close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

als PDF öffnen - 20 Minuten

EinbettenHerunterladen
Friday Magazine
31. Oktober bis 6. November 2014
No. 44
schmuck
Po p p i g u n d
goldig
Wohnen
G e s c h m a c kvolles
Esszim mer
fe
t
i
o
R
n
i
to
Julia Res
ld
–
m
e
n
a
P
n
o
v
e
t
u
b
i
r
T
«Die
»
1
l
i
e
T
y
a
j
g
n
i
k
c
o
M
Sc
ie
r P re m
e
z
i
e
w
h
re :
r
o v e mb e
N
.
9
1
,
ch
M it t w o
ü r ich
Z
,
a
n
o
, ab at
2 0 U hr
rn
b ra , B e
m
a
h
l
a
,
2 0 U hr
Gewinne Tickets für die Schweizer Premiere – inklusive Popcorn und Getränk!
Die «Hunger Games»-Trilogie findet ihren fulminanten Abschluss mit «Die Tribute von
Panem – Mockingjay Teil 1». Möchtest du den Film noch vor dem offiziellen Kinostart sehen?
20 Minuten verlost exklusive Tickets für die Schweizer Premiere am Mittwoch, 19. November
in Zürich und Bern. Für eine Teilnahme am Wettbewerb sende das Keyword TributeZH oder
TributeBE inklusive Name und Adresse an die Nummer 2020 (Fr. 1.50/SMS).
Gratisteilnahme auf Tributevonpanem.20min.ch / ab 20. November im Kino
Inhal t
27
24
Wies klingt,
wenn
CountrySternchen
Taylor
Swift Pop
macht.
In unseren Esszimmern
wird stilvoll gespeist.
Cover-Foto: David X Prutting/BFAnyc.com. Fotos Inhalt: Dukas (1), Getty Images (1), Vanessa Jackman (1), Pfister (1), Swatch (1), Alain Nathan (1), zvg
16
Showgirls:
60s-Models wie
Twiggy zeigen
die aktuellen
Schmuck- und
Uhren-Trends.
Mitarbeiterin
der Woche
4Am Start
6 Mode: Wangster
8Sag mal...
10Stars: Julia
Restoin Roitfeld
16Mode: Swingbling
22Beauty News
24Wohnen: Dinner
Unsere langjährig
geschätzte Modeassistentin Jennifer
Tschugmell verlässt uns leider.
Damit geht schon
fast eine Ära zu
Ende. Wir bedanken
uns für Dutzende
kreative Ideen,
Konzepte und Produktionen, mit
denen Jenni Friday
geprägt hat. Ab
Seite 16 findet ihr
eine ihrer letzten
Geschichten. Jenna,
you‘ll be dearly
missed!
for More
26Interview:
Synchrodogs
27Culture Club
28Bezugsquellen,
Impressum
29Rätsel, Horoskop
30Friday fragt
6
10
Unsere liebsten
Teile aus der
H&M-Kollektion
von Alexander
Wang (o.).
Karrieremama:
Julia Restoin
Roitfeld, Tochter
von Ex-«Vogue»Chefin Carine
Roitfeld.
Fr id ay N o.
3
44
Am
Start
Naomi Watts leiht ihr
Gesicht der neuen Charity-Aktion von Tommy
Hilfiger. Der Designer
engagiert sich seit
Längerem zum Thema
Brustkrebs. So geht
ein Drittel des Erlöses
dieser limitierten
Ledertasche an Breast
Health International.
• Fr. 492.–, erhältlich in den Tommy-Hilfiger-Filialen
oder auf tommy.com
IN
Die Make-upKollection von
Nasty Gal für
Mac Cosmetics.
Pop Art trifft Tradition:
Der Schwarzwälder Künstler
Stefan Strumbel verpasst den Taschen von
MCM ein kunterbuntkitschiges Kuckucksuhr-Graffiti.
• MCM, Münsterhof 13, Zürich
Raubkatzenreif
Mit den Bangles des
englischen Labels
Halcyon Days trägst
du Animalprints mal
anders.
• ab Fr. 115.–;
halcyondays.co.uk
Obwohl Britney selber
gern mal auf den BH
verzichtet, bringt sie
nun mit ihrem eigenen
Lingerielabel Intimate
Britney Spears Unterwäsche an die Frau.
• erhältlich in den ManorFilialen
Culottes – waden­
lange, weite Hosen –
mit dicken Socken
kombinieren.
Pharrell und
Lagerfeld drehen
zusammen einen
Chanel-Film.
OUT
Die Sterne für
seine schlechte
Laune verantwortlich machen.
Taillierte Mäntel.
Türklinken aus Angst
vor Viren nicht
anfassen wollen.
ANZEIGE
*Angebot nur bis Samstag, 1. November 2014 in allen Bata-Filialen in der Schweiz gültig. Nicht gültig auf bereits reduzierte Ware und nicht kumulierbar mit anderen Promotionen.
Schuhmacher
Der Berliner Modedesigner
Patrick Mohr ist auf dem Laufenden: Erst hat er Sneakers
für Reebok entworfen,
nun Hightops im angesagten MonochromeLook für den Basketballbrand K1X.
WERDE ZUM FOTOGRAFEN
FÜR DAS 20 MINUTEN
FRIDAY COVER
• erhältlich auf luisaviaroma.com
S
R
E
K
A
E
“ SN
G
U
Z
N
A
M
ZU
”
T
U
G
N
E
Hn hat in Zürich
GtE
r e l l so
tore
S
gship - Sen mit
einen F.laW
i r h a b a rco
t
e
n
f
f
ö
r
e
DirectorriM
e
iv
t
a
e
c ht i g e
r
C
e
i
d
r
e
b
ü
Toma si le gesprochen .
Scha : Marc-André Capeder
Interview
Und wenn ich nicht
wie ein Banker aussehen
will? Dann trägst du den
Anzug mit einem T-Shirt
und Sneakers. Das geht
wunderbar.
Wie siehts mit dem
Einstecktuch aus? Das
kann man gern tragen.
Aber dann den Look brechen und anstelle eines
Hemds ein Shirt wählen.
Du bist kein Fan vom
wiederaufkommenden
Dandy-Look? Sagen wirs
so: Er steht einfach
nicht allen.
Redaktion: Marc-André Caperder / Fotos: zvg
˚˚
Mein erster Anzug: Was
ist wichtig? Er muss
vielseitig einsetzbar
sein. Also besser ein
Grau oder Schwarz als
Blau oder Beige.
Worauf muss ich
sonst noch achten? Dass
alles aufeinander ab­
gestimmt ist. Ist das
Revers schmal, sollte
man eine schmale
Krawatte und ein Hemd
mit entsprechend kleinerem Kragen tragen.
G E W IN N E ei2 nVIP- Tickets
y A lp ha ,
s un d
Sa m su ng G al ax
nz Fa sh io n D ay
Be
sde
ce
er
M
e
ve r.
fü r di
ld » al s Fr id ay Co
de in «Ron ja Bi
– powe re d by –
• Strellson Flagship-Store,
Limmatquai 58, Zürich
JETZT FOTOSHOOTING STARTEN:
Fr id ay N o.
5
44
alpha-cover.ch
Mode
Jersey­
pullover,
Fr. 69.90
W
E
I
V
E
PR
er Wangs
d
n
a
x
le
A
Wir hablleenktion für H&M d
Ko
chtet – udnen.
a
t
u
g
e
b
n
n
scho
linge gefu
b
ie
L
e
r
e
s
un
Leder­
rucksack,
Fr. 249.–
Taillierte
Nylonjacke,
Fr. 199.–
Fashion Director
«In diesem weichen
Oversize-Parka
möchte ich an
nasskalten Wintertagen am liebsten
gleich wohnen – und
nicht mehr rauskommen.»
Parka Fr. 349.–;
Top, Fr. 49.90;
Leggins, Fr. 69.90;
Slippers, Fr. 99.–;
Schwimmbrille,
Fr. 59.90
Modepraktikantin
«Diese Teile hab ich
mir gemerkt: die taillierte Nylonjacke mit
Ledergürtel und die
Schnürstiefeletten
aus Neopren. Die Kombi
wetterfest/stylish ist
selten cool – hier aber
total.»
Taillengürtel,
Fr. 99.–
Neopren­
stiefeletten,
Fr. 249.–
S PO RT Y & M
M O N O CH R O
Daunen­
jacke,
Fr. 499.–
M a ste r Wa n g
Beanie,
Fr. 39.90;
Sonnenbrille,
Fr. 49.90;
Top, Fr. 49.90;
Lederhose,
Fr. 349.–;
Slippers,
Fr. 99.–
Redaktorin
«Schlicht, funky und
garantiert saubequem:
Die Leder-Jogginghose
war Liebe auf den ersten
Blick.»
Fr id ay N o.
6
44
Die Kollektion
umfasst Kleider
und Accessoires
für Männer und
Frauen. Die Teile
sind von ameri­
kanischen Sport­
arten wie Boxen,
Football und
Baseball inspi­
riert und vorwie­
gend in Schwarz,
Weiss, Grau und
Anthrazit gehal­
ten. Erhältlich
ab 6. November
in ausgewählten
H&M-Filialen..
Redaktion: Martina Loepfe / Fotos: Dukas (1), zvg
Modeassistentin
«Die silberne Daunenjacke aus der Männerkollektion sieht toll
aus und ist erst noch
praktisch: Aus lichtreflektierendem Nylon
gefertigt ist sie nachts
im Strassen­verkehr
gut sichtbar.»
Redaktor
«Super Timing, Mr. Wang!
Ich suche eine neue
Tasche für unterwegs.
Der schwarze Lederrucksack ist für mich
die richtige Mischung
aus praktisch und stylish. Der Pulli wird
mein All­rounder: Geht
im Ausgang, beim Sonntags-Faulenzen und fürs
Herbst-Joggen.»
Präsentiert von Orange Young
.
M
A
J
A
.
N
A
V
A
.
N
A
M
A
i n ut e
m
0
2
f
Je t z t a u
n.ch
Die Musiksendung «Pocketsoul» ab sofort exklusiv auf 20minuten.ch
«Pocketsoul» meets 20 Minuten: Die Music-Talk-Show aus dem kleinsten TV-Studio der Welt
erhält mit 20 Minuten eine exklusive Plattform und wird zweimal wöchentlich ausgestrahlt.
Wenn sich die Schiebetür des umgebauten «Pocketsoul»-Vans öffnet, betreten Musikstars eine
Welt voller Überraschungen. Sie werden aus der Comfort Zone üblicher Interviews und Shows
herausgerissen und von Host Chris Hanselmann auf eine spontane und irrwitzige Reise entführt.
Weitere Infos unter Pocketsoul.20min.ch
Was tut gut?
Zu sehen, wie
Ex-Supermodel Milla
Jovovich mit Brille
und Spaghettitop
im Disneyland eine
gute – und ganz
normale – Zeit hat.
Wie hält
man sich
Nerven­sägen
vom Leib?
Mit einem
MittelfingerRegenschirm.
Jennifer
Lawrence hats
bereits für
uns getestet.
Fährt Susan
Sarandon jetzt
für Ferrari?
Die Schauspielerin versprüht in
ihrem feuerroten Look
einen Hauch
von Formel 1.
Gehts zur Halloween-Party?
Nein, Rita Oras Begleitung ist kein
Zombie, sondern ihr neuer Freund
Richard Hilfiger, Sohn des Modedesigners Tommy Hilfiger.
Fr id ay N o.
8
44
Redaktion: Sabine Eva Wittwer / Fotos: Dukas (4), Getty Images (1), Wenn.com (1)
Sag mal …
Wie bleibt man auch inmitten von
Paparazzi anmutig? Na, so wie
Lady Gaga. Sie bewahrt sogar in der
Meute noch eine gewisse «Haltung».
Wer sagt, Männer
können nicht
multitasken?
Gavin Rossdale
entertaint mit seiner Plastikgiraffe
Söhnchen Apollo
und Hund Chewy
gleichzeitig.
ANZEIGE
Gra
Wir
Den
n
e
ier
n
r
e
inn
tul
Gew DESSELFIE
# ettb
W
nta
!
S
b
r
eWe
k.c
boo
fa
om /
face
VIEL SPASS MIT
deinem
.. lieblings-fanta
FuR EIN JAHR GRATIS.
Fanta and the Splash Bottle are registered trade marks of The Coca-Cola Company.
Alle Bilder unserer
#fanta selfie Tour findet ihr
unter www.fantaselfie.cH
Sexy Luxus-Mami:
In Julias Welt
funktionierts.
Stars
Fr id ay N o.
10
44
t
s
i
n
i
e
s
r
e
t
t
u
M
“
”
t
s
o
o
b
e
r
e
i
r
r
a
K
ein
eren
h
ü
r
f
r
e
d
Tochterel d . Jet z t i st
e
i
d
t
s
i
d
l
oi tf ber.
tfe
i
R
o
e
R
n
i
n
i
r
o
a
t
s
C
Juli a Ree Pari s”-Chefinund bl oggt d arü
die Starstylistin Pippa
“Vogu i e sel ber MamTiext: Imogen Fox
Vosper oder an Mary Helen
s
˚˚
Bowers, die das Fitness-
Julia Restoin Roitfeld, 33,
ist die Tochter Carine
Roitfelds, der cooleren,
europäischen Antwort
auf Anna Wintour. Schon
als Kind sitzt Julia auf
dem Schoss ihrer Mutter
in den Frontrows an den
Pariser Modewochen. Ihr
Vater ist Christian Restoin, Gründer der französischen Kleidermarke
Equipment. Als «Tochter von» hat Julia ihre
obligaten Versuche als
Model, Innendekoratorin
und Kunststudentin bereits hinter sich.
Inzwischen ist sie
selbst Mutter (ihre Tochter Romy Nicole ist zwei
Jahre alt). Sie betreibt
seit 2013 den LifestyleBlog Romy and the Bunnies – der sie zur Vorreiterin einer neuen Garde
hipper Eltern macht.
Auf ihrem Blog schreibt
sie darüber, wie man
als Mama in Form bleibt
(das Geheimnis scheint
in Detox-Säften und Ballettstunden via Skype
zu liegen), postet Kindheitsschnappschüsse aus
den 80ern mit ihrer berühmten Mutter und gibt
Modetipps für Schwangere. «Echt gut ist Victoria’s-Secret-Lingerie,
die nicht für Schwangere
gemacht ist! Sie haben
all diese Babydolls und
Camisoles», sagt sie.
Solche Ratschläge mögen
nicht alle Mütter ansprechen, aber in Julias
Welt funktioniert es.
Man kann den Blog
mit seinen grünen Säftchen, Babybäuchen und
Pilates-gestählten Ober-
“Ich würde
meine Tochter
nie zwingen,
die Mini-Highheels zu tragen.”
schenkeln etwas oberflächlich finden. Doch
es gehe ihr nicht um
perfekte, sondern erfolgreiche und glückliche Mamas, betont Julia.
Besonders inspirierend
fänden ihre Leserinnen
die Multitasking-Frauen,
die sie auf dem Blog vorstellt. «Mutter zu sein
ist kein Karrierekiller,
sondern ein Boost. Ich
bin heute organisierter.
Man kann so vieles unter einen Hut bringen.»
In Julia Roitfelds Fall
heisst das: Im GivenchyKleid Fashion-Events
ihrer Mutter besuchen.
Regie führen für Modewerbungen. An der Hochzeit des It-Girls Poppy
Delevingne tanzen. Mit
Töchterchen Romy in den
Hamptons am Strand liegen – in passenden MamaTochter-Badeanzügen.
Und von all dem Bilder
auf Instagram posten.
Julia lebt mit ihrer
Romy in einer Dreizimmerwohnung in New York,
von Montag bis Freitag
hat sie eine Nanny. Von
Romys Vater, dem schwedischen Model Robert
Konjic, hat sie sich getrennt. Über ihren neuen
Freund möchte sie lieber
nicht reden.
«Am Anfang meiner
Schwangerschaft habe
ich Websites für werdende Mütter gegoogelt.
Doch es hat mich nichts
angesprochen, alles war
langweilig und rosa. Ich
wollte eine Plattform
gründen für all die
wunderbaren, schönen,
zupackenden und sexy
Mamis. Damit sie ihre
Lebensansichten und
Beautytipps teilen können.» Sie denkt dabei
an Mütter wie das Model
Miranda Kerr («Sie interessiert sich noch viel
mehr für Yoga und Gesundheit als ich, und sie ist
eine gute Geschäftsfrau»),
Fr id ay N o.
11
44
programm Ballet Beautiful erfunden hat. Doch die
Frau, die Julia am meisten
inspiriert, ist ihre Mutter. «Sie gibt mir Tipps
für den Blog, sagt: ‹Hast
du diesen Bodysuit gesehen? Der wäre doch toll
für eine Schwangere.›
Es sind Anregungen, mehr
nicht. Keine Kritik.»
Ihre Mutter sei erfolgreich, aber sehr präsent gewesen, sagt Julia.
«Nach der Arbeit hat sie
mich von der Schule abgeholt und Nacht­essen
gekocht.» Auch für Tochter Romy plant Julia eine
gewisse Normalität: Zu
den extra angefertigten
Mini-Highheels von Tom
Ford etwa, die Romy zur
Geburt geschenkt bekommen hat, sagt sie: «Ich
würde sie nie zwingen,
sie zu tragen.»
Weiter auf S. 12
Julia als Teen­ager mit
Mama Carine
auf einer
Jean-PaulGaultierParty
1993.
Stars
Ihr erster
Regie-Job:
Julia am Set
des neuen
Werbeclips
für das Schuhlabel Stuart
Weitzman.
Tom Fords
Geschenk zur
Geburt von
Romy: KinderHighheels.
2012 mit ihrem damaligen
Freund Robert Konjic – im
Bauch die gemeinsame
Tochter Romy.
Ein Selfie
mit Romy am
Strand in den
Hamptons.
Promi-Freundinnen: Julia (r.)
mit Socialite Poppy Delevingne.
Süss: Die kleine Romy auf einem
von Julias Instagram-Bildern.
• Julias Blog:
romyandthebunnies.com
Glamouröse Familie:
Mit ihrer Mutter Carine,
Vater Christian und
Bruder Vladimir.
Fr id ay N o.
12
44
Text: The Guardian/The Interview People; Übersetzung: Martin Fischer / Fotos: BFA NYC (3), Getty Images (1), Instagram juliarestoinroitfeld (4), Stuart Weitzman (1)
Und was hat sie von
ihrer Mutter Carine ge­
lernt? Sich nicht schul­
dig zu fühlen, sei die
wichtigste Lektion, sagt
sie. «Mein ganzes Leben
ist jetzt von Schuldge­
fühlen geprägt: Ich will
den ganzen Tag mit mei­
ner Tochter verbrigen.
Aber ich muss auch Geld
verdienen.» Da hilft der
Rat ihrer Mutter: «Sie
sagt immer: Mach dir
keine Sorgen. Egal was
du tust, du tust es für
Romy. Ob du nun bei ihr
bist oder nicht.»
Sie wolle nicht alles
von ihrer Tochter in der
Öffentlichkeit preis­
geben, betont Julia,
sondern Grenzen setzen.
«Aber es ist gar nicht so
einfach. Denn auf der an­
deren Seite will ich doch
allen zeigen, wie süss
sie ist!» Und schliess­
lich baut ihr Business­
modell – der Blog und vor
allem der dazugehörige
Instagram-Account – auf
Privatem auf. Wie Kim
Kardashian, Beyoncé und
die anderen prominen­
ten Mütter weiss auch
Julia Roitfeld: Trotz ih­
rer First-Class-Tickets,
privater Yoga-Lehrer und
Reisedecken aus Kasch­
mir ergibt das Mutter­
sein gerade genug Ge­
meinsamkeiten, damit
sich auch die Durch­
schnittsfrau verbunden
fühlt und fasziniert
sein kann.
J U LIAS w elt
EINE OG:
D
H
GLIC EREM BL
Ä
T
T
JETZ AUF UNS .CH
R
I
D
NE
I
HOL IRATION
Z
A
INSP Y-MAG
A
FRID
CHF 10.–
PUBLIREPORTAGE
N
GUTSCHEI
ERFF
D
CODE: FIN
StyleFinder
tellwert
Mindestbes
0.–
10
F
CH
.11.2014
07
is
b
ig
lt
gü
Optimiere beim Sport deine Performance dank Puma und punkte im Ausgang gleich
doppelt mit sportlicher Figur und stylishem Outfit von Just Cavalli und Barts.
Ob extravagant oder sportlich aktiv, bei uns findest du den passenden Style!
Verpass keine Aktion und hol dir jetzt dein Lieblingsteil auf www.fashionfriends.ch
BlingBling
neu definier t!
Tasche
549.– 349.90
Extravagante Mode
des Meisters für
funkelnde Partys
und glänzende
Auftritte. Sei
wild und sexy und
vermittle Lebensfreude und Spass!
Stiefeletten
649.– 399.90
T-Shirt
159.– 89.90
Tasche
449.– 249.90
T-Shirt
159.– 89.90
Stay Hot
in Cold Days!
Die Kollektionen
von Barts sind
kuschelig weich
und spiegeln die
aktuellen Trends
und Farben wider.
Diese Accessoires
begleiten dich
durch eisige
Temperaturen!
Schlauchschal
59.90 34.90
Handschuhe
49.90 29.90
Schlauchschal
89.90 49.90
Schuhe
449.– 249.90
!
Du bist der Sieger
Durch jahrelange
Erfahrung kreiert
Puma immer
wieder stylishe
und innovative
Sport-LifestyleProdukte am Puls
der Zeit. Trendige
Designs, kontrastreiche Farben und
tolle Looks machen
aus jedem einen
Sieger!
Sport-BH
40.– 29.90
Top
45.– 29.90
Leggins
60.– 39.90
Sneakers
100.– 69.90
Sweatpants
65.– 39.90
T-Shirt
35.– 24.90
Sneakers
150.– 119.90
Handschuhe
49.90 29.90
Registriere dich jetzt, damit du keines
unserer tollen Angebote verpasst.
Über 600 Marken
Einzigartige Rabatte
Täglich neue Verkaufsaktionen
Mütze
29.90 16.90
Schal
79.90 44.90
Mütze
89.90 49.90
Kurze Laufzeit und begrenzte Stückzahl
www.fashionfriends.ch
Mode
S
W
NO
unsere
n
e
t
h
c
a
m
h
Wir sc
ben d en
a
h
d
n
u
–
60 s a n
t .tiSont: Neohëmti C
s
s
a
p
r
e
v
t
jetz
Re d a k
˚˚
J E AN TO N
S H R I MePs der
Sie war einermod els ,
ersten Supen Swinging
zierte in d Covers aller
Sixties dieodemagazine
grossen M nte – damals
und verdielich – mit
noch unüb ln ri chti g
e
d e m Mo d D a b e i
.
ld
e
G
l
ie
v
es nicht
mochte sied ers , foton
mal beso werd en .
grafi ert zu
395.–
G E R , Fr.
OH RHÄN
ovski.
von Swar
Fr id ay N o.
16
44
A
I
G
L
S TA
au s d en
s
l
e
d
o
m
s
e Liebling Schmucklook von
Girls einenastisch , oder?
ihnen fantchugmell
Ceresola ,
Jennifer Ts
4
3
2
1
1. V E R G O
LD E TER
F IN G E R
R IN G , c
a. F
r
von Ina
Beissne . 275.–
r
R R IN G ,
Fr. 6
von Vib
e Harslø 6.–
f
3 . F IN G
2. F IN G E
E R R IN G
M IT 14 K
GOLD H
A R AT
ER Z U N D
Z IR KO N
ST E IN E N
IA -
,F
Pandora r. 189.– von
4.
Fr. 85.– OHRHÄNGER,
von Eng
elsrufe
r.
HKA
VERU SC
mt d eu t-
m
Sie entsta l, heisst
e
d
A
schem
Vera Gotteigentlich Gräfin von
liebe Anna Veru schka
Lehnd orff.l, Mu se ,
war Mod e n stwerk .
Gesamtku lte sie ,
a
Warhol m edon lichtete
v
A
rd
a
h
Ric
ter machte
sie ab. Spä ierin d es
sie als Pion ng selber
ti
Bod ypain re .
ie
rr
a
tk
s
n
Ku
1. OH RRI NG E MIT PAI
LLE TTE N ,
ca. Fr. 590.– Shourou
k
2. OH RST ECK ER IN FLA
MM ENFO RM , ca. Fr. 160
.–
von
Saskia Diez 3. UH R
CH RO MO GR APH ,
Fr. 120.– von Swatch.
2
T W IG G Y
1
Twiggy («Zweigl ein »)
gehört zu den Sixties
wi e die Beatl es , die
Drogen und der
Minirock (den sie erst
richti g bekannt ge ma cht ha t). Ihr Look
ist immer noch unverwech sel bar: Kurze
Ha are , fal sche Wimpern, Lid strich und
viel zu dünne Arme .
3
JANE
BIRKIN
Im Kultfilm «Blow Up»
hat sie sich ausge­
zogen, in Serge
Gainsbourgs Skandal­
hit «Je t’aime ... moi
non plus» stöhnte
sie minutenlang ins
Mikrofon. Schliesslich
kam das Sexsymbol
der 68er in der Mode­
welt an: Der BirkinBag von Hermès ist
nach ihr benannt.
3
2
1
IT ART- DÉCO
1. AR M RE IF M
0.– von
87
.
Fr
,
R
TE
M US
NG
ès 2. DO PP EL RI
Herm
. Fr. 300.M IT LI PP E, ca
rez
Delett
von Delfina
­
ET E O HR
3. VE RG O LD
. 200.– von
Fr
,
R
KE
EC
ST
n.
Studio Maso
Fr id ay N o.
19
44
PAT TI E
B OY D
Das englische Model
Pattie war mit BeatlesGi tarrist George
Harri son und mi t Eri c
Cl apton verheira tet –
und war Inspirati on
für Songs wi e «Layla »
od er «Wonderful
Tonight».
1
T
E AU S 18 KA RA
1. HA LS KE TT
n
vo
–
0.
73
.
Fr
RO SEGO LD ,
,
UH R TI E DY E
2.
.
Co
&
y
an
Tiff
Komono
Fr. 79.– von
3. DI GI TA LU HR
TH E UN IT 40
Nixon.
Fr. 130.– von
2
3
,
MEHR DAVON!
Von Schmuck und Uhren in Silber,
Rot- und Gelbgold können wir einfach
nicht genug kriegen.
Fotos: Getty Images (3), Ullstein Bild (1), Corbis/Dukas (1), Henning Moser (1), Swatch (1), Alain Nathan (1), Studio des Fleurs (1), Delettrez (1), zvg
S I L B ER
Ohrhänger von
Saint Laurent,
ca. Fr. 705.– auf
net-a-porter.com
Choker, Fr. 347.–
von Vibe Harsløf.
Fingerring aus
Silber, Fr. 79.–
von Thomas Sabo.
Uhr Lady Quartz,
Fr. 435.– von Tissot.
Armband mit
Schnalle,
Fr. 169.– von
Michael Kors.
D
ROTGOL
Rosévergoldete
Earcuffs,
ca. Fr. 190.– von
Eddie Borgo.
Halskette in
Blitzform,
Fr. 210.– von
Maria Black.
G EL B G O
Vergoldete
Ohrringe,
ca. Fr. 170.– von
Tomtom.
Fingerring
mit Knoten,
ca. Fr. 250.– von
Jennifer Fisher.
Uhr Femme aus
Edelstahl,
Fr. 1050.– von GC.
Geschwungener
Armreif, Fr. 130.–
von Calvin Klein.
LD
Kette mit
Anhänger,
Fr. 602.– von
Sabrina Dehoff.
Fingerring mit
Zirkoniasteinen,
Fr. 179.– von
Oro Vivo.
Fr id ay N o.
21
44
Uhr The Runwell
Contrast Chrono mit
Quarzuhrwerk,
ca. Fr. 930.– von
Shinola.
Armspange von
Balenciaga,
Fr. 336.– auf
mytheresa.com
Beauty
News
Von dieser
Schönheit hat
sich Leonardo
DiCaprio
getrennt: Das
deutsche
Model Toni
Garrn ist das
Gesicht des
Jil-SanderDufts Simply.
Designer-Teint
• E au de parfum mit Mandarine,
Veilchen, Moschus und Muskat,
ab Fr. 78.– von Jil Sander
Die Make-up-Linie The Flawless
Complexion Collection von
Designer Tom Ford soll Unebenheiten im Teint ausgleichen.
• ab Fr. 55.– von Tom Ford
Love
LoveGloss
Gloss
Golden
Golden
Coral,
Coral,
Fr.
Fr.
22.90
22.90
von
von
The
The
Body
Body
Shop.
Shop.
“Ich muss
jeden Tag meine Haare
waschen. Sonst fühle ich
mich schmutzig.”
Model und Musikproduzentin
Caroline de Maigret, 39
Der Eyezone
Conditioning
Care Complex
hilft Wimpern
und Brauen
beim Wachsen.
Fr. 54.– von
M2 Beauté .
85
Beauty 2.0
Lidschattenset
Eye Enhancers,
Fr. 10.90 von
Covergirl, ab
Ende November in
der Migros.
Beim Launch von Alexander Wangs Kollektion für
H&M hat uns Schauspielerin Kate Mara mit angesagter Lob-Frisur und
Smoky Eyes mit BronzeTouch überrascht.
Prozent aller
Kosmetikfirmen sind
mittlerweile auf
Facebook vertreten.
Lippenstift Color
Sensational
Stripped Nude
Nr. 757 Toasted
Brown, Fr. 17.–
von Maybelline.
Fr id ay N o.
22
44
Der Herbst ist da, die
Sommerbräune verblasst.
Jetzt wirken erdfarbene
Lippen besonders schön.
Backstage gesehen beim
Modelabel Giulietta in
New York.
Redaktion: Irène Schäppi / Fotos: Ted Morrison (1), Roo Kendal (1), Diana Scheunemann (1), Getty Images (1), zvg
Beauty, bei Jelmoli
DAS MAKE-UP KANN
NOCH SO PERFEKT
SITZEN, OHNE EIN
LÄCHELN SIEHT
MAN NUR HALB SO
GUT AUS.
<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2MzM0NQMARg8SgQ8AAAA=</wm>
<wm>10CFWLsQ6AIAxEvwjSFq4tMho24mDcWYyz_z-Jbg6X3OW9670i0pe1bUfbKxPnHJIqQysKophytZKiEU8qJtNYGKTZYP47BCZHIRqvM0cQG7Pk4IMJLgke7_N6AGF3wwp2AAAA</wm>
Sara P.
Teilen auch Sie der Schweiz etwas mit. Entweder auf www.SagesderSchweiz.ch
oder via Hashtag. Und schon bald könnte Ihre Botschaft in einem
Inserat wie diesem stehen. Weitere Teilnahmeinfos gibt’s auf der Website.
Das Inserat. Jeden effizient erreichen.
Eine Aktion der
JE TZ
AC H
M
T
I
TM
EN
t
i
m
t
s
s
i
e
r
g
au
Es s z i m m e
dasDrei Re–zewpetiel sfcühr ömneehirnhriöcnhtaennrigcehntaenu.so
er
iechsäcppi
beim Dtiintnanregendedaikstiotn: w
n
è
Ir e S
R
appe
˚˚
Hängelampe
aus Kupfer,
Fr. 290.– auf
soeder.ch
Stuhl Dine
Art Roots,
Fr. 383.– von
Pfister.
Bilder, Land­
karten und
kleine wie grosse
Trouvaillen vom
Flohmarkt an
die Wand hängen.
Sieht hübsch aus
und liefert
Gesprächsstoff
beim Dinner.
Mix & Match ist
nicht nur ein
Thema in der
Mode, sondern
auch bei Tisch:
Je unterschiedli­
cher das Design
und die Farbe
der Stühle, desto
schöner.
Keramik­hocker
Excelsior, Fr. 390.von Gautier Chiarini
auf affaire46.ch
Obstschale
Knotted Rope
Bowl, Fr. 110.von Harry
Allen für
Areaware auf
nordish.ch
Stuhl Phyli
mit Bambus­
geflecht,
Fr. 249.– von
Interio.
Panton Chair
Classic, ab
Fr. 1225.80 von
Verner Panton
für Vitra.
Blumenvase
Elevated
Vase, Fr.
129.- von
Thomas
Bentzen
für Muuto.
Teppich Oyyo
aus Biobaumwolle,
Fr. 2310.- auf
editionpopulaire.ch
Copenhague Table CPH30,
ab Fr. 1409.– von Ronan &
Erwan Bouroullec für Hay.
Bei der Tisch­deko gross
anrichten: Die Vasen­
sammlung und verschiede­
ne Obstschalen oder Ker­
zenständer von der
Kommode nehmen und auf
den Esstisch stellen.
Fr id ay N o.
24
44
Bronzeleuchter
7-flammig,
Fr. 560.– auf
manufactum.ch
Fotos: Project by standardstudio.nl/Photographer: Jurjen van Hulzen (1), zvg
Wohnen
Bei Pfister gibt es nicht nur viel Schönes, sondern auch vieles, das
besonders schön günstig ist. Erkennbar am pinkfarbigen .– Smiley.
SCHÖN. GÜNSTIG.
www.pfister.ch/schoen.guenstig
399
Schrank
399
Bett
69
Hochflorteppich
Chess Schrank 399.– Dekor, 2 Schiebetüren, 2 Abteile, 2 Kleiderstangen, B 153 T 67 H 196, 005.550.8 g
Auch in der Grösse B 203 erhältlich. Venus Bett 399.– ohne Bettinhalt, Textilleder, 160/200, B 178 L 220 H 82, 005.577.0 g
Auch in schwarz und 180/200 erhältlich. Mirage Hochflorteppich Polyester, getuftet, 69.– ca. 80/140 195.– ca. 135/190
In 4 Farben erhältlich.
Culture
Club
“Nichts darf
ablenken”: Tania
posiert für die
Serie «Reverie
Sleep».
und
cheglovanale
h
S
ia
n
a
T
atio
aar
t ografenph selbst für int ernnackt .
o
F
e
h
c
is
n
ic
D a s ukraNinoven in szeniert srand s – am liebst e
Roman zine und Mod ewb: Melanie Biedermann
Intervie
Ma g a
˚˚
Tania, warum zeigt ihr
euch so gern nackt? So
machen wir diese star­
ke Verbindung zwischen
Mensch und Natur sicht­
bar. Die ist roh und
gleichzeitig sehr auf­
richtig. Da darf nichts
dazwischen, das ablen­
ken könnte.
Ihr seid also Exhi­
bitionisten. Nein. Aus­
serhalb unserer Kunst
kriegt uns niemand
nackt zu sehen.
Gibts unter all
euren Shootings eines,
das du besonders gern
magst? Die Serie «Reve­
rie Sleep», weil wir
da so viel Energie rein­
gesteckt haben.
Worum gehts? Um die
Dinge und Bilder, die
einem kurz vorm Ein­
schlafen im Kopf her­
umschwirren. Als wir
am Projekt gearbeitet
haben, weckten wir uns
immer mitten in der
Nacht, um Notizen zu
machen. Diese Träume
wurden zur Basis der
Bilder.
Ihr fotografiert aber
auch andere Menschen,
etwa Mark Zuckerberg.
Wie war der so drauf?
Interessant. Wir haben
noch nie einen Typen
getroffen, der so strikte
Vorstellungen von
seinem Lifestyle hat.
Wie meinst du das?
Er hat sich geweigert,
einen Pulli anzuziehen,
und trug sein eigenes
graues T-Shirt und Jeans.
Dasselbe Outfit hatte
er ein Jahr später auf
einer Party an. Recht
konsequent, wenn du
mich fragst.
Was ist euch beiden
abgesehen von der Kunst
wichtig? Ich mach gern
Schmuck, und Roman
geht Longboarden. Aus­
serdem lieben wir beide
kleine Katzen und Sushi
und haben eine Leiden­
schaft für Motorrad­
ausflüge und Reisen in
Ländern, in denen man
keine Leute trifft.
Wohin denn? Sicher
eher in die Natur als in
überfüllte Städte. Es
ist immer besser, einen
kleinen Affen zu be­
rühren als ein Museum
zu besuchen, und es
ist schöner, ans Meer
zu gehen, als Designer­
klamotten zu kaufen.
Was wünschst du dir
für die Zukunft? Frieden
Fr id ay N o.
26
44
für unser Land. Und dass
die Menschen noch hilfs­
bereiter und gutmütiger
werden – auch wenn das
wie von Buddha klingt.
Tania, 25, und Roman, 30,
arbeiten für Modemagazine wie
«Harper’s Bazaar» und Brands
wie Kenzo und Urban Outfit­
ters. Abzüge ausgewählter
Motive von Synchrodogs (der
Künstlername des Paars)
können auf der Website der
Zürcher Galerie Sunday
Inventory bestellt werden.
• synchrodogs.com;
sundayinventory.com
Redaktion: Melanie Biedermann, Martin Fischer, Marie Hettich / Fotos: Synchrodogs (4), Candida Höfer (1), zvg
e
n
i
e
k
d
n
i
s
r
i
”
n
“w
e
t
s
i
n
o
i
t
i
b
i
exh
f i lm So klingt
Taylor Swifts
erstes
Pop-Album
Das Ginmaku-Festival ist im
Kino Houdini zu Gast. Mit
sechs neuen Japanfilmen wie
der witzigen Doku «The Frivolous» (r.) über Mac Akasaka,
Präsident der Smile-Partei
und ewig erfolgsloser PolitKandidat.
• Ginmaku-Filmfestival, 6. bis 8. November,
Kino Houdini, Zürich; kinohoudini.ch
b uc h
Hey, Leben
xnoch
xSie schreibt
immer
Herzschmerz-
Mit seinen beliebten Text­
reihen zu richtigem Denken
und Handeln hat der Luzerner
Rolf Dobelli Klarheit in unseren
Alltag gebracht. Sein neues
Buch «Fragen an das Leben»,
unterteilt in Kapitel wie
«Job», «Weltall», «Mode» oder
«Buchstaben»,
lässt uns die
Denkarbeit
selber machen.
Bereichernd!
Texte. Neu halt
zu Dance-und
Hip-Hop-Beats.
xistxDer80ies
Song «Style»
pur und
macht Bock auf
Rollschuh-Disco –
unser Liebling!
xx
Die leisen elektronischen Töne, wie
in «This Love» oder
«Clean», stehen
Taylor richtig gut.
xzwar
xWow-Momente
sind
rar, aber Taylor
klingt auch in der
Popversion noch
nach Swift – drum
funktionierts.
• Taylor Swift: “1989”
(Universal)
• Rolf Dobelli:
“Fragen an das
Leben”, Diogenes,
Fr. 24.90
kunst
Candida Höfer fotografiert seit den
70ern Säle und Konzerträume, die
normalerweise erst durch Menschen
zum Leben erwachen. Bei den Bildern
der Deutschen bleiben sie leer – und
entfalten ihre Pracht.
Guter
stoff!
• “Candida Höfer. Düsseldorf”: Kunstmuseum Luzern,
bis 8. Februar; kunstmuseumluzern.ch
Anzeige
0.–
Samsung Galaxy Alpha
Exkl. SIM-Karte, Wert CHF 40.–.
statt
99.95
Ohne Abonnement
*
649.95
*Nur bei mobilezone bis 09.11.2014:
mit Swisscom NATEL® xtra infinity M
(69.– /Mt.) für 24 Monate.
Ihr Geschenk:
CHF 50.– Reisegutschein
von travel.ch
BEZUGSQUELLEN
IMPRESSUM
Predigerplatz 46, Zürich; affaire46.ch CK CALVIN KLEIN Christ, Bahn­
hofstr. 78, Zürich, Tel. 044 212 14 47; Infos Biel, Tel. 032 343 48 95; calvinklein.com
DELFINA DELETTREZ Infos Black Frame: framenoir.com; delfinadelettrez.com
EDDIE BORGO Infos Valery Demure, Tel. +44 20 72 54 58 97; eddieborgo.com
EDITION POPULAIRE editionpopulaire.ch ENGELSRUFER Infos timemode.com;
engelsrufer.de GC Marktgasse 12, Zürich, Tel. 043 343 95 71; Infos Corinna
Fromm Communication, Bremen, Tel. +49 42 13 36 16 880; gcwatches.com HAY
Infos Agentur Barla Arquint, Tel. 079 622 79 03; hay.dk HERMÈS Bahnhofstr. 28a,
Zürich, Tel. 044 211 41 77; hermes.com INA BEISSNER Infos Prag PR Agency,
Brunnenstr. 57, Berlin, Tel. +49 30 46 77 60 28; inabeissner.com INTERIO Düben­
dorf, Tel. 044 823 17 17; interio.ch JENNIFER FISHER Infos Valery Demure, Tel.
+44 20 72 54 58 97; jenniferfisherjewelry.com KOMONO Beach Mountain, Seiden­gasse 1, Zürich, Tel. 044 220 44 81; Niederdorfstr. 20, Zürich, Tel. 044 252 79 45;
Street-Files, Badenerstr. 131, Zürich, Tel. 043 322 03 23; wearekomono.com
MANUFACTUM manufactum.ch MARIA BLACK Infos Agentur V, Berlin, Tel. +49 30
28 09 90 39; maria-black.com MICHAEL KORS Globus, Schweizergasse 11, Zürich,
Tel. 044 226 60 60; Jelmoli, Seidengasse 1, Zürich, Tel. 044 210 20 90; Infos
Mailand, Tel. +39 02 30 46 60 15; michaelkors.com MUUTO Infos Palle Normann,
Tel. +45 26 24 81 27; muuto.com MY THERESA mytheresa.com NET-A-PORTER Infos
Loews, München, Tel. +49 89 21 93 79 10; net-a-porter.com NIXON Beach Mountain,
Münzgasse 3, Basel, Tel. 061 263 31 50; Beach Mountain, Seidengasse 1, Zürich,
Tel. 044 220 44 81; Beach Mountain, Niederdorfstr. 20, Zürich, Tel. 044 252
79 45; Infos K-MB, Berlin, Tel. +49 30 69 59 72 830; nixon.com ORO VIVO Ein­kaufszentrum Altstetten, Zürich, Tel. 044 430 17 00; St.-Jakob-ShoppingCenter, St.-Jakob-Str. 397, Basel, Tel. 061 373 26 00; Infos Castagnola, Tel. 091
971 57 30; orovivo.ch PANDORA Christ, Bahnhofstr. 78, Zürich, Tel. 044 212 14 47;
Manor, Bahnhofstr. 75, Zürich, Tel. 044 229 56 99; Infos Compresso, Zürich,
Tel. 043 488 86 00; pandora.net PFISTER Bernstr. Ost 49, Suhr, Tel. 0800 30 30 31;
pfister.ch SABRINA DEHOFF Dings, Zollstr. 12, Zürich, Tel. 044 271 20 07; Infos
Agentur V, Berlin, Tel. +49 30 28 09 90 39; sabrinadehoff.com SASKIA DIEZ
Boutique Kitchener, Aarbergergasse 40, Bern, Tel. 031 327 13 31; saskia-diez.de
SHINOLA shinola.c om SHOUROUK Coup d’Oeil, Weinplatz 7, Zürich, Tel. 044
344 80 90; Grieder, Bahnhofstr. 30, Zürich, Tel. 044 211 33 60; shourouk.com
SOEDER soeder.ch STUDIO MASON Vestibule, Sankt Peterstrasse 20, Zürich,
Tel 044 260 13 31; studio-mason.com SWAROVSKI Freie Strasse 2, Basel, Tel.
061 261 83 83, Marktgasse 3, Bern, Tel. 031 311 77 22; Bahnhofplatz 7, Zürich,
Tel. 044 211 10 20; Infos PR Fact, Zürich, Tel. 043 322 01 10; swarovski.com
SWATCH Bahnhofstr. 94, Zürich, Tel. 044 221 28 66; Infos Biel, Tel. 32 343 95 80;
swatch.com THOMAS SABO Rennweg 27, Zürich, Tel. 44 210 17 07; thomassabo.
com TIFFANY & CO. Bahnhofstr. 14, Zürich, Tel. 044 211 10 10; Infos Stefanie Wirnshofer PR, München, Tel. +49 89 74 74 70 712; tiffany.com TISSOT Kurz Juwelier,
Bahnhofstr. 80, Zürich, Tel. 044 219 77 77; Infos Le Locle, Tel. 032 933 34 73;
tissot.ch TOMTOM tomtomjewelry.com VIBE HARSLOF Infos Agentur V, Berlin,
Tel. +49 30 28 09 90 39; vibeharsloef.dk VITRA Klünenfeldstr. 22, Birsfelden,
Tel. 061 377 00 00; vitra.ch
Verleger Pietro Supino
Geschäftsführer Marcel Kohler
AFFAIRE 46
REDAKTION
Chefredaktor Marco Boselli
Redaktionsleitung Kerstin
Netsch, Sabine Eva Wittwer
Art Directors Mara Mürset,
Annie Wehrli
Produktionsleitung Tomas Rabara
Redaktion Melanie Biedermann, Marc-André Capeder,
Martin Fischer, Marie
Hettich, Gloria Karthan
(Praktikantin)
Mode Martina Loepfe
(Leitung), Birgit Kraner,
Jennifer Tschugmell
(As­sis­tentin), Noëmi
Ceresola (Prak­ti­kantin)
Beauty Irène Schäppi
Bildredaktion Nadine Hofer,
Ulrike Hug, Verena Tempelmann
Grafik Sofie Erhardt,
Denise Maritsch
Produktion Antonio Haefeli
Korrektorat Martina
Erzinger, Bernd Gregorius
Ständige Mitarbeit Erich Bauer
Sekretariat Stefanie Goetz
VERLAG
Verlagsleitung Annina Flückiger
Anzeigenleitung Marco Gasser
Gesamtherstellung Tamedia Pro­duction
Services, Werd­strasse 21,
8021 Zürich
Druck Stark Druck GmbH &
Co. KG, D-75181 Pforzheim
Ombudsmann der
Tamedia AG Ignaz Staub, Postfach 837,
6330 Cham 1
ombudsmann.tamedia@
bluewin.ch
Telefon Inserateannahme
044 248 66 20
Beglaubigte Auflage 169 335 Exemplare (WEMF),
479 000 Leser (MACH
Basic 2014-2)
Erscheint wöchentlich
SERVICE
Herausgeberin 20 Minuten
AG, Werdstrasse 21,
8021 Zürich
Tel. Redaktion 044 248 68 68
Fax Redaktion 044 248 66 21
redaktion@friday-magazine.ch;
friday-magazine.ch;
20minuten.ch
Bekanntgabe von namhaften
Beteili­gungen der 20 Minuten
AG im Sinne von Art. 322
StGB: 20 minuti Ticino SA,
Distribu­tions­kompagniet
ApS, Sound­venue A/S,
MetroXpress Denmark A/S
In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:
ANZEIGE
ANDY WARHOL BOTTLE
Drink responsibly
p
o
k
s
o
Hor
4
ember 201
v
o
N
. 6
is
b
r
31. Oktobe
SKORPION
STIER
(21.4. – 21.5.)
Deine Hormone tanzen
Tango. Einfach nur
Mit Venus als Gast
kuscheln? Ist zu wenig.
erwartet dich eine
Du hast Appetit auf eine
abgefahrene Liebes­story.
heisse Affäre – und der Mond
Sie erfordert zwar Mut,
hilft dir, den richtigen
aber es lohnt sich, wenn
Erst wagen,
du über deinen Schatten
dann lieben: Partner dafür zu finden.
springst.
Kendall Jenner,
(24.10. – 22.11.)
a)
am Montag 19.
SCHÜTZE
Finde die Fehler
Was haben wir im zweiten Bild
verändert? Finde es heraus und
gewinne 50 Franken in bar. Sende ein
SMS mit FINDEN und der Anzahl
Fehler (z. B. FINDEN5) an 2020
(Fr. 1.50 pro SMS). Gratis-Teilnahme
auf friday-magazine.ch/finden
ZWILLINGE
(23.11. – 21.12.)
Deine Fantasie läuft auf Hochtouren. Am Montag kommt dir
eine Idee, die du auf jeden Fall
weiterverfolgen solltest. Sie
füllt mit etwas Glück sogar
dein Konto.
STEINBOCK
KREBS
(22.12. – 20.1.)
Ein Angebot, das dir ins Haus
flattert, könnte dein Leben
um 180 Grad drehen. Verlockend – aber eine sorgfältige
Pro-und-Kontra-Liste solltest
du trotzdem erstellen.
Redaktion: Erich Bauer; astro-bauer.de / Fotos: Getty Images (3)
WASSERMANN
Dein Chef knallt dich mit Arbeit
zu? Zuhause warten jede Menge
Pflichten? Egal. Nichts ist im
Moment wichtiger, als viel Zeit
mit der Clique zu verbringen.
Das füttert die Seele.
FISCHE
(20.2. – 20.3.)
WIDDER
(21.3. – 20.4.)
Hektik und Action solltest du
jetzt vermeiden. Du sehnst dich
nach Ruhe und viel Zärtlichkeit
von deinem Partner.
b)
Teilnahmeschluss: Donnerstag, 6. November, 23.59 Uhr.
Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz
geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Lösung des Rätsels der vergangenen Nummer: 4 Fehler
(23.7. – 23.8.)
Alles, was du siehst, willst du
auch haben. Also gönn dir was,
Powershopping stillt deinen
Konsumhunger. Aber lass die
Kreditkarte besser zuhause.
JUNGFRAU
Fr id ay N o.
29
44
Liebe (24.8. – 23.9.)
Immer noch Single? Das könnte
sich jetzt ändern. Du machst
eine Begegnung, bei der dir
sogar Babywiege und Trauschein in den Sinn kommen.
WAAGE
Die beste Energiequelle in diesen unruhigen Tagen ist der
Kontakt zur Natur. Trotzdem
solltest du dein Freizeitprogramm abspecken und relaxen.
(22.6. – 22.7.)
So verliebt wie du bist,
machst du Dinge, die du dich
normalerweise nie trauen
würdest. Gut so! Aber nicht
jammern, wenn nach dem
Rausch der Kater kommt.
LÖWE
(21.1. – 19.2.)
(22.5. – 21.6.)
Mangelnde Flexibilität kann
man dir nicht vorwerfen.
Trotzdem kommst du am Wochenende ganz schön aus dem
Tritt; ist ziemlich stressig,
aber auch hochspannend.
(24.9. – 23.10.)
Du gibst viel – aber bekommst
weniger zurück. Jetzt ist der
Zeitpunkt günstig, um dieses
Ungleichgewicht charmant und
diplomatisch zur Sprache zu
bringen.
Geld Fitness
Friday
fr a g t
Anina, 22,
Hotelkauffrau,
Zürich
Stadt oder Land? Die
Berge. Ich komme ur­
sprünglich aus Arosa
und bin mit 17 alleine
hergezogen. Zürich hat
es mir aber sehr an­
getan, und ich habe hier
gute Freunde gefunden.
Redaktion: Karin Zweidler / Foto: Esther Michel
Hast du dich schnell
eingelebt? Naja. An
meinem ersten Tag in
Zürich habe ich jeman­
dem auf der Strasse
Grüezi gesagt und be­
kam nur einen schrägen
Blick zurück. Es ist
anstrengend, hier Leute
kennen zu lernen. Aber
auch sehr spannend und
bereichernd.
Grüsst du die Leute
immer noch? Ja, an der
Tramhaltestelle zum
Beispiel. Dabei haben
sich schon tolle Ge­
spräche ergeben.
Wir haben Anina im Albis­
güetli in Zürich getroffen.
Fr id ay N o.
30
44
Jetzt Mailand
entdecken.
sbb.ch/europareisen
LIMITIERTES ANGEBOT
AB CHF
28.–
*
* Z.B. Basel SBB/Bern/Zürich HB/Luzern–Milano Centrale, einfache Fahrt in der 2. Klasse im gewählten Zug inklusive Sitzplatzreservierung. Preis gültig für Online-Kauf.
Vorverkauf ab 120 Tage bis 14 Tage vor Abreise. Alternativangebot CHF 40.– für Buchungen bis 7 Tage vor Abreise. Kein Umtausch, keine Erstattung. Kontingentierte
Angebote erhältlich solange Vorrat im SBB Ticket Shop, am bedienten Bahnschalter (zuzüglich allfälliger Schaltergebühren) oder beim Rail Service 0900 300 300
(CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz). Es gelten die weiteren Bestimmungen zum Vorverkauf unter sbb.ch/europa.
Anhänger: CHF 395.Armbänder: ab CHF 89.-
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
38
Dateigröße
30 668 KB
Tags
1/--Seiten
melden