close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchweih-Dult Hohenwart Kirchweih-Dult - Markt Hohenwart

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 37
Freitag, den 17. Oktober 2014
Schirmherr
Schirmherr
1.1. Bürgermeister
Bürgermeister Manfred
Manfred Russer
Russer
Kirchweih-Dult
Hohenwart
Am Marktplatz
Sonntag, 19. Oktober 2014 • 1 3 - 17 Uhr
Große Verlosungsaktion
von hochwertigen Sachpreisen
E6
www.paartaler-gewerbevereinigung-hohenwart.de
Nummer 42
Hohenwart
- 2 -
Nr. 42/14
Ausstellungsbereich
ße
r Stra
urge
Neub
Kirchweih-Dult
19. Oktober 2014
Rahmenprogramm
• Torwandschießen
• Bogenschießen mit den Kaiser‐Bogenschützen aus Oberhausen
• Alkohol‐Simulator der Polizeidienststelle Geisenfeld
• Autoausstellung
• Präsenta�on des neuen Thermomix
• Hohenwart von der Vogelschauperspek�ve erleben – Reiter Hebebühnen
Die kleinen Besucher dürfen
• auf dem kostenlosen Kinderohmarkt ihre Schätze anbieten
• am Stand des Obst‐ und Gartenbauvereines basteln
• ihren Zuckerspiegel am Süßigkeitenstand auffüllen
• die überschüssige Energie in der Hüp�urg wieder loswerden.
Der Bausparfuchs hat am Stand der Schrobenhausener Bank eG für jeden kleinen
Gast eine Überraschung. Außerdem können Sie Ihr Geschick unter Beweis stellen
und am "Heißen Draht" Ihr Glück versuchen.
Auf der Bühne treten auf
13.45 bis 14.15 Uhr
14.30 bis 15.00 Uhr
15.15 bis 15.45 Uhr
16.00 bis 16.30 Uhr
16.45 bis 17.00 Uhr
Jugendmarktkapelle
Bauchtänzerinnen von Salomes Oase
Regens‐Wagner‐Chor
Monday Morning Band
Verlosung auf der Bühne
Geschicklichkeitswe�bewerb unter prominenten Gästen:
Jeder darf seine Geschicklichkeit beim Kürbisschnitzen aufzeigen.
Bürgermeister Manfred Russer tri� gegen Landrat Mar�n Wolf an, die eine
oder andere Königin und weitere Poli�ker aus dem Landkreis sind dabei.
Weitere Informa�onen erhalten Sie:
Paartaler Gewerbevereinigung Hohenwart e.V., Sabine Schmidmeir, Markt Hohenwart, Tel. 08443‐6911,
schmidmeir@markt‐hohenwart.de und Vorstandscha� der Paartaler Gewerbevereinigung Hohenwart e.V.
www.paartaler‐gewerbevereinigung‐Hohenwart.de
Hohenwart
- 3 -
Nr. 42/14
Heilige Tag - raue Nächt
Adventabend mit der Familie Eberwein und den Dellnhauser Bläsern
Am Sonntag, den 30. November 2014 gibt es in der Pfarrkirche auf dem Klosterberg einen Adventabend der
Extraklasse.
Die Musikerfamilie Eberwein aus der Hallertau und ihre
verschiedenen Musikbesetzungen stehen seit Jahrzehnten für Qualität. Gemeinsam mit dem Volkskundler Maximilian Seefelder bieten sie einen bezaubernden
Adventabend: das Ensemble Eberwein, der EberweinDreigesang und das Dellnhauser Bläserquartett. Zu Gast
ist die Schauspielerin Katrin Klewitz.
Die bayerische Kultur kennt viele alte und neue Bräuche,
und die Adventszeit ist voller Geheimnisse. Warum kann
man an Heiligentagen das Wetter vorhersagen? Wo wohnt
der Nikolaus? Was passiert in den Raunächten? Diesen und
anderen Fragen wird der bekannte Volkskundler Dr. Maximilian Seefelder in seinen stimmungsvollen Geschichten nachspüren. Die Schauspielerin Katrin Klewitz unterstützt ihn dabei
wort- und gestenreich mit Zitaten und Erzählungen.
Innige Advents- und Weihnachtslieder singt der Eberwein-Dreigesang in perfekter Harmonie. Die Harfenistin Marlene Eberwein und ihr gleichnamiges Ensemble verzaubern mit Advents- und Weihnachtsweisen im traditionellen und neuen Gewand.
Mit Festmusik wird die Veranstaltung vom Dellnhauser Blechbläserquartett umrahmt.
Die Gäste dürfen sich auf einen hochwertigen und abwechslungsreichen Abend freuen. Der Eintritt kostet 17,00 EUR. Karten
gibt es ab sofort im Vorverkauf bei Schreibwaren Schweiger und bei Regens Wagner Hohenwart. Mit einem Teil des Erlöses
werden Projekte für Menschen mit Handicap bei Regens Wagner Hohenwart unterstützt. Der Verein der Freunde und Förderer
freut sich auf zahlreiche Besucher.
Hohenwart
- 4 -
Nr. 42/14
Hohenwarter
Christkindlmarkt wer möchte dabei sein?
Schon traditionell veranstalten die Marktgemeinde und
Regens Wagner gemeinsam den Hohenwarter Christkindlmarkt. Am Samstag den 29. November 2014 bieten wieder
verschiedene Gruppierungen meist selbstgefertigte Dekorationsartikel, Speisen und Getränke an. Alles für einen guten
Zweck.
Der Hohenwarter Christkindlmarkt kann dieses Jahr wieder
auf dem Kirchplatz stattfinden. Von 13:00 bis 18:00 Uhr sind
alle eingeladen, einen Nachmittag in adventlicher Atmosphäre zu genießen.
Wenn auch Sie mit einem Verkaufsstand dabei sein möchten, sind Sie herzlich eingeladen. Die Veranstalter freuen
sich, das Angebot noch erweitern zu können. Voraussetzung hierfür ist, dass der Erlös für einen wohltätigen Zweck
gespendet wird.
- Wann: Samstag, 08.11.2014, 9.00 bis 11.30 Uhr
- Wo: Schule Hohenwart, Schulstrasse
- Was: angenommen werden Spielsachen jeder Art, Bücher,
Fahrzeuge, usw. (max. 35 Teile pro Verkaufsnummer)
KEINE KLEIDUNG und KEINE KUSCHELTIERE!
- Warenannahme: Freitag 07.11.2014, 15.00 bis 16.00 Uhr
- Warenabholung: Samstag 08.11.2014, 16.00 bis 17.00 Uhr
- Verkaufsnummern und weitere Informationen unter der unten
aufgeführten Telefonnummer
Zur Mithilfe sind alle Eltern herzlich eingeladen.
Anmeldung erwünscht!
Helfereinkauf am 07.11.2014 ab ca. 17.30 Uhr
Frau Eckert
Tel. 08443 / 8295
Wer Interesse hat, kann sich gerne bis 31. Oktober im Rathaus bei Frau Schmidmeir (08443 6911) oder bei Regens
Wagner Hohenwart, Frau Zach (08443 85-110) melden.
Amtliche Bekanntmachungen
Fundsache
Schlüssel mit Anhänger, Fundort Friedhofsparkplatz
Sitzung des Marktgemeinderates
am 06. Oktober 2014
Nachbarschaftshilfe in Hohenwart
Frau Anna Helmke, von der Caritas Pfaffenhofen stellte das
Konzept zur Nachbarschaftshilfe im Landkreis Pfaffenhofen
a.d.Ilm vor. In Hohenwart gibt es zurzeit zwei aktive Gruppen, den Kinderpark und die Seniorenbetreuung. Allerdings
fehlt derzeit in Hohenwart eine Einsatzleitung die über die
sonst autarken Gruppen steht. Alle Tätigkeiten werden in den
Gemeinden ehrenamtlich ausgeführt. Zurzeit wird versucht
auch Projektgruppen einzuführen. Die Geschäftsstelle in Pfaffenhofen ist jederzeit bereit mitzuhelfen und zu beraten. Frau
Helmke wies auch noch darauf hin, dass alle ehrenamtlichen
Helfer im Rahmen ihrer Tätigkeiten versichert sind.
Bericht Fahrt nach Verdun
Geschäftsleiter Ernst Petz gab einen Bericht zur Fahrt nach
Frankreich ab. Anhand einer PowerPoint Präsentation berichtete er über die verschiedenen Stationen rund um Verdun. Ausführliche Informationen hierzu finden sie auf unserer Homepage
www.markt-hohenwart.de
Kanalbaumaßnahme Eulenried
Im Rahmen des Straßenausbaues in Eulenried wurde in der
Vorbereitung auch der bestehende Kanal untersucht. Vom Ing.
Büro Wipfler gingen dazu zwei Vorschläge ein. Zum einen die
komplette Erneuerung des Kanals und als weitere Variante eine
Sanierung.
Da die Kanalbaumaßnahme in Eulenried zu den Kosten des
Verbesserungsbeitrages mit herangezogen wird wurde von
Kämmerer Ernst Petz eine Berechnung vorgelegt.
So können zum Verbesserungsbeitrag bei einer Gesamterneuerung Kosten in Höhe von 366.300 Euro und bei einer Sanierung
217.200 Euro herangezogen werden. Bei einer Differenz von
149.100 Euro entspräche dies nach derzeitigem Stand einen
Grundstücksflächenbeitrag von 4 Cent und einen Geschoßflächenbeitrag von 17 Cent. Petz wies darauf hin, dass momentan
egal welche Variante gewählt wird, sich der Beitrag im Rahmen
der ursprünglichen Festsetzung hält.
Der Marktgemeinderat entschloss sich letztendlich für eine
Erneuerung des Kanals.
Bebauungspläne
Eine geringfügige Änderung wurde für den Bebauungsplan
„Hohenwart Süd“ beschlossen. Für ein Bauvorhaben wurde
beschlossen den Garagenstandort zu verlegen.
Für das Test- und Referenzgelände der Firma MBDA in Freinhausen wurde der Satzungsbeschluss gefasst.
Außenanlagen Kindergarten Weichenried
Fast auf den Pfennig genau wurde die Kostenvorgabe des
Marktgemeinderates von 2013 für die Außenanlagen im Kindergarten Weichenried eingehalten. 78.00 Euro war die Ausgangsposition und nach Abrechnung waren es 77.980 Euro. In diesem Bereich ist nicht nur der neue Spielbereich sondern auch
die neue Einfriedung des Grundstückes enthalten.
WLan für öffentliche Bereiche in Hohenwart
Von Seiten der Marktverwaltung wurde geprüft ob am Marktplatz
in Hohenwart und am Wohnmobilstellplatz ein öffentliches WLan
Netz eingerichtet werden kann. Von der technischen Seite her
kein Problem berichtete Bürgermeister Manfred Russer.
Hohenwart
- 5 -
An einmaligen Kosten würden für beide Anlagen ca. 7000 Euro
anfallen. Mehr ins Gewicht fallen die monatlichen Kosten die
je Anlage mit 110 Euro angegeben wurden. Eine Abstimmung
ergab, dass sich die Mehrheit der Marktgemeinderäte grundsätzlich gegen ein öffentliches WLan Netz aussprachen. Die
Maßnahme ist somit vorerst auf Eis gelegt.
Mitgliedsbeitrag Altbayerisches Donaumoos
Schon vor einiger Zeit sprach sich der Marktgemeinderat für
einen Verbleib im Altbayerischen Donaumoos aus. Bürgermeister Manfred Russer gab bekannt, dass für die neue Förderperiode der Beitrag von bisher 0,92 Cent auf 1,20 Cent je Einwohner erhöht wurde.
Weitere Informationen aus der Gemeinderatssitzung
Der Termin für die nächste Gemeinderatssitzung wird von Montag, den 03. November 2014 auf Donnerstag, den 06. November verschoben. Der Beginn der öffentlichen Sitzung ist unverändert um 19.00 Uhr.
Bürgermeister Manfred Russer informierte über die Beauftragung einer Messreihe im Kanalnetz des Marktes Hohenwart zur
Bestimmung der SO2-Konzentration im Abwasser. Vorausgegangen waren Hinweise von Bewohnern in der Nähe der Kläranlage über Geruchsbelästigungen.
In diesem Zusammenhang informierte der Bürgermeister
auch über die Anschaffung eines Feuchtbestimmers für Klärschlamm.
Bürgermeister Manfred Russer informierte den Marktgemeinderat über die Kosten für den notwendigen Wohncontainer. Die
bisherigen Gesamtkosten bezifferte er mit 29.178,88 Euro. Es
sind aber noch Kosten ausstehend.
Gesetz zum Schutz
der Sonn- und Feiertage
An den Sonntagen und den gesetzlichen Feiertagen sind
öffentlich bemerkbare Arbeiten, die geeignet sind, die Feiertagsruhe zu beeinträchtigen, verboten, soweit aufgrund
Gesetzes nichts anderes bestimmt ist.
Es sind lediglich unaufschiebbare Arbeiten in Haus- und
Landwirtschaft zur Abwehr eines Schadens an Gesundheit
oder Eigentum, oder zur Verhütung oder Beseitigung eines
Notstandes erlaubt.
Bauarbeiten und Gartenarbeiten (Heckenschneiden, Rasenmähen) sind keine unaufschiebbaren Arbeiten!
Hiermit bitten wir alle Gemeindebürger das o.g. Gesetz zu
beachten.
Das Ordnungsamt
Probealarm für Gefahrenwarnungen
in Freinhausen
Am Mittwoch, den 22.10.2014 findet um 11.00 Uhr in Freinhausen wieder ein Probealarm für Gefahrenwarnungen im Umkreis
von 10 km von so genannten „Störfallbetrieben mit erweiterten
Pflichten“ statt. Ziel ist es, die Anwohner im Umkreis von 10 km
von den Betrieben GSB, Sifokan, Bayernoil, MERO, E.ON Kraftwerk Irsching, Industriepark Münchsmünster bei Störungen, bei
denen eine Gefahr für die Umgebung nicht ausgeschlossen
werden kann zu informieren.
Das Signal - Heulton von einer Minute Dauer - wird im Bedarfsfall auf Veranlassung des Landratsamtes Pfaffenhofen ausgelöst. Im Anschluss an die Auslösung der Sirenen folgt im Ernstfall die „amtliche Gefahrendurchsage“ über die Radiosender
mit Hinweisen zum richtigen Verhalten.
Dieser Probealarm hat folgende Ziele:
• Vertrautmachen der Bevölkerung mit dem „neuen“ Signal
• Erprobung, ob die umgerüsteten Sirenen das neue Signal
ausstrahlen
• Feststellung von Beschallungslücken
Nr. 42/14
Stellenausschreibung
für Betreuungsaufgaben
an der Schule in Hohenwart
Der Schulverband Hohenwart sucht zum nächstmöglichsten Zeitpunkt eine/n geringfügig Beschäftigte/n Mitarbeiter/
in für die Ganztages- und Mittagsbetreuung an der Grundund Mittelschule Hohenwart.
Die Tätigkeit umfasst (Teilzeitstelle auf 450-€-Basis sog. geringfügiges Beschäftigungsverhältnis):
• Organisation und Durchführung der Ganztagesbetreuung
• Hausaufgabenbetreuung
Bewerberinnen / Bewerber sollten grundsätzlich Freude an
der Arbeit mit Kindern mitbringen, eine Ausbildung oder
Erfahrungen in einem sozialen Berufsfeld sind erforderlich.
Die Hausaufgabenbetreuung erfordert sichere Kenntnisse
auf Grund- und Hauptschulniveau in Deutsch, Mathematik und möglichst auch in Englisch. Die Festlegung der
Arbeitszeiten (ca. 12 Stunden pro Schulwoche) erfolgt in
Absprache mit der Schulleitung. Im Rahmen der Gesamtbetreuungszeit (Montag bis Donnerstag 11.30 bis 16.00
Uhr) wird Flexibilität erwartet.
Die Stelle ist zunächst auf ein Schuljahr befristet.
Es sind bis zum 17. Oktober 2014 beim Schulverband
Hohenwart, Marktplatz 1, 86558 Hohenwart aussagekräftige
Bewerbungsunterlagen in einem verschlossenen Umschlag
mit der Aufschrift „Bewerbungsunterlagen Schule“ einzureichen.
Nachrichten
anderer Stellen und Behörden
Zur Ruhe kommen in Gastfamilien
Der Landkreis Pfaffenhofen sucht
Familienplätze für junge Flüchtlinge
Der Landkreis Pfaffenhofen wird demnächst weitere unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufnehmen und diese im Rahmen der Jugendhilfe betreuen und unterbringen. Wie Elke
Dürr, Leiterin des Sachgebiets Familie, Jugend, Bildung am
Landratsamt Pfaffenhofen mitteilt, sucht der Landkreis für diese
Jugendlichen dringend Pflegefamilien.
Nach aktuellen Schätzungen der bayerischen Regierung werden 2014 mindestens 3.000 unbegleitete Minderjährige neu in
Bayern ankommen. „Unbegleitet bedeutet in diesem Fall, dass
die Minderjährigen ohne Eltern nach Deutschland kommen. Um
die Grenzlandkreise und die Landeshauptstadt München bei
der Unterbringung und Versorgung der jungen Flüchtlinge zu
entlasten, ist auch das Engagement des Landkreises Pfaffenhofen gefordert“, so Elke Dürr.
Deshalb werden Familien gesucht, die bereit sind, unbegleitete
minderjährige Flüchtlinge ab etwa 16 Jahren bei sich aufzunehmen. Hierfür bieten die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes ein unverbindliches Informationsgespräch an. Elke
Dürr: „Bei weiterbestehendem Interesse seitens der Bewerber
erfolgt in mehreren Gesprächen die Überprüfung als Pflegeeltern sowie die Vorbereitung zur Aufnahme eines unbegleiteten
minderjährigen Flüchtlings. Auch nach der Vermittlung stehen
die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes weiterhin für die
sozialpädagogische Beratung und Betreuung zur Verfügung.“
Hohenwart
- 6 -
Die rechtliche Vertretung der Jugendlichen erfolgt durch einen
Vormund. Der Unterhalt für den Jugendlichen wird durch Pflegegeldzahlungen des Sachgebietes Familie, Jugend, Bildung
sichergestellt.
Eine Pflegefamilie, welche bereits einen jugendlichen Flüchtling
aufgenommen hat, berichtet: „Wir haben bereits seit ca. zwölf
Jahren einen Pflegesohn. Als wir den Aufruf des Jugendamtes
Pfaffenhofen gelesen haben, einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling aufzunehmen, haben wir uns nach familiärer
Diskussion dafür entschieden. Anfängliche Verständigungsprobleme gehörten sehr bald der Vergangenheit an, da unser Pflegekind jeden Tag in der Schule fleißig die deutsche Sprache
lernt. Die zunächst bestehenden Bedenken, die trotz der positiven Grundeinstellung da waren, haben sich nicht bewahrheitet. Zudem muss gesagt werden, dass uns sowohl das Jugendamt wie auch das Ausländeramt sehr gut unterstützen.“
Interessierte können sich beim Pflegekinderdienst des Landratsamtes melden: Manuela Erkens, Tel. 08441 27-194, manuela.erkens@landratsamt-paf.de oder Kathrin Probst, Tel. 08441
27-185, kathrin.probst@landratsamt-paf.de.
Bereitschaftsdienste
Ärztlicher Notfalldienst
18.10.2014 Dres. Schaal/Robert, Griesweg 22, Mühlried, Tel:
116 117
19.10.2014 Dr. Werner Schlingmann, Lenbachstraße 27,
Schrobenhausen, Tel: 116 117
Mittwoch ab 12 Uhr mittags:
22.10.2014 Dres.Kott/Franke/Neu-Friedrich, Bräuhiasengasse 3, Schrobenhausen, Tel: 116 117
Zahnärztlicher Notfalldienst
18. u. 19.10.2014
Dr. Josko Vincetic, Pfaffenhofener Straße
4, Reichertshausen, Tel: 08441/6606
Tierärztlicher Notfalldienst
im Landkreis Pfaffenhofen
von Freitag, 20.00 Uhr bis Montag, 08.00 Uhr
18. u .19.10.2014 Dr. Soffner, Ilmmünster, Tel:
0177/8638888
Seniorenzentrum Hohenwart
In Notfällen sind Aufnahmen in der Kurzzeit-, Verhinderungsoder auch vollstationäre Pflege rund um die Uhr, auch am
Wochenende oder feiertags möglich. Tel: 08443/916304-0
Apothekennotdienst
18.10.2014 Hofmark Apotheke, Bahnhofstraße 8, Rohrbach,
Tel: 08442/8670
19.10.2014 Marien Apotheke, Augsburger Straße 5, Geisenfeld, Tel: 08452/508
Nr. 42/14
Schulnachrichten
Grund- und Mittelschule Hohenwart
Elternbeiratswahl
Elternbeirat der Grundschule
Vorsitzende Alexandra Seifert, Iris Vietzke, Claudia Stachel,
Manuel Dietermann, Andrea Binzer, Silke Barth, Dr. Eva Schönbach, Anja Bosse
Elternbeirat der Mittelschule
Vorsitzende Elke Kupke, Christina Eckert, Andrea Stöckl,
Petra Kaiser, Andrea Altstidl, Sylvia Schlee, Tanja Hausknecht,
Corinna Leimer
Volkshochschule
Volkshochschule Hohenwart
Abwechslungsreiches Kursangebot
für den Herbst 2014
der Volkshochschule Pfaffenhofen/Ilm,
Zweigstelle Hohenwart
Leitung: Sabine Schmidmeir
Telefon: 08443/6911 - 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
E-Mail: schmidmeir@markt-hohenwart.de
Noch offene Kurse
Life Kinetik - sportlich, spaßig, sensationell
Nicht nur die Fußballnationalmannschaft tut es, der Deutsche
Meister, viele Leistungssportler, bereits viele Schüler, Berufstätige und Hausfrauen, Mitarbeiter und ältere Menschen, die
nicht nur ihren Körper, sondern gleichzeitig auch ihr Gehirn
trainieren möchten.
Durch spaßige, visuelle und koordinative Aufgaben für den Körper wird das Gehirn gezwungen, neue Verbindungen zwischen
den Gehirnzelle zu schaffen. Je mehr dieser Verbindungen
bestehen, desto höher ist die Leistungsfähigkeit des Gehirns.
Hier werden verschiedene Übungseinheiten aus dem Life Kinetik-Training präsentiert.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Turnschuhe, Getränk
Kursleitung: Kerstin Schneider
Donnerstag, den 16.10.2014, 19- 20Uhr in der Schulturnhalle
Hohenwart (1x)
Kursgebühr: 6 Euro
NEU - Die Nacht ist zum Schlafen da
Schlafstörungen belasten uns und kosten den letzten Nerv. Die
Ursachen sind sehr vielfältig und ebenso individuell. Es bestehen Möglichkeiten und Strategien um einen erholsamen Schlaf
zu finden.
Hohenwart
- 7 -
Kursleitung: Petra Hammerschmid
Bitte bringen Sie Schreibmaterial mit
Donnerstag, den 16.10.2014, 19 - 20.30 Uhr, Pfarrheim Hohenwart (1x)
Kursgebühr: 7 Euro
NEU - Abnehmen beginnt im Kopf
Haben Sie schon mehrmals versucht abzunehmen und es
klappte nicht? Oder haben Sie abgenommen und kurz darauf
wieder - noch mehr - zugenommen? Es reicht nicht, einfach
eine Diät zu machen, Sie müssen auch innerlich dazu bereit
sein. Denn nur wenn Ihr Kopf und Ihr Gefühl frei sind, werden Sie auf Dauer schlank sein. Sie erfahren in diesem Kurs
die psychologischen Hintergründe der Gewichtszunahmen.
Sie können für sich selbst Ihre eigenen Gründe erarbeiten und
somit erfahren, an welchen Punkten Sie ansetzen können, um
endlich erfolgreich Ihr Gewicht zu regulieren.
Bitte mitbringen: Isomatte, Decke, kleines Kissen, bequeme
Kleidung, Schreibmaterial
Kursleitung: Ursula Grimm
Altes Feuerwehrhaus, Pfaffenhofener Str. 2/OG (1x)
Freitag, den 17.10.2014, 18 - 20 Uhr, Kursgebühr: 7 Euro
Neu - Ayurveda: Indiens Wissenschaft vom gesunden Leben
Ayurveda ist die älteste indische medizinische Wissenschaft!
Gesundheit ist nach Ayurveda der Zustand von Gleichgewicht,
innerer Ausgewogenheit und vollkommende Zufriedenheit. Die
konstitutionelle Natur des Menschen wird durch die drei energetischen Kräfte (Doshas) bestimmt. Die drei Grundprinzipien
werden durch Vata, Pitta und Kapha definiert. Durch Schlacken
und Abfallstoffe werden nach Ayurveda Krankheiten ausgelöst.
An diesem Abend werde ich Ihnen die Grundprinzipien erläutern, damit Sie Klarheit und einen Überblick über Ayurveda
erhalten.
Bitte mit bringen : Schreibmaterial, Getränk
Kursleitung: Maria Brücklmeier
Montag, den 01.12.2014, 19 - 20.30 Uhr, Pfarrheim (1x)
Kursgebühr: 7 Euro
Maximal 10 Personen
NEU - Antlitzdiagnose - was Gesicht, Hände und Ohren verraten
Farb- und Strukturveränderung der Haut an Gesicht und Händen können dem geschulten Therapeuten schon sehr früh
Hinweise auf gesundheitliche Störungen geben. Doch auch
für den interessierten Laien ist es spannend zu erfahren, was
bestimmte Verfärbungen, Schwellungen oder Fältchen bedeuten. Nicht nur das Gesicht ist hierbei interessant, sondern auch
Hände und Ohren können viel über einen Menschen und seinen Gesundheitszustand erzählen. Heilpraktikerin Anja Glaser
gibt Ihnen einen kleinen interessanten Einblick in den großen
Bereich der Antlitzdiagnose.
Bitte Schreibzeug mitbringen
Kursleitung: Anja Glaser
Dienstag, den 04.11.2014, 19 - 20.30 Uhr, Pfarrheim (1x)
Kursgebühr: 7 Euro
Energievolle Massage und Entspannungstechniken für
Paare
Gestresst, müde und der Rücken tut weh? Es ist vieles so
anstrengend geworden. Warum sich nicht gegenseitig etwas
Gutes tun? Eine Massage ist genau das Richtige! In diesem
Kurs erlernen Sie einfache, aber sehr effektive Massage- und
Entspannungstechniken (z.B. Nacken- und Rückenmassage,
Atemtechniken, Fußreflexzonen-Massage usw.) Ehepaare,
Freundinnen, Oma und Enkel, Tochter und Vater ... für jedes
Paar geeignet
Bitte mitbringen: Matte, Kissen, bequeme Kleidung
Kursleitung: Petra Hammerschmid
Montag, den 24.11.2014, 19 - 20.30 Uhr (1x) Pfarrheim Hohenwart
Kurgsgebühr: 7 Euro
Nr. 42/14
Entspannen durch autogenes Training
Lernen Sie tiefe Entspannung durch das Autogene Training
in einer kleinen Gruppe kennen. Das AT ist ein Verfahren, um
Stress abzubauen und Ruhe und Gelassenheit zu erlangen.
Durch eigene, formelhafte Vorsätze wird die Kraft der Vorstellung auf den Körper übertragen und so das Unterbewusstsein
positiv beeinflusst. Darüber hinaus können Sie so u.a. Ihren
Schlaf, Ihre Konzentration und Leistungsfähigkeit verbessern.
Das AT wird von Ärzten und Psychotherapeuten zur Vorbeugung und zum Abbau von Stress und dessen Folgen (Schlafstörungen, Nervosität und psychosomatischen Symptomen)
empfohlen.
Ein Workshop für alle, die gern selbstbewusst vor einer Gruppe
reden (können) möchten. Gemeinsam
Bitte mitbringen: Isomatte, Decke, kleines Kissen, bequeme
Kleidung, Schreibmaterial
Kursleitung: Ursula Grimm
Freitag, den 14.11.2014, 18.30 - 20 Uhr, Altes Feuerwehrhaus
Hohenwart, Pfaffenhofener Str. 2/OG (3 x)
Kursgebühr: 21 Euro
Kleingruppe: max. 8 Teilnehmern
NEU - Entspannen mit Shiatsu
Shiatsu kommt aus dem fernen Osten und ist eine Massage
entlang der Meridiane, vergleichbar mit der Akupunktur. Durch
sanften und achtsamen Druck werden Anspannungen erfasst
und aufgelöst. Die Selbstheilung des Körpers wird angeregt.
Die Massage findet bei vollständiger Bekleidung statt. Bitte
melden Sie sich mit einer Ihnen vertrauten Person an, von der
Sie auch massiert werden möchten.
Bitte mitbringen: dicke Matte, warme Decke, kleines Kissen,
bequeme Kleidung
Kursleitung: Ursula Grimm
Freitag, den 24.10.2014, 18 - 21 Uhr, Altes Feuerwehrhaus
Hohenwart, Pfaffenhofener Str. 2/OG
(1 x)
Kursgebühr: 14 Euro
Wie kann ich am besten entspannen?
Lernen Sie drei verschiedene Entspannungstechniken anhand
von praktischen Übungen kennen! Jede Kursstunde zeigt
Ihnen eine neue Möglichkeit, sich zu entspannen.
1. Kursstunde: Progressive Muskelentspannung
2. Kursstunde: Autogenes Training
3. Kursstunde: Meditation
Sie können sich so informieren und vergleichen, wo Sie sich am
wohlsten fühlen!
Bitte mitbringen: Isomatte, Decke, kl. Kissen, bequeme Kleidung, Schreibmaterial
Kursleitung: Ursula Grimm
Freitag, den 05.12.2014, 18.30 - 19.45 Uhr im Alten Feuerwehrhause, Pfaffenhofener Str. 2/OG (3 x)
Kursgebühr: 18 Euro
Kleingruppe: max. 8 Tn
NEU - Klangschalen-Massage mit Bergkristallen
Klangschalenmassage fördert die innere Harmonie, wirkt bei
Nacken- und Schulterverspannungen und bei Kopfschmerzen, verbessert die Konzentration, bringt Tiefenentspannung,
ist eine gute Grundlage für die Neubelebung und Stärkung der
Selbstheilungskräfte. Dieser Abend bietet Einführung in Theorie
und Praxis
Kursleitung: Isolde Sigl
Montag, den 03.11.2014, 19 - 20 Uhr in Waidhofen, Am Hang
7 (1x)
Kursgebühr: 8 Euro
Kleingruppe mit max. 5 Teilnehmern
Hohenwart
- 8 -
NEU - Die optimale Ernährung von Sportlern
Eigentlich fördert Bewegung und besonders der Ausdauersport das Gleichgewicht der Säure-Basen-Haushalts. Leistungssportler allerdings stehen unter extremen Stoffwechselbelastungen, die weder für Muskeln, Sehnen, Bänder, noch für
die Knochen gut sind.
Da kaum jemand aus diesen Gründen seinen Intensivsport
aufgeben wird, sollte man auf angemessene Entspannungsphasen, aktive Regeneration (z.B. Schwimmen oder lockeres
Laufen) sowie einen hohen Basen-Anteil in der Nahrung achten. Führt eiweißreiche Kost wirklich zum Muskelaufbau? Muss
ich den Verlust von Muskelmasse befürchten, wenn ich mich
basenüberschüssig ernähre?
Um sich von dieser Angst zu lösen, werde ich Ihnen an diesem
Abend erläutern, wie Sie selbst für ein gesundes Säure-BasenGleichgewicht und so für mehr Gesundheit und Ausdauer sorgen können.
Bitte mitbringen: Schreibmaterial, Getränk
Kursleitung: Maria Brücklmeier
Montag, den 17.11.2014, 19 - 20.30 Uhr, Pfarrheim Hohenwart
(1x)
Kursgebühr: 8 Euro
Maximal 10 Personen
NEU - Traditionelle Chinesische Tuschemalerei
Chinesische Malerei begreift sich
als ein innerer Lebensweg, als ganzheitliche Lebens-Kunst. Es geht
nicht um die Form des gemalten
Objekts, sondern um die Bewegung.
Diese Art der Malerei wurde traditionell als eine ganzheitliche Kunst
betrieben, die den Geist beruhigt
und den Körper stärkt. Der Pinsel
wird „aus der Mitte“ herausgeführt
mit dem Ziel, Strukturen größtmöglicher innerer Harmonie auf dem
Malbogen aus Reispapier zu hinterlassen. Schon das Tuscheanrühren auf dem speziellen Malstein führt zur inneren Ruhe, Loslassen vom Alltagsstress und
Vorbereiten auf einen Weg zu sich selbst.
Bitte mitbringen: reichlich Zeitungen zum Vormalen, Aquarellpinsel (oder chin. Malpinsel falls vorhanden)
Flüssigtusche und Aquarellfarben (Originalmaterial kann auch
im Kurs erworben werden: Reispapier-Rolle ca. 14 Euro, chinesischer Pinsel ca. 15 Euro, Reibetusche ca. 8 Euro und Reibstein ca. 8 Euro)
Bestellung bitte bis spät. 1 Woche vor Kursstart bei der VHS
angeben).
Kursleitung: Barbara Uhl
Samstag, den 15.11 und Sonntag, den 16.11.2014, 10 - 15.30
Uhr, Altes FF-Haus, Pfaffenhofener Str. 2/OG
Kursgebühr: 20 Euro
Wir binden einen Adventskranz
Sie wollen keinen Adventskranz oder kein Weihnachtsgesteck
„von der Stange“, sondern selbst kreativ sein? Wir binden
einen Kranz den man je nach Lust und Laune als Türkranz oder
Adventskranz verwenden kann.
Bitte mitbringen: Grünmaterial nach Wunsch, z.B. Nobilis, Thujen, Efeu usw. und 4 Kerzen
Kursleitung: Rita Sedlmayr
Mittwoch, den 26.11.2014, 20 - 21 Uhr, in Hohenwart, Hofmarkstr. 3a, Ortsteil Weichenried (1x)
Kursgebühr: 9 Euro
Nr. 42/14
Kirchliche Nachrichten
Pfarreiengemeinschaft
Hohenwart-Tegernbach
Samstag, 18.10., Fest Hl. Lukas, Evangelist
16.00 Uhr
Tegernbach: Vorabendmesse - Festgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum der Schützengesellschaft 64 Tegernbach und der
Kellerschützen Tegernbach
(Verst. Mitglieder der Schützengesellschaft
64/ verst. Mitglieder der Kellerschützen
Tegernbach/ Hermine Müller, JM u. verst. Elt.
Märtl u. Müller/ Therese, Anna u. Pius Pertold
u. verst. Angeh./ German, Anton u. Therese
Treffer u. Angeh.)
19.00 Uhr
Hohenwart, Marktk.: Vorabendmesse zum
Kirchweihfest
(Fam. Pfab, Schober u. Gabriel/ Rosa Rauch
u. Verw./ Jakob u. Therese Wiesbeck, Kerstin
Wiesbeck u. Verw. Wiesbeck-Pöll/ Fam. Seitz
u. Kraus/ Elt. Krammer, Elt. Ammler u. Christa
Kellerer/ Richard Winklmair, JM, Elt. u. Verw.
Amenda/ Norbert Schmidbauer u. Wendelin u.
Maria Götzenberger u. Verw.
19.00 Uhr
Euernbach: Vorabendmesse zum Kirchweihfest
(Johann u. Magdalena Zull/ verst. Verw.
Ilmberger/ Heribert Magg/ Rosa u. Joseph
Lehenberger u. verst. Angeh./ Albert Furtmayr, JM)
anschl. Kirchgeld-Annahme im Pfarrhof in
Euernbach
19.00 Uhr
Eutenhofen: Oktober-Rosenkranz
Kollekte für unsere Pfarrei
Sonntag, 19.10., 29. Sonntag im Jahreskreis
18.00 Uhr
Hohenwart, Pfarrk.: Festgottesdienst zur
Errichtung der Pfarrk. Pfarreiengemeinschaft Hohenwart-Tegernbach
(musikalisch gestaltet vom Projektchor)
Kollekte für unsere Pfarrei
Dienstag, 21.10., Hll. Ursula u. Gefährtinnen, Märtyrin
18.30 Uhr
Eulenried: Oktober-Rosenkranz
19.00 Uhr
Eulenried: Hl. Messe
(Verst. Elt. u. Verw. Plöckl u. Liebhardt)
18.30 Uhr
Menzenbach: Oktober-Rosenkranz
19.00 Uhr
Menzenbach: Wendeline-Amt
(Herbert Huber u. Angeh., JM/ Resi Wagner/
Jakob u. Walburga Riedl u. Angeh./ Maria
Mayr u. Angeh./ Georg u. Maria Wagner u.
Angeh.)
18.30 Uhr
Weichenried: Oktober-Rosenkranz
Mittwoch, 22.10., Mittwoch der 29. Woche im Jahreskreis
17.30 Uhr
Hohenwart, Marktk.: Oktober-Rosenkranz
18.30 Uhr
Deimhausen: Oktober-Rosenkranz
19.00 Uhr
Deimhausen: Hl. Messe
(Elt. Schober u. Großhauser u. deren verst.
Kinder/ Hans Altmann, Elt. Altmann und Winter/ Sophie u. Josef Reis/ Albert Obermayr,
JM, Sohn Robert u. Enkelin Sabine Geisenhofer/ zum hl. Wendelin/ für die armen Seelen)
19.00 Uhr
Euernbach: Hl. Messe
(Maria Fuchs/ Andreas u. Anna Steger/ gefall.
Brüder Rudi u. Gottfried Obermayr/ Stefan
Marquart, JM/ zu Ehren der Mutter Gottes)
Donnerstag, 23.10., Hl. Johannes v. Capestrano,
Ordenspriester
18.30 Uhr
Ehrenberg: Oktober-Rosenkranz
19.00 Uhr
Ehrenberg: Hl. Messe
(Georg u. Therese Hainzinger/ Georg
Hegenauer)
Hohenwart
19.00 Uhr
- 9 -
Hohenwart, Klostk.: Hl. Messe
(Verst. Z./ zu Ehren d. sel. Wolfoldus u. Richildis)
Freitag, 24.10., Hl. Antonius Maria Claret, Bischof
18.30 Uhr
Hohenwart, Marktk.: Oktober-Rosenkranz
19.00 Uhr
Hohenwart, Marktk.: Hl. Messe
(Thomas Heinzlmeier)
18.30 Uhr
Euernbach: Oktober-Rosenkranz
19.00 Uhr
Tegernbach: Hl. Messe
(Cäcilia Mayer, JM u. verst. Angeh./ Ottilie
u. Johann Friedl, Sohn Johann u. verst. Elt.
bds./ Wendelin Brückl, JM/ verst. Verw. Plöckl/
Georg Fuchs u. verst. Angeh.)
Samstag, 25.10., Samstag der 29. Woche im Jahreskreis
9.00 Uhr
Hohenwart: Kinder-Bibel-Tag im Pfarrheim
14.00 Uhr
Hohenwart, Marktk.: Taufe des Kindes
Sophia Alina Utzinger
16.00 Uhr
Tegernbach: Oktober-Rosenkranz
18.30 Uhr
Weichenried: Vorabendmesse zum 30. Sonntag im Jahreskreis
Bürger- und Bauernjahrtag
(Kreszenz u. Alois Ritzer/ Rosa u. Otto Seitz u.
Verw./ Lorenz Sedlmayr)
18.30 Uhr
Hohenwart, Marktk.: Vorabendmesse zum
30. Sonntag im Jahreskreis
(Oskar Müller u. Sohn Oskar, Kaspar u. Therese Kaltenecker, Herbert Rieger, Andreas
Ottenlocher, Karl Stauder u. Sohn Karl/
Katharina Heigl/ Verw. Schmidmeir, Dick, Reicheneder u. Johann Geistbeck, JM)
Kollekte: Weltmissionssonntag
Sonntag, 26.10., 30. Sonntag im Jahreskreis
9.00 Uhr
Tegernbach: Hl. Messe
(Georg Langenecker, JM/ Marianne Sterr, JM/
Cili Michl, JM/ Johann u. Maria Hechinger/
Irmengard Neuhauser - gestift. v. Isidori- u.
Notburgabund)
9.00 Uhr
Euernbach: Hl. Messe
(Theresia Plöckl, JM/ Theresia u. Josef
Nischwitz, JM/ Wilhelm Abeltshauser, JM/
Josef u. Walburga Schreyer u. Maximilian
Winkler/ Josef Finkenzeller)
anschl. Kirchgeld-Annahme im Pfarrhof in
Euernbach
10.30 Uhr
Hohenwart, Pfarrk.: Hl. Messe - Anhängersegnung der FFW Klosterberg
(Blasius u. Rosa Neukäufer/ Josef u. Anna
Schmidmeyr, Elt., Schwiegerelt. u. Verw./
Josef Weber u. Elt. Pfab/ Martin Schwarzbauer
u. Elt., Elt. u. Verw. Seitle u. Maria Groß/ Barbara u. Wendelin Kaspar/ Maria, Wendelin u.
Georg Thurner u. Verw.)
10.30 Uhr
Deimhausen: Pfarrgottesdienst
17.10 Uhr
Hohenwart: Vesper in der Klosterkirche
Kollekte: Weltmissionssonntag
Ministrantenplan:
Samstag, 18.10. Schmid K., R. und A., Rudolph
Sonntag, 19.10. alle
Freitag, 24.10. Konrad E. und S.
Samstag, 25.10. Ruf A. und M., Konrad E. und S.
Sonntag, 26.10. Zanker M. und S., Schlittenbauer J. und E.,
Bolsenkötter A. und P.
Kath. Pfarrkirche St. Sebastian
Freinhausen
Sonntag, 19.10., 29. Sonntag im Jahreskreis - Kirchweihfest
08.30 Uhr
Jahramt f. Wenzeslaus Hackl
Hl. Amt f. Verst. Geitl u. Richard Weinzierl
Sammlung für unsere Pfarrkirche
Nr. 42/14
Mittwoch, 22.10.
19.00 Uhr
Hl. Messe f. Xaver Reitberger
Freitag, 24.10.
19.00 Uhr
Hl. Messe f. Josef Seitz
Hl. Messe f. Matthäus u. Therese Peyerl,
Johann Fuchs u. Verw.
Samstag, 25.10.
Nachts:
Umstellung auf Winterzeit!
Sonntag, 26.10., 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag
09.45 Uhr
Jahramt f. Richard Kreutmeyr
Hl. Amt f. Karl u. Berta Hammerschmid
Kollekte für die Weltmission
Steinerskirchen:
25.10.: Eine runde Sache: Mosaik-Tisch selber machen
(Leitung: Rudi Schmidmeir)
Nr. 20
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Schrobenhausen
Sonntag 19.10.
10.15 Uhr
Gottesdienst (Prädikant Holger Denke)
Montag, 20.10.
9.00 Uhr
Mini-Club
Dienstag, 21.10.
9.00 Uhr
19.30 Uhr
Zwergerlgruppe
im Gemeindesaal: Tschernobyl-Kinderhilfe
Pöttmes-Schrobenhausen stellt seine Arbeit
vor.
Mittwoch, 22.10.
9.00 Uhr
19.30 Uhr
Integrierter Mini-Club
Singkreis
Donnerstag, 23.10.
9.15 Uhr
Mini-Club
17.00 Uhr
Kinderchor
19.00 Uhr
Seniorenband
Freitag, 24.10.
9.15 Uhr
18.00 Uhr
Mini-Club
4. Jugendgottesdienst
Erntedank-Gottesdienst
Der Jugendgottesdienst zum Erntedank wurde in Steinerskirchen auch in diesem Jahr wieder dort gefeiert, wo sonst Fahrzeuge und Maschinen stehen, die in der Landwirtschaft im Einsatz sind.
Der Altar: ein riesiger Strohballen; die Gäste: Jugendliche „aller
Generationen“ (wie Pater Norbert Becker MSC manchmal die
Gottesdienstbesucher bezeichnet) und die Tiere, die einige zur
Tiersegnung mitgebracht hatten.
Im Mittelpunkt stand der Dank für die Schöpfung und die Besinnung auf das Leben.
Ausgehend von den Schrifttexten des Sonntags ging P. Norbert
u.a. auf aktuelle Notwendigkeiten im Umgang mit den Gütern
der Erde ein:
Hohenwart
- 10 -
Nr. 42/14
Sollte dann doch mal etwas im Rahmen der Sammlung übersehen worden sein, bitte bei mir unter Tel: 08443 - 915891
(H.Wunder) melden.
Vielen Dank für Ihre/Eure Mithilfe im Voraus.
Die Jugendleitung
TSV Hohenwart
TSV Hohenwart
Abteilung Stockschützen
„Wir sollten über die wunderbaren
Erntegaben
hinweg
schauen auf die Art und Weise,
wie sie wachsen, wie sie gewonnen werden und entstehen. Bei
allem Dank sollten wir uns den
kritischen Blick bewahren und
uns Gedanken machen über die
Produktionsketten, das oft so irre
Profitdenken und die lebensfeindlichen Tendenzen in Tierhaltung und Landwirtschaft.“
Vereine und Verbände
Freiwillige Feuerwehr
Hohenwart
Absturzsicherung-Übung
Die nächste Übung „Absturzsicherung“ findet am Mittwoch,
22. Oktober 2014 statt.
Beginn: 19.00 Uhr
Franz Amesreiter
1. Kommandant
www.feuerwehr-hohenwart.de
TSV Jugendabteilung
Liebe Freunde der Jugend.
Wir sagen Danke an alle, die uns bei der Papiersammlung
am 11.10.2014 unterstützt haben und in Zukunft uns weiter
unterstützen wollen.
Die Sammlung war wieder ein voller Erfolg und wir werden den
Erlös vollständig in unsere Jugendkasse einfließen lassen!
Natürlich wollen wir diese Sammlungen weiter führen und starten im Januar 2015 einen neuen Termin, wo wir dann in Hohenwart, Schenkenau, Klosterberg, Freinhausen, Thierham,
Englmannszell, Weichenried, Deimhausen, Seibersdorf,
Schlott und Eulenried sammeln werden.
Der neue Termin wird dann rechtzeitig bekannt gegeben!
Wir bitten Sie/Euch bis dahin Zeitungen, Kataloge, Zeitschriften, etc. zu sammeln.
Diese sollten dann in einem Karton liegen, oder als Paket
verschnürt sein!
Bitte auch vorher eventuell vorhandene Plastikhüllen entfernen!
Des Weiteren nehmen wir auch ihre/eure Bücher, aber bei
denen muss bitte vorher der Buchrücken entfernt sein!
Termine
Die Einzel- sowie Mannschaftsmeisterschaft finden am
25.10 statt. Die Einzelmeisterschaft wird am Vormittag vollzogen. Hier wird nur ein Durchgang geschossen. Eine Liste zur
Anmeldung wird in den nächsten Wochen an der Stockbahn
ausliegen. Die Mannschaftsmeisterschaft ist am selben Tag ab
ca. 14 Uhr.
Training:
Jeden Dienstag und Donnerstag ab 19.00 Uhr wird auf der
Stockbahn trainiert (ausgen. Feier- und starken Regentagen).
Nicht Mitglieder sind Herzlich Willkommen sich am Eisstocksport zu versuchen.
TSV Hohenwart
Wir sind nach der Sommerpause wieder da und
laden alle unsere Sportlerinnen und Sportler zu
unseren Turnangeboten herzlich ein.
Für alle sportinteressierten Nichtmitglieder bieten wir die Möglichkeit zum Schnuppern vorbeizuschauen.
Erwachsenenturnen
Aerobic
ab Montag, 15.09.2014
19:00 bis 20:00 Uhr
ÜL: Irmi Schweiger und Tanja Schweiger
Damengymnastik und Fit-ab-50
ab Montag, 15.09.2014
20:00 bis 21:00 Uhr
ÜL: Anette Nikolai, Gabi Kratzert, Irmi Schweiger und Tanja
Schweiger
Stepp-Aerobic
ab Mittwoch, 17.09.2014
19:00 bis 20:00 Uhr
ÜL: Sibylle Kreitmayr
Volleyball
ab Mittwoch, 17.09.2014
19.30 bis 20.30 Uhr Anfänger, jung und alt (ab 12 Jahre)
20:30 bis 22:00 Uhr
ÜL: Renate Schorr, Nina Schorr, Stefan Motzke und Mirko
Endres
Wirbelsäulengymnastik
ab Dienstag, 07.10.2014
20:00 bis 21:00 Uhr
ÜL: Sigi Steininger und Anette Nikolai
Kinder- und Jugendturnen
Kinder, die neu bei den Turnangeboten am Dienstag teilnehmen möchten, müssen zur Anmeldung in Begleitung
eines Elternteils zur ersten Sportstunde kommen.
Montags-Kinderturnen
ab Montag, 06.10.2014
15:30 bis 17:30 Uhr: Kinder ab 6 Jahren
ÜL. Christa Grasmeir
Hohenwart
- 11 -
Fit + Fun for Kids
ab Dienstag, 23.09.2014
Nr. 42/14
C - Jugend
15:00 bis 16:00 Uhr: Altersgruppe 5 bis 7 Jahre
16:00 bis 17:00 Uhr: Altersgruppe 8 bis 10 Jahre
ÜL: Marion Klaschka, Anmeldungen unter 08443/8330
Turnmäuse
ab Mittwoch, 24.09.2014
16:30 bis 17:30 Uhr
für Kinder ab 2 bis 3 1/2 Jahren mit Elternteil
ÜL: Andrea Widl und Simone Schrieber
Eltern-Kind-Turnen
ab Freitag, 26.09.214
16:00 bis 17:00 Uhr
für Kinder ab 4 Jahren mit Elternteil
ÜL: Daniela Eberl und Katrin Wörl
Sieg für A-Jugend
Einen klaren 7:0 Heimsieg fuhr unsere A1 am vergangenen
Wochenende gegen den SV Karlskron ein.
Die Tore erzielten David Lindner (3 Tore), Dogan Ciftcibasi (2
Tore) und Maximilian Schmidl. Zudem schoss der SV Karlskron
ein Eigentor.
Unsere A1 ist somit mit 4 Siegen aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 17:3 Tabellenführer in der Kreisklasse. Die A2
verlor am vergangenen Freitag mit 3:0 in Vohburg. Mit 10 Punkten aus 5 Spielen ist die A2 weiterhin Tabellenführer.
Die nächsten Spiele finden wie folgt statt:
Freitag, 17.10.2014
19:15 Uhr SG Paunzhausen - A1
Samstag, 18.10.2014 13:00 Uhr A2 - TV Münchsmünster
Jugendfußball
B-Jugend verliert in Hettenshausen mit 1:5
Wenn man nach 25 Minuten mit 1:0 führt, geht man nicht davon
aus, dass man mit 1:5 verliert. Leider haben wir bereits vor
der Pause die Führung durch Julian Lechner durch Treffer der
Gastgeber in der 35. und 40. Minute verloren.
Nach der Pause hatten wir sehr gute 15 Minuten. Aber es wollte
kein Tor fallen. Selbst beste Einschussmöglichkeiten konnten
wir nicht nutzen, oder die gegnerische Abwehr klärte in letzter Sekunde. Wenn man die Chancen nicht nutzt, passiert es
meistens, dass man dann selbst einen Gegentreffer hinnehmen
muss. So war es auch bei uns, denn Hettenshausen erhöhte
in der 60. Minute zum 1:3. Als wir nur wenige Minuten später
einen katastrophalen Fehlpass im Mittelfeld spielten, gelang
den Gastgebern sogar das 1:4.
Mit dem Schlusspfiff erhöhte Hettenshausen noch auf 1:5. Wir
waren sehr gut aufgestellt, mussten aber eine Niederlage hinnehmen, die sehr weh tat. Nach einer Führung kann man das
Spiel nicht so aus der Hand geben. Außerdem müssen wir einfach besser die Chancen nutzen.
Beim Fußball geht es halt um Tore, das hat auch die Deutsche
Nationalmannschaft gegen Polen erfahren müssen. Unser
nächstes Spiel findet am Samstag, 18.10.2014, 15.00 Uhr in
Hohenwart gegen Fahlenbach statt.
Folgende Spieler waren im Einsatz:
Jannik Endres, Michael Wagner, Michael Lechner, Phillip
Schwarzbauer, Jakob Pichler, Michael Kriegl, Abbas Aktas,
Fabian Renner, Jonas Sanhüter, Julian Lechner, Matthias
Dischner, Julian Kurzhals, Daniel Kreitmayr, Stephan Lechner
Für die neuen Trikots bedanken sich:
v.l.o. Sandro Spiegl, Daniel Seidl, Maximilian Wiedmann, Lukas
Heidenkampf, Markus Thalmair, Andreas Widhopf, Yanis Mayr,
Vincent Dost, Christian Gottschling.
V.l.u. Kevin Mata, Lukas Schmid, Noah Stiller, Lukas Deg,
Fabian Biberger, Julien Patsch, Leon Sedlmair.
Nicht mit auf dem Foto sind: Nico Kopold und Niklas Putz.
In nagelneuer Arbeitskleidung präsentiert sich die C-Jugend
des TSV Hohenwart. Von einem großzügigen Sponsor haben
wir einen tollen Trikotsatz bekommen.
Der aus Deimhausen stammende Mathias Dera, der seine
Maler und Lackiererei in Niederscheyern betreibt hat uns diesen spendiert.
D1-Jugend
SV Manching - TSV Hohenwart
2 : 3 (1:1)
Als Tabellenführer traten wir vergangenen Samstag beim
Schlusslicht in der Kreisklasse, dem SV Manching, an. Aus dieser Partie drei Punkte mitzunehmen, war jedoch schwieriger,
als man allein anhand der Tabellensituation hätte vermuten
können.
Die Spieler der Gastgeber standen bis auf die beiden Spitzen
alle sehr tief. Das machte es schwer, eine Lücke zu finden.
Wir wiederum brauchten lange, um in Schwung zu kommen.
Gerade die erste Halbzeit war geprägt von Unkonzentriertheit.
Unsere häufigen Fehlpässe und die daraus resultierenden Ballverluste kamen der Spielweise der Manchinger entgegen. Ausnahmslos jeden eroberten Ball schlugen sie sofort hoch und
weit nach vorn. Ein ums andere Mal zwang uns das in einen
Sprint Richtung eigenes Tor oder in den Zweikampf. Dabei
gelang es uns nie, den langen Ball zu unterbinden und nur selten, die Stürmer ins Abseits zu stellen. Das Spiel immer wieder von ganz hinten aufbauen zu müssen, um dann vorn den
Ball zu verlieren und mit viel Laufaufwand einen erfolgreichen
Gegenangriff zu verhindern, war sehr anstrengend und riskant.
Uns fehlte der Biss, verlorene Bälle sofort zurück zu erobern
oder den Gegner früh zu stören und zu Fehlern zu zwingen.
Herausgespielte Torchancen brachte uns diese Spielweise
kaum welche ein. Und wenn wir doch in die Nähe des Tores
vordrangen, kamen wir entweder nicht richtig zum Abschluss,
oder es stellte sich noch jemand dazwischen.
So war es ein direkt verwandelter Freistoß in der siebten Minute,
der uns in Führung brachte.
Fünf Minuten vor der Pause glich der SV aus - einmal mehr ein
Ballverlust im Spielaufbau… schneller Gegenangriff… Tor.
Nach dem Wiederanpfiff sah das Spiel anfangs genauso aus
wie in Durchgang eins. Erst nach zehn Minuten begannen wir
zu zeigen, was spielerisch eigentlich in der Mannschaft steckt.
Hohenwart
- 12 -
Wir konnten den Gegner in seiner Hälfte einschnüren, was dazu
führte, dass sich beide Manchinger Angreifer weiter zurückfallen ließen. Lang geschlagene Bälle brachten so kaum noch
Gefahr für uns. Wir kombinierten sicherer und genauer und
drangen einige Male in den gegnerischen Strafraum ein. Das
war die einzige, aber zu kurze, Phase im Spiel, in der sich die
Tabellenplätze von Manching und uns widerspiegelten. Lohn
waren ein Treffer zur Mitte der zweiten Halbzeit und einer zehn
Minuten vor Spielende.
Leider schlich sich dann erneut der Schlendrian ein. Der
Anschlusstreffer der Gastgeber, auch ein Freistoß, machte die
Sache nochmal unnötig spannend.
Alles in allem war es ein wichtiger, aber kein souveräner Sieg.
Wir können das besser und werden das auch wieder zeigen.
Am Freitag, den 17. 10. um 18 Uhr empfangen wir mit Zuchering den Tabellen-Zweiten.
Eine gute Gelegenheit ...
Tore: Luca Schlittenbauer (2), Tim Dischner (1)
Aufstellung: Thomas Schmidmeir, Florian Märkl, Luca Schlittenbauer, Alexander Kappler, Moritz Köhn, Lorenz Spies, Luis
Wohlfarth, Florian Gumbiller, Tim Dischner, Benjamin Eckert,
Stefanie Wiedmann, Berkay Ciftcibasi, Lukas Neukäufer
ukö
D2 - Junioren
Maximale Ausbeute einer englischen Woche
SV Zuchering 2 - TSV Hohenwart 2 2:5
TSV Hohenwart 2 - SV Manching 2 5:1
Besser hätte die vergangene Woche nicht laufen können.
Die TSV - Nachwuchskicker konnten letzte Woche Dienstag in
Zuchering und am darauffolgenden Samstag zuhause gegen
Manching, die volle Punktezahl für sich verbuchen.
In der Tabelle steht man nach vier Spieltagen und zwölf Punkten ganz oben, gleichauf mit dem großen Favoriten aus Vohburg.
Wenn man bedenkt dass alle Spieler, bis auf den Torhüter und
einem Feldspieler, noch E- Jugendspielberechtigt sind, dann
muss man schon sagen „Hut ab vor diesen Jungs“.
In Zuchering blieb es über die gesamte erste Hälfte eine ausgeglichene Partie. Das Spielfeld war einige Meter breiter als
im Normalfall. Damit kamen die Jungs Anfangs nicht zurecht.
Wir schafften es nicht die Räume so eng zu halten, wie wir es
eigentlich können. Halbzeitstand 2:2.
Im Pausengespräch konnten wir genau diesen Punkt ansprechen und im zweiten Durchgang auch korrigieren.
Verdienter Endstand 5:2.
Im Spiel zuhause gegen Manching, zeigte sich unser Team
vom Anpfiff weg angriffslustig und ballsicher.
Mit Stefan, Nico, Bastian und Florian V. haben wir eine Abwehrreihe die Spiel für Spiel eine absolut großartige Leistung zeigt.
Die vier verstehen es schon sehr gut, sich zu verschieben und
Räume eng zu halten.
Sebastian V. im Tor lässt ebenfalls keine großen Schwächen
erkennen.
Michael ist unermüdlich und hat stets ein gutes Auge für seine
Mitspieler.
Immer wieder setzte er Daniel A., Felix und Daniel S. gut in
Szene.
Die Angriffsreihe ist derzeit ebenfalls in bestechender Form.
Eine Vielzahl an Möglichkeiten wurde herausgespielt und zum
Teil auch sehenswert verwandelt.
Als Markus und Michele ins Spiel kamen, schafften sie es auf
Anhieb sich positiv einzubringen.
Verdienter Endstand 5:1.
Am kommenden Samstag dürfen wir beim besagten hohen
Favoriten in Vohburg antreten. Die Donaustädter haben noch
kein Gegentor kassiert und sind für die übrigen Mannschaften
der Liga wohl eine Nummer zu groß.
Nr. 42/14
Unser Ziel ist es, so gut als möglich dagegen zu halten. Vielleicht schaffen wir es, ihnen das erste Gegentor beizubringen.
Wir freuen uns auf die Begegnung, wir haben nichts zu verlieren.
Spiel Zuchering:
Tore: Daniel A. 4, Daniel S. 1
Spiel Manching:
Tore: Daniel A. 4, Daniel S. 1
Kader: Sebastian Vietze, Stefan Schrefel, Nico Prause, Bastian
Mulock, Florian Vietze, Felix Rimbeck, Daniel Altmann, Michael
Seidl, Daniel Sendelbach, Markus Ritzer, Florian Schmidmeier
und Michele Fabig
Gesangverein „Liederkranz“
Hohenwart
Donnerstag, 16. Oktober 2014: Die Sänger treffen
sich um 19.00 Uhr im Pfarrsaal zur Vorbereitung
des Törggelenabends. Anschließend Probeabend
im Vereinslokal Metzgerbräu.
Freitag, 17. Oktober 2014: Die Sänger treffen sich um 18.00
Uhr im Pfarrsaal. Kleidung: Zivil.
Am Donnerstag, den 23.10.2014 Gesangprobe im Vereinslokal
Metzgerbräu. Beginn: 20.00 Uhr
Der Liederkranz lädt ein zum Törggelen
Ein echter Südtiroler Brauch, das Törggelen. Wenn die Apfelund Traubenernte vorbei ist, dann ist die Zeit zum Törggelen.
Was Gutes zu essen und zu trinken, das ist genau das richtige
für den Herbst. So feiern auch die Südtiroler den uralten Brauch
um auf den jungen Wein anzustoßen. Der Liederkranz lädt sie
am Freitag, den 17. Oktober 2014 um 19.30 Uhr ins Pfarrheim
St. Georg in Hohenwart ein. Mit herzhaften Brotzeiten, Zwiebelkuchen und Wein dürfen sie einen wunderschönen Abend mit
Musik und Unterhaltung genießen. Der Eintritt ist kostenlos und
der Einlass ab 19.00 Uhr.
Platzreservierung bitte unter Tel. 08443-1016.
Marktkapelle Hohenwart
Jugendmarktkapelle
Nächste Probe am Montag, den 20.10.2014,
von 18.00 bis 18.45 Uhr im Pfarrheim St.
Georg, Hohenwart
Kirchweihdult Hohenwart
Am Sonntag, 19. Oktober 2014 von 13:30 14:30 Uhr am Marktplatz Hohenwart in Tracht.
Marktkapelle
Orchesterprobe
Nächste Probe am Montag, den 20.10.2014, von
19.00 bis 21.00 Uhr im Pfarrheim St. Georg, Hohenwart.
Probenwochenende in Oberstaufen
Von Freitag, 24.10. bis Sonntag, 25.10.2014
Chorprojekt der Pfarreiengemeinschaft
Am Sonntag, den 19.10.2014 findet um 17.00 Uhr in der
Pfarrkirche in Klosterberg eine Probe statt. Der feierliche Gottesdienst zur Zusammenführung der Pfarreiengemeinschaft
beginnt dann um 18.00 Uhr
Hohenwart
- 13 -
Schützenverein Einigkeit
Hohenwart e.V.
Nr. 42/14
Senioren besuchen die Pfarrkirche
Vereinsmeisterschaft 2014
Die Vereinsmeisterschaft mit anschließender Siegerehrung findet heuer am Sonntag, 26. Oktober 2014 um 17.00 Uhr statt.
Wander- und Verschönerungsverein Hohenwart e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Die diesjährige Mitgliederversammlung des Wander- und
Verschönerungsvereins Hohenwart findet am Samstag den
25.10.2014, im Gasthaus Metzgerbräu statt. Beginn ist um
19.30 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1.Vorstand
2.Kassenbericht
3. Jahresrückblick des Schriftführers
4. Neuwahl des 1. Vorstands und eines Beisitzers
5.Sonstiges
6. Wünsche und Anträge
Alle Mitglieder sind dazu recht herzlich eingeladen. Die Vorstandschaft bittet um zahlreiches Erscheinen.
Luftballonwettbewerb
Pfarrer Reinhold Gumbiller, dritter von links, führte die Senioren
aus dem Seniorenzentrum durch seine Kirche.
Hohenwart (kgg) Einen schönen Nachmittag machten sich
die Senioren aus Hohenwart und besuchten die Pfarrkirche auf
dem Klosterberg. Pfarrer Reinhold Gumbiller empfing die Gäste
und führte sie durch seine Kirche.
Nach der Brandkatastrophe im Jahre 1895, bei der die Kirche
völlig zerstört wurde, konnte nur der Dreikönigsaltar gerettet
werden.
Beim Wiederaufbau brach dann das Mittelschiff der dreischiffigen romanischen Basilika, im Dezember 1899 ein, so daß erst
am 13. Juli 1903 die neue Pfarrkirche vom Augsburger Bischof
Dr. Maximilian von Lingg eingeweiht werden konnte. Die große
helle Kirche, macht einen mächtigen Eindruck. Bei der letzten
Renovierung 1967, wurden die Deckengemälde von Kunstmaler Michael P. Weingartner und Jakob Holderied neu gestaltet.
Die Künstler haben sich in einigen Antlitzen der Abgebildeten
Figuren verewigt. Hiesige können in den Bilder einige bekannte
Gesichter erkennen.
Der Hauptaltar St. Georg und die beiden Nebenaltäre stechen
besonders heraus. Die Kanzel und Statuen von Bruder Konrad
ergänzen die reichhaltige Ausstattung des Gotteshauses. Die
beeindruckende Orgel, wurde von Willibald Siemann aus München gebaut.
Der weit über das Paartal hinausragende Kirchturm, ist 49
Meter hoch und stammt noch aus der alten Zeit. Die Besucher
waren begeistert von der interessanten Führung durch das
großartige Gotteshaus und bedankten sich bei Hochwürden
Reinhold Gumbiller.
Regens Wagner Flohmarkt
und Projekt Café
am Sonntag geöffnet
Auch heuer hatten sich wieder viele Kinder am Luftballonwettbewerb des Wander- und Verschönerungsvereins zum 01. Mai
beteiligt. Für die Kinder mit den am weitesten geflogenen Ballons fand nun die Preisübergabe statt.
Stefanie Mohr (Filialleiterin Sparkasse Hohenwart) und Richard
Hainzlmair vom Wander-Verschönerungsverein gratulierten
Jessica Roidl (Platz 1)
Leonie Rudolph (Platz 2) Timo Putz (Platz 3) Elena Schlittenbauer (Platz4) und Jannik Pfeiffer (Platz 5).
Am kommenden Sonntag dem 19. Oktober 2014 sind parallel
zur Hohenwarter Marktdult das Projekt Café und der Regens
Wagner Flohmarkt auf dem Klosterberg zu den gewohnten
Zeiten von 14:00 - 16:00 Uhr geöffnet.
Im angenehm beheizten Flohmarkt gibt es neben dem
bewährten vielseitigen Angebot ein Sortiment mit Artikeln
zu Herbst und Halloween, eine breite Auswahl an Geschirr
und Büchern oder das eine oder andere originelle Flohmarktschnäppchen zu entdecken.
Die Teams des Projekt Cafés und des Regens Wagner Flohmarkts freuen sich auf den Besuch der Gäste.
Hedwig Weyers
Hohenwart
- 14 -
Bayerischer Bauernverband
Nr. 42/14
Bayern Fan Club Freinhausen
Gemeindebereich Hohenwart
Fortbildungsveranstaltung zum Sachkundenachweis im
Pflanzenschutz
Am Freitag, den 14.11.2014 im Gasthaus Kreitmayr in Lindach.
Beginn 13.00 Uhr Ende ca. 16.30 Uhr.
Anmeldung bis 02.11.2014 beim jeweiligen Ortsobmann oder
bei Georg Altmann (stellv. Kreisobmann) unter 08443/1098
Voraussetzung zur Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung ist der Sachkundeausweis. Bitte also nicht vergessen
den Sachkundeausweis beim zuständigen Landwirtschaftsamt
sofort zu beantragen!
Aktuelle Bilder zur Gewerbeschau 2014 unter unserer
Homepage Paartaler-gewerbevereinigung-hohenwart.de
Terminvorschau:
Kirchweihdult am Sonntag, den 19. Oktober 2014
Kunstfreunde Hohenwart
Die Kunstfreunde treffen sich am Freitag, den 17.10.2014 um
20.00 Uhr beim Metzgerbräu.
Pfarrgemeinderat Freinhausen
Seniorennachmittag
Am Freitag, den 31. Oktober findet um 14:00 Uhr der nächste
Seniorennachmittag statt.
Da am 31. Oktober „Halloween“ ist, wird das Programm
gruslig werden.
Wir freuen uns wieder auf eine zahlreiche Teilnahme.
Der Pfarrgemeinderat
Am 03.10.2014 durfte der Bayern Fan Club Freinhausen im
Freundschaftsspiel gegen FC Prost Riedensheim zum ersten
Mal mit den neuen Trikots auflaufen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an den Sponsor Franz Sauermann. Bei
bestem Herbstwetter und strahlendem Sonnenschein lieferten
sich die beiden Teams auf dem Sportplatz in Freinhausen ein
spannendes und torreiches Duell. Am Ende gab es 10 Treffer
und ein gerechtes 5:5 Unentschieden zu bestaunen.
Obst- und Gartenbauverein Weichenried
Vortrag über die „Sprache der Zehen“
Am Dienstag, den 04. November, um 19:30 Uhr, im Gasthaus
Sedlmayr, kommt die Podologin Maria Süß zu uns und hält
einen Vortrag über „Zehen lesen“.
In dem Vortrag geht es darum, was man an den Zehen erkennen kann.
Zu diesem Vortrag sind alle Mitglieder des Gartenbauvereins,
und solche, die es werden wollen, herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft
Ihr Mi tte i l ungsbl a tt:
viel mehr als nur ein „Blättchen“!
Paarschützen Freinhausen
Einladung zum Kirchweihschießen
Am Samstag den 18. Oktober findet das Kirchweihschießen ab 19.30 Uhr im Dorfheim Freinhausen statt.
Über eine zahlreiche Beteiligung würden wir uns freuen.
Am Freitag, den 17. Oktober kein Schießbetrieb.
Die Vorstandschaft
Jagdgenossenschaft Weichenried
Einladung zum Bauern- und Bürgerjahrtag
Am Samstag den 25.10.2014 findet in Weichenried der alljährliche Bauern- und Bürgerjahrtag statt.
18.15 Uhr Zusammenkunft vor der Kirche
18.30 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche Weichenried
19.15 Uhr Festzug von der Kirche zur Pfarrhalle
anschließend Mahl sowie Kaffee und Kuchen
Es spielt für Sie die Stimmungsband „Die Paartaler“
Anmeldung unter Tel.: 0176/70042978
Die Jagdgenossenschaft Weichenried
Impressum
Mitteilungsblatt
für den Markt Hohenwart
Das Mitteilungsblatt für den Markt Hohenwart erscheint
wöchentlich jeweils freitags und wird an alle erreichbaren
Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
– Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
– Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Erste Bürgermeister des Marktes Hohenwart Manfred Russer,
Marktplatz 1, 86558 Hohenwart/Paar
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
– Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von € 0,40
zzgl. Versandkosten.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der
Redaktion wieder.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz
des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Hohenwart
- 15 -
Nr. 42/14
Ihre private
Kleinanzeige
Einfach, schnell & bequem! AZweb
• Vorsorge • alle Bestattungsarten
• 24h-Betreuung • alle Friedhöfe
24h-Tel 08453 3445035
Gartenstraße 2a • 85084 Reichertshofen
www.wolfgang-maenner.de
Zentrale IN • Unterhaunstädter Weg 17 • Tel 0841 955890
ONLINE BUCHEN...
schon ab
5e
unter www.wittich.de/Objekt 2052
Das folgende Feld ausfüllen.
Kein Größenmuster!
Gilt nur für private Kleinanzeigen,
nicht für Familienanzeigen
(z. B. Danksagungen, Grüße usw.)
und nicht für geschäftliche Anzeigen
Wichtiger Hinweis!
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen
dieses Bestellscheins unbedingt, dass
hinter jedem Wort oder hinter jeder
Zahl und hinter jedem Satzzeichen
ein Kästchen als Zwischenraum frei
bleibt!
Bis hierher kostet’s 5 Euro.
Bis hierher kostet’s 10 Euro.
Chiffre
Achtung!
Belegexemplar
Achtung!
FaLLs gEwüNsCHt BIttE aNKrEUzEN
FaLLs gEwüNsCHt BIttE aNKrEUzEN
Bei Chiffre-Anzeigen
kostet’s 5,- Euro zusätzlich
Bei Belegexemplar
kostet’s 2,- Euro zusätzlich
Bitte geben Sie unten Ihre genaue Anschrift an. Legen Sie Ihrer Bestellung Bargeld bei.
Für Bankeinzug geben Sie bitte Ihre Bankverbindung an.
Bitte senden Sie alles an folgende Adresse:
VErLag + DrUCK LINUs wIttICH Kg
Kleinanzeigen - Postfach 223, 91292 Forchheim
Die Anzeige wird jeweils in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlicht. Mit eventuell geringfügigen Kürzungen des Textes bin ich einverstanden. Terminwünsche sind nicht möglich.
SEPA-Lastschrift-Mandat Gläubiger-ID: DE1302600000116620
Ich/Wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem
Auftrag resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise
ich mein/weisen wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto
gezogene Lastschrift einzulösen. Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.
Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung
des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstiut vereinbarten Bedingungen.
Name / Vorname
Straße / Hausnummer
PLZ / Ort
Kreditinstitut
BLZ
Kto.-Nr.
oder alternativ:
DE
Küchenfachkraft
IBAN
Rechnung auf Wunsch per E-Mail:
(Bankeinzug erforderlich)
südl. Richtung, für feste Stunden gesucht
Bewerbung unter Chiffre-Nr. 226/2014 an den Verlag
L. Wittich KG, Postf. 223, 91292 Forchheim
Datum
BANKEINZUG
Unterschrift
BARGELD LIEGT BEI
Hohenwart
- 16 -
mit Herz
Allerheiligengestecke
zum Gedenken
Nr. 42/14
und
Suchen Sie Ruhe
Erholung in Tirol?
Dann kommen Sie ins Gästehaus Huber
in Oberperfuß! Wir bieten Ihnen
gemütliche und komfortable Doppelzimmer mit Balkon, Dusche und WC,
sowie eine Gästeküche und eine
Sonnenterrasse mit Panoramablick nach
Innsbruck. Auch eine Ferienwohnung
für 4 Personen steht zur Verfügung.
18.10. und 25.10.
Verkauf Samstag auf dem Hohenwarter Wochenmarkt
Biete Gärtnerqualität zu günstigen Preisen!
Ab 15.11.2014 Adventskränze
gerne auch nach telefonischer Anfrage bei mir zu Hause
Wiesengrund 45 a, 86558 Hohenwart, Tel. 08443/8790
We r s u c he t , der findet!
Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
ab € 25,-- pro Person. Ferienwohnung
nach Vereinbarung.
Gästehaus Huber, Oberperfuß/Tirol, Wiesgasse 6
Tel. +43 699 12230868 oder + 43 5232 81777
E-Mail: gaestehaus.huber@gmx.at Weitere Infos unter: www.gaestehaus-huber.eu
Kleinanzeigen im Mitteilungsblatt .
2014
SCHWEIZ
gkeiten
& Sehenswürdi
Aktive Freizeit
schweiz.com
www.fraenkische-
erleben
Geheimnisvolle
Unterwelt
genießen
Kulinarische
Jahreszeiten
bewegen
Neu:
Online und
als ePaper
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Dem Himmel
entgegen
FRÄNKISCHE SCHWEIZ
Heimat entdecken. E-Biken in Franken.
Die neuen Reisemagazine von LINUS WITTICH.
Weitere Reiseziele unter www.TreffpunktDeutschland.de
Schreinerei
SCHWEIGER Fußböden
• Holzfenster inkl.
•Aluminiumhaustüren
fertiger Oberfläche
•Zimmertüren
Fichte, Kiefer, Lärche,
•Laminat
Mahagoni und Hemlock •Holzparkett
• Kunststoff-Fenster
•Insektenschutz mit
• Holz-Alu-Fenster
Durchsichtgewebe
• Haustüren aus Holz
und Pollenschutz
• Möbel: Küchen, Esszimmer, Schlafzimmer
Schreinerei SCHWEIGER
Tel. (0 84 43) 4 38, Fax 10 10
86558 Deimhausen
Talstraße 11
Foto: FrankenTourismus/FRS/Hub
Gästejournal
FRÄNKISCHE
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
58
Dateigröße
3 218 KB
Tags
1/--Seiten
melden