close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

140929_KB Infomappe - Konstruktionsbüro Hein

EinbettenHerunterladen
kkooperativ
ooperativ • kompetent • fair
zep
n
o
rk
erie
p
ng
Tem
ieru
m
i
t
p
o
trie
e
m
itzg
Spr
ie
m
ßsi
tion
o
Ge
ula
il
ute
ba
t
s
pla H
mo Gmb
r
e
Th not
Tele
Design
Produktentwicklung
Bauteiloptimierung
Spritzgießsimulation
Verzugssimulation
FEM-Berechnung
Formenkonstruktion
Temperierkonzepte
Visualisierungen
IsoForm® / HeiNo®
te
Unser Team / Kontaktinformationen
Unser Team besteht aus Fachkräften, die ihre Wurzeln in der Praxis haben.
Als Familienunternehmen streben wir seit über 25 Jahren nach Innovationen,
Herausforderungen und fairen Partnerschaften. Wir sind Ihr Partner für Lösungen!
Homepage:
www.KB-Hein.de
E-Mail - Zentrale
info@KB-Hein.de
E-Mail - Technologietag:
tt@KB-Hein.de
Datenaustausch:
FTP-Server (Zugangsinfo per E-Mail)
Anfahrtsskizze:
www.KB-Hein.de
Anschrift / Ansprechpartner:
Konstruktionsbüro Hein GmbH
Marschstraße 25
D-31535 Neustadt (bei Hannover)
Telefon:
+49 (0) 50 32 / 63 15 1
Telefax:
+49 (0) 50 32 / 63 11 6
Seite 2
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
NEU: Visualisierungen
Sie möchten Ihren Vorgesetzten, Kunden oder
Kollegen frühzeitig mit realistischen Darstellungen präsentieren, wie ein Produkt
aussehen, ein Fertigungsprozess ablaufen
oder ein Formwerkzeug ausgelegt sein könnte?
Wir machen aus Ihren 3D-Daten realitätsnahe
Bilder und Animationen, in denen Ihre Artikel,
Werkzeuge und Prototypen visualisiert werden.
Je nach Anfrage kann die Funktionsweise Ihres
Produktes oder der Spritzgussprozess als Film
dargestellt werden, noch bevor der Artikel in die
Serienproduktion geht oder das Werkzeug
gefertigt wird.
CAD-Zeichnung
Ÿ Realitätsnahe
Produktvisualisierung
Ÿ Artikeldarstellungen noch vor
der Serienproduktion
Ÿ Realistische Ansichten des
Werkzeugkonzeptes
Ÿ Animationen von
Produktfunktion oder
Fertigungsabläufen
Realistische Bilddatei
Animation mit Visualisierung des Auswerfens
Partner "Espressotasse": Konstruktionsbüro
Hein, Nonnenmann, BARLOG plastics, Günther
Heisskanaltechnik, Simcon, Werkzeugbau
Wollenburg und Wittmann Battenfeld
atte e d
atte
"T
perierumle
pe
lenker
le
nk ":
Partner "Temperierumlenker"
"Temperierumlenker":
uktionsb
sbüro Hein
in,, No
in
Nonnenmann,
enmann,
Konstruktionsbüro
Hein,
Sigma Engine
Engineering
neering und
d
nn Batt
tten
enfe
en
feld
fe
Wittmann
Battenfeld
Visualisierungen
Werkzeugfoto
Animation Verdampfungsprozess (Bild: LIQUID-NEWS.de)
Kooperationsprojekte
Ÿ Projekt "Espressotasse Gemeinsam zum Genuss":
Prozesssicherheit,
Nachhaltigkeit und das erste
vollisolierte Heißkanalsystem
Ÿ Projekt "HeiNo® - Temperierumlenker" zur Demonstration
des einfachen und schnellen
Wechsels mit IsoForm
Weitere
re Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
www.Kb-Hein.d
Seite 3
Der Weg zum Kunststoffserienteil
Analyse / Spritzgießsimulation
Produkt-(vor)entwicklung
klung
Produktidee
Serienproduktion
Musterung
Werkzeugkonzept
Bauteiltei
optimierung
optimieru
op
ru
Prototypen
Prototy
Werkzeugkonstruktion
Werkzeugbau
IHRE ZIELE - UNSERE ZIELE
ü Hohe Bauteilqualität
ü Hohe Prozesssicherheit
ü Hohe Wirtschaftlichkeit
ü Hohe Kundenzufriedenheit
ü Hohe Nachhaltigkeit
ü Hoher Innovationsgrad
ü Hoher Automatisierungsgrad
Seite 4
Stirnlampe (WWS GmbH)
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Einflüsse auf die Bauteilqualität
Bauteilgeometrie
Material / Zusätze
15 %
70 %
10 %
5%
Werkzeug
Prozess
IHRE BAUTEILQUALITÄT
Durch die Einstellung der
Parameter an der Spritzgießmaschine kann die
Bauteilqualität häufig nur
noch zu etwa 5 % beeinflusst werden.
Den größten Einfluss auf Ihre
Bauteilqualität haben Sie zu
Beginn des Prozesses während der
Produktentwicklung.
Hier stellen Sie die entscheidenden
Weichen:
Was Sie am Anfang evtl. mehr
investieren, z. B. in Simulation und
Optimierung, sparen Sie nachfolgend mehrfach wieder ein.
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 5
Produktentwicklung
UNSER ANGEBOT
Ÿ Design
Ÿ Produktentwicklung
Ÿ Bauteiloptimierung
Ÿ Spritzgießsimulation
Ÿ FEM-Berechnung
Ÿ FMEA
Ÿ Prototyping
Ÿ Materialauswahl (z. B. Metallersatz)
Für Ihre Produktentwicklung stehen wir Ihnen
mit unseren gesamten Dienstleistungen, Beratungen und Schulungen zur Seite. Wir unterstützen Sie in den Bereichen innovative Ideen,
Werkstoffauswahl (auch Metallersatz), Verfahren und Technologien bis zur Umsetzung
einer prozesssicheren Produktion.
Bauteileigenschaften werden mit FEM-Berechnungen und Spritzgieß-Simulationen gemäß
Ihrer Vorgaben optimal ausgelegt. Produktentwicklungen für Kunststoffteile erfolgen kunststoffgerecht mit gemittelten Toleranzen, Entformschrägen und optimalen Wandstärkenverhältnissen. Über eine FMEA können Entwicklungen hinterfragt und abgesichert werden.
BeerTool (CleanLine Schankanlagenservice GmbH - eine Metallersatz-Lösung)
IHRE VORTEILE
E
ü Geringere Kosten im
Werkzeugbau
ü Geringere Zykluszeiten
ü Bessere Bauteilqualität
ü Kürzerer Projektdurchlauf
ü Mögliche Fehler reduzieren
ü Erfahrungen in Medizin, Elektronik, Automobil, Raumfahrt,,
Sport, Landwirtschaft usw.
Seite 6
Anwendungen aus der Medizintechnik
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Prototyping / Prototooling
Bauteile im SLS-Verfahren (z. B. auf Basis von
PA12) lassen sich mit günstigem Preis-Leistungsverhältnis in kleinen Stückzahlen herstellen. Sie weisen eine raue Oberfläche auf, sind
begrenzt einzufärben und lackierbar.
Spritzgussteile aus Vorserien- und Versuchswerkzeugen besitzen weitgehend die
Eigenschaften der späteren Serienteile und
lassen sich je nach Gestalt mit guter Oberfläche
herstellen. Werkstoffe können meist in gewünschter Farbe und Festigkeit geliefert werden.
Bauteile im Vakuum-Abguss werden oft auf
PU-Basis abgeformt. Das Einfärben orientiert
sich nur annähernd an der späteren Serienfarbe. Die Festigkeit kann mit Glasfaseranteilen
bereits hohen Belastungen gerecht werden.
UNSER ANGEBOT
Ÿ Prototypen oder Kleinserien
Ÿ für Elastomere, Thermoplaste,
Duroplaste - für hochfeste
Stähle sogar Ausschmelzverfahren möglich
Ÿ unterschiedliche Verfahren
(z. B. SLS, Spritzguss,
Vakuumabguss)
Hochfester SLS-Prototyp für
vollwertigen Funktionalitätstest
SLM-Prototyp für nochmals
erhöhte Festigkeit
Prototyp Trafogehäuse
IHRE VORTEILE
ü Prototypenbau oder Versuchsreihen im nahen Technikum
ü Hochwertige Prototypen zum
Testen der Funktionalität und
zur Abstimmung weiterer
Bereiche
Aufwändig nachbearbeiteter
Prototyp eines Pumpengehäuses
ü Liste mit Eigenschaften und
Festigkeitsangaben (E-Modul)
für alle Werkstoffe auf Anfrage
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 7
FEM-Berechnung
UNSER ANGEBOT
Ÿ Für fast alle Werkstoffe (z. B.
Metall, Glas, Kunststoff)
Ÿ Betrachtung von Dichtungsverhalten, Akustik, Wärmedämmung, dynamischer Verformung, Festigkeit, Abrollverhalten
Membrandichtung für Leiterplatine
Funktion der Abdichtung belegt
durch FEM
Für Festigkeit - Akustik - Dynamik
Simuliert und nicht probiert mit FEM Finite-Elemente-Methode-Berechnungen
Die FEM-Analysesysteme zur Festigkeitsberechnung werden vornehmlich in die „lineare“
und „nicht-lineare“ Betrachtungsweise unterschieden. Die „nicht lineare“ Betrachtungsweise ist bei Kunststoffteilen die der Realität am
Nächsten liegende.
Wir benötigen von Ihnen:
- 3D-Daten
- Belastungsdefinitionen (Wo treten welche
Kräfte auf?)
- Spannungs-Dehnungskurve des Werkstoffs
In diesem Beispiel
piel wurde die Steigerung (> 50 %) der
ei
Schwin le nt nach einer
Belastbarkeitt eines
Schwingelements
Bauteiloptimierung mit FEM belegt.
IHRE VORTEILE
ü Bauteileigenschaften bereits
vor der Herstellung
analysieren
ü Sicherstellen von
Kollisionsbetrachtungen
über Bewegungsabläufe
ü Evtl. anschließende
Überprüfung mit
Computertomographie
Seite 8
Spannungs-Dehnungs-Diagramm
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Spritzgießsimulation IST-Zustand
Eine Spritzgießsimulation zeigt die Prozess der
Füllung und der Erkaltung (Thermoplaste) oder
Vernetzung (Silikon / Gummi) mit dem Einfluss
des Werkzeuges (z. B. Temperierung und
Anspritzsituation) bereits vor der Werkzeugkonstruktion auf. Durch die qualifizierte Simulation
und die fachkundige Interpretation der
Ergebnisse können mögliche Formteil- und
Werkzeugfehler früh erkannt werden. Auf dieser
Basis erfolgt dann die Bauteiloptimierung.
Wir benötigen von Ihnen:
- 3D-Daten des Ist-Zustandes
(z. B. Step-Format)
- genaue Materialbezeichnung oder
rheologische Daten des Materials
WIR SIMULIEREN
Ÿ Füllung
Ÿ Schwindung und Verzug
Ÿ Werkzeugtemperierung
Ÿ Angusssituation
Ÿ Nachdruckprofil
Ÿ Thermoplaste / Silikon / 2K
Ÿ Prozessparameter
Ÿ Definition unterschiedlicher
Medien und Werkstoffe
Ÿ Einlegeteile / Umspritzungen
Darstellung Werkzeugtemperierung und Angusssituation
Eingestellte Prozessparameter
Bindenähte
Entlüftung
Hot Spots
Wanddicken/Einfallstellen
WIR ANALYSIEREN
Verzug
Zykluszeit
Schließkräfte
Formteilfehler wie Bindenähte
und Lufteinschlüsse
ü Spritzdruck auf Kerne
ü Erkennbares
Optimierungspotenzial
ü Planung und Kalkulation
ü
ü
ü
ü
Unser Zusatzbericht geht gezielt
auf einzelne Ergebnisse ein
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 9
Bauteiloptimierung
UNSER ANGEBOT
Ÿ Prozessoptimierung
Ÿ Optimierung von Geometrie,
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Auf Basis der Erkenntnisse aus einer Spritzgieß-Simulation des IST-Zustandes kann hier
nun eine Bauteiloptimierung erfolgen.
Anhand von Schnitten und Bildern erarbeiten
wir Vorschläge zur Bauteiloptimierung, Angussauslegung und Temperierung. Diese werden
durch unterschiedliche Maßnahmen umgesetzt
und mit Hilfe von weiteren Simulationen oder
FEM-Berechnungen belegt.
Material, Fließverhalten,
Anguss, Nachdruck usw.
Konturnahe Temperierung
Separate Temperiereinsätze
gegen „Hot-Spots“
Trennungen für Entlüftung
Negativkorrektur
Alternative Herstellverfahren
Wir benötigen von Ihnen:
ŸEinlesbare Solids
ŸFür verwendbare Optimierungsvorschläge
Daten der angrenzenden Bauteile.
ŸMaterialbezeichnung mit rheologischen und
mechanischen Daten.
Optimierung der Wandstärkenverhältnisse
Optimierung
timierung RippenRippen / Deckelwandverhäl
Deckelwandverhältnis
Optimierung durch Füllhilfen
Optimierung durch Eckenausmagerung
IHRE VORTEILE
ü Geringere Zykluszeit
ü Bessere Bauteilqualität
ü Schnellerer Projektdurchlauf
ü Größeres Prozessfenster
ü Reduzierter Verzug, bessere
Schwindungskompensation
und Wandstärkenverhältnisse
ü Weniger Formteilfehler
Seite 10
Automatische Optimierung von Bauteil,
Werkzeug und Prozess mit VARIMOS®
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Spritzgießsimulation der Optimierung
Die Ergebnisse der Bauteiloptimierung werden
mit Hilfe von weiteren Spritzgießsimulationen
oder FEM-Berechnungen belegt.
UNSER ANGEBOT
Eventuell erfolgt eine berechnete Negativkorrektur oder bei glasfaserverstärkten Bauteilen eine Aufmaßbestimmung.
Ÿ Simulation der Ergebnisse
So wird das bestmögliche Ergebnis für die
Artikelgeometrie erreichbar.
Ÿ evtl. kalkulierte
Außerdem liegen nun alle Vorgaben hinsichtlich
Anspritzung, Temperierung, Heizzeiten (z. B.
Gummi) und Trennungen vor. Die Werkzeugkonstruktion kann somit sehr schnell und auf
gesicherter Basis durchgeführt werden.
der Bauteiloptimierung
Negativkorrektur
Ÿ Aufmaßbestimmung für
glasfaserverstärkte Bauteile
Nach der Optimierung wurde
in Zusammenarbeit mit dem Kunden
folgendes erreicht:
Verzug 71 % reduziert
Gewicht 15 %reduziert
Zykluszeit 70 % reduziert
Projekt Hülse:
zug nach der Optimierung deutlich reduz
uz
Verzug
reduziert
Projekt Gehäuse:
Verzug nach der Optimierung deutlich reduziert
Optimierter 3D-Artikel
Serienteil
IHRE VORTEILE
Werkbilder Festo GmbH & Co. KG
ü Hohe Prozesssicherheit
ü Bessere Bauteilqualität
ü Vermeidung von
Änderungsschleifen
ü Optimale Vorbereitung für die
Werkzeugkonstruktion
ü Bei Umsetzung mit IsoForm®Werkzeug nicht selten bereits
Gutteile bei erster Musterung
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 11
Werkzeugtemperierung
UNSER ANGEBOT
Ÿ Simulation der Temperierung
Ÿ Auslegung der Temperierung
Ÿ konturnahe, zyklusabhängige
und/oder variotherme
Temperierung
Ÿ verschiedene Medien:
Wasser (bis 220°C), Öl,
Luft, Kältemittel (CO2) usw.
Ÿ HeiNo®-Temperierumlenker
Hotspots
ts vermeiden durch Kältemittel-Temperierung
Kältemittel-Tempe
Kältemittel-T
-Tempe
Jeder Kunststoff benötigt für das Erreichen
einer guten Bauteilqualität seine eigene vorgeschriebene Formwandoberflächentemperatur, die möglichst gleichmäßig oder individuell
zyklusabhängig erreicht werden sollte.
In einer Spritzgieß-Simulation wird bereits vor
der Werkzeugkonstruktion eine Temperierung
ausgelegt, welche den Wärmeaustausch an der
Werkzeugoberfläche und dessen Auswirkung
auf das Produkt im Spritzgießprozess darstellt.
Die Temperierung wird durch Bohren, Vakuumlöten, Laserschmelzen oder besondere Werkstoffe konturnah oder zyklusabhängig wirkend
ausgelegt. Temperierbohrungen sollten immer
rund und im Zwangsumlauf verbunden sein.
Steigbohrung
ng mit Blech: Ungleiche Strömungsquerschnitte
Strömungsque
ue
ü
Draufsicht Einbau
HeiNo®-Temperierumlenker
No®-Te
T mperierumlenker stellen runden
Querschnitt der Temperierbohrungen sicher.
Strömungsquerschnitte bleiben gleich durch
HeiNo®-Temperierumlenker
IHRE VORTEILE·
ü Kürzere Zykluszeit
ü Reduzierter Verzug
ü Weniger Werkzeugverschleiß
ü Prozesssichere Fertigung
ü Hohe Formteilqualität
Konturnah temperiert und
mit IsoForm®-Wechselwerkzeug
Seite 12
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Konzepte für Anguss und Entlüftung
Der Anguss muss je nach Werkstoff druck- und
scherungsarm, mit kontrollierter Scherung, Totkanal, Balancierung usw. ausgelegt werden, um
eine prozesssichere Fertigung ohne Bauteilfehler sicher zu stellen. Häufig wird hier bestimmt,
ob später Schlieren, Vakuole oder Lufteinschlüsse und eine unzureichende Oberflächenstrukturabbildung im Bauteil zu finden sind.
Seit einigen Jahren erfordern v. a. neue Zusätze
in Kunststoffen eine umfassendere Entlüftung
in Spritzgießwerkzeugen. HeiNo®-Entlüftungsgeometrien ermöglichen eine umfassende Entlüftung der Form in und um die Kavität herum.
Dies dient zur Verbesserung von Bindenahtqualitäten und zur kontrollierten Entlüftung des
Bauteil- und Angussbereiches.
UNSER ANGEBOT
Ÿ Angussauslegung
Ÿ Temperierung des Angusses
Ÿ kontrollierte Scherung,
Totkanal, Angussbremse,
usw. bei Bedarf
Ÿ umfassende kontrollierte
Entlüftung in der und um die
Kavität
HeiNo®-Anguss
H
eiNo®-Anguss für scherungsarme Tunnelanbindung
HeiNo®-Entlüftungsauswerfer
MicroPower-Kaltkanalverteiler
Mi
P
K ltk
l t il mitit Entlüftung
E tlüft
f
HeiNo®-Einsatzentlüftung
IHRE VORTEILE
ü Hohe Bauteilqualität
ü Kürzere Zykluszeit
ü Maximale Nachdruckwirkung
ü Weniger Formteilfehler
ü Geringer Energiebedarf
ü Prozesssichere Fertigung
HeiNo®-Tunnelanguss
H
iN ® T
l
mitit Überlaufentlüftungseinsatz
Üb
b
ü Anwendungsgerecht
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 13
3D-Formenkonstruktion
UNSER ANGEBOT
Ÿ Spritzgießwerkzeuge für
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Thermoplaste
Heißpresswerkzeuge für
Duroplaste
Druckgusswerkzeuge für Zink
und Aluminium
Elastomerformen für Gummi
und Silikon
Sonderwerkzeuge für hybride
Anwendungen
Werkzeugkonstruktionen - spezielle
Verfahren:
- Mehrkomponentenverfahren
- Sandwichverfahren
- Schäumverfahren
- Tandemlösungen
- Faltkerntechnik
- Ausschraublösungen
- Spritzpresstechnik
- Gas: Injektionstechnik, Kühltechnik,
Gegendrucktechnik, Außendrucktechnik
- Wasser: Injektionstechnik,
Innendrucktechnik
Werkzeug nach IsoForm®-Konzept
IsoForm®Gummilwerkzeug
IsoForm®-Wechselwerkzeug
für MicroPower
IHRE VORTEILE
ü Neuster Stand der Technik
ü Lange Standzeit
ü Prozesssicherheit
ü optimierte Entlüftung
(z. B. über Vakuumziehen)
ü hohe Genauigkeit
Seite 14
Werkzeug Steck-Kontaktbuchse
Bauteil innen gratfrei trotz filigraner Trennungen
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Werkzeugkonzept IsoForm®
Das mit Hilfe des TRIZ-Verfahrens entwickelte
isolierte Formenkonzept IsoForm® bietet
zusammen mit den HeiNo®-Normalien für
Anguss, Entlüftung und Temperierung die
Grundlage für einen ganzheitlichen Ansatz in
der Werkzeugkonstruktion mit entsprechenden
Vorteilen für Prozesssicherheit und Effizienz in
den Bereichen Qualität, Kosten, Zeit und
Energiebedarf.
Der Vertrieb der IsoForm®und HeiNo®-Normalien
erfolgt über die
Nonnenmann GmbH.
Fordern Sie unsere detaillierten Broschüren an
oder nutzen Sie die Homepage isoform.info .
UNSER ANGEBOT
Ÿ Thermische Trennung
Ÿ Konsequente mittige
Zentrierung
Ÿ
Innovativer Auswerferrahmen
Ÿ Kombinierbar mit fast allen
Anwendungen und Systemen
Ÿ Werkzeugwechselsysteme
konventionell: Das ganze Werkzeug aufheizen
IsoForm®-Formeinsatz
ü
IsoForm®-Auswerferrahmen
IsoForm®: Nur Formeinsätze aufheizen
IHRE VORTEILE
Energiekosten senken mit IsoForm®
ü Hohe Prozesssicherheit und
Energieeffizienz
ü Für alle Temperierverfahren
geeignet
ü Hohe Präzision durch mittige
Zentrierung
ü Reduzierte Durchbiegung
ü Reduzierung der Folgekosten
ü Ideal für Automatisierung,
Einsatz- und Werkzeugwechsel
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 15
IsoForm® - Anwendungen
Wechselwerkzeug
Ÿ Hohe Prozesssicherheit
Ÿ Präzise Zentrierung
Ÿ Für Thermoplaste,
Duroplaste, Elastomere und
Druckguss
Ÿ Schneller Wechsel der
Produktion mit
unterschiedlichen Bauteilen
Die Firma Telenot entwickelt elektronische
Module für höchste Anforderungen. Im vorliegenden Projekt waren hohe Belastbarkeit und
Robustheit der Bauteile bei optimaler Abdichtung sowie eine Werkzeugwechselmöglichkeit für Gehäuse und Deckel gefordert. Die
beiden Bauteile werden nun abwechselnd in
einem IsoForm®-Wechselwerkzeug produziert.
Das Wärmebild zeigt: Nur die Formplatten
werden aufgeheizt, das Basismodulwerkzeug
bleibt auf Raumtemperatur.
Das isolierte Wechselformenkonzept IsoForm®
bietet auch hier hohe Prozesssicherheit und
präzise Zentrierung mit schnellem Wechsel
der Produktion unterschiedlicher Bauteile.
Wechselmodulwerkzeug
W
Werkbilder
Fa. Telenot
Fa
Gehäuse (grün) und Deckel (weiß)
werden abwechselnd produziert
Wärmebild belegt:
Nur Formplatten werden aufgeheizt
Gummiverarbeitung
Ÿ Thermische Trennung
zwischen Materialzuführung
und Konturbereich
Ÿ Beispielanwendung
IsoForm®-Gummiwerkzeug
für Schwingelement
Ÿ Werkzeug für Shuttle-Betrieb
mit zwei Schließseiten bringt
Bauteile mit > 100fach erhöhter
Standzeit aus
Seite 16
Werkbilder
Fa. Rohde und Grahl /
MBS UG
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Gasinjektion GIT - WIT Wasserinjektion
Bei der Gasinjektionstechnik wird das Gas mit
Gasführungsquerschnitten in die relevanten
Bereiche geführt und kompensiert dort die
Volumenkontraktion.
Das Gas übernimmt so die Nachdruckwirkung
auf gleichmäßigem Niveau im gesamten
Bauteil.
Mit Polarisationsfolien auf dem Overheadprojektor (Bild Mitte links) zeigt sich das geringe
Spannungspotential bei einem Bauteil mit GIT.
Gasinjektion - GIT
ü Kontrollierter Nachdruck
ü Spannungs- und verzugsarmes
Bauteil
ü Bei unterschiedlichen
Wandstärken im Bauteil
ü Bessere Kühlwirkung
ü Geringer Schließdruck
ü Prozesssicher mit hoher Qualität
Partnerprojekt GRIFF
(Firmen Stieler und Hein):
Bei diesem speziellen
WIT-Verfahren wird nach
einer Teilfüllung das Wasser
unter hohem Druck in das
entstehende Sackloch gepresst und dann kontrolliert
wieder aus dem Bauteil
entfernt, so dass das Teil
nahezu trocken aus dem
Werkzeug fällt.
geringe Spannung im GIT-Bauteil
Gasinjektionstechnik
Wasserinjektion - WIT
Bei der Wasserinjektion nutzt man in verschiedenen Verfahren (Teilfüllung, Nebenkavitätsverfahren) die gute Wärmeleiteigenschaft des
Wassers, um einen günstigen Zyklus zu
erreichen.
ü Kurze Zykluszeiten bei
geeigneten Geometrien
Auf dem Bild rechts
sehen Sie die kleine
Eingangs- und
Ausgangsbohrung
als Beispiel für die
Wasserinjektion mit
Sackloch, in der
Seitenmitte rechts die
homogen entstehenden Wandstärken.
ü Volumenschwindung kann bei
Masseanhäufungen nicht so
kompensiert werden wie bei
der Gasinjektion
(nur runde Geometrien, z. B. medienführende Leitungen, können mit relativ
gleichmäßigen Wandstärken
hergestellt werden)
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 17
Ihre Aufgabe ... unsere Lösung
UNSER ANGEBOT
Ÿ Formteilfehler interpretieren
Ÿ Bauteiloptimierung
durchführen
Ÿ konstruktive Lösungen
erarbeiten
Ÿ Lösungen in Simulationen
überprüfen
Ÿ Trouble Shooting
Wir interpretieren Formteilfehler und erarbeiten
konstruktive Lösungen zu deren Behebung.
Mittels Spritzgießsimulationen sorgen wir
beispielsweise dafür, dass keine Entlüftungsprobleme entstehen oder erarbeiten für Sie
neue Möglichkeiten der Entlüftung.
Bei einem Bauteilversagen führen wir eine
Bauteiloptimierung mit FEM-Berechnungen
und Spritzgießsimulationen durch und finden
anschließend durch konstruktive Änderungen
des Bauteiles und Optimierungen des Werkzeuges (z. B. Anguss) Wege, damit Ihr Bauteil
künftig den Anforderungen standhält.
Nutzen Sie unsere Erfahrung zur
Problemlösung!
Verzugsbild vor der
Optimierung
Lufteinschluss
Verzugsbild aus der
Simulation
Vakuole in GF-verstärktem Bauteil
IHRE VORTEILE
ü Durch Simulation und FEM
gesicherte Optimierungsvorschläge
ü Behebung von
Formteilfehlern
ü Vermeidung von
Fehlerquellen in der Zukunft
Bauteilversagen
Seite 18
Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellung
Seminare und Schulungen
Unsere Seminare und Fortbildungsangebote
sind immer individuell auf die Ansprüche der
Teilnehmer (Firmenseminar) abgestimmt.
Getreu unseres Mottos „Von der Idee bis zur
Serie“ rund um den Bereich Kunststoff können
wir ein Schulungskonzept erstellen, welches
Ihrem Bedarf entspricht.
Schulungen erfolgen häufig vor Ort bei unseren
Kunden, um aktuelle Aufgabenstellungen und
Probleme besser einbeziehen zu können.
In Zusammenarbeit mit dem WIP Kunststoffe
e.V. und dem SKZ (Standort Peine) bieten wir
Seminare und Workshops für die Bereiche
Produktentwicklung, Spritzguss, Werkzeugkonstruktion, Bauteiloptimierung usw. an .
UNSER ANGEBOT
Ÿ Projektschulungen
Ÿ Spritzgusstechnik für Anwender
(Grundlagen, Produktentwicklung,
Werkzeugbau)
Ÿ Sonderverfahren
Ÿ Schulungen Formteilfehler
Ÿ Fachvorträge
IHRE VORTEILE
www.wip-kunststoffe.de
www.skz.de
ü praxisorientiert (Beispiele aus
mehr als 25 Jahren KB Hein)
ü projektbezogen
ü zielgruppengerecht (z. B. für
Produktentwickler, Prozessoptimierer, Konstrukteure, Werkzeugentwickler, Spritzgießer,
Fertigungsleiter, Kaufleute)
ü mit Kooperationspartnern
Weitere Informationen auf unserer Webseite www.Kb-Hein.de
Seite 19
70 Aussteller
Wann : Ende Februar /
Anfang März
(siehe www.Kb-Hein.de)
Wo
: Neustadt a. Rbge
(bei Hannover)
15 Fachvorträge
Informationen,
Anmeldeformulare und
Berichte finden Sie zum
Download unter:
www.Kb-Hein.de
550 Teilnehmer
Konstruktionsbüro Hein
GmbH
www.Kb-Hein.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
14
Dateigröße
3 829 KB
Tags
1/--Seiten
melden