close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2014-10-20-Wopol-Kongress - Verband der Wohnungs- und

EinbettenHerunterladen
Cornelia Rundt
Niedersächsische Ministerin für Soziales,
Gesundheit und Gleichstellung
Link zum anmeldeformular:
http://www.nbank-veranstaltung.de/wpk
anmeldeschluss: 14. oktober 2014
Michael Kiesewetter
Vorstandsvorsitzender der Investitionsund Förderbank Niedersachsen – NBank
Heiner Pott
Direktor des vdw Verband der
Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Niedersachsen Bremen e. V.
Tagungsort:
Hannover Congress Centrum (HCC)
Theodor-Heuss-Platz 1 - 3, 30175 Hannover
Internet: www.hcc.de
Telefon: (0511) 81 13 - 0
Telefax: (0511) 81 13 - 429
Bei Fragen an die Veranstalter:
NBank, Telefon: (0511) 30031-795 oder
vdw, Telefon: (0511) 1265-123
anreise mit dem auto
...aus richtung Norden:
Auf der A7 bis Autobahnkreuz Kirchhorst, weiter über die A37 / B3.
Am Pferdeturm rechts, 1. Ampel rechts in die Clausewitzstraße.
...aus richtung osten / Westen:
Auf der A2 bis Autobahnkreuz Buchholz.
Weiter über die A37 / B3. An der Ausfahrt Kleefeld rechts,
1. Ampel rechts in die Clausewitzstraße.
...aus richtung Süden:
Auf der A7 bis Autobahndreieck Hannover-Süd über die A37 / B3
bis zur Ausfahrt Kleefeld. Links abbiegen, an der 1. Ampel rechts
in die Clausewitzstraße.
Veranstalter:
Parkplätze stehen neben dem HCC in der Schackstraße
zur Verfügung.
vdw
Verband der Wohnungs- und
Immobilienwirtschaft
in Niedersachsen und Bremen
Kooperationspartner:
anreise mit Bus und Bahn:
ab hannover hauptbahnhof
mit der Buslinie 128 Richtung Peiner Straße oder Linie 134
Richtung Bus-Depot Süd direkt bis zum Hannover Congress
Centrum. Zeitdauer: 10 Min.
13. Wohnungspolitischer
Kongress in Niedersachsen
am 20. Oktober 2014
Hannover Congress Centrum (HCC)
Zwischen Schrumpfung
und Wachstum:
Neue Perspektiven
für Niedersachsen
Pr ogra m m
Empfang/Kaffee
10.00 Einführung
Michael Kiesewetter, Vorstand der NBank
Begrüßungsrede
Cornelia Rundt, Niedersächsische Sozialministerin
Vortrag „Eine Abwrackprämie für Dörfer?“
Dr. Reiner Klingholz, Direktor des „Berlin-Instituts
Fach forum I Beginn 13.30 Uhr
Niedersachsenhalle
So klappt´s auch mit den Nachbarn!
Nachbarschaften 2.0 (Forum gestaltet durch die
Landesagentur Generationendialog Niedersachsen)
➜ Bedeutung von Nachbarschaften in schrumpfenden Gesellschaften
PD Dr. Olaf Schnur, Stadt- und Quartiersforschung, Berlin
Fachfo r u m I I Beginn 13.30 Uhr
Roter Saal
Quartiere für selbstbestimmtes Wohnen in
jedem Alter entwickeln
(Forum gestaltet durch die Investitions- und
Förderbank Niedersachsen)
Selbstbestimmt und sozial integriert –
Alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung in Hannover
Dagmar Vogt-Janssen, Bereichsleiterin Kommunaler
Seniorenservice, Landeshauptstadt Hannover
➜
für Bevölkerung und Entwicklung“
Podiumsdiskussion
Dr. Reiner Klingholz, Direktor des Berlin-Instituts
➜ Nachbarschaftsinitiative Feriendorf e. V.
Renate Jänecke, Nachbarschaftsinitiative Feriendorf e. V.
für Bevölkerung und Entwicklung
Heiner Pott, vdw-Verbandsdirektor
Julian Petrin, Stadtplaner und Stadtforscher
Cornelia Rundt, Niedersächsische Sozialministerin
Moderation: Thomas Engelbrecht, Chefredakteur
des Fachmagazins IVV
Moderation:
Sandra Exner, Landesagentur Generationendialog Niedersachsen
Mittagspause 13.30 Fachforum I und II
14.30 Raumwechsel
14.35 Fachforum III und IV
15.40 Kaffeepause (Get Together)
16.30 Ende der Veranstaltung
(Hinweise zu den Foren auf den nächsten Seiten!)
Wohnverhältnisse und Aufenthaltsqualität in
Hannover-Stöcken verbessern: „Wohnen plus“
und „Park im Wald“
Michael Heesch, Fachbereichsleiter Planen und
Stadtentwicklung, Landeshauptstadt Hannover
Moderation:
Robert Koschitzki, NBank
Vorstellung der Fachforen
12.30 ➜
Fach forum I I I Beginn 14.35 Uhr
Niedersachsenhalle
Fachfo r u m
Investitionsstrategien in angespannten
Wohnungsmärkten
(Forum gestaltet durch den Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen und Bremen)
Wohnungspolitik im Zeichen der demographischen Entwicklung in Südniedersachsen (Forum gestaltet durch den Niedersächsischen
Städtetag)
➜ Wilhelmshaven: Neubau statt Krise
Dieter Wohler, Vorstandsmitglied Spar+Bau
➜ IV
Beginn 14.35 Uhr
Roter Saal
...am Beispiel der Stadt Hann. Münden
Nicole Prediger, Städtische Baurätin der Stadt Hann. Münden
Wohnungsgenossenschaft
Landkreis Osterode: Aktion statt Reaktion
Hans-Peter Knackstedt, Geschäftsführer Kreiswohnungsbau ...am Beispiel der Stadt Einbeck
Gerald Strohmeier, Fachbereichsleiter Bauen, Planen und Osterode am Harz
Umwelt der Stadt Einbeck
Moderation:
Carsten Ens, vdw Niedersachsen Bremen
➜ ➜ Moderation:
Jürgen Tiemann, Niedersächsischer Städtetag
Anmeldung
Per Fax (05 11) 12 65-111
Anmeldeschluss: 14. Oktober 2014
Verband der Wohnungswirtschaft
in Niedersachsen und Bremen e. V.
Frau Ilka Birnbaum
Leibnizufer 19
30169 Hannover
13. Wohnungspolitischer Kongress in Niedersachsen
am 20. Oktober 2014 im Hannover Congress Centrum (HCC)
Institution:
Name/Vorname:
Straße:
PLZ/Ort:
Tel.-Nr.:
E-Mail:
Ich nehme an folgendem Fachforum um 13:30 Uhr teil:
Fachforum I
Fachforum II
So klappt´s auch mit den Nachbarn!
Nachbarschaften 2.0
Quartiere für selbstbestimmtes Wohnen in
jedem Alter entwickeln
Ich nehme an folgendem Fachforum um 14:35 Uhr teil:
Fachforum III
Fachforum IV
Investitionsstrategien in angespannten
Wohnungsmärkten
Wohnungspolitik im Zeichen der
demographischen Entwicklung in
Südniedersachsen
Die Teilnahmegebühr beträgt 80,00 EUR.
Jeder weitere Teilnehmer aus dem Mitgliedsunternehmen des vdw zahlt 50,00 EUR.
Die Teilnahmegebühr wird von uns nach Erhalt der Rechnung überwiesen an:
vdw Niedersachsen Bremen, IBAN: DE48 2505 0000 0101 0557 70, Norddeutsche Landesbank
Hannover, BIC: NOLADE2HXXX
Datum: ___________________
Unterschrift:__________________________________
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
683 KB
Tags
1/--Seiten
melden