close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Express - SV GERMANIA FRITZLAR 1976 eV

EinbettenHerunterladen
GERMANIA
ress
Das Magazin des SV Germania Fritzlar 1976 e.V.
www.germania-fritzlar.de
Exp
Saison 2014 I 2015 Nr. 5
Foto: Zerhau
Heute wieder
punkten!
:
Wir begrüßen herzlich unseren heutigen Gegner,
den HC Leipzig II zu unserem
Heimspiel in der Frauen 3. Liga Ost.
Wir wünschen allen Beteiligten eine spannende
Begegnung.
DIESES HEIMSPIEL WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON:
AUTO-CENTER WAHL
2
Impressum
Die heutige Begegnung
wird geleitet von:
Impressum - Germania Express
Herausgeber: SV Germania Fritzlar 1976 e.V.
V.i.S.d.P.: Wolfgang Ziegler, Blaumühlengässchen 7, 34560 Fritzlar
Satz und Gestaltung: FIRSTCELL Medienagentur - www.firstcell.de
Anzeigen: Heinz Huth
Fotos: W. Ziegler, P. Zerhau, B. Möller, B. Hahn, HNA
Internet: www.germania-fritzlar.de
facebook: www.facebook.com/svgermaniafritzlar
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
CHRISTIAN DUX
und
BENNETT FOLLMERT
Vorbericht zum heutigen Spieltag
3
SVG will Heimnimbus wahren
Fritzlar. Den Nimbus der Unbesiegbarkeit
sind die Handballerinnen des SV Germania
Fritzlar seit dem vergangenen Sonntag los, die
Tabellenführung aber nicht. Vor der Partie gegen
die Bundesliga-Reserve des HC Leipzig (Sonntag,
17 Uhr, Halle der König-Heinrich-Schule) ein
Beleg dafür, wie gut die Saison bisher gelaufen
ist.
Gefahrenherd: das Leipziger Talent Nele Reimer, das für
Druck und Tore aus dem Rückraum der Bundesliga-Reserve
sorgt. Foto: Kasiewicz
Allerdings könnte die erste erste Niederlage auch
ein Dämpfer zur rechten Zeit gewesen sein. Denn
trotz der mannschaftlichen Geschlossenheit, die
den Domstädterinnen über die schwere Zeit mit
vielen verletzungsbedingten Ausfällen hinweg
geholfen hat, sind einige Defizite offenkundig.
Das wurde in Bad Salzuflen deutlich, als der
Rückraum praktisch nicht ins Spiel fand.
„Es waren genug Lücken da, aber niemand
ist reingegangen“, monierte Trainer Detlef
Kleinmann. Was nicht einmal zwingend ein K.o.-
Kriterium hätte sein müssen. Doch fehlte vor allem
bei den Spielerinnen auf den Halbpositionen
auch der Blick für die Außen. „Den Druck auf
die Nahtstellen der Abwehr zwischen Außen und
Halb müssen wir besser hinbekommen“, nennt
der Übungsleiter die Aufgabe für die kommende
Partie als Ziel.
Da sich Melina Horn wieder einsatzfähig gemeldet
hat, steht von den Feldspielerinnen aktuell nur
noch Bibiana Huck auf der Verletztenliste. Ob es
auch bei ihr am Sonntag schon wieder für einen
Kurzeinsatz reicht, entscheidet sich erst kurzfristig.
Weil Esther Meyfarth nach zwei Spielen zum
Wiedereinstieg auf der rechten Rückraumposition
vermehrt die gewohnten Spielmacher-Aufgaben
übernehmen soll, könnte damit erstmals in dieser
Saison das vermeintlich stärkste Team auf dem
Feld stehen. Mit der Einschränkung allerdings,
dass die zuletzt angeschlagenen Akteurinnen
noch Trainingsrückstand aufzuholen haben.
Gerade gegen die Leipzigerinnen dürfte der
SVG eine lauf- und einsatzfreudige Mannschaft
benötigen. Die Gäste sind vor allem konditionell
voll auf der Höhe. Kein Wunder, denn parallel
spielt das Juniorteam des Bundesligisten in
praktisch gleicher Aufstellung in der A-JugendBundesliga mit und hat deshalb mitunter drei
Partien an einem Wochenende zu absolvieren.
Mit der Rückraum-Linken Nele Reimer und
Linksaußen Joanna Rode stehen zudem zwei
U 18-Vizeweltmeisterinnen im Team.
Deshalb gilt für das SVG-Abwehrkollektiv auch
diesmal wieder: „Konzentrieren, den Aufbau
stören, gar nicht die Würfe vorbereiten lassen“
(Kleinmann). Damit wenigstens der Heimnimbus
gewahrt bleibt und die Tabellenführung weiter
erfolgreich verteidigt wird. (ko)
(30.10.2014 - hna online)
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
4
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
5
Frauen 3. Liga Staffel Ost
3. Liga Frauen Ost | Tabelle
Stand: 01.11.2014
Nr
Mannschaft
Spiele
+
±
-
Tore
D
Punkte
1 SV Germania Fritzlar 7/26 6
0
1
179:144 35 12:2 2
SG 09 Kirchhof 7/26 6
0
1
192:161 31 12:2 3
HSV Marienberg 7/26 5
1
1
191:167 24 11:3 4
HSG Blomberg-Lippe II 8/26 5
1
2
235:212 23 11:5 5
HC Salzland 7/26 4
1
2
179:162 17 9:5 6
HaSpo Bayreuth 8/26 3
1
4
188:203 -15 7:9 7
HC Leipzig II 6/26 3
0
3
167:159 8
6:6 8
Handball Bad Salzuflen 7/26 3
0
4
166:184 -18 6:8 9
HSG Osterode Harz 7/26 3
0
4
181:204 -23 6:8 10 TSV Hahlen 8/26 2
1
5
194:230 -36 5:11 11 HSG Hannover-Badenstedt 7/26 2
0
5
190:202 -12 4:10 12 MTV Rohrsen 7/26 2
0
5
177:183 -6 4:10 13 HSV Minden-Nord 7/26 2
0
5
185:204 -19 4:10 14 HSG Union 92 Halle 7/26 1
1
5
145:154 -9 3:11
Unsere heutigen Gäste: HC Leipzig II
Kader: 12 Wiebke Detjen, 16 Miriam Ihle, 3 Vanessa Kathner, 7 Lisa Loehnig, 8 Nicole Lederer, 9 Tammy
Kreibisch, 11 Nele Reimer, 13 Anna Lena Plate, 15 Johanna Schierbock, 6 Lisa-Marie Ostwald, 21 Joanna
Rode, 2 Carolin Uhlmann, 10 Christin Conrad, 18 Elaine Rode, 5 Nina Reißberg, 13 Luisa Sturm, 14 Franziska Richter, Trainerin Dr. Marion Mendel, Co-Trainerin Marie Schossig, Athletiktrainer Marcus Keller,
Physiotherapeutin Jana Müller Foto: HC Leipzig II
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
6
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
Partnerportrait - AUTO-CENTER WAHL
7
Verkaufsberater René Szablewski, Werkstatt Meister Christian Gellert, Service Berater
Bernd Strunk, Geschäftsleitung Günter Kistner und Laura Denecke. (Fotos: P. Zerhau)
Das AUTO-CENTER WAHL in Fritzlar unterstützt den SV Germania weil:
„Wir es toll finden, in unserer Region und der Stadt Fritzlar auf hohem Niveau diesen Spitzenhandball
miterleben zu dürfen.
Es ist immer wieder beeindruckend und begeisternd, wie auch unsere Zuschauer die Mannschaft in
der Halle von den Rängen unterstützt und auch wir somit sehr viel Leidenschaft und Spielfreunde
zurückbekommen.
Das möchten wir gern mit unserem Engagement unterstützen und fördern.“
Die Wahl-Group gibt es inzwischen seit über 110 Jahren in Familienbesitz, der Hauptsitz ist in
Siegen. Als älteste Automarke wird BMW angeboten (ältester BMW-Händler von der ganzen
Welt), seit über 50 Jahren die Marke Renault, 15 Jahre die Marke Ford und seit einigen Jahren
auch die Marke Dacia.
Die Wahl-Group besteht mittlerweile aus über 15 Autohäusern in 3 Bundesländern, (NordrheinWestfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz), und es geht sicherlich noch mehr.
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
8
Morbitzers Papershop, Inh. Meike Heßler
Kasseler Strasse 16 - 34560 Fritzlar - 05622 / 3701
Lotto
Schreibwaren
Tabakwaren
Rucksäcke
Ranzen
Geschenkartikel
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Fritzlarer Fussgängerzone
3000218501-1
9
Einer der langjährigsten VOLVO-Händler Deutschlands
FRITZLAR
Autohaus Hetzler KG
Volvo Vertragshändler
Wolfhager Straße 5
Telefon 0 56 22 / 9 93 00
KASSEL
Hetzler Automobile
Vertriebs GmbH & Co. KG
Heiligenröder Straße 27
Telefon 05 61 / 57 00 90
Aktuelle Angebote finden Sie im Internet: www.autohaus-hetzler.de
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
10
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
11
Sonntags-Buffet
ab 11:30 Uhr Mittags-Lunch für 21,90 EUR p. P.
Familienfeier _ Hochzeit _ Weihnachtsfeier
für jeden Anlass das passende Ambiente
Schloss Garvensburg
Obertor 13 . Fritzlar-Züschen . Tel. 05622.798230 . www.garvensburg.de
Anz. SV Germania.indd 1
20.08.14 10:22
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
12
Portrait Frauen II Landesliga: Meike Naumann
Name: Meike Naumann
Spitzname: Meiki
Geburtsdatum: 01.09.1986
Körpergröße: 1,80 m
Spielposition: LA
Spielernummer: 7
Beruf/Ausbildung: Elektronikerin für Automatisierungstechnik
Hobbys: Handball, Leichtathletik
Ich spiele Handball seit: 1999
Bisherige Vereine: Germania Fritzlar
Bisherige Erfolge: Vizehessenmeister
Beim SVG seit: 1999
Beim SVG weil: ich hier das Handballspielen gelernt habe
Saisonziel: Platzierung im oberen Drittel
Titelfavorit diese Saison: Wesertal
Lebensmotto: Gib jedem Tag die Chance, der schönste in deinem Leben zu werden
Du hast drei Wünsche frei. Traummann finden, ein glückliches und gesundes Leben
Drei Worte für unsere Fans: Ich wünsche euch viel Spaß beim Handballschauen
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Spielerinnern unseres Landesliga-Teams vorstellen.
Heute am Ball: MEIKE NAUMANN.
In der kommenden Ausgabe folgt: LUISE WEIDA
Nächstes Heimspiel Frauen II: 15.11.2014 / 17.00 Uhr gegen Eschweger TSV
13
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Wir begrüßen alle
langjährigen und
neuen Partner
und bedanken uns
für die
Unterstützung!
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
14
15
Besuchen Sie uns auch im Internet
www.germania-fritzlar.de
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
16
3. Liga Ost
Bad Salzuflen. Im siebten Saisonspiel der 3.
Liga Ost hat es die Handballerinnen des SV
Germania Fritzlar erwischt. Bei Handball Bad
Salzuflen kassierten die Domstädterinnen
eine 18:20 (10:8)-Niederlage, die nicht einmal
unverdient war. „Unser Rückraum war praktisch
gar nicht vorhanden“, resümierte Trainer Detlef
Kleinmann enttäuscht.
Esther Meyfarth
Die erste Hälfte in der Aspe-Halle stand noch ganz
im Zeichen zweier starker Abwehrreihen, die
nach einem vergleichbaren Prinzip arbeiteten:
die torgefährlichen Rückraumschützinnen des
Gegners erst gar nicht zum Wurf kommen
zu lassen. Was vortrefflich gelang. Fritzlars
Torjägerin Laura Denecke kam ebenso nur auf
einen Feldtreffer wie Kateryna Lippert und
Kathrin Hill. Mit dem Unterschied, dass sich
die Domstädterinnen schneller und besser
auf diesen Umstand einstellten. Weil Esther
Meyfarth aber gleich zweimal traf und auch
Janina Dreyer doppelt erfolgreich war, reichte
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
es zur Pause zu einer Führung, die angesichts
zweier verworfener Siebenmeter durchaus
hätte deutlicher ausfallen können. Nach dem
Wechsel traf bei den Gästen nur noch Meyfarth
mit ihren verdeckten Würfen. Der Rest blieb
Stückwerk. Immerhin schien es nach Jessica
Kleinmanns Kontertor zum 12:15 so, als
würden die Nordhessinnen doch noch auf die
Siegesspur einbiegen (43.). Ein Trugschluss,
weil zwei Zeitstrafen gegen Laura Denecke
und Lisa-Marie Berz dem Gegner in die Karten
spielten. Da machte die HBS-Abwehr vollends
dicht. Und Kathrin Hill übernahm effektvoll
die vorher noch konsequent unterbundene
Spielführung, netzte mehrfach selbst ein und
bediente ihre Kameradinnen mustergültig.
„Wir waren die ganze Zeit schon dran. In der
zweiten Hälfte war unsere Abwehr dann super“,
freute sich die überglückliche Trainerin Andrea
Leiding.
Ihr Kollege Kleinmann dagegen haderte
dagegen mit dem zögerlichen Spiel seiner
Mannschaft. „Keinen Mut zur Lücke“ attestierte
er seinem Rückraum. In dem schließlich sogar
Melina Horn ihr ungeplantes Comeback nach
ihrem Daumenbruch feierte. Doch keine der
getroffenen Veränderungen griff, und so
baute sich Salzuflen an den individuellen
Fehlern des Tabellenführers auf. Bis sich nach
Jenny Anton’s Tempogegenstoß zum 20:17
in der Schlussminute die Emotionen der
Lipperländerinnen in Jubelschreien entluden
und Sabine Kirmses abschließender Treffer nur
noch Kosmetik darstellte.
SVG: Maier (16 Paraden/20 Gegentore),
Marquardt (n.e.) – Kleinmann 2, Raum, Kirmse
4, Kurzbuch, Fischer, Pirvan 2, Puntschuh,
Horn 1, Berz 1, Meyfarth 5/2, Denecke 1, Dreyer
2. SR: Magalowski/Schwieger (Magdeburg) Z: 150.
Quelle: 26.10.2014 hna.de / Michael Koch
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
SV Germania Fritzlar: Ohne Rückraum geht es nicht
17
Fair Play mit tegut…
Heimspiel
für Hessen!
H-Milch aus Hessen –
ein tegut… FAIRbindetProjekt
und viele weitere fair
gehandelte Produkte
in Ihrem tegut… Markt:
Am Hospital 3
34560 Fritzlar
Tel. 05622 9193230
Öffnungszeiten:
Mo – Sa 7:00 – 21:00
Optik am Markt
In unserem Zentrum für Sehberatung können wir verschiedene Augenprüfungen mit modernster Technik durchführen und bieten zudem eine Vielzahl an
Beratungsvarianten an:
· Computersehtest
· Feststellung des perfekten beidäugigen Sehens (Polatest)
· Augenglasbestimmung
· Führerscheinsehtest (Kfz)
· Bildschirmarbeitsplatz-Sehtest
· Augenprüfung für Sehbehinderte
· Test für räumliches Sehen
· Low-Vision-Tests zur Ermittlung von Sehbehinderungen
· Individuelle Beratungen zu Brillen, Sportbrillen,
Kontaktlinsen, vergrößernde Sehhilfen, Gleitsichtgläser
· i.Scription
Mit i.Scription sind wir in der Lage, vollständige Informationen über die Abbildungseigenschaften des Auges zu ermitteln - inklusive der Abbildungsfehler.
Mit einem speziellen Messgerät werden damit auch die bislang nicht erfassten
Aspekte des menschlichen Sehens erfasst - einschließlich der Sehfehler - und
die Ergebnisse zur Berechnung von exakt abgestimmten Brillengläsern für eine
optimale Sehleistung genutzt. Diese Innovation können wir Ihnen exklusiv im
Schwalm-Eder-Kreis anbieten. Profitieren auch Sie von unserem Know-how, der
damit verbundenen Fachkompetenz und einem umfangreichen Angebot an
Service- und Beratungsleistungen.
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8:30 Uhr bis 13:00
Uhr und 14.30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag von 8:30 bis 13:00 Uhr
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
18
QR-CODE SCANNEN UND GEWINNEN
w w w .h o rn - dru cke r ei .de
druck verlag
Körlegasse 18 · Melsungen
Telefon: 0 56 61 / 66 11
info@horn-druckerei.de
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Bei jedem Heimspiel gibt es die Chance ein T-Shirt zu gewinnen. QR-Code scannen, das Teilnahmeformular
ausfüllen und das richtige Ergebnis bei einem Heimspiel der SV Germania Fritzlar tippen. Das Gewinnspiel ist
auch unter www.horn-druckerei.de zu finden.
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
19
Premium Store
Fritzlar
Wolfhager Str. 1 - Herkulesmarkt Telefon: 05622 / 6372
Fax: 05622 / 910205 eMail: d2shopklein@vodafone.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 18.30 Uhr Sa. 9.30 - 14.00 Uhr
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
20
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
21
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
22
12
Wir wünschen allen Mannschaften des SV Germania Fritzlar Ihr EU Neuwagenprofi in Fritzlar Groth & Zysk OHG Schladenweg 61 34560 Fritzlar Tel. 05622 919 3333 E-­‐Mail: info@groth-­‐zysk.de Ab Januar 2015 im neuen Autohaus: Brautäcker 7 in Fritzlar. ggü Zulassungsstelle & TÜV ▪ EU Neuwagen ▪ Gebrauchtwagen ▪ Finanzierung ▪ Inzahlungnahme ▪ Reifenhandel ▪ Garantie-­‐Service www.groth-­‐zysk.de GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
eine erfolgreiche Saison 2014 / 2015 23
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
24
3. Liga Ost
Lisa-Marie Berz löst die Bremse
So jubelt ein verlustpunktfreier Spitzenreiter, der gerade
seinen ärgsten Verfolger abgeschüttelt hat: Die Fritzlarerinnen
(v.l.) Bibiana Huck, Hannah Puntschuh, Laura Denecke und
Lisa-Marie Berz. Foto: Hahn
Danach sah es zunächst nicht aus. Der Fritzlarer
Rückraum, in dem erstmals wieder Esther Meyfarth
stand, rannte sich anfangs ein ums andere Mal in der
Gästedeckung fest. Nur durch die starke Leistung der
Abwehr mit der überragenden Torfrau Vanessa Maier
hielt sich der Rückstand nach zehn Minuten mit 2:5
in Grenzen. Zwar schien der Knoten gelöst, als Laura
Denecke das Visier eingestellt hatte und schließlich
die stark aufspielende Jana Kurzbuch in Unterzahl
zum 6:6 traf (17.), doch das erwies sich als Strohfeuer.
Nur sechs Minuten später waren die Gäste wieder auf
6:10 enteilt. „Wir hatten unglaublich viele technische
Fehler, und Laura war als Shooterin vorn allein“,
befand Trainer Detlef Kleinmann. Und brachte LisaMarie Berz als Spielgestalterin.
Damit löste sich die Bremse bei den Gastgeberinnen.
Unter der Regie des Youngsters gelangen endlich
Raum öffnende Spielzüge, die vornehmlich Denecke
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
verwertete. Weil auch Berz selbst einen Gegenstoß
verwandelte und Meyfarth traf, war die Führung kurz
vor der Pause wieder in SVG-Händen.
Nach der Pause nutzten die Gäste eine Zeitstrafe
gegen die bereits vorbelastete Johanna Fischer,
die wegen Meckerns verdoppelt wurde und ihr
die Disqualifikation einbrachte, um mit 16:14 in
Vorlage zu gehen (36.). Bevor Laura Denecke und
Esther Meyfarth im Innenblock Beton anrührten und
Vanessa Maier das Wenige wegfischte, was dennoch
durch kam. „Das war Spitzenklasse“, freute sich
Kleinmann über die famose Defensivleistung seiner
Mannschaft.
Im Vorwärtsgang setzte Janina Dreyer Akzente. Sie
erzielte das Tor zur 17:16-Führung und holte kurz
darauf einen Siebenmeter heraus, den Denecke
zum 19:16 verwandelte (46.) Zu diesem Zeitpunkt
war Marienberg schon zehn Minuten ohne Treffer,
weitere zehn sollten noch folgen. Nur weil auch HSVTorhüterin Tereza Sichmanova stark hielt und sich die
Domstädterinnen vorn weiter Fehler erlaubten, wurde
die Vorentscheidung vertagt. Die besorgte schließlich
wieder Berz mit einem beherzten Sprungwurf und
krönte damit ihre feine Leistung. „Schade, Fritzlar
hatte nicht seinen besten Tag. Aber mit unserer
miserablen Wurfquote konnten wir das nicht nutzen“,
bilanzierte Gästetrainer Robert Flämmich enttäuscht.
SVG: Maier (21 Paraden/ 18 Gegentore), Auel (n. e.)
– Kleinmann 1, Kirmse 1, Kurzbuch 4, Huck (n.e.),
Fischer, Pirvan, Puntschuh, Horn (n.e.), Berz 2,
Meyfarth 3/2, Denecke 10/6, Dreyer 1.
HSV: Reichel (4/9), Sichmanova (11/13) – Schererova
2, Galitzsch 1, Kalasauskaite 1, Pavel, Kracmanova
4/1, Hribova 3, Schütze, Selucká 2, Foksova 5/1.
SR: Bergner / Specht (Minden / Hameln) - Zuschauer:
320.
Quelle: Michael Koch / hna-online.de
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Fritzlar. Der SV Germania Fritzlar bleibt in der
Erfolgsspur. Und wie! Auch im Spitzenspiel der 3.
Liga Ost gegen den HSV Marienberg gaben sich die
Kleinmann-Schützlinge keine Blöße und bleiben
nach dem 22:18 (12:12)-Erfolg gegen den Verfolger
verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.
25
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
26
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
Männliche A-Jugend
27
Männliche A-Jugend: Hünfelder SV : SVG
30 Tore reichten am Ende trotzdem nicht
Von Bibiana Huck
Hünfeld/Fritzlar: Am 18.10., ging es in einem Auswärtsspiel zum Hünfelder SV. Über 60 Minuten
war die Partie ausgeglichen. Keiner konnte sich so richtig absetzen, so dass die Führung ständig
wechselte. Durch eine gute Vorbereitung der Angriffe wurde ein ums andere Mal einer unserer Jungs
vollkommen freigespielt und konnte somit recht unbedrängt abschließen. Endlich gelang den Domstädtern druckvoll in der Offensive zu spielen, so dass Andreas Bier (LA), Jannik Wagner (RA) und
Lucca Peetz (LA, Kreis) zusammen 15 Tore erzielen konnten. Gegenüber den letzten Partien wurde in
der Abwehr schon viel mehr gesprochen, aber die Hünfelder bestraften jede Unaufmerksamkeit und
nutzten jede kleine Lücke und Unkonzentriertheit, um unsere Abwehrkette zu durchbrechen.
5 Minuten vor Schluss war Hünfeld in doppelter Unterzahl, aber unsere Germanen konnten die sich
daraus bietende Chance nicht nutzen. Beim Schlusspfiff war das Spiel leider mit 31:30 verloren.
Trotz allem war es eine gute Leistung, da wir auch nur einen Auswechselspieler zur Verfügung
hatten. In Vorbereitung auf die nächsten Spiele wird das Training mehr auf die Abwehr ausgerichtet
sein, damit wir hier stabiler werden. So wird es uns mit Sicherheit gelingen, im nächsten Spiel als
Sieger die Halle zu verlassen.
Für den SVG spielten: Marcell Botthof (Tor), Jannik Wagner (6), Lucca Peetz (6), Andreas Bier (3),
Daniel Mentel (4), Florian Heppe (7), Chris Danneberg (3) und Tim Braun (1).
Nächstes Spiel: 02.11.2014, 12.15 Uhr / SVG : HSG Werra WHO 09 / Sporthalle K-H-S-
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
28
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
29
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
30
Frauen 1 - 3. Liga Staffel Ost - Nächste Auswärtsfahrt & Heimspiel
MIT DEM FANBUS UNTERWEGS IN DEUTSCHLAND
Nächste Auswärtsfahrt:
HSG Union 92 Halle : SVG I
16.11.2014
Abfahrt: 12:00 Uhr / KHS
Fahrpreis incl. Eintritt: Erwachsene 25,00 € & Jugendliche bis 14 Jahre 12,50 €
Anmeldungen für die Fahrten bitte an: Helmut Seifarth
Tel: 0172 - 82 62 79 9 (nach 18.00 Uhr)
NÄCHSTES HEIMSPIEL: SA., 08.11.2014 (Anwurf: 17:30 Uhr)
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
SV Germania Fritzlar : HC Salzland
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
31
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
32
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
33
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
34
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
35
g
i
t
s
n
ü
g
s
a
g
d
r
tanken!
E
und
nen
o
h
c
s
a
m
kli
d
Jetzt auf Erdgas umsteigen und alle Vorteile nutzen:
 bis zu 50 % günstiger tanken
 500 € EWF-Förderung bei Neukauf oder
Umrüstung eines Erdgasautos sichern
Unser CO2-freies Erdgas tanken Sie in Bad Arolsen,
Bad Wildungen, Fritzlar und Korbach. Alle Infos:
Tel. 05631 955-0 · www.ewf.de
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
36
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
37
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Sie wollen klare
Verhältnisse mit
einem zuverlässigen
Partner an Ihrer Seite.
Nichts ist individueller als die eigene Zukunft.
Deshalb werden Ihre Pläne, Ziele und Wünsche bei AXA
auch ebenso betreut. Ob es um private und betriebliche
Altersvorsorge geht, Ihre Krankenversicherung, Kapitalanlagen, Sach- oder Autoversicherungen.
Profitieren Sie von unseren Serviceleistungen und unserer
schnellen und unbürokratischen Hilfe im Schadenfall.
Exp
Reden Sie mit uns. Wir beraten Sie gern.
AXA Generalvertretung Eberhard Kramer
Bleichenweg 7, 34560 Fritzlar
Tel.: 05622 915100, Fax: 05622 915101
eberhard.kramer@axa.de
5 2014/2015
GERMANIA
ress
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Vo
r
Vo sch
r
Vo sch au
V
r
a
s
Vo ch u ors
rsc au Vo ch
r
or
a
s
h
V
sc au or cha u
s
h
V
sc au or cha u V
ha Vo sc
o
u
ch u V rs ha Vo
au or ch u V rs
a
s
ch u ors
Vo
c
a
ru
V
Vo
or
uV
V
o
s
r
r
s
c
or
s
h
s
c
a
c
Vo
h
u
h
rsc s au Vo au
c
r
V
h
h
rs
a
a o 38
39
Siegertyp auf
nordhessisch.
,
Siegertyp
t jeder ein
ich
rl
tü
a
Für uns is
N
abei ist.
d
ß
a
p
S
arakter:
der mit
derem Ch
n
so
e
b
it
, und so
und m
ordhessen
N
ir
w
d
So sin
r.
unser Bie
lieben wir
Hütt. Gebraut für Nordhessen.
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
40
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
41
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
42
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
43
ER… SELBSTMONTAGE…
FERTIGBÄD
sere Ausstellung!
Zubehör!
...besuchen Sie un
d
…inkl. Verlegeplan un
Verschiedene
Fliesen Designs
in Holzoptik
m2ab
29.95
…und FLIESEN- l!
40n
Großauswah
J a h re
seit
„We are different“
Borken · Mittelweg 6 · Tel. 0 56 82 / 29 93
Kassel · Königstor 25 · Tel. 05 61 / 7 01 38 00
www.fliesen-flohr.de
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
44
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
45
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
46
Freiwilligendienst
Keine Ahnung, wie es nach dem Abi weitergeht?
Mach einen Freiwilligendienst
bei den Maltesern!
Du hast im Abi-Stress keine Zeit, dir zu überlegen, was du nach der Schule machen willst?
Sofort studieren möchtest du nicht? Dann mach einen Freiwilligendienst bei den Maltesern!
Wir suchen junge Menschen, die sich im Rettungsdienst, Hausnotruf, Menüservice oder
Erste-Hilfe-Ausbildung engagieren wollen. Starttermin nach Absprache.
... die Möglichkeit, die Zeit bis zum Studium oder der Ausbildung sinnvoll zu überbrücken,
... zwei Wartesemester oder Praktikumszeit angerechnet,
... die Gelegenheit, Berufserfahrung zu sammeln,
... ein Taschengeld und Zulagen (rund 450 Euro pro Monat),
... 26 Tage Urlaub,
... 25 Bildungstage für politische, gesellschaftliche und religiöse Seminare und
... viele Pluspunkte für den Lebenslauf, Arbeitgeber stehen auf soziales Engagement!
Wenn du mindestens 18 Jahre alt bist, den Führerschein hast, dich gerne für andere einsetzt
und Lust auf ein spannendes Jahr bei den Maltesern hast, dann bewirb dich!
Malteser Hilfsdienst in Nordhessen
Agnija Matheis | Am Hospital 19 | D-34560 Fritzlar
Tel.+49 (0) 5622-9990-30 | Fax: +49 (0) 5622-9990-19
E-Mail: Agnija.Matheis@malteser.org
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Bei uns bekommst du...
Frauen II Landesliga
47
SVG II : FSG Hainzell/Großenlüder 28:28 (11:17)
Frauen Landesliga Nord:
Fritzlar enttäuscht gegen Hainzell/
Großenlüder
In der ersten Halbzeit boten die
Domstädterinnen
eine
enttäuschende
Leistung. Mit der Folge, dass sie bis zur
Pause deutlich ins Hintertreffen geraten
waren. Nach Wiederanpfiff musste die
Besuchen Sie uns
auch im Internet!
www.germania-fritzlar.de
facebook.de/svgermaniafritzlar
Drittliga-Reserve sogar einem acht ToreRückstand hinterherlaufen. Dann besann
sich die Marquart-Sieben auf ihre Stärken
und holte Tor um Tor auf. Kurz vor Schluss
führten die Gastgeberinnen mit 28:27,
mussten Sekunden vor dem Ende aber den
Ausgleichstreffer hinnehmen.
„ Unsere Leistung in der ersten Hälfte war
unterirdisch“, ärgerte sich SVG-Trainerin
Viktoria Marquart, „dann haben wir super
gekämpft und einen verdienten Punkt
geholt.“
Tore SVG: Stockschläger 1, Reinke 8,
Frank3, Giebisch 7, Naumann 1/1, Lorenz
4, Huy 3, Bänfer 1.
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
48
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
49
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
50
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
51
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
52
Tabellen
Tabellen Frauen Landesliga, Männer Bezirksliga A, und Männliche Jugend A
Frauen Landesliga Nord
Männliche Jugend A
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Männer Bezirksliga A
53
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Inh. nIna Zander
kasseler str. 2 | 34560 frItZlar
tel.: 05622 9291324
fax: 05622 9291326
Mo - Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sa 08:00 - 13:00 Uhr
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
54
55
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
56
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
www.facebook.com/svgermaniafritzlar
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
57
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
58
GERMANIA
ress
Exp
5 2014/2015
59
5 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
7 860 KB
Tags
1/--Seiten
melden