close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Synergie

EinbettenHerunterladen
Dr. Rajan Sankaran
Symptom – System – Synergy
Der integrierte Ansatz
25. und 26. Oktober 2014 in Wien
Der Ansatz der Synergie entwickelte sich aus der Praxis-Erfahrung der letzten
Jahre. Er verbindet traditionelle Wege und moderne Konzepte der
Homöopathie, die sich ergänzen und gegenseitig befruchten. Eine neue Ebene
zu mehr Verschreibungssicherheit konnte erreicht werden.
Über zwei Jahrzehnte sind vergangen, seit Rajan das letzte Mal Österreich
besuchte. Dennoch ist uns sein Weg über die Entwicklung der zentralen
Wahnidee (central delusion) hin zum Konzept der vitalen Empfindung wohl
bekannt und vertraut.
Rajan selbst hat die Basis seines Werdegangs nie vergessen, und seine
Kenntnisse wurzeln in den Grundlagen der traditionellen Homöopathie, mit
denen er durch seinen Vater seit Kindheit vertraut ist. Er schöpft aus dem Fundament des Organons von
Hahnemann und den Werken der großen Meister. Repertorium, die Idee der Generalisation (Boger /
Boenninghausen), die Aufzeichnung eigentümlicher Symptome und exakter Modalitäten waren immer
Teil seiner Arbeit, auch wenn die Gewichtung seines Lehrens auf dem Verbreiten und Zugänglichmachen
des Systematischen Ansatzes der Vitalen Empfindung lag.
In den letzten Jahren hat sich dieser Zugang zwar als zuverlässig und erfolgreich erwiesen, er ist jedoch
nicht bei jedem Patienten anwendbar.
Deshalb formte sich das Konzept von Synergie in der Homöopathie aus der Praxis der letzten Jahre, es
wurde verfeinert und hat nun einen Punkt erreicht,
wo es zu einem EIGENEN INTEGRIERTEN ZUGANG geworden ist.
Synergie in Homöopathie meint DIE INTEGRATION DER TRADITIONELLEN ZUGÄNGE UND MODERNEN
KONZEPTE – das Zusammenkommen von Alt und Neu – das sich als neues Ganzes präsentiert und mehr
ist als die Summe seiner Teile.
Rajan zeigt, dass Offenheit des Geistes in der Fallaufnahme in Kombination mit einer klaren Orientierung
darüber, welche Zeichen welcher Ebene oder welchem Zugang zugeordnet werden können, in einem tiefgreifenden Verständnis mündet und die Arbeit des Homöopathen in vielerlei Weise vereinfacht.
Seminarsprache: LEICHT VERSTÄNDLICHES ENGLISCH
Ort
Kardinal König Haus, 1130 Wien, Kardinal König Platz 3
Übernachtungsmöglichkeit im Haus. Reserviertes Zimmerkontingent
Tel.: 0043-1-804 75 93. Mail: office@kardinal-koenig-haus.at
Termin
Samstag, 25.10.2014: 9.30 bis 13.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 26.10.2014: 9.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr
Seminarbeitrag
für Nichtmitglieder
für Mitglieder
für arbeitslose und karenzierte ÄrztInnen
für StudentInnen
In unseren Preisen ist keine Ust. enthalten
Bankverbindung
IBAN = AT45 1200 0006 1078 1106, BIC = BKAUATWW
Frühbucherbonus:
Stornogebühren:
bis drei Wochen vor Seminarbeginn: minus 10%
bis drei Wochen vor Seminarbeginn: 35,- Bearbeitungsgebühr
bis eine Woche vor Seminarbeginn: 35,- Bearbeitungsgebühr plus 10% des Seminarbeitrags.
Weniger als eine Woche vor Seminarbeginn: 100% des Seminarbeitrages
350,–
280,–
200,–
90,–
Anrechenbarkeit
• für das Freiwillige Fortbildungsdiplom der ÖGHM: 14 Fortbildungsstunden
• für das Diplomfortbildungsprogramm der Ärztekammer: eingereicht für 14 Freie Fortbildungspunkte
Dieses Programm ist gleichzeitig die Rechnung für Ihre Buchhaltung
Oganisation: ÖGHM / Mitorganisation: Dr. Michaela Zorzi
Die ÖGHM behält sich vor, gegebenenfalls Seminardaten zu ändern oder Seminare abzusagen und würde Sie davon umgehend
in Kenntnis setzen.
Mit der Anmeldung zum Seminar anerkennen Sie die Schweigepflicht über während des Seminars bekannt werdende
Patientendaten.
Änderungen vorbehalten
Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin
1190 Wien, Billrothstraße 2, Tel.: ++43-1-5267575, Fax Dw. 4,
sekretariat@homoeopathie.at http://www.homoeopathie.at
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
230 KB
Tags
1/--Seiten
melden