close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gruppenarbeit: Planung eines Distributionszentrums

EinbettenHerunterladen
WS 2014/15
Planung eines Distributionszentrums
Ein Kunde möchte ein neues Distributionszentrum aufbauen. Benötigt werden etwa 60.000 Palettenplätze (Europaletten). Pro Tag verlassen im Durchschnitt etwa 50 LKW das Distributionszentrum mit
etwa 1650 Paletten. Im Lager werden etwa 2000 verschiedene Artikel bevorratet, wobei auf 20% der
Artikel 80% (A-Artikel) des Umsatzes entfällt und 50% der Artikel erzielen lediglich 5% des Umsatzes
(C-Artikel).
Die Einlagerungen schwanken zwischen 1000 – 2000 Paletten pro Tag. Der Kommissionieranteil
beträgt etwa 30%, d.h. dass etwa 70% der Artikel als Ganzpalette ausgelagert werden.
Die LKW’s starten gleichmäßig zwischen 16.00 und 21.00 Uhr, d.h. die Waren müssen im Stundentakt für die entsprechenden LKW’s bereitstehen. Die Versandaufträge sind morgens (um 6.00 Uhr)
schon vollständig bekannt.
Fragen:
Entwickeln Sie bitte das Layout eines geeigneten Distributionssystems:

Entwickeln Sie ein geeignetes Lagerkonzept für Artikel der Klassen A, B und C.

Integrieren Sie ein geeignetes Kommissionierkonzept für das Distributionssystem. Dabei
können Sie davon ausgehen, dass alle Kunden einer Tour auf einen LKW passen.

Wie viele Personen werden für die Kommissionierung, den Nachschub, den Wareneingang (5
Min. pro Palette) und den Warenausgang (30 Min. pro LKW) benötigt?

Welche Informationstechnologie schlagen Sie vor?

Wie groß müssen die verschiedenen Flächen (Lagerung, Kommissionierung, Gänge, Verpackung, Konsolidierung, Bereitstellung Warenausgang, Wareneingang) sein?

Was wird Ihr Konzept in etwa kosten?
Vorgehensweise:
 Festlegung der notwendigen Funktionsflächen (z.B. WE, WA, Lagerbereiche)
 Identifikation der Materialflüsse und Volumen
 Festlegung des Transportgutes ( Transporthilfsmittel, Normen etc.)
 Festlegung der relevanten Prozessabläufe (Einlagerungen, Auslagerungen etc.)
 Gestaltungsaspekte (Lagerorganisation, Ergonomie, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit)
 Festlegung des Automatisierungsgrades
 Entwicklung eines Layouts (Detailplanung)
 Personalkonzept (Personaleinsatz: z.B. Schichtmodell, Personalqualifikation etc.)
 Informationstechnologie (Lagerverwaltungssysteme, Identifikation)
 Kostenzusammenstellung (Investition, Betriebskosten inkl. Abschreibungen)
Umfang:

10-15 Seiten als WORD und PDF-Datei.

PPT Präsentation ca. 10 Min.

Abgabetermin: 28.02.2015

Gruppengröße: bis 4 Personen!
Abgabe entweder persönlich bei Frau Jia Hu (SK 223) oder per E-Mail an: jia.hu@uni-due.de
Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Abteilung Maschinenbau
Transportsysteme und -logistik
Keetmanstr. 3-9
47058 Duisburg
Prof.Dr.-Ing. Bernd Noche
Telefon: 0203 379-2785
Telefax: 0203 379-3048
E-Mail: bernd.noche@uni-due.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
183 KB
Tags
1/--Seiten
melden