close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frühlingsempfang - Märkischer Sonntag

EinbettenHerunterladen
Autos am
Sonntag
Die lokale Anzeigenzeitung zum Wochenende
Märkischer Sonntag
Mehr
im Innenteil
Eberswalde • 11./12. April 2015
Märkischer Sonntag
17. Jahrgang • Nr. 15/2015 • Auflage 33.664 Exemplare • www.moz.de
Wetteraussichten
Sonnabend
19°
Sonntag
8°
16°
Montag
16°
9°
Dienstag
4°
13°
Sonntags-Frühstück
Sonntags-Schöne
Sonntags-Tipp
Thorsten Rund hat in seinem
Leben schon einiges bewegt. Vor
allem Rennräder. 1993 war er
Juniorenweltmeister,
zweimal
nahm er an Olympischen Spielen
teil. Heute lebt der 39-Jährige mit
seiner Lebensgefährtin und vier
Kindern in Leuenberg.
Seite 3
Unsere heutige Schöne Brandenburgerin heißt Brigitte, stammt aus
Werneuchen und hat 41 Jahre lang
im Schuldienst gearbeitet. Jetzt ist
sie in Pension gegangen und hat
endlich genug Zeit, ihren Hobbies
zu frönen: Musik hören, lesen, verreisen...
Land und Leute
Heute suchen wir den Namen eines Stückes, das vor kurzem seine
Berlin-Premiere gefeiert hat. Das
Musical handelt von einer Reise mit
einem Kreuzfahrtschiff – der Inhalt
ist aber eher der Aufhänger für 20
Hits des verstorbenen Sängers Udo
Jürgens.
Land und Leute
Die Schleusensaison hat begonnen
5°
Zwei neue Vitrinen
im Wasserturm
®
... wir bohren für Ihr warmes Zuhause.
Mainka Erdwärme &
Brunnenbau GmbH
 033434 14 88-0
Pappelhain 29, 15378 Hennickendorf
www.GEOTHERMICS.de
Heizungskosten ade!
Mit EWE Wärme plus…
Die Tore öffnen sich. Der Schleusen-Saisonbetrieb auf dem Finowkanal, Deutschlands ältester künstlicher Wasserstraße, die noch schiffbar ist, hat begonnen Für Sonnabend haben sich die Bürgermeister der Anrainerkommunen angesagt. Zu einer Bootspartie. Mit
dieser wollen die Oberhäupter ein Signal setzen, auf die Bedeutung des Kanals hinweisen.
Im vorigen Jahr registrierte das WSA immerhin fast 17 000 Schleusungen – ein neuer Rekord. . Täglich sind die Schleusen von 9 Uhr bis 17 Uhr besetzt. Text: vp/Foto: Archiv/T. Burckhardt
AUTOHAUS SCHWARZ GMBH
Schamottering 2
16259 Bad Freienwalde
Telefon: 0 33 44-4 27 90
www.renault-autohaus-schwarz.de
Stasik Elektromobile
-Neu & gebraucht
-Ausstellung nach
Terminvereinbarung!
-Werkstatt uvm.
Akazienstr. 18a
16321 Birkenhöhe
6 -15 Km/h
Bitte beachten Sie
unser Magazin
im Innenteil.
(03338) 75 58 08
Seit 1920
Doppelt Regional
Besser
MäRkischeR MaRkt | MäRkischeR sonntag
Eberswalde (MäSo). Im Wasserturm, dem Wahrzeichen
von Finow wurden zwei Ausstellungsvitrinen ergänzt.
Zum einen ist darin die Entstehungsgeschichte von Finow vor knapp 90 Jahren dargestellt.
Die Zeit, in der die Gemeinden Heegermühle und Messingwerk sowie die Gutsbezirke Eisenspalterei und
Wolfswinkel zu einer Gemeinde zusammengeschlossen wurden.
Zum anderen ist die Funktion
des Wasserturms als Wasserversorger des Messingwerks
und der umgebenden Siedlung bis zur endgültigen Stilllegung des Turmes in den
1970er Jahren dargestellt.
Der Finower Wasserturm
hat bis nach den Herbstferien
freitags, samstags, sonntags
und feiertags von 10 bis 17
Uhr für Besucher geöffnet.
3300 Mitglieder im Jubiläumsjahr
und vielfältige Aufgaben
Die Volkssolidarität Barnim feiert am 25. April
Eberswalde (MäSo/skla). Die
Volkssolidarität Barnim feiert
das deutschlandweit 70-jährige
Bestehen des Wohlfahrtsverbandes. In Eberswalde wird aus
diesem Anlass für den 25. April
zum Hoffest eingeladen.
Im Jubiläumsjahr hat der Wohlfahrtsverband im Kreis knapp
3300 Mitglieder, die in 59 Ortsgruppen organisiert sind und
von 500 ehrenamtlichen Helfern betreut werden.
Hinzu kommen mehr als
200 hauptamtliche Mitarbeiter, die unter anderem in den
Sozialstationen in Eberswalde
und Oderberg, in der Tagespflegestätte „Sonnenblume“ an der
Mauerstraße in Eberswalde, im
Altenpflegeheim in Biesenthal,
im aus acht Eberswalder Wohngemeinschaften bestehenden
Kinderheimverbund
sowie
in drei Kindertagesstätten tätig sind. In der Kita „Regenbogen“ an der Pfeilstraße in
Eberswalde, in die 139 Kinder
gehen, in der Kita „Wirbelwind“
in Seefeld mit 54 Kindern und
in der Kita „Melodie“ in Bernau
mit 95 Kindern.
„Wir sind längst nicht mehr
nur der klassische Anbieter von
Dienstleistungen für Senioren,
als der wir weithin einen guten Ruf genießen“, sagt Kerstin
Meier, die Geschäftsführerin der
Volkssolidarität Barnim. Vielfalt sei Trumpf, fügt sie hinzu.
Nicht ohne Grund beträgt die
Bilanzsumme der Volkssolidarität Barnim aktuell etwas mehr
als acht Millionen Euro. Nun
wird erst einmal gefeiert – beim
Hoffest am 25. April von 12 bis
16 Uhr am Richterplatz. Es ist
dort schon das 3. Hoffest.
AUTOGLASEREI AUTO- & BOOTSSATTLEREI
Eichwerderstraße 10
16225 Eberswalde
Tel.: 03334/286944
Funk: 0173-6475746
L ackier arbeiten
u n fa L L r e pa r at u r
auf dem ehem. Mercedes Gelände
NEUMANN & SOHN
Heizöl – Rekordbrikett – Diesel
Das Möbelhaus in Angermünde
Verkauf von
2
nur
Tage
LEDERJACKEN
20 Euro Preisnachlass
■ Polstermöbel
Lackwerk Eberswalde, Meisterbetrieb Neue Str. 3, 16225 Eberswalde,
Telefon: 03334 2779878, info@lackwerk-berlin.de, lackwerk-berlin.de
s M a rt repa ir
UVNeFrAsL iLcR h
E PeArRuAnT g
Us
Ra
Ab
Bw
W iI c
Ck
KLU
uN
nG
g
auch Übergrößen – Damen bis 56 – Herren bis 66
■ Kleinmöbel
Wo?
Familiengarten
Wann?
Öffnungszeiten: Do.
Fr.
Eberswalde
■ Umzugs- und
Montageservice
MöbelBär
Schmargendorfer Weg14 | 16278 Angermünde
BarnimBau
HAUS
bei Vorlage dieser Anzeige
■ Wohn- und
Schlafzimmer
Telefon: 03331 29 82 10
Der Besuch
lohnt sich!
ENERGIE
UMWELT
Am Alten Walzwerk 1
Do., 16.04. bis Fr., 17.04.15
10.00–18.00 Uhr
10.00–14.00 Uhr
Bei Neukauf nehmen wir
Ihre alte Jacke in Zahlung!
Fa. Ahlgrimm, Erderstraße 31, 30451 Hannover
18. + 19. April - Eberswalde
tägl. 10 - 17 Uhr - Familiengarten/Stadthalle
mcd
11% RABATT auf alle Ar tikel
Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe e.
Aktion vom
13.04. – 19.04.2015
Saisonstart
für Profi und
Heimwerker
Gartengeräte,
Elektrowerkzeuge,
Arbeitsbekleidung,
Farben und Lacke,
Schrauben,
Befestigungsmaterial und alles
rund um den Garten
(Medizinische Fachschule)
INFORMIEREN
KENNENLERNEN
TESTEN
Für das leibliche Wohl, Spiel und Spaß ist gesorgt.
Wir freuen uns auf
Ihren Besuch!
KAFI Hartmut Fieleke GmbH, Ostender Höhen 5, 16225 Eberswalde
Finowfurt* Bauernstr. 8 • Eberswalde* Dr.Zinn Weg • Britz* Joachimsth. Str. 100
Wochentipp
20x 0,5 L
L: 0,80 €
Pfd: 3,10 €
1x 1,5 L
L: 0,83 €
Pfd: 0,25 €
7.
1.
99
13.
20x 0,5 L
L: 1,40 €
Pfd: 3,10 €
. Eisenhüttenstadt
Fortbildungen für Physiotherapeuten – seit 2006 –
Hier werden Sie freundlich und kompetent bedient
Große Vielfalt an Herstellerpräsentationen
messe consult dankert - Tel.: 030 / 948 79 75 0 - E-Mail: info@messe-consult.de
www.BarnimBau.de
Bad Freienwalde, Am Alten Bushof 7, (0 33 44) 4 20 10
99
25
20x 0,5 L
L: 1,10 €
Pfd: 4,50 €
10.
99
BOBATH - NEU - [160 FP]
Grundkurs in der Befundaufnahme und Behandlung Erwachsener mit
neurologischen Erkrankungen - nach bestandener Prüfung zur Abrechnung anerkannt
Der Bobath-Grundkurs entspricht dem aktuellen Stand der klinischen
Medizin auf der Grundlage klinischer Studien und medizinischer Veröffentlichungen (theoretical assumptions, International Bobath Training
Association). Er beinhaltet und vermittelt evidence basierte therapeutische Interventionen für alle Phasen in der Neurorehabilitation.
Voraussetzungen:
• 1 Jahr Berufserfahrung (ab Datum des Berufsdiploms)
6.
* Getränkemarkt der Rössler Getränkevertrieb Uckermark GmbH, Südring 1, 16278 Angermünde
Kosten gesamter Kurs: 1.650 €
18. - 19.04.2015
Nervenmobilisation [20 FP]
09. - 10.05.2015
Fußreflexzonen-Massage
15. - 17.05.2015
(Beginn am 15.05. um 13:00 Uhr)
Kursreihe MT 15-17
99
Zielgruppe:
PhysiotherapeutInnen,
ErgotherapeutInnen,
ÄrztInnen,
SprachtherapeutInnen
Propriozeptives Sensomotorisches Taping
(PST-KinesiologyTape) [inkl. Tapematerial]
Manuelle Lymphdrainage u. Ödemtherapie [180 FP]
40%
1x 0,5 L
L: 13,98 €
Teil 1: 27.04. - 08.05.2015
Teil 2: 31.08. - 04.09.2015
03364
77 28 0
03. - 28.10.2015
Beginn: 04.12.2015
großzügige Seminarräume
gute Parkmöglichkeiten
Übernachtung im
Haus 15 €/Nacht
Poststraße 41, 15890 Eisenhüttenstadt  03364 - 77 28 122  03364 - 77 28 122
* Schule-f.-Gesundheitsberufe-eV@t-online.de, www.gesundheitsberufe-ehst.de
2
Service
„Von Liebe und anderen
Grausamkeiten“
Konzerte
Sängerin Susanna Metzner tritt im Gut Sarnow auf
Groß Schönebeck (MäSo). „Von
Liebe und anderen Grausamkeiten“ – so lautet der Titel des satirischen Chansons-Programms,
das die Schauspielerin und Sängerin Susanna Metzner zusammen mit ihrem Pianisten Werner
Bucher am Freitag, 17. April, im
Restaurant Gut Sarnow um 20
Uhr präsentiert.
Ob Verliebtsein, Eifersucht,
Techtelmechtel oder Trennungsschmerz: Susanna Metzner bringt die vielfältigen Facetten der Liebe amüsant und
bissig auf den Punkt. Fast unschuldig und verschmitzt singt
Susanna Metzner die kabarettistischen Chansons von Georg
Kreisler, Funny van Dannen und
Sebastian Krämer rund um die
Liebe; Klassische und moderne
Songs wie auch Eigenkompositionen runden das Programm ab,
bei dem sich Susanna Metzner
und ihr Pianist Werner Bucher
mit subtilem und bitterbösem
Humor durch alle Höhen und
Tiefen einer Beziehung gekonnt
bewegen. Wie ein Chamäleon
verwandelt sich Susanna Metzner dabei von der naiven Schönheit in eine böse Furie oder einen
männerverschlingenden Vamp.
Beginn der Veranstaltung ist um
20 Uhr. Ab 18 Uhr können sich
die Gäste im Restaurant kulinarisch auf den Abend einstimmen.
Die Karten kosten 14,00 Euro an
der Abendkasse, bei Vorabbezahlung 12,00 Euro. Vorbestellungen erbeten unter: Gut Sarnow,
Familie Sievers, Tel. 03339365825 oder per Email unter gutsarnow@gmx.de.
Mit Pauken und Trompeten
Konzerthalle in St. Georg
Bad Freienwalde, Georgenkirchstr., Tel. 03344 332370:
Mit Pauken und Trompeten,
festliches Konzert und Empfang zum 25jährigen Bestehen des Oberbarnimer Kulturvereins mit den Solisten
von TOP Leipzig
�� Termin Sa (11.4.), 16 Uhr
The Shee
Theater am Rand Zäckericker Loose, Zollbrücke Nr.
16, Tel. 033457 66521: The
Shee, Stilmix aus Scottish
Folk, gälischen Liedgut u.a.
�� Termin So (12.4.) 17 Uhr
ANWALTSKANZLEI
Rechtstipp Arbeitsrecht:
TRÖMEL • HEMPP
Änderung des Arbeitsvertrages
& PA R T N E R
Sollen die Bedingungen des Arbeitsverhältnisses geändert werden,
kann der Arbeitsvertrag geändert
werden. Dazu müssen sich aber
Arbeitgeber und Arbeitnehmer
einig sein. Wenn eine Partei nicht
einverstanden ist, kann und sollte
die andere nicht zur Unterschrift
gedrängt werden. Wenn bspw. gegen den Willen des Arbeitnehmers
die Arbeitszeit geändert werden
soll, sollte in der Regel die ZustimBüro Wriezen
Tel. 03 34 56/ 7 27 00
mung verweigert werden. Dann
müsste der Arbeitgeber eine Änderungskündigung aussprechen, um
seine Ziele durchzusetzen. Hierbei
müsste der Arbeitgeber aber stets
die geltenden Kündigungsfristen
einhalten. Auch muss ein Grund
für die Kündigung vorliegen. Lassen sie sich im Zweifel so früh wie
möglich anwaltlich beraten und
unterzeichnen sie nicht voreilig.
RA Jäger
Büro Bad Freienwalde
Tel. 0 33 44/ 3 01 68 82
www.kanzlei-th.de
Krämerbrückenfest
in Erfurt
Erfurt – Krämerbrückenfest – Weimar
Büro Frankfurt (Oder)
Tel. 03 35/ 3 87 00 85
Reisetermin:
Fr. 19.06. – So. 21.06.2015 3 Tage
Reisepreis: 288,- €/Person im DZ, EZ-Zuschlag: 46,- €
Die Stadt Erfurt feiert 2015 bereits zum 40. Mal Ihr Krämerbrückenfest. 1975 aus der Taufe gehoben, hat
es sich nicht nur zu Thüringens größtem, sondern auch zu seinem attraktivsten Altstadtfest entwickelt.
Straßentheater, Künstler und Gaukler erfüllen mit Musikk,
Kleinkunst und Spielszenen die Gassen und Plätze. Einee
weitere Attraktion ist der nun schon traditionell veranstal-tete Mittelaltermarkt. Thüringer Handwerker präsentierenn
ihre Erzeugnisse rund um die Krämerbrücke, die als einess
der Wahrzeichen der Stadt, dem Fest seinen Namen gab.
Neben den Feierlichkeiten sind auch Stadtführungen in
Erfurt und Weimar für Sie eingeplant, um Sie mit der Geschichte der Städte vertraut zu machen.
 2x Übernachtung im 3-Sterne-Hotel im
Raum Erfurt
 2x reichhaltiges Frühstücksbuffet
 2x 3-Gang-Abendessen oder Buffet
 Stadtführung in Erfurt, Stadtführung in
Weimar, Besuch des Krämerbrückenfestes,
Kulturförderabgabe Stadt Erfurt
 Reisebetreuung durch SCHLAUBE-TOURS
Die letzte Chance, „Die heilige Gaby des SVKE“ in der Stadt zu sehen, besteht in der
kommenden Woche. Das Stück gehört nunmehr zum Repertoire des „Kanaltheaters“,
das im Exil beheimatet ist. Nach erfolgreicher Premiere im letzten Sommer spielen die
Akteure nur noch 3 Vorstellungen in Eberswalde. Anschließend treten sie am 24. und
25. April im Ballhaus Ost in Berlin auf. Für die Wiederaufnahme wurde ein DrinnenSpielort gewählt: Beginn am Freitag, dem 17. April um 19.30 Uhr im Alten Festsaal,
Rofinpark, weitere Vorstellungen: 18.4. 19.30 Uhr & 19.4. 15 Uhr ebenda. Karten in der
Touristinformation im Museum, in der Adler Apotheke sowie an der Abendkasse ab 1
Stunde vor der jeweiligen Vorstellung. Vorbestellungen sind bei Kai Jahns, Tel.: 0163 /
4454711 und als E-Mail bei tolerantes_eberswalde@web.de möglich. Foto: Torsten Stapel
Wohin am Wochenende
Training für Tigerradtour
kurz & knapp
„Wunderland“
Eberswalde. Unter dem
Motto Wunderland der
Träume präsentieren die
einzigartigen Schwestern
Anita & Alexandra Hofmann
am So. 18.10. um 16 Uhr in
der Stadthalle Eberswalde
ein wahres Feuerwerk der
Musik. Gemeinsam mit
Schlagerstar Oliver Thomas,
sowie der Schweizer Grand
Prix Siegerin Geraldine Olivier und dem Vegas Showballett entfachen sie eine
glanzvolle Revue aus Musik, Tanz und Show. Karten
ab sofort: Medieneck 03334
202013, Touristinformation
Eberswalde 03334 64520.
„Verriegelte Zeit“
Joachimsthal. Am Freitag,
dem 17. April um 19.30 Uhr
wird die Dokumentarfilmreihe 2015 mit dem Film
„Verriegelte Zeit“ von Sibylle Schönemann aus dem
Jahr 1990 fortgesetzt. Der
Kulturhaus Heidekrug 2.0
lädt wieder ein.Der Eintritt
beträgt 5 Euro. Die Reihe
unter dem Titel „Wendezeit.
Filme ehemaliger DEFA-Dokumentarfilmer 1990-2010“
wird von der Brandenburgischen Landeszentrale für
politische Bildung und der
Sparkasse Barnim unterstützt.
WerbellinseeCup
Verreisen Sie bequem ab/an Ihrer Haustür (kleiner Aufpreis). Fahrtt iim modernen
d
Reisebus,
R
i b R
Reisebetreuung
i b t
durch
d
hS
Schlaube-Tours
hl b T
Haustür-Abholservice bei allen Reisen
Auf Wunsch übersenden wir Ihnen gern eine ausführliche Reiseausschreibung. Ein Anruf genügt:
Leser-Reise-Service-Telefon: (03 35) 3 87 29 50
Reiseveranstalter:
Kinderkino
„Die heilige Gaby des SVKE“
Eberswalde
Am 12. April, beginnt um 9
Uhr das erste Rennradtraining
zur Vorbereitung auf die TigerRad-Tour 2015. Die Trainingsstrecke beträgt 90 km und orientiert sich an diesem Tag am
Trainingszustand der Teilnehmer. Insgesamt sind neun Termine mit einer Gesamtstrecke
von ca. 1100 km geplant. Rainer Kattanek, der dieses Training wieder organisiert, ist der
festen Überzeugung, dass diejenigen, die dieses Training
L
eser
is
Reisen
Theater der Woche
The Robbie Doyle Band
Kulturbahnhof Biesenthal,
Bahnhofstr.
89a,
Tel. 03337 490618: Fr 20 Uhr
The Robbie Doyle Band hat
sich der traditionellen irischen Musik verschrieben
�� Termin Fr 20 Uhr
Klavierkonzert
Märchenvilla Eberswalde,
Brunnenstr. 9,
Tel. 03334 818210: Klavierkonzert mit Ulugbek Palvanov, anlässlich des 100.
Todestages Alexander Skrjabins, es erklingen Werke
von Chopin, Beethoven und
Liszt
�� Termin Sa (11.4.), 16 Uhr
Schauspielerin und Sängerin
Susanna Metzner Foto: promo
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
GmbH Frankfurt (Oder)
Joachimsthal. Am 18. und
19. April findet der 34. WerbellinseeCup für D-, E- und
F-Junioren im hauseigenen
Stadion der EJB Werbellinsee mit buntem Rahmenprogramm statt. Großes Feuerwerk und Lasershow am
Samstagabend zum Sonnenuntergang direkt am Strand
der EJB am Werbellinsee.
durchstehen, problemlos die
200 km Tour für den Eberswalder Zoo absolvieren werden.
Treffpunkt ist der Hof vom
Rad-Haus Kattanek in der
Eisenbahnstr. 87 in 16225
Eberswalde. Weitere Informationen unter 03334 212119
Ausstellung im Stall
Brodowin
Es gibt wieder eine neue Ausstellung in der Galerie im Stall
in Brodowin, Dorfstraße 33.
Die Vernissage zur Schau „Eine Zeitreise in Bildern“ be-
ginnt am 12. April um 14 Uhr.
Prof. Horst Reiher zeigt seine
Arbeiten im kreativen Domizil von Dr. Ingrid Kothe. Weitere Öffnungszeiten bitte telefonisch unter 033362/70395
erfragen.
Konzert
Eberswalde
Am 11. April spielt die Hochschulband P&F Blues Company im Studentenclub in
der Schicklerstraße 1 in
Eberswalde. Ab 20.00 Uhr
heißt es rocken für den guten Zweck. Denn der Eintritt
von 5 Euro pro Person, geht
als Spende an den Flüchtlings-
Solo-Konzert mit dem
Wahl-Pehlitzer Jens Jensen
Am 18. April im Café Hier & Jetzt
Oderberg (MäSo). Das Café Hier
& Jetzt lädt ein zu einem vielseitigen Solo-Konzert mit dem
Wahl-Pehlitzer Jens Jensen. Der
Ex-Bassist und -Gitarrist der Kultband „Pankow“ (1991-96) arbeitete 10 Jahre als Schauspieler, spielte in New Orleans mit
den angesagtesten Musikern,
tourte mit eigenem Comedy-Programm, Musicalshows sowie diversen Bands und Künstlern. In
seinem neuen Programm „Ich
komm‘ nochmal rein“ werden
alle Erfahrungen seiner Zeit als
Künstler verarbeitet, und die sind
reichlich.
Die Gitarre und das Songschreiben waren immer zentrales
Thema, und so werden in seinem Programm erlesene Instrumente zu gefeilten Texten zum
Klingen gebracht. Meist deutsche
Texte zu Songs von Blues und
Jazz bis Pop sind dabei zu hören,
aber auch bearbeitete Songs von
Chuck Berry, Johnny Cash, Nick
Lowe, Eric Clapton und anderen.
Das Konzert findet am Samstag,
dem 18. April um 20 Uhr statt.
Der Eintritt ist frei – Spenden für
den Künstler sind sehr willkommen. Ab 18.30 Uhr gibt es zur
Einstimmung auf einen Abend
zum Genießen ein reichhaltiges
Abendessen mit bunter Gemüsesuppe, vegetarischen Steaks
und anderem mehr.
fonds Barnim Uckermark.
Ausflug ins baff
Eberswalde
Bevor die beliebte Sonntagsbadeshow “Da bist Du Baff“ im
Eberswalder Familienbad in ihre Pause geht, haben alle Fans
dieser sportlichen Mitmachshow am 12. April von 15 bis
17 Uhr noch einmal die Chance sich, bei Sport und Spiel
im wohltemperierten Wasser
zu vergnügen. Sportentertainer
Karl-Heinz Wendorff lädt ein
zu spannenden Wettbewerben.
Wie bei allen bisherigen Veranstaltungen winken den Siegern
die heiß begehrten Freikarten.
Unser Tipp
Eberswalde(MäSo). Deutsche
Volkslieder mit Kenneth Anders und Sebastian Blache sind
am 18. April bei Guten Morgen
Eberswalde ab 10.30 Uhr zu hören
Märkischer Sonntag
Die lokale Anzeigenzeitung
zum Wochenende
AnsprechpArtner
anzeigen-eberswalde@mmh-mv.de
Eberswalde
silke Berlin
✆ (03334) 589720
Eberswalde und
Schorfheide
anzeigen-eberswalde@mmh-mv.de
sabine Dose
✆ (03334) 589721
Eberswalde, Britz,
Joachimsthal
hans-Georg Krumrey
✆ (03334) 202933
Eberswalde, Oderberg,
Parsteinsee
Jens Jensen
Foto: privat
Freche Chansons und Poesie
Konzert mit Bastian Bandt und Sarah Lesch
Joachimsthal (MäSo). Die Chansonette Sarah Lesch und der
Songpoet Bastian Bandt werden
gemeinsam auf der Bühne des
Heidekrugsaales stehen.
Ihre Lieder machen Mut, erzählen Geschichten aus Globetrotter-Romantik und fein gesponnenem Seemannsgarn, von der
Liebe zu Frauen, Männern und
sonstigen Genussmitteln in einer
poetpolitischen Welt, jenseits der
Resignation, aber nicht jenseits
der Wirklichkeit.
Die Sprache dieser beiden ganz
besonderen Liedermacher, die in
diesem Jahr erstmals zusammen
auftreten, klingt dabei so vertraulich, klar und ungeputzt und
„Mullewapp – Das große Kinoabenteuer der Freunde“
Am Sonntag, dem 19.04.2015
um 10.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug
2.0 den Film „Mullewapp
– Das große Kinoabenteuer
der Freunde“ nach der Geschichte von Helme Heine. Der Eintritt beträgt für
Kinder 1,50 Euro und für
Erwachsene 3 Euro. Zum
Inhalt: Die Tiere vom Bauernhof Mullewapp genießen
ihr Leben auf dem Lande:
Franz von Hahn unterhält
seine Hennen und Küken,
das Lamm Wolke spielt Ball,
Hund Bello kommandiert
gerne mal die anderen Tiere
herum, und Schwein Waldemar suhlt sich den ganzen
Tag genüsslich im Dreck.
Doch ihr Alltag gerät aus
den Fugen, als Johnny
Mauser auf ihrem Hof auftaucht. Der Mäuserich aus
der großen Stadt behauptet,
ein berühmter Schauspieler
zu sein und schon unzählige Abenteuer bestritten zu
haben. Die Bauernhoftiere
sind hellauf begeistert von
Johnnys Geschichten, und
in Henne Marilyn hat er
einen großen Fan gefunden,
was Franz von Hahn gar
nicht gefällt...
Stimmen: Benno Führmann,
Joachim Król, Christoph Maria Herbst, Katarina Witt u.a.
anschmiegsam wie man es bei
deutschsprachiger Musik nicht
oft hört, so wirbt der Veranstalter, der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0. Am 18. April 2015 um
20 Uhr ist es soweit. Der Eintritt
beträgt 10 Euro.
Annett rathmann
✆ (03334) 202934
Eberswalde, Breydin,
Melchow
Matthias Wagner
✆ (03334) 589722
Verkaufsleitung
uworlitzer@mmh-mv.de
Ulf Worlitzer
✆ (03334) 589724
Kleinanzeigen
✆ (0335) 5547940
Zustellreklamationen
✆ (0335) 66599555
Redaktion
Karl-Marx-platz 11
16225 eberswalde
sabine schulz (saschu)
✆ (03334) 589710
sschulz@moz.de
Die Chansonette Sarah
Lesch
Foto: promo
3
Sonntagsfrühstück
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
Profi bleibt Profi: Vom Radrennfahrer
zum Käsekuchenbäcker
Sonntagsfrühstück mit Thorsten Rund / Er betreibt mit seiner Lebensgefährtin das Schlosscafé in Altranft
Von Andreas Kampa
Leuenberg/Altranft. Wortspiele
mit Familiennamen sind unter
Journalisten in aller Regel verpönt, so reizvoll und passend sie
auch sein mögen. Auch deshalb
steht dieses Sonntagsfrühstück
nicht unter der Überschrift „Jetzt
geht’s bei Thorsten rund“, obwohl genau das den Kern
der Sache ziemlich gut
treffen würde. Denn
Thorsten Rund hat in diesen Tagen viel zu tun, seit
einigen Wochen führt er
gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Julia Taebling
das Café im Schloss Altranft.
Durchaus ein Wagnis, denn einerseits steht die Zukunft von
Schloss und Freilichtmuseum bekanntlich in den Sternen, anderseits beschränken sich die gastronomischen Fähigkeiten von
Thorsten Rund derzeit vor allem auf das Backen von Käsekuchen. „Mein absoluter Lieblingskuchen“, strahlt er, „und den
Gästen schmeckt er auch.“
Optimismus und Frohsinn sind
seit jeher ständige Begleiter des
39-Jährigen, bei ihm ist das Glas
nie halb leer, sondern stets halb
voll. Diese Einstellung hat Thorsten Rund immer wieder vorangebracht, und tatsächlich hat er
in seinem Leben schon einiges bewegt. Vor allem Rennräder. „Ja,
das kann man so sagen“, lacht
der gebürtige Lübbener, „ich bin
viele Jahre Radrennen gefahren,
erst als Amateur, später als Profi.“
Als Kind war er, wie viele andere
auch, begeistert von der Friedensfahrt, genau da wollte er später
auch mal mitfahren. Dass viele
seiner Vorbilder in der nahe gelegenen Radsporthochburg Cottbus
lebten und trainierten, war zusätzliche Motivation für den kleinen Friedensfahrtfan. „Aber ich
musste eine Weile warten“, erinnert sich Thorsten Rund, „man
durfte erst mit sieben Jahren zum
Radsport.“
Als die Altershürde genommen
war, half ihm der Zufall aufs Rennrad. „Ja, das war schon kurios.
Wir waren mit der Schulklasse
bei einem Leichtathletiksportfest.
Damals waren bei solchen Ereignissen auch immer Vertreter von
allen möglichen Sportvereinen
dabei, die für ihre Sportarten geworben und Flyer verteilt haben.
Ich bekam auch einen – fürs Gewichtheben.“ Zum Glück fand
sich ein Mitschüler mit Radsportflyer, es wurde getauscht, und ein
paar Tage später war Thorsten
Rund am vorläufigen Ziel seiner
Wünsche – er wurde in die Radsportgruppe der BSG Lokomotive
Lübben aufgenommen.
„So, jetzt müssen wir aber erst
mal die Ziegen füttern, die meckern sonst“, lacht der Familienvater und schnappt sich Tochter Johanna, die schon drängelt.
Vor einigen Jahren ist Thorsten
Rund gemeinsam mit seiner Julia nach Leuenburg gezogen, bis
Bad Freienwalde sind es knapp
15 Kilometer, kurz dahinter liegt
schon Altranft. Das Haus, in dem
die beiden zur Miete wohnen, ist
voller Leben. Kein Wunder, denn
immerhin gehören zur bunten
Patchwork-Familie vier Kinder –
von der einjährigen Johanna bis
zum 15-jährigen Paul. Dazu kommen zwei Hunde, Kaninchen, Fische und drei Ziegen, die von der
13-jährigen Tochter Laura um-
sorgt werden.
„Laura ist begeisterte Reiterin“,
sie hat gerade die Aufnahmeprüfung für die Reitsportschule
in Neustadt-Dosse bestanden“,
erzählt Julia Taebling stolz, „ab
dem nächsten Schuljahr ist sie
dann die Woche über im Internat.“ So wie ihr Bruder
Paul, der in Cottbus
zum Radrennfah-
rer
ausgebildet wird. „Er hat es echt drauf
und ist mit großer Begeisterung
dabei“, freut sich Thorsten Rund,
„im vergangenen Jahr ist er in
seiner Altersklasse Landesmeister geworden.“
Radsport ist das Stichwort für den
erneuten Blick zurück auf die Karriere des Familienoberhauptes.
„Der nächste Schritt war dann
in der 7. Klasse die Delegierung
zum damaligen SC Cottbus“, erzählt Thorsten Rund, „die hing
am seidenen Faden. Eigentlich
sollten nur 23 Sportler aufgenommen werden, ich rutschte dann
aber als 24. doch noch mit rein.“
Ausschlag- gebend war 1989
ein erfolgre i c h e s
Punktefahren
auf
der
legendären
Winterbahn
in der Berliner WernerSeelenbinder-Halle.
Danach
ging
es
kontinuierlich aufwärts, nach vielen nationalen Erfolgen gewann Thorsten
Rund 1993 bei den Juniorenweltmeisterschaften im australischen
Perth Gold in der Mannschaftsverfolgung und im Punktefahren,
dazu gab’s noch Bronze in der
Einerverfolgung. Diese Medaille
konnte er ein Jahr später bei den
Weltmeisterschaften in Ecuador
sogar versilbern, die Titelverteidigung im Punktefahren klappte
dagegen nicht. „Ja, das war schon
komisch. Im Vorlauf habe ich nur
auf meinen australischen Hauptkonkurrenten geachtet, wir haben uns so lange belauert und
gar nicht mitbekommen, wie
die anderen losgefahren sind. So
sind wir beide ausgeschieden.“
Heute kann Thorsten Rund darüber schmunzeln, damals war
er weniger amüsiert. Ein weiterer
Traum ging 1996 in Erfüllung, als
Ersatzmann für den Vierer fuhr
Thorsten Rund zu den Olympischen Spielen nach Atlanta. Auch
vier Jahre später in Sydney war
er dabei, konnte aber nur zusehen, wie seine Teamkameraden Olympiasieger wurden. Immerhin durfte er im Punktefahren
starten, er wurde 23. „Mehr war
nicht drin, ich hatte mich ja speziell auf den Vierer vorbereitet“,
erklärt Thorsten Rund. Geblieben
ist auf alle Fälle das gute Gefühl,
gleich zweimal bei Olympischen
Spielen dabei gewesen zu sein.
Der Neu-Gastronom schenkt Kaffee nach. Und erzählt von seiner
Profikarriere, die 2001 begann.
„Ich bin damals zum Team Coast
gekommen. Der ehemalige DDRErfolgstrainer Wolfram Lindner
war dort sportlicher Leiter, er hat
mich als ‚Wasserträger‘ für Stars
wie Alex Zülle und Fernando
Escartin geholt.“ 2003 stieß Jan
Ullrich zum Team, Thorsten Rund
schwärmt noch heute von dieser Zeit. „Egal, was so gesagt
wird, für mich ist Jan ein absolut freundlicher Mensch ohne
jegliche Starallüren. Wir haben
während eines Rennens in der
Schweiz sogar mal das Zimmer
geteilt. Ich bin wirklich stolz, mit
ihm gefahren zu sein.“
Das Jahr 2003 war für Thorsten
Rund nicht nur wegen Jan Ullrich
ein besonderes. Erstmals fuhr er
die komplette Spanienrundfahrt,
nach 21 Etappen kam er auf den
142. Platz. Das nächste Jahr stand
die Tour de France auf dem Programm, doch dazu kam es nicht
mehr. Jan Ullrich verließ das
Team, das schon vorher mehrmals in finanzielle Schwierigkeiten geraten war und nun ohne
seinen Star Insolvenz anmelden
musste. Für Thorsten Rund der
Anfang vom Ende seiner Profikarriere. „Man denkt ja immer, dass
dort alle das große Geld machen.
Aber das gilt nur für die Stars. Damit man mal eine Vorstellung hat
– mein Grundgehalt betrug zum
Beispiel nur 2500 Euro, dazu kamen noch die Prämien. Aber ich
musste mich
auch selbst krankenversichern und alle anderen Kosten tragen, viel Geld für
schlechte Zeiten konnte ich da
nicht zurücklegen.“ Bis 2006
fuhr Thorsten Rund dann noch
für verschiedene kleinere Teams.
Beim Berliner Sechstagerennen
zum Beispiel sah man ihn regelmäßig, und auch beim Klassiker Berlin-Bad Freienwalde-Berlin war er am Start, hier wurde
er 2004 Zweiter.
„Ich möchte die Zeit als Aktiver
nicht missen“, sagt Thorsten
Rund, „ich bin unwahrscheinlich
viel in der Welt rumgekommen
und habe auch Erfolge feiern können. Vielleicht hätte ich manchmal egoistischer sein sollen, dann
wäre möglicherweise noch mehr
drin gewesen“, sagt er und erzählt noch schnell die Geschichte
von den Weltmeisterschaften
1998, die irgendwie symptomatisch für ihn ist. „Ich bin damals
im Vierer den Vorlauf und das
Viertelfinale gefahren, im Halbfinale war Robert Bartko dran.
Für das Finale war dann wieder
ich vorgesehen, aber weil man
laut Reglement zwei Läufe gefahren sein muss, um bei einem
Podestplatz die Medaille zu bekommen, habe ich Robert für das
Finale den Vortritt gelassen, eben
damit er auch diese zwei Läufe
hat. Tatsächlich wurde der Vierer dann Vizeweltmeister, Robert
konnte den großen Moment auf
dem Siegerpodest genießen, ich
bekam meine Medaille Wochen
später vom Radsportbund zwischen Tür und Angel. Außerdem
musste ich mich mit der halben
Prämie begnügen.“
Verbittert klingt der Ex-Radsportler dabei nicht, er sei nun
mal ein sehr harmoniebedürftiger Mensch. Wohl auch deshalb
hat er bei der Scheidung von seiner ersten Frau auf nahezu alles
verzichtet, sein neues Leben mit
Julia begann Thorsten Rund tatsächlich mit nur wenig mehr als
nichts. Mit ihrer positiven Lebenseinstellung liegen die beiden zum
Glück auf einer Wellenlänge, die
Idee vom eigenen Café schwirrte
schon länger in ihren Köpfen herum. „Die Gelegenheit war günstig, die Investitionen überschaubar“, sagt Julia Taebling, die im
Steglitzer Shoppingcenter Boulevard Berlin den Aufbau der gastronomischen Einrichtungen betreut hat. „Außerdem habe ich
auch schon bei den ‚Eisbären‘
gekellnert“, lacht die gelernte
Fremdsprachenkorrespondentin
für Englisch und Russisch, „und
mit Marketing kenne ich mich
ebenfalls ein bisschen aus. Na
ja, und was wir nicht wissen, das
werden wir eben lernen.“ Ideen
gab es von Anfang genug, die Kinderspiel-Ecke neben dem Tresen
zum Beispiel war der vierfachen
Mutter besonders wichtig. „Warum soll nicht mal eine Krabbelgruppe vorbeikommen“, meint
Julia Taebling, „außerdem können sich bei uns auch gern Vereine treffen oder Radtouristen
eine Kaffeepause machen.“ Nicht
nur die erwartet am 19. April ab
10 Uhr etwas ganz Besonderes.
„An diesem Tag laden wir alle
zum gemeinsamen Anradeln
ein“, verrät Thorsten Rund, „es
geht gut zwanzig Kilometer durch
das Oderbruch, ganz gemächlich,
denn so schnell kann ich auch
nicht mehr. Ich fahre nämlich viel
zu selten mit dem Rad, nur ab
und zu mit dem Mountainbike.“
Und natürlich kommen auch die
Jüngsten auf ihre Kosten, beim
Bobby-Car- und Laufrad-Rennen!
Die Strecke für die Kleinen hat
Cheforganisator Thorsten schon
klargemacht. „Es ist ein Rundkurs“, meint er grinsend. Klar,
was sonst.
****
Schlosscafé Altranft, Am Anger
27, 16259 Bad Freienwalde/OT
Altranft, Telefon: 03344/414317
und 0178/7894489, E-Mail:
schlosscafe-altranft@t-online.de
Nur noch ab und zu steigt Thorsten Rund heute aufs Rad. Auf das Anradeln am 19. April
und die lockerer Tour durchs Oderbruch freut er sich schon.
Fotos: Andreas Kampa
Wir freuen uns Ihnen unsere
u
neue Frühlingskollektion
am 18.04. ab 14 Uhr
U
beim Modefrühling
vorstellen zu dürfe
en
Boutique
q
Erika Drenske
Uhren & Schmuck
Inh. K. Kannewurf
WIR MACHEN DAS: GROSSE FREIHEIT
ZUM KLEINEN PREIS.
Und in der nächsten
Ausgabe lesen Sie:
In der Rolle des Johannes
Graf von Lahnstein war er
einem Millionenpublikum
bekannt geworden. Doch
seine künstlerischen Wurzeln liegen beim Theater,
das der Schauspieler von der
Pike auf gelernt hat. Thomas
Gumpert kann als Charakterdarsteller für so ziemlich
jede Rolle besetzt werden.
Eigentlich wollte er nach
den anstrengenden Fernseh-Jahren eine künstlerische Pause machen. Doch
dann kam es anders – und
Thomas Gumpert stieg hinab in die Abgründe des
Verbrechens. Wie es dazu
kam, erzählt er nächste Woche im Sonntagsfrühstück.
RENAULT CLIO DYNAMIQUE 1.2 16V 75
Tageszulassung, EZ:01/15, 100 km
nur
98,– €
monatl.
• KLIMAANLAGE
• MULTIMEDIASYSTEM
• NAVIGATIONSSYSTEM
• 0,99 % eff. Jahreszins
Fahrzeugpreis* 12.089,– €. Bei Finanzierung: Nach Anzahlung von 749,– € in Höhe der Überführungskosten, Nettodarlehensbetrag 11.340,– €, 60 Monate Laufzeit (59 Raten à 98,37 € und eine Schlussrate: 5.963,72 €), Gesamtlaufleistung 50.000 km, eff.
Jahreszins 0,99 %, Sollzinssatz (gebunden) 0,986 %, Gesamtbetrag der Raten 11.767,55 €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung
12.516,55 €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung
Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss.
Renault Clio 1.2 16V 75: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 7,0, außerorts 4,7, kombiniert 5,5; CO²Emissionen kombiniert: 127 g/km. Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,5-3,2; CO2Emissionen kombiniert (g/km) 127-83. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007).
*Abbildung zeigt Renault Clio Paris mit Sonderausstattung.
www.my-autowelt-barnim.de
3 x in Brandenburg
Neue Herausforderung: Das Café im Schloss Altranft betreibt Thorsten Rund gemeinsam mit Lebensgefährtin Julia Taebling. Töchterchen Johanna mag auch schon den Medaillen und Siegertrikots: „Ich möchte die Zeit als AktiKäsekuchen vom Papa.
ver nicht missen.“
BERNAU
Telefon 03338 / 3991110 · Autowelt Barnim GmbH & Co. KG
Blumberger Chaussee / Ecke B2 · 16321 Bernau
SCHÖNEICHE
Telefon 030 / 654868121 · Autowelt Barnim Schöneiche GmbH
Kalkberger Straße 35 · 15566 Schöneiche
FINOWFURT
Telefon 03335 / 4477130 · Autowelt Barnim GmbH & Co. KG
Finowfurter Ring 49 · 16244 Finowfurt
FREDERSDORF
Telefon 033439 / 8380 · Allround Autoservice GmbH -VermittlerZillestraße 5 · 15370 Fredersdorf
4
Lokales
Stellplatz KFZ
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
Elf Teams beim Barnike-Cup
Harald Hauswald stellt in Altenhof aus
Platz eins sicherte sich der Hort Kleiner Stern
Sie sind Besitzer eines Fahrzeugs und haben keine Möglichkeit
es günstig abzustellen?
Eberswalde (MäSo). Ferienzeit
ist in Eberswalde auch Fußballzeit. Inzwischen zum achten Mal
haben sich am 8. April in der
Kreisstadt des Barnims Hortkinder zum Kicken um den BarnikePokal getroffen.
Elf Mannschaften aus zehn Kitas und Horten waren im Sportzentrum Westend mit Trainern,
Erziehern, Eltern und Fans angetreten. Die beiden Favoriten
der zurückliegenden Turniere kamen auch diesmal wieder in die
Finalrunden. Platz eins sicherte
sich der Hort Kleiner Stern. Der
Wir bieten Stellplätze zu Top Konditionen!
- Wo?
Eberswalde, Bergerstraße 99
- Für wen? Privat und Firmen
- Gebühr? Dauerparker 22,50 ¤ monatlich
Kurzparker max 2,00 ¤/Tag
Erreichbarkeit / Entfernung
- Kanuerleih und Restaurant vor Ort
- O-Bus Karl-Marx-Platz 3 Gehminuten
- Sparkasse 5 Gehminuten
- Arbeitsamt 4 Gehminuten
Und nur 8 Gehminuten bis zum Markt.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter TECHNISCHE WERKE
EBERSWALDE
Telefon 03334 38470 gern zur Verfügung.
GMBH
. . . sich in Erinnerung
bringen
Aufsteigende
Mauerfeuchtigkeit?
Schimmelpilze/Salze?
30 Jahre Erfahrung
Kostenlose Schadensbesichtigung sowie
unverbindliche Beratung und Kostenvoranschlag
LUKRATIVE RABATT-AKTION
BIS 30. APRIL 2015
Rufen Sie kostenlos an: 0800-3355331
Geißel Abdichtungstechnik
GmbH & Co. KG
Karl-Friedrich-Str. 8a
14822 Brück
Tel. 033844-75080
www.geissel-abdichtungstechnik.de
Wir sind Ihr Ansprechpartner!
Märkischer Markt | Märkischer Sonntag
Wir zimmern Ihren Traum
aus Holz und Ton aus einer Hand
Timo Flügge
Zimmerei-Handwerk und Ziegelbedachung
Zimmerermeisterbetrieb
Dachstühle
Carports
Vordächer
aller Art
Ziegelbbedachung
Terassenüberdachungen
FFachwerkbau
Wriezener Str. 31
Tel.: 0 33 44 -150 83 68
16259 Bad Freienwalde
Fax: 03344 - 33 46 08
www.zimmerei-fluegge-altmann.de
Funk:
0170 - 75 66 953
kontakt@zimmerei-fluegge-altmann.de
Wählen Sie den Fachmann
Die letzten Vorbereitungen treffen hier Wolfram Arton (l.) mit Gudrun und Harald Hauswald in Altenhof für die Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem 12. April. „Ruinen schaffen ohne Waffen“ heißt die Schau mit Schwarz-Weiß-Fotografien von 1978 bis 1989, die
zum Tag der offenen Tür im Künstler- und Seminarhaus Arton, Joachimsthaler Straße 4 in
Altenhof zu sehen ist. Der bekannte Fotograf bewies seinerzeit einen unverstellten Blick
auf die DDR. Er zeigte das Leben, das ihm täglich begegnete. Die Stasi nannte ihn in ihren Akten „Radfahrer“. Der gleichnamige Dok-Film von Marc Thümmler konfrontiert nun
die Fotos Hauswalds mit Texten aus seiner Stasiakte. Er wird auf Wunsch gern vor Ort gezeigt. 1990 gehörte der Fotograf zu den Gründungsmitgliedern der Agentur Ostkreuz, in
der er bis heute arbeitet. Farbaufnahmen aus den letzten Jahren der DDR sind ergänzend
im Bootshaus Am Breten zu sehen. Schulen können sich für eine Zeitzeugenstunde mit
Harald Hauswald im Haus Arton melden: Tel. 033363 52695.
Foto: saschu
Monteur/-in
für bundesweiten Einsatz gesucht.
Erfahrungen im Fenster- und Türeneinbau
wünschenswert, möglichst mit Führerschein Kl. B.
Schlosser/-in und
Vorarbeiter/-in
für Werkstatt gesucht,
mit Fähigkeiten im Fenster- und Türenbau
sowie Schweißerkenntnisse.
Bewerbungen sind zu richten an:
Kaiser Metallbautechnik GmbH
Werner-von-Siemens-Straße 5
16225 Eberswalde
Tel.: 03334 /58 90 80
Fax: 03334 /58 90 826
info@kaiser-metallbautechnik.de
Krönung des Hauses:
Schutzschild und Blickfang
Nach langen und kalten Wintermonaten ist der Frühling die
Zeit für Hausbesitzer, sich um
das Dach über dem Kopf zu kümmern. Es ist die Krönung eines
Hauses – als Schutzschild sowie
als charakteristisches Detail neben der Fassade. Ein Dach soll
also nicht nur Witterungsschutz,
sondern auch Blickfang sein. Bei
der Dachform sind die Variationen vielfältig: Vom Satteldach,
bis hin zum Pultdach, Zeltdach
oder historischen Walmdach.
Doch egal, für welche Dachform
man sich entscheidet – fast alle
Formen können mit den gängigen
Dachbaustoffen wie Dachziegel,
Dachstein, Schiefer oder Zink
eingedeckt werden. Damit das
Dach perfekt mit dem Rest des
Hauses harmoniert, sollte man
bei der Planung einige wichtige Faktoren, wie Standort,
Umgebung oder Baustil
des Gebäudes, berücksichtigen.Der
Dachstuhl, das
Skelett unterhalb
d e r
Eindeckung, bildet die Basis für
die spätere Wirkung des Dachs.
Steht diese Konstruktion einmal,
kann das Dach äußerlich nur
noch in Details verändert werden.
Selbst bei hochwertigen Dächern
ist die Lebensdauer begrenzt. Je
nach Eindeckungsmaterial ist
es nach durchschnittlich 30 bis
50 Jahren an der Zeit, das Dach
gründlich zu sanieren. Lediglich
für Schieferdächer gelten andere
Maßstäbe: das Naturprodukt kann eine
Lebensdauer von
100 Jahren
und mehr
errei-
chen. Verantwortlich für den
Sanierungsbedarf ist in erster
Linie die exponierte Lage des Daches, das wie kein anderer Teil
des Hauses Wind, Wasser und
Hitze ausgesetzt ist. Die Spuren
sind bei älteren Modellen besonders oft sichtbar: Moose, Flechten
und Algen bedecken das Dach.
In den meisten Fällen können sie
bereits mit einem Besen beseitigt werden. Doch Arbeiten auf
dem Dach sollte man
• Schiebeverglasungen
• Terrassendächer
• Hauseingänge
aus Aluminium
Fa. Drawz
www.ihr-terrassendach.de
Bahnhofstraße 152 · 16359 Biesenthal · 03337/451 353
– Familientradition ab 1840 –
16259 Bad Freienwalde, Eberswalder Str. 53
Tel. 03344/ 33 47 62 • Fax: 33 47 65 • www.dach-bau-guelisch.de
in jedem Fall dem Profi überlassen, schon allein aus Sicherheitsgründen. Der Zentralverband des
Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V., weist darauf hin, dass
nicht fachmännisch ausgeführte
Reparaturen am Dach mitunter
teure, womöglich auch strafrechtliche, Folgen haben können. Aus
diesem Grund sollte sich jeder
Handwerker und jeder Auftraggeber bewusst machen, warum
qualifizierte Arbeiten unabdingbar sind. Mehr Informationen unter www.dach.de und unter wwwmeistertipp.de
hotovoltaikanlagen sind
gut für die Umwelt und
sparen Stromkosten. Allerdings
sind sie in der Anschaffung
nicht gerade günstig und müssen sich im Laufe der Zeit erst
rentieren. Daher sollte man die
Anlagen von vornherein in einer optimalen Umgebung arbeiten lassen. Begrünte Dächer
etwa können einen wesentlichen Teil dazu beitragen.
Photovoltaikanlagen auf dem
Dach arbeiten leistungsfähiger, wenn die Umgebungsluft
durch Pflanzen gekühlt wird.
Pflanzen auf dem Dach unterstützen aber nicht nur die Solaranlage. Sie können zudem
die Dachabdichtung vor Windund Witterungseinflüssen wie
Sturm, Hagel und UV-Strahlung schützen und damit die
Lebensdauer der Abdichtung
verlängern. Mehr Infos rund
um das Thema Dach- und Fassadenbegrünung unter anderem bei www.optigruen.de
Nutzen Sie Ihre Terrasse bei jedem Wetter!
Dachdeckermeister Dirk Gülisch
Dachdeckerarbeiten
Klempnerarbeiten
Dichtungsarbeiten
Flachdachsanierungen
Schornsteinkopfsanierung
kleinere Zimmererarbeiten
P
Foto: fotolia/ the builder
Dach-Bau-Gülisch
•
•
•
•
•
•
Hort Kinderglück am Heidereiter aus Joachimsthal erreichte
den dritten Platz. Als neues starkes Team profilierten sich die Kicker der Kita Spielhaus mit einem zweiten Platz. Organisiert
haben den Barnike-Cup die Kita
Haus der Kleinen Forscher und
der Kreissportbund Barnim. Das
offene Pokalturnier für Hortkinder wird seit dem Herbst 2011
ausgetragen.
Die
Technischen
Werke
Eberswalde sponsern die Pokale
und stellen die Halle für das Kinderturnier zur Verfügung.
Einfach
Doppelt
Stark
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
Zimmerei
Schorfheide
16244 Schorfheide
• Dachstühle • Carports
Lerchenweg 1
• Altbausanierung
Tel.: 03 33 93 / 66 48 50
• Schwammsanierung
Funk: 0173 / 2 36 31 45
• Dachdeckung/Ziegel & mehr
info@zimmerei-jagow.de
• auch Kleinstaufträge
Rettungshund Ado
erfolgreich im Einsatz
Eberswalde (MäSo). Am
Abend des 8. April wurde
die Rettungshundestaffel der
DLRG KV Barnim zur Suche
nach einem vermissten Mann
aus Brandenburg an der Havel
alarmiert. Der an Demenz leidende 83 Jährige verschwand
spurlos nach dem Abendessen
aus einem Pflegewohnheim
und wurde der Polizei als vermisst gemeldet. Zum Einsatz
kamen hierbei ein Mantrailer/
Personenspürhund sowie Flächensuchhunde der DLRG KV
Barnim. Nachdem der Mantrailer/Personenspürhund auf
ein Waldstück verwies, wurden Flächensuchhunde zur
weiteren Absuche der Waldareale eingesetzt. Gegen 4
Uhr des 9. April wurde der
Mann durch den Rettungshund „Ado“ aufgespürt.
Die Hundeführerin Petra Nentwig Zimmermann und ihre
Einsatzhelferin Grit Balk leisteten medizinische Erstversorgung für den am Boden
liegenden und lebensbedrohlich unterkühlten Rentner
bis zum Eintreffen des nachgeforderten Rettungswagens.
Der Mann kam in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Rettungshundestaffel der DLRG
KV Barnim bietet 24h am Tag
und ganzjährig ihre ehrenamtlichen Dienste an. Zu diesem
Zweck stehen zertifizierte Einsatzleiter und Rettungshunde
für unterschiedliche Einsatzgebiete zur Verfügung.
Hundeführerin
Petra
Nentwig Zimmermann
und Ado.
Foto: privat
5
Lokales
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
Über 400 Bücher
vertrödelt
Lenz an der Strandpromenade
Die achtjährige Jasmin freut sich über die bunte Blumenpracht an der Stadtpromenade
in Eberswalde. Tausende Krokusse kündigen hier den Frühling an.
Foto: Sören Tetzlaff
Mit Schatzkarte im Museum
Ferienkinder erkunden Eberswalder Stadtgeschichte
Eberswalde (MäSo/rue). Passend zu den Osterferien konnten
sich kleine und große Besucher
im Eberswalder Museum auf die
Suche begeben – allerdings nicht
nach Ostereiern, sondern nach
historischen Schätzen. Mit einer
„Schatzkarte“ bewaffnet, machten sich die kleinen Forscher auf
die Suche nach ganz besonderen
Ausstellungsstücken und erfuhren dabei von Museologin Birgit Klitzke und Praktikantin Stefanie Steinberg auf spielerische
Weise viel über die Geschichte
der Waldstadt: „Wir wollen die
Kinder ganz behutsam an die Geschichte heranführen“, sagt Birgit Klitzke. Sie freut sich, dass die
Ferienangebote so gut angenommen werden.
Eberswalde (MäSo/skla).
Beim Flohmarkt in der Bibliothek auf dem Stadtcampus der
Hochschule für nachhaltige
Entwicklung sind in der Woche vor Ostern etwa 400 Bücher der unterschiedlichsten
Genres verkauft worden. Das
hat Claudia Adler, die Leiterin der über rund 180 000 Medien verfügenden Einrichtung, am Dienstag mitgeteilt.
Angeboten wurde Fachliteratur, die es nach der im vorigen Jahr erfolgten Schließung
der Zweitbibliothek auf dem
Waldcampus jetzt in zu vielen Exemplaren gab, und Belletristik, die Mitarbeiter und
Studierende der Hochschule
aus ihren privaten Beständen
zur Verfügung gestellt hatten.
Der Erlös wird ausschließlich
für Neuerwerbungen und für
das Umsetzen von Umgestaltungsplänen verwendet.
„Den nächsten Bücher-Flohmarkt gibt es bei uns bereits
zum Tag der offenen Tür der
Hochschule am 6. Juni“, kündigte Claudia Adler an.
Der Profi
fürs Hobby!
NEW HOLLAND TD3.50
Sprechen Sie
uns an!
18.90 0 €
Abbildung zeigt Sonderausstattung.
St.
inkl. 19 % Mw
ierung
Sonderfinanz !
möglich
Ein Unternehmen der AGRAVIS Raiffeisen AG
www.newtec-ost.de
Wir freuen uns auf Sie! Die Niederlassungen der NEWTEC Ost Landtechnik:
Treuenbrietzen . . . . . . . . . . 033748 . 831-0 Passow . . . . . . . . . . . . . . . 033336 . 5749-0
Calbe. . . . . . . . . . . . . . . . . . 039291 . 422-0 Querfurt . . . . . . . . . . . . . . . 034771 . 615-0
Manschnow . . . . . . . . . . . . 033472 . 696-0 Flemmingen . . . . . . . . . . 03445 . 261087-0
SO VIEL ANZIEHUNGSKRAFT VERDIENT
EINEN GUTEN PREIS.
Abb. zeigt ASX Klassik Kollektion+
1.8 DI-D+ 2WD
ASX Klassik Kollektion
1.6 MIVEC 2WD
Bei uns nur
Blutspendemobil
hält vorm Kino
Eberswalde (MäSo). Das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuzes macht am 15. April
am Movie Magic Station. Dort
können Alltagshelden mit ihrer
Hilfsbereitschaft zwischen 14 und
18 Uhr in die Hauptrolle als Lebensretter schlüpfen, teilen der
DRK-Blutspendedienst Nord-Ost
und das Management des Eberswalder Kinos mit. Zum Dank für
die Blutspende gibt es Kinogutscheine.Willkommen sind Blutspender zwischen dem 18 und
72. Lebensjahr, deren gesundheitliche Eignung vor Ort überGut besuchtes Ferienangebot: Auf Schatzsuche im Stadt- prüft wird. Der Personalausweis
ist mitzubringen.
museum
Foto: Sören Tetzlaff
KLASSIK KOLLEKTION
17.990 EUR
 Klimaautomatik
 Rückfahrkamera
 Tempomat
 5 Jahre Garantie*
 Lichtsensor
 Regensensor
 Sitzheizung vorn
 17“-Leichtmetallfelgen u.v.m.
* 5 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, Details unter
www.mitsubishi-motors.de/garantie Verbrauchswerte nach
Messverfahren VO (EG) 715/2007: ASX Klassik
Kollektion 1.6 MIVEC 2WD Gesamtverbrauch (l/100 km)
innerorts 7,4; außerorts 4,9; kombiniert 5,8. CO2-Emission
kombiniert 133 g/km. Effizienzklasse C. ASX Klassik
Kollektion+ 1.8 DI-D+ 2WD Gesamtverbrauch (l/100 km)
innerorts 6,6; außerorts 4,7; kombiniert 5,4. CO2-Emission
kombiniert 141 g/km. Effizienzklasse C.
Autohaus Kleist GmbH
Kupferhammerweg 13
16225 Eberswalde
Telefon 0 33 34 / 21 23 11
...wir sind Ihre Marke
TOPPREIS
39.99
27.
99
16321 Bernau bei Berlin
Johann-Friedrich-A.-Borsig-Straße 6
Tel. 03338/7068813
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
11
11
16303 Schwedt/Oder
Kaufweg 9
Tel. 03332/415315
11
Mo-Fr: 9.00 - 19.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung Ost GmbH, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
6
Sonderveröffentlichung
www.tollensebau.de
Einzelnachhilfe
zu Hause
Qualifizierte Nachhilfe für alle Fächer u. alle Klassen
keine Mindestlaufzeit · 92 % Erfolgsquote
Eberswalde/
Bad Freienwalde
(0 33 34) 27 80 10
VarioClassic 106 • ab 127.000 ¤
mit Wärmepumpe und Fußbodenheizung
Verkaufsbüro Schwedt/O.
www.abacus-nachhilfe.de
(0152) 25 81 04 57
(033331) 6 62 57
Dammweg 3
16303 Schwedt/O.
www.sk-haus.de
Besuchen Sie unsere
Musterhäuser
in Ragow bei Beeskow (Musterhauspark)
und Lübars (Berlin Reinickendorf).
Entdecken Sie interessante Details,
erleben Sie unsere Bauqualität und lassen
sich ausführlich beraten.
* Sonntags 13-16 Uhr oder nach Anmeldung (nicht an
Feiertagen) , in Lübars nur nach tel. Anmeldung 0179 1099388
Ihr Meisterbetrieb - Alles aus einer Hand
Gewerbeparkring 8 • 15299 Müllrose • Tel. (033606) 88 70 • Fax (033606) 49 57
Büro Berlin • Fanny-Zobel-Str. 11 • 12435 Berlin-Treptow • Tel. (030) 532 157 62
Büro Berlin • Wichertstraße 36 • 10436 Berlin • Tel. (030) 862 046 617
Büro Teltow • Ritterstraße 1 • 14513 Teltow • Tel. 0151 15119919
Einfach Doppelt Stark
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
kurz & knapp
E-Bikes testen im
Kloster Chorin
Chorin (MäSo). Klimafreundliche Entdeckungstouren im
Barnim sind Thema eine Veranstaltung im Kloster Chorin,
die am Samstag, dem 18. April
von 14 bis 17 Uhr in der historischen Anlage stattfindet.
Zum Auftakt referiert Sabine
Stanelle, Regionalkoordinatorin „Klimaverträglich mobil 60+“ des Verkehrsclubs
Deutschland e.V., über „Elektro-Fahrrad-Radeln mit eingebautem Rückenwind“ und beantwortet Fragen rund um die
ökologische und ressourcenschonende (Elektro-)mobilität.
Geeignete Touren zu Fuß oder
mit dem Fahrrad, die durch
den wald- und seenreichen
Landkreis, durch alte Dörfer
mit Alleen, entlang an Feldsteinbauten und Kulturdenkmäler führen, hat die WITO
Wirtschafts- und Tourismusentwicklungs-Gesellschaft
mbH Barnim zusammengestellt. Steffen Branding vom
Fahrradverleih im Bahnhof
Chorin stellt „Sonne auf Rädern“, ein Verleihnetzwerk für
elektrounterstützte Fahrräder
und Radtouren der Tourismusinformation Chorin vor. Abschließend können die BesucherInnen kostenlos, nach
einer kurzen Einführung, die
E-Bikes des Fahrradverleihs
des Bahnhofs Chorin-Kloster
testen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist im Eintritt zum
Kloster inbegriffen.
Spiel und Spende
Finowfurt. Der Förderkreis
Burkina Faso e.V. veranstaltet seinen nächsten Preisskat
und Preisrommé am 18. April
um 13 Uhr in der Finowfurter Konzerthalle.
Das Startgeld beträgt 10 Euro.
Die Erlöse dieser Veranstaltung sind für die Arbeit des
Förderkreises Burkina Faso
e.V. im Fiowfurter Partnerdorf Dorossiamasso in Burkina Faso bestimmt. Anmeldung unter: 0174/4325261
oder (03335) 325342.
Gut besuchte Osterklostertage
Fotos: Thomas Burckhardt
Ein Ort für Ansturm und Stille zugleich
Schau zu fiktivem Ort der Einkehr/ Studenten erklären samstags ab 11 Uhr die Modelle
Chorin (MäSo). Wie könnte in
unserer heutigen Zeit ein Ort
der Stille aussehen? Wie viel
und welchen Lebensraum benötigt ein Mensch für eine menschenwürdige Existenz? Mit diesen Fragen beschäftigten sich 50
ArchitekturstudentInnen der TU
Berlin im Wintersemester 2014/
2015.
Ihre Konzepte für einen Ort der
Stille, ein fiktives Kartäuserkloster des 21. Jahrhunderts auf der
Halbinsel Pehlitzwerder, werden
bis 15. Juni im Kapitelsaal des
Klosters Chorin ausgestellt.
Die Modelle und Visualisierun-
Ein Modell
gen berücksichtigen die Einbettung des Klosters in eine bestehende Kulturlandschaft, die
Organisationsschemen einer
Kartause und das Material, das
ganz wesentlich zu der Verräumlichung beiträgt. Im Rahmen der
Ausstellung wird am Sonntag,
dem 17. Mai ein Symposium
stattfinden, bei dem die Studierenden eine Publikation mit ihren Ergebnissen vorstellen und
gemeinsam mit ArchitektInnen
und BauforscherInnen ihre Entwürfe und Seminarergebnisse
diskutieren.
Architekturinteressierte können
sich samstags ab 11 Uhr bis 16
Uhr von Studierenden der TU
Berlin (Studiengang Gebäudetechnik und Entwerfen) ihre Modelle erklären lassen.
Pflanzenmarkt
Niederfinow. Die Organisatoren von „Aktiv für
Niederfinow“ bereiten den
2. Niederfinower Pflanzentauschmarkt am 18. April
von 10 bis 14 Uhr auf dem
Festplatz an der Feuerwehr
vor. Getauscht werden können Pflanzen, Samen, Gartenbücher und -zeitschriften.
Zurück zum See
Eberswalde. In der Schorfheide kehren die Segelboote
des SV Stahl Finow vom „Heimatstall“ an den Werbellinsee zurück. Die ca. 20 Boote
starten am Samstag, dem 18.
April um 7 Uhr in der Messingwerksiedlung.
Sonderveröffentlichung
Amt Joachimsthal
Wieder Warnstreik
Mit einem erneuten Warnstreik haben die Beschäftigten des Joachimsthaler Werkes Bosch
Rexroth Interlit GmbH am Dienstagmorgen versucht, den Druck vor der sechsten Verhandlungsrunde gegenüber dem Arbeitgeber zu erhöhen. Für Vormittag waren Tarif-Gespräche zwischen der Geschäftsführung und der Industriegewerkschaft Metall angesetzt. Doch:
„Die Arbeitgeber-Seite hat die Gespräche platzen lassen“, erklärte Nico Faupel, Gewerkschaftssekretär der IG Metall, später. Die offizielle Begründung: Belegschaft und IG Metall
hätten sich beim Warnstreik „rechtswidrig verhalten“. Man soll das Werktor blockiert haben. Laut Faupel ein „vorgeschobenes Argument“. Offensichtlich versuche die Geschäftsführung, auf Zeit zu spielen. Denn die Arbeitgeber-Seite habe einen neuen Termin Mitte Mai
angeboten. Für die Joachimsthaler Metallbauer völlig inakzeptabel. „Wir haben jetzt den
20. April vorgeschlagen“, so Faupel.
BU: vp/Foto: Sören Tetzlaff
Anzeige
Da geht noch was!
Leberfasten nach Dr. Worm
„Wer einmal stark übergewichtig oder (NAFLD). Die verfettete Leber kann aber auch für schlanke Patienten
dick war und nicht wieder zuneh- ihren Aufgaben als wichtigstes mit Fettleber oder alle, die ihre Lemen will, wird dauerhaft an seinem Stoffwechselorganen nicht mehr ber nach den vielen Feiertagen und
Lebensstil arbeiten und seine Er- nachkommen, die Wirksamkeit Festen entlasten wollen. In 14 Tagen
nährungs -und Bewegungsgewohn- von Insulin nimmt ab, wir sitzen werden 35-70% des Leberfettes
heiten im Blick behalten müssen.“ in der Falle!! Wir setzen nicht nur abgebaut, der Insulinspiegel wird
Auf diese ernüchternde Tatsache außen Fett an, sondern auch die deutlich gesenkt und der Schalter
weist u. a. der Bundesverband Organe verfetten. Annähernd jeder endlich wieder auf Fettverbrennung
Deutscher Ernährungsmediziner e.V. 3. übergewichtige Erwachsene in anstelle Fettneubildung, gestellt.
(BDEM), hin. Aber wie kommt es zu Deutschland und nahezu 30% der (Als positiver Nebeneffekt verminÜbergewicht und Adipositas und übergewichtigen Kinder sind be- dert sich der Taillenumfang um 2-4
den nachfolgenden Krankheiten, troffen. Adipöse Erwachsene bis zu cm und es ist eine Gewichtsredukdie unsere Lebensqualität so sehr 70% und Typ -2-Diabetiker bis 90%. tion von 2-4 kg zu erwarten, was
beeinträchtigen ? Wir haben uns Selbst schlanke Menschen sind be- enorm ermutigt und motiviert,
eine „bequeme“ Umwelt geschaf- troffen. Das Leberfasten nach Dr. eine gesunde Ernährungsumstelfen. Zu jeder Tages -und Nachtzeit Worm ist ein weltweit einzigartiges lung auf Dauer anzustreben.) Ich
können wir unseren Appetit (an Fastenkonzept zur Behandlung und kann Ihnen in jedem Fall dabei helHunger leiden wir ja schon lange Vorbeugung der nichtalkoholischen fen und freue mich auf Sie.
nicht mehr!) stillen. Am einfachsten Fettlebererkrankung (NAFLD). Es Dr. med. A. Schädler
undschnellsten mit Kohlenhydra- ist geeignet für alle Menschen, (Anfragen unter 0172 31 66 074
ten (KH). ( Nudeln, Backwaren, die übergewichtig und adipös sind, oder schaedler@live.de )
süße Getränke, usw.) Für unseren
Körper bedeutet das eine Menge
Satt, leichter und gesünder in 14 Tagen!!
Arbeit. Die KH müssen zu Zucker
Wohlfühlen
und Entfetten mit LEBERFASTEN nach Dr. WORM
abgebaut werden und „verbrannt“
Ein wissenschaftlich fundiertes Konzept für nachhaltigen Erfolg
oder gespeichert werden. Der Blutzucker (BZ) erhöht sich. Das führt
dazu, dass die Bauchspeicheldrüse Insulin ausschüttet und dieser
und Gewichtsreduktion
„Straßenfeger“ sorgt normalerweise
dafür, dass der Zucker schnell aus
Dr. med. Angelika Schädler
dem Blut verschwindet. Wenn die
KH - Speicher in Muskel und LEBER voll sind, dann bekommen wir
kurz – oder langfristig ein Problem.
Der Zucker wird in der Leber zu Fett
umgewandelt. Es kommt zur Leberverfettung, bzw. zu einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung
Mit „Kultour“ durch die Schorfheide
kurz & knapp
7. Auflage des Magazins erstmals Gemeinschaftsprojekt
Vortrag zum Wolf
nur die Verkehrsverbindungen
zwischen allen, also selbst den
kleinsten Orten in der Schorfheide und Umgebung. Auch
Ausflugsziele sind darauf verzeichnet.
Diese werden im Heft auch gesondert vorgestellt: Erwähnt
werden u.a. der Kaiserbahnhof in Joachimsthal, das Denkmaldorf Glambeck, das Holzschuhmachererlebniszentrum
in Friedrichswalde, der Askanierturm am Werbellinsee, dem
Jagdschloss Groß Schönebeck,
oder der Geopark in Groß-Ziethen. Zudem gibt es Vorschläge
für Rad- oder Wandertouren mit
detaillierten Karten und Informationen zu allen Natur- und
Bauwerken, die es dort zu entdecken gilt. Ein Verzeichnis mit
regionalen Unterkünften vervollständigt das Magazin.
Fragt man Christine Nieter, Tourismusverantwortliche des Amtes Joachimsthal, nach einem
Ausflugstipp, verweist sie auf
den Rundweg um den Schulsee.
„Dort können Besucher nicht
nur viel Wissenswertes über
historische Nutzungsformen
des Waldes lernen, es gibt auch
originalgetreue Tore, Sauklappen, Jagdkanzeln oder Steinschläger-Figuren zu entdecken“.
Und noch einen Tipp hat Christine Nieter: Besucher, die es
spät abends oder außerhalb der
Öffnungszeiten nicht mehr in
Joachimsthal. Am Mittwoch, dem 22. April, wird
in die Touristinformation
in der Töpferstr 1 in der
Schorfheidestadt zu einem
Vortrag über „Wölfe“ geladen.
Als kompetente Referentin und Ansprechpartnerin
kommt Carina Vogel, Mitarbeiterin im Landesamt für
Umwelt, Gesundheit und
Verbraucherschutz und zuständig für die landesweite
Koordinierung des WolfSchadensmanagements
und für Schadensprävention in Brandenburg. Beginn 18 Uhr.
Joachimsthal (Kristina Tews).
Mit der neuen, nunmehr 7. Auflage des Schorfheide-Magazins
„Kultour“ sind das Amt Joachimsthal und die Gemeinde
Schorfheide, erstmals zusammen, in die Tourismussaison
gestartet.
Auf 68 Seiten erwartet den Leser diesmal allerhand Neues.
So gibt es nicht nur Wissenswertes in Fakten, etwa den Bestand an alten Eichen oder die
Meterzahl der höchsten Erhebung. Als weiteres Novum stellen sich jetzt zwei „Schorfheidegesichter“, geschätzte, mehr
oder weniger alteingesessene
Einwohner der Region mit einem kurzen Steckbrief und in
schwarz-weiß vor.
In dieser Ausgabe die Joachimsthalerin Petra Sturmat und der
Friedrichswalder Motorradpfarrer Ralf Schwieger. Und auch
zwei weitere, alte Bekannte
trifft man im Magazin: Fuchs
Schorfi und Hase Heidi haben
einen Lebenslauf bekommen.
Die Maskottchen der Region
sind als Plüschtiere in den Tourist-Informationen in Eichhorst,
Groß Schönebeck und Joachimsthal erhältlich.
Als echten Blickfang findet sich
im Kultour-Magazin seit Neuestem das „Schorfheide mobil“ – Liniennetz. Es ist der
S-Bahn-Karte von Berlin nachempfunden und zeigt nicht
Kfz-Meisterbetrieb
Bernd Zahl
Automatikgetriebeölwechsel
DSG-Getriebe
mit Spülung (z.B.
VW/Wechselintervall alle 60 Tkm)
ab 280,00 €
Töpferstraße 24 · 16247 Joachimsthal
Telefon: 03 33 61/3 18 · E-Mail: auto-zahl@t-online.de
www.auto-zahl.de
die Tourist-Information schaffen, können Wichtiges vom
„Schorfheide-Aufsteller“ erfahren. „Die Dreieckstafeln sind
in allen Ortsteilen zu finden.
Sie bieten Karten, Ausflugsziele
und Unterkunftsmöglichkeiten.
Orientierung für Besucher also,
wenn keine persönliche Beratung möglich ist“.
Das Schorfheide-Magazin „Kultour“ liegt in allen Info-Punkten
aus und ist bei den bekannten
Ausflugzielen und bei Anbietern von Unterkünften erhältlich.
Büchertauschbörse
Das Titelbild des neuen Magazins 2015
Foto: Tews
Joachimsthal. Anlässlich
des „Welttag des Buches“
wird am Dienstag, dem 21.
April wieder ein Büchertauschbasar von 10 bis 17
Uhr in der Joachimsthaler
Bibliothek veranstaltet.
„Jeder kann seine gelesenen Bücher mitbringen
und gegen andere Literatur vom Büchertisch eintauschen. Wir hoffen auf
einen sehr regen Zuspruch
wie im schon bei den letzten
Tauschbörsen“, so die Gabi
Lange von der Bibliothek.
Rechts- und Steuerberatung
Zivilrecht • Arbeitsrecht • Erbrecht
Verwaltungsrecht • Steuerberatung
Existenzgründungsberatung und Coaching
Buchführung und Lohnabrechnung
Brunoldstraße 1 • 16247 Joachimsthal
Tel. 033361/ 64 548 -0 • Fax 033361/ 64 548 -17
www.ra-jens-weise.de
Die Zwei für Sie
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
7
Regionales
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
kurz & regional
Freie Theater
mit Besucher-Hoch
Potsdam (dpa). Die Freien
Theater in Brandenburg ziehen immer mehr Besucher
an. Wie der Landesverband
jetzt mitteilte, kamen im Vorjahr rund 173.500 Zuschauer.
Das sei ein Zuwachs um 1,4
Prozent. Insgesamt spielten
die 27 Freien Theater 2.212
Vorstellungen, 128 mehr als
2013. Auch das Angebot an
Kurs- und Workshop sei sehr
gut angenommen worden.
Insgesamt wurden 40.865
Teilnehmer in den Schauspielkursen registriert. Das
Spektrum der Freien Theater
umfasst Kinder- und Jugendtheater, die Kleine Komödie,
experimentelles Schauspiel,
Wandertheater, Ballett und
Oper. Freie Theater sind privat betriebene Kulturunternehmen.
U-Bahn-Bau geht
nach Ostern weiter
Berlin (dpa). In der kommenden Woche beginnt der
Bau der zweiten Tunnelröhre
für die neue Teilstrecke der
Berliner U-Bahnlinie 5. Nach
Ostern würden die Arbeiten
aufgenommen, sagte die Vorstandschefin der Berliner
Verkehrsbetriebe (BVG),
Sigrid Nikutta, kürzlich bei
der traditionellen Tunneltaufe in der Baustelle am Roten Rathaus. Von dort wird
sich die Vortriebsmaschine
„Bärlinde“ in den kommenden acht Monaten ein
zweites Mal bis zum Brandenburger Tor graben. Die
verlängerte U-Bahn-Strecke
soll Mitte 2020 in Betrieb gehen. Die U5 führt dann von
der bisherigen Endstation
Alexanderplatz weiter Richtung Westen bis zum Hauptbahnhof.
200 KulturlandVeranstaltungen
Potsdam (dpa). Mit etwa
200 Veranstaltungen wird
das diesjährige Themenjahr
von Kulturland Brandenburg
den Wandel brandenburgischer Landschaften zeigen.
Dabei greifen die Veranstalter die Bundesgartenschau in
der Havelregion „Von Dom
zu Dom - das blaue Band der
Havel“ auf, die am 18. April
eröffnet wird. Es solle die bisherige Entwicklung betrachtet werden, vor allem aber
auch Auswirkungen und Herausforderungen durch den
Klimawandel, teilten die Veranstalter in Potsdam mit.
Start in die Saison: Die Rudel sind übergeben
Spreewälder Kahnfährleute erwarten mit steigenden Temperaturen ersten großen Besucheransturm
Lübbenau/Burg (dpa/MäSo).
Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen wird er wieder
das beliebteste Ausflugsziel
der Brandenburger und Berliner sein – der Spreewald. Die
Hauptsaison für den SpreewaldKlassiker Kahnfahrt ist bereits
gestartet: An den Häfen in Lübbenau (Oberspreewald-Lausitz)
und Burg (Spree-Neiße) gab es
vor einigen Tagen die traditio-
…ohne eigene
Anschaffungs- und
Installationskosten,
keine Wartungs- und
Reparaturkosten…
nelle Rudelübergabe. So wird
die Stange genannt, mit der die
Fährleute ihre Kähne auf dem
Wasser bewegen. Zudem hat es
in Lübbenau bereits den ersten
Kahnkorso gegeben.
Das vergangene Jahr lief für die
Fährleute wegen guten Wetters
besser als 2013. In Lübbenau
etwa stiegen an den Anlege-
Stellen rund 400 000 Gäste ein.
Wie das Geschäft in diesem Jahr
wird, könne nicht vorausgesagt
werden, weil es stark wetterabhängig sei, sagte der stellvertretende Hafenmeister am
Spreehafen Burg, Thomas Petsching. Den Kahnfährleuten in
Burg komme entgegen, dass der
Kurort in diesem Jahr seine 700
Jahre alte Geschichte feiert.
Die Kahn-Hauptsaison dauert
bis Anfang November. Danach
bieten die Kahnfährleute zwar
weiter Touren an, aber in deutlich verminderter Zahl.
Als regionaltypische Attraktion
wird seit Anfang März im Spreewald auch die Post wieder auf
dem Wasserwege ausgetragen.
Nach einem halben Jahr Winterpause ist die Kahnpostfrau
Andrea Bunar jetzt wieder im
Spreewald unterwegs.. Die etwa
zweistündige Tour führte sie
von der Altstadt von Lübbenau
(Oberspreewald-Lausitz) zum
etwa einen Kilometer entfernten Ortsteil Lehde, der auf einer Insel im verzweigten Spreewald liegt. .
In dem Inseldorf beliefert die
Postfrau rund 80 Kunden und
legt dabei mit reiner Muskelkraft pro Tour etwa acht Kilometer zurück. Pro Saison fährt
sie insgesamt gut 1100 Kilo-
terpause keine Probleme. Ihr
Arbeitstag beginnt bereits früh
um 7.30 Uhr in der Altstadt von
Lübbenau. Dort verteilt sie einen Teil der Briefe sowie Päckchen, Pakete und Zeitungen
zunächst mit dem Postauto an
die Kunden. Dann geht es zum
Bootshaus, wo der Kahn für
die Fahrt nach Lehde liegt. Ein
Bootsbauer hatte den Postkahn
rechtzeitig vor Saisonbeginn in
Stand gesetzt und mit neuem
schwarz-gelben Anstrich versehen – natürlich umweltgerecht, wie Postsprecher Rolf
Schulz versicherte.
Mit ihrem Kahn ist Andrea Bu-
nar selbst zu einer beliebten
Touristenattraktion im Spreewald geworden. Auch zum Auftakt winkten Besucher aus vollbesetzen Spreewaldkähnen. Seit
mehr als 100 Jahren werden
ab Frühjahr die Haushalte im
Spreewald über die Fließe mit
Briefen und Paketen versorgt.
Uniklinik schreibt wieder schwarze Zahlen
Berlin (dpa). Aufatmen an der
Charité: Das Uniklinikum muss
anders als ursprünglich geplant
zunächst keine weiteren Betten
abbauen. Deren Zahl soll mit
insgesamt 3016 an drei Standorten ungefähr konstant bleiben. Das habe der Senat jüngst
festgelegt, sagte Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres (SPD)
im Roten Rathaus. Die Vereinbarung werde in den Krankenhausplan für die Jahre 2016 bis
2020 übernommen. Dieser wird
aktuell von Gesundheitssenator
Mario Czaja (CDU) mit erarbeitet und soll dem Senat im Sommer vorgelegt werden.
Zwischen 2011 und 2013 wurden auf Senatsbeschluss mehr
als 200 von ursprünglich 3213
Charité-Betten abgebaut. Weitere 300 sollten eigentlich 2015
folgen. Dieser Plan sei angesichts des gestiegenen Versorgungsbedarfs in der wachsenden
Stadt nicht länger zu begründen,
sagte Scheeres. Die Bettenzahl
von insgesamt 3016 sei nötig,
um die Forschungsleistung der
Charité zu erhalten, etwa in Hinblick auf seltene Erkrankungen.
Auch wirtschaftlich habe die Klinik eine Trendwende geschafft
und zuletzt durch „harte Arbeit“
schwarze Zahlen geschrieben.
Für die Charité-Mitarbeiter sei
damit zunächst die Unsicherheit
genommen, sagte der Ärztliche
Direktor der Charité, Ulrich Frei.
Ein Bettenabbau bis zum Jahresende hätte ihm zufolge „drastische Maßnahmen“ bedeutet.
Frei kündigte an, die Standorte
in Mitte, Wedding und Steglitz
würden künftig jeweils besondere Schwerpunkte erhalten. So
soll etwa am Campus Benjamin
Franklin eine Fachabteilung für
Altersmedizin mit 45 Betten entstehen. Auch ein universitäres
Herzzentrum in Kooperation mit
dem Herzzentrum Berlin (HZB)
will man nach Angaben von Ulrich Frei auf den Weg bringen.
Den Gesamtbedarf an Krankenhausbetten in Berlin für die Jahre
2016 bis 2020 schätzte die Gesundheitsverwaltung im Sommer 2014 grob auf 22 000 – das
wären etwa 1000 mehr als aktuell vorhanden. Der Zuwachs
ist vor allem in der Altersmedizin geplant.
Urzeitgiganten werden in einer informativen Schau vorgestellt
Völker. Er ist Geschäftsführer
des Dinosaurier-Parks Altmühltal (Bayern), aus dem die Modelle stammen. Sie wurden nach
wissenschaftlichen Vorgaben gefertigt. Zu jedem Tier ist erklärt,
wann es gelebt und was es gefressen hat - und wie schwer es
war. Erstmals zu sehen seien
Modelle des Pflanzenfressers
Therizinosaurus, des erst vor
zehn Jahren entdeckten Giganotoraptor und des Torvorsau-
rus, hieß es. Die Schau läuft bis
zum 1. November.
In der Sielmann-Naturlandschaft
auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Döberitzer Heide
vor den Toren Berlins leben Wisente und Przewalski-Pferde in
einer Wildnis-Zone. Zudem gibt
es ein Schaugehege für Besucher.
Die Tiere waren selbst vom Aussterben bedroht und wurden
über ein Projekt der Heinz Sielmann Stiftung gezielt gezüchtet.
Märkischer Sonntag
Gesamtausgabe:
325.148 Exemplare (ADA IV/14)
Erscheinungsweise:
wöchentlich, kostenlos
Verlag: Freienwalder Kurier GmbH
Geschäftsführer: Andreas Simmet
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
André Tackenberg
Redaktionsleiter: Michael Petsch
Stellv.: Stefan Klug, Bernd Röseler
Anschrift:
Fischerstraße 88
15230 Frankfurt (Oder)
Postanschrift: Postfach 1952
15209 Frankfurt (Oder)
Anzeigenschluss:
donnerstags 12 Uhr
Druck: Märkisches Verlags- und
Druckhaus GmbH & Co. KG
Es gilt die Anzeigenpreisliste
Nr. 12 vom 1.1. 2015
Für nicht von der Redaktion angeforderte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Garantie. Für telef.
übermittelte Anzeigen kann keine
Gewähr übernommen werden.
meter mit dem Kahn und bringt
den Kunden bis in den Herbst
hinein jede Woche mehr als 600
Briefe und Postkarten sowie bis
zu 30 Pakete und Päckchen.
Das Schieben des Postkahns auf
den flachen Spreearmen mit der
langen Holzstange bereitete Andrea Bunar auch nach der Win-
Bettenabbau in der
Charité gestoppt
Dinos in der Döberitzer Heide
Wustermark/Elstal
(dpa).
Dino neben Wildpferd: 40 lebensgroße Modelle von Dinosauriern sind jetzt wieder in
der Naturlandschaft Döberitzer Heide zu sehen. Die chronologische Schau blickt zurück
auf die Ära der Urzeitgiganten
vor fast 400 Millionen Jahren –
vom riesigen Panzerfisch bis zu
großen Sauriern. „Die Ausstellung soll auch ein Plädoyer für
einen bewussteren Umgang mit
der Natur sein“, sagt der Organisator der Ausstellung, Michael
Der Frühling ist da: Sie sind wieder unterwegs, die Kahnfährleute im Spreewald mit ihren Gästen. Die Kahn-Hauptsaison geht bis Anfang November.
Foto: Patrick Pleul/Archivr
Abhängen am Dino: Harte Arbeit und viel Liebe zum Detail waren beim Aufbau der Dinosaurier-Modelle notwendig.
Foto: R. Hirschberger
Ihre Ansprechpartner vor Ort in allen Fragen rund um
das Thema Dach:
Anzeige
Start in den Frühling
Gesund abnehmen mit Hypoxi
Es ist Frühling in Brandenburg. Die Temperaturen steigen und „Frau“ überlegt sich,
das ein oder andere knappe
Teil aus dem Schrank zu holen oder neu zu kaufen. Oh je
– die Figur hat über die kalte
Jahreszeit gelitten. „Um Figurprobleme kurzfristig und
nachhaltig zu beseitigen bietet sich die Hypoxi-Methode
an.” weiß Heike Boysen,
Studioleiterin des HYPOXIStudios in Eberswalde und
nennt als Beispiel die Hypoxi-Kundin Janine K. und
berichtet, wie sie innerhalb
von kürzester Zeit deutlich
abgenommen hat.
„Bei Hypoxi habe ich endlich
die Möglichkeit gefunden,
unter professioneller Aufsicht, gesund abzunehmen.
Ein tolles und erfahrenes
Team, das für alle Fragen
und Probleme immer eine
Lösung für mich parat hat,
hat mich begleitet. Ich hatte
es schon aufgegeben, jemals mein Wunschgewicht
zu erreichen.” erzählt Frau K.
„Durch spezielle Verfahren
wurde bei mir festgestellt,
dass mein Stoffwechsel
völlig aus der Bahn geraten
ist. Sämtliche Diäten die
ich gemacht habe führten
dazu, dass ich einfach nicht
mehr abgenommen habe.
Im Gegenteil, hat man mal
kurz gesündigt, hat man
es gleich wieder auf den
Rippen gehabt. Der so genannte Jo-Jo Effekt trat ein.
Im HYPOXI-Studio wurde
individuell, nur für mich ein
gesundes Ernährungsprogramm erstellt. Dank Hypoxi
und dem tollen Team bin ich
jetzt auf dem besten Wege,
mein Wunschgewicht endlich zu erreichen.“ sagt sie
nicht ohne Stolz und fährt
fort: „Es wurde buchstäblich dem Fett zu Leibe gerückt. Man merkt endlich,
dass der Körper doch noch
in der Lage ist abzunehmen.
Endlich keine Diäten mehr
und kein lästiges Kalorienzählen. Hier ist gesundes
Abnehmen angesagt. Durch
die Ernährungsumstellung
habe ich wieder neue Lebensenergie gewonnen. Ich
fühle mich einfach wieder
fit und meine gesundheitlichen Beschwerden haben
drastisch abgenommen. Bei
Hypoxi hat man die Möglichkeit durch ein spezielles
Verfahren, die Figur wieder
richtig in Form zu bringen
und gleichzeitig die Haut zu
straffen. Nun wenn man wissen will, wie es funktioniert
und dem Frust des Diätenwahns endlich entgehen will,
sollte man einfach mal ins
Hypoxi-Studio
reinschauen. Es macht einfach Spaß,
endlich ohne schlechtes Gewissen zu Schlemmen und
trotzdem abzunehmen. Ich
bin jedenfalls begeistert und
voller Elan mein Wunschgewicht zu erreichen. Eine
lohnende Investition, die
ich keinesfalls bereut habe“
empfiehlt sie zum Schluss.
8
Land & Leute
kurz & regional
Mehr Besucher,
in Hauptstadtzoos
Berlin (dpa). Die Hauptstadtzoos haben im vergangenen Jahr so viele Besucher
gezählt wie lange nicht mehr.
Mehr als 4,4 Millionen Menschen besuchten Zoo, Tierpark und Aquarium, wie der
Zoo- und Tierparkdirektor
Andreas Knieriem sagte. Er
sprach von einem Zuwachs
gegenüber 2013 um 6,4 Prozent. Wie in den Vorjahren
erwies sich der Zoo abermals
als Publikumsmagneten: 3,3
Millionen Besucher kamen
dorthin. Der Tierpark verzeichnete ein Plus von zwölf
Prozent. Unter Touristen
bleibt der Zoo beliebter als
der Tierpark.
Schlossfassade
wächst
Berlin (dpa). Das rekonstruierte Berliner Schloss nimmt
historische Gestalt an. Der
Rohbau in der Kubatur der
einstigen Hohenzollern-Residenz ist bis auf Restarbeiten
am Dach und der Kuppel fertig. Nun beginnt die Rekonstruktion der Fassade. Der
Sandstein stammt wie beim
Original aus Schlesien und
dem Elbsandsteingebirge in
Sachsen. Als erstes wurden
Umrahmungen der Fenster
im Erdgeschoss mit figürlichem Schmuck geliefert.
Auerhühner wurden
wieder heimisch
Bad Liebenwerda (dpa).
Fast 20 Jahre lang wurden
Auerhühner in Brandenburg
nicht mehr gesichtet – nun
fühlen sich die Vögel im Landessüden wieder wohl. Etwa
80 Exemplare konnten seit
2012 aus Nordschweden umgesiedelt werden, sagte Lars
Thielemann, Leiter der Naturparkverwaltung Niederlausitzer Heidelandschaft.
Die Tiere leben vor allem im
Schwarzwald und im Alpenvorland.
Wettbewerb um
Denkmalpflege-Preis
Potsdam (dpa). Der Wettbewerb um den Brandenburger Denkmalpflege-Preis
läuft: Bis zum 15. Mai können Vorschläge für vorbildliche Initiativen zur Rettung
von Gartendenkmalen sowie
von technischen und archäologischen Denkmalen eingereicht werden, wie das Kulturministerium mitteilte.
Jetzt WIRD´S
Bunt
Brandenburg wird Wolfs Revier
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Die schöne Brandenburgerin
Bereits 90 Tiere sollen derzeit in märkischen Wäldern leben
Potsdam (dpa/Mäso). Seit vor
neun Jahren der erste Wolf in
Brandenburg gesichtet wurde, ist
die Population auf rund 90 Tiere
angestiegen. Das teilte Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger
(SPD) kürzlich im Brandenburger Landtag mit.
In den ersten drei Jahren nach
2006 wurden weniger als zehn
Wölfe gezählt. 2009 sei deren
Zahl dann auf über 20 gestiegen
und von 2012 auf 2013 sprunghaft von 50 auf 90 angewachsen. Nach Angaben des Ministeriums liegt das daran, dass Wölfe
in Brandenburg viele waldreiche
und dünn besiedelte Gebiete vorfinden. Dort seien Wildtiere dank
der milden Winter der vergangenen Jahre als Nahrung ausreichend vorhanden und die Wölfe
könnten sich gut verstecken.
Besonders verbreitet sind Wölfe
laut Ministerium in Südbrandenburg in den Landkreisen
Potsdam-Mittelmark, TeltowFläming, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße.
Der Wolf –eines der am weitesten verbreiteten Säugetiere der
Erde – wurde in weiten Teilen
West- und Mitteleuropas im 18.
und 19. Jahrhundert ausgerottet. Die letzten Reproduktionsnachweise des Tieres stammen
für das heutige Gebiet Deutschlands aus der ersten Hälfte des
19. Jahrhunderts.
Zum ersten Mal nach langer
Abwesenheit wurden im Jahr
2000 wieder wildlebende Wölfe
in Deutschland, in der sächsischen Lausitz, geboren.
Der Wolf wird zunehmend in Brandenburg heimisch. 90
Tiere soll es derzeit bereits in der Mark geben.
Foto: David Ebener/Archiv
In Brandenburg erfolgte die
erste territoriale Ansiedlung eines Wolfspaares im Jahre 2007
im äußersten Südosten des Landes. 2009 wurden erstmals seit
über einem Jahrhundert Wolfswelpen in der Mark aufgezogen.
Seitdem ist der Bestand kontinuierlich angewachsen. Im Land
Brandenburg und grenzübergreifend zu benachbarten Bundesländern sei derzeit von mindestens 19 territorialen Vorkommen
auszugehen, darunter 14 Rudel
und fünf territoriale Vorkommen
von Einzeltieren, so das Ministerium.
Seit 1990 wurden im Land Brandenburg acht Wölfe illegal geschossen, 26 fielen dem Straßenverkehr (darunter eines der
Eisenbahn) zum Opfer, vier
Wölfe kamen krankheitsbedingt
um, bei einem Tier konnte die
Todesursache nicht mehr ermittelt werden und bei einem Tier
sind die Untersuchungen noch
nicht abgeschlossen.
Fest steht aber auch: Je mehr
Wölfe es gibt, umso näher kommen sie auf der Suche nach Futterquellen an menschliche Siedlungen und Tiergehege heran.
Einzelne Übergriffe von Wölfen
auf Schafe und Kuhherden zeigen, dass die Wiederansiedlung
nicht ohne Konflikte verläuft.
In Brandenburg wurden kürzlich auch 15 Damhirsche gerissen. Diese standen in zwei Nutztiergehegen. Acht in Pfaffendorf
(Oder-Spree), sieben weitere
zehn Kilometer entfernt auf dem
Gut Hirschaue in Birkholz.
Der Brandenburgtipp zum Wochenende
Die Heimat kennen – und ein Überraschungs-Päckchen gewinnen
Heute suchen wir den Namen
eines Stückes, das vor kurzem
seine Berlin Premiere gefeiert
hat. Das Musical hatte seine Premiere 2007 in Hamburg gefeiert
und soll in Berlin bis zum Herbst
laufen, wie der Veranstalter Stage
Entertainment mitteilte.
Das Musical handelt von einer
Reise mit einem Kreuzfahrtschiff
– der Inhalt ist aber eher der Aufhänger für 20 Hits des verstorbenen Sängers Udo Jürgens, darunter „Siebzehn Jahr, blondes
Haar“, „Merci, Chérie“, „Griechischer Wein“ und „Mit 66 Jahren“. Der Sänger, Musiker, Komponist und Entertainer war am
21. Dezember überraschend mit
80 Jahren gestorben.
Das Musical lief auch in Stuttgart, Oberhausen, Wien, Tokio
und Zürich. Bis jetzt zog es vier
Millionen Zuschauer an.
Udo Jürgens war zuletzt im November in Berlin aufgetreten.
Wie lautet der Name des Musicals, das wir suchen?
Wer gewinnen möchte – Postkarte mit dem Lösungswort an:
Märkischer Sonntag, Kennwort
Brandenburg-Tipp, PF 1952 in
15209 Frankfurt (Oder).
Einsendeschluss: Kommender
Mittwoch; Lösung vom vergangenen Mal: Bodemuseum; gewonnen hat R. Ihrke aus 15366
Neuenhagen.
Generationen von Schülern hat sie geformt. 41 Jahr lang war unsere heutige Schöne
Brandenburg, Brigitte, im Schuldienst tätig. Vor kurzem ist die 62-Jährige in Altersteilzeit gegangen. „Ich genieße die Freizeitphase“, berichtet die verheiratete Mutter
zweier erwachsener Kinder, die in Werneuchen bei Bernau zu Hause ist. Jetzt hat sie
genug Zeit, um ihren Hobbies zu frönen: Musik hören, lesen, auf Reisen gehen und
ausgedehnte Spaziergänge durch die herrlichen Landschaften des Barnim und der
Uckermark unternehmen.
Foto: privat
Das Udo-Jürgens-Musical, dessen Namen wir suchen, feierte kürzlich seine Berliner Premiere.
Foto: Felix Zahn
Märkischer Sonntag Märkischer Markt
MÄRKISCHE ZEITUNG
4. Platz
• Ticketgutschein 25 E
Stteven Scholz
16
6278 Angermünde
5. Platz
• Ticketgutschein 25 E
Ilk
ka Spangenberg
16
6515 Oranienburg
2. Platz
MOZ-Fahrradhelm
M
u Fahrradführer
und
SSusanne Ahrens
Neuenhagen
N
Frankfurt (Oder)
MOZ- Fahrradhelm
und Fahrradführer
Jörg Pringal
Schildow
Das Lösungswort bei unserem Gewinnspiel lautete: BUNT
Wir freuen uns in 2015 auf ein ebenso buntes und
abwechslungsreiches Jahr mit Ihnen. Informationen
zur Kampagne sowie alle Fotoeinsendungen finden
Sie unter www.moz.de/bunt
1. Platz
• iPad mini
Robert Bobber,
16515 Oranienburg
6. Platz
• Fahrradland-Bände I&II
Christine Götze
16321 Bernau
2. Platz
• Fahrradhelm
Bärbel Würfel
16306 Passow
7. Platz
• Fahrradland-Bände I&II
Christel Panten
15526 Bad Saarow
8. Platz
• USB-Stick
M
Monique
Rambow
16
6341 Panketal
3. Platz
• Isolierkanne
+ 2 Tassen
Uta Gergs
15306 Seelow
8. Platz
• USB-Stick
Bodo Taubitz
15230 Frankfurt (Oder)
9. Platz
• USB-Stick
A
Astrid
Hofmann
15
5848 Tauche
4. Platz
• USB Powerbank
Klaus Ratz
15890 Eisenhüttenstadt
9. Platz
• USB-Stick
Gabriele Storbek
15562 Rüdersdorf
10
0. Platz
• USB-Stick
M
Mathias
Mrosewski
16
6766 Kremmen
5. Platz
• Fahrradland-Bände I&II
Astrid Schulz
16866 Kyritz
10. Platz
• USB-Stick
Ingrid Bergner
14727 Premnitz
6. Platz
• Ticketgutschein 25 E
Klaus Baldauf
15
5236 Frankfurt (Oder)
3. Platz
MäRkIScheS
MeDIenhauS
ORANIENBURGER
Gewinnspiel
G
Unter dem Motto Jetzt wird´s bunt präsentierte sich das Märkische Medienhaus
2014 als vielfältiger, moderner und in der Region verwurzelter Partner für Leser
und Geschäftskunden. Begleitet wurde die Kampagne von einem Gewinnspiel
und einem Fotowettbewerb, an dem sich viele Leser beteiligten.
Die Gewinner sind:
Apple iPad air
Olaf Gehr
MÄRKISCHE ZEITUNG
GR ANSEE-ZEITUNG RUPPINER ANZEIGER GENERALANZEIGER
Fotowettbewerb
1. Platz
****
Sind auch Sie eine „Schöne Brandenburgerin“ und wenigstens 18, oder Ihre Frau ist
es, dann schicken Sie ein Bild (Foto mind. 10x15 oder Datei – 1,5 MB) plus Angaben
zur Person (Alter, Beruf, Vorlieben etc.) an die Mailadresse sbb@moz.de oder per
Post an Märkischer Sonntag, „Schöne Brandenburgerin“, PF 1955, 15209 Frankfurt
(Oder). Die Rubrik steht auch im Internet unter www.moz.de/maeso.
7. Platz
• USB Powerbank
M
Marianne
Budraß
15
5890 Eisenhüttenstadt
- Anzeige -
Bärenstarker Galabau Mustergarten
- Anzeige -
Baustoff-Kontor Bernau bietet alles, was das „Bau-Herz“ für den Garten begehrt
Geschäftsführer Ernst-Otto
Rönnau gründete 1990 das
Baustoff-Kontor Bernau.
Kaufen, wo
der Profi
kauft
Das Baustoff-Kontor Bernau
wurde vor 25 Jahren, im April
1990, vom Geschäftsführer und
Eigentümer Ernst-Otto Rönnau gegründet. Der gelernte
Groß- und Außenhandelskaufmann aus Schleswig-Holstein
errichtete es auf dem Gelände
des ehemaligen LTA-Kombinatsbetriebes für Landtechnische Ausrüstungen. Dessen
Geschäftsführer sorgte für die
Anstellung seiner einstigen Arbeiter. „Wir sind kontinuierlich
und gesund gewachsen. Mit
Augenmaß musste immer erst
erarbeitet werden, was in das
Unternehmen investiert wurde“, sagt Ernst-Otto Rönnau. So
entstand aus der alten LTA-Lagerhalle auf 950 Quadratmetern
ein modernes Verkaufsobjekt
mit Selbstbedienungsbereich,
Ausstellungen sowie Büro- und
Aufenthaltsräumen. Mit seinen
15.000 Quadratmeter Hofplatzfläche und 2.000 Quadratmeter
überdachter Fläche bietet das
BKB optimale Bedingungen für
den Baustoffverkauf an private
und gewerbliche Kunden. 1995
wurde eine Filiale in Seelow eröffnet. Sein Tipp: „Kaufen, wo
der Profi kauft.“
Bernau (rw) Eine der größten
und schönsten Garten- und
Landschaftsbau-Ausstellungen
im Land Brandenburg und im
Norden von Berlin wird am 17.
und 18. April 2015 eröffnet.
„Besuchen Sie uns zur großen
Neueröffnung und lassen Sie
sich zum Start in die neue Gartensaison von unzähligen neuen Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten inspirieren. Besuchen
Sie als einer der Ersten unsere
neue, 1.000 Quadratmeter umfassende Ausstellung. Seien
Sie gespannt auf ein breites
Sortiment und entdecken Sie
vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Für das leibliche Wohl
ist bestens gesorgt. Wir freuen
uns, Sie bei uns begrüßen zu
dürfen“, lädt Ernst-Otto Rönnau ein.
Der Geschäftsführer präsentiert
zum Jubiläum 25 Jahre BKB
Baustoff-Kontor Bernau einen
bärenstarken Galabau-Mustergarten. Er ist das schönste Jubiläumsgeschenk, das der Baustoffhändler mit Hilfe von über
20 bekannten Herstellern von
Galabaustoffen und Material
für den Garten präsentieren in
dem Ideengarten ihre Produkte. In ihm bietet Ihnen das bärenstarke Baustoff-Kontor alles,
was das „Bau-Herz“ für den
Garten begehrt. Die Planung
lag in den Händen von Hauke
Eilers, Mitglied der Eurobaustoff-Fachgruppe Galabau. „Die
Ausführung der Garten- und
Landschaftsbauarbeiten
in
unserem Mustergarten haben
wir ausschließlich regionalen
Unternehmen anvertraut“, erklärt BKB-Betriebsleiter Bernd
Klemann. So an die Galabau
Firma vom Panketaler Oliver
Pett, dem Team der Bernauer
Galabauer Frank Burow & Jens
Kuckelkorn sowie der Oranienburger Firma Baltruweit. Mit
dabei waren die Biesenthaler
Baumschule und die Fa. Zaunanlagen Bach, das Baugeschäft
Poser, der Montageservice Tornow, die Zimmerei Kuka sowie
die Firmen Wedding und Schir-
Das BKB-Team mit Geschäftsführer Ernst Rönnau (1.v.r.m.Reihe) und Betriebsleiter Bernd Klemann (2.v.r.m.R.) freut sich über 25 Jahre Baustoff-Kontor Bernau.
Foto: privat
Eine der größten und schönsten Galabau-Ausstellungen im Land Brandenburg eröffnet am
kommenden Wochenende beim Baustoff-Kontor Bernau.
Fotos (3): Reinhard Witteck
mer legten Hand an. Die Installation von Strom und Licht im
Mustergarten übernahm die
Panketaler Haustechnik GmbH
von Frank Komitsch.
„Ihnen allen gilt unser ganz besonderer Dank für Ihre ideenreiche und grundsolide Arbeit.
Alle regionalen Gartenbaufirmen können diesen Ideengarten gern für die Beratung ihrer
Kunden und die Planung nutzen“, erklärt Bernd Klemann
und gesteht ehrlich: „Da haben
wir alle drei etwas davon. Wir
als Baustoff-Kontor, der Gartenbaubetrieb und der Kunde, dem
sich hier eine unerschöpfliche
Ideenvielfalt für seinen Garten
bietet. Und bei vielen gezeigten
Ausstellungsstücken haben die
Galabauer schon gezeigt, sie
bringen es meisterhaft.“ Alles
was das „Bau-Herz“ für den
Garten begehrt ist hier schön
anschaulich und liebevoll aufgebaut. Im Mustergarten findet
der Besucher die drei große
Themen: den modernen, den
klassischen und den mediteranen Bereich. Zu Sehen ist eine
gelungene Symbiose aus Naturstein, Pflasterklinkern, Betonpflaster , Terrassenbelägen und
Zäunen verbunden mit Holz
und Glas. Geöffnet ist die Ausstellung am Freitag, dem 17.
April von 14 bis 18 Uhr und
am Samstag, den 18. April von
9 bis 16 Uhr. Mit dabei ist die
Freiwillige Feuerwehr Bernau
mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone. Getränke sowie
Kaffee und Kuchen sorgen für
das leibliche Wohl und sind
jeweils für einen Euro erhältlich. Für Kinder gibt es eine
Hüpfburg vom Kreissportbund.
Nach dem Torwandschießen
wird das Tor für einen gemeinnützigen Zweck gespendet.
Kommen Sie einfach vorbei
und lassen Sie sich in der schönen großen Galabau Ausstellung einmal für den eigenen
Garten bärenstark inspirieren.
Infos: Tel. (0 33 38) 75 37 - 0
www.baustoff-kontor-bernau.de
Betriebsleiter Bernd Klemann
ist von Anfang an mit dabei
im Baustoff-Kontor Bernau.
Fast alles
vom Keller
bis zum Dach
Das Baustoff-Kontor Bernau
startete 1990 mit fünf Mitarbeitern. „Heute sind wir 21 Angestellte“, sagt Bernd Klemann,
der Baustoffkonter-Betriebsleiter. Sein Team bietet „alles vom
Keller bis zum Dach, außer
Sanitär, Heizung und Elektro“,
so der Dipl.-Agrar-Ökonom.
Im Sortiment befinden sich
Baustoffe für den Tiefbau, Galabau,
Regenwassernutzung,
Hochbaustoffe einschließlich
Betondecken,
Dachbaustoffe, Trockenbau, Bauelemente
wie Fenster, Türen und Tore,
Werkzeug, Holz im Garten,
Bau- und Konstruktionsholz,
Platten, Fliesen, Kinderspielgeräte, Zäune und Holzterrassenbeläge. Das Baustoff-Kontor
ist Mitglied der Händlervereinigung Eurobaustoff, einer
Händlerkooperation mittelständischer Baustoffhändler. Seit
der Gründung wurden hier 15
Auszubildende für die Berufe
Groß- und Außenhandelskaufmann, Einzelhandelskaufmann
sowie Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet. „Jährlich gibt
es für private und gewerbliche
Kunden einen umfangreichen
Katalog“, so Bernd Klemann.
GARTEN
Besuchen Sie eine der größten und
schönsten
Galabau-Ausstellungen
im Land Brandenburg und im Norden
von Berlin.
IDEEN 2015
Eröffnung am
17.04.2015, 14 bis 18 Uhr
und
18.04. 2015, 9 bis 16 Uhr.
Hüpfburg, Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, Kaffee, Kuchen, Getränke,
Torwandschießen...
Sonderangebot
zur Eröffnung:
Gartengestaltung
Dächer & Häuschen
Strom & Licht
Wasserspiele
Wege & Terrassen
Aktionsklinker
mit Fase, orange-gelb geflammt
20x10c4,5cm, ca. 48 Stück/qm
14,99 Euro/m²
Nur solange der Vorrat reicht.
Baustoff-Kontor Bernau
Potsdamer Straße • 16321 Bernau • Tel. (0 33 38) 75 37 0 • Fax (0 33 38) 75 37 37
E-Mail: info@baustoff-kontor-bernau.de • Internet: www.baustoff-kontor-bernau.de
10
Sonderveröffentlichung
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
2
1
Farbenfroh gewonnen!
Die besten Bilder unserer Leser vom „Jetzt wird‘s bunt“- Fotowettbewerb
6
4
Als im Märkischen Medienhaus, in dem auch der Märkische Sonntag erscheint, die Farben laufen lernten, riefen wir unsere Leser zur
Teilnahme an einem Fotowettbewerb auf. Unter dem Motto „Jetzt
wird‘s bunt“ reisten unsere vier Bunten durch‘s Land und posierten mit vielen Lesern vor der Kamera. Wir haben Sie aufgerufen,
uns die besten dieser Fotos zu schicken. Die Resonanz war groß,
mehr als 50 Foto-Einsendungen machten die Wahl der Gewinner
schwierig. Zehn Teilnehmer können sich schließlich über Preise
freuen, vom Apple iPad Air bis hin zu USB-Sticks und Ticketgutscheinen. Die ersten drei Gewinnerfotos haben wir in einer Anzeige abgedruckt. Doch den Spaß an der Vielfarbigkeit unserer Gewinnspiel-Teilnehmer wollen wir Ihnen nicht vorenthalten, deshalb
noch einmal eine große Seite mit Fotos unserer Leser und den vier
Bunten. Von Frankfurt (Oder) über Neuenhagen bis Oranienburg
9
haben sich unsere Leser mächtig ins Zeug gelegt – und überzeugten. So freuten wir uns besonders, dass sie sich auch gerne Mal
von unseren Farben auf den Arm nehmen ließen.
Mit dieser Fotoseite findet unsere Bunt-Kampagne ihren Abschluss.
Das Märkische Medienhaus hat bewiesen: Wir sind vielfältig, bieten mehr, drucken hier und sind – bunt! Wir sind so vielfältig wie
unsere Produkte, von der traditionellen Tageszeitung, über unsere
Anzeigenblätter, die digitalen Medien, bis hin zu Leserreisen und
Postdienstleistungen.
Unsere Gewinner:
1 Olaf Gehr aus Frankfurt (Oder) (Apple iPad Air)
2 Susanne Ahrens aus Neuenhagen (Fahrradhelm und -karte)
3 Jörg Pringal aus Schildow (Fahrradhelm und -karte)
5
4 Steven Scholz aus Angermünde (25-Euro-Ticketgutschein)
5 Ilka Spangenberg aus Oranienburg (25-Euro-Ticketgutschein)
6 Klaus Baldauf aus Frankfurt (Oder) (25-Euro-Ticketgutschein)
7 Marianne Budraß aus Eisenhüttenstadt (USB Powerbank)
8 Monique Rambow aus Panketal (USB-Stick)
9 Astrid Hofmann aus Tauche (USB-Stick)
10 Mathias Mrosewski aus Kremmen (USB-Stick)
8
Noch mehr Fotos mit Lesern und Bunten finden Sie im
Internet auf www.moz.de/bunt
7
10
3
11
PS & mehr
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
Autos am Sonntag
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Kindersitz sicher
im Auto befestigen
Citroen C4
Auto der Woche
Kindersitze können nur dann
wirksam schützen, wenn die
Kinder darin auch korrekt angeschnallt sind. „Die falsche
Anwendung, der sogenannte
‚Misuse‘, ist eines der größten
Probleme beim Einsatz von Kindersitzen“, sagt Lothar Wech vom
TÜV Süd. So wüssten viele Eltern
nicht so genau, wie fest der Gurt
gespannt sein muss, um wirksam
zu schützen. „Einen allgemeingültigen Fingertest oder etwas in
der Richtung gibt es dafür leider
nicht“, sagt er. Dafür seien die
Systeme zu unterschiedlich. Er rät
dazu, das Kind so fest wie möglich anzuschnallen, aber so, dass
es sich noch wohlfühlt.
Neben dem Kind selbst muss
auch der Sitz fest genug verzurrt
sein. Laut Wech ist das dank der
weiten Verbreitung von IsofixSystemen, wo der Sicherheitsgurt
nicht mehr für die Befestigung benötigt wird, ein immer seltener
werdendes Problem. „Ohne Isofix
gilt die Maßgabe, den Gurt so fest
anzuziehen, wie es möglich ist.“
Tipps, Trends und Aktuelles rund ums Kfz
Mercedes Oldtimer SL 280 Bj. 1977
Rot, Cabrio/Roadster
steuern lassen. Hinzu kommen
Technologien, die das Fahren einfacher machen, wie zum Beispiel
die Berganfahrhilfe, die intelligente Traktionskontrolle und der
Toter-Winkel-Assistent.
liebevoll restauriert · Wertgutachten liegt vor (Classic Data)
VB 36.000 € · Tel. 0174 16 26 176
TYPENOFFEN
l MOTOR Citroën bietet für den
Pkw-Werkstatt
C4 künftig vier Motoren an, die
die Euro6-Norm erfüllen. Bezinmotoren PureTech 110 mit
Fünfgang-Schaltgetriebe, 110 PS
und 205 Nm Drehmoment (Verbrauch: 4,8 Liter auf 100 Kilometer) sowie PureTech 130
Stop&Start mit Sechsgang-Schaltgetriebe, 130 PS und einem Drehmoment von 230 Nm. Auf der
Dieselseite erfüllen nun die Dieselmotoren BlueHDi 100 und 120
Stop&Start die Euro6-Vorgaben
und leisten 100 bzw. 120 PS.
�� DEKRA-Stützpunkt
�� Reifen- und Hydraulikservice
�� Hauseigene Dreherei
Oldtimer
�� Teil- und Vollrestauration
�� An- und Verkauf
l DESIGN Citroen hat seinem C4 Heckpartie. Im Innenraum über- che Technologien, die sehr be- l FAZIT Im Jahr 2015 stärkt der Ci-
ein Facelift verpasst. U.a. verleihen ihm Sicken in der Seitenfront
ein dynamisches, sportliches Auftreten. LED-Tagfahrlichter verstärken die Ausdruckskraft der
Frontpartie, Rückleuchten mit 3DEffekt betonen die Dynamik der
HAUS ENERGIE UMWELT
zeugt der Citroën C4 mit neuen
Sitzbezügen und einem Armaturenbrett mit einem zentralen
neuen 7-Zoll-Touchscreen
l AUSSTATTUNG Ausgestattet ist
der neue C4 mit vielen nützli-
dienfreundlich sind, unter anderem dank der Einführung des
Keyless-Systems (schlüsselloses
Zugangs- und Startsystem) und
eines neuen 7-Zoll-Touchscreens,
mit dem sich sämtliche Funktionen wie Medien und Navigation
Spezialisiert auf Mercedes
troën C4 seinen Status als Kompaktlimousine, die ein angenehmes Fahrerlebnis und Fahrspaß
bietet. Elegantes Design, Komfort und echte Langstreckenqualitäten zeichnen ihn aus. Zu haben ist das Auto ab 16 990 Euro.
Schwedter Straße 36
16278 Angermünde
Tel. 0 33 31 / 29 80 39
Fax 0 33 31 / 29 80 41
Mobil 0174 / 1 62 61 76
Sonderveröffentlichung
Messe BarnimBau - am 18. und 19. April
Wo Kunden gute Handwerker finden
BarnimBau Eberswalde, am 18. und 19. April/ Bereits 10. Auflage in der Waldstadt
Bürgerinnen und Bürgern die
passenden Rahmenbedingungen zu schaffen. Hierzu bietet
Eberswalde eine Vielzahl von attraktiven Grundstücken in allen
Ortsteilen an, um den Bedürfnissen von jungen Familien aber
auch älteren Mitbürgern gerecht
zu werden. Für Haus- und Wohnungseigentümer sowie Bauund Modernisierungswillige ist
der Besuch der Messe von unschätzbarem Vorteil. Nur hier
können aktuellste Angebote und
Auskünfte an einem Ort gesammelt und abgewogen werden.
Hilfreich ist ebenfalls die Möglichkeit der Bewertung durch unabhängige Experten der Verbraucherzentrale.
Zudem wird das Besucherfachprogramm an beiden Messetagen
informative Beiträge im Rahmen
der Messethematik anbieten. Im
Auf der letzten Barnim Bau im Eberswalder Familiengar- Mittelpunkt stehen hier Themen
ten: Christian Zippel von der Finowfurter Firma Zaunanla- zum Einsatz regenerativer Energen Bach GmbH präsentiert Karin und Kurt Steppons die gieformen, zur EnergieeinspaProdukte.
Fotos: Sören Tetzlaff
rung oder zur Kostenersparnis
beim Verbraucher durch NutAnfragen der erwarteten 3.000 Energieeinsparung und zur Nut- zung von möglichen SynergieBesucher aus Brandenburg und zung regenerativer Energiefor- effekten aus KooperationsmodelBerlin zur Verfügung. Anbieter men bilden einen Schwerpunkt len zwischen Energieversorger,
von Fertig- und Massivhäusern in der Angebotspalette. Darüber Installateur und Anwender. Die
zeigen die unterschiedlichsten hinaus steht der Landkreis mit Eintrittspreise zur Messe entHaustypen. Vielfältig vertreten dem Kataster- und dem Bauord- sprechen denen des Familiensind Erzeugnisse und Leistungen nungsamt für Anfragen zur Ver- gartens und betragen pro Perzur Renovierung und Erweite- fügung.
son 3,- Euro, ermäßigt 1,50 Euro.
rung vorhandener Bausubstanz Unter dem Motto „Eberswalde Aussteller haben die Möglichsowie zur Vervollkommnung - hier bau ich mein Zuhause“, keit, zum kostenfreien Besuch
des Grundstücks. Angebote zur ist die Stadt bestrebt, für alle der Messe einzuladen.
BarnimBau
HAUS
ENERGIE
UMWELT
18. + 19. April - Eberswalde
tägl. 10 - 17 Uhr - Familiengarten/Stadthalle
mcd
messe consult dankert - Tel.: 030 / 948 79 75 0 - E-Mail: info@messe-consult.de
www.BarnimBau.de
Eberswalde (MäSo). In der
Stadthalle im Familiengarten
Eberswalde öffnet am 18. und
19. April 2015 die BarnimBau
Eberswalde täglich von 10 bis
17 Uhr. Die Messe für HAUS,
ENERGIE und UMWELT für den
Landkreis Barnim, angrenzende
Landkreise und die nördlichen
Berliner Stadtbezirke findet bereits in der 10. Auflage statt.
Das Angebot beinhaltet Altbewährtes aber auch viel Neues
rund um`s Bauen, Sanieren/Renovieren und Energie sparen.
Das fachliche Begleitprogramm
bietet eine Fülle von aktuellen
Informationen.
Regional orientiert und auf eine
Branche konzentriert, das Konzept der Messen für HAUS,
ENERGIE und UMWELT mit
sechs weiteren Standorten im
Berliner Umland überzeugt. Einen erfolgreichen Jahresauftakt, sowohl seitens der Aussteller als auch der Besucher, boten
die OderSpreeBau in Erkner, die
OderlandBau in Frankfurt (Oder)
und die Neue PotsdamBau.
Dieses positive Ergebnis soll mit
der BarnimBau in Eberswalde
weitergeführt werden. Unter
dem Motto „gute Handwerker
suchen Kunden und Kunden
suchen gute Handwerker“ öffnet die Messe am 18. und 19.
April 2015 zu ihrer 10. Auflage.
Rund 70 Aussteller stehen täglich von 10 bis 17 Uhr für die
Die Zwei für Sie
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
Köhn Gebäudemanagement GmbH
Wilhelmstr. 89
10117 Berlin
Fon: 030/98 60 83 90 | Fax: 030/98 31 48 85
Funk: 0173/7 25 09 50
email: harald.koehn@berlin.de
www.koehn-gebaeudemanagement.de
das bärenstarke
ANGEBOT
Fachbetrieb für Spezialabdichtungen
❑ Horizontalsperre
❑ Vertikalsperre
❑ Flächenabdichtung
❑ Rissverpressung
IHK geprüfter Sachverständiger Bautenschutz
HEIZKOSTEN ZU HOCH
Jemanden fragen, der sich damit auskennt!
Wo: am Stand der Verbraucherzentrale
Jahresabrechnung mitbringen
Beratung kostenlos
www.verbraucherzentrale-energieberatung.de
Gefördert durch das BMWi.
Damit auch Eltern und Großeltern einen ruhigen Messerundgang mit vielen nützlichen Informationen erleben können, wird
ein Kinderspielbereich mit Kinderbetreuung eingerichtet. Natürlich ist für das leibliche Wohl
während der Veranstaltung im
Messerestaurant gesorgt.
Ausführlichere Informationen
zur Messe, ein Verzeichnis der
vertretenen Unternehmen und
deren Angeboten sowie das komplette Programm mit Anfangszeiten, Kurzbeschreibung und
Referenten ist im Internet unter
www.BarnimBau.de zu finden.
Früh übt sich: Etwas zum Bauen gab es am Eberswalder
Stand der Stadt. Die kleine Stella spielt mit Daniela Koch
und Sabine Seelig. Auf der aktuellen Messe werden von
der Stadt wieder Baugrundstücke angeboten.
FENSTER UND TÜRENWECHSEL OHNE DRECK
E seit 40 Jahren bewährtes, einzigartiges Montagesystem – ohne Beschädigung an Putz, Tapeten,
Fliesen, Bodenbelägen
E Verkauf, Aufmaß, Herstellung und Montage –
alles ganz bequem aus einer Hand
E KfW gefördert - hoher Sicherheitsstandard
Auf der Messe finden Sie uns:
STAND:130
Verkaufsgebiet: Berlin | Herr Kirste Tel. 0170-3666333
Kundenzentrale Tel. 08273-799-02| www.perfecta-fenster.de
Fenster | Türen | Rollladen
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer
herzensguten Mutter, Schwiegermutter, Schwester, Tante,
Oma und Uroma
Gerda Krüger
Danksagung
Für die liebevollen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch Wort, Schrift,
Blumenschmuck und Geldzuwendungen sowie das ehrende Geleit zur
letzten Ruhestätte meines lieben Ehemannes und unseres Vaters
Ruth Lampe
Reinhard Aßmann
ist für immer von uns gegangen.
Sie wird uns fehlen.
geb. Ehrenberg
* 14.02.1937 † 02.04.2015
sagen wir allen Verwandten, Freunden und Bekannten unseren Dank.
Einen besonderen Dank an das Bestattungshaus Abraham.
In stiller Trauer
Die Kinder mit Familien
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Donnerstag, dem 16. April 2015 um 11.00 Uhr auf dem
Waldfriedhof in Eberswalde statt.
Als die Kraft zu Ende ging,
war es Erlösung.
In stiller Trauer
im Namen aller Hinterbliebenen
Iris Aßmann als Ehefrau
Jaron und Fanny als Kinder
Sigmund Wolfgramm
Cornelia und Constanze
mit Familien
Althüttendorf, im April 2015
Die Stadt Eberswalde trauert um ihren Stadtverordneten
Nach einem erfüllten Leben verstarb unsere liebe Mutti, Oma,
Uroma und Schwester
Ursula Fischer
* 8.7.1926
* 02.10.1930 † 02.04.2015
† 24.3.2015
In Liebe und Dankbarkeit
Gabriele Lauterbach als Tochter
mit Ehemann Werner
Enkelin Daniela mit Familie
und Schwester Bärbel
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, dem 24. April 2015 um 15.00 Uhr auf dem
Waldfriedhof in Eberswalde statt.
Torsten Duckert
Eberswalde verliert mit ihm eine allseits geschätzte Persönlichkeit, für die das
ehrenamtliche Wirken stets eine Herzensangelegenheit war.
Mit großem Verantwortungsbewusstsein und Engagement setzte er sich seit April
2010 als Stadtverordneter und zuvor als sachkundiger Einwohner für das Wohl der
Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein.
Wir erinnern uns an Torsten Duckert mit Hochachtung und aufrichtigem Dank.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.
Friedhelm Boginski
Schwer, in schweren
Stunden an alle
und alles zu denken.
Volker Passoke
Bürgermeister
Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung
Kompetenz
& Vertrauen
Danke
Wir danken allenVerwandten, Freunden und Bekannten für
die zahlreichen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch Wort,
Schrift, Blumen und Geldzuwendungen sowie das ehrende
Geleit zur letzten Ruhestätte unserer lieben Mutti
Hannelore Stein
Besonderer Dank gilt dem W.-Forßmann-Krankenhaus,
Station 16, dem Team von Frau Dr. Sommer, dem Hospiz
„Am Drachenkopf“, den Waldstadt-Bestattungen, Frau
Dorle Ott für ihre trösetenden Worte und der Gaststätte
„Oma´s Speisekammer“ für die schöne Kaffeetafel.
Jeanette Freitag mit Ehemann Ralf
Eberswalde, im April 2015
Danksagung
Wolfgang Aßmann
Tief bewegt von den zahlreichen Beweisen der aufrichtigen
Anteilnahme möchten wir uns auf diesem Wege bei allen
Verwandten, Freunden, Bekannten und Nachbarn bedanken.
Unser besonderer Dank gilt dem Bestattungsinstitut
Volker Timm & Sohn, Inh. Thomas Buch, der Trauerrednerin
Frau Ilona Klose, der Gärtnerei Winter und der Gaststätte
Schwarzer Adler.
Tag & Nacht
 (03335) 32 66 55
Wir nehmen
Abschied von
Finowfurt · Marienwerder Str. 22
www.steinke-bestattungen.de
Marga Wilmerstaedt
geb. Marquardt
* 12.7.1939
† 2.4.2015
PÖSCHEL & PARTNER
BE STAT T U NGE N
Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eins.
Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eins ist ja keins.
Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserem Leben.
Drum wird dieses eine Blatt, uns immer wieder fehlen.
 nur Eberswalder Straße 125
Nähe Großer Stern
TAG +
NACHT
 (0 33 34)
In stiller Trauer
Lothar Wilmerstaedt
Wenke und Uwe
Wilko und Dorothée
Wiebke und Thomas
Wido und Jana
als Enkelkinder
Florian, Wendi, Henrike,
Tamara, Annie, Nike,
Ronin, Nahla und Johannes
25 25 0
R. Ch. Peter e.K.
FAMILIENUNTERNEHMEN
Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet am Montag, dem
13. April 2015, um 14.00 Uhr auf dem Waldfriedhof in Eberswalde statt.
Individuelle, einfühlsame
Beratung & Begleitung
03334
Im Namen aller Angehörigen
Gisela Aßmann und Kinder
Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon.
Unvergessen
WOLFI
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir, nach kurzer schwerer
Krankheit, Abschied von meinem geliebten Lebensgefährten,
Bruder, Papa, Opa, Uropa und liebevollen Ersatzpapa
Gemeinsam haben wir gekämpft,
ich gab dir viel von meiner Kraft.
Jetzt nutze ich deine Tapferkeit
für die Zeit ohne dich.
Danke für ein Leben mit dir.
Uli Hengst
deine GILA
Wolfgang Schwarz
In stiller Trauer
Lebensgefährtin Inge
und Angehörige
2015
Unfassbar, dass du nicht mehr bist,
doch wunderbar zu wissen, dass du warst.
Gisela Schlulz als Lebensgefährtin mit Sohn Thomas
sowie die Geschwister Manfred, Achim, Renate
mit Ehemann Klaus, Hiltrud
und alle anderen Angehörigen
* 22.12.1933
† 6.4.2015
Traueranschrift:
Inge Drobig
Am langen Hacken 50
03238 Finsterwalde
TrauerporTal
www.moz.de/trauer
Die Urnenbeisetzung findet in aller Stille statt.
Joachimstahl, im April 2015
| Märkischer Markt | Märkischer Sonntag
„Friedensruh“
Bestattungshaus
GmbH
Heegermühler Str. 26 • 16225 Eberswalde
= Tag & Nacht
03334/
2 93 50
033361-
64 123
Joachimsthal – Schönebecker Straße 1
Heinrich Theodor Fontane
1937
- 22 641
Eberswalde – Ratzeburgstraße 12
Oderberg, im März 2015
LIEBER
BESTATTER
VOM HANDWERK GEPRÜFT
Tag & Nacht dienstbereit
www.deufrains.de
Preisgarantie
der Bestatterleistung
Partner der
FRIEDEN
Bestattungsvorsorge
WaldstadtBestattungen
Inh. A. Fritsche
– Geprüfter Bestatter –
• Ihr Begleiter bei christlichen und
weltlichen Beisetzungen
Trauerrednerin u.
Trauerbegleiter
Dorle Ott
• niveauvolle Worte
des abschiedlichen Gedenkens
zu erreichen über
16225 Eberswalde • Eichwerderstraße 7
Tag & Nacht = 03334/ 2
34 15
13
Kleinanzeigen
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
Was tun bei Chiffre-Anzeigen?
Sie möchten auf eine Anzeige antworten und diese ist mit einer Chiffre-Nummer versehen?
Schicken Sie Ihre Antwort an:
Freienwalder Kurier GmbH • Postfach 1952 • 15209 Frankfurt (Oder)
Vermerken Sie auf dem Umschlag gut leserlich die Chiffre-Nummer.
Wir leiten Ihre Post ungeöffnet an den Auftraggeber weiter.
Heiraten Bekanntschaften
Immobilienmarkt
Vermietung
Kaufen Verkaufen
Sonstiges
Hübsche Carmen 27, Asiatin,
schlank, sexy, verwöhnt Ihn, T
0173/4574314
Schladitz Immobilien GmbH sucht
Häuser und Bauland, auch größere
Flächen. Tel.: (0 33 38) 70 55 222
info@schladitz-immobilien.de
3 R.-Whg., Bad Frw., 1. Etg., Kü.,
Bad,WM 554,40€. 0151/25613643
! Münzen & Medaillen & Geldscheine ges.! DDR, Euro,
DM,
Göde,
MDM,
Dollar,
Kaiserreich,
Rubel, ChinaMünzen, Silber- u.Goldmünzen,
Münzsamml.
(auch. unvollst.)
Alles anbieten/ Hausbesuche Tel.
033205/231907
Problembaum? Baumfällung, Hecke, Obstbaumschnitt, Stubbenfrä
sen, Kaminholz. Beratung kostenl.
v. Ort. Fa. Specht Industrieklettern
T 03334/281732 o. 0173/3836884
Mulan 19, kleiner und zierlich, mit
Freundin verwöhnen Ihn, T
0152/24607667
Kontakte
♥
♥
♥
Lisa (26) 24h-Service!!!
♥
von Mo. – Fr. Haus/Hotel/PKW/LKW
Sex in allen Stellungen/Zungenküsse
Französisch pur!Tel.: 0152/24 74 61 91
Hübsche Blondine,
40 J., lieb, zärtl., aus BAR,
empfängt Mo-Fr. Trau dich! T
0157/74449777
IMMOBILIENBÜRO
3 Zi-Whg., 2. OG/DG ca. 51,20 m² Wfl., Bad u. Kü.
mit Fenster, Keller, PKW-Stellpl., WM=350,-€
1. Grundstück in 16227 Ebw./Finow,
2500m², m. Lagerräume ca. 600m²,
2 Garagen, voll erschlossen
Gesamtpreis: 86.000,00 €
2. BG in 16225 Ebw., mit Lagerräume ca.
200m², LKW-Zuf., Größe 827m²
Gesamtpreis: 53.000,00 €
3. BG in 16225 Ebw., Schleusenstr.,
Größe 615m², Gesamtpreis: 29.000,00 €
Bei Interesse oder Besichtigungstermin rufen
Sie bitte an: Hausverwaltung: Herr Hartmann
03332/ 30 69 70
0173/ 626 43 65
Oderberg
4. BG in 16227 Ebw./Finow mit
Garage, gute Wohnl., Größe 470m²,
Gesamtpreis: 21.000,00 €
Schöne Whg. im EG mit viel
Grün am Ehm-Welk-Platz 8
3,5 Zi-Whg., ca. 67,20 m² Wfl., Bad u. Kü. mit
Fenster, Keller, PKW-Stellpl., WM=466,-€
Bei Interesse oder Besichtigungstermin rufen
Sie bitte an: Hausverwaltung: Herr Hartmann
5. BG in 16230 Britz, Größe ca. 700m²,
Gesamtpreis: 19.000,00 €
und Größe ca. 1500m²,
Gesamtpreis: 28.000,00€
Paul-Radack-Str. 7 • 16225 Eberswalde
Exotisch-Sexy, Frz. Natur! 0152/38500434
Ruhiges Wohnen mit viel Grün
am Ehm-Welk-Platz 8
Dipl.Ing.oec Günther Schulz
Tel./Fax (03334) 21 28 06 auch Sa/So
Suche für Kunden Grundstücke,
Ein- und Mehrfamilienhäuser
NEU: Ming & Ling in MOL, 25 & 32 J.
Oderberg
Miteinander.
Füreinander.
03332/ 30 69 70
0173/ 626 43 65
Bad Frw., Melcherstraße 9, 1Zimmerwohnung, 42 m²/Gartennutzung, Kaltmiete 220,00 €/
BKVZ 40 €/Heizk. VZ 40,00 € T
0172/3212262 o. T 0172/3993294
Bad Frw., Gesundbrunnenviertel,
mod. 3-R.-Whg., 75 m², Balkon u.
Garten., T 0157/74530526
Automarkt
Ankauf von Wohnwagen, Wohnmobile aller Art, Zustand egal,
alles anbieten. T 0177/7536530
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen. Telefon: 03944/36160,
www.wm-aw.de FA
Ankauf von Unfall-Pkw / Verwertung von Altautos. Autoverwertung
Steinhöfel T 033636 / 27022
KFZ-Maier - autoanKauF
alle Typen auch LKW und Motorräder
Selbstabholung
Mobil 0177 - 6924269
KFZ-Ankauf, alle Typen, Unfall
od. Motorschaden, o. TÜV u. Kat.,
viele km. T 030/21758591
Kaufe PKW, Kleinbus od. Transporter, alles anbiet., gute Bezahl.
0176/62541010 (7 Tg./24 h)
Ursel Kübler
„Uschi“
† 27. März 2015
Die Kinder
Friedhelm und Sylvia
Die Urnenbeisetzung findet am Montag, dem 20. April 2015
um 11.00 Uhr auf dem Eberswalder Waldfriedhof statt.
Danksagung
In Liebe haben wir Abschied genommen von unserer
guten Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma
Lore Oelzner
* 22.6.1924
† 14.3.2015
Wir bedanken uns bei allen, die uns so herzlich ihre
Anteilnahme erwiesen.
Wir danken der Trauerrednerin Frau Heims, dem
Bestattungshaus Sylvia Pöschel am Markt, dem
Blumenhaus Tamm und dem Café Teutoburg.
Besonderer Dank und unsere Wertschätzung gelten
der Pflege und Betreuung im Wohnbereich 3 des
AWO-Pflegeheimes „Offenes Herz“.
Hans-Joachim Oelzner und Familie
Barbara Schultheiß und Familie
Katrin Pruszynski und Familie
Su. DDR-Ruderboot Anka mit
Ruder, auch reparaturbedürftig.
T 0178/1684615
ZAUNLAGER
Berlin-Brandenburg: Verkauf von Doppelstabmattenzaun
an
Privat
und
Gewerbe. T 030/ 92 40 68 33
Trapezblech 1 A Qualität,
cm genau, Lieferung bundesweit.
www.dachbleche24.de,
033456/15160
unbefr.,Vollzeit,
Pflasterarbeiten,FS= PKW+Ahg
Raum ANG,SDT,EW
Agenturpartner als potentieller
Nachfolger in Seelow/Müncheberg
auf selbständiger Basis gesucht.
DEVK T 0173 9991182
Wir suchen dringend in Ihrem
PLZ-Gebiet gepflegte PKW´s für
Autowerbung. Monatl. 50 € bis
540 € ! Firma Reichel T 05874 98642816 o. 01525 - 3745249
Ma., Dt., Engl. 6€/45 Min., von
Studenten. T 01579/2323179
Klinkerbau Tamme
03 34 56/32 06
www.Tamme-Klinkerbau.de
Modelleisenbahn und Ersatzteile,
auch Bastlerware, zum Kauf
gesucht. T 033396/877974
( Vorarbeiter)
hat noch Termine frei für Dach- u.
Fassadenarbeiten sowie Reparaturdienst = 03304 307 56 59
Suche Trabant, Wartburg, Barkasteile u. Fahrzeuge sowie S50
Mopeds. Bitte alles anbieten.
T 03362/939831, 0172/1700803
Kaufe DDR-Mopeds u. Motorräder, auch zerlegt, sowie 20er-40er
J. 03362/23993, 01577/6337610
Straßenbauer
03331/3652858 (auch AB)
hst-bau-gmbh@t-online.de
PROBLEM FASSADE?
IMMANUEL KLINIK MÄRKISCHE SCHWEIZ
Nie wieder streichen
und Folgekosten!
Fachklinik für Onkologische Rehabilitation
Tiere Landwirtschaft
15 Wochen alter Bolonka-Welpe
gechipt, VB 770 €. 033439/446240
Bildung
ändert alles.
IMMANUEL
DIAKONIE
Die Immanuel Klinik Märkische Schweiz ist eine
überregional angesehene onkologische Reha­
bilitationsklinik mit 220 Betten, die rehabilitative
Maßnahmen in Form von Anschlussrehabilitationen
und onkologischen Nachsorgeleistungen durch­
führt. Sie liegt im Naturpark der Märkischen
Schweiz, dem „Mittelgebirge“ der Mark
Brandenburg am östlichen Rand von Berlin.
Schwerpunkte der Klinik stellen die Diagnostik
und Therapie von Funktions­ und Folgestörungen
nach Tumorerkrankungen und deren Behandlung
im physischen/psychischen und sozialen Bereich
dar, einschließlich ihrer sozialmedizinischen
Bewertung. Die Einrichtung ist zur Rehabilitation
aller Tumorentitäten (außer ZNS) zugelassen.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/
einen
Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie, gerne
auch in elektronischer
Form, bitte an:
Immanuel Klinik
Märkische Schweiz
Pflegedienstleitung
Anja Schröder
Lindenstr. 68–70
15377 Buckow
Gesundheits- und Krankenpflegerin /
Gesundheits- und Krankenpfleger
www.kindernothilfe.de
Reise und Erholung
Pension b. Göhren FEWO´S
Frühling/Sommer frei, 350m z.
Strand T 038308/34236
. . . sich in Erinnerung
bringen
XL-Garagen, Lagerflächen in Bernau zu verm., neu, mit Stromanschluss, ca. 3,20m breit x 7,70m
lang x 4,75m hoch. 0172/8604059
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
unserer lieben Mutter
DACHDECKERMEISTERBETRIEB
Achtung! Zahle sehr gut! Ölgemälde, Porzellan, Bestecke, Uhren, Gläser, Schmuck, Spielzeug,
Postkart., Bierkrüge u. Möbel auch
beschädigt, u. a. 0152/02630587
Garagen
Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben
unter dem Himmel hat seine Stunde.
Geboren werden hat seine Zeit und
Sterben hat seine Zeit.
Pred. Salomo 1-2
* 5. September 1937
! Bernstein, -ketten, -schmuck
u. sonst. Gegenstände, Fotoapparate, Objektive, Ferngläser v.
Zeiss, Münzen u. Meissener
Porzellan. T 0172/ 49 64 988
Stellenmarkt
im Drei­Schicht­System.
Neben der abgeschlossenen Ausbildung erwarten
wir Einfühlungsvermögen und Feingefühl,
Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt, rasche
Auffassungsgabe, selbständige Arbeitsweise und
Kommunikationsfähigkeit.
a.schroeder@immanuel.de
Eine Einrichtung der
Immanuel Diakonie
www.immanuel.de
DEM LEBEN ZULIEBE.
„Wohlfahrtsmarken sind schön und helfen.
Bis zu 55 Cent je Briefmarke kommen
bedürftigen Menschen direkt zugute.“
Märkischer Markt | Märkischer Sonntag
Dem Auge so fern,
dem Herzen so nah
In den schweren Stunden des Abschieds durften wir noch
einmal erfahren, wieviel Liebe und Zuneigung unserem
lieben Papa, Schwiegerpapa, Opa, Uropa, Bruder, Schwager,
Onkel und Freund
Walter Sdunek
entgegengebracht wurde.
Besonders bedanken möchten wir uns bei dem Team des
WB 2 der Seniorenresidenz „Haus am Werbellinsee“ und
der Leiterin Frau Berger, die sich bis zum Schluss liebevoll
gekümmert haben.
Wir sagen Danke dem Bestattungshaus Abraham, Pfarrer
Haberkorn und dem Bernetschen Männerchor
Im Namen aller Angehörigen
Unvergessen in unseren Herzen
Hans Pollex
† 22.03.2015
für die herzliche Anteilnahme
für die Blumen und Geldzuwendungen
für die tröstenden Worte des Abschieds
für die gemeinsamen Erinnerungen
Zu Ende sind die Leidensstunden,
du schließt die müden Augen zu.
Die schwere Zeit ist überwunden,
wir gönnen dir die ew´ge Ruh!
Wir nehmen Abschied von
Anna Klesinski
geb. 31.12.1919
gest. 21.03.2015
In stiller Trauer, im Namen aller Angehörigen
Klaus-Jürgen Klesinski als Sohn mit Ehefrau Rosemarie
Mario Klesinski als Enkelsohn mit Familie
Ines Klesinski als Enkeltochter mit Familie
Nadine Köhn als Enkeltochter mit Familie
Die Urnenbeisetzung findet am Samstag, dem 18.04.2015 um
14.00 Uhr auf dem Städtischen Friedhof in Joachimsthal statt.
Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir Abstand zu
nehmen.
Joachimthal, im März 2015
Herzlichen Dank
sagen wir allen Verwandten, Nachbarn und Freunden,
die unserer lieben Mutter
Gisela Krenz
Dank allen Verwandten, Freunden, Bekannten und Nachbarn.
Ein besonderer Dank gilt der Hausärztin Frau Matena-Pöschke
und ihrem Team, Herrn Dr. Hemeling und Schwester Ricarda
von der Sozialstation. Unser Dank gilt auch Herrn Pfarrer Appel
für die Worte des Abschieds, Herrn Euler für die musikalische
Umrahmung, dem Bestattungshaus Deufrains, dem Blumenparadies Schulze und der Gaststätte Omas Speisekammer für
die gute Bewirtung.
im Leben ihre Zuneigung und Freundschaft schenkten,
die ihrer im Tode gedachten und ihre Anteilnahme
bekundet haben.
Besonders danken wir den Pflegekräften der Diakonie
und dem Team des WB1 der Seniorenresidenz.
Unser Dank gilt dem Bestattungshaus Abraham und
dem Trauerredner Herrn Heims für die würdevolle
Ausgesaltung der Trauerfeier, die ehrenden Worte und
die musikalische Begleitung beim letzten Abschied.
In stiller Trauer
Monika, Martina und Annett als Töchter mit Familien
In stiller Trauer
Im Namen aller Angehörigen
Eberswalde, im April 2015
Wolfgang und Ingrid Krenz
14
Haus & Garten
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
Bauen&Wohnen
Tipps fürs Bauen, Modernisieren & Renovieren
SONDERVERÖFFENTLICHUNG
Derzeit kein Rückgang bei Arbeitsunfällen
ivd Grundmann Immobilien
Königstr. 17 16259 Bad Freienwalde
Tel.: 03344-50 85  Funk: 0171/8077029
www.immobilien-grundmann.de
EFH mit Einliegerwohnung in Hohensaaten, sehr
guter Zustand, insgesamt 195 m² Wfl., komplett
renoviert und modernisiert, beide Whng. z.Zt. vermietet, GS mit 3.094 m², zwei Garagen, großzügiger
Gartenbereich, Vollkeller
VB: 160.000 €
Bauarbeiter und Handwerker besonders von Berufsunfähigkeit betroffen / Hohes finanzielles Risiko droht
Mit rund 880 000 ist die Zahl
der meldepflichtigen Unfälle
2014 leicht gestiegen. Besonders Bauarbeiter und Handwerker tragen ein hohes Unfall- und
damit ein erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko. Die DVAG erklärt,
was beim Abschluss einer Versicherung gegen Berufsunfähigkeit zu beachten ist.
Im vergangenen Jahr ist die Zahl
der meldepflichtigen Unfälle in
der gewerblichen Wirtschaft und
im öffentlichen Sektor mit insgesamt 880 326 Fällen im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen (2013: 874 514). Das zeigen
die neuesten Zahlen des Spitzenverbandes der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sowie der Deutschen Gesetzlichen
Unfallversicherung (DGUV). Besonders Gerüstbauer und Dachdecker tragen ein hohes Unfallrisiko – und unterliegen damit
gleichzeitig einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, berufsunfähig zu
werden. Da die milden Frühlingstemperaturen der vergangenen
Tage der Baubranche volle Auf-
Das Kraut der
Unsterblichkeit
Anzeige
Die frühesten Aufzeichnungen aus China datieren um das
Jahr 1400 n.Chr. Ein Aufguss aus den süß-herb schmeckenden Blättern wird seit Jahrhunderten in den bergigen
Regionen Südchinas verwendet als ein belebender, verjüngender, täglich getrunkener Tee. Der in dieser Gegend
übliche Name „Xiancao“ heißt soviel wie „Kraut der
Unsterblichkeit“, und die Leute dort sagen: „Es
wirkt wie Ginseng, aber besser als Ginseng!“ Bei
uns ist die Pflanze auch unter dem chinesischen
Namen „Jiaogulan“ oder nur „Gulan“ bekannt.
Der Tee aus den Blättern ist wohlschmeckend,
und lässt sich sowohl aus getrockneten oder
frischen Blättern zubereiten, wobei die frischen
Blätter einfach besser schmecken. Mit den jungen,
knackigen Triebspitzen lassen sich Salate um eine
angenehme, exotische Komponente bereichern.
Der Geschmack erinnert an echtem Ginseng und
stammt hauptsächlich von den wirksamen Bestandteilen der Pflanze, den Gypenosiden und den
Ginsenosiden. Rezept: Jiaogulan-Sekt: 1
Handvoll frisch gezupfter Jiaogulan-Blättchen
im Mörser zerquetschen, so dass die Blattzellen
aufbrechen und in 1l Sekt geben.
Ca. 2 Stunden ziehen lassen. Vor dem Trinken durch ein Sieb
gießen und mit frischem Sekt auffüllen.
ellen Umfrage von TNS Infratest
im Auftrag der DVAG besitzt nur
jeder vierte Deutsche eine Versicherung gegen Berufsunfähig-
in der Regel auch die Anzahl
an Krankheiten beziehungsweise die Wahrscheinlichkeit
einer Berufsunfähigkeit. Außer-
…einfach fertige
Wärme bestellen.
Zum fairen Preis.
rauf achten, von der Rentenzahlung auch leben zu können.
Ändert sich das Lohnniveau
im Laufe des Lebens, kann die
Beitragshöhe mithilfe einer sogenannten Dynamisierung angepasst werden. Zusätzlich
ermöglicht eine Nachversicherungsgarantie, den Berufsunfähigkeitsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung nachträglich
aufzustocken.
3. Bei Vorerkrankungen
ehrlich sein
Wer bisherige Erkrankungen
nicht korrekt angibt, riskiert den
Versicherungsschutz.
4. Die Berufsunfähigkeit auf
den aktuellen Job beziehen
Durch den Verzicht auf „abstrakte Verweisungen“ prüft der
Versicherer im Vorfeld der Rentenauszahlung nicht, ob statt des
aktuellen Berufs eine andere Tätigkeit ausgeübt werden könnte.
Hier gilt es, Vertragskonditionen
genau zu lesen oder sich professionell beraten zu lassen.
Alle Infos unter der kostenlosen
Servicehotline 0800 3932000
oder www.ewe.de
keit. „Jeder Berufstätige sollte
eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen“, so die Vermögensberater der DVAG. „Den
meisten ist gar nicht klar, wie
existenziell wichtig ihre Arbeitsfähigkeit ist.“
Im Folgenden gibt die DVAG
Tipps, worauf beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu achten ist:
dem werden Vorerkrankungen
oft aus dem Versicherungsschutz
ausgeschlossen oder sind mit einem Risikoaufschlag verbunden.
Für junge Menschen bis zum 27.
Lebensjahr gibt es sogar spezielle
Angebote. So können sie sich
zum Beispiel mit dem bedarfsgerecht zusammenstellbaren Paket YOUNG & LIFE der AachenMünchener günstig absichern.
1. Frühzeitig absichern
Je jünger und gesünder der Versicherte ist, desto günstiger sind
die monatlichen Beiträge. Denn
mit zunehmendem Alter steigt
2. Am aktuellen Gehalt
orientieren
Wer eine Berufsunfähigkeitspolice abschließt, sollte beim
Festlegen der Beitragshöhe da-
5. „Sechs-Monats-Prognose“
erwägen
Üblicherweise gilt jemand als
berufsunfähig, der mindestens
sechs Monate lang seinem Beruf zu mindestens 50 Prozent
nicht nachgehen kann. Bei einer vertraglich fixierten „6-Monats-Prognose“ erfolgen die Rentenzahlungen jedoch bereits ab
dem ersten Monat.
6. Bis zum Renteneintritt
vorsorgen
Die Versicherungs- und Leistungsdauer der BU-Versicherung
sollte bis zum Renteneintritt laufen, also möglichst bis zum 67.
Lebensjahr.
(dvag)
Reihenendhaus in Oderberg/Friedenshain auf
333 m² GS, 105 m² Wfl., 4 Wohnräume, Kü., Bad/
WC, Gäste-WC, Flur, Windfang, Dach u. Fenster neu,
Sanierungsbedarf vorhanden KP: 29.000,- €
ab 121.900 E
Ihr Traumhaus steht schon!
DHH in Neubarnim auf 758 m² GS, Bj.
2000, 5 Wohnräume, Kü., Bad/WC, rd. 115
m² Wfl., Terrasse, Blick ins Oderbruch,
Nebengebäude mit Garage u. Werkstatt
VB: 75.000,- €
…in unserem neuen Katalog.
Gleich kostenlos anfordern unter
www.team-massivhaus.de
Termine & Hausbesichtigungen:
Telefon 0 30 / 70 76 18 76
Alle Angebote provisionspflichtig!
Einfach Doppelt Stark
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
ab 5,95* €/m²
Trapezprofilplatten
* Abholpreise, inkl. MwSt., bis 6 m Länge, solange der Vorrat reicht
16225 Eberswalde
Carl-von-Linde-Str. 1
Tel. 03334 28629-0
www.vah.de
EBERSWALDER FENSTERBAU
Inhaber: Michael Brauer
FENSTER • TÜREN • ROLLLADEN
Kunststoff und Aluminium aus eigener Produktion
Dr.-Zinn-Weg 1 · 16225 Eberswalde
Tel. (0 33 34) 28 68 68 · Fax (0 33 34) 28 68 66
Feuchte Wände!
Kostenlos
Anrufen:
Wir haben jeden Sonntag für Sie geöffnet!
0800-594 66 00
Abdichten und
Trockenlegen
von Mauerwerk!
Wir helfen Ihnen
dauerhaft und
preisgünstig!
deutsch-polnischer Bauservice
günstig & effektiv • Wärmedämmung & Erneuerung von Hausfassaden
Kostenlose, unverbindliche
Besichtigung,Analyse,
Beratung, Kostenvoranschlag mit FestpreisGarantie!
Ich übernehme alle handwerklichen Arbeiten
in & um Ihr Haus – preiswert!
2
!
reis-Aktion
Sonderp
Heizungsmodernisierer. Ausgetauscht werden müssen all jene Altgeräte, welche die seit 1.
Januar 2015 geltenden strengeren Abgaswerte der BImSchV nicht erfüllen.
Foto: ag
Fr 10.4. – Mo 20.4.
große
e
h
c
o
w
r
e
t
u
ä
r
K
Fragen Sie die Kräuterfee!
Die Kräuterfee vom Dossengrund stellt sich Ihren Fragen rund um
das Thema Kräuter. Sie berät zu Herkunft, Pflanzung, Pflege, Ernte
und Verwendung der vielfältigen Gartenkräuter. Frau Sommerfeld
erklärt Ihnen gern, wie Sie Haarspülungen aus Rosmarin, SteviaMasken für straffe Haut oder Fußdeo aus Salbei herstellen können!
Termine:
Sa 11.04. 9–13 Uhr
Sa 11.04. 14–18 Uhr
So 12.04. 10–15 Uhr
ab 7,99* €/m²
Lichtplatten
FrühjahrsAktion
• Berlin-Tegel: Seidelstraße 24 – 28
• Berlin-Märkisches Viertel: Wilhelmsruher Damm 61
• Schwanebeck: Dorfstraße 30
Telefon 0174/ 3 20 54 10
ab 7,99* €/m²
Hohlkammerplatten
Im Keller oder Wohnbereich? Putzabplatzungen? Farbe blättert ab?
Salpeter an Wänden? Tapeten wellen sich? Schwammbildung? Zu
hohe Heiz- und Energiekosten? Unsichtbare Schimmelpilze in der
Luft? Krank durch feuchteWände? Besonders gefährdet ältereMenschen und kleine Kinder? Kopfschmerzen,Bronchitis,Allergien ...
Bevor Sie verputzen, streichen oder
tapezieren - beseitigen Sie erst die Ursache
der Feuchtigkeit!
Viele Tipps und Tricks zur Pflege und Verzehr erhalten Sie im Gartencenter Holland.
Fassadendämmung inkl. Material ab 17 EUR/m
Reibeputz 10 EUR/m2
12527 Bln. Köpenick
Regattastr. 126
Sonntags geöffnet!
Gratis
Eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte!
www.mein-atg.de
ATG, Alfred-Nobel-Straße 1, 16225 Eberswalde
Märkisches Viertel
Wilhelmsruher Damm 61
13439 Berlin
Schwanebeck
Dorfstraße 30
16341 Schwanebeck
Berlin-Tegel
Seidelstraße 24
13507 Berlin
1000 ml
Universal-
FlüssigDünger
Gegen Vorlage des Coupons erhalten Sie eine
Flasche Dünger im Wert von 3,99 €
GRATIS zu Ihrem Einkauf dazu.
Solange der Vorrat reicht.
Gültig: 10.04. -20.04.2015
Alle Öffnungszeiten, viele Garten-Tipps
und tolle Rabatt-Coupons:
www.gartencenter-holland.de
20 JAHRE
MS 15
Unser
Geschenk
für Sie
Optimaler Dünger für
Zimmer-, Balkon-, Kübelund Hydropflanzen!
Tegel
Märkisches Viertel
Schwanebeck
ATG
Spar
Preis
1,-
pro St.
Frische
KüchenKräuter
Im Auftrag der Gartencenter aus Holland GmbH, Gartencenter Märkisches Viertel GmbH, GaCe Gartencenter in Tegel GmbH · Solange der Vorrat reicht.
Versicherung
tragsbücher bescheren, sollten Handwerker vor Beginn der
Hochsaison ihren Versicherungsschutz überprüfen.
„Berufstätige, die nicht privat
vorsorgen, jedoch plötzlich aufgrund eines schweren Unfalls
oder einer Krankheit berufsunfähig werden, können ohne
Absicherung in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten geraten“,
mahnen auch die Experten der
Deutschen Vermögensberatung
(DVAG). Denn die Rentenkassen bieten nur unzureichenden
Schutz. Ein häufiger Irrtum ist
die Annahme, der Staat komme
im Ernstfall für das Auskommen
auf. So wird eine staatliche Erwerbsminderungsrente nur ausgezahlt, wenn der Arbeitnehmer
weder im eigenen noch in einem
beliebigen anderen Beruf mehr
als drei Stunden am Tag arbeiten
kann. Hinzu kommt: Die Rentenzahlungen reichen zum Leben kaum aus.
Das hohe finanzielle Risiko im
Falle einer Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit scheint für viele jedoch kein Grund zu sein, sich
rechtzeitig um einen ausreichenden Versicherungsschutz
zu kümmern: Laut einer aktu-
im 9 cm-Topf
in verschiedenen Sorten z.B. Petersilie,
Minze, Schnittlauch und vieles mehr
Besuchen Sie uns auf facebook:
www.facebook.de/gartencenter-holland-berlin
Grafik: www.schenk-grafik.de
15
Familie
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
N
ach dem Osterspaziergang sollten Sie sich etwas
Ruhe gönnen. Vielleicht
ist das ja der richtige
Zeitpunkt, ein wenig in
der Vergangenheit zu
schwelgen. Mit Wham!
vielleicht! Oder Sie betätigen sich als Baumeister und errichten
ein One World Trade
Center mitten in der
guten Stube. Wie auch
immer: Frohe Ostern!
CD der Woche
Software
Hit-Parade
Durchblick bei den Finanzen
SteuerSpar-Erklärung hilft im Paragraphendschungel
Original Album Classics zeigen, dass Wham! mehr als Weihnachten sind
Zehn Millionen Dollar soll
George Michael dem Verneh­
men nach an Tantiemen für
„Last Christmas“ verdienen
– jährlich. So sorgt der Weih­
nachtsklassiker nicht nur für
einen gesicherten Lebensabend
seines Erschaffers, sondern zu­
gleich dafür, dass uns Wham!
in Erinnerung bleiben. Die eng­
lische Boygroup wurde 1981 ge­
gründet und trennte sich be­
reits fünf Jahre später wieder.
Geblieben sind drei Alben und
ein Superstar. Denn Michael
konnte den Wham!­Erfolg als
Solokünstler sogar noch toppen.
Das verwundert insofern nicht,
als dass er schon während sei­
ner Zeit mit Andrew Ridgeley
maßgeblich die Titel schrieb
und produzierte. Daher fällt
es mitunter schwer, zwischen
dem Einzelkämpfer und dem
Gruppenmitglied zu unterschei­
den. Wobei, Michael hat dort
bewusst auch nie eine scharfe
Trennung vollzogen.
Der Last­Christmas­Erfolg über­
deckt dabei ein wenig die Tatsa­
che, dass es daneben durchaus
weitere Hits der Band gab. Von
der Chartposition her gesehen
sogar erfolgreichere. Doch diese
aufzählen? Schwierig. Legt man
aber die Platten, die nunmehr
im Verbund als Original Al­
bum Classics auf CD erschie­
nen sind, ins Laufwerk, fällt der
Groschen. Mitunter sogar track­
weise. „Bad Boys“, „Club Tro­
Spiel
Gigantisch
Besondere Ereignisse bedür­
fen besonderer Berücksich­
tigung. Wenn im Herbst die­
sen Jahres das One World
Trade Center in New York
als teuerstes und höchstes
Haus der westlichen Hemis­
phäre ganz eröffnet wird,
steht in so manchem Kin­
derzimmer sein ähnlich
spektakuläres
Pendant.
Denn Ravensburger gibt das
gigantische Hochhaus zum
Nachbau frei. Mit 216 teils
knickbaren Kunststoffteilen
sollen Puzzler in rund 60 bis
90 Minuten schaffen, wofür
die Konstrukteure beim Ori­
ginal acht Jahre gebraucht
haben. Möglich macht dies,
dass die Puzzleteile auf der
Rückseite nummeriert sind.
Man muss diese Hilfe natür­
lich nicht in Anspruch neh­
men.
Erstmals gibt es doppelt
knickbare Puzzleteile, um
die außergewöhnliche Ar­
chitektur umsetzen zu kön­
nen. Aufgrund der perfek­
ten Passgenauigkeit der
Puzzleteile formen diese
ein stabiles B a u w e r k ,
ganz ohne Kleben.
Dem Vor­ bild
an­
gemessen
ist auch
d i e
Selbst­
bauva­
r i a n t e.
Bei der
handelt
es sich
– natür­
lich –
um das
bisher
höchste
3 ­ D ­
Puzzle,
das bis­
her ver­
öffent­
licht
wurde.
Stolze
54 Zen­
timeter
reckt es
seine
Spitz e
in die
Höhe.
Nicht wenige Arbeitnehmer
ärgern sich jährlich mit ihrer
Steuererklärung herum. Dabei
kann diese auch mal locker an
einem Sonntagnachmittag er­
ledigt sein. Denn es gibt elek­
tronische Helferlein. Wer gut
alle Unterlagen
und Belege übers
Jahr gesammelt
hat, kann sich von
der „SteuerSpar­
Erklärung“ durchs
abgelaufene Fi­
nanzjahr leiten
lassen. Ein roter
Faden nimmt den
User dabei an die
Hand, leitet ihn
Schritt für Schritt
durch die Formulare. Auf Ein­
sparmöglichkeiten wie auch
auf mögliche Fehler wird da­
bei sofort hingewiesen. Dass
der Überblick nicht verloren
geht ist dem einfachen und lo­
gischen Aufbau der Benutz­
eroberfläche zu verdanken.
Keine Schnörkel, das Wich­
tigste immer im Blick. Viele
picana“, „Love Mashine“ oder
„Wham Rap!“ stammen allein
aus dem Debüt­Album „Fantas­
tic“. „Make it big“, der Nach­
folger, schwächelt da ein we­
nig, kann aber mit „Wake me
up before you go­go“ den in den
Charts erfolgreichsten Song der
Band präsentieren. Zudem ent­
hält die Scheibe auch „Careless
whisper“, das eigentlich schon
eine Michael­Solonummer war.
Nicht zuletzt dürfte „Freedom“
noch heute in so manchem Ohr
präsent sein.
Die letzte gemeinsame Scheibe
„Music from the Edge of Hea­
ven“ ist dann nicht einmal mehr
überall erschienen. In Europa
beispielsweise kam stattdessen
eine Best­Of­Compilation in die
Läden. Aber auch die enthielt
mit „The Edge of Heaven“, „I’m
Your Man“ und eben jenem be­
rühmten „Last Christmas“ die
entscheidenden Tracks. Hat
man alle drei Silberscheiben,
die vom originalen Plattencover
Serie
in Miniausgabe umhüllt sind,
durchgehört, fühlt sich das eine
wenig wie eine Wham!­Hit­
parade an. Denn wenn die heute
immer noch tanzbaren Rhyth­
men aus den Boxen kommen,
kehren auch die Erinnerungen
zurück. Wham! sind also doch
mehr als Weihnachten.
Hollywood –
hier
begeg­
nen sich die
auf dem Weg
nach
oben
sind und die,
die gerade ab­
steigen. Glanz
und Elend liegen eng beieinan­
der. Und das nimmt David Cro­
nenberg auf, um die Geschichte
der Familie Weiss zu erzählen.
Kinderstars, psychotische Eltern,
Gefühlsleere. Es sind nicht unbe­
dingt neue Innenansichten aus
dem Umfeld der Traumfabrik,
aber frisch aufgearbeitete. Star­
ker Tobak zuweilen, sehr pro­
fessionell von einigen wirklich
Großen serviert. Ein Stück Ent­
zauberung der Zauberwelt.
Maps to the Stars ascot Usa
2014
Sie haben ei­
nen gemein­
samen Feind:
die
Polizei.
Und so kom­
men Lesben
und Schwule
auf die Idee,
streikende Bergarbeiter zu un­
terstützen. Auf beiden Seiten je­
doch gibt es starke Vorbehalte ge­
gen diese Aktion. Und so muss
das Verständnis erst wachsen.
Die zugrunde liegenden wahren
Begebenheit wurden für die Film
zwar etwas ausgeschmückt, im
Prinzip hat es sich aber 1984 so
abgespielt. Damals noch drama­
tisch schaut sich heute alles sehr
unterhaltsam an. Feel­Good­Mo­
vie auf hohem Niveau. Wunder­
bar.
Pride senator GB 2014
Wham! Original Album Classics sony
Heimkino
Nachdem
Kumpel Will
tollste Berichte
vom Leben in
Australien ver­
sendet,
fol­
gen ihm seine
Freunde. Die
Wirklichkeit sieht allerdings an­
ders aus. Der erhoffte Sex rückt
in weite Ferne, der Beach ebenso.
Stattdessen verdursten die Vier
fast im Outback. Exkremente und
Körperflüssigkeiten sind die Ant­
wort der Macher auf niveauvolle
Witze. Die hier überschreiten nie
die Gürtellinie und sind teils nur
für Hartgesottene geeignet. So
haben titelgebender Anspruch
und filmische Wirklichkeit lei­
der so gut wie nichts miteinan­
der zu tun. Sex on the Beach 2
UniversUm GB 2014
Der
welt­
weit einfluss­
reichste Ban­
ker wird in
New York ver­
haftet. Vorwurf
Ve r g e w a l t i ­
gung. Und tat­
sächlich ist Mr. Devereaux ein
Typ, der auf Luxus und Frauen
steht. Doch hat er sich tatsächlich
nach einer durchzechten Nacht
am Zimmermädchen vergriffen.
Abel Ferrara meint ja und do­
kumentiert die bekannten Fak­
ten. Denen voran stellt er ein Por­
trät der Hauptperson, das jene
als einsamen, aber auch macht­
besessenen Menschen zeigt, der
dem Luxus und ausschweifen­
dem Sex verfallen ist. Welcome
to New York eUrovideo Usa 2014
Ausführliches Heimkino online unter www.moz.de/kultur/heimkino
Fremdwortteil: Einnahüber,
men
oberhalb
musik.:
ein
wenig
Hauptstadt
Venezuelas
ungerührt,
gelassen
brutal
nicht
entwässertes
Gelände
Getreideblüten
(Mz.)
Bruchstück
mehrere
Personen
4
brasilianischer
Fußballstar
Hornschuh
vieler
Tiere
3
Dokumentensammlung
Teilnahme per Telefon: 01379
Wesenszug
10
Schallwort
(Windgeräusch)
längere
Fahrt
übers
Meer
Verheimlichtes
Vorname
der Dagover
† 1980
fressen
(Rotwild)
5
Gestalt,
Muster
Antriebsschlupfregelung
(Abk.)
Nahrungsmittel
(Mz.)
82444**
Senden Sie eine SMS an die 82444 mit MSO ; Leerzeichen und geben Sie dann Ihr Lösungswort und Ihre vollständige Anschrift an (Beispiel: MSO, Musterlösung, Max Mustermann Musterstraße 01 012345 Musterstadt)!
*(0,50 Euro/Anruf DTAG; mobil ggf. teurer; M.I.T. GmbH) **(0,50€/SMS zzgl. TD1 TPL; M.I.T. GmbH). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der
Gewinner wird telefonisch benachrichtigt; Geldgewinne werden einmal monatlich überwiesen.
Ein Formhoch in punkto Liebe: Viel
Spaß! Experimentieren Sie nicht zu
viel herum. Oft ist Tradition erfolgreicher als Originalität.
Löwe
23.07. - 23.08.
Waage
Schiffsanlegeplatz
24.09. - 23.10.
Hirt
auf der
Alm
Heißgetränk
21.01. - 19.02.
Unter allen Anrufern mit der richtigen Lösung verlosen wir jede Woche 20 €
und Sachpreise. Wir wünschen Ihnen viel Glück!
Teilnahmeschluss: folgender Dienstag 24 Uhr.
Lösung vom 05.04.2015: VORSICHTIG
Gewinner vom 05.04.2015: Renate Priebe aus Schwedt
Lösung
2
3
Schütze
23.11. - 21.12.
Wassermann
6
1
Junk Food – ein Fremdwort? Das
sollte es für Sie auch bleiben! Ihr
Stolz steht Ihnen im Weg. Geben
Sie Fehler ruhig zu.
Gönnen Sie sich abends und am
Wochenende ein paar Stunden
Leerlauf. Sie verbreiten gute Laune.
Das schafft Harmonie.
kleines
Bauernhaus
Hungererscheinung
/ 2200 28 24*
Widder
21.03. - 20.04.
Zwillinge
deutsche
Tennisspielerin
(Jana)
Bergeinschnitt
Initialen
d. Philosophen
Kant
Ende Februar feierte Schau­
spielerin Brigitte Grothum ih­
ren 80. Geburtstag. Berühmt
und bekannt wurde sie unter
anderem in ihrer Paraderolle
der Magda Färber in „Drei Da­
men vom Grill“.
Zum Jubiläum veröffent­
licht rbb media die komplette
Serie von „Drei Damen vom
Grill“ als DVD­Fan­Box be­
stehend
aus zwanzig
DVDs mit
einer Spiel­
zeit
von
insgesamt
3500 Minu­
ten plus 130
Minuten Bo­
nusmaterial.
Die „Drei Damen vom Grill“
sind drei „Fräulein“ Färber –
Oma Margarete (Brigitte Mira),
Mutter Magda (Brigitte Grot­
hum) und Tochter Margot
(Gabriele Schramm). Das ge­
meinsame Leben in einer
Berliner
Altbau­Wohnung
Stecken Sie Ihre Wochenziele nicht
zu hoch. Sie können mit einem
Spontanvorschlag
Ihre
Liebe
begeistern.
kurz für:
an das
2
Drei Damen vom Grill als Komplett-Paket
21.05. - 21.06.
seidiger
Baumwollstoff
besitzanzeigendes
Fürwort
englisch:
schlank
7
Burg am
Mittelrhein
1
Geruch von Curry-Wurst
Richten Sie sich auf ein Glückswochenende ein. Nicht nur Sie bekommen gern Anerkennung – auch
Ihr Partner!
nicht
hart
Siegerin
im Wettkampf
Nennen Sie uns Ihre Lösung, Namen, Anschrift und Telefonnummer.
Teilnahme per SMS:
altindische
heilige
Schrift
voll,
stramm
Erzittern
der
Erde
chem.
Zeichen
für
Selen
ein
Gerichtsurteil
9
süßer
Brotaufstrich
eine der
CaymanInseln
aufgeweckt
Gewandtheit im
Benehmen
Getue
englisches
Fürwort:
sie
Vorname
der
West †
steifer
Hut
Kosename
e. span.
Königin
Studienhalbjahr
nicht
ganz
Gespenstertreiben
Jazzstil
der 40er
Jahre
Kratersee
Teil des
Mundes
nordisches
Göttergeschlecht
Lattenzaun
Hundelaute
italienischer
Weinort
Produktionsstätten
Wüste
in Nordafrika
dt. Vererbungsforscher †
Schande
unwichtig
8
Festplatz
in München
Lichtkranz
hervorragend
Emirat
am Persischen
Golf
Telefonnummer
bei
Gefahr
Begriff
der
Genetik
schriftliche
Mitteilung
Taufzeuge
Gepäck
nicht
lang
englischer
Graf
Zierstrauch
afrikanischer
Strom
größere
Gruppe
chinesischer
Politiker †
griechischer
Göttervater
einverbruchsichere
worren
Scheiben
fossiler
Brennstoff
Stadt
an der
Ilm
Popup­Menüs erleichtern die
Eingaben, weil typische Be­
griffe sich bereits in der um­
fangreichen Datenbank befin­
den. Wer die Vorjahresversion
verwendet hat, kann alle rele­
vanten Daten gar automatisch
übernehmen und
muss nur auf Ver­
änderungen ach­
ten. Mit dem
neuen
Beleg­
Manager lassen
sich Unterlagen
elektronisch di­
rekt mit den ein­
zelnen Positio­
nen verbinden.
Rund 100 Mus­
terbriefe erleich­
tern ebenso die Kommunika­
tion mit dem Finanzamt, wie
auch die Elster­Übermittlung
der gesamten Erklärung deren
Abgabe. Zuvor wird das zu er­
wartende Ergebnis detailliert
aufgearbeitet, wenn notwendig
die günstigere Veranlagungs­
art vorgeschlagen. AkAdemische
ArbeitsgemeinschAft VerlAg
4
5
6
7
8
9
10
Sie haben Lust auf neue Freunde.
Machen Sie sich auf! Beziehungsärger hat sich aufgestaut. Lassen
Sie ihn kontrolliert raus.
verläuft friedlich und unauf­
fällig, bis es plötzlich richtig
dicke kommt: Oma geht in
Rente und bekommt viel we­
niger Geld als erwartet, Magda
schmeißt nach einem Streit mit
ihrem aufdringlichen Chef ih­
ren Job als Köchin hin und
in Margots Fabrik wird Kurz­
arbeit angeordnet. Da hat Oma
eine Idee: Wie wäre es mit ei­
nem Imbisswagen, den man
gemeinsam betreiben könnte,
ganz nah im Kiez,
am Nol­
lendorf­
platz...?
D i e
DVD­
Fan­Box
ist dem
Imbiss­
wagen
„Färbers
Grill­Treff“ aus der TV­Serie
nachempfunden und beinhal­
tet zu den DVDs noch eine Drei
Damen vom Grill­Currywurst­
schale. Drei Damen vom Grill
rBB media
Stier
21.04. - 20.05.
Nur mit Disziplin und Vorsicht können Sie punkten. Reagieren Sie
nicht zu sensibel – und schlagen
Sie nicht sofort zurück!
Krebs
22.06. - 22.07.
Eine ausgewogene Ernährung ist
für Ihr Gleichgewicht wichtig. Ein
Wunsch an den Partner? Achten
Sie auf das Timing.
Jungfrau
24.08. - 23.09.
Tragen Sie Ihre Argumente so vor,
dass sie auch gehört werden. Ein
Neuanfang ist möglich, auch in der
alten Beziehung.
Skorpion
24.10. - 22.11.
Die Gesundheit wackelt. Eine Extraportion Vitamin C! Mit kleinen
Aufmerksamkeiten bringen Sie das
Liebesfeuer wieder zum Lodern.
Steinbock
22.12. - 20.01.
Achten Sie wieder mehr auf Ihre
körperliche Verfassung. Nehmen
Sie sich wieder mehr Zeit für Ihren
Partner. Sie haben es beide nötig.
Fische
20.02. - 20.03.
Schalten Sie abends ab. Sie müssen
auf andere Gedanken kommen. Sie
sind latent gereizt. Nicht am Partner auslassen!
NEU! Persönliche, astrologische Beratung
unter Tel.: 0900 - 339 399 335*
Es stehen Ihnen ausgewählte Astrologen zur weiteren Beratung zur Verfügung. Ob Partnerhoroskop, Tarotkartenlegung oder Aszendentenbestimmung, Sie können sich mit jedem Wunsch an die erfahrenen Berater wenden.
Ganz exklusiv, ganz persönlich und nur für Sie - 24 Std. täglich (auch samstags und sonntags). *1,99 EUR/Min., DTAG; Mobilfunk ggf. abweichend; M.I.T. GmbH
16
Reise
Anzeige
Mit Stadtplan, Block und Bleistift einen Fall lösen
Sonne macht Frauen jünger
Spurensuche in der Stadt: Auf Krimitour durch München
Prof. Brent Richards: “Unsere Ergebnisse sind wirklich aufregend, weil
es hier zum ersten Mal gelungen ist
nachzuweisen, dass Menschen mit
einer höheren Vitamin D-Konzentration im Blut langsamer altern als
Menschen mit geringerem Vitamin
D-Spiegel”. Einer der Co-Autoren,
Prof. Tim Spector, beeilte sich nach
Erscheinen der Studie darauf hinzuweisen, dass diese Erkenntnis
nun keineswegs eine Lizenz zum
unbegrenzten Sonnengenuß sei.
Aber mehr als bisher müsse die Bedeutung der Sonnenstrahlen für die
gesunde Entwicklung in den Vordergrund gerückt werden.
„Es mag absurd klingen, aber der
gleiche Sonnenschein, der möglicherweise das Hautkrebs-Risiko erhöht,
kann einen positiven Einfluss auf
einen gesunden Alterungsprozess
ausüben.” so Spector.
Quellen: UPI, news.com.au, Studie:
J. Brent Richards et al., Higher serum vitamin D concentrations are
associated with longer leukocyte
telomere length in women, American Journal of Clinical Nutrition,
Vol. 86, No. 5, 1420-1425, November 2007
Doppelt regional Besser
Märkischer Markt | Märkischer sonntag
München (dpa). Was wirklich
passiert ist, weiß niemand: Eine
Frau wurde tot in ihrer Wohnung in der Blumenstraße in
München gefunden. Ihr Mann,
ein Arzt, war zur Tatzeit bei einem Kongress in Wien. Mit der
Putzfrau hatte die Tote noch am
Abend vor ihrer Ermordung telefoniert. Ansonsten gibt es nicht
allzu viele Informationen zu dem
Verbrechen. Nur soviel: Eine Kollegin der Krankenschwester sitzt
an der Feldherrenhalle. In der
Klinik wird gemutmaßt, die Tote
könnte ein Verhältnis mit dem
Freund dieser Kollegin gehabt
haben.
Mit diesen Informationen machen sich sechs Münchner und
Auswärtige auf die Suche. Sie
wollen beim Citythriller in der
bayerischen Hauptstadt dem
Mörder der fiktiven Frau Köhler
auf die Spur kommen. Ausgerüstet mit Stadtplan, Block und Bleistift müssen sie Zeugen finden
und befragen, Hinweisen nachgehen und aus den Informationen ein Tatmotiv stricken, das
sie schließlich zum Mörder führt.
Weiteres Utensil: Ein Handy, mit
dem sie Anrufe von Tatzeugen
erhalten und mit dem sie bei der
Einsatzzentrale anrufen können.
Die kann wiederum Angaben
prüfen und Spuren bestätigen.
„Giftcocktail“ heißt der Fall,
den die Krimifans in München
lösen müssen. Eine Geschichte
mit vielen Handlungsfäden und
verschiedenen Schauspielern,
mitten in der Stadt, im typischen Gewusel, das am Samstagnachmittag in der Münchner
City herrscht. Ein Codewort gibt
es, wenn die Ermittler ihre Zeugen und Verdächtigen auf der
Straße ansprechen: „Sie sollen
präsentiert:
tiert:
Das hatte man bisher immer anders
vernommen: Frauen, die mehr Zeit
an der Sonne verbringen, bleiben
– biologisch gesehen – jünger und
gesünder. Der Grund: das “-Vitamin” D3, das zu etwa 90% im Körper selbst durch die UV-Strahlen
der Sonne (oder im Solarium) in
der Haut gebildet wird, führt zur
Bildung von längeren Telomeren
der Leukozyten, was wiederum ein
Zeichen für langsamere Alterung ist.
(Telomere sind die einzelnen Stränge am Ende der Chromosomen. Die
Länge der Telomere nimmt mit dem
Alter ab und weist auf Erkrankungen des Herzens und chronische
Entzündungen hin) Frauen mit einem hohen Vitamin D3-Spiegel im
Blut könnten bis zu fünf Jahre älter
werden als ihre Geschlechtsgenossinnen mit einem Vitamin D-Defizit.
So das Ergebnis einer Studie mit
2.160 Frauen im Alter von 18- 79
Jahren am renommierten King`s
College in London in Zusammenarbeit mit dem Center of Human
Development and Aging an der
medizinischen Universität von New
Jersey, USA.
Der Leiter der Forschungsgruppe,
Märkischer Sonntag
11./12. April 2015
Eberswalde
Immer wieder treten in der Stadt Zeugen auf den Plan, die
den Verbrechensbekämpfern neue Hinweis geben, hier eine Kollegin der Getöteten.
Foto: Verena Wolff
nach Watson fragen“, erklärt
Andi Wagner, der den Citythriller vor knapp zehn Jahren mit
seiner Frau Rosi in Köln ins Leben gerufen hat.
Die Teilnehmer der Verbrecherjagd sind Krimifans, die Spaß
daran haben, ihren Spürsinn zu
testen. Einheimische und Touristen gleichermaßen. Barbara Jung
und Sebastian Herrmann sind
aus dem Westerwald zu Besuch.
„Für uns ist das eine interessante
Möglichkeit, die Innenstadt ein
bisschen genauer kennenzulernen“, sagt Jung. Feldherrnhalle,
Theatinerkirche, Residenz, die
Frauenkirche, der Alte Peter, der
Viktualienmarkt und das Hofbräuhaus – lauter markante Orte
in der Landeshauptstadt. Hier
und an anderen Stellen sitzen,
laufen oder stehen Zeugen oder
Verdächtige, die wertvolle Hin-
weise zum Fall liefern können.
Lange Zeit machen die Spuren
nicht wirklich Sinn – zwar protokollieren die Ermittler die Hinweise mit, doch ein Motiv oder
ein Tathergang will sich nicht herauskristallisieren. Eine Ermittlerin, die im richtigen Leben
Psychologin ist, hat die verschiedenen Stränge und Hinweise in
einem Diagramm auf den Block
gezeichnet. Doch die Ratlosigkeit überwiegt.
Alle Ermittler, 32 in fünf Gruppen, treffen sich nun wieder.
Die Gruppe mit der besten Argumentationskette darf schließlich eine Verhaftung vornehmen.
Andi Wagner freut sich: „Es soll
ein großes Finale geben“, sagt er.
Die Stücke schreiben die Wagners selbst, sie bieten die Touren
in Köln, Düsseldorf, Bonn, München und Hamburg an.
17. April 2015 (Freitag)
Tanzabend mit DJ Jogi
ab 20 Uhr, Eintritt: 10,00 €
23. April 2015 (Donnerstag)
Mademoiselle Schanette
Freche und leicht frivole Lieder und Texte
Eintritt und 4-Gang-Menü
39,00 € auf Vorbestellung
30. April 2015 (Donnerstag)
25 Jahre MOZ-Lokaltour
Live-Duo Wagner & Co.
ab 18 Uhr, Eintritt: 7,00 €
7. Mai 2015 (Donnerstag)
Brandenburgisches Konzertorchester
Italienischer Abend mit italienischer Küche
19 Uhr, Eintritt 12,00 €
10. Mai 2015 (Sonntag)
Muttertag in familiärer Runde
„SPARGELESSEN SATT“, 11 bis 15 Uhr
Wir bieten Ihnen Räumlichkeiten für Geburtstage,
Familienfeiern, Hochzeiten und Betriebsfeiern!
Partyservice außer Haus
Eisenbahnstraße 29 · 16225 Eberswalde · Telefon: 0 33 34 / 2 23 87
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
179
Dateigröße
8 374 KB
Tags
1/--Seiten
melden