu unterstützen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.elternchance.de
Das Haus der Familie hat sich als einer von bundesweit 100 Standorten für das Modellprojekt „Elternbegleitung Plus“ qualifiziert.
Insbesondere in seinen Nebenstellen in Gaarden und Mettenhof wird das Haus der Familie die Modellmittel nutzen für Kinder und Eltern, deren knappes Haushaltsbudget
normalerweise nicht ausreicht für den Besuch von kostenpflichtigen Familien-Bildungsangeboten.
Weitere Infos: Margarethe von Essen, Tel. 2 48 90 - 43 oder m.v.essen@hdf-kiel.de
Das Bundesprogramm „Elternchance ist Kinderchance“ richtet sich auch direkt an
Fachkräfte, die in der Familienbildung arbeiten: Bis Ende 2014 werden bundesweit
4000 Fachkräfte der Familienbildung zu Elternbegleitern weiterqualifiziert.
Diese Elternbegleiter verfügen über solides Wissen zur frühen Förderung, sie sind
informiert über die Bildungsangebote vor Ort und beraten Eltern bei anstehenden
Bildungsentscheidungen. Da sie Kinder und Eltern gut kennen, wissen sie, wie sie
Familien sensibel auf Bildungsfragen ansprechen können. Außerdem können sie
vermitteln, wie sich praktische kleine Bildungshilfen im Alltag unterbringen lassen.
Weitere Infos unter www.elternchance.de
Wenn Sie Fragen zum konkreten Einsatz in der Familienbildungsstätte haben,
wenden Sie sich an
Margarethe von Essen, Tel. 2 48 90 - 43 oder m.v.essen@hdf.kiel,de
Jahresprogramm 2014/2015
139
Lornsenstraße
PROJEKTE
In Kooperation mit den Fachteams
der Frühen Hilfen der Stadt Kiel
Neu ! Krabbelgruppen in den Stadtteilen Mettenhof,
Suchsdorf, Hassee und Wik!
Für Babys im 1. Lebensjahr mit Mama oder Papa.
Gemeinsam singen, spielen, beobachten, wie sich das Kind in der Gruppe verhält, sich
mit anderen Eltern austauschen, Infos bekommen und Anregungen für zuhause mitnehmen. Bei den wöchentlichen Treffen gibt es verschiedene Angebote, die dem Alter
und der Entwicklung der Kinder angepasst sind.
Es handelt sich um ein kostenloses Angebot der Frühen Hilfen Kiel – gefördert durch
die Landesinitiative „Schutzengel vor Ort“.
Bitte mitbringen: Windeln, eine kleine Decke oder Badetuch, bequeme Kleidung, Socken.
Die Orte und Zeiten sind
• in Suchsdorf in der „Strandburg“, Amrumring 6,
immer mittwochs von 9.15–11.15 Uhr,
Kursleitung: Solvej Schlitte
• in Mettenhof im Krippenraum der Krippe „Bunte Welt“, Bergenring 6,
immer montags von 16.00–18.00 Uhr,
Kursleitung: Martina Voß
• in Hassee im Cafetti, Danewerkstr. 21,
immer dienstags von 15.00–17.00 Uhr,
Kursleitung: Irmelin Heyel
• in der Wik in der Kinderstube der Apostelgemeinde, Holtenauer Str. 304,
immer freitags von 15.00–17.00 Uhr,
Kursleitung: Constance Heilen
Weitere Infos 0431 / 2 48 90 - 43
oder m.v.essen@hdf.kiel.de
AG: Kieler Kinder- und Jugendbuch – Kreis
Monatliche Treffen für alle, die privat oder beruflich an Erfahrungsaustausch und
Weiterbildung auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur interessiert sind und
ihre Verbreitung fördern möchten (für Buchhändler, Lehrer, Eltern, Sozialpädagogen,
Bibliothekare usw.). Regelmäßige Teilnahme ist wünschenswert.
Termin erfragen Sie bitte bei Ursula Boll, Tel.: 3 26 02
140
Jahresprogramm 2014/2015
Lornsenstraße
PROJEKTE
wellcome – regional –
seit über 10 Jahren in Kiel!
Im Kieler Familienbüro im Haus der Familie ist das Projekt
„wellcome – praktische Hilfen für Familien nach der Geburt“
angesiedelt. Mit Rat und Tat werden junge Familien mit einem
neugeborenen Kind von Ehrenamtlichen unterstützt.
Mütter werden heute meist nach wenigen Tagen aus der Klinik entlassen. Zuhause
beginnen – trotz aller Freude über das Neugeborene – doch viele Fragen und Unsicherheiten an Mutter und Vater zu nagen. Die Wäsche bleibt liegen, das Geschwisterkind
fühlt sich zu kurz kommen, niemand kauft ein, die arbeitsfreien Tage des Vaters zur Geburt sind viel zu schnell vorbei.
Gut, wenn Eltern oder Freunde in den ersten Wochen Unterstützung geben können!
Wer keine Hilfe hat, bekommt sie von uns durch „wellcome – praktische Hilfen
für Familien nach der Geburt“.
Während der ersten Wochen und Monate erhalten Sie individuelle Hilfe von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin. Sie kommt ca. zweimal in der Woche für 2 bis 3 Stunden zu
Ihnen nach Hause:
Wacht über den Schlaf des Babys, während die Mutter in Ruhe und ausgiebig duscht,
sie bringt das Geschwisterkind zum Kindergarten, begleitet die Mehrlingsmutter zum
Kinderarzt, sie unterstützt im Haushalt, sie hat ein offenes Ohr für anfallende Probleme
und Unsicherheiten im Umgang mit dem Baby.
Wenn Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an uns, um
gegenseitige Erwartungen und Wünsche abzuklären.
Für die Vermittlung einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin berechnen wir 10,- €, die anschließende Betreuung kostet pro Stunde € 5,- (Ermäßigungen sind möglich, bitte vor
dem Einsatz abklären).
Infos: jeden Mittwoch von 9.00 bis 12.00 Uhr bei Antje Bedbur persönlich oder unter
Tel.: 2 48 90 - 50, Fax. 2 48 90 - 55
E-Mail: wellcome@hdf-kiel.de
Möchten Sie als Ehrenamtliche mitarbeiten?
In einem persönlichen Gespräch erfahren Sie alles über die neue Aufgabe. Regelmäßige
Treffen mit anderen Ehrenamtlichen, der Kontakt zur wellcome – Koordinatorin und
kostenlose Fortbildungen unterstützen Sie in Ihrem Engagement. Versicherungsschutz
besteht, Fahrkosten o. ä. werden erstattet.
Nehmen Sie Kontakt auf!
jeden Mittwoch von 9.00 bis 12.00 Uhr bei Antje Bedbur unter
Tel.: 2 48 90 - 50, Fax. 2 48 90 - 55
E-Mail: wellcome@hdf-kiel.de
wellcome – landesweit
Das Haus der Familie ist Träger für die Landeskoordination aller
24 wellcome Standorte in Schleswig-Holstein.
Jahresprogramm 2014/2015
141
Lornsenstraße
PROJEKTE
FÖRDERVEREIN IM HAUS DER FAMILIE
Familienbildung braucht Ihre Unterstützung!
Der Förderverein ist Mitglied im Trägerverein
„Familienbildungsstätte Kiel e. V.“ und nimmt Einfluss auf
die Strukturen und die Entwicklung im Haus der Familie.
Er unterstützt ideell und finanziell die Arbeit im Haus der
Familie: Gibt Anregungen und hilft bei der Anschaffung
von Arbeitsmaterial und Spielsachen, ermöglicht Kindern und Erwachsenen die
Teilnahme an Gruppen und Kursen.
Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Möchten Sie mitmachen?
Rufen Sie uns an: Tel.: 2 48 90 - 3.
Kontoverbindung für Beiträge und Spenden
(Mindestbeitrag jährl. 24,00 € ):
Auch einmalige Spendenzahlungen sind willkommen.
Evangelische Darlehnsgenossenschaft
Kto.-Nr.: 545 346 314, BLZ: 210 602 37
IBAN: DE34 21060237 0545346314
BIC: GENODEF1EDG
✁
An den
Förderverein im Haus der Familie, Lornsenstr. 14, 24105 Kiel
Ich möchte mit einem Beitrag von jährlich
Euro
ab dem
Mitglied im Förderverein werden.
Name:
Straße/Nr.:
PLZ/Ort:
Telefon/Fax:
E-Mail:
Unterschrift:
Ich möchte kein Mitglied werden, aber einmalig das Haus der Familie
unterstützen und den Betrag von Euro ….. spenden.
Hiermit ermächtige ich/wir Sie widerruflich, die von mir/uns zu entrichtenden
Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten meines/unseres
Girokonto-Nr.:
BLZ:
Bankinstitut:
Betrag:
Euro einmalig / jährlich durch Lastschrift einzuziehen.
Unterschrift:
142
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Gaarden
24143 Kiel, Karlstal 27 a
Anmeldungen nimmt die Hauptstelle in der Lornsenstraße unter der
Tel.-Nr. 2 48 90 – 3 entgegen.
Zu erreichen ist die Nebenstelle Gaarden:
mit der Linie 11, 22, 31/34, 101 – Haltestelle Karlstal
Elternchance ist Kinderchance
„Alle Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Sie wünschen sich, dass ihre Kinder Erfolg
auf ihrem Bildungsweg haben. Manche Mütter und Väter sind jedoch unsicher, wie sie
ihr Kind am besten dabei begleiten können. Wir helfen ihnen, passende Bildungszugänge zu finden“ (so die ehem. Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder).
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt
Einrichtungen der Familienbildung mit dem Programm „Elternchance ist Kinderchance“. In ganz Deutschland werden bis Ende 2014 insgesamt 100 Modellstandorte
„Elternbegleitung Plus“ mit jährlich bis zu 10000,– € gefördert, um Familien bei der
Bildungsbegleitung ihrer Kinder zu unterstützen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.elternchance.de
Das Haus der Familie hat sich als einer von bundesweit 100 Standorten für das Modellprojekt „Elternbegleitung Plus“ qualifiziert.
Insbesondere in seinen Nebenstellen in Gaarden und Mettenhof wird das Haus der
Familie die Modellmittel nutzen für Kinder und Eltern, deren knappes Haushaltsbudget
normalerweise nicht ausreicht für den Besuch von kostenpflichtigen Familien-Bildungsangeboten.
Weitere Infos: Margarethe von Essen, Tel. 2 48 90 - 43 oder m.v.essen@hdf-kiel.de
Sie möchten sich für ihre tägliche Erziehungsarbeit stärken?
Wenn Sie sich für eines der nachfolgenden Programme interessieren,
rufen Sie uns einfach an. Infos: Margarethe von Essen
Tel. 0431 / 2 48 90 - 43
E-mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
Eltern-AG
Jedes Kind braucht Liebe, Wärme und Geborgenheit. Es will neugierig
sein, unendlich viel lernen und seine Welt erobern dürfen. Es will
Eltern, die gut dafür sorgen.
Viele Eltern können es – einfach so. Andere Eltern können es auch, brauchen am
Anfang jedoch eine Starthilfe! Tatsächlich geht es vielen Eltern so. Wenn Sie keine Lust
mehr haben, alles allein zu schaffen, kommen Sie in unsere Eltern-AG.
Bei Bedarf mit Kinderbetreuung.
Zeitlicher Umfang: 20 Treffen, jeweils 2 Std. wöchentlich
Kosten: Kostenlos
Jahresprogramm 2014/2015
143
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Elternführerschein
Hier erwirbt man – wie beim Autoführerschein – das Grundwissen – anwenden und
üben muss man selber!
Inhalte: Entwicklungsstadien eines Babys / Verhütung und Stillen / Erstausstattung /
Kinderzimmer / Grundbedürfnisse eines Kindes / Ernährung / Schlafzeiten usw. /
Erziehung auch schon in dem Alter?
Zeitlicher Umfang: 7 x 2 Stunden oder als Wochenendworkshop
Kosten: 63,– € (Ermäßigung möglich)
PALME – Präventives Elterntraining für alleinerziehende Mütter
Das PALME – Training wurde speziell für alleinerziehende Mütter mit Kindern im Vorund Grundschulalter entwickelt. Es setzt an den Erfordernissen und Bedürfnissen von
alleinerziehenden Müttern an und will gezielt unterstützen.
Das Spektrum reicht von Infos über rechtliche Voraussetzungen bis hin zu entwicklungspsychologischen Fragen und Erziehungsthemen. Der Kursverlauf ist gut gegliedert
und wird durch Arbeitsmaterial unterstützt. Bei Bedarf mit Kinderbetreuung.
Zeitlicher Umfang: 20 Kurseinheiten, Dauer ca. 1 Jahr
Kosten: kostenlos, um eine Spende wird gebeten
Zuzügl. 10,– € für Arbeitsmaterial
Infos:
Margarethe von Essen
Tel. 0431 / 2 48 90 - 43
E-mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
A22000
Kinder in Trennungssituationen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Was brauchen Kinder während / nach der Trennung
Trennung und Scheidung der Eltern ist für Kinder meist eine Zeit mit
Leid und Schmerz und hier reagieren die Kinder in unterschiedlichsten
weisen. Gerade in dieser Zeit, in der Erwachsene oft mit den eigenen
Themen beschäftigt sind, brauchen Kinder eine besondere Aufmerksamkeit und Begleitung. Es geht um Fragen wie: Was braucht mein
Kind in dieser Zeit? Was muss ich bedenken? Wie kann ich dazu beitragen, dass sich mein Kind fröhlich und gesund entwickelt? Vorstellung
des Kurses – Kinder im Blick – .
Erika Boyens-Piepgras
Do., 18.09.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
144
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
A22001
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
PROGRAMM GAARDEN
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles,
auch für die Kinder. In dieser schwierigen Phase,
in der man mit seinen eigenen Problemen
beschäftigt ist, verliert man seine Kinder leicht
aus dem Blick. Gerade in dieser Zeit brauchen
die Kinder besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung. In diesem
Kurs werden folgende Fragen angesprochen. Was ist für mein Kind in
dieser Zeit wichtig? Wie kann ich bei einem hohen Stresspegel eine
gute Beziehung zu meinem Kind pflegen? Wie trage ich dazu bei, dass
mein Kind sich fröhlich und gesund entwickelt und wie kann ich auch
für mich sorgen? Falls beide Elternteile den Kurs besuchen möchten,
nehmen sie an unterschiedlichen Kursen teil. Die beiden Elternteile
nehmen an unterschiedlichen Kursen teil. Einzelanmeldungen sind
ausdrücklich erwünscht.
Erika Boyens-Piepgras / Ruth Wernicke
Di., 16:30 Uhr, 6 x 3 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
A22002
Was erwartet mein Kind in der Krippe?
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Eltern, die möchten ihr Kind in einer Krippe anzumelden
Welche Chancen bietet der Krippenbesuch für die Kinder? Was sollten
Eltern bedenken, wenn sie überlegen, ihr Kind in einer Krippe betreuen
zu lassen? In lockerer Atmosphäre sprechen wir über Hoffnungen,
Wünsche und Befürchtungen, die Eltern bewegen könnten. Falls Sie
Übersetzung benötigen, fragen Sie vorher an, wir werden versuchen,
Übersetzer zu bekommen.
Margarethe von Essen
Di., 09.12.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
B22002
Bevor der Kragen platzt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wer kennt es nicht? Stressiger Alltag, anstrengende Kinder, provozierendes Verhalten: Manchmal können wir vor Wut aus der Haut fahren.
Wie schaffen wir es, trotzdem gute Beziehungen zu pflegen und den
Kindern gegenüber positiv zu bleiben?
An diesem Abend wollen wir uns damit beschäftigen, Strategien zu entwickeln, Abhilfe zu schaffen und Hilfestellungen zu bekommen, bevor
uns der Kragen platzt.
Christiane Strunk
Mi., 20.01.2015, 19:30 Uhr, 1 x 2 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
Jahresprogramm 2014/2015
145
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
B22000
Grenzen setzen und konsequent sein
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
... warum ist das nur so schwer? Jeden Tag das gleiche Spiel: Immer
wieder wickeln uns die Kinder um den Finger oder sie nerven so lange,
bis sie bekommen, was sie wollen! Wir werden überlegen, wie wir als
Eltern es schaffen können, im Alltag konsequenter zu sein, damit es für
alle einfacher wird, sich an die Regeln zu halten.
Florian Kreuder-Hollerorth
Do., 12.02.2015, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
A22003
Krabbelgruppe in Gaarden
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
A22005
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
146
für Kinder im 1. Lebensjahr mit Eltern
Gemeinsam singen, spielen, beobachten, wie sich das Kind in der
Gruppe verhält, sich mit anderen Eltern austauschen, Infos bekommen
und Anregungen für zuhause mitnehmen. Bei den wöchentlichen Treffen gibt es verschiedene Angebote, die dem Alter und der Entwicklung
der Kinder angepasst sind.
Bitte mitbringen: Windeln, eine kleine Decke oder Badetuch, bequeme
Kleidung, Socken.
Constance Berenice Heilen
Di., 26.08.2014, 9:30 Uhr, fortlaufend, Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Frühstück für junge Mütter
mit Kindern im Alter von 0–3 Jahren – offenes Angebot
Gemeinsam treffen, den Frühstückstisch decken, gemütlich frühstücken
und reden: Über unsere Kinder, die Familie und was sonst noch alles
auf dem Plan steht. Die Kinder frühstücken auch mit und spielen. Brot /
Brötchen / Butter / Tee / Kaffee / Marmelade werden gestellt. Bitte mitbringen: Eine Kleinigkeit fürs Frühstück nach eigenem Geschmack.
Irina Plenge
Mi., 27.08.2014, 9:00 Uhr, fortlaufend, (außerhalb der Schulferien),
Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Leichter durchs Leben
für übergewichtige Kinder und ihre Eltern
Bringt Ihr Kind zu viele Kilos auf die Waage? Das ist keine reine Schönheitsfrage, denn Übergewicht schädigt auf Dauer sowohl den Körper
als auch die Seele. (Dicke Kinder leiden häufiger unter Haltungsschäden, ihre Gelenke verschleißen schneller, sie haben ein hohes Risiko für
Folgeerkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen.
Hänseleien und Ausgrenzungen belasten die Seele.) Mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung kommen Kinder wieder leichter durchs Leben. Während der wöchentlichen Treffen kommen
Eltern und Kinder ihren individuellen Ernährungsfehlern auf die Spur.
Wir erarbeiten gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten, die den jeweiligen Ernährungstraditionen angepasst und im Alltag durchsetzbar
sind. Verbote gibt es nicht, ein sinnvoller Umgang mit Süßigkeiten und
Snacks ist dagegen wichtig. Welche Naschregeln gibt es und wie können Eltern sie leichter durchsetzen? Dass gesündere Ernährung sehr
gut schmecken kann, wollen wir beim gemeinsamen Zubereiten und
Verzehren von kleinen Zwischenmahlzeiten ausprobieren. Kindgerechte
Spiele vermitteln wieder Freude an der Bewegung. Eltern bekommen
Tipps, wie sie mehr Bewegung in den Familienalltag integrieren können.
A22004
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Dr. Regine Frik
Di., 09.09.2014, 16:00 Uhr, 7 x 2 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
B22001
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Dr. Regine Frik
Di., 20.01.2015, 16:00 Uhr, 7 x 2 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
147
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Krippenähnliche Gruppen für Kinder ab 1,5 Jahren
Die krippenähnlichen Gruppen im Haus der Familie bereiten die Kinder auf die Kindertagesstätte vor. Sie sind insbesondere für kleinere Kinder gedacht, die schon einen
ersten Schritt in die Selbstständigkeit wagen mögen und natürlich auch für Eltern, die
nach Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten für ihr Kind suchen.
In einer kleinen Gruppe von 8 – 10 Kindern erleben sie einen rhythmischen Tagesablauf. Sie bewegen sich selbstständig mit Rückhalt einer Erzieherin in einer Gruppe von
Gleichaltrigen und erwerben Fähigkeiten im sozialen Miteinander. Die Kinder lernen
sich zu äußern, Konflikte auszutragen, Regeln zu akzeptieren. Sie üben auch beim Frühstücken, Anziehen, zur Toilette gehen und beim Spiel draußen im Garten oder auf dem
Spielplatz das selbstständige Handeln. Das bewusste Erleben des Jahreslaufes und die
Gestaltung der Feste werden den Kindern nahe gebracht.
Infos: Margarethe von Essen, Tel. 04 31 / 2 48 90 - 43 oder
E-mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
Cocuk kresleri gruplari cocuklarinizi kres icin hazirliyor. Bu kres daha cok kücük cocuklas icin düsünülmüs, onlari mesuliyet sahibi olmanin ilk adimlarinda yardimci olmak ve
tabiki böyle bir imkan ariyan veliler icin düsünülmüstür.
8 ile 10 yas arasi cocuk gruplarinda ayni yasta olan cocuklarla ve egitmenlerin yardimiyla beraber, soysal bir sekilde yasamayi, kendilerini ifade etmeyi, sorunlarla bas etmeyi ve kurallara uymayi ögreniyorlar. Kahvalti ederken, giynirken, tuvalete giderken,
bahcede oynarken veya cocuk oyun parkinda oynarken bile ögrenmis oluyorlar. Bilincli
bir sekilde günlik hayati yasamayi ve eglenceleri düzenlemeye hazirlaniyorlar.
Bilgi icin bayan Margarethe von Essen: Tel. 04 31 / 2 48 90 - 43 oder
E-mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
3 x wöchentlich 3 Std., fortlaufend, monatlich 75,– €
Mo. / Mi. u. Fr.
Mo., 25.8.14 , 8.30 Uhr, fortlaufend
Lena Hihlal
Ayda her hafta, 3 x 3 saat, € 75,–
Pazartesi, Carsamba ve Cuma
Pzt 25 Agustos 2014, 08.30, saat, seri
Lena Hihlal
148
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
B23000
Bald komm ich in die Schule!
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Vorschulkurs für Kinder, die im Sommer 2014 eingeschult werden
In der Schule werden Kinder mit den verschiedensten Anforderungen
konfrontiert: Genau hinsehen, genau hinhören, falten, schneiden und
kleben, eine Aufgabe zu Ende bringen (auch wenn sie „blöd“ ist), in
einer neuen Gruppe Fuß fassen, Misserfolge aushalten etc. Dieser Kurs
wendet sich an Kinder, auch an solche, die bei diesen Aufgaben noch
ein wenig Unterstützung benötigen. Mit zahlreichen Übungen und
Spielen sollen Feinmotorik, Wahrnehmung, Sprache und Sozialverhalten
gefördert werden, darüber hinaus werden Ängste und Unsicherheiten
rund um die Einschulung thematisiert.
Bitte mitbringen: Hausschuhe.
Constance Berenice Heilen
Do., 08.01.2015, 16:00 Uhr, 12 x 1,5 Std.,, Gaarden, Karlstal 27a
€ 53,–, Umlage: € 4,–
Spiel- und (Vor-) Lesespaß
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
Vorlesen kann man nie genug! Es ist für Kinder eine sehr wichtige
Erfahrung, wenn ihnen vorgelesen wird. Dieser Kurs ist vor allem
gedacht für Kinder, deren Eltern Deutsch nicht als Muttersprache
sprechen. Für das problemlose Erlernen der deutschen Sprache bildet
das Vorlesen ein wichtiges Element. Mit Bilderbüchern und Spielen
macht es Spaß, eine andere Sprache zu erkunden.
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder Anti-Rutsch-Socken, etwas zu essen
und zu trinken für die Pause und wenn du magst, dein Lieblingsbuch.
A23002
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sarah Irek
Fr., 07.11.2014, 16:00 Uhr, 4 x 1,5 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
B23001
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sarah Irek
Fr., 23.01.2015, 16:00 Uhr, 4 x 1,5 Std., Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
A27000
Werk- und Bastelgruppe
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wir kommen wöchentlich zusammen und stellen Spielzeug und kleine
Gebrauchsgegenstände her, die einmal jährlich zum Kauf angeboten
werden. Interessierte sind bei uns herzlich willkommen.
Gisela Grunwaldt
Fr., 05.09.2014, 9:00 Uhr, fortlaufend, Gaarden, Karlstal 27a
kostenlos
Jahresprogramm 2014/2015
149
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB
Wir möchten Sie unterstützen!
Durch
• Beratung und Betreuung für schwangere Frauen und Paare im Schwangerschaftskonflikt
• Hilfe und Betreuung nach einem Schwangerschaftsabbruch
Unsere Beratungsstelle ist staatlich anerkannt. Eine Bescheinigung über die
Beratung gemäß § 219 kann ausgestellt werden.
Sozialberatung für Familien / Jugendsprechstunde
Beratung und Hilfe für Frauen, Paare und junge Familien
in der Schwangerschaft und der Zeit danach.
Wir möchten Sie unterstützen!
Durch
• Beratung bei Krisen in der Schwangerschaft
• Hilfe bei der Klärung von sozialrechtlichen, familienrechtlichen und
arbeitsrechtlichen Fragen im Rahmen des Schwangeren- und Familienhilfegesetzes
• Beratungsgespräche zu Fragen der Sexualität und Familienplanung
• Beratung bei Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen und der
psychosozialen Begleitung
• Gespräche nach Fehl- und Totgeburt
• Verteilung von Mitteln aus der Bundesstiftung Mutter/Kind für Schwangere,
die sich in einer besonderen Notlage befinden.
Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos.
Beraterin: Erika Boyens-Piepgras
Tel.: 2 48 90 – 3
150
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Beratung für Alleinerziehende und Familien zu folgenden Fragen
und Bereichen:
Umgang mit Behörden, Unterstützung durch öffentliche Einrichtungen,
Sozialhilfe und andere existenzielle Absicherungen.
Sie können sich telefonisch beraten lassen oder einen persönlichen
Gesprächstermin vereinbaren.
Tel.: 2 48 90 - 3
Elternzeit für Väter
Sie spielen mit dem Gedanken, Elternzeit zu nehmen? Sie können
sich kostenlos über Ihre Rechte und Möglichkeiten informieren.
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin für eine Beratung,
Tel.: 2 48 90 - 3
Jugendsprechstunde
• Fragen zur Partnerschaft und Sexualität
• Fragen zur Verhütung
Zu diesen Themen kommt die Beraterin auch in Schulklassen.
Tel.: 2 48 90 - 3
Einzelberatung / Coaching
Manchmal ist alles zu viel …
Offene Einzelberatung für Mütter und / oder Väter
Eltern stehen Tag und Nacht in einer ganz besonderen Verantwortung. Dazu kommen
Familien- und Berufsarbeit, oft auch persönliche, finanzielle und berufliche Sorgen. –
Dieses Beratungsangebot können Eltern wahrnehmen, die zunächst einmal jemanden
brauchen, um ihre Situation „zu sortieren“, um besser einschätzen zu können, was sie
in ihrem Alltag verändern können und ob sie weitere / darüber hinausgehende Unterstützung benötigen. Kinder können mitgebracht werden.
kostenlos
Auf Anfrage: Tel.: 2 48 90 - 3
Jahresprogramm 2014/2015
151
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Rechtsberatung / Familienmediation
Rechtliche Beratung in Familiensachen
Bei wem leben die Kinder? Wer bekommt welches Möbelstück? Was passiert mit dem
Konto, dem Mietvertrag ?
Was wird die Errechnung der Unterhaltszahlungen sowohl für die Kinder als auch für
die bedürftigen Ehegatten / Partner ergeben? Wie gestaltet sich das Umgangsrecht mit
den Kindern? Wie sieht das Sorgerecht überhaupt für die Kinder aus?
Trennen sich verheiratete Paare dauerhaft, können diese die Scheidung einschließlich
eines Ausgleiches des gegebenenfalls noch vorhandenen Vermögens und der während
der Ehe erworbenen Rentenanwartschaften durchführen.
Das Familienrecht ist ein breites Rechtsgebiet, welches in der Regel dann zum Tragen
kommt, wenn sich verheiratete oder nicht verheiratete Paare trennen oder die Absicht
haben dies zu tun. Im Falle des Sorgerechtes auch, wenn der Staat in dieses eingreift.
Rechtsanwältin Miriam Meyer berät in Familiensachen.
Termin: jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat in der Zeit ab 16:00 Uhr.
Bitte melden Sie sich telefonisch unter Tel. 2 48 90 - 3,
um einen persönlichen Termin abzusprechen.
Mediation
Trennen sich Partner oder lassen sich scheiden, ist viel zu regeln …
Wie gehen wir mit den Kindern um? Wie nehmen wir unseren gemeinsamen
Erziehungsauftrag wahr? Wie bekomme ich finanzielle Unterstützung? Bei wem
bleibt was?
Diese Fragen münden häufig in einen Konflikt. Wollen die bisherigen Partner zu
diesen und anderen Fragen Vereinbarungen finden, die beiden Seiten gerecht
werden, kann ein Mediationsverfahren sinnvoll sein. Mit Hilfe einer Mediation
erarbeiten die Beteiligten des Konflikts eigenverantwortliche, ihren Bedürfnissen
entsprechende Lösungen, die von ihnen getragen werden, und die beispielsweise
verhindern, dass Konflikte zu Lasten von Kindern ausgetragen werden.
Axel Fischbach, Richter und Mediator
Sie erreichen uns: Tel.: 2 48 90 - 3
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.
152
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
PROGRAMM GAARDEN
Basar
im Haus der Familie
Gaarden
am
Samstag, 15. November 2014
von 10:00–16:00 Uhr
Wir verkaufen bei einem Teller Erbsensuppe,
bei selbst gebackenem Kuchen und Getränken
Kinderspielzeug,
kleine Geschenke und vieles mehr.
Das Thema der Buchausstellung lautet dieses Jahr:
„Tiere“
Kieler Kinder- und Jugendbuchkreis.
Jahresprogramm 2014/2015
153
Außenstellen
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
Mettenhof
24109 Kiel, Bergenring 4–6
Anmeldungen nimmt die Hauptstelle in der Lornsenstraße unter der
Tel.-Nr. 2 48 90 – 3 entgegen.
Zu erreichen ist die Nebenstelle Mettenhof:
mit der Linie 31
Haltestelle Stockholmstraße
mit der Linie 6, 61, 62, 100/101 Haltestelle Bergenring
Elternchance ist Kinderchance
„Alle Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Sie wünschen sich, dass ihre Kinder Erfolg
auf ihrem Bildungsweg haben. Manche Mütter und Väter sind jedoch unsicher, wie sie
ihr Kind am besten dabei begleiten können. Wir helfen ihnen, passende Bildungszugänge zu finden“ (so die ehem. Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder).
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt
Einrichtungen der Familienbildung mit dem Programm „Elternchance ist Kinderchance“. In ganz Deutschland werden bis Ende 2014 insgesamt 100 Modellstandorte
„Elternbegleitung Plus“ mit jährlich bis zu 10000,– € gefördert, um Familien bei der
Bildungsbegleitung ihrer Kinder zu unterstützen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.elternchance.de
Das Haus der Familie hat sich als einer von bundesweit 100 Standorten für das Modellprojekt „Elternbegleitung Plus“ qualifiziert.
Insbesondere in seinen Nebenstellen in Gaarden und Mettenhof wird das Haus der
Familie die Modellmittel nutzen für Kinder und Eltern, deren knappes Haushaltsbudget
normalerweise nicht ausreicht für den Besuch von kostenpflichtigen Familien-Bildungsangeboten.
Weitere Infos: Margarethe von Essen, Tel. 2 48 90 - 43 oder m.v.essen@hdf-kiel.de
Sie möchten sich für ihre tägliche Erziehungsarbeit stärken?
Wenn Sie sich für eines der nachfolgenden Programme interessieren,
rufen Sie uns einfach an. Infos: Margarethe von Essen
Tel. 0431 / 2 48 90 - 43
E-mail: m.v.essen@hdf-kiel.de
Eltern-AG
Jedes Kind braucht Liebe, Wärme und Geborgenheit. Es will neugierig
sein, unendlich viel lernen und seine Welt erobern dürfen. Es will
Eltern, die gut dafür sorgen.
Viele Eltern können es – einfach so. Andere Eltern können es auch, brauchen am
Anfang jedoch eine Starthilfe! Tatsächlich geht es vielen Eltern so. Wenn Sie keine Lust
mehr haben, alles allein zu schaffen, kommen Sie in unsere Eltern-AG.
Bei Bedarf mit Kinderbetreuung.
Zeitlicher Umfang: 20 Treffen, jeweils 2 Std. wöchentlich
Kosten: Kostenlos
154
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
Elternführerschein
Hier erwirbt man - wie beim Autoführerschein - das Grundwissen – anwenden und
üben muss man selber!
Inhalte: Entwicklungsstadien eines Babys / Verhütung und Stillen / Erstausstattung /
Kinderzimmer / Grundbedürfnisse eines Kindes / Ernährung / Schlafzeiten usw. /
Erziehung auch schon in dem Alter?
Zeitlicher Umfang: 7 x 2 Stunden oder als Wochenendworkshop
Kosten: 63,– € (Ermäßigung möglich)
PALME – Präventives Elterntraining für alleinerziehende Mütter
Das PALME – Training wurde speziell für alleinerziehende Mütter mit Kindern im Vorund Grundschulalter entwickelt. Es setzt an den Erfordernissen und Bedürfnissen von
alleinerziehenden Müttern an und will gezielt unterstützen.
Das Spektrum reicht von Infos über rechtliche Voraussetzungen bis hin zu entwicklungspsychologischen Fragen und Erziehungsthemen. Der Kursverlauf ist gut gegliedert
und wird durch Arbeitsmaterial unterstützt. Bei Bedarf mit Kinderbetreuung.
Zeitlicher Umfang: 20 Kurseinheiten, Dauer ca. 1 Jahr
Kosten: kostenlos, um eine Spende wird gebeten
Zuzügl. 10,– € für Arbeitsmaterial
A32000
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles,
auch für die Kinder. In dieser schwierigen Phase,
in der man mit seinen eigenen Problemen
beschäftigt ist, verliert man seine Kinder leicht
aus dem Blick. Gerade in dieser Zeit brauchen die
Kinder besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung. In diesem Kurs
werden folgende Fragen angesprochen. Was ist für mein Kind in dieser
Zeit wichtig? Wie kann ich bei einem hohen Stresspegel eine gute Beziehung zu meinem Kind pflegen? Wie trage ich dazu bei, dass mein
Kind sich fröhlich und gesund entwickelt und wie kann ich auch für
mich sorgen? Falls beide Elternteile den Kurs besuchen möchten, nehmen sie an unterschiedlichen Kursen teil. Die beiden Elternteile nehmen
an unterschiedlichen Kursen teil. Einzelanmeldungen sind ausdrücklich
erwünscht.
Die Termine erfragen Sie bitte unter Tel.: 2 48 90 - 3.
Erika Boyens-Piepgras/Ruth Wernicke
Mo., 16:30 Uhr, 6 x 3 Std., Mettenhof, Bergenring 4 - 6
kostenlos
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
155
Außenstellen
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
A32001
Kinder in Trennungssituationen
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Was brauchen Kinder während / nach der Trennung
Trennung und Scheidung der Eltern ist für Kinder meist eine Zeit mit
Leid und Schmerz und hier reagieren die Kinder in unterschiedlichsten
weisen. Gerade in dieser Zeit, in der Erwachsene oft mit den eigenen
Themen beschäftigt sind, brauchen Kinder eine besondere Aufmerksamkeit und Begleitung. Es geht um Fragen wie: Was braucht mein
Kind in dieser Zeit? Was muss ich bedenken? Wie kann ich dazu beitragen, dass sich mein Kind fröhlich und gesund entwickelt?
Vorstellung des Kurses – Kinder im Blick – .
Erika Boyens-Piepgras
Mo., 03.11.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Mettenhof, Bergenring 4–6
kostenlos
A32003
Grenzen setzen und konsequent sein
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
… warum ist das nur so schwer? Jeden Tag das gleiche Spiel: Immer
wieder wickeln uns die Kinder um den Finger oder sie nerven so lange,
bis sie bekommen, was sie wollen! Wir werden überlegen, wie wir als
Eltern es schaffen können, im Alltag konsequenter zu sein, damit es für
alle einfacher wird, sich an die Regeln zu halten.
Florian Kreuder-Hollerorth
Do., 09.10.2014, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Mettenhof, Bergenring 4–6
kostenlos
A32006
Bevor der Kragen platzt
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Wer kennt es nicht? Stressiger Alltag, anstrengende Kinder, provozierendes Verhalten: Manchmal können wir vor Wut aus der Haut fahren.
Wie schaffen wir es, trotzdem gute Beziehungen zu pflegen und den
Kindern gegenüber positiv zu bleiben?
An diesem Abend wollen wir uns damit beschäftigen, Strategien zu
entwickeln, Abhilfe zu schaffen und Hilfestellungen zu bekommen,
bevor uns der Kragen platzt.
Christiane Strunk
Mi., 22.10.2014, 19:30 Uhr, 1 x 2 Std., Mettenhof, Bergenring 4 - 6
kostenlos
B32000
Was erwartet mein Kind in der Krippe?
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für Eltern, die möchten ihr Kind in einer Krippe anzumelden
Welche Chancen bietet der Krippenbesuch für die Kinder? Was sollten
Eltern bedenken, wenn sie überlegen, ihr Kind in einer Krippe betreuen
zu lassen? In lockerer Atmosphäre sprechen wir über Hoffnungen,
Wünsche und Befürchtungen, die Eltern bewegen könnten. Falls Sie
Übersetzung benötigen, fragen Sie vorher an, wir werden versuchen,
Übersetzer zu bekommen.
Margarethe von Essen
Di., 13.01.2015, 19:00 Uhr, 1 x 2 Std., Mettenhof, Bergenring 4 - 6
kostenlos
156
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
A32004
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
Krabbelgruppe
Gebühr:
für Kinder im 1. Lebensjahr mit Eltern
Gemeinsam singen, spielen, beobachten, wie sich das Kind in der
Gruppe verhält, sich mit anderen Eltern austauschen, Infos bekommen
und Anregungen für zuhause mitnehmen. Bei den wöchentlichen Treffen gibt es verschiedene Angebote, die dem Alter und der Entwicklung
der Kinder angepasst sind. Ein kostenloses Angebot in Kooperation mit
den „Frühen Hilfen“ der Stadt Kiel - gefördert durch das Landesprojekt
„Schutzengel vor Ort“.
Bitte mitbringen: Windeln, eine kleine Decke oder Badetuch,
bequeme Kleidung, Socken.
Martina Voß
Mo., 25.08.2014, 9:30 Uhr, 18 x 2 Std., fortlaufend,
Mettenhof, Bergenring 4–6
kostenlos
A32005
Leichter durchs Leben
Leitung:
Zeit/Ort:
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
für übergewichtige Kinder und ihre Eltern
Bringt Ihr Kind zu viele Kilos auf die Waage? Das ist keine reine
Schönheitsfrage, denn Übergewicht schädigt auf Dauer sowohl den
Körper als auch die Seele. (Dicke Kinder leiden häufiger unter Haltungsschäden, ihre Gelenke verschleißen schneller, sie haben ein hohes
Risiko für Folgeerkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen. Hänseleien und Ausgrenzungen belasten die Seele.) Mit einer
ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung kommen Kinder
wieder leichter durchs Leben. Während der wöchentlichen Treffen
kommen Eltern und Kinder ihren individuellen Ernährungsfehlern auf
die Spur. Wir erarbeiten gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten, die
den jeweiligen Ernährungstraditionen angepasst und im Alltag durchsetzbar sind. Verbote gibt es nicht, ein sinnvoller Umgang mit Süßigkeiten und Snacks ist dagegen wichtig. Welche Naschregeln gibt es und
wie können Eltern sie leichter durchsetzen? Dass gesündere Ernährung
sehr gut schmecken kann, wollen wir beim gemeinsamen Zubereiten
und Verzehren von kleinen Zwischenmahlzeiten ausprobieren. Kindgerechte Spiele vermitteln wieder Freude an der Bewegung. Eltern
bekommen Tipps, wie sie mehr Bewegung in den Familienalltag integrieren können.
Dr. Regine Frik
Do., 25.09.2014, 16:00 Uhr, 10 x 2 Std., Mettenhof, Bergenring 4–6
kostenlos
Termine: www.hdf-kiel.de oder Tel.: 2 48 90 - 3.
Jahresprogramm 2014/2015
157
Außenstellen
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
Spiel- und (Vor-) Lesespaß
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
Vorlesen kann man nie genug! Es ist für Kinder eine sehr wichtige Erfahrung, wenn ihnen vorgelesen wird. Dieser Kurs ist vor allem gedacht
für Kinder, deren Eltern Deutsch nicht als Muttersprache sprechen. Für
das problemlose Erlernen der deutschen Sprache bildet das Vorlesen
ein wichtiges Element. Mit Bilderbüchern und Spielen macht es Spaß,
eine andere Sprache zu erkunden.
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder Anti-Rutsch-Socken, etwas
zu essen und zu trinken für die Pause und wenn du magst,
dein Lieblingsbuch.
A33000
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Sarah Irek
Fr., 12.09.2014, 16:00 Uhr, 4 x 1,5 Std., Mettenhof, Bergenring 4–6
kostenlos
B33000
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
158
Sarah Irek
Fr., 22.05.2015, 16:00 Uhr, 4 x 1,5 Std., Mettenhof, Bergenring 4–6
kostenlos
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB
Wir möchten Sie unterstützen!
Durch
• Beratung und Betreuung für schwangere Frauen und Paare im Schwangerschaftskonflikt
• Hilfe und Betreuung nach einem Schwangerschaftsabbruch
Unsere Beratungsstelle ist staatlich anerkannt. Eine Bescheinigung über die
Beratung gemäß § 219 kann ausgestellt werden.
Sozialberatung für Familien / Jugendsprechstunde
Beratung und Hilfe für Frauen, Paare und junge Familien
in der Schwangerschaft und der Zeit danach.
Wir möchten Sie unterstützen!
Durch
• Beratung bei Krisen in der Schwangerschaft
• Hilfe bei der Klärung von sozialrechtlichen, familienrechtlichen und
arbeitsrechtlichen Fragen im Rahmen des Schwangeren- und Familienhilfegesetzes
• Beratungsgespräche zu Fragen der Sexualität und Familienplanung
• Beratung bei Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen und der
psychosozialen Begleitung
• Gespräche nach Fehl- und Totgeburt
• Verteilung von Mitteln aus der Bundesstiftung Mutter/Kind für Schwangere,
die sich in einer besonderen Notlage befinden.
Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos.
Beraterin: Erika Boyens-Piepgras
Tel.: 2 48 90 – 3
Jahresprogramm 2014/2015
159
Außenstellen
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
Beratung für Alleinerziehende und Familien zu folgenden Fragen
und Bereichen:
Umgang mit Behörden, Unterstützung durch öffentliche Einrichtungen,
Sozialhilfe und andere existenzielle Absicherungen.
Sie können sich telefonisch beraten lassen oder einen persönlichen
Gesprächstermin vereinbaren.
Tel.: 2 48 90 - 3
Elternzeit für Väter
Sie spielen mit dem Gedanken, Elternzeit zu nehmen? Sie können
sich kostenlos über Ihre Rechte und Möglichkeiten informieren.
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin für eine Beratung,
Tel.: 2 48 90 - 3
Jugendsprechstunde
• Fragen zur Partnerschaft und Sexualität
• Fragen zur Verhütung
Zu diesen Themen kommt die Beraterin auch in Schulklassen.
Tel.: 2 48 90 - 3
Einzelberatung / Coaching
Manchmal ist alles zu viel …
Offene Einzelberatung für Mütter und / oder Väter
Eltern stehen Tag und Nacht in einer ganz besonderen Verantwortung. Dazu kommen
Familien- und Berufsarbeit, oft auch persönliche, finanzielle und berufliche Sorgen. –
Dieses Beratungsangebot können Eltern wahrnehmen, die zunächst einmal jemanden
brauchen, um ihre Situation „zu sortieren“, um besser einschätzen zu können, was sie
in ihrem Alltag verändern können und ob sie weitere / darüber hinausgehende Unterstützung benötigen. Kinder können mitgebracht werden.
kostenlos
Auf Anfrage: Tel.: 2 48 90 - 3
160
Jahresprogramm 2014/2015
Außenstellen
METTENHOF UND AUSSENSTELLEN
Rechtsberatung / Familienmediation
Rechtsberatung für Familienrecht
Die Beratung soll als Weichenstellung dienen, um Ihnen vor der Inanspruchnahme
eines Anwalts mögliche Rechtswege und Problemlösungen aufzuzeigen.
itte beachten Sie, dass diese Veranstaltung daher nur als kostenlose Erstberatung
gedacht ist.
Beraterinnen: Henrietta von Grünberg, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht
Miriam Meyer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht
Sie erreichen uns: Tel.: Tel. 2 48 90 - 3,
montags bis donnerstags, 9:00–12.00 Uhr
und 14:00–16:00 Uhr
freitags,
9:00–12:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.
Die Termine zur Rechtsberatung finden grundsätzlich im Haupthaus statt,
Haus der Familie, Lornsenstr. 14, 24105 Kiel.
Mediation
durch Jörn Bargob, Rechtsanwalt
Bei der familienrechtlichen Mediation handelt es sich um ein freiwilliges Verfahren
zur konstruktiven und zukunftsorientierten Beilegung eines Konflikts. Eine dritte
unparteiische Person trifft mit dem Paar zusammen und bespricht friedliche
Lösungen wie z. B. das Umgangsrecht, Unterhalt …
Sie erreichen uns: Tel.: 2 48 90 - 3,
Bitte vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.
Jahresprogramm 2014/2015
161
Lornsenstraße
FRIEDRICHSORT
Friedrichsort
Nähkurse
für Anfänger und Fortgeschrittene
Mit einfachen Schnitten können Sie effektvolle und individuelle
Kleidung selbst nähen. AnfängerInnen lernen den Umgang mit der
Nähmaschine, dem Schnittmusterbogen sowie die Grundtechniken des
Schneiderns. Fortgeschrittene erhalten fachkundige Hilfe. Es kann auch
Kinder- und Puppenkleidung genäht werden.
Bitte mitbringen: Schere, Maßband, Näh- und Heftgarn, Steck- und
Nähnadeln, Schneiderkreide, Bleistift, Kopierrädchen und -papier.
A44000
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
Lieselotte Schmitz
Di., 16.09.2014, 19:30 Uhr, 10 x 2,5 Std., fortlaufend,
Pastor-Lensch-Haus
€ 95,–
A44001
Leitung:
Zeit/Ort:
Gebühr:
162
Lieselotte Schmitz
Do., 18.09.2014, 9.00 Uhr, 10 x 2,5 Std., fortlaufend,
Pastor-Lensch-Haus
€ 95,–
Anmeldungen bei Frau Schmitz, Tel.: 04 31 / 37 39 48
Jahresprogramm 2014/2015
DAS IST DIE FAMILIENBILDUNGSSTÄTTE
Das Haus der Familie in Kiel, Lornsenstraße 14, mit seinen Nebenstellen Mettenhof und Gaarden und seinen Außenstellen ist eine gemeinnützige Einrichtung, deren Träger der Verein Familienbildungsstätte Kiel e. V. ist.
Dem Verein gehören folgende Mitglieder an:
• Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Kiel e. V.
• Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Kiel e. V.
• Kirchenkreis Altholstein
• Katholische Kirchengemeinde Kiel
• Förderverein im Haus der Familie, Familienbildungsstätte Kiel e. V.
Die Arbeit der Familienbildungsstätte wird unterstützt
durch Zuschüsse
• von der Landeshauptstadt Kiel
• vom Land Schleswig-Holstein
Geschäftsführender Vorstand:
Elisabeth Seehusen
1. Vorsitzende
Bernd Gaertner
Vertreter
Jan van Stipriaan
Beisitzer
Beirat:
Rita Becker
Dr. Jens Beckmann
Ursula Dose
Lisa Hartjen
Wolfgang Kottek
N. N.
Michael Schmalz
Angelika Schulz
Katja Trebes
Margarethe von Essen
Kirsten Wegner
Cetin Yildirim von Pickard
Vorstand und Leitung
Kath. Kirchengemeinde Kiel
Kirchenkreis Altholstein
Förderverein
DRK, Kreisverband Kiel
Fachverständiger
Vertreterin der Honorarkräfte
SPD-Ratsfraktion
Stadt Kiel
Förderverein
Betriebsrätin
Die Grünen-Ratsfraktion
CDU-Ratsfraktion
Der Beirat berät in Angelegenheiten des Etats, Personals und der
Konzeption des Hauses der Familie, Familienbildungsstätte Kiel e. V.
Jahresprogramm 2014/2015
163
MITARBEITER UND MITARBEITERINNEN
MitarbeiterInnen:
Nadia Azizi
Antje Bedbur
Inga Bednarek
Anna Bengs
Erika Boyens-Piepgras
Vania Silva Carmo
Solweik Christiansen
Nga Thi Dang
Nikole Driesel
Oliver Guttzeit
Janine Hansen
Monouchehr Hedayati
Simone Jahn
Florian Kreuder-Hollerorth
Doris Lensch
Nicole Makan
Natalia Nowak
Anke Oetken
Vera Reuter
Janin Riecken
Agnes Rühmann
Katharina Schulz
Sergey Schaub
David Schwinger
Juliane Sudmeyer
Margarethe von Essen
Ruth Wernicke
Paulina Zajac
Aufgabengebiete:
Dipl. Sozialpädagogin
Dipl. Pädagogin
Erzieherin, Heilpädagogin
Erzieherin
Dipl. Sozialpädagogin
Hotelfachfrau
Hauswirtschaftsleiterin
Erzieherin
Pädagogin M. A.
Erzieher
Dipl. Sozialpädagogin
Koch
Soz. päd. Assistentin
Erzieher
Verwaltungsangestellte
Renofachangestellte
Erzieherin
Steuerfachangestellte
Erzieherin
Erzieherin
Reinigungskraft
Erzieherin
Feuerwehrmann
Soz. päd. Assistent
Erzieherin
Dipl. Sozialpädagogin
Dipl. Pädagogin
Soz. päd. Assistentin
HonorarmitarbeiterInnen
164
Jahresprogramm 2014/2015
Krippe Mettenhof
wellcome-Koordinatorin
Krippe Mettenhof
Krippe Mettenhof
Beratung, Geburt, Gesundheit
Krippe / Hort Lornsenstraße
Ernährung u. Verbraucherbild.
Krippe Lornsenstraße
Krippe Lornsenstraße
Waldkita
Hort Lornsenstraße
Krippe Mettenhof
Krippe Mettenhof
Hort Lornsenstraße
Sekretariat Lornsenstraße
Sekretariat Lornsenstraße
Krippe Mettenhof
Buchhaltung
Waldkita
Krippe Lornsenstraße
Krippe Mettenhof
Krippe Mettenhof
Hausmeister
Krippe Mettenhof
Krippe Mettenhof
Familie u. Erziehung, Kinder
Leitung
Krippe Mettenhof
HONORARMITARBEITERINNEN
Ahlborn-Weihe
Barbara
Erzieherin, PEKiP-Leiterin
Baasch
Roswitha
Susanne
Sylvia
Martin
Kathleen
Rita
Anja Kristin
Maria
Karin
Myriam
Hilde
Gabriele
Corinna
Rebecca
Carolin
Kai-Michael
Schneidermeisterin
Pilzsachverständige
Erzieherin, Dipl. Sprachtherapeutin
Schüler, Zauberer
Regieassistentin, freie Autorin
Trauerbegleiterin
Dipl. Ökotrophologin
Realschullehrerin, Personalberaterin, Coach
Sportübungsleiterin
Gesundheitsmanagerin, Fotografin
Lehrerin
Erzieherin
Kinderkrankenschwester, DELFI-Leiterin
Lehrerin
Lehrerin
Lehrer, Kochautodidakt
Vania Silva
Nina
Marret
Hotelfachfrau
Schneiderin, Weberin
Musikpädagogin
Daude
Decker
Dietze-Kuhfs
Regine
Kalle
Dorothee
Annett
Lehrerin
Lehrer
Physiotherapeutin
Kinderkrankenschwester, Heilpraktikerin
Evers
Eske
Dipl. Biologin
Farklas-Scherer
Florinski-Grimm
Frei
Freyer
Anne
Nicola
Mareile
Hilke
Frik, Dr.
Frös
Regine
Petra
Werbekauffrau, Natur- u. Wildnispädagogin
Psychoresonanztrainerin
Dipl. Pädagogin
Dipl. Sozialpädagogin, Naturpädagogin,
PEKiP-Leiterin
Dipl. Oecotrophologin
Erzieherin, Yogalehrerin
Grunwaldt
Gisela
Ina
Sigrid
Ernährungsberaterin, Hauswirtschaftsleiterin
Erzieherin, DELFI-Leiterin
Sonderpädagogin, Erzieherin, Waldorflehrerin
Johanna
Theresa
Liv
Charlotte
Constance
Irmelin
Lena
Pädagogikstudentin, DELFI-Leiterin
Gynäkologin
Dipl. Sozialpädagogin
Pädagogin M. A., DELFI-Leiterin
Erzieherin
Religionspädagogin
soz.päd. Assistentin, Kulturwissenschaftlerin
Bartelt
Basler
Bauer
Baumann
Becker
Besler
Beyer
Boden
Bodtke
Bohm
Böhm-Willrodt
Bormann
Brandau
Braun
Breede
Carmo
Clausen
Claussen, Dr.
Danker
Gudat
Günther
Haensel
Hanß, Dr.
Harm
Have-Petersen
Heilen
Heyel
Hihlal
Jahresprogramm 2014/2015
165
HONORARMITARBEITERINNEN
Hoelzner
Hruby
Gerhard
Andrea
Dipl. Sozialpädagoge
Textildesignerin
Irek
Sarah
Erzieherin, Erziehungswissenschaftlerin B. A.
Jagasich
Bianca
Rosemarie
Ernährungsberaterin
Dipl. Bibliothekarin
Thomas
Kamaramann, Kochautodidakt
Alice
Nóra
Irma
Gunda
Iris
Heidi Anna
Sarah
Davina
Iris
Brunhild
Melanie
Gerald
Brigitte
Sonja
Bernhard
Astrid
Lehrerin, Übungsleiterin Kinderturnen
Opernsängerin
Künstlerin
Kinderkrankenschwester
vet.-med. Laborantin
Erzieherin, pädagogische Supervisorin
Erziehungswissenschaftlerin B. A.
Romanistin M. A., Tänzerin
Hebamme
Hotelfachfrau
Betriebswirtin
Dipl. Geologe
Renofachangestellte
Dipl. Sozialpädagogin
Ingenieur, Kochautodidakt
Erzieherin
Meike
Dieter
Svea-Kristina
Monica
Renate
Friederike
Buchhändlerin
Küchenmeister
Studentin
Tagesmutter
Krankenschwester
Dipl. Sozialpädagogin
Christina
Heike
Jutta
Christian
Lea
Silke
Heilpraktikerin
Bibliotheksassistentin
Waldorflehrerin
Agrarwissenschaftler
Damenschneiderin
Krankenschwester, DELFI-Leiterin
Sabine
Torsten
Waldorferzieherin
Musikwissenschaftler M.A., Musikpädagoge
Maren
Kata
Irina
Anne
Birgit
Heilpraktikerin
Montessoripädagogin, DELFI-Leiterin
Pädagogikstudentin
Ergotherapeutin, Familientherapeutin
Finanzberaterin
Jerratsch
JonatowskiSalomonsen
Kaatz
Kalkó
Kasic
Kellner
Klee
Klix
Knaack
Knaus
Knees
Knüttel
Kolasinski
Kopp, Dr.
Kottek
Kötter
Kriechel
Kroll
Lalowski
Lass
Latz
Lehmann
Liebers
Lingen
Makallus
Maluche
Moldenhauer
Müller
Müller
Müller-Gluthe
Neve
Niebuhr
Patz
Pelny
Plenge
Polchau
Prange
166
Jahresprogramm 2014/2015
HONORARMITARBEITERINNEN
Prinz
Kerstin
Kinderkrankenschwester
Radbruch-Dietze
Dunja
Heike
Bente
Hebamme
Yogalehrerin
Dipl. Sozialpädagogin, Bewegungspädagogin
Sarina
Christine
Solvej
Iris
Liselotte
Thabea
Petra
Bärbel
Christiane
Daniela
Gesundheitsberaterin
Hauswirtschaftsleiterin
Dipl. Sozialpädagogin/arbeiterin
Erzieherin, Yogalehrerin
Schneidermeisterin
Dipl. Sozialpädagogin, DELFI-Leiterin
Energieberaterin, Hauswirtschaftsleiterin
Dipl. Sozialpädagogin, Kunsttherapeutin
Dipl. Sozialpädagogin
Dipl. Verwaltungswirtin
Tuschy
Katja
Nicola
Lehrerin
Dipl. Ökotrophologin
Voß
Martina
Erzieherin, DELFI-Leiterin
Wengler
Katy
Hebamme
Zimmer
Norbert
Dipl. Pädagoge, freier Journalist
Regendörp
Rohla
Salomonsen
Schäle
Schlitte
Schmedes
Schmitz
Schübelin
Semonella
Stolzenburg
Strunk
Suhr
Trebes
Freie MitarbeiterInnen auf Honorarbasis gesucht!
• Sie sind gerade in der Elternzeit und möchten ein Bein im Beruf behalten?
• Oder Sie möchten in Ihrem Lebenslauf eine konstante berufliche Tätigkeit
nachweisen?
• Oder Sie sind auf der Suche nach einer interessanten Aufgabe neben dem
„Hauptjob“, suchen ein zweites Standbein?
• Oder Sie suchen eine regelmäßige Möglichkeit zum Auffüllen Ihrer
Haushaltskasse?
Engagierte Pädagoginnen / Physiotherapeutinnen, Kinderkrankenschwestern /
Ergotherapeutinnen gerne mit Erfahrungen im frühpädagogischen Bereich für die
Leitung von
• Eltern-Kind-Kursen / -Gruppen, auch Schwerpunkt „Musik“
• krippenähnlichen Gruppen
• PEKiP- und DELFI-Angeboten und
• weiteren interessanten und spannenden Angeboten für unser neues
Jahresprogramm
Rufen Sie uns an unter 04 31 / 2 48 90 - 43 oder senden Sie
Ihre Kurzbewerbung an: Haus der Familie, Lornsenstr. 14, 24105 Kiel oder
per E-Mail an: m.v.essen@hdf-kiel.de
Jahresprogramm 2014/2015
167
STICHWORTVERZEICHNIS
B12018
A12058
A12064
B16010
B12025
A16043
B12022
A15009
B15007
A13075
A12059
B16080
A16017
A16017
B16028
A11014
A13081
B13021
A13092
B13023
B16062
B13005
B13006
B23000
B16044
A16019
A16032
A13089
B12039
A16039
168
Ab in den Frühlingswald
Ab in den (Spät)Sommerwald
Adventswerkstatt
Afrika lädt ein
Allein geh ich ein ...
Alle Jahre wieder ...
Alles aus Wolle!
„Als Frau leben Sie länger –
Wissen Sie schon wovon?“
„Als Frau leben Sie länger –
Wissen Sie schon wovon?“
American Bakery
Arbeiten mit Speckstein
Aromatische Gewürze –
verführerisches Gemüse –
fremde Früchte - feines Fleisch –
unbekannte Zutaten
Auf in die Pilze!
Auf in die Pilze
Aus dem vollen Korn …
Baby-Bau-Maske –
Babys ,,Erstes Haus“
Babysitter-Ausbildung
Babysitter-Ausbildung
Badebomben
Badebomben
Bärlauch –
Meister Petz‘ Kraftfutter
Bald komm ich in die Schule!
Vorschulkurs für Kinder, die im
Sommer 2015 eingeschult werden
Bald komm ich in die Schule!
Vorschulkurs für Kinder, die im
Sommer 2015 eingeschult werden
Bald komm ich in die Schule!
Vorschulkurs für Kinder, die im
Sommer 2014 eingeschult werden
Basic Cooking
Basic Cooking - Vegan
Bella Italia
Bernstein bearbeiten
Beruflich im Entwicklungsland –
mit Kind
Bestes vom Blech
Jahresprogramm 2014/2015
02.05.2015
13.09.2014
14.11.2014
12.01.2015
08.02.2015
12.12.2014
25.04.2015
6 x 3 Std.
6 x 3 Std.
4 x 2 Std.
1 x 4 Std.
1 x 5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 3 Std.
59
55
58
99
14
98
59
30.10.2014
1 x 1,5 Std.
123
19.02.2015
28.10.2014
27.09.2014
1 x 1,5 Std.
1 x 3 Std.
1 x 3 Std.
123
78
57
17.06.2015
30.10.2014
30.10.2014
07.02.2015
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
116
92
95
104
15.11.2014
18.10.2014
25.04.2015
13.12.2014
09.05.2015
3 x 3 Std.
1 x 7,5 Std.
1 x 7,5 Std.
1 x 3 Std.
1 x 3 Std.
9
79
88
84
88
29.04.2015
1 x 3 Std.
112
08.01.2015
12 x 1,5 Std.
68
23.04.2015
12 x 1,5 Std.
68
08.01.2015
06.03.2015
12.09.2014
04.11.2014
13.11.2014
12 x 1,5 Std.
2 x 3,5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2 Std.
149
108
92
96
83
02.03.2015
18.11.2014
1 x 2 Std.
1 x 3,5 Std.
32
97
STICHWORTVERZEICHNIS
A32006
B12052
B22002
B12042
A12088
A15010
A12095
B12044
A12080
A12079
A12079
A16029
B16088
B16078
B12046
B12049
B16016
B16064
B16022
A13066
A13088
B13013
B13020
A13079
B16079
B16013
B16013
B16018
A13073
B16015
B16024
B16021
B16037
Bevor der Kragen platzt
Bevor der Kragen platzt
Bevor der Kragen platzt
Bewegter Frühling
Bewegter Winter
Bewegung / Entspannung –
Fit ab 60
Bewegungsbaustelle –
Betreten ausdrücklich erwünscht
Bilderbücher, die Kinder
fördern und fordern
Bildung im Tagespflegealltag
„Bitte lächeln!“ – Mit einfachen
Mitteln zum tollen Kinderfoto
„Bitte lächeln!“ – Mit einfachen
Mitteln zum tollen Kinderfoto
Bon Appétit - Schlemmen wie
Gott in Frankreich
„Bruno Chef de Police“
v. Martin Walker
5. Bücherbrunch
BWL für Tageseltern –
Alles rund um den Vertrag
BWL für Tageseltern –
Es soll sich doch rechnen
California-Menü
Captain’s Dinner
„Charakterköpfe“
Charme á la française
Charme á la française
Charme á la française
Charme á la française
Chocolat
Cocina Mexicana
Cooking with the family
Cooking with the family
Cozinha do Brasil
Crashkurs Gitarre
Crossover Asia –
Entdecken Sie das Besondere
dieser exotischen Küchen
Das Beste aus dem Elsass
„Das entschwundene Land“
v. Astrid Lindgren
„Das Feuer hüten“
22.10.2014
02.02.2015
20.01.2015
14.03.2015
08.11.2014
1 x 2 Std.
1 x 2 Std.
1 x 2 Std.
1 x 7 Std.
1 x 7 Std.
156
28
145
33
23
28.08.2014
7 x 1 Std.
123
15.-16.11.2014
2 x 7 Std.
25
21.04.2015
26.11.2014
1 x 2 Std.
1 x 2,5 Std.
34
26
28.09.2014
1 x 4 Std.
19
27.09.2014
1 x 3 Std.
19
07.10.2014
1 x 4 Std.
95
10.03.2015
13.06.2015
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
108
116
05.05.2015
1 x 2 Std.
35
1 x 2 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
2 x 3,5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 4 Std.
5 x 5 Std.
36
101
112
102
72
83
85
88
79
116
58
100
101
77
20.01.2015
03.02.2015
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
101
103
27.01.2015
23.02.2015
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
102
106
Jahresprogramm 2014/2015
169
02.06.2015
21.01.2015
06.05.2015
29.01.2015
10.09.2014
12.11.2014
21.01.2015
13.-17.04.2015
16.-17.10.2014
15.06.2015
18.01.2015
18.01.2015
23.01.2015
13.-17.10.2014
STICHWORTVERZEICHNIS
A16018
A13059
B13001
A15007
Das Geheimnis der
südindischen Küche
Das große Krabbeln
Das schönste Ei der Welt
Das Spiegelgesetz –
Wie Innen so Außen
10.09.2014
29.10.2014
18.03.2015
1 x 4 Std.
1 x 2,5 Std.
1 x 2,5 Std.
92
64
65
26.11.2014
1 x 3 Std.
120
DELFI – „Denken - Entwickeln - Fühlen - Individuell“
A16033
B16046
B13003
B16066
B16057
A15006
B16065
B16056
B16061
B16070
B16084
B12033
B16011
B16076
B16074
A12005
B12005
B16059
A12082
B12036
A12075
170
„Der Hummer, der Hai und ich“
von Anita Krüger
Der schnelle Weg zum
Gaumenglück
Die Ameise
„Die Bienenhüterin“
v. Sue Monk Kidd
„Die Erde isst eine Scheibe ...“
Die Fußreflexzonen
Die jungen Wilden – Ganz in Grün
Die schnelle Bistroküche
Die Visitenkarte der Küche –
die Sauce
Die wunderbare Welt der Salate
Draußen genießen –
ab in den Garten
„Early literacy“ Bücher für
die Jüngsten (0-3 Jahren)
Eine Kelle Wohlgefühl
Ein Frühlingsmärchen
„Ein gutes Herz“
v. Leon de Winter
Eltern-AG
Eltern-AG
Eltern-AG
Elternführerschein
Elternführerschein
Emmi Pikler – SpielRaum
Emmi Pikler – SpielRaum
Erschmecken Sie den
Subkontinent –
indische Köstlichkeiten
Erste Hilfe bei Kindern
Erste Hilfe bei Kindern
Erste Hilfe bei Kindern –
Auffrischungskurs
Jahresprogramm 2014/2015
38
05.11.2014
1 x 4 Std.
96
11.03.2015
10.06.2015
1 x 3,5 Std.
1 x 2,5 Std.
109
67
11.05.2015
21.04.2015
10.11.2014
07.05.2015
30.03.2015
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 2 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 3,5 Std.
113
111
120
113
111
28.04.2015
04.06.2015
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
112
114
03.07.2015
1 x 4 Std.
117
05.02.2015
13.01.2015
10.06.2015
1 x 2 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 4 Std.
29
99
115
08.06.2015
20 x 2 Std.
20 x 2 Std.
20 x 2 Std.
7 x 2 Std.
7 x 2 Std.
17.09.2014
21.01.2015
1 x 4 Std.
16
143
154
15
144
10 x 1,5 Std.
10 x 1,5 Std.
115
24.04.2015
30.10.2014
19.02.2015
1 x 4 Std.
4 x 3,25 Std.
4 x 3,25 Std.
111
20
30
18.09.2014
2 x 3,25 Std.
17
43
43
STICHWORTVERZEICHNIS
B12027
B13008
A16036
B12024
B12009
A13058
B16050
A15003
B12008
B12006
B12007
A13054
A13064
A13071
B12028
A16026
B16067
B16060
A22005
A12094
B12050
B12051
B16035
B16082
B16052
A13060
B16040
B16020
A16037
Erste Hilfe bei Kindern –
Auffrischungskurs
Etwas für Bastelqueens
und -kings
Expressplätzchen
Familien in Trennung
Familien Räume
Farben –
Rot mit schwarzen Punkten
Feines für die Ostertafel
Fingeryoga / Mudras
Fitness mit Baby
Fitte Mami
Fitte Mami
Flötenunterricht auf der
Sopranflöte (C-Flöte)
für Kinder ab 5 Jahren –
Anfänger ohne Vorkenntnisse
Flötenunterricht auf der
Sopranflöte (C-Flöte)
für Kinder ab 6 Jahren –
Fortgeschrittene
Fossilien – geheimnisvolle
Überbleibsel aus der Urzeit
„Frei von Stress“ –
Stressmanagement
Frisch wie eine Meeresbrise
Frühlings-Pasta
„Frühstück bei Tiffany“
v. Truman Capote
Frühstück für junge Mütter
Frühstück in BLAU
Frühstück in GELB
Frühstück in GRÜN
Gaumenschmaus für
Feinschmecker
Gazpachos Geschwister
Geburtsvorbereitung für Paare
Geburtsvorbereitung Kompakt
Geflügel-Köstlichkeiten
Geheimnisse der Natur
Gemüseglück vegan aus Fernost
Genuss zwischen
Nord- und Ostsee
Geschenke aus der Küche
22.01.2015
2 x 3,25 Std.
27
24.04.2015
13.11.2014
21.01.2015
21.03.2015
2 x 2,5 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 2 Std.
1 x 2 Std.
69
97
13
34
24.09.2014
19.03.2015
11.09.2014
06.03.2015
03.03.2015
05.03.2015
1 x 2,5 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 2 Std.
10 x 1,5 Std.
10 x 1 Std.
10 x 1 Std.
64
109
120
46
45
45
25.08.2014
7 x 1,5 Std.
62
25.08.2014
7 x 1 Std.
71
25.09.2014
1 x 2 Std.
76
25.01.2015
29.09.2014
19.05.2015
1 x 8 Std.
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
28
94
113
27.04.2015
27.08.2014
21.09.2014
08.03.2015
03.05.2015
1 x 4 Std.
fortlaufend
1 x 3 Std.
1 x 3 Std.
1 x 3 Std.
112
146
55
56
56
18.02.2015
01.07.2015
24.03.2015
26.11.2014
27.02.2015
1 x 4 Std.
1 x 3 Std.
7 x 2 Std.
2 x 5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2 Std.
1 x 4 Std.
106
116
5
5
101
65
107
26.01.2015
15.11.2014
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
102
97
Jahresprogramm 2014/2015
171
STICHWORTVERZEICHNIS
B12037
B13015
A12086
A12060
A32003
B22000
B12021
A15013
B16081
B16014
B16041
B16038
A15000
A13072
A13084
A13082
B16083
B13017
A12057
A16034
A13065
A12083
B12045
172
Gesprächsführung
21.02.2015
2 x 4 Std.
Ghana: Goldland – Sklavenland 12.02.2015
1 x 2,5 Std.
„Gib Deinem Kind Wurzeln ...“
06.11.2014
1 x 2 Std.
Good Morning!
English Speaking Playgroup
10 x 1,5 Std.
Grenzen setzen und
konsequent sein
09.10.2014
1 x 2 Std.
Grenzen setzen und
konsequent sein
12.02.2015
1 x 2 Std.
Hexen und Kräuterfrauen
04.07.2015
1 x 3 Std.
Hormonyoga
26.08.2014
7 x 1,5 Std.
Hot, red & Chili
30.06.2015
1 x 3,5 Std.
„Hühnersuppe für die Seele“
v. J. Canfield, M. Hansen
u. D.v. Welanetz Wentworth
19.01.2015
1 x 4 Std.
„Huhn in Handschellen“ –
Ein Kochbuch aus dem berühmten
Hamburger Gefängnis Santa Fu 03.03.2015
1 x 4 Std.
Hummer, Krebse und Meer
24.02.2015
1 x 4 Std.
Ich bin Stimme – ich bin Klang
01.09.2014
4 x 1,5 Std.
Ich mache mir ein Bild!
27.09.2014
3 x 2 Std.
Ich war einmal …
ein Herrenhemd
22.10.2014
1 x 4 Std.
In den Ferien Diktatkönig oder
Diktatkönigin werden!
20.-24.10.2014 5 x 3 Std.
“In the summertime, when the
weather ist high …“
02.07.2015
1 x 4 Std.
Jeder Mensch ist anders
und doch gleich ...
12.03.2015
1 x 2 Std.
Junge Mütter und Väter in Kiel –
nicht nur bei Facebook,
aber auch!
26.08.2014
10 x 1 Std.
Kartoffeln á la Carte
06.11.2014
1 x 3,5 Std.
Kinderchor „KiCho Kids Kiel“
05.09.2014
10 x 1 Std.
Kinder, die aus dem
Rahmen fallen
Kinder, die aus dem
Rahmen fallen
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Jahresprogramm 2014/2015
31
85
22
49
156
146
60
124
116
100
107
106
119
77
81
80
117
86
42
96
72
01.10.2014
1 x 2,5 Std.
19
04.05.2015
1 x 2,5 Std.
35
6 x 3 Std.
14
6 x 3 Std.
21
6 x 3 Std.
133
STICHWORTVERZEICHNIS
A22001
A32000
A12070
A22000
A32001
A13087
B12038
A13056
B13000
A12076
B12032
f
f
A12068
A12077
B12029
A16016
A16016
A13053
A13053
B16087
A12061
A12066
A12093
A13091
A32004
A22003
f
A13049
A13050
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Kinder im Blick – KiB
Ein Kurs für Eltern in Trennung
Kinder in Trennungssituationen 29.10.2014
Kinder in Trennungssituationen 18.09.2014
Kinder in Trennungssituationen 03.11.2014
Kinderrechte: Ich bestimme
über mich selbst
06.11.2014
Kinder sehen,
wie sie wirklich sind
25.02.2015
Kinder-Yoga
16.09.2014
Kinder-Yoga
13.01.2015
Kind krank – und jetzt?
18.09.2014
Kind krank – und jetzt?
04.02.2015
Kleiner Musikus(s)
ür Kinder im Alter von 1–3 Jahren
mit Eltern
Kleiner Musikus(s)
ür Kinder ab dem 3. Lebensjahr
mit Eltern
Kleiner Musikus – Little Musician –
Pequeño músico
11.09.2014
Kleinkindpädagogik nach
Emmi Pikler
24.09.2014
Kleinkindpädagogik nach
Emmi Pikler
28.01.2015
„Klein mit Hut“
30.09.2014
„Klein mit Hut“
30.09.2014
„Knusper, knusper, knäuschen ...“ 29.11.2014
„Knusper, knusper, knäuschen ...“ 29.11.2014
„Kochen mit Fernet Branca“
v. James Hamilton-Paterson
30.01.2015
Komm und singe
27.10.2014
Komm wir machen eine Reise
22.09.2014
Konfliktgespräche mit Eltern
21.11.2014
Kosmetik selber machen
22.11.2014
Krabbelgruppe
für Kinder im 1. Lebensjahr mit Eltern 25.08.2014
Krabbelgruppe in Gaarden
ür Kinder im 1. Lebensjahr mit Eltern 26.08.2014
Krippenähnliche Gruppen
für Kinder ab 15 Monaten
04.08.2014
Krippenähnliche Gruppen
für Kinder ab 15 Monaten
25.08.2014
6 x 3 Std.
145
6 x 3 Std.
1 x 2,5 Std.
1 x 2 Std.
1 x 2 Std.
155
13
144
156
1 x 2 Std.
82
1 x 2,5 Std.
10 x 1 Std.
10 x 1 Std.
1 x 2 Std.
1 x 2 Std.
31
63
63
17
29
48
54
10 x 1 Std.
50
1 x 2 Std.
18
1 x 2 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 3,5 Std.
28
91
94
84
98
1 x 4 Std.
6 x 1 Std.
3 x 2 Std.
1 x 2,5 Std.
1 x 3 Std.
103
57
57
26
83
18 x 2 Std.
157
fortlaufend
146
fortlaufend
61
fortlaufend
61
Jahresprogramm 2014/2015
173
STICHWORTVERZEICHNIS
A13051
A13052
B16077
A16021
B16072
A16025
B16042
A15011
A15012
A13061
B13007
A13090
B13018
A12042
B12012
A13077
B16009
A22004
A32005
B22001
A12087
A13086
B12048
174
Krippenähnliche Gruppen
für Kinder ab 18 Monaten
Krippenähnliche Gruppen
für Kinder ab 18 Monaten
Krippenähnliche Gruppen
für Kinder ab 1,5 Jahren
26.08.2014
fortlaufend
61
26.08.2014
fortlaufend
61
3 x 3 Std.,
fortlaufend
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
148
116
93
1 x 4 Std.
115
1 x 4 Std.
93
1 x 4 Std.
7 x 1,5 Std.
7 x 1,5 Std.
107
123
124
5 x 2 Std.
67
5 x 2 Std.
69
1 x 4 Std.
83
1 x 4 Std.
10 x 1,5 Std.
10 x 1,5 Std.
87
51
51
1 x 3 Std.
1 x 4 Std.
78
99
7 x 2 Std.
147
10 x 2 Std.
157
7 x 2 Std.
1 x 3 Std.
147
22
1 x 6 Std.
2 x 9 Std.
82
36
Küchenschätze aus aller Welt
12.06.2015
Küchenschätze aus Marokko
18.09.2014
Kulinarische Botschaften
aus Skandinavien
06.06.2015
Kulinarische Kreuzfahrt
durch das Mittelmeer
25.09.2014
Kulinarisches aus dem
Reich Poseidons
04.03.2015
Kundalini - Yoga
28.08.2014
Kundalini - Yoga
28.08.2014
Kunstwerkstatt
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
30.10.2014
Kunstwerkstatt
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
26.02.2015
Kunstwerkstatt
Workshop für Kinder im Alter von
7–10 Jahren
22.11.2014
Kunstwerkstatt
Workshop für Kinder im Alter von
7–10 Jahren
14.03.2015
Kunterbunte Kritzelstrolche
19.09.2014
Kunterbunte Kritzelstrolche
22.01.2015
La Boulangerie –
knusprig, lecker, frisch gebacken! 15.10.2014
La Cocina Canaria
09.01.2015
Leichter durchs Leben
für übergewichtige Kinder
und ihre Eltern
09.09.2014
Leichter durchs Leben
für übergewichtige Kinder
und ihre Eltern
25.09.2014
Leichter durchs Leben
für übergewichtige Kinder
und ihre Eltern
20.01.2015
Leichtigkeit im Leben
07.11.2014
LerngewinnerIn durch
Mind Mapping
25.10.2014
Lernen ohne Widerstand
23.05.2015
Jahresprogramm 2014/2015
STICHWORTVERZEICHNIS
A16023
B16068
B16030
B16085
A16035
B13004
A16030
B16036
B15008
B16032
A16040
A12043
A12044
B12013
B12014
A12089
B12053
B16045
B16034
B12034
B16075
B16049
A16024
B16019
B16073
A16041
B15009
A12081
B12026
A16038
B16023
Let’s Wok!
27.09.2014
„Liebe geht durch den Magen“ 20.05.2015
„Liebes Leben“ v. Alice Munro
10.02.2015
Lieblinge aus Fluss und Meer
07.07.2015
Literarisch & kulinarisch
in die Winterzeit
11.11.2014
Luft, Wasser, Me(h)er ...
01.07.2015
Macarons –Wiederholungskurs
27.10.2014
Made in China
19.02.2015
Mädchen in der Pubertät
20.01.2015
Magic Dinner Show am Büfett
13.02.2015
Magic Dinner Show – die Zweite 22.11.2014
Malen und kreatives Gestalten –
mit wechselnden Themen
27.09.2014
Malen und kreatives Gestalten –
mit wechselnden Themen
15.11.2014
Malen und kreatives Gestalten –
mit wechselnden Themen
06.02.2015
Malen und kreatives Gestalten –
mit wechselnden Themen
24.04.2015
„Mama, hat der liebe Gott
eigentlich Füße?“
10.11.2014
Mama, Papa, Baby … DELFI!
14.03.2015
Man(n) nehme …
09.03.2015
„Mardi gras“
Karneval in New Orleans
16.02.2015
Meditatives Malen
06.02.2015
Mediterrane Verführung mit Stil –
Artischocke
09.06.2015
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Afrika, Afrika!
15.03.2015
Meeting by Cooking ... Single Kochvergnügen
Häppchen auf Spanisch
28.09.2014
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Spezialitäten aus 1001 Nacht
25.01.2015
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Urlaubsfeeling in der Küche
07.06.2015
Meeting by Cooking … Single Kochvergnügen
Winterzeit – Schlemmerzeit
23.11.2014
Mein Selbstwertgefühl
14.02.2015
Mentaltraining für Schwangere 3 x 2 Std.
Mind Mapping
28.10.2014
Mind Mapping
19.01.2015
Mit dem Jäger in der Küche
17.11.2014
Mit dem Jäger in der Küche
02.02.2015
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
93
113
105
117
1 x 4 Std.
1 x 2,5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
97
67
95
106
124
105
98
3 x 2 Std.
52
3 x 2 Std.
52
4 x 2 Std.
52
4 x 2 Std.
52
1 x 2 Std.
6 x 1,5 Std.
2 x 4 Std.
23
45
108
1 x 3,5 Std.
4 x 2,5 Std.
106
30
1 x 4 Std.
115
1 x 3 Std.
109
1 x 3 Std.
94
1 x 3 Std.
101
1 x 3 Std.
115
1 x 3 Std.
1 x 4 Std.
7
3 x 2 Std.
3 x 2 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
98
121
Jahresprogramm 2014/2015
175
20
27
97
103
STICHWORTVERZEICHNIS
A16022
B16039
A44000
A44001
A13080
A14000
A14001
A14002
A13074
A13076
A13085
A13078
B15006
A13068
B13012
B13011
A13069
B13009
A13070
B13010
B12047
B15005
A12074
176
„Morden im Norden“ –
Kriminalgeschichten von
Kirsten Warschau,
Hannes Nygaard,
Klaus- Peter Wolf u. a.
„Mord im Orient-Express“
v. Agathe Christie
Musikgarten
für Kinder im ersten Lebensjahr
mit Eltern
Musikgarten
für Kinder im Alter von 1–3 Jahren
mit Eltern
Nähkurse
für Anfänger und Fortgeschrittene
Nähkurse
für Anfänger und Fortgeschrittene
Nähwerkstatt: Armstulpen
Nähwerkstatt für Anfänger
und Fortgeschrittene
Nähwerkstatt für Anfänger
und Fortgeschrittene
Nähwerkstatt für Anfänger
und Fortgeschrittene
Nähwerkstatt: Körnerkissen-Tier
Nähwerkstatt: Loopschal
Nähwerkstatt:
Patchwork-Kissenhülle
Nähwerkstatt:
Taschen und Täschchen
Natürlich und gesund atmen
NATURFORSCHER: Bäume
NATURFORSCHER: Insekten
NATURFORSCHER:
Kleiner Pflanzenführerschein
NATURFORSCHER: Tierspuren
NATURFORSCHER:
Vögel im Frühling
NATURFORSCHER:
Vögel im Winter
NATURFORSCHER:
Woraus besteht unser Boden
Naturpädagogik
„Nein“ sagen lernen
Neu als Tagesmutter / Tagesvater
Jahresprogramm 2014/2015
26.09.2014
1 x 4 Std.
93
26.02.2015
1 x 4 Std.
106
41
48
16.09.2014
10 x 2,5 Std.
162
18.09.2014
17.10.2014
10 x 2,5 Std.
1 x 4 Std.
162
79
02.09.2014
6 x 2,5 Std.
118
02.09.2014
6 x 2,5 Std.
118
05.11.2014
14.10.2014
29.10.2014
5 x 2,5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
118
78
78
24.10.2014
1 x 4 Std.
81
16.10.2014
13.06.2015
20.09.2014
06.06.2015
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2,5 Std.
2 x 2,5 Std.
78
122
73
76
22.05.2015
11.10.2014
2 x 2,5 Std.
1 x 2,5 Std.
75
74
21.03.2015
2 x 2,5 Std.
75
08.11.2014
2 x 2,5 Std.
74
07.02.2015
07.05.2015
31.05.2015
08.10.2014
1 x 2,5 Std.
2 x 2,5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2 Std.
75
35
122
19
STICHWORTVERZEICHNIS
B16033
B16033
B16071
A12006
B12009
A16027
B12015
B12035
B16053
Neue Cupcakes & Cakepops
aus der Boutique Baking
Neue Cupcakes & Cakepops
aus der Boutique Baking
Neues aus der Sushi Bar
Neu in Kiel?
Neu in Kiel?
Orientalisches Fingerfood
Osterwerkstatt
PALME – Präventives Training
für alleinerziehende Mütter
Pasta, Pasta, Pasta
14.02.2015
1 x 4 Std.
86
14.02.2015,
05.06.2015
08.11.2014
21.03.2015
01.10.2014
06.03.2015
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2 Std.
1 x 2 Std.
1 x 3,5 Std.
4 x 2 Std.
105
114
23
44
94
58
17.02.2015
26.03.2015
1 x 2 Std.
1 x 3,5 Std.
30
110
PEKiP, das Prager Eltern-Kind-Programm
39
A13057 Pequeño músico
A16015 Pilze für Fortgeschrittene
A12062 Professor Neunmalklug auf der
Suche nach der Wildpower
B15001 Progressive Muskelentspannung
nach Jacobson
B16008 Raffiniert, dieses Gemüse!
A16020 Ravioli, Agnolotti, Tortellini & Co
B12010 Regenbogenfamilien
B16017 Risotto, Pasta e di più dalla
Cucina Italiana
Rückbildung – Fit werden nach
der Schwangerschaft
Rückbildung mit orientalischem
Tanz und Yoga
A11012 Rundum Cafétreff
B12031 Rush Hour des Lebens
A12092 Sachbücher für Kinder –
eine Hilfe, die Welt zu verstehen
11.09.2014
06.10.2014
10 x 1 Std.
3 x 2 Std.
63
91
13.09.2014
1 x 3 Std.
55
27.01.2015
08.01.2015
16.09.2014
08.01.2015
5 x 1,5 Std.
1 x 3,5 Std.
1 x 3,5 Std.
7 x 2 Std.
121
99
92
53
22.01.2015
1 x 4 Std.
101
8 x 1,25 Std.
10
01.09.2014
04.02.2015
7 x 1,25 Std.
fortlaufend
2 x 2 Std.
10
8
29
19.11.2014
1 x 2 Std.
26
A12002
A12003
B12000
B12001
B12002
B12003
B15000
28.08.2014
30.10.2014
08.01.2015
19.02.2015
23.04.2015
11.06.2015
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
5 x 1,5 Std.
11
42
42
43
43
43
19.01.2015
09.02.2015
06.05.2015
1 x 2 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2,5 Std.
121
104
66
Jahresprogramm 2014/2015
177
B16029
B13002
Sanfte Hände
Sanfte Hände
Sanfte Hände
Sanfte Hände
Sanfte Hände
Sanfte Hände
Schlank und rauchfrei
durch Hypnose?
Schmackhaft, clever, kleines Geld
Schnecken checken
STICHWORTVERZEICHNIS
A12078
B16069
B13022
B16027
A12041
A23002
A33000
B23001
B33000
A12090
B16043
B13016
A12001
A12001
B16025
B16047
B16055
A13083
B13019
A16028
B16058
A12069
A12040
178
Schutz vor Angriffen
und Mobbing
25.09.2014
Shanghais Straßenküchen
21.05.2015
Singen für Schwangere
Sommerkosmetik selbst gemacht 09.05.2015
Spice Boys
06.02.2015
Spiel und Lern Zeit
für Kinder ab einem Alter von
8 Wochen mit Eltern
Spiel und Lern Zeit
für Kinder ab einem Alter von 1 Jahr
mit Eltern
Spiel und Lern Zeit –
altersübergreifend
07.11.2014
Spiel- und (Vor-) Lesespaß
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
07.11.2014
Spiel- und (Vor-) Lesespaß
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
12.09.2014
Spiel- und (Vor-) Lesespaß
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
23.01.2015
Spiel- und (Vor-) Lesespaß
für Kinder im Alter von 4–6 Jahren
22.05.2015
Sprachförderung mit
schönen Bilderbüchern
12.11.2014
Starke Eltern – starke Kinder
Steaks & More
05.03.2015
Steinzeitkünstler
19.02.2015
Stillcafé
27.08.2014
Stillcafé
27.08.2014
Su coro sardu
04.02.2015
Südamerikanische Verführung,
die Zweite
20.03.2015
Süße Leckereien aus der
veganen Küche
27.03.2015
Superlearning English:
Lernen in Entspannung
20.-24.10.2014
Superlearning English:
Lernen in Entspannung
13.-17.04.2015
Tapas – neue spanische
Köstlichkeiten
06.10.2014
Tofu küsst Steak
23.04.2015
Treff für alleinerziehende Familien
Triple P Positive Parenting Program
Turndrache Lotti –
Kinder in Bewegung
02.09.2014
Jahresprogramm 2014/2015
2 x 2 Std.
1 x 3,5 Std.
4 x 1 Std.
1 x 3 Std.
1 x 4 Std.
18
114
7
88
104
40
47
7 x 1,5 Std.
53
4 x 1,5 Std.
149
4 x 1,5 Std.
158
4 x 1,5 Std.
149
4 x 1,5 Std.
158
1 x 2 Std.
8 x 2 Std.
1 x 4 Std.
1 x 2 Std.
fortlaufend
fortlaufend
1 x 4 Std.
24
16
108
86
11
42
103
1 x 4 Std.
109
1 x 4 Std.
111
5 x 5,5 Std.
80
5 x 5,5 Std.
87
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
5 x 1,5 Std.
4 x 2 Std.
95
111
13
15
7 x 1,5 Std.
49
STICHWORTVERZEICHNIS
B12011
B12054
A12084
A12085
B16012
B15002
B11000
B12040
B12043
A16031
B15003
B16031
B16051
B16026
B16063
A11015
A22002
B32000
A12073
A15001
A15002
A15014
A15004
A16042
Turndrache Lotti –
Kinder in Bewegung
Turnen mit Alltagsmaterialien
und Kleingeräten
Unterstützung der kindlichen
Sprache (0-3 Jahren)
Unterstützung der kindlichen
Sprache (3-6 Jahren)
Vegane Blitzrezepte
Vegan –
eine gesunde Lebensweise
Vegan in Schwangerschaft
und Stillzeit
„Verlernen“ unsere Kinder
das Spielen?
Vergiß-mein-nicht
Sterben und Tod im Bilderund Kinderbuch
Verwandlungskünstler –
nicht nur zu Halloween
Vitalwandern
„Vive la Provence!“
Vom Himalaya zum
Südchinesischen Meer
Von Kopf bis Flosse –
der ganze Fisch
Von Wasserlilien und
Khmer-Currys
Vorbereitung auf das Leben
mit dem Baby
Vorgeburtliche Diagnostik
Wahrnehmen – Bewegen –
Spielen, das nackte Vergnügen
Was erwartet mein Kind
in der Krippe?
Was erwartet mein Kind
in der Krippe?
Was haben Zeit, Rhythmus und
Rituale mit Erziehung zu tun?
Wassergymnastik (Fit ab 50)
Wassergymnastik (Fit ab 50)
„Wechselzeit – natürlich“
Wege der Entspannung
Weihnachten im Forsthaus
13.01.2015
10 x 1,5 Std.
49
21.02.2015
1 x 7 Std.
31
04.11.2014
1 x 3 Std.
21
06.11.2014
1 x 3 Std.
21
16.01.2015
1 x 4 Std.
100
24.02.2015
1 x 2,5 Std.
121
10.02.2015
1 x 2,5 Std.
9
04.03.2015
1 x 2,5 Std.
32
31.03.2015
1 x 2 Std.
34
09.05.2015
12.02.2015
1 x 3,5 Std.
1 x 4 Std.
1 x 4 Std.
95
122
105
23.03.2015
1 x 4 Std.
110
05.02.2015
1 x 4 Std.
104
04.05.2015
1 x 4 Std.
112
04.11.2014
2 x 3 Std.
1 x 2 Std.
6
9
37
09.12.2014
1 x 2 Std.
145
13.01.2015
1 x 2 Std.
156
13.09.2014
02.09.2014
02.09.2014
04.11.2014
16.09.2014
24.11.2014
1 x 2,5 Std.
6 x 0,5 Std.
6 x 0,5 Std.
1 x 2 Std.
3 x 1,5 Std.
1 x 4 Std.
16
119
119
124
120
96
Jahresprogramm 2014/2015
179
STICHWORTVERZEICHNIS
A13063
Weihnachten verschenk ich
etwas Selbstgemachtes!
A13093 Weihnachtsseifen selber machen
B16048 Weltküche Asien
B11001 Wenn der Tod am Anfang steht
(nicht für betroffene Eltern)
A27000 Werk- und Bastelgruppe
B12041 Wie lernen und wie begreifen
Kinder die Welt?
B12019 Wie „Schnelle Eule“ zu ihrem
Namen kam
B15004 Wilde Stille
B16086 Willkommen zur Pasta-Party!
B12023 Windspiele, Musikinstrumente
und einfache Kunstwerke
A15008 Yoga für die Augen
A13067 Yoga für Jugendliche
B13014 Yoga für Jugendliche
Yoga für Schwangere
A12063 Yoga – Tanz – Gesang für Mütter
mit Töchtern
B12017 Yoga – Tanz – Gesang für Mütter
mit Töchtern
B12020 Zauberhafte Reise durch die Zeit
A11013 Zeit für mich
A15005 Zeit für mich!
Entspannt ins Wochenende!
A12091 Zu Weihnachten eine
Waldorfpuppe verschenken!
180
Jahresprogramm 2014/2015
13.12.2014
13.12.2014
14.03.2015
1 x 3 Std.
1 x 3 Std.
1 x 4 Std.
68
84
109
07.02.2015
05.09.2014
1 x 4 Std.
fortlaufend
12
149
05.03.2015
2 x 2,5 Std.
33
09.05.2015
30.05.2015
08.07.2015
1 x 3 Std.
1 x 4 Std.
1 x 3,5 Std.
59
122
117
30.05.2015
29.10.2014
16.09.2014
13.01.2015
1 x 3 Std.
3 x 1,5 Std.
6 x 1 Std.
8 x 1 Std.
7 x 1,5 Std.
60
121
72
85
6
01.11.2014
1 x 2,5 Std.
58
25.04.2015
13.06.2015
01.11.2014
1 x 2,5 Std.
1 x 3 Std.
8 x 2 Std.
58
60
8
31.10.2014
1 x 2,5 Std.
120
14.11.2014
2 x 3,25 Std.
24
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
4 749 KB
Tags
1/--Seiten
melden