close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lesen im Herbst-Schatzmagazin - Stadtmarketing Lennestadt

EinbettenHerunterladen
Herbst 2014
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe
in Lennestadt
Wanderung
durch Lennestadt
• Grevenbrück
• Burg Bilstein
• Hohe Bracht
Verkaufsoffener
Sonntag
in Lennestadt
am 12. Oktober, 13 bis 18 Uhr
Herbstmarkt
in Altenhundem
mit Modenschau
von 11 bis 18 Uhr
Einzelhändler
im Fokus der Kamera
GASTKOMMENTAR
Inhalt
Liebe Lennestädterinnen, liebe Lennestädter,
liebe Besucher von nah und fern,
Auf der Modenschau beim Herbstmarkt
werden die neuen Trends für Herbst
und Winter vorgestellt.
Aktionsring: Zuversichtlich
in den Jahresendspurt Seite 3
Herbstmarkt
4
Modenschau
5
Image-Spot: Lennestädter
Einzelhandel
6
Gewinnspiel
8
MiniCartClub Deutschland
9
875 Jahre Grevenbrück
10
Das Jugendparlament der
Stadt Lennestadt
12
Serie: Die „Lennelebt!“Projekte
14
Zu Fuß von Grevenbrück zur
Hohen Bracht
16
Veranstaltungstipps und
Literarischer Herbst
Programm der
Kulturgemeinde
19
20
der Aktionsring Altenhundem freut sich, Gastgeber
des Lennestädter Herbstmarktes mit verkaufsoffenem
Sonntag sein zu dürfen. Der Herbstmarkt ist neben
dem Frühlings- und dem Weihnachtsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag eine feste Größe im Terminkalender der Region geworden.
Mit seinen mehr als einhundert Mitgliedern aus Handel, Dienstleistung, Gastronomie und Handwerk werden
Bewährtes und Traditionelles jedes Jahr aufs Neue mit
aktuellen Ideen und Aktionen verbunden.
Neben dem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr
mit vielen Sonderaktionen in den Einzelhandelsgeschäften warten neue Attraktionen auf die Besucher
des Herbstmarktes.
Egal, ob auf dem neuen Marktplatz, „In den Höfen“, auf
dem Schützenplatz oder auf der Helmut-Kumpf-Straße:
Altenhundem lädt zum Bummeln und Verweilen ein.
Neu in diesem Jahr sind der Lennestädter Berglauf mit
dem Start „In den Höfen“, eine „Kulinarische Ecke“ auf
dem Marktplatz mit internationalem gastronomischen
Angebot und mit Unterstützung des Schützenvereins
Altenhundem die „Hamburger Marktschreier“. Natürlich
steht auch der beliebte Hubschrauber für Rundflüge
wieder zur Verfügung und verschiedene Attraktionen
für kleine Besucher, so zum Beispiel ein BobbyCarParcours.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, als das Einkaufszentrum in Lennestadt freut sich Altenhundem auf
zahlreiche Besucher – und wenn das Wetter mitspielt,
blicken wir zuversichtlich einem tollen Herbstmarkt
entgegen. Überzeugen Sie sich selbst von der Vielfalt
OFFENER SONNTAG!!!
12.10.2014 · 13‐18 Uhr
n
o
i
t
k
A
‐
l
Meind
%
0
1
des Lennestädter Einzelhandels und den zahlreichen
Attraktionen des Herbstmarktes.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre der
neuesten Ausgabe des Schatzmagazins und sage:
Bis Sonntag!
Es grüßt Sie herzlich,
Ihr Alfred Stuhlmann
1. Vorsitzender
Aktionsring Altenhundem
Kühle Abende und Nächte!
Trendige Homewear und
Nachtwäsche für die Familie.
Wir sind Ihr Fachgeschäft!
Thea Grotmann
Mieder-Wäsche-Bademode
Helmut-Kumpf-Straße 22 · Lennestadt-Altenhundem
Tel. 02723/5810 · gegenüber Rathaus
I M P RE SS U M Schatzmagazin
Kostenlose Verteilung an Haushalte und
Betriebe in Attendorn, Lennestadt, Kirchhundem, Finnentrop
Druckauflage: 39.300 Exemplare
Redaktion: Simone Tesche-Klenz (verantwortl.)
Geschäftsführerin Stadtmarketing
Lennestadt e.V.
Sven Prillwitz, Torsten-Eric Sendler,
Inge Schleining
Verlags- und Anzeigenleitung:
Matthias Kramer
Wigeystraße 12
Lennestadt‐Altenhundem
Mo.‐Fr. 9.00‐18.00 Uhr
Sa. 9.00‐13.00 Uhr
Damen. Herren. Kinder. Mode. Outdoor
2
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
Verlag und Herstellung:
KurierVerlag Lennestadt GmbH
Layout: Willi Sommer
Druck: WAZ-Druck Duisburg
Stadtmarketing Lennestadt e. V.
Thomas-Morus-Platz 1, 57368 Lennestadt
Tel. 0 27 23/6 08-0
info@stadtmarketing-lennestadt.de
www.stadtmarketing-lennestadt.de
Für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte
übernimmt der Verlag keine Haftung.
Zuversichtlich
in den Jahresendspurt
Aktionsring freut sich auf Herbstmarkt –
Weihnachtsdorf soll neue Maßstäbe setzen
Foto: f-o-t-o-s.de
Die Mitglieder des Aktionsrings
Altenhundem sind bester Dinge:
Beim Herbstmarkt am kommenden Sonntag wird ganz Lennestadt im Ortszentrum auf den
Beinen sein. Nur knapp sieben
Wochen später verwandelt sich
der Marktplatz wieder in ein
Weihnachtsdorf – und zwar in eines, das neue Maßstäbe setzen
soll. „In Lennestadt bewegt sich
eine ganze Menge“, sagt Alfred
Stuhlmann, 1. Vorsitzender des
Aktionsrings.
Der Herbstmarkt wird in diesem
Jahr um eine sportliche Komponente erweitert: Der Aktionsring
Altenhundem richtet in Zusammenarbeit mit dem TuS 08 Bilstein die
29. Auflage des „Internationalen
Hohe Bracht Berglaufs“ aus. 8,3
Kilometer und 430 Höhenmeter
umfasst die Strecke, die die Leichtathleten vom Ortszentrum Altenhundem zum Aussichtsturm Hohe
Nach der rauschenden dreitägigen
Party beim Stadtfest im August ist
für den Herbstmarkt zwar „nur“ ein
Tag eingeplant. Der wartet aber mit
einem umfangreichen Programm
auf, bei dem garantiert für jeden
Besucher etwas dabei sein wird, verspricht Stuhlmann. Zumal
auch die Einzelhändler aus
Altenhundem traditionell mit im Boot sind,
die von 13 bis 18 Uhr
zum verkaufsoffenen
Sonntag einladen.
Mittendrin im herbstlichen Treiben: der Marktplatz. Weniger als ein Jahr
nach seiner Neugestaltung
habe sich der Platz nicht nur als beliebter Freizeit- und Event-Standort
etabliert, sondern auch als häufig
genutzte Fußgänger-Verbindung
zwischen Bahnhof/Hundemstraße
und dem Bereich „In den Höfen“.
Damit habe der Marktplatz sein Potential aber noch nicht ausgereizt,
sagt Stuhlmann. „Perspektivische
und konstruktive Anregungen der
Bürger können sicherlich dazu beitragen, das Areal noch komfortabler
und attraktiver zu machen“, so der
Vorsitzende des Aktionsrings.
Laut Stuhlmann laufen
die Vorbereitungen auf
das Weihnachtsdorf,
das am letzten November-Wochenende seine Pforten
öffnen wird, bereits
auf vollen Touren. „Die
Konzepte stehen im Wesentlichen. Die daran beteiligten Mitglieder des Aktionsrings
haben sich richtig reingehängt und
ihrer Kreativität freien Lauf gelassen“, sagt Stuhlmann und verspricht: „Das zweite Weihnachtsdorf
auf dem Marktplatz wird noch toller, prächtiger und vielfältiger.“
Schließlich soll es im Ortskern auch
in der besinnlichen Zeit wieder hoch
hergehen.
Aussichtsturm als Ziel
29. Internationaler Hohe Bracht Berglauf
Bracht führt. „In den Höfen“ fällt
um 14 Uhr der Startschuss für den
Lauf. Gewertet werden die Hauptklassen männlich und weiblich von
30 bis 70 Jahre und die Jugendklassen männlich und weiblich A+B.
Für Erwachsene beträgt die Startgebühr 7, für Jugendliche 4 Euro.
Die Sieger dürfen sich auf lautstarken Applaus einstellen, denn die
schnellsten Läufer werden gegen 17
Uhr auf dem Marktplatz geehrt.
3
Foto: f-o-t-o-s.de
Anmeldungen für den 29. „Internationalen Hohe Bracht Berglauf“
nimmt Bernd Schröter bis zum 10.
Oktober entgegen:
telefonisch unter 02723/687
770, per E-Mail an
bernd_schroeter@yahoo.de oder
auf postalischem Wege an Bernd
Schröter, Hundemstraße 46,
57399 Kirchhundem.
Farbenfrohe Einkaufs- und Erlebnismeile
Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag und reichlich Programm für große und kleine Besucher
Der geografische Mittelpunkt Lennestadts verwandelt sich am kommenden Sonntag, 12. Oktober, erneut in eine farbenfrohe Einkaufsund Erlebnismeile für Groß und
Klein: Der Herbstmarkt lädt traditionell von 11 bis 18 Uhr zum
Shoppen und Erleben nach Altenhundem ein.
In den Höfen, an der Helmut-KumpfStraße sowie auf dem Marktplatz erwarten die Besucher zahlreiche
Händler an ihren Ständen – mit einem gewohnt umfangreichen Sortiment, das von handgestrickten Klamotten, Schals und Mützen über
Lederwaren und Schmuck bis hin zu
ausgefallenen Dekorationen für die
eigenen vier Wände reicht. Zu entspannten Entdeckungstouren mit der
ganzen Familie laden außerdem die
örtlichen Einzelhändler ein: Von 13
bis 18 Uhr heißt es: Verkaufsoffener
Sonntag!
Sportlich geht es am Sonntag im Bereich „In den Höfen“ zu. Hier präsentiert sich zum einen der MiniCartClub Deutschland aus Silberg (siehe
Seite 9), der seine international bekannten motorisierten BobbyCars
gegen kleines Geld für Testfahrten
zur Verfügung
stellt.
mal aus der Luft betrachten wollte,
Richtig deftig geht es an der Volksbank-Arena Sauerlandhalle zur Sache hat die Möglichkeit, sich auf den
– sowohl in kulinarischer als auch in Lennewiesen hinter der Sauerlandverbaler Hinsicht: Die Marktschreier halle für einen Rundflug in einen
Hubschrauber zu schwingen.
aus Hamburg sind erneut zu Gast in
Garantierte
Altenhundem. Hier wird von Blumen Ein echtes Highlight in Form einer
Riesenrutsche wartet an der Kreuund Bekleidung über Fisch und GeGaumenfreuden
zung Hundemstraße/Helmut-Kumpfschenkartikel bis hin zu Nudeln und
Der führt Besucher des Herbst- Wurstwaren alles verhökert. NatürStraße auf die kleinen Besucher. Die
marktes zur neu geschaffenen lich eher frech als charmant, aber
dürfen sich außerdem auf eine Kin„Kulinarischen Ecke“: Zusam- garantiert zu Schleuderpreisen.
dereisenbahn und ein -karussell
men mit dem Kirchhundemer Und wer Lennestadt schon immer
freuen.
Restaurant „Assmann“ verBetreuung für Kleinkinder
sprechen die drei LennestädDas Lennestädter Kinderzimmer ist während des Herbstmarktes von 14
ter Gastronomen von „Ambis 18 Uhr geöffnet. Pädagogisch geschultes Personal betreut Kinder
biente am Markt“, „Bei
ab zwölf Monaten bis einschließlich acht Jahre bis zu zwei Stunden
Bernardo“ und „Wansin“ ebenso auslang. Pro Kind und Stunde werden 2,50 Euro berechnet, für jedes Gegefallene wie schmackhafte Erlebschwisterkind
1 Euro. Eine Vorab-Anmeldung ist nicht erforderlich, Elnisse für den Gaumen. Die warten
tern
können
mit
ihren Kindern einfach in der Einrichtung am Rathaus
natürlich auch an den zahlreichen
(Thomas-Morus-Platz
1) vorbeikommen.
Ständen auf hungrige Mägen.
Zum anderen fällt „In den Höfen“ um
14 Uhr der Startschuss zur 29. Auflage des „Internationalen Hohe
Bracht Berglaufs“ (siehe Seite 3).
HERBSTMARKT-FOTO-AKTION
Innovativ
bedacht!
Verkaufsoffener Sonntag am 12.10.2014
Aufnahme inkl. Vergrösserung
13x18 cm von Ihnen und
Ihren Liebsten
Franz Prein
€ 5,-
nurnur an dem Sonntag!
gültig
FOTO GEHRIG
www.foto-gehrig.de
- sofort zum Mitnehmen -
LENNESTADT-ALTENHUNDEM . HUNDEMSTR. 2-4 . TELEFON 0 27 23/51 83
NATURSTEINE · KONZEPT
FERTIGUNG · MONTAGE
ANDREAS SCHRÖDER
STEINMETZ- UND BILDHAUERMEISTER
HUNDEMAUE 14 · LENN-ALTENHUNDEM
TEL. 0 27 23-92 94 35
INFO@SCHROEDER-NATURSTEINE.DE
WWW.SCHROEDER-NATURSTEINE.DE
4
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
BEDACHUNGEN
Bedachungen • Fassaden • Abdichtungstechnik
Bauklempnerei • Asbestentsorgung
Photovoltaik • Solar-Anlagen
Am Rüberg 37 · 57368 Lennestadt · Tel. 0 27 23 / 34 08
Fax 0 27 23 / 28 71 · www.franz-prein-bedachungen.de
Bequem und elegant, rustikal und verspielt
Modenschau auf dem Marktplatz zeigt neue Trends für Herbst und Winter
Dass sich bequem und elegant
nicht ausschließen müssen, beweisen die neuen Kollektionen für
Herbst und Winter. Die neuen
modischen Trends kommen außerdem in gedeckten Farben, leichter Daune und verspielten Applikationen daher. Und werden
natürlich wie gewohnt auf dem
Herbstmarkt bei der Modenschau
präsentiert: Auf dem Marktplatz
in Altenhundem führen Angestellte und Stammkunden der Bekleidungsgeschäfte Ich Will Meyer
Mode, Männersache, Frauensache,
Schaulade und Viel mit Stil auf
einem Laufsteg die brandneuen
Hingucker für Herbst und Winter
vor.
Gedeckt, aber farbenfroh: So lautet
die Devise für modebewusste
Frauen. Grün-, Khaki-, Braun- und
versehen. Ebenfalls angesagt sind
Jeans mit aufgesetzten Reißverschlüssen und Strass als Verzierungen. Hosen
kommen im Schritt etwas lässiger,
nach unter aber zunehmend schmaler
geschnitten daher und passen somit
perfekt zu Boots und Stiefeln.
Nietengürtel sowie Tücher, Handschuhe, Schals und Handtaschen in
gedeckten Farben geben dem modischen Outfit für Herbst und Winter
den letzten Schliff.
Die Herren der Schöpfung dürfen
sich auf rustikale Naturtöne
einstellen, die mit Petrol oder
Flieder kombiniert werden
können. Gegen die Kälte
Jeans, Jeans, Jeans!
gibt es leichte Daunenjacken, wahlDazu trägt frau Jeans, Jeans und
weise mit
nochmal Jeans. Und zwar sowohl in
der schlichten „Standard-Ausführung“ oder ohne
als auch mit raffinierten Waschungen Kapuze
und Pelzoder
Marinetöne sind angesagt, dazu
kommt Rot in allen Schattierungen,
gerne in Bordeaux. Wer es italienisch mag, setzt zudem auf Taupe-,
Oliv- und Senftöne. Außerdem werden Rosé und Grau miteinander
kombiniert, während Petrol auf
Dunkelblau und Braun trifft. Groß in
Mode sind etwas weiter geschnittene Mäntel – je nach Anlass und
Typ im kürzeren sportlichen oder im
längeren eleganten Schnitt – sowie
leichte Steppwesten, die in den kühlen Monaten des Jahres warm halten. Pelz und Leder peppen Oberbekleidung optisch auf.
Ulrich Cordes
Fallbesatz. Farbig und ebenfalls jeanslastig geht es bei den Hosen zur Sache, hier sind Doppelform oder „SizePocket“ und nach unten schmaler
werdende Beine an der Tagesordnung.
Generell gilt: Sieht gut aus, sitzt bequem und ist leicht zu pflegen.
Die Inspirationen für den heimischen
Kleiderschrank werden auf dem
Marktplatz zweimal auf dem Catwalk
präsentiert: Um 14 Uhr drehen die
Hobby-Modells die erste Runde, um
16 Uhr die zweite.
Unter dem Motto „Gut sehen und
aussehen“ führen sie außerdem die
neuen Trends und Hingucker in Sachen Brillengestelle vor, die es
bei Optik Hofmann zu kaufen
gibt.
Für Modeinteressierte
gibt es ein Gewinnspiel. Alle Infos
hierzu am Laufsteg.
Ich
Will Meeyer
d
Mo d
5
„Filmschmiede“
setzt
Einzelhandel
in Szene
Stadt Lennestadt lässt
vier Image-Spots im
Kino-Look produzieren
Die Stadt Lennestadt hat eine neue
Werbekampagne gestartet und
setzt dabei auf bewegte Bilder. Genauer gesagt auf Image-Spots. Vier
jeweils zweiminütige Werbefilme
sollen bis Sommer 2015 entstehen.
Die Spots drehen sich um den Einzelhandel, die Industrie und die
städtische Entwicklung sowie einen
Aspekt mit Überraschungspotential.
Ziel der Kampagne: Den Bürgern
ihre Stadt aus neuen Blickwinkeln
präsentieren und erklären, sie aktiv
einbeziehen. Zeigen, welch vielfältige Angebote und Möglichkeiten
Lennestadt birgt. Zu diesem Zweck
hat die Stadt Mathias P. Negele ins
Boot geholt, Inhaber der „Filmschmiede Sauerland“ und Filmprofi.
Vor anderthalb Wochen liefen die
Dreharbeiten für den ersten Spot,
der ab heute online zu sehen ist.
Das Schatzmagazin war dabei.
„Yes!“ Mathias P. Negele ballt die
rechte Faust in bester Boris-BeckerSiegermanier. Die Szene ist nach
dem neunten Take im Kasten. Negele grinst. Anders als Christian
Spee, der immer noch auf das Display seiner Kamera schaut, die vor
ihm auf dem Bürgersteig steht, direkt gegenüber dem Eingang des
Fachgeschäfts Norbert Cordes in Altenhundem. Spee schüttelt leicht
den Kopf, blickt zu Negele hinüber.
Zeigt auf das Display. Der Schwenk
war nicht ganz perfekt. Negele verzieht kurz das Gesicht, nickt verbissen. Dann klatscht er in die Hände,
lächelt die Darsteller an. „Okay, machen wir’s nochmal“, ruft er ihnen
zu. Die Schauspieler gehen zurück in
den Laden, zurück auf ihre Startposition für diese Szene.
„Okay, machen
wir’s nochmal!“
Eine Szene, die später knapp sechs
Sekunden ausmachen wird, ein
Bruchstück des knapp zweiminütigen Image-Spots. Eine Szene, deren
Vorbereitung und Dreh fast anderthalb Stunden in Anspruch nimmt:
Kamera positionieren, Blenden für
das Sonnenlicht aufbauen, Ständer
für Post- und Glückwunschkarten
Links: Die Darsteller präsentierten sich beim
Dreh bestens gelaunt - sowohl vor als auch
hinter der Kamera.
Nur 3Damen- und
Herrenmodelle
aus einer großen
Auswahl von
Wellensteyn-Jacken
natürlich bei
He.-Jacke
Leuchtfeuer
229.50
Da.-Jacke
Esquire Cocos
179.50
Titania Winter
In den Höfen 3-5
Lennestadt
6
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
Besuchen Sie uns in
unseren neu gestalteten
Geschäftsräumen!
Sonntag, 12.10.2014 von
13.00-18.00 Uhr geöffnet!
Tel. 02723/68680
Fax 02723/686829
www.koester-elektro.de
259.50
Da.-Jacke
neu anordnen, Regieanweisungen,
Probeaufnahmen und der Dreh der
Szene. Deren Skript so unkompliziert
scheint: Zwei Männer mittleren Alters verlassen mit einem neu gekauften Grill das Geschäft, vor ihnen
zwei Frauen auf Shopping-Tour.
Gute Laune bei allen inklusive.
Der Spot soll im Zeitalter des boomenden Online-Handels Argumente
liefern für das Einkaufen vor Ort,
das reale Erlebnis Shopping. Zum
Beispiel persönliche, individuelle
und professionelle Beratung durch
Fachpersonal. Die Möglichkeit, Waren vor Ort anzuprobieren, zu vergleichen und direkt kaufen und mitnehmen zu können. „Der Spot soll
Zuschauer zum Nachdenken darüber
anregen, ob nicht allen Beteiligten
etwas verloren geht, wenn alle Einkäufe im Internet erledigt werden“,
sagt Negele. Zwei Drehtage hat der
Regisseur für den Werbefilm veranschlagt. Ein komplettes Wochenende, von morgens bis abends.
Die klassische Filmklappe gibt es
nicht. Auch nicht den Spruch „Szene
XY, Take eins.“ Stattdessen signali-
Elektro-Installation • Leuchtenstudio
Lennestadt-Altenhundem · Hundemstraße 45
Alles im Blick: Kameramann Christian Spee justiert den Fokus noch einmal nach.
Mathias P. Negele gibt zwischen den Takes neue Anweisungen.
siert Negele mit dem Satz „Kamera
ab! Und bitte!“ den Drehbeginn einer Szene. Oder er lässt einen Arm
herabsausen. So wie jetzt, in der 1.
Etage bei Cordes. Zwischen aktuellen Grillmodellen steht der Regisseur
ganz nah hinter seinem Kameramann.
Eine Visagistin eilt mit Haarspray
herbei. Ein paar Sprühstöße, ein
paar Handbewegungen. „Christian,
okay?“, fragt die Hauptdarstellerin.
„Ja!“, ruft Spee. Und schon folgt der
nächste Take. „Stop and Go“-Verkehr zwischen Deko und Nippes.
18 Jahre in Hamburg verbracht. An
über 60 Filmproduktionen (unter
anderem für die Serie „Küstenwache“ sowie für die Krimireihe „Tatort“) wirkte er in unterschiedlichen
Funktionen mit, in den letzten zehn
Jahren in leitender Position. Der
Sauerländer hat in dieser Zeit ein
deutschlandweites Netzwerk an BeMix aus Euphorie
ziehungen in der Branche aufgebaut. Darauf basiert die „Filmund Routine
schmiede Sauerland“, eine
Schaut über dessen Schulter abEinzelunternehmung mit Sitz in Trowechselnd auf das Display der Kackenbrück, die Negele im August
mera und die Darsteller, einen Grill- 2012 gründete. Unter dem Motto
meister und vier interessierte
„Aus der Region, für die Region“
Kunden. Negele nestelt an seinen
produziert er seitdem mit wechselnroten Hosenträgern, stellt das linke
dem Team Imagefilme für Industrie,
Bein immer mal wieder aus. Dann
Handwerk und Dienstleister sowie
Spots und Clips für kleinere Unternehmen.
Die Türschwelle bildet die Grenze
zwischen Kamera und Szene. Negele
und Spee stehen im Verkaufsraum
von „Garten + Dekor“ in Grevenbrück hinter der Kamera. Geschäftsinhaberin Susanne Stender wartet
zusammen mit Hauptdarstellerin
Gaby Selbach und zwei Statistinnen
im hinteren Ausstellungsraum auf
Dreh bei Schuhträume in Meggen.
Negeles Signal. Angespannte Ruhe.
ruft er „Okay!“, geht vor die Kamera. „Kamera ab! Und bitte!“. Und schon
Ordnet die Darsteller neu an, gibt
entwickelt sich vor der Kamera geneue Anweisungen. Sucht Augenschäftiges Treiben: Im Vordergrund
kontakt, gestikuliert und versprüht
ein Verkaufsgespräch, im Hinterdabei einen Mix aus Euphorie und
grund potentielle Käuferinnen, die
Routine.
die Waren unter die Lupe nehmen.
Seit 25 Jahren ist Mathias P. Negele „Stop!“, ruft Spee. Cut. „Gaby, deine
nun im Filmgeschäft tätig, hat allein Haare hängen rechts irgendwie...“
Hundemstr. 37, 57368 Lennestadt - Altenhundem
Drei Hauptdarsteller
aus Lennestadt
Neben Gaby Selbach hat Negele für
den Spot Laura Neuhaus und Dirk
Thomsen für die Hauptrollen gewinnen können. Alle haben bereits
Schauspielerfahrung bei diversen
TV-Produktionen gesammelt. Jetzt
mimen sie Käufer, die in
Altenhundem (Fachgeschäft Norbert Cordes),
Grevenbrück (Garten +
Dekor) und Meggen
(Schuhträume) einkaufen.
Alle drei kommen aus Lennestadt,
ebenso wie die Komparsen und
Crew-Mitglieder. Für alle gilt an diesem Wochenende der ewig gleiche
Kreislauf: Auf- und Abbau, Testen,
Absprachen, Drehen – und vor allem: Warten. Geduld ist gefragt.
Doch die soll sich auszahlen, verspricht Negele. Dank modernster
technischer Kameraausrüstung soll
der Spot einen „echt cineastischen
Look“ erhalten. Für die Technikfreaks: Gedreht wird an beiden Tagen
mit einer „Black Magic 4K“. Und dramatisch soll es ebenfalls zugehen.
Weshalb das Filmteam für den Morgen des zweiten Drehtages die gesamte Hundemstraße für
den Verkehr sperren ließ.
Warum? Das erfahren Sie
per Scan des QR-Codes oder
ab heute online unter:
www.lennestadt.de
Ihr DAMENHAUS in
Lennestadt-Altenhundem
präsentiert IHNEN
spannend auf 2 ETAGEN
die neuen TRENDKOLLEKTIONEN für den
Winter.WIR freuen uns
auf Ihren BESUCH.
SONNTAG VERKAUFSOFFEN!
/MODE FISCHER
®
7
Gewinnen mit dem „Schatz im Sauerland“
Grundstoff
des
Lebens
afrik.
Reisegesellschaft
Zahlwort
Nebenfluss
des
Rheins
Terrain
9
Hygieneartikel
4
Blutbahnen
Arbeitshochleistung
vorhersehen
unser
Kontinent
6
knappe
Unterhosen
10
niederl.:
eins
norw.
König
Verein
Fernsehsender
Maurerwerkzeug
Buschwald
chem.
Zeichen
für
Astat
Turnübung
abtrünnig
dt.
Vorsilbe
Büchergestell
Heeresteil
7
lat.:
für, je
Gehöft
Leitung
bei Filmaufnahmen
grausam,
grob
Stadt im
Bergischen
Land
Region
in
Japan
1
Baumwipfel
hinreichend
Vernunft
dän.
Ostseeinsel
Backgewürz
tapfer
Spaß,
Jux
arab.
Laute
handwarm
südamerik.
Hochgebirge
falsch
eine
Straftat
5
wider
eigenes
Staatsgebiet
Wagenladung
gefeit
spannender
Film
3
AbcBuch
Fluss
in
Syrien
engl.
StimMänner- mung
name
ein
Mediziner
alberner
Streich
helle
Flamme
franz.,
lat.: ist
Das Lösungwort steht für einen Begriff, um
den sich in wenigen Tagen viel drehen
wird..
Unter allen Teilnehmern dieses
Gewinnspiels,
die die richtige
Lösung per Postkarte an den
Stadtmarketing
Lennestadt e.V.,
Stichwort:
SchatzGewinnspiel,
Thomas-Morus-Platz 1, 57368 Lennestadt
oder per E-Mail an:
s.droege@lennestadt.de
senden, wird ein Präsentkorb, gefüllt mit
Spezialitäten aus der Region, verlost.
(Wert 100 Euro, gesponsert durch die
Volksbank Bigge-Lenne eG)
Einsendeschluss: Mittwoch, 15.10.2014.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
2
nebenbei
bemerkt
in
naher
Zukunft
Landesvertretung
8
1
2
3
4
7
8
9
10
5
6
Stadtmarketing Lennestadt e.V. - info@stadtmarketing-lennestadt.de
Ausbildung, Studium oder ein Jahr im Ausland?
Du hast dein Konto immer und überall im Blick – mit der Online-Filiale+
e
l d ei n
Reg e n m i t
ze
F i na n A p p
r er
e!
unse
phon
t
r
a
m
fürs S
Ä0RELO
PLWPHLQHU%DQN³
Mit unserer mobilen Online-Filiale+ kannst du von jedem Ort der
Welt aus Tag und Nacht deine Bankgeschäfte per Smartphone regeln.
8JSCFSBUFOEJDIHFSOFJOBMMFO˜OBO[JFMMFO'SBHFOSVOEVNEFJOF
[VL•OGUJHF,BSSJFSF
Android
iOS
8
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
Volksbank
Bigge-Lenne eG
Motorisierte Plastikflitzer
Wie der MiniCartClub Deutschland einen internationalen Funsport schuf
Bei einem BobbyCar handelt es
sich um ein Spielzeugauto für
Kleinkinder. Längst haben aber
auch Jugendliche und Erwachsene
die Plastikkarosserien für sich
entdeckt – als Motorsport- und
Event-Fahrzeuge. Als Leidenschaft. Als Ingenieurskunst sogar.
Und das alles auf internationaler
Ebene. Seinen Ursprung und bis
heute sein Zentrum hat das alles
in Silberg, beim MiniCartClub
Deutschland.
Der gründete sich 1998, damals
noch unter dem Namen BobbyCarClub Deutschland. In Kooperation
mit dem Fürther SpielwarenherstelDem MiniCartClub Deutschland gehören rund 100 Mitglieder an. Ein
sechsköpfiger Vorstand leitet die
Geschicke des Vereins. Der Club ist
Träger des Heimatmuseums der Gemeinde Kirchhundem, Träger der örtlichen Jugendgruppe, Förderverein
des örtlichen Sportvereins und Inhaber der historischen Hofanlage
„Schrabben Gut“. In dem Hof ist der
Club nebst Werkstatt, Gastronomiebetrieb und Jugendräumen untergebracht. Der MiniCartClub richtet mit
Vereinen und Gemeinschaften, die
dem Verein angeschlossen sind, gemeinsam die Krombacher Challange.
Kontakt per E-Mail an
info@minicartclub.de
davon hat der MiniCartClub aktuell
in seinem Besitz, benzin- oder elektrisch betrieben.
ler BIG rief der Verein in Deutschland, Österreich und der Schweiz
eine BobbyCar-Rennserie ins Leben:
Mehr als 120 Meisterschaftsläufe
sowie unzählige Events und Marketingtermine sind seitdem unter der
Lizenz des Club aus Silberg ausgerichtet worden. Ein neuer Funsport
entstand: BobbyCar-Rennen im
Downhill-Modus, also auf abschüssigen Strecken.
Die Idee dazu wurde im Sommer
1994 geboren, als zwei Väter sich
die BobbyCars ihrer Sprösslinge
schnappten, die Dorfstraße bergab
fuhren und verbissen versuchten,
eine 90°-Kurve zu kriegen. Beobachtet von mehreren belustigten Anwohnern. So brach das Rennfieber
in dem 460-Seelen-Ort auf. Als ein
Einwohner in der damaligen TVSendung „Geld oder Liebe“ von diesem Hobby berichtete, wurde BIG
auf den Club aufmerksam. Die Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf –
spätestens als die Schokoladenmarke „Ritter Sport“ in Silberg wegen eines Werbespots anfragte, der
in Kapstadt aufgenommen wurde.
Weil der Dreh auf ebenem Gelände
stattfinden sollte, musste eine Idee
zur spektakulären Art der Fortbewegung her. Es war die Geburtsstunde
des motorisierten Plastikflitzers. 25
Aufrüstung äußerlich
nicht erkennbar
haben Hobby-Bastelarbeiten abgelöst. Auf Geschwindigkeiten von bis
zu 50 Stundenkilometern kommen
die
aufgemotzten, knapp 3 PS starDer Clou: Der Motor ist in den BobRenner – je nach Gewicht und
ken
byCars versteckt. „Bis auf einen GasBalance-Kunst
des Fahrers, verrät
und Bremshebel am Lenkrad und ein
Fox.
paar Löcher im Chassis ist an den
Autos nichts von der Aufrüstung zu Weil BIG die Kooperation mit dem
Club 2010 beendete, heißt dieser
erkennen“, erklärt Clubpräsident
seitdem MiniCartClub Deutschland.
Christian Fox. Auch auf dem Nürburg- und Hockenheimring drehten Und lässt BobbyCars jeder Marke zu
einige aufgemotzte Mini-Flitzer be- Veranstaltungen zu. Der Sport sei
reits ihre Runden. Metallplatten und mittlerweile mehr dem Event-Charakter gewichen, sagt Fox. Einmal im
Beton werden zur GewichtserhöJahr
besinnt sich der Verein auf
hung der Fahrzeuge verwendet.
seine
Wurzeln: Mit dem Großen
Mittlerweile nimmt sich ein
Preis
von Silbergstone, der rund
Ingenieur der Weiterentum
das
Kulturgut Schrabben
wicklung der BobHof
stattfindet.
byCars an,
3D-Zeichnungen
am PC
Happy HAlloween
· Kostüme
· Accessories
· Deko u.v.m.
Vo
un
r
h
ü
f
r
g
Vorführung So. 12.10.
HELLO-24
Karneval & Party
Bielefelder Str. 61 · 57368 Lenn.-Elspe
Telefon: 0 27 21/ 715 89 71
www.hello-24.de
02723-9562-21
e.K.
Geöffnet: Mo.–Fr. 9.30 –12.00 Uhr +
14.00 –18.00 Uhr · Sa. 9.00 bis 12.30 Uhr
9
Lennestadt-Altenhundem
Spielwaren • Glas • Porzellan • Haushalt • Lederwaren • Grills
Fulminantes
Jubiläumsjahr
Grevenbrück rüstet sich für
Es ist mehr als ein Jahreswechsel:
Wenn die Uhr am 31. Dezember
Mitternacht schlägt, fällt damit
der Startschuss für das Jubiläumsjahr 2015 von Grevenbrück. Die
Einwohner sowie deren Gäste erwartet während des Festjahres ein
Programm, das weit und breit seinesgleichen sucht.
Die genaue Abfolge der Jubiläumsfeierlichkeiten wird die ARGE 2015 –
875 Jahre Grevenbrück, die sich eigens aus den Vereinen heraus für
die Vorbereitung des Festes gebildet
hat, im Rahmen einer Pressekonfe-
Glänzende
Solistin
875-Jahr-Feier
renz in der zweiten Oktoberhälfte bekannt geben.
Doch auch was heute schon
bekannt ist, lässt auf ein ereignisreiches Jahr hoffen, an
das Organisatoren und Besucher noch lange zurückdenken werden.
Schon die Silvesterparty in der Grevenbrücker Schützenhalle ist ein
Highlight. Livemusik vom Feinsten,
ein großes Silvesterbüfett und ein
musikalisch unterlegtes Feuerwerk –
stimmungsvoller kann man das Jubiläumsjahr nicht begrüßen. Schon
jetzt haben
sich mehr
als 350 Grevenbrücker
angemeldet.
Wer noch
live dabei
sein will,
sollte sich
beeilen: Die
letzten Karten werden
am 27. Oktober von
19.30 bis 21
Uhr im
gie MacLean, die Tannahill
Weavers, die achtköpfige Band
Jamaram oder als Opener die
beiden heimischen FormatioGast- nen Far Out und CM Travel.
hof „Zum alten Amts- Im Juli lockt dann im Planken neun
gericht“ (Häuser) an den Mann bzw. Tage lang ein Kohlenmeiler nebst
die Frau gebracht.
Programm. Auch hier haben sich die
Rund um die Musik dreht sich dann Initiatoren einiges einfallen lassen,
alles über Christi Himmelfahrt. Erjeder Tag steht unter einem eigenen
öffnet wird die Musikfestwoche am Motto. So wird es beispielsweise ei13. Mai mit rockigen Rhythmen für nen nicht ganz ernst gemeinten
die Jugend in der Schützenhalle.
Frauentag mit sportlichen WettUnd am nächsten Tag wird ebenfalls kämpfen wie Handtaschenweitwurf
am Schützenplatz ab 11 Uhr der Va- oder Abenteuerübernachtungen für
tertag gebührend gefeiert.
die Kids geben. Außerdem stehen
mehrere kulturelle Highlights auf
Legendär:
dem Programm.
Ebenfalls im Jubiläumsjahr vorgeFolk in den Bergen
stellt wird die neue Ortschronik, die
Am Samstag, 16. Mai, gibt es dann
der Heimat- und Verkehrsverein seit
eine Neuauflage der legendären
Jahren in Arbeit hat. Schon heute
Veranstaltung „Folk in den Bergen“.
Auch wenn die ARGE mit den TopActs derzeit noch nicht herausrückt,
wurde bereits bekannt, dass das Programm zahlreiche Highlights bietet:
Gregor Myle, bekannt durch die
Fernsehsendung „Sing mein Lied“,
steht dann genauso auf der Künstlerliste wie die Folk-Legende DouIhr Autoteile-Spezialist
im Gewerbegebiet Wigey
An den Ortseingängen
wurden die
Felsblöcke mit
dem neuen
Logo versehen, auf der
Tafel darunter
wird auf kommende Veranstaltungen
aufmerksam
gemacht.
Beispiel aus unserem umfangreichen Aktionssortiment.
Hundemstraße 31 · Lennestadt-Altenhundem · Tel. 027 23/5179
Bahnhofsplatz 1 · Lennestadt-Grevenbrück · Tel. 02721/107 27
10
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
Auto- und LKW-Zubehör
Autotuning
Reifen/Felgen
Öl-/Schmierstoffe
Car Hifi
Dachboxen/Skiträger
Motorrad-/Roller-Zubehör
AK-Autoteile
Wigey 26 · Le.-Altenhundem
Telefon 0 27 23/71 90 16
steht fest: Die Heimatfreunde haben
einiges über ihren Ort zutage gefördert, was selbst alteingesessene Grevenbrücker noch erstaunen dürfte.
Hoch her mit mehreren tausend
Gästen geht es dann am zweiten
Septemberwochenende, wenn ein
historischer Markt Gäste aus nah
und fern anlockt. Hier entführen
mehrere Themenwelten die Besucher
in längst vergangene Zeiten. Ritterfestspiele, eine historische Kirmes,
ein kleiner Viehmarkt, mittelalterliche Verhandlungen des Femegerichtes unter Linden – das sind nur ei-
nige Highlights, die auf dem Programm stehen. Gespannt sein darf
man auch auf den Historischen
Festzug, der den Festsonntag krönen
wird.
Und im November steht schließlich
noch eine Welturaufführung auf
dem Programm: Dann werden sämtliche Grevenbrücker Chörte unter
der Leitung von Christa Maria
Jürgens und Michael Nathen ein
Musical rund um die Peperburg als
Eigeninszenierung in der Schützenhalle präsentieren.
Infos unter www.grevenbrück.de
Fotos oben: Rege Teilnahme beim ersten Grevenbrücker Schnadegang, veranstaltet von der
ARGE 2015 - 875 Jahre Grevenbrück. Darunter: Frühzeitig wurde mit den Holzfällerarbeiten für den Bau des Kohlenmeilers begonnen.
Drei, zwei, eins – Selbstgemacht!
Mit ein paar Handgriffen zur Herbstdeko:
1.49
1.49
ab
ab
Bänder
Kranz
in versch. Farben
und Mustern
viele versch. Materialien,
Formen und Größen,
z.B. aus Rebe 25 cm Ø
Kremer Lennestadt
Lennestrasse 38
57368 Lennestadt
T. 02723-9666-30
Lennestadt
Gummersbach
Remscheid
Lüdenscheid
4x
IN NRW
1.99
3.99
ab
Kerzen 'Rustic'
durchgefärbt, versch.
Größen und Farben
Zierfrucht-Box
Box mit ca. 16
versch. Zierfrüchten
Am 12. Oktober
ist verkaufsoffen*
in Lennestadt!
Wir haben von
11-16 Uhr geöffnet.
kremer-naturtalente.de
/gartencenterkremer
*An verkaufsoffenen Sonntagen ist unser gesamtes Sortiment zum Verkauf freigegeben!
11
„Wir wollen etwas bewirken“
Jugendparlament der Stadt vertritt Interessen junger Menschen
Alle Mitglieder des Jugendparlaments: Liza Beci, Vahidin Bivolaku, Laura Gies, Marie-Jo Hesener, Maximilian Hüller, Cansu Polat, Mohamed Mert Sadi, Marcel Segref, Dominik Thiele,
Tatjana Weber und Lukas Werthmann.
T
O
P
A
N
G
E
B
O
T
Autohaus
Opel Insignia S.T. Sport CDTI
2,0 l., 118 kW (160 PS), EZ 06/10, 82.000 km, schneeweiß,
Alu 20", AGR-Sitze, Bi-Xenon, Klimaautomatik, Navi,
OPC-Line, Parkpilot, Sitzheizung,
Telefon, u.v.m.
€
17.950,-
Opel Insignia S.T. Innov. 4x4 Turbo
2,0 l., 183 kW (250 PS), EZ 07/12, 36.567 km, karbongrau,
Alu, Bi-Xenon, AGR-Sitze (Leder), Klimaautomatik,
Schiebedach, Navi,
Parkpilot, u.v.m.
€
23.950,-
Seit 1931
LENNESTADT
Mittendrin in der Kommunalpolitik
also sind Maximilian Müller als Vorsitzender sowie Liza Beci und Tatjana Weber als seine beiden Stellvertreterinnen. Seit dem 28. April,
dem Beginn der zweiten Legislatur-
Das Jugendparlament versteht sich
als Bindeglied zwischen jungen
Menschen und der Politik, indem es
Anregungen, Kritik und Ideen Jugendlicher an die Verwaltung der
Stadt weitergibt. Zu diesem Zweck
kommen die Mitglieder in der Regel
einmal im Monat als Gremium zusammen. Sie treffen sich zudem zu
Abstimmungen und in Arbeitsgruppen. Und der Vorsitzende nimmt
stellvertretend für das JuPa an Sitzungen des Ausschusses für Schule,
Kultur, Sport und Soziales teil – zukünftig sogar offiziell als sachkundiger Bürger.
Schmelter GmbH & Co. KG
Bahnbetriebswerk 26
57368 Lennestadt
Tel. (0 27 23) 9 26 00
info@autohaus-schmelter.de
www.autohaus-schmelter.de
Das Jugendparlament setzt sich zusammen aus:
Lennestädter Jugendlichen im Alter von 14 bis 21 Jahren.
Dabei handelt es sich um maximal 13 gewählte Mitglieder aus den
Wahlkreisen. Die Schülervertretungen der weiterführenden Schülen
können je einen Vertreter entsenden. Aktuell hat das JuPa zehn Mitglieder und damit noch drei Plätze zu vergeben.
Kontakt: Thomas Meier, Betreuungsperson, Tel. 02723/608-501;
Facebook: Jugendparlament Lennestadt
bücher
hamm
ch
Nicht nur persö4nSlitd
.
sondern auch 2 da!
online für Sie
www. buecher-hamm.de
buecher.hamm@t-online.de
gegenüber dem Bahnhof
Telefon 0 27 23/52 89
57368 Lennestadt-Altenhundem
Ihr Café -Bistro am
Marktplatz heißt Sie
herzlich willkommen!
Unser Engagement:
Gut für die Menschen.
Gut für Attendorn, Lennestadt
und Kirchhundem.
Sparkasse
Attendorn Lennestadt Kirchhundem
Tolle Angebote und Sonderpreise !
Herrlich
herbstlich...
12
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
periode, bilden sie die Spitze des Jugendparlaments. Weil sie etwas bewegen wollen in ihrer Stadt, für ihre
Generation. „In Lennestadt gibt es
viele Möglichkeiten für junge Menschen“, sagt Tatjana Weber.
➙
Am Lennewehr in Meggen dürfen
sich Sprayer an einer Free Wall, einer legalen Graffiti-Wand, austoben. In Kirchveischede gibt es ein
Beachvolleyball-Feld. In Altenhundem wirbt ein weißes Plastiksofa
vor dem Bahnhofsgebäude für Zivilcourage. Allesamt Spuren, die
das Jugendparlament der Stadt
Lennestadt hinterlassen hat – als
Förderer und aktiver Gestalter.
Und es sind bei weitem nicht die
einzigen Projekte, die das offizielle
politische Sprachorgan der Jugend
in den knapp zweieinhalb Jahren
seines Bestehens realisiert hat.
Ich engagiere mich im
Jugendparlament, weil...
Beim Wochenmarkt
in Altenhundem war
das Jugendparlament mit einem eigenen Stand vertreten. Hier gab es
neben einigen Infos
zudem Slushies.
Die müssen allerdings benannt und
vorgeschlagen werden – und zwar
von Jugendlichen. „Wir wünschen
uns mehr Feedback, mehr Anregungen“, sagt Maximilian Müller. Bislang kämen Vorschläge für neue
Projekte eher aus Reihen der JuPaMitglieder. Aus diesem Grund haben
die Jugendvertreter so genannte
„Ideen-Boxen“ in den weiterführenden Schulen der Stadt aufgestellt.
Und ermuntern Interessenten, via
Internet (siehe Infokasten auf der
nächsten Seite) Kontakt zum Jugendparlament aufzunehmen. Immerhin verfügt das JuPa über ein eigenes Budget an Fördermitteln.
JuPa verfügt über
eigene Fördermittel
Die könnten zukünftig zum Teil in
einen Outdoor-Kicker investiert
werden. Zudem wollen die Jugendlichen das Waffelbacken im Rathaus
weiterführen und einen Teil des Erlöses an das Lennestädter Kinderzimmer spenden. Auch der Gedanke,
Personen zu ehren, die sich durch ihr
Engagement in sozialen Bereichen
besonders verdient machen, wird im
JuPa bereits diskutiert.
Präsenz in der Öffentlichkeit zu zeigen, gehört für Mitglieder des Jugendparlaments ebenfalls zu ihrem
Job. So wirkten sie etwa kürzlich aktiv an der „Fairen Woche“ mit und
stellten sich beim Kolpingtag und
auf dem Wochenmarkt in Altenhundem der Öffentlichkeit vor.
„Natürlich ist das Amt eine Verpflichtung, aber der zeitliche Aufwand hält sich in Grenzen. Und
schließlich wollen wir etwas bewirken“, sagt Liza Beci.
Der gelegentliche Kontakt zu Bürgermeister Stefan Hundt und den
Kommunalpolitikern ist für Maximilian Müller und seine beiden Stellvertreterinnen mittlerweile beinahe
schon normal. „Ich habe das zu
schätzen gelernt, eine kleine Rolle in
der Politik zu spielen“, sagt der Vorsitzende. Er könne sich sogar vorstellen, später selbst in die Politik zu
gehen.
... ich hier etwas für die
Jugendlichen in Lennestadt bewegen kann.
... ich mittendrin bin im Rathaus und mehr Möglichkeiten
habe, etwas zu ändern.
Maximilian Müller (15),
Vorsitzender
Liza Beci (15),
1. stellvertretende Vorsitzende
... ich den Jugendlichen so eine Stimme geben und in der
Stadt mitbestimmen kann.
Tatjana Weber (14), 2. stellvertretende Vorsitzende
Geschichte des Jugendparlaments:
2010/11: Bei einem Projekt zur Firmung der Jugendlichen Peter Hagemann und
Don-Marvin Müller entsteht die Idee. Erste Gespräche mit Bürgermeister Stefan
Hundt und eine Konzeptionierung folgen.
2012: Aufstellung einer Geschäftsordnung und Gründung des JuPa am 7. Februar. Fahrt nach Berlin inklusive Besuch des Deutschen Reichs- und Bundestagses; Gespräche mit den Bundestagsabgeordneten Petra Crone und Dr. Matthias
Heider.
2014: Beginn der zweiten Legislaturperiode und Neuwahlen am 28. April.
Unterstützung bekommt das Jugendparlament von Thomas Meier (Bereich
Soziales) als Betreuungsperson sowie von Kristina Schulte (Fachkraft für aufsuchende Jugendarbeit) und der OT Grevenbrück
Der könnte morgen
schon Ihrer sein!
www.autohaus-baumhoff.de
"VUPIBVT&HPO#BVNIPGG(NC)$P,(
)BHFOFS4USB•F-FOOFTUBEU
HERBSTPREISE AUF AUSGEWÄHLTE LAGERFAHRZEUGE
VW Take UP!
Cool & Sound Paket (Climatic)
UPE: € 11.595,00
Aktionspreis:
€ 9.995,00
Weitere Angebote – fragen Sie uns!
Finanzierungsbeispiel:
Anzahlung:
Einmalprämie KSB:
Nettodarlehensbetrag:
Sollzins gebunden:
Effektiver Jahreszins:
Zinsen:
Darlehenssumme:
Laufzeit:
Monatliche Rate:
Schlussrate bei
10.000 km pro Jahr
€ 995,00
€ 400,29
€ 9.400,29
1,88%
1,90%
€ 554,75
€ 9.955,04
48 Monate
€ 99,48
€ 5.180,00
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,5 l / 100 km
CO2-Emissionen
innerorts: 5,6 l / 100 km – außerorts: 3,9 l / 100 km
kombiniert: 105 g / km
13
7FSLBVG
„talVital“ macht die Lenne erlebbar
Mehrere Erlebnispunkte – Saalhausen strebt Auszeichnung zum Kneippkurort an
Im Rahmen der Regionale 2013
ist für Saalhausen das Projekt
„talVital“ entwickelt worden. Die
Neugestaltung des Kurparks und
die Renaturierung der Lenne auf
einer Länge von 1,6 Kilometern
bilden den Kernpunkt des Programms. Nach umfangreichen
Planungen haben im Frühjahr die
Arbeiten begonnen, das „talVital“
nimmt zunehmend Form an.
Einen ersten Eindruck von dem Vorhaben vermittelte im August die
„Kulinarische Baustellenwanderung“
Tal kann sich der Besucher dem Gewässer annähern.
Der Kurpark wird optisch erweitert,
soll sich zum Talraum öffnen. Durch
Rodungsarbeiten wurden bereits
neue Blickstrukturen geschaffen. Die
Talwiesen werden in die Planungen
einbezogen, der Birkenweg und das
Bräukelchen mit seinen Quellen bilden zusammen mit dem neuen Wegesystem im Park einen Rundweg.
Von den Talwiesen bis zum Kur- und
Bürgerhaus wird es mehr so genannte „Ruhezonen“ geben; gleichzeitig wird das „talVital“ um sportliche Angebote erweitert. Das
Resultat: ein Wasser-Vitalpark. Als
Teil dieses Wasserparks werden die
Kneippangebote gemäß der fünf
Säulen nach Kneipp erneuert. Damit
strebt Saalhausen die Ernennung
zum Kneippkurort an. Mehrere Erlebnispunkte zeichnen den künftigen Vitalpark aus.
(Foto oben), eine geführte Besichtigung der Baustelle im Rahmen des
interkommunalen Aktionstags „Lennelebt!“.
Im Vitalpark soll die Lenne erlebbar
gemacht werden. Bisher war der
Fluss im Kurpark eher nebensächlich, die Uferbereiche zugewachsen,
sodass Spaziergängern Blicke auf die
und Zutritt zur Lenne verwehrt waren. Nun sollen Fluss, Teichanlagen
und Kurpark miteinander verzahnt
werden, sollen ineinandergreifen
und eine Einheit bilden. Im neuen
Teichanlagen
Die Teiche im Kurpark wurden vom
Schlamm befreit und die Uferbereiche teilweise gerodet. Die Wasserflächen sind nun besser einzusehen.
Rohrleitungen führen von Teich zu
Teich und leiten ständig frisches
Hier soll ein Spiel- und Matschufer entstehen. Der Uferbereich wird abgesenkt, die Lenne
hat dann Platz, sich weiter auszubreiten.
SERIE:
Die LenneSchiene in Lennestadt
Das Schatzmagazin stellt
die einzelnen Projekte vor
Teil1: Saalhausen
Quellwasser durch die Teiche. Diese
Leitungen wurden komplett saniert
und stellen eine gute Versorgung
mit Sauerstoff sicher.
Der Teich am Eingang am Kurcafé
stimmt den Besucher auf den Wasserpark ein. Die Insel wird neu gestaltet, über eine Balancierbrücke
kann sie betreten werden.
Matschufer
und Bootshaus
„Die Lenne wird erlebbar und darf
sich ausbreiten, dem Fluss wird
neuer Raum gegeben“, so die verantwortliche Landschaftsarchitektin
Doris Herrmann. Im Bereich der
Holzbrücke arbeiten zurzeit die Bagger. Auf der Kurparkseite wird die
Wiese auf zehn bis fünfzehn Metern
Breite abgesenkt. Diese Abschrägung des Ufers führt dazu, dass die
Ob Ihr Zuhause hier
oder Ihr Feriendomizil
SMART HOME
• Glaserei
• Duschabtrennungen nach Maß
• Reparaturen
• Haustüren und Fenster
• Sonnenschutzsysteme
• Glasdächer
Hundemstr. 120a · 57368 Lennestadt · Tel. 02723/2067
Fax 02723/30 67 · info@glas-steinbach.de
Auch beim Herbstmarkt
sind wir gerne für Sie da!
Genießen Sie unsere
italienischen Spezialitäten!
Telefon 0 27 23/67 71 20
Helmut-Kumpf-Str. 12
57368 Lennestadt-Altenhundem
14
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
Wir regeln esSie steuern es!
Fragen Sie uns wir beraten Sie gerne!
57368 Lennestadt
Helmut-Kumpf-Str. 36
Telefon (0 27 23) 51 59
www.wittemund-elektro.de
Lenne in einem wesentlich breiteren
Bett fließen kann. Der Ablauf der
Teiche wird auf Kurparkseite in die
Lenne geleitet. Nicht in einem
schmalen Graben wie bisher, sondern in einem Barfußpfad, der sich
Herrmann zufolge „deltaförmig öffnet“ und zur Lenne fließt. Es entsteht ein Spiel- und Matschufer, das
bei Klein und Groß Begeisterung
wecken soll.
Auf der gegenüberliegenden Seite
wird das Bootshaus gebaut. Das ist
ein überdachtes Holzschiff, ein bewusst andersartiger Spielplatz, der –
teilweise überdacht – bei Sonne und
Regen zum Spiel animiert. Das
STIPP
komplett
Collection
Schiff wird umgeben von Liegen, die
zum „Freiluftbad“ einladen. So können Kinder wie Eltern den Aufenthalt genießen.
hier veranstaltet werden.
Gegenüber der Konzertmuschel findet sich in Richtung Fischtreppe ein
Ort mit „besonderem Blick“ auf den
Multifunktionsplatz. Hier entsteht
Kneippangebote
ein langer Platz mit Sitzbänken zum
Ein Teil des Wasser-Vitalparks sind
Verweilen.
die Kneippangebote. Als Highlight
Der Platz an der Fischtreppe wird
gelten schon jetzt die neuen Tretbeebenfalls noch umgebaut, das Wehr
Plätze zum Verweilen soll besser einzusehen sein und zu
cken. Das Tretbecken am dorfseitigen Eingang zum Kurpark wird vom Am Multifunktionsplatz rund um die Beobachtungen einladen.
strömenden Wasser gespeist. Es un- Konzertmuschel lassen sich die BauOben links: Blick auf die Lenne beim Aktiterbricht die Rohrleitungen zwifortschritte schon deutlich erkenonstag „Lennelebt“.
schen den Teichen. Architektonisch
nen. Der Platz hat einen neuen BeOben rechts: Teich eins am Kurcafé wurde
wird es eckig und kantig, also klar
lag erhalten, ist nun vollversiegelt
vom Schlamm befreit, die Insel soll über
strukturiert. Ein Rundgang im neuen und bietet dreimal mehr Raum als
eine Balancierbrücke erreichbar sein.
Tretbecken ist etwa zehn Meter
vorher. Alle möglichen Feste können
Unser
TOP-Angebot!
Ihre neue Brille
zum Komplettpreis
lang, das Wasser maximal 40 Zentimeter tief und eiskalt.
Ein weiteres Tretbecken, das betont
naturnah werden soll, wird mit viel
Naturholz – beispielsweise einem
ausgehöhlten Baumstamm als Armtauchbecken - am Bräukelchen entstehen.
Mit uns in
eine sichere
Zukunft
blicken!
Wir wünschen
n
viel Vergnüge
arkt!
beim Herbstm
Endlich wieder besser hören!
Hörtest, Beratung und Probetragen
verschiedener Hörhilfen kostenfrei!
Herzlich willkommen - Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
RÄTE
HÖRGE RHAND !
E
T
IS
E
AUS M
STIKER
U
K
PÄDA
Hausbesuche nach Absprache!
57368 Lennestadt-Altenhundem Telefon: 0 27 23/95 94 95
Gartenstraße 5
Telefax: 0 27 23/95 94 96
(gegenüber HIT-Markt)
www.lorenz-hoergeraete-lennestadt.de
Wir wünschen viel Vergnügen
auf dem Herbstmarkt!
Schäfer & Schöls
Trendige Brillenfassungen
incl.
Kunststoffgläsern
mit Hartschicht und Superentspiegelung
Einstärken
ab
Arbeitsplatz
ab
Gleitsicht
ab
89,169,189,-
*
*
*
*sph ±4,00 zyl +2,00
Sehschärfen-Prüfung jederzeit bei uns
Versicherungsbüro der ERGO
Versicherung AG
Helmut-Kumpf-Str. 27
57368 Lennestadt
Fax 02723 959518
Tel. 02723 959516
www.ergo.de
15
Mobiler Pflegedienst
Wir für Sie
Bei uns sind Sie
in guten Händen
Annegret Werthenbach
☎ 0 27 21/ 60 46 20 · Fax 0 27 21/ 60 46 28
57368 Lennestadt-Meggen
Auf verschlungenen Pfaden durch Lennestadt:
Otmar Schneider ist ein Original,
wie es im Buche steht. Während
sich andere 76-Jährige von den
Strapazen des Lebens im heimischen Fernsehsessel erholen und
ihre Wehwehchen pflegen, zieht
es den Grevenbrücker raus in die
freie Natur. Ob Flusswandern in
einer kleinen holländischen Segeljolle oder auf Schusters Rappen
über die verschlungenen Pfade
der Lennestadt und darüber hinaus – Otmar Schneider hat immer ein Liedchen auf den Lippen
oder einen flotten Spruch, wenn
ihm andere Wanderer begegnen.
Und als Wegezeichner des SGV
kennt er die Wanderwege rund
um Lennestadt wie kein Zweiter.
Davon überzeugte sich Schatzma-
gazin-Redakteur Torsten-Eric
Sendler persönlich.
Fast ein genauso großer Enthusiast
wie der wandernde Schneider ist
Clemens Lüdtke, Chef der Tourismus-Information Lennestadt-Kirchhundem. Für ihn sind die Wanderwege rund um Lennestadt nicht nur
ein Produkt, das es zu vermarkten
gilt, sondern eine Herzensangelegenheit. Gemeinsam treffen wir uns
an einem Samstag um neun Uhr in
der Früh an geschichtsträchtiger
Stelle – dem Grevenbrücker Bahnhof. „Wir wollen, dass Du einmal
emotional erlebst, was Wandern im
Sauerland heißt“, erklärt mir Lüdtke.
Vom Bahnhof geht es durch den
Grevenbrücker Stadtwald hinauf zu
der Peperburg. Ihr und den Edelher-
ren zu Gevore verdankt der Lennestädter Ortsteil seine 875-Jahr-Feierlichkeiten im kommenden Jahr.
Über Jahrhunderte hinweg kreuzten
sich am Fuße der Burg die uralten
Handelswege. „Hier bestand die einzige Möglichkeit“, so der geschichtsbeschlagene Otmar Schneider, die
Lenne über eine Furt und später
eine Brücke zu queren. Der nächste
Übergang war erst wieder in Werdohl.
Steinbrüche und
Höhlen im Stadtwald
Auf dem Wanderweg A19 geht es
weiter durch den Grevenbrücker
Stadtwald, der zahlreiche Geheimnisse birgt. „Jedes Jahr im Frühjahr“,
Wie ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit mutet dieser Steinbruch mit seinen
schroffen moosbesetzten Felsen an.
Auch diesen Wanderweg zeichnete Otmar Schneider aus. Weil Platz fehlte, schraubte er
kurzerhand ein selbstgebasteltes „Wegezeichenhäuschen“ oben auf den Pfahl.
Ihr Fachbetrieb für
Elektrotechnik in Lennestadt!
Meisterbetrieb für
Elektroinstallation
SAT-Anlagen
Photovoltaik
Elektrogeräteverkauf
KUNDENDIENST
Peter Meier · Kampstr. 13 · 57368 Lennestadt-Meggen
Telefon 0 27 21/ 98 95 43 · Telefax 0 27 21/98 95 44
aß beim
Viel Sp
opping
arkt-Sh
m
t
s
b
r
He
t
wünsch
Praxis für Physiotherapie
Claudia Hesse
Meggener Str. 47
57368 Lennestadt
Tel.: 0 27 21/71 88 71
16
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
so Schneider, „kommen die Menschen von weither, um hier den Bärlauch zu pflücken.“ Aber auch sonst
hat der Wald, der unter Naturschutz
steht, einiges zu bieten: Uhu, Milan,
Grün- und Buntspecht haben dort
genauso ein Refugium gefunden,
wie das Wald-Bingelkraut oder die
Hirschzunge als seltene Farnart. Wir
kommen an einem alten Steinbruch
vorbei, der an längst vergangene
Jahrhunderte erinnert – hier hätte
man durchaus einige Szenen des
Filmklassikers Jurassic-Park drehen
können, so urtümlich ist die Kulisse.
Plötzlich biegt Schneider vom Weg
ab. Mitten im Wald blicken wir
plötzlich in einen dunklen Schlund.
„In dieser Höhle“, so Schneider,
„wurde in den 20er Jahren einmal
Günstige Kfz-Reparaturen
für alle Automarken
mit herstellergeprüften Ersatzteilen aller Fabrikate auch für ältere Modelle
...zuverlässig und ganz in Ihrer Nähe!
ARENS
AUTOCENTER
GMBH
Fredeburger Straße 35 • 57368 Lennestadt-Langenei
Tel. 0 27 23 / 91 42-0 • Fax 0 27 23 / 91 42-42
Neuwagen · Jahreswagen · Gebrauchtwagen
Von Grevenbrück zur Hohen Bracht
Diebesgut versteckt. Damals wurde
sie dann teilweise zugeschüttet.“
Dass im Grevenbrücker Stadtwald
überhaupt eine Höhle entstehen
konnte, ist einer geologischen Besonderheit zu verdanken: Der Stadtwald liegt mitten in der AttendornElsper Kalkmulde, der auch die
Atta-Höhle ihre Existenz verdankt.
Und unsere Heimat ihren Abwechslungsreichtum.
„Wenn wir zurückschauen“, erklärt
Schneider, als wir die schließlich die
Förder Linde erreicht haben, „sehen
wir, wie die Geologie die Landschaft
prägt: Auf der einen Seite die
Kalkmulde mit ihren sanften Erhebungen und Hochebenen, auf der
anderen Seite die schroffe Hügellandschaft der Grauwacke.“ Und
Als „Höllenloch“ bezeichnet Otmar Schneider
diesen Eingang einer Höhle, die sich im Grevenbrücker Stadtwald befindet.
Clemens Lüdtke sagt voller Leidenschaft: „Das ist das, was das Sauerland ausmacht. Es gibt viele Gegenden, wo man ebenfalls wandern
kann. Wie zum Beispiel den
Schwarzwald – aber da sieht man
stundenlang nur Wald. Hier bei uns
wechseln Landschaft und Natur von
Schritt zu Schritt ihr Gesicht, kaum
woanders findet man so eine abwechslungsreiche Landschaft und
eine derartige Artenvielfalt.“
Am Bonzeler Sportplatz steigen wir
schließlich in die Nordschleife des
Veischeder Sonnenpfades ein. Der
mit einem V im Kreis gekennzeichnete Sonnenpfad hat eine Länge
von 38 Kilometern, die mit einem B
gezeichnete Nordschleife bringt es
auf knapp 17 Kilometer. Als Marker
wird der Sonnenpfad von kunstvollen Wurzelfiguren, die Tiere, Fabelwesen aber auch Max & Moritz zeigen und aus dem Atelier des
Willkommen
an unserem
Grillspezialitätenstand am
Marktplatz!
Sicherheit
Schwarz
auf Weiß.
Ford Service
Winterreifen-Angebote
Schlachtung und Produktion
im eigenen Betrieb
Wiesenkamp 17
Lenn.-Altenhundem
Tel.: 0 27 23/53 47
Aus der Region - für die Region
Oben: Panoramablick von der
Hohen Bracht,
Deutlich sind
Finnentrop,
Bamenohl,
Grevenbrück
und Sporke
zu erkennen.
Rechts: Holzschnitzereien sind das
Markenzeichen
des Veischeder
Sonnenpfades.
Weiter auf
Seite 18
Am verkaufsoffenen
Sonntag geben wir Ihnen
10% Rabatt
auf die aktuelle Herbst-/
Winter-Kollektion!
Wir führen die Marken
5
GartenstraßMearkt)
THI
er
(gegenüb
undem
Lenn.-Altenh
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-18.30 Uhr, Sa. 10.00-14.00 Uhr
WINTERREIFEN
Für alle Fabrikate und in großer Auswahl erhältlich.
Gesund durch den Herbst.
Wir beraten Sie gerne!
AB
€
38,Stellwerk 5
57368 Lennestadt
Te.: 02723 959243
Mail: info@autohaus-picker.de
17
Fortsetzung von Seite 17
Kirchveischeder Hobby-Schnitzers
Herbert Schulte stammen, flankiert.
Die Nordschleife gehört zu den zwei
Wanderwegen, die auf Lennestädter
und Kirchhundemer Gebiet zertifiziert wurden. Es folgt ein knackiger
Aufstieg auf die Bonzeler Höhe. Zu
verdanken ist dieser
Abschnitt dem
Orkan Kyrill
sowie Holzfällarbeiten.
Beim Bergen
des Holzes
planierte
ein
Harvester die Trasse
für den Wanderpfad.
Und die im Veischedetal ansässigen
Dorfgemeinschaften
ermöglichten in einer
beispielhaften konzertierten Aktion, dass für die
Wanderer eine Brücke über die Veischede geschlagen wurde.
Fast schon legendär ist für viele
Grevenbrücker und Bonzeler
der Maiglöckchenpfad, auf
dem die Familien früher zum
Jäckelchen wanderten. Mittendrin plötzlich eine felsige Passage. Auch hierzu kann Schneider
eine Geschichte erzählen: „Während der großen Arbeitslosigkeit
in den 20er Jahren gab es
sogenannte Zwangsdienste.
So wurde auch dieser
Pfad angelegt. Da der
Bauer, dem das Land
gehörte, die zwei Mark
für die Sprengpatrone
nicht aufbringen
konnte, hat man
diesen Abschnitt
ausgelassen. Gott
sei Dank, denn für
die Wanderer von
heute sind die schroffen
Felsen eine Attraktion.“
Mitten im Wald begegnen
uns dann Hexen, Zauberer,
Ritter, Dämonen und andere Fabelwesen. Ein untrügliches Zeichen, dass wir
nicht mehr weit von der Burg Bilstein entfernt sind. Dort treffen sich
mehrmals im Jahr Gruppen aus ganz
Deutschland, um im Rollenspielen in
die Fantasy-Welt abzutauchen.
Vor uns liegt der letzte knackige
Aufstieg zur Hohen Bracht. Herrliche Panoramablicke und ein deftiger
Erbseneintopf entschädigen uns für
einen erlebnisreichen Wandertag.
„Wandern im Sauerland“, weiß Clemens Lüdtke als mehrfacher Familienvater, „ist nicht nur etwas für
Touristen. Auch wir Sauerländer
können unsere eigene Heimat mit
ganz neuen Augen entdecken. Und
ich habe die Erfahrung gemacht,
dass sich selbst Kinder fürs Wandern
begeistern können.“ Otmar Schneider hingegen bereitet sich mental
bereits auf die nächste Tour vor: Bereits für den kommenden Morgen
hat er sich mit Freunden verabredet.
Zum Wandern, versteht sich von
selbst …
Informationen rund ums Thema
Wandern, z.B. das Booklet „Wandertipps“, gibt es bei der Tourismus-Information LennestadtKirchhundem oder im Internet
unter www.lennestadt-kirchhundem.de. Ebenfalls dort sowie im
Buchhandel erhältlich ist die Wanderkarte Lennestadt-Kirchhundem.
Tourenvorschläge nebst GPSDaten zum Download findet man
auch unter:
www.outdooractive.com
Otmar Schneider zeigt
auf der Karte die von
ihm gezeichneten
Wanderwege.
Rechts: Die Burg
Bilstein.
Jetzt Schnäppchen jagen!
Am 12. Oktober 2014 • von 13 bis 18 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag
Rubbeln
Sie sich Rabatttee rrubbeln!
Ihren Rabatt
von bis zu
bis
b
is zu
Gasgrill „Kaduwa“
15%
Ra
ab
a
ba
attt
tt
Mi etw
Mit
as Glück
bis zu 15
kasssie
sierren
% Ra
en!! Ode
Rabatt
r als
auf Ihre
ls kleines
ein
in kleines
n Einkau
Dan
D kes
Da
Gessch
Ge
f
che
hen
chön fürs
enk
nk
k an de
der
er Ka
Mitmache
Kasse mit
n
nehmen
.
5%
So einfac
h geht‘
s:
Bitte rub
beln Sie
3 Felder*
maximal
auf.
5%
5%
5%
5% 5%
5%
15%!
5% 5%
5%
5%
5
%
att
10% Rab
att
15% Rab
umen!
sind.
50 %
• immer 3 % Rabatt **
• bis zu 10 % sparen
Statt 27
2
279
79 €
5% Rab
att
Holen Sie
sich ein
Gesche
nk an der kleines
Kasse!
Wiir drrü
ü
üccck
k
keen Ih
hn
neeen
n
n diiee D
Da
* Karte
ist nur gülti
Der Rech
g,
tsweg ist wenn maximal
drei Felde
ausgesch
r freigerub
lossen.
er belt
3 Edelstahlbrenner,
11,8 kW. Emaillierte
Grillroste,
Inkl. Schlauch
und Regler
Kleine Karte –
große Vorteile
€
129,-
auf Baumschulware
hagebaumarkt Lennestadt • Hundemaue 1 • 57368 Lennestadt
Tel.: 0 27 23 / 92 41 -0 • Fax: 0 27 23 / 92 41 -59
18
Interessengemeinschaft
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
Wir freuen uns
auf Ihren Besuch!
Zauberwelten und Blitzlichtgewitter
23. Literarischer Herbst wartet erneut mit namhaften Autoren auf
Die erste Novemberwoche ist an
den Lennestädter Schulen traditionell für Bücher reserviert: Bei
der inzwischen 23. Auflage des Literarischen Herbstes lesen mit
Guido Kasman und Christian Linker erneut zwei namhafte Autoren aus ihren Romanen vor, die
sich an Kinder und Jugendliche
richten. Mit der Aktion will die
Arbeitsgemeinschaft der elf kirchlichen öffentlichen Büchereien in
Lennestadt die Begeisterung junger Menschen für das Lesen wecken und fördern.
„Das gedruckte Buch kann ein unglaublicher Schatz sein, der neben
den neuen Medien einen nicht zu
unterschätzenden Platz hat“, sagt
Gerd-Peter Zapp, Oberstudienrat
a.D. und Sprecher der AG. Der Literarische Herbst ermögliche Kindern
und Jugendlichen den direkten Kontakt mit Autoren – und damit die
Möglichkeit, Fragen zu stellen, über
Bücher und das Lesen an sich zu diskutieren, kurzum: das Geschriebene
greifbarer zu machen. Und so im
Idealfall die Begeisterung für Bücher
zu wecken. Beide Autoren sind von
Montag, 3., bis Donnerstag, 6. November, zu Gast an den Schulen.
Guido Kasman, Jahrgang 1959, war
20 Jahre lang Grundschullehrer und
Fachleiter für die Lehrerausbildung
Guido Kasman
der Primarstufe im Fach Musik. Seit
2009 widmet er sich komplett dem
Schreiben von Kinderromanen. Bis
zu 200 Lesungen, die er als „Erzähltheater mit Musik“ bezeichnet, gibt
Kasman im Jahr. 2003 veröffentlichte er mit „Appetit auf Blutorangen“ seinen ersten Roman. Es folgten unter anderem mehrere Werke
der Reihe „Fantastische Zauberwelten“. Guido Kasman liest an den acht
Lennestädter Grundschulen.
Aus Köln macht sich Christian Linker
auf den Weg ins Sauerland und an
die weiterführenden Schulen in Lennestadt. Sein Debütroman „RaumZeit“ (2003) war gleich für den
Schutzsucher.
Kostenlose Reiseschutzimpfungen.
und hier vor Ort:
Heinrich-Cordes-Platz 4, 57368 Lennestadt
Damit Sie von Ihren Reisen nur die Souvenirs mitbringen, die Sie
möchten: Die Knappschaft übernimmt die vollständigen Kosten der
Reiseschutzimpfungen für Ihr Urlaubsziel, um Ihre Gesundheit rund
um die Welt zu bewahren. Denn was Sie auf Reisen auch suchen:
Einen optimalen Schutz finden Sie zu Hause.
19
Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Mit „Das Heldenprojekt“
schaffte es der heute 39-Jährige auf
die Liste „Die 7 besten Bücher für
junge Leser“ von Deutschlandfunk
und Fokus. 2009 gewann er den
Hansjörg-Martin-Kinder- und Jugend-Krimipreis für seinen Roman
„Blitzlichtgewitter“. Linker hat Theologie studiert und neun Jahre lang
den Bund der deutschen katholischen Jugend, Diözesanverband
Köln, geleitet.
Der 23. Literarische Herbst wird am
Sonntag, 2. November, im KulturBahnhof Grevenbrück eröffnet.
Christa Maria Jürgens sorgt mit einem Chor, bestehend aus ihren Musikschülerinnen und -schülern, für
die musikalische Gestaltung des
Auftakts, zu dem auch die beiden
Autoren anwesend sein werden. Los
geht’s um 17 Uhr.
Der Literarische Herbst wird
von der Sparkasse AttendornLennestadt-Kirchhundem, dem
Stadtmarketingverein Lennestadt, dem Friedrich-Bödecker-Kreis NRW sowie dem
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
des Landes NRW unterstützt
und gefördert.
Kult-Events
in Lennestadt
2. Oktober 2014
Einen Hauch von New York City
mitten im Sauerland verspricht
die „Sex In The City“-Party.
Ein Straßencafé, eine Cocktailbar und „Hot Snacks“ runden
das Event in der Schützenhalle
Kirchveischede ab.
12. Oktober.
Herbstmarkt und verkaufsoffener Sonntag
in Altenhundem.
18. Oktober 2014
Die Löschgruppe Oberelspe lädt
zur traditionellen Weinparty
in die Schützenhalle ein. Höhepunkt ist die Wahl der Weinkönigin.
19. Oktober 2014
Der MGV Grevenbrück lädt zum
Schlachtfest in die Schützenhalle ein.
24. Oktober
2014
23.
Oktober
2014
In der Sauerlandhalle in Altenhundem geht das Hospizkonzert über die Bühne. Das
Heeresmusikkorps 1 Hannover
der Bundeswehr tritt auf und
soll vom Gardeorchester Stockholm unterstützt werden.
2. bis 6. November 2014
Literarischer Herbst
23. November 2014
Das Städtische Gymnasium lädt
erneut zum Gebrauchtspielzeugmarkt ein.
Kulturgemeinde Hundem-Lenne
Kabarett und Komödie, Schauspiel und Showkonzert – und das alles
in einzigartiger Atmosphäre: Die 1946 gegeründete Kulturgemeinde Hundem-Lenne hat für die Spielzeit 2014/15 erneut für ein
ebenso hochklassiges wie abwechslungsreiches Programm gesorgt.
Sechs Veranstaltungen davon gehen im Herbst im Theater der Stadt
(PZ Meggen) über die Bühne, das Veranstaltungen seit jeher eine
Extraportion Charme verleiht.
Entgegen den Negativtrends, unter denen vergleichbare Einrichtungen zu leiden haben, verzeichnet die Kulturgemeinde HundemLenne nunmehr seit Jahren ein zunehmendes Publikumsinteresse.
Das ist der sorgfältigen und gleichermaßen fachkundigen Programmauswahl, bei der die künstlerische Qualität im Vordergrund
steht, und einem großartigem Engagement des ehrenamtlich tätigen Vorstandes zu verdanken.
Hier gibt es einen Überblick über das Programm bis Ende November:
Samstag, 25. Oktober, 20 Uhr:
Dienstag, 28. Oktober, 9.45 Uhr:
Freitag, 7. November:
„Null Fehler – Lehrer Laux.
Das Comeback!“, Kabarett.
„Petterson und Findus“
„Ich bin wie ihr, ich liebe
Äpfel“
Horst Schroth alias Lehrer Laux,
Deutschlands Pädagoge Nummer
1, zieht nach 40 dornenvollen
Dienstjahren als Lehrer für Geschichte und Deutsch schonungslos Bilanz.
Sonntag, 2. November, 20 Uhr:
David & Götz –
Die Showpianisten.
Konzert. David Harrington und
Götz Ostlind verbinden an ihren
Flügeln unterschiedlichste Stilrichtungen – ohne Berührungsängste, witzig und
unterhaltsam, aber immer mit dem gebotenen
Respekt vor den Komponisten.
Theaterstück für Kinder. Der
schrullige Erfinder Petterson lebt
allein auf seinem alten Bauernhof.
Bis er eines Tages eine kleine Katze
bei sich aufnimmt: Findus, ein wildes und freches Katzenkind, das
auch mit den übrigen Tieren auf
dem Bauernhof Freundschaft
schließt. Als Caruso, ein singender
Hahn, auftaucht und alle Aufmerksamkeit auf sich zieht, überlegt Findus, wie er
den nervigen Gockel loswerden
kann...
Komödie . Schwerstarbeit für einen
Dolmetscher vor der Pressekonferenz: Drei Ex-Frauen von Diktatoren treffen aufeinander, deren
Leben verfilmt werden soll. Der
Zickenkrieg ist vorprogrammiert.
Freitag, 14. November:
„Die Legende vom heiligen
Trinker“, Schauspiel. Der Obdachlose Andreas erhält von einem
Fremden den Auftrag, 200
Francs in einer Kapelle zu spenden. Auf dem Weg zur Kapelle kommt ihm nun
immer wieder etwas
dazwischen...
Dienstag, 25. November: „Wir
lieben und wissen nichts“
Schauspiel. Zwei Paare treffen sich
zum Wohnungstausch und plötzlich brechen Beziehungskrisen wieder offen aus, die schon länger
schwelen...
Tickets
gibt es direkt bei der Kulturgemeinde Hundem-Lenne,
Geschäftsstelle im Rathaus Altenhundem, Zimmer 220/1; Vorverkauf unter Tel. 02723/608 403
oder per E-Mail an
k.seidenstuecker@lennestadt.de
Internet: www.lennestadt.de
Hier können die Programmhefte
zur aktuellen Spielzeit telefonisch
angefordert werden. Diese liegen
außerdem in den Banken und
Sparkassen, im Bürgerbüro und in
der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde aus.
Interessengemeinschaft
Grevenbrück Interessengemeinschaft
und Elspe in Lennestadt
Grevenbrück und Elspe in Lennestadt
20
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
26
Dateigröße
6 158 KB
Tags
1/--Seiten
melden