close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Information - Der PARITÄTISCHE Hessen

EinbettenHerunterladen
von der
A5
BehindART – Fachtag Kunst und Inklusion
Mittwoch, 15. Oktober 2014, 09.30–15:00 Uhr
Heiner-Lehr-Zentrum, Kopernikusplatz 1, 64289 Darmstadt
Anmeldeschluss: 21. September 2014
Auskünfte und Anmeldung
DER PARITÄTISCHE HESSEN e.V.
Monika Mendel, Regionalgeschäftsstelle Darmstadt
Tel. 06151 899262, Fax 06151 895006
E-Mail: monika.mendel@paritaet-hessen.org
n Ja, ich komme gerne.
© OpenStreetMap-Mitwirkende – openstreetmap.org
Anfahrt
P
P
von der
A66
Heiner-Lehr-Zentrum, Kopernikusplatz 1, 64289 Darmstadt
Aufgrund der etwas schwierigen Parksituation wird die
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.
„Der Austausch
steht im
Vordergrund.
”
Anmeldung
Name, Vorname:
Vom Hauptbahnhof Darmstadt: Mit der Buslinie H Richtung Alfred-Messel-Weg. Die Bushaltestelle Kopernikusplatz
befindet sich direkt vor dem Heiner-Lehr-Zentrum.
Organisation:
Telefon:
E-Mail:
Hiermit melde ich
verbindlich an.
Person/en zusätzlich und
Name, Vorname:
Organisation:
Telefon:
E-Mail:
Barrierefreiheit
n Gebärdensprachdolmetscher/in wird benötigt
n Schriftdolmetscher/in wird benötigt
n Schwerhörigen-/FM-Anlage wird benötigt
Hinweis: Das Heiner-Lehr-Zentrum ist rollstuhlgerecht.
Mittagessen
(bei Mehrfachanmeldung bitte Anzahl angeben)
n mit Fleisch
n vegetarisch
Mit dem PKW von der BAB: Aus Richtung Frankfurt
kommend die A 5 am Autobahnkreuz 26-Darmstädter
Kreuz Richtung Darmstadt/Stadtmitte/Griesheim verlassen
und auf die A 672 fahren. Folgen Sie dem Straßenverlauf
Rheinstraße. An der 4. Kreuzung rechts in die Neckarstraße
einbiegen. An der 3. Kreuzung links auf die Hügelstraße
abbiegen. Dem Straßenverlauf (durch den Citytunnel, über
Kirchstraße und Holzstraße) folgen und am Schlossgraben,
direkt nach dem Wissenschafts- und Kongresszentrum
Darmstadtium, rechts auf die Alexanderstraße abbiegen.
In die 3. Straße links, Heinheimer Straße, abbiegen. Das
Heiner-Lehr-Zentrum befindet sich nach ca. 150 m rechts
am Kopernikusplatz (direkt an der Kreuzung Heinheimer
Straße/Kranichsteiner Straße/Gutenbergstraße).
Parkmöglichkeiten: Tiefgaragenparkhaus, Dieburger Str. 22
(250 m), Parkhaus Darmstadtium, Alexanderstr. (450 m)
Anmeldung: Um Anmeldung mit nebenstehendem
Anmelde­formular per Post, Fax oder E-Mail wird gebeten.
n Lebensmittelunverträglichkeit
wenn ja, welche:
www.paritaet-hessen.org
Datum, Unterschrift
BehindART-Netzwerk
Fachtag
Kunst und Inklusion
Mittwoch, 15. Oktober 2014
09.30 - 15.00 Uhr
Heiner-Lehr-Zentrum, Darmstadt
Programm
Fachtag Kunst und Inklusion
„Der Austausch
steht im Vordergrund.“
09.30 Uhr Ankommen, Begrüßungskaffee
10.00 Uhr Einführung
Heidi Schrickel, Paritätischer Hessen e.V.,
Projektleitung BehindART
Inklusion betrifft alle Menschen in allen Lebensbereichen.
Auch die Kunstinitiative BehindART will ihren Beitrag zur
Unterstützung eines nachhaltigen Inklusionsprozesses leisten. Neben der Betrachtung bereits vorhandener inklusiver
Ansätze soll es bei der Fachtagung darum gehen, gemeinsam Ideen für die inklusive Öffnung und zukünftige Ausrichtung von BehindART zu entwickeln.
10.20 Uhr Vorstellung der Malgruppen von BehindART
1. Wohnbereich, Doris Henkel und
Dariusz Wollny-Burkard
2. Werkstätten, Jürgen Klaban und Josef Rogala
Zunächst stellen sich die unterschiedlichen Malgruppen
von BehindART vor. Danach werden Fragen und Themen
gesammelt, mit denen sich die Teilnehmenden intensiver
beschäftigen möchten. Der Austausch und die Erarbeitung
neuer Arbeitsformen finden dann in Kleingruppen statt.
Anschließend werden die Ergebnisse im Plenum vorgestellt und das weitere Vorgehen wird festgelegt.
3. Ambulante Dienste, Beate Schmitt und
Kerstin Hildmann
4. Künstlerische Arbeit mit Kindern,
Sabine Neumann und Sandy Hartmann
11.30 UhrOffener Raum
Sammlung von Themen und Fragen
Veranstalter
Der PARITÄTISCHE Hessen
Regionalgeschäftsstelle Darmstadt
Geschäftsführerin: Margit Balß
Poststraße 9, 64293 Darmstadt
Tel. 06151 89 92 62, Fax 06151 89 50 06
paritaet.darmstadt@paritaet-hessen.org
www.paritaet-hessen.org
Projektleitung: Heidi Schrickel, Tel. 06167 14 27
freifarbe@gmx.de
Beispiele: 1. In welchen Bereichen von BehindART sind
bereits Ansätze von Inklusion vorhanden?
2. Welche Formen der Kommunikation zwischen
Menschen mit und ohne Behinderung sind
dafür geeignet, gleichberechtigte
Entscheidungsprozesse zu ermöglichen?
3. Welche neuen Arbeits- und Ausstellungs­
formen im Rahmen von BehindART können
entwickelt werden, um künstlerisch tätige
Menschen mit und ohne Behinderungen
zusammenzubringen?
4. Welche Wege auf Trägerseite sind dazu
geeignet, künstlerisch tätigen Menschen mit
Behinderungen Chancen und Möglichkeiten
einzuräumen, ihre Fähigkeiten auszubilden, zu
entwickeln und ggf. auch beruflich zu nutzen?
5. Wie kann eine faire, transparente und nachvollziehbare Entlohnung der künstlerischen
Tätigkeiten erreicht werden?
Sammlung weiterer Fragen und Themen und
Bildung von Kleingruppen.
12.00 UhrMittagspause: „Suppen rot – gelb – grün“
zaubert für uns Marlies Franke-Fooken,
Köchin und freischaffende Künstlerin.
13.00 Uhr Arbeit in Kleingruppen
Moderation der Kleingruppen
1. Doris Henkel und Ute Stelz
2. Katrin Overath und Christina Rose
3. Josh Groos und Ronny Kramer
4. Michael Jäck und Polly Effenberg
5. Andrea Meier und Carsten Ulrich
6. Beate Schmitt und Sabine Neumann
14.30 Uhr Abschlussplenum
orstellen der Ergebnisse aus den Arbeits­
V
gruppen. Absprachen über das weitere Vorgehen.
Ausblick und Verabschiedung
Tagesmoderation: Stefan Breuel, Supervisor
I m Foyer wird ein Malkaffee eingerichtet sein.
Dort ist es möglich, sich malerisch am Austausch
zu beteiligen.
www.behindart.org
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
14
Dateigröße
373 KB
Tags
1/--Seiten
melden