close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildungskalender - Landesärztekammer Baden-Württemberg

EinbettenHerunterladen
Fortbildungskalender
der
vom
1. November 2014 – 28. Februar 2015
(Stand 07.11.2014)
Bemerkung:
Bitte bewahren Sie diesen Fortbildungskalender griffbereit auf, da nicht zu jeder
Fortbildungsveranstaltung eine gesonderte Einladung erfolgt!
Der aktualisierte Fortbildungskalender kann auch über das Internet unter
www.aerztekammer-bw.de/karlsruhe abgerufen werden.
1
Eigene Notizen
2
November 2014
Montag
03.11.2014
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Schockbedingte Störungen der Mikrozirkulation
Referent:
D. Schäfer
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
Mittwoch
05.11.2014
15.00–18.00 Uhr
für Ärzte und
Praxisteam
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Veranstaltungsraum:
Seminarraum, Am Sandfeld 15 a, 76149 Karlsruhe
Thema:
Grundlagen des Qualitätsmanagement in der Arztpraxis nach
GBA-Richtlinie
Referentin:
Ute Och
Anmeldung erforderlich
Diese Fortbildung wurde von der Ärztekammer Baden-Württemberg als ärztliche
Fortbildungsveranstaltung anerkannt und mit 4 Punkten (Kat. A) bewertet
3
Mittwoch
05.11.2014
15.00 – 18.00 Uhr
Fortbildungsveranstaltung Gesamtmedizin
mit dem MRE- Netzwerk Karlsruhe
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Karl-Wilhelm-Maurer-Saal, 1. OG,
Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe
Thema:
"Ansteckung versus Isolation"
ethische, rechtliche und medizinische Aspekte im Umgang
mit Patienten mit multiresistenten Keimen
Einführung in die Thematik und Vorstellung von Fallbeispielen
Dr. Friederike Ley
Koordinatorin des MRE-Netzwerkes Karlsruhe
"Wohnsituation im Alter- ethische Herausforderungen
und Perspektiven der Beteiligten"
Dr. Arnd T. May
Geschäftsführer des Zentrums für Angewandte Ethik
in Recklinghausen und Halle
"Rechtliche Aspekte im Umgang mit MRE- besiedelten
Personen in den Einrichtungen des Gesundheitswesens"
Dr. Jörg Schlachter
Direktor des Amtsgerichtes Ettlingen
Moderation:
Dr. Ulrich Wagner
stellvertretender Leiter des Gesundheitsamtes Karlsruhe
Fortbildungspunkte wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt
und es ist eine kostenfreie Veranstaltung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------Zur besseren Planbarkeit bitten wir um Anmeldung.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------Bitte senden an:
Ärzteschaft Karlsruhe
Fax: 0721 5961-1359
Keßlerstraße 1
Tel.: 0721 5961-1118
76185 Karlsruhe
E- Mail: aerzteschaft-karlsruhe@dgn.de
An der Fortbildungsveranstaltung Gesamtmedizin mit dem MRE-Netzwerk
Karlsruhe am 05.11.2014, 15 – 18 Uhr, nehme ich mit insgesamt
☐ Personen
teil.
……………………………………..
(Ort, Datum)
……………………………………………..
(Unterschrift)
4
Mittwoch
05.11.2014
16.30-18.00 Uhr
Interdisziplinäre offene Schmerzkonferenz des
Regionalen Zentrums für Schmerztherapie
Veranstaltungsort:
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH, Besprechungsraum
der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin E 255,
Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe
Veranstalter:
Zentrum für Schmerztherapie, Klinik für Anästhesie und
Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Anmeldungen von Patienten zur Vorstellung von jedem
Teilnehmer möglich; bitte 14 Tage im Voraus unter
0721/974-1642 oder
E-Mail: regina.wolf@klinikum-karlsruhe.de
Das Thema der Fallbesprechung wird ca. 2 Wochen vorher
in Form einer schriftlichen Einladung bekanntgegeben oder
ist unter der Telefonnummer 0721/9741642 zu erfragen.
Um Anmeldung wird gebeten.
Die Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 3 Punkten
zur Zertifizierung angemeldet
Mittwoch
05.11.2014
17.00 Uhr c.t.
SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach GmbH
Abteilung Wirbelsäulenchirurgie
Veranstaltungsort:
Hörsaal, Guttmannstr. 1, 76307 Karlsbad
Thema:
HWS-Chirurgie, neuester Stand
Referent:
Prof. Dr. med. Tobias Pitzen
Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie
SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach
Mittwoch
05.11.2014
19.00 Uhr
Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr
Augenklinik
Veranstaltungsort:
Buhlsche Mühle, Ettlingen
Thema:
Augenärztliche Fortbildung
Hauptreferent:
Prof. Dr. med. W. Sekundo
5
Mittwoch
05.11.2014
20.00 Uhr s.t.
Fortbildungsveranstaltung Gesamtmedizin
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Karl-Wilhelm-Maurer Saal, 1. OG,
Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe
Thema:
Verletzungen, Überlastungsschäden und Gelenkverschleiß an der
Schulter und Ellenbogen
Referent:
Prof. Dr. med. Lars-Johannes Lehmann
Klinikdirektor
Unfall- und Handchirurgie
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Moderation:
Prof. Dr. med. Eberhard Siegel
und Dr. med. Michael Rustemeier
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Fortbildungspunkte wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt
und es ist eine kostenfreie Veranstaltung.
Freitag
07.11.2014
14.00–20.00 Uhr
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Veranstaltungsort:
Hotel Novotel Karlsruhe City, Festplatz 2, 76137 Karlsruhe
Tel. 0721/3526-0
Veranstalter:
MVZ LaborDiagnostik Karlsruhe GmbH
www.labor-karlsruhe.de
13.30 Uhr
Registrierung der Teilnehmer
Thema:
Labor im Kontext - OSTEOPOROSE
Medizinische Vorträge
Einführung und relevante Laborparameter in der Diagnostik des
Knochenstoffwechsels
Referent:
Dr. med. Hans Ehrfeld
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Osteoporose aus gynäkologischer Sicht
Referent:
Prof. Dr. med. Peyman Hadji
Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main
Vitamin D Update – nicht nur zur Osteoporose
Referent:
Dr. med. Matthias Weber
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Pause
14.00 Uhr
14.20 Uhr
15.05 Uhr
15.45 Uhr
6
16.15 Uhr
17.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
20.00 Uhr
13.30 Uhr
14.00 Uhr
14.05 Uhr
14.50 Uhr
15.30 Uhr
16.15 Uhr
17.00 Uhr
17.45 Uhr
18.30 Uhr
20.00 Uhr
Osteoporose – aus endokrinologischer Sicht
Referent:
Dr. med. Felix Flohr
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Der Osteoporose-Patient beim Orthopäden
Referent:
Dr. med. Thomas Börner
Facharzt für Orthopädie, Karlsruhe
Abendessen
„Respekt! Ansehen gewinnen bei Freund und Feind“
Referent:
René Borbonus
Excellence Speaker, Ruppach-Goldhausen
Ende der Veranstaltung
Vorträge zum Praxismanagement
Registrierung der Teilnehmer
Begrüßung
Ute Och
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe
Hautnah erleben – Tipps und Ratschläge zum Thema Hautschutz
Referentin:
Ursel Albrecht
Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und
Wohlfahrtspflege Karlsruhe
Medizinprodukte – sicher betreiben und anwenden
Referentin:
Ute Och
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe
Pause
Datenschutz im Praxisalltag – Tücken der modernen
Kommunikation
Referent:
Eberhard Häcker
Team Datenschutz Karlsruhe
Sicher ist sicher – Wechselwirkungen bei Arzneimitteln genau
betrachtet
Referentin:
Sabine Bäumer
Fachapothekerin, Eisbär Apotheke Karlsruhe
Abendessen
„Respekt! Ansehen gewinnen bei Freund und Feind“
Referent:
René Borbonus
Excellence Speaker, Ruppach-Goldhausen
Ende der Veranstaltung
Die Veranstaltung wurde bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 6
Punkten akkreditiert.
Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung zur kostenfreien
Veranstaltung „Labor im Kontext – OSTEOPOROSE“ gebeten.
7
Anmeldeformular
Bitte per Telefax an 0721 6277-917
Labor im Kontext
Fortbildung für Ärzte und Praxisteam7. November 2014
Hiermit melde ich mich zur kostenfreien
Veranstaltung Labor im Kontext am 7. November 2014 im Hotel Novotel Karlsruhe
City, Festplatz 2, 76137 Karlsruhe, an:
❑ Anmeldung für Ärzte
❑ Anmeldung für das Praxisteam
Labor im Kontext –
OSTEOPOROSE
7. November 2014 Fortbildung für Ärzte und Praxisteam
(Titel), Vorname, Name
Abendessen
❑
(Titel), Vorname, Name
Abendessen
❑
(Titel), Vorname, Name
Abendessen
❑
Ort, Datum
Unterschrift
(Praxis-)Stempel
8
Dienstag
11.11.2014
17.30 Uhr
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Medizinische Klinik
Veranstaltungsort:
Demo-Raum, Radiologisches Institut
Qualitätszirkel / M& M-Konferenz
Darmzentrum
Leitung:
Prof. Dr. med. B. Kohler
PD Dr. med. S. Richter
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Auskunft:
Sekretariat Darmzentrum
Frau S. Losert, Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Tel.: 07251/708-57338, Fax: 07251/708-57339
Mittwoch
12.11.2014
15.00–18.00 Uhr
für Ärzte und
Praxisteam
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Veranstaltungsort:
Seminarraum, Am Sandfeld 15 a, 76149 Karlsruhe
Thema:
Qualitätsmanagement in der Arztpraxis Anwendung der RiLiBÄK 2008/2011 bei Durchführung
labormedizinischer Untersuchung in der Praxis
Referentin:
Ute Och
Anmeldung erforderlich
Diese Fortbildung wurde von der Ärztekammer Baden-Württemberg als ärztliche
Fortbildungsveranstaltung anerkannt und mit 4 Punkten (Kat. A) bewertet
Donnerstag
13.11.2014
19.30 – 21.00 Uhr
Interdisziplinäre Bad Schönborner Schmerzkonferenz
Veranstaltungsort:
Rathaus Bad Schönborn, Sitzungssaal, Friedrichstr. 67,
76669 Bad Schönborn-Mingolsheim
Thema:
Amyloidpolyneuropathie –
Symptomatik und Behandlung
Patientenvorstellung
Diskussion
Referent:
Prof. Dr. Ernst Hund, Heidelberg
Information:
Sekretariat PD Dr. R. Wörz, Friedrichstraße 73,
76669 Bad Schönborn, Telefon 07253 / 31865,
Fax 07253 / 50600,
E-Mail: woerz.roland@t-online.de
9
Freitag
14.11.2014
14.30 –18.30 Uhr
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Veranstaltungsort:
Seminarraum, Am Sandfeld 15 a, 76149 Karlsruhe
Thema:
Telefonieren in der Arztpraxis sicher und kompetent,
auch in schwierigen Situationen
Referentin:
Henriette Krauth
www.hkp-online.com
Gebühr: 50,00 € nur für Praxisteam
Anmeldung erforderlich
Samstag
15.11.2014
7. Karlsbader Regional-Anästhesie Symposium
Anmeldung erforderlich!
Alle Informationen über anaesthesie@kkl.srh.de
Tel.: 07202/613654
Montag
17.11.2014
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Physiologie und Pathophysiologie der Blutgerinnung
Referent:
Dr. Th. Pelchen
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
10
Dienstag
18.11.2014
20.00 Uhr s.t.
Onkologischer Schwerpunkt Karlsruhe (OSP)
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Karl-Wilhelm-Maurer-Saal, 1. OG,
Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe
Thema:
Wechselwirkungen in der modernen onkologischen Therapie
Referent:
Jürgen Barth
Apotheker für klinische Medizin,
Onkologische Pharmazie Justus-Liebig-Universität,
Med. Klinik IV, Gießen
Moderation:
Dr. med. Franz A. Mosthaf
Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie,
Infektiologie und Palliativmedizin
Onkologische Schwerpunktpraxis in Karlsruhe
Fortbildungspunkte wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt
und es ist eine kostenfreie Veranstaltung
Dienstag
18.11.2014
20.00 Uhr
Städtisches Klinikum Karlsruhe
Arbeitskreis Notfallmedizin in Zusammenarbeit
mit der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte
agswn
Veranstaltungsort:
Hörsaal im Haus D, Städtisches Klinikum Karlsruhe,
Moltkestr. 90, 76133 Karlsruhe
Präklinische Atemwegssicherung
Referentin:
Dr. Martina Hillesheimer, Karlsruhe
Die Fortbildung ist als Fortbildungsveranstaltung auf das Fortbildungszertifikat der
Landesärztekammer mit 2 Punkten angemeldet
11
Mittwoch
19.11.2014
15.00 - 19.30 Uhr
Schilddrüsen-Kurs an den St. Vincentius-Kliniken gAG
Veranstaltungsort:
Seminarraum 1, Südendstraße 32, 76137 Karlsruhe
Praxisorientiertes Kompaktseminar für niedergelassene
Kollegen, Krankenhausärzte und Studenten im
Praktischen Jahr
Es umfasst alle wesentlichen Aspekte der Therapie
von Schilddrüsen-Erkrankungen
Begrenzte Teilnehmerzahl
Kursgebühren:
€ 30,--, PJ- Studenten frei
Leitung:
Prof. Dr. med. E. Siegel,
Oberarzt Dr. med. F. Flohr
St. Vincentius-Kliniken gAG
Auskunft und Programm im Detail über
Sekretariat Prof. Dr. med. E. Siegel,
Tel.: 0721/8108-3643, Fax.: 0721/8108-3609
Mittwoch
19.11.2014
15.00–18.00 Uhr
für Ärzte und
Praxisteam
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Veranstaltungsort:
Seminarraum, Am Sandfeld 15 a, 76149 Karlsruhe
Thema:
Hygiene in der Arztpraxis
wichtigsten Maßnahmen zur Einhaltung und Kontrolle der
Personal-, Flächen- und Instrumentenhygiene
MRSA in der Arztpraxis
Referenten:
Dr. med. Dirk Alber
Birgit Meerkötter
Anmeldung erforderlich
Diese Fortbildung wurde von der Ärztekammer Baden-Württemberg als ärztliche
Fortbildungsveranstaltung anerkannt und mit 4 Punkten (Kat. A) bewertet
12
Mittwoch
19.11.2014
17.00 Uhr s. t.
Interdisziplinärer, onkologischer, geriatrischonkologischer und palliativmedizinischer Arbeitskreis
(Tumorboard an der Rechbergklinik Bretten)
Veranstaltungsort: Rechbergklinik Bretten
Teilnehmer:
Herr Prof. Dr. Fayyazi, Pforzheim
Herr Prof. Dr. Claßen, Strahlentherapie
Herr Dr. Giesche, Strahlentherapie
Frau CÄ Dr. Beck-Kaltenbach, Chirurgie
Herr OA Dr. Tzifris, Chirurgie
Herr CA Dr. Kaiser, Anästhesie
Herr CA Dr. Simon, Radiologie
Herr OA Dr. Spiesberger, Radiologie
Herr OA P. Fischer, Innere Medizin
Herr OA Dr. Fäßler, Neurologie/Geriatrie/Palliativmedizin
Frau Dr. Höster, Palliativmedizin
Herr OA Dr. Holger Noga, Innere Medizin, FSK Bruchsal
Herr Prof. Dr. Winkelmann Hämatologie/
Onkologie/Palliativmedizin
Anmeldung von Patienten über
Sekretariat Prof. Dr. Winkelmann: Frau E. Knapp 07252/54-261
Freitag Samstag
21. – 22.11.2014
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
HNO-Klinik
Audiometriekurs
Leitung:
Prof. Dr. med. W. Heppt / Prof. Sebastian Hoth
Städtisches Klinikum Karlsruhe, HNO-Klinik, Moltkestr. 90,
76133 Karlsruhe
Auskunft und Anmeldung:
0721/9742571 (Frau Schulze/Frau Finn)
13
Samstag
22.11.2014
6. Karlsruher Forum Perioperative Medizin
Veranstaltungsort:
Schloss Ettlingen, Rittersaal
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. med. F. Kehl
Tagungsprogramm u.a.:

Stationäre Therapie chronischer Schmerzen

Hilft mehr Personal bei der Fehlervermeidung?

Demografieorientiertes Personalmanagement

Intensivtherapie des Lungenversagens

Thromboseprophylaxe auf Intensivstation:
Wie mache ich es richtig?

Flüssigkeitstherapie zur Sectio: Preload, Conload, No-load?

Risikobewertung ITN / Spinalanästhesie zur Sectio caesarea
Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird bei der Landesärztekammer zur Zertifizierung
angemeldet.
Samstag
22.11.2014
9.00 – 12.30 Uhr
Geriatrisches Zentrum Karlsruhe
am Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr
Veranstaltungsort:
Veranstaltungssaal, Diakonissenstraße 28, 76199 Karlsruhe
Veranstalter:
Geriatrisches Zentrum Karlsruhe
Leitung:
Chefärztin Dr. med. Brigitte R. Metz
Thema:
Osteoporose-Update 2014
Vorstellung der neuen DVO-Leitlinie,
Sturzprävention unter besonderer Berücksichtigung von Demenz,
Derzeitiger Stand der Therapie von Wirbelkörperfrakturen,
Falldiskussionen zu Bisphosphonat-Langzeittherapie,
Protonenpumpen-inhibitoren, Basistherapie mit Calcium
und Vitamin D
Auskunft:
Sekretariat CÄ Dr. med. Brigitte R. Metz
Tel.: 0721 / 889 2701, Fax: 0721 / 889 3912
E-mail: geriatrie-zentrum@diak-ka.de
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
14
Samstag
22.11.2014
9.00 Uhr
9.00 – 9.05 Uhr
9.05 – 9.15 Uhr
9.15 – 9.30 Uhr
9.30 – 10.00 Uhr
10.00 – 10.30 Uhr
10.30 – 11.00 Uhr
25 Jahre Lungenzentrum
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe
Abteilung Pneumologie, unterstützt durch
die Hans und Dagmar Mende Stiftung
Abteilung Thoraxchirurgie
Veranstaltungsort:
Seminarraum der Abteilung Pneumologie, Südendstr. 32,
Eingang Hirschstraße
Veranstalter:
St. Vincentius-Kliniken gAG,
Medizinische Klinik, Abt. 4
Klinikdirektor Dr. med. J. Schildge
Chirurgische Klinik Abt. 3
Klinikdirektor PD Dr. Th. Schneider
Südendstraße 32, 76137 Karlsruhe
Wissenschaftliches Programm:
Begrüßung, Einführung
Dr. med. Johannes Schildge
Klinikdirektor der Medizinischen Klinik 4,
Pneumologie/Schlaflabor
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
PD Dr. med. Thomas Schneider
Klinikdirektor der Chirurgischen Klinik 3
Thoraxchirurgie
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Grußworte der Klinikleitung
Richard Wentges
Vorstandsvorsitzender der
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe
Entwicklung der Abteilungen
Dr. med. Johannes Schildge
Klinikdirektor der Medizinischen Klinik 4,
Pneumologie/Schlaflabor
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Schlaf, Herz & Kreislauf
Dr. med. Michael Simpfendörfer
Oberarzt der Medizinischen Klinik 4
Pneumologie/Schlaflabor
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Fortschritte in der COPD-Behandlung
Dr. med. Johannes Schildge
Klinikdirektor der Medizinischen Klinik 4,
Pneumologie/Schlaflabor
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Pause, Gedankenaustausch
15
11.00 – 11.40 Uhr
11.40 – 12.10 Uhr
12.10 – 13.00 Uhr
Emphysemtherapie im internistischthoraxchirurgischen Dialog
Dr. med. Markus Hauber
Oberarzt der Medizinischen Klinik 4
Pneumologie/Schlaflabor
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Dr. med. Tilmann Jahn
Oberarzt der Chirugischen Klinik 3
Thoraxchirurgie.
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Minimalinvasive Thoraxchirurgie.
Möglichkeiten und Grenzen
PD Dr. med. Thomas Schneider
Klinikdirektor der Chirurgischen Klinik 3
Thoraxchirurgie
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Besichtigung der Funktionsräume
Imbiss
Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 4
Punkten /Kat. A zertifiziert.
Um Anmeldung bis 21.11.2014 per Fax wird gebeten.
Ihr Ansprechpartner
OA Dr. med. Michael Simpfendörfer
Telefon:
Fax:
Internet:
E-Mail:
0721 / 8108-3765
0721 / 8108-3518
www.vincentius-ka.de
michael.simpfendoerfer@vincentius-ka.de
16
Dienstag
25.11.2014
19.30 – 22.00 Uhr
Akademie für Ärztliche Fortbildung der
Bezirksärztekammer Nordbaden
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Keßlerstr. 1, 76185 Karlsruhe,
K.-W.-Maurer-Saal
Thema:
Fortbildungsreihe Notfall: „Leitsymptom Akutes Abdomen“
Referenten:
Prof. Dr. med. Michael Schön, FA für Chirurgie
Dr. med. Ulrich Kienzle, FA für Chirurgie
Gebühr: 20,00 Euro
Fortbildungspunkte: 3
Anmeldung und Auskunft:
Bezirksärztekammer Nordbaden, Akademie für Ärztliche
Fortbildung, Frau Doll, Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe, Tel.:
0721/5961-1360, Fax: -1359, E-Mail:
fortbildungsakademie@baek-nb.de
Mittwoch
26.11.2014
15.30–17.30 Uhr
MVZ Labor Diagnostik Karlsruhe GmbH
Veranstaltungsort:
Seminarraum, Am Sandfeld 15 a, 76149 Karlsruhe
Thema:
Präanalytik für die Labordiagnostik
Blutentnahme, Proben lagern, verpacken und versenden
Einfluss- und Störfaktoren
Referenten:
Dr. med. Matthias Weber
Dipl. Biol. Kerstin Geßler
ab 14.00 Uhr
Laborführung für Ärzte und Praxisteam
Anmeldung erforderlich
Diese Fortbildung wurde von der Ärztekammer Baden-Württemberg als ärztliche
Fortbildungsveranstaltung anerkannt und mit 2 Punkten (Kat. A) bewertet
Mittwoch
26.11.2014
18.00 Uhr
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
Urologische Klinik
Veranstaltungsort:
Städt. Klinikum, Moltkestr. 90, Bau R – Radiologie,
Raum Nr. 0117.
Thema:
Kongressberichte und Highlights des DGU Düsseldorf,
SIU Glasgow und der Deutschen Kontinenzgesellschaft, Frankfurt
17
Donnerstag
27.11.2014
19 Uhr s.t. ca. 20.30 Uhr
Anästhesiologisches Kolloqium
Veranstaltungsort:
Hörsaal D, Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH, Moltkestr. 90
76133 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Referent:
Prof. Dr. Uwe Klein
Oberarzt der Klinik für Anästhesie und overative Intensivmedizin
Südharzklinikum Nordhausen
Die Veranstaltung wird mit 2 Fortbildungspunkten bei der Landesärztekammer BadenWürttemberg zur Zertifizierung angemeldet.
18
Dezember 2014
Montag
01.12.2014
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Perioperative Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus
Referent:
S. Schwarzach
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
Mittwoch
03.12.2014
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
HNO-Klinik
HNO-Forum
Stimme-Sprache-Gehör
Medizin und Kommunikation
Leitung:
Prof. Dr. med. Werner Heppt / Prof. Dr. med. Monika Tigges
Auskunft und Anmeldung:
Sekretariat Frau Taschinsky, HNO-Klinik, Städtisches Klinikum
Karlsruhe, Tel. 0721/9742501, Fax: 0721/9742509,
E-Mail: annette.taschinsky@klinikum-karlsruhe.de
Bemerkung: Das geplante HNO-Forum für den 03.12.2014
fällt aus und wird im März 2015 nachgeholt.
19
Mittwoch
03.12.2014
16.30-18.00 Uhr
Interdisziplinäre offene Schmerzkonferenz des
Regionalen Zentrums für Schmerztherapie
Veranstaltungsort:
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH, Besprechungsraum
der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin E 255,
Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe
Veranstalter:
Zentrum für Schmerztherapie, Klinik für Anästhesie und
Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Anmeldungen von Patienten zur Vorstellung von jedem
Teilnehmer möglich; bitte 14 Tage im Voraus unter
0721/974-1642 oder
E-Mail: regina.wolf@klinikum-karlsruhe.de
Das Thema der Fallbesprechung wird ca. 2 Wochen vorher
in Form einer schriftlichen Einladung bekanntgegeben oder
ist unter der Telefonnummer 0721/9741642 zu erfragen.
Um Anmeldung wird gebeten.
Die Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 3 Punkten
zur Zertifizierung angemeldet
Mittwoch
03.12.2014
17.00 Uhr c.t.
SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach GmbH
Psychiatrie / Psychotherapie
Veranstaltungsort:
Hörsaal, Guttmannstr. 1, 76307 Karlsbad
Thema 1:
Erfahrungen mit der Psychotherapie komplex-traumatisierter
Menschen aus Sicht aller Beteiligten
Referentin:
Johanna Sommer, Initiative Phoenix,
Bundesnetzwerk für angemessene Psychotherapie e.V.
Thema 2:
Erfahrungen mit einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit
komplexen Traumatisierungen
Referentin:
Sandra Lehmann, DBT-Selbsthilfegruppe Karlsruhe
20
Fr. + Sa.
05.+06.12.2014
Fr. 13.40 - 18.45 Uhr
Sa. 9.00 - 16.30 Uhr
Akademie für Ärztliche Fortbildung der
Bezirksärztekammer Nordbaden in Kooperation mit
der Karlsruher Messe und Kongress GmbH und dem
Städtischen Klinikum Karlsruhe
Veranstaltungsort:
Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten
Thema:
Hausarzt Spezial – Fokus Haut
Programm:
Der 2-tägige Intensivkurs wurde speziell für die
Anforderungen einer hausärztlichen Praxis entwickelt und
beinhaltet neben klassischen Dermatosen auch
Hautmanifestationen anderer Erkrankungen.
Das detaillierte Programm finden Sie unter www.aerzteseminare-karlsruhe.de oder www.baek-nb.de. Das
Programm wird vom Hausärzteverband empfohlen.
Gebühr: 305,00/345,00 Euro
Fortbildungspunkte: 14
Anmeldung und Auskunft:
congress & more Klaus Link GmbH, Frau Scholz-Amend,
Tel. 0721/262939-13, Fax: -29, E-Mail:
scholz-amend@congressandmore.de
Freitag bis
Samstag
05. – 06.12.2014
Fr. 13.40 – 18.45 Uhr
Sa. 9.00 – 16.30 Uhr
Ärzte-Seminare Karlsruhe 2014
Veranstaltungsort:
Konferenz Center der Messe Karlsruhe, Messeallee 1,
76287 Rheinstetten
2- Tages Intensivkurse jeweils für:
Neurologie
Gynäkologie
Neu: Hausarzt Spezial - Fokus Haut
2-Tages Intensivkurs Hausarzt Spezial - Fokus Haut
Die Programmgestaltung erfolgte in Zusammenarbeit mit der
Bezirksärztekammer Nordbaden. Die Themen wurden
speziell für die Anforderungen einer hausärztlichen Praxis
ausgewählt.
Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer BadenWürttemberg mit 14 Fortbildungspunkten bewertet.
Ärztliche Leitung:
Prof. Dr. med. Wolfgang Gehring,
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
Marianne Difflipp-Eppele,
niedergelassen in KA
21
2-Tages Intensivkurs Neurologie
Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer BadenWürttemberg mit 14 Fortbildungspunkten bewertet.
Ärztliche Leitung:
Prof. Dr. med. Georg Gahn, M.B.A
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
2-Tages Intensivkurs Gynäkologie & Geburtshilfe
Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer BadenWürttemberg mit 15 Fortbildungspunkten bewertet.
Ärztliche Leitung:
Prof. Dr. med. Andreas Müller
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
Kostenpflichtige Veranstaltungen
Teilnehmerzahl:
Die Teilnehmerzahl der einzelnen Kurse ist begrenzt.
Platzvergabe nach der Reihenfolge der Anmeldungen
Online-Anmeldung unter:
www.aerzte-seminare-karlsruhe.de
Veranstalter:
Karlsruher Messe- und Kongress- GmbH (KMK)
Information/Organisation und Durchführung:
congress & more Klaus Link GmbH
Silvia Scholz-Amend
Festplatz 3
76137 Karlsruhe
Tel.: +49 721 626939- 13
Fax: + 49 721 626939- 29
E-Mail: scholz-amend@congressandmore.de
22
Dienstag
09.12.2014
15.30 Uhr
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Medizinische Klinik
Veranstaltungsort:
Kasino Fürst-Stirum-Klinik
Klinisch-pathologische Konferenz
Referenten:
Prof. Dr. med. Th. Rüdiger
Pathologisches Institut, Städt. Klinikum Karlsruhe und
Ärzte der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Leitung:
Prof. Dr. med. B. Kohler
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Auskunft:
Sekretariat der Medizinischen Klinik, Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Tel.: 07251/708-57301 (7.30 – 16.00 Uhr)
Mittwoch
10.12.2014
17.00 Uhr s. t.
Interdisziplinärer, onkologischer, geriatrischonkologischer und palliativmedizinischer Arbeitskreis
(Tumorboard an der Rechbergklinik Bretten)
Veranstaltungsort: Rechbergklinik Bretten
Teilnehmer:
Herr Prof. Dr. Fayyazi, Pforzheim
Herr Prof. Dr. Claßen, Strahlentherapie
Herr Dr. Giesche, Strahlentherapie
Frau CÄ Dr. Beck-Kaltenbach, Chirurgie
Herr OA Dr. Tzifris, Chirurgie
Herr CA Dr. Kaiser, Anästhesie
Herr CA Dr. Simon, Radiologie
Herr OA Dr. Spiesberger, Radiologie
Herr OA P. Fischer, Innere Medizin
Herr OA Dr. Fäßler, Neurologie/Geriatrie/Palliativmedizin
Frau Dr. Höster, Palliativmedizin
Herr OA Dr. Holger Noga, Innere Medizin, FSK Bruchsal
Herr Prof. Dr. Winkelmann Hämatologie/
Onkologie/Palliativmedizin
Anmeldung von Patienten über
Sekretariat Prof. Dr. Winkelmann: Frau E. Knapp 07252/54-261
23
Mittwoch
10.12.2014
20.00 Uhr s.t.
Fortbildungsveranstaltung Gesamtmedizin
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Karl-Wilhelm-Maurer Saal, 1. OG,
Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe
Thema:
Das nächtliche Gerümpel im Kopf
Referentin:
Frau Dipl.-Psych. Gudrun Klein
Niedergelassene Psychotherapeutin und Familientherapeutin
Moderation:
Prof. Dr. med. Eberhard Siegel und
Frau Dr. med. Charlotte Bayer
Fortbildungspunkte wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt
und es ist eine kostenfreie Veranstaltung.
Samstag,
13.12.2014
09.00 – 13.00 Uhr
Bürgerzentrum Bruchsal
18. Bruchsaler Gastroenterologisches Forum
Leitung:
Prof. Dr. med. B. Kohler
Auskunft:
Sekretariat der Medizinischen Klinik, Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Tel. 07251/708-57301 (7.30 – 16.00 Uhr)
Montag
15.12.2014
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Regionalanästhesie und Outcome – aktuelle Aspekte
Referent:
L. Bösch
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
24
Mittwoch
17.12.2014
17.00 – 18.30 Uhr
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
Medizinische Klinik II
Veranstaltungsort:
Städt. Klinikum Karlsruhe
Bibliothek der Medizinischen Klinik II, Haus B
Gastroenterologischer Arbeitskreis
Fallvorstellungen
Auskunft: Prof. Dr. med. L. Goßner, Tel.: 0721/974-2701
Für das Fortbildungszertifikat ist diese Fortbildung mit 3 Punkten anrechenbar.
Donnerstag
18.12.2014
19.30 – 22.00 Uhr
Akademie für Ärztliche Fortbildung der
Bezirksärztekammer Nordbaden
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Keßlerstr. 1, 76185 Karlsruhe,
K.-W.-Maurer-Saal
Thema:
Fortbildungsreihe Notfall: „Notfälle Augen, Haut, HNO“
Referenten:
Dr. med. Stefan Bültmann, FA für Augenheilkunde
Dr. med. Stephan Koehler, FA für Haut- und
Geschlechtskrankheiten
Dr. med. Gregor Vasvari, FA für Hals-NasenOhrenheilkunde
Gebühr: 20,00 Euro
Fortbildungspunkte: 3
Anmeldung und Auskunft:
Bezirksärztekammer Nordbaden, Akademie für Ärztliche
Fortbildung, Frau Doll, Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe,
Tel.: 0721/5961-1360, Fax: -1359, E-Mail:
fortbildungsakademie@baek-nb.de
25
Januar 2015
Mittwoch
07.01.2015
16.30-18.00 Uhr
Interdisziplinäre offene Schmerzkonferenz des
Regionalen Zentrums für Schmerztherapie
Veranstaltungsort:
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH, Besprechungsraum
der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin E 255,
Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe
Veranstalter:
Zentrum für Schmerztherapie, Klinik für Anästhesie und
Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Anmeldungen von Patienten zur Vorstellung von jedem
Teilnehmer möglich; bitte 14 Tage im Voraus unter
0721/974-1642 oder
E-Mail: regina.wolf@klinikum-karlsruhe.de
Das Thema der Fallbesprechung wird ca. 2 Wochen vorher
in Form einer schriftlichen Einladung bekanntgegeben oder
ist unter der Telefonnummer 0721/9741642 zu erfragen.
Um Anmeldung wird gebeten.
Die Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 3 Punkten
zur Zertifizierung angemeldet
Montag
12.01.2015
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Minimalinvasive Thoraxchirurgie
Referent:
PD Dr. Th. Schneider
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
26
Mittwoch
14.01.2015
18.30 Uhr s.t.
Klinische Konferenz der Chirurgen und Orthopäden
Veranstaltungsort
Hörsaal Haus D, Städt. Klinikum Karlsruhe, Moltkestr. 90
Wissenschaftliche Verantwortung:
Prof. Dr. E. Hartwig, Chefarzt
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Diakonisssenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr
Diakonissenstr. 28, 76199 Karlsruhe
Tel.: 0721-889-2239
Mittwoch
14.01.2015
20.00 Uhr s.t.
Onkologischer Schwerpunkt Karlsruhe (OSP)
zusammen mit Gesamtmedizin
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Karl-Wilhelm-Maurer-Saal, 1. OG,
Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe
Thema:
Aktueller Stand der Therapie und Neuentwicklung in der
Behandlung von malignen Schilddrüsenerkrankungen
Referent:
Prof. Dr. med. Thomas Musholt
Leiter der Sektion Endokrine Chirurgie
Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und
Transplantationschirurgie
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität
Mainz
Moderation:
Prof. Dr. Oliver Drognitz
Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und
Gefäßchirurgie
St. Vincentius-Kliniken gAG Karlsruhe
Fortbildungspunkte wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt
und es ist eine kostenfreie Veranstaltung
27
Samstag
17.01.2015
09.00 – 13.00 Uhr
26. Karlsruher Gastroenterologisches Seminar
Veranstaltungsort:
Hörsaal Med. Klinik, Haus D, Städt. Klinikum Karlsruhe
Auskunft:
Prof. Dr. med. L. Goßner, Tel.: 0721/974-2701
Für das Fortbildungszertifikat ist diese Fortbildung mit 5 Punkten anrechenbar.
Dienstag
20.01.2015
20.00 Uhr
Städtisches Klinikum Karlsruhe
Arbeitskreis Notfallmedizin in Zusammenarbeit
mit der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte
agswn
Veranstaltungsort:
Hörsaal im Haus D, Städtisches Klinikum Karlsruhe,
Moltkestr. 90, 76133 Karlsruhe
Thema: N. N.
Referent: N. N.
Die Fortbildung ist als Fortbildungsveranstaltung auf das Fortbildungszertifikat der
Landesärztekammer mit 2 Punkten angemeldet
Mittwoch
21.01.2015
17.00 Uhr s. t.
Interdisziplinärer, onkologischer, geriatrischonkologischer und palliativmedizinischer Arbeitskreis
(Tumorboard an der Rechbergklinik Bretten)
Veranstaltungsort: Rechbergklinik Bretten
Teilnehmer:
Herr Prof. Dr. Fayyazi, Pforzheim
Herr Prof. Dr. Claßen, Strahlentherapie
Herr Dr. Giesche, Strahlentherapie
Frau CÄ Dr. Beck-Kaltenbach, Chirurgie
Herr OA Dr. Tzifris, Chirurgie
Herr CA Dr. Kaiser, Anästhesie
Herr CA Dr. Simon, Radiologie
Herr OA Dr. Spiesberger, Radiologie
Herr OA P. Fischer, Innere Medizin
Herr OA Dr. Fäßler, Neurologie/Geriatrie/Palliativmedizin
Frau Dr. Höster, Palliativmedizin
Herr OA Dr. Holger Noga, Innere Medizin, FSK Bruchsal
Herr Prof. Dr. Winkelmann Hämatologie/
Onkologie/Palliativmedizin
Anmeldung von Patienten über
Sekretariat Prof. Dr. Winkelmann: Frau E. Knapp 07252/54-261
28
Donnerstag
22.01.2015
19.30 – 21.00 Uhr
Interdisziplinäre Bad Schönborner Schmerzkonferenz
Veranstaltungsort:
Rathaus Bad Schönborn, Sitzungssaal, Friedrichstr. 67,
76669 Bad Schönborn-Mingolsheim
Thema:
Schmerz und Menschenwürde
Patientenvorstellung
Diskussion
Referent:
PD Dr. R. Wörz, Bad Schönborn
Information:
Sekretariat PD Dr. R. Wörz, Friedrichstraße 73,
76669 Bad Schönborn, Telefon 07253 / 31865,
Fax 07253 / 50600,
E-Mail: woerz.roland@t-online.de
Montag
26.01.2015
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Postoperative Schmerztherapie einschließlich
regionalanästhesiologischer Verfahren
Referent:
Dr. S. Obier
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
29
Februar 2015
Mittwoch
04.02.2015
16.30-18.00 Uhr
Interdisziplinäre offene Schmerzkonferenz des
Regionalen Zentrums für Schmerztherapie
Veranstaltungsort:
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH, Besprechungsraum der
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin E 255, Moltkestraße 90,
76133 Karlsruhe
Veranstalter:
Zentrum für Schmerztherapie, Klinik für Anästhesie und
Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Anmeldungen von Patienten zur Vorstellung von jedem
Teilnehmer möglich; bitte 14 Tage im Voraus unter
0721/974-1642 oder
E-Mail: regina.wolf@klinikum-karlsruhe.de
Das Thema der Fallbesprechung wird ca. 2 Wochen vorher in
Form einer schriftlichen Einladung bekanntgegeben oder ist unter
der Telefonnummer 0721/9741642 zu erfragen.
Um Anmeldung wird gebeten.
Die Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 3 Punkten
zur Zertifizierung angemeldet
Mittwoch
04.02.2015
17.00 Uhr s. t.
Interdisziplinärer, onkologischer, geriatrischonkologischer und palliativmedizinischer Arbeitskreis
(Tumorboard an der Rechbergklinik Bretten)
Veranstaltungsort: Rechbergklinik Bretten
Teilnehmer:
Herr Prof. Dr. Fayyazi, Pforzheim
Herr Prof. Dr. Claßen, Strahlentherapie
Herr Dr. Giesche, Strahlentherapie
Frau CÄ Dr. Beck-Kaltenbach, Chirurgie
Herr OA Dr. Tzifris, Chirurgie
Herr CA Dr. Kaiser, Anästhesie
Herr CA Dr. Simon, Radiologie
Herr OA Dr. Spiesberger, Radiologie
Herr OA P. Fischer, Innere Medizin
Herr OA Dr. Fäßler, Neurologie/Geriatrie/Palliativmedizin
Frau Dr. Höster, Palliativmedizin
Herr OA Dr. Holger Noga, Innere Medizin, FSK Bruchsal
Herr Prof. Dr. Winkelmann Hämatologie/
Onkologie/Palliativmedizin
Anmeldung von Patienten über
Sekretariat Prof. Dr. Winkelmann: Frau E. Knapp 07252/54-261
30
Samstag
07.02.2015
09.00 –
13.00 Uhr
10. Schmerzsymposium des Regionalen Zentrums
für Schmerztherapie Karlsruhe
Veranstaltungsort:
Städtisches Klinikum Karlsruhe, Veranstaltungszentrum Haus R
Organisation:
Zentrum für Schmerztherapie Karlsruhe
OÄ Dr. R. Wolf
Städt. Klinikum Karlsruhe, Klinik für Anästhesie und
Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Verschiedene Fachvorträge zu den Themen der
Schmerzmedizin, Palliativmedizin und Schmerzpsychologie
Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird bei der Landesärztekammer mit 5 Punkten
zur Zertifizierung angemeldet.
Montag
09.02.2015
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Präoperative anästhesiologische Evaluation
Referent:
A. Burghardt
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
31
Dienstag
10.02.2015
20.00 Uhr
Städtisches Klinikum Karlsruhe
Arbeitskreis Notfallmedizin in Zusammenarbeit
mit der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte
agswn
Veranstaltungsort:
Hörsaal im Haus D, Städtisches Klinikum Karlsruhe,
Moltkestr. 90, 76133 Karlsruhe
Thema: N. N.
Referent: N. N.
Die Fortbildung ist als Fortbildungsveranstaltung auf das Fortbildungszertifikat der
Landesärztekammer mit 2 Punkten angemeldet
Mittwoch
11.02.2015
20.00 Uhr s.t.
Fortbildungsveranstaltung Gesamtmedizin
Veranstaltungsort:
Ärztehaus Karlsruhe, Karl-Wilhelm-Maurer Saal, 1. OG,
Keßlerstraße 1, 76185 Karlsruhe
Thema:
Aktuelle diagnostische und therapeutische Aspekte des
Fibromyalgiesyndroms
Referent:
Prof. Dr. Wolfgang Eich
ACURA Rheumazentrum Baden-Baden, Uniklinikum Heidelberg
Moderation:
Dr. Michael Emmerich und Dr. med. Ernst-Rainer Sexauer,
Karlsruhe
Fortbildungspunkte wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt
und es ist eine kostenfreie Veranstaltung.
Dienstag
17.02.2015
17.30 Uhr
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Medizinische Klinik
Veranstaltungsort:
Demo-Raum, Radiologisches Institut
Qualitätszirkel
Darmzentrum
Leitung:
PD Dr. med. S. Richter, Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Auskunft:
Sekretariat Darmzentrum
Frau S. Losert, Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
Tel.: 07251/708-57338, Fax: 07251/708-57339
32
Mittwoch
18.02.2015
17.00 – 18.30 Uhr
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH
Medizinische Klinik II
Veranstaltungsort:
Städt. Klinikum Karlsruhe
Bibliothek der Medizinischen Klinik II, Haus B
Gastroenterologischer Arbeitskreis
Fallvorstellungen
Auskunft: Prof. Dr. med. L. Goßner, Tel.: 0721/974-2701
Für das Fortbildungszertifikat ist diese Fortbildung mit 3 Punkten anrechenbar.
Montag
23.02.2015
16.20–18.00 Uhr
St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Seminarraum Klinikum Steinhäuserstraße
Veranstaltungsort:
Steinhäuserstraße 18, 76135 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin
Prof. Dr. J. Biscoping
Thema:
Anästhesiologische Fortbildung
Neues aus der geburtshilflichen Anästhesie
Referent:
Ch. Scharpf
Diese Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
33
Mittwoch
25.02.2015
17.00 Uhr s. t.
Interdisziplinärer, onkologischer, geriatrischonkologischer und palliativmedizinischer Arbeitskreis
(Tumorboard an der Rechbergklinik Bretten)
Veranstaltungsort: Rechbergklinik Bretten
Teilnehmer:
Herr Prof. Dr. Fayyazi, Pforzheim
Herr Prof. Dr. Claßen, Strahlentherapie
Herr Dr. Giesche, Strahlentherapie
Frau CÄ Dr. Beck-Kaltenbach, Chirurgie
Herr OA Dr. Tzifris, Chirurgie
Herr CA Dr. Kaiser, Anästhesie
Herr CA Dr. Simon, Radiologie
Herr OA Dr. Spiesberger, Radiologie
Herr OA P. Fischer, Innere Medizin
Herr OA Dr. Fäßler, Neurologie/Geriatrie/Palliativmedizin
Frau Dr. Höster, Palliativmedizin
Herr OA Dr. Holger Noga, Innere Medizin, FSK Bruchsal
Herr Prof. Dr. Winkelmann Hämatologie/
Onkologie/Palliativmedizin
Anmeldung von Patienten über
Sekretariat Prof. Dr. Winkelmann: Frau E. Knapp 07252/54-261
Donnerstag
26.02.2015
19.30 – 21.00 Uhr
Interdisziplinäre Bad Schönborner Schmerzkonferenz
Veranstaltungsort:
Rathaus Bad Schönborn, Sitzungssaal, Friedrichstr. 67,
76669 Bad Schönborn-Mingolsheim
Thema:
Naturheilkunde bei Rückenschmerz.
Patientenvorstellung
Diskussion
Referentin:
Dr. Birgit Zöller, Heidelberg
Information:
Sekretariat PD Dr. R. Wörz, Friedrichstraße 73,
76669 Bad Schönborn, Telefon 07253 / 31865,
Fax 07253 / 50600,
E-Mail: woerz.roland@t-online.de
34
Fortbildungsveranstaltungen des Städtischen Klinikums Karlsruhe
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Interdisziplinäre offene Schmerzkonferenz
Jeden 1. Mittwoch im Monat: offene interdisziplinäre Schmerzkonferenz des
Regionalen Zentrums für Schmerztherapie
jeweils von 16.30 – 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Besprechungsraum der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin E 255
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH, Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe
Veranstalter:
Zentrum für Schmerztherapie
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Die Veranstaltung ist bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 3 Punkten
zur Zertifizierung angemeldet.
Geplante Termine:
17.09.2014
01.10.2014
05.11.2014
03.12.2014
07.01.2015
04.02.2015
Anmeldung von Patienten zur Vorstellung von jedem Teilnehmer möglich;
bitte 14 Tage im Voraus unter Tel 974- 1642 oder per
e-mail: regina.wolf@klinikum-karlsruhe.de
Die Themen der Fallbesprechungen werden ca. 2 Wochen vorher in Form einer
schriftlichen Einladung bekanntgegeben oder sind über Telefon 0721/974 1642 zu
erfragen. Um Anmeldung wird gebeten.
35
Anästhesiologisches Kolloquium:
jeweils von 19.00 Uhr s.t. bis ca. 20.30 Uhr
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Direktor: Prof. Dr. F. Kehl
Veranstaltungsort:
Hörsaal Haus D,
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH, Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe
Geplante Termine:
25.09.2014
23.10.2014
Thema: Wie gefährlich ist Narkose?
Referent: Dr. Dr. med. Jan-H. Schiff, M.P.H.
Geschäftsführender Oberarzt
Klinik für Anästhesiologie und
operative Intensivmedizin
Katharinenhospital Stuttgart
27.11.2014
Referent: Prof. Dr. Uwe Klein
Chefarzt der Klinik für Anästhesie und
operative Intensivmedizin
Südharzklinikum Nordhausen
Die Veranstaltungen werden jeweils mit 2 Fortbildungspunkten
Landesärztekammer Baden-Württemberg zur Zertifizierung angemeldet.
bei
der
Anästhesiologische Fortbildung
In der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin finden regelmäßig donnerstags von
7.15 – 8.00 Uhr Fortbildungen statt.
Veranstaltungsort:
Raum E 255, Haus E, Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH, Moltkestr. 90,
76133 Karlsruhe
Veranstalter:
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Direktor Prof. Dr. F. Kehl
Referenten:
Prof. Dr. med. F. Kehl und Mitarbeiter sowie externe Referenten
Die Veranstaltungen werden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur
Zertifizierung angemeldet.
36
Städtische Klinikum Karlsruhe
Arbeitskreis Notfallmedizin in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft
Südwestdeutscher Notärzte agswn
Veranstaltungsort:
Hörsaal im Haus D, Städtisches Klinikum Karlsruhe, Moltkestr. 90, 76133 Karlsruhe
Dienstag
16.09.2014
20.00 Uhr
Thema:
Referent:
Ausbildungskonzept Notfallsanitäter
Martin Ohder, Karlsruhe
Dienstag
21.10.2014
20.00 Uhr
Thema:
Referent:
Nicht alles was zuckt ist Epilepsie
- vom ersten Krampfanfall bis zum status epilepticus
Dr. Wolf Esser,
Dienstag
18.11.2014
20.00 Uhr
Thema:
Referentin:
Präklinische Atemwegssicherung
Dr. Martina Hillesheimer, Karlsruhe
Dienstag
20.01.2015
20.00 Uhr
Thema:
Referent:
N. N.
N. N.
Dienstag
10.02.2015
20.00 Uhr
Thema:
Referent:
N. N.
N. N.
Die
Fortbildungen
sind
jeweils als Fortbildungsveranstaltung
Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer mit 2 Punkten angemeldet
auf
das
Dr. Martina Hillesheimer, DEAA
Ärztliche Leiterin für den Notarztdienst
Oberärztin der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Städtisches Klinikum Karlsruhe
mailto:martina.hillesheimer@klinikum-karlsruhe.de
http://www.klinikum-karlsruhe.de
37
Städt. Klinikum Karlsruhe gGmbH - Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Pädiatrisch-Pathologische Kolloqium
JEDEN MONAT am 1. Montag
16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Städtisches Klinikum, S –Bau, Kussmaulstr. 8
Röntgen-Demo-Raum, Raum- Nr. 711, 76133 Karlsruhe,
Falldemonstrationen
Ansprechpartner:
Sekretariate
Prof. Dr. Kühr, Tel. 0721 974-3201 und
Prof. Dr. Rüdiger, Tel. 0721 974-1851
Klinische Konferenz der Chirurgen und Orthopäden
Das „Kränzchen“ findet nur noch am 1. Mittwoch im Quartal statt
Mittwoch
14.01.2015
18.30 Uhr s.t.
Klinische Konferenz der Chirurgen und Orthopäden
Veranstaltungsort
Hörsaal Haus D, Städt. Klinikum Karlsruhe, Moltkestr. 90
Wissenschaftliche Verantwortung:
Prof. Dr. E. Hartwig, Chefarzt
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
Diakonisssenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr
Diakonissenstr. 28, 76199 Karlsruhe
Tel.: 0721-889-2239
38
Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH
Medizinische Klinik IV
Kardiologie/Angiologie/intern. Intensivmedizin
JEDEN Mittwoch im Monat (Ausnahme Ferienzeiten) – (16.30/17.00 Uhr)
KARDIOLOGISCHES KOLLOQUIUM
Veranstalter:
Prof. Dr. Claus Schmitt
Veranstaltungsort:
Städtisches Klinikum gGmbH, R-Bau, Moltkestr. 90,
76133 Karlsruhe
Auskunft / Anmeldung erbeten:
Frau Schätzle: Tel. 0721 974-2966
Mail: Shila.schaetzle@klinikum-karlsruhe.de
Aktuelle Fortbildungen mit Themen/Uhrzeiten können auch unter folgendem Link des
Fortbildungskalenders der Landesärztekammer unter Stichpunkt „Kolloquium,
Karlsruhe“ ersehen werden:
http://www.aerztekammerbw.de/10aerzte/20fortbildung/10fortbildungskalender/index.html
Diakonissenkrankenhaus Rüppurr
Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie, PD Dr. med. Sturm
Veranstaltungsort:
Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr, Ärzte-Casino
montags 08.00 – 8.45 Uhr
Aktuelles aus der Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie
Veranstalter:
Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr
Abteilung:
Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie,
PD Dr. Sturm
39
Tumorboard – Darmzentrum der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal
wöchentlich Dienstag, 17.00 Uhr, Gutleutstr. 1 – 14,
Demo-Raum, Radiologisches Institut
Anmeldung:
Sekretariat Darmzentrum
Frau S. Losert
Tel.: 07251/708-57338
Fax: 07251/708-57339
Mittwochs
Jeweils
17.00 Uhr s. t.
am
Rechbergklinik Bretten – Medizinische Klinik
Veranstaltungsort: Rechbergklinik Bretten
Interdisziplinär, onkologischer, geriatrisch-onkologischer
und palliativmedizinischer Arbeitskreis
(Tumorboard an der Rechbergklinik Bretten)
10.09.2014, 08.10.2014, 29.10.2014, 19.11.2014, 10.12.2014,
21.01.2015, 04.02.2015, 25.02.2015
Teilnehmer:
Herr Prof. Dr. Fayyazi, Pforzheim
Herr Prof. Dr. Claßen, Strahlentherapie
Herr Dr. Giesche, Strahlentherapie
Frau CÄ Dr. Beck-Kaltenbach, Chirurgie
Herr OA Dr. Tzifris, Chirurgie
Herr CA Dr. Kaiser, Anästhesie
Herr CA Dr. Simon, Radiologie
Herr OA Dr. Spiesberger, Radiologie
Herr OA P. Fischer, Innere Medizin
Herr OA Dr. Fäßler, Neurologie/Geriatrie/Palliativmedizin
Frau Dr. Höster, Palliativmedizin
Herr OA Dr. Holger Noga, Innere Medizin, FSK Bruchsal
Herr Prof. Dr. Winkelmann Hämatologie/
Onkologie/Palliativmedizin
Anmeldung von Patienten über
Sekretariat Prof. Dr. Winkelmann: Frau E. Knapp 07252/54-261
40
Eigene Notizen
41
Fortbildungsordnung der Landesärztekammer BadenWürttemberg vom 18. Dezember 2013
(ÄBW 2014, S. 24)
Auf Grund von §§ 9 und 31 Abs. 2 Nr. 2 des Heilberufe-Kammergesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1995 (GBI. S. 314), zuletzt geändert durch
Artikel 2 des Gesetzes zur Änderung des Landespflegegesetzes und anderer berufsrechtlicher Vorschriften vom 15. Juni 2010 (GBl. S. 427, S. 431) in Verbindung mit
§§ 95d und 137 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Krankenversicherung - vom 20. Dezember 1988 (BGBl. I S.2477), zuletzt geändert durch Artikel 3
des Gesetzes vom 07. August 2013 (BGBl. I S. 3108) und mit § 4 der Berufsordnung
der Landesärztekammer Baden-Württemberg vom 10. Dezember 2012 (ÄBW S. 501)
hat die Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg am
23. November 2013 folgende Satzung beschlossen:
§ 1 Ziel der Fortbildung
Die Fortbildung der Ärztinnen und Ärzte dient dem Erhalt und der kontinuierlichen
Weiterentwicklung der beruflichen Kompetenz zur Gewährleistung einer hochwertigen Patientenversorgung und Sicherung der Qualität ärztlicher Berufsausübung.
§ 2 Inhalt der Fortbildung
Die Fortbildung vermittelt unter Berücksichtigung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und medizinischer Verfahren das zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der
beruflichen Kompetenz notwendige Wissen in der Medizin und der medizinischen
Technologie. Sie soll sowohl fachspezifische als auch interdisziplinäre und fachübergreifende Kenntnisse, die Einübung von klinisch-praktischen Fähigkeiten sowie die
Verbesserung kommunikativer und sozialer Kompetenzen umfassen.
§ 3 Fortbildungsmethoden
(1) Ärztinnen und Ärzte sind in der Wahl der Fortbildungsmethoden frei. Der Wissenserwerb ist auf das individuelle Lernverhalten auszurichten. § 4 der Berufsordnung bleibt unberührt.
(2) Geeignete Methoden der Fortbildung sind insbesondere in der Anlage zu § 4 in
den Kategorien A bis K aufgeführt.
§ 4 Bewertung von Fortbildungsmaßnahmen
Die Fortbildungsmaßnahmen werden mit Punkten bewertet. Die Kategorien und die
Bewertung ergeben sich aus der Anlage zu § 4.
§ 5 Voraussetzungen der Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen
(1) Die Anerkennung einer Fortbildungsmaßnahme setzt voraus, dass die zu vermittelnden Fortbildungsinhalte
-
den Zielen der Berufsordnung und den Vorgaben dieser Fortbildungsordnung
entsprechen,
42
-
die „Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung“ der Bundesärztekammer in der
jeweils aktuellen Fassung berücksichtigen und
frei von wirtschaftlichen Interessen sind.
(2) Die Fortbildung soll arztöffentlich sein.
(3) Für Fortbildungsmaßnahmen der Kategorien A – D und G – K muss grundsätzlich
eine Ärztin oder ein Arzt als wissenschaftliche Leitung bestellt sein.
(4) Interessenkonflikte des Veranstalters, der Referenten und der wissenschaftlichen
Leitung müssen offengelegt werden.
§ 6 Anerkennung von Fortbildungsmaßnahmen
(1) Veranstalter von Fortbildung der Kategorie A – C, G, H und K, die in BadenWürttemberg durchgeführt werden, und Anbieter von Fortbildungen der Kategorie
D, I und K, die ihren Sitz in Baden-Württemberg haben, können diese durch die
Landesärztekammer Baden-Württemberg prüfen lassen, um auf den Erwerb des
Fortbildungszertifikates anerkannt werden zu können.
(2) Für Fortbildungen der Kategorien A – C, G und H ist die Anerkennung mindestens
drei Wochen und für Fortbildungen der Kategorie K mindestens 8 Wochen vor
Durchführung zu beantragen. Für Fortbildungen der Kategorien D und I ist die Anerkennung mindestens 8 Wochen vor Veröffentlichung zu beantragen. Die Anträge sind grundsätzlich mittels des von der Landesärztekammer Baden-Württemberg angebotenen, elektronischen Verfahrens einzureichen.
(3) Die Landesärztekammer erteilt dem Veranstalter bzw. Anbieter einen Anerkennungsbescheid, der grundsätzlich elektronisch übermittelt wird. Der Anerkennungsbescheid enthält die Fortbildungspunktzahl für die beantragte Fortbildungsmaßnahme.
(4) Über Fortbildungen der Kategorie F der Anlage zu § 4 muss die Ärztin oder der
Arzt geeignete Nachweise führen.
§ 7 Fortbildungskonto
(1) Ärztinnen und Ärzte können bei der Landesärztekammer ihr persönliches Fortbildungskonto führen. Die hierzu benötigten Daten sind grundsätzlich elektronisch
einzureichen.
(2) Die einheitlichen Fortbildungsnummern (EFN) der Teilnehmer sind vom Veranstalter bzw. Anbieter grundsätzlich über den elektronischen Informationsverteiler
(EIV) zu melden.
§ 8 Fortbildungszertifikat
(1) Ärztinnen und Ärzte erhalten auf Antrag von der Landesärztekammer ein Fortbildungszertifikat, wenn sie nachweisen, dass sie in einem Zeitraum von höchstens
5 Jahren mindestens 250 Fortbildungspunkte erworben haben.
(2) Üben Ärztinnen und Ärzte ihren Beruf insbesondere aufgrund von Mutterschutz,
Elternzeit, Pflegezeit oder wegen einer mindestens drei Monate andauernden Erkrankung nicht aus, kann der Zeitraum von 5 Jahren auf Antrag entsprechend
verlängert werden. Die Verlängerung soll 2 Jahre nicht übersteigen.
(3) Für ärztliche Fortbildung in der Bundesrepublik Deutschland außerhalb von Baden-Württemberg rechnet die Landesärztekammer Fortbildungspunkte an, wenn
43
diese Fortbildungsmaßnahme zuvor von einer anderen Ärztekammer anerkannt
wurde.
(4) In besonderen Einzelfällen kann die Landesärztekammer auf Antrag nachträglich
Fortbildungspunkte für Fortbildungen anrechnen, die nicht gemäß § 6 anerkannt
sind.
(5) Die von anderen Heilberufekammern vergebenen Fortbildungspunkte rechnet die
Landesärztekammer nach Maßgabe der in § 4 i.V.m. der Anlage zu § 4 genannten Voraussetzungen an. Lässt sich eine Gleichwertigkeit nicht feststellen, setzt
die Landesärztekammer für diese Fortbildung eine Fortbildungspunktzahl nach
billigem Ermessen fest.
(6) Für eine Fortbildung außerhalb der Bundesrepublik Deutschland rechnet die Landesärztekammer Fortbildungspunkte an, wenn diese den in § 4 i.V.m. der Anlage
zu § 4 genannten Voraussetzungen entspricht. Lässt sich eine Gleichwertigkeit
nicht feststellen, setzt die Landesärztekammer für diese Fortbildung eine Fortbildungspunktzahl nach billigem Ermessen fest.
§ 9 Anerkennung von Fortbildungszertifikaten
Die von anderen Ärztekammern in Deutschland erteilten Fortbildungszertifikate gelten auch im Bereich der Landesärztekammer Baden-Württemberg.
§ 10 Gebühren
Für die Prüfung der Anerkennung von Fortbildungen und die Ausstellung des Fortbildungszertifikates werden Gebühren erhoben. Näheres regelt die Gebührenordnung
in der jeweils gültigen Fassung.
§ 11 Übergangsbestimmungen
(1) Für die Bewertung von Fortbildungsmaßnahmen gemäß § 4 ist der Zeitpunkt der
Antragsstellung maßgebend.
(2) Die Begrenzung der maximalen Punktzahl in der Kategorie F auf 50 Punkte entfaltet erst ab 01. Januar 2019 Wirkung.
(3) Ein Antrag auf Erteilung der Zusatzpunkte der Kategorien I und K bei vollständiger Erfüllung der qualitätssichernden Kriterien eLearning der Bundesärztekammer
ist erst ab 01. Januar 2015 möglich.
§ 12 Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Diese Fortbildungsordnung tritt am 01. Januar 2014 in Kraft, gleichzeitig tritt die Fortbildungsordnung vom 29. September 2004 (ÄBW S. 425) außer Kraft.
44
Anlage zu § 4
Einheitliche Bewertungskriterien für Fortbildungsmaßnahmen
Kategorie
A
Art der Fortbildung
Vortrag und Diskussion
B
Mehrtägige Kongresse im In- und Ausland, welche nicht von anderen Kategorien erfasst werden.
Fortbildung mit konzeptionell vorgesehener Beteiligung jedes einzelnen Teilnehmers
(z. B. Workshop, Arbeitsgruppen, Qualitätszirkel, Peer Review, Balintgruppen,
Kleingruppenarbeit, Supervision, Fallkonferenzen, Literaturkonferenzen,
prak- tische Übungen)
Fortbildungsbeiträge in Printmedien oder
als elektronisch verfügbare Version mit
nachgewiesener Qualifizierung durch
eine Lernerfolgskontrolle in digitaler
bzw. schriftlicher Form
Selbststudium durch Fachliteratur und bücher sowie Lehrmittel
C
D
E
F
G
H
Wissenschaftliche Veröffentlichungen
und Vorträge
Bewertung
1 Punkt pro 45-minütiger Fortbildungseinheit
1 Zusatzpunkt bei dokumentierter
Lernerfolgskontrolle pro Fortbildungsmaßnahme
3 Punkte pro ½ Tag bzw. 6 Punkte
pro Tag
1 Punkt pro 45-minütiger Fortbildungseinheit
1 Zusatzpunkt pro Maßnahme bis zu
4 Stunden/höchstens 2 Zusatzpunkte pro Tag
1 weiterer Zusatzpunkt bei dokumentierter Lernerfolgskontrolle pro
Fortbildungsmaßnahme
1 Punkt pro 45-minütiger Fortbildungseinheit bei bestandener Lernerfolgskontrolle
Innerhalb dieser Kategorie werden
höchstens 50 Punkte für fünf
Jahre anerkannt.
Autorentätigkeit:
5 Punkte pro wissenschaftlicher
Ver- öffentlichung
Referententätigkeit/
Qualitätszirkelmoderation/
wissenschaftliche Lei- tung:
1 Punkt pro Beitrag, z. B. Poster/Vortrag, unbenommen der Punkte für die persönliche Teilnahme
Die maximale Punktzahl in dieser
Kategorie beträgt 50 Punkte in fünf
Jahren1.
Hospitationen
1 Punkt pro 45-minütiger Fortbildungseinheit, höchstens 8 Punkte
pro Tag
Curricular vermittelte Inhalte, z. B. in
1 Punkt pro 45-minütiger FortbilForm von curricularen Fortbildungsmaß- dungseinheit
nahmen, Inhalte von Weiterbildungskursen, die nach der Weiterbildungsordnung für eine Weiterbildungsbezeichnung vorgeschrieben sind, Inhalte von
Zusatzstudiengängen
1
Die Begrenzung der maximalen Punktzahl in der Kategorie F auf 50 Punkte entfaltet erst ab 01. Januar 2019 Wirkung (§ 11 Abs. 2 Fortbildungsordnung).
45
Kategorie
I
K
Art der Fortbildung
tutoriell unterstützte OnlineFortbildungs- maßnahme mit
nachgewiesener Qualifi- zierung durch
eine Lernerfolgskontrolle in digitaler
bzw. schriftlicher Form2
Bewertung
1 Punkt pro 45-minütiger Fortbildungseinheit
1 Zusatzpunkt pro 45-minütiger Fortbildungseinheit bei vollständiger Erfüllung der qualitätssteigernden Kriterien eLearning der Bundesärztekammer
1 Punkt pro 45-minütiger FortbilBlended-Learning-Fortbildungsmaßdungseinheit
nahme in Form einer inhaltlich und didaktisch miteinander verzahnten Kombi- 1 Zusatzpunkt pro 45-minütiger
nation aus tutoriell unterstützten Online- eLearning-Fortbildungseinheit bei
Lernmodulen und Präsenzveranstaltun- vollständiger Erfüllung der qualitätssteigernden Kriterien eLearning der
gen³
Bundesärztekammer
Vorstehende Fortbildungsordnung der Landesärztekammer wird gemäß § 9 Abs.
3 des Heilberufe-Kammergesetzes in der Fassung vom 16. März 1995 (GBl. S.
314), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes zur Änderung des
Landespflegegeset- zes und anderer berufsrechtlicher Vorschriften vom 15. Juni
2010 (GBl. S. 427, 431), nach Genehmigung, mit Erlass des Sozialministeriums
Baden-Württemberg vom 05.12.2013, Az.: 3-5415.2-006/1 hiermit ausgefertigt und
bekannt gemacht.
Stuttgart, den 18. Dezember 2013
Dr.. med. U. Clever
Präsident
Dr. med. Michael E. Deeg
Schriftführer
2
Ein Antrag auf Erteilung der Zusatzpunkte der Kategorie I und K bei vollständiger Erfüllung der qualitätssichernden Kriterien eLearning der Bundesärztekammer ist erst ab 01. Januar 2015 möglich
(§ 11 Abs. 3 Fortbildungsordnung).
62
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
67
Dateigröße
487 KB
Tags
1/--Seiten
melden