close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunstwissenschaft/Kunst- und Designwissenschaft - Universität

EinbettenHerunterladen
Informationen über den 2-Fach-Bachelor-Studiengang Seite
1-5
Informationen über den 1-Fach-Master-Studiengang Seite 6 - 10
Kontakt und Beratung
Seite 11 - 12
________________________________________________________
Kunstwissenschaft (2-Fach-B.A.)
Studienort
Campus Essen
Studienabschluss
Bachelor of Arts (B.A.)
Akkreditiert durch die Agentur ZEvA bis zum Ablauf des
Studienjahres 2018/19.
Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
6 Semester.
Der Studiengang wird auch als Teilzeitstudium angeboten;
Regelstudienzeit 10 Semester.
Beschreibung des Studiengangs
Der grundständige Studiengang bietet die Möglichkeit, an den aktuellen Forschungsfragen orientiertes und vertieftes Grundlagenwissen zu
erwerben. Der Schwerpunkt liegt auf der sicheren Beherrschung wissenschaftsorientierter Fachinhalte und gilt dem Ziel, die Studierenden
auf der Basis kunstwissenschaftlicher Methoden zu eigenständiger Forschungs- und Vermittlungsarbeit anzuregen. Neben der Erlangung fundierten Wissens zur Geschichte, Rezeption und Ästhetik der Kunst der
Moderne bis Gegenwart, ihrer Techniken, Gattungen und Medien liegt
der Fokus des Studienganges auf einem erweiterten Repertoire visueller Kultur. Er soll bild- und medientheoretische Kompetenzen aufbauen
und vertiefen und schließt Bildmedien wie Fotografie, Film und Fernsehen, designkulturelle Artefakte etc. mit ein. Kulturwissenschaftliche,
kunstsoziologische und kunstpädagogische Schwerpunkte verschaffen
die notwendigen Qualifikationen auch zur projektorientierten Beschäftigung mit reflektierten Anwendungs- und Vermittlungsformen des
Faches.
Auch das konsekutive Studium im Rahmen des Masterstudiengangs
Kunst- und Designwissenschaft oder eines anderen anschließenden
Masterstudiengangs kann im Anschluss an den BA-Studiengang
„Kunstwissenschaft“ aufgenommen werden. Wesentlich sind berufsrelevante Schlüsselqualifikationen, die das Ziel haben, zu interdisziplinärem Austausch zu befähigen und die Ausbildung der Studierenden
für weitere Berufsfelder zu öffnen.
Dabei stellt die Fokussierung auf die (post)-koloniale Moderne bis
Gegenwart einen profilbildenden Ausgangspunkt dar. Insbesondere der
1
bild- bzw. medienwissenschaftliche und kulturwissenschaftliche Kompetenzerwerb liefert breitgefächerte Erkenntnis- und Wissensgebiete,
die fachübergreifend anschlussfähig sind. Ausgehend von den bereits
außerordentlich vielfältig gefassten fachnahen interdisziplinären Bereichen der Kunstsoziologie, Kunstdidaktik, Museumspädagogik und
Kulturwissenschaft sind hier insbesondere u.a. Vernetzungen zur Geschichte, Germanistik, Philosophie, Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie zur Anglistik und Romanistik, aber auch zur Geographie und Turkistik zu benennen. Konkrete Synergien des Studienganges mit den anderen geisteswissenschaftlichen Fächern werden sichtbar
insbesondere in denjenigen Modulen, die das aufbauende und vertiefende Studiengangskonzept betreffen (Medien, Vertiefung I/II).
Ein weiteres Charakteristikum des Studienganges ist seine berufsrelevante Ausrichtung im Modul Vermittlung, die vor allem durch das projektorientierte Praktikum eine institutionelle Anbindung an die spätere
Berufspraxis liefert.
Module und zugehörige Lehrveranstaltungen:
Modul 1: Grundlagen
- Kunstwissenschaft
- Grundlagen Kunstwissenschaft
- Designwissenschaft
- Grundlagen Kunstgeschichte
Modul 2: Methoden
- Kunstsoziologie
- Methoden Kunstsoziologie
- Kunstdidaktik
- Methoden Kunstwissenschaft
Modul 3: Medien
- Medien der Kunstwissenschaft
- Geschichte und Theorie der Gattungen/Medien
- Filmanalyse
- Medienkunst
Modul 4: Vermittlung
- Kunstwiss. und kuratorisches Wissen
- Projekt Kunstvermittlung
- VL Gegenwartskunst
Modul 5: Vertiefung I
- Kultur- und Bildungswissenschaften
- Kulturwiss. Diskurse
- Lektüreseminar
- Bildwiss. Diskurse
Modul 6: Vertiefung II
- Ästhetik und Kunsttheorie
- Vertiefung Ästhetik und Kunsttheorie
- Kolloquium
Abschlussarbeit
im Studienfach Kunstwissenschaft oder im zweiten Fach
2
Fächerkombinationen
„Kunstwissenschaft“ kann mit folgenden 2-Fach-BachelorStudiengängen kombiniert werden:
- Angewandte Philosophie
- Anglophone Studies
- Christliche Studien
- Französische Sprache und Kultur
- Germanistik: Sprache, Literatur, Kultur und Kommunikation
- Geschichte
- Musikwissenschaft *
(an der Folkwang Universität der Künste; > www.folkwang-uni.de/)
- Niederländische Sprache und Kultur
- Spanische Sprache und Kultur
* Die Kombination von "Kunstwissenschaft" mit "Musikwissenschaft"
ist nur im Vollzeitstudium möglich. Alle anderen Fächer lassen sich
im Vollzeit- und Teilzeitstudium kombinieren.
Studiengangbezogene Kooperationen
In der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) arbeitet die UDE
mit der Ruhr-Universität Bochum und der Technischen Universität
Dortmund seit 2007 strategisch eng zusammen. Studierende, die an der
UDE eingeschrieben sind, können als Zweithörer auch Lehrveranstaltungen der anderen beiden Universitäten belegen. Leistungen, die an
einer Partneruniversität im In- oder Ausland erbracht worden sind und
in den Zwei-Fach-Bachelor-Studiengang „Kunstwissenschaft“ passen,
werden den Studierenden durch die/den Studiengangsbeauftragte/n
anerkannt.
Es besteht des Weiteren eine Kooperation des Instituts für Kunst und
Kunstwissenschaft mit der Folkwang Universität der Künste, insbesondere der Designwissenschaft. Veranstaltungen, die für den in Kooperation stattfindenden Masterstudiengang Kunst- und Designwissenschaft
abgehalten werden, werden als polyvalente Veranstaltungen von
Studierenden des Studienfaches „Kunstwissenschaft“ besucht (siehe
Studienverlaufsplan, Modul 1).
Prüfungen/ECTS-Credits
In den 2-Fach-Bachelor-Studiengängen der Fakultät für Geisteswissenschaften sind insgesamt 180 ECTS-Credits zu erwerben.
Davon entfallen
- 75 ECTS-Credits auf die studienbegleitend geprüften fachspezifischen Module in jedem Fach;
- 18 ECTS-Credits auf den Ergänzungsbereich, je 6 ECTS-Credits
auf Modul E1 (Schlüsselqualifikationen), Modul E2 (Allgemeinbildende Grundlagen) und Modul E3 (Studium liberale);
- 12 ECTS-Credits auf die Bachelor-Arbeit.
Die Bachelor-Prüfung besteht aus studienbegleitenden Modul- und
Modulteilprüfungen in beiden Fächern und der das Studium abschließenden Bachelor-Arbeit in einem der Fächer. Die Bearbeitungszeit für
die Bachelor-Arbeit beträgt 12 Wochen.
3
Informationsmaterial
Die Prüfungsordnung mit Studienplan und das Modulhandbuch sind
erhältlich auf der Internetseite des Institutes für Kunst und Kunstwissenschaft und in Papierform im ABZ am Campus Essen.
> http://www.uni-due.de/kunst-design/
> http://www.uni-due.de/abz
Zugang zum Studium
Zugangsvoraussetzungen
- Allgemeine Hochschulreife
- fachgebundene Hochschulreife (nicht die Fachhochschulreife!)
- oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsnachweis
Keine besonderen Einschreibungsvoraussetzungen, keine künstlerische
Eignungsprüfung.
Zulassung
Örtliche Zulassungsbeschränkung. Die Bewerbung erfolgt online
beim Einschreibungswesen der Universität Duisburg-Essen.
Bewerbungsfrist: 15. Juli jeden Jahres
> www.uni-due.de/studierendensekretariat/bewerbung.shtml
Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern bewerben sich beim
Akademischen Auslandsamt des Campus Essen.
> www.uni-due.de/international/
Sprachkenntnisse
Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer
in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über
gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor
Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.
• Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland
oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
• Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands,
Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit
ausländischem Bildungsabschluss sowie
• Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang"
(DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.
Studienbegleitende Auslandsaufenthalte
Keine verpflichtenden Auslandsaufenthalte; ein Auslandssemester im
Rahmen des Erasmus-Programms wird empfohlen.
Die Studierenden können, wenn sie das Kombinationsfach „Niederländische Sprache und Kultur“ gewählt haben, im Rahmen des Kooperationsvertrages mit der Radboud Universität Nijmwegen dort ein Semes4
ter verbringen. Leistungen, die Studierende im Rahmen eines solchen
Auslandssemesters erbringen und die anhand eines Learning agreement
vereinbart sind, werden an der Universität Duisburg-Essen im Rahmen
des genannten Kooperationsvertrags anerkannt.
Berufspraktische Tätigkeiten
Pflicht
Das Praktikum ist im Modul Vermittlung angesiedelt und liefert
kunstwissenschaftliche Berufspraxis.
Praktikumsdauer
Mindestens 8 Wochen.
Empfehlungen
Das berufsfeldorientierte Praktikum, das im Modul 4 - Vermittlung
integriert ist, wird lt. Studienplan im 4. Fachsemester absolviert.
Inhalte
Bevorzugt sollten Praktika aus den Bereichen Ausstellung, Denkmalpflege, Kunsthandel, Kunstpädagogik, Kulturmanagement, Medien,
Museum, Restaurierung gewählt werden.
ECTS Punkte
Für das Projekt Kunstvermittlung werden innerhalb des Moduls
Vermittlung 6 ECTS-Credits vergeben.
Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt
Mögliche Berufsfelder bietet die Medien- und Kommunikationsbranche, insbesondere auch in Kunst- und Kulturinstitutionen und in der
Kulturvermittlungsarbeit im außerschulischen Bereich. Außerdem
qualifiziert der Studiengang für Organisationsaufgaben im Rahmen
öffentlicher und privatwirtschaftlicher Einrichtungen. Weiterhin stehen
den Absolvent/-innen die Felder Journalismus sowie institutionelle,
kuratorische oder museale Tätigkeiten offen.
Konkret sind zu nennen: Institutionen der Kunst- und Kulturpflege
(Museen, Kulturdezernate), Ausstellungshäuser und Kunstvereine,
Printmedien, Zeitschriften- und Buchverlage, Rundfunkanstalten,
Online-Medien und Redaktionen, Kulturelle Stiftungen und Verbände,
Freie Forschungsinstitute (Freizeit- und Konsumforschung), Kunstvermittlungsinstitutionen (Akademien), Bereiche der Unternehmensund Politikberatung (Unternehmensberatungsfirmen, Stadt- und
Regionalentwicklungsunternehmen).
Informationssystem Studienwahl und Arbeitsmarkt (isa)
> www.uni-due.de/isa
5
Kunst- und Designwissenschaft (M.A.)
Studienort
Campus Essen
Studienabschluss
Master of Arts (M.A.)
Dieser Studiengang ist akkreditiert.
Studienbeginn
Wintersemester
Regelstudienzeit
4 Semester
Beschreibung des Studiengangs
„Kunst- und Designwissenschaft“ ist ein gemeinsamer MasterStudiengang der Universität Duisburg-Essen und der Folkwang Universität der Künste.
Die Veranstaltungen finden i. d. R. am Campus Essen der UDE statt.
Der Master-Studiengang qualifiziert zur wissenschaftlichen Erkenntnis
und Steuerung von Prozessen, die an der Schnittstelle von Kunst und
Design zunehmende Bedeutung gewinnen. Der Studiengang gliedert
sich demnach in drei Bereiche, einen kunstwissenschaftlichen, einen
designwissenschaftlichen Bereich sowie die Behandlung von Problemfeldern, auf denen der Geltungsanspruch beider Disziplinen sich überschneidet.
Der Profiltyp des Masterstudiengangs ist „forschungsorientiert“.
Das Studienprogramm teilt sich in drei Bereiche: „Kunstwissenschaft“,
„Designwissenschaft“ und „Schnittstellen“, wovon die ersten beiden
Bereiche den Schwerpunkt bilden. Im ersten Jahr werden den Studierenden wissenschaftliche Methoden und Fachwissen aus beiden Bereichen vermittelt.
Im zweiten Studienjahr wählen die Studierenden zwischen den
Schwerpunkten „Kunstwissenschaft“ und „Designwissenschaft“, um
sich dem angestrebten Tätigkeitsfeld entsprechend zu spezialisieren.
Der Bereich „Schnittstellen“ umfasst fachspezifische Techniken sowie
anwendungsorientierte Projektarbeit.
Studienverlauf und Modul-Inhalte
Um den Studierenden sowohl einen umfassenden Überblick über beide
Bereiche zu verschaffen als auch Vertiefungen in ihrem gewählten
Schwerpunkt zu ermöglichen, bestehen die einzelnen Pflichtmodule
aus mehreren Einzelveranstaltungen, die aus einem umfangreichen
Wahlpflichtangebot ausgewählt werden können.
6
• Bereich Kunstwissenschaft
Kunstwissenschaftliche Methoden (P):
Kunstgeschichte, Kunstsoziologie, Kunstdidaktik
Kunstwissenschaft: Fokus (P, 4 aus 5):
Ästhetik (WP), Gattungen/künstlerische Medien (WP), Vermittlung
(WP), Kunst und Lebenswelt (WP), Kunst und Institutionen (WP)
Kunstwissenschaft: Zeitphänomene (WP, 4 aus 5):
Gegenwartskunst (WP), Kunsttheorie der Moderne (WP), Kunst und
Gesellschaft (WP), Aktuelle Kunstdidaktik (WP), Visuelle Kommunikation (WP)
• Bereich Designwissenschaft
Designwissenschaftliche Methoden (P):
Historisch-systematische Designforschung, Kommunikationsordnungen u. strategische Kommunikation, Designwissenschaftliches
Arbeiten
Designwissenschaft: Fokus (P, 4 aus 5):
Design und Lebenswelt (WP), Design und Technik (WP), Design
und Ästhetik (WP), Design und soziale Steuerung (WP), Ästhetik
und Technik der Medien /Medienkunst (WP)
Designwissenschaft: Zeitphänomene (WP, 4 aus 5):
Design und Architektur (WP), Designtheorie seit 1970 (WP),
Analyse von Kommunikationsprozessen (WP), Ästhetische Phänomene im aktuellen Diskurs (WP), Soziologie der Mode und des Alltags (WP)
• Bereich Schnittstellen
Fachspezifische Techniken *:
Kunstwissenschaftliches Arbeiten (P), Designwissenschaftliches
Arbeiten (P), Text, Sprache, Rhetorik (WP), Vermittlungstechniken
(WP), Kulturelle Diversität (WP), Sprachkurs (WP)
* = 3 von 4 WP-Veranstaltungen müssen belegt werden
Transfer (P: Projekt/Praktikum)
• Master-Arbeit: Master-Thesis, Kolloquium
Legende:
P = Pflicht, WP = Wahlpflicht
Prüfungen/ECTS-Credits
Es sind insgesamt 120 ECTS Credits zu erwerben. Davon entfallen
- 75 ECTS-Credits auf die studienbegleitend geprüften fachspezifischen Module;
- 15 ECTS-Credits auf die Projektarbeit;
- 30 ECTS-Credits auf die Master-Arbeit.
Die Prüfungen erfolgen studienbegleitend. Pro Semester sind nach Studienplan ca. 30 Credits vorgesehen. Die Maßstäbe für die Zuordnung
von Credits entsprechen dem European Credit Transfer System ECTS).
Die Zahl der vergebenen Credits hängt vom zeitlichen Umfang und
dem Arbeitsaufwand für die jeweilige Lehrveranstaltung ab.
Die Bearbeitungszeit für die Master-Arbeit beträgt 26 Wochen.
7
Informationsmaterial
Die Prüfungsordnung mit Studienplan und die Eignungsfeststellungsordnung sind erhältlich auf der Internetseite des Institutes für Kunst
und Kunstwissenschaft und in Papierform im ABZ am Campus Essen.
> http://www.uni-due.de/kunst-design/
> http://www.uni-due.de/abz
Zugang zum Studium
Zugangsvoraussetzungen
Der erfolgreiche Abschluss des 2-Fach-Bachelor-Studiengangs Kunstwissenschaft oder eines Bachelor-Studiengangs mit Lehramtsoption
(Unterrichtsfach Kunst) an der Universität Duisburg-Essen, eines Bachelor-Studiengangs Industrial Design, Kommunikationsdesign oder
Fotografie an der Folkwang Univierstät der Künste oder eines mindestens dreijährigen einschlägigen Hochschulstudiums in den Bereichen
Design, Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte oder Kunstpädagogik
oder verwandten Fächern (Kunst-, Sozial- und Geisteswissenschaften)
sowie Abschlüsse in vergleichbaren Studiengängen nationaler und internationaler Hochschulen, sofern der Prüfungsausschuss die Gleichwertigkeit festgestellt hat.
Die Gesamtnote des Abschlusses muss in der Regel mindestens mit der
Note „gut“ bewertet worden sein.
Neben dem qualifizierten Abschluss ist eine besondere studiengangbezogene Eignung nachzuweisen.
Besondere Einschreibungsvoraussetzungen
Das Verfahren ist in der Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung beschrieben.
Siehe http://www.uni-due.de/imperia/md/content/
zentralverwaltung/verkuendungsblatt_2013/vbl_2013_59.pdf
Folgende Unterlagen sind mit der schriftlichen Bewerbung einzureichen:
- Allgemeines Bewerbungsanschreiben
- Motivationsschreiben (1-2 A4-Seiten)
- Lebenslauf
- Abschlusszeugnis (beglaubigte Kopie)
(Sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung das Abschlusszeugnis noch nicht
vorliegen, bitte vorab Zwischenprüfungszeugnis bzw. aktuellen Notenspiegel einreichen.)
- eine schriftliche Ausarbeitung (siehe Eignungsordnung §6, Abs.2)
- ggf. Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache (siehe
„Sprachkenntnisse“)
Die Anmeldung erfolgt bis 31.05.2015 bei:
Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Geisteswissenschaften
Institut für Kunst und Kunstwissenschaft
Frau Ann Schürmann
R12 V02 D05
Universitätsstr. 12
45141 Essen
8
Eine Anmeldung mit den erforderlichen Unterlagen (pdf-Dateien) ist
vorab per Mail bei Ann Schürmann (ann.schuermann@uni-due.de)
vorzunehmen. Die Originalunterlagen bzw. beglaubigten Kopien sind
schnellstmöglich per Post nachzureichen.
Nach Eingang der Unterlagen bis zum o.g. Termin erhalten die Bewerber_innen eine Einladung zur Eignungsprüfung, deren Teilnahme per
Mail an Frau Schürmann zu bestätigen ist.
Bei erfolgreich verlaufener Bewerbung wird die Zulassung zum
Master-Studiengang erteilt.
Zulassung
Nach erfolgreich absolvierter Eignungsprüfung ist dieser Studiengang
zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Einschreibungswesen der Universität Duisburg-Essen am
Campus Essen bzw. an der Folkwang Universität der Künste in EssenWerden. Die Einschreibungen in Master-Studiengänge sind bis Vorlesungsende möglich.
Die Studierenden können entscheiden, an welcher Hochschule sie sich
als Ersthörer einschreiben. An der jeweils anderen Hochschule schreiben sie sich als Zweithörer ein. Es fallen keine Zweithörergebühren an.
> www.uni-due.de/studierendensekretariat/einschreibung.shtml
> http://www.folkwang-uni.de/
Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern bewerben sich beim
Akademischen Auslandsamt des Campus Essen.
> www.uni-due.de/international/
Sprachkenntnisse
Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer
in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über
gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor
Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.
• Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland
oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
• Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands,
Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit
ausländischem Bildungsabschluss sowie
• Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang"
(DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.
Weitere Sprachkenntnisse
Gute Englischkenntnisse, möglichst in Wort und Schrift, sind für einen
transdisziplinär aufgebauten Studiengang unverzichtbar.
Informationen des Akademischen Auslandsamtes (International
Office): http://www.uni-due.de/international/deutschkurse.shtml
9
Berufspraktische Tätigkeiten
Pflicht
Innerhalb des Transfermoduls (Modul 7) ist ein Praktikum an einer
künstlerischen bzw. kulturellen Einrichtung (Museum, Designbüro,
öffentliche Kultureinrichtung, Verlag o.ä.) zu absolvieren oder alternativ die Beteiligung an einem betreuten Forschungsprojekt.
Praktikumsdauer
Die berufspraktische Tätigkeit wird mit einer Projektarbeit abgeschlossen. Die Bearbeitungszeit für die Projektarbeit beträgt 4 Wochen.
Empfehlungen
Das Modul 7 - Transfermodul - wird lt. Studienverlaufsplan im
3. Fachsemester absolviert.
ECTS Punkte
Für das Transfermodul werden 15 ECTS-Credits vergeben.
Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt
Ziel des dezidiert wissenschaftlich ausgelegten Master-Programms ist
es, seine Teilnehmer für aufgaben zu qualifizieren, die an den Schnittstellen von Kunst und Design zunehmende Bedeutung gewinnen: in
Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen der Kulturpflege und Kunstvermittlung, in Museen und Redaktionen. Die Nachfrage nach designwissenschaftlicher Kompetenz steht in engen Zusammenhang mit Globalisierungsprozessen, die den Kunst- und Designbegriff nicht unbeeinflusst lassen und Entscheidungen zunehmend komplexer und risikoreicher machen. Mit dem Institut für Ergonomie und Designforschung,
das eher anwendungsorientierte Forschung betreibt, und dem Institut
für Kunst und Designwissenschaften für eher grundlagenorientierte
Forschung sind die institutionellen Rahmenbedingungen für eine umfassende Designforschung gegeben. Das Programm schließt die Möglichkeit mit ein, sich auf eine Promotion vorzubereiten und diese innerhalb eines entsprechenden Studiengangs an der UDE abzuschließen.
Neben der wissenschaftlichen Forschung an Hochschulen (weiterführende Promotions- bzw. PhD-Programme) treffen die Absolventinnen
und Absolventen des Master-Studienganges auf eine Nachfrage in folgenden Berufsfeldern:
- Forschungs- u. Entwicklungsabteilungen von Industrieunternehmen
- Bereiche der Unternehmens- und Politikberatung (Unternehmensberatungsfirmen, Verbände, Stiftungen, Stadt- und Regionalentwicklungsunternehmen)
- Werbewirtschaft (klassische Werbeagenturen, Eventagenturen)
- Institutionen der Kunst- und Kulturpflege (Museen, Kulturdezernate, Festivals, Rundfunkanstalten)
- Printmedien, Zeitschriften- und Buchverlage
- Freie Forschungsinstitute (Freizeit- und Konsumforschung)
- Kunstvermittlungsinstitutionen (Schulen, Akademien, Museen)
Informationssystem Studienwahl und Arbeitsmarkt (isa)
> www.uni-due.de/isa
10
Kontakt und Beratung
Fakultät
Fakultät für Geisteswissenschaften,
Institut für Kunst und Kunstwissenschaft am Campus Essen
> http://www.uni-due.de/kunst-design/
Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)
Prof. Dr. Gabriele Genge (Bachelor u. Master)
R12 T02 F02
Tel.: 0201/183-3305
gabriele.genge@uni-due.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung per E-Mail
Prof. Dr. Peter Hein (Master)
R12 R02 A45
Tel.: 0201/183-3341
peter.hein@uni-due.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Prof. Dr. Cordula Meier (Master)
R12 R02 B45
Tel.: 0201/183-3303
cordula.meier@folkwang-uni.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung per E-Mail
Kustodin Simone Krämer
R12 R02 B26
Tel.: 0201/183-4091
simone.kraemer@uni-due.de
Sprechzeiten: Di u. Mi 14 – 15 Uhr u. n. V. per Mail
Sekretariat:
Frau Ann Schürmann
R12 V02 D05
Tel.: 0201/183-3331, Fax: 0201/183-3041
ann.schuermann@uni-due.de
Sprechzeiten: Di bis Fr 9 – 12 Uhr
Fachschaftsvertretung (Studierende)
Fachschaft Kunstpädagogik
R12 R02 A48
Tel.: 0201/183-3304
fachschaft-kp-gt@uni-due.de
Sprechzeiten: siehe Aushang und Internet
http://kp-essen.jimdo.com/
Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf
Das ABZ bietet ein abgestimmtes Informations- und Beratungsangebot zu allen Fragen, die mit der Studienwahl, dem Studium
selbst und der Karriereplanung zusammenhängen.
Mehr Infos unter www.uni-due.de/abz
11
Allgemeine Studienberatung für den Campus Essen
Universitätsstraße 2, 45141 Essen, T02 S00 L08-L32
abz.studienberatung@uni-due.de
Persönliche Beratung ohne Anmeldung (Raum L12)
Sprechzeiten siehe: www.uni-due.de/abz/kontakt.shtml
Psychologische Beratung
Kontakt siehe: www.uni-due.de/psychologische-beratung
Kontakt für Lehrer_innen und Schüler_innen
Siehe www.uni-due.de/abz/lehrer.shtml
und www.uni-due.de/abz/studieninteressierte.shtml
Career Service für den Campus Essen
Universitätsstraße 2, 45141 Essen, T02 S00 L04
Beratung:
Individuelle Karriereplanung, Bewerbungscoaching, Profilerstellung,
Arbeitsmarktinformationen, Unternehmenskontakte, Praktika
Tel.: 0201/183-3285, ruth.girmes@uni-due.de
Beratungszeiten ohne Anmeldung
Mo 14.00-16.00 Uhr, Di 10.00-12.00 Uhr und nach Vereinbarung
Ombudsstelle für Studierende
http://www.uni-due.de/de/studium/ombudsstelle/
Beratungsstelle zur Inklusion bei Behinderung und chronischer
Erkrankung: http://www.uni-due.de/inklusionsportal/
Weitere Studiengänge im vergleichbaren Bereich
Kunst als Unterrichtsfach im Lehramt (alle Schulformen)
Lagepläne der Universität
http://www.uni-due.de/de/universitaet/orientierung.php
Auf der Webseite http://www.uni-due.de/studienangebote/ finden Sie
die ständig aktualisierte Fassung dieser Informationen.
Stand: November 2014
12
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
17
Dateigröße
77 KB
Tags
1/--Seiten
melden