close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt fürs Internet 14-14 v . 16.10.2014 - Aurachtal

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
VGem
Aurachtal
Mitgliedsgemeinden: Aurachtal / Oberreichenbach
Jahrgang 32
16. Oktober 2014
Verwaltungsgemeinschaft Aurachtal
Nummer 14
Der Kreisjugendring
Erlangen-Höchstadt informiert:
Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt
gibt bekannt:
Durchblick durch den Förderdschungel
Landratsamt Erlangen-Höchstadt veranstaltet erstes
Fördermittelseminar für Unternehmer.
Wo bekomme ich Zuschüsse oder Förderdarlehen
für mein Vorhaben her? Kann ich auch beides
beantragen?
Die
Wirtschaftsförderung
des
Landkreises Erlangen-Höchstadt hilft Unternehmerinnen und Unternehmern, sich im Fördermitteldschungel zurechtzufinden. Am Donnerstag, 13.
November 2014 veranstaltet Wirtschaftsförderer
Thomas Wächtler von 16 bis 19 Uhr im Sitzungssaal
des
Erlanger
Landratsamtes
erstmals
ein
„Fördermittelseminar“.
Ämter erklären ihre Finanztöpfe
Lothar Meißner von der Regierung von Mittelfranken
spricht über die „Bayerische Regionalförderung für
kleine und mittlere Unternehmen. Herbert Antes von
der LfA Förderbank Bayern klärt, welche Investitionszuschüsse
und/oder
Förderdarlehen
infrage
kommen. Abschließend stellt Dr. Peter Wunsch vom
Innovations- und Technologiezentrum Bayern (ITZB)
die Technologieförderung in Bayern vor.
Anmeldung erbeten
Interessenten melden sich bitte bis spätestens
Freitag, 07. November 2014 per Fax an die Nummer
09131/803-19 oder per E-Mail an
wirtschaftsfoerderung@erlangen-hoechstadt.de für
das kostenlose Seminar an.
Neuer Vorstand, neue Homepage, neues Logo
Im Frühjahr 2014 wurde die Vorstandschaft des
Kreisjugendrings Erlangen-Höchstadt neu gewählt. Das
neue Gremium setzt sich nun aus etlichen westlich
jüngeren Mitgliedern zusammen und was lag da für den
Vorstand näher, als sich auch um ein neues, frischeres
Erscheinungsbild des Jugendrings zu kümmern. Die
Vertreterinnen und Vertreter der Jugendverbände des
Landkreises starteten daher im Juli zu einer
Jahresklausur.
Neben
den
inhaltlichen
und
jugendpolitischen Themenschwerpunkten wurde auch
über das Corporate Design beraten.
In Zusammenarbeit mit Nico Glökner, einem Mitglied der
Adelsdorfer Mosaik Pfadfinder und Grafiker entstand
neben einer neuen Homepage auch ein neues Logo,
welches die vier Hauptschwerpunkte im Leistungsangebot des Kreisjugendrings farbig darstellt. BLAU steht
für den Bereich des umfassenden Service für die
Jugendgruppen, ORANGE steht für die Bereiche Jugendund Familienbildung, ROT für die Freizeit- und Kulturangebote und GRÜN für das Jugendcamp Vestenbergsgreuth. Mit dem neuen Web-Auftritt des kjr wurde
auch der Service für die Kunden umfassender und
bedienungsfreundlicher. Der Bereich der Zuschüsse für
die Jugendarbeit wurde geordnet und es gibt die
entsprechenden Zuschussformulare direkt zum Download. Bezüglich des Verleihs gibt es nun ebenfalls die
Möglichkeit online die Verfügbarkeit zu prüfen und
Anfragen zu starten. Interessenten am Jugendcamp
Vestenbergsgreuth können ab sofort schnell den
Belegungskalender für Haus und Zeltplätze einsehen und
ihren Wunschtermin anfragen.
2
Bei der Präsentation der neuen Homepage in Erlangen
betonten der stellvertretende Vorsitzende Dominik Hertel
und die Medienpädagogin des kjr Melanie Rubenbauer,
dass die Bedienung selbstverständlich auch bequem und
schnell vom Smartphone oder Tablet aus möglich ist. Am
besten gleich mal ausprobieren: www.kjr-erh.de
Sonnenstrom für Eigenverbrauch nutzen und
Geld sparen
Infoveranstaltung in Herzogenaurach stellt PhotovoltaikLösungen für Privathaushalte vor
Wer auf dem eigenen Dach Solarstrom erzeugt, kann ihn
in das öffentliche Netz einspeisen –oder im eigenen Haus
verbrauchen. Die Infoveranstaltung “Sonnenstrom selbst
nutzen und sparen” des Landkreises Erlangen-Höchstadt
und der Stadt Herzogenaurach informiert am Montag, 3.
November 2014 um 18:30 Uhr im Vereinshaus, Hintere
Gasse 22 a, in Herzogenaurach über intelligente
Photovoltaik-Lösungen für Privathaushalte. EnergieExperten stellen Interessierten Möglichkeiten vor, wie sie
mit Hilfe von Photovoltaikanlagen Eigenstrom erzeugen
und ihren Stromeigenverbrauch optimieren können.
Sechs engagierte heimische Unternehmen aus der
Photovoltaik-Branche präsentieren ihre Produkte und
Dienstleistungen in diesem Bereich.
Sonne speichern und Nutzen erhöhen
Dr. German Hacker, Erster Bürgermeister der Stadt
Herzogenaurach, stellt an diesem Abend das neue
Solardachkataster der Stadt Herzogenaurach vor.
Michael Vogtmann von der Deutschen Gesellschaft für
Solarenergie, Landesverband Franken e. V., erklärt
seinen Zuhörerinnen und Zuhörern, wie sie die
Eigenstromnutzung von Photovoltaikanlagen erhöhen
können und erläutert, wie sich das neue ErneuerbareEnergien-Gesetz (EEG) auf Betrieb und Wirtschaftlichkeit
der Anlagen auswirkt. Michael Greif, IBC Solar Bad
Staffelstein, präsentiert anschließend, wie sich “Sonne
speichern” lässt und stellt verschiedene Batteriesysteme
für Photovoltaikanlagen vor. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen
Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Ulrike
Saul, Klimaschutzbeauftragte des Landkreises ErlangenHöchstadt unter der Tel.-Nr. 09131/803-380 229. Fragen
zum
Solardachkataster,
zu
finden
unter
http://solarkataster-herzogenaurach.de,
beantwortet
Monika
Preinl,
Umweltbeauftragte
der
Stadt
Herzogenaurach unter der Tel.-Nr. 09132/901-232.
Die Deutsche Rentenversicherung
informiert:
Sprechstunden in Herzogenaurach
Am Dienstag, dem 02.12.2014 von 8.30 – 12.00 Uhr und
von 13.00 - 15.30 Uhr hält die Deutsche Rentenversicherung im Rathaus in Herzogenaurach einen
Sprechtag ab.
Terminbestellung vorab unter Tel. 09132/901114.
Fachleute beantworten Fragen aus der Rentenversicherung und beraten kostenlos. Bei der Beratung können
auch Auskünfte aus dem Rentenkonto ausgedruckt werden. Ob Arbeiter oder Angestellter, jeder kann sich individuell und umfassend über seine Rentenansprüche
informieren. Daten sowohl von der LVA Oberfranken und
Mittelfranken als auch von der BfA können abgefragt
werden. Zum Termin selbst sollten Sie einen gültigen
Personalausweis oder Reisepass mitbringen.
Nächster Termin: 16.12.2014
Entleerung der Altpapiercontainer (1,1 cbm)
für die Gemeinde Aurachtal sowie der
Gemeinde Oberreichenbach
Der nächste Abholtermin ist
Donnerstag, der 23. Oktober 2014
Allgemeine Informationen, die bei der
Verwaltungsgemeinschaft Aurachtal und bei der
Gemeindekanzlei Oberreichenbach erhältlich sind:
-
Flyer des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt über
eine Heizungspumpen-Tauschaktion
Volksschule Aurachtal Grundschule
Sicher zur Schule – sicher nach Hause
41 Schulanfänger freuten sich in Oberreichenbach, als
Frau Veronika Walther, stellvertretend für die Gebietsverkehrswacht Herzogenaurach die reflektierenden
Sicherheitstrapeze an die Erstklässler überreichte. Diese
Trapeze sind ein wichtiger Schutz für alle Erstklässler, die
zum ersten Mal aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Sie
können bereits aus 100 m Entfernung von den
Autofahrern erkannt werden. Dank der Initiative der
Regionaldirektorin der VR Bank Uffenheim, Zweigniederlassung Münchaurach, Frau Gerlinde Eichhorn, konnten
auch 2014 diese reflektierenden Sicherheitstrapeze
wieder finanziert und an alle Schulanfänger ausgeteilt
werden.
Veronika Walther
Gebietsverkehrswacht Herzogenaurach
3
Wir gratulieren:
Gemeinde Aurachtal
Unsere Internet-Adresse lautet:
www.aurachtal.de
H
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
zusätzlich: Do. 14.00 Uhr – 18.30 Uhr
Bleiben Sie auf dem Laufenden! Es interessiert Sie, was
in Aurachtal so los ist ? Dann folgen Sie uns auf Twitter:
www.twitter.com/aurachtal
Herrn Klaus Hensel, Bergstraße 50
am 18.10.2014 zum 77. Geburtstag
Herrn Horst Grimm, Hauptstraße 23
am 19.10.2014 zum 72. Geburtstag
Frau Paula Leitner, Königstraße 19
am 21.10.2014 zum 80. Geburtstag
Herrn Willi Schmied, Hirtenberg 31
am 22.10.2014 zum 65. Geburtstag
Frau Lisa Stöpler, Eisgrund 37
am 22.10.2014 zum 65. Geburtstag
Frau Sabine Bayer, Im Weinberg 1
am 25.10.2014 zum 85. Geburtstag
Frau Anneliese Strattner, Königstraße 40
am 27.10.2014 zum 65. Geburtstag
Abriss Fürther Str. 1 und 3
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sicherlich erinnern Sie sich, dass der Abriss der Fürther
Str. 1 und 3 für die erste Septemberwoche (letzte Woche
in den Sommerferien) angekündigt wurde. Leider konnte
der Termin u. a. aufgrund der umfangreichen
Baumaterialtrennung nicht eingehalten werden. In
Abstimmung mit dem Landratsamt Erlangen-Höchstadt –
Verkehrssicherheit kann der Abbruch nur in den
Herbstferien erfolgen.
Für den Zeitraum 24.10.2014 bis 31.10.2014 erfolgte nun
eine verkehrsrechtliche Anordnung, die in diesem
Zeitraum eine einseitige Sperrung mit Ampelanlage
bedingt. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren
Planungen.
Entleerung der Altpapiertonnen
Der nächste Abholungstermin für alle Ortsteile ist
Herrn Matthäus Andree, Schmiedgasse 1
am 01.11.2014 zum 73. Geburtstag
Frau Magdalena Engelhardt, Lenkershof 12
am 03.11.2014 zum 74. Geburtstag
Frau Anneliese Schmidt, Hirtenberg 27
am 03.11.2014 zum 91. Geburtstag
Herrn Johann Freimark, Hirschberg 27
am 05.11.2014 zum 70. Geburtstag
Frau Käthe Grau, Eichelberg 2
am 05.11.2014 zum 79. Geburtstag
Gemeinde Oberreichenbach
Unsere Internet – Adresse lautet:
www.oberreichenbach-erh.de
unsere E-Mail-Adresse lautet:
info@oberreichenbach-erh.de
Amtstunden der Gemeinde Oberreichenbach
Donnerstag von 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Dienstag, der 28.10.2014
Gartenabfallsammlung 2014
Die Gartenabfallsammlung für Münchaurach
findet am
Freitag, dem 17.10.2014 von 17.00 bis 18.00 Uhr
am Verwaltungsgebäude statt.
Der REICHERBACHER
– das ideale Geschenk!
- Die Münze ist in der Gemeindekanzlei erhältlich -
Die Gemeinde Oberreichenbach nimmt Abschied von
Frau Marie Hèléne Hopfner
Als Mitglied des Gemeinderates hat sich Frau Hopfner in den Jahren 2002 bis 2008 dem Wohl der Bürgerschaft
Oberreichenbachs gewidmet und sich für deren Belange gewissenhaft und zuverlässig eingesetzt. Die Weiterentwicklung
der Kommunalpartnerschaft mit Saint Robert war für sie stets eine Herzensangelegenheit.
Für ihr verdienstvolles Wirken sind wir ihr zu großem Dank verpflichtet.
Ihrem Ehemann, ihren Kindern und allen Angehörigen gilt unsere herzliche Anteilnahme.
GEMEINDE OBERREICHENBACH
Klaus Hacker / 1. Bürgermeister
Gemeinderat
Vorankündigung
Gartenabfallsammlung 2014
Am Donnerstag, 13. November 2014 um 19.30 Uhr
findet im Saal des Gasthauses Freyung eine
Bürgerversammlung zur Erörterung gemeindlicher
Angelegenheiten statt.
Die Gartenabfallsammlung für Oberreichenbach
Bei der Bürgerversammlung haben Sie Gelegenheit sich
zu informieren, Fragen zu stellen sowie Ihre Anregungen
und Wünsche vorzutragen.
Klaus Hacker, 1. Bürgermeister
Wir gratulieren:
Frau Gerlinde Redel, Emskirchner Straße 4
am 21.10.2014 zum 79. Geburtstag
Herrn Erhard Cersowsky, Bergstraße 10
am 27.10.2014 zum 94. Geburtstag
Frau Elsa Ziegler, Birkenweg 6
am 05.11.2014 zum 93. Geburtstag
Entleerung der Altpapiertonnen
Der nächste Abholungstermin in Oberreichenbach
Dienstag, der 28.10.2014
findet am
Freitag, dem 24.10.2014 von 17.00 bis 18.00 Uhr
am Bauhof, Meisenweg
statt.
5
Herzliche Einladung zur Kinderkirche am Samstag, 25.
Oktober 2014
Treffpunkt:
10.00 Uhr Gemeindehaus Münchaurach
Abholung:
13.00 Uhr Gemeindehaus Münchaurach nach dem
gemeinsamen Mittagessen.
Sa. 25.10.
19.00 Uhr
Hubertusmesse
mit
Pfr.
Schürrle
und
dem
Jagdhornbläsercorps Effeltrich.
So: 26.10.
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Pfr. Thomas
Rucker, Kalchreuth.
So. 02.11.
10.00 Uhr
Gottesdienst
mit
Römer-Laska
Herzogenaurach
So. 09.11.
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Prädikant
Heinrich Plawer, Hemhofen
Kirchliche Nachrichten
Mitteilungen der Evang.-Luth. Kirchengemeinden
Aurachtal und Oberreichenbach
www.aurachtal-evangelisch.de
www.Oberreichenbach-evangelisch.de
pfarramt@aurachtal-evangelisch.de
Gottesdienste in der Klosterkirche Münchaurach:
Lektorin
aus
Gottesdienste in der St. Egidienkirche
Oberreichenbach:
So. 26.10.
9.00 Uhr
Gottesdienst mit Pfr. Thomas
Rucker, Kalchreuth.
So. 09.11.
9.00 Uhr
Gottesdienst mit Prädikant
Heinrich Plawer, Hemhofen
So. 19.10. 10.00 Uhr JubiläumsGospelgottesdienst mit Pfr. Söder.
Veranstaltungen:
Mi. 22.10.
14.00 Uhr
Oberreichenbacher
Nachmittag im Gemeindehaus
„Alte Schule“.
Thema: Bürgermeister Hacker
zu Gast im Oberreichenbacher
Nachmittag
Herzliche Einladung
zum Jubiläums-Gospelgottesdienst
20 Jahre Kirchenchor Münchaurach
10-jähriges Chorleiterjubiläum
10.Gospelprojekt
Alle „Ehemaligen“ des Münchauracher Kirchenchores
sind herzlich eingeladen zu einem kleinen Umtrunk und
Imbiss nach dem Gottesdienst am Sonntag, 19. Oktober
2014 um 10 Uhr in der Klosterkirche in Münchaurach
Sa. 25.10.
Malkreis:
Der Malkreis trifft sich am 29. Oktober und am 12.
November um 18.00 Uhr im Gemeindehaus.
Herzliche Einladung an
ausprobieren möchten.
alle,
die
ihre
Kreativität
Handarbeitskreis:
Wir treffen uns am 28. Oktober und am 11. November
um 19.00 Uhr im Gemeindehaus, um gemeinsam in
gemütlicher Runde zu stricken und zu häkeln und uns
auszutauschen. Anfänger/innen sind sehr herzlich
willkommen.
10.00 bis 13.00 Uhr
Herzliche Einladung zum Oberreichenbacher
Frauenfrühstück im Gemeindehaus Alte Schule am
08.November 2014 um 9.00 Uhr.
Kinderkirche am Samstag
Thema: Was bleibt, wenn alles vergeht?
Referent: Pfr. Leonhard Roth
6
Mitteilungen:
Bücherei:
Die Bücherei ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag:
18.00 – 20.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr
Samstag:
10.00 – 12.00 Uhr.
Am Feiertag Allerheiligen, dem 1. November bleibt die
Bücherei geschlossen.
Christkindlesmarkt in Münchaurach:
Am 1. Advent, den 30.11.2014 findet im Pfarrhof der 21.
Christkindlesmarkt statt. Wer sich in diesem Jahr mit
einem Stand beteiligen möchte, wird gebeten, sich
schriftlich unter Angabe der Maße des Standes und des
benötigten Elektroanschlusses (nicht für Heizung) bis
zum 10. November 2014 im Pfarramt anzumelden.
Lebendiger Adventskalender
Bitte melden Sie sich bei folgenden Familien an,
wenn Sie ein Adventsfenster gestalten wollen:
Münchaurach / Falkendorf / Neundorf /
Unterreichenbach:
Ruth Hußnätter, Rosenstr. 9, Tel. 09132/630391
Oberreichenbach:
Melanie Weiland, Am Obern Grott 26,
Tel. 09104/860085
Kalenderbestellung:
Bis 20. November können der „Neukirchner
Abreißkalender“, das „Christliche Jahrbuch“ und
Losungsbüchlein im Pfarramt während der Bürostunden,
in den Kirchen nach den Gottesdiensten bei den
Mesnerinnen und bei den Treffen der Seniorenkreise
bestellt werden.
Freitag:
Pfarrbüro St. Josef:
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag:
09:30 Uhr bis 11:30 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Pfarrbüro St. Otto:
Montag:
10:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag: 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Donnerstag, 16.10.14
10:00
Liebfrauenhaus
Krankensalbungsgottesdienst
17:00
St. Otto
Beichtgelegenheit
17:30
St. Otto
Rosenkranz
18:00
St. Otto
Eucharistiefeier
St. Magdalena
GM: Verst. d. Fam. Spichal und
Reinholz
Eucharistiefeier
19:00
Freitag, 17.10.14
07:50
St. Magdalena
19:00
Marienkapelle
Samstag, 18.10.14
Eucharistiefeier mit Laudes –
Kirchl. Morgengebet
Andacht
Lukas
16:00
St. Magdalena
18:00
St. Magdalena
Gottesdienst zum
20. Hochzeitstag
keine Eucharistiefeier
18:00
Münchaurach
Eucharistiefeier
Sonntag, 19.10.14
29. Sonntag im Jahreskreis
09:00
Haundorf
Eucharistiefeier
09:00
Liebfrauenhaus
Eucharistiefeier
09:30
St. Otto
Pfarrgottesdienst
Junger Gottesdienst mit Band
Herzliche Grüße
Gudrun Eigler
Der Seelsorgebereich Herzogenaurach
informiert:
Neue Bürozeiten der Pfarrbüros
Im Rahmen der Umstrukturierung gibt es ein zentrales
Pfarrbüro in St. Magdalena. Hier können Sie alle
Angelegenheiten, die St. Josef, St. Otto oder St.
Magdalena betreffen, erledigen. Es wird aber auch
weiterhin für Menschen und deren Anliegen vor Ort in
St. Josef und St. Otto, wenn auch verringert,
Öffnungszeiten der Pfarrbüros geben.
Sammlung für den
Blumenschmuck in der Kirche
GM: Adam Kraus u.
Angeh., Hedwig Peetz u. Angeh.
Marianne Mörtel u. verst. Angeh.
09:30
St. Josef
10:45
Reha
anschl. Verkauf fair gehandelter
Produkte, Frühschoppen und
Möglichkeit zum Mittagessen
Pfarrgottesdienst mit
Kindergottesdienst
Wortgottesfeier
11:00
St. Magdalena
Pfarrgottesdienst
11:00
St. Magdalena
Kindergottesdienst
14:00
St. Otto
Taufe
18:00
St. Martin
Eucharistiefeier
Montag, 20.10.14
Öffnungszeiten:
18.00
St. Magdalena
Rosenkranz
Zentrales Pfarrbüro in St. Magdalena:
Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag, 21.10.14
09:00
St. Josef
Eucharistiefeier
17:30
Hammerbach
Rosenkranz
7
18:00
Hammerbach
Eucharistiefeier
Donnerstag, 30.10.14
19:00
Haundorf
Eucharistiefeier
17:30
St. Otto
Rosenkranz
18:00
St. Otto
Eucharistiefeier
St. Magdalena
GM: für die Verstorbenen des
Jahrsgangs 1934/35
Eucharistiefeier
Mittwoch, 22.10.14
09:00
St. Magdalena
Eucharistiefeier
18:00
St. Josef
Eucharistiefeier
19:00
St. Magdalena
Rosenkranz
19:00
Liebfrauenhaus
Eucharistiefeier
Donnerstag, 23.10.14
17:30
St. Otto
Rosenkranz
18:00
St. Otto
Eucharistiefeier
19:00
Freitag, 31.10.14
07:50
St. Magdalena
19:00
Marienkapelle
Samstag, 01.11.14
Freitag, 24.10.14
07:50
St. Magdalena
16:30
Haus Martin
Eucharistiefeier mit Laudes –
Kirchl. Morgengebet
Eucharistiefeier
19:00
Marienkapelle
Andacht
Samstag, 25.10.14
Eucharistiefeier mit Laudes –
Kirchl. Morgengebet
Andacht
Allerheiligen
09:00
Liebfrauenhaus
Eucharistiefeier
09:00
Haundorf
Eucharistiefeier
09:30
St. Otto
Pfarrgottesdienst
GM: Fritz Heydd
09:30
St. Josef
11:00
St. Magdalena
Pfarrgottesdienst
Eucharistiefeier
14:00
Friedhofsgang Alter Friedhof
14:00
St. Magdalena
Taufe
14:00
Friedhofsgang Neuer Friedhof
17:30
St. Josef
Rosenkranz
15:30
Friedhofsgang Niederndorf
18:00
St. Josef
Eucharistiefeier
17.00
17:00
St. Magdalena
Beichte
18:00
St. Magdalena
Eucharistiefeier
Marienkapelle
Sonntag, 02.11.14
Sonntag, 26.10.14
30. Sonntag im Jahreskreis
09:00
Haundorf
Tag der Weltmission – Kollekte
für Missio
Eucharistiefeier
09:00
Liebfrauenhaus
Eucharistiefeier
09:30
St. Otto
Pfarrgottesdienst
GM: Heinrich Schürr
09:30
St. Josef
10:45
Reha
Pfarrgottesdienst
Eucharistiefeier
11:00
11.00
20:00
St. Magdalena
St. Magdalena
St. Otto
Pfarrgottesdienst
Kindergottesdienst
Taizé-Gebet (Meditationsraum)
St. Magdalena
Allerseelen
Renovabis
09:00
Haundorf
entfällt
09:00
Liebfrauenhaus
Eucharistiefeier
09:30
St. Otto
Pfarrgottesdienst
GM: Heinrich und Katharina
Scharf u. Reta Scharf
09:30
St. Otto
09:30
St. Josef
Kindergottesdienst (Pfarrsaal)
Pfarrgottesdienst
10:45
Reha
Eucharistiefeier
11:00
St. Magdalena
Pfarrgottesdienst
Montag, 03.11.14
Montag, 27.10.14
18.00
Goldene Hochzeit
Rosenkranz
18.00
St. Magdalena
Rosenkranz
Dienstag, 04.11.14
Dienstag, 28.10.14
Simon und Judas
09:00
St. Josef
Eucharistiefeier
17:30
Hammerbach
Rosenkranz
18:00
Hammerbach
Eucharistiefeier
19:00
Haundorf
Eucharistiefeier
Mittwoch, 29.10.14
09:00
St. Magdalena
Eucharistiefeier
18:00
St. Josef
Eucharistiefeier
19:00
St. Magdalena
Rosenkranz
19:00
Liebfrauenhaus
Eucharistiefeier
09:00
St. Josef
Eucharistiefeier
Mittwoch, 05.11.14
09:00
St. Magdalena
Eucharistiefeier
18:00
St. Josef
Eucharistiefeier
19:00
Liebfrauenhaus
Eucharistiefeier
„Tanz mit – bleibt fit 50+“
Tänze und Gymnastik mit Frau Frey finden statt: am
Do 22.10. und 29.10.2014 um 14.30 Uhr im
Pfarrzentrum.
8
QiGong im Pfarrzentum St. Otto –
Herzliche Einladung an Interessierte.
H. Jakob verbindet in seinen Übungsstunden QiGong
und TaiChi. Diese Bewegungsmeditationen werden im
langsamen Übungstempo ausgeführt, das sich nach
dem Rhythmus des Atems orientiert. Es führt zur Tiefenentspannung und bringt Lebensenergie, Vitalität und
stärkt die Lebenskraft des Organismus. QiGong ist ein
ursprünglicher Bestandteil der Chinesischen Medizin.
Die Übungen werden synchron in der Gruppe geübt.
Termin: Mittwoch, 08.10. um 8.30 h im Raum
Erwachsenenbildung. Kosten: € 80 für 12 Termine, bei
Teilzahlung kostet jeder Termin € 7, die Kosten können
zum Teil über die Krankenkassen abgerechnet werden.
DPSG Pfadfinder Aurachtal
(www.pfadfinder-aurachtal.de)
Gruppenstunden
Wölflinge ab 7 Jahre:
Dienstag 17.45 - 19.15 Uhr
Jupfi ab 10 Jahre:
Montag 18.15 - 19.45 Uhr
Pfadfinder ab 13 Jahre
Donnerstag19.0020.30Uhr
Rover ab 16 Jahre
Mittwoch 19.00- 20.30 Uhr
Leiterrunde ab 18 Jahre
einmal im Monat
Es spielt für Sie zum Tanz auf: „Siggi“
Ort:
Pfarrzentrum St. Otto
Theodor-Heuss-Straße 12
Datum:
am 23.10.2014
Beginn: 15.00 Uhr; Eintritt frei
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Gudrun Müller mit ihren Damen
Die Treffen finden in den Räumen der Pfadfinder im
Pfarrzentrum St. Otto (Keller) in Herzogenaurach statt.
Secondhand Basar im Pfarrzentrum St.Otto
Jugend- und Erwachsenenbasar
Annahme
Freitag, 17.10. 9.00 bis 15.30 Uhr
Verkauf
Freitag, 17.10. 18.00 bis 20.30 Uhr
Seniorennachmittag
zum
Frauen–Frühstücks-Treff
Mittwoch, 05. November 2014
9.00 Uhr
St. Otto - Pfarrzentrum Herzogenaurach
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist,
habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
Voltaire
Thema:
am Freitag, den 24.10.2014 um 14.30 Uhr
in der Hammerbacher Schule
„Fränkisches Weinfest“
05.11.2014
03.12.2014
mit unserer „ Kräuterhexe“ Emmi Weiss
Wer Mitfahrgelegenheit benötigt, möchte sich bitte
bei Frau Monika Götz, Pfarrbüro Tel. 7854-0 melden.
07.01.2015
Wenn die Organe schreien
Referent: Werner Schindler
Neue Termine:
10 Gebote – Orientierung
für ein befreites Leben
Referent: Helmut Hof
Lachen ist gesund
Sketsche und Lustiges
mit Rosi und Veronika
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Wir freuen uns auf Euch
Veronika Walther, Barbara Steiner, Gabi Schilhab
St. Otto – Frauenfrühstücks-Treff
9
Aus Vereinen und Verbänden
DIE FREIWILLIGEN FEUERWEHREN
Für die Jugendgruppe finden am Dienstag, dem 21.
Okt. 2014 und am Dienstag, dem 04. Nov. 2014 um
19.00 Uhr Übungen statt.
gez. Heisler, 1. Kommandant
AUS UNSERER VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT INFORMIEREN
Freiwillige Feuerwehr Münchaurach
Unsere nächsten Übungen finden wie folgt statt:
Freitag
17.10.
16:00 Uhr
Bambini-Gruppe
Freitag
31.10.
19:00 Uhr
Gesamtübung
Erw. + Jugend
Freitag
07.11.
17:00 Uhr
Jugend-Gruppe
Samstag
08.11.
14:00 Uhr
Bambini-Gruppe
gez. J. Kreß
Sport-Club 1948
Aurachtal Münchaurach e.V.
Freiwillige Feuerwehr Falkendorf
Einladung zum Herbstgrillfest
Wann? Am Samstag, den 08.11.2014 ab 19:00 Uhr
Wo? Im Feuerwehrhaus Falkendorf
****Bratwurst und Hax´n vom Holzkohlegrill****
Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft.
Am Donnerstag, den 16. Oktober, um 19.00 Uhr findet
eine Übung mit der FFW Herzogenaurach und FFW
Münchaurach statt.
gez. Jordan, 1. Kommandant
Freiwillige Feuerwehr Neundorf
SCM-Homepage
Der Internetauftritt des SC Aurachtal-Münchaurach
wurde endlich erneuert/aktualisiert.
Besuchen Sie uns unter
www.sc-muenchaurach.de
und lassen sich von der neuen Homepage des SCM
überraschen.
Fußballabteilung
Heimspiele vom 18.10. - 26.10.2014
1. Mannschaft:
So. 26.10.14
spielfrei !!!
Das monatliche Treffen findet am Sonntag, dem
26.10.2014 statt.
AH:
Die AH hat ihre Spielzeit 2014 beendet.
gez./
Heller, 1. Kommandant
A3-Junioren:
Sa. 18.10.14 15:00 Uhr SG M/O/W3 SG Hausen/Oesdorf/
Wimmelbach
Freiwillige Feuerwehr Oberreichenbach
Am Sonntag, dem 19. Okt. 2014 findet um 09.00 Uhr
eine Übung statt.
Am Mittwoch, dem 05. Nov. 2014 findet um 19.30 Uhr
eine Übung statt.
C1-Junioren: (in Hammerbach)
So.. 19.10.14 10:30 Uhr SG H/O/M TSV Frauenaurach
C2-Junioren:
Sa. 25.10.14 10:30 Uhr SG O/H/M II - SG
Bubenreuth/ Möhrendorf
10
E-Junioren:
Fr. 24.10.14 18:00 Uhr SG M/O - SV Hammerbach
Diese Gruppe kann leider keine Kinder mehr
aufnehmen !!!
F3-Junioren:
Sa. 25.10.14 09.30 Uhr
SCM - TSV Vestenbergsgreuth
17:00 – 18:00 Uhr:
Kinderturnen 5 und 6 Jahre
Ansprechpartnerin: Yvonne Fell, 09132/7209269,
Christine Simikalllio u. Kadrija Presantina
Trainingszeiten und Ansprechpartner:
Trainerbesprechung am 28.10.2014 um 17.00 Uhr
im Sportheim
1. Mannschaft: Di. + Do. 19.00 – 20.30 Uhr
Julian King (0176/70005760)
19.00 – 20.00 Uhr
Damengymnastik mit Sylvia Heuberger,
09132/7380655
ALTE HERREN: Do.
19.00 – 20.00 Uhr
Bernd Gast (0157/76310478)
A-Junioren:
Mo. 19:00 – 20:30 Uhr in O'bach
Mi. 19:00 – 20:30 Uhr in M'aurach
(Vincent Schlüter (0163/7424572)
20:00 Uhr bis 21.00 Uhr
Powergymnastik
(Ansprechpartnerin: Astrid Hirsch, Tel.: 09132 / 796441)
C-Junioren:
Di. 17:00 – 18:45 Uhr in Hammerbach
Do. 17:00 – 18:45 Uhr in O'bach
Tobias Geinzer (0151/17265841)
Frau Hirsch ist lizenzierte Fitnesstrainerin und führt Sie
mit Step Aerobic, Bauch-Po-Bein Übungen und Pilates
durch die Stunde.
D-Junioren:
Mi. + Fr. 18:00 – 19:30 Uhr in O'bach
Alexander Lenz (0174/9859861)
E3-Junioren:
Mo. + Mi. 17:30 – 19:00 Uhr
in M'aurach
Uwe Wagner (0172/9327567)
Holger Weiland (0151/14743882)
Markus Moldan (0152/09443120)
F1-Junioren:
Mo. + Mi. 17:30 – 19:00 Uhr
in M'aurach
Mario Arnold (09132/797586)
F3-Junioren:
◙
◙
◙
◙
◙
◙
☼
☼
☼
Tischtennis
Trainingszeiten (Turnhalle Münchaurach)
Fr. 17:00 – 18:30 Uhr in M'aurach
Jens May (0170/4758418)
◙
☼ ☼
◙
Erwachsenentraining
Dienstag, 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Freitag, 19.30 Uhr bis 22:00 Uhr
Gymnastik
Sportheim Münchaurach
Tel: 09132/5501
Trainingszeiten (Turnhalle Münchaurach)
Öffnungszeiten:
Montag
8:15 – 9:15 Uhr
Fitnessgymnastik:
(Ansprechpartnerin: Gerti Huber, Tel.: 09132 / 61099)
Montag:
Di. - Fr.
Samstag:
Sonntag:
Mittwoch
15.15 – 16.00 Uhr Eltern-Kind-Turnen 1 ½ - 3 Jahre
Ansprechpartnerin: Nina Flügel 09132/745580 und
Birgit Montenegro
16:00 – 17:00 Uhr:
Kinderturnen 3 und 4 Jahre:
Ansprechpartnerin: Yvonne Fell 09132/7209269
Und Daniela Held
Ruhetag
ab 17:30 Uhr
ab 16:00 Uhr geöffnet, nur wenn die
AH Heimspiel hat.
ab 14: Uhr, nur wenn Heimspiel ist,
ansonsten ab 16:00 Uhr
Auf Ihren Besuch freut sich
unsere Sportheimwirtin
LINDA
gez: Helmut Haninger, Schriftführer
11
SCO Nachrichten
Büro - Öffnungszeiten
jeden Donnerstag von 20.00 – 21.00 Uhr
D-Junioren (U13/U12)
SG Oberreichenbach/Aurachtal
Training Mittwoch und Freitag 18.00 bis 19.30 Uhr in
Oberreichenbach
Alexander Lenz: 0174-9859861
Telefonnummer SCO – Büro:
09104/823026
Fußball
1. & 2. Mannschaft
Sonntag, 02.11., 12:45 Uhr
SCO 2 – ASV Herzogenaurach
Sonntag, 02.11., 14.30 Uhr
SCO – SC Uttenreuth 2
Damenmannschaft
Samstag, 26.10., 10.30 Uhr
SCO – SpVgg Obertrubach
Jugendmannschaften Kontakte & nächste
Spiele
Dich, genau Dich, sucht die F-Junioren (U-9/U8) des SC Oberreichenbach
Du bist 2007 oder später geboren und hast Spaß am
Fußball ?!?!? …. Dann bist Du bei uns, den Jungs des SC
Oberreichenbach einem unserer Teams, herzlich
willkommen.
Melde dich bei Philipp Techel (0171-2809427) oder
komm einfach Mittwoch oder Freitag um 17.00 Uhr am
Sportplatz des SC Oberreichenbach vorbei.
E3 – Junioren (U10)
SG Aurachtal/Oberreichenbach
Training Montag und Mittwoch 17.30 – 19.00 Uhr
In Münchaurach
Markus Moldan: 0152-09443120
Uwe Wagner: 0172-9327567
Holger Weiland: 0152-14743882
Montag, 27.10., 18.00 Uhr
In Münchaurach gegen SV Hammerbach
F-Junioren (U9/U8)
SC Oberreichenbach
Training Mittwoch und Freitag 17.00-18.30 Uhr
Philipp Techel: 0171-2809427
Samstag, 25.10., 10.00 Uhr
Oberreichenbach gegen
SV Hammerbach
U17-Juniorinnen
SG Oberreichenbach/Wilhelmsdorf
Training:
Mo. 17.30 – 19.00 Uhr Oberreichenbach
Mi. 17.30 – 19.00 Uhr Wilhelmsdorf
Alexander Thornley: 0173-7475814
U15-Juniorinnen
SG Oberreichenbach/Wilhelmsdorf
Training Montag und Mittwoch 17.00 – 18.30 Uhr
In Wilhelmsdorf
Thomas Streng: 0151-62980000
Wir freuen uns auf Dich
A2 – Junioren (U19)
SG Aurachtal/Oberreichenbach/Weisendorf
Training:
Mo. 19.00 - 20.30 Uhr Oberreichenbach
Mi. 19.00 – 20.30 Uhr Münchaurach
Vincent Schlüter: 0163-7424572
Sonntag, 19.10., 10.30 Uhr
In Wilhelmsdorf
SG Oberreichenbach gegen
TV 1848 Erlangen
Abteilungsleiter:
Manfred Bauer, Tel. 09104-826426, 0175-5652516
Samstag, 18.10., 15.00 Uhr
in Münchaurach gegen
SG Hausen/Oesdorf/Wimmelbach
C1 + C2 Junioren (U15/U14)
SG Aurachtal/Oberreichenbach/Hammerbach
Training:
Di. 17.00 – 18.45 Uhr Hammerbach
Do. 17.00 – 18.45 Uhr Oberreichenbach
Tobias Geinzer: 0163-7424572
Manfred Bauer: 0175-5652516
Sonntag, 19.10., 10.30 Uhr
In Hammerbach C 1 gegen
TSV Frauenaurach
Samstag, 25.10, 10.30 Uhr
In Münchaurach C2 gegen
SG Bubenreuth/Möhrendorf
Laufsport / Nordic Walking
Gemeinsames Training der Laufgruppe immer
dienstags um 19.30 Uhr, Treffpunkt Bushaltestelle
beim Gasthaus Freiung
Mittwoch, 17.00 Uhr
Nordic Walking
Treffpunkt Parkplatz
Bierkeller der
Brauerei Geyer
Richtung Tanzenhaid
„Sport pro Gesundheit“
Eva Horner (09104 / 1629)
12
Abteilung Gymnastik
Trainingszeiten – Gymnastik
Montag von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mutter - Kind Turnen ab ca. 1 - 3 Jahre
"Zappelmäuse"
Übungsleiter Tanja Techel und Doris Reiß
Montag von 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Gymnastik, Spiele, Jazz - Dance
für 7 - 13 jährige und älter
Übungsleiter Angela Bartsch, Talea Bartsch
und Simone Stumptner
Dienstag von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr (neu)
Turnen für 3 - 4 jährige mit Mama oder Papa
Übungsleiter Yvonne Manz und Caren Rheinsberg
Mittwoch von 16:00 Uhr - 17:00
Turnen und Spiele für 5 - 7 jährige
Übungsleiter Melanie Weiland und Uschi Krome
Donnerstag von 17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Seniorengymnastik ab 65 Jahren
mit Eva Horner "Sport pro Gesundheit"
Donnerstag von 19:00 Uhr - 20:15 Uhr
Muskeltraining, Wirbelsäulengymnastik,
Entspannungsübungen von 40 - 65 Jahren
mit Eva Horner "Sport pro Gesundheit"
Donnerstag von 20:15 Uhr - 21:15 Uhr
Damen- und Herren - Fitnessgymnastik
mit Claudia Lang
Bei Interesse an unseren Angeboten einfach an der
Turnhalle in Oberreichenbach vorbeischauen und
Probetraining absolvieren!
Die Abteilungsleitung
Alle Infos auch unter
www.sc-oberreichenbach.de
90 Jahre MGV Falkendorf
Jubiläumskonzert mit Ehrungen
am Samstag, dem 18. Oktober 2014 um 19.00 Uhr
in der Schulturnhalle in Münchaurach.
Auftretende Chöre:
MGV Fidelia Münchaurach
Liederkranz Herzogenaurach
Frohsinn Mühlhausen
Landfrauenchor ERH
u. Martin Lauer am Klavier
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Die Vorstandschaft des MGV Falkendorf
mit Chorleiterin Valentina Walter
Ski- u. Wanderclub
Falkendorf e.V.
FA
LKE N DORF
Röthenäckerstr. 13
91086 Aurachtal
Do. ab 20.00 Uhr
0 91 32 / 73 76 65
Gymnastik im Winterhalbjahr 2014/15:
In der Schulturnhalle in Münchaurach wird wieder jeden
Montag von 20:00 bis 21:00 Uhr die Gymnastik „fit ab
50“ durchgeführt.
Das ist ein von Ulrike Assmann von der Skigymnastik
separiertes Fitnesstraining, das auf die Ansprüche der
Teilnehmenden eingeht. Ideal für Einsteiger und auch
eine Ergänzung zur Skigymnastik. Bestens geeignet um
fit zu werden bzw. fit zu bleiben.
Ski-Gymnastik:
In der Schulturnhalle Münchaurach
jeden Donnerstag wieder von
18:30 bis 19:30 Uhr.
Bitte beachten:
In der Herbstferienwoche vom 27.10.
bis 31.10.2014 kann keine
Gymnastik durchgeführt werden.
Nachbetrachtung:
Herbstreise des Ski- und Wanderclubs Falkendorf
vom 03.10. bis 05.10.2014 nach
Mayrhofen/Zillertal (Österreich)
Bei herrlichen Herbstwetter war diese schöne Reise mit
ihren Aktivitäten ein Höhepunkt im bisherigen
Vereinsleben 2014.
Nach der Ankunft im 4 Sterne-Spitzenhotel wurde die Zeit
der 3 Tage ausgefüllt mit versch. Wanderungen,
Musikveranstaltungen mit Tanz, kl. Ausflügen, Besuch
des Viehabtrieb-Festes (ca. 30.000 Besucher) sowie
Einkaufsmöglichkeiten in den Geschäften, Besichtigung
der Heumilch-Käserei.
Am Nachmittag des Sonntages erfolgte dann die
Heimreise mit sichtlich zufriedenen und begeisterten
Teilnehmern.
13
Marie Hèléne Hopfner
Am 11. Februar 2015 um 13.30 Uhr findet für
Oberreichenbach in der Volksschule Hannberg die
Kochvorführung
„Partykarussell – Einladungen ohne Stress“ statt.
Ernährungsfachfrau: Monika Maid
(Anmeldung erforderlich)
Wir trauern mit Familie Hopfner und den Freunden in
Saint Robert um unsere viel zu früh, durch Krankheit
verstorbene Marie Hèléne.
Zu allen Veranstaltungen lade ich ganz herzlich ein
Eure Ortsbäuerin
Marie Hetzar
Partnerschaft Oberreichenbach und
Saint Robert e. V.
Durch ihr großes, langjähriges Engagement, ihre
persönliche, aufgeschlossene Art, und ihre Erfahrung, hat
sie ganz wesentlich die Partnerschaft und Freundschaft
zwischen den Menschen in Saint Robert und
Oberreichenbach mit gestaltet und selbst mit gelebt.
Jugendkapelle
Aurachtal e.V.
Dorfäcker 16; 91086 Aurachtal.
www.juka-aurachtal.de
Sie wird uns sehr fehlen.
Die Vereinsleitung
Klaus Dambeck
Bläserklasse
Soldaten- und Kriegerverein Münchaurach
EINLADUNG
an alle Mitglieder mit Ehefrau/Lebensgefährtin
zum Kameradschaftsabend
am Samstag, dem 29. November 2014 um 18.00 Uhr
Ort: Gasthaus Deutscher Hof, Münchaurach
Wir bitten um rege Teilnahme.
gez./ die Vorstandschaft
Die Ortsbäuerin von Oberreichenbach
informiert:
Musik in der Gruppe
Beginn einer neuen Gruppe im November
2014
gefördert durch die
Genossenschaftsstiftung der
Raiffeisenbank Münchaurach
Wie bereits über die Grundschule und bei einer
Schnupperprobe vorgestellt, startet bei uns im November
2014 eine neue Bläserklassen-Gruppe. Durch eine
kurzfristig
zugesagte
Förderung
durch
die
Genossenschaftsstiftung
der
Raiffeisenbank
Münchaurach werden nun die Kosten für die Teilnahme
am Gruppenmusizieren übernommen. Lediglich die
Kosten für den Instrumentalunterricht sind selbst zu
tragen. Für die anfallenden Leihgebühren können je nach
Instrumentengattung
weitere
Bezuschussungen
angeboten werden. Es sind noch Plätze frei, über weitere
Anmeldungen würden wir uns sehr freuen.
Auskünfte bei :
Christine Pölloth 0179/2100562 oder
Michaela Stumptner 09104/86550
Vorankündigung
Am Donnerstag, dem 13. November 2014 um 19.30 Uhr
findet im Gasthaus Geyer der Vortrag:
„Die vitalstoffgestützte Stoffwechselumstellung –
Entgiftung, Entsäuerung, Ernährung, Homöopathie“
statt.
Inhalt: in nur 21 Tagen Stoffwechsel aktivieren, Gewicht
reduzieren, Vitalität steigern und einfach etwas für die
Gesundheit tun.
Referentin: Gisela Poschner
Am Mittwoch, dem 28. Januar 2015 um 19.30 Uhr findet
im Gasthaus Freyung der Vortrag:
„Rund ums Leben“ oder „Das Leben ist schön – das
Jahr, Erlebnisse mit Kindern und Enkeln,
Gastfreundschaft und vieles mehr“ statt.
Lesungen von und mit Agnes Eger
Liebe
Volksmusikfreunde
zu
Veranstaltungen möchte ich euch einladen:
folgenden
Am Freitag, 17.10.14 findet um 20.00 Uhr in
Unterschlauersbach,
Gasthaus
Schmidt
ein
Wirtshaussingen mit Robert und Hans Treuheit statt.
Am Freitag, 31.10.14 ist auch ein Wirtshaussingen
ebenfalls mit den Treuheits in Puschendorf im Gasthaus
Schmotzer um 20.00 Uhr.
14
Am Samstag, 15.11.14 findet um 20.00 Uhr in
Puschendorf ein „Fränkischer Tanzabend“ statt. Beginn
ist um 20.00 Uhr im Gasthaus „Grüner Baum“, es spielen
die „Fränkischen Straßenmusikanten“.
Es wäre schön, wenn wir eine oder zwei Veranstaltungen
besuchen könnten, meldet euch bitte.
Bis dahin grüßt euch eure Ruth.
Sonstige Mitteilungen
Das Fundamt meldet:
Am 22.09.2014 wurde an der Bushaltestelle Dörflaser
Weg ein rotes Damenfahrrad gefunden.
Veranstaltungshinweise
Am
27.09.2014
wurde
in
der
Hauptstraße
Oberreichenbach (gegenüber des Basketballfeldes) ein
multifunktionales Taschenmesser gefunden.
Die Haus- und Straßensammlung des
Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
findet vom 17. Oktober bis 02. November statt.
Das Bayerische Rote Kreuz Kreisverband Erlangen-Höchstadt
Einladung
bietet im Monat Oktober 2014 verschiedene Lehrgänge
an unterschiedlichen Orten und zu verschiedenen
Terminen an. Bei Interesse erhalten Sie nähere
Auskünfte unter Tel. 09131/1200-301 von 8.00 bis
12.00 Uhr.
des Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt im Bayerischen
Soldatenbund 1874 e. V. (BSB) in Zusammenarbeit mit
dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.;
dem Krieger- und Soldatenverein Aisch 1883 und der
Gemeinde Adelsdorf an alle Bürgerinnen und Bürger für
die Veranstaltung:
Am Montag, dem 03.11.2014 von 16.30 - 20.30 Uhr
„Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen!“
im BRK-Heim, Schillerstraße 4, 91074 Herzogenaurach
Gedenkveranstaltung für die Opfer von Krieg und Terror
anlässlich des 100. Jahrestages des Ausbruchs des
Ersten Weltkrieges und des 75. Jahrestages des
Ausbruchs des Zweiten Weltkrieges.
Blut spenden können Personen im Alter zwischen 18 und
68 Jahren. Mitzubringen sind unbedingt entweder
Blutspendepass, Personalausweis, Reisepass oder
Führerschein.
Termin: Samstag, 18. Oktober 2014
Einlass: 13.30 Uhr
Beginn: 14.00 Uhr
Ende: ca. 17.00 Uhr
Ort: Aischgrundhalle, Höchstadter Str. 31 c, 91325
Adelsdorf
Der Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Erlangen-Höchstadt e.V.
informiert:
Einladung zum Werkstattfest bei den
Barmherzigen Brüdern Gremsdorf
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Werkstattfest am
Sonntag, den 23. November 2014 von
10:00 bis 18:00 Uhr
Es erwartet Sie ein umfangreiches Programm mit großem
Adventsmarkt
in
der
Werkstatt,
buntem
Unterhaltungsprogramm im Forum, Kinderprogramm,
Workshops, Führungen und vielem mehr. Außerdem
können Sie einen Kicker gewinnen. Für Speisen und
Getränke sowie gute Unterhaltung ist bestens gesorgt.
Lassen Sie sich überraschen !
10:00 Uhr Gottesdienst
Ab 11:30 Uhr Mittagstisch
Kaffee und leckere Kuchen, frisch gebackene Küchla;
Currywurst u.v.m.
Ab 13:30 Uhr Bühnenprogramm im Forum
u. a. „Die scho widda“ – bekannt von der Fastnacht in
Franken
Blutspendetermin:
Kleiner Erste Hilfe Kurs (1 Tag)
Jeden Samstag in Erlangen am Hafen, Gundstr. 9
(Rettungswache am Hafen) neben Mc Donald’s findet
von 9.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr ein kleiner Erste Hilfe
Kurs für Führerscheinbewerber der Klassen A,B,L,M
und T statt. Unkostenbeitrag nur 25 €. Sehtest möglich!
Großer Erste Hilfe Kurs (2 Tage)
Jeden Samstag und Sonntag in der Rettungswache am
Hafen. Beginn 9.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr.
Unkostenbeitrag nur 40 €.
Infoline: 09193 / 5033190 oder
unter: www.lsm.asb-erlangen.de
Der Deutsche Kinderschutzbund Erlangen e. V.
informiert:
Die Veranstaltungen finden in der Strümpellstr. 10 in
Erlangen statt.
Infektionskrankheiten im Kindesalter
Husten, Schnupfen, Fieber und Bauchweh sind häufige
Symptome, wenn Kinder krank sind. Was können Sie
15
selbst dagegen tun? Und wann könnte Schlimmeres
dahinter stecken?
Sind die typischen Kinderkrankheiten wie Masern,
Mumps und Röteln wirklich so harmlos? Warum sind
Schutzimpfungen wichtig? Das sind einige Fragen auf die
an diesem Abend eingegangen werden soll.
Gesprächsleitung: Dr. Sabine Neidhardt, Ärztin
Donnerstag,06.11.2014, 20.00 Uhr
Trotzige Kinder – wütende Eltern
Wie
können
Eltern
angemessen
auf
das
Autonomiestreben ihrer Kinder reagieren?
Schreien oder Trotzen bringt Eltern häufig an die Grenzen
ihrer Belastbarkeit. Endlose Diskussionen und
Machtkämpfe belasten oft die Beziehung zwischen Eltern
und Kindern.
Aggressive Gefühle, wie Wut gegenüber dem eigenen
Kind passen nicht in das Bild von „guten Eltern“.
An diesem Abend wollen wir uns mit Aggressionen bei
Kindern und deren Wirkung auf die Eltern
auseinandersetzen und Lösungsmöglichkeiten suchen.
Gesprächsleitung:
Ilona
Diplompsychologin
Mittwoch, 12.11.2014, 20.00 Uhr
Schwertner-Welker,
Adventskranzbinden
für Kinder ab ca. 6 Jahren
Bindet Euren Adventskranz selbst! Unter Anleitung
können Kinder mit einem Elternteil zusammen einen
Adventskranz binden, verzieren und mit nach Hause
nehmen. Tannenzweige und alle weiteren Zutaten stehen
zur Verfügung.
Donnerstag, 27.11.2014, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Frankenhof, Südl. Stadtmauerstr. 35, Raum 20
Kostenbeitrag: 4,00 €
des Kastenstreuers überprüfen, um gegebenenfalls
Dünger aufzunehmen. Er verließ daher die Kabine und
wurde vermutlich bei einem missglückten Abstieg von der
Zwillingsbereifung erfasst, zu Boden gedrückt und
überrollt. Anschließend wurde er von der dahinter
laufenden Kreiselegge eingezogen.
Zwar hatte der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter in die
Maschine eingewiesen und auf die von ihr ausgehenden
Gefährdungen hingewiesen. Allerdings hatte das
Unfallopfer zuvor bereits mehrfach entgegen der
Belehrung laufende Maschinen betreten und war von
ihnen abgestiegen.
Die SVLFG appelliert an die Arbeitgeber, Verstöße der
Mitarbeiter gegen die Vorschriften für Sicherheit und
Gesundheitsschutz
(VSG)
bzw.
ignorante
Verhaltensweisen konsequent abzumahnen. Angesichts
des beschriebenen tragischen Falls erinnert die SVLFG
wiederholt daran, dass das Auf- und Absteigen an
fahrenden Maschinen und eine Störungsbeseitigung bei
nicht abgestelltem Antriebsmotor untersagt sind.
Jetzt an Grippeschutzimpfung denken
Versicherte der landwirtschaftlichen Krankenkasse
können eine kostenlose Schutzimpfung gegen die Virusgrippe Influenza erhalten. Voraussetzung ist, sie gehören
zu dem laut Ständiger Impfkommission (STIKO)
besonders gefährdeten Personenkreis. Für den
Nachweis genügt die Vorlage der Gesundheitskarte.
Die Kommission empfiehlt eine Impfung für
• Personen ab dem 60. Lebensjahr,
• chronisch Kranke,
• Schwangere ab dem dritten Schwangerschaftsmonat und
• erhöht gefährdete Personen wie zum Beispiel mit
chronischen Lungen-, Herz-Kreislauf, Leber-,
Nieren- oder Stoffwechselkrankheiten sowie
Immundefekten.
Angesichts der bevorstehenden Grippesaison mahnt die
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und
Gartenbau (SVLFG) zu besonderer Vorsicht. Die
mögliche Ansteckung mit der Influenza erfolgt über das
Einatmen infektiöser Tröpfchen durch Sprechen, Husten
oder Niesen. Die Krankheit kann einen gefährlichen
Verlauf nehmen. Der beste Zeitraum für die
Grippeschutzimpfung ist nach Expertenmeinung von
Oktober bis Ende November.
Wieder tödlicher Unfall bei der Feldarbeit
Laufende
Arbeitsmaschinen
bergen
gravierende
Unfallgefahren.
Die
Sozialversicherung
für
Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) mahnt
dringend zur Vorsicht und zur Einhaltung der Regeln im
Umgang mit Arbeitsmaschinen.
In diesem Sommer verzeichnete die SVLFG erneut einen
tödlichen Unfall, weil eine Arbeitsmaschine entgegen der
Vorschrift nicht abgeschaltet wurde. Bei dem Fall in
Schleswig-Holstein führte ein landwirtschaftlicher
Arbeitnehmer die Saatbettbereitung durch. Nach
Erkenntnissen der SVLFG deaktivierte der Mitarbeiter
den Automatikmodus am Schlepper und ließ ihn mit leicht
erhöhter Motordrehzahl und laufender Kreiselegge
weiterfahren. Vermutlich wollte der Fahrer den Füllstand
Herbst birgt besondere Gefahren im Straßenverkehr
In den Herbstmonaten häufen sich Unfälle mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Ursachen sind oftmals hoher
Arbeitsdruck, schlechte Lichtverhältnisse, verschmutzte
und rutschige Fahrbahnen. Eine vorsichtige und an die
Witterungsverhältnisse angepasste Fahrweise ist gerade
in dieser Jahreszeit geboten. „Wer die geltenden
Vorschriften einhält und sich im Straßenverkehr
vorausschauend und rücksichtsvoll bewegt, übernimmt
Verantwortung und trägt viel dazu bei, schwere Unfälle zu
verhindern“, betont der Vorstandsvorsitzende der
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und
Gartenbau (SVLFG), Arnd Spahn, und verweist auf die
Empfehlungen der SVLFG.
16
Folgende Tipps sollten beherzigt werden:
• Saisonbedingt ist mit schwierigen Witterungsund Bodenverhältnissen zu rechnen, weil die
Böden nur schwer trocknen und Schlechtwetterperioden länger ausfallen können.
• Häufig verschlechtern Frühnebel, kürzere
Sonneneinstrahlung und frühzeitig hereinbrechende Dämmerung die Sichtverhältnisse.
Deshalb sollte von vornherein mehr Zeit für die
Arbeit auf dem Feld und die notwendigen Fahrten
eingeplant werden.
• Durch Schlepper und Anhänger werden die
Feldwege und Straßen verschmutzt. Dadurch
besteht erhöhte Rutschgefahr. Um den
nachfolgenden Verkehr nicht zu gefährden,
müssen die Verschmutzungen unverzüglich
entfernt werden. Dies fordert die Straßenverkehrsordnung und gebietet die Verantwortung
gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Dabei
sind unbedingt Warnwesten zu tragen. Der
Arbeitsbereich ist mit einem Warndreieck
abzusichern.
• Wegen der schwierigen Straßenverhältnisse sind
gut funktionierende Bremsen besonders wichtig.
• Langsam fahrende Schlepper stellen bei
schlechten Sichtverhältnissen ein hohes Risiko
dar. Daher sollte unbedingt auf eine gut
funktionierende Beleuchtung geachtet werden.
Lichter, Rückstrahler und Warntafeln sind
regelmäßig zu reinigen. Die SVLFG rät außerdem zu Reflektorfolienstreifen, die seitlich und
hinten an den Anhängern angebracht werden.
Die Kommunale Unfallversicherung Bayern
Bayerische Landesunfallkasse informiert:
Lebens mindestens einmal darunter. Auch für viele Studierende
sind Schmerzen und Verspannungen ein Thema, häufig
verursacht durch langes Sitzen, Stress oder ergonomisch
ungünstige Arbeitsplätze in Hörsälen, Bibliotheken und zu
Hause.
Doch das muss nicht so sein. Rückenfreundliches Studieren ist
möglich – und das mit nur geringem Aufwand. Die Kommunale
Unfallversicherung
Bayern
und
die
Bayerische
Landesunfallkasse raten:
. Rucksack statt Tasche für Laptop oder Notebook – wer diese
Geräte den lieben langen Tag schleppt, sollte das Gewicht
gleichmäßíg auf dem Rücken verteilen. Ein Rucksack bietet
zudem Stauraum für Unterlagen, Bücher und Kleinkram. Tipp:
Bücher, Laptop und andere schwere Gegenstände rückennah
in den Rucksack packen.
. Bewegung beugt Rückenschmerzen vor. Wer wenig Zeit hat,
findet hier ein Plakat mit gezielten Ausgleichsübungen
www.deinruecken.de, Suchbegriff: Fit im Job. Bewegte
Entspannung hilft, wenn Stress und Überlastung Gründe für
Rückenbeschwerden sind. Gute Beispiele sind Yoga, QiGong
und Wassergymnastik.
. Mal die Lage wechseln: Auf dem Sofa lümmelnd Vokabeln
lernen, auf der Decke im Park Formeln pauken, die
Fensterbank als Pult nutzen – Abwechslung tut dem Rücken
gut.
. Im häuslichen Arbeitszimmer stehen Bücherregale, häufig
benutzte Ordner, Drucker und Papierkorb so im Raum, dass
sie im Sitzen nicht erreichbar sind. Das zwingt zu häufigem
Aufstehen und zum Gehen kurzer Wege.
www-deinruecken.de
Weitere Informationen rund um den gesunden Rücken bietet die
Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“. Träger
der Kompagne sind die Berufsgenossenschaften und
Unfallkassen, die Knappschaft und der Sozialversicherung für
Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau. Die Kampagne hat das
Ziel, Rückenbelastungen bei der Arbeit, in Schule und Freizeit
zu verringern.
Bei der Bayerischen Landesunfallkasse sind knapp 330.000
Studierende gesetzlich unfallversichert. Informationen gibt es
unter www.kuvb.de
Tipps für einen gesunden Rücken zum Semesterstart
Rucksack statt Tasche für Laptop oder Notebook
Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit Nummer eins;
mehr als zwei Drittel aller Deutschen leiden im Laufe ihres
Das nächste Amtsblatt erscheint am Donnerstag, dem 06.11.2014. Annahmeschluss für Anzeigen und dergl. ist am Donnerstag,
dem 31.10.2014 um 10.00 Uhr. Falls Sie Ihre Anzeige faxen möchten, hier unsere Fax-Nr. 09132/775-19.
Unsere E-Mail Adresse lautet: amtsblatt@aurachtal.de
Wir bitten um Beachtung!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
37
Dateigröße
1 393 KB
Tags
1/--Seiten
melden