close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Beschreibung als PDF - architectours

EinbettenHerunterladen
Stuttgart
Besichtigungen
Urbane Räume & Zukunftsvisionen 2- tägige Architektur - Exkursion vom 24.10 bis 25.10.2014
Architekturstadt Stuttgart
Stuttgart gilt seit Jahrzehnten als Zentrum für innovative Architektur
und wegweisende städtebauliche Entwicklung. Klassische Gebäude
mit Vorbildcharakter finden sich hier ganz selbstverständlich neben
futuristischen Bauobjekten. Die Landeshauptstadt lebt von ihrer Vielfalt und Eigenwilligkeit, ebenso wie von der Qualität ihrer Gebäude
und der Irritationen, die manche dieser Projekte hervorrufen.
Der Konflikt um das Stuttgart-21-Projekt versetzte alle Welt in Staunen – denn plötzlich wurde wieder deutlich, wie sehr Architektur und
Stadtentwicklung mit ihren Bewohnern verbunden sind, verbringen
wir in Architektur doch den größten Teil unseres Lebens. Umso wichtiger ist es, den gebauten Alltag wieder stärker in den Blick zu nehmen.
Stadtentwicklung und neue Architektur
Wie können Städte heute wachsen? Und haben wir es verlernt Stadt
zu bauen?
Das sind nur zwei der Fragen, die uns auf dieser Exkursion begleiten
werden. Denn jeder städtebauliche Eingriff in das bauliche Gefüge
will gut überlegt sein. In den vergangenen Jahren ist vielen Planern,
wie auch den Menschen vor Ort, wieder bewusst geworden, dass es
nicht nur darum geht, rasch ein neues Gebäude zu bauen, sondern
dass Aspekte wie Ästhetik und Funktionalität mindestens ebenso
wichtig sind.
Klassiker treffen auf Zukunftsvisionen
Schon jetzt finden sich in Stuttgart beeindruckende Bauwerke der
Neuzeit, wie auch besondere Architektur-Perlen. So beispielsweise
das Mercedes-Benz Museum, dessen Bau an die Grenzen des technisch und konstruktiv Machbaren geht und das eines der interessantesten Bauprojekte weltweit darstellt. Die Weissenhofsiedlung
am Killesberg hingegen gilt als Klassiker der Stuttgarter Architektur
und trägt die Handschrift Le Corbusiers, Groupius, Mies van der Rohes und Scharouns. Sie gilt als eines der bedeutendsten Zeugnisse
moderner Baukunst.
Auf dem gleichen Berg, vis-à-vis, haben renommierte Architekten wie
Chipperfield, KCAP oder auch Ortner und Ortner ein qualitativ neues
Stadtquartier gestaltet. Das erste Aktivhaus der Welt „B10“ von Werner Sobek bringt mit seinem ausgeklügelten Energiekonzept und
einer selbstlernenden Gebäudesteuerung zudem nochmals einen
zukunftsweisenden Ausblick der Architekturstadt Stuttgart.
Scharnhauser Park, Deutscher Städtebaupreis
Hauptbahnhof Stuttgart
Mercedes-Benz Museum
Weissenhofsiedlung
Wohnquartier Killesberg
Aktivhaus B10
Stadtbibliothek
Europaviertel
Kunstmuseum
Nama Foodbar
Bürogebäude Blocher Blocher Partners
DGNB Zertifiziert
Während Architekten und Stadtplaner von Themen wie zu dicht, zu
abweisend, zu monofunktional begleitet werden, wird diese zweitägige Architektur-Exkursion erkunden, wie gelungene städtebauliche
und architektonische Perspektiven für die Zukunft aussehen können
und damit Inspiration und Impulse für den eigenen, planerischen
wie architektonischen Berufsalltag bieten.
Im Mittelpunkt steht dabei die kritische Auseinandersetzung mit
dem Bauen und Planen in Stuttgart. So werden ortsansässige Fachreferenten – wie Architekten, Stadtplaner und Kunsthistoriker – Einblick in Großprojekte geben, aber auch Details innovativer Gebäudetechnik beleuchten. Innenbesichtigungen geben die Möglichkeit, das
jeweilige Objekt von Grund auf zu erfahren und mit den Menschen,
die vor Ort leben und arbeiten, in einen Austausch zu kommen.
Organisation und Leitung
Details der Exkursion
Ob Stadtteilentwicklung, neue Quartiere, nachhaltige Stadtplanung
oder innovativer Wohnungsbau - unsere Architektur-Fachexkursionen werden vor Ort von Fachreferenten geleitet. Praxisnah, fachlich
qualifiziert und theoretisch fundiert. Lokal tätige Experten wie Architekten, Stadtplaner, Handwerker oder Bauhistoriker bieten einen
direkten und umfassenden Einstieg in das Thema am Objekt oder
Stadtmodell.
Exkursionspreis:
p. P. im Doppelzimmer Einzelzimmerzuschlag:
Unsere Exkursionen haben den Anspruch, planerisch und gestalterisch zu inspirieren und neue Ideen für eigene Projekte zu fördern. In
entspannter Atmosphäre ermöglichen sie zudem den Austausch mit
Kolleginnen und Kollegen, aus dem Impulse für zukünftige Projekte
gewonnen werden können.
Alle Exkursionen werden von Dipl.-Ing. (FH) Architektin Stephanie Dilpert-Röbig (M.A.) und ihrem Team vorbereitet und organisiert – von
Architekten für Architekten. Neben der Architektur stehen auf den
Exkursionen ebenso gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge im Fokus. Unsere Erfahrungen sowie unser weitreichendes
Netzwerk aus Spezialisten geben uns die Möglichkeiten, auf den
Exkursionen auch solche Objekte zu besichtigen, die öffentlich nicht
zugänglich sind.
Unsere Fachexkursionen sind Fortbildungen und können gegebenenfalls als solche steuerlich geltend gemacht werden.
Veranstalter:
architectours GmbH
Hauptstr. 41, D-78234 Engen, Tel.: + 49 (0)7733-9290687
info@architectours.org, www.architectours.org
360,- Euro
50,- Euro
Enthaltene Leistungen:
Hin-und Rückfahrt mit dem Reisebus ab Zürich
1 x Übernachtung im Design-Hotel „Motel one“
1 x Frühstücksbuffet
1 x Gemeinsames Mittagessen
Koordination vor Ort durch architectours
Fachvorträge und Führungen durch Architekten,
Stadtplaner und Bauhistoriker
Organisation aller Innenbesichtigungen
Eintrittsgelder
Transport vor Ort mit dem Bus und öffentlichen
Verkehrsmitteln
Exkursionshandbuch
Reisepreisversicherung
Nicht enthalten sind:
Nicht aufgeführte Essen und Getränke
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Reiserücktrittversicherung
Teilnehmerzahl und Anmeldung:
Maximal 25 Personen und mindestens 15 Personen
Anmeldung bis 19.09.2014 unter www.architectours.org
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
202 KB
Tags
1/--Seiten
melden