close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuell - TTV DJK Herten/Disteln

EinbettenHerunterladen
Newsticker –08.Spieltag
Alle Spielberichte, Paarungen, Bilanzen, Tabelle sind in www.wttv.click-tt.de nachzulesen.
Für die Herren I ist der Button „ Bezirksklasse“ anzuwählen.
Der Button „Bezirk Münster“ ist für die 1. Jungen. Für alle anderen Manschaften gilt der Button direkt
darunter, „Kreis Emscher-Lippe“, und dann die entsprechende Spielklasse für alle Teams die auf
Kreisebene an den Start gehen.
Alle Spielberichte bitte an Mich senden. Meine E-Mail lautet „msneeb[at]aol.com“.
1. Herren - Herren-Bezirksklasse – Gruppe 2
http://wttv.click-tt.de/1.Herren
TTV DJK Herten/Disteln - ETG Recklinghausen
9-2
(- Sätze)
Es berichtete Dirk: ()
Einen sehr guten Eindruck hinterließ nicht nur die 1. Herren sondern auch die Volleyballerinnen vom TuS Herten.
Sie ließen es sich nicht nehmen auf Einladung vom Dominik unsere Herren zu unterstützen. Der Rückbesuch
steht auch schon fest. Es ist der 13.12.2014. Mal sehen welche Lautstärke unsere Herren dort erzeugen. Die
Volleyballerinnen haben gut vorgelegt………
Bericht
Nach drei Siegen in Folge galt es gegen den Verfolger aus ETG RE den vierten einzutüten, da mit
Ausrutschern der punktgleichen Teams von MJK Herten und FC Schalke 04 nicht zu rechnen war. Im
Vorfeld sorgte die Ankündigung des Besuches der 1. Volleyball-Damenmannschaft des TuS Herten für
besondere Motivation. Die lautstarke Unterstützung der „Girls“ war gerade zu Beginn in den
kniffligen Situationen der entscheidende Faktor.
So profitierten gerade Rumlich/Mallach nach verlorenem 1. Satz auf dem Center Court von den
immer wieder kehrenden Anfeuerungen. Insbesondere die Aufforderung bei Satz- und/oder
Matchbällen zu punkten gab ihnen als auch später den anderen den besonderen Kick. Die beiden
drehten das Spiel und ließen je länger das Spiel dauerte ihren Kontrahenten keine Chance mehr.
Weber/Motzin hatten es mit Stjepic/Horstig zu tun. Es war ein für ein Doppel typischer Verlauf. In
Satz 1 und 3 standen Weber/Motzin deutlich „besser“ und Satz 2 und 4 die Gegner, sodass der 5.
Satz entscheiden musste. Hier wollten und mussten Weber/Motzin bis zum Seitenwechsel den
Grundstein zum Erfolg legen. Aber Pustekuchen … Stjepic/Horstig führten mit 5-4. Doch da gerade
das Doppel auf dem Center Court beendet war, war der Fokus der Anhängerschaft vollkommen auf
Weber/Motzin gerichtet. Diese wollten die Beiden nicht enttäuschten und gewannen am Ende mit
11-8. Letztlich wollten sich auch Wickner/Brockmeyer nicht lumpen lassen und fuhren einen
ungefährdeten 3-1 Erfolg nach Hause.
Damit schraubten wir unsere Doppelbilanz in dieser Konstellation auf 14-1 (!!!!).
In den Einzeln hieß es dann Herten/Disteln gegen Stjepic ;-) – denn lediglich Robo konnte den
Hausherren erfolgreich Paroli bieten. Zunächst aber gewann Dominik Rumlich nach anfänglichen
Schwierigkeiten gegen Sascha Olejnizak mit 3-1, ehe Andre Mallach gegen den Block- und
Konterspezialisten Stjepic mit 1-3 unterlag. Dies sollte aber für lange Zeit der letzte Satzgewinn für
ETG RE sein. Denn Dirk Weber gegen Sascha Horstig, Stephan Motzin in toller Form gegen Justin
Olejnizak und Udo Wickner gegen Oliver Stolz siegten jeweils 3-0.
Angesichts der Dominanz hatte Dominik Rumlich sogar Zeit und Muße den Volleyballerinnen die
nicht immer im Spiel zu erkennenden Schnittvariationen am eigenen Leib zu zeigen. Sie waren froh,
dass sie einen Return auch nur in die Nähe des Tisches brachten.
Dieses extra Aufschlagtraining half ihm dann im Duell gegen seinen Angstgegner Stjepic am Ende
auch nicht mehr. Trotz guter Leistung schaute er den enormen Konterbällen oftmals nur hinterher.
Zuvor mühte sich aber Ole Brockmeyer gegen seinen alten Vereinskollegen Markus Kempen trotz
einer 2-0 Satzführung (1. Satz 11-9 nach 3-8) zu einem Fünfsatzsieg. Dort siegte er aber mehr als
deutlich. Andre Mallach tütete dann mit einem deutlichen 3-0 gegen Sascha Olejnizak den Sieg ein.
Mit nunmehr 12-4 Punkten bleiben wir auf Platz 2. Sollten wir auch in Buer-Mitte am nächsten
Samstag erfolgreich sein, kommt es im nächsten Heimspiel gegen MJK Herten um das direkte Duell,
wer als Zweiter in die Winterpause geht.
Einzel:
Rumlich
Mallach
Weber
Motzin
Wickner
Brockmeyer
1-1
1-1
1-0
1-0
1-0
1-0
Doppel:
Rumlich/Mallach
Weber/Motzin
Wickner/Brockmeyer
1-0
1-0
1-0
2. Herren - Herren-Kreisliga – Gruppe 2
http://wttv.click-tt.de/2.Herren
TTV DJK Herten/Disteln II – TSSV Bottrop III
0-9
(7-27 Sätze)
Es berichtete XXX: (Markus, wer schreibt den Bericht?)
Bericht
Nach der Superleistung am letzten Wochenende nun das Gegenteil. Eine geschlossene schlechte
Leistung mehr braucht man dazu nicht schreiben. Die einzigen die noch eine Chance hatten ein Spiel
zugewinnen hatte die junge Garde. Doch leider wurde ihr Aufwand nicht mit einem Erfolg gekrönt.
Nächsten Freitag in/ gegen DJK Germania Lenkerbeck dürften die Punkte und der Sieg wieder auf
unsere Seite liegen. Leider müssen wir auf Thomas verzichten, entsprechenden Ersatz wird Markus in
Abstimmung mit den 3. und 4. Herren besorgen.
Einzel:
Weingartner
Wember
Mallach. T
Neeb, T
Neeb, M
Siebert
0-1
0-1
0-1
0-1
0-1
0-1
Doppel:
Neeb, M/ Wember
Weingartner/ Neeb, T
Mallach/ Siebert
0-1
0-1
0-1
3. Herren - Herren-1.Kreisklasse – Gruppe 2
http://wttv.click-tt.de/3.Herren
TTV DJK Herten/Disteln III – Wacker Recklinghausen
2:9
(15:29 Sätze)
Es berichtete Micha: ()
Bericht
Zu einem ungefährdeten Pflichtsieg beim Tabellenletzten kam die 3. Herren am Donnerstagabend.
Mit der Verlegung war man einem Wunsch des Gegners nachgekommen. Bei der zwischenzeitlichen
7:0-Führung schien sogar ein 9:0 möglich, doch Klaus Reinholz und Nils Platzmann wollten sich dann
doch als gute Gäste präsentieren und ermöglichten die Ehrenpunkte der Wackeraner.
Im letzten Match des Tages drohte Dirk Wieland im 5. Satz die erste Saisonniederlage, doch mit
Routine und ungeahnten Aufschlagskünsten rettete er sich mit 11:9 ins Ziel.
In der nächsten Woche geht es gegen den Tabellenführer Arminia Ückendorf; auch dort will man sich
teuer verkaufen, auch wenn dann Harald Faber und Nils Platzmann zu ersetzen sein werden.
Einzel:
Hoffmann
Wieland
Faber
Weber
Platzmann
Reinholz
2:0 (3:0, 3:1)
2:0 (3:0, 3:2)
1:0 (3:1)
1:0 (3:1)
0:1 (0:3)
0:1 (2:3)
Doppel:
Wieland/ Weber
1:0 (3:1
Hoffmann/ Platzmann 1:0 (3:2)
Faber/ Reinholz
1:0 (3:1)
4. Herren - Herren-3. Kreisklasse – Gruppe 1
http://wttv.click-tt.de/4.Herren
TTV DJK Herten/Disteln IV – SuS Polsum III
Es berichtete XXX: (???, wer schreibt den Bericht?)
Bericht
hh
Einzel:
3).
4-6
(17-21 Sätze)
Doppel:
0)
1. Jungen - Jungen- Bezirksliga – Gruppe 1
http://wttv.click-tt.de/1.Jungen
TTV DJK Herten/Disteln – VfL Hüls
-
(- Sätze)
Es berichtete XXX: (Julian, wer schreibt den Bericht?)
Bericht
Einzel:
Robin Wember
Julian Siebert
Niklas Kaczmarek
Tim Nadrowski
0:0
0:0
0:0
0:0
Doppel:
Wember/Siebert
Kaczmarek/Nadrowski
0:0
0:0
1. Schüler – B Schüler- Kreisliga A
http://wttv.click-tt.de/1.Schüler
TTV DJK Herten/Disteln – TTC BW Ückendorf
6:4
(- Sätze)
Es berichtete Frau Beckmann:
Bericht
Der Ankündigung von Dienstag: „Wir wollen auf Platz 2 überwintern!“ ließ Lars Kleine-Möllhoff und
sein Team gegen den Tabellenzweiten Taten folgen. Es ging gleich mit zwei glatten Einzelsiegen von
Lauritz und Fabian gut los. Die Gäste konterten jedoch umgehend, denn Lars musste zunächst im
Einzel als auch an der Seite von Lauritz im Doppel gratulieren. Als auch noch kurz darauf Fabian glatt
mit 0-3 verlor, drohte das Match angesichts eines 2-3 Rückstandes zu kippen und der Traum von
Platz 2 zu platzen. Lauritz brachte sein Team aber zurück in die Spur. Die beiden anderen wollten ihm
dann in nichts nachstehen. Von Betreuer Stephan Motzin gut eingestellt, setzten sowohl Fabian als
auch Lars die Vorgaben top um. So besiegte Lars die Nr. 2 der Gäste glatt mit 3-0 und Fabian gewann
sein Fünfsatzkrimi. Nunmehr musste noch irgendwo mindestens ein Punkt her. Zunächst versuchte
es Lars. Er biss sich aber gegen die Nr. 1 trotz gewonnenen ersten Satzes die Zähne aus. Mit einem
sicheren 3-0 Erfolg holte „Leader“ Lauritz dann am Ende aber doch noch den Sieg. Nun gilt es im
abschließenden Vorrundenspiel gegen Haltern mit einem Sieg den Platz zu verteidigen..
Einzel:
Lauritz Beckmann
Lars Kleine-Möllhoff
Fabian Nadrowski
3:0
1:2
2:1
Doppel:
Beckmann/ Kleine-Möllhoff
0:1
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
572 KB
Tags
1/--Seiten
melden