close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunstseminare 2014 - Kunstakademie Kloster Neustift

EinbettenHerunterladen
Kunstseminare
2014
1
www.kunstakademie.it
2
1
„Jedes Kunstwerk ist eigentlich eine Skizze, die erst durch unsere Fantasie vollendet wird.“
Sigmund Graff (1898 - 1979)
Geschafft – wir freuen uns, dass Sie nun das Kursprogramm für die Kunstakademie Neustift 2014 in Händen halten. Auch im fünften Jahr ihres Bestehens
sind wir bestrebt, Kunst, Kloster und Bildung in Einklang zu bringen und Ihnen
einige unvergessliche Tage zu bereiten. Wir laden Sie ein, egal ob Anfänger
oder Fortgeschrittene, in der historischen Atmosphäre des Klosters Neustift
Kunst zu erlernen, Kunst zu leben und „ganz bei sich“ zu sein.
Im vergangenen Jahr nahmen weit über 200 Teilnehmer an Kursen der Kunstakademie Neustift diese Einladung wahr. Ein Erfolg, der uns freut und in unserer Arbeit bestätigt. Denn im Mittelpunkt stehen Sie als unsere Gäste, denen
wir nicht nur hochwertige Kunstseminare, sondern auch einige Tage Entschleunigung und Auszeit vom Alltag anbieten möchten. Gern können Sie auch Ihren
Partner oder Ihre Partnerin mitbringen und gemeinsam das vielfältige Eisacktal
in Südtirol kennenlernen.
Für 2014 erwartet Sie viel Neues. Das Kursprogramm umfasst nun 40 Kurse,
die neben den Angeboten der Acryl- und Aquarellmalerei erstmals auch Bildhauerei, Fotografie und Bodypainting beinhalten. Wir sind uns sicher, dass
auch für Sie das Richtige dabei ist. Alle unsere Dozenten zeichnen sich durch
teils jahrzehntelange künstlerische Betätigung aus und sind gern bereit, ihr
umfangreiches Wissen und ihre Erfahrungen mit Ihnen zu teilen. Weiterhin
konnte der als Kunstatelier genutzte historische Mühlsaal um- und ausgebaut
werden, so dass nun wetterunabhängig von März bis November Kurse stattfinden können. Langfristig ist ein ganzjähriges Programm geplant. Um Ihnen vor
Ort alle notwendigen Utensilien für Ihren künstlerischen Bedarf zur Verfügung
zu stellen, werden wir 2014 zusätzlich zu Boesner Künstlerbedarf auch mit dem
Brixner Anbieter „New Colors“ zusammenarbeiten.
Stöbern Sie in unserem Kursprogramm, lassen Sie sich inspirieren und Ihrer
Fantasie freien Lauf. Halten Sie es mit Sigmund Graff und vollenden Sie all die
vielen Gedanken und Gefühle in Ihrem persönlichen künstlerischen Ausdruck.
Wir freuen uns darauf Sie bei Ihrer Reise begleiten zu dürfen!
Andreas Wild
Direktor Bildungshaus Kloster Neustift
2
Franziska Roscher
Leitung Kunstakademie Neustift
3
Inhaltsangabe
Impressum
Stiftstraße 1, 39040 Vahrn
Tel +39 0472 - 835 588
Fax +39 0472 - 838 107
bildungshaus@kloster-neustift.it
www.bildungshaus.it
www.kloster-neustift.it
Ein Geschenk ist genau soviel
wert wie die Liebe, mit der es
ausgesucht worden ist.
Thyde Monnier
Möchten Sie auch jemand Besonderem ein
Geschenk machen?
Verschenken Sie ein Kunstseminar!
Bereiten Sie ein individuelles Geschenk mit unseren Bildungsgutscheinen. Verschenken Sie einen
Gutschein für ein bestimmtes Kunstseminar Ihrer
Wahl oder überlassen Sie es der oder dem Beschenkten, sich für ein Kunstseminar nach ihren
oder seinen Bedürfnissen und Vorlieben zu entscheiden. In jedem Fall ist unser Bildungsgutschein immer eine gute Wahl...
Kontaktieren Sie uns!
MwSt./UID-Nr. (IT) 01533200216
VWV Handelsk. BZ 133642
Herausgeber
Kunstakademie Neustift
Gestaltung
Dalpra & Partner, Götzis
Covergestaltung
Tamara Tavella, Helmuth Ebner
Fotografien
Bildungshaus Kloster Neustift,
Claudia Tilk
Die Abbildungsrechte bleiben
bei den Künstlerinnen und Künstlern
Irrtum und Druckfehler vorbehalten
3
Vorwort
6
Kunstakademie-Kalender 2014
8
10
Organisatorisches
Allgemeine Informationen
12
13
16
18
19
20
21
22
24
26
27
28
29
30
32
33
34
35
36
38
40
41
42
43
44
45
46
48
49
51
52
Gino Alberti
Gerhard Almbauer
Andreas Claviez
Christian Eckler
Friedrich Feichter
Heinz Felbermair
Barbara Goertz
Bärbel Haas
Marion Haas
Barbara Heinemann
Uli Hoiß
Gabi Kaltenböck
Erwin Kastner
Annemarie Laner
Peter Mairinger
Andreas Mattern
Michaela Moisl-Taurer
Bogdan Pascu
Daniela Pfeifer
Wilfried Ploderer
Ingrid Radinger
Günther Reil
Pepo Resch
Hannes Schick
Friedrich Schuber
Johannes Stötter
Robert Süess
Barbara Tavella
Georges Wenger
Carsten Westphal
Marika Wille-Jais
60
61
Auf einen Blick
Anmeldeformular
Gutschein
4
5
Kunstakademie-Kalender 2014
23.04. - 27.04.2014
24.06. - 28.06.2014
Gerhard Almbauer
Erde, Asche und Rost
Barbara Goertz
Abstrakte Malerei im
Wechselspiel von Intuition
und Ratio
Michaela Moisl-Taurer
Die Farben des Südens
Seite 13
Seite 21
März
20.03. - 22.03.2014
Seite 34
12.10. - 15.10.2014
August
02.09. - 06.09.2014
06.08. - 09.08.2014
Christian Eckler
Das reduzierte Aquarell
Robert Süess
Bilder mit Magie und Tiefe
Andreas Claviez
Goldener Herbst
Seite 17
Seite 47
Seite 18
17.10. - 21.10.2014
Juli
30.05. - 03.06.2014
April
25.04. - 27.04.2014
Marika Wille-Jais
Der weibliche AKT
Wilfried Ploderer
Airbrusch-Seminar
Seite 38
13.08. - 17.08.2014
02.07. - 06.07.2014
Daniela Pfeiffer
Abenteuer Abstrakt
Marion Haas
Im „Duo“ kreativ
05.06. - 07.06.2014
01.05. - 04.05.2014
Ingrid Radinger
Drunter und drüber
Seite 40
Johannes Stötter
Bodypainting
Gerhard Almbauer
Kraft der Farbe
Seite 14
21.10. - 25.10.2014
Robert Süess
Malen mit Effekt und Kontrast
Andreas Mattern
Landschaft im Aquarell
Seite 33
Annemarie Laner
Zeichnung als Essenz
24.10. - 28.10.2014
25.08. - 29.08.2014
Friedrich Feichter
Form fühlen – Fühlen formen
Marion Haas
Sommeratelier für Kinder
und Jugendliche
Seite 19
Seite 25
Andreas Claviez
Das Sommeraquarell
Bogdan Pascu
Spielwiese Leinwand & Sandkiste Malerei
Seite 35
Heinz Felbermair
Schichtung, Lasuren und
Flächen
Wilfried Ploderer
Fotorealistisches in Bleistifttechnik
Seite 49
31.10. - 04.11.2014
30.09. - 04.10.2014
25.08. - 27.08.2014
Georges Wenger
Druckgrafik neu gesehen
Seite 20
Hannes Schick
Fotografie-Seminar
Günther Reil
Acryl abstrakt-impulsiv,
großes Format
Seite 41
Seite 43
Seite 39
Seite 16
November
29.07. - 02.08.2014
Gabriele Kaltenböck
sun + sail + surf
Seite 44
Seite 15
24.09. - 28.09.2014
23.07. - 26.07.2014
Friedrich Schuber
Spontanes Aquarellieren
Seite 24
Seite 46
18.06. - 22.06.2014
19.05. - 21.05.2014
Marion Haas
Im „Duo“ kreativ
Gerhard Almbauer
Collage, Schellack & Co.
Seite 22
17.07 - 21.07.2014
13.06. - 17.06.2014
16.05. - 19.05.2014
Bärbel Haas
Bilderbuch-Illustration
Seite 45
10.06. - 14.06.2014
09.05. - 13.05.2014
08.07. - 11.07.2014
Seite 48
Seite 42
16.09. - 20.09.2014
Juni
Barbara Tavella
Malen als Prozess
Seite 24
19.08. - 23.08.2014
Mai
Pepo Resch
Malwerkstatt
Seite 36
Seite 52
Seite 30
10.09. - 13.09.2014
Carsten Westphal
Felsen, Berge und Wüsten
Seite 51
Seite 28
Oktober
29.08. - 31.08.2014
Barbara Heinemann
Sommerliches Aquarellvergnügen
Seite 26
07.10. - 11.10.2014
Peter Mairinger
Viel Farbe und dann
reduzieren
07.11. - 09.11.2014
Marika Wille-Jais
Schichten, Farben, Strukturen
Seite 53
Seite 32
29.07. - 02.08.2014
23.06. - 27.06.2014
Uli Hoiß
Aquarellexkursionen rund
um das Kloster Neustift
Seite 27
Erwin Kastner
Aquarell mit Zeichnung als
Basis
Seite 29
14.11. - 18.11.2014
September
01.09. - 05.09.2014
Annemarie Laner
Zeichnung - Die Sprache
der Zeichen
Gino Alberti
Zeichnen zur Zeit
Seite 12
Seite 31
6
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
7
Organisatorisches
und Vertragsbedingungen
Kunstakademie Neustift
Kunstakademie Neustift
im Bildungshaus Kloster Neustift
Stiftstraße 1
39040 Vahrn
T 0039 0472 835 588
F 0039 0472 838 107
info@kunstakademie.it
www.kunstakademie.it
Bankverbindungen
Südtiroler Sparkasse
IBAN: IT62 J060 4558 2200 00000078000
BIC: CRBZIT2B050
Raiffeisenkasse Eisacktal
IBAN: IT95 Y083 0759 0900 0301223658
BIC: RZSBIT21107
Südtiroler Volksbank
IBAN: IT42 C058 5658 2200
70571084313
BIC: BPAAIT2BBRE
Anmeldungen: Anmeldungen können telefonisch, per Fax, per
E-Mail an das Bildungshaus Kloster Neustift oder über unsere Homepage erfolgen. Die Anmeldung mittels unseres Anmeldeformulars
(schriftlich oder über unsere Homepage) ist verbindlich. Sobald wir das
Anmeldeformular und eine Anzahlung von 100,- EUR erhalten haben, ist
der Platz – soweit verfügbar – für Sie gebucht. Der Restbetrag ist bis
Kursbeginn fällig. Die Reservierungsliste erfolgt nach Eingang der Anmeldeformulare. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch.
Das Anmeldeformular können Sie auch telefonisch, per Fax oder per
E-Mail im Bildungshaus Kloster Neustift anfordern.
Bezahlung: Die Teilnahme am Kurs ist nur mit eingezahltem Kursbeitrag möglich. Bitte überweisen Sie diesen auf eines unserer Konten: Südtiroler Sparkasse:
IBAN: IT62 J060 4558 2200 00000078000, BIC: CRBZIT2B050
Raiffeisenkasse Eisacktal:
IBAN: IT95 Y083 0759 0900 00301223658, BIC: RZSBIT21107
Südtiroler Volksbank:
IBAN: IT42 C058 5658 2200 70571084313, BIC: BPAAIT2BBRE.
Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung sowohl Kurstitel als auch
Kursnummer an!
Absage von Kursen: Die Kunstakademie Neustift kann Kurse aufgrund von zu geringen Teilnehmerzahlen absagen. Sie erhalten natürlich
Ihre Anzahlung zurück. Darüber hinaus ist ein weiterer Anspruch ausgeschlossen.
Stornierung: Bei einem Rücktritt seitens der Teilnehmenden bis neun
Tage vor Kursbeginn wird die Anzahlung als Stornogebühr einbehalten.
Bei Rücktritt in den letzten acht Tagen vor Veranstaltungsbeginn wird
eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Kursgebühr verrechnet. Bei
Abmeldung in den letzten drei Tagen oder bei Nichterscheinen muss die
gesamte Gebühr bezahlt werden. Falls ein Ersatzteilnehmer gefunden
wird, fallen keine Stornogebühren an.
Arbeitsbedingungen und Unterrichtszeiten: Die Seminarräume der
Kunstakademie Neustift stehen den SeminarteilnehmerInnen während
der Dauer des Kurses zur Verfügung. Der Unterricht findet in der Regel
jeweils von 9.30 – 12.00 und von 14.00 – 17.00 Uhr statt. Abweichungen sind möglich und mit der Seminarleitung zu besprechen.
8
DozentInnen: Die Kurse der Kunstakademie Neustift werden von namhaften Dozentinnen und Dozenten aus dem In- und Ausland geleitet.
Ausstattung: Die Kunstakademie Neustift stellt Tische, Stühle, Staffeleien sowie Klappstühle für Außenarbeiten zur Verfügung. Mal- und Zeichenmaterialien sind selbst zu stellen. Gemeinsam mit dem
Künstlerbedarf New Colors sowie Boesner besteht die Möglichkeit, Malund Zeichenmaterialien im Vorfeld zu bestellen und auch während des
Kurses vor Ort zu erwerben. Auf dem Gelände des Klosters finden Sie
außerdem den Stiftsausschank, ein kleines Schwimmbad, eine Freifläche
mit Teich und Feuerstelle sowie einen Kneippraum, welche für die TeilnehmerInnen zur Verfügung stehen. Weiterhin gibt es auf dem Gelände
genügend Gratis-Parkplätze.
Preise: Die Seminarpreise sind inkl. MwSt. Nicht inkludiert sind Materialkosten, Verpflegung, Übernachtung, Anreise, etc.
Anmeldung
Es stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, unser
Anmeldeformular anzufordern:
Schicken Sie uns ein E-Mail:
info@kunstakademie.it
Senden Sie uns ein Fax:
0039 0472 838 107
Rufen Sie uns an unter:
0039 0472 835 588
Das komplette Seminarprogramm
und die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auch unter:
www.kunstakademie.it
Übernachtung und Verpflegung: Gerne laden wir Sie ein, in unseren
schlichten Einzel- und Doppelzimmern zu nächtigen, aufgrund geringer
Zimmerkapazitäten ist dies aber leider nur begrenzt möglich. Nutzen Sie
die Ruhe und Zurückgezogenheit des Klosters, um Ihren Seminarerfolg
zu steigern! Während der Seminare ist außerdem die Vollverpflegung im
Kloster möglich. Nähere Informationen zu den Preisen von Übernachtung und Verpflegung erhalten Sie im Bildungshaus Kloster Neustift
oder entnehmen Sie dem Anmeldeformular. Sollte eine Übernachtung
im Bildungshaus Kloster Neustift nicht möglich sein, helfen wir Ihnen
gerne bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft.
Haftung: Die Kunstakademie Neustift haftet nicht für den individuellen Kurserfolg, Unfälle und Schäden während des Aufenthalts und Seminarbetriebs.
Datenschutz: Wir informieren Sie, dass die Ihrerseits angegebenen personenbezogenen Daten seitens des Bildungshauses Kloster Neustift,
Stiftstraße 1 in 39040 Vahrn, Inhaber der gegenständlichen Datenverarbeitung, im Sinne des Gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 196/03 verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass Sie die vollständige
Aufklärung, welche die gegenständliche zusammengefasste Aufklärung
ergänzt, auf unserer Website www.kloster-neustift.it abrufen können.
9
Allgemeine Informationen
Dozenten 2014
Anreise
GINO ALBERTI GERHARD ALMBAUER ANDREAS CLAVIEZ CHRISTIAN ECKLER FEICHTER
FRIEDRICH HEINZ FELBERMAIR BARBARA GOERTZ BÄRBEL HAAS MARION HAAS
Mit dem Auto
Auf der Brennerautobahn A22 kommend nehmen Sie die Ausfahrt
„Brixen/Pustertal“. Ab dieser ist das Kloster Neustift mit braunen
Hinweisschildern ausgewiesen. Biegen Sie zunächst rechts ab in
Richtung Vahrn, das Sie nach ca. 3 km erreichen. Folgen Sie der
Hauptstraße bergab durch den Ort. Am Hotel Löwenhof biegen Sie
links in Richtung Neustift ab. Nach ca. 1 km erreichen Sie das Kloster Neustift – Parkmöglichkeiten finden Sie direkt nach der EisackBrücke.
Mit dem Zug
Brixen ist sowohl von Norden wie auch von Süden her kommend
2-stündlich mit EC- bzw. IC-Zügen und zusätzlich mit Regionalzügen
erreichbar. Vom Bahnhof Weiterreise entweder
- mit Taxi zum Kloster Neustift.
- mit Citybus, Linie 2 oder 3 bis Halt „Kloster Neustift“.
- mit SAD-Bus in Richtung Bruneck bis Halt „Neustift/Hotel
Pacher“, von dort ca. 5 Gehminuten bis zum Kloster Neustift.
BARBARA HEINEMANN ULI HOISS GABI KALTENBÖCK ERWIN KASTNER ANNEMARIE
LANER PETER MAIRINGER ANDREAS MATTERN MICHAELA MOISL-TAURER BOGDAN
PASCU DANIELA PFEIFER WILFRIED PLODERER INGRID RADINGER GÜNTHER REIL
JOSEF RESCH HANNES SCHICK FRIEDRICH SCHUBER JOHANNES STÖTTER ROBERT SÜESS
BARBARA TAVELLA GEORGES WENGER CARSTEN WESTPHAL MARIKA WILLE - JAIS
www.kunstakademie.it
A13
Mit dem Flugzeug
Für Ihre Anreise mit dem Flugzeug sind die nächsten Flughäfen
Bozen und Innsbruck. Etwas weiter entfernt stehen auch Verona und
München zur Verfügung. Von dort planen Sie Ihre Weiterreise entsprechend mit Zug oder Auto.
A22
Brenner
Bruneck
Vahrn
A22
Brixen
Bozen
10
11
Gino Alberti www.ginoalberti-atelier.blogspot.it
Gerhard Almbauer www.almbauer.at
Erde, Asche und Rost
Das Materialbild
Gino Alberti wurde 1962 in
Bruneck (Südtirol) geboren. Studium für Kunst und Design an
der Accademia L. Cappiello in
Florenz. Längere Aufenthalte in
Florenz, Berlin und Kiel. Lebt
und arbeitet in Wien. Gino
Alberti widmet sich der Zeichnung auf großformatigen und
kleinformatigen Papierbögen.
3 Kurstage
Do 20. – Sa 22. März 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
320,– Euro/pP
Acryl
Schicht um Schicht, aus Asche und Champagnerkreide, aus Sand und Acrylfarbe gestalten wir unsere Bilder und setzten mit Schnitten und Kratzern
unsere Zeichen. Abstrakte Malerei, basierend auf Rostcollagen werden uns
spannende Maltage bringen.
Dieses Seminar ist auch für Einsteiger in die Abstraktion geeignet.
Zeichnen zur Zeit
Die verschiedene Wege das Zeichnen zu lernen
5 Kurstage
Fr 14. – Di 18. Nov 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 16 TN
400,– Euro/pP
Zeichnen
12
Zeichnen als ein menschliches Grundbedürfnis. Zeichnen lernen ist keine
Kunst. Zeichnen lernen ist Grundlage für das wahrnehmende Sehen.
Aller Anfang ist leicht. In kleinen Schritten und aufeinander aufbauend, erarbeiten Sie sich die Grundlagen der Zeichnung. Dazu zählt das Erfassen von
Proportionen, Perspektive, Oberflächentextur, Schraffurtechniken, Tonwerten,
Kontrasten, Licht und Schatten, Komposition, Dynamik und Tiefe. Mit gezielten, auch auflockernden Übungen werden die Grundlagen anschaulich vermittelt. Dazu gehören auch das Sehenlernen, die Lockerung der Hand und
eine Änderung der Wahrnehmungsgewohnheiten, um sich eine solide Basis
für den weiteren kreativen Weg zu erarbeiten.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
Gerhard Almbauer wurde 1957 in Graz (Österreich) geboren, lebt und
arbeitet in Graz und auf Reisen. Beschäftigt sich seit seiner Jugend
mit Zeichnung und Fotografie, in den letzten Jahren intensiv mit der
Ölmalerei. Seit Jahren Ausstellungen im In- und Ausland. Begleitend
viele Publi­kationen zu seinem Werk.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
13
Gerhard Almbauer www.almbauer.at
Gerhard Almbauer www.almbauer.at
Kraft der Farbe
Neue Wege in die Abstraktion
5 Kurstage
Fr 09. – Di 13. Mai 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
480,– Euro/pP
Bilder können geheimnisvoll sein.
Wir versuchen in unserem Seminar Bilder in leuchtenden Farben entstehen
zu lassen. Wir werden uns intensiv mit Farben beschäftigen. Auf Leinwänden
werden wir kräftige, abstrakte Bilder mit Spannung und Struktur entstehen
lassen. Alles mit Farbe ist erlaubt und erwünscht.
Acryl
Dieses Seminar ist auch für Einsteiger in die Abstraktion geeignet.
Collage, Schellack & Co.
5 Kurstage
Di 16. – Sa 20. Sep 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
480,– Euro/pP
Die Collage ist praktisch die Brücke zwischen Zwei- und Dreidimensionalität.
Bildgründe werden neu aufgebaut und wieder zerstört. Als Malmaterialien
dienen uns neben der Acrylfarben auch Stoffe, verrostete Kartone, Sand, Bitumen und der indische Wachs-Schellack.
Acryl
14
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
15
Andreas Claviez www.andreas-claviez.de
Andreas Claviez www.andreas-claviez.de
Das Sommeraquarell
5 Kurstage
Fr 13. – Di 17. Jun 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 12 TN
400,– Euro/pP
Ein Malkurs in der schönsten Sommerzeit – die Junisonne bringt die leuchtenden Farben des Südens zum Klingen. Wir erkunden zeichnerisch die
wichtigsten Elemente für unser Bild, und das so oft es geht „vor der
Natur“. Die Verbindung von historischen Bauwerken und blühender Natur
bietet uns reichlich Motive an.
Aquarell
Wir besprechen dabei Komposition, Aufbau eines Landschaftsbildes, Licht
und Schatten, und es werden viele Tipps für eine lockere Aquarellmalerei
gegeben. Teil des Kurses wird auch speziell Blumenmalerei sein. Mit täglicher Bildbesprechung und individueller Beratung wird die eigene künstlerische Handschrift gefördert.
Andreas Claviez wurde 1955
geboren und lebt in Plauen
(Deustchland). Nach Abitur u.a.
tätig als Zeichner für Textilindustrie (Plauener Spitzen). Kurse in
Deutschland und EU. Seit 2009
freischaffend und als Dozent
tätig, u.a. mit eigenem
Seminarprogramm „Vogtländische Malerwege“. Laufend
Ausstellungen in Deutschland.
Mitinitiator der artVOGTLAND
(Vogtländische Kunstmesse).
Er publiziert inzwischen selbst
Bücher, Kataloge und Kalender.
Werke in öffentlichen und
privaten Sammlungen in
Deutschland und den USA.
Goldener Herbst
4 Kurstage
So 12. – Mi 15. Okt 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 12 TN
320,– Euro/pP
Aquarell
Der Herbst ist für die Aquarellmalerei die goldene Jahreszeit: Wir haben
die ganze Bandbreite üppiger gelb–gold–ocker–rot–braun–Töne, Kastanien, Reben und Weinlaub.
Kloster Neustift ist in barockes, rotes Laub gebettet. Kürzere, aber oft noch
sonnige Tage verlocken noch zu kleinen Skizzen in der Natur. Mit Hilfe von
Bildbeispielen – täglich werde ich ein Bild vormalen – und Schritt-fürSchritt-Folgen, werden verschiedene Aquarelltechniken demonstriert.
Neben aller Theorie wird vor allem die Freude am Malen geweckt. Auf die
individuelle künstlerische Entwicklung wird Rücksicht genommen.
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
16
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
17
Christian Eckler www.ch-eckler.de
Friedrich Sebastian Feichter www.homosolaris.it
Form fühlen – Fühlen formen
5 Kurstage
Do 17. – Mo 21. Jul 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 10 TN
400,– Euro/pP
Christian Eckler wurde 1949 in
Weimar (Deutschland) geboren.
1969-1975 Architekturstudium
und Diplom an der TU München. 1977 Beginn der Tätigkeit als freischaffender Architekt
und Aquarellist. Seit 2003
Organisation und Leitung von
Aquarellkursen und
Malreisen in Europa, Afrika und
Asien. Dozent an diversen
Malakademien. Zahlreiche
Einzelausstellungen und
Ausstellungsbeteiligungen.
Mitglied im BBK (Berufsverband
Bildender Künstler).
Bildhauerei
Im Workshop kann abstrakt oder figurativ, natur oder mit Farbe gearbeitet
und experimentiert werden. Gelernt wird auch die Handhabung und das
Schärfen der Schnitzeisen. Ein Kurs für Neueinsteiger und Vorgeschrittene.
Das reduzierte Aquarell
4 Kurstage
Mi 06. – Sa 09. Aug 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 14 TN
350,– Euro/pP
Aquarell
Menschen, Tiere, Pflanzen und Steine werden wahr in uns durch unser Sehen,
Hören, Riechen und Begreifen. Was immer wir (für) wahr nehmen, erweckt in
uns Empfindungen. In diesem Kurs geht es darum, den Niederschlag, den
unsere Beobachtungen der Welt und des Lebens in uns hinterlassen, in individueller Form zum Ausdruck zu bringen. Wir wenden uns dem Werkstoff
Holz zu. Holz hat die besondere Eigenschaft, obwohl längst gerodet, über
unsere schöpferische Bearbeitung weiter zu leben. Seine Maserungen inspirieren. Holz, ist lebendiger Werkstoff.
Anhand von Motiven, die wir je nach Wetterlage im Freien oder auf Fotos
vorfinden, erarbeiten wir uns ein Repertoire an aquarellhandwerklichen
Fähigkeiten, die Voraussetzung sind für ein gelungenes Aquarell.
In einer Mischung aus hingeworfenen Farbflecken und gezielt gesetzten
Flächen wird der Malprozess zur Gratwanderung zwischen Zufall und bewusster Steuerung. Große Partien unbemalten weißen Papiers werden so
ausgespart, dass sie keine Leerstellen sind, sondern der Fantasie des Betrachters Interpretationsspielraum bieten. Die Kunst des Weglassens verleiht dem Aquarell dabei Offenheit, Leichtigkeit und Transparenz. Dem
freien Fluss der Farbe lassen wir breiten Raum und greifen an einigen
Stellen konkretisierend, an anderen abstrahierend ein. Der Malprozess
wird zur Gratwanderung zwischen Zufall und bewusster Steuerung.
Durch eigenes Mitmalen demonstriere ich immer wieder beispielhaft den
Entstehungsprozess eines Aquarells. Bei geeigneter Witterung malen wir
vorzugsweise auch in den Dörfern und Bergen der Umgebung.
Friedrich Sebastian Feichter
wurde 1962 in Luttach (Südtirol) geboren. Er lebt als freischaffender Künstler in Luttach.
Studierte die klassische Holzbildhauerei an der Schnitzschule St.
Jakob Südtirol und besuchte an
der HTL Graz, (Österreich) die
Meisterklasse für moderne Bildhauerei. Er ist mit seinem
bekanntesten Zyklus „Homo
solaris“ und vielen anderen
Skulpturenserien in vielen Ländern Europas sowie in Galerien
und Kunstmessen vertreten.
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
18
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
19
Barbara Goertz www.barbaragoertz.de
Heinz Felbermair www.felbermair-art.at
Schichtung, Lasuren und Flächen
5 Kurstage
Mi 24. – So 28. Sep 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 12 TN
460,– Euro/pP
Wir beschäftigen uns in diesem Kurs mit dem Aufbau verschiedener Flächen
mit Spachtelmasse, Acryl, Lasuren und der Verwendung von Rost und Patina- Strukturen. Wir experimentieren und kombinieren mit allen Techniken,
die im Kurs erlernt werden. Spielerisch und ohne Erwartungshaltung erschaffen wir Flächen, die Ihr dann für die eigenen Motive verwenden könnt.
Spachtel-/Mischtechnik
Wer möchte, bringt Materialien mit, die sich für Collagen eignen. Die Motive sind allen Teilnehmern freigestellt. Unfertige Arbeiten können ebenso
mitgebracht werden, um sie im Kurs mit den neu erlernten Techniken weiter
zu bearbeiten. Alle Techniken werden vorgeführt und erklärt. Eine Malvorführung mit verschiedenen Pinseltechniken, wie der Verlaufsmalerei oder
der Nass in Nass Technik, schließen diesen Kurs ab.
Der Kurs ist geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.
Heinz Felbermair wurde 1956 in
Bruck an der Mur (Österreich)
geboren. Lebt und arbeitet in
Allerheiligen im Mürztal, Utting
am Ammersee und in München.
1972 - 1975 Ausbildung als
Lithograph. Seit 1991
freischaffender Künstler.
Internationale Stipendien,
Kunstmessen und
Einzelausstellungen.
2008/2012 Ausstellung
„40 Titans“ im Bayerischen
Nationalmuseum München.
2011 Gründung der Kunst
Akademie Steiermark in
Allerheiligen im Mürztal
(Österreich).
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
20
Barbara Goertz wurde 1958 in
Dortmund (Deutschland) geboren. Nach dem Abitur künstlerische Ausbildung der Fotografie
in Würzburg. Anschließend
Studium BWL mit Psychologie,
Diplom- Abschluss an der LMU
München. Seit 1990
Zuwendung zur abstrakten
Malerei. Seit 1995 freischaffend
als Malerin tätig, zahlreiche
Einzel-und Gemeinschaftsausstellungen. Ausstattung von
Filmproduktionen. Workshops
im Schwabinger Atelier, seit
2012 als Dozentin an
verschiedenen Kunstakademien
tätig. Lebt und arbeitet in
München und im Tessin.
Abstrakte Malerei im Wechselspiel von
Intuition und Ratio
5 Kurstage
Fr 23. – Di 27. Mai 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 14 TN
440,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
In diesem Workshop werden nicht nur neue Wege aufgezeigt, um spielerisch und damit intuitiv zu einer eigenen Bildidee zu finden, sondern auch,
wie diese malerisch umgesetzt werden können, um mehr Authentizität in
die eigene künstlerische Bildsprache zu bringen. Während des Malprozesses
werden wir die Kompositionen immer wieder hinterfragen und den eigenen
Blick für Bildaufbau, Tiefe und Spannung in einem Werk trainieren.
Gearbeitet wird in einem Wechselspiel von Intuition und Ratio, Zufall und
Inszenierung, oft wird an mehreren Bildern gleichzeitig gearbeitet, unorthodoxe Techniken beflügeln das Tun. Wir verwenden auf Leinwand Materialien wie Pigmente, Kreide, Sand, Rost, Lack, Steinmehl, Acrylfarbe und
Strukturmassen. Vielschichtige Untergrundstrukturen werden angelegt, wir
lasieren, schütten, spachteln und übermalen. In jeder Zerstörung liegt auch
die Chance zu einem Neubeginn. Das sinnliche Arbeitserlebnis ist gepaart
mit viel Spaß und Konzentration.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
21
Bärbel Haas www.baerbel-haas.com
Bilderbuch-Illustration
Die Kunst, mit Zeichnungen Geschichten zu erzählen
4 Kurstage
Di 08. – Fr 11. Jul 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 16 TN
380,– Euro/pP
Illustration
Die Arbeit des Illustrierens wird anhand von ausgewählten Beispielen in
verschiedenen Techniken erläutert. Die Entstehung einer Bildergeschichte
von der Idee über die Bleistiftskizze zur Aquarell-, Buntstift-, Kreide- oder
Tusche-Zeichnung bis zum fertigen Buch wird mit Beispielen aus allen Entstehungsphasen gezeigt und erarbeitet.
Der Kurs bietet Anleitung sowohl für die künstlerische Erarbeitung von
Einzel-Illustrationen als auch für die Gesamt-Konzeption der künstlerischen Bebilderung eines Textes für ein (Kinder-)Buch oder für einen Zeichentrick-Film. Es wird auch auf die Möglichkeiten eingegangen,
Illustrationsarbeiten in Verlagen unterzubringen. Die Kursteilnehmer
haben Gelegenheit, eine Geschichte gesamtgestalterisch zu konzipieren
und zu illustrieren. Wer selbst eine Geschichte geschrieben hat, kann diese
als Textvorlage verwenden. Für die anderen Kursteilnehmer werden Geschichten als Illustrationsgrundlage angeboten. Die fertigen oder nicht
ganz fertigen Geschichtenbilder können zum Abschluss in einer gemeinsamen Künstler-Lesung präsentiert werden und für die Bewerbung um Illustrations-Aufträge als Probe-Illustrationen bei Verlagen vorgelegt werden.
„Spitzen Dozent, spitzen Küche und
spitzen Unterkunft an einem Platz –
eine Ausbildung mit Urlaubsfeeling“
KursteilnehmerIn 2013
22
Bärbel Haas wurde in Köln
geboren und zeichnete bereits
während ihres Studiums erste
Postkarten und schrieb
Geschichten für Kinder. 1989
erscheint das erste Bilderbuch
„Der verzauberte Regentag“. Der
WDR verfilmt Bärbel-HaasGeschichten für die Sendung mit
der Maus. Ihre Bücher werden in
die englische, französische, italienische und koreanische Sprache übersetzt. Bisher sind mehr
als 35 Bilderbücher erschienen
und zwischen1989 und 2009
jährliche Poster-, Bilder- und
Postkartenkalender.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
23
Marion Haas www.marion-haas.de
Kinder & Jugendliche von 7 - 14 Jahren
Alter: 7 - 77 Jahre
Im „Duo“ kreativ
Ein Sommerurlaub mit Papa, Mama, Opa, Tante oder Patin
5 Kurstage
Termin 1
Mi 13. – So 17. Aug 2014
Termin 2
Di 19. – Sa 23. Aug 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
Erwachsene: 295,- Euro/pP
1. Kind: 260,- Euro/pP
Weiteres Kind: 230,- Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
Kreativen Mamas, Papas, Omas, Tanten und Patinnen mit ihren jungen
Künstlerinnen oder Künstlern bietet die Kunstakademie Kloster Neustift
einen Sommermalkurs an.
In einem großen, geräumigen Atelier im Mühlsaal können die großen, wie
die kleinen Künstlerinnen und Künstler fünf Tage lang kreativ sein. Ideen
und Gedanken sind keine Grenzen gesetzt. Es kann abstrakt oder gegenständlich gearbeitet werden. Mit unterschiedlichen Materialien, wie Spachtelmasse, Holz, Sand, Papier und Stoffen u.s.w. kann experimentiert werden.
Das Nebeneinander tätig sein ist inspirierend für Groß und Klein. Es entstehen interessante Werke, denn sie sind gefüllt mit kindlicher, jugendlicher
Spontanität und der Erfahrung der älteren Generation. Neben dem kreativen Arbeiten werden Einblicke in die Farb- und Kompositionslehre vermittelt. Das Erlernen verschiedener Maltechniken bereichert die Kunstwerke.
Gemeinsam kreativ sein macht Spaß!
Die Kursgebühr beinhaltet jeweils den Malkurs inklusive Übernachtung
mit Vollpension im Schülerheim des Kloster Neustift.
Sommeratelier für Kinder und Jugendliche
Eintauchen in farbige Welten
5 Kurstage
Mo 25. – Fr 29. Aug 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 12 TN
210,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
Marion Haas lebt und arbeitet in
Eltville am Rhein (Deutschland).
2001-2006 Kunststudium an
der Wfk Wiesbaden. Künstlerische Weiterbildung in Kunstwerkstätten und Seminaren
anerkannter Künstler. Lehrtätigkeit und Malkurse für Kinder
und Erwachsene an diversen
Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen, wie Hospiz
und Mehrgenerationenhaus.
Projektleitung Kinderkunst im
Rathaus der Stadt Eltville am
Rhein.
24
Kinder und Jugendliche, die gerne malen und ihr schöpferisches Potenzial
ausleben möchten, können fünf Tage lang im Sommeratelier kreativ sein.
Ohne Noten- und Leistungsdruck können Ideen, Gedanken und Gefühle
bildnerisch dargestellt werden. Dem Alter entsprechend werden die Kinder
und Jugendlichen künstlerisch angeleitet. Neben dem kreativen Arbeiten
werden Einblicke in die Kunstgeschichte, Farb- und Kompositionslehre
vermittelt. Verschiedene Maltechniken werden eingeübt. Durch das Einsetzen von unterschiedlichen Materialien, wie Sand, Holz, Stoffe und Fundstücke, die wir im Biotop suchen, entstehen großformatige, interessante
Kunstwerke. Wie die großen Künstler malen die jungen Künstlerinnen und
Künstler ihre Bilder an der Staffelei.
Bei schönem Wetter malen wir auch im Freien. Die wunderschöne Umgebung inspiriert zu tollen Bildern!
Die Kursgebühr beinhaltet den Malkurs inklusive Mittagessen.
25
Barbara Heinemann www.barbaraheinemann.blogspot.com
Uli Hoiß www.uli-hoiss.de
Aquarellexkursionen rund um das Kloster
Neustift
5 Kurstage
Mo 23. – Fr 27. Jun 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 16 TN
400,– Euro/pP
Aquarell
Das Angebot der Aquarellexkursionen richtet sich an ambitionierte Aquarellmaler, die die eigene Malerfahrung in Richtung ihres künstlerischen
Ausdrucks vertiefen wollen. Erkunden Sie mit mir die herrliche Südtiroler
Landschaft rund um das Kloster Neustift. Wir werden täglich draußen sein,
uns neue Motive suchen und diese in Aquarelle umsetzen.
Im Mittelpunkt steht die intensive Auseinandersetzung mit den Eigenarten jedes Motivs. Von der Vorzeichnung bis zum fertigen Bild werden wir
jeden einzelnen Schritt ausführlich besprechen, uns mit dem Erkennen der
Tonwerte auseinandersetzen und die richtigen Farben finden, um die gewünschte Stimmung wiederzugeben. Zum Abschluss jedes Tages werden
wir gemeinsam in entspannter Atmosphäre die Ergebnisse unserer Malerei
besprechen. Dabei erhalten Sie von mir Tipps, wie Sie Ihre eigene Interpretation des Themas noch optimieren können. Sollte das Wetter gar nicht
passen, dann steht uns ein Atelierraum im Kloster Neustift zur Verfügung.
Hochsommerliches Aquarellvergnügen
3 Kurstage
Fr 29. – So 31. Aug 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 16 TN
240,– Euro/pP
Aquarell
Ein Augustwochenende im Kloster Neustift, mit Freude und Spass an der
Sache nutzen wir jeden Tag!
Mein Ziel ist es, Ihnen, egal ob Anfänger oder Erfahrener, das Aquarellieren
in all seinen Möglichkeiten zu veranschaulichen und die verschiedenen
Mischtechniken zu demonstrieren. Ich male immer vor und erkläre dabei,
es ist mir wichtig, dass jeder von Ihnen seinen eigenen Stil bewahrt oder
findet. Die Motive wählen wir gemeinsam aus; eine riesige Blüte, eine alte
Pforte, ein Wanderstiefel?
Barbara Heineman verbrachte bis 1960 ihre Kindheit in Beirut (Libanon).
Ausbildung zur Grafikdesignerin. Im Team von Design Collaborative,
Montreal, Canada sowie Otl Aicher, Olympische Spiele 1972, München.
Studium der Aquarellmalerei bei Diane Faxon und Charles Reid,
Connecticut,USA sowie John Blockley, England. Ausstellungen in New
York, Südengland und Deutschland. Studienreisen nach Italien und
Griechenland. Seit 18 Jahren Lehrtätigkeit in der Malerei und im Zeichnen. Barbara Heinemann lebt und arbeitet in München.
26
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
Uli Hoiß wurde 1953 geboren
und widmet sich seit mehr als
35 Jahren der Aquarellmalerei.
Um auch andere Maler an seiner
langen Malerfahrung teilhaben
zu lassen gibt er in Kursen und
auf Aquarellreisen Tipps und
Anleitungen an interessierte
Teilnehmer weiter. Die
Aquarellmalerei ist für den
Künstler ein spannungsvoller
lebenslanger Weg mit immerwährenden Veränderungen.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
27
Gabi Kaltenböck www.kaltenboeck.co.at
Erwin Kastner www.erwinkastner.at
sun + sail + surf
5 Kurstage
Mi 18. – So 22. Jun 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
450,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
hurra der sommer ruft - wir segeln bei sonne in ein neues seminar.
gute stimmung - urlaubsfeeling - all das bannen wir auf unsere bilder. der wind
ist günstig und die pinsel gleiten nur so über unsere leinwand, frech + modern
sollen die bilder werden. wir zeichnen - setzen linien, farbflächen und mit unseren fotovorlagen können wir das ergebnis erahnen. es darf geschüttet und gekratzt werden, auch gerne geklebt, alles ist erlaubt. täglich schnelle
papierarbeiten bringen uns dem ziel näher.
Erwin Kastner wurde 1957 in
Haag (Österreich) geboren. Bildender Künstler. Auseinandersetzung
mit verschiedenen Techniken: Grafik, Aquarell, Acryl, Öl und Glas.
Ausstellungen und Kunstkursleitungen im In- und Ausland.
Zahlreiche Publikationen. Werke in
öffentlichem und privaten Besitz.
Mitglied in der Berufsvereinigung
der bildenden Künstler Österreichs.
der kurs ist für anfänger und fortgeschrittene gleichermassen geeignet. ich freue
mich auf spannende tage.
Aquarell mit Zeichnung als Basis
Gabi Kaltenböck wurde1957 geboren. Sie begann mit
der Portraitmalerei und wechselte dann zur freien
Malerei. Seit 15 Jahren als Dozentin tätig. Werke von
ihr waren bereits in China, Italien (Rovereto), der
Schweiz (Frauenfeld), Wien, Innsbruck und Kufstein zu
sehen. Viele Einzel- und Sammelausstellungen im Inund Ausland.
28
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
5 Kurstage
Di 29. Jul – Sa 02. Aug 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 16 TN
490,– Euro/pP
Aquarell
Dieser Kurs soll eine intensive Auseinandersetzung mit dem Aquarell sein.
Ausgangspunkt ist die Skizze im Atelier oder in der Natur. Es wird die Komposition, Farbenlehre und Technik erlernt. Eine freie Interpretation bzw.
persönliche Umsetzung wird in diesem Kurs besonders angestrebt.
Der Anfänger erhält für die ersten Schritte die notwendige Unterstützung
und Einführung. Der fortgeschrittene Kursteilnehmer bekommt zusätzliche
Impulse für seine persönliche Weiterentwicklung. Ein weiterer Schwerpunkt
ist dem Finalisieren und Analysieren der Arbeiten gewidmet.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
29
Annemarie Laner www.annemarielaner.eu
Annemarie Laner www.annemarielaner.eu
Zeichnung als Essenz
3 Kurstage
Mo 19. – Mi 21. Mai 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
250,– Euro/pP
Zeichnen
Annemarie Laner wurde 1956
geboren. Hochschule für Angewandte Kunst in Wien/Diplom
mit Auszeichnung. Mehrere Auslandsstipendien, Ausstellungen
im In- und Ausland. Preise/
Anerkennungen und Projekte in
den Bereichen Kunst am Bau
und Kunst im öffentlichen
Raum. Werke befinden sich in
öffentlichen und privaten Sammlungen (u. a. Albertina Wien,
Sammlung Würth, Ferdinandeum Innsbruck, Museion
Bozen). Lebt als freischaffende
Künstlerin in Sand in Taufers mit
Atelier in Ahornach.
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
30
In diesen drei Tagen üben wir das Sehen und Erfassen des Wesentlichen, das
Einkreisen eines Sujets in der Zeichnung. Dieser spannende Prozess kann etwa
von der gegenständlichen Zeichnung ausgehen und durch stetes Reduzieren
(serielles Zeichnen, reflexhaftes Kritzeln etc.) in der Abstraktion landen.
Das individuelle Suchen eines zeichnerischen Ausdrucks, das mögliche Hinfinden zu einer persönlichen Essenz der Form ist ein komplexes Vorhaben und
kann ein lohnender Prozess sein.
Zeichnung – Die Sprache der Zeichen
5 Kurstage
Mo 01. – Fr 05. Sep 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
390– Euro/pP
Zeichnen
Was passiert, wenn wir zeichnen? Zeichnung geschieht, unabhängig vom
Sujet, über Vereinfachung und Reduktion: Wir beobachten und übersetzen
das Gesehene oder Vorgestellte auf Papier. Wir finden oder erfinden Zeichen
für das was wir sehen oder uns vorstellen.
Das „Sich-freizeichnen“ ist hilfreich, bis wir zu einer anderen, neuen, spannenderen Form finden. Unterschiedliche Materialien, Werkzeuge und Methoden helfen über Grenzen hinweg und dem sogenannten Zufall auf die Beine.
Wir erzeugen dadurch Spannung und Reiz. Im besten Falle machen wir Erfindungen, aber wir üben auch das Finden (so zeichnen wir ab und zu auch im
Freien). Wir erforschen die Möglichkeiten der Linie in unterschiedlichen Situationen, den erzählerischen und literarischen Aspekt in der Zeichnung, die
blinde Kontur, die Magie der Schriftelemente, die Serie und den Zyklus.
Es geht mir weniger um meisterliche Naturstudien als um das Finden eines
persönlichen Ausdrucks und eigenen Strichs. Dieser Findungsprozess ist vielfältig, aufregend und äußerst komplex. Ich begleite den zeichnerischen Prozess der Teilnehmenden individuell.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
31
Peter Mairinger www.atelier-mairinger.at
Andreas Mattern www.andreasmattern.com
Landschaften in Aquarell
Peter Mairinger wurde1950 in
Graz (Österreich) geboren.
1976-77 Kunsthochschule Linz.
1977-79 Staatliche Fachschule
für
Keramik in Landshut (D). 1981
Meisterprüfung zum Keramiker.
Seit 1981 eigenes Atelier in
Seeham.1988-94 internationale
Malersymposien. 1989-heute
Gründung und künstlerische
Leitung der „Internationalen
Malerwochen in Hollersbach“.
1992 Teilnahme am
„Steirischen Herbst“. 19992005 jährliches Bühnenbild
für die „Seebühne Seeham“.
2001 1. Preis für Malerei der
Kulturfonds Salzburg.
Verschiedene Lehrtätigkeiten.
Über 60 Ausstellungen in
verschiedenen Ländern.
4 Kurstage
Fr 16. – Mo 19. Mai 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 16 TN
300,– Euro/pP
Aquarell
Im Vordergrund steht die Phantasie des Kursteilnehmers. Er lernt das Gesehene zu interpretieren und umzusetzen. Dabei soll die Handschrift des
Einzelnen heraus gearbeitet werden.
Wir lernen die Aquarelltechnik kennen und vertiefen. Bei gutem Wetter
werden wir uns auch den Motiven der Umgebung „Plein Air“ widmen. Im
Atelier vervollständigen wir die begonnenen Aquarelle und malen sie aus
unserem Gedächtnis fertig, so dass wir ohne Ablenkung malen können,
was unsere Bilder brauchen.
Auf einzelne Motivwünsche wird eingegangen. Durch gezielt eingesetzte
Farbigkeit wird der Bildhöhepunkt bestimmt. Der Kursteilnehmer lernt,
welche Bildelemente wichtig sind. Das Ziel des Kurses ist es, die Lebendigkeit in den Aquarellen zu finden.
Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene.
Viel Farbe und dann reduzieren
5 Kurstage
Di 07. – Sa 11. Okt 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 7 bis max. 16 TN
450,– Euro/pP
Acryl
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
32
Der Schwerpunkt des Kurses liegt in der Kunstausübung, also im praktischen Bereich. Man muss es TUN – Nachdenken alleine ist zu wenig. Vor
der leeren Leinwand stehen – und dann diese Entscheidung.
Und alle Mittel sind erlaubt: Von Staub und Rost über Leim, Erde und
Collage bis hin zum Acryl und der Ölfarbe. Ich kann den Teilnehmern kein
Rezept in die Hand drücken, aber ich kann versuchen, ihnen beim Finden
dessen zu helfen, was in ihnen steckt. Gefühl, Empfindung, Idee umsetzen
in Strich und Farbfläche, in ein Bild. Mut zum Experimentieren und der
Wille, etwas Neues zu finden. Dort weiterarbeiten, wo man zu Hause aufgehört hat. Egal, was du kannst, ob Profi oder Anfänger, gemeinsam bringen wir es weiter. Du fragst, ich antworte – nicht immer richtig vielleicht,
aber manchmal so, dass es dir hilft. Es geht um DEIN Bild – wie viele
Bilder hast du im Kopf und im Bauch und bringst sie nicht auf diese
besch... weiße Leinwand?
Andreas Mattern wurde 1963 in
Schwerin (Deutschland) geboren, lebt und arbeitet in Berlin,
1984-1986 Grafikschule Schwerin, 2003 Mitbegründer der
Druckwerkstatt K-02, seit 2004
Mitglied Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Berlin, seit
2005 Dozent an verschiedenen
Kunstakademien in Deutschland
und Österreich tätig, 2005
Preisträger 13. Internationale
Kunstausstellung Glinde FormArt (catalogue), 2008 Förderpreis ZEIGDEINEKUNST, ein Projekt der Galerie Richter &
Masset, München
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
33
Bogdan Pascu www.bogdanpascu.net
Michaela Moisl-Taurer www.kunstvilla.at
Die Farben des Südens
Freier Acryl-Workshop mit Aquarell-Mischtechniken
5 Kurstage
Di 24. – Sa 28. Jun 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 14 TN
430,– Euro/pP
Aquarell/Mischtechnik
Südtirol – überhaupt der Süden, seine Farben, seine Formensprache, Inspirationen überall: Wer will, geht hinaus um Skizzen zu machen, Eindrücke zu
sammeln, Ideen und Details zu finden oder bringt sich einfach Inspirationen
zum Thema ‚Süden‘ oder ‚Reiseerinnerungen‘ mit. Dann setzen wir unsere
Anregungen im Atelier um – entweder in Acryl auf Leinwand oder mit Aquarell-Mischtechniken mit Gouache und Tusche. Skizzen können auf Wunsch
auch in Acryl-Arbeiten eincollagiert werden und führen zu neuen Themen.
Bogdan Pascu wurde 1969 in
Bukarest (Rumänien) geboren.
Lebt und arbeitet seit 1985 in
Wien. 1991-1992 Architekturstudium an der TU Wien. 19911996 Studium der Malerei und
Graphik an der Akademie der
bildenden Künste in Wien.
1996 Diplom für Malerei mit
Auszeichnung. Seit 1997
Leitung von Kunstseminaren
und Workshops. Seit 1996
Ausstellungen im In- und
Ausland.
Ziel ist es, nebem dem Erlernen des Aufbaus eines Bildes, des Goldenen
Schnittes und der Perpsektive auch noch einen Schritt weiterzugehen – in
eine persönliche Umsetzung! Bildbesprechungen schärfen den Blick fürs Wesentliche und führen zu neuen Ideen.
Ich hole Sie dort ab, wo Sie derzeit in Ihrer künstlerischen Entwicklung stehen. Ihre persönliche Förderung steht im Vordergrund. Ziel ist mit Ihrer persönlichen Handschrift und Ausdrucksweise eine individuelle Aussage zu
gestalten, sei diese nun realistisch oder abstrakt.
34
Michaela Moisl-Taurer wurde
1961 im Land Salzburg (Österreich) geboren. Lebt und arbeitet
als freischaffende Künstlerin in
Mondsee (A). Seit 1985 intensive künstlerische Tätigkeit mit
vorwiegend Acryl, Collagen und
Aquarell-Mischtechniken.
Ausstellungen im In- und Ausland. Schwerpunkte: Akt, Blumen, Landschaft, abstrakte Themen. Kunststudium a. d.
Leonardo Kunstakademie sowie
intensive eigene Fortbildung bei
namhaften Künstlern. Seit über
17 Jahren Erfahrung als Kursleitern von Malkursen und Malreisen im In- und Ausland. Mitglied
der Berufsvereinigung bildender
Künstler Österreichs. Werke im
öffentlichen und privaten Besitz.
Spielwiese Leinwand & Sandkiste Malerei
Experimentelle Acrylmalerei
4 Kurstage
Mi 23. – Sa 26. Jul 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 14 TN
350,– Euro/pP
Acryl
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
Das Kind in uns und seinen Spieltrieb gilt es zu entdecken. Beim Malen
darf gelacht werden, Kunst kann und darf unter anderem auch lustig bzw.
witzig sein! Spielerische, risikobereite und prozessorientierte Ansätze sind
gefragt. Es wird hauptsächlich seriell und eher großflächig gearbeitet.
Begriffe wie abstrakt oder gegenständlich sollen dabei keine Rolle spielen,
vielmehr geht es uns darum, technisch fließende Übergänge zu schaffen
und transdisziplinär Brücken zu bauen. Wir konzentrieren uns auf eine
„gute Baustelle“ – und nicht auf das „fertige“, „schöne“ Bild. Und die
Freude am Malen darf dabei nicht zu kurz kommen!
35
Daniela Pfeifer www.danart.at
„Der Ort hat eine beruhigende und
entschleunigende Wirkung.“
KursteilnehmerIn 2013
Daniela Pfeifer wurde 1973 in
Straßburg (Frankreich) geboren.
Lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Imst/Tirol.
Seit 1999 intensive Beschäftigung mit der Malerei, zahlreiche
Malstudien und Kunstsemiare
bei vielen namhaften Dozenten.
Ausstellungen im In- und
Ausland sowie Publikationen
von Kunstkalendern. Lehrauftrag
als Dozentin für Malerei an
Kunstakademien. Mitglied der
Künstlergruppe 30 in Tirol unddes Kunstforums Salvesen/Tarrenz, Galeriebeirat der städtischen Galerie Theodor von
Hörmann in Imst.
Abenteuer Abstrakt
Acrylmischtechnik mit Collagen
5 Kurstage
Mi 02. – So 06. Jul 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 16 TN
400,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
36
In diesem Kurs werden wir viel probieren, experimentieren und somit
„NEUES“ entdecken.
Aus tollen Untergründen werden wir mit diversen Materialien Stoffe,
Collagen, Papier, Sand, Marmormehl die Bilder Schritt für Schritt aufbauen.
Dabei soll der Fantasie keine Grenze gesetzt werden. Die Arbeiten erhalten
so eine dreidimensionale Erhöhung. So entstehen spannende Bilder mit
vielen interessanten Details, die jeder auf seine eigene Art und Weise
verfeinern kann. Es können auch alte, schon bemalte Leinwände mitgebracht werden, die wir wieder neu überarbeiten können.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
37
Wilfried Ploderer www.designploderer.bkf.at
Wilfried Ploderer www.designploderer.bkf.at
Airbrush-Seminar
Fotorealistische Bilder, nicht nur gepinselt
5 Kurstage
Fr 30. Mai – Di 03. Jun 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 12 TN
450,– Euro/pP
Airbrush
Ziel des Seminars ist es, die Handhabung des Airbrush zu erlernen, um damit
fotorealistische Bilder zu erstellen. Der Künstler Wilfried Ploderer zeigt und
erklärt in Step-by-Step-Vorführungen die vielfältigen Möglichkeiten von fotorealistischen Maltechniken, sei es mit Acryl, Öl, Airbrush und auf diversen
Untergründen wie Papier, Leinen oder Karton. So werden bei Acryl-Malerei
oder auch Ölbildern Farbverläufe und Effekte erzielt, die mit einem normalen
Pinsel nie möglich wären.
Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Teilnehmer
geeignet. Airbrush werden zur Verfügung gestellt.
Wilfried Ploderer wurde1963 in
Wien (Österreich) geboren. Nach
abgeschlossener Lehre wendet
er sich der Grafik zu und bildet
sich selbst in diversen Maltechniken aus. Nach einem beruflichen Aufenthalt in der Schweiz
kann Wilfried Ploderer sein
Spektrum erweitern. Er gewinnt
diverse Werbepreise und
übersiedelt zur Firmengründung
ins Burgenland. Die folgende
Schaffensperiode ist von der
intensiven Beschäftigung mit
dem Fotorealismus gekennzeichnet, die Wilfried Ploderer in
einer eigene Art entwickelt. Es
folgen Künstlerstipendien in Italien und Deutschland. Wilfried
Ploderer lebt und arbeitet als
freischaffender bildender
Künstler in Eisenstadt (Burgenland). Ausstellungen im In- und
Ausland.
Fotorealistisches in Bleistifttechnik
3 Kurstage
Mo 25. – Mi 27. Aug 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 12 TN
270,– Euro/pP
Wilfried Ploderer zeigt, wie man mit Bleistift und herkömmlichen Zeichenmaterialen fotoreale Bilder entstehen lässt. Ziel in diesem 3-Tages-Seminar
ist es, Step-by-Step die richtige Handhabung von Materialien wie Bleistift,
Kohle und Buntstift auf Papier, Leinen, Holz und anderen Untergründen
zu erlernen.
Zeichnen
Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Teilnehmer
geeignet.
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
38
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
39
Ingrid Radinger www.atelier-radinger.at
Günther Reil www.günther-reil.com
Drunter und drüber
4 Kurstage
Do 01. – So 04. Mai 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 16 TN
370,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
Im Mittelpunkt steht unser kreatives Potential, der spontane schöpferische
Akt und das Einlassen auf neue Ideen.
Im Kurs wollen wir den eigenen Weg mit individueller Betreuung zur Malerei
suchen. Wir arbeiten mit Acryl und verschiedenen Materialien entweder in
vielen Schichten, oder lasieren in zarten Tönen. Wir malen ohne Scheu vor
Farben, arbeiten mit Tusche, Kohle, Ölkreiden, Zeitungen und Sand. Wir arbeiten Fundstücke ein, waschen die Farbe wieder heraus, schütten und kratzen – einfach drunter und drüber mixen. Dabei entstehen Bilder mit großer
Aussagekraft und Dichte. KURZ – wir lassen uns ein auf die Leidenschaft
MALEN!
Ingrid Radinger wurde in Steinakirchen am Forst (Niederösterreich) geboren. Von früher Kindheit an Beschäftigung mit Kunst
und Malerei. Beginn mit Aquarell, Auseinandersetzung mit
Acryl, Ölmalerei und Druckgraphik, fasziniert von experimenteller Malerei. Gründungsmitglied Künstlerverein Druckwerk,
Mitglied Kulturvernetzung.,IG
Bildende Kunst. Arbeitet als freischaffende Künstlerin in ihrem
Atelier an der Grenze in Mödling, zahlreiche Ausstellungen,
wie z.B. im Künstlerhaus Wien,
Wasserturm Wien, Art Galerie
Schloss Gabelhofen, Kunstquartier Wien.
40
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
Günther Reil, freischaffender
Künstler, geboren 1955 in
Schrobenhausen (Deutschland),
lebt und arbeitet in Ach a.d.
Salzach. Bereits seit 1992 ist er
als Seminarleiter für Zeichnen,
Aquarell- und Acrylmalerei an
verschiedenen Akademien in
Deutschland, Österreich und in
der Schweiz tätig. Seit 1988 sind
seine Werke in Einzelausstellungen einem breiten Publikum
zugänglich. Seine Kunst reicht
vom Realismus bis hin zum informellen Action-Painting. Seine
Erfahrungen dokumentiert er in
zahlreichen Büchern und Internet-Filmen. Einzelausstellungen
seit 1988.
Acryl abstrakt-impulsiv, großes Format
5 Kurstage
Fr 31. Okt – Di 04. Nov 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 12 TN
450,– Euro/pP
Acryl
Die impulsive Malweise wird präsentiert und unmittelbar geübt, unter
anderem die Steigerung der Leuchtkraft von Acrylfarben, Bildfindungsmethoden, Schüttlasuren, Farbfolienabzug, Magnetbandtechnik, Spritzstrahleffekt, Acrylglasdendriten, Gumminoppenwalzen, Metallpulver,
Moorlauge und Schellack.
In kräftigen Farben, mit feinporigen Oberflächenstrukturen und überraschenden Kompositionen, werden sinnliche Emotionen voller Geschichten vermittelt. Auch Action-Painting, das der Emotionalität
entgegenkommt, wird ein Thema sein. Dabei entstehen neue Assoziationen mit verblüffenden Änderungen im Arbeitsprozess, die ganze Farbstimmungen komplett verändern können und sollen. Auch
Adhäsions-Experimente mit unterschiedlichsten Flüssigkeiten liefern oft
überraschende Ergebnisse. Zufälle, die akzeptiert werden, gestalten die
gewohnte Situation völlig neu. Bei täglichen Bildbesprechungen erfahren
sie auch mehr über Bildaufbau- und Rhythmustheorien.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
41
Pepo Resch
Hannes Schick www.hannesschick.com
Fotografie Seminar
Sehen lernen, im Äusseren wie im Inneren
5 Kurstage
Di 30. Sep – Sa 04. Okt 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 15 TN
390,– Euro/pP
Pepo Resch wurde1938 geboren
und lebt in Anif bei Salzburg
(Österreich). Studium an der Akademie der Bildenden Künste in
Wien (Boeckl u. Andersen) sowie
an der Universität Wien
(Geschichte und Kunstgeschichte), Professor für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung an der Pädagogischen
Akademie in Salzburg. Assistenz
in Malklassen der Salzburger
Sommerakademie, Lehrauftrag
an der Hochschule Mozarteum.
Diverse Ausstellungen. Reiseleitung bei 40 Studienreisen in Europa und im Orient.
Fotografie
Ziel dieses Kurses der Kunstfotografie ist es, die Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel zu verstehen und anzuwenden sowie dabei die eigene künstlerische Sprache und Ausdruckskraft zu erleben und zu vertiefen.
Nach einer kurzen Einführung in die Theorie und Technik der Fotografie,
für diejenigen, die mit diesem Medium noch nicht so vertraut sind, soll vor
allem die Fantasie und Kreativität angeregt werden, das Experimentieren
mit Technik, Licht und Motiv und die Freude an der Verwirklichung eigener
Projekte, wie auch die Entfaltung neuer Bildideen. Fotografie versteht sich
als kreatives Mittel zur Darstellung des Realen, wie auch als reines Kunstwerk. Motive können daher abstrakter wie auch darstellerischer Natur sein.
Außer der Arbeit im Studio werden wir bei Exkursionen zum Fotografieren der Menschen und der Natur Südtirols angeregt. Dabei vertiefen wir
unser Verständnis über Komposition, schwarz-weiß und Farbfotografie,
wie auch den Umgang mit Tiefenschärfe, Belichtung und den verschiedenen Arten der Beleuchtung.
Der Kurs ist für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene geeignet.
Malwerkstatt
Malen mit Aquarell-, Deck- oder Acrylfarben
4 Kurstage
Mi 10 – Sa 13. Sep 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 14 TN
320,– Euro/pP
Aquarell/Acrylfarben
42
Gemeinsam ist den drei Maltechniken die Wasserlöslichkeit und damit
das schnellere Trocknen (als vergleichsweise bei Ölfarbe).
Jeder Teilnehmer wählt die ihm entsprechende Technik. Vorkenntnisse im
Malen sind nicht erforderlich, dafür Offenheit und Lust für experimentelles Gestalten. Die Motivwahl der Bilder ist frei, sie erstreckt sich von gegenständlichen bis zu abstrakten Bildgestaltungen. Der Seminarleiter
begleitet Sie beim Malprozeß und hilft bei auftretenden Schwierigkeiten.
Grundlagen der Farblehre und des Farbenmischens werden vermittelt. Bei
Kursanmeldung erhalten Sie eine Materialliste.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
Hannes Schick wurde 1957 in
Warwick, Rode Island (USA)
geboren. Nach dem Abitur in
Südtirol und der fotografischen
Ausbildung in Wien und Mailand widmete er sich zunächst
der Mode- und Werbefotografie.
Anschließend arbeitete er als
Kriegsreporter und Dokumentarfotograf für verschiedene Fotoagenturen und Zeitschriften. Seit
Ende der 90 Jahre widmet er
sich der Portrait- und künstlerischen Fotografie. Seit 2005
unterrichtet Hannes Schick als
Dozent in verschiedenen fotografischen Instituten und Berufsschulen in Italien und Südtirol.
Hannes Schick lebt und arbeitet
in Mailand und Bozen.
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
43
Friedrich Schuber www.fritzschuber.de
Johannes Stötter www.johannesstoetterart.com
Bodypainting
Spontanes Aquarellieren
5 Kurstage
Di 21. – Sa 25. Okt 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 12 TN
400,– Euro/pP
Aquarell
Friedrich Schuber wurde1942 in
Wien (Österreich) geboren, lebt
und arbeitet in Nürnberg. Seit
den 80er-Jahren intensive Befassung mit Aquarellmalerei; seit
1993 Seminare bei zeitgenössischen österr. Aquarellisten. Seit
1999 Leitung von Aquarellkursen
im In- und Ausland, u.a. an der
Reichenhaller Akademie, an der
Akademie Geras und im Kunstsommer Viktring/Klagenfurt.
2004 Südwestdeutscher Aquarellpreis (1.Preis). Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Deutschland,
Österreich, in der Schweiz und
Frankreich. Mitglied im bbk
Berufsverband Bildender Künstler
Nürnberg/Mittelfranken und in
der DAG/GWS Deutsche Aquarellgesellschaft e.V.
Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmern Wege für eine spontan wirkende
Malweise aufzuzeigen, in der es weniger auf Detailgenauigkeit als auf den
kompositorischen und farblichen Gesamteindruck ankommt. Das Erfassen
wesentlicher Motivelemente und der Verzicht auf nebensächliche Details
bestimmen diese Malweise ebenso wie die schnelle malerische Umsetzung
einer Bildidee in einem originellen, vielleicht sogar genialen Gestus. Dabei
werden wir auch die sogenannte „Angst vor der weißen Fläche“, wie sie
oft bei Anfängern, aber auch bei Fortgeschrittenen anzutreffen ist, zu
überwinden versuchen.
Unsere Motive finden wir bei gutem Wetter rund um das Stift oder, wenn
das Wetter nicht mitspielt oder auf komfortableres Arbeiten im Saal Wert
gelegt wird, in Fotografien. Selbstverständlich werden wir auch maltechnische Fragen, je nach den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer,
behandeln. Schwer erklärbare Abläufe werden zum besseren Verständnis
der Teilnehmer vorgemalt.
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
44
Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Aquarellistische
Vorkenntnisse und zeichnerische Fähigkeiten sind von Vorteil.
3 Kurstage
Do 05. – Sa 07. Jun 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 6 bis max. 16 TN
330,– Euro/pP
Bodypainting
Dieser Kurs führt die Teilnehmer in die Kunstform „Bodypainting“ ein und ermöglicht ihnen sowohl theoretische Kenntnisse als auch praktische Erfahrung.
Im theoretischen Teil sollen unter anderem die Geschichte dieser Kunstform,
verschiedene Richtungen des Bodypaintings, sowie Komposition und Konzeptentwicklung für eine Bodypainting-Arbeit thematisiert werden. Im praktischen
Teil werden Bodypainting-Arbeiten zu bestimmten Themen bzw. in Anlehnung
an verschiedene Richtungen am Modell durchgeführt und dabei der Umgang
mit dem Material, der Umgang mit dem Modell als lebendiges Kunstobjekt,
sowie verschiedene Techniken und Herangehensweisen erprobt.
Modelle stehen zur Verfügung. Die Kosten werden durch die Anzahl der
Teilnehmer geteilt.
Johannes Stötter wurde 1978 in
Südtirol geboren und ist autodidaktischer Künstler und Musiker.
Seit 2000 beschäftigt er sich mit
Körperkunst und ist seit etwa
2009 professioneller Bodypainter.
Neben zahlreichen Werken, die er
im Atelier oder in natürlicher
Umgebung schafft und die vorwiegend spirituelle und naturbezogene Themen beinhalten,
kommt seine Kunst auch im Werbebereich, in Ausstellungen,
Workshops, als Live Performance,
sowie in verschiedenen Publikationen zur Geltung. Johannes
Stötter wurde im Bereich
Bodypainting mit zahlreichen
internationalen Preisen ausgezeichnet, allen voran der Weltmeistertitel 2012 in der Kategorie
Pinsel/Schwamm.
45
Robert Süess www.sueess.ch
Robert Süess www.sueess.ch
Bilder mit Magie und Tiefe
5 Kurstage
Di 02. – Sa 06. Sep 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
450,– Euro/pP
Acryl
Robert Süess wurde 1950 in
Luzern (Schweiz) geboren.
Ausbildung zum Typografiker,
Kunstgewerbeschule Luzern,
Kunstschule Zürich. Lebt und
arbeitet als freischaffender
Künstler in Dierikon (Luzern/
Schweiz) und in Mischendorf
(Burgenland/Österreich).
Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen, vertreten in mehreren Galerien im In- und Ausland. Arbeiten in privaten und
öffentlichen Sammlungen. Seit
2006 internationale Tätigkeit
als Dozent mit experimenteller
Malerei an verschiedenen Akademien im deutschsprachigen
Raum Europas.
Es gibt Bilder, die einen magisch anziehen. Sie tun das aufgrund ihrer
Vielschichtigkeit, ihrer Tiefe, ihrer ganz spezifischen Bildsprache und Farbigkeit. In diesem Kurs gehen wir gemeinsam auf eine grosse Entdeckungsreise: Wir experimentieren mit Acryl, Sand, Asche und Baustoffen.
Wir schichten und verdichten, deckend und lasierend – und suchen letztlich die beruhigte, ausdrucksstarke Oberfläche, die immer noch das Tiefgründige, den bewegten Untergrund erahnen lässt.
Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene (Vorkenntnisse von Vorteil).
Malen mit Effekt und Kontrast
5 Kurstage
Di 10. – Sa 14. Jun 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 14 TN
450,– Euro/pP
Acryl
46
Acrylmalerei – eine Welt mit unendlichen Möglichkeiten!
In diesem Kurs lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie mit Acryl und weiteren
Materialien wie Bitumen, Schellack oder Tusche wunderbare Effekte auf
der Leinwand erzielen. Freuen Sie sich auf ein lustvolles „Loslassen“. Mit
der mutigen Hand und spielerischem Experimentieren vertiefen Sie die
Technik des expressiven Arbeitens – und schaffen damit Ihre ganz persönlichen, eindrucksvollen Werke.
Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene (Vorkenntnisse von Vorteil).
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
47
Barbara Tavella
Georges Wenger www.georgeswenger.ch
Druckgrafik neu gesehen
Drucken ohne Presse
Barbara Tavella wurde 1972 in
Wengen (Südtirol) geboren.
1986-1991 Kunstschule St.
Ulrich, Gröden. 1991-1995
Kunstakademie Brera, Mailand.
Lebt und arbeitet als Freischaffende Künstlerin in Wengen.
Ausstellungen in Italien, Österreich und Deutschland. Langjährige Lehrtätigkeit im Bereich
Kunst und Kunstgeschichte.
5 Kurstage
Fr 24. – Di 28. Okt 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 16 TN
440,– Euro/pP
Drucktechnik
Willkommen in der lebendigen Druckkunst! In diesem Workshop vermittle
ich Ihnen die Grundlagen verschiedener Techniken und Tricks, mit denen
Sie auch zu Hause ohne Presse, in allen erdenklichen Größen und mit bescheidenem finanziellen Aufwand attraktive und auch mehrfarbige Drucke
erzielen können. Erleben Sie, wie sich einfachste Alltagsgegenstände nicht
nur zu Ideenträgern, sondern auch zu überraschenden Druckstöcken verwandeln lassen. Wir drucken umweltfreundlich mit wasserlöslichen Linoldruckfarben. Eine coole, klare und unkomplizierte Sache!
Kurssprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch
Malerei als Prozess
Wie kommt man vom eigenen Gefühl zur malerischen Ausdrucksform
5 Kurstage
Fr 17. – Di 21. Okt 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 10 TN
420,– Euro/pP
Acryl
Acrylfarben, Ölfarben, Bleistift, Collage ... sind die Mittel, die den Prozess
der Auseinandersetzung mit Bildern, Fotos, Träumen, Erfahrungen und
eigener Geschichte ermöglichen. Diese werden wahrgenommen und neu
gestaltet. Daraus entsteht eine individuelle Bildsprache. Der künstlerische
Prozess dient der Reflexion, der Konfrontation sowie der Transformation
der Formensprache und wird im Rahmen der Arbeit selbst thematisch.
Verschiedene Beispiele aus der Kunstgeschichte werden die Arbeit unterstützen.
Georges Wenger ist für seine
facettenreiche Druckgrafik schon
vielfach ausgezeichnet worden
und gehört zu den führenden
innovativen Druckgrafikkünstlern
der Schweiz. Sein Lebenslauf
umfasst unzählige Ausstellungen
in Galerien und Museen, zudem
ist er Gastdozent an namhaften
Hochschulen im In- und Ausland. Lebt und arbeitet in Winterthur und im Bündnerland, wo
er auch Workshops für sämtliche
Tief- und Hochdrucktechniken
gibt.
Es wird auf jeden einzelnen Teilnehmer individuell eingegangen. Der Kurs
ist für Fortgeschrittene sowie für Anfänger geeignet.
Kurssprachen: deutsch und italienisch
48
Infos und Anmeldung: T 0039 0472 835 588 · www.kunstakademie.it
Infos und Anmeldung:
T 0039 0472 835 588
www.kunstakademie.it
49
Carsten Westphal www.carsten-westphal.de
Felsen, Berge und Wüsten
Strukturen, Reliefs und Farbe
5 Kurstage
Di 29. Jul – Sa 02. Aug 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 8 bis max. 16 TN
440,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
Raue, schroffe, harte Oberflächen treffen auf sanfte und weiche Formen. Die
Strukturen der Urlandschaften unserer Erde sind sehr vielfältig, abwechslungsreich und mehrschichtig. Dort, wo Berge den Himmel berühren, Sandstürme Felsen blank polieren, rauschendes Wasser Täler in Gebirge gräbt und
neue Landschaften formt, entstehen für den Menschen hervorragende Orte
der Inspiration und innerer Einkehr. Das sind die Orte und Momente, aus
denen wir die Inspiration für diesen Kurs schöpfen.
Auf Leinwänden formen wir mit Spachtel, Pinsel, Sandpapier und selbst hergestellter Spachtelmasse nach spezieller Rezeptur außergewöhnliche Reliefs.
Mit selbst angerührten Farben beleben wir diese naturnahen Landschaften
und ermalen uns unsere eigene Welt. Wir arbeiten mit Pigmenten, Acrylbinder, Wasser, experimentieren mit dem Material auf der Leinwand. So entstehen raue Felsreliefs, Schnee bedeckte Kuppen, Flussläufe und Sanddünen,
die durch ihre Strukturen und deren Schattenwirkung Lebendigkeit ausstrahlen und dem Betrachter je nach Lichtverhältnissen immer wieder neue Eindrücke vermitteln. Der Motiv- und Farbwahl sind dabei keine Grenzen gesetzt.
„Wieder einmal einzigartig schön –
und doch jedes Jahr anders“
KursteilnehmerIn 2013
50
Carsten Westphal wurde 1963 in
Hamburg geboren. Aquarellmalerei erlernt bei dem Hamburger
Maler Peter Lübbers. Studium der
Klassischen Archäologie. Freischaffender Maler seit 1995.
Lebt und arbeitet in den Wüsten
der Welt, mit Atelier in Hamburg.
Zahlreiche Ausstellungen in Galerien und Museen. Vorträge und
Lehrtätigkeit in Deutschland,
Österreich, Italien und Frankreich.
51
Marika Wille-Jais www.marikawillejais.at
Marika Wille-Jais www.marikawillejais.at
Schichten, Farben, Strukturen
Abstrakte Bilder in Acryl
Marika Wille-Jais wurde 1965 in
Hall in Tirol (Österreich) geboren. Lehramtsstudium an der
Pädagogischen Akademie in
Zams. Lehrtätigkeit für Bildnerische Erziehung seit 1989. Seit
1996 zahlreiche internationale
Ausstellungen, Teilnahme an
verschiedenen Symposien im Inund Ausland. Kunstpreis
Hollersbach 2003. Seit 2004
Organisatorin der Aktwochen im
Ahrntal in Südtirol. Vorstandsmitglied des Kunstforum Salvesen. Auslandsstipendium in Piemont und Paliano bei Rom.
Mitglied der Künstlergruppe
„Insieme“.
3 Kurstage
Fr 07. – So 09. Nov 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 16 TN
260,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
Dieser Kurs richtet sich an alle, die Interesse haben, abstrakte Bilder auf
Leinwand oder auf Papier mit Acrylfarben zu kreieren. Durch das Auftragen
mehrerer Farbschichten und durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien wird das Bild systematisch aufgebaut. Verschiedene Techniken
werden gezeigt und Bildkompositionen besprochen. Die Aussagekraft des
Bildes wird durch das Einarbeiten von Wellpappe, Sand, Asche, Strukturpaste und Papier gesteigert.
Das Arbeiten in Schichten, das Spiel mit Formen, das Experimentieren mit
Farbe, das Erzeugen von Spannung durch Gegensätze und Freude am kreativen Arbeiten – das sind unsere Ziele.
Der weibliche AKT
3 Kurstage
Fr 25. – So 27. Apr 2014
9.30 bis 17.00 Uhr
Min. 5 bis max. 16 TN
260,– Euro/pP
Acryl/Mischtechnik
In diesen drei Tagen steht der weibliche Akt im Mittelpunkt des künstlerischen Interesses. Unser Ziel ist es, die Proportionen der menschlichen Gestalt
zu erfassen, die Anatomie zu studieren, Verkürzungen zu berücksichtigen und
darzustellen, die Beobachtungsgabe zu schulen und die eigene Handschrift
zu verfeinern. Das Modell dient sowohl als Grundlage für Skizzen als auch für
die farbliche Darstellung auf Leinwand mit Acrylfarbe, Pastellkreide und vielen anderen Malmitteln. Dabei werden die vielfältigen Erscheinungsformen
des Körpers durch die eigene künstlerische Ausdrucksweise wiedergegeben
und betont.
Das Aktmodell steht täglich von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr
bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Die Kosten werden durch die Anzahl der
Teilnehmer geteilt.
52
53
Tagungshaus
Rahmenprogramme
Urlaub mit Inhalt
“Berge sind stille Meister und
machen schweigsame Schüler.”
Johann Wolfgang von Goethe
Tagungshaus
Rahmenprogramme
Urlaub mit Inhalt
> Neun modern ausgestattete
Seminarräume
> Für bis zu 160 Personen
> Mit Fernseher, DVD-Player, Flipcharts, Beamer und Leinwand
> Individuelles Angebot an Obst,
Getränken, Kaffeepausen sowie
Mittag- bzw. Abendessen
> Runden Sie Ihren Aufenthalt
mit besonderen Rahmenprogrammen ab, z.B.:
> Kloster- oder Gartenführung
> Kriminelle Weinlesung
> Käseverkostung
> Fahrradverleih
> Kneippraum
> Für Firmen, Gruppen und jetzt auch Einzelpersonen
> Speziell auf Ihre Wünsche
abgestimmte Aufenthalte
> Reisepakete zu Themen wie Wein,
Wandern, Pilgern oder Kneipp
> Historische Klosteratmosphäre &
Führungen zu verborgenen Orten
> Sprechen Sie uns an!
Suchen Sie Ruhe, Einfachheit und das Gefühl
von Freiheit?
Dann besuchen Sie das Bildungshaus Kloster
Neustift im wunderschönen Südtriol.
Bringen Sie Ihren Partner mit. Nutzen Sie gemeinsam unsere besonderen Rahmenprogramme
und Ausflugsziele. Entspannen Sie bei einer unserer ausgezeichneten Weinverkostungen,
erklimmen Sie die Alpen oder fahren Sie mit den
hauseigenen Fahrrädern durch das einzigartige
Eisacktal.
Wenn Sie Wünsche oder Fragen haben, beraten
wir Sie gern. Kontaktieren Sie uns!
54
55
Nichts bietet mehr
Freiheiten
als die Kunst
TREFF
T
PUNK
KUNST
Römerstraße 5, 85661 Forstinning
Tel.: 08121-93 04-0
Proviantbachstraße 30, 86153 Augsburg
Tel.: 0821-56 75 93-0
w w w. b o e s n e r. c o m | w w w. b o e s n e r. t v
Alte Saline 14, 83435 Bad Reichenhall
Tel.: 08651-965 93-0 (aus D)
Tel.: 0043-(0)662-246 000 (aus A)
Sprottauer Straße 37, 90475 Nürnberg
Tel.: 0911-9 88 62-0
56
Montag –Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr
Mittwoch
9.30 bis 20.00 Uhr
KÜNSTLERMATERIAL + EINRAHMUNG + BÜCHER57
Brennerstrasse 32 via Brennero
39042 Brixen
Brixen—
—Bressanone
Tel: 0472 206266
Fax: 0472 201 172
brixen@newcolors.bz
sta
i
t
r
a
i
r
accesso
ör —
h
e
b
u
z
r
tele
Künstle
—
e
d
n
Leinwä
lori
o
c
—
Farben
nelli
n
e
p
—
Pinsel
58
59
Wir danken
für die Unterstützung
> Augustiner Chorherrenstift Neustift
> Stiftung Südtiroler Sparkasse
> Kunstfabrik Wien
> Verein Südtiroler Freizeitmaler
> boesner Künstlerbedarf
> New Colors
> Südtiroler Künstlerbund
> Tourismusverein Brixen
> Tourismusverband Eisacktal
> Südtiroler Marketing Gesellschaft SMG
Auf einen Blick
Anmeldung und Ihr Aufenthalt
Anmeldungen: Anmeldungen können telefonisch, per Fax, per E-Mail an das Bildungshaus Kloster Neustift
oder über unsere Homepage erfolgen. Die Anmeldung mittels unseres Anmeldeformulars (schriftlich oder über
unsere Homepage) ist verbindlich. Sobald wir das Anmeldeformular und eine Anzahlung von 100,- EUR erhalten
haben, ist der Platz – soweit verfügbar – für Sie gebucht. Der Restbetrag ist bis Kursbeginn fällig. Die Reservierungsliste erfolgt nach Eingang der Anmeldeformulare. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch.
Unterkunft und Verpflegung: Unterkunft und Verpflegung sind im Bildungshaus Kloster Neustift möglich, aufgrund des geringer Zimmerkapazitäten leider nur begrenzt. Sie haben die Möglichkeit, zwischen Voll- und Halbpension zu wählen. Natürlich können Sie auch nur das Mittagessen oder nur die Übernachtung mit Frühstück buchen.
Falls wir Ihnen kein Zimmer im Bildungshaus anbieten können, sind wir Ihnen bei der Suche nach einer passenden
Unterkunft in der Umgebung gern behilflich.
Übernachtung + Frühstück/Tag und Person
42,00 EUR
Halbpension/Tag und Person
51,00 EUR
Vollpension/Tag und Person
59,00 EUR
Nur Mittagessen/5 Tage
65,00 EUR
Anmeldeformular
Kunstakademie Neustift 2014
Hiermit melde ich mich verbindlich für folgenden Kurs der Kunstakademie Neustift an:
Kurstitel Kursdatum ReferentIn Name Vorname Geburtsort Geburtsdatum Steuernummer (Für Teilnehmer aus Italien) PLZ /Ort Straße Telefon Handy Fax E-Mail Unterkunft und Verpflegung
Unterkunft und Verpflegung sind im Bildungshaus Kloster Neustift möglich, sofern freie Zimmer
vorhanden sind. Das Frühstück ist inklusive, Sie haben zudem die Möglichkeit, im Bildungshaus
Mittag- und Abend zu essen. Natürlich können Sie auch ohne Übernachtung nur das Mittagessen buchen.
Die Rezeption ist im Normalfall bis 18.00 Uhr besetzt, daher bitten wir darum, uns im Falle einer späteren Anreise
im Vorfeld zu kontaktieren. Wenn Sie bei Ihrer Ankunft am Vorabend ein Abendessen wünschen, geben Sie uns
bitte im Vorfeld Bescheid.
Sollte eine Unterkunft in unserem Haus nicht möglich sein, melden wir uns frühzeitig bei Ihnen und unterstützen
Sie bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft in der Nähe. Natürlich können Sie in diesem Fall trotzdem im
Haus essen!
Art der Unterkunft (inkl. Frühstück)*
Doppelzimmer pro Person
Doppelzimmer zur Alleinnutzung
Einzelzimmer
Ausstattung: Im Malatelier ist jeder Arbeitsplatz mit einem Tisch, einem Stuhl und Staffeleien ausgestattet.
Darüber hinaus stehen den Teilnehmern Klappstühle zur Verfügung, damit auch außerhalb des Ateliers gemalt
werden kann.
Mal- und Zeichenmaterialien sind selbst zu stellen. Gemeinsam mit dem Künstlerbedarf New Colors sowie
Boesner besteht die Möglichkeit, Mal- und Zeichenmaterialien im Vorfeld zu bestellen und auch während des
Kurses vor Ort zu erwerben.
Anreisedatum: Preis pro Nacht
42,00 EUR
52,00 EUR
42,00 EUR
Bitte ankreuzen
[ ]
[ ]
[ ]
Abreisedatum: Da die Rezeption im Normalfall bis 18.00 Uhr besetzt ist, bitten wir darum, uns im Fall einer
späteren Anreise im Vorfeld zu kontaktieren.
* Sollte eine Unterkunft in unserem Haus nicht möglich sein, melden wir uns frühzeitig bei
Ihnen und unterstützen Sie bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft in der Nähe.
Natürlich können Sie in diesem Fall trotzdem im Haus essen!
Sonstige Bemerkungen: 62
63
Vertrags- und Stornobedingungen
Die Anmeldung ist verbindlich und der Platz wird erst nach Übersendung des Anmeldeformulars sowie
dem Eingang der Anzahlung in Höhe von 100,- EUR auf eines der unten genannten Konten reserviert.
Die restliche Kursgebühr ist bis spätestens zu Beginn des Kurses fällig. Sollte der Kurs aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden, wird die Gebühr zur Gänze rückerstattet. Tritt hingegen der/die
TeilnehmerIn zurück, gelten folgende Rücktritts- und Stornobedingungen: Bei Rücktritt bis neun Tage
vor Veranstaltungsbeginn wird die Anzahlung als Stornogebühr einbehalten, in den letzten acht Tagen
vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Kursgebühr verrechnet. Bei Abmeldung in den letzten drei
Tagen oder bei Nichterscheinen wird die gesamte Gebühr einbehalten. Falls ein Ersatzteilnehmer gefunden wird, fällt keine Stornogebühr an.
Überweisung der Kursgebühr
Bitte überweisen Sie die Kursgebühr (Anzahlung) auf eines der folgenden Konten
des Bildungshauses Kloster Neustift mit dem Vermerk von Kurstitel und Kursnummer:
Südtiroler Volksbank
IBAN: IT42C0585658220070571084313
SWIFT/BIC: BPAAIT2BBRE
Südtiroler Sparkasse
IBAN: IT62J0604558220000000078000
SWIFT/BIC: CRBZIT2B050
Raiffeisenkasse Eisacktal
IBAN: IT95Y0830759090000301223658
SWIFT/BIC: RZSBIT21107
Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie, dass Sie die Bedingungen zur Kenntnis genommen haben und mit
diesen einverstanden sind. Weiters erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Adresse und Daten auf der
Teilnehmerliste aufscheinen und an die TeilnehmerInnen und ReferentInnen dieser Seminar weitergegeben werden.
Datum: Unterschrift: Privacy-Information:
Wir informieren Sie, dass die Ihrerseits angegebenen personenbezogenen Daten seitens des Bildungshauses Kloster Neustift,
Stiftstrasse 1 in 39040 Vahrn, Inhaber der gegenständlichen Datenverarbeitung, im Sinne des Gesetzesvertretenden Dekretes
Nr. 196/03 verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass die vollständige Aufklärung, welche die gegenständliche
zusammengefasste Aufklärung ergänzt, auf unserer Webseite www.kloster-neustift.it zu finden ist.
64
3
Auskünfte und Reservierungen
T 0039 0472 835 588
F 0039 0472 838 107
info@kunstakademie.it
Aktuelle Infos unter
www.kunstakademie.it
Kunstakademie
Bildungshaus
Kloster Neustift
Stiftstraße 1
39040 Vahrn/Italien
T 0039 0472 835 588
F 0039 0472 838 107
www.kunstakademie.it
4
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
42
Dateigröße
4 058 KB
Tags
1/--Seiten
melden