close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ma 2014 Intermedia PLuS - Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse eV

EinbettenHerunterladen
e
CAB
Herausgegeben von der
Media-Micro-Census GmbH
Intermedia PLuS
Planung, Leistung und Strategie
Methoden-Steckbrief zur Berichterstattung
am 29. Oktober 2014
Herausgegeben von der
Media-Micro-Census GmbH
e
CAB
Intermedia PLuS
Planung, Leistung und Strategie
Methoden-Steckbrief zur Berichterstattung
am 29. Oktober 2014
© ma 2014 Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. und Media-Micro-Census GmbH
Zitate und Teilveröffentlichungen sind nur mit der Quellenangabe "ma 2014 Intermedia PLuS" gestattet.
Jede kommerzielle Verwendung von Daten aus dieser Analyse durch Nicht-Mitglieder der agma bedarf schriftlicher
Zustimmung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma), Am Weingarten 25, 60487 Frankfurt am Main.
ISSN 0933-0372
Im Auftrag der
Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V.
Inhaltsverzeichnis
Berichterstattung
3
Grundgesamtheit
5
Fallzahlen
6
Durchführende Institute
6
Datenaufbereitung und Auswertung
7
Erhebungszeiträume
7
Veröffentlichungen
9
Berichterstattung Fernsehen
10
Ausweisung Fernsehen
10
Vorspalten Fernsehen (WTK)
12
Vorspalten Fernsehen (WMK)
15
Köpfe Fernsehen
18
Berichterstattung ma 2014 Intermedia PLuS
Datensatz ma Intermedia PLuS
Die ma Intermedia PLuS ermöglicht die Verarbeitung einzelner Werbeträger unterschiedlicher Mediengattungen in einer Datei. Für die ma Intermedia PLuS gehen die Daten der
medienindividuellen ma-Erhebungstranchen und des AGF-Fernsehforschungspanels ein.
Weiterhin werden die Daten des HUB-Surveys als Überschneidungsinformationen verwendet. In der ma Intermedia sind die Pressemedien (inkl. Kino), Hörfunk und Fernsehen
mit ihren Werbeträgerkontaktchancen und seit der ma 2007 auch mit ihren Werbemittelkontaktchancen zählbar. Seit der ma 2008 Intermedia werden auch Werbemittelkontaktchancen für alle in der ma Plakat ausgewiesenen Plakatstellenarten abgebildet. In der ma
2014 Intermedia PLuS werden zum ersten Mal auch die Werbemittelkontaktchancen der
ma Online ausgewiesen.
Die Trägerdatei der ma 2014 Intermedia PLuS besteht nicht nur aus der Datei einer Gattung, wie das bis dato der Fall war, sondern aus den Dateien aller Intermedia-Gattungen
mit jeweils allen Fällen (außer die 10-13-jährigen bei der ma Online und der ma Radio);
zuzüglich des HUB-Surveys als 6. Säule, der allerdings nur als Rezipient eingesetzt wird.
Durch Transformationen gehen alle Studien gleichberechtigt mit identischer (gewichteter) Fallzahl pro Bevölkerungsteilgruppe (D, EU-Ausländer, sonstige Ausländer) ein. Durch
das neue Fusionsverfahren bleiben weitestgehend strukturelle und alle medialen Merkmale innerhalb der jeweiligen Gattung invariant (bisher galt das nur für die ma Presse in der
ma Intermedia). Ein ausführlicher Bericht über die Durchführung der Fusionen findet sich
in der Broschüre „ma 2014 Intermedia PLuS Dokumentation“, die zu jeder Berichterstattung der ma Intermedia PLuS erscheint.
Werbeträgerkontaktchance (WTK)
Auf Ebene WTK werden in der ma 2014 Intermedia PLuS folgende Leistungswerte ausgewiesenen:
Printmedien (Zeitschriften und Zeitungen) :
-
LpA = Leser pro Ausgabe (Kontakt mit einer Ø Ausgabe)
WLK = Weitester Leserkreis
Radio:
-
Hörer pro Einzelstunde
Hörer pro Ø Stunde (6-18 Uhr)
Hörer pro Tag
WHK (Nutzer in zwei Wochen) = Weitester Hörerkreis
3
Fernsehen1:
-
Seherschaft pro Sendetag
Seherschaft pro Ø halber Stunde
Seherschaft pro Sendetag und Zeitabschnitt
Werbemittelkontaktchance (WMK)
Die Ausweisungseinheiten auf Ebene WMK für Printmedien, Radio, Plakat, Fernsehen und
Online lauten:
Printmedien (Zeitschriften und Zeitungen) :
-
LpwS = Leser pro werbungführende Seite
Radio:
-
Hörer einer Ø 1/4 Stunde pro Einzelstunde
Hörer einer Ø 1/4 Stunde pro Ø Stunde (6-18 Uhr)
Hörer pro Tag auf Basis einer Ø 1/4 Stunde
WHK (Nutzer in zwei Wochen) auf Basis einer Ø 1/4 Stunde
Fernsehen1:
-
Ø Werbeblock-Seherschaft* pro Tag
Ø Werbeblock-Seherschaft* pro Ø halber Stunde
Ø Werbeblock-Seherschaft* pro Sendetag und Zeitabschnitt
*7-Sek. konsekutiv im Werbeblock einer ½ Stunde
Plakat:
-
PpS = Plakatseher pro Stelle im Belegungszeitraum des WT (7 Tage oder 10,5 Tage)
Online:
-
Unique User (Kontakte ≥ 1 sec. ) pro Ø Tag* / pro Ø Woche / pro Ø Monat
*wenn vom Vermarkter gemeldet
1
Die WTK- und WMK-Werte für Fernsehen werden - anders als bei Radio und Printmedien - unabhängig voneinander auf Basis unterschiedlicher Definitionen gebildet
(WTK = Nettowert, WMK = Durchschnittswert). Ein Vergleich zwischen WTK- und
WMK-Werten ist daher nicht zulässig (vgl. ma 2014 Intermedia PLuS Dokumentation).
4
Grundgesamtheit ma 2014 Intermedia PLuS
In die ma 2014 Intermedia PLuS gehen die Leistungswerte der ma 2014 Pressemedien
II incl. Normdatensatz für die bessere Darstellung der Tageszeitungen, der ma 2013
Plakat Update, der ma 2014 Radio II Update, des AGF‐Fernsehforschungspanels und
der ma 2013 Online-12 zusammen mit der ma 2014 Online-03 ein. Aus den beiden Online Berichterstattungen werden Sub-Stichproben mit jeweils 50.000 Fällen gezogen.
Die Grundgesamtheit dieser Veröffentlichungen ist definiert als „Deutschsprachige Bevölkerung“ ab 14 Jahren (Pressemedien und Plakat) bzw. ab 10 Jahren (Radio und Online).
Die Daten des AGF‐Fernsehforschungspanels basieren auf der Grundgesamtheit
„Deutsche + EU-Ausländer ab 14 Jahren“.
Grundgesamtheit und damit Basis für die Ausweisung:
„Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre“
Der Ausgleich der fehlenden „restlichen Ausländer“ bei TV erfolgt über Transformation
der „restlichen Ausländer“ in den anderen Gattungen.
Personen (Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten am Ort der Hauptwohnung in der Bundesrepublik Deutschland im Alter von 14 Jahren und mehr.):
70.524 Mio.
Im ma 2014 Intermedia PLuS Datensatz lässt sich als weitere WohnbevölkerungsGrundgesamtheit repräsentativ auszählen:
„Deutsche + EU-Ausländer ab 14 Jahren“
„Deutsche ab 14 Jahren“
Gebietsstand: Für die ma 2014 Intermedia PLuS wird der einheitliche Gebietsstand
12/2013 (ma Radio und ma Presse) verwendet.
ma-Vergleiche: Bei Vergleichen mit älteren Media-Analysen ist zwingend als Fußnote
zu vermerken:
(ma 2013 Intermedia und älter) „Aufgrund des veränderten Fusionsverfahrens und
der geänderten Zusammensetzung ab der ma 2014 Intermedia PLuS können keine
Rückschlüsse auf Überschneidungsveränderungen gezogen werden.“
(ma 2009 Intermedia und älter) „Aufgrund der unterschiedlichen Grundgesamtheiten bei Erhebung und Hochrechnung lassen Reichweitenveränderungen keine direkten Rückschlüsse auf Nutzerschaftsgewinne oder –verluste zu."
5
Fallzahlen ma 2014 Intermedia PLuS
Fallzahl
327.639
Gewichtssumme
327.639
Durchführende Institute ma 2014 Intermedia PLuS
ma 2014 Pressemedien II
GfK ENIGMA Medien- und Marketingforschung GmbH, Wiesbaden
IFAK Institut GmbH & Co. KG, Markt- und Sozialforschung, Taunusstein
IPSOS Deutschland GmbH, Hamburg
MARPLAN Forschungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
MEDIA MARKT ANALYSEN GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
TNS Infratest GmbH MediaResearch, München
ma 2014 Radio II Update
GfK ENIGMA Medien- und Marketingforschung GmbH, Wiesbaden
IFAK Institut GmbH & Co. KG, Markt- und Sozialforschung, Taunusstein
IPSOS Deutschland GmbH, Hamburg
MEDIA MARKT ANALYSEN GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
TNS Infratest GmbH MediaResearch, München
ma 2014 Fernsehen
GfK Fernsehforschung GmbH, Nürnberg
ma 2013 Plakat Update
GfK ENIGMA Medien- und Marketingforschung GmbH, Wiesbaden
IFAK Institut GmbH & Co. KG, Markt- und Sozialforschung, Taunusstein
INSTITUT FÜR MARKTFORSCHUNG LEIPZIG, Leipzig
IPSOS Deutschland GmbH, Hamburg
MARPLAN Forschungsgesellschaft / Marplan Field Facilities GmbH, Frankfurt
MEDIA MARKT ANALYSEN GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
TNS Infratest GmbH MediaResearch, München
6
ma 2013 Online-12 und ma 2014 Online-03
GfK ENIGMA Medien- und Marketingforschung GmbH, Wiesbaden
IPSOS Deutschland GmbH, Hamburg
Media-Micro-Census GmbH, Frankfurt
TNS Infratest GmbH MediaResearch, München
Datenaufbereitung und Auswertung ma 2014 Intermedia PLuS
ANKORDATA GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
BIK, ASCHPURWIS + BEHRENS GmbH, Hamburg
DAP GmbH, Frankfurt am Main
Ebert + Ebert GbR, Frankfurt am Main
Ebert + Grüntjes GbR, Frankfurt am Main
interlogic Computer-Service GmbH, Bielefeld
ISBA Informatik Service GmbH, Hamburg
TNS Infratest GmbH MediaResearch, München
Erhebungszeiträume ma 2014 Intermedia PLuS
ma 2014 Presse II (incl. Normdatensatz):
Zeitschriften:
ma 2014 PT 1. Welle: 24.02.2013 - 20.07.2013
ma 2014 PT 2. Welle: 08.09.2013 - 08.02.2014
Tageszeitungen:
ma 2013 PT 1. Welle: 26.02.2012 - 08.09.2012
ma 2013 PT 2. Welle: 09.09.2012 - 09.02.2013
ma 2014 PT 1. Welle: 24.02.2013 - 20.07.2013
ma 2014 PT 2. Welle: 08.09.2013 - 08.02.2014
ma 2014 Radio II Update
ma 2013 RT Herbstwelle: 01.09.2013 - 15.12.2013
ma 2014 RT Frühjahrswelle: 05.01.2014 - 20.04.2014
7
ma 2014 Fernsehen
AGF‐Fernsehforschungspanel: 01.10.2013 - 31.03.2014
ma 2013 Plakat Update:
Welle 2007 GPS 06.08.2006 - 18.02.2007
Welle 2009 CATI 16.02.2009 - 09.08.2009
Welle 2009 GPS 16.02.2009 - 09.08.2009
Welle 2010 CATI 12.04.2010 - 30.01.2011
Welle 2011 CATI 14.02.2011 - 12.02.2012
Welle 2011 GPS 14.02.2011 - 12.02.2012
Welle 2012 CATI 05.03.2012 - 27.01.2013
Zusätzlich wurde eine Injektion der fehlenden Händler-Daten aus der Welle 2013 CATI
(04.03.2013 - 26.01.2014) in die ma 2013 Plakat Update durchgeführt.
ma Online
ma 2013 Online-12: 01.10.2013 - 31.12.2013 (Onsite)
ma 2014 Online-03: 01.01.2014 - 31.03.2014 (Onsite)
HUB-Survey
HUB Herbstwelle 13: 30.08.2013 - 15.12.2013
HUB Frühjahrswelle 14: 06.01.2014 - 04.05.2014
8
Veröffentlichungen zur ma 2014 Intermedia PLuS
Am 29. Oktober 2014 erscheint die Berichterstattung ma 2014 Intermedia PLuS
Werbeträgerkontaktchance (WTK) und Werbemittelkontaktchance (WMK).
Datei „ma 2014 Intermedia PLuS Methoden-Steckbrief“ (Veröffentlichung in
KW 41)
Datei „ma 2014 Intermedia PLuS Datensatz Codeplan“ (Veröffentlichung in
KW 40)
Internet Download (ab 29. Oktober 2014, 09.00 Uhr):
o „ma 2014 Intermedia PLuS Nationale Darstellungen Fernsehen“ Werbeträgerkontaktchance (WTK) und Werbemittelkontaktchance (WMK).
o „ma 2014 Intermedia PLuS Datensatz Codeplan“
o „ma 2014 Intermedia PLuS Dokumentation“
o „Methode und Technik der kontinuierlichen Fernsehzuschauerforschung – Die AGF/GfK Fernsehforschung im Partnerschaftsmodell“
o „ma 2014 Intermedia PLuS Datensatz (WTK+WMK)“
9
Berichterstattung ma 2014 Fernsehen
Die Berichterstattung "Nationale Darstellungen Fernsehen (Werbeträgerkontaktchance
und Werbemittelkontaktchance)" erscheint als Auszug aus der Datei ma 2014 Intermedia
PLuS. Für das Medium Fernsehen stehen zu diesem Zweck telemetrische Messdaten aus
der kontinuierlichen Fernsehzuschauerforschung der AGF/GfK Fernsehforschung zur Verfügung. Die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) ist der Zusammenschluss von
ARD, ProSiebenSat.1 Media AG, RTL und ZDF zur gemeinsamen Durchführung und Weiterentwicklung der kontinuierlichen quantitativen Fernsehzuschauerforschung in Deutschland.
Die Fernsehnutzung wird durch ein spezielles Gerät gemessen, das von der GfK Fernsehforschung an die Empfangsgeräte repräsentativ ausgewählter Haushalte angeschlossen wird. Das Messgerät speichert sekundengenau, welche Fernsehprogramme eingeschaltet werden und erfasst zusätzlich die Nutzung zeitversetzten Fernsehens (DVD, Video
etc.)
und
Teletext.
Ein
ausführlicher
Bericht
zur
Methode
des
AGF‐Fernsehforschungspanels findet sich in der Broschüre „Methode und Technik der
kontinuierlichen Fernsehzuschauerforschung – Die AGF/GfK Fernsehforschung im Partnerschaftsmodell“, die zu jeder Berichterstattung ma Intermedia erscheint.
Ausweisung ma 2014 Fernsehen
Aufgrund von im Mai 2013 erfolgten Änderungen bei der Einspeisung von regionalen
ARD-Angeboten in analoge Kabelnetze hat sich die technische Empfangbarkeit der regionalen ARD-TV-Werbeträger grundlegend verändert. Dies hat zur Folge, dass die im Fusionszeitraum (01.10.2013 – 31.03.2014) ermittelbaren Nutzungsdaten nicht mehr den derzeitigen und aller Voraussicht nach auch nicht den für 2014 erwartbaren Empfangspotentialen entsprechen. Daher verzichtet die ARD bis auf weiteres auf die Ausweisung ihrer
regionalen TV‐Angebote innerhalb der ma 2014 Intermedia PLuS. Sobald die Voraussetzungen wieder gegeben sind, wird eine Ausweisung dieser Angebote innerhalb der ma Intermedia PLuS wieder erfolgen.
Die Ausweisung von Daten für ARD Das Erste ist davon unberührt.
Ausgewiesene Fernsehsender (10):
ARD Das Erste
Kabel eins
n‐tv
ProSieben
RTL
RTL II
SAT.1
SUPER RTL
VOX
ZDF
10
(keine)
Namensänderungen:
(Im Vergleich zur ma 2013)
Neue Sender/Kombination:
(keine)
(Im Vergleich zur ma 2013)
Neue / Geänderte Ausweisungseinheiten:
(keine)
(Im Vergleich zur ma 2013)
11
Generalübersicht Fernsehen
2014
2014
Fernsehen
Werbeträgerkontaktchance
Diese Register enthalten Informationen (Reichweite und
Hochrechnung) über die Größe und demografischen
Merkmale der "Seherschaften pro Sendetag und
Zeitabschnitt" sowie der "Weitesten Seherkreise".
Gesamtheiten:
Deutsche und EU-Ausländer ab 14 Jahre
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
Werbefernsehzeit gesamt
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ARD Das Erste
ARD Das Erste
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Kabel eins
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
n-tv
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ProSieben
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
RTL
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
RTL II
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
SAT.1
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
SUPER RTL
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
VOX
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (03.00-03.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ZDF
Weitester Seherkreis
Seher pro Tag (16.30-20.00 Uhr)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ausweisungseinheiten:
Weitester Seherkreis (WSK) - WTK
Seherschaft pro Sendetag
Seherschaft pro ∅ halber Stunde
Seherschaft pro Sendetag und
Zeitabschnitt (SpTZ)
Darstellungsarten:
Reichweite in %
Hochrechnung in Millionen
(Personen)
12
Fernsehen
15.30-16.00
16.30-17.00
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Kabel eins
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
2014
2014
2014
Fernsehen
Fernsehen
2014
Fernsehen
Fernsehen
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
n-tv
ProSieben
RTL
RTL II
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
13
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
2014
2014
2014
Fernsehen
Fernsehen
Fernsehen
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
SAT.1
SUPER RTL
VOX
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ZDF
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
14
Generalübersicht Fernsehen
2014
2014
Fernsehen
Werbemittelkontaktchance
Diese Register enthalten Informationen (Reichweite und
Hochrechnung) über die Größe und demografischen
Merkmale der "Werbeblock-Seherschaften pro Sendetag
und Zeitabschnitt" sowie der "Weitesten
Werbenutzerkreise".
Gesamtheiten:
Deutsche und EU-Ausländer ab 14 Jahre
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
Werbefernsehzeit gesamt
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ARD Das Erste
ARD Das Erste
Ausweisungseinheiten:
Weitester Werbenutzerkreis (WWNK) - WMK
∅ Werbeblock-Seherschaft pro Tag
∅ Werbeblock-Seherschaft pro
durchschnittlicher halber Stunde
∅ Werbeblock-Seherschaft pro Sendetag und
Zeitabschnitt
Darstellungsarten:
Reichweite in %
Hochrechnung in Millionen
(Personen)
Hinweis:
Die WTK- und WMK-Werte für Fernsehen werden anders als bei Radio und Printmedien - unabhängig von
einander auf Basis unterschiedlicher Definitionen gebildet
(WTK = Nettowert, WMK = Durchschnittswert). Ein
Vergleich zwischen beiden Werten ist daher nicht
zulässig
15
Fernsehen
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Kabel eins
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
n-tv
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ProSieben
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
RTL
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
RTL II
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
SAT.1
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
SUPER RTL
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
VOX
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ZDF
Weitester Werbenutzerkreis
Werbeblock-Seher pro Tag (Werbezeiten)
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
15.30-16.00
16.30-17.00
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Kabel eins
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
2014
2014
2014
Fernsehen
Fernsehen
2014
Fernsehen
Fernsehen
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
n-tv
ProSieben
RTL
RTL II
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
16
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
2014
2014
2014
Fernsehen
Fernsehen
Fernsehen
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
ungewogene Fallzahl
gewogene Fallzahl
SAT.1
SUPER RTL
VOX
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
03.00-03.30
03.30-04.00
04.00-04.30
04.30-05.00
05.00-05.30
05.30-06.00
06.00-06.30
06.30-07.00
07.00-07.30
07.30-08.00
08.00-08.30
08.30-09.00
09.00-09.30
09.30-10.00
10.00-10.30
10.30-11.00
11.00-11.30
11.30-12.00
12.00-12.30
12.30-13.00
13.00-13.30
13.30-14.00
14.00-14.30
14.30-15.00
15.00-15.30
15.30-16.00
16.00-16.30
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
20.00-20.30
20.30-21.00
21.00-21.30
21.30-22.00
22.00-22.30
22.30-23.00
23.00-23.30
23.30-24.00
00.00-00.30
00.30-01.00
01.00-01.30
01.30-02.00
02.00-02.30
02.30-03.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
Ø-halbe Stunde 20.00-22.00 Uhr
ZDF
16.30-17.00
17.00-17.30
17.30-18.00
18.00-18.30
18.30-19.00
19.00-19.30
19.30-20.00
Ø-halbe Stunde 18.00-20.00 Uhr
17
Deutsche 14+
Männer
Frauen
14-19 Jahre
20-29 Jahre
30-39 Jahre
40-49 Jahre
50-59 Jahre
Geschlecht
217/1
217/2
243/1
243/2,3
202/1
203/1
210/1
210/2
213/1
213/2
213/3
213/4
213/5
213/6
243/4
Altersgruppen
18
2.500 € bis unter 3.000 €
3.000 € und mehr
BRD-West u. Berlin-W.
(ma Def. Radio)
BRD-Ost u. Berlin-O.
(ma Def. Radio)
243/5
2.000 € bis unter 2.500 €
Thüringen
Bayern
83/9
Sachsen
Baden-Württemberg
83/8
1.500 € bis unter 2.000 €
Saarland
83/10
Sachsen-Anhalt
Rheinland-Pfalz
83/7
1.000 € bis unter 1.500 €
Hessen
83/6
Brandenburg
Nordrhein-Westfalen
83/5
500 € bis unter 1.000 €
Bremen
83/4
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
83/3
bis unter 500 €
Hamburg
83/2
Berlin (gesamt)
Schleswig-Holstein
Deutsche 14+
83/1
Fach-/Hochschulreife
mit Studium
weiterführende Schule
ohne Abitur, Mittlere
Reife
Fach-/Hochschulreife
ohne Studium
217/3
Altersgruppen
Haupteinkommensbezieher
(HV)
282/1
Haushaltsführende
210/2
50 Jahre und älter
30-49 Jahre
210/1
30-49 Jahre
14-29 Jahre
203/1
14-29 Jahre
Haushaltsführende
Altersgruppen
70 Jahre und älter
Frauen
202/1
Haupt-/Volksschulabschluss
Männer
Geschlecht
50 Jahre und älter
Deutsche 14+
Total (D + EU 14+)
203/1
Schüler in
allgemeinbildender
Schule
Total (D + EU 14+)
202/1
60-69 Jahre
Total (D + EU 14+)
Bundesländer
83/11
83/13
83/12
83/15
83/14
83/16
Ausbildung
HH-Einkommen monatlich netto
243/6
466/1
466/2
466/3
466/4
466/5
466/6
466/7
86/1
86/2
213/7
217/1
217/2
217/3
282/1
281/1
Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e. V.
Am Weingarten 25
60487 Frankfurt am Main
CABC
Telefon: 0 69 . 15 68 05-0
Fax: 0 69 . 15 68 05-40
E-Mail: agma@agma-mmc.de
www.agma-mmc.de
Intermedia
Überschrift erste Zeile in The Sans Bold
•Unterpunkt in The Sans Light
•Unterpunkt in The Sans Light
•Unterpunkt in The Sans Light
Zusatzerläuterung oder Datum
Herausgegeben von der
Media-Micro-Census GmbH
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
656 KB
Tags
1/--Seiten
melden